Winamp Logo
TOMorrow - Business. Stars. Lifestyle. Cover
TOMorrow - Business. Stars. Lifestyle. Profile

TOMorrow - Business. Stars. Lifestyle.

German, Society/Show business/Gossip, 1 season, 195 episodes, 3 days, 4 hours, 39 minutes
About
TOMorrow ist das Instagram der Podcasts. Hier kommen die Stars und Love-Brands zusammen, die wir liken und die uns inspirieren. Willkommen in der Welt des Luxury Lifestyles. Als GQ-Chefredakteur und Gastgeber der legendären GQ Men Of The Year Awards hat Tom Junkersdorf die spannendsten Persönlichkeiten unserer Zeit kennengelernt. In TOMorrow spricht er mit den Stars, CEOs, Designern und Disruptor der berühmtesten Luxusmarken der Welt über ihr außergewöhnliches Leben. Wie sich ihr Business verändert, was Style heute ausmacht und darüber, was Luxus wirklich bedeutet. Exklusive Einblicke und Interviews über die wichtigsten Trends aus Fashion, Watches, Automotive, Movie, Musik, Sport und Style – ab jetzt jede Woche montags neu in TOMorrow. TOMorrow ist Partner von CUPRA
Episode Artwork

Die Wahrheit über Sterne-Köche! Live aus dem Tantris

Größer könnte die Diskrepanz kaum sein. Da zeichnet der Guide Michelin jetzt 340 Restaurants in Deutschland mit seinen legendären Sternen aus, absoluter Rekord, sechs mehr als jemals zuvor. Gleichzeitig geben immer mehr Sterne-Köche auf. Weil sich ihr Business nicht mehr rechnet. Allein in Berlin haben drei Sterne-Restaurants zugemacht. In Leipzig und Köln räumten zwei 2 Sterne-Küchen ihre Tische für immer ab. Wie steht es also wirklich um das Fine Dining? Darüber habe ich mit Sabine Eichbauer gesprochen. Mit Ehemann Felix, einem erfolgreichen Bauunternehmer, betreibt sie das legendäre Tantris in München. 1971 gegründet. Geburtsstätte des deutschen Küchenwunders. Mit Jahrhundert-Koch Eckard Witzigmann, Heinz Winkler und Hans Haas. Heute das einzige Restaurant Deutschlands, das vom Guide Michelin gleich doppelt ausgezeichnet wird. Zwei Sterne fürs Tantris, ein Stern für das dazugehörige A-La-Carte-Restaurant DNA. Für Chefkoch Benjamin Chmuda drei Sterne an zwei Kochplatten zusagen! Das schafft kein anderer. Bei unserem Gespräch im Tantris dabei: auch die Directrice des Restaurants, Mona Röthig. Spannend ihr Blick auf die Personalsituation in der Gastro-Szene. Die Challenge für die Sterne-Künstler heute, der wirtschaftliche Druck, das neue Klientel – das alles jetzt hier in TOMorrow. Wenn Du mitdiskutieren möchtest: Schreib mir in die Kommentare oder hier auf Social Media: http://lnk.to/TOMorrow-Podcast und abonniere den Channel. Jetzt aber: Aufgetischt, wir haben reserviert. Willkommen in der Sterne-Küche des weltberühmten Tantris.
4/8/20241 hour, 42 seconds
Episode Artwork

Whisper-Listings! Die geheimen Immobilien-Deals in New York. Mit Sebastian Steinau

Für acht Millionen Dollar eine Wohnung kaufen – und sie ein Jahr später für 12 Millionen Dollar verkaufen. 4 Mio plus. In so kurzer Zeit. Während Immobilienmärkte weltweit einbrechen, werden in New York noch big deals gemacht. Off-Market deals. Sogenannte Whisper-Listings mit Schatten-Beständen. Wo es die gibt und wie das funktioniert – das erklärt Luxusmakler Sebastian Steinau. Er ist der Gatekeeper zu den Topadressen in einer Stadt, in der allein 345.000 Millionäre leben und die Rich-Liste aus der ganzen Welt schaut. Und alle einen Appetit haben, ihr Vermögen zu vermehren. Sebastian ist heute zum zweiten Mal bei TOMorrow. Beim letzten Mal haben wir über die 250 Millionen Dollar Apartments in den sogenannten Supertowern gesprochen. Jetzt schaut Sebastian für uns auf den gerade erschienen Immobilien Market Report in New York. Seine Analyse: Warum in Midtown Manhattan richtig verhandelt werden kann, wieso es aber Objekte gibt, bei denen man sich auch mit 10 Mio oder 50 Millionen Dollar nicht einfach einkaufen kann, sondern nach einem strengen Auswahlverfahren bewerben muss – das alles jetzt in TOMorrow. Wenn Du mitdiskutieren möchtest: Schreib mir in die Kommentare oder hier auf Social Media: http://lnk.to/TOMorrow-Podcast und abonniere den Channel. Jetzt aber: New York, New Rules. Viel Spaß in der Welt von Luxusmarkler Sebastian Steinau.
4/1/20241 hour, 8 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Das Phänomen Patek Philippe! Mit Gisbert Brunner

Diese Marke ist einfach ein Phänomen. Da nimmt Patek Philippe mit der Nautilus Stahl die begehrteste Uhr der Welt vom Markt. Freiwillig. Nur um sich nicht von einem einzigen Modell abhängig zu machen – und erzielt trotzdem den höchsten Umsatz ever. Erstmals über 2 Milliarden Schweizer Franken, wie die Investmentbank Morgan Stanley jetzt vermeldet. Es ist eine der größten Erfolgsgeschichten der Luxusindustrie. Mit einer Historie, die zurückreicht bis ins Jahr 1839 und dem Adeligen Antoine Norbert De Patek. Heute ist Patek Philippe im Besitz von Thierry Stern. Ein Familien-Unternehmen in 4. Generation. Berühmt schon der Werbe-Claim: „Eine Patek gehört einem nie ganz allein. Man erfreut sich ein Leben lang an ihr. Aber eigentlich bewahrt man sie schon für die nächste Generation.“ Was das auch für die Management-Philosophie des Hauses bedeutet? Wie Patek das Business revolutioniert hat? Warum Menschen das x-fache zahlen, um eine dieser begehrten Uhren zu ergattern? Aber wieso Patek auch mal vor der Pleite stand und es das Unternehmen fast nicht mehr gegeben hätte: Das alles erklärt Gisbert Brunner, Uhren-Legende, wandelndes Watch-Wikipedia. Einer, den selbst KI um Rat fragt, wenn es um Zeitmesser geht. Er ist Co-Founder der Digitalplattform Uhrenkosmos, hat über 50 Bücher geschrieben, darunter das Jubiläumswerk über Patek Philipp. Und was mich besonders freut: Gisbert ist Stammgast bei TOMorrow. Seine Insights und warum er nur mit einer ganz speziellen Patek am Handgelenk sterben möchte – das alles jetzt hier. Wenn Du mitdiskutieren möchtest: Schreib mir in die Kommentare oder hier auf Social Media: http://lnk.to/TOMorrow-Podcast und abonniere den Channel. It‘s time: Viel Spaß mit Patek Philippe und dem Meister aller Uhrwerke Gisbert Brunner.
3/25/20241 hour, 29 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Neuer Luxus, neue Regeln: Mit David Fischer, Highsnobiety

Es ist ein Blick in die Herzkammer der Luxus-Industrie, der Heartbeat der neuen Generation. Was genau bedeutet new Luxury? Was wollen die Consumer heute? Was ist ihnen wirklich wichtig? Und wie können Brands die Menschen überhaupt noch erreichen und begeistern? Die Antworten gibt Highsnobiety in einer weltweit einzigartigen Studie. Jetzt liegt der neue Luxury Report 2024 vor. Ich habe Founder und CEO David Fischer deshalb in seinem Headquarter in Berlin besucht. Er hat Highsnobietry 2005 gegründet. Erst Streetwear-Blog, mittlerweile ist es ein Fashion-Universe. Agentur, Consultancy, Social Media Plattform mit Popup-Stores, eigenen Design-Drops und Offices von Amsterdam, London, Mailand, New York bis Sidney. David ist jetzt zum zweiten Mal bei TOMorrow. Das Comeback des Highend-Orakels: Sein Blick auf die Branche, die wichtigsten Trends und neuen Rules – jetzt hier in TOMorrow. Wenn Du mitdiskutieren möchtest: Schreib mir in die Kommentare oder hier auf Social Media: http://lnk.to/TOMorrow-Podcast und abonniere den Channel. Jetzt aber: Viel Spaß in der neuen Luxury World! Viel Spaß mit dem King of Cool, David Fischer!
3/18/20241 hour, 36 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Die Lovebrand-Falle! Mit Toan Nguyen, Jung von Matt NERD

„Heutzutage will jeder eine Lovebrand werden. Aber Liebe ist keine Einbahnstraße. Wer geliebt werden will, muss auch Liebe geben.“ Das sagt Toan Nguyen, Founder und Managing Director von Jung von Matt NERD, der Superhero der Marketing- und Werbeszene. Das Medienplattform Business Punk hat ihn gerade auf die Top 100 Liste der Menschen gesetzt, die 2024 prägen und die Welt mit ihren Ideen, Visionen und positivem Spirit verändern. Er ist bei „Capital“ im Ranking „40 under 40“, Manager des Jahres. Mal Wunderkind, mal Rockstar der Branche. Aufgenommen in der Jury der London International Awards. Vor vier Jahren hat er Jung von Matt NERD gegründet. Eine Experience Agency für neue Popkultur. Spezialgebiet: Gaming, E-Sports, Fantasy, Science-Fiction. Erst Nische. Mittlerweile ist es ein 250 Milliarden Dollar Business. Weil wir alle Nerds geworden sind: mit unseren Uhren, Autos oder Fashion. In TOMorrow spricht Toan über die Zukunft der Kommunikation, wie KI das Game grundsätzlich verändert, die größten Challenges und wichtigsten Trends für Marken und Markenmacher. Über echte Gewinner-Strategien. Und warum nicht jeder eine Lovebrand sein kann. Best Cases: Was wir von Pharrell Williams und Louis Vuitton lernen können. Der doppelte Effekt von Super Bowl Spots. Und – Achtung – wieso bei Weltstars wie Taylor Swift mittlerweile der Dracula-Effekt droht. Dazu Toans beeindruckende Karriere, der wahre Wert von Personal Branding und wieso er sich in der Welt der Superheros ausgerechnet als Großstadt-Samurai inszeniert. Seine besten Business Hacks – das alles jetzt hier in TOMorrow. Wenn Du mitdiskutieren möchtest: Schreib mir in die Kommentare oder hier auf Social Media: http://lnk.to/TOMorrow-Podcast und abonniere den Channel. Jetzt aber beste Werbung für uns alle: Viel Spaß mit Marketing-Mastermind Toan Nguyen.
3/11/20241 hour, 49 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

Echte Verantwortung und Leadership! Mit Karl-Heinz Rummenigge

He is legend. Erst Weltstar des Fußballs. Dann 20 Jahre lang als CEO des FC Bayern München. Jetzt ist Karl-Heinz Rummenigge als Aufsichtsrat zurück und spricht in TOMorrow über echte Verantwortung und Leadership. „Ich habe ein Problem mit Ego-Shootern. Da mache ich keinen Hehl draus“, sagt er. Es sind turbulente Zeiten gerade beim FC Bayern. Umso mehr freue ich mich, dass er heute hier ist und uns mitnimmt in seine Welt. Der legendäre Karl-Heinz Rummenigge. Er ist zurück bei TOMorrow und back im Business. Was für viele schon eine Überraschung ist. Denn vor zwei Jahren hatte er beeindruckend erklärt, warum er sich aus dem Milliarden-Business Fußball komplett zurückzieht. Als Spieler und Boss des FC Bayern hat er alles erreicht, was es zu erreichen gibt. Im Jahr 2020 der größte Erfolg der Vereinsgeschichte, als neben Meisterschaft, DFB-Pokal, den beiden Super-Cups und der Champions League auch noch die Klub-WM gewonnen wurde. Sechs Titel in einer Saison. Das gab es noch nie. Während viele Persönlichkeiten den Zeitpunkt für den richtigen Absprung verpassen, hatte er das perfekte Timing für das Ende seiner Jahrhundert-Karriere. In TOMorrow sagte er damals: „Wichtig ist, dass man auch loslassen kann. Ich glaube, es gibt ganz wenige Menschen leider, die auch bereit sind, dann loszulassen in aller Konsequenz. Einfach loslassen. Nicht den Fuß noch ein Stück weit in der Tür zu haben, um irgendwie weiter eine wichtige Rolle zu spielen.“ Aber so ganz hat es mit dem Loslassen nun doch nicht geklappt, wie sich jetzt zeigt. Als sein Nachfolger als CEO Oliver Kahn und Sportvorstand Hasan Salihamidzic entlassen wurden, ließ er sich überreden, als Aufsichtsrat zurückzukehren und Verantwortung zu übernehmen. Ich habe Karl-Heinz Rummenigge jetzt im berühmten Hotel Kempinski Vier Jahreszeiten auf der Münchener Maximilianstraße getroffen und mit ihm über seinen Rücktritt vom Rücktritt gesprochen, seine Strategie als Aufsichtsrat, seine Learnings – das alles jetzt hier in TOMorrow. Wenn Du mitdiskutieren möchtest: Schreib mir in die Kommentare oder hier auf Social Media: http://lnk.to/TOMorrow-Podcast und abonniere den Channel. Jetzt aber Anpfiff. Time for a legend. Welcome back Karl-Heinz Rummenigge!
3/4/20241 hour, 8 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Das Mindset für ultimative Stärke. Mit Laura Philipp, Ironwoman

Sie ist die Frau für die Extrem-Situationen. Eine, die bewusst über ihre Grenzen geht. Laura Philipp, Deutschlands beste Profi-Triathletin. In TOMorrow spricht sie über das Mindset und die Motivation, um jenseits der Komfortzone zu bestehen. Sie sagt: „In diesem unangenehmen Bereich zu sein, wo dir der innere Schweinehund sagt, was machst du da, es ist total schlimm, lass es sein – da die richtigen Antworten parat zu haben und weiter zu pushen, das ist extrem wichtig. Man darf die negativen Stimmen gar nicht erst groß werden lassen, sondern muss es schaffen, sie immer wieder wegzudrücken.“ Wie es geht, hat sie beim legendären Ironman auf Hawaii vorgemacht. Es ist die absolute Königsdisziplin im Sport-Business: 3,86 Kilometer schwimmen im offenen Ozean, dann 180,2 Kilometer Radfahren und anschließend noch 42,195 Kilometer Laufen in der Mittagszeit, bei Temperaturen um die 40 Grad und 70 % Luftfeuchtigkeit. Laura Philipp ist die Ironwoman, Europameisterin und deutsche Rekordhalterin. Schaffte Platz 3 auf Hawaii in 8 Stunden, 32 Minuten und 55 Sekunden. Nach dem Zieldurchlauf – da kollabierte sie. Weil sie auch noch das letzte Körnchen, wie sie sagt, mobilisieren wollte. Wie man es schafft, wirklich alles aus sich herauszuholen. Ihr extremes Business. Sie als Vegetrarierin und welche Rolle ihr „Kick Ass“ Mantra spielt: das alles jetzt hier in TOMorrow. Dazu auch ihr kritischer Blick auf die Branche. Warum der Ironman auf Hawaii elitär geworden ist und der Insel längst nicht mehr guttut. Und welche spannenden Alternativen sie sieht. Wenn Du mitdiskutieren möchtest: Schreib mir in die Kommentare oder hier auf Social Media: http://lnk.to/TOMorrow-Podcast und abonniere den Channel. Also, gehen wir an den Start: Viel Spaß beim exklusiven TOMorrow-Triathlon mit „Kick Ass“-Königin Laura Philipp.
2/26/20241 hour, 12 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

Die Work-Life-Balance Lüge! Mit Prof. Dr. Daniela Elsner

Jeder zweite Arbeitnehmer ist laut neuesten Studien bereit, auf Gehalt zu verzichten, um mehr Freizeit zu bekommen. Auch bei der Besetzung von Führungspositionen gilt: Eine gute Work-Life-Balance ist heute wichtiger als Prämien und Bonus. Work-Life-Balance: das neue Wunderwort. Aber damit machen wir uns etwas vor, sagt Professorin Dr. Daniela Elsner, Founderin der Coaching & Leadership Academy Frankfurt, Buchautorin und Dozentin der Johannes Gutenberg Universität Mainz. Ihre spannende Analyse in TOMorrow: „Was machen die Mitarbeiter denn alle zu Hause? Was ist denn das, wofür wir eigentlich Zeit haben wollen?“ Ihre Antwort: „Wenn man sich die Studien anschaut, was uns wirklich happy macht – dann macht uns der Job ziemlich glücklich, wenn es der richtige ist.“ Sie hat ein Buch darüber geschrieben. Der provokante Titel: „Ausgebalanced“. Daniela Elsner ist Professorin für Didaktik. Psychotherapeutin. Systemischer Coach. Ihre Karriere: Universität Köln, Uni Bremen, Vechta, Frankfurt und jetzt Universität in Mainz. Ausgezeichnet als Professorin des Jahres, hat sie die Coaching und Leadership Academy gegründet. Ihre Klienten: viele Top-Executives. Ihr Coaching-Prinzip: Tailor your life. Wie du alles unter einen Hut bekommst, was dir im Leben wichtig ist, welche Rolle dabei Priorisierung spielt und warum jeder seine inneren Kritiker kennen sollte – das alles jetzt hier in TOMorrow. Wenn Du mit diskutieren möchtest: Schreib mir Deine Meinung dazu in die Kommentare oder hier auf Social Media: http://lnk.to/TOMorrow-Podcast Also: Viel Spaß mit dem exklusiven TOMorrow Power-Coaching mit Professor Dr. Daniela Elsner.
2/19/202458 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Deutschlands beste Fashion-Designerin! Mit Maria Koch, 032c

Das hat es seit Jil Sander nicht mehr gegeben. Eine Designerin made in Germany mit echter internationaler Relevanz. Maria Koch ist das Beste, was deutsche Fashion aktuell zu bieten hat. Selbst die New York Times feiert sie für ihre erste Runway-Show bei der Fashionweek in Paris. Inszeniert in einer Kirche am Louvre. Hier predigt sie das, was sie neue Sachlichkeit nennt. Ihre Designs – das ist mehr als Mode. Das ist Statement. Das ist die Unform der Creative Culture. Was mich total freut: Vor drei Jahren war Maria das erste Mal in TOMorrow. Jetzt das tolle welcome back! Ich habe Maria in ihrem Zuhause in Berlin besucht. Hier lebt sie mit Ehemann und Chefredakteur Jörg Koch. Creative hoch zwei, die beiden. Zusammen haben sie das Label 032c gegründet. Angefangen als Magazinverlag, mittlerweile ist es ein globales Fashion-Powerhouse. Ihr Erfolgsgeheimnis, ihre Learnings und was die Star-Designerin über Louis Vuitton, Pharrell Williams, Virgil Abloh, Gucci und all die neuesten Entwicklungen in der Fashionwelt denkt: Das alles jetzt hier in TOMorrow. Schreib mir Dein Feedback und Deine Meinung dazu in die Kommentare oder hier auf Social Media: http://lnk.to/TOMorrow-Podcast Aber jetzt gehen wir auf den Runway. Viel Spaß mit der Frau, die die Welt anzieht wie keine andere: Maria Koch!
2/12/20241 hour, 40 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

Erfolgsfaktor Disrupting Mind. Mit Sandra von Au

„Dieter Bohlen würde sagen: Das Gesamtpaket muss stimmen. Und das ist auch so: Nicht jeder, der gern Speaker sein will, wird auch ein guter Speaker“. Das sagt Sandra von Au, Founderin von Disrupting Minds, der größten Agentur für Keynote-Speaker in Deutschland. Sie ist die Frau, die die besten Redner:Innen auf die Bühne bringt und alles weiß über den perfekten Auftritt vor Publikum. Kim Kardashian kommt zum OMR Festival nach Hamburg, Michelle Obama und Arnold Schwarzenegger waren in München bei Bits & Pretzels. Das Business mit den Business-Konferenzen boomt. Companys sind bereit, immer mehr Geld für tolle Keynote Speaker auszugeben. Und es scheint: Wer Karriere machen will, investiert auch in die teuersten Tickets, um sich motivieren oder inspirieren zu lassen. Warum das so ist: Darüber habe ich mit Sandra von Au gesprochen. Sie hat in Hamburg die Agentur Disrputing Minds gegründet und betreut über 150 Speaker:Innen. Ihr Blick auf die Branche: Was die besten Redner richtig machen, was wir von ihnen lernen können: Das alles jetzt hier in TOMorrow. Auf geht‘s. The stage is yours: Viel Spaß mit der Chefsprecherin der Keynotespeeker Sandra von Au!
2/5/202445 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Der Mythos Audemars Piguet! Mit Alexander Stilcken

Das ist die „Most watched watch of the planet“. Sagt Arnold Schwarzenegger. Bei seinem berühmten Climate Summit Charity Dinner im Stanglwirt in Kitzbühel wollte er eine speziell für ihn gefertigte Audemars Piguet versteigern. Der Flughafen Zoll in München aber zog ihn nach der Landung aus Los Angeles raus, setzte ihn drei Stunden fest. Der Ex-Gouverneur und Terminator musste 35.000 Euro zahlen, um die Uhr für seine Wohltätigkeitsauktion wieder freizubekommen. Unter den Hammer gegangen ist die AP Arnold Classic dann für sensationelle 270.000 Euro! Was ist dieses Phänomen Audemars Piguet, warum hat diese Marke so eine Faszination, dass der Jahresumsatz schon auf 2,1 Milliarden Euro schiesst! Darüber habe ich mit Alexander Stilcken gesprochen. Einer der renommiertesten Uhren-Journalisten der Welt, Gesellschafter des Switchwatches Magazine, Autor für Wirtschaftswoche, die Welt, AD und GQ. Jetzt ist er hier in TOMorrow. It‘s time: Viel Spaß in der Welt von Audemars Piguet und der exklusiven Watch-Liste von Alexander Stilcken.
1/29/20241 hour, 4 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Der neue Hype um Hypercars! Mit Kevin und Sören Maurer, Founder

Sie sind die Rockstars der Straße. Wo sie auftauchen: sofort Menschenmengen. Alle zücken Handys, machen Videos und Livestreams. Sie heißen Koenigsegg Trevita, Pagani Zonda HP Barchetta oder Bugatti Chiron. Maximale Power (gern 1600 PS), minimale Stückzahlen, manchmal gibt es nur drei Exemplare auf der ganzen Welt. Preise: zwischen 1,5 und 15 Millionen Euro. In der Branche werden sie Hypercars oder Supersportwagen genannt. Auch wenn es Nischen-Fahrzeuge sind, ist das Business gigantisch. Laut Hypercar Global Market Report wurden 2023 über 37 Milliarden Euro umgesetzt. Bis 2027 soll der Markt auf über 139 Milliarden Euro steigen. Warum dieser unfassbare Hype? Darüber habe ich mit Kevin und Sören Maurer gesprochen. Sie haben 2017 am Bodensee das Hypercar-Hub PAMO Cars gegründet zusammen mit ihrem Partner Martin Döring. Es geht längst mehr als um den Traum vom absoluten Traumwagen. Supercars werden im Luxusmarkt als strategisches Investment immer relevanter. Wie Sammler und manchmal auch Zocker Millionen damit verdienen? Wie das Business wirklich funktioniert? Wie man überhaupt an eines dieser streng limitierten Fahrzeuge herankommt. Das Rennen zwischen purer Emotion und Profit. Die wichtigsten Trends. Und warum ein Verkäufer seinen zehn Millionen Euro teuren Wagen nicht verkaufen wollte, nur weil sein kleiner Sohn weinte – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also steigen wir ein: Viel Spaß in der Welt der Supersportwagen. Viel Spaß mit den Hypercar-Helden Sören und Kevin Maurer.
1/22/20241 hour, 8 minutes
Episode Artwork

Future living: Wie wir in Zukunft wohnen! Mit Prof. Dr. Georg Klaus

Er gilt als Mastermind der Architektur-Szene. Einer, der die Art, wie wir morgen wohnen und leben, ganz neu denkt: Der Hamburger Projektentwickler und Hochschul-Professor Dr. Georg Klaus mit einem spannenden Blick auf die Immobilien-Krise, die Benko-Pleite und Folgen für unsere Städte und uns alle. Es ist die größte Baupleite des Jahrzehnts! Die Insolvenz von Österreichs Immobilienkönig René Benko. Über 5 Milliarden Euro Schulden. Karstadt, Galeria Kaufhof, das weltberühmte KaDeWe in Berlin bis zum Chrysler Building in Manhattan: Alles wackelt. Sein geplanter Wolkenkratzer, der Elbtower in Hamburg, 245 Meter hoch soll er werden, über 950 Millionen Euro teuer: Es ist nur noch eine Geister-Baustelle. Niemand kann mehr zahlen! Und das alles in einer Zeit, in der Immobilienpreise ohnehin schon einbrechen, die Nachfrage nach Eigentumswohnungen gegen Null geht und weltweit Hunderte Millionen Quadratmeter an Büroflächen leer stehen, weil viele nur noch Homeoffice machen. Laut einer Studie des Kreditversicherers Allianz Trade ist die Zahl der Groß-Insolvenzen auf Rekordniveau. Die Rückgänge in der Bau-Branche: dramatisch. Was bedeutet das für uns alle? Für Mieter, für Eigentümer, für Investoren und für das Leben und Überleben in den Innenstädten? Darüber habe ich mit Star-Architekt Dr. Georg Klaus gesprochen. Er ist Co-Founder des international renommierten Planungsbüros Klaus und Schulz in Hamburg. Professor an der Hochschule in Hildesheim und Göttingen und am British Columbia Institute of Technology in Vancouver / Kanada. Seine Analyse: Warum Städte und öffentliche Räume ganz neu gedacht werden müssen. Die vielen Fehl-Planungen und was die auch über uns als Gesellschaft aussagen. Und wieso der Bürokratie-Irrsinn Innovationen verhindert? Dazu: Was passiert denn nun mit all den verwaisten Geschäften und Büros? Und warum es allein aus Nachhaltigkeitsaspekten keinen Sinn mehr macht, Einfamilienhäuser am Stadtrand zu bauen – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also gehen wir in die Planung: Viel Spaß in der Wohnwelt von morgen, viel Spaß mit Zukunftsarchitekt Professor Dr. Georg Klaus.
1/15/20241 hour, 18 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

Der Mut, sich selbst zu challengen! Mit Ken Duken

Was er macht, das trauen sich nur wenige. Wie Tom Cruise zum Beispiel oder „Superman“ Henri Cavill. Ken Duken ist die deutsche Antwort auf Action. Einer, der Kunst und Kampfsport zusammenbringt. Der Jiu Jitsu und MMA-Fighting beherrscht. Ein Schauspiel-Athlet, der seine Stunts deshalb am liebsten auch selber macht wie gerade in der erfolgreichen Sky-Serie „Drift – Partners in Crime“. Über 130 Rollen hat er schon gespielt: Von „Duell der Brüder – die Geschichte von adidas und Puma“. Die Familiensage „Adlon“, „Northmen“, das „Parfum“ bis „Berlin Falling“, wo er Regisseur und Produzent gleichzeitig war. Aber Challenges erlebt er auch abseits des Sets. Wenn große Serien wegplatzen. Wie jetzt gerade als Pay-TV-Sender Sky überraschend bekannt gab, alle Fiction Produktionen vom preisgekrönten „Babylon Berlin“ bis „Das Boot“ aufzugeben und sich aus dem Segment komplett zurückzuziehen. Ken Duken war über Monate vom Sender geblockt, konnte keine anderen Drehs annehmen – und steht plötzlich ohne Job da. Ich habe ihn in der CUPRA Garage in München getroffen und darüber gesprochen, wie er mit solchen Extremsituationen umgeht. Wie die Konkurrenz der vielen Streamingdienste das Business verändert und allmählich eine Friss- oder Stirb-Mentalität aufkommt, wie Ken Duken es nennt. Und sein Mindset: Warum er es wichtig findet, Fehler zu machen. Und sich immer wieder selbst zu überraschen. Und wie wir lernen können zu akzeptieren, wer wir wirklich sind – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also Action: Viel Spaß mit dem Challenger, viel Spaß mit Deutschlands last action hero Ken Duken.
1/8/20241 hour, 15 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

Prioritäten ganz neu setzen! Mit Jessica von Bredow-Werndl

Sie ist die beste Reiterin der Welt und ab jetzt neue TOMorrow-Stammgästin: Jessica von Bredow-Werndl sorgt hier für den perfekten Start ins neue Jahr! Die Ausnahme-Persönlichkeit, Pferdeflüsterin, Vorreiterin und Königin der Perfektion nimmt uns mit in ihre Welt. Mit ihrer Wunder-Stute Dalera ist sie seit zweieinhalb Jahren ungeschlagen. Olympische Spiele, Weltcup, Europameisterschaften, zuletzt Grand Prix in Stockholm. Immer Höchstwertungen. Die Dressurwelt schwärmt: Nie zuvor waren sich Pferd und Mensch so nah. Eine Verbindung – so einzigartig, dass Jessica die preisgekrönte Trakehner Stute TSF Dalera BB, wie sie offiziell heißt, mittlerweile als beste Freundin bezeichnet. 2024 ist jetzt DAS Jahr für die beiden. Im Sommer sind die Olympischen Spiele in Paris. Sie sind Titelverteidiger. Die ganze Reit-Konkurrenz wird sie jagen. Ich habe Jessica in ihrem weltberühmten Home of the Dressage Horses in Aubenhausen besucht, wo sie ihre Pferde ausbildet. Und mit ihr darüber gesprochen, wie sie mit dem gewaltigen Druck umgeht. Ihre Strategie, ihre Learnings: Warum es für sie immer wichtiger wird, das Nein-Sagen zu lernen. Was es für einen Schicksals-Schlag in ihrer Pferde-Family gibt. Die Folgen. Das Business hinter all den Trophäen und wie sie jetzt neu priorisieren will – das alles hier in TOMorrow. Also reiten wir ins neue Jahr: Willkommen im Pferde-Paradies, viel Spaß mit Dressur-Königin Jessica von Bredow-Werndl.
1/1/20241 hour, 26 seconds
Episode Artwork

Der Klopp-Faktor! Mit Marc Kosicke, Trainer-Berater Nr.1

Er ist der Coach der Coaches, Mastermind hinter Jürgen Klopp und einer der wichtigsten Player im Sport-Business. Marc Kosicke, Founder der Agentur Project B. Stratege, Markenmacher, sein eigener Think Tank. Für adidas und Nike machte er als Sponsoring und Marketing Director die Deals mit Superstars wie Roger Federer und Dirk Nowitzki. Und sorgte in einem wegweisenden Marketing-Coup dafür, dass Fußball-Nationalspieler ihre eigenen Schuhe tragen dürfen. Bis ihn Oliver Bierhoff nach dem Sommermärchen 2006 überzeugte, seine eigene Agentur zu gründen: „projekt b“ – inspiriert von Brad Pitts Filmproduktion Plan B. Die erste reine Fußball-Leadership Agentur, die sich nur auf Trainer, Sportdirektoren und Club-Beratung fokussiert. Zwei Dutzend Trainer sind mittlerweile bei ihm unter Vertrag, mehr als bei jeder andere Agency. Klient Nr.1: Jürgen Klopp. Damals noch Zweitliga-Coach in Mainz. Heute Welt-Trainer. Liverpool-Legende. Motivations-Monster und Werbe-Gigant. Einer, der sofort Bundeskanzler, Bundestrainer oder Bundespräsident werden könnte, wenn er denn nur wollte. Aber wie hat er das geschafft: aus Liga 2 in die Hall of Fame des Weltsports. Darüber habe ich mit Marc Kosicke gesprochen. Das Making-of Jürgen Klopp: Das Risiko, das sie eingegangen sind. Dass er dem Trainer als erstes geraten hat, alle Jobs zu kündigen und der plötzlich ohne Einnahmen dastand. Ihre wichtigsten Entscheidungen, ihre Strategie. Und das Geheimnis des Erfolgs. Der Coach der Coaches: Wieso ihm die Ehefrauen von Trainern mittlerweile leidtun. Was wir der Nationalmannschaft bei der Heim-EM 2024 unbedingt ersparen sollten. Warum die Bundesliga immer mehr zur Entwicklungsliga für die Premiere League und Saudi-Arabien wird. Und was er mit der legendären „Mia San Mia“-Philosophie des FC Bayern München zu tun hat – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also lassen wir uns beraten: Viel Spaß mit dem Klopp-Faktor, viel Spaß mit „project b“ Brain Marc Kosicke.
12/25/20232 hours, 6 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

Longevity: Wie Ärzte das Altern stoppen! Mit Dr. Dr. Anna Erat

Amazon-Inhaber Jeff Bezos, Google-Gründer Sergej Brin – sie alle investieren jetzt in Milliarden Dollar Projekte, die ein großes Ziel haben: das menschliche Leben zu verlängern und Alterungsprozesse, die wir immer als selbstverständlich hingenommen haben, außer Kraft zu setzen. US-Tec-Milliardär Bryan Johnson hält den Tod inzwischen nur noch für ein technisches Problem, das wir lösen können. Und der britische Bio-Gerontologe Dr. Aubrey de Grey will den Tod gleich ganz abschaffen, in dem er menschliche Zellen ab einem Alter von 60 Jahren so sehr verjüngt, dass sie nur noch 30 Jahre alt sind. Ist das wirklich möglich? Können Ärzte das Altern stoppen? Darüber habe ich in Zürich mit Dr. Dr. Anna Erat gesprochen, Medizinische Direktorin des Longevity Centers Schweiz, einem der weltweit führenden Institute für die Erforschung eines langen und gesunden Lebens. Ihrer Welt-Karriere: In Finnland geboren. Harvard Medical School. Erste female Medical Direktorin der Schweizer Hirslanden Klinken. Während Covid wird sie Medical Director des legendären Weltwirtschaftsforums in Davos. Heute ist sie die Koryphäe des Longevity Centers in Zürich, behandelt Formel 1 Fahrer, Hockey-Nationalspieler, Ironman-Triathleten und Top-Manager. Longevity leitet sich aus dem lateinischen ab. „Longus“ – zu deutsch lang. Und „Vita“: das Leben. Mittlerweile ein 90 Milliarden Dollar Business. Es geht darum, nicht nur die Lebensspanne zu verlängern, sondern vor allem die Gesundheitsspanne. Denn unsere Lebenserwartung hat sich seit dem 19. Jahrhundert zwar verdoppelt. Im Schnitt werden Frauen heute 83,4 Jahre alt. Männer 78,5 Jahre. Aber laut Weltgesundheitsorganisation WHO sind wir nur 71 von 82 Jahren wirklich gesund. „Langlebigkeit ist nur erstrebenswert, wenn sie das Jungsein verlängert – nicht aber das Altsein hinauszieht“, sagt Nobelpreisträger Alexis Carrel. Die entscheidende Frage also: Wie können wir alle ganz lange und ganz gesund leben. Die neuesten Erkenntnisse, die Chancen und Risiken und warum sich unser biologisches Alter immer mehr abgrenzen lässt von unserem numerischen Alter – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also checken wir ein und lassen uns mehr tolle Lebenszeit verschreiben: Viel Spaß bei der Chefarzt-Visite, viel Spaß mit Dr. Dr. Anna Erat.
12/18/202352 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Future fit: Die Fitness-Welt von morgen

Ist Fitness der neue Luxus? Die Zahlen jedenfalls wachsen schneller als jeder Muskel. Immer mehr Menschen melden sich in Gyms an. Der globale Umsatz: 96,7 Milliarden Euro. Bis 2028 soll er auf über 131 Milliarden Euro steigen. Sie sind die Big Player im Gym-Game: Dr. Jobst Müller-Trimbusch und Hagen Wingertszahn, die CEOs der RSG Group mit Headquarter in Berlin, Betreiber von über 900 Studios in 30 Ländern mit 4,5 Millionen Mitglieder weltweit – von McFIT, John Reed, dem Ultra-Luxury Gym „Heimat“ bis zum legendären Gold’s Gym. Es ist das Lebenswerk von Rainer Schaller. Ein absoluter Visionär. Ein Game-Changer. Einer, dessen Träume so groß waren wie sein Herz. Er hat die Art, wie sich Millionen Menschen auf der ganzen Welt fit halten, geprägt wie kaum ein anderer. Auf dem Dachboden seiner Eltern baute er sein erstes Studio, in dem er Freunde trainieren ließ. 25 Jahre später ist daraus eine der größten Fitnessketten der Welt geworden. Rainer Schaller brachte das Discounter-Prinzip, das wir aus Supermärkten kennen, in die Fitnesswelt. Seine Erfindung: McFIT. Die Fitnesshalle für alle. Für 24,90 Euro im Monat trainieren. Mehr Muskeln als Money. Mit den John Reeds Studios eroberte er das Premium-Segment um 100 Euro. Unter dem Label „Heimat“ baute er in Los Angeles ein Gym Ultra Luxury mit Pool auf dem Dach, integrierten Co-Working-Spaces und Sterne-Restaurant. Mitgliedsbeitrag wie in einem Country-Club: 300 Dollar. Für 100 Millionen Euro kaufte er das legendäre Gold‘s Gym, in dem Arnold Schwarzenegger einst den Kultmovie „Pumping Iron“ drehte und bis heute täglich trainiert. Die Rainer Schaller Global Group: Sie ist mittlerweile ein Fitness-Imperium. 10.000 Mitarbeiter. Umsatz: über 523 Millionen Euro. Eine globale Erfolgsgeschichte. Dann das unfassbare Drama. Am 21. Oktober 2022: Gründer Rainer Schaller steigt mit seiner Familie in einen Privatjet. 25 Kilometer vor der Küste Costa Ricas stürzt die Maschine ins offene Meer. Keine Chance auf Rettung. Alle tot. Sein Vermächtnis: Das führen jetzt die beiden CEOs Jobst Müller-Trimbusch und Hagen Wingertszahn weiter. In TOMorrow sprechen sie darüber, was es für einen Weltkonzern bedeutet, wenn mit dem Gründer auch das Mastermind und für viele ein Freund plötzlich stirbt – die Trauer der Mitarbeiter, wie sie das managen und wie es weitergeht? Ihr Blick auf die Branche, ihre Vision für das Gym der Zukunft – das alles jetzt hier in TOMorrow.
12/11/20231 hour, 27 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

Die Zukunft des Fliegens! Mit Ivor van Dartel, Founder

Er ist der Mann, der das weltweite Flug-Business revolutioniert und uns bald vollelektrisch abheben lässt. Ivor van Dartel, CEO und Co-Founder vom Vaeridion. Sein Anspruch: Mit dem Elektro-Flugzeughersteller die Nr. 1 in Europa zu werden! Es geht um den Traum vom klima-neutralen Fliegen, green Mobility am Himmel. Wir fahren wie selbstverständlich E-Autos, Lkws mit Batterie-Antrieb rollen täglich über unsere Straßen. Aber wann bitte können wir endlich auch vollelektrisch fliegen? Ohne diese Flugscham, die wir empfinden, wenn wir wieder in eine Maschine einsteigen. Oder ohne diese Eco-Prämie, die wir beim Ticketkauf freiwillig anklicken, um unser Gewissen zu beruhigen, in dem wir ein paar Liter synthetisches Kerosin finanzieren oder zum Ausgleich für unseren CO2-Footprint wenigstens irgendwo Bäume pflanzen lassen. Die Antwort gibt uns Ivor van Dartel. Er ist der Captain Future der Branche. So etwas wie der Elon Musk der Flugindustrie. Der Niederländer hat Luft- und Raumfahrttechnik studiert, er war 12 Jahre Ingenieur bei Airbus. Jetzt ist er Co-Founder und CEO von Vaeridion. Ein Green Air Mobility Think Tank aus München, auf den jetzt die ganze Welt schaut: Denn er hat einen Elektroflieger entwickelt, der unsere Art des Reisens grundlegend verändert. Ein Micro-Liner, der Passagiere mit einer einzigen Batterieladung 500 Kilometer weit fliegen kann und auch von kleinsten Flugplätzen aus startet. Der Ticketpreis: Gerade mal so teuer wie ein ICE in der first class. Was bedeutet das für die Zukunft der Fliegerei? Es ist ein 724 Milliarden Euro Business. So viel Umsatz haben die Fluggesellschaften weltweit im letzten Jahr gemacht. Über 32 Millionen Flüge gibt es mittlerweile pro Jahr. Der Rekord: An einem einzigen Tag 2023 registrierten die internationalen Tower exakt 134.386 Flugbewegungen. Mehr als jemals zuvor gemessen worden sind! Aber wann hebt denn nun der erste Elektro-Liner ab? Worauf müssen wir uns einstellen, wenn ab 2030 – also in nur sechs Jahren – die ersten Länder wie Schweden und Dänemark Inlandsflüge mit Kerosin komplett verbieten – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also, Boarding: Unser E-Flight ist zum Einsteigen bereit, viel Spaß mit Elektroflug-Pionier Ivor van Dartel.
12/4/202357 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

In den besten Hotels der Welt – mit Carsten K. Rath

Er ist der Rockstar der Hotel-Branche! Einer, der pro Jahr unfassbare 350 Tage auf Reisen ist. Anlässlich der Auszeichnung der „101 besten Hotels Deutschlands“ gibt Carsten K. Rath, der Chef des Luxury-Rankings, einen exklusiven Blick in die schönsten Häuser der Welt. Es ist so etwas wie die Oscar-Verleihung der Hotelerie! Die Wahl der „101 Besten Hotels“: Ein Kompass für die Branche und wichtige Orientierung für alle, die in den Luxushäusern dieser Welt einchecken. Wer ist denn nun die wahre Nr. 1? Perfekter Austragungsort dafür: das Spa & Resort Bachmair-Weissach in Rottach-Egern am schönen Tegernsee. Executive Summit mit den wichtigsten CEOs von der renommierten Oetker Collection bis Six Senses, Gala-Dinner und dann die Award-Show. And the winner is: Das Vier Jahreszeiten in Hamburg ist Deutschlands bestes Hotel! Und das zum vierten Mal in Folge! Ein großartiger Erfolg für Hoteldirektor Ingo C. Peters und sein Team! Aber was genau ist sein Erfolgsgeheimnis, was macht das Vier Jahreszeiten besser als alle anderen? Und wie haben sich auch die Ansprüche der Gäste verändert? Darüber habe ich mit Carsten K. Rath gesprochen: Einer, der das Business kennt wie kaum ein anderer. Er war selbst jahrelang Grand-Hotelier, hat als Direktor das berühmte Adlon in Berlin und das Ritz Carlton in Naples / Florida eröffnet und eigene Hotels besessen. Jetzt bereits er sie nur noch: Und zwar 350 Tage im Jahr. Er ist Unternehmer, Buchautor, Keynote-Speaker und Chef der „101 Besten“-Liste. Sein Blick auf die Branche, was ihn in Hotels am meisten nervt und was für ihn utltra Luxury ausmacht – und warum er nach einigen Bewertung sogar bedroht wird: Das alles jetzt hier in TOMorrow. Also checken wir ein: Viel Spaß mit den Sieger-Hotels, viel Spaß mit dem Weltreisenden Carsten K. Rath.
11/27/202354 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Die Zukunft der Co-Working Spaces! Mit Eva Lichner, Founderin

Wie werden und wie wollen wir in Zukunft arbeiten? In der Diskussion um New Work ist jetzt ein gigantischer Baustein herausgebrochen: WeWork, mit einer Bewertung von über 47 Milliarden Dollar der wertvollste und meist gehypte Co-Working-Space des Planeten, ist insolvent. In Zahlen: 850 Standorte in 38 Ländern – pleite. Über 906.000 Workstations – weg. 635.000 Mitglieder verlieren im wahrsten Sinne des Wortes ihren Arbeitsplatz. WeWork hat mehr Büroflächen als jede andere Firma der Welt angemietet: insgesamt 1,9 Millionen Quadratmetern – sie können nicht mehr bezahlt werden. Ein systemrelevanter Schock, warnen US-Banken. Aber wie konnte das nur passieren? Und was bedeutet das für die Zukunft der Office-Anbieter? Darüber habe ich mit Eva Lichner gesprochen. Sie hat vor sieben Jahren in München die Co-Working-Spaces Mates gegründet. Ihr Business – es ist der ständige Wandel der Arbeitswelt. Auch jetzt wieder, wo das Pendel von Homeoffice zu Office zurückschlägt. Ihr Blick auf die Branche, die wichtigsten Learnings für Unternehmen und Mitarbeiter:Innen. Warum Menschen sich in Co-Working Spaces einbuchen, aber nicht mehr ins Company-Büro zurückwollen? Und: Wieso Nachbarschaft bei der Wahl des Desks eine immer größere Rolle spielt und dadurch die Verödung der Innenstädte sogar gedreht werden kann – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also, co-worken wir! Viel Spaß in der Arbeitswelt von morgen, viel Spaß mit Mates-Macherin Eva Lichner.
11/20/20231 hour, 3 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Reden halten wie ein Profi – mit René Borbonus, Rhetorik-Coach Nr. 1

Er ist Deutschlands bester Rhetorik-Coach. Der Mann, der sogar Basketball-Legende Dirk Nowitzki Strategien in den Korb legt. In TOMorrow verrät René Borbonus die Profi-Tipps, wie wir in Meetings, bei Präsentationen oder live on Stage die perfekte Rede halten. Die Businesswelt wird immer mehr zum Entertainment: Wir alle sind ständig live on Camera. Ob in Teams-Meeting mit den Kolleg:Innen, beim Video-Call mit Kunden, Launch eines neuen Produkts, dem Networking-Panel oder wichtigen Events live vor Publikum. Überall gehen sofort Handys hoch, Live-Streams. Das Wort – einmal ausgesprochen – lässt sich nie wieder einfangen. Aber wie erreichen wir die Menschen überhaupt noch in dem Informations-Tsunami, der uns täglich überschwemmt? Wie schaffen wir echte Relevanz? Was sollen wir sagen? Und vor allem: wie? Wie schaffen es die besten Redner:Innen zu überzeugen – und warum versagen andere? Darüber habe ich mit René Borbonus gesprochen. Angefangen hat er als Redenschreiber für Politiker und Parteien. Dann schrieb er Bestseller. Mittlerweile coacht er in seiner Villa in Hersbruck bei Nürnberg Führungskräfte, Politiker und Personalities. Sein berühmtester Klient: Dirk Nowitzki. Zusammen entwickelten sie die Rede, die der Basketball-Gigant bei seiner Aufnahme in die legendäre Hall of Fame der NBA hielt. Auch Deutschlands bester Schiedsrichter Deniz Aytekin lässt sich hier coachen. Denn ein neues Themenfeld von René ist: die Ausbildung zum Respekt-Trainer. Was uns im Leben und im Joballtag so wichtig ist – nämlich Respekt – wird im Fußballstadion natürlich extrem auf die Probe gestellt. Die besten Strategien dazu – jetzt hier in TOMorrow. Also, the stage is yours: Viel Spaß beim exklusiven Speaker-Choaching, viel Spaß mit Rhetorik-Papst René Borbonus.
11/13/20231 hour, 28 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

Wie werde ich mein „Own F*cking Hero“? Mit Tijen Onaran

Die Bestseller-Autorin, Unternehmerin und Investorin aus der Erfolgsshow „Die Höhle der Löwen“ Tijen Onaran spricht in TOMorrow über ihren etwas anderen Karriere-Masterplan. Es gibt kein Business-Ranking, in dem ihr Name zur Zeit nicht steht: Tijen Onaran gehört zu den Top 100 Frauen, die Deutschland bewegen. Sie ist Top 40 unter 40 der größten Talente. Laut Manager Magazin eine der einflussreichsten Frauen in der deutschen Wirtschaft. US-Spielzeug-Gigant Mattel hat sie zum Weltfrauentag sogar mit einer eigenen Barbie geehrt. Sie ist Investment-Löwin in der VOX-Show „Höhle der Löwen“. Und jetzt ist sie auch noch auf der Spiegel-Bestsellerliste. Tijen Onaran – in Karlsruhe geboren. Als Jenny from the block, wie sie selbst sagt. Jetzt hat sie Offices in Berlin und München, berät Unternehmen in puncto Diversity und Digitalisierung und hält Beteiligungen an einem Dutzend Start-ups. Immer in ihrem Blickfeld: Frauen mehr Sichtbarkeit zu geben! Ihr neustes Buch – die Erfolgsbibel: „Be Your Own F*cking Hero“! Und genau darüber habe ich mit Tijen gesprochen. Wie werde ich mein „Own F*cking Hero“? Ihre spannenden Antworten jetzt hier in TOMorrow: Die wichtigsten Rules beim Netzwerken! Wieso Networking aus ihrer Sicht die neue Rente ist. Personal Branding – und wie es richtig geht. Was Tijen im Umgang mit toxischen Menschen gelernt hat. Und warum wir uns immer wieder fragen sollten: Was habe ich diese Woche schon getan, um meinen Traum zu verwirklichen? Also beginnen wir unsere eigene Heldenreise. Viel Spaß mit „Be Your Own F*cking Hero“, viel Spaß mit Business-Heldin Tijen Onaran!
11/6/20231 hour, 24 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Das Luxury Medical Spa der Superstars – mit Serhan Güven

Die Gäste-Liste ist beeindruckend: Supermodel Naomi Campbell, Kate Moss, Liz Hurley, Designer Tommy Hilfiger, Action-Hero Chuck Norris, der langjährige Chefredakteur der britischen Vogue Edward Enninful – sie alle waren schon hier. Das VIVAMAYR Maria Wörth ist der Rückzugsort der Superstars. Gerade wieder ausgezeichnet als bestes Gesundheits-Ressort der Welt! Grund genug für mich, dort mal einzuchecken. Eine Woche Luxury Medical Spa am Wörthersee. Ich muss zugeben: Eine Woche, die mein Leben ganz schön verändert hat. Ich musste zum ersten Mal ganz ohne Kaffee und ohne Zucker auskommen. Ich war in der Kältekammer bei minus 110 Grad. Mit einem Triathlon-Star auf der Power-Plate. Und bin im Gym auf 3D-animierten Geräten virtuell durch die Berge geflogen. Ich habe gelernt, dass man nach 16 Uhr keine Rohkost und kein Obst mehr ist. Eine Opernsängerin hat mir erklärt, wie entspannend es ist, gar nicht zu atmen. So viele Learnings. Auch big picture: Was ist es, was die Menschen von Amerika bis Australien hierher lockt. Wieso investieren wir immer mehr Zeit und Geld für unser Wohlbefinden? Das Wellness-Business macht mittlerweile einen globalen Umsatz von 814 Milliarden Euro. Bis 2030 soll es auf unfassbare 1,6 Billionen Euro steigen. Ist das auch die Folge aus unserer neuen Arbeitswelt? Weil sich alle in dieser komplizierten Welt irgendwie gestresst fühlen. Darüber habe ich mit Serhan Güven gesprochen, er ist der Managing Director im VIVAMAYR Maria Wörth. Sein Blick auf das Business, die Philosophie des Hauses und seine spannende Karriere, wie er vom echten Traumschiff in diese Traumklinik gekommen ist – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also checken wir ein: Willkommen im VIVAMAYR Maria Wörth, viel Spaß mit Gesundheits-Direktor Serhan Güven.
10/30/20231 hour, 14 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

KI und die Zukunft des Films! Mit Oliver Berben

Er ist Deutschlands einflussreichster Filmproduzent, hat mehr als 300 Kino- und Fernsehfilme produziert. Von der Familiensage „Das Adlon“ über „Parfum“, „Ferdinand von Schirach: Feinde“ bis zur Neuverfilmung von „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“. Von „Dieses bescheuerte Herz“ bis zu „Er ist wieder da“ und „Liebes Kind“, der zur Zeit erfolgreichsten deutschen Netflix-Serie ever. Oliver Berben ist Deutschlands Hollywood. Der Mann, der uns im Kino, am Fernseher oder Handy-Screen lachen oder weinen lässt, der uns berührt oder schockt oder zum Nachdenken bringt. Einer der wenigen, der im Netflix-Kosmos und Milliarden-Streaming-Game international überhaupt mithalten kann. Als Produzent und stellvertretender Vorstandsvorsitzender steuert er die legendäre Constantin Film, die Herzkammer des deutschen Kinos. „Fack ju Göhte“, „Der Schuh des Manitu“, “Der Untergang“ – hier wird großer Kino gemacht. Und hier habe ich ihn getroffen. In TOMorrow spricht Oliver Berben über die Zukunft der Film-Industrie. Wie fundamental künstliche Intelligenz das Business jetzt verändert. Was das für alle Schauspielerinnen und Schauspieler und für Hunderttausende Filmschaffende auf der ganzen Welt bedeutet. Wie lineares Fernsehen, Streaming und Kino bald aussieht: das alles jetzt hier in TOMorrow. Also, Podcast ab: Willkommen in der Traumfabrik next level, viel Spaß mit Mister Blockbuster Oliver Berben.
10/23/20231 hour, 26 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

Der Hype um Padel-Tennis! Mit Denise Höfer, Nr. 1

In was investiert Trainer-Legende Jürgen Klopp gerade sein Geld? Die Antwort: In eine Padel-Tennisanlage in Berlin! Was baut Mallorcas Promi-Makler in seine Villa in Son Vida? Einen privaten Padel-Court. Und was spielen VIPs wie David Beckham, Lionel Messi und sogar Herzogin Kate in ihrer Freizeit? Genau: Padel. Der Padel-Hype wird immer größer. Diese Mischung aus Tennis und Squash. Mehr als 18 Millionen Menschen in Europa spielen Padel. Kein Sport wächst schneller. In Spanien ist es schon Volkssport Nr. 2. gleich nach Fußball. Kein Wunder, dass immer mehr Brands das Business für sich entdecken. CUPRA ist als Hauptsponsor eingestiegen. Prada hat gerade eine Luxus-Padel-Collection gelauncht. Immer mehr Zuschauer, immer mehr Events. Aber was ist die Faszination, wieso ausgerechnet jetzt dieser Boom? Darüber habe ich mit Denise Höfer gesprochen, Deutschlands beste Padel-Spielerin. Früher war sie in der Tennis-Bundesliga, jetzt ist sie die Nr. 1 im Padel National Team. Ihre Analyse: Wie der Hype funktioniert, aber auch das Millionen-Business dahinter. Wie hart es ist, wer am meisten profitiert, was in Deutschland noch fehlt – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also, Aufschlag: Viel Spaß mit dem Trendsport Nr. 1, viel Spaß mit Padel-Pionierin Denise Höfer!
10/16/202354 minutes
Episode Artwork

Was Musikstars wirklich erfolgreich macht! Mit Stefan Dabruck

Er ist einer der erfolgreichsten Musikproduzenten der Welt – ausgezeichnet mit mehr als 1300 Gold- und Platinplatten: Stefan Dabruck, Künstermanager, Founder und Mastermind hinter Superstar Robin Schulz. Egal, wo er gerade auf der Welt unterwegs ist, ob in Tokio oder Los Angeles: Jede halbe Stunde läuft irgendwo ein Song von ihm. Stefan Dabruck ist der Mann, der unsere Charts und Playlists füttert wie kein anderer. Früher selbst DJ, heute Produzent und damit die No.1 hinter der Nr. 1. David Guetta, Nelly Furtado, Lenny Kravitz – sie alle setzen auf ihn. Sein absolutes Masterpiece – ganz klar: Der Aufstieg von Robin Schulz. Er hat den DJ im beschaulichen Osnabrück überhaupt erst entdeckt und ihn die internationale Umlaufbahn katapultiert. Das Plattenlabel Warner Music hat Robin Schulz gerade ausgezeichnet: als Deutschlands erfolgreichsten Solokünstler weltweit! Kein anderer hat eine derartige Bilanz produziert: 842 Gold- und Platinauszeichnungen, Robin hat mehr als 30 Milliarden Streams weltweit, allein im Monat sind das über 30 Millionen Hörer:Innen. Wie entsteht so ein globaler Erfolg? Ist das überhaupt planbar? Darüber habe ich mit Stefan Dabruck in seinem CUPRA Music Lab gesprochen. Ein absolutes High Tech Studio, vom Mikro und Mischpult der Blick direkt auf die Frankfurter Sky-Line. Seine Strategie, seine wichtigsten Learnings und das Making-of einer echten Karriere: Woran die meisten Artists scheitern, was die echten Superstars auf ihrer DNA haben und warum er, der Starproduzent, jetzt neu als Hubschrauberpilot startet – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also, play it! Willkommen im modernsten Tonstudio Deutschlands. Viel Spaß mit Mister Music Stefan Dabruck.
10/9/20231 hour, 16 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Das Milliarden-Business NFL! Mit Mitja Lafere

Es ist der Sport der absoluten Superlative! Und der Hype wird im größer. Auch bei uns in Deutschland. NFL: Das ist die National Football League. Aber es ist mehr als American Football. Es ist bestes Entertainment. Es ist für Millionen Fans auf der Welt längst Lifestyle und Culture. Unfassbar, wie das Business skaliert: Mit 15.7 Milliarden Dollar ist es die finanzstärkste Sport-Liga der Welt. Die NFL macht mehr Umsatz als die Fußball-Bundesliga, die Premiere League und die Fußball-Ligen in Frankreich, Italien und Spanien zusammen. Die neuen Übertragungsrechte hat sich kein geringer als Google gesichert: für 14 Milliarden Dollar. Der teuerste Werbespot: 26 Millionen Dollar! Der Superstar im Business: Patrick Mahomes, der Quarterback der Kansas City Chiefs, amtierender Super Bowl Champion. Er hat gerade den größten Vertrag der NFL-History gesignt. Er verdient in den nächsten Jahren sagenhafte 500 Millionen Dollar. Ein Spieler, eine halbe Milliarde Dollar wert. Wie das alles funktioniert: Darüber habe ich mit dem Mann gesprochen, der den Riesen-Hype um die NFL persönlich miterlebt: Moderator Mitja Lafere. Er ist im RTL-Team, das die Spiele jetzt in Deutschland überträgt. Sein Blick auf das Business, was er in der Kabine der Kansas City Chiefs erlebt und was wir alle lernen können vom Erfolgsgeheimnis NFL – jetzt hier in TOMorrow. Für ihn übrigens ein echtes Heimspiel. Denn wir produzieren TOMorrow in München immer im Herrschaftszeiten. Mitja ist einer der drei Gesellschafter. Er hat das Podcast-Studio eingebaut mitten ins Gasthaus. Er ist eben alles: Moderator, DJ, Gastronom und selbst auch Podcaster. Mit Bene Mayr und Daniel Abt hostet er „Reden am Limit“. Sehr zu empfehlen übrigens. Aber jetzt erst mal: Reden über die NFL. Unser Touchdown. Viel Spaß in der Welt des Hype-Sports Nr. 1. Viel Spaß mit RTL-Quarterback Mitja Lafere.
10/2/20231 hour, 4 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

Karriere nach der Karriere! Mit Oliver Bierhoff

Deutschlands bekanntester Sportmanager ist zurück! 18 Jahre lang war Oliver Bierhoff verantwortlich für unsere Fußball-Nationalmannschaft als Teammanager und Direktor des DFB. Nach seinem Abschied im Dezember 2022 hat er bewusst Abstand gesucht und zu allem geschwiegen. Jetzt gibt er sein erstes Interview! In TOMorrow spricht über seine wichtigsten Learnings und seine neuen Pläne. Das Timing könnte nicht besser sein. Alle reden gerade über die Nationalmannschaft. Die Entlassung von Hansi Flick und die Verpflichtung von Julian Nagelsmann, der das Projekt Heim-EM 2024 retten soll. Aber was sagt eigentlich der Mann dazu, der diesen Brand geprägt hat wie kein anderer: Oliver Bierhoff, der Mann hinter der Mannschaft. Von 2004 bis 2022 war er Deutschlands Fußball-CEO. Länger als jeder andere. Er war Teil des Sommermärchens, als wir die WM 2006 in Deutschland austragen durften und uns als fröhliches und weltoffenes Land präsentieren durften. Und er war in Charge, als wir 2014 in Brasilien die WM gewonnen haben. Das ganze Land in Ekstase, Millionen Menschen auf der Fanmeile in Berlin. Aber ja: Er war auch verantwortlich, als die Nationalmannschaft 2018 bei der WM in Russland zum ersten Mal in History überhaupt in der Vorrunde ausscheidet. Und sich dann auch noch bei der Winter-WM in Katar 2022 so blamiert. Wie hat er das alles erlebt? Was braucht es auch für ein Mindset, um damit umzugehen, wenn einen das ganze Land erst liebt und plötzlich so sehr hasst. Darüber habe ich mit Oliver Bierhoff gesprochen. Live on stage bei der Management Conference Shift 2023 im Hartmann Campus in München. Meetingpoint für Top-Executives und Marken-Experten, die über new Business und new Leadership diskutieren. Spannend bei Oliver: Er hat sein Business selbst geshiftet und sich neu erfunden. Vom Nationalspieler mit dem Golden Goal zum mächtigsten Manager im internationalen Verbandsfußball. Best Practise also, wie Karriere nach der Karriere richtig funktioniert. Jetzt geht es bei ihm um Karriere Nr. 3: Was Oliver Bierhoff vorhat, sein Blick aufs Business und das Sportmanagement der Zukunft – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also, Bühne frei und welcome back: Oliver Bierhoff!
9/25/20231 hour, 4 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

Macht und Mythos Rolex! Mit Gisbert Brunner

In der Uhren-Branche gibt es zur Zeit nur ein Thema: Rolex! Die bekannteste und erfolgreichste Marke der Welt wird jetzt noch mächtiger. Es ist eine Jahrhundert-Story! Aufgebaut von einem Unternehmer-Genie aus dem bayerischen Kulmbach. Sein Schicksal: Seine Eltern sterben, als er noch ein Kind ist. Mit 12 Jahren wird er Vollwaise. Bei der Ausreise nach England wird ihm auf dem Schiff sein ganzes Erbe gestohlen. Aber er gibt nicht auf, von den besten Uhren der Welt zu träumen und sie zu erschaffen: Visionär Hans Wilsdorf, der Erfinder von Rolex. 1908 gegründet - heute Weltimperium. Jahresumsatz rund 9,3 Milliarden Schweizer Franken. Mehr als Cartier, Omega, Audemars Piguet und Patek Philippe zusammen. Sie stehen im Ranking auf den Plätzen 2, 3, 4 und 5 – aber alle weit im Schatten der Krone. Die Krönung jetzt: Rolex hat mit Bucherer den größten Luxusuhren-Händler der Welt gekauft. Ein Milliarden-Deal. Wie für Rolex typisch: In aller Verschwiegenheit abgewickelt. Rolex wird mit einem Schlag zum wichtigsten Retailer und damit Gatekeeper zu den globalen Stores. Ein Schock für die Konkurrenz. Denn deren Marge fließt künftig in die Rolex Kassen. Rolex verdient an jeder verkauften Uhr mit. Und ganz wichtig: Bekommt Zugriff auf alle relevanten Daten. Was das bedeutet – für die Konkurrenz und für die Kunden: Darüber habe ich mit dem Mann gesprochen, der Rolex besser kennt als alle anderen: Gisbert Brunner. Uhren-Journalist Nr. 1, Co-Founder der Digitalplattform Uhrenkosmos, Autor von mehr als 50 Büchern. Dabei: “The Watch Book Rolex“, für Uhrenfans die absolute Bibel, mittlerweile über 100.000-mal verkauft. Seine Analyse, wie sich die Branche mit diesem Deal verändert, die neue Macht und der Mythos Rolex – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also, it’s time: Viel Spaß in der Rolex-Welt, viel Spaß mit Uhrenpapst Gisbert Brunner.
9/18/20231 hour, 42 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Wie HipHop den Luxus-Markt dominiert! Mit Phillip Böndel

Es wird immer klarer: In der Luxury Branche geht nichts mehr ohne HipHop. Louis Vuitton vertraut auf Pharrell Williams. Tiffany setzt auf Jay-Z und Beyoncé. Neuer Gucci-Liebling ist A$AP Rocky. Die Liste: never ending. Kaum noch eine Kampagne ohne HipHop-Einfluss. Es ist ein absolutes Phänomen – auch vom Business Case: Am 11. August 1973 wurde HipHop in den Bronx geboren. Zum 50. Jubiläum jetzt ist es der wichtigste Soundtrack für den Luxusmarkt und treibt damit einen globalen Umsatz von über 370 Milliarden Dollar. Fashion, Watches, Beauty: HipHop rules! Warum das so ist – darüber habe ich mit Phillip Böndel gesprochen, Mastermind im HipHop-Business. Früher hat er mit Rappern wie Eko Fresh und Kool Savas gearbeitet, heute ist er Star der Agentur-Branche. Gerade in die Liste der wichtigsten Köpfe 40 unter 40 gewählt. Er ist Co-Owner der Kreativagentur Butter und hat The Ambition gegründet, das erste Beratungsunternehmen für HipHop-Culture in Deutschland. Eine neue Studie von ihm zeigt: dass sich allein in Deutschland mittlerweile 14.9 Millionen Menschen mit HipHop identifizieren. Es ist längst keine Nische mehr. Es ist Popkultur. Kein anderes Genre ist derart stilprägend: 77 % der Gen-Z lassen sich von HipHop diktieren, welche Marken sie cool finden und kaufen. Welchen Impact das hat, was viele Unternehmen immer noch unterschätzen? Was ist Klischee, was Fact: das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Get Smart Or Die Tryin‘! Viel Spaß in der wahren Welt des HipHop, viel Spaß mit dem Chef-Rapper der Agenturszene: Phillip Böndel.
9/11/20231 hour, 10 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Das Office-Sterben und die Folgen für uns alle! Mit Oliver Jahn

Text: Die Zahlen sind beeindruckend und beängstigend zugleich. New Work und die neue Home-Office-Culture, die wir alle leben, hat weitaus größere Konsequenzen als viele erwartet haben.  Weltweit stehen mittlerweile 12,9% aller Offices leer. Laut dem neuen McKinsey Global Executive Report sind es in den USA sogar 20%, in Spitzen bis 35% Leerstand. Umgerechnet bedeutet das: über 100 Millionen Quadratmeter ungenutzte Bürofläche allein in Amerika!  Würde man alle verlassenen Büros in New York zu einem Wolkenkratzer stapeln: Er wäre bereits 12 Kilometer hoch. Weil die Menschen nur noch zu 50% in die Offices gehen. Und auch nie mehr zurückkehren wollen. US-Finanzbehörden schlagen bereits Alarm: Weil mindestens 55% der Offices über Kredite finanziert sind. Und die fangen jetzt an zu wackeln. Gesamtvolumen: über 20 Billionen Dollar! Die Investmentbank Goldman Sachs warnt, dass der nächste Finanz-Crash in einer Größenordnung wie Lehman-Brothers im Jahre 2008/2009 ausgelöst werden könnte durch die platzende Office-Bubble. „Stranded assets“ wie sie in der Branche verbucht werden. Die Abwärtsspirale: Wo Offices sterben, sterben auch die umliegenden Geschäfte. Die Restaurants, die Cafés und kleinen Shops. Innenstädte veröden. In Metropolen wie London drängt die Stadtverwaltung deshalb schon darauf, leer stehende Bürotürme möglichst schnell umzuwandeln in Hotels. Auch in Deutschland werden laut Studie 20% der Büros nicht mehr gebraucht. Dauerhaft.  Was das bedeutet: Darüber habe ich mit Oliver Jahn gesprochen, dem legendären Chefredakteur der Architectural Digest. Eine absolute Instanz auf diesem Gebiet. 17 Jahre war er stilprägend bei Condé Nast, wenn es um Wohn- und Arbeitswelten geht. Elf Jahre davon als Chefredakteur, zuletzt auch mit der Verantwortung für die globalen Titel des Luxusverlags. Anfang des Jahres hat er AD verlassen. Jetzt startet er ein neues Business. Seine spannende Analyse. Der historische Wandel. Und welche Auswirkungen New Work wirklich für uns als Gesellschaft hat  – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also schauen wir auf das Big Business hinter unserer Entscheidung, wo und wie wir künftig arbeiten wollen. Viel Spaß mit dem langjährigen Chef-Architekten von AD, viel Spaß mit Oliver Jahn!
9/4/20231 hour, 5 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Kippt jetzt Mallorcas Immobilienmarkt? Mit Marcel Remus, Promi-Makler

Für Immobilien bis zwei Millionen Euro wird es jetzt gefährlich. Traumvillen in der Preisklasse von fünf, acht oder über zehn Millionen hingegen ziehen sogar die Rich-List aus Amerika an. Das sagt Marcel Remus. Er ist der erfolgreichste Makler der Insel mit einer spannenden Analyse, wie der Immobilienmarkt jetzt kippt und was alle beachten sollten, die von einer Traumvilla träumen! Hola und welcome back Marcel Remus! Der Promi-Makler ist zurück bei TOMorrow. Vor zwei Jahren war er zum ersten mal Gast in diesem Podcast. Damals haben wir über den neuen Hype auf Luxusvillen gesprochen. Jetzt hat sich der Immobilienmarkt gedreht. Weltweit. Ein Trend, von dem auch unsere Lieblingsinsel nicht verschont bleibt. Das Mallorca Magazin berichtet, dass die Immobilien-Nachfrage ausländischer Kunden um sagenhafte 31% eingebrochen ist. Ein Drittel weniger! Was das für Käufer und Verkäufer bedeutet: das erklärt Marcel Remus jetzt hier in TOMorrow. Er ist der Best Selling Makler auf der Insel. Seine Erfolgs-Bilanz: Ein Transaktionsvolumen von über 134 Mio Euro pro Jahr. Um die Dimension klarzumachen: Auf ganz Mallorca werden jährlich Villen, Fincas und Appartements für 850 Mio Euro um gesetzt. 3000 Makler kämpfen hier täglich um die besten Deals: Marcel allein macht ein Achtel des gesamten Insel-Umsatzes. Brutal, wie ihn Konkurrenten dafür attackieren! Wir haben uns jetzt in seiner „Remus Vital Finca“ getroffen. Eine absolute Traumvilla in Son Vida. Mit eigenem Paddle-Platz, Profi-Gym, Buddha-Pool und High-End-Ausstattung. Der neue Place to Be für Stars, Kreative und Manager:Innen mit Spending Power. Für 2400 Euro pro Tag zu mieten übrigens. Marcel selbst, der Multi-Millionen-Makler, wohnt dagegen super bescheiden: auf nur 69 Quadratmeter am Ballermann. Warum er das macht, seine Strategie und seine Prognose, warum das klassische Makler-Business mit teuren, repräsentativen Offices und Armeen von Maklern nicht überleben wird: jetzt hier in TOMorrow. Also, Hola und Attacke: Starten wir unsere exklusive Immobilientour. Viel Spaß in den schönsten Villen Mallorcas, viel Spaß mit unserem Lieblingsmakler auf unserer Lieblingsinsel: Marcel Remus!
8/28/20231 hour, 6 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Die Kinder der künstlichen Intelligenz! Mit Dr. Soner Emec, KI-Forscher

Willkommen in der Zukunft! Eine absolute Weltpremiere heute: Zum ersten Mal überhaupt gibt es bei TOMorrow eine Episode, die zu 100 Prozent von künstlicher Intelligenz kreiert ist. Mein Avatar bei der Arbeit. KI spricht mit KI. Key Learning: Was wir bisher mit ChatGPT erlebt haben, ist nur die Spitze des Eisbergs. Es ist der Beginn einer neuen Epoche. Eine, die den Menschen zum ersten Mal von seiner Kreativität entkoppelt, wie Dr. Soner Emec sagt. Er ist KI-Forscher vom Hasso Plattner Institut in Potsdam und Founder von KI-Startups wie Codegree und Scalogi für KI-Learning und innovative KI-Anwendungen. In TOMorrow zeigt Soner die Zukunft der KI auf. Wie eine sogenannte Eltern-KI selbständig Kinder-KI erschafft und wie rasant das die Entwicklung dieser Technologie beschleunigt. Seine These: Dass die Einführung der Künstlichen Intelligenz jetzt die fünfte und letzte Stufe der industriellen Revolution ist, die der Mensch eingeleitet hat. Alle weiteren Stufen werden den Menschen nicht mehr brauchen. Dr. Soner Emec rechnet vor, warum in Deutschland allein vier Millionen Arbeitsplätze durch KI wegfallen. Und warum wir alle ganz genau hinschauen sollten, wie der Streik der Hollywoodstars und Drehbuchautoren ausgeht. Der erste KI-Streik der Welt – und was er für uns bedeutet. Wie gefährlich es für Cyber-Sicherheit wird, wenn plötzlich KI-Agenten unsere Daten erpressen – und uns nur noch immer neue KI-Verteidigungs-Systeme schützen können. Dazu aber auch die einzigartigen Chancen, die uns KI eröffnet – von der Medizin bis Energieversorgung. Und die Frage, ob wir dadurch am Ende vielleicht sogar bessere Menschen werden. Also schalten wir von menschlicher zu künstlicher Intelligenz: Viel Spaß in der neuen KI-Welt. Viel Spaß mit dem Superbrain der KI, Dr. Soner Emec.
8/21/20231 hour, 1 minute, 28 seconds
Episode Artwork

Die neue Wahrheit über Luxus-Uhren! Mit Philippe Roten, CEO Chronext

Was ist nur los auf dem Luxusuhren-Markt? Über Jahre kannten die Preise nur eine Richtung: hochknallen wie die Champagnerkorken! Wer das belastbarste Netzwerk hatte, um überhaupt an einer der begehrten Trophy-Watches zu gelangen: Für den war es oft lukrativer als der Jahres-Bonus. Kaufen, schnell verkaufen und so 50.000 €, 200.000€, vielleicht sogar 300.000 € Gewinn machen. Flippern, wie es in der Branche so schön heißt. Jetzt hat es sich ausgeflippert – vorerst zumindest. Selbst ikonische Marken wie Patek Philippe, Audemars Piguet und Rolex können keine Lizenz zum Gelddrucken mehr herausgeben. Die aktuellen Marktwerte: teilweise minus 60 Prozent runter. Wer Anfang des Jahres noch 250.000 € in eine Nautilus Stahl oder eine Jubiläums Royal Oak investiert hat, bekommt jetzt nur noch Gebote von 90.000 €. Das schmerzliche Learning für Spekulanten oder Watch Lover: zu spät und zu teuer eingestiegen! Aber was bedeutet das für die Luxusuhren-Industrie? Welche Investments sind denn überhaupt noch sicher? Darüber habe ich dem Philippe Roten gesprochen, einer der größten Uhrenexperten der Schweiz. Er ist seit über 20 Jahren im Business. Er war Triebfeder bei Brands wie Tag Heuer und Hublot, er hat Karriere gemacht bei der mächtigen Swatch Group und Luxus-Konglomerat LVMH. Als CEO hat er jetzt Chronext übernommen, die globale Plattform für den Kauf und Verkauf von Vintage und Luxury Watches. Sein Blick auf die Branche, seine Vision, what‘s next bei Chronext – das alles jetzt hier in TOMorrow. Perfektes Timing: Viel Spaß mit den begehrtesten Uhren der Welt, viel Spaß mit Chronext-Boss Philippe Roten!
8/14/20231 hour, 30 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

Die Headhunterin, Teil 2 – mit Dr. Gerlinde Berger

„You never get a second chance to make a first impression“. Nirgends gilt das mehr als beim Headhunting. Hier ist TOMorrow und der 2. Teil unserer Doppelfolge „Die Headhunterin“. Mit Dr. Gerlinde Berger, eine der besten Top Executive Recruterinnen der Welt, Partnerin Executive Search von DHR Global aus Wien mit über 50 Offices in 22 Ländern. Die spannende Frage für alle im Business: Wie werden die Top-Jobs heute in Zeiten von New Work wirklich vergeben? Im ersten Teil – ich hoffe, ihr habt ihn alle gehört – ging es um die sechs neuen Leadership-Skills, die jeder erfüllen muss, der CEO werden oder in den Vorstand aufrücken möchte. Wie Unternehmen die besten Leute verschrecken. Und warum der alte weiße Mann toxisch ist. Jetzt geht es um die Karriere-Entscheidung, das Decision-Making: Was tun, wenn die Headhunterin plötzlich anruft? Wie sich moderne Leader richtig verkaufen – und womit sich aussichtsreiche Kandidat:Innen sofort disqualifizieren. Wie internationale Recruiter vorgehen, ihre Strategie – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also hunten wir los. Hier ist sie ein zweites Mal: die Top-Headhunterin Dr. Gerlinde Berger!
8/7/202348 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Die Headhunterin, Teil 1 – mit Dr. Gerlinde Berger

Sie ist eine der besten Headhunterinnen der Welt! Von DHR Global mit über 50 Offices in 22 Ländern – von Forbes gerade ausgezeichnet als Best Executive Recruting Company: Die Partnerin Executive Search Dr. Gerlinde Berger! Wer diesen Podcast hört, kann Karriere machen! Oder seine Karriere richtig pushen. Der Weg zum Top-Job: Hier ist das Navigationssystem. Und für alle Unternehmen im viel zitierten War for Talents: Hier ist der Matchplan! Denn hier ist die Frau, die die spannendsten Köpfe der Welt sucht und damit Vorstandsetagen von Europa, Japan bis Amerika besetzt. Ihr Business ist Verschwiegenheit. In TOMorrow spricht sie. Der aller erste Podcast, den sie gibt. Dr. Gerlinde Berger, seit über 20 Jahren Top-Headhunterin. Ihr Spezialgebiet: Industrieproduktionen, Automotiv, Renewable Energy und Luxury Goods. Sie ist Partnerin und Member of the European Management Executive Committee bei DHR Global, einem der weltweit größten inhabergeführten Recruting Companys. Gegründet 1989 von David Hoffmann, mittlerweile entscheidende Pipeline zwischen Foundern, Aufsichtsräten und CEOs. Ich habe Gerlinde jetzt in ihrem Office in Wien besucht und gefragt, wie Top-Jobs denn heute wirklich vergeben werden? Was zeichnet die begehrtesten Kandidat:Innen aus, ihre neue Erwartungshaltung? Die interne Check-Liste: Das sind die sechs Skill-Sets für New Leadership, die jeder erfüllen muss. Die wichtigsten Learnings: Womit Unternehmen die besten Leute verschrecken. Warum bei gleicher Qualifikation die diverse Person den Top-Job bekommt. Wieso female Leader täglich Anrufe von Headhuntern bekommen. Und warum der alte weiße Mann toxisch ist: das alles jetzt hier in TOMorrow. Aber – und das ist die große Premiere: zum aller ersten Mal in einer Doppelfolge. Weil es so wichtig ist, weil es uns alle betrifft. New work und die neue Realität in den Chefetagen – dafür braucht es die doppelte TOMorrow-Power. Also starten wir den 1. Teil unseres Headhuntings und gehen dort hin, wo die großen Karrieren entschieden werden: Viel Spaß in Wien, viel Spaß mit Top-Headhunterin Dr. Gerlinde Berger. Und nächste Woche: Die Headhunterin, Teil 2. Wie Top-Recruiter wirklich vorgehen, ihre Strategie. Was tun, wenn die Headhunterin anruft? Und die Do‘s und Don‘ts für alle, die Karriere machen wollen – das alles nächste Woche in TOMorrow.
7/31/202354 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Der Popstar der Kunstszene! Mit Leon Löwentraut

Er ist THE German Wunderkind. Medien bezeichnen ihn als Maler-Phänomen. Das Gesicht einer neuen Künstlergeneration, die das Business prägt. Leon Löwentraut. Mit 7 hat er zu Hause die Gardinen bemalt. Mit 12 seine ersten Bilder verkauft: für 150 Euro. Heute zahlen Sammler für seine Werke bis zu 150.000 Euro. Wartezeit, um überhaupt an einen echten Löwentraut zu gelangen: teilweise länger als auf eine Trophy-Watch von Patek Philippe. Ich habe Leon jetzt bei der Eröffnung seiner neuen Vernissage in München getroffen, Titel seiner Ausstellung in der Galerie Baumgartl: „Today and Tomorrow“. Klingt doch schon wie Einladung zu unserem Podcast. In TOMorrow spricht Leon über seine außergewöhnliche Karriere. Wie er es geschafft hat – gegen so viele Widerstände. Die Schule abgebrochen. Burn-out mit 17. Von der Kunstakademie Düsseldorf abgelehnt, aber von der internationalen Kunstwelt abgefeiert. Mit seinen Ausstellungen in New York, Basel, Singapur, London, Florenz, Kopenhagen, Venedig, Wien, Toronto und Miami bricht er die Regeln der Kunstwelt. Er wird mit Helikopter eingeflogen. Vernissagen inszeniert wie Happenings. Kunst und Künstler werden zum Gesamtkunstwerk. Leon Löwentraut und seine Löwen-Power: Wieso er nachts aufsteht und 20 Stunden am Stück wie in Trance malt, einige Bilder von sich am Ende aber konsequent verbrennt. Sein Blick auf diese komplizierte Welt gerade. Und seine Life Changing moments. Wie er anderen jungen Künstlern Mut machen möchte. Und warum er sich und sein Personal Branding in Zukunft ganz anderes skizzieren möchte: das alles jetzt hier in TOMorrow. Also malen wir uns unser eigenes Bild. Viel Spaß bei der exklusiven Vernissage. Hier ist das, wovon so viele Kunstsammler träumen. Hier ist ein echter Löwentraut. Leon Löwentraut.
7/24/20231 hour, 27 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Die Karriere neu designt. Mit Ingo Wilts

Einer der einflussreichsten Fashion-Designer unserer Zeit ist zurück. Welcome back Ingo Wilts! Ein Jahr nach seinem Abschied als Chief Brand Officer und Vorstand von Hugo Boss zieht es ihn in die Herzkammer der internationalen Fashion-Welt nach Paris: als neuer Brand Manager von Hechter Paris. Sein neues Office: nur 800 Meter vom L‘Arc de Triomphe entfernt. In der Avenue Hoche, eine ehemalige Privat-Allee aus dem Jahr 1822. Französische Kultur in bester Instagram-Qualität. Und genau dort habe ich ihn besucht. Im beeindruckenden Headquarter von Hechter Paris. Ingo Wilts ist der neue Brand Manager der französischen Lifestylemarke. Für ihn, der über Jahrzehnte die Chefetagen der Welt eingekleidet hat, ein Home-Coming. Denn bereits Anfang der 90iger hat er für das Haus gearbeitet. Das Unternehmen: 1962 von Designer Daniel Hechter gegründet. Heute in Besitz der Aulbach-Gruppe, ein Familienunternehmen aus dem bayerischen Miltenberg. In TOMorrow erklärt Ingo, warum er sich nach 20 Jahren als Creative Director von big Playern wie Tommy Hilfiger und Hugo Boss bewusst gegen eine Karriere im Großkonzern entschieden hat. Und jetzt ganz neue Wege gehen möchte. Super spannend – seine Weltreise. In Zeiten von new Work träumen alle davon: Ingo hat es gemacht und sein Karriere-Gap-Year auf den Westindischen Inseln, Havanna, Peru, Chile, Kambodscha, Australien und Neuseeland verbracht. Was er da erlebt hat. Und wie ihn das auch geprägt hat. Das Leben und die Karriere ganz neu designt: Warum er heute Wohnsitze in Amsterdam und New York hat, seine neue Liebe zum französischen Lifestyle und seine Pläne mit Hechter Paris – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also gehen wir auf Fashion-Weltreise: Viel Spaß in Paris, viel Spaß mit dem neuen Boss von Hechter Paris, Ingo Wilts.
7/17/202354 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

Der Duft des Erfolgs! Mit Udo Heuser, Präsident Fragrance Foundation

Er ist der Gatekeeper zu den schönsten Düften der Welt. Und schauen wir doch alle mal selbst: Wer hat wie viele Flacons in seinem Bad stehen und wieviel dafür bezahlt? Es ist auf jeden Fall Big Business. 58 Milliarden Euro werden mittlerweile weltweit für Fragrance ausgegeben. Tendenz: jedes Jahr 13 % mehr. Bis 2032 sollen es rund 86 Milliarden Euro sein. Kein anderes Luxusprodukt kommt uns so nah, kein anderes ist begehrter: Das zweit beliebteste Geschenk der Welt – es ist Parfüm. Nur Geschenkgutscheine werden noch lieber verschenkt. Kein Wunder also, dass die Branche on fire ist. Große Übernahme-Schlachten inklusive: Das Luxus-Konglomerat Kering, Inhaber von Hype-Brands wie Gucci und Balenciga, hat gerade den berühmten Parfum-Hersteller Creed gekauft. Estée Lauder hat Tom Ford übernommen. Für 2.8 Milliarden Dollar. Was das alles bedeutet: Darüber habe ich mit Deutschlands oberstem Duft-Repräsentanten gesprochen. Udo Heuser. Er ist Präsident der Fragrance Foundation, die alljährlich die besten Parfüm-Kreationen mit den Duftstar-Awards prämiert. Und Mitinhaber der Nobilis Group, der führende Distributeur für Luxus- und Lifestyle-Düfte in Deutschland, Österreich und Schweiz. Ich habe ihn im Headquarter seiner Nobilis Group in Wiesbaden besucht. Als CEO und Managing Partner vertritt er rund 60 Brands von Parfum-Genie Francis Kurkdjian, Atkinsons, Brioni, Elie Saab, Montblanc, Versace bis eben Creed und demnächst auch noch Brunello Cucinelli. In TOMorrow sagt er, wie sich das Business verändert. Die entscheidenden Trends. Aber auch wertvolle Tipps: Wie wird ein Duft denn nun richtig aufgetragen? Was tun, wenn ich Leute einfach nicht riechen kann? Und wieso Parfums immer wichtiger werden für unser Personal Branding. Das neue Luxusverständnis – das alles jetzt hier in TOMorrow. Viel Spaß mit dem Duft des Erfolgs, viel Spaß mit Deutschlands Parfum-Papst Udo Heuser.
7/10/20231 hour, 46 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Das Phänomen Pharrell x Louis Vuitton! Mit Götz Offergeld, Numéro Berlin

Der König ist tot – lang lebe der König. Selten wurde das so deutlich wie bei der Premiere von Pharrell Williams und seiner ersten Fashionshow als Creative Director von Louis Vuitton in Paris. Für die Fashion-Industrie eine neue Zeitrechnung. Show 1 nach dem legendären Virgil Abloh, der im November 2021 an Krebs verstarb. Ein Schock damals für die ganze Branche. Die Frage seit dem: Wie würde Louis Vuitton reagieren? Mit einem Umsatz von jährlich 14 Milliarden Euro der absolute Hype-Brand. Kronjuwel im Imperium von LVMH-Chef Bernard Arnault, mit einem Privatvermögen von über 223 Milliarden Dollar der zeitweise reichste Mensch des Planeten. Die Antwort: Ein wahres Manifest by Pharrell x Louis Vuitton. Präsentiert auf der größten Bühne des Fashionweek Kalenders. Pont Neuf, die älteste Brücke in Paris, komplett gesperrt und umgewandelt in den längsten Runway der Welt. Ein goldener Teppich im Damier-Design, dem berühmten Schachbrettmuster der Luxury Brands. In der Frontrow: GOATs only. So nennt Pharrell seine Freunde. The Greatest of all time. Beyoncé, Jay-Z, LeBron James, Rihanna, A$AP Rocky, Kim Kardashian, Naomi, Lewis Hamilton und und und. Welche Botschaft in dieser Nacht in die Luxury World gesendet wurde – darüber habe ich mit Götz Offergeld gesprochen, seit 30 Jahren Fashion-Versteher. Früher Armani-Model und German Wunderkind der Mode, heute Unternehmer. Publisher von Highend-Magazinen wie Numéro Berlin, Fräulein und Intersection – und Brain hinter dem Off One‘s Rocker Studio OOR Berlin, das Shows und Kampagnen für Superbrands kreiert. Ich war in seinem neuen Kreativ-Lab in Berlin. Halb Galerie, halb Live-Eventspace mit integrierter Redaktion. Super spannend: Sein Blick auf die Branche. Der Mythos Pharrell, sein Aufstieg vom HipHop-Genie zur globalen Stil-Ikone. Sein Power-Netzwerk, wie er es aktiviert und die neue Culture, die dadurch entsteht – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also, gehen wir auf den Runway. Viel Spaß in der neuen Fashion-Ära, viel Spaß mit der Nr. 1 von Numéro Berlin, Götz Offergeld.
7/3/20232 hours, 3 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

Die wahren Helden der Gastronomie – mit Johann Lafer

Er ist der Botschafter des guten Geschmacks. Der Chefkoch der Nation. Niemand hat so viele Menschen bekocht wie er: Johann Lafer, Deutschlands berühmtester Fernsehkoch. Ein absoluter Visionär. Einer, der schon in Filmstudios und Personal Branding investierte, als das noch kein Marketing Buzz-Word war. Die beliebten TV-Kochshows, wie wir sie heute überall sehen: Er hat sie mit erfunden und geprägt wie kein anderer. Und das seit nunmehr 40 Jahren. Sein unfassbares Jubiläum steht jetzt bevor: Vier Jahrzehnte Johann Lafer im TV. Generationen von Zuschauern hat er seine Erfolgsrezepte gegeben. Ich habe Johann jetzt bei der Business- und Networking-Messe BRANDmate in Offenbach getroffen und mit ihm live on Stage über seine einzigartige Karriere gesprochen. Ein Landwirtssohn aus Österreich, der in Rheinland-Pfalz ein Sterne-Restaurant übernimmt, zwei Sterne Michelin erkocht und dann ein Multi-Media-Unternehmer daraus kreiert mit über 50 Patenten, Podcast, unzähligen Bestsellern, eigener App und Kochschule. Sein Blick auf die Branche heute: Die wichtigsten Trends. Wie wir uns alle besser ernähren können. Sein kritischer Blick auf die Sterne-Köche und was für ihn die wahre Helden der Gastronomie sind – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also, gehen wir live. Bon Appetit mit Fernsehkoch No 1 Johann Lafer!
6/26/202355 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Die krasse Welt des TikTok Superstars! Mit Younes Zarou

Es ist Deutschlands größter Influencer: Mit über 80 Millionen Followern auf TikTok, Youtube und Instagram: Younes Zarou, Social Media Superstar, King of Content. Er ist das Gesicht des neuen Medien-Zeitalters. Einer, der sich in kürzester Zeit ein Kommunikations-Imperium geschaffen hat, von dem klassische Verlage, Sender und Brands nur träumen können. Seine Macht in Zahlen: Mehr als 52 Millionen Abonnenten auf TikTok, über 7,5 Mio Follower auf Instagram. Und mehr als 15 Mio Abonnenten bei Youtube – als einer der wenigen Content Creator der Welt überhaupt von Youtube ausgezeichnet mit dem Diamond Award. Einzelne Videos von ihm erreichen mehr als 240 Millionen Views. Seine Reichweite insgesamt: weit über 1 Milliarde. Er erreicht ein Achtel der Weltbevölkerung, unfassbar. Ich habe Younes jetzt in Berlin getroffen im Studio des von ihm mitbegründeten „totally“ Managements und über sein krasses Business gesprochen. How the Magic happend: Wie ein einziges Video sein Leben total verändert hat. Warum ihn heute sogar Weltstars wie Jared Leto oder Jason Derulo per Direkt Messsage anschreiben, weil sie unbedingt mit ihm arbeiten wollen. Seine unglaubliche Kreativität und auch Disziplin. Der Druck. Und was das auch für seine Familie bedeutet. Dazu aber auch die große Verantwortung, die Younes spürt: Warum er sich für Klimaschutz einsetzt zusammen mit Arnold Schwarzenegger, und sich vorstellen kann – ebenso wie der Governor es gemacht hat – in die Politik zu gehen. Ein Top-Influencer und sein positiver Einfluss. Das alles jetzt hier in TOMorrow. Also klicken wir rein: Viel Spaß mit dem Reichweiten-Milliardär, viel Spaß mit Kreativ-Genie Younes Zarou.
6/19/20231 hour, 32 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Die beste Stunt-Woman der Welt. Mit Marie Mouroum

Sie ist die Miss Action! Ob bei Black Panther, Avengers, Star Wars oder im legendären James Bond „No Time To Die“. Wenn es gefährlich wird, kommt Marie Mouroum ins Spiel, Stunt-Woman und Schauspielerin aus Berlin. Eine Powerfrau im wahrsten Sinne des Wortes. Mit ihren unglaublichen Fähigkeiten und ihrem Mut sorgt sie dafür, dass uns im Kino oder Streaming der Atem stockt. Die 30-Jährige riskiert, was andere nicht können oder auch nicht dürfen. Sie ist der Star hinter den Superstars. Die Heldin sogar hinter den weltberühmten Marvel-Helden. Die Blockbuster, in denen sie für Action sorgt – sie klingen wie die Top 10 der größten Hollywoodproduktionen: Avengers, Hunger Games, Star Wars, James Bond, Maleficent, 3 Engel für Charlie und sogar eine Rolle in Black Panther hat sie sich erkämpft. Als Schauspielerin wird Marie als einzige Deutsche ins Avengers Universe aufgenommen, sie fightet sich durch „Infinity War“ bis „Endgame“. Und jetzt hier durch TOMorrow. Ich habe Marie in Berlin getroffen, im wunderschönen Titanic Hotel am Gendarmenmarkt. In TOMorrow erklärt sie ihren spektakulären Job. Wie es ist, mit Weltstars wie Daniel Craig oder Halle Berry zu arbeiten. Oft monatelang. Was hinter den Kulissen wirklich passiert. Ihre Challenge präzise zu performen, auch wenn um sie herum alles explodiert oder in Flammen steht. Ihr Mindset. Und wie sie es geschafft hat: vom Karate-Kid aus Berlin zu den flashy Moves im Multi-Milliarden-Movie-Business. Wir sprechen über den Krebs-Tod von Black Panther Superstar Chadwick Boseman und wie sich das ganze Filmteam in einer Whats-App-Gruppe zusammengefunden und getrauert hat. Und was Marie jetzt in New York macht. Ihre neuen spannenden Projekte – jetzt hier in TOMorrow. Also machen wir unseren Stunt. Viel Spaß mit Miss Action, viel Spaß mit Super-Woman Marie Mouroum.
6/12/20231 hour, 32 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

In der Weltkrise zur Weltmarke! Mit Maximilian Böck, Marc O‘Polo

Was hat die Fashion-Industrie eigentlich gelernt aus Covid, Krieg und Wirtschaftskrise? Ist sie wirklich nachhaltiger geworden? Shoppen wir heute bewusster – oder doch nicht? Ist der Preis viel entscheidender als die Chance, ein Stück Welt zu retten? Darüber habe ich mit Maximilian Böck diskutiert, CEO von Marc O‘Polo. Und zwar live on Stage bei der Business-Transformation-Conference SHIFT auf dem Hartmann-Campus in München. Seit Juni 2021 führt er den familien-eignen Fashion-Brand. Sein ambitioniertes Ziel: aus Marc O’Polo eine echte Weltmarke zu machen. Den Namensgeber würde es freuen: der legendäre venezianische Händler und Entdecker Marco Polo, der bis ins Jahr 1324 durch seine Reiseberichte weltberühmt wurde. Nach ihm wurde das Unternehmen benannt. Gegründet 1967 in Stockholm von den Schweden Rolf Lind, Göte Huss und dem Amerikaner Jerry O’Sheets. Zu einer Zeit, als die Fashion-Industrie auf synthetische Fasern entdeckte, setzten sie auf Naturmaterialien. Handgewebte Baumwollhemden, puristisch. Ein Gegentrend damals. Heute ist es Family Business made in Germany: Modehändler Werner Böck, von Beginn an Fan und Freund des Hauses, hat die Company 1997 komplett übernommen und von Stockholm ins beschauliche Stephanskirchen bei Rosenheim verlegt. In der Verantwortung jetzt: sein Sohn Maxi. Er will den Erfolg maximal skalieren und den Umsatz auf eine Milliarde Euro verdoppeln. Wie er das schaffen will, seine Strategie und sein Blick auf die Branche – jetzt hier in TOMorrow. Also, gehen wir live on Stage. Viel Spaß bei der neuesten Entdeckung von Marc O’Polo, viel Spaß mit CEO Maximilian Böck!
6/5/202332 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

Sterne-Köche und Reifen aus Orangenschalen – mit Maria Röttger, Michelin

Hier ist die Frau, die Fine Dining und Mobilität der Zukunft zusammenbringt wie keine andere: Die Präsidentin des Reifenriesen Michelin Europa Nord und damit Herausgeberin des weltberühmten Restaurantführers Guide Michelin, CEO Maria Röttger! Es ist ein spannender Gedanke. Was wäre aus der internationalen Gastronomie geworden, wenn es diese eine Erfindung nicht gegeben hätte: den weltberühmte Guide Michelin, der die Sterne-Köche, wie wir sie heute kennen, überhaupt erst möglich gemacht hat. Erfunden im Jahr 1900 von Michelin, einem französischen Reifenhersteller, der eigentlich nur Werkstätten zum Reifenwechseln aufführen wollte und dann Restaurants mit auflistete, in die man bei dieser Gelegenheit doch gleich einkehren könne. Die faszinierende Michelin-Story. Ein Unternehmen aus der Zeit der Pferdekutschen. 1889 gegründet von den Brüdern André und Édouard Michelin. Ihr Patent damals: aufpumpbare Fahrradschläuche. Heute führende Mobilitätsmarke mit 120.000 Mitarbeiter:Innen weltweit. Umsatz 24 Milliarden Euro. Markenzeichen: Das Michelin-Männchen. In New York ausgezeichnet als “Most Iconic Brand“ des Millenniums! An der Europa-Spitze aber steht zum ersten Mal kein Michelin-Männchen, sondern eine Michelin-Frau: Maria Röttger, Präsident und CEO Michelin Europa Nord, wie es offiziell heißt. Ich habe sie im Headquarter in Frankfurt besucht und mit ihr darüber gesprochen, wie sich ihr Business verändert. Ihre besondere Verantwortung zwischen traditioneller Sterne-Gastronomie und innovativer Mobilitätskonzepten. Ihre Karriere, ihr Mindset – und warum wir vielleicht bald alle mit Reifen aus Orangenschalen fahren. Das alles jetzt hier in TOMorrow. Also, fahren wir los: Viel Spaß mit der Marke, die uns alle bewegt – irgendwie: beim essen, trinken, Rad -oder Autofahren und sogar mit unseren Sneaker-Sohlen. Viel Spaß mit 3 Sterne Michelin Mastermind Maria Röttger!
5/29/20231 hour, 9 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Warum Stars jetzt Fußballclubs kaufen – mit Thomas Hitzlsperger

König Fußball wird zum Business-Game. David Beckham investiert in Miami, US-Milliardäre in Liverpool und Chelsea, die Scheichs bei Paris Saint Germain: Der internationale Kapitalmarkt entdeckt den Fußball immer mehr als Investment. Es geht nicht nur um Punkte und Pokale, sondern hier ganz klar auch um Profit. Jetzt ist der erste deutsche Fußball-Nationalspieler in das Game eingestiegen. Thomas Hitzlsperger. Er hat sich beim dänischen Erstligisten Aalborg BK eingekauft. „Hitz, the Hammer“, wie er immer ehrfurchtsvoll genannt wurde. Er der 52-fache Nationalspieler, WM-Dritter, Vize-Europameister. Star der Premier League und Deutscher Meister mit dem VFB Stuttgart. Seit vielen Jahren gefragter TV-Experte bei Weltmeisterschaften. Einer, der den Fußball von allen Seiten kennt. Sogar Vorstandsvorsitzender eines Bundesligisten war er schon – in Stuttgart, jetzt will er mehr. Ich habe Thomas in München getroffen und mit ihm über sein Investment gesprochen. Seine Zielsetzung, sein Business-Plan und sein ganz großer Matchplan. Dazu die Analyse: Was bedeutet es für die Zukunft des Weltfußballs und natürlich die Bundesliga, wenn Tradition auf immer mehr Private Equity trifft. Thomas Hitzlsperger und the State of the German Football: Zum Abschluss der Saison jetzt seine persönliche Bundesliga-Bilanz. Und wie er die Deutsche Nationalmannschaft bewertet. Zweimal Vorrunden-Aus bei einer WM in Folge, der große Kater nach Katar: Welche Auswirkungen hat das auf die Europameisterschaft im nächsten Jahr in Deutschland. Das alles jetzt hier in TOMorrow. Also, Anpfiff. Viel Spaß im neuen Fußball-Game. Viel Spaß mit “Hitz, the Money-Hammer“ Hitzlsperger!
5/22/20231 hour, 21 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

Die Problem-Löserin! Mit Barbara Frenkel, Porsche

Sie hat einen der toughesten Jobs in der Luxury Branche: ein 14 Milliarden Euro Job! Barbara Frenkel, Porsche Vorständin Beschaffung. Die erste Frau, die es im Weltkonzerns aufs Top Executive Level schaffte. Ihre Challenge: Wir kennen das alle. Fast täglich erleben wir Probleme in den Lieferketten. Weil unsere Lieblingsprodukte plötzlich nicht mehr ankommen. Immer fehlt etwas. Wartezeiten länger und länger, weil es irgendwo in der Welt wieder hakt oder knallt. Der Lockdown, Ukraine-Krieg oder Schiffe, die im Suez Kanal stecken bleiben: Was für viele Krise-Szenario bedeutet, ist für sie Alltag. Barbara Frenkel, Porsche Vorständin Beschaffung, wie es offiziell heißt. Ihr Job ist es, eine Welt, die immer unberechenbarer wird, verlässlich zu machen. Denn wenn ihre Lieferketten zusammenbrechen – dann stehen in der Autoindustrie die Bänder still. In der Produktion der Traumwagen natürlich ein absoluter Albtraum. So werden für einen einzigen Porsche Taycan 5000 Halbleiter verbaut. Problem nur, wenn ein einziger Halbleiter fehlt. Gerade in der Luxury Branche mit einem Anspruch auf absolute Perfektion. Ich habe Barbara jetzt im Podstars Studio by OMR in Hamburg getroffen und mit ihr über Krisen-Management next level gesprochen. Ihre Verhandlungsstrategie, um Bestellungen im Wert von jährlich 14 Milliarden Euro durch diese komplizierte Welt zu bringen – und gleichzeitig alles auf Nachhaltigkeit programmiert. Dazu: Ihre einzigartige Karriere, wie sie als erste Frau in den Vorstand der Porsche AG aufgestiegen ist: Tolle Learnings für alle, die Karriere machen wollen – jetzt hier in TOMorrow. Also steigen wir ein. Viel Spaß mit der Frau, die noch mehr Power hat als ihre Sportwagen! Viel Spaß mit Porsche-Vorständin Barbara Frenkel.
5/15/20231 hour, 10 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

Wenn Planet Erde dein Chef ist! Die Patagonia-Story. Mit Mick Austermühle

Es war DIE Breaking News! Eine, wie sie die Businesswelt noch nie erlebt hat. Totales Erstaunen, Faszination und Bewunderung von Amerika bis Australien: Ist das wirklich passiert? Hat da wirklich gerade jemand sein komplettes Unternehmen verschenkt? Und zwar nicht an die Kinder oder andere Verwandte, sondern an Planet Erde. Eine Company mit einem Wert von über 3 Milliarden Dollar? Die Antwort ist: ja! Er hat es getan. Yvon Chouinard, ein Jahrhundert-Unternehmer. Ein Pionier, ein Aktivist und – wie sich jetzt zeigt – der vielleicht größte Weltretter. Vor 50 Jahre gründete er die Outdoor-Marke Patagonia. Ein Welterfolg. Im Alter von 84 Jahren entschied er jetzt, sein Lebenswerk zu 100 % dem Kampf gegen den Klimawandel zu verschreiben. Yvon Chouinard sagt, dass seine beiden Kinder das viele Geld nicht wollen. Und er das Geld nicht mehr brauche. 3 Milliarden Dollar. Seine Business-Entscheidung überraschte sogar die eigenen MitarbeiterInnen: „Die Erde wird von nun an unser einziger Anteilseigner sein“, verkündete er in einem globalen Townhall-Meeting. Alle Wirtschaftsmacht dem Planeten sozusagen. Für viele Unternehmen gehört es heutzutage zum Marketing, ein Mission Statements zu definieren. Sein Mission Statement ist echte Mission: „We are in Business to save our home planet“. Was das bedeutet – darüber habe ich mit Mick Austermühle gesprochen. Er ist Patagonia Country-Manager Deutschland und Österreich. In TOMorrow erzählt er, wie es denn nun ist, für die Erde zu arbeiten. Die besondere Verpflichtung. Auch für ihn als Topmanager. Die faszinierende Patagonia-Story. Warum das Unternehmen seine Innovationen nicht mit Patenten schützt, sondern kostenlos allen Firmen zur Verfügung stellen. Die wichtigen Learnings von Founder Ivon Chouinard. Warum er sagt: „Auf einem toten Planeten kann man keinen Profit machen.“ Und „jeder Milliardär ein politischer Fehler“ sei. Also, lasst uns in die Welt investieren: Viel Spaß mit der ungewöhnlichsten Firma der Welt, viel Spass mit Patagonia Pionier Mick Austermühle.
5/8/20231 hour, 15 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

Erfolgreiche Kommunikation in schwierigen Zeiten! Mit Dominik Wichmann, Looping Group

Für viele im Business ist es ein Gefühl permanenter Überforderung. Jeden Tag spüren wir den Medienwandel intensiver. Kaum haben wir uns mit TikTok und Metaverse angefreundet, kommt mit ChatGPT eine völlig neue Technologie. Der menschliche Verstand plötzlich in Konkurrenz zu künstlicher Intelligenz. Dazwischen: klassische Medienhäuser, die an Bedeutung verlieren. Axel Springer plant die Zukunft ohne gedruckte BILD-Zeitung. Bertelsmann wickelt den Traditionsverlag Gruner + Jahr gnadenlos ab. Die tektonischen Platten der Medienwelt verschieben sich schneller als je zuvor. Was bedeutet das für uns? Für unsere Kommunikation? Für unsere Businessmodelle? Aber auch für uns als Gesellschaft? Darüber habe ich mit Dominik Wichmann gesprochen, einer der renommiertesten Journalisten Deutschlands. 11 Jahre war er Chefredakteur des preisgekrönten SZ-Magazins, danach STERN-Chefredakteur und Chefredakteur der internationalen Digital Life Design Conference DLD. Der an Leukämie erkrankte damalige Bundesaußenminister Guido Westerwelle vertraut ihm seinen letzten Gedanken an. Das Buch „Zwischen zwei Leben“, monatelang SPIEGEL-Besteller. Die legendäre Sängerin Tina Turner bittet ihn, ihre Autobiografie zu schreiben. „My Love Story“ schafft es auf die Bestsellerliste der New York Times, wird in über 20 Sprachen übersetzt. Dominik hat Medien, Marken und auch sich selbst transformiert wie kaum ein anderer. Seine Karriere: Vom begnadeten Autor zum erfolgreichen Start-Upper. Vor sieben Jahren gründete er mit drei Partnern die Digitalagentur Looping Group. Mittlerweile über 250 Mitarbeiter mit Büros in München, Hamburg, Berlin und London. Kunden von BMW bis zur Stadt Köln. Kommunikationsstrategien, Power-Rooms, Netflix-Produktionen. In TOMorrow erklärt Dominik Wichmann die fundamentalen Auswirkungen des Medienwandels – und wie sie denn nun gelingt: die erfolgreiche Kommunikation in challenging times. Seine Learnings, seine Vision – jetzt hier. Aber natürlich haben wir auch über die aktuellen Ereignisse bei Axel Springer gesprochen. Die geleakten Chat-Nachrichten von CEO Matthias Döpfner... Also, gehen wir in den Loop: viel Spaß mit dem Looping-Group Co-Founder, viel Spaß mit Medien-Mastermind Dr. Dominik Wichmann.
5/1/20232 hours, 26 minutes
Episode Artwork

Erfolg durch Brain-Power! Mit Nico Müller, Rennfahrer

Er ist schneller als der Strom aus der Steckdose: Rennfahrer Nico Müller, Star der Formel E. Der Game-Changer im Cockpit vom Racing Team ABT CUPRA. Die Karriere des Schweizers – sie ist immer im Extrembereich. In TOMorrow erklärt er, was nötig ist, um in diesem Business überhaupt bestehen zu können: Es ist vor allem Brain-Power, sagt er! Die Kunst, Unmengen an Daten und Situationen in Millisekunden erfassen und analysieren zu können. Wie ihm das gelingt, sein außergewöhnliches Mindset – das alles jetzt hier. Es ist ein sehr besonderer Podcast. Wir haben uns live beim Weltmeisterschafts-Rennen der Formel E in Berlin getroffen. Wir stehen direkt an der Rennstrecke auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof. Auf dem Rollfeld, auf dem früher Jets abgehoben sind, fliegen jetzt vollelektrische Rennwagen mit Tempo 340. Die Weltmeisterschaft der Formel E: Es ist Motorsport next level. E-Prix statt Grand Prix. Der Hype wird immer größer. 16 Rennen in elf Ländern, von Mexiko-City bis Kapstadt und Jakarta. Über 380 Millionen Menschen verfolgen die Rennen weltweit, jedes Jahr 30% mehr Fans. Sponsoring-Volumen: schon über 120 Millionen Euro! Der Mega-Event in Berlin: total ausverkauft, die Hauptstadt voll elektrisiert. Und er mittendrin: Nico Müller. Für uns hat er zwischen Qualifying und WM-Race extra einen Boxenstop eingelegt und darüber gesprochen, wie sich Hochleistungssport verändert in Zeiten von Nachhaltigkeit. Alles über die Challenge für ihn und sein Team, seine Formel Erfolg zwischen Hightech, Brainpower und persönlichen Träumen. Also, gehen wir in die Startaufstellung: Viel Spaß in der Formel E, viel Spaß im Cockpit von Nico Müller.
4/24/202330 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

60.000 Kilometer um die Welt – mit Boris Herrmann

Er ist der König der Ozeane! So etwas wie Christoph Kolumbus, Magellan oder Marco Polo reloaded.  Weltumsegler Boris Herrmann, Skipper und Founder vom Team Malizia. Vom Ocean Race, der härtesten Mannschafts-Segelregatta der Welt, 60.000 Kilometer – einmal um die ganze Welt – kommt er direkt zu TOMorrow.  Welcome back, Boris! Einer der größten Abenteurer unserer Zeit und ab jetzt neuer TOMorrow-Stammgast nimmt uns mit auf seine einzigartige Reise.  Gerade hat er die Königsetappe beim Ocean Race 2023 gewonnen. Die 12.750 Seemeilen oder umgerechnet 23.600 Kilometer von Kapstadt nach Brasilien ist er mit seiner Rennyacht „Sea Explorer“ fast schon übers Wasser geflogen. Seine Siegerzeit: 34 Tage, 17 Stunden, 10 Minuten und 28 Sekunden. Das alles trotz eines gebrochenen Mastes, technischen Defekten und sogar kritischen Verletzungen  – nichts, aber auch nichts konnte ihn und sein Team Malizia stoppen. Es ist der spektakulärste Teamsport der Welt. Für Segler der „Heilige Gral“. Ein halbes Jahr zwischen Tortur und Triumph, zwischen haushohen Wellen und Orkan-Böen auf abgelegenen Seewegen auf denen zum Teil noch nie ein Mensch zuvor war. Nur fünf Teams und fünf Boote auf der ganzen Welt, die sich das überhaupt zutrauen. Und er ganz vorn dabei! In TOMorrow spricht Boris Herrmann über dieses Extrem-Erlebnis. Wie es das geschafft hat, die unglaublichen Anstrengungen zu überwinden. Was echtes Team-Building ausmacht. Und wie er die Grenzen des Machbaren immer weiter pusht. Seine Learnings und seine Sicht auf die Welt, auf die bedrohten Ozeane und die Folgen des Klimawandels, die er so weit draußen auf den Meeren persönlich erlebt hat – das alles jetzt hier in TOMorrow.  Also: Gehen wir an Board: Hier ist der Mann, der Meer gesehen hat als wir alle. Hier ist Ocean Racer Boris Herrmann.
4/17/20231 hour, 42 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Wie werde und bleibe ich Nr. 1? Mit Christian Jürgens, 3 Sterne-Koch

An die Spitze zu kommen, ist das eine. Aber sich dort dauerhaft zu halten – wie das geht, erklärt Christian Jürgens. Er ist eine Koch-Legende und bekennender Perfektionist! Der berühmte Guide Michelin hat ihn jetzt zum 10. Mal in Folge mit 3 Sternen ausgezeichnet. In seinem Restaurant Überfahrt am Tegernsee hat er damit ein Jahrzehnt Haute Cuisine der Weltklasse geprägt.  Es ist der Olymp des guten Geschmacks: Einmal im Jahr kürt der Guide Michelin die besten Köche der Welt. Jetzt war es wieder so weit: Die große Zeremonie im Konzerthaus in Karlsruhe. Das höchste Prädikat dabei: Es sind 3 Sterne Michelin. Und die gingen an zehn Köche! Nur zehn! Ein super exklusiver Kreis: Jede Fußballmannschaft hat mehr Spieler auf dem Platz, als es 3 Sterne Köche in ganz Deutschland gibt. Ein karriere-entscheidendes Alleinstellungsmerkmal: 83,4 Millionen Menschen leben in diesem Land, nur zehn davon können perfekt kochen, absolut perfekt.  Und einer erhielt dabei sogar Legenden-Status: Christian Jürgens. Le Chef vom Restaurant Überfahrt am Tegernsee. Die gefürchteten Restaurant-Inspektoren, die ja immer unangemeldet und anonym erscheinen, zeichneten ihn zum zehnten Mal in Folge mit 3 Sterne aus. Was für ein Erfolg! Über ein Jahrzehnt auf Weltklasse-Niveau zu arbeiten ohne einen einzigen Fail – diese Konstanz schaffen nur die Allerwenigsten.  Ich habe Christian Jürgens gleich am nächsten Tag in seinem berühmten Restaurant am Tegernsee besucht und natürlich gratuliert. In TOMorrow spricht er über seine erstaunliche Karriere, wie er alles riskierte, um mit den besten Köchen der Welt zu arbeiten – und dann selbst zu einem wurde. Wie er in einer Zeit der Fehlerkultur, in der wir leben, es schafft, Perfektion abzuliefern, jeden Tag mit jedem Teller und seine Gäste zum Staunen bringt, sein Feuer – jetzt hier in TOMorrow. Also, einmal das weltbeste Menu bitte: Willkommen im Restaurant Überfahrt mit dem Über-Koch! He’s legend, hier ist der legendäre Christian Jürgens!
4/10/20231 hour, 26 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Wie ChatGPT unsere Welt verändert! Mit Prof. Christoph Lütge, TU München

Bill Gates sagt, dass ChatGPT genauso bedeutsam sei wie die Erfindung des PCs oder des Internets: „Es wird verändern, wie Menschen arbeiten, lernen, reisen, Gesundheitsversorgung bekommen und miteinander kommunizieren.“ Eine aktuelle Studie von Goldman Sachs zeigt auf, dass durch ChatGPT und neuer KI-Systeme weltweit über 300 Millionen Jobs gefährdet seien. 42 Prozent der Arbeitnehmer fürchten, durch künstliche Intelligenz ersetzt zu werden. Tech-Leader wie Elon Musk und Apple-Mitbegründer Steve Wozniak fordern jetzt sogar einen sechsmonatigen Stopp der weltweiten KI-Forschung. Über kein anderes Thema wird zurzeit mit mehr Faszination oder mehr Sorge diskutiert als über den Launch von ChatGPT. Um die Frage zu klären, wie sehr das neue Level an Artificial Intelligence unsere Welt verändert, haben wir Professor Dr. Christoph Lütge eingeladen, Direktor des Instituts für Ethics in Artificial Intelligence von der TU München, der in diesem Bereich führenden Universität Deutschlands. Die Instanz für Ethikfragen in der künstlichen Intelligenz: Professor Lütge ist Lehrstuhlinhaber für Wirtschaftsethik, wurde zum Distinguished Visiting Professor der Universität Tokio ernannt und lehrte als Gastprofessor in Harvard, Pittsburgh, Taipeh, Kyoto und Venedig und ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der europäischen KI Ethik-Initiative „AI 4 People“ sowie der deutschen Ethik-Kommission für automatisiertes und vernetztes Fahren. Sein Rat wird von internationalen Konzernen bei ethischen Fragen rund um den Einsatz von künstlicher Intelligenz geschätzt. In Büchern wie „An Introduction to Ethics and Robotics in AI“ beschäftigt er sich mit ethischen Herausforderungen, die mit der rasanten Entwicklung von KI Systemen einhergehen. Seine spannende Analyse, sein Rat an die Business-Welt und die Auswirkungen für Schulen und Universitäten – jetzt hier bei TOMorrow. Viel Spaß beim Zuhören.
4/3/20231 hour, 17 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

Die Zukunft der Luxusuhren – mit Tim Stracke, Chrono24

Es ist ein Blick in die Schatzkammer der globalen Uhren-Industrie. Wie steht es wirklich um Patek Philippe, Rolex, Audemars Piguet oder Richard Mille? Die Decodierung, was ist wirklich wieviel wert. Hält die Preis-Rallye mit immer neuen Rekordwerten oder brechen die Abverkäufe tatsächlich ein? Chrono24, der größte globale Marktplatz für Luxury Watches, hat jetzt den Watch Collection Report 2023 vorgelegt. Darin: Die wichtigsten Trends und Learnings für Sammler auf der ganzen Welt.   Das Timing perfekt – pünktlich zur Uhren-Messe Watches and Wonders in Genf. Ich habe Tim Stracke, den Co-CEO und Founder von Chrono24 eingeladen und mit ihm über die neusten Entwicklungen gesprochen. Der Master of Time, der diese weltweit führende Plattform für Luxus-Uhren aufgebaut hat. Angefangen in Karlsruhe mit einem kleinen Team von 15 Mitarbeiter:Innen, mittlerweile sind es 500. Mit Büros von Hongkong, Tokio, New York bis Miami. Und er hat beeindruckende Zahlen mitgebracht. 700 Milliarden Euro! Das ist der Wert aller Luxury Watches, die weltweit in den Sammlungen schlummern.  Es ist ein Big Business für die Super-Brands. Und für viele Watch-Lover ein hoch profitables Hobby. Immer noch. Denn trotz der Schlagzeilen, dass die Preise in dem Highend-Segment einbrechen, zeigt die Chrono24-Analyse: Die Uhren haben im Schnitt – im Vergleich zum Kaufpreis – um 31 % an Wert zugelegt. Aber wie geht es weiter in der Luxury Branche? Wer profitiert am meisten – und wo? Und welche Marke ist denn nun die absolute No 1 für die Sammler? Die Hitliste der Trophy Brands mit einer großen Überraschung...  Was Käufer und Verkäufer jetzt unbedingt beachten sollten, warum es gefährlich ist, nur nach Markennamen zu gehen und was das für die Zukunft der Watchmaking Industry bedeutet – das alles jetzt hier in TOMorrow.  Also, it‘s time: Viel Spaß in der Welt der Luxury Watches, viel Spaß mit Chrono24 Uhren-Papst Tim Stracke.
3/27/20231 hour, 12 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

In extremen Köpfen – mit Oliver Masucci, Filmstar

Er ist der Mann für die extremsten Rollen. Einer, der Mörder und Menschen im Grenzbereich erforscht und nach ihren verborgenen Abgründen sucht.  Sein Job ist es, in die extremsten Köpfe hineinzukriechen. Sie zu verkörpern. Ihnen ein Gesicht zu geben: Oliver Masucci, zurzeit der erfolgreichste deutsche Schauspieler, weltweit gefeiert.  Provokant, wie er im Kinofilm „Er ist wieder da“ als Hitler auftritt und der Gesellschaft den Spiegel vorhält.   Jetzt schockt er in „Gefesselt“ als Säurefass-Mörder von Hamburg, der Frauen zersägt und in Säurefässern auflöst. Der nette und hilfsbereite Psychopath von nebenan. True Crime – das Spiel mit unseren Ängsten. Bis zur Schmerzgrenze.  Ich habe Oliver Masucci jetzt in Berlin getroffen und mit ihm über das Business mit dem Bösen gesprochen. Wie er sich den menschlichen Abgründen nähert. Die Schatten unserer Psyche, unsere Geheimnisse. Und warum uns Verbrechen so sehr faszinieren.  Und wir sprechen über seine außergewöhnliche Karriere. Sein Vater, ein Wirtschaftsflüchtling aus Italien, wie er selbst sagt. Oliver arbeitet als Kind im Restaurant und flüchtet sich ins Kino. Seine Sehnsucht: gesehen zu werden.  Seine Sehnsucht hat sich erfüllt. Gerade haben ihn über 17 Millionen Menschen in „Der Schwarm“ gesehen, der teuersten deutschen Produktion ever.   Der Netflix-Hit „Dark“ mit ihm – die beste Serie der Welt. Er dreht „Phantastische Tierwesen“ mit Eddie Redmayne und Jude Law. Und „Day Shift“ mit Jamie Foxx und Snoop Dogg.  Extreme Charaktere vor der Kamera und im wahren Leben. Wie er das schafft, auf diesem Level zu bestehen, seine Motivation, seine Learnings – jetzt hier in TOMorrow.  Dazu sein Lifestyle: Warum er seinen eigenen Wein auf den Markt bringt. Masucci Wein, der sogar schon im Berliner VIP-Restaurant Borchardt gelistet ist. Und seine Zusammenarbeit mit dem dänischen Fashion-Label Shaping New Tomorrow, sein ganz persönlicher Stil. Also - gehen wir in die extreme Welt! Viel Spaß mit dem extrem guten und extrem spannenden Oliver Masucci.
3/20/20231 hour, 49 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Die Kunst, sich richtig zu präsentieren – mit Judith Williams

Wer diesen Podcast hört, wird sich und seine Ideen ab heute viel besser verkaufen.  Denn sie ist das personifizierte Erfolgsversprechen. Ob es um innovative Produkte geht, spannende Projekte oder Personality – Judith Williams weiß exakt: How to sell it. Sie ist ein absolutes Verkaufs-Genie.  Deutschlands erfolgreichste TV-Unternehmerin. Rolemodel für new Business und Frauen-Empowerment.  Seit 2014 ist die Deutsch-Amerikanerin in der beliebten VOX-Investorenshow „Höhle der Löwen“ zu sehen. Sie ist die Gründer-Löwin, schon von Tag 1 dabei. Umso überraschender für Millionen Fans: ihr eigener Exit jetzt. Warum sie aussteigt: Das erklärt Judith jetzt hier in TOMorrow. Ihre Bilanz aus über acht Jahren Gründershow: Was erfolgreiche Founder richtig machen – und die größten Fehler, die man vermeiden sollte, wenn man andere von sich überzeugen möchte. Dazu ihre einzigartige Karriere, filmreif. Sie, die Opernsängerin, die durch Krankheit plötzlich ihre Stimme verliert und alles aufgeben muss, was sie geliebt hat – aber eben nicht daran zerbricht, sondern sich völlig neu erfindet und ein wahres Beauty-Imperium aufbaut. Von der Zauberflöte zum Multi-Millionen-Business-Angel. Ihr unfassbares Mindset. Ihre Erfolgsstrategie. Und ihr Rat: Wie wir uns alle besser präsentieren können.  Also – investieren wir in uns!  Viel Spaß mit der Königin unter den Löwen, viel Spaß in der wunderbaren und manchmal auch sehr harten Welt von Judith Williams.
3/13/20231 hour, 13 minutes
Episode Artwork

Die Zukunft im Wein-Business – mit Jochen Dreissigacker, Winzer

Er ist Deutschlands coolster Winzer, ein absoluter Visionär. Einer, der das Wine-Making-Business transformiert, wie kaum ein anderer: Jochen Dreissigacker. Aufgewachsen auf dem 500 Jahre alten Familienweingut in Bechtheim  Rheinhessen, hat er den deutschen Weißwein in kürzester Zeit aus seiner traditionellen German Spießigkeit herausgeführt und richtig cool gemacht.  Während die Deutschen im Schnitt nur 3,83 Euro für eine Flasche Wein ausgeben wollen, zahlen Fans für einen Dreissigacker mittlerweile bis zu 1800 Euro. Sein Riesling ist international in allen Top-Rankings. Sterne-Restaurants haben seine Weißweine gelistet, Star-Koch Tim Raue hat schon ganze Menüs um Dreissigacker Weine herum zubereitet. Selbst Barack Obama hat ihn schon getrunken und wollte den german Winzer anschließend treffen. In TOMorrow erklärt Jochen Dreissigacker sein Erfolgsgeheimnis und was kompromisslose Qualität wirklich bedeutet. Die hohe Handwerkskunst dahinter. Warum er als erstes Winzer in Europa seinen Riesling jetzt über NFTs handelt. Wie sich unser Konsumverhalten verändert hat und was das für die Zukunft im Wein-Business bedeutet – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also freuen wir uns auf die besten Weine: Viel Spaß im legendären Weingut Dreissigacker, viel Spaß mit dem King of Riesling Jochen Dreissigacker!
3/6/20231 hour, 29 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

New Yorks teuerste Immobilien – mit Sebastian Steinau, Luxusmakler

100 Millionen Dollar! Oder doch gleich 250 Millionen? Er ist der Gatekeeper zu den spektakulärsten Immobilien der Welt: Aus New York, Luxus-Makler Sebastian Steinau.  Was Immobilien betrifft, ist New York einfach das Nonplusultra. Nach wie vor. Keine andere Stadt hat diese Begehrlichkeit – und diese Lust, immer noch einen Superlativ mehr zu erfinden. Bei Traumwohnungen kennt der amerikanische Traum keine Grenzen. Trophy Assets, wie sie genannt werden. So gibt es im neuen Steinway Tower jetzt eine Wohnung für 100 Mio Dollar. Billionaires Row, heisst die Ecke in Midtown Manhattan. Da ist der Name schon Programm. Nebenan im Central Park Tower ist the Sky the limit: mit 481 Metern das höchstgelegene Apartment auf diesem Planeten – gerade neu auf dem Markt: Angeboten für 250 Millionen Dollar.  Wer solche Preise bezahlen kann? Ganz einfach: Meist kommt das Geld sogar aus der Nachbarschaft. Manhattan hat – als Insel – eben die höchste Spendingpower: 8 Millionen Menschen leben hier. Davon: 345.000 Millionäre, 15.470 Multi-Millionäre und 59 Milliardäre. Und ständig kommen welche aus aller Welt dazu. Es sind die Kunden von Sebastian Steinau, er ist Luxusmakler in New York. In TOMorrow erklärt er, wie der Markt hier funktioniert. Wie die begehrtesten Objekte der Stadt gehandelt werden, welche Ansprüche die Highend Kunden haben. Dass da durchaus auch Fragen geklärt werden müssen, ob die Kunstsammlung denn auch ins Apartment passt? Aber auch wie hart umkämpft das New Yorker Immobilien-Business ist: dass es allein in Manhattan 30.000 Makler gibt. Die besten Deals – jetzt hier in TOMorrow.  Also: Gehen wir auf Wohnungssuche – viel Spaß mit den schönsten Immobilien der Welt, viel Spaß mit Luxusmakler Sebastian Steinau!
2/27/20231 hour, 22 minutes
Episode Artwork

Die Game-Changerin! Mit Starletnova, Streamerin

Sie ist Deutschlands coolste Streamerin: Starletnova – die Powerfrau in diesem toughen Game! Es ist das Business, das zur Zeit am schnellsten wächst: Die Game- und Streaming-Branche steuert auf einen globalen Umsatz von 315 Milliarden Euro zu. Das heißt: Da ist mittlerweile mehr Geld im Spiel als in der ganzen Luxury-Industrie mit all der Fashion, den Uhren und schönen Autos. Klar, über drei Milliarden Menschen gamen weltweit. Es entstehen Mega-Communities. Mächtige Netzwerke. Eine eigene Welt.  Eine sehr, sehr harte Welt, wie Starletnova jetzt in TOMorrow sagt. Sie gehört zu den gerade mal 5 % Frauen weltweit, die es geschafft haben, sich eine Karriere in dieser digitalen Entertainment-Industrie aufzubauen. Eine Welt, die technisch so State of the Art ist, aber bis heute mit diskriminierenden Geschlechterrollen und Klischees aus dem letzten Jahrhundert spielt.   Starletnova ist umso mehr Rolemodel, eine absolute Game-Changerin im wahrsten Sinne des Wortes. Die 23-Jährige zählt zu den big Playern auf Twitch und youtube. Eine, die nach ihren eigenen Regeln spielt. Wie ihr Business wirklich funktioniert, warum so viele den Traum von einer Streaming-Karriere träumen und wie die Zukunft dieser Branche aussieht – das alles jetzt hier in TOMorrow. Dazu sprechen wir über die coolste Show zur Zeit auf youtube: 7vsWild. Nova war dabei, ausgesetzt auf einer einsamen Insel vor Panama. Was sie da durchgemacht hat und was wir in unserer Kommunikationsgesellschaft alle draus lernen können: dass wir nämlich am meisten darunter leiden, wenn wir eben nicht mehr kommunizieren können und isoliert sind, wenn wir aus unserer super vernetzten Welt plötzlich disconnectet werden. Sehr spannende Challenge. Also – streamen wir rein. Viel Spaß in diesem super Game, viel Spaß mit Streaming-Queen Starletnova.
2/20/20231 hour, 19 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Verhandeln wie ein Profi – mit Matthias Schranner, Commander

Laut Forbes ist er einer der besten Verhandler der Welt. Matthias Schranner, der „Commander“. Er ist globaler Krisenmanager und Mastermind fürs Dealmaking im Extrembereich. Er: der Ex-FBI-Mann. Früher verhandelte er mit Bankräubern und Geiselgangstern, heute mit globalen Konzernen, CEOs und Foundern, sogar Regierungen und die UNO berät er. Sein Schranner Negotiation Institute in Zürich ist so etwas wie der Stützpunkt für Verhandlungstaktiker. Wenn es um viel Geld oder Menschenleben geht, ist Matthias meist Versicherung und letzte Hoffnung zugleich. Super spannend: Zum ersten Mal darf Matthias hier heute detailliert über einen seiner Fälle sprechen. Normalerweise führt er als „Commander“ im Hintergrund die Verhandlungen. Jetzt aber wurde seine Arbeit öffentlich, als er plötzlich bei den Klimaprotesten in Lützerath auftauchte. Zwei Klimaaktivisten hatten sich tagelang in einen Tunnel verschanzt, die Lage wurde immer gefährlicher. Alle Versuche auf Einigung – ohne Erfolg. Was tun? Der Krisenstab rief Matthias Schranner. Er kam und löste die Krise in wenigen Stunden. Wie es das geschafft hat? Und die wichtigsten Verhandlungsstrategien für uns alle, wenn wir mehr Gehalt, bessere Verträge oder ganz neue Deals aushandeln wollen. Warum rationale Verhandler meist die Verlierer sind und auch die besten Argumente gefährlich werden können, warum Founder und Inhaber nichts am Verhandlungstisch zu suchen haben und was echte Profis perfekt beherrschen – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also – gehen wir an den Verhandlungstisch: Hier ist er. Viel Spaß mit dem kühlsten Kopf in allen Krisensituationen, viel Spaß mit „Commander“ Matthias Schranner.
2/13/20231 hour, 16 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Yacht-Sharing als neuer Luxus – mit Martin Huber, Founder Meros

Wir leben in einer Ära der Sharing Economy. Auch im Highend Segment geht es immer mehr ums Teilen als um den alleinigen Besitz. Bei der „Boot 2023“, der wichtigsten Wassersport- und Bootsmesse der Welt, stand deshalb jetzt auch eine Luxus Yacht besonders im Mittelpunkt: die Sunseeker Meros Signature 95, ein schwimmender Traum, 28 Meter lang, 10 Millionen Euro teuer. Denn dieses Schiff – es ist nicht zu kaufen, sondern zum Sharen da oder Co-Ownen. Es ist das neue Business von Martin Huber, Founder von Meros Luxury-Yacht-Sharing. Er bietet eben genau diese Traumschiffe jetzt zum Teilen anbietet. Und kreiert dazu eine völlig neue Erlebniswelt: Zur Yacht gehören nämlich nicht nur Kapitän, Crew und ein Chef für Fine Dining, sondern auch Zugang zu den wichtigsten Society-Events der Welt wie das Formel-1-Rennen in Monaco oder Filmfest in Cannes. Wo auch immer die Super-Yacht ankert, gibt es VIP-Access und auf Wunsch auch Hubschrauber-Shuttle plus Tisch im fancy Beach-Club. Ein exklusiver Service – für den Meros gerade ausgezeichnet wurde mit dem Luxury Lifestyle Award! Wie es funktioniert und wie aus dem Yacht-Sharing eine neue Business-Plattform werden soll – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also, stechen wir in See – viel Spaß mit den Super-Yachten, viel Spaß mit Meros-Founder Martin Huber.
2/6/202357 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Das berühmteste Restaurant Deutschlands - mit Sabine Eichbauer, Tantris

Das legendäre Tantris in München – es ist so etwas wie die Geburtsstätte unserer Sterne-Küche! Ein Stück deutscher Geschichte: Gourmet-Geschichte! Gelebter Genuss. Seit über 50 Jahren. Gebaut 1971. In einer Zeit, als Deutschland gerade Dosensuppen und Tiefkühlkost entdeckte wurde hier französische Nouvelle Cuisine serviert. Der erste Koch damals: Eckart Witzigmann. Er stieg auf zum Jahrhundertkoch. Nach ihm Heinz Winkler, 3 Sterne Michelin, die höchste Auszeichnung. Und dann 30 Jahre Hans Haas, eine absolute Ära. Drei Koch-Giganten in 50 Jahren, die Generationen von Köchen prägten und Deutschland auf den guten Geschmack brachten. Enabler für das alles – und deshalb die Unabhängigkeit – ist eine Familie, die nicht von Gastronomie lebt, sich aber der Kulinarik leidenschaftlich verpflichtet fühlt. Sabine und Felix Eichbauer. Sie Architektin, er erfolgreicher Bauunternehmer in dritter Generation. Ein Powercouple, Food Lover und Winzer mit eigenem wunderschönen Weingut: Salicutti in der Toskana. Ihr Anspruch: Etwas zu erschaffen, was einzigartig ist. Jetzt heben sie das Tantris aufs nächste Level. Zehn Monate Umbau, zehn Millionen Euro investiert. Das Ergebnis feiert der Guide Michelin als Neueröffnung des Jahres: Das Tantris Maison Culinaire, wie es jetzt heißt. Es besteht nun aus zwei Restaurants: das Tantris und das DNA für à la carte. Und genau dort habe ich mich mit Sabine Eichbauer verabredet. In TOMorrow spricht sie über die Suche nach Vollkommenheit und Investition in den eigenen Geschmack. Warum das so wichtig ist. Spannend – ihr Blick auf das internationale Food-Business. Warum das weltberühmte „Noma“ in Kopenhagen plötzlich schließen will und das „Eleven Madison Park“ in New York als erstes veganes Restaurant der Welt 3 Sterne erkocht hat. Und was das für ihre Strategie bedeutet. Ihre Motivation und ihre ganz besondere Philosophie – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also – genießen wir: Viel Spaß im Tantris Maison Culinaire, viel Spaß mit der 3-Sterne-Gastgeberin Sabine Eichbauer.
1/30/20231 hour, 25 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Der Schneider der Superstars – mit Norbert Stumpfl, Brioni

Bei der Fashionweek in Mailand wurde es jetzt wieder sehr deutlich: Es gibt tolle Mode, wichtige Trends. Aber es gibt eines, das über allem schwebt – und das ist Stil, wahrer Stil. Und genau für den ist er zuständig: Norbert Stumpfl, seit 2018 Executive Design Director von Brioni. Er schneidert die schönsten Anzüge der Welt. Von Made to Measure bis Bespoke – nicht nur handgemacht, sondern höchste Handwerkskunst. Die wertvollsten Stoffe, leichtester Cashmere, Sakkos schwerelos wie Wolken. Ich konnte mich bei der Präsentation der neuesten Kollektion in Mailand jetzt wieder persönlich davon überzeugen. Es ist beeindruckend zu sehen: Oft sitzen Schneider monatelang an einem einzigen Piece. Die Kundenliste ist das globale Who-is-Who: Brad Pitt, James Bond, Jude Law. Könige und Regierungs-Chefs. Top-Excetutives, die sich eben auch top fühlen wollen. Gegründet wurde Brioni 1945 von dem auf der Savile Row ausgebildeten Schneidern Nazareno Fonticoli und Gaetano Savini in Rom. Der Firmenname Brioni ist eine Referenz an die Brijuni-Inseln in Kroatien, die Ende des 19. Jahrhunderts Hotspot des europäischen Jetsets waren. Der legendäre Brioni Style: In TOMorrow spricht Norbert Stumpfl über modernes Stilempfinden. Dass die Persönlichkeit dabei im Vordergrund steht und wir uns nicht hinter Markenlogos verstecken sollten. Der neue heimliche Luxus – und was der bewirkt. Dazu seine außergewöhnliche Karriere, wie er es von einem Bauernhof in Österreich über London und Paris an die Kreativ-Spitze des römischen Luxus-Hauses geschafft hat. Und die Zusammenarbeit mit Weltstars wie Brad Pitt – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also, ziehen wir uns sehr, sehr gut an: Viel Spaß mit der obersten Stil-Instanz, viel Spaß auf der Mailänder Fashionweek mit Brioni-Chefdesigner Norbert Stumpfl.
1/23/202355 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

32 Mrd $ verzockt! Der Krypto-Betrug – mit Carola Ferstl, Börsen-Expertin

Ganz klar, dieser Fall geht in die Geschichte ein als einer der größten Finanzskandale ever. US-Behörden sprechen bereits von „Betrug epischen Ausmasses“. Und nein: Es geht nicht um Wirecard. Es geht um die Krypto-Börse FTX. Und es geht um Verluste, die zehn Mal höher sind als alles, was Wirecard angerichtet hat. Es ist eine Story wie aus einer Netflix-Serie. Hauptdarsteller: Sam Bankman-Fried, 30 Jahre, Superstar aus dem Silicon Valley, Darling der Society und der Politik. 2019 gründete er eine Börse für den Handel von Krypto-Währungen. Nur drei Jahre später wird seine Company mit unfassbaren 32 Milliarden Dollar bewertet – höher als die Deutsche Bank. SBF, wie er sich nennt, trägt immer nur T-Shirts und Shorts und zieht in eine 30 Mio Villa auf den Bahamas, umgibt sich mit Stars wie Tom Brady, Gisele Bündchen, Katy Perry und Bill Clinton. Sogar Herzogin Kate und William kommen. Plötzlich ist alles weg. Pleite. An nur einem Tag hat Sam Bankman-Fried 96 % seines Vermögens von – laut Forbes – 26 Milliarden Dollar verzockt. Anleger sind ruiniert. Jetzt der Prozess-Auftakt: Ihm drohen 115 Jahre Haft. Wie das alles passieren konnte? Darüber spreche ich mit Carola Ferstl, Deutschlands Börsenexpertin Nr. 1, Mitbegründerin der ntv-Börsen-News. Sie hat Bestseller geschrieben. Mittlerweile macht sie eine eigenen Money-Talk auf Youtube. Sehr zu empfehlen übrigens, klickt mal rein. In TOMorrow erklärt Carola Ferstl, wie dieser märchenhafte Aufstieg überhaupt möglich war. Das System Sam Bankman-Fried und die geheimnisvolle Geldvermehrung in diesem Börsen-Biotop. Wie schnell Großinvestoren aus aller Welt zusammen kommen und Hunderte Millionen Dollar in Typen pumpen, wenn sie den Verdacht haben, dass es sich um ein Genie handeln könnte. Und was passiert, wenn diese Überflieger plötzlich entzaubert werden. Wie jetzt auch Mark Zuckerberg und Elon Musk. Dazu: Carola Ferstl und ihr Blick auf die Aktienmärkte: Ihre besten Investment-Tipps für 2023 – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also, investieren wir – in diesem Fall die Zeit: Viel Spaß in dem Multi-Milliarden-Game, viel Spaß mit Börsen-Queen Carola Ferstl.
1/16/20231 hour, 1 minute, 14 seconds
Episode Artwork

Das neue digitale ICH – mit Michael Falkensteiner, Marken-Chef O₂

Diese Werte messen so etwas wie den Blutdruck unseres digitalen Lebens. Neueste Statistiken zeigen, dass weltweit pro Minute mittlerweile 231 Millionen E-mails verschickt werden. In jeder Minute werden: 694 Millionen Songs gestreamt. 167 Millionen Videos auf TikTok geschaut. 5,9 Millionen Google-Suchen gestartet. Und auf Tinder – da wird pro Minute 2 Millionen Mal geswiped. Ja, wir alle sind längst Teil einer digitalen Revolution. Wir posten, sharen, liken, chatten, gamen, Video-callen und streamen 24/7. Wir sind längst mehr On-Screen als Off-Screen. Auch wenn wir schlafen, sind wir noch connectet. Unsere Geräte sind es sowieso. Kein Business mehr ohne Netz. Was das bedeutet, darüber habe ich mit Michael Falkensteiner gesprochen, Director Brand & Marketing Communication von O₂. Vor 20 Jahren wurde der Mobilfunkbrand gegründet – der Approach damals: dass Sauerstoff genauso zu unserem Leben gehört wie Kommunikation. Heute wahrer als je zuvor. And more to come: In TOMorrow sagt Michael Falkensteiner, dass die tiefgreifendsten Veränderungen uns jetzt erst bevorstehen. Welche neue Rolle Telekommunikationskonzerne dabei übernehmen. Wie Arbeitsmodelle der Zukunft aussehen. Und was Superbrands ausmacht. Aber klar, auch die Pain Points sind Thema: Warum Deutschland digital so weit hinterherhinkt und bei uns über 200 Millionen Handy ungenutzt in den Schubladen schlummern – das alles jetzt hier in TOMorrow. Weil Michael mit rund 120 Mio Euro Werbebudget einer der größten Kreativ-Leader des Landes ist, sprechen wir natürlich auch über ikonische Kampagnen. Und wie O₂ mit seinem “Can do“ Claim gerade jetzt in diesen komplexen Zeiten Menschen Mut machen möchte: nicht nur Chancen zu sehen, sondern auch zu ergreifen. Also – klicken wir rein! Viel Spaß mit dem digital Lifestyle next Level. Viel Spaß mit O₂ “can do“-Mastermind Michael Falkensteiner.
1/9/20231 hour, 8 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Johnny Depp und das neue Statussymbol Beauty – mit Dr. Barbara Sturm

Sie ist die Frau, der die Hollywoodstars vertrauen: Beauty-Pionierin und Founder Dr. Barbara Sturm! Sie hat geschafft, wovon die meisten deutschen Schauspieler, Musiker oder Sportler nur träumen können. Dr. Barbara Sturm ist big in America, ein Star in Hollywood. Mehr noch: Sie ist längst Teil der Hollywood Culture. Eine Medizinerin aus Düsseldorf. Eine Orthopädin, die zur Beauty-Queen aufsteigt und als Ästhetikärztin einen Kosmetik-Kosmos erschafft mit weit, weit mehr als 50 Millionen Dollar Umsatz. Ich habe Barbara jetzt in ihrem schönen Chalet in den Schweizer Bergen besucht. Es ist einer ihrer drei Wohnsitze neben Los Angeles und Düsseldorf. In TOMorrow spricht sie über ihre außergewöhnliche Karriere, über Power-Networking und best Hollywood Friends. Und Hollywood-Friends, das heißt bei ihr: Sie wohnt bei Johnny Depp, erfindet in seinem Haus die Pop-up-Spas und Johnny Depp höchstpersönlich spielt zu ihren Treatments auch noch Gitarre. Mit Hailey Bieber lädt sie zu Skincare-Masterclasses. Gwyneth Paltrow und Elton John schwärmen von ihrem „Sturm“-Glow. Was wie eine coole Netflix-Serie klingt, ist ihr Workflow. Wir sprechen über die Beauty-Industrie, ein Multi-Milliarden-Business. 66 Milliarden Euro geben Menschen weltweit mittlerweile allein für Anti-Aging-Produkte aus. Die tägliche Investition gegen unsere Urangst zu altern. Barbara Sturm sagt: „Schöne Haut ist das neue Statussymbol“. Es ist Karriere-entscheidend. Was Frauen und Männer deshalb dringend beachten sollten – gerade jetzt, wo eine neue Gefahr droht: das Digital Aging. Warum wir durch New Work und all die digitalen Calls, die wir 24/7 machen müssen, schneller altern. Und was dagegen hilft. Die Zukunft der Beauty-Welt, ihre Vision: das alles jetzt hier in TOMorrow. Also – schöne Aussichten: Viel Spaß mit dem exklusiven Hollywood-Treatment, viel Spaß mit Beauty-Mastermind Dr. Barbara Sturm!
1/2/20231 hour, 10 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Grosse Ziele wirklich erreichen – mit Thorsten Schröder, Ironman

Er ist nicht nur Mister Tagesschau und damit einer der bekanntesten Nachrichten-Moderatoren Deutschlands: Thorsten Schröder ist auch ein wahrer Motivations-Meister. Umso wertvoller sind seine Tipps gerade jetzt zum Jahreswechsel, wo wir uns alle gern etwas vornehmen: Was wir 2023 anders und vor allem besser machen wollen. Aber klar, auch das wissen wir: Meist bleibt es beim guten Vorsatz. Aber wie setzt man sich richtig große Ziele und erreicht sie dann auch wirklich: Thorsten Schröder macht es vor. Der Tagesschau-Moderator hat den Ironman auf Hawaii geschafft, das berühmteste und härteste Langstrecken-Rennen der Welt. 3,8 Kilometer schwimmen, 180 km Rad fahren und anschließend noch 42.195 km Marathon. Eine Extrem-Belastung. Thorsten Schröder und sein big dream: Zwei Jahre Training, zwei Jahre die Motivationskurve hochhalten. Wie er das geschafft hat, erzählt er jetzt in TOMorrow. Sein Mindset und seine Strategie, das eigene ICH zu challengen und nicht aufzugeben, auch wenn es Rückschläge gibt. Was er auf dem Weg nach und auf Hawaii alles erlebt hat. Dazu: seine Karriere bei der Tagesschau. Und was es bedeutet, wenn sich bei der wichtigsten Nachrichten-Sendung des Landes plötzlich die Dresscodes ändern – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Gehen wir an den Start: Viel Spaß mit den Power-News von Mister Tagesschau, viel Spaß mit Ironman Thorsten Schröder.
12/26/20221 hour, 17 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

Echte Hypes kreieren – mit RIN, Rapper

Er ist ein Disruptor der Musik- und Fashionbranche. Drei Buchstaben, die den Hype ausmachen: RIN. Sein Business – es ist wie in seinem neuen Song „Sternenstaub“: Ein One-Way-Flight durchs Universum. Irgendwie immer zwischen den Kometen. RIN weiß eben genau, wie man Sternenstaub aufwühlt und Hypes kreiert. Er ist einer der erfolgreichsten Rapper Deutschlands. Stimme einer neuen Generation. Einer, der den HipHop entkrampft hat, wie es in der Branche heißt. Und als Part of the Rap-Business hat er, wie seine Kollegen Kanye West, Drake oder Travis Scott, längst sein eigenes Fashion-Label gegründet. Es heißt “Ljubav“, das bedeutet „Liebe“. Nichts prägt die Fashion heutzutage mehr als die HipHop Culture. Ob Louis Vuitton, Tiffany oder Patek Philipp: Rapper bringen den Street Style in die Luxury Stores. Ein 100-Milliarden-Dollar Clash der Kulturen. Neuester Move jetzt: Nach Collabs mit adidas und Nike hat sich RIN mit dem Luxuslabel Aigner zusammengetan und eine exklusive Capsule Collektion entwickelt. Der Launch jetzt – klar, Hype next level. Darüber habe ich mit RIN gesprochen. Er lebt und arbeitet im schwäbischen Bietigheim-Bissingen, dort ist er aufgewachsen. Seine krasse Karriere, seine Strategie, seine Vision. Dazu die großen Learnings: RIN erklärt, was viele Luxury Brands falsch machen und wie sehr sich das rächen wird. Er spricht von einer Social-Media-Blindheit der Marketing-Entscheider, wenn sie Reichweite mit echtem Erfolg verwechseln. Wie fundamental sich das Musikbiz weiterentwickelt und was das für die Zukunft des Life-Entertainments bedeutet. RIN und sein Win-Win: Seine geheimen Superkräfte und warum er sich für einen Begeisterungsexperten hält – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Showtime! Viel Spaß mit dem Super-Rapper, viel Spaß mit RIN!
12/19/20221 hour, 24 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Warum wir beim Essen lügen – mit Hannes Jaenicke

Er ist ein echter Game-Changer! Hannes Jaenicke ist Schauspieler, Dokumentarfilmer, Bestsellerautor und leidenschaftlicher Umweltaktivist. Alle sprechen im Business gerade von Purpose: Welchen Sinn, welchen höheren Zweck wir unserer Karriere denn geben wollen? Er hat seinen Purpose gefunden. Er gibt denjenigen eine Stimme, die keine haben. Und er spricht Wahrheiten aus – unbequeme Wahrheiten. Und dafür nimmt Hannes Jaenicke einiges auf sich. Gerade jetzt wird er wieder angefeindet, er erlebt den schlimmsten Shitstorm ever, wie er sagt, weil er ein Buch geschrieben hat. Titel: „Die große Sauerei – wie Agrarlobby und Lebensmittelindustrie uns belügen“. Es geht darum, was wirklich auf unseren Tellern landet. Giftige illegale Produkte, sagt Hannes Jaenicke. Er benennt Gütesiegel, die nichts wert sind. Und Tierschutzgesetze, die jeden Tag millionenfach und absichtlich gebrochen werden. Und alle regen sich auf – nicht über die schlimmen Zustände, sondern über ihn, weil er sagt, was ist. Ich habe Hannes jetzt zu Hause am Ufer des Ammersees besucht, herrliche Natur im Süden Münchens. Und mit ihm darüber gesprochen, was ihn antreibt. Wie er zum Umweltaktivisten und Tierschützer wurde, obwohl er es sich auch leichter machen könnte. Immerhin ist er einer unserer erfolgreichsten Schauspieler, Deutsch-Amerikaner, weit über 100 Filme und Serien hat er gedreht. Aber statt auf Red Carpets ins Blitzlichtgewitter geht er mit seiner Kamera in die Wildnis, erforscht bedrohte Orang-Utans, Eisbären, Gorillas und Delfine und erzählt ihre Geschichten. Seine Motivation, seine Learnings und sein dringender Appell an uns alle, warum wir aufhören müssen, uns beim Essen zu belügen: Jetzt hier in TOMorrow. Also, Zeit umzudenken: Viel Spaß mit dem großartigen Schauspieler und leidenschaftlichen Umweltaktivisten, viel Spaß mit dem sehr, sehr mutigen Hannes Jaenicke.
12/12/20221 hour, 11 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

Die Sehnsucht nach Cultural Hideaway – mit Dietmar Mueller-Elmau, Schloss Elmau

Es ist ein magischer Ort. Das Konzept: weltweit einzigartig! Dietmar Mueller-Elmau bringt Weltpolitik, Kultur und Luxus next Level zusammen wir kein anderer. Mit seinem Schloss Elmau hat er etwas erschaffen, was er Cultural Hideaway nennt. Einen intellektuellen Rückzugsort, Think-Tank auf 5-Sterne plus Level, Inspirationsquelle. Klassischer Konzertsaal neben Luxury Spa und 2-Sterne-Michelin Restaurant. Eingebettet in einem Naturparadies am Fuße des Wettersteingebirges, 100 Kilometer südlich von München in den Bergen Bayerns. Nur über Privatweg zu erreichen. Ein Foto macht Schloss Elmau weltberühmt: Es zeigt US Präsident Barack Obama, als er sich beim G7 Gipfel auf eine Holzbank setzt und zurücklehnt. Vor ihm die mächtigen Berggipfel und Angela Merkel, sie gestikuliert und signalisiert ihm: Du kannst dich nicht zurücklehnen, du trägst Verantwortung. Da wird der Grundstein gelegt für das Pariser Klimaabkommen, das bis heute gilt. Schloss Elmau ist das einzige Hotel der Welt, das zweimal den G7-Gipfel ausrichten darf. Neue Auszeichnung jetzt: Im Ranking der 101 besten Hotels wird es als schönstes Hideway Deutschlands gekürt. Ich habe Schlossherr Dietmar Mueller-Elmau jetzt besucht und mit ihm über die Sehnsucht nach Cultural Hideaway gesprochen. Was Luxury Travel next level ausmacht. Und: Was wirklich passiert, wenn sich die mächtigsten Staats-Chefs der Welt bei ihm treffen – das alles jetzt in TOMorrow. Dazu seine außergewöhnliche Karriere. Dietmar wird im Schloss geboren, er studiert Theologie, Philosoph und Wirtschaft. Er wird IT-Pionier, gründet eine Software-Firma, wird Weltmarktführer, verkauft die Company und investiert das Geld in das Schloss, das sein Großvater 1916 gegründet hat. Ein Mann, der alles sein will, aber kein Hotelier, revolutioniert jetzt die Highend-Hotellerie. Also: Checken wir ein! Viel Spaß im Luxury Spa Retreat & Cultural Hideaway Schloss Elmau, viel Spaß mit Schlossherr Dietmar Mueller-Elmau.
12/5/20221 hour, 42 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

Das schnelle Mindset der Formel 1 Fahrer – mit Nico Hülkenberg

Es ist der Comeback-King des Jahres und ab jetzt der einzige Formel-1-Pilot, den Deutschland hat: Rennfahrer Nico Hülkenberg! Mit ihm fährt TOMorrow heute in die Pole Position: Nico ist back! Nach drei Jahren kehrt er spektakulär zurück in die Formel 1. Er übernimmt das Cockpit vom „Haas F1 Team“ – und löst damit Mick Schumacher als Stammpilot ab. Sebastian Vettel Karriere-Ende, Mick Schumacher raus! Damit ist Nico ab jetzt der einzige Deutsche in der Königsklasse des Motorsports. Ein absoluter Top-Job, den nur 20 Menschen auf der Welt machen. Es gibt mehr Dax-Konzerne in Deutschland als Fahrersitze in der Formel 1 weltweit. Jede Fußballmannschaft hat mehr Spieler im Team als es Formel 1 Piloten auf der ganzen Welt gibt. Kein Wunder, dass sich seit der offiziellen Verkündung am letzten Renn-Wochenende in Abu Dhabi die ganze Welt um Nico reisst. The „Hulk“, wie er ehrfurchtsvoll in Anlehnung an den Marvel-Helden mit Superpower genannt wird. Besondere Ehre, dass er in TOMorrow hier jetzt seinen ersten großen Podcast macht. Ich habe Nico in seiner Wahlheimat Monaco erreicht und mit ihm über sein großes Comeback gesprochen. Was das für ihn bedeutet. Sein neues Highspeed-Leben. Immer am Limit. Immer pushen. Immer im Grenzbereich. Was braucht man für ein Mindset, um da überhaupt bestehen zu können! Dazu Insight Formel 1: Wie sich das Milliarden-Business verändert, der toughe Konkurrenzkampf, die Super-Deals und der neue unfassbare Hype. Über 1,6 Milliarden Menschen schauen mittlerweile die Rennen, mit 24 Formel-1-Strecken mehr Grand Prix als jemals zuvor, absoluter Rekord – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also, gehen wir in die Startaufstellung. Viel Spaß mit Deutschlands neuer Formel 1 Hoffnung, viel Spaß mit dem super schnellen und super coolen Nico Hülkenberg!
11/28/20221 hour, 2 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Follow your dreams – mit Nikeata Thompson

Sie ist die Queen of Entertainment! Choreografin, Bestseller-Autorin und Unternehmerin. Nikeata Thompson hat schon viele Shows verantwortet, aber diese war auch für sie etwas ganz besonderes: Die Premiere der NFL-Superstars um Tom Brady, zum ersten mal National Football League in Deutschland, 78.000 Menschen im Stadion in München, Millionen am TV und in Livestreams – und plötzlich tanzen alle auf ihr Kommando! Nikeata Thompson hat die große Pre-Game-Show von Rapper Cro choreografiert, ein Live-Spektakel mit über 30 Tänzerinnen. Die Welt schwärmt. Key Learning: Plötzlich fragen alle, was man von der NFL lernen könne. Sie ist eben die Frau für die big Moments! Entertainerin, Kreativ-Kraftwerk, Gesamtkunstwerk. Eine, die den Unterschied macht. Jetzt ist sie hier in TOMorrow. Wir sprechen über ihre außergewöhnliche Karriere. Geboren in Birmingham, fame geworden in Berlin. Nikeata wird Deutschlands schnellste Leichtathletin im Sprint und Hürdenlauf, aber eines macht sie noch lieber: tanzen. Von der Background-Tänzerin on Seeed kämpft sie sich hoch zur Choreografin, gründet ihre eigene Company, die NT Agency, die mittlerweile wichtigste Agentur für die Vermittlung von Tänzerinnen für Konzerte, Shows und Werbedrehs. Sie arbeitet mit Tom Hanks, Jason Derulo und Lena Meyer-Landrut. Heidi Klum holt sie in ihre Topmodel-Show. Was Nikeata auszeichnet, ist aber auch ihre starke Stimme. Sie kämpft für Body-Positivity und gegen Rassismus, der sie persönlich für immer begleiten wird, wie sie sagt. Ihr Buch „Schwarz auf Weiss“ ist Spiegel-Bestseller. Ihre Erfolgsstrategie, ihre Motivation, ihr unfassbarer Style und warum es so wichtig ist, seinen Träumen zu folgen – das alles hier in TOMorrow. Also, Showtime: Viel Spaß mit der Game-Changerin im Showbiz, viel Spaß mit Miss Entertainment Nikeata Thompson!
11/21/20221 hour, 20 minutes, 1 second
Episode Artwork

Elon Musk und der Status-Kampf auf Social Media – mit Prof. Philipp Hübl, Philosoph

Durch Elon Musk und seine Twitter-Übernahme wird es offensichtlich: In welche Abhängigkeit wir uns alle begeben mit unseren Social Media Accounts. Jeder Einzelne von uns. Egal, ob Privatperson, Business- oder Company-Account. Wir alle müssen mit der Willkür der mächtigen Plattformen und ihrer noch mächtigeren Besitzer leben. Diese Zahlen zeigen die unfassbare Kommunikationspower: Rund 238 Millionen Menschen nutzen täglich Twitter. Über 500 Millionen sind es mittlerweile auf Instagram, täglich. Weltweit gibt es 1,48 Milliarden User auf Instagram. Und die absolute Nr. 1: TikTok mit über 1.7 Milliarden Menschen. Es gibt keine Möglichkeit auf der Welt, mehr Menschen zu erreichen! Aber was macht das mit uns, wenn das digitale Leben viel mehr Einfluss hat als das echte Leben? Darüber habe ich mit Professor Dr. Philipp Hübl diskutiert, Philosoph und Bestsellerautor. Studiert in Berkeley, New York und Oxford lehrt er heute an der Universität der Künste in Berlin. Er hat Werke verfasst wie „Folge dem Weißen Kaninchen“, „Bullshit Resistenz“ und „Die aufgeregte Gesellschaft.“ In TOMorrow erklärt er den neuen Statuskampf auf Social Media und wie der jetzt angeheizt wird. Warum es uns bei jedem Post, den wir auf Insta oder Twitter absetzen, nur um eines geht: nämlich um Prestige. Warum es immer mehr Hashtag-Aktivisten gibt, Purpose und Haltung gefaked werden und eine neue Opfermentalität entsteht. Und ganz am Ende des Podcasts die existenzielle Frage: Ob unser Tod eigentlich Sinn macht, wenn wir digital doch weiterleben? Also: Klicken wir uns rein – viel Spaß mit der Philosophie und Psychologie hinter unseren Postings, viel Spaß mit Professor Dr. Philipp Hübl.
11/14/20221 hour, 32 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Die Welt retten – mit Tim Bendzko

Im Leben eines Musikers gibt es immer den einen Song, der alles verändert und auch alles verändern kann. Bei ihm ist es der Titel „Nur noch noch kurz die Welt retten“. Damit hat Tim Bendzko den Soundtrack einer ganzen Generation erschaffen. Elf Jahre ist das mittlerweile her. Das Thema Welt-Retten aber ist geblieben. Und es ist, wie wir alle im Moment wohl spüren, wichtiger als je zuvor. Und genau darüber haben wir gesprochen: Warum wir uns alle so schwer damit tun, unsere Welt zu retten. Was sich dringend ändern muss. Welche Gefahren er sieht und was ihn persönlich antreibt. Tim Bendzko und das Making-of seines neuen Album, es heißt „April“. Die neue Hitsingle dazu erscheint jetzt: „Alleine in Paris“. Hört unbedingt mal rein. Tim erklärt hier, wie dramatisch sich das Musik-Business gerade verändert. Gibt es durch die mächtigen Streamingdienste und die Algorithmen, die alles beherrschen, wirklich bald nur noch einen einzigen Song auf der Welt? Spannender Gedanke… Dazu: Seine Karriere, seine Pläne. Warum er angefangen hat zu malen und künftig mit einem Camper statt mit Tourbus unterwegs ist – das alles jetzt hier in TOMorrow. Den Link zu seinen Kunstwerken übrigens, das haben wir am Ende des Podcasts abgemacht, findet ihr bei mir auf Insta und LinkedIn. https://instagram.com/zim.artin?igshid=YmMyMTA2M2Y= Aber jetzt – jetzt retten wir die Welt mit ihm! Hier ist er. Viel Spaß mit einem der relevantesten deutsch-sprachigen Musiker, viel Spaß mit dem Weltretter Tim Bendzko!
11/7/20221 hour, 53 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

Die mutigste Gründerin 2022 – mit Zarah Bruhn, Socialbee

Sie ist die Gewinnerin des „Bold Woman Awards 2022“! Das berühmte Champagner-Haus Veuve Clicquot kürte sie als mutigste Unternehmensgründerin Deutschlands: Zarah Bruhn, Founderin von Socialbee – eine Company, die Unternehmertum und soziales Engagement auf völlig neue Art zusammenbringt. Seit 50 Jahren zeichnet Veuve Clicquot nun schon female Business Leader aus. Zurückzuführen ist die Award-Idee auf Madame Clicquot persönlich. Sie hat die Champagner-Kellerei im Jahre 1805 von ihrem verstorbenen Mann übernommen. In einer Zeit, als Frauen weder arbeiten noch ein eigenes Bankkonto führen durften, führte sie den Luxury Brand zu Weltruhm. Für viele ein Vorbild bis heute. Und darum geht es über alle Branchen hinweg. Role Models zu finden und eine Bühne zu geben. Businessfrauen, die sich trauen, den Status quo infrage zu stellen. Wie jetzt auch bei der Verleihung der Bold Woman Awards in der französischen Botschaft in Berlin. Beeindruckend: Siegerin Zarah Bruhn, 31, spricht auf der Bühne von einem gesellschaftlichen Paradoxon. Die gelernten Business-Rules: „Entweder Du machst etwas Gutes – oder Du willst Geld verdienen“. Aber beides zu vereinen, das ist neu. Wie sie es geschafft hat – das erzählt Zarah jetzt in TOMorrow. Was mutiges Unternehmertum bedeutet. Gerade jetzt, wo wir doch alle Purpose in Life und in Business suchen. Ihre Vision, ihr Mindset. Und ihr Rat an alle, die jetzt neu gründen wollen. Dazu: Ihr Blick auf Frauen-Empowerment: Warum es immer noch so wenige Female Founders gibt. Nur 17 % aller Start-Upper sind weiblich. Und wieso laut aktueller McKinsey „Woman in the Workplace“ Studie so viele weibliche Führungskräfte wie noch nie ihre Jobs wechseln. Hier die Antworten: Viel Spaß mit der mutigen Gründerin, viel Spaß mit Socialbee Superbrain Zarah Bruhn.
10/31/20221 hour, 7 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Deutschlands erfolgreichste Influencerin – mit Leonie Hanne

Mehr als 4,4 Millionen Menschen folgen ihr auf Instagram, auf TikTok hat sie über 1,6 Millionen Follower. Leonie Hanne ist die einflußreichste Frau in der Fashion, an ihr geht kein Weg und vor allem kein Red Carpet mehr vorbei. Im aktuellen Business-Ranking der globalen Top 10 Influencer zum Abschluss der Fashionweek-Saison mit Shows in Mailand, Paris bis London und New York schaffte sie es auf Platz 1. Damit verdrängte sie sogar die legendäre Chiara Ferragni vom Social-Media-Thron. Die Posts von Leonie haben für die Luxury Brands aktuell den höchsten Wert. Ihre Karriere ist beeindruckend: Duales BWL-Studium in ihrer Heimatstadt Hamburg. Sie wird Strategie-Beraterin bei der Otto-Group. Aber statt sicherer Konzern-Laufbahn setzt sie mutig auf Start-up-Power: 2014 startete sie ihren Mode-Blog „Ohhcouture“. Vom Feierabend-Fun schafft sie es in die Front Row. Ihre ausgefallenen Stylings machen sie zum IT-Girl der Luxury Brands. Ich habe Leonie jetzt bei der Luxury Night im Outletcity Metzingen getroffen und mit ihr über ihr Business und ihre Erfolgsstrategie gesprochen. Sie der Star des Abends. Großer Auftritt. Sie kommt aus Los Angeles, über London nach Metzingen. Ihr Schedule: super eng getaktet. Erst „Red Carpet Moment“, wie sie es nennt, dann TOMorrow. Lustig, wenn man mit Leonie sprechen will, dass immer alle komme und bitte, bitte ein Foto wollen, ein Selfie, ein Video. Und Leonie – super sympathisch – kennt das Game natürlich, spielt mit. Sie ist ein absoluter Profi. Shout out an dieser Stelle an das tolle Team von Missoni. Die haben im Outletcity Metzingen ihren schönen Store komplett abgesperrt – und das in der Hauptverkaufszeit, damit wir diesen Podcast hier aufnehmen konnten, bevor Leonie schnell, schnell zum Flughafen musste. Zurück nach London. Denn dort ist jetzt hingezogen, wie sie gleich verrät. Also, schnell auf den Runway: Hier ist sie. Viel Spaß mit der Voice of Fashion, viel Spaß mit Influencerin #1 Leonie Hanne.
10/24/202224 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Der Mutmacher – mit Timo Baumgartl, Fußballstar

Er ist der wohl größte Fighter im Profi-Fußball auf und außerhalb des Platzes mit seinem beeindruckenden Kampf gegen den Krebs: Timo Baumgartl von Union Berlin, Fußballstar und Vorbild. Es sind bewegende Worte, die wir hier heute hören. Ganz besondere Momente. Und dafür bin ich Timo sehr dankbar. Dass er den Mut aufbringt, über das zu sprechen, was in unserer Leistungsgesellschaft immer noch als Tabu-Thema gilt. Gerade in seinem Business, wo es um High Performance geht. Im Milliarden-Geschäft Fußball tragen die Spieler ja nicht nur Trikots wie Uniformen, sondern in Wahrheit Schutzpanzer. Bloß nicht zu viele Emotionen zeigen. Damit niemand weiß, wie man sich wirklich fühlt. Nach außen hin lieber andere Sachen vorspielen, um nicht angreifbar zu sein. Der absolute Traumjob, große Erfolge. Aber was ist, wenn sich plötzlich Krebs in die Karriere frisst. Er hat es erlebt. Völlig unvorbereitet. Timo war bei einer Routine-Untersuchung, nur Vorsorge. Plötzlich diese Blicke der Ärzte, Unruhe: „Da ist etwas… “ Er ist 26, topfit. Dann die Diagnose: Hoden-Krebs! Wenig später liegt der Fußballstar von Union Berlin, dem absoluten Sensations-Club der Bundesliga, in der Charité. Vom Stadion auf die Krebsstation. Kampf nicht mehr um Tore, sondern ums Überleben. Operation. Chemotherapie. Gift im Körper eines Athleten. Und die Angst. Ich habe Timo jetzt zu Hause in Berlin besucht und darüber gesprochen, was er alles durchgemacht hat, seine Motivation, sein unglaubliches Mindset. Großer Respekt davor. Er ist ein absoluter Mutmacher! Und jetzt sein tolles Comeback: Wie es für ihn war, als alle Zuschauer ihn mit Standing Ovations gefeiert haben und warum es ihm so wichtig ist, das Thema Krebs öffentlich zu machen – das alles jetzt hier in TOMorrow. Der Hausbesuch beim Union Berlin Star. Fußballprofi, Fighter und Vorbild. Hier ist der großartige Timo Baumgartl.
10/17/20221 hour, 14 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

Das Upgrade an Persönlichkeit – mit Daniel Abt

„Dein bester Gegner bist immer du selbst“. Wie viel Wahrheit steckt in diesem Satz? Er kennt die Antwort: Daniel Abt, Mister Performance. Rennfahrer, Youtube-Star und Unternehmer. Wir haben uns auf dem legendären Hockenheimring beim Finale der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft (DTM) getroffen. Ein Podcast, so außergewöhnlich wie die Location: TOMorrow live im CURPA-Cube direkt am Race Track. Ein Rennwochenende mit 70.000 Fans. Die Faszination Motorsport wird immer größer, weltweit schafft dieser Lifestyle zwischen Power und Persönlichkeit immer mehr Begehrlichkeit. Wie sich das Business verändert, was Manager und Unternehmen vom Mindset der Sieger lernen können, echte Motivation und wie man sich selbst immer wieder challenged – dafür gibt es keinen besseren Gesprächspartner als ihn: Daniel Abt. Über 20 Jahre Rennfahrer vom Kart bis Formel E. Bei ihm ist die Performance tief in der DNA verankert. Seine Familie: eine der berühmtesten Auto-Veredler der Welt, „Abt Sportsline“ aus Kempten im Allgäu. Ein Innovations-Thinktank, 1896 gegründet. Daniel hat aber längst sein eigenes Business. Er ist Disruptor, Founder und Personal Brand: Schon während seiner Racing-Karriere erkannte er den Medienwandel, gründete seinen Youtube-Channel und wurde Deutschlands schnellster Influencer. Seine Videos: über 156 Mio Abrufe. Er ist Motorsport- Experte bei ProSieben, CUPRA Markenbotschafter, er hat seinen eigenen Podcast „Reden am Limit“. Einer also, der das Motorsport-Business transformiert. Und jetzt ist er hier. Starten wir als unser TOMorrow Race: Viel Spaß in der Pole-Position, viel Spaß mit dem super schnellen und super coolen Daniel Abt. Tomorrow ist Partner von Cupra.
10/10/202247 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Das Hollywood Mindset – mit Ralf Moeller

„Jeder ist sein eigener Marketing-Boss. Und du musst anderen mehr gönnen als dir selbst“. In TOMorrow spricht Ralf Moeller über seine wichtigsten Hollywood-Learnings, über positive Power, echte Motivation und seine mittlerweile 40-jährige Freundschaft zu Arnold Schwarzenegger. Dazu: Sein vielleicht sogar lebens-entscheidender Rat für die TOMorrow Community! Sein Appell, was wir dringend an Ernährung und Gesundheitsvorsorge beachten sollten – das alles jetzt hier! Ralf Moeller ist das Hollywood mit Muskeln, mit veganen Muskeln. Bei ihm heißt es immer: Powern, aber auch andere empowern. Immer motivieren, engagieren. Er ist Freund und Förderer. Er hat schon Personal Branding gemacht, als es noch nicht das Buzzword in allen Management-Seminaren war. Bei ihm geht es perfekt ineinander über: Der Mensch als Marke. Oder eine zu Mensch gewordene Marke. Und diese Marke baut er immer weiter aus: Hollywoodstar, The Gladiator, Mister Universum, Werbestar, Brandbotschafter, Investor, Keynote-Speaker. Mittlerweile suchen immer mehr Spitzenpolitiker seine Nähe. Selbst der SPIEGEL feiert ihn in mehrseitigen Portraits. Niemand bringt große weite Welt und seine Heimat in Recklinghausen so schön zusammen wie er. Mal trifft er Hollywood-Freunde wie Silvester Stallone, fährt mit Zigarre im Cabrio durch Los Angeles, im nächsten Moment macht er Instagram live, wie er seine über 80 Jährige Mutter in Quarantäne umsorgt. 800 Millionen Menschen haben Ralf in diesem Jahr im Superbowl-Spot mit Arnold Schwarzenegger gesehen. Es ist der Olymp der PR. Jetzt ist er hier in TOMorrow. Wir haben uns in München im Podcast-Studio „Herrschaftszeiten“ im Paulaner im Tal getroffen. Also Action! Viel Spaß mit unserem Mann in Hollywood, viel Spaß mit dem legendären Ralf Moeller. Tomorrow ist Partner von Cupra.
10/3/202256 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Die Wahrheit übers Oktoberfest-Business – mit Ramona Pongratz, Wirtin Paulaner Festzelt

Es ist eine Entscheidung, auf die die ganze Entertainment-Industrie hingezittert hat: Kann das Oktoberfest 2022 wirklich stattfinden, das größte Volksfest der Welt? Es steht für rund eine Milliarde Euro Umsatz. Über 7 Millionen Liter Bier, die da ausgeschenkt werden, mehr als 430.000 verkaufte Brathendl. Zwei Jahre lang war es Pandemie-bedingt ausgefallen. Jetzt hieß es offiziell: „O‘zopft is“, die Wiesn läuft. Was das bedeutet – darüber habe ich mit Ramona Pongratz gesprochen, Wirtin im legendären Paulaner Festzelt, aus einer der berühmtesten Bau- und Brau-Dynastien Deutschlands, der Schörghuber Gruppe, zu der Brauereien wie Paulaner gehören, die Arabella-Hotelkette und Immobilien in ganz Europa, sogar eine Lachszucht. Da ist Gastronomie also tief in der DNA. Sehr lustig: Im Paulaner Festzelt gibt es jetzt sogar ein eigenes Podcast-Studio. Und genau da habe ich mich mit Ramona verabredet. Vor und unter uns Bierbänke, Maßbierkrüge, glückliche Gäste. Überall Prosit – und wir podcasten. In TOMorrow erklärt Ramona, wie hoch das unternehmerische Risiko ist, das die Wirte eingegangen sind, um die Wiesn überhaupt stattfinden zu lassen, wie aufwendig der Re-Start war. Und wie sich jetzt alles anfühlt. Das Oktoberfest-Business, das Erfolgsgeheimnis und die Zukunft der Wiesn. Und warum sie mit 25 Jahren sagt, dass ihr Job ein absoluter Traumjob ist – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Willkommen auf der Wiesn! Viel Spaß im Paulaner Festzelt, viel Spaß mit Wiesn-Wirtin Ramona Pongratz!
9/26/202233 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Die Zukunft des Fernsehens – mit Riccardo Basile, Sky-Moderator

Er ist Deutschlands coolster Sportmoderator, der absolute Jetsetter im Business. Ob Fußball-Bundesliga, Champions League oder Formel-1-Rennen von Bahrain bis Miami: Riccardo Basile ist immer live dabei. 2017 startete er seine Karriere beim Pay-TV-Sender Sky. Erst Shootingstar, mittlerweile ist er sein eigener Brand. Riccardo ist nicht nur Moderator, sondern auch Founder und Investor. Der 30-Jährige hat eine Fashion-Company gegründet und ist an einer Sicherheitsfirma beteiligt. Spannend natürlich in Zeiten wie diesen, wo Superstars immer gefährlicher leben. So wurde Bayern-Star Thomas Müller gerade zu Hause ausgeraubt, in Barcelona bedrohten bewaffnete Räuber Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang und dessen Familie in seiner Villa, Torjäger Robert Lewandowski wurde in seiner neuen spanischen Heimat auf offener Straße überfallen. Ich habe Riccardo jetzt in München getroffen und ins Podcast-Studio im “Herrschaftszeiten“ im Paulaner im Tal eingeladen. In TOMorrow spricht er über sein Business und wie fundamental es sich gerade verändert. Die Transformation der Medien und die Zukunft des Fernsehens. Wie lange es das klassische TV denn überhaupt noch gibt – und was Fußballer von Formel-1-Fahrern lernen können. Dazu: Seine Karriere-Strategie. Sein Style. Die Liebe zu Luxury Watches. Und: Warum er das komplette letzte Jahr im Hotel gelebt hat und sich erst jetzt wieder eine eigene Wohnung nimmt. Das alles hier in TOMorrow. Also, Anpfiff! Viel Spaß mit Mister Best Dressed in Business, viel Spaß mit Sky-Star Riccardo Basile. Tomorrow ist Partner von Cupra.
9/19/20221 hour, 21 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

Kampagnen für Sieger – mit Raphael Brinkert, Founder BrinkertLück

Er wird gerufen, wenn es um die großen Deutschland-Themen geht. Wenn Olaf Scholz Kanzler werden möchte, führt er als Mastermind die Kampagne. Wenn die Fußball-Nationalmannschaft kurz vor der WM ein Image-Problem hat und nicht mehr „Die Mannschaft“ sein möchte, übernimmt er den kreativen Lead. Wenn Covid das Land lahmlegt und es einen dringend Hilfe braucht, dann heisst es bei ihm: #WeKickCorona. Er macht die Kampagnen, die erfolgreich klicken: Raphael Brinkert, Founder der Werte-Agentur BrinkertLück Creatives. Ich habe ihn jetzt in Hamburg in seinem Schanzenloft besucht und über Kommunikation next level gesprochen. Sein Erfolgsgeheimnis, was Sieger-Strategien ausmacht und warum immer mehr Kampagnen verzwergen. Raphael spricht von einer Explosion der Medien – und was das bedeutet. Über echte Haltung und warum die nicht zu einem regionalen Verkaufsargument verkommen darf. Und warum Politiker, wie es er sagt, einen Scheiß verdienen und dafür ihr Leben aufgeben – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Zeit für großartige Ideen! Viel Spaß mit dem Kampagnen-König, viel Spass mit Raphael Brinkert. Tomorrow ist Partner von Cupra.
9/12/20221 hour, 12 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

Seinen Traum wirklich leben – mit Jan Hartwig, 3 Sterne Koch

Die internationale Haute Cuisine freut sich auf das große Comeback: Jan Hartwig kommt zurück! Vor einem Jahr sorgte er für einen spektakulären Move. Ausgezeichnet mit drei Michelin Sternen, verließ er völlig überraschend das „Atelier“ im Hotel Bayerischer Hof. Münchens Feinschmecker mussten plötzlich ohne ihren strahlendsten Star auskommen. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere hat er die Entscheidung getroffen, sich neu zu erfinden. Sein Traum: Ein eigenes Restaurant zu führen. Jetzt wird es Wirklichkeit. Dafür, und so sind die Regeln im globalen Foodie-Business, muss er alle Sterne abgeben und noch mal von Null los kochen. Somit haben jetzt nur noch neun Köche in Deutschland drei Michelin Stars, die höchste Auszeichnung, der Olymp der Branche. Ich habe Jan Hartwig jetzt ins Studio in München eingeladen und mit ihm über sein neues Restaurant gesprochen. Warum es einfach nur „Jan“ heißen soll. Seine Vision von der 3-Sterne-Küche der Zukunft. Der Einfluss von Pandemie, Krieg und Weltwirtschaftskrise – wie das die Luxury Gastronomie verändert, die neue Erwartungshaltung und seine Erfolgsformeln, wie es jeder an die Spitze schaffen kann: das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Tischen wir auf! Das Menü des Tages – viel Spaß mit einem der größten Koch-Künstler, viel Spaß mit Jan Hartwig!
9/5/20221 hour, 6 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

Die Wahrheit über Luxus-Uhren! Mit Marc Gebauer, Luxury Watch Seller

Was ist nur los auf dem Markt der Luxus-Uhren? Die künstliche Verknappungs-Strategie der Love-Brands führt dazu, dass einzelne Modelle zum 3fachen, 10fachen teilweise sogar 120-fachen des Listenpreises gehandelt werden. Uhren werden immer mehr zur Geldanlage, zu begehrten Spekulations-Objekten. Bisher ging es nur um Gewinn-Maximierung. Doch plötzlich tauchen immer mehr Schlagzeilen und Analysen auf, dass der Markt jetzt einbrechen würde. Aber stimmt das auch? Die Antworten gibt uns Marc Gebauer, Deutschlands erfolgreichster Luxury Watch Seller. Der Mann, der die schönsten Uhren-Träume wahrmacht. Er handelt Highend-Uhren auf dem sogenannten Graumarkt, das heisst: gezahlt wird nicht nach Ladenpreis, sondern nach Liebhaberpreisen – Marktwert bedeutet: was der weltweite Markt eben hergibt. 2020 hat er sein Business gegründet. Umsatz heute schon: über 40 Millionen Euro. Ich habe Marc jetzt in seinem neuen herrschaftlichen Zuhause vor den Toren Düsseldorfs besucht und mit ihm über die wichtigsten Trends gesprochen. Der Run auf Trophäen-Uhren: Wie lange hält der noch an? Welche Investments sich wirklich lohnen? Und welche Fehler man jetzt besser nicht machen sollte? Und new Business – warum Marc seine eigene Fashion-Kollektion herausbringt, seine neue Pläne: das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: It‘s time – die Audienz beim Uhrenkönig. Viel Spaß mit Self-Made-Millionär Marc Gebauer!
8/29/20221 hour, 19 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Beim Fashion-Shooting ausgeraubt – mit Inga Griese, Chefredakteurin ICON

Seit 40 Jahren ist Inga Griese nun schon im Business, sie ist eine der erfolgreichsten Chefredakteurinnen der Luxury Lifestyle Branche. Aber so etwas hat auch sie noch nie erlebt. Und ja: auch nicht für möglich gehalten. Beim Cover-Shooting für ICON, dem Stilmagazin der Welt am Sonntag, brachen maskierte Täter ins Steigenberger Hotel in Berlin ein und raubten die kompletten Looks: Chanel, Alexander McQueen, Bottega Veneta, Brunello Cucinelli, Celine, Armani, Hermes, Jil Sander, Prada, Gucci, Valentino – sie haben alles mitgenommen! Darunter wertvolle Einzelstücke – weltweit extra für ICON beschafft: Zum Beispiel ein Louis Vuitton Fluid Dress für 42.000 €, einen Chanel Coat für 14.550 € oder Loro Piana Roman Cashmere für 7600 €. Schaden insgesamt: über 200.000 Euro. Wobei der Wertverlust einiger spezieller Stücke noch gar nicht genau beziffert werden kann. Fest steht: Es waren Profis, die genau wussten, wann und wo sie zuschlagen mussten. Videokameras haben alles aufgenommen. Die Polizei ermittelt. Die Mode-Industrie ist geschockt. Denn das ist eine völlig neue Dimension. Fashion-Raub ist plötzlich das, was bisher der Kunstraub war! Weltweit immer mehr Fälle. Ich habe Inga jetzt in in der ICON-Redaktion in Berlin besucht. Exklusiv in TOMorrow spricht sie über die Ereignisse. Was genau passiert ist, ihr Verdacht und die Konsequenzen – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Großfahndung. Und die Bitte – wer etwas gesehen hat: Sachdienliche Hinweise an ICON oder gleich hier im Anschluss an TOMorrow!
8/22/202259 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Die neue Macht der Fußballstars – mit Pit Gottschalk, Chefredakteur Sport1

Die neue Fußballsaison hat begonnen, aber dieses Mal geht es um mehr als um Sieg oder Niederlage. Das Milliarden-Business steck inmitten einer fundamentalen Transformation. Der gesellschaftliche Druck wächst: Es ist nicht länger akzeptabel, wie Frauen-Fußballerinnen behandelt werden. Mittlerweile mischt sich sogar Kanzler Olaf Scholz in die Diskussion um Equal Pay ein. Der Sport wird hochpolitisch! Auf der anderen Seite die neue Macht der Fußball-Mega-Millionäre, allesamt Männer übrigens, ausgestattet mit 20-Millionen-Plus-Verträgen und X-mal so vielen Followern auf Social Media: Ich AGs, die längst größer sind als ihre Vereine – und Vorstände von Clubs ausspielen, die bis unters Stadiondach verschuldet sind und immer mehr Tafelsilber verkaufen müssen, um überhaupt noch mithalten zu können. Eine gefährliche Entwicklung, warnt Pit Gottschalk. Er ist eine Instanz in Sachen Fußball. Zwei Jahrzehnte Spielmacher bei Axel Springer. Sportchef der WELT und Welt Am Sonntag, Chefredakteur der Sport BILD. Heute als Chefredakteur und Chief Content Officer in der Geschäftsleitung von Sport1, Bestseller-Autor und Herausgeber des täglichen Fußball-Newsletters „Fever Pitch“. Ich habe ihn ins Studio von Podstars by OMR eingeladen und mit ihm darüber gesprochen, was sich ändern muss. Seine spannende Analyse, seine Vision für die Zukunft des Fußballs. Warum viele Vereine nichts aus der Corona-Krise gelernt haben, wieso Topmanager in den Clubs überfordert sind und klassische Medien noch nicht die richtige Antwort gefunden haben – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also, Anpfiff: Viel Spaß mit dem King of Football, wie ihn die Mediendienste nennen. Viel Spaß mit Chefredakteur Pit Gottschalk.
8/15/20221 hour, 18 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

Denken wie ein Superstar – mit Dennis Schröder, NBA-Profi

Im globalen Sport-Business ist es so etwas wie die Liga der außergewöhnlichen Gentleman: Nur 450 Menschen spielen in der NBA, der berühmtesten Basketball-Liga der Welt, der Olymp des Sports. Jahresumsatz: über 10 Milliarden Dollar. Er hat es geschafft: Dennis Schröder. Seine Karriere ist Hollywood-like. In Braunschweig aufgewachsen, mit elf Jahren beim Straßenbasketball entdeckt. Über den legendären NBA-Draft von den Atlanta Hawks bis zu den Los Angeles Lakers ins Team von Basketball-Ikone LeBron James. Ich habe Dennis jetzt in seiner Heimatstadt Braunschweig gesprochen, wo er sich auf die Basketball-Europameisterschaft vorbereitet. Die Motivation und das Selbstbewusstsein der Superstars. Welches Mindset es braucht, um in der NBA zu bestehen, was er von einem LeBronn James gelernt hat – und wie er jetzt seine eigene Lifestyle-Marke aufbaut. Aber auch ganz persönlich. Dennis Schröder spricht über seine Familie und wie sehr ihn der frühe Tod seines Vaters prägt – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Let‘s play – viel Spaß mit einem der coolsten Basketballer der Welt, viel Spaß mit NBA-Star Dennis Schröder! Tomorrow ist Partner von Cupra.
8/8/20221 hour, 4 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

Immobilien-Markt next level – mit Sven Odia, CEO Engel & Völkers

Kaum ein Tag ohne Breaking News aus der Immobilienbranche. Steigende Zinsen, komplizierte Weltwirtschaftslage, Eigentümer ebenso verunsichert wie potentielle Käufer. Durch Remote Work aber auch eine nie dagewesene Freiheit, sich ein Zuhause zu schaffen, in dem Job, Familie und Freizeit wirklich in Einklang gebracht werden können. Die entscheidende Frage: Kippt der Markt nach Jahren des Booms wirklich? Jetzt schnell verkaufen – oder erst recht kaufen? Was ist Spekulation – was Wahrheit? Die Antwort gibt uns der Mann, der das Business kennt wie kaum ein anderer: Sven Odia, CEO von Engel & Völkers. 1977 von Dirk Engels gegründet, 1981 stieg Christian Völkers ein, ist das Hamburger Unternehmen zum Marktführer aufgestiegen. 16.000 Mitarbeiter:Innen und selbständige Agents im Franchise, über 1000 Standorte in über 30 Ländern. Noch nie war der jährliche Courtage-Umsatz höher: 1,27 Milliarden Euro, die Hälfte davon in Amerika! Objekt-Deals im Wert von über 40 Milliarden Euro. Ich habe CEO Sven Odia jetzt im fancy Headquarter von Engel & Völkers in der Hamburger Hafencity besucht. Wie er den Markt einschätzt, sein Rat an Käufer und Verkäufer, die wichtigsten Learnings, die Trends und natürlich ein paar Geheimtipps – das jetzt alles hier in TOMorrow. Also: Das beste Immobilien-Update – und das übrigens ganz ohne Courtage! Hier ist der Chef-Makler höchstpersönlich, viel Spaß mit Engel & Völkers CEO Sven Odia. Tomorrow ist Partner von Cupra.
8/1/20221 hour, 14 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Brad Pitt und das kaputte Amerika – mit Steven Gätjen, Moderator

Er ist Mister Hollywood! Gerade war er noch bei Brad Pitt – jetzt ist er hier: Der Movie-Experte, Podcaster und Unternehmer Steven Gätjen! Er ist der absolute Globetrotter im Entertainment-Business! Ob bei der Oscar-Verleihung, internationale Filmpremieren, große Award-Shows, TV- Challenges mit Joko & Klaas oder millionenteure Produkt-Launches von Lifestyle-Brands. Wenn es wichtig wird, ist er live on stage! Sein unschlagbarer USP: Er ist einfach cool. Und kein anderer Moderator hier spricht besseres englisch als er. Klar, Steven ist in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona geboren, ist Deutsch-Amerikaner. Leidenschaftlicher Film-Lover. Und erfolgreicher Podcaster ist er auch noch mit „Kino oder Couch“ und dem Finanzpodcast „Money, Money“. Kann ich beide übrigens nur sehr empfehlen. Ich habe Steven jetzt in Hamburg ins Studio von Podstars by OMR eingeladen und mit ihm über sein Wiedersehen mit Brad Pitt gesprochen, warum er Brad für den Besten im Business hält. Und was wir von ihm lernen können. Wir reden über Tom Cruise und „Top Gun – Maverick“! Und was dieser Milliarden-Dollar-Erfolg für den Kampf zwischen Kino und Streaming-Diensten bedeutet. Wie sich Hollywood und das ganze Kino-Business aus seiner Sicht verändern muss. Aber ich habe Steven auch gefragt, wie sich sein Blick auf Amerika verändert hat – jetzt, da der Supreme Court das Recht auf Abtreibung kippt und es immer neue Waffengewalt gibt. Ein Thema, das Steven total aufwühlt. Warum er unfassbar traurig ist und sehr große Angst hat, was ihn so wütend macht und was ihm Hoffnung gibt – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Showtime! Rollen wir den Red Carpet aus: Viel Spaß mit dem visionären, sehr nachdenklichen, aber vor allem großartigen Steven Gätjen! Tomorrow ist Partner von Cupra.
7/25/20221 hour, 5 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Der Anwalt des guten Geschmacks – mit Joe Laschet, Style-Influencer

Seine besten Style-Tipps, sein neues Business. Warum er als Sohn von Ex-Kanzlerkandidat Armin Laschet oft angefeindet wird und gern mal die Bundestagsabgeordneten in Berlin beraten würde, was die denn anziehen sollten – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Unser Fashion-Update. Viel Spaß mit dem Style-Anwalt, viel Spaß mit Gentleman-Influencer Joe Laschet.
7/18/20221 hour, 4 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

Warum wir mehr Rebellen im Business brauchen – mit Wayne Griffiths, CEO CUPRA

Er ist eine absolute Ausnahme-Erscheinung in der internationalen Auto-Industrie. Ein Engländer mit deutschem Pass, der in Spanien arbeitet. Ein Auto-Boss, der genauso viel von Fashion versteht wie von moderner Mobilität, der statt CEO auch Filmregisseur hätte werden können. Der keinen üblichen Konzern-Dresscodes folgt, sondern Star-Designer wie Thom Browne oder Helmut Lang trägt, der David Bowie verehrt und Goethe und Kafka liest. Wayne Griffiths, CEO von CUPRA. Vor vier Jahren gegründet, mischt er den Markt mit seiner Lifestyle-Marke auf. Seine Mission: „Rebel with a cause“! Ich habe ihn jetzt in der CUPRA Garage in München getroffen. Mehr Bar als Autohaus, Lounge Area. Ein Store wie ein Statement. Erfunden hat er ihn, weil ihm im Lockdown so langweilig war… Wayne und sein way of life: Warum wir unbedingt mehr Rebellen im Business brauchen – und viel mehr Mut. Der neue Zeitgeist, Coolness next level und die Mobilität von morgen – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Einsteigen, anschnallen – hier ist er, aus Barcelona eingeflogen: Rebel with a cause, viel Spaß mit CUPRA-CEO Wayne Griffiths! Tomorrow ist Partner von Cupra.
7/11/20221 hour, 15 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

Die Kunst des Comebacks – mit Sabine Lisicki, Tennisstar

Es ist das Comeback des Jahres! Viele hatten sie schon abgeschrieben. Das Knie völlig zerstört. Kreuzband, Meniskus, Innenband, Außenband – alles gerissen, dazu Pfeiffersches Drüsenfieber. Für 99,9 Prozent der Profisportler bedeutet so eine Diagnose das Karriere-Aus. Aber Sabine Lisicki hat das unmögliche möglich gemacht und sich nach drei Jahren Verletzungspause zurückgekämpft. Sie – die erste Deutsche, die es nach Steffi Graf ins Wimbledon-Finale geschafft hat und mit 211 km/h den härtesten Aufschlag im Damentennis hat. Ich habe Sabine jetzt in München im neuen Podcaststudio im Paulaner im Tal getroffen. In TOMorrow verrät sie, wie brutal der Tennis-Zirkus machmal ist, ihr unfassbares Comeback, ihr Mindset und wie ihr Superstars wie Ski-Königin Lindsey Vonn geholfen haben. Warum sie seit 17 Jahren in Amerika lebt, wie sie das verändert hat, ihre Ziele und was sie nach der Karriere alles vorhat. Also: Aufschlag – hier ist sie: Welcome back! Viel Spaß mit Tennis-Queen Sabine Lisicki. TOMorrow ist Partner von CUPRA
7/4/202256 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Der Milliarden-Hit und das Vermächtnis von Avicii – mit DJ Topic („Breaking me“)

Statistisch gesehen hat schon jeder zweite Mensch auf diesem Planeten zur seiner Musik getanzt: Über 4 Milliarden globale Streams haben seine Hits wie „Breaking me“ und „Your love“. DJ Topic ist damit einer der erfolgreichsten Songwriter und Musikproduzenten. Sein neuestes Werk jetzt soll uns allen Hoffnung machen. „Kernkraft 400 (A Better Day)“ heißt es. Damit läutet Deutschlands Nr. 1 DJ auch die Festival-Saison 2022 ein. Nach zweieinhalb Jahren der Pandemie geht es jetzt wieder los mit den Mega-Sommer-Partys von Ibiza bis Mykonos. Wie sich das anfühlt, plötzlich wieder live on stage zu sein, aber wie sich das Business auch verändert hat. Topic erzählt hier von einem Abend, als er an der Grenze zum Kriegsgebiet aufgelegt hat und warum das für die Menschen dort so wichtig war. Spannende Insights: Das Making-Off eines Milliarden-Hits. Wie er „Breaking me“ in einem Wohnzimmer im Miami produziert hat. Die Erfolgs-Strategien. Wie DJs zu den neuen Superstars unserer Zeit geworden sind und warum sie heute mehr verdienen als Fußballprofis. Und: Was die Branche aus dem tragischen Tod von Avicii gelernt hat. Vor vier Jahren wurde der legendäre DJ während eines Oman-Urlaubs tot aufgefunden. Suizid im Alter von 28 Jahren. Sein Vermächtnis: Warum Avicii für immer unvergessen bleibt – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Legen wir auf! Viel Spaß auf dem TOMorrow-Dancefloor, viel Spaß mit DJ Topic! Tomorrow ist Partner von Cupra.
6/27/202256 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

Richtig Networken – mit Prof. Wolfram Winter, Founder Thr3 Winters

Seine besten Networking-Tipps: die größten Fehler, die Strategie für Gewinner. Wieso beispielsweise Blicke so entscheidend sind, die Art also wie wir bei einem Event andere Menschen ansehen und was gute Networker immer dabei haben sollten – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Vernetzen wir uns – viel Spaß beim Power-Networken, viel Spaß mit Professor Wolfram Winter! Tomorrow ist Partner von Cupra.
6/20/20221 hour, 31 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

Elon Musk und wie New Work wirklich gelingt – mit Michael Trautmann, Founder

Es ist das spannendste Business-Thema unserer Zeit: Wie werden und wie wollen wir in Zukunft arbeiten? Fest steht: Die Menschen wollen sich die neugewonnene Freiheit und Flexibilität mit Home-Office und Remote Work nicht mehr nehmen lassen. Elon Musk hat schon angedroht, alle Tesla-Mitarbeiter:Innen ins Office zurückzubeordern – oder zu feuern. Das New Work Movement – plötzlich wird moderner Arbeitskampf daraus. Was das für Unternehmen bedeutet: Darüber habe ich mit Michael Trautmann gesprochen, legendärer Founder der Werbeagentur kempertrautmann, heute bekannt als thjnk. Er ist Unternehmer, Business-Angel. Seit Fünf Jahren produziert er mit Christoph Magnussen den großartigen Podcast „On the way to new work“, hat jetzt ein Buch darüber geschrieben – eine Enzyklopädie über die Arbeitswelt von morgen. Titel: „On the way to new work. Wenn Arbeit zu etwas wird, was Menschen stärkt.“ Das neue Mindset, das wir dazu brauchen, new Leadership und was passiert, wenn wir uns endlich mal fragen, was wir „wirklich, wirklich“ wollen – das alles jetzt hier in TOMorrow. Viel Spaß in der Arbeitswelt von morgen, viel Spaß mit New-Work-Mastermind Michael Trautmann. Tomorrow ist Partner von Cupra.
6/13/20221 hour, 35 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Auf der höchsten Welle der Welt – mit Sebastian Steudtner, Big Wave Surfer

Er ist der neue König der Wellen! Der Mann, der die höchste Welle der Welt gesurft hat: unfassbare 26,21 Meter hoch! Sebastian Steudtner, Big Wave Profi-Surfer. Einer der mutigsten Menschen der Welt. Wo die schlimmsten Stürme der Erde zusammenkommen und sich die gewaltigsten Wassermassen auftürmen, wo alle nur noch schnell flüchten – da stürzt er sich freiwillig hinein. In Nürnberg aufgewachsen. Mit 16 Jahren nach Hawaii ausgewandert. Jetzt schreibt er Geschichte: Die höchste Welle, die jemals ein Mensch auf diesem Planeten gemeistert hat – es ist seine Welle: 26,21 Meter hoch, höher als das Brandenburger Tor. Eine Wasserwand von 500.000 Tonnen Gewicht. Und er mit seinen 76 Kilo oben drauf. Weltrekord! Absoluter Wahnsinn! Aufgestellt in Nazaré, Portugal, dem Mekka aller Big Wave Surfer. Und genau dort habe ich jetzt mit Sebastian Steudtner gesprochen! Wie er es geschafft hat. Die spannende Frage dabei auch: Wie er Ängste überwindet, sich da überhaupt hineinzutrauen – und Panik ausschalten kann, auch wenn er anderthalb Minuten unter den Monsterwellen gefangen ist und keine Luft bekommt. Sebastian ist ein Phänomen. Ich kenne niemand, der so entspannt erzählt, dass er die Luft anhalten kann – bis er bewusstlos wird. Kein Problem für ihn. Dass er sich mit einem Arzt präzise auf alle Worst-Case-Szenarien vorbereitet, bevor er in die Monsterwellen springt. Und Worst Case – das heißt bei ihm schon mal: Herzstillstand, gebrochenes Rückgrat, leblos zwischen den Wasserbergen hin- und herzutreiben. Es ist ein Extrem-Sport. Sein extremes Mindset, seine Vision und wie das Big Wave Surfen jetzt zum absoluten High Tech Sport wird – das alles jetzt in TOMorrow. Also: Surfen wir los: Hier ist die perfekte Welle, viel Spaß mit Big Wave Weltrekordler Sebastian Steudtner! Tomorrow ist Partner von Cupra.
6/6/20221 hour, 29 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

So wird man Start-up-Millionär! Mit Johannes Kliesch, Snocks

Er lebt den Traum aller Startupper! Mit nur 4000 Euro Startkapital baute er seine Multi-Millionen-Company. Johannes Kliesch, E-Commerce-König, Sockenmillionär, Lifestyle-Unternehmer, Business-Angel – und das alles mit gerade mal 27 Jahren: Forbes hat ihn jetzt aufgenommen in die internationale Liste 30 unter 30, damit zählt er zu den spannendsten Unternehmer-Persönlichkeiten der Welt. Seine ursprüngliche Business-Idee dabei – ganz einfach: Nämlich ganz einfach Erfolg zu haben! So gründete er 2016 mit seinem Cousin Felix aus seinem dualen Banker-Studium heraus die Firma Snocks. Und handelte über Amazon mit Sneaker-Socken. Snocks – das steht für Sneaker und Socken! Heute macht das Unternehmen 32 Millionen Euro Umsatz. Snocks verkauft Socken, Underwear, Sportfashion. Das entschlossene Ziel: der führende Basic-Fashion-Brand Europas zu werden. Gerade ist ein Private Equity Investor eingestiegen für den globalen Roll-Out. Die Erfolgsgeschichte next level. Ich habe Johannes Kliesch jetzt beim OMR-Festival in Hamburg getroffen, wo er eine spannende Keynote zum Thema „Do‘s and Don‘ts im E-Commerce“ gehalten hat. Er live on stage – in der Audience über 5000 Markentingexperten. Alle hören gespannt, was er sagt. Eben ein echter Online Marketing Rockstar! Daraus entwickelt er sein nächstes Business: Neben Snocks hat er die Consulting-Company Snocksulting gegründet. Dazu: Sein Gegenentwurf zur beliebten Gründer-TV-Show „Die Höhle der Löwen“. Johannes startet seine eigene „Höhle der Löwen“. Auf LinkedIn lädt er jetzt zur neuen “Founders League“, um Startuppern zu helfen und ihnen zu zeigen, wie es wirklich geht. Sein Slogan lautet 'Why not?' Er sagt: „Wir wollen das Gefühl transportieren, dass einer alles schaffen kann." Seine Ideen, seine Strategie – jetzt hier in TOMorrow. Also, starten wir rein! In unserem Livestudio beim OMR-Festival in Hamburg: Viel Spaß mit dem Superbrain der Branche, viel Spaß mit Snocks-Founder Johannes Kliesch! Tomorrow ist Partner von Cupra.
5/30/202247 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Die neue Doppelmoral in der Fashion – mit Linda Dauriz, CEO Tiger of Sweden

Große Premiere heute bei TOMorrow: Zum ersten Mal haben wir einen Podcast beim OMR-Festival in Hamburg produziert, dem wichtigste Branchentreff der Marketingwelt. Über 75.000 Besucher live, ein absoluter Wahnsinn. Und wir mittendrin mit unserem mobilen Studio. Ein Setting so international wie meine Gesprächspartnerin heute. Sie ist halb Italienierin, halb Österreicherin. Jetzt lebt und arbeitet sie in Stockholm. Linda Dauriz ist CEO von Tiger of Sweden. Ihre Karriere: Partnerin bei McKinsey. Top-Management bei Hugo Boss, dann der Sprung an die Spitze des traditionsreichen schwedischen Fashion-Hauses. 1903 gegründet mit der Idee, Anzüge für jedermann zugänglich zu machen. Eine absolute Erfolgsformel: Tiger wurde zur größten Modemarke Nordeuropas. Aber was bedeutet das heute, wo alle Dresscodes fallen und die Fashionwelt im globalen Umbruch ist? Die Antworten jetzt hier! In TOMorrow spricht Linda Dauriz über die wichtigsten Trends und wie neue Technologien das Business verändern. Und sehr, sehr spannend: Die Tiger-Chefin warnt dabei vor einer neuen Doppelmoral in der Branche. Es sei doch paradox. Einerseits würden wir uns ambitionierte Nachhaltigkeitziele setzen und dann boomen Shopping-Plattformen wie Shein, auf denen jeden Tag tausende neue Styles angeboten werden. 12 Teile für 70 Euro. Statt weniger zu kaufen und dafür wirklich nachhaltig und hochwertig wird wieder geramscht. Wo bitte soll das hinführen, fragt sie? Das nachhaltige Wirtschaften, das wir uns zu Beginn der Pandemie doch alle vorgenommen hätten, würde leider schon wieder in den Hintergrund rücken. Der Appell der Tiger-Chefin: Wir sollten nicht wieder in den alten Trott verfallen. Ihre Strategie dagegen und ihr bester Businessrat, warum es so befreiend ist, nicht von allen gemocht zu werden – jetzt hier in TOMorrow. Also, springen wir in unser Podcast-Studio auf dem OMR-Festival. Viel Spaß mit dem neuen Kopf und Herz des Tigers, viel Spaß mit Tiger of Sweden CEO Linda Dauriz! Tomorrow ist Partner von Cupra.
5/23/202239 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Echte Freiheit – mit Wotan Wilke Möhring, Filmstar und Buchautor

„Im Moment sein! Jetzt! Sich nicht drücken, Wünsche und Träume nicht vor sich herschieben und sich nicht mit einem »bald« oder »später« belügen. Oder nur von der Vergangenheit leben, die nicht der Ort ist, an dem Leben stattfindet. Vielmehr das trostlose Jetzt bis zur letzten Sekunde, bevor es zur Vergangenheit wird auskosten. Das ist für mich Ausdruck von Lebensfreude.“ Wotan Wilke Möhring spricht in TOMorrow nicht nur über sein neues Buch, er liest auch daraus vor. „Rausch und Freiheit“ heißt es: „Über das Leben, die Nacht und das Brüdersein“. Er hat es mit seinem Bruder Sönke Möhring geschrieben, der ebenfalls erfolgreicher Schauspieler ist. Die beiden erzählen aus ihrer unvergesslichen Zeit, die sie zusammen in New York Anfang der 90iger Jahre verbracht haben und wie sie das für immer verändert hat. „F… Businessplan!“. Es ist viel mehr als die Story zweier berühmter Geschwister. Es geht um die großen Fragen des Lebens. Um Mut, um Haltung, um Zusammenhalt. Um Wünsche, Träume und Erlebnisse, die für immer bleiben. Wotan pur. Über 120 Filme hat er gedreht, ein begnadeter Schauspieler: „Das perfekte Geheimnis“, „Operation Walküre“, „Who I am“, „Männerherzen“, „Der letzte schöne Tag“ oder „Steig. Niemals. Aus.“ Seit zehn Jahren ist er Tatort-Kommissar. Hat alle Preise gewonnen: Bambi, Goldene Kamera, Fernsehpreis, Grimme Preis. Jetzt nimmt er uns mit auf seine ganz eigene, sehr persönliche Reise. Und: Weil Wotan leidenschaftlicher Fan von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ist, haben wir natürlich auch noch über den Wechsel von Torjäger Erling Haaland zu Manchester City diskutiert und warum er das System hinter dem Superstar so verlogen findet. Also, viel zu besprechen! Viel Spaß mit „Rausch und Freiheit“, viel Spaß mit the one and only Wotan Wilke Möhring! Tomorrow ist Partner von Cupra.
5/16/202255 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Die Zukunft des Outlet-Shoppings – mit René Kamm, Managing Director Outletcity Metzingen

Es ist eine Attraktion wie das Brandenburger Tor und Schloß Neuschwanstein. Für Touristen steht es in der Top 10 der größten Sehenswürdigkeiten, die Deutschland zu bieten hat: Das Outletcity Metzingen, die Hauptstadt des Fabrikverkaufs, das erfolgreichste Outlet Europas. Über 4,2 Millionen Besucher aus 185 Ländern kommen jedes Jahr! Eine Stadt in der Stadt, eine eigene Welt. Über 150 Premium-Brands Tür an Tür. Flaggships von Prada, Gucci, Armani, Balenciaga, Versace, Breitling – alle sind hier! Eine Marke hat sogar einen eigenen Platz mitten in der Shopping-City: Hugo Boss. Denn Boss ist praktisch Erfinder dieses ganzen Retail-Konzepts! Es ist zurückzuführen auf Ferdinand Hugo Boss, der 1924 hier in seiner Heimatstadt Metzingen die Hugo Boss Bekleidungsfabrik gegründet hat. 1972 kam die Idee, einen eigenen Fabrikverkauf daraus zu starten und überschüssige oder fehlerhafte Ware direkt aus der Produktion zu veräußern. Nicht so schön präsentiert, dafür aber viel, viel günstiger als in den Stores der Highstreet. Es ist ein globales Milliarden-Business geworden. 50 Jahre Fabrikverkauf – ein schönes Jubiläum jetzt. Aber wie geht es weiter? Darüber habe ich mit General Manager René Kamm gesprochen. Viele kennen ihn noch als CEO der wichtigsten Uhrenmesse der Welt, der Baselworld und der Kunstmesse Art Basel. Ich habe ihn jetzt in seinem neuen Business in der Outletcity Metzingen besucht und über Shopping next level diskutiert. Wie sich die Einkaufswelt verändert, die neue Erwartungshaltung der Besucher, innovative Shopper-Tainment Konzepte mit Virtual Reality und einem eigenen Fashionhotel mit Laufsteg in der Lobby, was Shopping in der Zukunft wirklich ausmacht – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Shoppen wir los: Viel Spaß mit dem Stadthalter im Shopping-Paradies, viel Spaß mit Managing Director René Kamm! Tomorrow ist Partner von Cupra.
5/9/20221 hour, 7 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

Die Vorreiterin! Mit Jessica von Bredow-Werndl, Dressur-Königin

In ihrem Business geht es um Perfektion. Um vollkommene Harmonie zwischen Mensch und Pferd. Und niemand beherrscht das besser als sie. Jessica von Bredow-Werndl ist die Königin des Dressursports. Sie gewinnt alles, was es zu gewinnen gibt. Doppel-Olympiasiegerin in Tokio. Und jetzt schaffte sie etwas Einzigartiges: Schwanger, im 5. Monat, trat sie noch zum Weltcup-Finale an – und siegte auf ihrer Wunderstute Dalera! Ein Ritt für die Ewigkeit. Hochemotional. Als hätte selbst das Pferd gespürt, dass es hier nicht nur um die Königin des Reitsports geht – sondern auch um deren Kind. Tomorrow ist Partner von Cupra.
5/2/20221 hour, 30 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Droht uns ein neuer Lockdown? Mit Prof. Dr. Hendrik Streeck, Virologe

Er ist der Kompass in der Corona-Krise! Immer gut, ihn an seiner Seite zu wissen. Ich freue mich sehr, dass ich ihn heute – nach Weltmeister Toni Kroos – als weiteren TOMorrow-Stammgast begrüßen darf: Professor Dr. Hendrik Streeck, Direktor des Instituts für Virologie der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn. Im Februar 2021 hatte er in TOMorrow schon vorausgesagt: „Das Virus wird bleiben! Wir werden lernen müssen, damit zu leben“. Jetzt leben wir mit dem Virus – aber doch sehr, sehr unterschiedlich. Was nicht nur Luxury Lifestyle Brands große Sorgen bereitet: Millionen-Metropolen in den wichtigen asiatischen Märkten wie Shanghai gehen plötzlich wieder in den knallharten Lockdown, während in Amerika Gerichte die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln kippen. Und wir lockern, gehen auf Partys, in Clubs und feiern die ersten Volksfeste, während Gesundheitsminister Karl Lauterbach vor einer neuen Killer-Variante im Herbst warnt. Ein globaler Virus – aber die Massnahmen so gegensätzlich wie nie zuvor! Was bedeutet das? Wiegen wir uns wieder in falscher Sicherheit? Hört niemand mehr hin, weil der Ukraine-Krieg alles überlagert? Drohen auch uns im Herbst wieder Lockdowns und Ausgehbeschränkungen? Was läuft schief, was kommt da auf uns zu? Die Antworten jetzt hier in TOMorrow. Viel zu besprechen! Hier ist die Chef-Visite: Viel Spaß mit Top-Virologe Professor Dr. Hendrik Streeck! Tomorrow ist Partner von Cupra.
4/25/202258 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

Der begehrteste Koch der Welt – mit Kevin Fehling, The Table

Die ewige Erfolgsformel der Luxury-Industrie – es ist die Verknappung! Je seltener etwas ist, umso begehrlicher erscheint es. Er hat dieses Prinzip jetzt auf ein neues Level gehoben: Kevin Fehling, Koch-Genie, als einer der wenigen ausgezeichnet mit drei Michelin-Sternen. Und so gibt es in seinem Restaurant „The Table“ in Hamburg nur 20 Plätze. Das exklusivste Ticket des Fine Dinings: Man sitzt an einem Tisch praktisch mitten in der Küche und schaut dem Künstler bei der Arbeit zu. 20 Plätze bei einem der besten Köche der Welt – das führt zu Rekord-Wartelisten. Bis zu einem Jahr müssen sich Gäste gedulden, ehe sie seine Kochkunst genießen dürfen. Selbst für Bundeskanzler Olaf Scholz hieß es schon: „Nein, leider nichts frei...“ Ich habe Kevin Fehling jetzt in Hamburg besucht und tatsächlich einen Platz im „The Table“ bekommen – in der Elbphilharmonie des Kochens sozusagen. In TOMorrow spricht der Star-Koch über höchste Esskultur, eine neue Form von Wertschätzung, warum einige Genießer für ein Abendessen bei ihm extra aus New York einfliegen und andere Gäste vor Glückseligkeit sogar anfangen zu weinen. Sein Erfolgsgeheimnis, seine Strategie – das alles jetzt hier in TOMorrow. Fun-Fact: Während wir podcasten, bereiten seine Köche im Hintergrund schon die 15-Gänge-Menüs für den Abend vor. Mit Weinbegleitung für 350 Euro pro Person übrigens. Also: Nehmen wir Platz in „The Table“ – heute ausnahmsweise ohne lange Reservierung: Viel Spaß in Deutschlands exklusivster Küche, viel Spaß mit 3-Sterne-Koch Kevin Fehling! Tomorrow ist Partner von Cupra.
4/18/20221 hour, 18 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

Die Zukunft des Luxus Shoppings – mit Michael Kliger, CEO Mytheresa

Noch nie wurde so viel Luxus online gekauft wie heute! Die Zahlen kennen nur eine Richtung: steil nach oben. Neueste Prognosen zeigen: Ab 2025 wird schon jeder dritte Luxusartikel digital geshoppt. Im Vergleich dazu: 2015 waren es gerade mal 4 %. Ein Trend, den ein Mann natürlich gern sieht: Michael Kliger, CEO von Mytheresa. Als kleiner Store in München gestartet, ist es heute einer der weltweit führenden E-Commerce-Adressen für Luxus und Fashion. Gelistet sogar an der New Yorker Börse. Globale Offices von London, Mailand, Barcelona bis Shanghai. Shipping in mehr als 130 Länder. Über 200 Designer von Gucci bis Balenciaga und Saint Laurent sind bei Mytheresa gelistet. Ich habe Michael Kliger jetzt in seinem Headquarter in München besucht und über den digitalen Luxus-Boom gesprochen. Er sagt: „Was unser Geschäft treibt, ist der Erfolg der Frauen. Unser Kundinnen – das sind nicht die Frauen reicher Männer – es sind reiche Frauen“. Und die hätten eben nicht mehr die Zeit, durch Boutiquen zu schlendern. Sie kaufen Luxus online. Wie sich das Luxury-Shopping verändert, die wichtigsten Trends und Learnings, was Service im Highend-Segment ausmacht und welche Rolle Dinnerpartys mit Stella McCartney und Victoria Beckham dabei spielen – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Gönnen wir uns den Luxus!. Viel Spaß in den neuen, digitalen Shoppingwelten, viel Spaß mit Mytheresa-CEO Michael Kliger!
4/11/20221 hour, 1 minute
Episode Artwork

Berlins neues Netflix – mit Frederick Lau, Founder und Filmstar

Das sind big news! Seine neueste Rolle ist nicht gespielt, nein – die ist echt! Frederick Lau hat jetzt sein eigenes Business gegründet. Einen neuen Streamingdienst mit dem Titel „Behind the Tree“, das neue Netflix Berlins sozusagen, dazu eine Produktionsfirma. Für ihn ist es der nächste step in seiner beeindruckenden Karriere: Seit dem er 10 Jahre alt ist, steht er ja schon vor der Kamera. Hat in über 100 Filmen mitgespielt. Für „Die Welle“ und „Victoria“ ausgezeichnet mit dem Deutschen Filmpreis. Wann immer es cool wird im Film-Business: sein Auftritt! Ob „Das perfekte Geheimnis“, „Nightlife“ oder „Generation Beziehungsunfähig“ – aber das ist ihm nicht mehr genug. Mit Freunden gemeinsam startet er seine eigene Film-Company, wird CEO, Produzent, Drehbuchautor, Filmemacher, Hauptdarsteller seiner eigenen Business-Idee, einfach alles! Klar, dass wir darüber reden müssen: Ich habe Freddy jetzt in Berlin getroffen. Im Hotel Waldorf Astoria, in der Library, 15. Stock, herrlicher Blick über Berlin – über sein Berlin. Hier ist er geboren, hier lebt und arbeitet er. Und hier macht er große Pläne. In TOMorrow spricht er über seinen Wandel vom Schauspieler zum Unternehmer. Seine Ziele, seine Strategie, das Film-Business next level. Überlebt das Kino überhaupt? Warum ihn das klassisches Fernsehen nicht mehr interessiert? Und die neue Streaming-Power! Aber wir reden natürlich auch über Style, über seinen „Miami Vice“-Style: Warum er Vintage-Rolex und alte Autos sammelt und was er damit alles erlebt. Und für alle, die regelmäßig in Video-Calls und digitalen Präsentationen performen müssen: Am Ende des Podcasts gibt Freddy noch Karriere-Tips für alle, die vielleicht mal genauso cool rüberkommen wollen wie er: Das alles jetzt hier in TOMorrow. Also, Action: Willkommen im Waldorf Astoria Berlin, hier ist er: vom Filmstar zum Founder – viel Spaß mit Frederick Lau! Tomorrow ist Partner von Cupra.
4/4/20221 hour, 10 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

Die Kunst, selbstbestimmt zu entscheiden – mit Karl-Heinz Rummenigge

Time for a legend! Wir sind heute in München, im Hotel Bayerischer Hof in der spektakulären Penthouse Garden Suite – ein herrlicher Blick über die ganze Stadt – das perfekte Ambiente für eine herausragende Persönlichkeit, die ich begrüßen darf: Karl-Heinz Rummenigge ist da, Mastermind des Weltfußballs! In Italien gerade aufgenommen in die Hall of Fame – als erster Deutscher überhaupt. Was ich bei Karl-Heinz Rummenigge beeindruckend finde – von der Business-Side: dass er es geschafft hat, gleich zwei Top-Karrieren zu machen. Zuerst als Fußballer, einer der besten Spieler seiner Zeit zu werden und einer der teuersten auch. Und dann natürlich Top-Management: Er war 20 Jahre CEO beim FC Bayern München, über drei Jahrzehnte Leadership im Verein, er hat den FC Bayern an die Weltspitze geführt und an der Weltspitze gehalten. Bis er sich im Sommer des letzten Jahres für viele sehr überraschend entschieden hat, mitten im größten Erfolg der Club-Geschichte, aufzuhören. Und einen neuen Abschnitt in seinem Leben zu beginnen. Und darüber wollen wir jetzt sprechen. Über sein neues Leben, seinen Blick auf den Weltfußball und seine wichtigsten Learnings. Wir reden über Style und – sehr, sehr spannend – über die große Kunst, loslassen zu können. Dass für ihn echte Selbstbestimmtheit eben auch immer bedeutet, seine Karriere selbstbestimmt zu beenden. Wie das geht, wie er das geschafft hat – das alles jetzt in TOMorrow. Viel Spaß mit the one and only Karl-Heinz Rummenigge! Tomorrow ist Partner von Cupra.
3/28/20221 hour, 36 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Soziales Engagement als neues Statussymbol – mit Dominic Czaja, CEO DOJO

Er ist der Rebell der deutschen Werbeszene, „Rebel with a cause“, so steht es schon über der Tür seiner Kreativagentur DOJO in Berlin. Wenn es um seine Kampagnen geht, heißt es in den Medien sofort: „Die Branche aufmischen“. „Den Status Quo infrage stellen“. Das Handelsblatt schreibt von „Deutschlands schrägster Werbeagentur“. Beispiel dafür: Als in der Flüchtlingskrise die Ausländerfeindlichkeit in Deutschland erschreckend zunahm und rechte Proleten „Ausländer raus“ schrien, entwickelte DOJO für eine Fluggesellschaft den Claim: „Inländer raus“. Statt Ausländer, die Inländer raus – eine Idee, die sie vermutlich selbst als sehr „dojo“ bezeichnen würden. DOJO – das sind Dominic Czaja und Joachim Busse, 2006 gegründet, ist es mittlerweile ein Kreativ-Universum. Eine Werbeagentur mit Filmproduktion, Fashionlabel und eigener Plattenfirma inkl. Artistmanagement. Vorgelebtes Anderssein. So residiert DOJO – im Gegensatz zu anderen Agenturen – auch nicht in einem fancy Loft, sondern in einer echten Kirche. In Berlin-Kreuzberg, in der Heilig Kreuz Kirche. Unten wird gebetet, oben moderne Kommunikation gepredigt. Ich habe DOJO-CEO Dominic Czaja jetzt in seiner Kreativ-Kathedrale in Berlin besucht und mit ihm über den Wertewandel in der Gesellschaft diskutiert und welche Auswirkungen das für Agenturen und Unternehmen hat. Vor allem angesichts der aktuellen Weltlage. Seine Einschätzung: Die Werbeagentur wird zu WERTEagentur, Klischees müssen dringend dekonstruiert werden, deshalb sei die Kommunikation jetzt so herausfordernd wie nie zuvor. Er will aber nicht nur über Wertewandel sprechen, sondern ihn auch vorleben: Der DOJO-CEO sagt: “Wir brauchen ein neues Statussymbol: nämlich soziales Engagement“. Warum soziales Engagement dass neue Statussymbol ist und warum DOJO mittlerweile von seinen Kunden eine Sozialsteuer verlangt, dass sie 3 % des Auftragsvolumens investieren müssen in soziale Projekte – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also, beste Werbezeit. Viel Spaß mit dem Kreativ-Rebellen, viel Spaß mit DOJO-CEO Dominic Czaja. Tomorrow ist Partner von Cupra.
3/21/20221 hour, 44 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

Wie es ist, 100 Mio Euro wert zu sein – mit Julian Weigl, Benfica Lissabon

Es ist eine spannende Frage und endlich kann ich sie stellen: „Wie bitte fühlt es sich an, 100 Millionen Euro wert zu sein?“ Die Antwort gibt uns Julian Weigl, bei Benfica Lissabon ausgezeichnet als „Player of the Year“! Der Fußballstar lebt den Traum, den nur die wenigstens wahrmachen können. Die Karriere bei 1860 München gestartet, schaffte er den Sprung zu Borussia Dortmund, stieg schnell auf zum Nationalspieler, dann der spektakuläre Wechsel nach Portugal! Und ja: In seinem Arbeitsvertrag hat er stehen, was vermutlich nur die wenigsten von uns haben. Eine Ausstiegsklausel über 100 Millionen Euro! Respekt! Was für einen Druck so ein Price Tag aber auch macht und wie er persönlich damit umgeht – das alles erzählt der 26-Jährige jetzt in TOMorrow. Wofür ich Julian sehr dankbar bin: Dass er – bei allen Privilegien, die er natürlich auch wertschätzt – hier offen beschreibt, was in dieser Preisklasse aber auch verlangt wird. Die Realität sozusagen hinter dem Traum. Wie tough das Fußball-Business mittlerweile geworden ist. Wie fremdbestimmt selbst ein Superstar wie er ist, wie wenig Planbarkeit sein Leben und das seiner Familie hat, dass er oft zum Beispiel erst nachts um 3 oder 4 Uhr von der Arbeit nach Hause kommt. Und wie schwer es bei der aktuellen Weltlage, in Zeiten eines Krieges, überhaupt ist, Fußball zu spielen. Wir sprechen über die neue politische Verantwortung, die Stars wie er tragen müssen. Themen weit über den Fußball hinaus. Was ihn bewegt. Sehr persönliche Einblicke in sein neues Leben fernab der Heimat. Aber Julian nimmt uns auch mit in die Kabine von Benfica Lissabon, das High-Tech Training, warum es da sogar einen Coach nur für die besten Shakes gibt, wir diskutieren über das Mindset der Sieger, modernes Leadership und den Unterschied zwischen Social Media und wahren Freundschaften. Und klar, das Geheimnis seines sehr coolen Styles besprechen wir natürlich auch. Also: Zeit für Champions – willkommen in Lissabon, viel Spaß mit Benfica-Superstar Julian Weigl. Tomorrow ist Partner von Cupra.
3/14/20222 hours, 5 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Die Jagd auf Fake-Uhren und ihre Träger – mit den Munich Wrist Busters

Sie sind so etwas wie Sherlock Rolex und Indiana Jones auf der Jagd nach Fake-Uhren und ihren Trägern! Die Internet-Detektive der Uhrenindustrie: die Munich Wrist Busters Leon Schelske und Robin Haas. Hier ist der Name wirklich Programm. Die Munich Wrist Busters – die Handgelenk-Knacker. Sie zerstören das Scheingeschäft von allen, die auf Social Media mit Luxusuhren protzen und sich so darstellen, als wären sie super rich und super erfolgreich – und in Wahrheit nur billige Fake Uhren tragen. Ihr Instagram-Account ist lustig und investigativ zugleich! Schon über 243.000 Follower. Die einen können es kaum erwarten, bis der nächste Post kommt – die anderen zittern. Die spannende Frage nämlich: Wer wird als nächstes überführt? Rapper, Showstars, Fußballprofis – und viele, viele Influencer sind von den Munich Wrist Busters schon entlarvt worden. Man glaubt gar nicht, wer alles faked. Übrigens auch viele Business-Frauen! Auffällig: unter den Blendern sind auch immer mehr selbsternannte Business-Coaches, die über Social Media teure Kurse verkaufen wollen, wie man schnell so viel Geld machen kann wie sie. Als Beweis präsentieren sie dann wertvolle Rolex, Audemars Piguet oder Patek Philippe – große Versprechungen, in Wahrheit alles nur Fakes für kaum mehr als 50 Euro. Für die Uhren-Detektive ist das auch längst kein Spaß mehr – sie sprechen offen von Betrug. Geschäftsleute versuchen hier bewusst mit ihren Fakes, vor allem jungen Menschen das Geld aus den Taschen zu ziehen! Ich habe die Munich Wrist Busters jetzt ins Studio in München eingeladen. Die Founder und CEOs: Es sind die Münchener Leon Schelske und Robin Haas. Klingt schon nach Robin Hood… Im Oktober 2019 haben sie ihr Business gestartet, weil ihnen aufgefallen war, dass in den Szene-Clubs fast jeder Kellner eine Fake trägt. In TOMorrow erklären sie, warum Fake-Uhren mittlerweile wie eine Epedemie sind. Und wie brutal das Geschäft dahinter ist. Dass es extreme Billigproduktionen seien – oft mit Kinderarbeit und mafiösen Strukturen, von Nachhaltigkeit gar nicht zu sprechen. Ja, die Produktion von Fake-Uhren ist ein Milliarden-Business: Während die echten Uhren-Manufakturen pro Jahr weltweit 29 Millionen Exemplare verkaufen, überschwemmen jährlich 40 Millionen Fakes den Markt. Umsatz der Fälscher-Banden: schon mehr als 2 Milliarden Euro! Es ist das Geschäft mit der Sehnsucht, der Sehnsucht nach Luxusuhren. Die Munich Wirst Busters sagen: „Viele denken, mit einer teueren Uhr am Handgelenk sei man etwas besseres“. Warum das so ist, wie sie Fake-Uhren erkennen und wie die Betrüger reagieren, wenn sie enttarnt werden – das alles jetzt hier in TOMorrow. Fun Fact: Mittlerweile bekommen die Munich Wrist Busters übrigens sogar schon Fotos zur Überprüpfung zugeschickt, die Frauen heimlich bei ihren ersten Dates machen. Sie wollen wissen: Ob der Typ wirklich so reich ist und nur faked. Und: Mitarbeiter fangen an, in Meetings die Handgelenke ihre Chefs zu fotografieren. Also, it‘s time: Sherlock Rolex, übernehmen Sie. Viel Spaß mit den Uhren-Detektiven, viel Spaß mit den Munich Wrist Busters Leon Schelske und Robin Haas!
3/7/20221 hour, 25 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

Sneaker-Hype next level – mit Aljoscha Kondratiew, Solebox

Der Hype um Sneaker erreicht jetzt ein völlig neues Niveau. Sotheby‘s hat einen absoluten Rekordverkauf verkündet: Das Auktionshaus hat 200 Paar Nike „Air Force 1“ by Virgil Abloh und Louis Vuitton für unfassbare 25,3 Mio Dollar versteigert! Das heißt: pro Paar im Schnitt 125.000 Dollar. Der teuerste Sneaker ging für 352.000 Dollar unter den Hammer! Sneaker plötzlich so teuer wie Kunstwerke! Versteigert nicht auf mehr auf irgendwelchen Internetbörsen, sondern in Traditionshäusern wie Sotheby‘s. Der globale Sneaker-Umsatz aktuell pro Jahr: 70 Milliarden Dollar. Bis 2025 soll es hochschießen auf 90 Milliarden Dollar! Eine Welt scheinbar ohne Limits. Warum sich das Sneaker-Game jetzt so verändert, das erklärt Aljoscha Kondratiew, General Manager von Solebox. 2002 gegründet. Mittlerweile eine der international angesagtesten Adressen für seltene und ganz besondere Sneaker-Modelle. Mit Stores in Berlin, München, Amsterdam, Wien, Brüssel und Barcelona. Ich habe Aljoscha jetzt im Solebox Headquarter in Köln besucht und mit ihm über das Sneaker-Business next level gesprochen. Wie Social Media alles befeuert, worauf es zum Beispiel junge Krypto-Millionäre gerade abgesehen haben, die wichtigsten Trends. Warum Collaborations für immer mehr Begehrlichkeit sorgen. Die spannendsten Launches. Die Styles und die neuen Codes dahinter. Und wieso es so entscheidend ist, die echte Sneaker-Culture zu verstehen. Und natürlich: Beste Insider-Tipps für alle, die jetzt überlegen, sich Sneaker zu kaufen. Das alles jetzt hier in TOMorrow! Tomorrow ist Partner von Cupra.
2/28/20221 hour, 20 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Die Zukunft der Fashion Weeks – mit Anita Tillmann, Premium Group

Sie hat die deutsche Fashion-Szene in den letzten Monaten aufgemischt wie keine andere. Die entscheidende Frage, die sie aufwarf: „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist eigentlich die Modehauptstadt in diesem Land?“ Berlin und Frankfurt lieferten sich dabei ein spannendes Duell – und mitten drin: Anita Tillmann, Co-Founderin und Managing Partner der Premium Group, dem wichtigsten Messeveranstalter der deutschen Mode-Branche und größtem Player für Advanced Contemporary Fashion in Europa. Ein echter Fashion-Krimi. Auslöser: Die strategische Entscheidung von Anita Tillmann, Berlin den Rücken zu kehren. Berlin, selbsternannte Kreativ-Hauptstadt, seit 15 Jahren Heimat der Berliner Fashion Week. Und plötzlich zieht jemand der Stadt den schönen Designerstoff unter den High Heels weg. Wow… Das neue Ziel: Frankfurt! Ausgerechnet Frankfurt, meinten Kritiker. Die Idee der Banken-City: Mit Anitas Hilfe zu einer echten Mode-Metropole aufzusteigen. Stadt und Messe Frankfurt riefen voller Stolz die Frankfurt Fashion Week aus – sie sollte zum international relevanten Laufsteg werden. Doch dann kam Corona – und der überraschendste aller Moves. Der Showdown im Fashion Krimi sozusagen: Anita Tillmann hat jetzt bekanntgegeben, dass sie mit ihrem Unternehmen doch wieder zurückgeht nach Berlin. Bye-bye Frankfurt Fashion Week. Welcome back Berlin! Eine Blamage natürlich für Frankfurt – wie selbst die FAZ titelt. Jubel beim neuen Berliner Senat. Fashion – plötzlich hochpolitisch! Ergebnis: Alle reden ÜBER Anita Tillmann – ich freue mich umso mehr, dass ich jetzt MIT ihr sprechen kann. In TOMorrow erklärt sie die spektakuläre Neuausrichtung und welche Folgen das für das Messeland Deutschland hat. Es ist ein Blick hinter die Kulissen der Fashionwelt, ein globales Multi-Milliarden-Business in der Transformation. Wie sich der internationale Mode-Kalender für immer verändert. Warum klassische Messen aus ihrer Sicht nicht mehr zeitgemäß sind und was das für die Zukunft der Fashion Weeks ingesamt bedeutet. Also auch für die legendären Schauen in Paris und Mailand. Wir sprechen über modernes Leadership gerade in Pandemie-Zeiten, über Motivation, Strategie und Mut. Und warum Unabhängigkeit jetzt entscheidend ist. Also: Gehen wir auf den Laufsteg! Viel Spaß in der neuen Welt der Fashion-Weeks, viel Spaß mit Mode-Visionärin Anita Tillmann. Tomorrow ist Partner von Cupra.
2/21/20221 hour, 17 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Inspiration für Gewinner – mit Toni Kroos, Weltmeister

Tolle Premiere heute bei TOMorrow: Erstmals darf ein Gast zum zweiten Mal in meinen Podcast kommen. Und klar: ER ist mehr als willkommen! Toni Kroos, Superstar und super Typ! Bei den Königlichen von Real Madrid ist er der König im Titelsammeln. Kein deutscher Fußballer hat jemals so viel gewonnen wie er. Er ist Weltmeister, vierfacher Championsleague-Sieger und ganz nebenbei auch noch ein Meister im Podcasten! Wir haben jetzt über sein neues Projekt gesprochen. Die „Toni Kroos Academy“. Die hat er mitten in der Pandemie gegründet. Die Idee dabei: Lernen vom Besten – das treibt Toni Kroos auch persönlich immer wieder an, wie er sagt. In TOMorrow verrät Toni, was er zum Beispiel von Basketball-Legende Dirk Nowitzki, einem Michael Jordan oder Tennis-Gigant Roger Federer gelernt hat, wie sehr ihn das inspiriert. Und ja: dass sogar er dabei noch zum Fan wird. Wir sprechen darüber, warum sich Superstars oft so schwertun, nach einer großartigen Karriere den richtigen Zeitpunkt für ihr Karriere-Ende zu finden. Und was er da besser machen möchte und sich deshalb auch nicht mehr vorstellen kann, den Verein zu wechseln – egal, was bei Real Madrid passiert. Ich habe Toni natürlich auch gefragt, ob er sich nach seinem Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft eigentlich noch die Spiele seiner ehemaligen Kollegen anschaut, was er über die anstehende Winter-WM in Katar denkt und welche Regeländerung im Fußball er sich dringend wünscht – die spannenden Antworten darauf jetzt hier in TOMorrow. Und dazu eine TOMorrow-Challenge: Am Ende des Podcasts erklärt Toni Kroos sein ultimatives Spezialtraining, nämlich wie man mit Gewichten und Fitnessrad in die Sauna geht und in der Hitze trainiert. Wer Lust hat: Einfach mal nachmachen und Toni oder mir das Video dazu schicken. Also: Anpfiff, Time for Champions: Viel Spaß mit dem neuen TOMorrow-Stammgast oder Stammspieler wie es in seinem Fall ja heißt, viel Spaß mit Toni Kroos! Tomorrow ist Partner von Cupra.
2/14/20221 hour, 18 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Das neue Cool – mit Thore Schölermann, Moderator

Was wir dringend brauchen, sagt er, ist ein neues Cool. Wir brauchen neue Vorbilder. Es müsse sexy sein, sich Gedanken über unseren Planeten zu machen! Millionen Menschen kennen Thore Schölermann von „The Voice of Germany“, seit zehn Jahren schon moderiert er die ProSieben-Show, ausgezeichnet mit dem Deutschen Fernsehpreis als beste Primetime Unterhaltung. Aber er erhebt seine Stimme auch wie kaum ein anderer im TV-Business, wenn es um den Klimawandel geht. Für ihn ist Nachhaltigkeit eben kein Trend, sondern eine Haltung. Er sagt: „Nachhaltigkeit ist eine Art "sozialer Intelligenz“. Und: „Mit diesem höher, schneller, weiter können wir nicht weitermachen. Jeder wollte immer erfolgreicher sein, mehr unterwegs, mehr busy, mehr im Flieger – heute muss man sich dafür schämen“. Die Idee, Thore in meinen Podcast einzuladen, kam mir übrigens in Norwegen. Wir haben uns dort zufällig getroffen. Was mich beeindruckt hat: Zusammen mit seiner Frau Jana hat sich Thore einen Camper gemietet, um die überwältigende Natur zu erkunden. Raus aus unserer lauten Welt, rein in die stillen Fjorde. Einsamkeit, Einfachheit. Natur pur als wahrer Luxus. Fun fact: Dabei haben sie einen Namen für ihre Tochter gefunden. Ilvy heißt sie jetzt, was soviel bedeutet wie kleine Wölfin. Warum die Schölermanns für die Namenssuche auf norwegische Friedhöfe gegangen sind, wieso es sich für sie heute völlig falsch anfühlen würde, in einen Ferienflieger zu steigen und warum Zurückhaltung das neue Chic ist – das alles jetzt hier in TOMorrow. Für den Podcast haben wir uns in Berlin im Pentahotel verabredet. Morgens in aller Frühe, bevor Thore ins Studio zu “The Voice“ musste. Für ihn gleich eine doppelte Premiere: der allererste Arbeitstag nach der Geburt von Tochter Ilvy. Und dann ist TOMorrow auch noch der erste Podcast überhaupt, den er macht. Also: Showtime! Viel Spaß mit dem neuen Cool, viel Spaß in der nachhaltigen Welt von Thore Schölermann!
2/7/20221 hour, 30 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

Der Mythos Hahnenkamm, Einstein und die Spionin – mit Matthias Breschan, CEO Longines

Das legendäre Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel, das spektakulärste Skirennen der Welt. Mutig, wer sich überhaupt traut, die Streif hinunterzustürzen. Für die Ski-Profis ist es ein Business, in dem Bruchteile von Sekunden entscheiden. Hundertstel, Tausendstel. Wer gewinnt, wer bekommt den Ruhm und klar: the Money. Bestzeit bedeutet: Big deals, weltweite Werbeverträge! In diesem Jahr der Abstand zwischen dem Sieger Beat Feuz aus der Schweiz und dem Viertplatzierten: Nur neun Zehntel, nicht mal ein Wimpernschlag. Verantwortlich für diese Entscheidungen im Extrembereich ist die Schweizer Uhrenmarke Longines, 1832 gegründet, eine der ältesten der Welt. Offizieller Timekeeper beim Hahnenkammrennen und Erfinder präziser Zeitmessungen, wie wir sie heute kennen. Denn Longines hat als erste Marke sogenannte Hochfrequenz-Werke entwickelt und war damit schon 1914 in der Lage, auf Zehntelsekunden genau zu messen. Der Beginn einer neue Zeitrechnung für Olympische Spiele, Topspeed-Ereignisse wie das 24 Stunden Rennen von LeMans, Pferderennen oder Leichtathletik. In der 190-Jährigen Geschichte hat Longines aber nicht nur sportliche Wettkämpfe revolutioniert, sondern auch die Fliegerei geprägt und 1927 beispielsweise die erste Atlantik-Überquerung von Charles Lindberg dokumentiert. Viel zu erzählen also. Beim Hahnenkammrennen habe ich mich deshalb mit Matthias Breschan verabredet. Seit 1. Juli 2020 ist er CEO von Longines. Heute eine der größten und wirtschaftlich relevantesten Uhrenmarken der Welt. Rund 1,5 Millionen verkaufte Uhren pro Jahr, das Umsatzziel hat er für 2025 gerade hochgesetzt auf zwei Milliarden Euro! Im Hotel ‚Weisses Rössl‘ In Kitzbühel haben wir über den Mythos Hahnenkamm gesprochen und wieviel Technology eigentlich hinter moderner Zeitmessung steckt. Wie sich das Business verändert. Die größten Pioniere und Abenteurer. Wieso Albert Einstein eine Longines-Uhr besaß und sie einer russischen Spionin schenkte. Und wie die Zukunft der Watchmaking-Industrie aussieht. Warum für den Uhren-Boss klassische Messen keine Bedeutung mehr haben und wieso der Gebraucht-Uhrenmarkt immer wichtiger wird – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: It‘s time. Eine gute Zeit! Viel Spaß mit Longines-CEO Matthias Breschan!
1/31/202255 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Haltung und Nachhaltigkeit richtig kommunizieren – mit Ronald Focken, Vorstand Serviceplan Group

Es ist das zentrale Thema für Unternehmen, Brands und Personalities: Wir alle reden ja heute immer über Haltung – und wie wichtig es ist, zu den relevanten gesellschaftlichen Entwicklungen Stellung zu beziehen. Über Diversity, Inclusivity, Black Lives Matter, Klimawandel und und und. Es geht immer weniger ums Produkt, sondern um Werte und Wertschätzung. Und natürlich um Nachhaltigkeit.   Aber wie entwickelt man eine Haltung – vor allem die richtige Haltung? Und wie kommuniziert man Nachhaltigkeit, ohne Gefahr zu laufen, nur Green Washing zu betreiben und einen Shitstorm zu kassieren? Hier ist der Mann, der all die Antworten kennt: Ronald Focken, Experte für innovative Kommunikation und Markenführung, seit über 30 Jahren bei der Serviceplan-Group, Geschäftsführer und Gesellschafter des größten Inhaber-geführten House of Communication in Europa, rund 4500 Mitarbeiter,  Büros von München, Hamburg und Berlin bis Wien, Zürich, Madrid, Paris, Dubai, Moskau, Shanghai und New York. Die Kundenliste – das Who is Who der Wirtschaft. BMW, Lufthansa, Metro, Tchibo, O2, Siemens, Aufträge von AOK bis Hip. Gerade hat Serviceplan wieder mit einem spektakulären Spot für Aufsehen gesorgt. Titel: „Der Wunsch“ - nach 2 Jahren der Pandemie wünscht eine Teenagermutter darin ihrem Sohn, dass er seine Jugend zurückbekommt. Dass er sich endlich verliebt, dass er wieder unbeschwert Partys feiern und in die Welt ziehen kann. Das Gefühl einer ganzen Generation verpackt in einem Werbefilm – und das für die Marke Penny. Multi- Millionenfach gestreamt und geliked. Best Practise zum Thema Haltung.   Ich habe Ronald Focken jetzt ins Studio München eingeladen und mit ihm über innovative Kommunikation und Kampagnen next level gesprochen. Was entscheidend ist, um eine Haltung überhaupt zu entwickeln. Nach innen und nach außen. Seine Strategie, seine Learnings. Warum viele Firmen regelrecht Angst haben, das Thema Nachhaltigkeit zu kommunizieren, obwohl es so wichtig ist? Wie es richtig geht? Und eine der größten Herausforderungen: Wieso fast 80 % der Unternehmen heutzutage Probleme haben, überhaupt qualitative Mitarbeiter zu finden und zu halten. Das alles jetzt hier in TOMorrow.     Also, reden wir: Innovativ! Viel Spaß in der neuen Werbewelt, viel Spaß mit Managing Director und Bordmember der Serviceplan Group: Ronald Focken!
1/24/20221 hour, 32 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Die Zukunft der Freizeitparks – mit Roland Mack, Inhaber Europa Park

Es ist das Business mit dem Glück. Die wichtigste Währung: strahlende Gesichter! Einchecken und Spaß haben! Roland Mack hat einen Spielplatz der Superlative erschaffen: den Europa Park in Rust im Dreiländer Eck Deutschland-Schweiz-Frankreich, der größte Freizeitpark Europas, von der „Golden Ticket Award“-Jury ausgezeichnet als schönster Freizeitpark der Welt. Gigantische 950.000 Quadratmeter groß, über 100 Fahr-Attraktionen, mehr als 2000 Live-Shows im Jahr, ein 2-Sterne-Restaurant, 6 Hotels mit 5800 Betten, fast 6 Millionen Besucher, die pro Jahr in den Park kommen. Dabei auch immer VIPs wie Fürst Albert von Monaco, der gerade wieder mit seinen Kindern da war. Es ist ein Family-Business in 8. Generation, gegründet vor über 240 Jahren, mittlerweile ein globales Spaß-Imperium. Denn zum Unternehmen gehört auch Mack Rides, der Weltmarktführer für die Konstruktion und Handel von Achterbahnen, Wasserrutschen und Fahrgeschäften. In jedem Freizeitpark der Welt, auf jedem Volksfest steigen Menschen in Karussells made by Mack. Ich habe Roland Mack jetzt in seinem Büro mitten im Europa Park besucht und mit ihm über die Zukunft der Freizeitparks gesprochen. Wie geht es denn jetzt weiter mitten in der Pandemie? Achterbahn-Fahren mit Abstandsregelung: Wie aufregend ist das? Und kann das überhaupt noch ein Geschäftsmodell sein? Roland Mack ist als erster Deutscher an die Spitze des Weltverbands der Freizeit-Industrie berufen worden, aufgenommen in der „Hall of Fame“ neben Walt Disney. Sein Blick auf die internationale Branche: Viele kämpfen um die Existenz, sagt er. Er hat gerade für 200 Millionen Euro eine neue XXL-Badelandschaft eröffnet – und dann kam Corona. Wie er die Krise meistert, seine Strategie, was er gerade jetzt für neue spektakuläre Attraktionen plant? Was passiert, wenn eine Achterbahn zur Mutprobe wird, wieso digitale und virtuelle Erlebniswelten im Freizeitpark der Zukunft immer wichtiger werden – und wie sich das Freizeitverhalten der Menschen grundsätzlich verändert hat: das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Checken wir ein – die große Sehnsucht nach Freizeit-Fun, viel Spaß mit Europa Park Inhaber Roland Mack. Tomorrow ist Partner von CUPRA
1/17/20221 hour, 35 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

Die wichtigsten Wein-Trends und das perfekte Glas dazu – mit Maximilian Riedel, CEO Riedel Glas

Wie heißt es doch so schön: „Im Wein liegt die Wahrheit“. Sprechen wir also über die neuen Wahrheiten im Wein-Business. Dafür habe ich den perfekten Gesprächspartner gefunden: Maximilian Riedel, CEO und President der weltberühmten Riedel Wine Glass Company, der König der Weingläser. In 11. Generation führt er das Familienunternehmen. Gegründet 1756 ist es eines der ältesten Family-Businesses der Welt. Und eines der erfolgreichsten übrigens: 200.000 mundgeblasene Weingläser produziert Riedel jedes Jahr, dazu 56 Millionen maschinell gefertigte Gläser, exportiert in 100 Länder, als Design-Pieces ausgestellt im Museum of Modern Art in New York. Jahresumsatz: mehr als 260 Millionen Euro. Ich habe Maximilian Riedel jetzt in seinem Stammhaus in Kufstein in Tirol besucht und mit ihm die wichtigsten Wein-Trends besprochen. Key-Learnings: Der Klimawandel verändert die Weinwelt spürbar. Viele Anbaugebiete fallen künftig weg. Winzer müssen in immer höhere Lagen ausweichen. Der Luxus-Konzern LVMH baut jetzt bereits Wein im Himalya an. Der erste Wein aus den Wolken. Durch Climate Change steigt übrigens auch der Alkoholgehalt im Wein. Deshalb müssen die Weingläser heute anders designt werden, sagt Maximilian Riedel, sie werden immer größer. Dazu – der neue Markt: Wieso Winzer plötzlich Konkurrenz von Cannabis-Bauern bekommen. Und: Wein als Investment. Warum heutzutage niemand mehr Gäste in seinen Weinkeller lassen sollte. Aber natürlich haben wir auch über die alles entscheidende Frage gesprochen: Wie finde ich denn nun das perfekte Weinglas? Maximilian Riedel hat unseren Podcast zum spontanen Live Wine-Tasting umfunktioniert. Sehr beeindruckend, muss ich zugeben. Was ich gelernt habe: dass ein und derselbe Wein wirklich anders schmeckt – je nachdem, welches Glas man benutzt. Das passende Glas macht einen guten Wein erst richtig gut. Was das für uns bedeutet: Wieviele verschiedene Gläser ich als guter Gastgeber anbieten sollte? Und wie lange sich eigentlich eine geöffnete Flasche Rotwein hält – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Stoßen wir an, natürlich mit den richtigen Gläsern. Viel Spaß in der wunderbaren Welt der Weine, viel Spaß mit Weinglas-König Maximilian Riedel. Tomorrow ist Partner von CUPRA
1/10/20221 hour, 50 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

Was bleibt von Virgil Abloh? Mit David Fischer, Highsnobiety

2022 – es ist das Jahr 1 ohne Virgil Abloh, den absoluten Superstar der Branche. Am 28. November ist das Design-Genie gestorben. Sein früher Tod – ein Schock für alle. Was das für die Luxury Lifestyle Welt bedeutet, vor allem natürlich für Louis Vuitton, was wir von Virgil lernen können, was von seinen Visionen für immer bleibt – das alles jetzt hier in TOMorrow mit David Fischer, Founder von Highsnobiety, der Virgil und seine Arbeit seit 2007 begleitet, lange bevor Off-White und der ganze Fame kam. Er sagt: Nicht nur das künstlerische Schaffen von Virgil sei stilprägend gewesen, sondern auch seine Kommunikationspower und unfassbare Positivität. Der Blick nach vorn: David Fischer hat in Zusammenarbeit mit Boston Consulting eine spannende Prognose für die internationale Luxury Lifestyle Branche erstellt, weit über das Jahr 2022 hinaus. Was werden Kunden in Zukunft kaufen, wo werden sie shoppen und vor allem warum? Und wie sehr hat die Pandemie die Beziehung zwischen Consumern und Lovebrands jetzt bereits verändert? Ergebnis: „A Sea of change“, wie er es nennt. Die Luxury-Industrie steht vor einer grundlegenden Transformation – weil demnächst die Generation Z für die Hälfte aller Umsätze verantwortlich sein wird. Kunden, die mit Games wie Minecraft aufgewachsen und Social Media nativ sind und die nie gelernt haben, virtuelle und reale Welt zu trennen. Digitales Shoppen heißt dann nicht mehr, dass man sich Sneaker oder Shirts online bestellt und anzieht, sondern dass man sich digitale Sneaker und digitale Shirts für sein digitales Ich kauft. Wir alle haben dann Avatare. Willkommen in der neuen Metaverse: Während bei uns im echten Leben die Dresscodes fallen, werden unsere Avatare bald best dressed sein. Schon jetzt werden Milliardenumsätze damit gemacht. Der Gamechanger für die Branche. Ich habe David Fischer in seinem Berliner Headquarter besucht. Von hier aus steuert er sein globales Powerhouse mit Büros in London und New York. Angefangen als Blog, entwickelt er mittlerweile Kommunikations-Strategien für alle relevanten Top-Luxury-Brands. Highsnobiety ist Agentur, Consultancy, Social Media Channel, aber auch Online-Shop mit eigener Fashion-Linie, spannenden Style-Coops und Drops, High-End-Magazin und Popup-Stores. Ein Besuch wie ein Blick in die Herzkammer der neuesten Trends. Also: Zeitreise – viel Spaß in der neuen Welt des New Luxury! Viel Spaß mit Highsnobiety-Founder David Fischer! Tomorrow ist Partner von CUPRA
1/3/20221 hour, 45 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Der ultimative Luxus – mit Torsten Müller-Ötvös, CEO Rolls-Royce Motor Cars

Es sind die Kronjuwelen auf Rädern. Rolls-Royce ist eine der ikonischsten Marken der Welt. 1904 von Charles Rolls und Sir Henry Royce gegründet mit dem Anspruch, nichts geringeres als die besten Autos der Welt zu bauen. „Strive for perfection in everything you do“ war und ist der Leitgedanke! Heute steht das Unternehmen mit Sitz im englischen Goodwood vor einem historischen Schritt, wie CEO Torsten Müller-Ötvös sagt: Er hat angekündigt, 2023 den ersten vollelektrischen Rolls-Royce zu präsentieren. Der Name – jetzt schon legendär – Spectre! Klingt, na klar: nach James Bond. Ich habe Torsten Müller-Ötvös jetzt im Drivers Business Club in München getroffen. Seit 2010 ist er CEO der ur-britischen Marke, der 00Luxury im Auftrag ihrer Majestät sozusagen, obwohl das Unternehmen mittlerweile zur BMW Group gehört. In TOMorrow verrät er, was ultimativen Luxus heute wirklich ausmacht. Warum für die Kunden in diesem Segment der Preis überhaupt keine Relevanz mehr hat, sondern sie mit einem Rolls-Royce ihre persönliche Geschichte erzählen wollen. Whatever it takes. Was auch immer sie wünschen, wird gebaut. Handgefertigt, bespoke bis ins kleinste Detail, jeder Rolls-Royce ein absolutes Unikat. Ob eine Farbe, die es so noch gar nicht existiert, unter dem Dach ein Sternenbild aus dem Geburtsjahr leuchten soll oder der Champagnerkühler bitte mit drei Klimazonen ausgestattet sein soll. „Ihre Vorstellungskraft ist unser Limit“, sagt der CEO. Und die Kunden werden immer jünger… Also: Starten wir rein – viel Spaß in der Welt des ultimativen Luxus, viel Spaß mit Rolls-Royce CEO Torsten Müller-Ötvös!
12/27/20211 hour, 6 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Karrierefaktor mentales Wellbeing – mit Natalia Avelon, Schauspielerin und Sängerin

Es ist schon bemerkenswert, wie sich unser Business in den letzten zwei Jahren verändert hat. Home-Office, Remote work, Meetings und kollegialer Austausch meist nur per Video-Call. Was das für Auswirkungen für uns und unser Leben hat, darüber wird noch viel zu wenig gesprochen. Aktuelle Studien zeigen: dass jeder dritte Beschäftigte unter Home-Office und Remote work leidet. Sogar das Top-Management: Jede zweite Führungskraft fühlt sich mittlerweile verunsichert. Laut Hernstein Institut für Management und Leadership nennen 81 % als Grund dafür veränderte Arbeitsstrukturen. 78 % klagen über ausbleibenden Kontakt zu Kollegen. 65 % der Führungskräfte glauben, dass Covid-Arbeitsbedingungen häufiger zu seelischen Problemen führen. „Man muss verstehen, dass gerade in diesen Corona-Zeiten jeder mit mentalen Hürden zu kämpfen hat“, sagt Mercedes-Sportchef Toto Wolff. Millionen Menschen haben ihn gerade beim dramatischen Formel-1-Finale erlebt. „Es ist essentiell darauf zu achten, dass man mental in einem guten Space ist“. Denn, so der Formel-1-Boss: „Man kann im Berufsleben nicht funktionieren, ohne mental ausgeglichen zu sein“. Aber während wir alle täglich auf Social Media fröhlich posten und liken, wie wir Yoga machen oder Joggen oder Mountainbiken, spricht niemand über seine mentale Fitness. Genau das möchte Natalia Avelon jetzt ändern. Sie sagt: „Wir müssen das Thema enttabuisieren“. Die Schauspielern und Sängerin ist deshalb Botschafterin von Instahelp geworden, einer Online-Plattform für mentale Gesundheit. Ihr Appell: „Wir müssen gesellschaftlich verankern, dass physische und psychische Gesundheit den selben Stellenwert haben“. Wie wir das schaffen können – jetzt hier in TOMorrow. Ich habe Natalia in ihrer Wahlheimat in Berlin besucht und mit ihr über mentales Wellbeing gesprochen. Sehr offen bekennt sie, dass sie die Diskrepanz zwischen öffentlicher Wahrnehmung, Verehrung und Selbstzweifel kennt. Wie alle sie als selbstbewusst und wild und immer happy wahrnehmen, wenn sie in Movies wie die Uschi Obermeier Verfilmung “Das wilde Leben“ zu sehen ist oder Hits wie „Summer Wine“ singt. Aber wie es wirklich in ihr aussieht? Was ihr hilft. Jetzt erhebt sie ihre Stimme, um anderen Mut zu machen. Also: Keine Tabus mehr, reden wir darüber wie es uns wirklich geht! Viel Spaß beim mentalen Star-Coaching, viel Spaß mit der mutigen Schauspielerin und Sängerin Natalia Avelon.
12/20/20211 hour, 4 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

Die Zukunft der Luxus-Immobilien – mit Björn Dahler, Inhaber Dahler & Company

Er ist der Schlüssel zu den exklusivsten Traumwohnungen und Traumhäusern! Björn Dahler, Founder und Inhaber von Dahler & Company und DC Development. Seit 30 Jahren im Business. Ausgezeichnet unter anderem mit dem „Best Luxury Real Estate Brokerage“ Award 2021. Er hat gerade zwei der teuersten Wohnungen Deutschlands entwickelt und verkauft. Wo sie sind? Im neuen Luxus-Tower „The Crown“ in Hamburg, in der Hafencity mit einem unverbaubarem Blick über den Hafen und die Elbphilharmonie. Lage, Architektur, Ausstattung: einzigartig! Zwei Penthouses mit 430 und 415 Quadratmetern Wohnfläche, Preis: jeweils 11 Millionen Euro! Beide Kaufverträge hat Björn Dahler übrigens unterzeichnet lange, bevor die Immobilie überhaupt fertiggestellt ist. Auch andere Wohnungen in dem Tower – in Preisklassen zwischen 5 und 7,5 Mio Euro – verkaufte er, während die Bauarbeiter noch den Beton anmischen. Der Boom auf dem Luxus-Immobilienmarkt erreicht eben auch in Deutschland völlig neue Dimensionen. Ich habe Björn Dahler jetzt ins Studio von Podstars by OMR in Hamburg eingeladen, um mit ihm über sein Business zu sprechen. Wie solche 11-Millionen-Deals gemacht werden, vor allem wie schnell und digital sie über die Bühne gehen, wie hoch die Preise noch gehen? Und wo sie fallen. Was Kaufinteressenten und auch Verkäufer dringend beachten sollten, wann ein Objekt überhaupt erst zu einer Luxusimmobilie wird? Seine besten Tipps und Learnings – das alles jetzt hier in TOMorrow. Ganz ohne Maklergebühr übrigens. Also: Fangen wir an zu träumen oder zu rechnen – viel Spaß mit Luxus-Immobilienmakler Björn Dahler.
12/13/20211 hour, 29 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Denzel Washington und das Geheimnis guter Typen – mit Nik Schütte, Chefredakteur Esquire

Es ist eine spannende Frage: Wann bin ich eigentlich ein guter Typ? Und woran erkannt man gute Typen? Was macht sie aus? Gerade im Business ist es heute ja Karriere-entscheidend, wie uns andere bewerten. Führungsstil, Kommunikationsfähigkeit und – klar – Empathie! Aber was brauche ich noch, um ein guter Typ zu sein? Hier ist der Mann, dessen Job es ist, genau diese guten Typen zu identifizieren: Nik Schütte, Chefredakteur der deutschen Esquire. Er hat eines der renommiertesten Männermagazine der Welt nach Deutschland geholt. Der Zeitschriften-Launch des Jahres. Esquire wurde 1933 in den USA gegründet. Schriftsteller wie Ernest Hemingway haben dafür geschrieben. Playboy-Gründer Hugh Hefner hat dort sogar mal als Werbetexter angefangen. Ein Magazin, stilprägend für ganze Manager-Generationen. Aber was bedeutet das heute, wo Männerrollen neu definiert und justiert werden müssen, nach den #MeToo- und Time‘sUp-Skandalen. Wo es nicht mehr um die größten Egos geht, sondern um Teams und um Diversity und Inclusivity. Wo durch Corona nicht nur der Bewegungsfreiraum eingeschränkt wird, sondern auch Dresscodes wegfallen. Ich habe Nik Schütte jetzt ins Studio in München eingeladen und mit ihm über moderne Männer und toxische Männlichkeit gesprochen. Über seine Arbeit mit Denzel Washington, Benedict Cumberbatch und Matthew McConaughey. Seine Guide-Line: Warum gute Typen auch mal weinen sollten und eine Therapie brauchen – und was wahre Stärke bringt. Das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Zeit für gute Typen – viel Spaß mit Mister Esquire, viel Spaß mit Chefredakteur Nik Schütte.
12/6/20211 hour, 37 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Die Star-Fotografin und die starken Frauen – mit Esther Haase, Künstlerin

Sie erschafft Bilderwelten, die einzigartig sind. Fotos zwischen Fashion und Fantasy. Portraits für die Ewigkeit. Esther Haase ist eine der international erfolgreichsten Fotografinnen. Sie arbeitet für Stil-Magazine wie ICON, VOGUE India oder Vanity Fair Italien, sie veröffentlicht Bücher, macht weltweite Ausstellungen. Eines ihrer Herzensthemen dabei immer wieder: starke Frauen! So inszenierte sie Vivienne Westwood, die legendäre Hildegard Knef oder Angela Merkel. Sie kämpfte mit ihren Bildern schon für Women‘s Empowerment, lange bevor es auf der gesellschafts-politischen Agenda stand. Ich habe Esther Haase jetzt ins Studio von Podstars by OMR in Hamburg eingeladen und mit ihr über ihr Business gesprochen. Bilder in Zeiten der Pandemie. Wie die Debatten um MeToo, Diversity, Inclusivity, Black Lives Matter und Sustainability die Fashion-Fotografie verändern. Die Bedeutung von echten Fotos in einer digitalen Welt. Und natürlich: Ihr Blick auf starke Frauen, was starke Frauen wirklich ausmacht – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Gehen wir ans Set – viel Spaß mit einer der erfolgreichsten Kamera-Künstlerinnen der Welt, viel Spaß mit Star-Fotografin Esther Haase!
11/29/20211 hour, 7 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Der Traum vom Luxus-Chalet – mit Lutz Speer, Senhoog Luxury Homes

Für alle, die bei der nächsten Reisebuchung sagen: „Ein 5-Sterne-Hotel ist ja schön und gut, aber da muss es doch noch mehr geben?“ Richtig! Und genau hier kommt er ins Spiel. Lutz Speer ist Inhaber der Senhoog Chalets auf Sylt und jetzt auch in Österreich. In Leogang, in den Kitzbüheler Bergen, hat er vor einem Jahr seine Hideaways im Highend-Segment eröffnet. Chalets mit Privatkoch, persönlichem Yoga-Coach und eigenem Infinity-Pool im Alpenpanorama, dazu ein vollausgestatteter Weinkeller, komplett verglaster Master-Bedroom und Regendusche mit freiem Blick auf die Gipfel. Nichts, was es hier nicht gibt. Lutz Speer ist mehr Wünsche-Erfüller als Luxury-Hotelier! Ich habe ihn jetzt in den Senhoog Chalets in Österreich besucht und mit ihm über die diesen Luxus next Level gesprochen. Wieso die Nachfrage so hoch ist, warum immer mehr Gäste diese besondere Privatheit suchen – gerade jetzt mitten in der Pandemie – und sogar Companys seine Chalets buchen? Das alles jetzt hier in TOMorrow. Aber wir haben auch über die aktuelle Situation gesprochen. Überall verschärfte Covid-Regulierungen, Österreich ist jetzt wieder im Lockdown. Was das für die Hotel- und Gastro-Branche bedeutet? Fällt die Skisaison aus, bevor sie überhaupt angefangen hat? Viel zu besprechen. Also: Checken wir ein – viel Spaß in wunderschönen Senhoog Chalets, viel Spaß mit Highend-Hotelier Lutz Speer.
11/22/202149 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Das neue Influencer-Business – mit Nina Suess, Founder

Sie ist eine Pionierin im digital Business. Nina Suess ist Mit-Erfinderin des Influencer-Games, wie wir es heute kennen. Sie hat bereits 2013 ihren Blog für High-Fashion und Luxury Lifestyle gegründet, als andere noch gar nicht wussten, was Instagram überhaupt ist. Heute arbeitet sie für Fendi, Louis Vuitton, Dior – weltweite Aufträge. Eine außergewöhnliche Karriere: Nina pendelt zwischen ihrer Heimat München und ihrer Wahlheimat London. Sie ist alles andere als eine klassische Influencerin. Weit weg vom Klischee. Sie hat Kunstgeschichte, Archäologie und Global Management in London studiert. Jetzt hat sie ein neues Business gestartet: ein Pop-Up-Gallery-Konzept. Ihre Company nennt sich „BAODT“ – Buy Art Or Die Tryin‘. Eine neue, innovative Art des Art-Sellings. Eine Party, bei der auch Kunstwerke im Wert von 30.000 Euro gehandelt werden. Schon bei der Premiere wurden mehr als 100 Bilder verkauft. Eine digitale Founderin erobert den physischen Retail und belebt damit die Innenstädte. Ich habe Nina jetzt in München getroffen und mit ihr neues Business-Modell gesprochen. Warum Pop-Up-Art-Partys so erfolgreich sind, wie das den klassischen Galerie-Betrieb aufmischt. Und wie sich das Influencer-Business gerade weltweit verändert. Die neuesten Trends, die wichtigsten Learnings. Das alles jetzt hier bei TOMorrow. Lassen wir uns also beeinflussen: Viel Spaß in der Welt von High-Fashion und Kunst, viel Spaß mit Super-Influencerin Nina Suess.
11/15/202152 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Der Dealmaker der Fußballstars – mit Volker Struth, Spielerberater

Er ist so etwas wie die heimliche Macht im Weltfußball. Die Verträge, die er schließt, entscheiden maßgeblich mit über Sieg und Niederlage, sie können Meister machen und Champions-League-Träume wahr werden lassen. Oder eben auch einen Abstieg einleiten. Denn er ist der Dealmaker der Superstars! Volker Struth ist der erfolgreichste Spielerberater Deutschlands, als einziger Deutscher in der Forbes Liste unter den einflußreichsten Sportmanagern der Welt geführt. Der Jerry Maguire des Fußballs sozusagen. Mit seiner Agentur Sports360 hat er die Königstransfers des Jahres realisiert. Dayot Upamecano für 42,5 Millionen Euro von RB Leipzig zum FC Bayern München. Und: Trainer-Hotshot Julian Nagelsmann ebenfalls zum FC Bayern. Für eine Rekordablösesumme von 25 Mio Euro, der teuerste Trainer-Wechsel aller Zeiten. Noch nie wurde für einen Coach soviel gezahlt. Dazu hat er noch Weltmeister Toni Kroos bei Real Madrid unter Vertrag, die Nationalspieler Niklas Süle, Timo Werner und noch 80 andere Fußballer. Eine absolute Erfolgsstory. Jetzt hat er ein Buch geschrieben, über das die ganze Branche spricht. Für viele das Sportbuch des Jahres. Der Titel: „Meine Spielzüge“ – darin beschreibt Volker Struth eindrucksvoll seinen Aufstieg aus der Kohlensiedlung. Aus einfachsten Verhältnissen in die Beletage des Milliarden-Business Fußball. Und was hinter den Kulissen alles passiert! Ich habe Volker Struth in seiner Agentur in Köln besucht und mit ihm über das Business gesprochen, über den brutalen Druck und oft sehr rauen Ton, um es mal vorsichtig zu formulieren. Immer wieder werden Spielerberater ja öffentlich attackiert. Ein hochemotionales Geschäft. Volker Struth erklärt hier, wie Königstransfers wirklich funktionieren, seine Verhandlungs-Strategien, seine Learnings. Und warum ein hohes Millionengehalt vor allem eines zeigt: den Stellenwert des Spielers in der Mannschaft und im Verein! Das alles jetzt hier in TOMorrow. Wir haben natürlich auch die aktuellen Entwicklungen diskutiert. Der Endlos-Poker um Dortmunds Torjäger Erling Haaland. Wieso ein Joshua Kimmich seine Verträge plötzlich ohne Berater aushandelt. Und wie hoch es noch mit den Rekordablösesummen und Millionen-Gehältern geht, wenn immer neue Scheichs den Markt als Spielwiese für ihr Ego entdecken – wie jetzt bei Newcastle United in der Premier League – und den Erfolg einfach kaufen wollen. Und dann macht Volker Struth noch eine sehr überraschende Ansage zum Thema Lionel Messi und FC Barcelona. Also, Anpfiff: Willkommen in der Champions-League des Sport-Businesses. Viel Spaß mit dem Dealmaker der Fußballstars, viel Spaß mit Spielerberater Volker Struth!
11/8/20211 hour, 40 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

Backstage Bond, Baldwin und Brioni - mit Filmstar August Wittgenstein

Wann immer eine spannende Rolle zu vergeben ist, fällt sein Name: Ob die historische Filmreihe „Ku’damm“ oder die Neu-Inszenierung von „Das Boot“: August Wittgenstein ist einer der stärksten Charaktere des neuen deutschen Films. Und er hat das, was viele deutsche Schauspieler immer wieder vermissen lassen: Er hat einfach Stil. Ausgezeichnet als „Best dressed Artist“. Nun gut, vielleicht hat er auch einen kleinen Style-Vorsprung von Zuhause mitbekommen: Er ist nämlich ein echter Prinz, kommt aus einer der ältesten Adelsfamilien Europas. Sein wahrer Name: August-Frederik Wendelin Otto Henrik Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg. Aber er nennt sich einfach nur August, August Wittgenstein. Ein global Citizen par excellence. Geboren in Nordrhein-Westfalen, Internat in Schweden, Abitur in Großbritannien, erste Jobs ins Paris und Australien, Geschichts-Studium in Washington, Schauspielschule in New York und Los Angeles. Sein erster Film – gleich mit Hollywoodsuperstar Tom Hanks. Nur eine Nebenrolle, aber über die muss er heute noch lachen… Ich habe August Wittgenstein jetzt in seiner Wahlheimat Berlin besucht und mit ihm darüber gesprochen, was Style und wahren Stil ausmacht. Wie ihn die richtigen Looks zu Höchstleistungen pushen. Und manchmal sogar viel zu kleine Schuhe eine Extra-Motivation sein können. Wie sich das Film-Business durch die Digitalisierung ändert. Neue E-Castings über Laptop statt persönliches Vorspielen. Wie man da auf den Punkt genau funktioniert, seine Taktik, seine besten Strategien. Und wie wir alle die beste Rolle unseres Lebens spielen können. Dazu: Der neue James Bond. Und natürlich haben wir auch über das Drama um Alec Baldwin diskutiert. Der Todes-Schuss am Filmset. Wie kann so etwas passieren? Und was bedeutet das für die Filmbranche? Das alles jetzt hier in TOMorrow.
11/1/20211 hour, 18 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

Die neuen Rules im Musik-Business – mit Johannes Strate, Revolverheld

Die gute Nachricht für uns alle: Music ist back! Bands und Künstler bringen endlich wieder neue Alben heraus, erste Konzerte können gespielt, Tourneen geplant werden. Und das vor und mit Live-Publikum – und nicht nur virtuell am Computer-Screen.
10/25/20211 hour, 9 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Die Zukunft unserer Innenstädte – mit Dr. Marc Schumacher, Co-CEO Avantgarde

Seine Prognose ist ebenso eindeutig wie einschneidend – und sie wird unser aller Leben verändern: Die Innenstädte, wie wir sie kennen, wird es bald nicht mehr geben. Klassische Einzelhändler und Filialen gehen reihenweise raus aus den besten Citylagen. Gewerbeflächen werden aufgegeben, Mietverträge frühzeitig beendet, Immobilienpreise brechen ein. „Der Retail wird sich in den nächsten 5 Jahren mehr transformieren als in den letzten 50 Jahren“, sagt Dr. Marc Schumacher. Er ist der neue Co-CEO der Avantgarde Group, der weltweit führenden Brand Experience Agency mit Büros von München, London, Dubai bis Shanghai und Sao Paulo. Was viele befürchtet haben – es passiert jetzt. Unternehmen hätten weltweit bereits anfangen, Verkaufsflächen abzubauen. Brutal zu sehen, wie beispielsweise in Amerika ganze Shopping-Malls abgewickelt werden. Ich habe Marc Schumacher jetzt im Headquarter der Avantgarde im Münchener Werksviertel besucht. In TOMorrow fordert er endlich eine ehrliche und faktenbasierte Diskussion, wenn es um die Zukunft der Innenstädte gehe. Er rechnet vor, dass 90 % der Bedarfswaren heute online gehandelt werden können und viele Geschäftsmodelle im klassischen Handel einfach aus der Zeit gefallen seien – wie im übrigen auch die Ladenöffnungszeiten. Das müssen man anerkennen. Die Entwicklung sei nicht mehr aufzuhalten. Seine Vision: die Innenstädte brauchen neue, mutige Erlebnis-Konzepte. Echte Marktplätze und nicht die von Amazon. Der Markplatz in der City mit einer neuen Bedeutung: als letzte Bastion, in der man vom Algorithmus befreit ist. Bei der Stadtplanung müsse es jetzt eine Fokussierung auf innovative Formate geben, die auch gut für den jeweiligen Ort seien. Warum dann sogar das Handwerk in die Top-Lagen zurückkehren könnte, das durch die hohen Mieten und Ausbreitung der Filialisten immer weiter in die Peripherie verdrängt worden war und letztlich zu einer Mono-Kultur im Stadtkern geführt habe. Warum das eine riesige Chance ist – das alles jetzt hier bei TOMorrow. Dazu: Die Zukunft der Messen, warum sie so wichtig für Deutschland sind und wie sie neu orchestriert werden müssen. Der Wettbewerb um die beste Experience – und wie man es schafft, aus Kunden echte Fans zu machen. Viel Spaß mit dem Co-CEO der Avantgarde Group, viel Spaß mit Dr. Marc Schumacher.
10/18/20211 hour, 33 minutes
Episode Artwork

Warum Selfcare der neue Luxus ist – mit Nike Schröder, Palazzo Fiuggi

Fahren wir bald alle gar nicht mehr in den Urlaub, sondern checken in 5-Sterne-Gesundheits-Resorts ein? Es ist das Hype-Thema im Luxury Lifestyle-Segment. Vor den Toren Roms hat jetzt das Palazzo Fiuggi eröffnet: Das spannendste Hotel-Opening Europas, jubeln Medien wie die Sunday Times. The world‘s new leading wellness und medical Retreat. Es setzt ein völlig neues Level im High-End-Bereich. Ein 5-Sterne-Hotel in einem historischen Jugendstil-Juwel mit integriertem 3-Sterne-Restaurant und Hollywood-Gym: designt als Gesundheits-Resort mit den besten Ärzten der Welt. Statt normalem Roomservice kann man sich hier auch einen Genetiker aufs Zimmer schicken lassen, das aktuelle Blutbild kann er gleich mitbringen. Als Diät-Koch: Heinz Beck, ausgezeichnet mit 3 Michelin Sternen, einer der besten Köche der Welt. “For a larger live - better lived“, so der Anspruch. Preise: 8900 bis 11.500 Euro pro Woche und Gast, je nach Extrawunsch gern auch mehr. Nike Schröder ist Projektleiterin des Palazzo Fiuggi. Ich habe sie auf der Durchreise in München getroffen und mit ihr über die neuen Power-Therapien gesprochen. Warum Selfcare der neue Luxus ist und wie wir alle 120 Jahre alt werden können – das alles jetzt hier in TOMorrow.
10/11/202149 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Der Visionator – mit Arnold Schwarzenegger

Today is the day. Es ist der Tag, auf den ich mich so lange freue. Und den wir wegen der Pandemie immer wieder verschieben mussten. Ich bin in Amerika! In Kalifornien, Santa Monica! Und er ist bei mir: the one and only Arnold Schwarzenegger! Legende. Ikone. Der personifizierte amerikanische Traum. Vor 53 Jahren zog er von Österreich nach Los Angeles. Big, big dreams! Er wollte Bodybuilder werden – und wurde der erfolgreichste Bodybuilder der Welt. Er wollte Schauspieler werden – und drehte mit Terminator den erfolgreichsten Hollywood-Movie seiner Zeit. Er wollte Politiker werden – und wurde Gouverneur in Kalifornien, der fünftgrößten Wirtschaft der Welt und drehte den wichtigsten amerikanischen Bundesstaat auf Nachhaltigkeit. Heute ist er globaler Klimakämpfer – seine Vision: nichts geringes als die Welt zu retten. Eine unfassbare Karriere! Und viel zu besprechen. Wir haben uns morgens zum Sonnenaufgang im Mojave Desert vor Los Angeles verabredet. Hier steht eine der größten Windkraft- und Solarpanelanlage der Welt, die errichtet wurde, als Arnold Gouverneur war. Erneuerbare Energie – ein Thema, das ihn schon antrieb, als andere noch gar nicht an Nachhaltigkeit dachten. Abfahrt 4.30. Während Arnold sogar vor der offiziellen Calltime erscheint, hätte ich es fast nicht geschafft – die erste Maschine nach Los Angeles habe ich verpasst, weil die Überprüfung meiner Einreisedokumente so lange gedauert hat. Die zweite Maschine hatte einen Triebwerkausfall. Ein Drama, aber mit Happy End in letzter Sekunde. Wir haben mit Arnold das Jubiläumscover von ICON geshootet, das Stilmagazin der Welt am Sonntag. Zusammen mit seiner Tochter Christina. Dann haben wir geredet: über Motivation und Mindset. In TOMorrow verrät Arnold Schwarzenegger seine ultimativen Erfolgsregeln. Warum es wichtig ist, immer hungrig zu bleiben („stay hungry“) und man niemals etwas halbherzig tun sollte. Wie man mit Rückschlägen richtig umgeht und warum man sich genau auf diese schlechten Tage – „rainy days“, wie er sie nennt – vorbereiten sollte. Arnold Schwarzenegger super persönlich. Er spricht hier sehr offen über seine Familie, auch über die Probleme, die es in seiner Familie gab, und über seine schweren Herz-Operationen. Und wie er sich zurückgekämpft hat. Dazu: Seine neuesten Projekte, seine entscheidenen Learnings: Warum die Menschen wieder Hoffnung brauchen. Was in der Klimapolitik falsch läuft und ob wir die Welt, in der wir leben, wirklich noch retten können. Das alles jetzt hier in TOMorrow. Arnold in action: Mal spricht deutsch, mal englisch, mal österreichisch. Aber immer Klartext! Also: Er ist back, er ist hier! Vom Terminator zum Governator und Visionator – viel Spaß mit dem legendären Arnold Schwarzenegger!
10/4/202139 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

Kendall, Karl und die perfekte Kampagne – mit Donald Schneider, Creative Director

2004 war er es, der Karl Lagerfeld und H&M zusammenbrachte. Diesen Sommer war er für den großen Coup verantwortlich: "Kendall for About You". Viel Spaß mit dem König der Kampagnen, viel Spaß mit Creative Direktor Donald Schneider!
9/27/20211 hour, 18 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Wie sich das Model-Business verändert – mit Franziska Knuppe, Topmodel

Die legendäre Met-Gala im New Yorker Metropolitan Museum hat es gerade gezeigt: Fashion is back, Style und Glamour sind zurück. Nach langen Monaten der Digital-only-Events wird endlich wieder gefeiert und gestylt. Was das für die Branche bedeutet, weiß Franziska Knuppe, eines der erfolgreichsten deutschen Topmodels ever. Seit unfassbaren 25 Jahren ist Franzi im Business. Sie kommt nicht aus einer dieser TV-Shows, sondern aus dem echten Leben. Während in dieser schnelllebigen Branche so viele Stars und Sternchen verglühen, ist sie immer top geblieben. Beauty forever. Im wahrsten Sinne des Wortes ein schönes Jubiläum, das jetzt bei ihr ansteht. Entdeckt wurde Franzi 1997 – in einer Zeit, als es weder Instagram, noch TikTok und nicht einmal Smartphones gab. Ihr Karriere-Beginn, ein Klassiker damaliger Zeit: Sie hat in einem Café in Potsdam gearbeitet, als Designer Wolfgang Joop reinkam und nicht nur einen Espresso wollte, sondern auch gleich Fotos von ihr. Seit dem arbeite sie als Model. Franzi lief weltweit Fashionshows für Wunderkind, Vivienne Westwood, Issey Miyake. Star-Fotografen wie Peter Lindbergh, Michel Comte und sogar Karl Lagerfeld machten Cover-Shoots mit ihr. Heute ist sie Brand-Botschafterin für Marken wie Mercedes oder Shiseido, hat eine eigene Fashion-Kollektion und baut eine eigene Markenwelt um sich herum auf. Nebenbei singt sie auch noch bei “The Masked Singer“ oder gewinnt „Das große Backen“ im TV. Ein Multi-Talent, immer Multi-Tasking. Ich habe Franzi jetzt in München getroffen und mit ihr darüber gesprochen, wie sich das Model-Business verändert. Was die neuen Rules sind. Was sie über digitale Fashion-Avatare denkt. Sind die wirklich eine Bedrohung für echte Models? Was viele Influencer falsch machen. Und was das Geheimnis einer langen, erfolgreichen Karriere ist. Ihre Strategie, ihr Mindset und natürlich: wie sie das mit ihrer Familie zusammenbringt – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also, gehen wir auf den Laufsteg: Viel Spaß in der wahren Welt der Topmodels, viel Spaß mit der einzigartigen Franziska Knuppe! Coverfoto: Michael Goldenbaum / Makeup Serena Goldenbaum
9/20/20211 hour, 6 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Das nachhaltigste Auto der Welt – mit Domagoj Dukec, Head of Design BMW

Es war eine spektakuläre Präsentation bei der Internationalen Automobilausstellung in München, dem größten Mobilitäts-Event der Welt: BMW zeigte zum ersten mal ein Auto, dass zu 100 % recycelbar ist. Der „BMW I Vision Circular“. Ein Wagen ganz ohne Lack, nur noch Licht statt Chrom. Wo bisher hunderte Bauteile verklebt wurden – das wird jetzt in die Fahrzeughaut gelasert. Das ganze Interior kann ökologisch zurückgebaut werden. Der visionäre Approach: das grünste Auto der Welt zu bauen. Re-duce, re-think, re-cycle, re-use. Verantwortlich dafür ist Domagoj Dukec, Head of Design bei BMW, Superbrain der Branche. Ich habe ihn jetzt im Forschungs- und Innovations-Zentrum von BMW getroffen und mit ihm über das Auto der Zukunft gesprochen. Warum es nicht reicht, nur auf elektrisch umzustellen – sondern Nachhaltigkeit ganzheitlich gedacht werden muss. Wieso er sich als Designer freut, jetzt endlich Teil der Lösung sein zu können und nicht mehr Teil des Problems. Warum Luxus ohne Nachhaltigkeit für ihn keine Option mehr ist, der starke Mindshift in der Gesellschaft und warum die Autobranche eine neue Bescheidenheit braucht. Der BMW Designchef: seine Verantwortung, seine Visionen und wie ihn sein Leben in Barcelona und Paris geprägt hat – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Steigen wir ein – viel Spaß mit dem Mann für die Mobilität von Morgen, viel Spaß mit BMW Head of Design Domagoj Dukec.
9/13/20211 hour, 20 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Der neue Privatjet-Boom - mit Cajus A. Steinhauer, CEO und Founder Meajet

Die Branche boomt wie noch nie. Weil ständig Linienflüge gestrichen werden, Airlines ganze Verbindungen einsparen und durch die Folgen der Pandemie nahezu jedes Flugticket mit einem Risiko behaftet ist, steigen immer mehr Kunden um auf Privatjets. Das Business-Model wechselt vom Luxus-Tool zur oft einzigen Möglichkeiten, unaufschiebbare Geschäftstermine überhaupt noch wahrnehmen zu können. Hinzu kommt die Angst durch Covid, in einem überfüllten Touri-Flieger zum Super-Spreader zu werden. Die neue Kunden-Nachfrage: Nein, es geht nicht um Kaviar oder Champagner statt des üblichen Tomatensafts. Es geht um Viren-Freiheit. Um isoliertes Reisen, wie es in der Branche heißt. Privatjets sind wie eine eigene Bio-Bubble. Die Gefahr, sich darin mit Covid zu infizieren, ist bis zu 30mal kleiner als in einer Linienmaschine. Man ist eben allein on Board oder unter sich. Wie sich die Vorfahrt am Himmel ändert, erklärt Cajus A. Steinhauer. Er ist Founder und CEO von Meajet, Private and Business Aviation Company in München mit Zugriff auf über 12.000 Learjets weltweit. Ich habe ihn jetzt am Privatgate in Oberpfaffenhofen besucht. Hier starten die Learjets für Unternehmer, Top-Entscheider, FC Bayern Spieler, Persönlichkeiten und die vielen Privatpersonen, die es sich eines dieser schnellen Himmel-Shuttles jetzt auch leisten können und wollen. Der neue Run auf Privatjets: was es wirklich kostet, warum zwischen Reisebuchung und Abflug manchmal nur 38 Minuten liegen – das alles jetzt hier in TOMorrow.
9/6/202152 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Raus aus dem Sea of Sameness – mit Bettina Fetzer, VP Mercedes-Benz

Die Autobranche steht vor der größten Herausforderung ihrer über 100-Jährigen Geschichte. Die Elektrifizierung, Nachhaltigkeit, komplette Transformation. Und sie spielt eine Schlüsselrolle dabei: Seit dem 1. Juli ist Bettina Fetzer verantwortlich für die Gesamtkommunikation von Mercedes-Benz. Bisher waren globales Marketing und weltweite Kommunikation getrennt, sie führt diese wichtigen Bereiche jetzt erstmals zusammen. Eine strategische Entscheidung mit Signalwirkung für die ganze Branche. Bettina Fetzer ist jetzt Vice President Communication- and Marketing Mercedes-Benz. Und damit DIE Stimme des Sterns. Und bei Daimler sprechen wir ja von einer ganzen Sternen-Flotte: über 154 Milliarden Euro Jahresumsatz, mehr als 280.000 Mitarbeiter. Big Business. Ich habe Bettina Fetzer jetzt in ihrem Office in Stuttgart besucht und mit ihr über ihre neue Aufgabe gesprochen. Warum sie Mercedes-Benz noch stärker als Luxusmarke positionieren will. Warum sie heraus möchte aus dem „Sea of Sameness“, wie sie es nennt, dem immer gleichen. Warum es Mut braucht und eine klare Haltung und Emotion – und warum herausragende Kampagnen heutzutage nicht mehr ohne Risiko kreiert werden können. Wie wichtig neue Kommunikationswege sind. Ihre Strategie, ihre Karriere und was modernes Leadership wirklich ausmacht – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Einsteigen und anschnallen! Viel Spaß mit einer der spannendsten Persönlichkeiten der Auto-Industrie, viel Spaß mit Bettina Fetzer!
8/30/20211 hour, 8 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Die wunderbare Welt der digitalen Supermodels – mit Noonoouri, Fashion-Avatar

Sie ist die aufregendste Figur der Fashionwelt und Lieblings-Influencerin der Luxury Brands. Noonoouri arbeitet für Dior, Versace und Marc Jacobs. Stars wie Naomi Campbell, Lewis Hamilton, Kim Kardashian und Disgnerin Donatella Versace höchstpersönlich folgen ihr auf Instagram. IMG Models, die berühmteste Model-Agentur der Welt hat sie neben Kate Moss und Hailey Bieber unter Vertrag genommen. Sie posiert lässig neben Kendall Jenner und Gigi Hadid. Noonoouri lebt den Traum eines jeden Models – dabei ist sie selbst nur eine Traumfigur. Sie ist ein „digital character“, ein digitales Supermodel, ein virtuelles Phänomen. Erfunden hat sie Jörg Zuber in seinem Grafikdesign-Studio in München. Für Noonoouri hat er eine ganz eigene Welt gebaut. Auf Instagram ist sie ein 1,50 Meter großes Model, Bambi-große Augen, fast mangaesk. Ihre Story: Fantasay, aber hoch emotional und High end in der Inszenierung: Sie lebt in Paris, in einer Hotel-Suite, ist global citizen, engagiert sich für sustainable Fashion, lebt vegan und kämpft als Aktivistin für bedrohte Tiere und gegen den Klimawandel. Damit ist Noonoouri auch irgendwie eine Art digitale Schwester von Greta Thunberg. Immer neugierig, immer High Fashion. Ich habe sie jetzt besucht und mit Creator Jörg Zuber über die Kunstfigur in der Fashionwelt gesprochen. Warum auch ein digitales Model Haltung haben muss, wie Avatare das Social Media Business verändern, warum Unternehmen virtuelle Charaktere als „Diversity next level“ sehen und was das für normale Models bedeutet – das alles jetzt hier in TOMorrow. Klicken wir uns rein: Viel Spaß in der wunderbaren Welt von Noonoouri, viel Spaß Mastermind Jörg Zuber mit seinem digitalen Supermodel.
8/23/20211 hour, 1 minute, 26 seconds
Episode Artwork

Das Bio-Hotel der Superstars – mit Maria Hauser, Stanglwirt

Ob Gwyneth Paltrow, Arnold Schwarzenegger, Jason Statham, Fürst Albert von Monaco oder Influencerinnen wie Stefanie Giesinger – wenn sie Erholung suchen, kommen sie alle gern zum Stanglwirt. Ein absoluter Sehnsuchtsort in Tirol, direkt am Fuße des Wilden Kaisers. Während viele Unternehmen zur Zeit hektisch nach nachhaltigen Konzepten suchen: Hier ist Nachhaltigkeit gelebte Tradition. Seit über 400 Jahren gibt es den Stanglwirt, seit 300 Jahren ist er in Familienbesitz, seit 50 Jahren geführt von Balthasar Hauser. Einem Bauern, der zum Bio- Visionär wurde. Schon beim Einchecken schaut man in die Reithalle, Restaurantfenster gehen direkt in den Kuhstall, auf dem Dach der Tennishalle grasen Schafe und vor den Suiten ist ein Misthaufen. Ein echter Bio-Bauernhof mit integriertem Luxury- und Wellness-Areal. Vom renommierten Condé Nast Traveller als erstes und einziges Haus in Österreich überhaupt auf die Liste der besten Hotels der Welt aufgenommen, Gold-Standard. Der spektakuläre Wellnessbereich, über 12.000 Quadratmeter – ein eigenes Öko-System, ausgezeichnet mit dem “World Best Spa“-Award. Ein Big Player im Alpen-Business: Über 120.000 Übernachtungen pro Jahr, 80 % Stammgäste. Ich war jetzt beim Stanglwirt und habe Maria Hauser getroffen, die als Junior-Chefin auch verantwortlich ist für die legendäre Weißwurstparty, die alljährlich vor dem Hahenkammrennen in Kitzbühel steigt. In TOMorrow spricht sie darüber, was Nachhaltigkeit für das Familien-Unternehmen in 11. Generation bedeutet, wie Tradition und Innovation zusammenpassen. Und warum es wichtig ist, immer wieder Haltung zu zeigen und Verantwortung zu übernehmen – auch bei einem Thema wie Food-Wasting am Buffet. Der Einklang von Luxury und Nature next level, und warum gerade prominente Gäste unaufgeregten Luxus schätzen – das alles jetzt hier in TOMorrow. Checken wir also ein: Viel Spaß beim weltberühmten Stanglwirt, viel Spaß mit Maria Hauser.
8/16/20211 hour, 33 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Die Zukunft des Kinos – mit Achim Flebbe, Kino-König

Kaum ein Business hat so unter der Pandemie gelitten wie die Kino-Branche. Monatelang mussten die Filmpaläste schliessen, Movie-Produktionen konnten nicht fertig gestellt werden, wichtige Blockbuster wurden immer wieder verschoben. Der weltweite Umsatz brach von 42 Milliarden Dollar auf 12 Milliarden Dollar ein, ein Minus von 70 %. Was das bedeutet und wie es jetzt weitergeht mit den Kinos, das erklärt Achim Flebbe, ein absoluter Kino-Pionier. Vor über 30 Jahren war er mit dem CinemaxX Miterfinder der modernen Multiplex-Häuser wie wir sie bis heute kennen. Mittlerweile hat er sich auf Luxus-Film-Lounges spezialisiert, mit Personal Service wie Valet Parking. Die Besucher werden persönlich an den Platz geführt, können es sich in verstellbaren Liegesitzen gemütlich machen und Cocktails per Tischservice ordern. Premium-Kinos von Berlin bis Frankfurt, von München bis Hamburg. Vom legendären Zoopalast bis zur Astor Lounge in der Hafencity. Kino als neue Luxury Lifestyle Experience. Ich habe Achim Flebbe jetzt ins Studio von Podstars by OMR eingeladen und mit ihm über die Zukunft der Kino-Branche gesprochen. Wie der Konkurrenzkampf mit Streamingd-Diensten wie Netflix das Business verändert. Wie hart die US-Giganten Kinobetreiber unter Druck setzen. Und natürlich die Frage: ob der neue Bond denn nun endlich in die Kinos kommt oder nicht? Das alles jetzt hier in TOMorrow. Also Film ab. Viel Spaß mit Deutschlands Kino-König, viel Spaß mit Achim Flebbe.
8/9/20211 hour, 30 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

Die Kunst, sich neu zu erfinden – mit Paul Schrader, Künstler

Er ist der Shootingstar der Kunstszene! Seine Karriere ist so außergewöhnlich wie er selbst. Er hat Jura studiert, zweites Staatsexamen gemacht, promoviert und über sechs Jahre erfolgreich als Rechtsanwalt gearbeitet. Bis er sich eines Tages entschieden hat, die Prozessakten gegen Pinsel und Farbe zu tauschen und professioneller Maler zu werden. Heute ist Paul Schrader der Shootingstar im Art-Business. Sammler zahlen bis zu 50.000 Euro für seine übergroßen Werke, Kunstkenner aus München, London und Zürich kommen zu den Vernissagen des Hamburgers. Ich habe Paul jetzt ins Studio von Podstars by OMR eingeladen und mit ihm über sein Business gesprochen. Über moderne Kunst und Karriere und wie beides zusammenpasst – und wie wichtig es ist, im Leben seinen eigenen Weg zu finden. Paul Schrader nennt es das große Glück, selbst entscheiden zu können, wo und wann man an einem Dienstag Morgen aufwachen möchte. Aktuell treffe ich so viele Menschen, die gerade jetzt nach der Pandemie überlegen, ihr Leben komplett umzustellen. Die ihren alten Job aufgeben und vielleicht noch mal etwa völlig neues machen wollen. Wie man das macht – wie selbst aus einem seriösen Juristen ein erfolgreicher Artist werden kann, as richtige Mindeset, die Strategie, die wichtigsten Learnings – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Starten wir die exklusive Vernissage: viel Spaß mit dem Shootingstar der Kunstszene, viel Spaß mit Paul Schrader!
8/2/20211 hour, 13 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Die extreme Welt des Weltumseglers – mit Boris Herrmann, Abenteurer

Er ist ein Mann der Extreme. Er ist Sportler, er ist Klimakämpfer, Motivator, Forscher, Unternehmer, Buchautor und einer der größten Abenteurer unserer Zeit. Einer, der wirklich weiß, was es bedeutet, die eigene Komfortzone zu verlassen. Boris Herrmann hat als erster Deutscher überhaupt die härteste Segelregatta der Welt gemeistert, die Vendée Globe. 44.000 Kilometer legte er in einem Einhand-Segler zurück. 80 Tage allein durch das stürmische und gefährliche Südpolarmeer. Er ist in Regionen vorgedrungen, in denen noch nie ein Mensch zuvor war. An Bord hatte er ein wissenschaftliches Labor, um den CO2-Gehalt in den Ozeanen zu untersuchen und damit neue Daten für die Erforschung des Klimawandels zu sammeln. Ich habe Boris Herrmann jetzt ins Podstars-Studio by OMR in Hamburg eingeladen und mit ihm über sein Extrem-Business gesprochen. Über Mindset und Motivation, über Mut und Ängste, über echte Haltung und Ziele, für die es sich zu kämpfen lohnt. Was er allein auf den Weltmeeren erlebt hat, was die Ozeane wirklich bedroht, welche Veränderungen schon erlebbar sind. Welche Nachricht ihm Greta Thunberg geschickt hat und was er Jeff Bezos und Richard Branson bei ihren Wettflügen ins Weltall empfehlen würde – das alles jetzt hier in TOMorrow. Also: Setzen wir die Segel, Leinen los: Viel Spaß mit dem Weltumsegler und Weltretter, viel Spaß mit Boris Herrmann.
7/26/20211 hour, 37 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

Das höchste Gebot – mit Simon de Pury, Auktionator

Ein Gemälde für 100 Millionen Dollar: Höre ich Gebote? Oder eine persönliche Fitness-Session mit Sängerin Madonna für eine Million Euro: Wer bietet mehr? Zum ersten, zum zweiten… Das ist das Business von Simon de Pury, dem berühmtesten Auktionator der Welt. Bei ihm kommen die größten Vermögen und Kunstschätze im wahrsten Sinne des Wortes unter den Hammer. Die berühmtesten Familien, Adelshäuser, Superstars, Milliardäre oder Kunstliebhaber – wenn es darum geht, kostbare Erbstücke zu veräußern oder einzigartige Sammlungen zu vervollständigen – dann vertrauen sie alle auf Simon de Pury, langjähriger Chairman of Sotheby‘s Europe, weltweiter Chef-Auktionator des Hauses, Founder und Chairmann der Advisory Company Pury and Luxembourg Art. Mit dem 1796 in London gegründeten und damit ältesten Auktionshaus der Welt, Philips, gründete er Philips de Pury und und und. Er ist Kunsthändler, Sammler, Buchautor, Fotokünstler. Er spielt in Filmen und Dokumentationen mit. Eine herausragende Persönlichkeit. Legendär seine Auftritte bei den Charity-Events von Elton John, Leonardo DiCaprio oder Prinz Albert von Monaco. Für die hat er bereits über eine Milliarde Dollar eingesammelt. Simon führt wie ein Rockstar durch die teuersten Auktionen – daher sein Spitzname: Der Mick Jagger des Kunsthandels! Ich habe Simon de Pury jetzt auf Capri erreicht und mit ihm darüber gesprochen, wie sich das Auktions-Business ändert. Gerade durch die zunehmende Digitalisierung. Wie Bieter-Gefechte auf höchstem Niveau wirklich funktionieren? Wie hoch der Druck auch für ihn ist, den Höchstpreis zu erzielen? Die Strategie und Psychologie dabei. Was eine perfekte Auktion ausmacht. Was ihm die Käufer danach anvertrauen? Und warum Kunst – wie er sagt – einfach immer teuer sein muss? Das alles jetzt hier in TOMorrow. Zum ersten, zum zweiten – UND zum dritten: Hier ist er. Viel Spaß mit dem berühmtesten Auktionator der Welt, viel Spaß mit Simon de Pury.
7/19/20211 hour, 20 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Die neue Instagram Rich List und ihre Folgen – mit Chris Kastenholz, CEO Pulse Advertising

Es sind beeindruckende Zahlen. Gerade ist die neue Instagram Top Ten veröffentlicht worden. Die Liste, wer weltweit am meisten auf Social Media verdient. Die absolute Nummer 1: Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo. Für einen einzigen Instagram-Post bekommt er mittlerweile mehr als 1,6 Millionen Dollar. Als erster Mensch der Welt überhaupt hat er es geschafft, über 300 Millionen Follower hinter sich zu versammeln. Ein One-Man-Show als neue globale Kommunikations-Zentrale. Wie das Big Business dahinter funktioniert – das erklärt Chris Kastenholz. Er hat 2014 in Hamburg die globale Influencer Marketingagentur Pulse Adverstising gegründet. Mittlerweile hat er Büros auf der ganzen Welt. Ich habe ihn jetzt ins Podstars-Studio by OMR eingeladen, um mit ihm darüber zu sprechen, was wir von der Top Ten der Super-Influencer lernen können, ihr Erfolgsgeheimnis, was wirklich dazu gehört, um aus dem Posting ein Business zu machen, die besten Strategien, welche Rolle neue Plattformen wie TikTok und Twitch dabei spielen, die wichtigsten Trends und Learnings für Brands und Kreative – das alles jetzt hier bei TOMorrow. Viel Spaß mit dem Superbrain im Social Media Business, viel Spaß mit Chris Kastenholz!
7/12/20211 hour, 12 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Forever young – mit Doctor Mi!, der Beauty-Ärztin der Superstars

Bei der Europameisterschaft bewundern wir gerade wieder die Fußballer: Wie toll die meisten nicht nur spielen, sondern auch aussehen! Die Gesichter, die Bodys: meist makellos, einfach perfekt. Dass die Millionen-Kicker da nichts dem Zufall überlassen, weiß eine Frau ganz genau: Doctor Mi!. Sie ist nämlich die Beauty-Ärztin der Superstars. Der halbe FC Bayern München kommt zu ihr. Aber auch Schauspielerinnen und Moderatorinnen, Manager. Doctor Mi! – das ist Dr. Miriam Rehbein. Ich habe sie jetzt in ihrer Praxis für Dermatologie und ästhetische Medizin am Friedensengel in München besucht und mit ihr darüber gesprochen, welche Treatments die Stars wollen, was sie alles für ihre Hautpflege tun, die neusten Trends und Behandlungsmethoden. Was wirklich wirkt – und welche Gefahren es auch gibt.   Doctor Mi! erklärt, wie sich unser Schönheits-Ideal verändert. Welchen gewaltigen Einfluss Social Media dabei hat. Wie sehr Patienten wirklich leiden, wenn sie wegen ihres Aussehens auf Instagram gehatet werden. Dass immer mehr Kunden mit Insta-Fotos und TikToks in ihrer Praxis kommen und so aussehen wollen, dass auch sie mehr Likes bekommen. Aktuell wollen allen die gleichen Lippen, die gleichen Augenbrauen – wie in einer Barbie-Fabrik, sagt Doctor Mi!   Manchmal würden sogar Eltern mit ihren 15-Jährigen Töchtern Termine vereinbaren, um die Lippen ihrer Kinder aufspritzen zu lassen. Was passiert, wenn Doctor Mi! solche Behandlungen ablehnt, warum da sogar schon mal die Polizei gerufen werden musste – das alles jetzt hier in TOMorrow.   Die Beauty-Branche ist eine der wichtigsten Industrien unserer Zeit. Weltweit geben die Menschen jedes Jahr 326 Milliarden Euro für Beautyprodukte aus. 326 Milliarden: der Preis der Schönheit. Die Sehnsucht dahinter: „Forever young“! Klar, der Wunsch nach ewiger Jugend. Wie realistisch das ist? Und was wirklich tun können, um möglichst lange toll auszusehen….Starten wir unsere Sprechstunde - viel Spaß mit der Beauty-Ärztin der Superstars, viel Spaß mit Doctor Mi!
7/5/20211 hour, 5 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Die neuen Codes der Kunstwelt – mit Johann König, Galerist

Er ist Deutschlands bekanntester Galerist – oder wie die FAZ ihn nennt: Der Popstar unter den Galeristen! Ob Oscar-Gewinner Leonardo DiCaprio oder Instagram-Founder Mike Krieger – sie alle kaufen ihre Bilder bei Johann König, Inhaber der Galerie König. Der 39-Jährige zählt zu den wichtigsten Persönlichkeiten der internationalen Kunstszene. Er vertritt 40 der spannendsten Artists. Er ist Unternehmer, Veranstalter, Kunstvermittler – wie er sagt, Podcaster, großartiger Gastgeber. Ein Influencer eben im wahrsten Sinne des Wortes. Seine Karriere – big picture. 2002, im Alter von gerade mal 21 Jahren, gründete er die Galerie für zeitgenössische Kunst in Berlin. 2012 pachtete er vom Erzbistum Berlin die Kirche St. Agnes und baute sie zur spektakulärsten Ausstellungsfläche Deutschlands um. Mittlerweile steht die König Galerie in der Top 20 der einflussreichsten Adressen des weltweiten Art-Business, mit Dependancen in London und Tokio. Johann König hat die Ölfarbe im Blut. Aufgewachsen in einem echten Künstlerhaushalt. Die Mutter Illustratorin, der Vater Direktor der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste in Frankfurt, Maler-Genie Gerhard Richter als Trauzeuge der Eltern, Andy Warhol und David Hockney kamen als Hausgäste. Was andere erlernen müssen, hat er erlebt. Im Alter von 11 Jahren das Drama! Johann verlor er bei einem Unfall mit Schwarzpulverkugeln aus einer Startschußpistole weitgehend sein Augenlicht – was er später in seiner Biografie thematisierte. Titel seines Buches: „Blinder Galerist“. Ich habe Johann König jetzt in den High-End-Hallen seiner Berliner Galerie in St. Agnes besucht und mit ihm darüber gesprochen, wie sich das Business durch die Pandemie verändert. Warum es aktuell so einen Hype um Kunst gibt. Wieso Stars und Society sich plötzlich so angezogen fühlen von der Art-Szene? Wer was kauft? Wie die besten Deals gemacht werden? Was Sammler und Einsteiger unbedingt beachten sollten? Die wichtigsten Trends und Learnings – das alles jetzt hier in TOMorrow. Die neuen Codes in der Kunstwelt. Willkommen bei der exklusiven Vernissage: Viel Spaß mit dem Popstar unter den Galeristen – viel Spaß mit Johann König.
6/28/20211 hour, 18 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Zwischen Weltpolitik und Wellness – mit Innegrit Volkhardt, Inhaberin Hotel Bayerischer Hof

Es ist ein historischer Ort. Einer, an dem immer wieder Geschichten und Geschichte geschrieben wird. Der Bayerische Hof in München ist so viel mehr als ein Hotel. Es ist eine eigene Welt. Schauplatz großer gesellschaftlicher Ereignisse wie dem Münchener Filmball, Gourmet-Tempel und gleichzeitig Parkett für die Weltpolitik. Bei der Münchener Sicherheitskonferenz kommen Staatspräsidenten, Spitzenpolitiker, Sicherheitsexperten und Militärberater aus aller Welt in den Bayerischen Hof, um über globale Krisengebiete zu beraten und Friedensverhandlungen initiieren. Wenn internationale Spitzendiplomaten heimliche Treffen zwischen US-Präsident Joe Biden und Wladimir Putin einfädeln, nehmen sie den Bayerischen Hof mit in ihre Überlegungen. Ein deutsches Hotel als Teil der Weltpolitik. Think big – das liegt schon in der DNA des Hauses verwurzelt. 1841 wurde der Bayerische Hof eröffnet. Erbaut übrigens auf Geheiß von König Ludwig I. persönlich, der sich ein erstklassiger Hotel in München wünschte. Seit nunmehr 125 Jahren ist das Haus in Besitz der Familie Volkhardt. Innegrit Volkhardt führt das Haus in vierter Generation. Ich habe die Familien-Unternehmerin jetzt in ihrem Bayerischen Hof getroffen und mit ihr darüber gesprochen, wie die Welt zwischen großer Weltpolitik und Wellness funktioniert und wie sie die diffizilen, logistischen Herausforderungen managt. Innegrit Volkhardt erzählt aber auch, wie komplex es ist, den Betrieb nach Monaten des Lockdown jetzt wieder hochzufahren. Immerhin reden wir hier von einem Haus mit 337 Zimmern inklusive 74 Suiten, 40 Veranstaltungsräumen, 5 Restaurants, 6 Bars, Dachterrasse, einem hauseigenen Theater, Kino, Night Club und einer Weinhandlung. Der Bayerische Hof zählt es zu den umsatzstärksten Hotels Deutschlands. Die berühmte Hotelchefin – ihre Strategie, ihre Karriere und wichtigsten Learnings. Wie sich das weltweite 5-Sterne-Business verändert, die entscheidenden Trends und die besondere Verantwortung eines Familienunternehmens und warum vier Esel zu ihrem Leben gehören – das alles jetzt hier in TOMorrow. Checken wir ein – willkommen im Hotel Bayerischer Hof, viel Spaß mit 5-Sterne-Gastgeberin Innegrit Volkhardt.
6/21/20211 hour, 31 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Perfektes People-Business – mit Robert Pölzer, BUNTE- Chefredakteur

Er ist Deutschlands mächtigster People-Journalist, der Gate-Keeper der Society. Stars, Politiker, Wirtschaftsbosse – bei ihm zeigen sie alle gern ihre persönliche Seite. Mit seinen Exklusiv-Geschichten setzt er die gesellschaftlichen Themen, über die Deutschland spricht. Ob spektakuläre Scheidung, neues Liebes-Glück, Promi-Baby oder Traumhochzeit. Das Business mit den großen Gefühle: Wer lacht und wer trauert. Robert Pölzer ist Chefredakteur der BUNTE – die Ikone unter den People-Magazinen. Jede Woche 4 Millionen Leserinnen und Leser, die absolute Nr. 1. Und das seit fast 75 Jahren. Ich habe den BUNTE-Boss in seinem Münchener Headquarter besucht und mit ihm darüber gesprochen, wie sich das People-Business verändert hat – gerade jetzt in Zeiten der Pandemie, wo es keine Red-Carpet-Events und Glamour-Partys gab. Und auch die größten Stars ja zu Hause festsaßen. Wie Prominente den Lockdown erlebt haben – und warum sie sich freuen, wenn BUNTE-Reporter vorbeikommen. Und wie es weitergeht mit dem People-Journalismus der Zukunft. Inside BUNTE. Robert Pölzer erzählt, wie das Business mit den Exklusiv-Geschichten wirklich funktioniert. Wie entscheidend Networking ist. Wie emotionales Storytelling geht. Und welchen Einfluss Social Media auf die Berichterstattung hat – und auf die Menschen. Viele würden emotional verkümmern, weil sie auf Instagram nach einer falschen Selbstbestätigung suchen, sagt der BUNTE-Chefredakteur. Seine Strategie, seine wichtigsten Learnings und die schönsten Zufälle. Was zum Beispiel passierte, als ein neues Promi-Paar – frisch zusammen– ganz heimlich Liebesurlaub machen wollte und zufälligerweise genau in dem Hotel eincheckte, in dem der BUNTE-Chefredakteur gerade Urlaub machte. Das alles jetzt hier in TOMorrow. Gehen wir auf den roten Teppich – Inside BUNTE, viel Spaß mit Chefredakteur Robert Pölzer.
6/14/20211 hour, 34 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Die neue Verantwortung der Designer – mit Klaus Busse, Head of Design Maserati

Er ist einer der einflussreichsten Designer unserer Zeit, zählt zu den 50 wichtigsten Persönlichkeiten der internationalen Auto-Industrie. Klaus Busse ist Head of Design für alle europäischen Marken der Fiat Chrysler Automobiles Group – und damit auch zuständig für die Traumwagen von Maserati. Luxury Lifestyle im Highend-Bereich. Sein neuestes Werk ist kaum auf dem Markt, da wird es schon mit dem „Best of the Best“ Award ausgzeichnet: Der Maserati MC20, ein sogenannter Supersportwagen. High Performance. 630 PS, 325 km/h Topspeed, von Null auf 100 in 2,88 Sekunden. Preis: ab 220.000 Euro aufwärts. Ich habe Klaus Busse jetzt in Italien besucht, in Modena auf dem Race Track nahe der Maserati Manufaktur und durfte den MC20 testen. Erst auf der Rennstrecke, sensationell – und danach durch die wunderschönen Weinberge Italiens cruisen. Ein Wahnsinns-Erlebnis, kann ich nur sagen. Der Mythos Maserati. In TOMorrow erklärt Klaus Busse, wie herausfordernd es ist, Supersportwagen zu kreieren, die auch in 20, 30 Jahren noch als schön wahrgenommen werden müssen. Denn seine Autos sind ja nicht für einen schnellen Leasingvertrag gemacht, sondern für die Ewigkeit, sie werden gesammelt. Ikonisches, zeitloses Design und das Geheimnis dahinter. Und die Verantwortung, die Designer heute haben. Auch die gesellschaftliche Verantwortung. Der Maserati-Design-Chef spricht über Schönheit ohne Schuld. Wieso perfektes Design Neid-Debatten erst gar nicht aufkommen lässt. Welche psychologische Wirkung Flügeltüren haben und wie sich Autos verändern, wenn sie in Zukunft keine Scheinwerfer mehr benötigen, sondern nur noch Positionsleuchten – das alles jetzt hier in TOMorrow. Bitte anschnallen: Viel Spaß mit dem Superbrain hinter den schönsten Sportwagen, viel Spaß mit Maserati Design-Chef Klaus Busse.
6/7/20211 hour, 29 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

„Du bist gut so wie du bist“ – mit Jorge González, TV-Star und Founder

Er hat geschafft, was nur ganz wenigen gelingt. Nämlich ein doppeltes Markenzeichen zu kreieren: seinen unverkennbaren Style und natürlich seine Stimme. Jorge González ist ein Champion des großen Auftritts. Einer, der das Business wirklich versteht. Mit unfassbarer Energie und Positivität. High Level Empowerment. Echte und spürbare Lebensfreude, wo immer er auftritt. Seit 2013 schon ist er in der Jury der RTL-Erfolgsshow „Let‘s Dance“, ausgezeichnet mit dem Deutschen Fernsehpreis als beste Primetime-Unterhaltungsshow. Seinen Durchbruch im Showbiz hatte er als Catwalk-Coach von Heidi Klum. Immer energy on, immer ein Eye-Catcher. Aber was viele nicht wissen: Er ist auch ein absoluter Businessprofi. Seine Karriere – super spannend. Ich habe Jorge jetzt ins Studio von Podstars by OMR eingeladen und mit ihm über seine neuestes Projekt gesprochen. Er arbeitet als Designer, bringt eine eigene Sportswear-Kollektion heraus. Dazu hat er eine neue Pflegeserie entwickelt. Eine ganz neue Markenwelt, die er da um sich herum baut. Jorge ist Founder und Mit-Inhaber einer Managementagentur – vermarktet Stars wie Tim Mälzer, Thomas Hayo und Ex-Tagesschausprecher Jan Hofer. In TOMorrow verrät Jorge sein Erfolgs-Mantra. Warum er sich jeden Tag nach dem Aufstehen nackt vor den Spiegel stellt und sagt: „Du bist gut so wie du bist.“ Sein aufregendes Leben: Wieso er Nuklear-Ökonomie studiert hat und ein Diplom in Strahlenforschung besitzt, warum er wegen eines Coca-Cola-Spots untertauchen musste und seine Eltern jahrelang nicht sehen durfte – und wieso ihn Design-Ikone Gianni Versace unbedingt nach Italien holen wollte. Und warum er es gefährlich findet, wenn auf Social Media alle versuchen, das Leben der anderen nachzueifern und dadurch nicht mehr authentisch sind – das alles jetzt in TOMorrow. Let‘s talk! Hier ist der Herr über alle Highheels. Viel Spaß mit Mister Fashion. Viel Spaß mit dem einzigartigen Jorge González.
5/31/20211 hour, 43 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Die neue Ära des Luxury-Shoppings – mit André Maeder, CEO KaDeWe-Group

Er ist der Chef der schönsten Luxury-Lifestyle-Kaufhäuser Deutschlands. Die Department Stores, die André Maeder führt – das sind nicht einfach Geschäfte, nein, es sind Adresslagen, die so faszinierend sind, dass sie in den Stadtplänen selbst schon als Sehenswürdigkeiten geführt werden: Das KaDeWe in Berlin, das Oberpollinger in München und das Alsterhaus in Hamburg. Klangvolle Namen, Shoppingwelten auf Weltniveau.Jetzt endlich können sie nach und nach wieder aufmachen. Was das für die Häuser bedeutet, wie sie durch die Pandemie gekommen sind, wie es weitergeht – das alles erklärt André Maeder. Er ist seit fast acht Jahren der CEO der KaDeWe-Group. Ich habe ihn in seinem Headquarter in Berlin besucht, in Fußweite vom legendären Kaufhaus des Westens entfernt. Von hier aus steuert er das Business, Umsatzziel: 1 Milliarde Euro. In TOMorrow spricht André Maeder über die Zukunft des Luxury Lifestyle Retails, von einer neuen Ära des Shoppings, von völlig neuen Erlebniswelten und Marktplätzen – wie er sie nennt – die Menschen inspirieren sollen. Department Stores mit Kunst, Kultur und Club-Atmosaphäre. „Die Menschen müssten stolz auf das Kaufhaus ihrer Stadt sein können“, sagt er. Seine Visionen und Strategie. Wie aus dem Click & Meet, was wir jetzt in der Pandemie kennengelernt haben, ein neues Personal Shopping werden kann. Und warum Feinkost-Abteilungen und Inhouse-Restaurants eine immer entscheidendere Rolle spielen. Dabei, kleiner Fun-Fact, hat das KaDeWe in Berlin bereits die zweitgrößte Food-Abteilung der Welt. More to come... Während andere um die Innenstädte fürchten, weil Geschäfte pleite gehen, plant die KaDeWe Group in Düsseldorf und Wien spektakuläre Neueröffnungen. Dazu: Investments von über 400 Millionen Euro, um die Etagen der bestehenden Häuser in Berlin, München und Hamburg noch schöner zu machen. Der Anspruch: High End. Star-Archtitekten wie Rem Koolhaas sind in charge. Luxury Lifestyle als Alleinstellungsmerkmal. Mit Blick auf das Shopping der Zukunft hat André Maeder aber auch einen Appell – und zwar: die gesetzlichen Einkaufszeiten neu zu justierten. In TOMorrow fordert er, endlich den Sonntag zum Shopping frei zugeben. Dauerhaft. Lassen wir uns inspirieren – viel Spaß in Deutschlands schönster Shoppingwelt, viel Spaß mit dem CEO der KaDeWe-Group, André Maeder.
5/24/20211 hour, 11 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

Das Erfolgsrezept des 3-Sterne-Kochs – mit Jan Hartwig, „Atelier“

Wir sind ja während des Lockdowns alle irgendwie zu Hobbyköchen geworden. Aber das, was er macht, ist Lichtjahre davon entfernt. Auf dem Level, auf dem er arbeitet: Da wird Kochen zur Kunst. In seiner Welt geht es um Sterne – aber er kreiert auch Essen wie von einem anderen Stern. Wenn das alte Sprichwort noch Gültigkeit hat: Essen wie Gott in Frankreich – er dürfte für den Gott höchstpersönlich kochen. Jan Hartwig ist einer der wenigen, handverlesenen 3-Sterne-Köche, die es gibt. Nur zehn Küchenchefs dürfen in Deutschland den Titel des Guide Michelin tragen, 126 auf der ganzen Welt. Die absolute Elite im globalen Gourmet-Business. Als einziger 3-Sterne-Koch in München ist Jan Hartwig Nachfolger von Jahrhundert-Koch Eckart Witzigmann. Er wurde zum wiederholten Male zum Koch des Jahres gekürt. Und das mit gerade mal 38 Jahren. Ich habe Jan Hartwig jetzt in seinem Allerheiligsten besucht. In seinem „Atelier“ im legendären Bayerischen Hof in München. Ein 3-Sterne-Restaurant in einem 5-Sterne-Hotel, eine Pilgerstätte für Foodies aus der ganzen Welt. In TOMorrow spricht Jan Hartwig über sein Erfolgsrezept und die Zukunft des Fine Dinings. Wie kochen in diesen Sphären überhaupt funktioniert, woher er seine Ideen nimmt und warum er gerade nach dem Lockdown einen absoluten Boom erwartet. Jan Hartwig fühlt aber auch die gesellschaftliche Verantwortung, die er als international führender Koch hat. Und so fordert er vehement mehr Tierschutz, es brauche viel mehr Wertschätzung und auch gesetzlichen Schutz für das Tierwohl. Fleisch dürfe nicht länger verramscht werden. Im Gegenteil: Es müsse viel teurer und mehr zum Luxusprodukt werden. Es gebe gar keinen Grund, dass Menschen soviel Fleisch zu essen. In TOMorrow sagt Jan Hartwig, dass er nicht versteht, warum Menschen ein Vermögen für einen tollen Grill ausgeben und dann das billigste Fleisch aus dem Supermarkt drauflegen. Wieso Politiker nie in 3-Sterne-Restaurants gehen. Wie er sich während des Lockdown zu Hause am Herd fit gehalten hat. Und: Wie er selbst plötzlich Covid positiv getestet wurde und seinen Geschmacks- und Geruchssinn verloren hat – das alles jetzt hier in TOMorrow. Aufgetischt – viel Spaß in der 3-Sterne-Küche, viel Spaß mit Koch-Superstar Jan Hartwig.
5/17/20211 hour, 35 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Motivation und Mindset – mit Kai Pflaume, TV- und Social-Media Star

Er ist ein absolutes Phänomen in der Medienbranche. Und ich muss sagen: Einer der sympathischsten Menschen, die ich je in meinem Business kennengelernt habe. Seit 30 Jahren ist Kai Pflaume das Gesicht des Deutschen Fernsehens. Er moderiert über 200 Sendungen im Jahr. 17 Jahre präsentierte er „Nur die Liebe zählt“. Durch ihn wurde das Privatfernsehen erst richtig groß. Seit 2011 ist er bei der ARD, macht bestes Family-Entertainment mit „Klein gegen Groß“, „Wer weiß denn sowas?“ und „Kaum zu glauben“. Was ich persönlich an Kai aber bewundere und weshalb ich ihn unbedingt im Podcast haben wollte: Weil er sich immer wieder neu erfindet – und sich trotzdem treu bleibt. Er hat es geschafft, wie kaum ein anderer, eine zweite Welt für sich aufzubauen und zu begeistern. Er ist ein echter Superstar im Online-Business, einer der das Game wirklich beherrscht. Sein Youtube-Channel „Ehrenpflaume“ schoss innerhalb von nur wenigen Wochen von Null auf über 580.000 Abonnenten. Auf Instagram folgen ihm über 550.000 Menschen, auf Facebook mehr als 330.000. Steigerungsraten, die unfassbar sein. Die zwei Welten von Kai Pflaume – er ist der Mister Zuverlässig des öffentlich-rechtlichen Fernsehens. Sein Signature-Look: immer in Anzug und Krawatte. Dann trifft er im Hoddie und Sportdress Youtuber, Gamer, Streamer. Macht die krassesten Sport-Challenges. Er läuft Halb-Marathon, macht Liegestütze mit Zusatzgewichten auf dem Rücken. Und battelt sich in Klimmzug-Duellen. Schwitzt, kämpft, traut sich alles. Was bei anderen aufgesetzt aussieht – manchmal sogar peinlich, ist bei Kai Pflaume einfach echt und cool. Er ist Teil der Online-Community. Motivator. Freund. Weltenversteher. Einer, der die klassischen Medien und new Technolgy zusammenbringt. Die lebende Generationenbrücke sozusagen. Ich habe Kai ins Studio von Podstars by OMR in Hamburg eingeladen, um mit ihm über Motivation uns Mindset zu sprechen. Sein Brand-Buildung, best case Kommunikation und seine wichtigsten Learnings. Sein unfassbares Sport-Programm, sein geniales Zeitmanagement und wie er das zusammenbringt – das alles jetzt hier in TOMorrow. Showtime – hier ist er. Viel Spaß mit dem Meister aller Medien, viel Spaß mit dem einzigartigen Kai Pflaume!
5/10/20211 hour, 41 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

Besser aussehen im Business – mit Boris Entrup, Hair & Makeup-Artist

Das ist der Podcast, der uns alle schöner macht. Boris Entrup ist der Mann, der auch die größten Stars zum Strahlen bringt – hier verrät er jetzt seine besten Tipps und Tricks. Für die Beauty-Industrie ist die Pandemie natürlich die Challenge überhaupt. Klar, wenn wir alle ständig Masken tragen müssen. Make-Up, Lippenstift – ist entweder nicht zu sehen oder verschmiert unter dem Mund- und Nasenschutz. Aber wie bitte können wir trotzdem toll aussehen und uns besser fühlen? Harte Zeiten bedeuten ja nicht, dass man auch noch blass und müde oder abgekämpft aussehen muss. Gerade in den Videocalls, die wir ständig machen müssen und die immer wichtiger werden für die Karriere, müssen wir performen. Ein guter Look ist heute karriere-entscheidend. Bekomme ich den neuen Job, den Deal, wirke ich überzeugend: ja oder nein? Alles hängt plötzlich am Gesicht. An den paar Quadratzentimetern, die wir sehen können. Super Look trotz Pandemie – wie das geht, weiß Boris Entrup, international Hair & Make-Up-Artist. Er hat Superstars wie Naomi Campbell geschminkt und für Brands wie Gucci gearbeitet. Er war fast zehn Jahre lang Head of Make-Up der Berliner Fashionweek. Und in der Jury von Germany’s Next Topmodel saß er auch. Ich habe Boris jetzt ins Studio von „Podstars by OMR“ nach Hamburg eingeladen und mit ihm darüber gesprochen, worauf wir gerade jetzt achten müssen. Was Businessfrauen und Businessmänner falsch machen bei ihrer Pflege. Die besten Tipps von Boris Entrup und die wichtigsten Beauty-Trends für diesen Sommer – das alles hier in TOMorrow. Jetzt wird es richtig schön! Viel Spaß mit Mister Beauty, viel Spaß mit Boris Entrup!
5/3/20211 hour, 11 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

Eine Frage des Stils - mit Inga Griese, Chefredakteurin ICON

Sie ist die Stil-Ikone der Medien-Branche, die Gründerin und Chefredakteurin von ICON, dem Stilmagazin der „Welt am Sonntag“. Ihre Karriere ist so außergewöhnlich wie sie selbst. Inga Griese, leidenschaftliche Journalistin, Buchautorin. Seit 40 Jahren schreibt sie jetzt schon für „Die Welt“, die Tageszeitung aus dem Axel Springer Verlag. Vier Jahrzehnte Story-Telling. Sie war die erste Frau, die sich als Sportreporterin in die Fußball-Bundesliga traute. Nach dem Fall der Mauer arbeitete sie als politische Korrespondentin, hat Skandale wie die von Margot Honecker verordneten Zwangsadoptionen aufgedeckt. Geschichte aus erster Hand, wie sie heute sagt. Dann hat sie Fashion und Style zu IHREM Thema gemacht. Inga Griese gründete ICON, das Stilmagazin der „Welt am Sonntag“, mit einer Auflage von über 300.000 Exemplaren ist es mittlerweile der auflagenstärkste Brand im Luxury Lifestyle Segment. 15 Jahre gibt es ICON jetzt – ein doppeltes Jubiläum für Inga Griese: 15 Jahre ICON und 40 Jahre „Die Welt“! Ich habe Inga Griese jetzt in ihrer Wohnung in Berlin besucht und mit ihr darüber gesprochen, wie sich die Branche verändert. Als eine der ersten durfte sie jetzt wieder zu einer Fashion-Show, nach Monaten der Absagen, endlich mal wieder ein Live-Event mit Stardesigner Virgil Abloh. Warum das gleich einen Shitstorm auslöste, wieso Impfpässe vielleicht bald die neuen Backstage-Tickets werden und was Luxus und Stil heute bedeuten – das alles jetzt hier in TOMorrow. Inga Griese spricht auch zu ihrer besonderes Verhältnis zu Jil Sander, Wolfgang Joop und Karl Lagerfeld. Über Briefe, die er ihr geschrieben hat – und warum sie Karl so vermisst. Dazu natürlich, wenn schon eine Stil-Ikone wie Inga zu Gast ist: Ihr persönlicher Style- Guide und ihre Tipps für Home-Office, Videocalls und stil-sicheres Reisen, wenn man es denn mal wieder darf. Zeit für eine Ikone: Viel Spaß mit der Chefredakteurin der ICON, viel Spaß mit Inga Griese!
4/26/20211 hour, 41 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Landleben als neuer Luxus – mit Judith Rakers, Tagesschau-Moderatorin

Sie hat sich den Traum erfüllt, den im Moment so viele haben: aus der Stadt wegziehen, raus aufs Land! Ja, Landleben ist der neue Luxus. Gerade jetzt in Zeiten der Pandemie. Home-Office unterm Apfelbaum im eigenen Garten ist einfach schöner als in einer engen Innenstadtwohnung. Aber Judith Rakers hat noch mehr gemacht, als sich nur ein Haus im Grünen zu suchen – sie hat komplett auf grünen Lifestyle umgestellt. Sie setzt auf Selbstversorgung, baut mit großer Freude Kohlrabi, Paprika und Tomaten an. Sie hat ihre Stadtwohnung und den berühmten Hamburg-Style hinter sich gelassen und lebt jetzt mit Pferd, Katzen und einem Dutzend Hühnern zusammen auf ihrer kleinen Farm, wie sie es nennt. Jetzt hat sie ein wunderbares Buch darüber geschrieben: „Homefarming! Selbstversorgung – ohne grünen Daumen“. Ein SPIEGEL-Bestseller. Ich habe mit Judith Rakers jetzt ihr über ihr neues Leben gesprochen. Ein Leben, das so ganz anders ist als das, was die Menschen vor ihr kennen. Ihr Job ist es ja, Nachrichten zu verkünden. DIE NACHRICHTEN. Judith Rakers ist das Gesicht der Tagesschau. Bis zu zehn Millionen Zuschauer schalten ein, wenn sie die 20 Uhr „Tagesschau„ präsentiert, die mit Abstand wichtigste News-Sendung Deutschlands. Seit 13 Jahren macht sie das. Seriös, strenger Blazer, die blonden Haare immer gleich gelockt. Wenn die Welt sich ändert, muss wenigstens die Moderatorin verlässlich sein, heißt es in ihrem Business. Neben der Tagesschau ist Judith Rakers Gastgeberin der erfolgreichen Talkshow „3 nach 9“, die sie zusammen mit Giovanni di Lorenzo moderiert. In TOMorrow spricht sie jetzt über ihren neuen Country-Style, wie sie ihren Traum wahr gemacht hat und was sie dabei gelernt hat. Wie sie ihre Hühner mit einem Luftgewehr vor einem Habicht verteidigen musste. Und wieso es Gemüse für Anfänger und Gemüse für Leidensfähige gibt. Und warum sie das alles viel, viel glücklicher macht als ihr altes Leben in der Stadt. Die Sehnsucht nach einem nachhaltigen Leben, warum sie sich dafür entschieden hat – und wie sie das zusammenbringt mit ihrer Karriere. Ihren Ideen, ihre Ziele – und warum sie als Küken bei „The Masked Singer“ aufgetreten ist – das alles jetzt hier in TOMorrow. Die Landpartie – viel Spaß auf der kleinen Farm, viel Spaß mit Judith Rakers!
4/19/20211 hour, 33 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Neue Zeiten – mit Christoph Grainger-Herr, CEO IWC Schaffhausen

Eigentlich ist er Architekt. Aber jetzt baut er an der Zukunft der Uhrenindustrie. Christoph Grainger-Herr ist seit April 2017 CEO der Schweizer Luxus-Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen und damit sozusagen der Chef-Pilot über die schönsten Fliegeruhren, für die IWC ja berühmt ist. Die Big Pilot zählt zu den absoluten Design-Ikonen der Branche. IWC steht für International Watch Company. 1868 vom amerikanischen Ingenieur Florentine Ariosto Jones gegründet. Er arbeitete als Uhrmacher in Boston und entschied sich dann, in die Schweiz zu gehen und dort qualitativ hochwertige Uhren für den amerikanischen Markt zu produzieren. In der Schweiz gibt es eben die besten Watchmaker. Der Beginn einer weltweiten Erfolgsstory.   Im Rahmen der „Watches & Wonders“, der größten Uhrenmesse der Welt in Genf, hatte ich jetzt die Gelegenheit mit Chris Grainger-Herr zu sprechen. In TOMorrow erklärt er die neuesten Modelle und wichtigsten Trends. Sein Ziel: „Wir möchten die verantwortungsbewussteste, mechanische Uhr herstellen, die in der Welt verfügbar ist“, sagt er. Nachhaltigkeit next Level - was bedeutet: IWC designt jetzt erstmals auch Uhrenarmbänder aus Papier, Paperstraps im Luxus-Segment. Wie das funktioniert, spannend.   Der IWC-Chef spricht auch über spektakuläre neue Store-Konzepte, über VICs – Very Important Clients – und natürlich über die Zusammenarbeit mit Sport-Giganten wie Superbowl-Champion Tom Brady und Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton. Beide sind seit Jahren Markenbotschafter und Freunde des Hauses. Wie es mit den beiden ist, was er an ihnen bewundert. Und was passiert, wenn echte Topgun-Piloten die neusten Fliegeruhren testen – das alles jetzt hier in TOMorrow.     Chris Grainger-Herr erzählt aber auch, wie sich sein Workflow in den letzten Monaten verändert hat und er komplett zum digitalen CEO geworden ist. Warum Videocalls schwierig sind, wenn jeder seine gestellte Pose hat, sobald die Kamera on ist und wieso er Clubhouse spannend findet – der Manager und Mensch hinter der Weltmarke.   Aber jetzt: It‘s time – Big Pilot, jetzt kommt der Chefpilot. Viel Spaß mit dem CEO von IWC Schaffhausen, viel Spaß mit Chris Grainger-Herr.
4/12/20211 hour, 2 minutes, 1 second
Episode Artwork

Inside FC Bayern: Die neue Macht der Marke - mit Jörg Wacker, Vorstand FC Bayern München

Er ist der Champion unter den Marken-Managern, der Vorstand für Internationalisierung, Strategie und Merchandising vom FC Bayern München: Executive Board Member Jörg Wacker. Im Fußball, das wissen alle, ist der FC Bayern München die absolute Nr. 1. Die Mannschaft hat in diesem Jahr alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. Deutscher Meister, DFB-Pokal, Super-Cup, Champions-League und FIFA-Klub-WM. Aber der FC Bayern ist auch Champion in der Vermarktung. Und mittlerweile zum größten Sportclub des Planeten geworden. Die Marke FC Bayern München – sie erreicht weltweit über 700 Millionen Menschen! Das schafft man nicht nur durch Tore-Schießen allein, dafür braucht man eine Strategie. Verantwortlich dafür: Jörg Wacker, er ist seit 2013 der Vorstand für Internationalisierung, Strategie und Merchandising. Ich habe ihn jetzt im Headquarter des FC Bayern in der berühmten Säbener Straße in München besucht und nach seinem Erfolgsgeheimnis gefragt. Was sind seine Learnings, gerade auch aus den letzten, so herausfordernden Wochen und Monaten. Und was können sich andere Companys da abschauen. Also lernen vom Best-of-the-Class-Management: In TOMorrow erklärt Jörg Wacker, wie aus dem Fußballverein eine Weltmarke geworden ist. Wie sein Team neue Technologien nutzt, was State of the Art Vermarktung heute wirklich bedeutet. Wie der FC Bayern eigene Kommunikationskanäle geschaffen hat, mittlerweile ein globales Social-Media-Powerhaus geworden ist und warum die Unabhängigkeit von klassischen Medien so wichtig ist. Und: Wieso der FC Bayern jetzt sogar in Flagship-Stores mit hauseigenem Boutique-Hotel und Restaurants investiert. Immer weiter, immer weiter – das Oliver Kahn Mantra gilt auch fürs Brand-Building. Aber: Wollen die Zuschauer in Zukunft überhaupt noch Fußballspiele über 90 Minuten sehen? Oder reichen, gerade der jüngeren Generation, auch acht Minuten Clips, weil die Aufmerksamkeitspanne immer kürzer wird. Das sind Fragen, die sich Jörg Wacker mit seinem Team stellt. Er betreibt auch so etwas wie die Zukunftswerkstatt des Sports. Bei ihm gibt es keine Denkverbote. Aber Jörg Wacker spricht auch über die Folgen der Pandemie, wie hart es den FC Bayern getroffen hat. 15 Jahre lang sei das Stadion immer ausverkauft gewesen – und jetzt, ein Trauerspiel natürlich. Als Vorstand darf er als einer der wenigen immer mit auf die Tribüne. Wie „strange“ sich das anfühlt, ohne Zuschauer ein wichtiges Finale zu erleben – das alles jetzt hier in TOMorrow. Der Mann hinter der Weltmarke: Viel Spaß mit FC Bayern München Vorstand Jörg Wacker!
4/5/20211 hour, 3 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

Sylt und die Sehnsucht nach der Sansibar – mit Herbert Seckler, Inhaber Sansibar

Er ist der König der Dünen. Was Herbert Seckler gemacht hat, das ist nur ganz, ganz wenigen gelungen: Er hat einen echten Sehnsuchtsplatz erschaffen! Seine Sansibar auf Sylt – das ist mehr als eine Adresse, es ist ein Lebensgefühl, das ist Freiheit mitten im Naturparadies, abgelegen in den weiten Dünen der Insel. Eher Skihütte als Strandrestaurant – als wäre es mit der Flut angespült worden. Industrielle, Verleger, Topmanager, Schauspieler, Sänger und Maler nehmen hier ihre Auszeit. Viele barfuß, die Füße im warmen Sand, kalter Drink. Leisure Luxury at its best. Wenn man auf einen Nebentisch blickt und denkt, das ist doch...? Dann ist er das auch: Brad Pitt, Liz Hurley, Jogi Löw – alle da. Herbert Seckler ist Gründer und Inhaber der Sansibar. “Der König der Dünen“, wie Inga Griese, die Chefredakteurin der ICON, liebevoll sagt. Sie hat ihm und all seinen leckeren Gerichten sogar ein Buch gewidmet. „Wenn man von Herbert umarmt wird, ist man Zuhause“, schwärmt Wolfgang Joop. Herbert Seckler – der Herzensmensch. Ich habe ihn jetzt in seiner Sansibar besucht. Wir haben uns in seinen berühmten Weinkeller gesetzt, in dem über 30.000 Flaschen lagern. Zur Zeit der einzig ruhige Platz bei ihm. Das Restaurant ist aktuell nur für Take-Away geöffnet, mehr lassen die Corona-Verordnungen nicht zu. An den Tischen arbeitet sein E-Commerce-Team mit Hochdruck an Bestellungen aus aller Welt. Überall Computer statt Carpaccio vom Sylter Gallowayrind, Scampi-Pfanne Sansibar oder Wilder Nordseesteinbutt. In TOMorrow sprechen wir über den Mythos Sansibar. Herbert Seckler erzählt, wie er vor über 40 Jahren hier angefangen hat, als die Sansibar nur ein kleiner Kiosk an einem FFK-Strand war und es neben Bockwurst nur ein bisschen Strandspielzeug zu kaufen gab. Heute würden alle den Erfolg sehen – aber für ihn und seine Familie sei es hart gewesen, sagt Herbert Seckler. 1977 habe er den Kiosk für 250.000 Mark gekauft, eine unglaublich hohe Summe damals für ihn, er habe das Geld gar nicht gehabt. Bei einer der vielen Brandstiftungen auf Sylt zu der Zeit wurde alles abgefackelt – und er war nicht versichert. Als die Bundesrepublik dann auch noch ihre Liegenschaften auf Sylt verkaufte, musste er die 30.000 Quadratmeter Grundstück vom Parkplatz bis zum Strand gezwungenermaßen mit kaufen, weitere 1 Million Mark Investition. 30.000 Quadratmeter für einen Kiosk. Damals Wahnsinn. Heute Gold wert bei den Immobilienpreisen auf der Insel. Herbert Seckler erzählt, dass er zeitweise kein Geld zum Heizen gehabt habe. Die Leute hätten ihn belächelt und für verrückt erklärt. Bis zu einer Silvesternacht 1979: „Da kamen 30 Gäste und seit dem haben wir jeden Tag aufgehabt“, sagt er. Er ist jeden Tag in der Sansibar, auch während des Lockdowns. In TOMorrow sagt Herbert Seckler, wie sehr er darunter leidet, Gäste wegschicken und reglementieren zu müssen. Gerade er, der so freiheitsliebend ist und sein Lebenswerk auf Ungezwungenheit aufgebaut hat. Die Zukunft der Sansibar, was er von der Saison 2021 erwartet und wie er die Entwicklung von Sylt sieht– das alles jetzt hier in TOMorrow. Willkommen auf Deutschlands schönster Insel – viel Spaß in der berühmten Sansibar, viel Spaß mit dem legendären Herbert Seckler.
3/29/202159 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Glücklicher wohnen - mit Guido Maria Kretschmer, Designer

Soviel gleich mal vorweg: Es ist die lustigste TOMorrow-Folge ever, wir haben soviel gelacht. Gespräche mit Guido Maria Kretschmer sind eben immer ein Abenteuer. Man weiß wirklich nie, wo man rauskommt. Worauf man sich aber verlassen kann: Es gibt viel Inspiration, Motivation. Und ganz, ganz viel Herz. Guidos Herz – es ist groß wie ein Heißluftballon. Er ist ein Kreativ-Kraftwerk und echter Menschenfreund. Es gibt ja Stars, die spielen das gern vor der Kamera. Ich hatte das Glück, Guido in meiner Karriere immer wieder persönlich zu treffen. Einmal war ich sogar in einer Shows eingeladen, „Guidos Masterclass“. Und ich kann sagen: Das ist alles kein Fake, Guido ist wirklich so. Auch hinter den Kulissen: immer supportiv, immer freundlich – er gibt jedem das Gefühl, wichtig zu sein. Seine unfassbare Karriere: In Münster aufgewachsen, wollte er eigentlich Arzt werden. Dann zog er nach Spanien und verkaufte seine selbstgenähten Looks auf dem legendären Hippie Markt auf Ibiza. Urlauberinnen verliebten sich in seine Fashion. Guido stattete Stars wie Udo Lindenberg aus, machte plötzlich big deals mit Unternehmen. Er wurde der King of Corporate Design. Er schneiderte die Uniformen für die Crews von Emirates Airlines, Hapag Lloyd und TUI, Telekom, Hotel Kempinski – alle trugen GMK. Seit zehn Jahren nun ist Guido täglich im TV zu sehen, er hat Bücher geschrieben, macht Magazine. Jetzt hat er eine neue Show. Neben Shopping-Queen kommt jetzt Guidos Deko Queen bei Vox. Guido, der Interior and Living-Experte. Ich habe die Gelegenheit genutzt und mit ihm darüber gesprochen, wie sich unsere Wohnwelt verändert. Was es mit uns macht, wenn das zu Hause jetzt auch dauerhaft Workplace ist. In TOMorrow verrät Guido Maria Kretschmer, wie wir glücklicher wohnen können. Warum ein schön gestaltetes Zuhause besser ist als jede Therapie, wie er sagt. Und warum die Gefahr so groß ist, dass sich Paare nach Monaten im Home-Office scheiden lassen. Dazu: Warum er selbst gerade umgezogen ist. Seine sehr persönlichen Einrichtungs-Tipps und Learnings. Aber Guido ist natürlich ja auch Modedesigner: Wir reden über Fashion. Was es bedeutet, dass Shopping nicht mehr so nice ist, weil alle Masken tragen und auf Abstand gehen müssen. Was er am meisten vermisst. Und worauf er sich so sehr freut – das alles jetzt hier in TOMorrow. Showtime! Shopping Queen, Deko Queen – und jetzt King of Talk, viel Spaß mit Guido Maria Kretschmer!
3/22/20211 hour, 47 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

Aus dem Leben eines Weltmeisters – mit Sami Khedira, Fußball-Star

Er ist einer der erfolgreichsten deutschen Fußballer aller Zeiten – und einer der best gekleideten sowieso: Der Weltmeister und Comeback-Mann des Jahres. Nach zehn Jahren ist er jetzt zurück in Deutschland: Mister Internationale, Sami Khedira. Nur zwei Spieler weltweit haben erreicht, was er geschafft hat: Fußball-Weltmeister zu werden und in derselben Saison auch noch die Champions-League, die Meisterschaft, den Pokal und die Fifa-Klub-WM zu gewinnen. He did it. Titel, Titel, Titel: Mit dem VFB Stuttgart wurde er Deutscher Meister, mit Real Madrid spanischer Meister und mit Juventus Turin 5mal italienischer Meister. Er ist sozusagen der Meister aller Klassen. Jetzt spricht die ganze Bundesliga über ihn. Sami Khedira ist zu Hertha BSC Berlin gewechselt, als Hoffnungsträger für den selbsternannten Big City Club. Ich habe ihn dort besucht, ein Treffen im Hertha Headquarter. Sami ist verletzt, er kämpft sich zurück, kommt vom Einzeltraining, frisch geduscht, super gestylt. Nicht protzig oder Klischee wie andere, sondern sehr elegant. Dunkelblaues Sakko, maßgeschneidert mit breitem Revers, blaues eng tailliertes Hemd, Einstecktuch, weite sandfarbene Wollhose – so italienisch lässig, als würde vor der Tür gleich ein Riva-Boot warten und kein Berliner Taxifahrer.   In TOMorrow spricht Sami Khedira über seine neues Leben in Berlin und wie ihn die Jahre in Spanien und Italien bereichert haben. Über Motivation und Mindset, über echten Erfolg und schlimmste Rückschläge. Was Sami wichtig ist: Werte, Haltung, Verantwortung. Und gerade Verantwortung in schweren Zeiten zu übernehmen. Was Führungspersönlichkeiten ausmacht, wie entscheidend Präzision und Detailliebe sind und was er von anderen Superstars gelernt hat. Wer Sami zuhört, kann viel lernen. Was Sieger richtig machen und Verlierer falsch. Dass Sieger viel mehr in ihre Leistungsfähigkeit investieren, auch privat, mehr Zeit, mehr Geld. Dass er zum Beispiel einen Visual Coach verpflichtet hat, um Reaktionsfähigkeit und Denkprozesse zu beschleunigen. Vor unserem Interview hat Jogi Löw seinen Rücktritt als Bundestrainer bekanntgegeben. Was Sami Khedira dazu sagt und seine eigenen Zukunftspläne – das alles jetzt hier in TOMorrow.   Anpfiff – viel Spaß in der neuen Welt des Weltmeisters, viel Spaß mit Sami Khedira!
3/15/20211 hour, 41 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Der Wandel im Feinkost-Business – mit Michael Käfer, Inhaber Feinkost Käfer

Der Name steht für allerhöchste Qualität: Käfer – das ist die wunderbare Welt der Köstlichkeiten. Seit 91 Jahren hat das Familien-Unternehmen aus München die Deutungshoheit über alle Delikatessen. Michael Käfer hat ein wahres Feinkost-Imperium aus der Marke geschaffen. Neben dem Stammhaus in der Prinzregentenstraße in München betreibt er die Käferstuben, dazu deutschlandweit Feinkost-Stores und Restaurants in Museen, an Flughäfen und im Berliner Reichstag. Mit seinem Catering-Service bewirtet er weltweit über 2000 High-Class-Events im Jahr, verwöhnt mehr als 300.000 Gäste. Die Plätze in seiner Käfer Wiesn Schänke auf dem Oktoberfest sind die begehrtesten auf der ganzen Wiesn, Treffpunkt für die VIPs. Prominenten und Topmanager kämpfen oft ein Jahr lang darum, überhaupt rein zu kommen. Exklusiver Zugang, wer kommt rein und wer nicht – das war auch schon Hauptthema bei Michael Käfers erster Karriere-Station. Gleich nach seinem BWL-Studium gründete er das legendäre P 1, Deutschlands berühmtesten Partyclub, in dem Superstars wie Mick Jagger, Tina Turner, Whitney Houston, Queen und ganze Generationen von FC Bayern Fußballern feierten. Ich habe Michael Käfer jetzt in seinem Stammhaus in München besucht. In TOMorrow spricht er über der den Wandel im Feinkost-Business, die wichtigsten Trends, worauf anspruchsvolle Kunden immer mehr achten, warum Einfachheit und Regionalität immer entscheidender werden. Aber Thema ist natürlich auch: das Oktoberfest. Die Wahrscheinlichkeit, dass es in diesem Jahr stattfinden kann, sieht Michael Käfer nur bei 25 %. Was das für ihn und seine Gastronomie-Kollegen und die Stadt München bedeutet? Käfer machte zuletzt einen Jahresumsatz von rund 172 Millionen Euro. Durch die Pandemie seien 50 % davon weggebrochen, erzählt Michael Käfer. Aber welche neuen Ideen er hat, seine Strategien für den Feinkosthandel der Zukunft, sein Management-Stil und welche Gedanken er sich als Familienunternehmer zu seiner Nachfolge macht – das alles jetzt hier in TOMorrow. Guten Appetit: viel Spaß mit Deutschlands Feinkost- und Catering-König, viel Spaß mit dem legendären Michael Käfer.
3/8/20211 hour, 26 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Das beste Hotel Deutschlands - mit Ingo C. Peters, Direktor Vier Jahreszeiten Hamburg

Wenn es einen Namen für zeitlosen Luxus gibt: dann wohl das „Vier Jahreszeiten“ in Hamburg. Es ist eines der schönsten Grand-Hotels der Welt. Ein 5-Sterne-Haus mit 2-Sterne-Restaurant und einem Weinkeller, der seinesgleichen sucht. In der neuen Liste der 101 besten Hotels in Deutschland wurde das Vier Jahreszeiten jetzt zur Nummer 1 gekürt, vor dem Schloss Elmau und dem Adlon Berlin. Ein großer Erfolg für Ingo C. Peters und sein Team, als Direktor trägt er die Verantwortung – und das schon seit 24 Jahren. Ich habe ihn jetzt besucht und von ihm eine sehr persönliche Tour durch das Vier Jahreszeiten in Hamburg bekommen. Die Direktor‘s Tour. In TOMorrow sprechen wir darüber, was den Luxus der Zukunft ausmacht. Was die anspruchsvollen Gäste erwarten, wenn die Pandemie denn endlich mal vorbei ist. Ingo C. Peters sagt: „Bei einem Hotel geht es umso viel mehr als ein Dach über dem Kopf – wir verkaufen Lifestyle.“ Die wichtigsten Trends, die er sieht: dass 20 bis 25 Prozent der Businessreisen wegfallen werden. Aber - so beobachtet es der Nr.1.-Hotelier auch: Die Sehnsucht der Menschen ist größer denn je. Der „Average-Check“ geht hoch – das, was der Gast bereit ist auszugeben, um den Moment zu genießen und es sich gut gehen zu lassen. Wo es vorher nur ein Glas Champagner war – ist es jetzt der Dom Pérignon. Der neue Luxury Lifestyle ist gezielter, bewusster. Warum das so ist – das alles jetzt hier in TOMorrow. Checken wir ein – willkommen im besten Hotel Deutschlands, hier ist der Direktor des Vier Jahreszeiten Hamburg, viel Spaß mit Ingo C. Peters.
3/1/20211 hour, 26 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

“Das Virus wird bleiben“ – mit Prof. Dr. Hendrik Streeck, Virologe

Die überraschende Nachricht zuerst: “Das Virus wird nicht vergehen. Das Virus wird bleiben und wir werden über Jahre damit zu tun haben.“ Das sagt Professor Dr. Hendrik Streeck jetzt hier in TOMorrow. Kein Lockdown, keine Maßnahme werde das verhindern. Er ist der Direktor des Instituts für Virologie an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn und einer der wichtigsten Ratgeber unserer Zeit. Ich habe Professor Streeck eingeladen, um mit ihm zu besprechen, wie es denn jetzt weitergehen kann mit unserem Leben. Mit den Fashionweeks und wichtigen Autosalons, mit den großen Uhrenmessen und der Hotellerie, mit Restaurants und Bars, Kunst, Kultur, Sport – alle brauchen so dringend eine Perspektive. Seine Antworten sind spannend. Manchmal auch beängstigend. Und schockierend, wenn der renommierte Virologe zum Beispiel anmahnt, dass die Bundesregierung ein Jahr nach Ausbruch der Covid-Krise immer noch kein Pandemie-Management habe, keinen Pandemie-Koordinator, keinen Forschungs-Koordinator. Dass wichtige internationale Studien überhaupt nicht zusammengefasst und zentral zur Verfügung gestellt werden. Dass Hygiene-Maßnahmen überhaupt nicht wissenschaftlich präzise analysiert werden. Dass wir also gar nicht wissen, ob die Hygiene-Konzepte die in jedem Supermarkt, Restaurant, Friseur, Fitnesscenter oder Arbeitsplatz gemacht werden, überhaupt etwas bringen. 80 % Prozent der Infektionsketten könnten nicht nachvollzogen werden, sagt Professor Streeck. Im Umgang mit Corona sei viel Unwissen und mit dem Hammer drauf hauen. Ich wollte von Hendrik Streeck aber auch wissen, wie er persönlich diese Zeit erlebt. Er ist Mediziner und Forscher – plötzlich muss er den Welten-Erklärer geben. Jeder seiner Sätze wird auf die Goldwaage gelegt. Wie er mit den brutalen Anfeindungen umgeht, wenn es auf Twitter zum Beispiel geschmacklose Hashtags gibt wie #SterbenMitStreeck. Der Druck auch auf ihn, der Hass, aber auch seine Motivation, den Menschen in dieser Pandemie helfen zu wollen – das alles jetzt hier in TOMorrow. Face the reality: Chefvisite im Institut für Virologie, viel Spaß mit Professor Dr. Hendrik Streeck!
2/22/20211 hour, 9 minutes
Episode Artwork

Der Problemlöser der Stars - mit Dr. Olaf Meinking, Musik- und Sportmanager

Er ist einer der wichtigsten Sport- und Musikmanager Deutschlands, der Berater von Star-Trainer Thomas Tuchel und Künstler wie Marius Müller-Westernhagen. Interviews mit ihm sind sehr selten. Denn klar: Verschwiegenheit ist sein Geschäft. Dr. Olaf Meinking ist der Anwalt, dem die Stars vertrauen. Der Mann hinter den Big Deals. Gerade hat er wieder einen spektakulären Vertrag ausgehandelt, der international Schlagzeilen macht. Der Wechsel von Fußball-Trainer Thomas Tuchel von Paris Saint-Germain zum FC Chelsea nach London in die Premiere League. „Einer des besten Trainer der Welt geht zu einem der besten Clubs der Welt“, jubelte danach sogar der SPIEGEL. In TOMorrow verrät Olaf Meinking, wie so ein Millionen-Deal zustande kommt und was hinter den Kulissen wirklich passiert. Seine Rolle als Problemlöser, seine erfolgreichsten Strategien und besten Verhandlungstricks. Dazu tolle Insides: Warum die Premiere League spannender ist als die Bundesliga. Was sich im Fußball-Business dringend ändern muss. Und wie es Musikern wie Westernhagen und Clueso inmitten der Pandemie geht. Das alles jetzt hier in TOMorrow. Wer Olaf Meinking zuhört, lernt aber auch viel über Freundschaft und Vertrauen. Und immer wieder über Leidenschaft. Die sei viel, viel wichtiger als Geld, wie er sagt. Big Business, Inside Sport und Entertainment: Hier ist der Anwalt, dem die Stars vertrauen – viel Spaß mit Dr. Olaf Meinking.
2/15/20212 hours, 8 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Die neue Lust auf sympathischen Luxus - mit Petra Winter, Chefredakteurin Madame

Jetzt geht es um Style, Style, Style. Petra Winter ist Chefredakteurin und seit neuestem auch Mit-Inhaberin der Madame, Deutschlands ältestem Modemagazin. In TOMorrow spricht sie über Kleiderschrank-Leichen und Fashion als Ausdruck von Haltung. Ihr besten Styling-Tricks für Home-Office und Videocalls. Und: Ihr neues Leben als Unternehmerin und wie sich die Lifestyle Branche verändert. Warum es heute vor allem um sympathischen Luxus geht und was das neue Verständnis von Luxus ausmacht. Die wichtigsten Learnings – und die Fehler, die immer noch gemacht werden. Dazu: Wie sie neue digitale Workflows organisiert, welche Herausforderungen es gibt, Mitarbeiter-Spirit und Kunden-Beziehungen zwischen Homeoffice und remote work zu orchestrieren. Plus: Die Madame-Chefin privat. Warum sie 100 Bücher im Jahr liest und ihre persönlichen Karrieretipps – das alles jetzt hier in TOMorrow. Der Hausbesuch bei Madame Fashion: Viel Spaß mit Chefredakteurin und Unternehmerin Petra Winter.
2/8/20211 hour, 26 minutes, 1 second
Episode Artwork

Der neue Beauty-Druck durch Video-Konferenzen – mit Prof. Werner Mang, Schönheitschirurg

Es ist das Phänomen unserer neuen, digitalen Arbeitswelt. Durch die vielen Video-Calls, die wir ständig alle machen müssen, steigt auch die Zahl der Schönheits-Operationen. Denn klar: Die Leichtigkeit, mit der wir anfangs in die Teams- oder Zoom-Meetings gegangen sind, ist weg. Es geht nicht mehr darum, mit Kollegen lustig Kontakt zu halten oder mit Freunden gemeinsam auf Facetime zu kochen – nein, es ist hartes Business geworden. Wichtige Verhandlungen, entscheidende Produkt-Launches – alles findet nur noch on camera statt. Bekomme ich den Deal, bekomme ich den neuen Job, die Beförderung, das Vertrauen – alles fokussiert sich auf unsere Gesichter. Wir können da nichts kaschieren. Kein Power-Suite, kein interessanter Schuh oder keine schöne Tasche, die beim Meeting von irgendetwas ablenkt. Face the reality: jede Falte, müde Augen, schiefe Nase - alles full screen. Noch nie war Optik so karriere-entscheidend wie heute in unserer visuellen Welt. Einer, der das jeden Tag hört und erlebt, ist Professor Dr. Werner Mang, weltweit führender Experte für ästhetische und plastische Chirurgie, mehr als 30.000 Eingriffe hat er in seiner Karriere bereits gemacht. Ich habe ihn jetzt in seiner berühmten Bodenseeklinik besucht, Deutschlands größter Klinik für Schönheits-Chirurgie – und mit ihm über den neuen Beauty-Druck im Business gesprochen. In TOMorrow erzählt er, warum immer mehr CEOs und Topmanagerinnen bei ihm in der Klinik einchecken und welche Wünsche sie haben. Wieso Tränensäcke, Schlupflider und Hängebäckchen zur Karriere-Bremse werden. Wie sich durch Video-Calls unser Schönheitsbild verändert. Der Run auf Vampir-Lifts und Beauty-OPs to go. Und das viele sich gerade jetzt für einen Eingriff entscheiden, weil durch die Verpflichtung, Corona-Masken zu tragen, frische OP-Spuren schön verdeckt werden können. Professor Mang warnt aber auch vor OP-Tourismus und den Billig-OPs. Worauf Patienten dringend achten sollten. Die neusten Trends und Techniken und warum bald Roboter die Eingriffe vornehmen werden – das alles jetzt hier in TOMorrow. Und jetzt - die Chefarzt-Visite: Willkommen in der Bodenseeklinik, hier ist der legendäre Professor Dr. Werner Mang.
2/1/20211 hour, 15 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Der Anspruch, der Beste zu sein – mit Toni Kroos, Real Madrid

Er ist der erfolgreichste deutsche Fußballer aller Zeiten! Niemand hat so viele Titel gesammelt wie Toni Kroos: Gleich viermal gewann er die Champions-League, einmal mit dem FC Bayern München, dreimal mit Real Madrid. Und ja, Fußball-Weltmeister ist er auch noch. Davon können andere nur träumen. In TOMorrow spricht Toni Kroos jetzt über seine einzigartige Karriere und wie man dem Anspruch, die Nummer 1 zu sein, wirklich gerecht wird. Was Motivation und Leadership im Sport-Business ausmacht, warum es da keinen Platz für Romantik gibt und er sich Datenanalysen gar nicht erst anschaut. Dazu der Mythos Real Madrid: Warum es der beste Verein der Welt ist, was hinter den Kulissen wirklich passiert und ob er Cristiano Ronaldo vermisst. Toni erzählt auch, wie er die Spiele ohne Zuschauer im Stadion erlebt, warum er im Flugzeug Podcasts vorbereitet und seine eigenen Medienmarke aufbaut und wie er abseits des Platzes Verantwortung übernimmt. Aber es geht natürlich auch um die Nationalmannschaft: In diesem Sommer ist die Fußball-Europameisterschaft. Was seine Erwartungshaltung ist, was Toni Kroos über Jogi Löw denkt, wieso er Hansi Flick eine Glückwunschmail geschickt hat und warum er nach seiner aktiven Zeit auf keinen Fall Trainer werden will. Seine Pläne für die Zukunft – das alles jetzt hier in Tomorrow. Anpfiff – viel Spaß dem Rekordjäger, viel Spaß mit Toni Kroos.
1/25/20211 hour, 18 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

Der Fall Trump und die neue Macht der Social Networks – mit Kai Diekmann, Ex-BILD-Chef

Der langjährige Chefredakteur und Herausgeber der BILD-Zeitung, Kai Diekmann, kritisiert den Umgang der Medien mit Donald Trump und hält die Entscheidung, dem noch amtierenden US-Präsidenten den Twitter-Account zu sperren, für eine nicht zulässige Einschränkung von Meinungsfreiheit. Vielen sei es dabei nur um billigen Applaus gegangen. In TOMorrow spricht Kai Diekmann über die neue Macht der Social Networks und das Milliarden-Business dahinter. Was es bedeutet, wenn sich Tech-Giganten aus dem Silicon Valley plötzlich als Hüter der Demokratie verstehen. Die Gefahren und wichtigsten Learning fürs Politiker und Topmanager und was wir alle bei unserer Kommunikation auf Social Media beachten sollten. Dazu: Wie er Donald Trump persönlich kennengelernt hat, wie er ihn jetzt sieht und was Kai Diekmann vom neuen US-Präsidenten Joe Biden erwartet. Und mit Blick auf Deutschland: Warum die zunehmende Bedeutung von Social Media sogar das Aus für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk bedeuten könnte und heute sogar ein Helmut Kohl twittern würde – das jetzt alles hier in TOMorrow. Klicken wir rein – viel Spaß mit dem Ex-Bild-Chef, viel Spaß mit Kai Diekmann.
1/18/20211 hour, 9 minutes, 1 second
Episode Artwork

Die Wahrheit über das Model-Business – mit Lars Burmeister, Topmodel

Er ist das erfolgreichste deutsche Männer-Model, das Gesicht für die großen Kampagnen von Giorgio Armani bis Hugo Boss: Fotomodell Lars Burmeister! Es klingt wie ein Klischee – aber manchmal funktioniert es eben genauso: Lars Burmeister wollte nach seinem Abitur eigentlich eine kaufmännische Ausbildung machen und jobbte nebenbei in einem Kfz-Betrieb. Bis ein Türsteher ihn abends vor einem Club ansprach und meinte, er solle doch mal Fotos machen... Der Rest ist steile Karriere, internationaler Erfolg! Der Hamburger schaffte es in die Liste der 25 best verdienenden männlichen Models der Welt. Er läuft bei den Fashionweeks in Mailand, Paris und New York, war über Jahre das Gesicht von Hugo Boss, arbeitete für Versace, Dolce Gabbana und Valentino. Giorgio Armani machte ihn zum Gesicht für Acqua di Gio, dem meist verkauften Männerparfüm der Welt. Ein Ritterschlag. In TOMorrow spricht Lars Burmeister über sein Leben und das Überleben im Luxury Lifestyle Business. Wie er es geschafft hat, innerhalb von nur sechs Monaten zum Star zu werden. Wie hart die Model-Branche mittlerweile geworden ist. Über den Druck, allen Ansprüchen gerecht werden zu müssen. Wie er es geschafft, seine Ängste zu überwinden und sich zu behaupten. Seine beeindruckende Karriere, seine besten Erfolgs-Tipps vor und hinter der Kamera und wie man auf Knopfdruck funktioniert – das alles jetzt hier in TOMorrow, dem Business & Style Podcast. Also: Rauf auf den Runway – viel Spaß mit Topmodel Lars Burmeister!
1/11/20211 hour, 16 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Das beste Retreat Resort der Welt – mit Korbinian Kohler, Hotelier

Wer an den schönen Tegernsee in Bayern kommt, kommt an Korbinian Kohler nicht vorbei. Während sich seine Familie mit der Büttenpapiermanufaktur Gmund einen Namen gemacht hat und es schaffte, dass ihr edles Designpapier sogar für die Umschläge bei der alljährlichen Oscar-Verleihung verwendet wird, setzt er in Hotellerie neue Maßstäbe. Und kreiert einen Hotspot nach dem anderen in der Alpenregion. Während die Hotel- und Gastronomie-Branche weltweit am Boden liegt und durch Lockdown und ständige Reisewarnungen ums Überleben kämpft, plant er die nächste spektakuläre Neueröffnung: Korbinian Kohler hat jetzt von der königlichen Familie von Herzogin Helene in Bayern das historische Wildbad Kreuth übernommen – und möchte daraus das beste „Mental Retreat“ Resort der Welt machen. Eine Nachricht, die die Branche aufhorchen lässt. Highend-Urlaub für Geist und Seele, ein neuer Trend im Luxury Lifestyle Segment. „The next hot thing“, wie es Korbinian Kohler nennt. Ich habe ihn jetzt in seinem Spa & Resort Bachmair-Weissach besucht und mit ihm darüber gesprochen, warum er gerade jetzt investiert. Was neuen, modernen Luxus ausmacht. Wie sich High-End-Hotellerie verändert. Die Visionen und Ansprüche next level. Aber auch die harte Realität: In TOMorrow erzählt Korbinian Kohler, wie brutal es war für ihn und seine Kollegen war, die Hotels während des Lockdowns wochenlang zusperren zu müssen. Er spricht von schlaflosen Nächten und Existenzängsten, die Berufspolitiker gar nicht kennen würden. Und welche Panik er bekam, als er dann auch noch selbst Corona hatte. Das alles jetzt hier in TOMorrow. Checken wir ein – viel Spaß am Tegernsee, viel Spaß mit Korbinian Kohler.
1/4/20211 hour, 10 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

Stars retten Leben – mit Trystan Pütter, Schauspieler

Er ist der Mann für die wichtigsten Event-Serien: „Babylon Berlin“, “Bad Banks“, “Das Boot“, “Kudamm“ oder “Unsere Mütter, unsere Väter“ – Trystan Pütter ist immer dabei. Er ist Teil der coolen Berliner Schauspiel-Squad, die auf Streamingdienste wie Netflix und Amazon wie ein Magnet wirkt. Aber Trystan Pütters Herz schlägt nicht nur fürs Film-Business, es schlägt vor allem für Menschen. Während viele in der Corona-Zeit ja oft auch erst mal an sich denken, hat er zusammen mit seinem Schauspielfreund Volker Bruch eine herausragende Hilfsaktion für Flüchtlinge gestartet. Und dafür die ganze Starpower eingebracht. “007“ Daniel Craig, Jürgen Klopp, Diane Kruger, David Alaba, Daniel Brühl, Elyas M`Barek – sie alle sind dabei, versteigern ihre privatesten Schätze und sammeln unter dem Slogan „Los für Lesbos“ Geld, um auf die unerträgliche Situation in den griechischen Flüchtlingscamps aufmerksam zu machen und die Menschen, die vielen Familien, die dort unter unwürdigsten Bedingungen ausharren müssen, zu unterstützen. Ich habe jetzt mit Trystan Pütter gesprochen. Er kam gerade vom Dreh zur neuen Staffel von „Das Boot“ aus Prag zurück. In TOMorrow erzählt er, wie kompliziert es ist, Filme inmitten der Pandemie zu drehen. Und wie sich die Stimmung am Set verändert, wenn auch hinter den Kulissen – wegen der Corona-Bestimmungen – alle auf Abstand gehen müssen. Und wie sehr die Filmpartys doch fehlen. Aber das wirkt natürlich alles unbedeutend, wenn man das big picture sieht. Trystan Pütter erklärt in TOMorrow, warum ihn die Politik sprachlos macht. Was er im abgebrannten Flüchtlingscamp Moria erlebt hat. Wie schlimm es wirklich ist. Wieso die Superstars sich jetzt einmischen. Und warum es Zeit ist – für jeden von uns – Verantwortung zu übernehmen. Eine Verantwortung, die über unser tägliches Business hinausgeht. Eine Verantwortung, die wir als Gesellschaft haben. Und wie wir alle helfen können. Jeder von uns. Und jetzt: Gehen wir Backstage – die zwei Welten eines Filmstars, zwischen Movie und Menschenrecht, hier ist Trystan Pütter.
12/28/202052 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

Die Medien und der Mut – mit Andreas Wrede, Chefredakteur MAX

Für die Medienszene ist es das Comeback des Jahres: Die Max ist wieder da, das Kult-Magazine aus den 90ern. Und mit ihm Andreas Wrede, der Gründungs-Chefredakteur – der Mann, der die Lifestyle-Bibel 1990 auf den Deutschen Markt gebracht und damit ein völlig neues Genre erschaffen hat. Das erstes Unisex-Magazin überhaupt, XL-Format und XL-Journalismus, Heimat für die berühmtesten Fotografen und Autoren der Welt. Verhüllungskünstler Christo hat mal ein Max-Cover verpackt, so fame war es. Und jetzt MAX reloaded. In TOMorrow erklärt Andreas Wrede, wie sich die Medienszene verändert hat. Warum für ihn jetzt der perfekte Zeitpunkt für einen Neustart ist. Über seinen Besuch bei Hollywoodstar Christoph Walz und das neue New York. Was modernen Lifestyle ausmacht und wieso Werte wie Anstand und Respekt wichtiger sind als je zuvor. Der MAX-Chefredakteur kritisiert aber auch die Branche. Er sagt, dass Verlagsmanager in den letzten Jahren zu viel Macht bekommen und viele Redaktionen kaputt gespart hätten und dass 30 Prozent aller Zeitungen und Magazine in Deutschland vor dem Aus stehen – das alles jetzt hier in TOMorrow. Big MAX – viel Spaß mit Mister Lifestyle, viel Spaß mit Andreas Wrede.
12/21/20201 hour, 4 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

Musik next level – mit Mousse T., Star-Produzent und DJ

Er hatte mit Ende 20 schon eine Grammy-Nominierung, hat Hits für Weltstars wie Kylie Minogue und Tom Jones produziert, als DJ auf den schönsten Partys der Welt aufgelegt und saß in der Jury von Deutschland sucht den Superstar. Mousse T. ist das Brain hinter den besten Beats. Und das schönste für mich: Er hat auch den Soundtrack von TOMorrow gemacht. Die Musik am Anfang und am Ende meines Podcasts ist kein Zufall – nein, sie ist personally made by Mousse T. Worüber ich mich natürlich jeden Tag freue. Was für ein besonderes Geschenk, Musik geben zu können. Ich habe Mousse T. jetzt wieder besucht in seinem legendären Peppermint Pavillon in Hannover und mit ihm darüber gesprochen, wie sich das Milliarden-Business gerade transformiert. Noch nie wurde so viel Musik gehört und gemacht wie heute. Weltweit gibt es über 1,6 Milliarden Songs und Soundfiles. Musik ist gefühlt immer und überall. Klar, im Moment natürlich nicht mehr live, sondern eher digital und mehr gestreamt als getanzt: aber ein Tag ohne einen Hit – ob über Airpods, Speaker, Download, Game, TikTok, Insta-Story, Stream, TV oder Werbung, ist doch für uns alle unvorstellbar. In TOMorrow erzählt Mousse T., wie moderne Superhits produziert werden, was Erfolg heute ausmacht, und warum sich so viele Stars jetzt im Studio einschließen. Und wie es sich anfühlt, als DJ nicht mehr nachts vor einer riesigen Party-Crowd zu stehen, sondern im Digital Stream aufzulegen, wo mehr geklickt als geklatscht wird, ob und wie es mit den Star-DJs auf den Partyinseln wie Ibiza überhaupt weitergeht und was die Szene aus dem tragischen Tod von DJ Avicii gelernt hat. Hey, Mister DJ – drehen wir die Lautstärkeregler hoch, viel Spaß mit Mousse T.
12/14/20201 hour, 20 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

Die Fashion-Lüge und was Lagerfeld geahnt hat - mit Wolfgang Joop

Er hat die internationale Fashionwelt, wie wir sie heute kennen, maßgeblich geprägt und überhaupt erst möglich gemacht. Zusammen mit Jil Sander und Karl Lagerfeld – das selbstbewusste Gesicht von Fashion made in Germany. Wolfgang Joop, das Kreativ- Genie, einer der sich immer wieder neu erfindet – sei es als Designer, Künstler, Zeichner, TV-Juror oder Schriftsteller. Und das mittlerweile seit einem halben Jahrhundert. In TOMorrow erzählt Wolfgang Joop, warum er als früherer Pelzdesigner zum leidenschaftlichen Tierschützer geworden ist und warum er verachtet, wie wir mit anderen Lebewesen umgehen. Dass sich die Fashion-Industrie ihrer Verantwortung nicht länger verweigern kann, warum er noch mal eine neue Firma gegründet hat, wie sich das Schönheits-Ideal ändert, was er über das Comeback von Jil Sander sagt, wie sehr Karl Lagerfeld fehlt und was er mit Heidi Klum plant – das alles jetzt hier in TOMOrrow. It’s Showtime – viel Spaß mit dem legendären Wolfgang Joop.
12/7/20201 hour, 32 minutes
Episode Artwork

In der wahren Höhle des Löwen – mit Carsten Maschmeyer, Investor

Er ist das Gesicht der Gründer- und Startup-Szene. Carsten Maschmeyer, Star aus der VOX-Show „Die Höhle der Löwen“, seit 40 Jahren im Business, weltweit an über 85 Unternehmen beteiligt. Das Karrierenetzwerk LinkedIn hat ihn jetzt zur TOP Voice 2020 ernannt, eine der wichtigsten Stimmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ich habe Carsten Maschmeyer in seinem Münchener Büro besucht – sozusagen in der wahren Höhle des Löwen. In TOMorrow erklärt er, wie die besten Deals im echten Leben funktionieren – jenseits aller TV-Kameras. Was erfolgreiche Gründer ausmacht, über welche Fehler die meisten stolpern und was sie von den Superbrains in Amerika unterscheidet. Carsten Maschmeyer kritisiert aber auch die Bundesregierung, dass sie die wichtige Gründer-Szene in Deutschland nicht genug unterstützt. Und dass jedes fünfte Startup die Corona-Krise nicht überleben wird. Was der Löwen-Investor jetzt dringend rät, seine besten Tipps und wichtigsten Learning und spannende Insides aus seinem Alltag mit über 90 Telefonaten am Tag und 4000 Pitchdeks in seinem Office – das alles hier in TOMorrow. Big Business – viel Spaß mit dem König unter den Investor-Löwen, viel Spaß mit Carsten Maschmeyer.
11/30/20201 hour, 14 minutes
Episode Artwork

Mallorca und der neue Run auf Luxus-Immobilien - mit Marcel Remus, Promi-Makler

In den letzten Wochen habe ich viel Feedback bekommen. Verbunden mit der Bitte: Doch endlich mal einen Podcast zum Thema Immobilien zu machen. Klar, viele sind zur Zeit verunsichert. Hausbesitzer fragen sich wegen der kaum einzuschätzenden wirtschaftlichen Perspektiven, ob jetzt vielleicht ein guter Moment sei, zu verkaufen. Oder kippt der Markt schon? Und was ist der Rat an alle, die vielleicht verkaufen müssen oder ein sicheres Investment suchen? Für all diese Fragen habe ich heute einen Experten eingeladen: Marcel Remus, Promi-Makler und TV-Star aus Palma de Mallorca, über 100mal war er in der VOX-Maklershow „mieten, kaufen, wohnen“ zu sehen. Zu seiner jährlichen Lifestyle-Night kommen Hollywoodstar wie Elle Macpherson, Eva Herzigová oder Andy MacDowell. Bei der Oscar-Verleihung schafft er es auf die Partyliste von Elton John. Einer also, der auch die ausgefallensten Wünsche kennt. In TOMorrow erklärt Marcel Remus, wie sich das Immobilien-Business verändert, die besten Tipps und die Fehler, man jetzt unbedingt vermeiden sollte. Dazu alle Insides: Warum es gerade einen Hype um Luxus-Villen gibt, was Kunden mit Spendingpower wirklich suchen – und was überhaupt nicht mehr gefragt ist. Und wir sprechen natürlich auch über Mallorca, wie hart das ausbleiben der Touristenströme die Lieblingsinsel der Deutschen getroffen hat. Und jetzt: Starten wir die Hausbesichtigung – viel Spaß mit Marcel Remus, dem Popstar unter den Immobilienmaklern.
11/23/20201 hour, 9 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

Der Tod der Kulturszene – mit Till Brönner, Musiker

Er hat es als einer der wenigen Deutschen Musiker zu Weltruhm gebracht. Till Brönner ist Professor für Jazz, Trompeter, Komponist und ein begnadeter Fotograf. Er hat drei Echos gewonnen, eine Grammy-Nominierung – aber was sind schon Preise, wenn man eine Einladung von Barack Obama bekommt. Auf Bitten des damaligen US-Präsidenten durfte Till Brönner im Jahr. 2016 sogar im Weiße Haus spielen – als einziger deutschsprachiger Künstler in einem Star-Ensemble mit Aretha Franklin, Sting und Morgan Freeman. Jetzt sorgt Till Brönner mit einem Instagram-Video für Aufsehen. Deutschlands erfolgreichster Jazzmusiker zeigt darin, wie dramatisch sich die geltenden Corona-Beschränkungen auf die Kunst- und Kulturszene auswirken, dass die Bundesregierung im Land der Dichter und Denker bewusst entschieden habe, Kulturschaffende sich selbst zu überlassen. Mehrere Millionen Menschen haben das Video mittlerweile gesehen, geteilt und kommentiert. In TOMorrow spricht Till Brönner darüber, welche Reaktionen er bekommen hat, wie sich sein Leben verändert und warum er sich so ärgert, wenn Musiker immer noch Digital-Konzerte for free geben. Grooven wir uns ein, Bühne frei – viel Spaß mit Jazz-Superstar Till Brönner!
11/16/20201 hour, 9 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Von Stars lernen – mit Heiner Lauterbach, Schauspieler

Er hat über 100 Filme gedreht von „Willkommen bei den Hartmanns“ bis zum“ Fall Collini, von „Der Schattenmann“ bis „Männer“. Er hat als Schauspieler alle großen Preise gewonnen. Heiner Lauterbach ist seit über 3 Jahrzehnten das Gesicht des deutschen Kinos. Jetzt ist er auch Unternehmer. Mit Ehefrau Viktoria hat er „Meet your Master“ gegründet, eine E-Learning-Plattform mit absoluter Starpower. Denn all seine prominenten Freunde sind dabei – Til Schweiger, Nico Hofmann, Alfons Schubeck, Reinhold Messner und Jürgen Klopp. Was man von all diesen Stars lernen kann, warum es ihnen so wichtig ist, ihr Erfolgsgeheimnis weiterzugeben, das alles jetzt hier in TOMorrow. Und jetzt: Bühne frei – Meet you Master, viel Spaß mit Heiner Lauterbach!
11/9/20201 hour, 7 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Superstars und ihre Socken - mit Strumpf-Königin Kristina Falke

Die Kundenkartei liest sich wie die Einladungsliste zur Oscar-Verleihung: Rihanna, Charlize Theron, Madonna, Robert Downey Jr., die Beckhams. Über welchen roten Teppich oder wohin die Superstars in diesen Tagen auch immer gehen: Sie alle tragen dabei Strümpfe von Falke. Die Strickmanufaktur aus dem beschaulichen Schmallenberg im Sauerland hat es zu Weltruhm gebracht. In diesem Jahr feiert Falke 125-Jähriges Bestehen. Gegründet wurde das Unternehmen 1895 von Franz-Falke Rohen, einem Dachdecker, der in der Schlechtwetterphase als Saisonstricker arbeitete und dabei die geniale Business-Idee entwickelte. Seit 2008 gehört auch die Marke Burlington zu Falke. Jahresumsatz heute: über 220 Millionen Euro, mehr als 3000 Mitarbeiter. Was für eine Erfolgsgeschichte made in Germany. Kristina Falke ist die Marketing-Direktorin des Hauses und Ehefrau von Paul Falke, der das Unternehmen in vierter Familiengeneration mit seinem Cousin Franz Peter führt. Ich habe Kristina Falke jetzt im Hotel Bayerischer Hof in München getroffen und mit ihr darüber gesprochen, wie das Business mit den Superstars funktioniert. Warum sich George Clooney seine bunten Lieblingssocken sogar persönlich im Store abholt. Was natürlich nicht nur die Verkäuferinnen freut. Und ob Falke als Strumpfhersteller eigentlich davon profitiert, dass wir jetzt alle so viel im Homeoffice arbeiten und nur noch auf Socken herumlaufen. Und jetzt: Machen wir uns auf die Socken – viel Spaß im Strumpfparadies, viel Spaß mit Tina Falke!
11/2/202058 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

Die nackte Wahrheit – mit Playboy-Chef Florian Boitin

Es ist die berühmteste Medienmarke der Welt, 97 Prozent aller Menschen kennen den Playboy. Eine Brand-Awareness wie sie sonst nur Coca Cola hat. Wann auch immer der Name Playboy fällt – jeder hat sofort Bilder im Kopf. Und, ja, die meisten dieser Bilder haben sehr wenig an. Gegründet hat den Playboy Hugh Hefner im Jahr 1953, er brachte seine Bunnys in über 30 Länder von Argentinien bis Taiwan. Die erste und wichtigste Lizenz ist seit 1972 in Deutschland. Oberster Marken-Chef hier: Florian Boitin. Seit 2009 ist er Playboy-Chefredakteur und seit einem Jahr auch der Verleger. Nach dem Ausstieg des Burda-Verlags hat er den Titel komplett übernommen. In TOMorrow zieht Florian Boitin jetzt Bilanz über sein erstes Jahr als Unternehmer, was hinter den Kulissen des Playboy wirklich passiert, wer sich warum auszieht und wie sich seine Arbeit verändert, gerade jetzt in Zeiten neuer, moderner Frauenrollen. Die gesellschaftliche Kampf um die dringend erforderliche Gleichberechtigung und dann Frauen nackt auf dem Cover – wie bringt er das alles zusammen? Das alles jetzt hier in TOMorrow. Die nackte Wahrheit – viel Spaß mit Playboy-Chef Florian Boitin.
10/26/20201 hour, 20 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

Die Zukunft der 5-Sterne-Hotellerie – mit Matthias Winkler, CEO und Inhaber Hotel Sacher

John F. Kennedy, John Lennon, Königin Elisabeth II. und zuletzt Naomi Campbell und Justin Bieber – sie alle haben schon im weltberühmten Hotel Sacher in Wien übernachtet. Eine Ikone der internationalen Hotellerie. Eines der letzten 5-Sterne-Häuser in Familienbesitz. Eine einzigartige Erfolgsgeschichte – gebacken auf einer Torte. Natürlich nicht irgendeiner Torte. Sondern der berühmten Sacher-Torte, die der damals 16-Jährige Franz Sacher für Fürst von Metternich und seine anspruchsvollen Gäste backte. Das war im Jahr 1832. Heute wird allein diese Torte über 360.000 mal im Jahr verkauft, es gibt Sacher Hotels in Wien und Salzburg. Das Haus steht für einen Jahresumsatz von 100 Millionen Euro. Matthias Winkler ist Co-CEO und Inhaber. Ich habe ihn jetzt in Wien besucht und mit ihm natürlich darüber gesprochen, wie sehr die Branche unter den Folgen der Pandemie leidet. 90 % der Gäste fehlen. Was neue Reisewarnungen und Beherbergungsverbote für ein Traditionshaus wie das Sacher bedeuten, was neuen, modernen Luxus ausmacht. Was die anspruchsvollsten Gäste heute erwarten. Und wie die 5-Sterne-Hotellerie der Zukunft aussieht. Das alles jetzt hier in TOMorrow. Und jetzt: Checken Sie bitte mit mir ein – in das weltberühmte Hotel Sacher im Herzen Wiens. Hier ist der Hausherr, Matthias Winkler.
10/19/20201 hour, 3 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Erfolgreich verhandeln – mit Matthias Schranner, CEO Negotiation Institute Zürich

Er ist der Mann für die Krisenfälle im Big Business: Matthias Schranner, CEO vom Negotiation Institute Zürich und weltweiter Experte für Verhandlungen in Extremsituationen Er wird immer dann gerufen, wenn es eng wird. Bei Geiselnahmen zum Beispiel, oder wenn komplizierte Firmen-Fusionen zu scheitern drohen. Oder aktuell ein deutscher Autokonzern im Dieselskandal dringend eine Einigung mit der amerikanischen Regierung braucht, um einer Milliarden-teuren Prozesslawine zu entkommen. Dann ist er zur Stelle: Matthias Schranner, das Super Brain hinter den Super Deals. Er ist ausgebildeter Polizist, verhandelte beim FBI mit Bankräubern und Geiselnehmern, heute schult er Führungskräfte auf der ganzen Welt, ist Dozent an der Universität Sankt Gallen und Autor zahlreicher Bestseller. Weil die ganze Welt gerade in einer Extremsituation ist und so viele Verträge Corona-bedingt gekündigt oder neu verhandelt werden müssen, habe ich Matthias Schranner jetzt in seinem Office in Zürich besucht. In TOMorrow sagt er: Was Firmen-Chefs niemals sagen sollten. Die absoluten Do‘s and Dont‘s. Und was Mitarbeiter tun können, um auch in dieser herausfordernden Zeit eine Gehaltserhöhung oder sogar Beförderung durchzusetzen. Die beste Strategien und die schlimmsten Fehler, die man in solchen Verhandlungen machen kann, gerade auch in Digital-Meetings: Das alles jetzt hier in TOMorrow. Viel Spaß und Erfolg mit Matthias Schranner und den besten Verhandlungs-Tricks der Welt.
10/12/20201 hour, 7 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Der Fashion-Hype um 032c - mit Maria Koch, Designerin

Wer mit Superstars über ihre Lieblings-Brands spricht, hört: Louis Vuitton, Gucci, Dior oder Prada. Aber es fällt auch immer wieder ein Name aus Deutschland. 032c aus Berlin. Das Label von Designerin Maria Koch hat absoluten Hype-Status. Sie hat geschafft, dass internationale Fashion-Ikonen wie Hailey Bieber, Kristen Stewart oder Iryna Shayk ihre Kreationen privat tragen. Ihr Style: so anders, so unangepasst, eben so Berlin. Selbst Konkurrenten applaudieren da. In TOMorrow erzählt Maria Koch, wie sie den Hype um 032c kreiert, was sie von den aktuellen Fashion Weeks in Mailand und Paris hält - aber auch, warum es Fashion made in Germany vor allem in Deutschland immer noch so schwer hat. Viel Spaß mit Deutschlands coolster Designerin, viel Spaß mit Maria Koch.
10/5/202056 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Alarmstufe rot – mit Alec Völkel, The BossHoss

Er rockt jede Bühne und seit vielen Jahren auch das Fernsehen. Alec Völkel ist Mitbegründer von THE BossHoss. Und einer der ersten, der in die Jury der Erfolgsshow The Voice of Germany berufen wurde. Jetzt erhebt der Sänger seine Stimme für alle Künstler, die in dieser so schwierigen Corona-Zeit um ihre Existenz kämpfen. Alarmstufe rot! Unter diesem Motto ist er mit seinem BossHoss-Partner Sascha Vollmer auf die Straße gegangen, um auf die dramatische Situation aufmerksam zu machen. In TOMorrow erklärt er, dass Künstler praktisch seit Monaten ein Berufsverbot hätten. Keine Konzerte, keine Live-Auftritte. Und keine Chance, überhaupt Geld verdienen zu können. Was das für die Musikszene bedeutet, warum er sich bei dem Protest noch viel, viel mehr Unterstützung von seinen prominenten Kollegen wünscht – das alles jetzt hier in TOMorrow. Dazu gibt Alec sehr persönliche Einblicke in sein Rock‘n-Roll-Leben und verrät u.a., warum er als Sänger übrigens niemals an einer Talentshow teilgenommen hätte. Bevor der Podcast startet, eine Bitte von mir. Wenn dir TOMorrow gefällt, abonniere den Channel, empfiehl den Podcast im Freundeskreis und gib mir ein Feedback. Und jetzt geht‘s Backstage – viel Spaß mit Alec Völkel, viel Spaß mit The BossHoss!
9/28/20201 hour, 15 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Kochen für Superstars – mit Alfons Schuhbeck

Er ist Deutschlands erster Fernsehkoch, hat über 70 Bücher geschrieben. Während seine Kollegen ausschließlich Michelin-Sterne sammeln, kämpft er mit um die größten Titel im Profisport: Dass der FC Bayern München jetzt das Champions-League-Finale gewonnen hat, ist auch sein Verdienst. Denn Alfons Schuhbeck ist der Food-Coach des FC Bayern. In TOMorrow verrät er, wie Spitzensport und Spitzenküche aufeinander abgestimmt werden müssen. Und welche Rezepte Superstars wie Robert Lewandowski und Serge Gnabry noch besser machen. Ich habe Alfons Schuhbeck in seinem berühmten Restaurant in München besucht. Und dabei haben wir natürlich auch darüber gesprochen, was für ihn bedeutet, dass die Wies’n ausfällt und es in diesem Jahr kein Oktoberfest gibt. Viel Spaß jetzt mit dem Geheim-Rezept von Alfons Schuhbeck!
9/21/20201 hour, 10 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

Fashion & Fakes beim Female Empowerment – mit Kerstin Weng, CR InStyle

Ihre Karriere ist so außergewöhnlich wie sie selbst. Kerstin Weng ist der Shootingstar der Fashion und Medien-Branche. Mit gerade mal 30 wurde sie Chefredakteurin der Cosmopolitan. Mit 33 übernahm sie die Leitung der InStyle, Deutschlands erfolgreichstem Fashion-Magazin. Jetzt steht sie vor der großen Herausforderung, eine Mode-Bibel zu machen in einer Zeit, in der Models nicht reisen dürfen und  Fashion Weeks abgesagt werden müssen.   In TOMorrow verrät Kerstin Weng, wie sie das alles managt. Ihre Styling-Tipps fürs im Home-Office. Und was über Konkurrenz-Titel denkt, die jetzt ganze Ausgaben und Arbeitsplätze streichen müssen.   Kerstin Weng wäre nicht Kerstin Weng, wenn sie sich nicht trauen würde, ein kritisches Thema anzusprechen: Die Fakes beim Female Empowerment. Sie sagt: Frauen würden immer wieder versuchen, anderen Frauen zu schaden, statt sich gegenseitig zu pushen. Wie sie das selbst immer wieder erlebt hat. Die Instyle-Chefredakteurin sehr persönlich. Am Ende des Podcasts spricht sie auch über ihren schweren Autounfall. Wie ein Geisterfahrer in den Wagen krachte, in dem sie mit ihrer kleinen Tochter und ihrem Lebensgefährten saß. Ein absoluter Albtraum.
9/14/20201 hour, 2 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

Luxus next Level - mit Gorden Wagener, CDO Mercedes-Benz

Seine Vision ist es, die begehrteste Luxusmarke der Welt zu kreieren. Nicht mehr und nicht weniger. Gorden Wagener ist seit 1997 Design-Chef bei Mercedes Benz. Seit 2008 ist er Chief Design Officer der Daimler Group, das heißt: jeder neue Mercedes, jeder AMG, Maybach, EQ und sogar die Lastwagen - alle tragen seine Handschrift. Und wenn es stimmt, dass jedes zweite Fahrzeug nur wegen des besonderen Designs verkauft wird, wie es in der Branche heißt, dann ist Gorden Wagener für einen Jahresumsatz von über 86 Milliarden Euro verantwortlich. Ich hatte am Freitag die Gelegenheit, mit Gorden zu sprechen: über die Welt-Premiere der neuen Mercedes S-Klasse, seine geheimnisvolle Zusammenarbeit mit Fashion-Popstar Virgil Abloh, über Schönheit und Design der Zukunft und was neuen Luxus wirklich macht – das alles hier jetzt in TOMorrow. Und jetzt fasten your seatbelt: Hier kommt der Mann, der unsere Mobilität von morgen kreiert: Gorden Wagener.
9/7/202054 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

Der beste Weg zum Traumjob – mit Frauke Ludowig

Sie ist eine der größten Persönlichkeiten des deutschen Fernsehens, die absolute Nr. 1, wenn es um Stars geht. Seit 26 Jahren moderiert Frauke Ludowig bei RTL „Exclusiv – das Starmagazin“. Jeden Abend um 18.30 Uhr schalten Millionen Menschen ein, um sie und ihre Geschichten zu erleben. Frauke war auf allen roten Teppichen der Welt, sie war bei den Oscars, hat die berühmtesten Schauspieler Hollywoods interviewt. Was sie noch nie gemacht hat: einen Podcast. Und deshalb freue ich mich jetzt umso mehr, dass sie hier ihre große Premiere gibt. In TOMorrow spricht Frauke über ihren neuen Super-Job, den sie jetzt innerhalb der Sendergruppe RTL übernimmt und wie sie ihn bekommen hat. Dazu: Ihre ganz persönlichen Tipps für alle, die ihren Traumjob suchen. Und: Wie sich das Fernsehen verändert, wie Stars ohne Red Carpet klarkommen und wie sie persönlich mit Hatern und Body-Bashing auf Instagram umgeht. Ein sehr persönlicher und exklusiver Blick hinter die Kulissen von “RTL Exclusiv“!
8/31/20201 hour, 15 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

Abschied vom American Dream - mit Johannes Huebl, Model & Fotograf

Er ist einer der best gekleideten Männer der Welt. Johannes Huebl, Model und Fotograf aus New York. Er hat Kampagnen gemacht für Ralph Lauren, Calvin Klein und Dolce & Gabbana. Dadurch wurde er zu einem der gefragtesten Models der Fashionbranche. Heute lebt er in New York mit Ehefrau Olivia Palermo, Designerin und Influencerin und laut der berühmten Page Six die „Best dressed New Yorkerin“. Ein absolutes Glamour-Couple. Aber der American Dream ist vorbei für die beiden. In diesem Podcast verrät Johannes Huebl, dass sie Amerika jetzt verlassen wollen. Nach 15 Jahren. Präsident Donald Trump und die Pandemie – das alles habe die USA verändert. Das Gefühl von Sicherheit sei völlig verloren gegangen. Wie er die Ausschreitungen vor seiner seiner eigenen Haustür erlebt hat, was vom coolen New Yorker Lifestyle übrig geblieben ist, warum Foto-Shootings für die VOGUE neuerdings total self-made sind und natürlich in welches Land er jetzt ziehen will – das alles hier in TOMorrow.
8/24/20201 hour, 1 minute, 24 seconds
Episode Artwork

Wieso die Fashion-Industrie tot ist – mit Designer Philipp Plein

Große Premiere: Zum ersten Mal macht Deutschlands bekanntester Designer, der King of Bling einen Podcast. Hier bei TOMorrow. Ich habe Philipp Plein dafür in seinem Headquarter in Lugano besucht. Ein außergewöhnliches Gespräch. Denn Philipp ist niemand, der unangenehmen Fragen ausweicht. Im Gegenteil. Er erzählt hier sehr offen, wie er 80 Millionen Euro verloren hat und 200 Mitarbeiter entlassen musste. Und warum seine Eltern jetzt zum allersten Mal zu Hause besucht hat. Zum Re-Start seiner Company gibt Philipp Plein in diesem Podcast exklusive Einblicke in seine neue Strategie. Dass Bling-Bling eine Lebenseinstellung ist, dass er neben Fashion jetzt auch Möbel, Porzellan und eine eigene Uhren-Kollektion auf den Markt bringen will. Aber selbstverständlich kein Philipp Plein Podcast ohne provokante Thesen: Der Designer sagt, dass die Fashion-Industrie, wie wir sie kennen, einfach tot ist. Es gebe da keine echten Topmodels mehr, sondern nur noch Instagram-Models, angestellte Designer und Fashion-Redakteure, die immer weniger Leser hätten. Glamour, Jetset und Power seien völlig verloren gegangen. Please welcome: Philipp Plein.
8/17/20201 hour, 20 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

Wie sich das Film-Business jetzt ändert – mit Tom Wlaschiha, Schauspieler

“Game of Thrones“, “Das Boot“ und jetzt “Stranger Things“: Kaum eine internationale Produktion, bei der er nicht dabei ist. Tom Wlaschiha ist einer erfolgreichsten deutschen Schauspieler. In TOMorrow spricht er darüber, wie sich das weltweite Filmbusiness durch Corona verändert, wie die neuen E-Castings funktionieren und warum er jetzt Tomaten auf dem Balkon züchtet. Dazu: Seine Wunsch nach den Black Lives Matter Protesten, die Angst ums Kino, warum bei Game of Thrones für eine Szene drei Tage lang nur nicken musste und Filme ohne Sexszenen für undenkbar hält.
8/10/202050 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Was Luxus heute wirklich bedeutet - mit Georges Kern, CEO Breitling

Er ist eine der größten Persönlichkeiten der internationalen Uhren-Industrie. Georges Kern, CEO und Shareholder von Breitling, erklärt in TOMorrow, warum wir Luxus heute anders denken müssen, wieso viele Marken Probleme bekommen und Brad Pitt ein cooler Typ ist. Weitere Themen: Massive Verschiebungen im Influencer-Marketing, Nachhaltigkeit als wichtiger Teil unserer Gesellschaft, Greenwashing und Transparenz, die schwindende Bedeutung von physischen Messen, die neue Marktmacht von Zoom – und was nicht auf seinem Grabstein stehen soll.
8/3/20201 hour, 2 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

Warum Fashion-Models plötzlich Konkurrenz von Avataren bekommen - mit Ingo Wilts, CBO Hugo Boss

Er ist der beste Freund der Businessclass, denn er macht den Look zur Karriere. Was Ingo Wilts designt, wird weltweit in den Chefetagen getragen. Er ist Chief Brand Officer, Chefdesigner und Vorstand von Hugo Boss, Deutschlands größtem und erfolgreichsten Fashion-Haus mit 2,8 Milliarden Euro Umsatz und über 14.000 Mitarbeitern. Bei TOMorrow erklärt Ingo Wilts, wie fundamental sich die Fashion-Industrie jetzt verändert, warum Models plötzlich durch Avatare ersetzt werden und was wir alle tun können, um auch im Home-Office gut auszusehen. TOMorrow - ab jetzt jeden Montag überall da, wo es Podcasts gibt!
7/27/20201 hour, 5 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

TOMorrow - ab 27.07.2020

TOMorrow ist das Instagram der Podcasts. Hier kommen die Stars und Love-Brands zusammen, die wir liken und die uns inspirieren. Willkommen in der Welt des Luxury Lifestyles. Als GQ-Chefredakteur und Gastgeber der legendären GQ Men Of The Year Awards hat Tom Junkersdorf die spannendsten Persönlichkeiten unserer Zeit kennengelernt. In TOMorrow spricht er mit den Stars, CEOs, Designern und Disruptor der berühmtesten Luxusmarken der Welt über ihr außergewöhnliches Leben. Wie sich ihr Business verändert, was Style heute ausmacht und darüber, was Luxus wirklich bedeutet. Exklusive Einblicke und Interviews über die wichtigsten Trends aus Fashion, Watches, Automotive, Movie, Musik, Sport und Style – ab jetzt jede Woche montags neu in TOMorrow.
7/20/20203 minutes, 4 seconds