Winamp Logo
WDR 5 Das philosophische Radio Cover
WDR 5 Das philosophische Radio Profile

WDR 5 Das philosophische Radio

German, Philosophy, 1 seasons, 111 episodes, 4 days 4 hours 41 minutes
About
Um dem Bedürfnis nach Austausch mit anderen nachdenklichen Menschen zu entsprechen, hat WDR 5 mit der Sendung "Das philosophische Radio" ein einzigartiges, regelmäßiges Forum für die öffentliche philosophische Diskussion geschaffen.
Episode Artwork

Udo Marquardt: Zeit

Die Zeit ist ein subjektiver, aber auch ein sozialer Faktor. Wir haben unsere ganz persönliche Lebenszeit – die wir in einer Gesellschaft verbringen, deren Lebensbedingungen wiederum stark von Zeitstrukturen geprägt sind. Aber was genau ist eigentlich die Zeit? Studiogast: Udo Marquardt, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
19/02/202454 minutes 19 seconds
Episode Artwork

Ina Schmidt: Nähe und Distanz

Freunde zu haben, ist vielen Menschen sehr wichtig. Doch was macht eine gute Freundschaft aus und wie gelingt der Spagat zwischen Nähe und Distanz? Ina Schmidt und Jürgen Wiebicke suchen nach Antworten. Von WDR 5.
12/02/202452 minutes 48 seconds
Episode Artwork

Andreas Weber: Indigenialität

Durch den Klimawandel und das Artensterben steckt die Menschheit in einer existentiellen Krise. Diese Krise ist auch eine des Denkens, sagt der Philosoph und Biologe Andreas Weber. Mögliche Lösungen findet er bei indigenen Denk- und Lebensformen. Lassen sich hier Ideen für die Zukunft schöpfen? Studiogast: Andreas Weber, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
05/02/202455 minutes 57 seconds
Episode Artwork

Bruno Preisendörfer: Sokrates

Sokrates war ein Besserwisser und ging den Leuten mit seinen Fragen auf die Nerven. Trotzdem prägte er die Philosophie, wie kaum ein anderer. Publizist Bruno Preisendörfer und Jürgen Wiebicke nähern sich dem antiken Denker. Von WDR 5.
29/01/202454 minutes 41 seconds
Episode Artwork

Markus Tiedemann: Postaufklärungsgesellschaft

Ist die Aufklärung gescheitert? Philosoph Markus Tiedemann findet im Gespräch mit Jürgen Wiebicke jedenfalls viele Argumente dafür, dass die freiheitliche Demokratie, wie wir sie kennen, kaum noch zu retten sei. Von WDR 5.
22/01/202456 minutes 22 seconds
Episode Artwork

Elif Özmen: Liberalismus

Der Liberalismus ist die Grundlage moderner Demokratien. Zugleich steht er immer wieder in der Kritik. Warum wir ihn trotzdem brauchen, begründet die Philosophin Elif Özmen im Gespräch mit Jürgen Wiebicke. Von WDR 5.
15/01/202456 minutes 20 seconds
Episode Artwork

Dieter Schönecker: Kant und Freiheit

Die Freiheit ist ein zentraler Begriff in der wegweisenden Philosophie Immanuel Kants, dessen 300. Geburtstag 2024 mit dem "Kant-Jahr" weltweit gefeiert wird. Freiheit - eine Frage der Vernunft. Welche Gültigkeit hat der Kantsche Freiheitsbegriff in unseren Zeiten? Studiogast: Diter Schönecker, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
08/01/202454 minutes 56 seconds
Episode Artwork

Peter Wohlleben: Waldwissen

Ein Wald ist mehr als nur Bäume! Ein Wald ist auch eine Idee. Und diese Idee ist bei den meisten deutschen Wäldern sehr schlicht: Sie sollen Holz liefern. Peter Wohlleben ist Förster und findet das falsch. Wälder sind komplexe Ökosysteme, in die wir nicht unbedacht eingreifen dürfen. Studiogast: Peter Wohlleben, Autor; Moderation: Carolin Courts Von WDR 5.
07/01/202454 minutes 59 seconds
Episode Artwork

Hanno Sauer: Moral

Moral bestimmt unser Zusammenleben und unterliegt ständigem Wandel. Gibt es trotzdem so etwas wie moralischen Fortschritt? Jürgen Wiebicke und Philosoph Hanno Sauer streifen gemeinsam durch die Geschichte der Moral. Von WDR 5.
18/12/202356 minutes 19 seconds
Episode Artwork

Hannah Schragmann: über Produktivität

Produktivität hat in unserer Leistungsgesellschaft einen hohen Stellenwert. Doch immer mehr Menschen würden daran zerbrechen, erklärt Hannah Schragmann. Gemeinsam mit Jürgen Wiebicke geht sie der Frage nach, was es heute bedeutet, produktiv zu sein. Von WDR 5.
11/12/202356 minutes 10 seconds
Episode Artwork

Volker Gerhardt: Worin besteht die Idee der Demokratie?

Freiheit und Gleichheit sind die Grundlagen der Demokratie, organisiert in der Form der Republik. Welche Stärken hat die Demokratie, welche Schwächen – und wie kann sie die Herausforderungen der Zukunft meistern? Von WDR 5.
04/12/202356 minutes 46 seconds
Episode Artwork

Michael Köhlmeier: Das Schöne

Das Schöne scheint in unseren schwierigen Zeiten keine allzu bedeutende Rolle zu spielen. Ein großer Fehler, sagt der österreichische Schriftsteller und Essayist Michael Köhlmeier. Denn Schönheit macht Sinn - auch und gerade dann, wenn Anderes möglicherweise dringlicher scheint. Was macht das Schöne aus? Studiogast: Michael Köhlmeier, Schriftsteller; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
27/11/202356 minutes 24 seconds
Episode Artwork

Corine Pelluchon: Tugendethik

Die Wissenschaft hat eine klare Forderung: Wir müssen unser Verhalten grundlegend ändern, um den Herausforderungen des Klimawandels zu begegnen. Die Umsetzung dieser Forderung scheint allerdings schwierig bis unmöglich. Die Tugendethik könnte helfen, sagen die Philosophin Corine Pelluchon. Studiogast: Corine Pelluchon; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
13/11/202354 minutes 44 seconds
Episode Artwork

Lisz Hirn: das moderne Menschenbild

Was ist der Mensch? Dieser Frage spürt die Anthropologie nach. Im Moment wird unser Menschenbild hinterfragt und erschüttert, durch den Klimawandel etwa oder durch die Künstliche Intelligenz. Was bedeutet das für unser Bild von uns selbst? Von WDR 5.
06/11/202356 minutes 12 seconds
Episode Artwork

Susan Neiman: Politisch links

Die so genannte "woke Bewegung" prägt gesellschaftliche und politische Diskurse. Nicht nur innerhalb von Milieus, die sich als links verstehen, sondern quer durch die politischen Lager sorgt das für immense Konflikte. Aber wie links ist eigentlich das Woke? Studiogast: Susan Neiman, Philosophin; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
30/10/202356 minutes 6 seconds
Episode Artwork

Eva von Redecker: Bleibefreiheit

Freiheit ist ein zentraler Begriff für unser Selbstverständnis als Menschen der Moderne. Aber welcher Freiheitsbegriff steckt dahinter? Und welcher wird den Herausforderungen der Zukunft gerecht? Möglicherweise braucht es eine neue Idee von Freiheit: zum Beispiel die der Bleibefreiheit. Studiogast: Eva von Redecker, Philosophin Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
23/10/202355 minutes 4 seconds
Episode Artwork

Klaus Mainzer: Innovationen

Schon die Gegenwart ist hoch komplex, die Zukunft lässt noch größere Herausforderungen erwarten. Was braucht es für eine Strategie, um die nötigen Innovationen zu schaffen, damit weiterhin ein gutes Leben möglich ist?; Studiogast: Klaus Mainzer, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
16/10/202354 minutes 1 second
Episode Artwork

Tobias Esch: Glück

Studien zeigen, dass ältere Menschen oft glücklicher sind als jüngere. Obwohl sie viel häufiger nicht gesund und dem Tod näher sind. Ein Paradoxon. Wie entwickelt sich das Glücksempfinden im Laufe unseres Lebens, welches Zusammenspiel gibt es zwischen Glück und Gesundheit? Studiogast: Tobias Esch, Neurowissenschaftler; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
09/10/202356 minutes 31 seconds
Episode Artwork

Gunter Gebauer: Körpererkenntnis im Sport

Der Sport ist ein Spiel. Und zugleich, mit Blick auf den Spitzensport, so viel mehr als das. Hier wie da kommt es auf den Körper an. Und auch auf die Gefühle, die beim Sport jenseits des rationalen Denkens wirksam sein können. Welche Bedeutung haben die Erkenntnisse des Körpers? Studiogast: Gunter Gebauer, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
02/10/202355 minutes 57 seconds
Episode Artwork

Gunter Gebauer: Körpererkenntnis im Sport

Der Sport ist ein Spiel. Und zugleich, mit Blick auf den Spitzensport, so viel mehr als das. Hier wie da kommt es auf den Körper an. Und auch auf die Gefühle, die beim Sport jenseits des rationalen Denkens wirksam sein können. Welche Bedeutung haben die Erkenntnisse des Körpers? Studiogast: Gunter Gebauer, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
02/10/202356 minutes 31 seconds
Episode Artwork

Hartmut von Sass: Atheistisch glauben

Gott ist tot, aber der Glauben scheint in unserer Zeit trotzdem in vielerlei Hinsicht höchst lebendig. Wie also geht Glaube ohne Gott? Geht das überhaupt? Eine atheistische Theologie könnte Antworten liefern: Der Glaube als Lebenspraxis und als eine Sicht auf die Welt. Studiogast: Hartmut von Sass, Theologe; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
25/09/202356 minutes 31 seconds
Episode Artwork

Manuela Lenzen: Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz, so scheint es, ist auf dem Vormarsch, bis in den Alltag hinein, Tendenz steigend. Allerdings wissen wir ja noch gar nicht genau, was Intelligenz überhaupt ist. Wie ist KI also mit dem menschlichen Denken vergleichbar? Und was können wir von den Maschinen lernen? Gast: Manuela Lenzen, Philosophin Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
18/09/202356 minutes 31 seconds
Episode Artwork

Jan Skudlarek: Freiheit und Zusammenhalt

Wir leben in einer Zeit des permanenten Alarmzustands: Eine Krise jagt die nächste, und viele dieser Krisen hängen auch noch zusammen. Zugleich scheint die Gesellschaft zerstritten und zerrüttet. Was bedeutet Freiheit in diesen Zeiten? Studiogast: Jan Skudlarek; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
11/09/202354 minutes 13 seconds
Episode Artwork

Rebekka Hufendiek: Wissenschaft und Ideologie

Wir leben in einer Gesellschaft, in der die (Natur-)Wissenschaften eine zentrale Bedeutung haben, auch für politische Entscheidungen. Wie können wir sicher stellen, dass wissenschaftliche Erkenntnisse nicht von Ideologie bestimmt sind? Rebekka Hufendiek, Philosophin; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
04/09/202354 minutes
Episode Artwork

Axel Honneth : Theorie der Arbeit

Die Organisation von Arbeit hat sich in den letzten Jahren stark geändert. Für viele Menschen ist die Arbeit längst mehr als nur das halbe Leben. Der Raum für Politik bleibt dabei möglicherweise auf der Strecke. Was bedeutet das für die Demokratie? Studiogast: Axel Honneth, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
28/08/202354 minutes 43 seconds
Episode Artwork

Thomas Ramge : Ewig leben?

Der Traum vom ewigen Leben ist so alt wie die Menschheit. Schon jetzt leben wir ja mit einer deutlich höheren Lebenserwartung als jemals zuvor. Und das könnte sich durch neue wissenschaftliche Erkenntnisse noch deutlich ausweiten. Ein extrem langes Leben – was ist davon zu halten? Von WDR 5.
21/08/202354 minutes 43 seconds
Episode Artwork

Björn Hayer

Der Schmerz ist ein komplexes Phänomen: Jeder kennt ihn, fast alle fürchten ihn, aber niemand kann ihn letztlich exakt beschreiben. Dabei hat der Schmerz eine immense Wirkung und Bedeutung – auch gesellschaftlich. Studiogast: Björn Hayer, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
14/08/202354 minutes
Episode Artwork

Hans van Ess: Konfuzius,

Konfuzius geht immer. Wer ein Zitat sucht, das nach Lebensweisheit klingt, der wird bei dem chinesischen Philosophen schnell fündig. Fraglich ist allerdings, wie viel Konfuzius in solchen Sprüchen aus dem Netz tatsächlich steckt. Wer also war Konfuzius – und was hat er uns heute noch zu sagen? Studiogast: Hans van Ess, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
07/08/202355 minutes 53 seconds
Episode Artwork

Jean-Pierre Wils: Autonomie

Autonomie ist ein zentraler Wert in unserer liberalen Gesellschaft: Wir haben den Anspruch, selbstbestimmt zu entscheiden und zu handeln. Wir sind der Souverän unserer selbst. Ist das so? Welche Autonomie haben wir tatsächlich? Studiogast: Jean-Pierre Wils, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
31/07/202353 minutes 56 seconds
Episode Artwork

Christoph Quarch: Die Null und das Nichts

Der Umgang mit der Null ist heute eine Selbstverständlichkeit. Viele Jahrhunderte lang spielte sie allerdings keine Rolle. Dieses Nichts, für das sie letztlich steht, war sogar kaum denkbar. Dabei bergen die Null und das Nichts ein überraschend großes Potential: Es ist (fast) unendlich. Studiogast: Christoph Quarch, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
24/07/202354 minutes 8 seconds
Episode Artwork

Welche Rolle spielt die Empathie in Ihrem Leben?

Nicht ausschließlich mit den eigenen Augen auf die Welt schauen: Empathie ist die Fähigkeit, andere Menschen zu verstehen. Sich einfühlen zu können. Die Einstellungen der Anderen nachvollziehen zu können. Welche Rolle spielt die Empathie im gesellschaftlichen Miteinander? Studiogast: Susanne Schmetkamp, Philosophin; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
17/07/202354 minutes 32 seconds
Episode Artwork

Wie gehen Sie mit der Endlichkeit um?

Alle Menschen sind sterblich, das ist gewiss. Auch wenn es schwerfällt, dies mit Blick aufs eigene Leben wirklich zu realisieren. Aber seine Endlichkeit ist eine Grundbedingung unseres Lebens. Welche Möglichkeiten gibt es, damit umzugehen? Studiogast: Martin Breul, Theologe; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
10/07/202354 minutes 46 seconds
Episode Artwork

Wo erleben Sie Entfremdung in Ihrem Leben?

Wer bin ich? Die Suche nach dem eigenen Selbst ist ein Phänomen unserer Zeit. Dahinter steckt das Gefühl eines Selbstverlusts. Wir fühlen uns entfremdet. Wie können wir damit umgehen? Studiogast: Alexander Grau, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
03/07/202354 minutes 3 seconds
Episode Artwork

Welche philosophische Idee von der Freiheit spricht Sie an?

Unter dem Dach der Schule trifft sich die Philosophie-AG, an den Wänden Tuschezeichnungen des Malers Rüdiger Tillmann, Portraits berühmter Gestalten aus der Geschichte der Philosophie, jeweils mit einem Zitat zum Thema Freiheit: Herausforderungen und Inspirationen für die Schülerinnen und Schüler. Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
26/06/202354 minutes 34 seconds
Episode Artwork

Welchen Wert hat die Faulheit für Sie?

Faulheit ist verpönt. Wir leben in einer Gesellschaft, die auf Arbeit und auf Leistung setzt. Mitunter über die Maße, der Müßiggang bleibt auf der Strecke. Brauchen wir mehr Faulheit? Studiogast: Bernd Imgrund, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
19/06/202353 minutes 11 seconds
Episode Artwork

Was gibt Ihnen Trost?

Tröstende Worte und Gesten gehören zum Menschsein, zahlreich die Situationen und Ergeinisse, die nach ihnen rufen. Trost brauchen wir aber auch grundlegend in einer Welt, die uns rau und fordernd entgegen kommt. Studiogast: Jean-Pierre Wils, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
12/06/202356 minutes 6 seconds
Episode Artwork

Ohne Angst durchs Leben?

Angst ist ein lähmendes Gefühl, sie gehört aber zum Menschsein. Wie wir ihr begegnen und sie mitunter produktiv nutzen können, darüber spricht Philosophin Bärbel Frischmann mit Moderatorin Anja Backhaus. Von WDR 5.
10/06/202352 minutes 43 seconds
Episode Artwork

Schaukelnd durchs Leben?

Philosoph Wilhelm Schmid beschreibt das Schaukeln als Metapher für das Hin- und Herschwingen zwischen den unterschiedlichen Seiten des Lebens. Mit Moderatorin Anja Backhaus bespricht er, wie uns diese Sicht aufs Leben hilft. Von WDR 5.
10/06/202346 minutes 24 seconds
Episode Artwork

Die Welt nachhaltiger gestalten, aber wie?

Verhältnis von Mensch und Natur, Ernährung, Tierwohl: Wie können wir unsere Welt nachhaltiger gestalten? Schriftsteller Ilja Trojanow diskutiert mit Moderator Ralph Erdenberger. Von WDR 5.
10/06/202350 minutes 6 seconds
Episode Artwork

Über Verzicht und richtiges Wirtschaften

Sind Kapitalismus und Nachhaltigkeit überhaupt miteinander vereinbar? Welche Antwort hat unser Wirtschaftssystem auf die ökologischen Krisen? Darüber reden Wirtschaftsexpertin Ulrike Herrmann und Moderator Ralph Erdenberger. Von WDR 5.
10/06/202352 minutes 52 seconds
Episode Artwork

Was macht Cancel Culture mit unserer Gesellschaft?

Die Debatte über Cancel Culture ist hitzig. Was steckt dahinter und was macht sie mit unserer Gesellschaft? Das diskutieren Literaturwissenschaftler Adrian Daub und Journalistin Mithu Sanyal mit Moderatorin Carolin Courts. Von WDR 5.
10/06/202354 minutes 48 seconds
Episode Artwork

Ist Pazifismus eine überholte Haltung?

Kann man angesichts des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine noch eine pazifistische Haltung vertreten? Die Philosophen Olaf Müller und Andreas Urs Sommer suchen mit Moderatorin Carolin Courts Antworten. Von MS-Admin.
10/06/202352 minutes 27 seconds
Episode Artwork

Wie frei sind wir wirklich?

Psychoanalytiker Martin Teising spricht mit Moderatorin Elif Şenel über unser Unbewusstes, wie wir mit verschütteten Seelenzuständen umgehen können und wie frei wir wirklich sind. Von WDR 5.
10/06/202352 minutes 48 seconds
Episode Artwork

Klagen gegen die Klimakrise?

Juristin Roda Verheyen berät Institutionen und Personen, die Klimaklagen vor Gericht anstreben. Gemeinsam diskutiert sie mit Journalist Jonas Schaible und Moderatorin Elif Şenel über Klima und Demokratie. Von WDR 5.
10/06/202349 minutes 13 seconds
Episode Artwork

Demokratie braucht Diskussionskultur – wie kommen wir dahin?

Gibt es moralische oder rechtliche Grenzen der Meinungsfreiheit? Philosophin Marie-Luisa Frick geht mit Moderator Jürgen Wiebicke der Frage nach, ob wir alles tolerieren müssen, was andere sagen. Von WDR 5.
10/06/202348 minutes 39 seconds
Episode Artwork

Wie verändert KI unsere Welt?

Algorithmen werden zunehmend wichtiger in unserem Leben. Wie gehen wir mit den neuen Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz um? Über Potenziale und Risiken spricht Soziologe Stefan Selke mit Moderator Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
10/06/202351 minutes 34 seconds
Episode Artwork

Was heißt es für Sie, sich zu befreien?

Wir leben ein freies Leben. Weitgehend. Davon sind Viele überzeugt. Genauer betrachtet, zeigt sich allerdings, dass wir so frei nicht wirklich sind. Denn es gibt mächtige Strukturen, die unser Leben regulieren. Braucht es eine Befreiung? Studiogast: Christoph Menke, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
05/06/202354 minutes 10 seconds
Episode Artwork

Was ändert sich, wenn wir leben, als ob es einen Gott gäbe?

Die Kirchenaustritte sind auf Rekordhöhe, zugleich ist die Sinnsuche ein gesellschaftliches Thema, das immer bedeutsamer wird. Und die Gottesfrage, so scheint es, hat sich für Viele immer noch nicht erledigt, allen Unkenrufen zum Trotz. Welche Bedeutung hat der Glauben in einer Zeit, die von Krisensymptomen und von Unsicherheit geprägt ist? Studiogast: Sebastian Kleinschmidt, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
22/05/202355 minutes 54 seconds
Episode Artwork

Was halten Sie von der Idee der Askese?

Die Askese ist eine Idee und Praxis, die auf den Verzicht und auf die Entsagung setzt. Das Wenige ist dabei das Wesentliche, häufig in Verbindung mit religiösen Motiven. Die Askese als Lebensform hat eine lange Tradition – inwiefern könnte sie interessant für unsere Zeit sein? Studiogast: John von Düffel, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
15/05/202354 minutes 40 seconds
Episode Artwork

Wie läßt sich konstruktiv mit Dissonanzen umgehen?

Was sind das für Zeiten, in den wir leben? Viele Menschen nehmen sie als brüchig und chaotisch war. Oder zumindest als unsicher und widersprüchlich. Der Wunsch nach Einklang ist groß. Aber vielleicht können wir ja auch lernen, besser mit der Dissonanz umzugehen. Studiogast: Ina Schmidt, Philosophin; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
08/05/202353 minutes 15 seconds
Episode Artwork

Was bedeutet Ihnen Erich Fromm für die heutige Zeit?

Der Sozialpsychologe und Philosoph Erich Fromm ist ein Klassiker der gesellschaftskritischen Theorie. Seine Werke waren Bestseller, insbesondere "Die Kunst des Liebens". Im Moment erlebt Fromm in vielen Teilen der Welt eine große Renaissance. Was hat er uns heute zu sagen? Studiogast: Rainer Funk, Psychoanalytiker; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
24/04/202355 minutes 57 seconds
Episode Artwork

Welchen Sinn hat die Langeweile?

Langeweile ist ein Gefühl, das die allermeisten schon einmal kennen gelernt haben. Die Zeit wird vor allem dann zu einer langen Weile, wenn wir nichts Sinnvolles zu tun haben. Problematisch ist das möglicherweise dann, wenn die Langeweile chronisch wird. Studiogast: Silke Ohlmeier, Soziologin; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
17/04/202354 minutes 5 seconds
Episode Artwork

Worin sehen Sie den Wert von Kompromissen?

Kompromisse schließen zu können ist eine Grundvoraussetzung für eine funktionierende demokratische Gesellschaft. Aber auch im Privaten und Persönlichen sind Kompromisse manchmal unverzichtbar. Was genau macht einen guten Kompromiss aus? Studiogast: Véronique Zanetti, Philosophin; Moderaton: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
03/04/202355 minutes 58 seconds
Episode Artwork

Wie bewährt sich Pazifismus in Zeiten des Krieges?

Pazifisten lehnen die Anwendung von Gewalt ab, sie verurteilen militärische Mittel der Bewältigung von Konflikten und sie setzen sich für friedliche Lösungen ein. Welche Perspektiven hat welcher Pazifismus in Zeiten des Krieges in der Ukraine? Studiogast: Olaf Müller, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
27/03/202355 minutes 59 seconds
Episode Artwork

Wieso muss der Mensch die Natur unterwerfen?

Der Mensch ist Teil der Natur. Zugleich arbeitet er sich an der ihrer Unterwerfung ab, mit katastrophalen Folgen. Möglicherweise ist deshalb letztlich sogar die Existenz des Menschen gefährdet. Woher stammt die Idee, der Mensch müsse die Natur beherrschen? Welche Alternativen sind denkbar? Studiogast: Philipp Blom, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
20/03/202355 minutes 46 seconds
Episode Artwork

Wie können Gesellschaften die Vergangenheit bewältigen?

Wie kann Unrecht, das im Krieg oder in einer Diktatur begangen wurde, von der Gesellschaft konstruktiv aufgearbeitet werden? Thema der "Transitional Justice", die auch philosophische Grundfragen aufwirft. Zum Beispiel die, wie eine gerechte Bewältigung der Vergangenheit gelingen kann. Studiogast: Frank Haldemann, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
13/03/202355 minutes 48 seconds
Episode Artwork

Was würde fehlen, wenn es die Menschheit nicht mehr gäbe?

Wie lange wird es uns noch geben? Die Zukunft der Menschheit ist ungewiss. Zugleich spielt sie in unserem Handeln und in der Politik eine immer bedeutendere Rolle; zum Beispiel durch die Diskussionen um den Klimawandel. Aber macht eine Zukunft des Menschen überhaupt Sinn? Studiogast: Tim Henning, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
06/03/202355 minutes 51 seconds
Episode Artwork

Was kann zwischen Philosophie und Meditation entstehen?

Die Klimakrise ist zur Realität geworden. Und es scheint nicht so, als würden der Menschheit angemessene Reaktionen gelingen. Das hat vor allem mit Trägheit zu tun, sagt der Philosoph Thomas Metzinger. Er schlägt eine neue Bewusstseinskultur vor, um der Krise zu begegnen – oder mit ihr umzugehen. Studiogast: Thomas Metzinger, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
27/02/202355 minutes 30 seconds
Episode Artwork

Armut bekämpfen - eine moralische Pflicht?

100.000 Menschen weltweit sterben jeden Tag an Armut, die vermeidbar wäre. Statistisch gesehen. Hunger und Krankheiten, denen sie erliegen, sind aus Expertensicht vermeidbar. Das wirft politische und moralische Fragen auf: Verstößt das Zulassen von Armut gegen die Menschenwürde und damit gegen universelle Menschenrechte? Studiogast: Arnd Pollmann, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
13/02/202354 minutes 1 second
Episode Artwork

Wie stärken wir unsere Urteilskraft?

Die Urteilskraft ist eine zentrale Kompetenz mündiger Menschen in einer demokratischen Gesellschaft. Die Philosophin Hannah Arendt sah sie als ein entscheidendes Instrument gegen die Gefahren des Totalitarismus. Wie steht es um die Urteilskraft in unseren (digitalen) Zeiten? Studiogast: Linda Sauer, Philosophin; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
06/02/202355 minutes 57 seconds
Episode Artwork

Psychoanalyse - Wie unabhängig sind wir wirklich?

Das Unbewusste leitet unser Handeln, so die Grundannahme der Psychoanalyse. Was bleibt übrig von unserer Autonomie, wenn wir nicht "Herr im eigenen Haus" sind? Studiogast: Martin Teising, Psychiater und Psychotherapeut; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
30/01/202355 minutes 53 seconds
Episode Artwork

Karl Jaspers und der Begriff der Grenzsituation

Jeder Mensch kennt Situationen, die ihn an die Grenze bringen, weil sie mit den üblichen Mitteln nicht bewältigt werden können. Der Philosoph Karl Jaspers hat den Begriff der Grenzsituation philosophisch durchdacht. Welche Rolle spielen sie für das Menschsein? Studiogast: Michael Quante, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
23/01/202355 minutes 59 seconds
Episode Artwork

Wie stellen Sie sich eine Neubelebung der Demokratie vor?

Viele demokratische Länder haben ein Problem: Das Vertrauen in das System der Demokratie ist beschädigt, insbesondere auch bei jüngeren Menschen. Hinzu kommen strukturelle Krisensymptome. Kann mehr Bürgerbeteiligung Abhilfe schaffen? Studiogast: Patrizia Nanz, Philosophin; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
16/01/202355 minutes 55 seconds
Episode Artwork

Wie gehen Sie mit Unwissenheit um?

Wir leben in einer Gesellschaft, die in vielfacher Hinsicht auf das Wissen setzt. Wo das Wissen wichtig ist, da spielt aber natürlich auch das Unwissen eine bedeutende Rolle, denn beides hängt eng zusammen. Was hat es auf sich mit dem Unwissen und der Unwissenheit? Studiogast: Nadja El Kassar, Philosophin; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
09/01/202355 minutes 50 seconds
Episode Artwork

Widerständig? - Simone Weil

Ihr Weg vom radikalen Sozialismus hin zur Mystik war weit, kurz hingegen das extreme Leben der französischen Philosophin Simone Weil. Sie wurde nur 34 Jahre alt. Studiogast: Wolfram Eilenberger, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
02/01/202354 minutes 46 seconds
Episode Artwork

Wo sehen Sie unseren Platz in der Natur?

Wie können wir dem Klimawandel so begegnen, dass nicht die Existenz der Menschheit aufs Spiel gesetzt wird? Der Philosoph Markus Gabriel sieht die Klimakrise auch als eine des Denkens. Dabei geht es um den Menschen und um das Tier im Menschen. Studiogast: Markus Gabriel, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
19/12/202254 minutes 13 seconds
Episode Artwork

Wie sieht für Sie ein kollektiver Weg aus der Klimakrise aus?

Wie werden unsere Kinder und Enkel in Zukunft leben? Der Klimawandel ist existenzbedrohend, und der Umgang mit dieser Krise ist die größte Herausforderung unserer Zeit. Wie persönlich und wie individuell ist die Verantwortung, die daraus erwächst? Studiogast: Sighard Neckel, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
12/12/202255 minutes 42 seconds
Episode Artwork

Was macht für Sie den Mensch zum Menschen?

Was macht den Menschen aus? Das ist das Thema der Anthropologie. In einer Zeit, die massiv von naturwissenschaftlichen Möglichkeiten geprägt ist, wird diese Frage wieder stärker zum Thema in der Philosophie: Reichen biologische Erkenntnisse tatsächlich aus, um herauszufinden, was genau den Mensch zum Menschen macht? Studiogast: Daniel Feige, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
05/12/202256 minutes 6 seconds
Episode Artwork

Welche Rolle spielt utopisches Denken für Sie?

Die Welt ist im Dauerkrisenmodus, und die Zukunft scheint zunehmend unsicher. Unter diesen Umständen scheinen die Utopien ausgesorgt zu haben. Oder brauchen wir gerade jetzt wieder mehr utopisches Denken? Studiogast: Peter Neumann, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
28/11/202254 minutes 29 seconds
Episode Artwork

Welchen Wert hat der Humor für Sie?

Manchmal hilft eine gute Pointe, den Alltag zu ertragen. Lachen kann helfen, insbesondere in schweren Zeiten. Andererseits kann, was witzig sein soll, auch ganz schön missraten. Was genau ist eigentlich Humor – und braucht es ihn für ein gutes Leben? Studiogast: Yves Bossart, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
21/11/202255 minutes 1 second
Episode Artwork

Was kann Ihre Zuversicht nähren?

Der Blick auf die Weltlage kann selbst notorischen Optimisten gravierend auf den Magen schlagen. Eine Krise jagt die andere, eine entscheidende Besserung erst einmal nicht erwartbar. Ist es möglich, trotzdem die Zuversicht zu bewahren? Studiogast: Ulrich Grober, Publizist; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
14/11/202253 minutes 49 seconds
Episode Artwork

Wie beurteilen Sie den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft?

Krisen allerorten und der Krisenmodus als Dauerzustand: Unsere Gesellschaft steckt einer immensen Zerreissprobe. Das zeigt sich nicht zuletzt auch in den erbitterten Diskursen über den Umgang mit den Krisen. Solidarität könnte eine Antwort sein, meint der Soziologe Heinz Bude. Studiogast: Heinz Bude, Soziologe; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
07/11/202256 minutes 30 seconds
Episode Artwork

Was sollte Ihrer Meinung nach den Kapitalismus ablösen?

Der Kapitalismus hat Wohlstand für Viele geschaffen. Der Preis dafür ist hoch, wie sich jetzt zeigt, die Klimakrise bedroht die Existenz der Menschheit. Wie geeignet ist nun ausgerechnet die Wirtschaftsform des Kapitalismus, um dieser Krise zu begegnen? Studiogast: Ulrike Herrmann, Journalistin; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
31/10/202256 minutes 4 seconds
Episode Artwork

Wann kann Narziss ein Vorbild für Sie sein?

Der Narzissmus hat in unserer Gesellschaft zunehmend größeren Einfluss, so scheint es. Möglicherweise ist er im Moment ja sogar ein entscheidendes Prinzip. Was bedeutet das für unser Miteinander? Studiogast: Isolde Charim, Philosophin; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
24/10/202254 minutes 36 seconds
Episode Artwork

Wie gehen Sie mit alternativen Fakten um?

Was ist wahr und was nicht? Wir leben in einem "postfaktischen Zeitalter", heißt es oft. "Alternative Fakten" aus Parallelwelten haben nicht bloß Hochkonjunktur; sie sorgen für Unsicherheit und Unklarheit bei der Beurteilung gesellschaftlicher und politischer Prozesse. Bis hin zu Wahlentscheidungen. Wie damit umgehen? Studiogast: Nils Kumkar, Soziologe; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
17/10/202255 minutes 50 seconds
Episode Artwork

Was ist für Sie "normal"?

Was ist eigentlich normal? Wir leben in einer Zeit der Krisen, und dieses Krisenlebensgefühl scheint sich seit einigen Jahren auch noch permanent zuzuspitzen. Gibt es überhaupt noch so etwas wie eine Normalität? Studiogast: Stephan Lessenich, Soziologe; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
10/10/202254 minutes 43 seconds
Episode Artwork

Was fasziniert Sie an Montaigne?

Die Freundschaft und der Tod sind zwei Fixpunkt der berühmten "Essais" von Michel de Montaigne. In den stilprägenden Texte geht es letztlich fast immer um Gelassenheit, Menschlichkeit und die Frage: Wie geht eigentlich ein gutes Leben? Studiogast: Nils Minkmar, Schriftsteller; Moderartion: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
26/09/202253 minutes 15 seconds
Episode Artwork

Wann sind Sie ein guter Mensch?

Ein guter Mensch zu sein, ist oft viel leichter gesagt als getan. Woran liegt das? Und wie kann man es ändern? Das ist nicht zuletzt auch eine Frage der Moral. Antworten finden sich aber auch in der Verhaltensökonomie. Studiogast: Armin Falk, Verhaltensökonom; Moderation: Jürgen Wiebicke, Von WDR 5.
19/09/202253 minutes 29 seconds
Episode Artwork

Gerecht? - zwischen den Generationen

Ach, die Jugend von heute! Dieser Spruch ist so alt wie die Menschheit. Konflikte zwischen den Generationen gehören dazu zum Mensch sein. Und zum Älterwerden, so dass sich im Lauf der Zeit dann irgendwann die Perspektive wandelt. Wie aber steht es um die Generationengerechtigkeit? Studiogast: Johannes Müller-Salo, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
12/09/202253 minutes 15 seconds
Episode Artwork

Paradox? - Selbsttäuschung

Die Welt des Scheins hat verschiedene Facetten: Den Irrtum, das Missverständnis, die Unwahrheit, die Täuschung. Das Phänomen der Selbsttäuschung hat eine besondere Qualität und wirft interessante philosophisch-ethische Fragestellungen auf. Studiogast: Kathi Beier, Philosophin; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
05/09/202255 minutes 52 seconds
Episode Artwork

Geschützt? - Privatsphäre im Netz

Künstliche Intelligenz ist längst unsere tägliche Begleitung. Zum Beispiel beim Surfen im Netz, insbesondere in den Sozialen Medien: Alles wird gemessen und analysiert. Auf dieser Basis werden wir vorhersagbar. Welche Rolle spielt das für die Privatheit? Studiogast: Rainer Mühlhoff, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
29/08/202252 minutes 49 seconds
Episode Artwork

Ethik und Ästhetik von Computerspielen

Das Gaming ist längst eine etablierte Kulturtechnik von vielen. Computerspiele gehören zum allgemeinen Kulturgut. Was macht ihre Ästhetik, was ihre Ethik aus? Darüber spricht Jürgen Wiebicke auf dem Gamescom Congress 2022 mit Philosoph Samuel Ulbricht, der zum Thema forscht. Von WDR 5.
27/08/202254 minutes 23 seconds
Episode Artwork

Vereinbar? - Außenwelt und Innenwelt

Wie geht Erkenntnis? Wir suchen nach einem möglichst objektiven Blick auf uns und auf die Welt. Dabei kann allerdings die persönliche Perspektive, also der subjektive Blick auf der Strecke bleiben. Wie lassen sich diese beiden Pole besser vereinbaren? Studogast: Roland Henke, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
22/08/202254 minutes 8 seconds
Episode Artwork

Unversöhnlich? - unser Verhältnis zu Tieren

Die Ökologie beschreibt nicht nur Umweltzerstörungen. Sie ist auch eine Beziehungswissenschaft, die das das Verhältnis eines Organismus zu seiner Außenwelt beschreibt. Damit ist auch die Innensicht von Bedeutung. Welche Rolle spielen die Wahrnehmungen und die Gefühle der Tiere? Studiogast: Jens Soentgen. Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
15/08/202253 minutes 55 seconds
Episode Artwork

Konstruktiv? - vom Umgang mit der Angst

Die Angst ist ein wichtiger Faktor in unserem Dasein. Sie hat eine ganz persönliche Dimension, aber auch gesellschaftliche Folgen. Ängste können zu Ressentiments werden. Studiogast: Verena Kast, Philosophin; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
08/08/202255 minutes
Episode Artwork

Verschieden? - Gesellschaft und Gemeinschaft

Der Krieg in der Ukraine war ein böses Erwachen auch für unsere Gesellschaft, die sich offensichtlich allzu sehr in gemütlicher Sicherheit gewiegt hat. Plötzlich spielen Werte wie der Heroismus und der Kampfeswillen wieder eine viel stärkere Rolle. Wie kann das sein? Ein Gespräch über die "Verhaltenslehren der Kälte". Studiogast: Helmut Lethen, Kulturwissenschaftler; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
26/07/202253 minutes 40 seconds
Episode Artwork

Unvereinbar? - Religion und Evolution

Das Verhältnis von Religion und Naturwissenschaft birgt heftige Konflikte. Speziell die Evolutionstheorie stellt religiöse Weltdeutungen in Frage. Was bedeutet das für den Glauben? Studiogast: Martin Breul, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
20/07/202252 minutes 16 seconds
Episode Artwork

Gestaltbar? - das Älterwerden

Wir alle werden jederzeit älter. Das Älterwerden ist ein natürlicher Prozess, der unvermeidbar zwischen Geburt und Tod stattfindet. Welche Gestaltungsmöglichkeiten haben wir? Studiogast: Susanne Boshammer, Philosophin; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
18/07/202254 minutes 36 seconds
Episode Artwork

Ausgewogen? - über Nähe und Distanz

Das Leben ist ein ständiger Prozess der Begegnung auf vielen verschiedenen Ebenen. Wir brauchen ein persönliches Miteinander – notfalls auch mit digitalen Mitteln. Aber reicht das? Was macht wahrhafte Begegnung aus? Studiogast: Ina Schmidt, Philosophin; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
11/07/202253 minutes 6 seconds
Episode Artwork

Spannungsreich? - Integrität

Wie können die eigenen Ideale und Werte in der Lebenspraxis realisiert werden? Die Integrität ist ein hoher Wert. Wer integer ist, der bleibt sich selbst treu. Dabei kann es allerdings zu Konflikten mit der Gesellschaft kommen. Wie geht Integrität in unserer Zeit? Studiogast: Arnd Pollmann, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
04/07/202253 minutes 36 seconds
Episode Artwork

Wie bleiben Sie integer?

Wie können die eigenen Ideale und Werte in der Lebenspraxis realisiert werden? Die Integrität ist ein hoher Wert. Wer integer ist, der bleibt sich selbst treu. Dabei kann es allerdings zu Konflikten mit der Gesellschaft kommen. Wie geht Integrität in unserer Zeit? Von Pollmann.
04/07/202253 minutes 24 seconds
Episode Artwork

Mitreißend? - die Begeisterung

Wenn wir etwas richtig gut finden, wenn wir voll und ganz von einer Sache überzeugt sind, dann empfinden wir Begeisterung. Was steckt philosophisch betrachtet dahinter? Studiogast: Christoph Quarch, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
27/06/202255 minutes 5 seconds
Episode Artwork

Subversiv? - die Faulheit

Einfach mal nichts tun? Oder sogar grundsätzlich alle Anstrengungen vermeiden? Die Faulheit passt nicht allzu gut in die Leistungsgesellschaft. Und sie verfügt seit jeher über einen schlechten Ruf, hat es sogar zur Todsünde gebracht. Zurecht? Studiogast: Daniela Strigl, Germanistin; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
20/06/202253 minutes 3 seconds
Episode Artwork

Provisorisch? - Leben in Krisen

Die Coronakrise hat uns die Luft angehalten – und manchmal auch den Atem stocken lassen. Sie hat eine sowieso schon zerrissene Gesellschaft noch stärker auseinanderdriften lassen. Was können wir daraus lernen – mit Blick auch auf kommende Krisen? Studiogast: Jean-Pierre Wils, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
13/06/202255 minutes 52 seconds
Episode Artwork

Heraus aus der Angst!

Angst ist ein schlechter Ratgeber. Und doch gehört sie zum Menschsein dazu. Über nötige Resilienz und den Umgang mit Angst reden Extremschwimmer André Wiersig und Psychiater Borwin Bandelow mit Moderator Ralph Erdenberger. Von WDR 5.
11/06/202255 minutes 11 seconds
Episode Artwork

Wie umgehen mit dem neuen Normal?

Müssen wir angesichts sich ändernder Umstände lernen, mehr zu improvisieren? Philosoph Georg Bertram und Soziologe Stephan Lessenich machen sich im Gespräch mit Moderatorin Anja Backhaus darüber Gedanken, was unser "neues Normal" bedeutet. Von WDR 5.
11/06/202249 minutes 18 seconds
Episode Artwork

Können wir noch Geselligkeit?

Gemeinsames Sportausüben oder das Erlebnis im Stadion und Konzertsaal war in der Pandemie nicht mehr möglich. Wie wichtig ist das? Und lässt es sich aufholen? Darüber diskutieren Fechterin Britta Heidemann und Philosoph Gunter Gebauer mit Moderator Ralph Erdenberger. Von WDR 5.
11/06/202254 minutes 37 seconds
Episode Artwork

Über Krieg und Frieden

Die bekannte Theologin Margot Käßmann spricht mit Moderatorin Elif Şenel über den Trost des Glaubens und die Möglichkeit des Friedens in einer Zeit, in der Pazifismus eher belächelt und verspottet wird. Von WDR 5.
11/06/202253 minutes 36 seconds
Episode Artwork

Meine Identität und ich

Philosophin Mithu Sanyal und Moderatorin Anja Backhaus diskutieren darüber, was Identität bedeutet: für unsere Gesellschaft, unsere Sprache, unser Miteinander? Ist sie ein starres Konstrukt oder vielmehr fluide? Von WDR 5.
11/06/202254 minutes 25 seconds
Episode Artwork

Wie viel Ungleichheit darf sein?

Reichtum auf der Welt ist ungleich verteilt. Immer weniger Menschen haben immer mehr Geld. Ist Reichtum immer ungerecht? – fragen Autor Gert Scobel und Philosoph Christian Neuhäuser im Gespräch mit Moderatorin Elif Şenel. Von WDR 5.
11/06/202254 minutes 50 seconds
Episode Artwork

Mehr Utopie wagen

Wie können wir uns jetzt schon auf die Zukunft vorbereiten? Rettet uns utopisches Denken? Soziologe Stefan Selke und Moderator Jürgen Wiebicke nähern sich diesen Fragen der gesellschaftlichen Transformation. Von WDR 5.
11/06/202254 minutes 25 seconds
Episode Artwork

Wie miteinander leben? Über Rassismus

Aladin El-Mafaalani forscht über Rassismus, Diskriminierung und soziale Ungleichheit. Im Gespräch mit Moderatorin Carolin Courts beantwortet der Soziologe die Frage, wie wir lernen, rassismuskritischer zu leben. Von WDR 5.
11/06/202248 minutes 12 seconds
Episode Artwork

Ab jetzt nur noch Krise?

Klima, Corona, Krieg – überall Krise. Kinder und Jugendliche sind besonders betroffen. Was ist möglich, um Resilienz zu fördern? Philosoph Wolfram Eilenberger und Psychologin Birgit Langebartels sprechen darüber mit Moderator Jürgen Wiebicke. Von WDR 5.
11/06/202254 minutes 25 seconds
Episode Artwork

Was hält die Gesellschaft zusammen?

Wie kann gesellschaftlicher Zusammenhalt gefördert werden? Und welche Art von Diskussionskultur bräuchten wir? Darüber diskutieren Philosophin Svenja Flaßpöhler und Theologe Frank Richter mit Moderatorin Carolin Courts. Von WDR 5.
11/06/202254 minutes 40 seconds
Episode Artwork

Vernünftig? - der Glaube an Gott

Die einen glauben an Gott, die anderen haben da so ihre Zweifel. Den Gottesbeweis schlechthin hat es bislang nicht gegeben. Religionsphilosophie und Theologie erforschen die Vernunft des Glaubens. Welche Hinweise kann das zur Existenz Gottes geben? Studiogast: Martin Breul, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
30/05/202254 minutes 21 seconds
Episode Artwork

Innovativ? - Unterschiede

Dass wir vor einer gewaltigen Transformation stehen, ist unumstritten, und zwar nicht nur wegen der Klimakrise: Wir stecken mitten in einem Prozess von der Industrie- zur Wissensgesellschaft. Was braucht es, um diese Transformation konstruktiv zu gestalten? Studiogast: Wolf Lotter, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
23/05/202253 minutes 42 seconds
Episode Artwork

Beglückend? - das Reisen

Die Sommerferien stehen vor der Tür, die Pandemie-Beschränkungen schwinden - die Reisezeit beginnt. Was bringt es uns eigentlich, unterwegs zu sein? Warum so viele dieses Bedürfnis? Eine kleine Philosophie des Reisens. Studiogast: Christian Schüle, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
16/05/202253 minutes 55 seconds
Episode Artwork

Unbefangen? - Diskussionen über interkulturelle Konflikte

Eine Aufgabe im Philosophie-Unterricht eines Bonner Gymnasiums sorgte für einen Shitstorm im Netz und für kontroverse Diskussionen. Wie frei sind die Diskursräume der Philosophie in unserer Gesellschaft? Studiogast: Matthias Schulze, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
09/05/202253 minutes 45 seconds
Episode Artwork

Verbunden? - Ich und Du

Beziehungen sind elementar für den Menschen: zu sich selbst, zum Gegenüber, zur Welt, möglicherweise auch zu Gott. Ein Blick auf den Philosophen Martin Buber und seinen Klassiker “Ich und Du“ aus heutiger Perspektive. Studiogast: Uwe Schauß, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
02/05/202255 minutes 51 seconds
Episode Artwork

Politisch? - die freie Zeit

Die Freizeit ist unverzichtbar: Fürs soziale Miteinander, für die eigenen Interessen und auch für die Regeneration. Aber wie viel freie Zeit haben wir eigentlich wirklich? Und was muss passieren, damit die freie Zeit tatsächlich Freizeit ist? Studiogast: Gregor Ritschel, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
25/04/202252 minutes 57 seconds
Episode Artwork

Steuerbar? - Verbote und Verzicht

Um die Klimakrise zu bewältigen braucht es eine gesellschaftliche und ökonomische Transformation, das ist mittlerweile fast unumstritten. Ganz anders eine wichtige Frage der Umsetzung: Wie viel Verzicht und Verbot braucht es für den Erfolg? Studiogast: Philipp Lepenie, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke Von WDR 5.
11/04/202255 minutes 57 seconds