Winamp Logo
Zum Glück aus Osnabrück! Dein Stadtpodcast Cover
Zum Glück aus Osnabrück! Dein Stadtpodcast Profile

Zum Glück aus Osnabrück! Dein Stadtpodcast

German, Local-Regional News, 1 season, 60 episodes, 19 hours, 20 minutes
About
Für alle, die wissen wollen, was in und um Osnabrück passiert! Ich bin Sarah Buletta, Reporterin bei Antenne Niedersachsen, und ich zeige euch meine Heimatstadt wie ich sie jeden Tag erlebe: Liebenswert, locker und aufregend! Ich nehme euch mit zu spannenden Menschen, zeige euch Osnabrücker Hotspots und Geheimtipps und bringe Geschichten aus unserer Stadt, die mal ans Herz gehen, und mal in die Hose…. Dabei spreche ich lieber mit den Menschen als über sie… und bin immer so (OS)NAh dran, wie möglich. „Zum Glück aus Osnabrück“ ist Dein Stadtpodcast. Und darum würde ich mich riesig freuen, wenn ihr mir schreibt: Was interessiert euch? Was ist euer Osnabrück-Geheimtipp? Was war gut, und was kann besser? Her mit eurem Input! Per Mail an [email protected]
Episode Artwork

Ausblick auf Osnabrücker Bergrennen und Sommerjahrmarkt

Das Osnabrücker Bergrennen steht am ersten Augustwochenende wieder an. Es ist das einzige Bergrennen Niedersachsens und auch das nördlichste in ganz Deutschland. Gibt's hier schon seit Ende der 60er Jahre. Wobei wir dazu einen kleinen Schlenker ins Osnabrücker Umland machen. Denn in der Osnabrücker City haben wir höchstens den Piesberg. Aber da kannste ja kein Autorennen machen. Am Uphöfener Berg im beschaulichen Borgloh da geht das viel besser. Zwischen Wäldern und Wiesen in der Borgloher Schweiz, wie viele auch gerne sagen, fahren nicht so viele Autos rum. Da wohnen ja auch nur knapp 2000 Menschen - um die 30.000 kommen dann zum Renn-Spektakel dazu, um die vielen Top-Fahrer zu sehen. Ich hab mich mit Chef-Organisator Bernd Stegmann getroffen, um einen Blick hinter die Kulissen für dich zu erhaschen. Außerdem hat mein Kollege Kai noch einen Ausblick auf den Sommerjahrmarkt für dich. Den gibt's ja in diesem Jahr schon zum zweiten Mal und eins kann ich schon verraten – er wird extralang. Ich gönn mir nebenbei noch ein bisschen Urlaub. Wenn du dir mal ein Thema von dir im Podcast gönnen willst, immer her damit an: [email protected].
7/19/202424 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

Nichts ist sicher: Frauennachttaxi und Olympia

Der große Traum von Olympia ist leider geplatzt. Langsprinter Florian Kroll aus Osnabrück hat die Fahrt nach Paris knapp verpasst. Sein Teamkollege Fabian Dammermann hat mit der Vizemeisterschaft bei der DM in Braunschweig hingegen den Olympia Sack zugemacht und packt schon mal seine Sachen. Ganz Osna hätte es natürlich beiden gegönnt. Genauso wie ihr Trainer Anton Siemer. Ich hab beim Training der beiden im Sportpark Gretesch zugeschaut und mit Coach Anton über die Osnabrücker Leichtathleten gesprochen. Was sein Erfolgsrezept für seine Schützlinge ist? Hörst du in dieser Folge. Außerdem ist das Frauennachttaxi in Osnabrück wieder zum Leben erweckt worden. Der Grund? Sexuelle Übergriffe auf Frauen haben zugenommen. Jedes Mädchen ab 14 Jahren darf sich jetzt für sieben Euro ein Frauennachttaxi bestellen und sich nach Hause bringen lassen. Alles, was du dazu wissen musst – hörst du hier bei mir. Und alles was ich deiner Meinung nach sonst noch über Osnabrück wissen muss, kannst du mir gerne mailen: [email protected]
7/5/202423 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Der Grilltyp! Wir brutzeln mit Osnabrücks „Grillfluencer“

Kochst du noch oder grillst du schon? Ich muss sagen, ich war lange gar kein Fan vom Grillen. Dass, was ich da aufs Rost lege, kann ich mir auch eben in der Pfanne machen, dachte ich immer. Aber seit diesem Jahr haben wir den Grill auch für uns zu Hause entdeckt. Es gibt wenig Dinge, die sich für mich mehr nach Sommer anfühlen als draußen zu grillen und zu essen. Das sieht der Grilltyp ganz genauso. Wobei der eigentlich fast immer grillt. Denn er ist ja schließlich DER Grilltyp bei Instagram – mit sagenhaften fast 170.000 Followern. Ohne Instagram kennt man ihn auch als Jannik Vinke. Er zaubert als Grillfluencer in Stadt und Landkreis Osnabrück und verrät mir heute unter anderem, wie er es schafft, dass seine Follower am liebsten sofort in den Bildschirm beißen würden. Außerdem darf ich ganz entzückende Kreationen von ihm probieren. Während alles auf der Feuerplatte brutzelt, würde ich mich am liebsten selbst direkt mit Kräuterbutter bestreichen und mit drauf hüpfen. Das schmeckt alles so genial, das werde ich zu Hause auf jeden Fall nachgrillen. Hier die Zutaten für dich: Quesadillas: Wrap Käse Eingelegte Pfefferonen Petersilie Burger: Brioche Bun Knoblauch Chilli Garnelen Balsamico Zwiebeln Zucchini Cocktailtomate Salat Soße Soße: Stange Staudensellerie Frühlingszweibel 2 TL Grüner Tabasco 8 EL Mayo 1TL Dill gehackt ½ Limette Saft 1Tl Wasabi Pfeffer, Salz Pfirsiche: Frische Pfirsiche halbiert Ziegenkäse Honig Thymian Balsamico Zwiebeln Vanille Eis Schreibt mir gerne, wie’s geschmeckt hat! Feedback, Ideen und Anregungen sind sowieso immer willkommen! Einfach per Mail an [email protected]
6/21/202421 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Die Lego-Ladies und der Herr der Halme

Ich sag ja immer: Schreib mir gern deine Idee, lad mich ein - ich komm vorbei. Und was soll ich sagen? Das meine ich echt so. Elke Buchmeier und die Ladies vom Osnabrücker U-Treff e.V. können das bestätigen. Sie haben mich nämlich zu einem ganz besonderen Stammtisch Abend eingeladen. Ich durfte dabei sein, wie sie mit Lego ihr „Gehirn aktivieren“. Klingt lustig. War es auch. Und ganz nebenbei hab ich auch noch ne Menge über ihren Unternehmerinnen-Verein erfahren. Eine für alle und alle für eine, heißt es da. Außerdem liefere ich dir neben Rudelguck-Angeboten zur Fußball-EM auch noch Tennis Angeberwissen rund um Deutschlands größtes Tennisturnier in Halle. Ja gut äh, ist jetzt nicht direkt Osnabrück. Aber viele von hier fahren hin. Da will ich sicher sein, dass du mitreden kannst. Oder wusstest du schon, dass der Rasen in Halle weltweit einzigartig ist? Falls ja, dann schick mir gern noch mehr Facts darüber oder schlag dein eigenes Thema vor. Ich freu mich immer über Mails an [email protected]
6/7/202419 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Don´t worry Osna, Beach happy!

Es heißt ja immer Osna habe zu wenig Wasser. Die Hase sei zu sehr zugebaut. So richtig Oldenburg Feeling kommt hier nicht auf. Stimmt. Mitten in der City ist das so. Aber Leute, wir haben Wasser! Und das darf jetzt auch endlich für Strand-Feeling sorgen. Im Osnabrücker Hafen am Stichkanal hat Osnabrücks erste und einzige echte Beachbar am Wasser eröffnet. Das Elbenufer. Feinster Pudersand, Liegestühle, ein paar Palmen und ein halbes U-Boot sorgen für ein ganz neues Sommergefühl in der Stadt. Juliane Overmeyer und ihre Brüder haben sich an das Projekt gewagt. Sie sagt, sie wollte schon immer mal in Osnabrück sowas machen, ein Gefühl für die Osnabrücker*innen zu bekommen, sei jetzt das Wichtigste. Neben dem Elbenufer ist jetzt außerdem auch der Hasebeach im Moskaubad wieder am Start - mit ein paar Upgrades. Welche Strandbar dir was bietet, wo was erlaubt ist und was nicht – hörst du in dieser Beach-Folge. Play drücken ist absolut erwünscht. Genauso wie dein Feedback oder Wünsche – einfach per Mail an [email protected]
5/24/202422 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Auf die Kneipen…fertig...los!

Nach der Maiwoche noch schön in der Kneipe versacken? Ist dem einen oder der anderen sicherlich schon mit Vergnügen passiert. Geht in der Altstadt auch einfach ziemlich gut. Ganz zu schweigen von den Clubs. Für ne mittelgroße Stadt ist Osna in Sachen Clubs und Kneipen-Kultur wirklich gut aufgestellt. Oder sogar noch besser als gut: „Wir haben hier vor Ort eine der höchsten Clubdichten in ganz Deutschland“, heißt es aus dem Rathaus. Ja gut, Club ist nicht gleich Kneipe. Und von den alteingesessenen Pinten haben wirklich einige in den letzten Jahren dicht gemacht. Aber können wir hier wirklich von einem KneipenSTERBEN sprechen? Darüber spreche ich mit Martin Franz. Er ist Professor für Humangeografie an der Uni Osnabrück und forscht als einer der wenigen in ganz Deutschland über Kneipen im Wandel der Zeit. Er hat selbst mal über einer Kneipe gewohnt und steht gerne, nicht nur zu Forschungszwecken, vor dem Tresen. Außerdem gibt’s noch einen kleinen Reminder in Sachen Europawahl für dich. In Osna hat die Briefwahl nämlich schon begonnen. Falls du noch einen guten Gastro-Tipp hast Dinge auf dem Herzen, die auch für andere Osnabrücker wichtig sind… dann immer her damit an [email protected]
5/10/202424 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Maiwoche XXL und Seifenkisten: Mehr Osnabrück geht nicht

Ich habe mir diesmal zwei echte Osnabrücker Filetstücke rausgepickt. Die Maiwoche XXL und das große Osnabrücker Seifenkistenrennen. Zuerst besuche ich zwei stolze Seifenkistenbesitzer. Die Geschwister Merle und Mats mit ihrer Bremer Brücke auf vier Rädern. Mit dem Holzgefährt gehen sie am Donnerstag, dem 9. Mai an den Start, und die Beiden sind auch schon richtig aufgeregt. Den beiden geholfen hat Seifenkisten-Meisterbauer Burkhard, der schon ganz viele Kinder bei dem beliebten Rennen am Hauswörmannsweg zur Seite gestanden hat. Außerdem habe ich für euch die wichtigsten Infos zur XXL-Maiwoche. Der Startschuss zur Jubiläumssause fällt einen Tag vor dem Seifenkistenrennen, und es gibt einige Neuerungen und spannende Facts zur großen, kostenlosen Open Air Party. Oder wusstest du, dass man etwa 2000 Euro ausgeben müsste, um so viele Bands sonst live zu sehen? Eben… Falls du noch krassere Maiwochen-Infos oder anderen Input geben willst, schreib mir gern an [email protected]. Und ja, ich lese das wirklich :-)
4/26/202417 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Osnabrücker Klima-To Do’s und die Social Media-Polizei

In dieser Episode melde ich mich aus der Polizeidirektion Osnabrück. Hier darf ich einen spannenden Blick hinter die Kulissen werfen, während ich Social Media Managerin Laura bei der Arbeit begleite. Ihre Einsatzgebiete: X, Instagram und Facebook. Dort sorgt sie dafür, dass die Infos der Polizeiinspektionen zwischen der Nordsee und dem Teutoburger Wald zu den Menschen kommen. Dabei muss sie nicht selten auch ein dickes Fell beweisen, wenn die Kommentare mal wieder unter die Gürtellinie gehen. Wie Laura damit umgeht und welchen Blick hinter die Kulissen sie uns bald vielleicht noch ermöglicht, das hörst du hier. Außerdem geht’s um den ehrgeizigen Klima-Aktionsplan der Stadt. 19 konkrete Maßnahmen hat OB Pötter jetzt vorgestellt, die Osnabrück bis 2040 klimaneutral machen sollen. Und das wird ´ne große Herausforderung…. Ganz einfach ist´s dagegen, mir Feedback oder Ideen dazulassen – wie immer per Mail an [email protected].
4/12/202419 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

Musikalisches Osnaglück

Was passiert eigentlich hinter den vielen Osnabrücker Fenstern? Hast du dich das nicht auch schon beim Spazierengehen gefragt? Ich darf heute einen besonderen Blick hinter eine dieser Gardinen werfen - beim Osnabrücker Musikproduzenten Caspar Clemens. Er wohnt in einer unscheinbaren, abgerockten Bude in der Hasestraße. Dort empfängt er unter anderem Stars aus meiner Kindheit. In seinem zum Studio umfunktionierten Wohnzimmer singen die ihre neuen Hits ein. Auch ich darf auf dem großen Orientteppich am Mikro stehen und singen – naja oder sowas ähnliches. Caspar und ich haben gefühlt jedenfalls einen neuen Welthit produziert. Ob der für die Maiwoche reicht? Da stehen dieses Jahr richtig große Namen auf der Bühne. Ein paar Highlights hab ich für dich zusammengefasst. Und wenn Du mir was mitteilen magst: Immer gerne per Mail [email protected].
3/28/202424 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

Abenteuerliches Osnabrück: Gute Löcher, schlechte Löcher

Archäologie bedeutet für viele Grabungen in Ägypten oder nach Dino-Skeletten. Dabei liegt auch hier in Osnabrück eine fette Schatzkammer direkt unter unseren Füßen! Das zeigen mir die beiden Archäologinnen Ellinor Fischer und Sarah Snowadsky von der Stadt- und Kreisarchäologie bei einer großen Ausgrabung. Mitten in der Stadt haben sie faszinierende Spuren aus dem mittelalterlichen Osnabrück entdeckt – auf der Baustelle bei der Schule an der Rolandsmauer, unweit der Katharinenkirche. Beim Blick ins große Erdloch bestaunen wir mittelalterliche Mauern und Silbermünzen aus dem früheren Stadtleben. Wenn´s ums Thema Radwege in der City geht, machen Löcher großen Ärger. Aber wo sehen die Radwege wirklich schlimm aus? Wo müsst ihr über Baumwurzeln schredddern oder ewig an der Ampel warten? Wo muss die Stadt dringend was verändern? Das will sie jetzt herausfinden, und zwar mit eurer Hilfe und einem kleinen Sensor, den ihr euch ans Rad schnüren könnt. Stadtsprecher Constantin Binder erklärt das Projekt und was zu tun ist, um unsere Radwege besser zu machen. Tja, und um unseren schönen Stadtpodcast hier besser zu machen, könnt ihr mir ja schreiben. Euer Feedback und Ideen einfach per Mail an [email protected].
3/15/202418 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

Die Schule der Zukunft? Zu Besuch in der Osnabrücker Friedensschule

Seit der Neugründung 2021 der Friedensschule in der Innenstadt von Osnabrück steht individuelle Förderung ganz oben auf der Prioritätenlisten. Nun hört und liest man so etwas ja durchaus häufiger, aber dass dieses Versprechen in der Praxis eingelöst werden, ist leider keine Selbstverständlichkeit. Darum freue ich mich, dass ich die Friedensschule besuchen konnte. Immerhin wurde die Oberschule gerade mit dem Zukunftspreis der Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen 2023 für Schulleitungen ausgezeichnet. Wie das innovative Unterrichtskonzept hier ganz praktisch funktioniert, das hat mir nicht nur Schulleiter Christoph Wiebke gezeigt, sondern auch zwei LernpartnerInnen. So heißen die Schülerinnen und Schüler hier nämlich. Und da nehme ich euch doch gerne mit auf Entdeckungstour. Außerdem nehme ich euch mit zu den „Hanffreunden Osnabrück“. Wie ihr vermutlich mitbekommen habt, ändert sich ab dem 1. April in Sachen Cannabis einiges. So dürfen Erwachsene dann bis zu 25g Marihuana bei sich führen und im Prinzip auch in der Öffentlichkeit konsumieren. Ein Feiertag also für die Hanffreunde? Nicht ganz. Trotz der Liberalisierung wird der öffentliche Konsum in Osnabrück auch nach neuen Regeln nirgendwo erlaubt sein. Oder besser gesagt: Fast nirgendwo… Schreibt mir doch gerne, wie euch unser Stadtpodcast gefällt und gerne auch eure Geschichten und Themen. Einfach per Mail an [email protected]
3/1/202421 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

Für bessere Schulen und über ein armes Schwein

Es geht gerade durch alle Medien: Immer mehr Jugendliche schmeißen die Schule und gehen ohne Abschluss. Woran liegt das? Am System! Das sagen viele Bildungsforscher. Darunter auch der Osnabrücker Professor Dr. Ferdinand Stebner. „Schule ist ein Hamsterrad, das alle nur noch schlaucht“, sagt er. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht Schule zu verbessern, Schule innovativer und menschlicher zu machen. Davon träumt er, gemeinsam mit fast 15 Tausend Followern bei Instagram. Wie Ferdi das schaffen will und wie Eltern dabei helfen können, verrät er mir im Interview. Außerdem erzähl ich dir noch kurz von Warzenschweinchen Tobi. Dem ersten Tier, das der Osnabrücker Zoo zu Forschungszwecken abgegeben hat. Mit seiner Hilfe soll jetzt ein innovativer Impfstoff gegen die Afrikanische Schweinepest gefunden werden. Doch für dieser Chance ist ein Preis zu zahlen. Ich freu mich, wenn du reinhörst und immer ganz besonders, wenn über Feedback oder Ideen – an [email protected]
2/16/202423 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

Zwei Osnabrücker Teams schreiben Geschichte

Osnabrück ist bunt! Das hat die große Demo gegen Rechts kürzlich wieder gezeigt, und die beiden Teams um die es in dieser Folge geht, machen unsere Stadt nicht nur noch bunter. Nein, sie schreiben sogar Geschichte. Die Ladies vom VfL Osnabrück eFootball Team empfangen mich bei einem Spieltag. Sie sind das einzige rein weibliche bzw. non-binäre Team in der gesamten virtuellen Bundesliga. Damit hat sich der VfL Osnabrück richtig was getraut. Josi, Vinicia und Selin erkämpfen sich einen Platz in der eFootball Welt und zeigen mir ihren virtuellen Rasen bei einem Spieltag in der Osnabrücker eSport Factory - standesgemäß in Trikot, Jogger und Addiletten. Wir sprechen über ihren Stolz und die Unterstützung vom Verein, aber auch über Gegenwind. Und der kommt tatsächlich aus einer abgelutschten Vorurteil-Schublade. Helau heißt es dann beim ersten homosexuellen Osnabrücker Stadtprinzenpaar Yut und Thomas. Viel wichtiger aber noch: Mit Yut sitzt auch der erste Stadtprinz mit Migrationshintergrund auf dem Osnabrücker Karnevalsthron. Was für ein tolles Zeichen. Deshalb lassen es die beiden jetzt zum Karnevalshöhepunkt auch richtig krachen. Einen Vorgeschmack davon bekommst du, wenn du auf Play drückst. Ideen oder Feedback wie immer gern an [email protected]
2/2/202424 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Was Osnabrück fehlt und was auf uns zukommt

Man sagt doch: Vorfreude ist die schönste Freude. So gesehen ist Osnabrück richtig gesegnet, denn die größte Party des Landes Niedersachsen steigt erst vom 29. bis zum 31. August 2025. Das ist natürlich noch ein wenig hin, aber eine Dreitages-Veranstaltung für vielleicht eine halbe Million Menschen plant man ja auch nicht von heute auf morgen. Oberbürgermeisterin Katharina Pötter erzählt im Stadtpodcast, worauf die Osnabrücker sich freuen können, was der Stand der Planung ist und welche Erwartungen sie an dieses Riesen-Event hat. Der Friedenssaal im Rathaus von Osnabrück ist wieder zum Tatort geworden. Bereits zum zweiten Mal wurde eine kleine Löwenskulptur aus dem historischen Gestühl gebrochen. Zur Erinnerung: Im Mai letzten Jahres hat ein Unbekannter eine über 500 Jahre Holzschnitzerei gestohlen. Dieses Mal hat jemand die Nachbildung des Künstlerkollektivs WIR mitgehen lassen. Wir schauen drauf, wie das schon wieder passieren konnte und klären, ob der frei zugängliche Friedenssaal im Rathaus auch weiterhin öffentlich bleiben soll. Schickt uns gerne eure Geschichten aus Osnabrück und für Osnabrück an [email protected]
1/19/202411 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Weihnachtsmagie und magischen Hände

Der echte Weihnachtsmann wohnt in Osnabrück. Das haben wir ja in der letzten Folge schon festgestellt. Er heißt Uwe Hallenga und hat ne Menge erlebt in den letzten Jahrzehnten in seinem rot/weißen Mantel. Warum er immer ne zweite rote Samthose dabei hat und wie er mit einem Lächeln und einem Lolli das jahrelange Schweigen einer Frau beendete – das hörst du in dieser Folge. Garantiert mit hochgrader Gänsehautgefahr. Und ich nehme dich mit zur einer echten Osnabrücker Weltmeisterin. Maria Malaca die beste Masseurin der Welt, und zwar – Achtung: in der Vier-Hand-Massage. Ja, gibt’s wirklich. Wie die funktioniert hab‘ ich bei einem Besuch in ihrem kleinen Massagesalon in der Osnabrücker Altstadt erfahren dürfen. Es ist wie eine Art Kunst auf dem Rücken. Das darfst du nicht verpassen. Genauso wenig wie dein Feedback und/oder Ideen rauszuhauen, wie immer an [email protected]
12/22/202319 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

Totally Osnabrücksch: Bei Weihnachtsmann und Schokojungs

Wer hätte gedacht, dass bei uns der echte Weihnachtsmann wohnt. Also zumindest, wenn er nicht gerade am Nordpol, unterwegs im Schlitten oder im Urlaub in Griechenland ist. Uwe Hallenga sieht mit seinen weißen Haaren, dem langen weißen Rauschebart, der Brille und dem dicken Bauch nicht nur so aus, wie der Weihnachtsmann. Er ist es auch. Weil er Weihnachten und vor allem den Gedanken dahinter lebt wie kaum einer. Seit mehr als 40 Jahren tourt er deshalb durch Kindergärten und Wohnzimmer. Weihnachten ist für ihn fast wie eine Droge, könnte man sagen. Vom Weihnachtsmann bin ich dann rüber zum Schokojungen. Genauer gesagt, zu Achim Weitkamp und seiner Schokomanufaktur „die drei Schokojungs“. Die gibt’s so glaub ich kein zweites Mal in Osnabrück. Der Immobilienkaufmann hat sich das Schokolade-Machen selbst beigebracht. Von der Bohne bis zu Tafel wird hier alles per Hand verarbeitet. Wie es dazu kam und welche großen Pläne Achim noch für Osnabrück hat – hör´s dir an. Ich freu mich über Feedback an [email protected]
12/8/202325 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

Auf Katzenjagd und auf das Ende einer Ära

Wenn es dunkel wird, dann sieht man das Elend. Streunende Straßenkatzen, die sich in Büschen und Sträuchern verstecken. In Industriegebieten, rund um den Hafen, oder sogar in Siedlungen. Katzen, die sich und ihr Elend unkontrolliert vermehren. Auch bei uns in Osnabrück ein Problem. Eins, das aber nicht sichtbar ist. Zumindest nicht für die meisten. Frank und Galina vom Katzenschutzbund Osnabrück sehen und spüren es andauernd. Sie verbringen einen Großteil ihrer Freizeit damit, sich um die meist auch kranken Tiere zu kümmern, sie einzufangen und kastrieren zu lassen, damit es nicht noch mehr werden. Ich durfte mich mit den beiden in Eversburg auf die Lauer legen. Außerdem hat mich Andreas Bekemeier ein letztes Mal in den Redaktionsräumen des Osnabrücker Stadtblatts an der Möserstraße empfangen, bevor er dort für immer das Licht ausmacht. Nach 45 Jahren geht die Ära Stadtblatt mit dem letzten, roten Vorhang auf der Novemberausgabe zu Ende. Wie emotional der Abschied ist und warum ich bei ihm in der Schublade gelandet bin, hörst du hier. Feedback und Kommentare kannst du, wie immer, gern per Mail an [email protected] loswerden.
11/24/202320 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Partytown Osnabrück: Zwischen Bier und Muttermilch

Osnabrück braucht einen neuen Bierkönig! Oder eine BierkönigIN! Denn der alte Bierkönig Gambrinus ist in Rente gegangen. „Bierkönig … was?!“ - das fragen sich jetzt vielleicht einige von euch, aber der Bierkönig Gambrinus ist tatsächlich eine lang gepflegte Osnabrücker Institution. Er ist bei der Eröffnung von Volksfesten – also beim Fassanstich – dabei, und er sorgt dafür, dass alles läuft. So etwas gibt’s in vielen Orten Deutschlands und bereits seit den 60ern auch in Osnabrück. Ohne Gambrinus kein Fassanstich auf Maiwoche oder Jahrmarkt. Ferdinand Wöhrmann hat den Job nun über 20 Jahre gemacht. Er hat mir verraten wie glamourös der Job wirklich ist und was für den Neuen oder die Neue wichtig ist. Vom Bier geht’s dann direkt zu Mamas, die ihre Babys vielleicht noch stillen, die aber trotzdem mal wieder ordentlich abtanzen wollen - und zwar nicht erst nach Mitternacht. Gut, dass bald die Partyreihe „Mama geht tanzen“ bei uns Station macht. Ich habe mit den Erfinderinnen Anna und Andrea darüber geredet, was bei der Veranstaltung passiert, die am 8. Dezember zum ersten Mal auch bei uns in Osna steigt. Vorglühen steigt dann natürlich auf dem Weihnachtsmarkt – is‘ klar. Ich hab‘ jedenfalls richtig Bock auf das ganze Deko-Gedöns dieses Jahr. Was liebt ihr an der Weihnachtszeit in Osnabrück? Schreibt‘s mir in die Kommentare oder per Mail an [email protected]
11/10/202316 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

Zum Mitmachen: Kita-Stadtelternrat und Frieden to go

Alle großen Städte in Niedersachsen haben längst einen – nur Osnabrück bislang nicht: Einen Kita-Stadtelternrat. "Das kann nicht sein", haben einige Eltern gesagt und sich auf den Weg gemacht, eine zentrale Interessenvertretung für alle Kita-Eltern in der Stadt zu gründen. Denn mit gemeinsamer Stimme, spricht es sich doch gleich viel stärker. Aber das ist gar nicht so einfach! Im Gespräch berichten mir Linda Wellmeyer und Sema Sangur vom Kita-Elternnetzwerk Osnabrück, von vermeintlich einfach zu überwindenden Hürden, Herausforderungen, ganz viel Herzblut und der anstehenden Wahl. Denn nehmen nicht genug Elternvertreter teil, droht der erste Anlauf zu scheitern. Deshalb: Liebe Eltern, liebe Elternvertreter:innen, eure Stimme ist gefragt! Schaltet euch digital zur Gründung des Kita-SER am 23.11.2023 um 20:30 Uhr via Zoom dazu. Um einen Kita-SER zu gründen, muss das Netzwerk mindestens 50% der Kita-Elternbeiräte hinter sich vereinen und den Vorstand wählen. Zum Meeting gelangst du über diesen Link: https://hs-osnabrueck.zoom.us/j/91353967352?pwd=bjU5RkwrQnE3NCtwVzRuMDdyeVRjdz09#success. Oder die Meeting-ID 913 5396 7352 mit dem Kenncode 638688. Mehr Infos findest du außerdem auf der Homepage: https://kita-stadtelternrat-os.de/contact/ Außerdem gibt’s für dich noch ne Runde „Frieden to go“, ganz praktisch für zu Hause oder für unterwegs. Ich nehm dich mit zum neuen Friedensweg in die City. Klingt nach kirchlichem Pilgerkrams – ist es aber üüüüüüberhaupt nicht. Kommentare und Ideen zu dieser Episode wie immer gern an [email protected]
10/27/202322 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Roadtripping Osnabrück

Bitte einsteigen – ich nehm‘ dich mit auf einen Roadtrip durchs Osnabrücker Land - organisiert vom frisch gegründeten Unternehmen „Norden to Go“. In einem alten Rallye-Auto fahre ich mit Bastian Stölting zu einem seiner Spots auf der geführten Rallye-Tour- kurz hinter den Osnabrücker Stadtrand, geht’s über kleine Wege abseits der Hauptstraßen zur Gedenkstätte Augustaschacht. Während der Fahrt quetsche ich Bastian darüber aus, wie er auf die Idee gekommen ist, Roadtrips im Osnabrücker Land anzubieten, was den Reiz am Erkunden mit dem Auto ausmacht und wie das denn zu einem klimabewussten Leben passt. Außerdem geht’s um den neuen, superintelligenten Kollegen, den die Schwimmmeisterinnen und -meister im Nettebad bekommen haben. Als erstes Bad in Norddeutschland setzt das nämlich jetzt eine Künstliche Intelligenz ein, die uns beim Schwimmen überwacht und Notfälle direkt auf die Smartwatch des Badpersonals meldet. Direkt in mein Postfach wandert dein Kommentar zur Folge oder deine Einladung zum einem Thema, das dir wichtig ist. Schreib mir gerne ne Mail an [email protected]
10/13/202314 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

Geschichten vom Überleben! Mit Tattoonadel und Briefmarkenzähnen

Seit Mai bin ich ja stolze Trägerin des Organspende-Tattoos. In dieser Folge begleite ich nun die Lehrerinnen und Lehrer der Osnabrücker Montessori Schule dabei, wie sie sich das Motiv gemeinsam stechen lassen. Sie wollen damit ein großes Zeichen setzen und mehr Menschen ermutigen, ihre Organe zu spenden – damit Kranke die Chance haben zu Überleben. Und diesen inneren Antrieb, den spür ich auch bei jedem einzelnen, als ich sie im LeTigre Tattoo-Stübchen treffe. Allen voran Gisela und Benno. Beide sind über 60 und haben noch nie ein Tattoo-Studio von innen gesehen. Was sie erlebt haben, hörst du bei mir. Außerdem hab ich mal wieder die Osnabrücker Vereinswelt unter die Lupe genommen und mich durch die Alben der Jäger- und Sammlerinnen gestaunt – beim Verein für Philatelie und Numismatik e.V.. In diesem fast hundertjährigen Verein haben sich ganz reizende Briefmarkensammlerinnen und -sammler zusammengetan. Wir sprechen über kleine Klebezettel mit Zähnchen im Wert eines Mittelklassewagens und Nachwuchssorgen. Wenn auch du mit mir über dein außergewöhnliches Hobby, verrückte Aktionen oder dein bewegtes Leben sprechen willst, dann schreib mir gern an [email protected]. Ich freu mich über jede Mail.
9/29/202320 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Schöne Schiene und Kraftakt Klimaschutz

Bahn fahren nervt mich oft. Weil´s einfach nicht komfortabel klappt, mit dem Zug von A nach B zu kommen. Das ist in dieser Episode aber ganz anders – denn hier darf ich quasi als Lokführerin ran. Bei einer Rundfahrt durch den Osnabrücker Hafen teste ich, wie sich so ein Job auf der Schiene anfühlt, und ob Container und Schrott nicht vielleicht doch die besseren Passagiere sind. Nebenbei erzähle ich dir, was am „Tag der Schiene“ am 16. September 2023 am alten Zechenbahnhof am Piesberg so alles passiert. Außerdem hat unsere Stadt News zum Klimaschutz: Bis 2040 soll ganz Osnabrück klimaneutral sein. Das wussten wir zwar schon, nicht aber: „Wie bitte schön soll das klappen?“ Und da hat Oberbürgermeisterin Pötter jetzt zumindest einen groben Plan vorgestellt. Was jeder einzelne von uns anpacken soll und wie hart es wird, erfährst du hier bei mir. Welche Möglichkeiten und Grenzen du ganz persönlich da siehst, das kannst du übrigens 2023 per Online Umfrage angeben. https://t1p.de/befragung_vorreiterkonzept_klimaschutz. Die Umfrage läuft noch bis zum bis zum 17. Oktober 2023. Ich möchte von dir immer gern erfahren, wie´s dir gefallen hat. Hau mir ein schnelles Feedback in die Kommentare oder schick mir ´ne Mail mit Infos und Ideen an [email protected]
9/15/202318 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

Tiny Artist House-Übernachtung und große Azubisuche

Beim Eis essen und schlendern mit meiner Familie bin ich letztens an einem klitzekleinen, blauen Haus vorbeigekommen, das normalerweise nicht in der Osnabrücker Altstadt hinter der Kunsthalle steht. Neugierig, wie ich nun mal bin, hab' ich reingeguckt und einen Mann neben einem riesengroßen (leicht verstörenden) Wandbild entdeckt und quatschte ihn einfach an. Andreas Zeller erzählte mir, wie er das Tiny Art House selbst gebaut hatte. Dass es fast komplett aus recyceltem Material besteht und es dauerte auch nicht lange, da lud er mich auch schon ein. Eine Nacht im Tiny Artist House. Da musste ich nicht lange überlegen. Ob es sich nach Kurzurlaub oder Klaustrophobie angefühlt hat und wie du dir deine Nacht im Tiny Artist House buchen kannst, hörst du hier. Außerdem sind auch nach dem offiziellen Start des Ausbildungsjahrs 2023 noch ne Menge Azubi-Stellen in und um Osnabrück frei. Wo noch gesucht wird und welche Berufe in Industrie, Handel und Handwerk aktuell besonders beliebt sind, erfährst du auch bei mir. Ich freu mich, wenn du reinhörst und immer ganz besonders, wenn du mir dein Feedback oder Ideen schreibst – an [email protected]
9/1/202316 minutes, 1 second
Episode Artwork

Im Check: Deutschlands beliebtester Flughafen und Kanupolo auf dem Stichkanal

Der Flughafen Münster/Osnabrück ist deutschlandweit so beliebet wie kein Zweiter. Warum, das habe ich vor Ort erlebt. Alles ist irgendwie familiärer und auch gemütlicher als woanders. Und wo ich schon mal da bin checke ich doch gleich mal einen Last-Minute-Trip aus: Gibt’s mit so´ner spontanen Buchung noch echte Schnäppchen? Außerdem habe ich mich zum ersten Mal in meinem Leben in ein Kanu gesetzt. Für eine Runde Kanu-Polo beim Wassersportverein Osnabrück e.V. auf dem Stichkanal. Warum ich auf dem Wasser einen Helm wie beim Football brauche und ob ich einen nassen Po bekommen hab‘, hörst du in dieser Folge. Danach verabschiede ich mich in eine kleine, feine Sommerpause, Wir hören uns dann am 1. September wieder 😊 Meine Mailadresse hat übrigens keinen Urlaub, Schreibt mir also gerne weiter euer Feedback und eure Ideen für unseren Podcast [email protected]
7/7/202317 minutes
Episode Artwork

Ausbaufähig! Fußgängerfreundlichkeit und Leih-Camper mit Dachzelt

Wie man mobil bleibt in unserer Stadt ist immer ein Riesenthema. Osnabrück soll fahrradfreundlicher und der ÖPNV ausgebaut werden, die Autos stehen oft im Fokus… nur die Fußgänger, die werden häufig übersehen. Das meint zumindest der noch recht junge Osnabrücker Vereins „Gut zu Fuß e.V. “. An deren Fersen habe ich mich bei einem Stadtspaziergang geheftet. Danach bleibe ich mobil und teste ein ebenfalls noch recht junges Angebot. Der Osnabrücker Car-Sharing -AnbieterStadtteilauto vermietet einen Elektro-Kastenwagen mit Dachzelt. Ob das wirklich so cool ist, wie’s klingt? Ich hab’s getestet. Und wisst ihr was ihr mal testen solltet? Was passiert, wenn ihr mir eine Mail schreibt. Mit euren Geschichten und Anregungen. An [email protected]
6/23/202318 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

Gänsehaut-Momente made in Osnabrück

Das lila-weiße Fußballwunder wirkt nach! Nach dem sensationellen direkten Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga und dem Gewinn des Niedersachsenpokals liegt sich gefühlt eine ganze Stadt in den Armen. Nun will der Verein diesen Schwung natürlich mitnehmen in die neue Saison. Wie das gehen soll und was jetzt auf der To-Do-Liste des Vereins steht, das hat mir VfL-Osnabrück-Sprecher Sebastian Rüther erzählt. Meine andere Geschichte fängt dagegen maximal traurig an. Ein Mann verabschiedet sich im Klinikum Osnabrück bei Bier und Bingo von seinen Liebsten. Im Wissen: Jetzt muss ich sterben. Doch auch dank des Einsatzes von Dr. Maximilian Veddeler kommt es anders. Außerdem habe ich noch die Geschichte von HelpAge e.V. Es ist die Geschichte einer Idee, die vor 18 Jahren in Osnabrück geboren wurde und aus der eine internationale Hilfsorganisation geworden ist. Ihr habt auch Geschichten aus unserer Stadt? Dann einfach eine Mail an meine neue Adresse [email protected]
6/9/202323 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

Das gute Tattoo und die gute Seele aus dem Rathaus

Als ich von dieser Idee gehört habe, war mir klar: Das machst du auch! Mit einem Tattoo Leben retten. Seit kurzem wirbt der Verein Junge Helden e.V." dafür, sich ein spezielles Organspende-Tattoo stechen zu lassen. Als sichtbares Zeichen für die Öffentlichkeit und vor allem auch für die Familie, die im Fall der Fälle die Entscheidung über eine Organspende treffen muss. Im LeTigre Tattoostübchen lasse ich mich also tätowieren und erfahre von Nadine, das sich sogar ein ganzes Lehrerkollegium für das Organspende-Tattoo angekündigt hat. Bei Karl-Heinz Zühlke, der guten Seele des Osnabrücker Rathauses, plaudern wir ´ne Runde aus dem Nähkästchen. Er kennt jede Story und jede Ecke der historischen Mauern. Wir sprechen über den gestohlenen, über 500 Jahre alten Löwen, Rathaus Mitarbeiter-Morgenmuffel und die unbeliebtesten Rathaus-Gäste. Was die mit der Toilette zu haben und wie du kostenlos zum Organspende-Tattoo kommst, hörst du bei mir.
5/26/202315 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Endlich wieder da: Maiwoche und Moskaubad

Mai ist Maiwochenzeeeeeeit. Pünktlich zur neuen Folge startet unser wunderbares Stadtfest. Dieses Jahr mit namhaften Bands wie Glasperlenspiel, Torfrock und Großstadtgeflüster. Es gibt ein Special zum Jubiläum des Westfälischen Friedens …. uuuuuuund ganz neu: Ein fettes Flunky Ball Turnier. Für alle, die nichts damit anfangen können: Das ist eigentlich ein Sauf-Spiel. Zwei Teams treten gegeneinander an. Im Kern gehts darum, welche Mannschaft am schnellsten seine Bier- Flaschen austrinken kann. Die Idee, das auf die Maiwoche zu holen, fand ich so witzig, dass ich mit meinem Antenne Team einfach schon mal ne Flunkyball Runde mit den Organisatoren der Maiwoche gespielt hab. Allerdings mit Mineralwasser. Der eine und die andere mussten ja noch noch arbeiten ;-). Trotzdem war ordentlich Stadion Atmosphäre auf dem Osnabrücker Marktplatz. Ich konnte außerdem das Osnabrücker Moskaubad vorm eigentlichen Freibad-Saisonstart am 18. Mai inspizieren. Dabei ging es um Laubbläser, Entenküken und die Frage, wieviel Pipi tatsächlich so im Wasser rumschwimmt. Spring rein in die Folge und lass mir gern Feedback, Fragen oder Ideen da. Einfach als Kommentar oder per Mail an [email protected]
5/12/202318 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Veränderungen liegen in der Luft: Für Kiffer und Kinder

Die Pläne der Bundesregierung zur Cannabis-Legalisierung haben hier in Osnabrück bereits erst Auswirkungen: Der erste Osnabrücker „Cannabis Social Club“ ist frisch gegründet und das Interesse groß. Hintergrund ist, dass diese Vereine beim Anbau und der Verteilung nach dem derzeitigen Stand der Dinge eine zentrale Rolle spielen sollen. Im Podcast verraten mir Befürworter wie Daniel Schubert von den „Osnabrücker Hanffreunden“ ihre Gedanken zu den anstehenden Veränderungen, aber auch Osnabrücks Polizeipräsident Michael Maßmann kommt zu Wort. Mit einer neuen Kampagne will die Stadt jetzt außerdem Tagespflegepersonen anwerben, um der anhaltenden Kita-Krise etwas entgegen zu setzen. Mit dem Leiter des Fachdienstes Kinder, Marcus Luttmer, habe ich u. a. darüber gesprochen, wie die Stadt gleichzeitig Einstiegshürden abbauen und trotzdem die Qualität der Betreuung sicherstellen will. Und wenn ihr wissen möchtet, wo ihr am ersten Mai mit dem Bollerwagen besser nicht mehr anhaltet, dann hört rein. Und schreibt mit gerne auch eine Mail mit eurem Feedback und euren Vorschlägen an [email protected]
4/28/202319 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

Krosse Kartoffeln und Osnabrücker KUKUK

Wo gibt’s die besten Pommes in Osnabrück? Obwohl ich in meinem Leben schon viiiele Pommes gemacht und gegessen habe, sage ich nicht, dass ich diese Frage definitiv beantworten kann. Aber eins steht für mich fest: Die Bio-Pommesmanufaktur Osnabrück ist ganz vorne mit dabei. Hier habe ich mich hinter die Fritteuse gestellt und dabei erfahren, warum ein gelernter Kaufmann und eine gelernte Physiotherapeutin plötzlich Pommes machen und warum die Manufaktur zumindest in der Redlingerstraße wohl nicht weiter gehen wird. Außerdem habe ich Max Ciolek kennengelernt, der vor gut zehn Jahren den Verein KAOS e.V. gegründet hat. Das steht für „Kultur für Alle OSnabrück“ und es geht darum, dass auch bedürftige Menschen an den kulturellen Angeboten in Stadt und Landkreis teilhaben können. Möglich macht das die „Kunst-und-Kultur-Unterstützungs-¬¬Karte“ für die Region Osnabrück - kurz KUKUK. Max hat mir erzählt wie das funktioniert, und warum kulturelle Teilhabe sogar Leben retten kann. Übrigens: Das KAOS-Team sucht noch Helfende zum Verteilen von Infozetteln. Wenn dich das interessiert, kannst du einfach eine Mail schreiben an [email protected]. Und auch ich freue mich auf eure Mails. Themen, Verbesserungsvorschlägen und gerne auch Lob einfach mailen an [email protected].
4/14/202316 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Park & Fight: Von Radfahrern und Schwertkämpfern

Mit dem Fahrrad in die Stadt: Ja oder nein? Es ist das erklärte Ziel der Stadt, das Pendler und Besucher von Osnabrück diese Frage immer öfter mit „Ja!“ beantworten. Und da ist Service das Zauberwort! Direkt am Hauptbahnhof gibt es dafür jetzt Deutschlands zweitgrößtes Fahrradparkhaus (Das größte hat leider Münster ☹). Im Untergeschoss des Autoparkhauses ist nicht nur jede Menge Platz für Räder und E-Bikes, sondern auch ein Werkstattservice, kostenlose Schließfächer fürs Akku laden oder eine Fahrradwaschanlage. Vor der großen Eröffnung durfte ich schon rein und kann euch sagen, wie sich die neue Radstation so anfühlt und was der Spaß kostet… In meiner Rubrik „Vereintes Osnabrück“ war ich zu Gast bei echten Kriegern (und zwei Kriegerinnen), dich sich im Schwertkampf messen. Beim Schwertkampf Osnabrück e.V. geht’s aber nicht etwa um irgendwelche Fantasyschlachten, sondern… ums Töten??? Falls ihr auch einen Verein habt, den ich mal unbedingt besuchen sollte: Schreibt mir gerne eine Mail an [email protected]
3/31/202318 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Einsteigen! Zur Stadtrundfahrt und in die 4-Tage-Arbeitswoche

Eine Stadtrundfahrt in der eigenen Stadt… was vielleicht etwas langweilig klingt, entpuppt sich als gute Idee! In Osnabrück sind Stadtrundfahrten nach der langen Corona-Pause auch endlich wieder möglich. Ab dem 25. März rollen die historischen Busse wieder. Ich durfte bereits eine Runde drehen und lade euch herzlich ein, mich zu begleiten:-) Aus der Busfahrt in die Vergangenheit geht es danach in eine mögliche Zukunft unserer Arbeitswelt. Aktuell wird die 4-Tage-Arbeitswoche heiß diskutiert, und ich wollte wissen, welches Osnabrücker Unternehmen da eigentlich schon seine Erfahrungen gemacht hat. Die Antwort: Keines. Zumindest konnte ich keines finden. Darum ging es für mich raus nach Dissen südlich von Osnabrück. Hier haben mir Björn und Jasmin Ekruth von der Ekruth Werbetechnik erzählt, warum sie die 4-Tage-Woche eingeführt haben, und wie das bei vollem Gehalt für die Angestellten überhaupt funktioniert. Außerdem habe ich noch in der Diskussion um verkürzte Kita-Zeiten nachgehakt, wie das neue System mit der Randbetreuungszeiten angelaufen ist und wie berechtigt die Sorgen vieler Eltern sind, dass sie unter den neuen Bedingungen Familie und Arbeit nicht länger unter einen Hut bekommen. Gerne könnt auch ihr mir eure Themen schicken an [email protected].
3/17/202320 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Unser Vereinsleben? Bunter als man glaubt!

Immer öfter gucke ich auch voller Stolz auf unser Osnabrück. Grade erst letztes Wochenende, als die verschiedensten Menschen zusammengekommen sind, um eine Friedenskette zwischen OS und Münster zu bilden. Es war toll, ein Teil davon gewesen zu sein! Jeder Osnabrücker ist auch aufgerufen, Teil einer Umfrage zu werden. Das Ziel ist es nämlich, die Stadt zu einer unverwechselbaren Marke zu machen und Dinge zu finden, die einfach typisch sind für Osnabrück. Laut Stadtmarketing-Experte Peter Pirck ist Osnabrück als deutsche Stadt mehr oder weniger ein unbeschriebenes Blatt – und das soll sich ändern. Was meiner Meinung nach unsere Stadt zusammenhält, sind die Menschen, die sich hier engagieren. Oft im Verein - sei es Karneval, Sport, Tiervereine oder was auch immer … Wenn Menschen mit gleichen Interessen freiwillig zusammenkommen, entsteht oft Großartiges. Und da ist der Rainbow Funsports Osnabrück e.V. – kurz RFO – keine Ausnahme. Das ist ein Sportverein mit handelsüblichen Angeboten wie Fußball, Tanzen oder Nordic-Walking … aber was den Verein besonders macht: Er richtet sich (nicht nur, aber insbesondere) an die LGBTQ-Community - und der RFO hat auch ein eher ungewöhnliches Angebot im Programm: Cheerleading. Das musste ich natürlich ausprobieren ;-) Und falls ihr mich auch mal einladen möchtet: Immer her mit euren Ideen. Einfach per mail an [email protected]
3/3/202316 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

Kita-Frust in OS: Kita-Koordinator mit klarer Forderung an Landesregierung

Als Regionalreporterin von Antenne Niedersachsen werde ich ständig gefragt: „Und…? Was gibt’s Neues, Sarah?“ Und genau diese Frage möchte ich euch ab jetzt immer gleich zu Beginn meines Podcasts in einem kurzen, knackigen Überblick beantworten! Schon länger machen dagegen Osnabrücks Eltern die Erfahrung: Auf die Kita ist kein Verlass mehr. Viele gestresste Mütter haben mir Sprachnachrichten dazu geschickt, und ich habe mit dem Kita-Koordinator der Stadt Osnabrück Marcus Luttmer gesprochen. Er kennt die Problemen und die Ursachen, und er möchte die verlorene gegangene Verlässlichkeit wiederherstellen. Die harte Wahrheit aber ist: Das geht aktuell nur durch eine Verkürzung der Kernbetreuungszeit. Um die Betreuungssituationen nachhaltig zu verbessern, braucht es seiner Meinung nach neue Regeln. Und da sieht er jetzt die Landespolitik in der Pflicht… Keine Pflicht, aber ein Angebot: Bei Feedback, Themenvorschlägen und Wünschen gerne eure Mail an mich. An [email protected]
2/17/202327 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

Smarte Bäume und die Friedenskette 2.0

Hand in Hand was auf die Beine stellen! Osnabrück und Münster wollen zum Jahrestag des Überfalls Russlands auf die Ukraine gemeinsam ein gewaltiges Zeichen für den Frieden setzten. Bis zu 50-Tausend Menschen sollen am FR, den 24.02. eine durchgehende (!) Menschenkette zwischen den beiden Städten bilden. Wie genau das klappen kann, hat mir Johannes Bartelt von der Friedensinitiative Osnabrück erzählt. Dann war ich am Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium und habe frisch gepflanzten Bäumen beim Wachsen zugeguckt. Was zugegebenermaßen öde klingt ist aber trotzdem spannend. Denn die Bäume sind mit neuartigen Sensoren gekoppelt. Hier hilft smarte Technik jungen Bäumen beim Wachsen! Außerdem bietet die Stadt wieder einen spannenden Job für junge Leute: Ihr könnt Osnabrücks Städtebotschafter in Frankreich oder der Türkei werden. Bewerbungen nimmt die Stadt bis Ende Februar‘23 entgegen. Mein Mail-Postfach [email protected] dagegen 24/7 geöffnet :-). Ich freue mich über Lob, Verbesserungsvorschläge und natürlich über eure Ideen für unseren Stadtpodcast!
2/3/202314 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Mut zum Blut

Man liest es überall: Die Blutreserven werden knapp. Auch bei uns in Osnabrück. Um dem Ganzen mal auf den Grund zu gehen, war ich bei einer Blutspendeaktion vom DRK an der Lutherkirche. Und ich war überrascht! Einmal davon, wie viele dann doch dort Blut gespendet haben. Aber auch davon, dass ich so wenig junge Menschen getroffen hab. Einer von Ihnen ist der 26-jährige Erstspender Jonas. Er kann die Angst von manchen verstehen, aber hat von der Blutknappheit gehört und es einfach mal ausprobiert. Für ihn war die Blutspende am Ende eine ganz entspannte Angelegenheit. “Die Hürde ist eben höher, wenn man etwas noch nicht kennt”, sagt er mir. Um geringere Hürden ging es auch bei einem anderen Projekt an den Osnabrücker Schulen: Dort wurden auf Initiative des Jugendparlaments kostenlose Spender für Menstruationsartikel aufgestellt. Einige Schulen machen jetzt aber wieder einen Rückzieher. Der Grund: Zweckentfremdung, verstopfte Toiletten und dementsprechend genervtes Personal. Osnabrücks Gleichstellungsbeauftragte Patricia Heller sagt mir, sie hätte dem Projekt noch mehr Zeit gegeben. Sie möchte nochmal in den Dialog mit den Schulen gehen. Generell sei es wichtig, offener über das Thema Menstruation zu sprechen und mit Vorurteilen aufzuräumen. Da bin ganz bei ihr! Hast du Themen aus unserer Stadt, die ich in diesem Podcast ansprechen soll? Dann schreib mir deine Vorschläge (oder auch Kritik) an [email protected].
1/20/202324 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Entengrütze und ehrwürdiger Frieden made in Osnabrück

Ich wage einen Blick in die Zukunft und sehe Entengrütze in der Friedensstadt… Klingt verrückt, ist aber (fast) wahr 😊 Ich habe Andreas Ulbrich, Professor für Gemüseproduktion und -verarbeitung an der HS Osnabrück, getroffen. Er hat mir verraten, was wir in Zukunft auf unseren Tellern haben sollten – ein leckeres Pesto aus Entengrütze. Super gesund und farblich ein Knaller! Ulbrich und sein Team aus Wissenschaftlern haben nämlich eine Vision: gesunde, nachhaltige und regionale Lebensmittel in Osnabrück zu produzieren, obwohl es hier für Landwirtschaft kaum bis gar keinen Platz gibt. Für diese Vision arbeiten Ulbrich und sein Team in der modernsten Indoor-Farm Deutschlands und dort wurde auch das Rezept für Entengrütze-Pesto entwickelt. Leckerer klingt das Gericht, wenn man den fachlich korrekten Namen sagt: Wasserlinsen-Pesto… Außerdem hab ich mit der Osnabrücker Kulturchefin Patricia Mersinger über die Feierlichkeiten zum großen Jubiläum des Westfälischen Friedens bei uns dieses Jahr gesprochen. Da sind über 200 Veranstaltungen in der Stadt geplant. Sie verrät mir ein paar Highlights. Ich freue mich, wenn ihr reinhört 😊 und wenn ihr Lust habt, schreibt mir eure Themenvorschläge gerne an [email protected].
1/6/202324 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Rück- und Ausblick mit OB Pötter: Osnabrück besser machen

Was war in diesem Krisen-geplagten Jahr in unserer schönen Stadt alles los? Und was sollte im nächsten Jahr besser gemacht werden? Wenn diese Fragen jemand beantworten kann, dann doch wohl Oberbürgermeisterin Katharina Pötter. Also treffe ich mich mit ihr im Rathaus. Ihre Haltung dazu ist: "Besser geht immer”. Das wird auch deutlich, wenn wir über die aktuell heiß diskutierten Themen wie die angeschlagenen Stadtwerke oder die Straßenausbau-Beiträge sprechen. Aber mit Kontroversen kennt sie sich ja aus. Immerhin hat Ihre Zeit als Leiterin des Corona-Krisenstabs im März 2020 sie da ziemlich abgehärtet. Neben dem politischen Tagesgeschäft gibt’s aber auch ein paar persönliche Einblicke: Wie war für sie das erste Jahr als OB? Wie bekommt sie Familie und all ihre Termine unter einen Hut? Was ist ihr Lieblings-Ort in Osnabrück? Und als vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gebe ich Dir auch noch kurz die Antwort auf eine Frage, die sich alle Jahre wieder stellt: Wohin mit dem Weihnachtsbaum, wenn Weihnachten vorbei ist ? ;-) Aber erstmal wünsche ich Dir und den Deinen eine schöne Weihnachtszeit! Wir hören uns dann im nächsten Jahr wieder. Und wenn Dir da ein Osnabrück-Thema am Herzen liegt, dann schreib mir gerne eine Mail an [email protected].
12/23/202230 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

Die Wärmeinsel, das Wohngeld und der Weihnachtsmarkt

Wegen hoher Energiekosten lassen auch viele Osnabrücker mittlerweile die Heizung lieber aus. Deshalb hat die Stadt zwei Wärmeinseln eingerichtet: Im Heinz-Fitschen-Haus und im Gemeinschaftszentrum Lerchenstraße. Dort kann jeder vorbeikommen, sich bei einem heißen Getränk aufwärmen und dabei auch ins Gespräch kommen. So wie ich und Helmut. Der Mitt-50er lebt aktuell in einer Notunterkunft, die leider nicht gut isoliert ist. Also kommt er ins Warme in die Lerchenstraße. Hier habe ich mich mit ihm und Verantwortlichen darüber unterhalten, was genau die Wärmeinseln sind und wie das Angebot angenommen wird. Dass das Geld bei vielen Menschen nicht zuletzt wegen der hohen Energiekosten immer knapper wird, merkt man auch bei der Wohngeldstelle im Rathaus. Dort bereiten sich Fachdienstleiterin Victoria Haschler und ihr Team auf einen großen Ansturm vor. Denn wegen der Wohngeldreform werden ab Januar ca. dreimal so viele Menschen Anspruch auf Mietzuschuss haben. Victoria sagt mir: “Es ist wichtig, die Leute davon zu überzeugen, dass das ihr gutes Recht ist”. Und ob ihr Anspruch auf Wohngeld habt, könnt ihr mit dem Wohngeldrechner auf der Homepage der Stadt prüfen. Bei Fragen richtet ihr euch am besten an die Hotline 0541/3233444. Aus dem Rathaus geht’s für mich direkt weiter auf den Weihnachtsmarkt. Hier treffe ich mich an der Poffertjes-Bude mit Stefanie Hiekmann. Sie ist Foodjournalistin, hat mittlerweile 15 Kochbücher geschrieben und weiß einfach, was lecker ist. Von ihr hole ich mir – und euch – Inspiration für das diesjährige Weihnachtsessen. Ihr Vorschlag: Eine sogenannte “Pasta-Party”. Außerdem klären wir die Frage “Wenn unsere Stadt ein Gericht wäre, welches wäre es?” Sicher was Pfiffiges... ;-) Und wenn ihr pfiffige Ideen habt, welche Themen aus Osnabrück perfekt in diesen Podcast passen würden - schreibt mir einfach eine Mail an [email protected].
12/9/202213 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Was Osnabrück bewegt: Satte Rabatte, starke Frauen und stumme Sirenen

Wie auch immer man dazu steht: Der Black Friday hat sich als Shopping Event durchgesetzt. Das sieht man auch überdeutlich in der Osnabrücker City. Ob große Kette oder inhabergeführte Läden: Die meisten Geschäfte machen mit und locken die Kunden mit diversen Aktionen und heftigen Preisnachlässen in die Osnabrücker Fußgängerzone. Neben den verlockenden Angeboten bin ich hier aber auch auf ein sehr ernstes und leider auch sehr aktuelles Thema gestoßen. Es geht um Gewalt gegen Frauen. Eine Riesenproblem, auch bei uns in Osnabrück, das durch Corona leider noch größer geworden ist. Darauf machen grade 100.000 Brötchentüten und orangefarbene Bänke in der Stadt aufmerksam. In diesem Jahr haben sich bereits knapp 500 Hilfesuchende an die Frauenberatungsstelle gewandt! Von Mitarbeiterin Olga weiß ich, welche Abgründe sich nur eine Haustür weiter auftun können. Außerdem konnte ich mit einer Betroffenen sprechen. Was ihr passiert ist ... unvorstellbar. Aber mit Hilfe des Frauenhauses Osnabrück ist es ihr und ihren Kindern gelungen, aus der Gewaltspirale auszubrechen. Das macht Mut. Sorge dagegen macht die Tatsache, dass die Stadt Osnabrück es leider nicht bekommt, wie geplant alle 27 Sirenen in der Stadt bis zum bundesweiten Warntag am 8. Dezember funktionsfähig zu haben. Im Podcast erzähle ich euch wieso und welche Alternative es gibt. Dafür könnt ihr mir sehr gerne erzählen, welche Themen euch Osnabrücker bewegen und hier im Podcast unbedingt behandelt werden sollten. Ich bin gespannt und freue mich über eure Mails an [email protected]
11/25/202215 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

Die Halle Gartlage dreht durch

Der Osnabrücker Herbstjahrmarkt hat sich mit einem Besucherrekord zurückgemeldet und lässt grade gefühlt alle mit glücklichen Gesichtern zurück. In erster Linie die über 300-Tausend(!) Besucher, aber deswegen natürlich auch die Veranstalter. Allen voran der Osnabrücker Schaustellerchef Bernd Kracke. Mit ihm habe ich mich kurz vor Toreschluss an der Halle Gartlage unterhalten. Aber … ich geb’s zu … eines der glücklichsten Gesichter war dann doch mein eigenes. Denn ich konnte Manuel Welte dazu überreden, mich in sein Allerheiligstes zu lassen: Die Kontroll-Kabine vom vielleicht traditionsreichsten Karussell auf dem gesamten Osnabrücker Jahrmarkt. Dem Musikexpress. Hier hielt ich für kurze Zeit die Schalthebel der Macht in Händen und war Herrin über Geschwindigkeit, Nebel, Sirenen … und hab nebenbei die Leute mit witzig-spontanen Sprüchen in Scharen davon überzeugt, ne Runde mit dem Musikexpress zu drehen. So hatte ich mir das jedenfalls gedacht … Und nach dem Drehwurm habe ich noch einen kurzen Ohrwurm für euch: Die wohl charmanteste Ermunterung, in einem Osnabrücker Chorprojekt mitzuwirken, die ihr jemals hören werdet. Ansonsten lade ich Dich wie immer ein: Mach den Podcast hier zu Deinem Podcast und schreib mir was dich bewegt an [email protected]
11/11/202215 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Osnabrücker Impfteam und Tierretter an der Front

Ja, es sind gerade wirklich keine leichten Zeiten. Aber in und um unser schönes Osnabrück gibt es Menschen, die sich davon nicht einschüchtern lassen – auch wenn es manchmal nicht einfach ist. Das erzählt mir auch Andreas von den Johannitern. Er steht mit dem Impfbus beim Marktkauf in Nahne und versorgt dort alle Interessierten mit Corona-Impfstoff. Was mich überrascht hat: Von der Viert- bis zur Erst-Impfung ist nach wie vor alles dabei und auch die Nachfrage ist aktuell höher als ich dachte. Andreas berichtet mir aber auch von Anfeindungen durch Impfgegner, die oft erst nach einem Anruf bei der Polizei lockerlassen. Besonders, wenn sie Einsätze um die Osnabrücker Bahnhofsgegend haben. “Das ist ein spezielles Pflaster”, sagt er. Noch mit dem Pflaster von meiner vierten Impfe am Arm, zieht es mich weiter nach Bissendorf im Osten von Osnabrück. Dort leben auf einem Tierschutzhof über 120 Tiere, die aus der Kriegssituation in der Ukraine gerettet werden konnten. Ich treffe Anita und Klaus von der Tierhilfe-Stiftung Gut Aiderbichl. Wie man bei dem Namen schon vermuten könnte, kommen die Stiftung – und die beiden – aus Österreich. Ihre Mission, den leerstehenden Hof zum Zufluchtsort für die geretteten Tiere zu machen, hat sie in unser Osnabrücker Umland verschlagen. Jetzt leben Anita und Klaus hier und fühlen sich bei uns richtig wohl! Ich spreche mit den beiden darüber, was ihren Gnadenhof von einem klassischen Tierheim unterscheidet, und verliebe mich dabei etwas in den kleinen braunen Hund Oskar. Falls du einem Hund oder einer Katze aus der Ukraine einen Platz in deinem Zuhause geben möchtest, melde dich bei Gut Aiderbichl Osnabrück oder schau mal zwischen 14 und 16 Uhr vor Ort vorbei, da lädt der Hof zum Kennenlernen und Spazierengehen. Und wie immer lade auch ich dich an dieser Stelle ein, bei unserem schönen Osnabrücker Stadtpodcast mitzumachen. Wenn du eine spannende Geschichten hast, Fragen oder auch Kritik loswerden möchtest: Schreib mir einfach eine Mail an [email protected]. Deine Sarah!
10/28/202218 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

Endlich tut sich was am Neumarkt!

Vom postapokalyptischen Ödland zu blühenden Landschaften! Na gut, ganz so weit ist der Neumarkt noch nicht. Aber endlich verändert sich hier was. Und zwar zum Guten! Zuallererst am alten Sportarena-Gebäude. Das stand ja ewig lange leer und war schon ziemlich deprimierend, aber jetzt geht’s da richtig bunt zu. Und nicht nur, weil die gruselgraue Fassade so schön bunt geworden ist. Auf die inneren Werte kommt es an, und da hat sich das City Management Osnabrück was einfallen lassen. Die kümmern sich ja nun auch um die Leerstände der Stadt – und Julia und Ruth vom Team Citymanagement haben hier am Neumarkt 3 das brandneue „pop up quartier“ organisiert. Oder auch „puq (spricht sich wie puck😊). Zunächst bis Ende des Jahres öffnen hier sogenannte Pop-up Stores ihre Pforten. Immer von Donnerstag bis Samstag – jeweils von 10 bis 19 Uhr. Die Pop-up Stores sind kleine Geschäfte meist junger Osnabrücker Unternehmen, die sich in diesem Umfeld ausprobieren können. Es gibt alles mögliche zu entdecken: Fashion, Anime-Kunst, Lastenbikes, Kamine mit brennendem Wasser … und sogar einem alten Podcast-Bekannten bin ich bei der großen Neueröffnung über den Weg gelaufen… Nur ein paar Hundert Meter weiter tut sich auch was. Und zwar was richtig Großes. In der Möserstraße wird eines der spannendsten Wohnprojekte der Stadt in die Tat umgesetzt. Da wo mal das alte C&A-Gebäude war, baut die „pro urban AG“ für um-die-70-Millionen-Euro insgesamt 375 Kleinstwohnungen für Ein-Personen-Haushalte. Die Zielgruppe ist so bunt gemischt wie die neuen Pop-up Stores am Neumarkt. Das Wohnangebot richtet sich gleichzeitig an Studierende, Berufstätige, pflegebedürftige Senioren und Menschen mit einem Wohnberechtigungsschein. Sie alle sollen hier an einem Ort wohnen und leben - Getreu dem Projekt-Motto "gemeinsam statt einsam". Ob das mehr ist als nur ein pfiffiger Werbeslogan?? Und wie immer an dieser Stelle die ernst gemeinte Einladung mitzutun an unserem schönen Osnabrücker Stadtpodcast. Wenn ihr also spannende Geschichten habt, Fragen oder auch Kritik (oder Lob 😉) loswerden möchtet: Schreib mir einfach eine Mail an [email protected]. Deine Sarah!
10/14/202216 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Mit ganzem Herzen und feinem Gaumen für OS

Menschen, die für das brennen, was Sie tun, sind mir die Liebsten. Wenn euch das auch so geht, dann seid ihr hier gut aufgehoben. Ich war nämlich bei zwei Männern zu Gast, die mit vollem Einsatz und Herzen ihrer Leidenschaft nachgehen: Sternekoch Randy de Jong und Stiftungsgründer Jens Blackstein, der so viele Ideen für unsere Stadt hat, das mir jetzt noch der Kopf schwirrt. Bei Randy im Restaurant Kesselhaus im Fledder durfte ich das allererste Mal echte Sterneküche probieren. Der 29jährig nimmt grade an einem Wettbewerb teil, um „Bester junger Küchenchef der Welt“ zu werden, und er hat mir sein Rezept dafür verraten. (Leider habe ich nicht alles verstanden…) Und ich konnte noch Tipps für die vegane Küche Zuhause abstauben. Jens Blackstein hat mir dann am Esstisch von seiner „Sport mit Herz Stiftung“ erzählt, die er gemeinsam mit seiner Frau ins Leben gerufen hat. Wie sich herausstellte ist Sport aber nur einer von ganz vielen Hebeln, die er für Osnabrück in Bewegung setzt. Weitere Projekte sind z.B. Kinderbetreuung für shoppende Eltern in der City, Einkaufsservices für Kranke, Stadtführungen für Kinder, Sprachangebote für Chinesisch und Japanisch ... für Jens funktioniert soziales Engagement dann am besten, wenn viele verschieden Fäden zusammenlaufen, damit daraus ein Strang wird, an dem alle gemeinsam ziehen können. Und für mich funktioniert unser Stadtpodcast dann am besten, wenn ihr euch beteiligt und mit dabei seid! Also: Schickt mir supergerne eine Mail an [email protected]
9/30/202222 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

Krisenstimmung in der Schlachthofstraße

Bei der Osnabrücker Tafel in der Schlachthofstraße 1 ist der Andrang in den letzten Monaten deutlich gestiegen. Über zwei Stunden Wartezeit sind inzwischen leider normal. Und ja, die angespannte Stimmung der Menschen in der Schlange habe ich bei meinem Besuch deutlich spüren können. Umso stolzer ist Hermann Große-Marke vom Vorstand der Tafel auf sein 90-köpfiges Team. “Wir müssen die Ruhe bewahren”, sagt er – trotz doppelt so vieler Kunden wie vorher und Öffnungszeiten mit offenem Ende. Ich sage: Hut ab vor der Arbeit der Tafel und allen Unterstützenden! Wenn auch du Lebensmittel spenden willst: Die Osnabrücker Tafel erreichst du unter der 0541/22112. Von der Lebensmittelausgabe in der Schlachthofstraße geht es für mich direkt weiter zu einem, der für Lebensmittel sorgt: Zu Landwirt Henning Schulte-Uffelage. Auch der Schweinehalter aus Hilter spürt die Krise an allen Ecken und Enden. Unter anderem weil Viele, um zu sparen wieder zu Billigfleisch greifen. Ich selbst bin mit gemischten Gefühlen zum Stall gefahren, weil ich als Vegetarierin eine eher kritische Einstellung zur Haltung von Schweinen als Schlachtvieh habe. Ein perfekter Anlass, um mich mit meinen eigenen Vorurteilen auseinanderzusetzen. Und ihr seid herzlich eingeladen, mitzukommen. Du hast Fragen und Anregungen zu den Themen der Folge? Oder auch generelle Vorschläge? Schick mir einfach eine Mail an: [email protected]
9/16/202215 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

Apokalypse Neumarkt

Er ist das Zentrum unserer eigentlich so schönen Stadt und doch haben die meisten eher schlechte Worte darüber zu verlieren: Natürlich spreche ich vom Neumarkt. Immer wieder gibt es Bemühungen zur Neugestaltung des Platzes, doch das führte in der Vergangenheit vor allem zu Streit und Diskussionen. Und einer undurchsichtigen Lage, wie genau es weitergehen soll. Einig sind sich dabei die meisten: So wie es ist, kann es nicht bleiben mit diesem trostlosen “Schandfleck” unserer Stadt. Und zu diesem Thema durfte ich in dieser Folge die perfekten Gesprächspartner begrüßen: Zuerst habe ich mich mit Investor Dr. Theodor Bergmann getroffen, der einst an der Planung zu einem Einkaufscenter am Neumarkt beteiligt war. Er hat mit mir sehr offen und ehrlich über seine ursprüngliche Vision und die anschließende “Flucht” aus seiner Heimat Osnabrück nach dem Scheitern dieser Pläne gesprochen. Und natürlich habe ich ihn auch gefragt, wie er zu den aktuellen Lösungsansätzen für das Neumarkt-Chaos steht. Eine die sich direkt vor Ort um Lösungen bemüht, ist Quartiersmanagerin Marie Veltmaat. Mit ihr bin ich über die Johannisstraße geschlendert, vorbei an Pipigeruch und Scherbenhaufen in Schaufenstern. Sie will das Zentrum unserer Stadt nachhaltig schöner machen – das geht aber nur gemeinsam mit den Menschen vor Ort. Deine Fragen und Anregungen zum Dauer-Thema Neumarkt oder auch andere Vorschläge kannst du mir einfach per Mail schicken: [email protected]
9/2/202219 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

Mein erstes Mal…

Wie aufregend: In dieser Folge erlebe ich gleich zwei Dinge zum allerersten Mal! Zuerst habe ich mich mit Christian getroffen, der mich in seine Welt von Graffiti und Street Art eingeführt hat. Gemeinsam mit seiner Künstlergruppe, den “Bunten Hunden”, macht er unser geliebtes Osnabrück ein Stückchen bunter. Vielleicht hast du seine Arbeiten im Stadtbild schonmal gesehen – zum Beispiel an der Kamp-Promenade oder beim Grünen Jäger. Wir haben natürlich darüber gesprochen, wie unterschiedlich Graffiti aussehen kann und wie sehr bei dem Thema auch die Meinungen auseinandergehen. Christian sagt: “Graffiti ist wie ein Tagebuch. Es erzählt viel über die Menschen. Wenn man sich die Mühe gibt, es auch zu lesen.” Ich bin jedenfalls sehr stolz auf unser gemeinsames Werk am Hyde Park, wo ich auch ein bisschen auf den Spuren meiner Jugend unterwegs war. Komplett anders, aber genauso schön, war mein erstes Mal mit Rieke. Sie hat eine Praxis für Lifecoaching in Osnabrück und mich zum allerersten Mal hypnotisiert. Ob das auch geklappt hat, hörst du in der Folge. Ich habe mich mit ihr darüber ausgetauscht, wie schwer es sein kann, im Alltag abzuschalten. Deine Fragen und Anregungen zu den Themen der Folge oder auch komplett neue Vorschläge schick mir wie immer gern per Mail an: [email protected]
8/19/202217 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Menschen, die nie aus der Mode kommen

Wahnsinn, was ich für meinen Podcast hier wieder für tolle Leute aus Osnabrück und Umgebung kennen lernen darf! Ich war zur Anprobe bei der wahrscheinlich dienstältesten “Klamottenverkäuferin“ in ganz Osnabrück: Die Senior-Chefin des Konzept-Stores Contraste. Mit 82 Jahren ist sie immer noch jeden Tag im Einsatz. Und dafür hat sie den besten Grund der Welt: Sie will lachen und auf gar keinen Fall „Zuhause sitzen und auf den Tod warten“. Modisch geht’s auch im Atelier von Stefanie in Hagen zu. Nur geht man hier nicht im eleganten Zweiteiler raus, sondern als Roboter, Rentier, T-Rex-Babymädchen oder so wie ich: Als süßer, kleiner Wassertropfen…. Menschen in Not zu helfen ist hoffentlich auch etwas, was nie aus der Mode kommt. Und da ist der Osnabrücker Berufsfeuerwehrmann Jan und Begründer der Hilfsorganisation @fire an vorderster Front mit dabei. Seit Beginn des Ukraine-Krieges gilt das für die Feuerwehrmänner in der Ukraine leider wortwörtlich. Besonders perfide: Die Helfer und ihre Fahrzeuge dort sind Kriegsziele. Und hier können Jan und seine Vereinskollegen aus der Ferne helfen. https://www.at-fire.de/ Was sind eure Geschichten aus unserer Lieblingsstadt? Lasst es mich wissen. Einfach eine Mail an [email protected]
8/5/202215 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Blind Date mit Osnabrück

Blind sein. Wie das wohl ist? Vielleicht hast du dich das auch schon mal gefragt. Ich jedenfalls schon, und jetzt kann ich es tatsächlich ein bisschen besser nachfühlen. Denn Steven hat mich an die Hand genommen, um mir sein Osnabrück zu zeigen. Mit verbundenen Augen habe ich unsere Stadt mit meinen Ohren und mit einem Blindenlangstock von einer völlig neuen Seite kennengelernt. Ich war im Dauerstress und habe umgeben von Autos, Baustellen, Menschen und Stolperstellen Blut und Wasser geschwitzt. Für mich war das eine Grenzerfahrung. Für Steven ist das Alltag. Er kennt es ja nicht anders, denn der 36jährige ist von Geburt an blind. Während unseres Spaziergangs durch die City hat er mir erzählt, wo seine persönlichen Lieblingsplätze sind, warum er auf keinen Fall „behindert“ aussehen will und was der große Vorteil daran ist, nicht sehen zu können… Blind durch mein Osnabrück zu gehen war eine tolle und zugleich beängstigende Erfahrung, die ich gerne mit dir teile. Augen zu, Ohren auf und los geht´s in ein völlig anderes Osnabrück. Und wenn ihr mir euer Osnabrück zeigen möchtet: Dann schreibt mir an [email protected]
7/22/202213 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

Am Puls der Stadt - Nachgefühlt bei Immobilienpreisen, Kinderbetreuung und unseren Schülern

„Wer soll sich das leisten?“ Diese Frage hat sich mir sofort, gestellt, als ich mich auf mein Interview mit der Osnabrücker Immobilienexpertin Marie-Luise Janning vorbereitet habe. 300.000 Euro für ein kleines Reihenhaus in Osnabrück Schinkel! Auf Erbpacht!! Das hat mir die Maklerin mal eingeordnet und mit verraten, ob es überhaupt noch (relativ) günstige Ecken in der Stadt gibt und wie sich der Osnabrücker Immobilienmarkt ihrer Meinung nach entwickeln wird. Und immerhin hat sie mir auch ein paar Tipps für Haussuchende mitgegeben. Außerdem schauen wir auf eine aktuelle Entscheidung der Stadt, dank der Eltern mit kleinen Kindern ab dem Jahr 2024 im Schnitt 240 Euro im Monat sparen werden. Worüber ich mich besonders gefreut habe: Ich dufte von Schülerinnen und Schülern der Klasse „B8-21-A2“ (was für ein Klassenname!) der BBS am Schölerberg einen fetten Scheck entgegennehmen. Falls ihr mir auch gerne einen dicken Scheck für unseren Verein „Antenne Niedersachsen hilft e.V.“ geben möchtet … oder einfach nur Feedback ;-) … ich freue mich über eure Mails: [email protected]
7/8/202214 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Mit Frauen-Power in ein neues Leben

Für diese Ausgabe habe ich mal gepflegt auf Genderneutralität gepfiffen und mir ausschließlich starke Frauen vors Mikro geholt. Zum Beispiel die derzeit „bekannteste Lesbe der Stadt“. Im Rahmen der Bewegung „Out in Church“ hat sich Ann-Kathrin öffentlich geoutet – und damit ganz bewusst Ihre Karriere aufs Spiel gesetzt. Denn für Ihren Arbeitgeber – die katholische Kirche - ist ihre queere Lebensweise ein Kündigungsgrund! Jahrelang hat sich die 43jährige deswegen versteckt und ging immer mehr daran kaputt. Darum jetzt die Flucht nach vorne. Und auch, weil Ann-Kathrin dringend notwendige Veränderungen in der Kirche anschieben möchte. In einem offenen Gespräch hat sie mir erzählt, wie es ihr nach ihrem Coming Out ergangen ist… Lisa ist auch anders als das, was „Die Gesellschaft“ als „normal“ ansieht …was das auch immer heißt. Nur verstecken ist für sie keine Option, denn Lisa ist krankhaft dick. Sie wiegt mehr als doppelt so viel, als gut für sie wäre. Aber ihre Adipositas macht nicht nur den Körper krank. Abfällige Blicke, Kommentare wie „Selber schuld, dann iss doch einfach nicht so viel“ … machen die Seele Stück für Stück kaputt. Und trotzdem oder grade deswegen kämpft Lisa. Was ihr neue Hoffnung gibt ist die Tatsache, dass sie nicht mehr allein kämpfen muss. An ihrer Seite steht jetzt nämlich Charlotte von der Adipositas-Selbsthilfegruppe des Klinikums Osnabrück. Und Charlotte hat das geschafft, was Lisa auch schaffen will: Mit Hilfe eines Magen-Bypasses ein neues Leben beginnen und 80 Kilo abnehmen…. Hier der Link zum Flyer der Selbsthilfegruppe ;-) https://www.klinikum-os.de/fileadmin/user_upload/Flyer-Adipositas-Selbsthilfegruppe-ITA.pdf
6/24/202215 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Es geht um Leben und Tod

Ich habe diesmal mit zwei beeindruckenden Menschen gesprochen, die auf sehr verschiedene Art und Weise dem Tod ins Auge blicken. Und einen kennen wir sogar schon: Den Osnabrücker Kriegsreporter Festim Beqiri. Der ist wieder da aus der Ukraine, und ich konnte unmittelbar nach seiner Rückkehr mit ihm sprechen. Und was er zu erzählen hatte, hat mir eine Dauer-Gänsehaut beschert. Das Festim überhaupt noch lebt, hat er nur einem glücklichen Zufall und der Ungeduld seines Teams zu verdanken. Aber was sein Glück war, hat einem französischen Kollegen letztlich das Leben gekostet…. Dieses Erlebnis und viele andere nimmt Festim jetzt mit zurück in sein Leben in Osnabrück. Dort ist Pia Pietsch schon ihr Leben lang mit dem Tod konfrontiert. Denn sie ist sozusagen im Bestattungshaus ihrer Eltern groß geworden und letztlich auch Bestatterin geworden. Und wenn ihr jetzt denkt als Bestatterin muss man doch schon von Berufswegen mit einer Trauermiene durchs Leben gehen… falsch gedacht. Pia ist eine junge, lebenslustige Frau, die als Bestatterin den letzten Weg mit großer Freude so schön wie möglich macht. Mitten im Bestattungshaus hat Pia mir ihre Auswahl an Särgen und Urnen gezeigt, von bewegenden Trauerfeiern berichtet und sie hat mir verraten, ob auch sie als „Profi“ manchmal noch mitweinen muss. Ich hatte auf jeden Fall mal wieder Tränen in den Augen… Wenn auch du mich mal zum Weinen oder Lachen bringen willst, schick mir deine Ideen oder wünsche für meinen Podcast… einfach wie immer an [email protected]
6/10/202232 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Flotte Bienen und kostbares Wasser aus Smart-City

5/27/202220 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

Aufbruchstimmung! Die Maiwoche, der fleischlose Metzger und die Job-Testerin

Ich weiß zwar nicht wie’s Dir geht, aber ich sage: Endlich wieder Maiwoche!! Nach den letzten beiden Jahren hat sich das Orga-Team (zum Glück) nicht für ein langsames Rantasten entschieden, sondern geht gleich in die Vollen! Binnen kürzester Zeit haben die Veranstalter ein fettes Programm auf die Beine gestellt - auf fünf Bühnen mit verschiedenen Highlights drumherum. Vorab durfte ich das ein oder andere schon ausprobieren. Wie zum Beispiel Bernhards mobile Karaoke Bar… Außerdem habe ich den gelernten Metzger Miro getroffen, der mittlerweile aber die Seiten gewechselt hat. Beim Osnabrücker Startup “The Plantly Butchers” entwickelt er Fleischalternativen. Als Vegetarierin gibt’s von mir dafür schon aus Prinzip den grünen Daumen hoch, aber ob’s auch schmeckt …? Das hört ihr im Podcast. Und auch wie es kam, dass die Osnabrückern Jana ihren Job als Mediengestalterin an den Nagel gehängt hat, um als Job-Testerin in verschiedene Branchen reinzuschnuppern. Jana hat mich übrigens per Mail angeschrieben und auf Ihre Geschichte aufmerksam gemacht – und zack, da ist sie schon bei mir zu Gast. Mach´s ihr also gern nach. Du erreichst mich unter [email protected]
5/13/202224 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Anderthalb Wochen lang Nationalfeiertag in Osnabrück

In Osnabrück halten wir zusammen – in guten und in schlechten Zeiten. Klingt kitschig, oder? Wer am vergangenen Wochenende bei Yellow & Blue Festival war, hat bestimmt genau diesen Zusammenhalt gefühlt. Tausende Menschen haben auf dem Domvorplatz für den guten Zweck zusammen gefeiert. Und gefeiert wird in Osnabrück auch in den Mai. Wenn es nach unserem Nachtbürgermeister Jakob geht, dann auf jeden Fall mit einem gepflegten Tänzchen… Ach ja, da war ja noch was: Die Osnabrücker bereiten sich mental auch schon auf 1,5 Wochen Nationalfeiertag vor. Nach zwei Jahren findet dieses Jahr nun endlich wieder die Maiwoche statt. Juhu! Ich freue mich, wenn ihr dabei seid. Fragen, Anregungen und Themenvorschläge gerne hierher: [email protected]
4/29/202219 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Zwischen Scheißegal-Pillen, bunten Fischen und Liebesgeflüster

Du liegst bequem in einer bunten Hängematte, die an einer schiefen Palme befestigt ist. Die Sonne wärmt deine Haut, ein leichter Wind sorgt für etwas Frische und im Hintergrund hörst du das Meer rauschen. Wenn du deine Augen öffnest siehst du klares Wasser und bunte Fische… mhhh wie schön! Da geht der Puls doch gleich runter, oder? Und genau aus diesem Grund gibt es im Marienhospital in Ankum Karibik-Feeling statt Scheißegal-Pille in Vorbereitung auf eine Operation. Sarah hat dieses Wellnessprogramm über sich „ergehen“ lassen. Tiefenentspannt und voll glücklich hat sie sich dann von Alex aus Osnabrück zum Liebesgeflüster einladen lassen. Also auf geht´s zu Folge 2 deines Stadtpodcasts. Schreibt gerne, wie sie Dir gefallen hat oder was dich gerade bewegt – gerne auch per Mail an [email protected]
4/15/202212 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

Plötzlich Kriegsreporter! Aus OS in die Ukraine

Es war nicht gewollt. Es war nicht geplant. Und trotzdem wurde der Osnabrücker Festim Beqiri über Nacht zum Kriegsreporter, denn der Journalist war in der Ukraine als der Krieg ausbrach. Mit seinen 31 Jahren hat der Videojournalist und Kameramann bereits mehr gesehen als die Meisten in einem ganzen Leben - z.B. wenn er über tödliche Unfälle aus unserer Region berichtet hat. Aber durch die Linse seiner Kamera konnte er doch immer gut Abstand zu den teils schrecklichen Bildern halten. Die Kamera als Schutzschild. Aber was nutzt dir dieser Schutzschild, wenn dir plötzlich die Kugeln um die Ohren fliegen? Darüber redet Festim im Podcast in einem sehr persönlichen Gespräch. Er erzählt von sich und seinen Erlebnissen im Kriegsgebiet, was ihn motiviert, was ihn zum Weinen gebracht hat und warum Humor überlebenswichtig ist. Ich hoffe, ihr findet das Gespräch ebenso beeindruckend wie ich! Und Feedback und Ideen gerne per Mail direkt an mich an [email protected]
4/1/202221 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

Friede, Freude, Hirschkäferkoks

Tausende Kinder ziehen für den Frieden durch die Stadt! Mehr als 3000 Schülerinnen und Schüler tauschen das Klassenzimmer gegen die Straße und ziehen mit blau/gelben Plakaten mitten durch Osnabrück. Sie sind zwischen 10 und 17 Jahre alt und haben eine Botschaft an Putin: "Stopp den wahnsinnigen Krieg in der Ukraine!" Ich bin mitgelaufen beim großen Friedensmarsch und hab jetzt noch Gänsehaut, wenn ich daran denke. Außerdem durfte ich bei Andreas und Annika zu Hause sechs Ukrainerinnen treffen, die bei dem Ehepaar untergekommen sind, um hier - soweit das möglich ist - ein wenig zur Ruhe kommen zu können. Weniger ruhig geht es dagegen wieder im Osnabrücker Nachtleben ab. Nach einer überraschenden Nachricht vom Nachtbürgermeister habe ich tatsächlich mal wieder eine Disco von innen gesehen. Ich war bei der ersten Partynacht ohne Maskenpflicht dabei. (Ich hatte meine trotzdem meistens auf ;-)) … und ich habe einen total süßen und fleißigen Hund mit einer Vorliebe für Hirschkäferkoks getroffen. Also auf geht´s zu Folge 2 deines Stadtpodcasts. Schreib mir gern, wie sie Dir gefallen hat oder was dich gerade bewegt – ich freue mich über Deine Mail an [email protected]
3/18/202216 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Wir sind (sogar) Osnabrück

Eine Welle der Hilfsbereitschaft hat unsere Stadt erfasst. Nach dem Angriff Russlands (oder besser von Russlands Präsident Putin) auf die Ukraine packen viele Osnabrückerinnen und Osnabrücker mit an, um das Leid zumindest etwas zu lindern. Die Spendenbereitschaft ist groß. So groß sogar, dass mancherorts Lagerkapazitäten knapp geworden sind. Hilfsbereitschaft habe ich auch woanders erlebt. Und zwar war ich mit zwei jungen Menschen unterwegs, die auf eigene Faust Wohncontainer für Obdachlose bauen. Leider gibt’s da jetzt ein paar Probleme… Außerdem habe ich meine Angst vor Spinnen (fast) überwunden, und ich habe ein Wesen der Nacht getroffen. Am helllichten Tag! Unseren Nachtbürgermeister Jakob J. Lübke. Jetzt weiß ich auch endlich, was der so macht. Also: Gönne Dir gerne unseren neuen Stadtpodcast … und ich würde mich wahnsinnig über Deine Rückmeldung freuen. Wie hat Dir die erste Episode gefallen? Was würdest Du gerne hören? Schreibe mir einfach eine Mail an [email protected] Und wenn Du dich fragst: Was kann ich jetzt tun, um Geflüchteten aus der Ukraine zu helfen? Da empfehle ich die zentrale Ukraine-Hotline der Stadt. Zu erreichen unter 0541 323 3000
3/4/202218 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

Hallo Osnabrück! Das ist für Dich :-)

Ein eigener Podcast für alle Osnabrücker! Ob die Welt darauf gewartet hat? Keine Ahnung, aber glücklicherweise ist das ja auch egal. Bei mir geht’s nämlich bewusst nicht um die große, weite Welt. Bei mir geht’s um Osnabrück. Um die vielen spannende Geschichten, die jeden Tag vor meiner und Deiner Haustür passieren. Vielleicht lebst Du hier mit Deiner Familie, vielleicht arbeitest Du hier, vielleicht bist Du am Studieren… völlig egal! Wenn Du dich dafür interessierst, was in und um Osnabrück geschieht, dann bist Du bei mir richtig! Denn ich komme von hier, und als Radio-Reporterin bin ich und mit meinem Mikro immer vor Ort. Wer ich bin und warum ich tue was ich tue, das erzähl ich Dir hier gerne ganz persönlich… ;-) Und ich freue mich auch darauf von Dir ganz persönlich zu hören, was Du gerne in Deinem Stadtpodcast hören möchtest. Schreib mir einfach ne Mail: An [email protected]
2/24/20222 minutes, 13 seconds