Winamp Logo
Ö1 Gedanken für den Tag Cover
Ö1 Gedanken für den Tag Profile

Ö1 Gedanken für den Tag

German, Talk, 1 season, 393 episodes, 17 hours, 24 minutes
About
Paul Chaim Eisenberg, Matthias Horx, Markus Prachensky, Philipp Harnoncourt, Franz Fischler: Das ist nur ein kleiner Auszug aus der Liste derer, die sich jeweils montags bis samstags Gedanken machen.
Episode Artwork

Arcimboldo - Sommer und Geschmack

Die Lippen sind aus Kirschen und die Zähne aus einer geöffneten Erbsenhülse gebildet, sagt Johanna Schwanberg, Direktorin des Dom Museum Wien. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 12. 07. 2024
7/12/20241 minute, 59 seconds
Episode Artwork

Trescott - Sommer und Klimakrise

Die Bilder zeigen das alles verzehrende Feuer, riesige Rauchschwaden, panisch fliehende Kängurus und Feuerwehrmänner, die den lodernden Flammen machtlos gegenüberstehen, sagt Johanna Schwanberg, Direktorin des Dom Museum Wien. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 11. 07. 2024
7/11/20242 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

Hopper - Sommer und Licht

Die Menschenleere ermöglicht es mir, mich in das Bild hineinzuversetzen und mich selbst als Teil der Meeresszene zu sehen, sagt Johanna Schwanberg, Direktorin des Dom Museum Wien. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 10. 07. 2024
7/10/20242 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Bruegel - Sommer und Arbeit

Ungeschönt und detailgetreu schildert Bruegel bäuerliche Menschen bei alltäglichen, jahreszeitenbedingten Arbeiten – eingebunden in den Kreislauf der Natur, sagt Johanna Schwanberg, Direktorin des Dom Museum Wien. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 09. 07. 2024
7/9/20241 minute, 54 seconds
Episode Artwork

Monet - Sommer und Farben

Monets „Sommer“ begeistert mich, weil er zeigt, wie die Kunst der Natur als autonome Partnerin gegenübertreten und so etwas wie ein Live-Erlebnis von sommerlicher Atmosphäre im Moment der Betrachtung hervorrufen kann, meint Johanna Schwanberg, Direktorin des Dom Museum Wien. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 08. 07. 2024
7/8/20241 minute, 54 seconds
Episode Artwork

Alaba und Florettfechten

Herr Alaba wird sicher gut betreut, aber wenn das ganze Land sich für die Belastbarkeit deines Knies interessiert, beschleunigt das den Heilungsverlauf eher nicht, meint Kabarettist und Schauspieler Hosea Ratschiller. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 06. 07. 2024
7/6/20241 minute, 46 seconds
Episode Artwork

Rangnick und Antifaschismus

Humanistische Haltung und ehrgeiziges Selbstbewusstsein, diese Kombination ist eine wichtige Voraussetzung für den antifaschistischen Grundkonsens, meint Kabarettist und Schauspieler Hosea Ratschiller. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 05. 07. 2024
7/5/20241 minute, 46 seconds
Episode Artwork

Steuergeld und Weltmeisterschaften

Wir waren so richtig angefressen, wir alle, vor allem aber der Werner, erzählt Kabarettist und Schauspieler Hosea Ratschiller. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 04. 07. 2024
7/4/20241 minute, 42 seconds
Episode Artwork

Musik und Fußball

Musik ist eine Sprache, die direkt zu meinem Gemüt spricht, sie ist für mich unausweichlich. Ähnlich ist das mit dem Fußball, meint Kabarettist und Schauspieler Hosea Ratschiller. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 03. 07. 2024
7/3/20241 minute, 42 seconds
Episode Artwork

Trikot und Spielstand

Ich bin ein Fan der österreichischen Fußball Nationalmannschaft. Das habe ich mir nicht ausgesucht, meint Kabarettist und Schauspieler Hosea Ratschiller. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 02. 07. 2024
7/2/20241 minute, 35 seconds
Episode Artwork

Fever Pitch und Football

Bedeutungsgehubere über Fußballbegeisterung, das kann kaum jemand erträglich stilisieren, meint Kabarettist und Schauspieler Hosea Ratschiller. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 01. 07. 2024
7/1/20241 minute, 50 seconds
Episode Artwork

Mary Wollstonecraft und die moderne Frauenbewegung

Wenn Wollstonecraft davon spricht, dass sich beide Geschlechter wechselseitig korrumpieren und verbessern, so zeigt ihr humanistischer Feminismus sein universales Antlitz, erzählt die Philosophin Marie-Luise Frick. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 29. 06. 2024
6/29/20241 minute, 59 seconds
Episode Artwork

Mary Wollstonecraft – eine revolutionäre Frau

Da Wollstonecraft um die hohe Müttersterblichkeit in Krankenhäusern wusste, entschied sie sich abermals für eine Hausgeburt, erzählt die Philosophin Marie-Luise Frick. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 28. 06. 2024
6/28/20242 minutes
Episode Artwork

Mary Wollstonecraft und die Französische Revolution

Ihre Begeisterung für die Französische Revolution brachte Wollstonecraft dazu, Ende 1792 allein nach Paris zu reisen, erzählt die Philosophin Marie-Luise Frick. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 27. 06. 2024
6/27/20242 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Mary Wollstonecraft: Menschenrechte, Frauenrechte

Zunächst erschien Wollstonecrafts Schrift anonym, Wochen später schließlich unter ihrem Namen. Die Überraschung, dass es sich um das Werk einer Frau handelte, war groß, erzählt die Philosophin Marie-Luise Frick. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 26. 06. 2024
6/26/20242 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Mary Wollstonecraft über die Erziehung von Töchtern

Dieses Erstlingswerk reihte sich ein in den damaligen Trend zu Erziehungs-Ratgebern. Doch wehte in Wollstonecrafts Ratgeber ein erfrischend moderner Geist, erzählt die Philosophin Marie-Luise Frick. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 25. 06. 2024
6/25/20242 minutes
Episode Artwork

Mary Wollstonecraft: Reformpädagogin, Literatin und Philosophin

Früh war für Mary klar, dass sie sich selbst aus den Umständen, in die sie hineingeboren war, befreien musste, erzählt die Philosophin Marie-Luise Frick. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 24. 06. 2024
6/24/20241 minute, 56 seconds
Episode Artwork

Mit den Augen des Kindes

Ich steh mit meiner Enkelin vor dem Haus Pillersdorfgasse, wo mein Großvater und der Freistilringer Blemenschütz gewohnt haben, erzählt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 22. 06. 2024
6/22/20241 minute, 56 seconds
Episode Artwork

Die verschwundenen Bewohner

Die verschwundenen Menschen im Grätzl, an die heute kleine Tafeln erinnern, sind und waren unheimlich anwesend, erzählt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 21. 06. 2024
6/21/20241 minute, 53 seconds
Episode Artwork

Kleine Welten zwischen Mietshäusern

Die winzige Toilette befand sich in der gegenüberliegenden Seite und war ein beträchtlicher Fortschritt gegenüber dem Klo auf dem Gang, das sich die Parteien eines Stockwerks teilten, erzählt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 20. 06. 2024
6/20/20241 minute, 52 seconds
Episode Artwork

Porträt des Großvaters

Am Praterstern, im Eckgasthaus Emminger, das noch heute – unter anderem Namen – existiert, kaufte Großvater in Dopplerflaschen Wein, rot und weiß, erzählt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 19. 06. 2024
6/19/20241 minute, 56 seconds
Episode Artwork

Starke Frauen von 1960

Der Krieg, dieser große Zerstörer, hat ganz ungewollt weibliche Selbstständigkeit gefördert, wurden doch Frauen gebraucht, die die Soldaten-Männer ersetzten, erzählt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 18. 06. 2024
6/18/20241 minute, 52 seconds
Episode Artwork

Spurensuche in der Leopoldstadt

Meine zweite Enkelin ist zu Ende der Corona-Pandemie geboren. Im Kinderwagen hab ich sie wöchentlich durch den zweiten Wiener Gemeindebezirk, die Leopoldstadt gefahren, erzählt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 17. 06. 2024
6/17/20241 minute, 47 seconds
Episode Artwork

Ahmad Milad Karimi - Der geprüfte Mensch

Abraham bleibt für viele Menschen eine religiöse Krise, eine die uns bis heute berührt, anzieht und anwidert, aber nicht loslässt, meint Ahmad Milad Karimi, Religionsphilosoph und Islamwissenschaftler. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 15. 06. 2024
6/15/20242 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Ahmad Milad Karimi - Der leibliche Mensch

Leiblichkeit stiftet Beziehung, Nähe, Berührung, Gemeinschaft und Intimität, meint Ahmad Milad Karimi, Religionsphilosoph und Islamwissenschaftler. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 14. 06. 2024
6/14/20242 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

Ahmad Milad Karimi - Der fehlbare Mensch

Am Anfang der Erzählung des Menschen steht die Fehlbarkeit, meint Ahmad Milad Karimi, Religionsphilosoph und Islamwissenschaftler. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 13. 06. 2024
6/13/20242 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

Ahmad Milad Karimi - Der unverfügbare Mensch

Noch nie zuvor war der Mensch in seiner Menschlichkeit so fragwürdig geworden wie in der Gegenwart, meint Ahmad Milad Karimi, Religionsphilosoph und Islamwissenschaftler. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 12. 06. 2024
6/12/20242 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

Ahmad Milad Karimi - Der vergängliche Mensch

Noch nie zuvor war der Mensch in seiner Menschlichkeit so fragwürdig geworden wie in der Gegenwart, meint Ahmad Milad Karimi, Religionsphilosoph und Islamwissenschaftler. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 11. 06. 2024
6/11/20242 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Ahmad Milad Karimi - Der politische Mensch

Wenn die Religion politisiert wird, dann wird sie verfälscht, meint Ahmad Milad Karimi, Religionsphilosoph und Islamwissenschaftler. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 10. 06. 2024
6/10/20242 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Kafka - Verwandlungen

Die eigentliche Verwandlung ist eine aus dem Traum heraus in die Außenwelt, die uns jeden Tag umgibt. Wenn sie einmal ausbleibt, wird es gefährlich, erzählt Manfred Müller, Literaturwissenschaftler und Präsident der Österreichischen Franz Kafka-Gesellschaft. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 08. 06. 2024
6/8/20242 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Kafka – Max Brod

Franz Kafka war als Autor zu Lebzeiten unter seinesgleichen hochangesehen, aber kein Bestseller, erzählt Manfred Müller, Literaturwissenschaftler und Präsident der Österreichischen Franz Kafka-Gesellschaft. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 07. 06. 2024
6/7/20242 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Kafka - Nachrufe

Die Gesamtrechnung der Städtischen Leichenbestattung der Gemeinde Wien für die Überführung betrug beinahe das Doppelte der gleichzeitig zu bezahlenden Rechnung für den siebenwöchigen Aufenthalt im Sanatorium Dr. Hoffmann, erzählt Manfred Müller, Literaturwissenschaftler und Präsident der Österreichischen Franz Kafka-Gesellschaft. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 06. 06. 2024
6/6/20242 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Kafka - Gesprächsblätter

Kafka sollte, um seinen Kehlkopf zu schonen, so wenig wie möglich sprechen. Er begann daraufhin, schriftlich mit seiner Umgebung zu kommunizieren, erzählt Manfred Müller, Literaturwissenschaftler und Präsident der Österreichischen Franz Kafka-Gesellschaft. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 05. 06. 2024
6/5/20242 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Kafka – Dora Diamant

Der wichtigste Mensch in Franz Kafkas letztem Lebensjahr war die Berliner Kindergärtnerin und spätere Schauspielerin Dora Diamant, erzählt Manfred Müller, Literaturwissenschaftler und Präsident der Österreichischen Franz Kafka-Gesellschaft. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 04. 06. 2024
6/4/20241 minute, 59 seconds
Episode Artwork

Kafka – Franzens Familie

Nachdem sich bald herausgestellt hatte, dass Kafka bereits zu schwach für eine ohnehin riskante Operation war, zog er die Ruhe des kleinen Sanatoriums dem Trubel der Universitätsklinik vor, erzählt Manfred Müller, Literaturwissenschaftler und Präsident der Österreichischen Franz Kafka-Gesellschaft. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 03. 06. 2024
6/3/20242 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Chesterton und der Agent Donnerstag

Der vor 150 Jahren geborene Chesterton war ein Zeitdiagnostiker, von dem man auch heute noch lernen kann, meint Literaturkritiker Cornelius Hell. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 01. 06. 2024
6/1/20242 minutes
Episode Artwork

Chesterton, die Orgie und das Sakrament

Chestertons Erscheinung wird beschrieben als „türrahmenfüllend“, erzählt Literaturkritiker Cornelius Hell. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 31. 05. 2024
5/31/20241 minute, 56 seconds
Episode Artwork

Chesterton und der katholische Skandal

Im Jahr 1922 hat Chesterton einen Skandal verursacht: Er ist zur katholischen Kirche übergetreten, erzählt Literaturkritiker Cornelius Hell. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 29. 05. 2024
5/29/20241 minute, 52 seconds
Episode Artwork

Chesterton und die Rätsel Gottes

Als „Raufbold Christi“ hat ihn der österreichische Schriftsteller und Kritiker Franz Blei einmal bezeichnet, sagt Literaturkritiker Cornelius Hell über Gilbert Keith Chesterton. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 28. 05. 2024
5/28/20242 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Chestertons Pater Brown und die Teufel

„Ich bin ein Mensch und habe daher alle Teufel in meinem Herzen“, zitiert Literaturkritiker Cornelius Hell Chestertons Pater Brown. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 27. 05. 2024
5/27/20242 minutes
Episode Artwork

Vesakh-Fest

An Vesakh, dem höchsten buddhistischen Feiertag wollen wir unser Wohlwollen und Mitgefühl mit unseren Mitmenschen teilen, sagt Ioana Spataru, Leiterin der Buddhistischen Jugend Österreich. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 25. 05. 2024
5/25/20241 minute, 51 seconds
Episode Artwork

Fünf Antworten zum Buddhismus

Was bedeutet Buddhismus für dich? Diese Frage hat Ioana Spataru, Leiterin der Buddhistischen Jugend Österreich, fünf Menschen gestellt. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 24. 05. 2024
5/24/20241 minute, 53 seconds
Episode Artwork

Das Mädchen am Fluss

Ein kleines Mädchen weinte am Ufer eines Flusses, erzählt Ioana Spataru, Leiterin der Buddhistischen Jugend Österreich. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 23. 05. 2024
5/23/20241 minute, 49 seconds
Episode Artwork

Stille der Selbsterkenntnis

Der spirituelle Markt hat vieles zu bieten, und doch bleiben viele die Fragen über den Sinn des Lebens unbeantwortet, sagt Ioana Spataru, Leiterin der Buddhistischen Jugend Österreich. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 22. 05. 2024
5/22/20242 minutes, 1 second
Episode Artwork

Erleuchtung zum Frühstück

Was uns der Buddha lehrt, ist, dass alle Empfindungen, so schmerzhaft oder glückselig sie auch sein mögen, in ihrer inhärenten Natur, vergänglich sind, sagt Ioana Spataru, Leiterin der Buddhistischen Jugend Österreich. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 21. 05. 2024
5/21/20241 minute, 57 seconds
Episode Artwork

Johannes Kunz über Amazing Grace

Dieses Kirchenlied eines Weißen wurde von unzähligen Schwarzen Spiritual- und Gospelensembles adaptiert und bald eines der bekanntesten und beliebtesten Musikstücke religiösen Inhalts , sagt Jazz-Experte Johannes Kunz in seinen "Gedanken für den Tag". Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 18. 05. 2024
5/18/20241 minute, 16 seconds
Episode Artwork

Johannes Kunz über When The Saints Go Marching In

Mahalia Jackson sang diesen Song für den Papst, den amerikanischen Präsidenten und Dr. Martin Luther King , sagt Jazz-Experte Johannes Kunz in seinen "Gedanken für den Tag". Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 17. 05. 2024
5/17/20241 minute, 24 seconds
Episode Artwork

Johannes Kunz über I Can’t Stop Loving You

Der Soul, diese Afroamerikanische Popmusik war der Soundtrack zur modernen Bürgerrechtsbewegung , sagt Jazz-Experte Johannes Kunz in seinen "Gedanken für den Tag". Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 16. 05. 2024
5/16/20241 minute, 38 seconds
Episode Artwork

Johannes Kunz über Nobody Knows The Trouble I’ve Seen

Mehr noch als beim Spiritual dominieren beim Gospel Rhythmus und der Wechselgesang von Prediger und Gemeinde, sagt Jazz-Experte Johannes Kunz in seinen "Gedanken für den Tag". Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 15. 05. 2024
5/15/20241 minute, 26 seconds
Episode Artwork

Johannes Kunz über Go Tell It On The Mountain

Der „joyful noise“ der Gospelmusik wurde und wird in manchen protestantischen Gemeinden als eine Wirkungsweise der Heiligen Geistes angesehen. , sagt Jazz-Experte Johannes Kunz in seinen "Gedanken für den Tag". Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 14. 05. 2024
5/14/20241 minute, 32 seconds
Episode Artwork

Johannes Kunz über Swing Low, Sweet Chariot

Als Rassentrennung das Gesetz des Landes war, dienten Schwarze Kirchen – und später auch Moscheen – als wichtige Orte für Solidarität und Engagement, und der Glaube im weiteren Sinn war eine Quelle der Hoffnung und Inspiration, sagt Jazz-Experte Johannes Kunz in seinen "Gedanken für den Tag". Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 13. 05. 2024
5/13/20241 minute, 49 seconds
Episode Artwork

Heaven is a place on earth

Auch die Popmusik ist dem Himmel inständig zugewandt, meint der Schriftsteller Dominik Barta. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 11. 05. 2024
5/11/20242 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

Die Realität und das Begehren

Das lyrische Ich ist in jeder Hinsicht flügge geworden und mit einem Mal selbst Teil des Himmels, erzählt der Schriftsteller Dominik Barta. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 10. 05. 2024
5/10/20242 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Himmel und Kosmos

Im Gegensatz zum religiösen Denken ist der Himmel der Philosophie und Naturwissenschaft kein Jenseits, sondern unmittelbar mit der Erde verbunden, meint der Schriftsteller Dominik Barta. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 08. 05. 2024
5/8/20242 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Die Vertikalspannung des Glaubens

Die Vorstellung, dass Gott auch im Himmel wohnt, scheint inter-religiöser Bestandteil menschlichen Glaubens zu sein, meint der Schriftsteller Dominik Barta. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 07. 05. 2024
5/7/20241 minute, 42 seconds
Episode Artwork

Himmelfahrt und Erdanziehung

Die empirische Darstellung des Himmelfahrts-Wunders entfaltet nur dann Wirkung, wenn physikalische Intuition und Theologie irgendwie versöhnt werden, meint der Schriftsteller Dominik Barta. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 06. 05. 2024
5/6/20242 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

KI und Religion

Technik, wie hast du's mit der Religion?,fragt die Technikethikerin Anna Puzio von der Universität Twente in den Niederlanden. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 04. 05. 2024
5/4/20241 minute, 36 seconds
Episode Artwork

Künstlich intelligent und divers

Wie kann für alle ein gerechter Zugang zu Technik ermöglicht werden?, fragt die Technikethikerin Anna Puzio von der Universität Twente in den Niederlanden. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 03. 05. 2024
5/3/20241 minute, 41 seconds
Episode Artwork

Der Mensch am Ende?

KI wirft neu die Frage auf, wer der Mensch eigentlich ist, sagt die Technikethikerin Anna Puzio von der Universität Twente in den Niederlanden. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 02. 05. 2024
5/2/20241 minute, 21 seconds
Episode Artwork

Wenn die KI die Musik macht

KI eröffnet ganz neue Möglichkeiten der Kunst, die unsere Kreativität vielleicht sogar anregen, sagt die Technikethikerin Anna Puzio von der Universität Twente in den Niederlanden. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 30. 04. 2024
4/30/20241 minute, 37 seconds
Episode Artwork

KI, Robotik und die Zukunft der Arbeit

Künstliche Intelligenz wird alle Berufsfelder transformieren und tut es bereits, sagt die Technikethikerin Anna Puzio von der Universität Twente in den Niederlanden. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 29. 04. 2024
4/29/20241 minute, 28 seconds
Episode Artwork

Kant und die Normalität des Krieges

Kant ordnete den Frieden dem zu, was er das "höchste Gut" nannte, das der Mensch anzustreben nicht umhinkönne, sagt der Philosoph und Theologe Heinrich Schmidinger in seinen "Gedanken für den Tag" zum 300. Geburtstag von Immanuel Kant. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 27. 04. 2024
4/27/20242 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Kant und die Würde des Menschen

Da die Anerkennung der Menschenrechte für jeden Menschen dieser Welt gilt, betrachtet Kant alle Menschen als Weltbürger, sagt der Philosoph und Theologe Heinrich Schmidinger in seinen "Gedanken für den Tag" zum 300. Geburtstag von Immanuel Kant. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 26. 04. 2024
4/26/20242 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

Kant und das Metaphysische

Für Immanuel Kant ist der Mensch nicht imstande, Aussagen über den Bereich des Metaphysischen, des Mystischen oder des Göttlichen zu treffen, sagt der Philosoph und Theologe Heinrich Schmidinger in seinen "Gedanken für den Tag" zum 300. Geburtstag von Immanuel Kant. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 25. 04. 2024
4/25/20242 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Kant und die Kritik

Kritik bedeutet für Kant nicht kritisieren, sondern prüfen, sagt der Philosoph und Theologe Heinrich Schmidinger in seinen "Gedanken für den Tag" zum 300. Geburtstag von Immanuel Kant. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 24. 04. 2024
4/24/20242 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Kant und die Hinwendung zum Menschen

Kant radikalisierte die Konzentration auf den Menschen aufs Äußerste, sagt der Philosoph und Theologe Heinrich Schmidinger in seinen "Gedanken für den Tag" zum 300. Geburtstag von Immanuel Kant. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 23. 04. 2024
4/23/20242 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Kant und die kopernikanischen Wende in der Philosophie

Genau heute vor 300 Jahren, am 22. April 1724, wurde Immanuel Kant im ostpreu-ßischen Königsberg, heute Kaliningrad, geboren, sagt der Philosoph und Theologe Heinrich Schmidinger in seinen "Gedanken für den Tag". Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 22. 04. 2024
4/22/20242 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Dasein und Tod

Der moderne Traum beginnt nicht erst mit der Psychoanalyse, er debütiert mit der europäischen Romantik, erzählt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk anlässlich des 200. Todestages von Lord Byron. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 20. 04. 2024
4/20/20241 minute, 36 seconds
Episode Artwork

Kains Verweigerung

Byron ist ein schwarzer Romantiker, ein moderner Gnostiker, der im Gespräch mit Luzifer fragt, ob dieser die Welt geschaffen hat, erzählt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk anlässlich des 200. Todestages des enfants terrible der Romantik. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 19. 04. 2024
4/19/20241 minute, 47 seconds
Episode Artwork

Lord Byron auf der Flucht

Byron ist auf der Flucht, vor den Schulden, vor den politischen Verhältnissen in England, vielleicht auch vor sich selbst, erzählt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk anlässlich des 200. Todestages des enfants terrible der Romantik. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 18. 04. 2024
4/18/20242 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Lord Byron - Romantisch, schamlos und obszön

Lord Byrons unzähligen Affären beeinträchtigen nicht den Ruhm, sondern steigern diesen publikumswirksam, erzählt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk anlässlich des 200. Todestages des romantischen Dichters. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 17. 04. 2024
4/17/20241 minute, 21 seconds
Episode Artwork

Lord Byron und der Freiheitspathos

Seinem Freiheitspathos wird Byron in seinem Engagement für die griechische Freiheitsbewegung im Kampf gegen das Osmanische Reich treu bleiben, erzählt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk anlässlich des 200. Todestages von Lord Byron. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 16. 04. 2024
4/16/20241 minute, 27 seconds
Episode Artwork

Lord Byron, Enfant Terrible der Romantik

Was Lord Byron vom Vater geerbt hat, sind nicht nur Titel und Herrenhaus, sondern auch der Hang zur Verschwendung und das Faible für Frauen, erzählt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk anlässlich des 200. Todestages von Lord Byron. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 15. 04. 2024
4/15/20242 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Ich bin müde

Ich bin müde und manchmal macht mir Angst, dass ich trotzdem funktioniere, sagt Fariza Bisaeva, Studentin der islamischen Religionspädagogik. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 13. 04. 2024
4/13/20241 minute, 47 seconds
Episode Artwork

Stolz auf Selbstoptimierung

Der Alltag mit seinen Sorgen kommt wieder in den Vordergrund und die gepredigte Achtsamkeit schlägt kaum in der Realität Wurzeln, findet Fariza Bisaeva, Studentin der islamischen Religionspädagogik. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 12. 04. 2024
4/12/20242 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Teufel vor den Toren der Barmherzigkeit

Manchmal frage ich mich, ob wir dem Teufel nicht ein bisschen unrecht tun und ihn als Projektionsfläche nehmen, sowohl zum hin- als auch weghören, findet Fariza Bisaeva, Studentin der islamischen Religionspädagogik. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 11. 04. 2024
4/11/20241 minute, 49 seconds
Episode Artwork

Feiern für die innere Kraft

Glücklich sein und Feiern kann sich manchmal - im Hinblick auf verschiedenste Weltgeschehen - falsch anfühlen, meint Fariza Bisaeva, Studentin der islamischen Religionspädagogik. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 10. 04. 2024
4/10/20241 minute, 51 seconds
Episode Artwork

Zwischen Vergänglichkeit und Unendlichkeit

Es sind für mich Minuten von Wahrheit und Offenbarung, über unsere Zerbrechlichkeit, aber auch über unsere Stärke, sagt Fariza Bisaeva, Studentin der islamischen Religionspädagogik, über den Ramadan. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 09. 04. 2024
4/9/20241 minute, 44 seconds
Episode Artwork

Ramadan ist fast zu Ende

Ehrenamtliche Ernährungswissenschaftlerinnen und Wissenschaftler suchen sich eine andere Freizeitaktivität, merkt Fariza Bisaeva, Studentin der islamischen Religionspädagogik, lakonisch an. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 08. 04. 2024
4/8/20241 minute, 39 seconds
Episode Artwork

Lassen sich Skandale wiederholen?

Am 31. März 1913 ereignete sich im Wiener Musikverein einer der größten Skandale der Musikgeschichte – das sogenannte Watschenkonzert, erzählt der evangelische Pfarrer Johannes Modeß in seinen "Gedanken für den Tag" über Kunst, Exzess und Skandal. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 06. 04. 2024
4/6/20241 minute, 49 seconds
Episode Artwork

Zum Todestag von Kurt Cobain

With the lights out, it‘s less dangerous. Das wäre vielleicht auch ein passender Titel für eine Biographie Kurt Cobains, sagt der evangelische Pfarrer Johannes Modeß in seinen "Gedanken für den Tag" über Kunst, Exzess und Skandal. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 05. 04. 2024
4/5/20242 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Wenn der Exzess als normal gilt, bleiben die Skandale aus

Warum kommen so viele damit durch, dass sie über lange Zeit und öffentlich an Filmsets und in Probeprozessen ihre Macht missbrauchen? , fragt der evangelische Pfarrer Johannes Modeß in seinen "Gedanken für den Tag" über Kunst, Exzess und Skandal. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 04. 04. 2024
4/4/20242 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Über Skandalkulturen. Das Beispiel Heldenplatz

Skandale lassen auch ungeschriebene Gesetze und unter der Oberfläche verborgene Einstellungsmuster einer Gesellschaft sichtbar werden., sagt der evangelische Pfarrer Johannes Modeß in seinen "Gedanken für den Tag" über Kunst, Exzess und Skandal. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 03. 04. 2024
4/3/20242 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Nach Ostern. Über Skandale reden

Ein Gott, der schwach ist und leidet, der verspottet und verschmäht wird – so ein Gott passte in kein Gottesbild, das in der antiken Welt vertreten wurde, sagt der evangelische Pfarrer Johannes Modeß in seinen "Gedanken für den Tag" über Kunst, Exzess und Skandal. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 02. 04. 2024
4/2/20242 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Der Fromme von morgen wird ein Mystiker sein

Karl Rahner, der vielleicht bedeutendste katholische Theologe des 20. Jahrhunderts, hat heute 40. Todestag, erzählt die Theologin und Germanistin Mirja Kutzer. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 30. 03. 2024
3/30/20242 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Politische Mystik

Wenn Gott selbst sich an die Seite der Leidenden stellt, ja selbst ein Leidender wird – wie könnte man dieser Begegnung anders gerecht werden, als ebenfalls für die Leidenden einzutreten?, fragt die Theologin und Germanistin Mirja Kutzer. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 29. 03. 2024
3/29/20241 minute, 53 seconds
Episode Artwork

Mystik und Leerwerden

Der Weg ins eigene Innere, den die Texte der Mystikerinnen und Mystiker anbieten, ist alles andere als harmlos, sagt die Theologin und Germanistin Mirja Kutzer. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 28. 03. 2024
3/28/20242 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Gefährliche Frauen

Frauen war es verboten, theologisch zu lehren oder öffentlich zugängliche Texte zu schreiben, sagt die Theologin und Germanistin Mirja Kutzer. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 27. 03. 2024
3/27/20242 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Der Weg ins Innere

Mystische Strömungen gibt es in fast allen religiösen Traditionen, sagt die Theologin und Germanistin Mirja Kutzer. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 26. 03. 2024
3/26/20242 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Mit geschlossenen Augen

Texte mit „Mystik“ zu labeln, heißt entsprechend oft, sie nicht so wahnsinnig ernst zu nehmen, sagt die Theologin und Germanistin Mirja Kutzer. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 25. 03. 2024
3/25/20241 minute, 56 seconds
Episode Artwork

Schlachmones und Purim-Model

Frisches Obst, Nüsse, Schokolade, getrocknete Früchte, Süßigkeiten und Getränke wie Saft, Sekt oder Wein, jede Art von Lebensmittel, das verzehrfertig ist, kann geschenkt werden. Die Kulturvermittlerin Hannah Landsmann erzählt in ihren "Gedanken für den Tag" vom jüdischen Purim-Fest. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 22. 03. 2024
3/22/20242 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Ratsche Wolpert

Machen Sie Schlachmones! Das schlägt die Kulturvermittlerin Hannah Landsmann in ihren "Gedanken für den Tag" vom jüdischen Purim-Fest vor. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 21. 03. 2024
3/21/20242 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Paparazza Margit Dobronyi

Margit Dobronyi fotografierte nahezu alles und jeden, Hochzeiten, Bälle, Bar Mitzwa Feiern, Familien auf Sommerfrische und beim Winterurlaub – es scheint, als wäre sie überall gewesen. Die Kulturvermittlerin Hannah Landsmann erzählt in ihren "Gedanken für den Tag" vom jüdischen Purim-Fest. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 23. 03. 2024
3/20/20242 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

Ratschen gegen das Böse

Um den Namen des Bösen, den Namen Haman, beim Lesen der Esther-Rolle zu übertönen, kann man die eigene Stimme einsetzen oder mit den Füßen trampeln. Die Kulturvermittlerin Hannah Landsmann erzählt in ihren "Gedanken für den Tag" vom jüdischen Purim-Fest. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 20. 03. 2024
3/20/20242 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Purim in Wien

Ob auf der Wiener Ringstraße auch Purim gefeiert wurde? Die Kulturvermittlerin Hannah Landsmann erzählt in ihren "Gedanken für den Tag" vom jüdischen Purim-Fest. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 19. 03. 2024
3/19/20241 minute, 43 seconds
Episode Artwork

Esther-Rolle im Türkischen Tempel

Was denn türkisch mit jüdisch zu tun habe?, wollen viele Besucher:innen des Jüdischen Museums in Wien wissen. Das erzählt die Kulturvermittlerin Hannah Landsmann in ihren "Gedanken für den Tag" zum jüdischen Purim-Fest. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 18. 03. 2024
3/18/20241 minute, 46 seconds
Episode Artwork

Alexej von Jawlensky und seine Berufung

Jawllensky wusste, was seine Berufung ist: nicht Offizier – wie sein Vater und seine Brüder – sondern Künstler, sagt der Publizist Hubert Gaisbauer. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 16. 03. 2024
3/16/20242 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Alexej von Jawlensky und die Frauen

Es waren drei Frauen, die sogar ihr eigenes Schaffen dem Genie Jawlensky geopfert haben, erzählt der Publizist Hubert Gaisbauer. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 15. 03. 2024
3/15/20242 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

Alexej von Jawlensky und das "Dritte Auge"

Auch bei westlichen Mystikern findet man den Begriff des Dritten Auges, sagt der Publizist Hubert Gaisbauer. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 14. 03. 2024
3/14/20242 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Alexej von Jawlensky und das Licht

Das Geheimnis so vieler Bilder der Kunstgeschichte ist das Geheimnis des in die Dunkelheit einbrechenden Lichtes, sagt der Publizist Hubert Gaisbauer. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 13. 03. 2024
3/13/20242 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

Alexej von Jawlenskys Bilder als „entartete Kunst“

Jawlensky wird bereits 1933 von den Nazis mit Ausstellungs- und Verkaufsverbot belegt, erzählt der Publizist Hubert Gaisbauer. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 12. 03. 2024
3/12/20242 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

Alexej von Jawlensky und das Fenster

Mit den „Abstrakten Köpfen“schuf Alexey vn Jawlensky seine bedeutendsten Serien und mit den „Meditationen“ seine berührendsten, sagt der Publizist Hubert Gaisbauer. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 11. 03. 2024
3/11/20242 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Kimpa Vita - Mystikerin aus dem Kongo

Kimpa Vita hat im 17. Jahrhundert die portugiesischen Kolonialherren das Fürchten gelehrt, erzählt Angelika Walser, Professorin für Theologische Ethik an der Universität Salzburg. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 09. 03. 2024
3/9/20242 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Margareta Porete - Begine auf dem Scheiterhaufen

Margareta Porete gehörte zu den sogenannten Beginen, Mitglieder einer spirituellen Erneuerungsbewegung von Laien, unter ihnen viele hochgebildete Frauen, erzählt Angelika Walser, Professorin für Theologische Ethik an der Universität Salzburg. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 08. 03. 2024
3/8/20242 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Thomas von Aquin - Philosoph mit Keuschheitsgürtel

Thomas von Aquin, ist bis heute einer der bedeutendsten katholischen Philosophen und Theologent, erzählt Angelika Walser, Professorin für Theologische Ethik an der Universität Salzburg, anlässlich seines 750. Todestages. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 07. 03. 2024
3/7/20242 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Teresa von Avila und die Hassrede

Ungleichbehandlung und Frauenfeindlichkeit hat Teresa von Avila am eigenen Leib erfahren, erzählt Angelika Walser, Professorin für Theologische Ethik an der Universität Salzburg. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 06. 03. 2024
3/6/20242 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Clara von Assisi - Rebellin im Hungerstreik

Der weibliche Körper - ein einziges Schlachtfeld bis heute, stellt Angelika Walser, Professorin für Theologische Ethik an der Universität Salzburg, fest. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 05. 03. 2024
3/5/20242 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Hildegard von Bingen und die Grünkraft

Die Theologin und Mystikerin war auch Medizinerin und Naturwissenschaftlerin und stets auf der Suche nach dem, was die Welt im Innersten zusammenhält, erzählt Angelika Walser, Professorin für Theologische Ethik an der Universität Salzburg. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 04. 03. 2024
3/4/20242 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

Anja Salomonowitz über Alliierte in der Trauer

Wenn man immer weiter geht, ist es deswegen eine Überlistung des Körpers, weil der dann wirklich glaubt, dass etwas weitergeht. Sie wollen strampeln. Was hilft? Gehen. Wenn die Verzweiflung kommt, was hilft? Gehen. Wenn zu viel Ruhe eintritt, was hilft? Gehen, sagt die Regisseurin Anja Salomonowitz. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 01. 03. 2024
3/1/20241 minute, 57 seconds
Episode Artwork

Anja Salomonowitz über Grabsteine und die Urne im Schuhregal

Haben Sie das schon mal gemacht? Sich Ihren Grabstein vorgestellt?, fragt die Regisseurin Anja Salomonowitz. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 29. 02. 2024
2/29/20241 minute, 51 seconds
Episode Artwork

Anja Salomonowitz über Floskeln und das konkret Sein

"Möchtest du spazieren gehen? Und am allerbesten wäre: am Dienstag um 16 Uhr, ich hol dich mit dem Auto ab. Oder am Mittwoch, da kann ich auch." Das hilft in der Trauer mehr als ein "Ich bin immer für Dich da", sagt die Regisseurin Anja Salomonowitz. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 28. 02. 2024
2/28/20242 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Anja Salomonowitz über Trauer und Brücken

Die Regisseurin Anja Salomonowitz spricht über Trauer, Verzweiflung und über die Kunst des Umdenkens. Wie man sich die Dinge immer anders denken kann. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 27. 02. 2024
2/27/20242 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Anja Salomonowitz über den Gedanken, dass immer alles weitergeht

Ich empfinde es als gnadenlos, dass immer alles weitergeht. Wie ist denn das möglich? Um es aushalten zu können, muss ich muss ich es anders denken, sagt die Regisseurin Anja Salomonowitz. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 02. 03. 2024
2/26/20242 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Anja Salomonowitz über liebevolle Trauerbegleitung

Die Regisseurin Anja Salomonowitz spricht über das Dableiben, das Hilfreiche in der Kreativität, Worte die man schicken kann, den Wert des Gehens oder den Wert von Ritualen. Über ein freudiges „Komm, das mach ma“ und ein großes „geht schon!“. Dort, am Ausgang aus der Hölle. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 26. 02. 2024
2/26/20241 minute, 37 seconds
Episode Artwork

Leiben und leben in Fülle

Leibethik bedeutet die Ausschöpfung aller leibhaftigen Möglichkeiten, die ein Mensch hat, sagt Barbara Maier, Professorin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Sigmund Freud Universität Wien. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 24. 02. 2024
2/24/20242 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Körpermoral

Besonders der Frauenkörper wird solcher KörperMORAL als einem Konstrukt, mit dem es sich nicht mehr leiben und leben lässt, unterworfen, sagt Barbara Maier, Professorin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Sigmund Freud Universität Wien. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 23. 02. 2024
2/23/20242 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

Körper und Medizin

Entdecken wir in der Medizin den sprechenden Körper unserer Patient:innen?, fragt Barbara Maier, Professorin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Sigmund Freud Universität Wien. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 22. 02. 2024
2/22/20241 minute, 53 seconds
Episode Artwork

Körpersprache

Unser Körper spricht, er erzählt die Geschichte, die ihm auf den Leib geschrieben ist, sagt Barbara Maier, Professorin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Sigmund Freud Universität Wien. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 21. 02. 2024
2/21/20241 minute, 58 seconds
Episode Artwork

Natalität des Menschen

Wir werden hineingeboren in ein soziales Atom, eine Familie, eine Gemeinschaft, die die Matrix für die Entwicklung unserer Identität ist und in Zukunft sein wird, sagt Barbara Maier, Professorin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Sigmund Freud Universität Wien. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 20. 02. 2024
2/20/20242 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

Leiben und Leben

Wir verwenden das Wort Leib, wir verwenden das Wort Körper. Wann gebrauchen wir das eine, wann das andere?, fragt Barbara Maier, Professorin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Sigmund Freud Universität Wien. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 19. 02. 2024
2/19/20242 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

Im Dialog mit dem Tod

Der Tod ist das Thema der menschlichen Existenz schlechthin, sagt Johanna Schwanberg, Direktorin des Dom Museum Wien in ihren "Gedanken für den Tag". Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 17. 02. 2024
2/17/20242 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Johanna Schwanberg über Tod und Gewalt

Ursprünglich hätte die Vase in unversehrtem Zustand ins Museum kommen sollen. Allerdings wurde sie während des Transports in die USA bei der US-Grenzkontrolle als „verdächtiges“ Objekt zerstört, erzählt Johanna Schwanberg, Direktorin des Dom Museum Wien in ihren "Gedanken für den Tag". Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 16. 02. 2024
2/16/20242 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

Johanna Schwanberg über Tod und Beziehung

Das Gemälde „La Morte“ ist eine der bedeutendsten malerischen Auseinandersetzungen mit dem Tod in der Kunst der Moderne, sagt Johanna Schwanberg, Direktorin des Dom Museum Wien in ihren "Gedanken für den Tag". Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 15. 02. 2024
2/15/20242 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

Johanna Schwanberg über Tod und Kreativität

Eine Welt ohne Kunstwerke, die in Zusammenhang mit dem Tod stehen, möchte ich mir nicht ausmalen, sagt Johanna Schwanberg, Direktorin des Dom Museum Wien in ihren "Gedanken für den Tag". Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 14. 02. 2024
2/14/20242 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

World Radio Day: Kunst im Radio

Kann das überhaupt funktionieren, über bildende Kunst im Radio zu sprechen, fragt sich Johanna Schwanberg, Direktorin des Dom Museum Wien in ihren "Gedanken für den Tag". Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 13. 02. 2024
2/13/20242 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Johanna Schwanberg über Leben und Tod

Feiern als gäbe es kein Morgen hat stets auch mit dem Wissen um die Vergänglichkeit zu tun, sagt Johanna Schwanberg, Direktorin des Dom Museum Wien in ihren "Gedanken für den Tag". Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 12. 02. 2024
2/12/20242 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Klaus Eckel: Durchgegoogelt

Ist nicht die Vorhersehbarkeit die Mutter der Langeweile?, fragt Kabarettist Klaus Eckel in seinen "Gedanken für den Tag". Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 10. 02. 2024
2/10/20241 minute, 52 seconds
Episode Artwork

Klaus Eckel: Durchgegoogelt

Ist nicht die Vorhersehbarkeit die Mutter der Langeweile?, fragt Kabarettist Klaus Eckel in seinen "Gedanken für den Tag".
2/10/20243 minutes
Episode Artwork

Klaus Eckel: Selbstvermessung

Um Kontrolle über den Körper zu erlangen sind derzeit Selbstvermessungsuhren sehr beliebt, erzählt der Kabarettist Klaus Eckel in seinen "Gedanken für den Tag". Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 09. 02. 2024
2/9/20241 minute, 40 seconds
Episode Artwork

Klaus Eckel: Selbstvermessung

Um Kontrolle über den Körper zu erlangen sind derzeit Selbstvermessungsuhren sehr beliebt, erzählt der Kabarettist Klaus Eckel in seinen "Gedanken für den Tag".
2/9/20243 minutes
Episode Artwork

Klaus Eckel: Kontrolle und Aberglauben

Um Kontrolle über das Leben zu erlangen, wurden immer schon Geister beschwört, Göttern wurden Tiere geopfert und Regentänze wurden aufgeführt, sagt Klaus Eckel in seinen "Gedanken für den Tag". Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 08. 02. 2024
2/8/20241 minute, 26 seconds
Episode Artwork

Klaus Eckel: Kontrolle und Aberglauben

Um Kontrolle über das Leben zu erlangen, wurden immer schon Geister beschwört, Göttern wurden Tiere geopfert und Regentänze wurden aufgeführt, sagt Klaus Eckel in seinen "Gedanken für den Tag".
2/8/20243 minutes
Episode Artwork

Klaus Eckel: Meinungsspektrum

Ist es so schlimm auf seine Gehirnfestplatte regelmäßig eine neue Meinung zu laden? , fragt Kabarettist Klaus Eckel in seinen "Gedanken für den Tag". Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 07. 02. 2024
2/7/20241 minute, 37 seconds
Episode Artwork

Klaus Eckel: Meinungsspektrum

Ist es so schlimm auf seine Gehirnfestplatte regelmäßig eine neue Meinung zu laden? , fragt Kabarettist Klaus Eckel in seinen "Gedanken für den Tag".
2/7/20243 minutes
Episode Artwork

Klaus Eckel: Wissensvorsprung

2/6/20243 minutes
Episode Artwork

Klaus Eckel: Wissensvorsprung

Für den Homo Sapiens hat Jahrtausende lang das Prinzip gegolten: Information bedeutet Vorsprung, sagt der Kabarettist Klaus Eckel in seinen "Gedanken für den Tag". Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 06. 02. 2024
2/6/20241 minute, 32 seconds
Episode Artwork

Klaus Eckel: Voll verplant

Wir wollen mit Plänen Kontrolle über unsere Zukunft erlangen. Dabei vergisst man manchmal die positive Seite des Ungeplanten, des Kontrollverlusts, sagt Kabarettist Klaus Eckel in seinen "Gedanken für den Tag".
2/5/20243 minutes
Episode Artwork

Klaus Eckel: Voll verplant

Wir wollen mit Plänen Kontrolle über unsere Zukunft erlangen. Dabei vergisst man manchmal die positive Seite des Ungeplanten, des Kontrollverlusts, sagt Kabarettist Klaus Eckel in seinen "Gedanken für den Tag". Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 05. 02. 2024
2/5/20241 minute, 41 seconds
Episode Artwork

Hugo von Hofmannsthal und der Jedermann

Wenn ich die neue Biografie zum 150. Geburtstag lese, weiß ich wieder, dass Hugo von Hofmannsthal für mich immer auch ein problematischer Autor bleibt, stelllt Literaturkritiker und Übersetzer Cornelius Hell in seinen "Gedanken für den Tag" fest. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 03. 02. 2024
2/3/20241 minute, 39 seconds
Episode Artwork

Hugo von Hofmannsthal und der Jedermann

Wenn ich die neue Biografie zum 150. Geburtstag lese, weiß ich wieder, dass Hugo von Hofmannsthal für mich immer auch ein problematischer Autor bleibt, stelllt Literaturkritiker und Übersetzer Cornelius Hell in seinen "Gedanken für den Tag" fest. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 03. 02. 2024
2/3/20243 minutes
Episode Artwork

In jedem Anfang liegt die Ewigkeit

Anfänge können die Zeiterfahrung außer Kraft setzen. Ich spüre das schon, wenn ich den ersten Tag in einer anderen Stadt bin, meint Literaturkritiker und Übersetzer Cornelius Hell in seinen "Gedanken für den Tag" zum 150. Geburtstag von Hugo von Hofmannsthal. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 02. 02. 2024
2/2/20243 minutes
Episode Artwork

In jedem Anfang liegt die Ewigkeit

Anfänge können die Zeiterfahrung außer Kraft setzen. Ich spüre das schon, wenn ich den ersten Tag in einer anderen Stadt bin, meint Literaturkritiker und Übersetzer Cornelius Hell in seinen "Gedanken für den Tag" zum 150. Geburtstag von Hugo von Hofmannsthal. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 02. 02. 2024
2/2/20242 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Hofmannsthal: frühvollendete Dichter und übersensibler Hypochonder

Die Biografie zeigt einen Mann, der es nicht leicht hatte mit sich: Hofmannsthal war extrem störungsanfällig, immer wieder geriet seine Arbeit ins Stocken. Trotzdem wurde Hugo von Hofmannsthal – nicht zuletzt durch die Zusammenarbeit mit Max Reinhardt – zum gefeierten Berliner Theaterautor, erzählt Literaturkritiker und Übersetzer Cornelius Hell. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 01. 02. 2024
2/1/20243 minutes
Episode Artwork

Hofmannsthal: frühvollendete Dichter und übersensibler Hypochonder

Die Biografie zeigt einen Mann, der es nicht leicht hatte mit sich: Hofmannsthal war extrem störungsanfällig, immer wieder geriet seine Arbeit ins Stocken. Trotzdem wurde Hugo von Hofmannsthal – nicht zuletzt durch die Zusammenarbeit mit Max Reinhardt – zum gefeierten Berliner Theaterautor, erzählt Literaturkritiker und Übersetzer Cornelius Hell. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 01. 02. 2024
2/1/20242 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Hofmannsthals Brief des Lord Chandos

Von den abstrakten Worten sagt Lord Chandos dann: sie „zerfielen mir im Munde wie modrige Pilze“. Cornelius Hell über Leben und Werk von Hugo von Hofmannsthal anlässlich dessen 150. Geburtstages. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 31. 01. 2024
1/31/20243 minutes
Episode Artwork

Hofmannsthals Brief des Lord Chandos

Von den abstrakten Worten sagt Lord Chandos dann: sie „zerfielen mir im Munde wie modrige Pilze“. Cornelius Hell über Leben und Werk von Hugo von Hofmannsthal anlässlich dessen 150. Geburtstages. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 31. 01. 2024
1/31/20242 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Frühe Poesie von Hugo von Hofmannsthal

"Viele Geschicke weben neben dem meinen, / Durcheinander spielt sie alle das Dasein", zitiert Literaturkritiker und Übersetzer Cornelius Hell Hugo von Hofmannsthal anlässlich dessen 150. Geburtstages. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 30. 01. 2024
1/30/20243 minutes
Episode Artwork

Frühe Poesie von Hugo von Hofmannsthal

"Viele Geschicke weben neben dem meinen, / Durcheinander spielt sie alle das Dasein", zitiert Literaturkritiker und Übersetzer Cornelius Hell Hugo von Hofmannsthal anlässlich dessen 150. Geburtstages. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 30. 01. 2024
1/30/20242 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Cornelius Hell über Hugo von Hofmannsthal

Hugo von Hofmannsthal musste seine frühen Gedichte unter dem Pseudonym Loris veröffentlichen, weil er als Schüler des akademischen Gymnasiums in Wien nicht in einer Zeitung publizieren durfte, erzählt Literaturkritiker und Übersetzer Cornelius Hell. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 29. 01. 2024
1/29/20242 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Cornelius Hell über Hugo von Hofmannsthal

Hugo von Hofmannsthal musste seine frühen Gedichte unter dem Pseudonym Loris veröffentlichen, weil er als Schüler des akademischen Gymnasiums in Wien nicht in einer Zeitung publizieren durfte, erzählt Literaturkritiker und Übersetzer Cornelius Hell. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 29. 01. 2024
1/29/20243 minutes
Episode Artwork

Die Seelenlandschaft des Edvard Munch

Edvard Munch verdanken wir einige der großartigsten Landschaftsbilder der Moderne, sagt Kunsthistorikerin und Künstlerin Martina Pippal. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 27. 01. 2024
1/27/20242 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

Der Lebensfries von Edvard Munch

Es waren die erschütternden Momente seines Lebens, die Munch in diesen Werken angesprochen hatte, erzählt Kunsthistorikerin und Künstlerin Martina Pippal. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 26. 01. 2024
1/26/20242 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

Der Fall Munch

Schon im späten 19. Jahrhundert förderte nichts so sehr die Publicity eines Künstlers wie ein Skandal, weiß Künstlerin und Kunsthistorikerin Martina Pippal. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 25. 01. 2024
1/25/20242 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

Edvard Munch und die Pubertät

Ende des 19. Jahrhunderts begannen Kunstschaffende und Wissenschaftler , die menschliche Entwicklungsphase zwischen Kindheit und Erwachsensein wahrzunehmen, sagt Kunsthistorikerin und Künstlerin Martina Pippal. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 24. 01. 2024
1/24/20242 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Zum 80. Todestag von Edvard Munch

Würde man nur die Werke Munchs aus seiner zweiten Lebenshälfte kennen, würde man seinen Ruhm nicht verstehen, meint die Künstlerin und Kunsthistorikerin Martina Pippal. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 23. 01. 2024
1/23/20242 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

Der Schrei von Edvard Munch

Heute, 130 Jahre später, ist das Motiv noch immer populär. gedruckt auf T-Shirts, gestrickt in Socken, zum Muster degradiert auf Bettzeug, als Shocking Smiley ausgeschnitten aus Halloween-Kürbissen, sagt die Kunsthistorikerin und Künstlerin Martina Pippal. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 22. 01. 2024
1/22/20242 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Im Gespräch

Kontaktlosigkeit und Einsamkeit ist für viele Menschen eine Belastung, der sie mit guten Ratschlägen und Tipps nicht so leicht entkommen , stellt Verena Osanna, Lebensberaterin und Leiterin der Gesprächsinsel in Wien, fest. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 20. 01. 2024
1/20/20241 minute, 42 seconds
Episode Artwork

Wünsche statt Vorwürfe

Einen Wunsch zu formulieren, braucht deutlich mehr Zeit als eine vorwurfsvolle Aussage , hat Verena Osanna, Lebensberaterin und Leiterin der Gesprächsinsel in Wien, festgestellt. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 19. 01. 2024
1/19/20241 minute, 37 seconds
Episode Artwork

Aus den Wolken gefallen

Ich greife im Gespräch gerne Redewendungen auf, die Menschen benutzen, um ihre Situation noch genauer zu beschreiben , sagt Verena Osanna, Lebensberaterin und Leiterin der Gesprächsinsel in Wien. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 18. 01. 2024
1/18/20241 minute, 56 seconds
Episode Artwork

Fasten für die Lebensfreude

Verzicht in der Fastenzeit kann auch bedeuten, Freude und Fröhlichkeit zuzulassen , stellt Verena Osanna, Lebensberaterin und Leiterin der Gesprächsinsel in Wien, fest. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 17. 01. 2024
1/17/20242 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Nicht nur funktionieren, sondern leben

Es kostet mich deutlich weniger Kraft, wenn ich ohne Widerstand und Unlust zur Arbeit gehe und den Alltag beginne, hat Verena Osanna, Lebensberaterin und Leiterin der Gesprächsinsel in Wien, festgestellt. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 16. 01. 2024
1/16/20241 minute, 54 seconds
Episode Artwork

Gegen die Ohnmacht

Welche äußeren Umstände, die mich belasten, kann ich beeinflussen und wie? , fragt sich Verena Osanna, Lebensberaterin und Leiterin der Gesprächsinsel in Wien. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 15. 01. 2024
1/15/20242 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

Schottenberg über Marco Polo und das Verstehen

Gefühl ist oft die verständlichere Sprache als Worte, meint Regisseur, Schauspieler und Reiseschriftsteller Michael Schottenberg. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 13. 01. 2024
1/13/20242 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Schottenberg über Marco Polo und die Gelassenheit

Eines der Hauptmerkmale richtigen Reisens ist wohl die Bedächtigkeit und die Courage den Augenblick wahrzunehmen, meint Regisseur, Schauspieler und Reiseschriftsteller Michael Schottenberg. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 12. 01. 2024
1/12/20242 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Schottenberg über Marco Polo und die Sinnlichkeit des Reisens

Nie habe ich mich mit etwas Anderem beschäftigt, als Geschichten zu erzählen, sagt Regisseur, Schauspieler und Reiseschriftsteller Michael Schottenberg. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 11. 01. 2024
1/11/20241 minute, 58 seconds
Episode Artwork

Schottenberg über Marco Polo und die Kraft des Fremden

Reisen überwindet Barrieren. Fantasie und Neugier bauen Brücken, sagt Regisseur, Schauspieler und Reiseschriftsteller Michael Schottenberg. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 10. 01. 2024
1/10/20242 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Schottenberg über Marco Polo und das Anhalten von Zeit

Suchte Marco Polo das Erfahren neuer Welten, so begnüge ich mich mit jenem Abenteuer, das es lohnt, alle Mühen in Kauf zu nehmen: Die Rückkehr zu mir selbst, erzählt Regisseur, Schauspieler und Reiseschriftsteller Michael Schottenberg. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 09. 01. 2024
1/9/20241 minute, 56 seconds
Episode Artwork

Schottenberg über Marco Polo und den Ballast

24 Jahre dauerte die Weltreise Marco Polos, über die Seidenstraße bis nach China, und wieder zurück nach Venedig, erzählt Regisseur, Schauspieler und Reiseschriftsteller Michael Schottenberg. Gestaltung: Alexandra Mantler – Eine Eigenproduktion des ORF, gesendet in Ö1 am 08. 01. 2024
1/8/20242 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Niagaramoment

Es fühlt sich nicht richtig an, alleine im prasselnden Regen der Veränderung zu stehen, meint Aline Dreyer, Schauspielerin und Dolmetschstudentin. Sendedatum: 05.01.2024
1/5/20243 minutes
Episode Artwork

Grund genug für einen Neuanfang

Ein neues Jahr bricht oft an, bevor man das Gefühl hat, mit dem alten abgeschlossen zu haben, sagt Aline Dreyer, Schauspielerin und Dolmetschstudentin. Sendedatum: 04.01.2024
1/4/20243 minutes
Episode Artwork

Rituale und Efeu

Vielleicht steht Efeu Ana immer noch bei Maria zu Hause, vermutet Aline Dreyer, Schauspielerin und Dolmetschstudentin. Sendedatum: 03.01.2024
1/3/20243 minutes
Episode Artwork

Aberglaube zwischen den Jahren

Messer darf man nicht verschenken, das zerschneidet nämlich die Freundschaft, hat Aline Dreyer, Schauspielerin und Dolmetschstudentin, von ihrer Oma gelernt. Sendedatum: 02.01.2024
1/2/20243 minutes
Episode Artwork

Mitten drinnen im Leben

Jedem Anfang liegt ein Zauber inne und Zauberer tricksen eben gerne, sagt Kabarettist Severin Groebner. Sendedatum: 30.12.2023
12/30/20233 minutes
Episode Artwork

Aussteigen bitte!

Nur der Jahreskartenbesitzer, hat das Recht auf Wiedergeburt erworben, sagt Kabarettist Severin Groebner. Sendedatum: 29.12.2023
12/29/20233 minutes
Episode Artwork

Tagesanfang und Bettruhe

„Ich sag’s gleich, heute geh ich früh schlafen“, hat Kabarettist Severin Groebner schon öfter gesagt. Sendedatum: 28.12.2023
12/28/20233 minutes
Episode Artwork

Ende und Anfang

Der römische Gott Janus hat zwei Gesichter, aber keinen Hinterkopf, weiß Kabarettist Severin Groebner. Sendedatum: 27.12.2023
12/27/20233 minutes
Episode Artwork

Siehe, die Jungfrau hat empfangen

Zu Weihnachten wird Gott nicht nur Mensch, er wird ein Kind, sagt Benno Elbs, katholischer Bischof der Diözese Feldkirch und Apostolischer Administrator des Erzbistums Vaduz. Sendedatum: 23.12.2023
12/23/20233 minutes
Episode Artwork

Der Wolf findet Schutz beim Lamm

Solidarität, Mitmenschlichkeit und in letzter Konsequenz auch das friedvolle Miteinander entstehen aus dieser Logik des bewussten Verzichtes, sagt Benno Elbs, katholischer Bischof der Diözese Feldkirch und Apostolischer Administrator des Erzbistums Vaduz. Sendedatum: 22.12.2023
12/22/20233 minutes
Episode Artwork

Taut, ihr Himmel

Der Tau ist ein Naturphänomen, das bei uns eine eher wenig geschätzte Bedeutung hat, sagt Benno Elbs, katholischer Bischof der Diözese Feldkirch und Apostolischer Administrator des Erzbistums Vaduz. Sendedatum: 21.12.2023
12/21/20233 minutes
Episode Artwork

Schwerter zu Pflugscharen

Wir können das Vertrauen in die große Kraft der Veränderung vom Propheten Jesaja lernen, meint Benno Elbs, katholischer Bischof der Diözese Feldkirch und Apostolischer Administrator des Erzbistums Vaduz. Sendedatum: 20.12.2023
12/20/20233 minutes
Episode Artwork

Ein Volk, das in der Finsternis ging

Es kommt vermutlich nicht von ungefähr, dass wir vom Licht der Vernunft und vom Licht des Glaubens sprechen, sagt Benno Elbs, katholischer Bischof der Diözese Feldkirch und Apostolischer Administrator des Erzbistums Vaduz. Sendedatum: 19.12.2023
12/19/20233 minutes
Episode Artwork

Brecht in Jubel aus

In den Texten des Propheten Jesaja begegnet uns eine immense Widerstands- und Hoffnungskraftsagt, findet Benno Elbs, katholischer Bischof der Diözese Feldkirch und Apostolischer Administrator des Erzbistums Vaduz. Sendedatum: 18.12.2023
12/18/20233 minutes
Episode Artwork

Die Lampen sind verschieden, doch das Licht ist das gleiche

Rumis zentrales Thema ist die universelle Liebe, die er als höchste Kraft ansieht, sagt Sara Kuehn, Kunsthistorikerin und Lektorin am Institut für Islamische Theologie der Universität Wien. Sendedatum: 16.12.2023
12/16/20233 minutes
Episode Artwork

Rumis Schülerinnen

Es gab Mevlevi Shaykhas, spirituelle Lehrerinnen, die sowohl Frauen als auch Männer unterwiesen, erzählt Sara Kuehn, Kunsthistorikerin und Lektorin am Institut für Islamische Theologie der Universität Wien. Sendedatum: 15.12.2023
12/15/20233 minutes
Episode Artwork

Rumi und der Klang von Gottes Thron

Mit dem Abwurf des dunklen Umhangs lassen die Derwische die weltlichen Belange hinter sich und beginnen sich in tiefer Versunkenheit zu Gott zu drehen, erzählt Sara Kuehn, Kunsthistorikerin und Lektorin am Institut für Islamische Theologie der Universität Wien. Sendedatum: 14.12.2023
12/14/20233 minutes
Episode Artwork

Rumi und das Lied der ewigen Sehnsucht

Das Lied der Rohrflöte, der Ney, ist auch ein unverzichtbarer Bestandteil der Mevlevi-Musik, erzählt Sara Kuehn, Kunsthistorikerin und Lektorin am Institut für Islamische Theologie der Universität Wien. Sendedatum: 13.12.2023
12/13/20233 minutes
Episode Artwork

Rumi war wie Brot, das jeder essen muss

Der Tod von Mevlana Rumi am 17. Dezember 1273 war ein einschneidendes Ereignis für die damalige Bevölkerung Konyas, erzählt Sara Kuehn, Kunsthistorikerin und Lektorin am Institut für Islamische Theologie der Universität Wien. Sendedatum: 12.12.2023
12/12/20233 minutes
Episode Artwork

Rumis Hochzeitsnacht

Der islamische Mystiker Jalal ad-Din Muhammad Rumi gilt vielen als der bedeutendste Meister spiritueller Dichtung im Islam, sagt Sara Kuehn, Kunsthistorikerin und Lektorin am Institut für Islamische Theologie der Universität Wien. Sendedatum: 11.12.2023
12/11/20233 minutes
Episode Artwork

Menschenrechte und Frieden

Sind wir in der Lage, den Blick auf die Menschenrechte für alle beizubehalten – unabhängig davon, wie wir den Krieg etwa in der Ukraine oder im Gazastreifen politisch einschätzen, fragt Elke Aigner, Geschäftsführerin des Vereins SOS-Menschenrechte Österreich. Sendedatum: 09.12.2023
12/9/20233 minutes
Episode Artwork

Menschenrechte sind unteilbar

Was bedeuten die Menschenrechte aktuell – angesichts des Terrors und der Kriege, fragt Elke Aigner, Geschäftsführerin des Vereins SOS-Menschenrechte Österreich. Sendedatum: 07.12.2023
12/7/20233 minutes
Episode Artwork

In der Wahlkabine

Teilhabe an der Demokratie stärkt die Identifikation mit einer Gesellschaft, sagt Elke Aigner, Geschäftsführerin des Vereins SOS-Menschenrechte Österreich. Sendedatum: 06.12.2023
12/6/20233 minutes
Episode Artwork

Menschenrecht auf Asyl

Elke Aigner, Geschäftsführerin des Vereins SOS-Menschenrechte Österreich, erzählt von Abdul aus Afghanistan und seiner Mutter. Sendedatum: 05.12.2023
12/5/20233 minutes
Episode Artwork

Menschen und Rechte

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von 1948 ist zwar kein juristisch verbindliches Dokument, jedoch besitzt sie politisch und moralisch großes Gewicht, sagt Elke Aigner, Geschäftsführerin des Vereins SOS-Menschenrechte Österreich. Sendedatum: 04.12.2023
12/4/20233 minutes
Episode Artwork

Erste Klasse

Kabarettist und Schauspieler Hosea Ratschiller ist mit seiner Familie in der Business Class gefahren. Sendedatum: 02.12.2023
12/2/20233 minutes
Episode Artwork

Wir sahen genug

Kabarettist und Schauspieler Hosea Ratschiller überlegt nun doch, den Führerschein zu machen. Sendedatum: 01.12.2023
12/1/20233 minutes
Episode Artwork

Candy Crush im Kopf

Das Innenleben wurde früher heillos überschätzt, meint Kabarettist und Schauspieler Hosea Ratschiller. Sendedatum: 30.11.2023
11/30/20233 minutes
Episode Artwork

Auf der Flucht

Jugendliche waren zu allen Zeiten auf der Flucht vor den Erwachsenen, sagt der Kabarettist und Schauspieler Hosea Ratschiller. Sendedatum: 29.11.2023
11/29/20233 minutes
Episode Artwork

Absprung

Für Habenichtse gibt es keinen günstigen Moment für den Absprung vom Zug der Zeit, sagt Kabarettist und Schauspieler Hosea Ratschiller. Sendedatum: 28.11.2023
11/28/20233 minutes
Episode Artwork

Mit Bodenhaftung

Mitteleuropa ist landschaftlich ein gigantischer Kleingartenver-ein, sagt Kabarettist und Schauspieler Hosea Ratschiller. Sendedatum: 27.11.2023
11/27/20233 minutes
Episode Artwork

Reise aus dem Spiegelsaal

"Ich bin ein Mensch, nichts Menschliches, denke ich, ist mir fremd", zitiert die Schriftstellerin Anna Weidenholzer den römischen Dichters Terenz. Sendedatum: 22.11.2023
11/25/20233 minutes
Episode Artwork

Kuh auf der Flucht

Empathie ist etwas zutiefst Irrationales, findet die Schriftstellerin Anna Weidenholzer. Sendedatum: 24.11.2023
11/24/20233 minutes
Episode Artwork

Die dunkle Seite der Empathie

Die Schriftstellerin Anna Weidenholzer geht er der Frage nach, welche Schattenseiten der, im Alltagsverständnis so positiv besetzte Begriff Empathie, mit sich bringt. Sendedatum: 23.11.2023
11/23/20233 minutes
Episode Artwork

Barfuß im Garten

Empathie bleibt stets ein Versuch sich auf die andere Seite zu begeben, eine Reise an einen Ort, von dem wir nur vage Koordinaten kennen, sagt die Schriftstellerin Anna Weidenholzer. Sendedatum: 22.11.2023
11/22/20233 minutes
Episode Artwork

Unter Grund

"Gäbe es einen Kriterienkatalog für Autor:innen, dürfte Empathie nicht fehlen", findet die Schriftstellerin Anna Weidenholzer. Sendedatum: 21.11.2023
11/21/20233 minutes
Episode Artwork

Leben lesen

Geschichten öffnen Türen zu Erfahrungen, die wir selbst nicht gemacht haben, sagt die Schriftstellerin Anna Weidenholzer. Sendedatum: 20.11.2023
11/20/20233 minutes
Episode Artwork

Lisz Hirn über „A schöne Leich“

"Rituale gibt es für alles im Leben, auch für den Tod. Die „schöne Leich” für die die Wiener berühmt und berüchtigt waren, ist für mich ein aussagekräftiges Exempel", sagt Philosophin Lisz Hirn. Sendedatum: 18.11.2023
11/18/20233 minutes
Episode Artwork

Lisz Hirn über Rituale in der Postmoderne

Rituale kennzeichnen auch das Leben eines Menschen, der mit beiden Beinen in der Postmoderne steht und dabei das Smartphone fest in der Hand hält, sagt die Philosophin Lisz Hirn. Sendedatum: 17.11.2023
11/17/20233 minutes
Episode Artwork

Lisz Hirn über Rituale im Wandel

Die Geschichte der Menschheit ist voll von blutrünstigen Ritualen, die erst durch verschiedenste Umstände oder auch mithilfe verschiedenster Aufstände, verabschiedet wurden, erzählt die Philosophin Lisz Hirn. Sendedatum: 16.11.2023
11/16/20233 minutes
Episode Artwork

Lisz Hirn über Wohlfühlrituale und Zwang

Mit der Hilfe von Ritualen soll aus dem persönlichem und familiärem Chaos eine künstliche Ordnung geschaffen werden, sagt die Philosophin Lisz Hirn. Sendedatum: 15.11.2023
11/15/20233 minutes
Episode Artwork

Lisz Hirn: Der Endlichkeit eine Struktur abringen

Zahlen belegen überzeugend, dass der moderne, säkulare Mensch zwar ohne Religion leben kann, aber nicht ohne Ritual, sagt die Philosophin Lisz Hirn. Sendedatum: 14.11.2023
11/14/20233 minutes
Episode Artwork

Lisz Hirn über Rituale als Orientierung in der Welt

Rituale geben uns Halt, Sicherheit und Orientierung in einer Welt, die uns immer mehr aus den Fugen zu geraten scheint, stellt die Philosophin Lisz Hirn fest. Sendedatum: 13.11.2023
11/13/20233 minutes
Episode Artwork

Ohrenschmaus: Macht Frieden…jetzt!

Schriftsteller Felix Mitterer präsentiert Texte des Literaturwettbewerbs "Ohrenschmaus" für Menschen mit Lernbeinträchtigung. Neben dem Hauptpreis werden auch kurze Gedichte ausgezeichnet, die in Folge in der Banderole einer Schokolade abgedruckt werden. Das Thema der Ausschreibung war „FRIEDEN“ Sendedatum: 11.11.2023
11/11/20233 minutes
Episode Artwork

Ohrenschmaus: Wer oder was ist normal?

"Was macht Euch sicher, dass Ihr "normal" seid?", fragt Micha Zeiger. Schriftsteller Felix Mitterer präsentiert Texte des Literaturwettbewerbs "Ohrenschmaus" für Menschen mit Lernbeinträchtigung. Sendedatum: 10.11.2023
11/10/20233 minutes
Episode Artwork

Ohrenschmaus: Was Glück für mich bedeutet

"Zum Beispiel wenn man vor lauter Lachen Bauchschmerzen bekommt", schreibt Vanessa Veith. Schriftsteller Felix Mitterer präsentiert Texte des Literaturwettbewerbs "Ohrenschmaus" für Menschen mit Lernbeinträchtigung. Sendedatum: 09.11.2023
11/9/20233 minutes
Episode Artwork

Felix Mitterer über die Ohrenschmaus-Schreibwerkstatt

"Manchmal wissen die Autorinnen und Autoren gar nicht, wie gut sie sind", sagt Schriftsteller Felix Mitterer. Er präsentiert Texte des Literaturwettbewerbs "Ohrenschmaus" für Menschen mit Lernbeinträchtigung. Sendedatum: 06.11.2023
11/8/20233 minutes
Episode Artwork

Ohrenschmaus – Gonz alloa ohne Betreua

"Wir von der Jury waren alle höchst begeistert von ihm, weil er so witzig ist", sagt Schriftsteller Felix Mitterer über Peter Gstöttmaier. Mitterer präsentiert Texte des Literaturwettbewerbs "Ohrenschmaus" für Menschen mit Lernbeinträchtigung. Sendedatum: 07.11.2023
11/7/20233 minutes
Episode Artwork

Felix Mitterer über Ohrenschmaus

"warum machen sie nicht mal was kreatives mit uns", fragt David Tritscher. Schriftsteller Felix Mitterer präsentiert Texte des Literaturwettbewerbs "Ohrenschmaus" für Menschen mit Lernbeinträchtigung. Sendedatum: 06.11.2023
11/6/20233 minutes
Episode Artwork

The Young Pope: Der heilige Papst Pius XIII.

Das Konklave wählt einen jungen feschen US-amerikanischen Kardinal zum Papst: Lenny Belardo, erzählt der Schriftsteller David Weiss. Sendedatum: 04.11.2023
11/4/20233 minutes
Episode Artwork

Die eilige Heilige Teresa von Avila

Viele fragten sich, was um Himmels Willen in die französische Autorin und satirische Zeichnerin Claire Bretécher gefahren war, erzählt Schriftsteller David Weiss. Sendedatum: 03.11.2023
11/3/20233 minutes
Episode Artwork

Der Entrückte: Der Heilige Franz von Assisi

Francesco lehrt das Einssein allen Lebens jenseits von Gut und Böse, erzählt der Schriftsteller David Weiss. Sendedatum: 02.11.2023
11/2/20233 minutes
Episode Artwork

Die Beglückte: Die Heilige Bernadette Soubirous

Wenn die Flucht gelänge, würde er „Das Lied von Bernadette“ schreiben, legte Franz Werfel ein Gelübde ab. Schriftsteller David Weiss erzählt über Werfels kommerziell erfolgreichstes Werk über die französische Heilige. Sendedatum: 31.10.2023
10/31/20233 minutes
Episode Artwork

Die Heilige Katharina von Alexandria

Um historische Wahrheit ging es in der "Legenda aurea" nicht, wie man am Beispiel der Katharina von Alexandria gut sehen kann, erklärt Schriftsteller David Weiss. Sendedatum: 30.10.2023
10/30/20233 minutes
Episode Artwork

Das türkische Zuckerfest

Das Zuckerfest ist wohl das aufregendste Fest für die Kinder in und aus der Türkei, erzählt Elif Duygu, Slam Poetin, Schriftstellerin und Moderatorin. Sendedatum: 28.10.2023
10/28/20233 minutes
Episode Artwork

Onkel, Tanten und die türkische Sprache

Die Wörter Teyze, Amca, Abi und Abla verwendet man nicht nur für die eigenen Tanten, Onkel und Geschwister, erzählt Elif Duygu, Slam Poetin, Schriftstellerin und Moderatorin. Sendedatum: 27.10.2023
10/27/20233 minutes
Episode Artwork

Zu Besuch in einem türkischen Haushalt

Die Türkei gehört zu den Ländern, in denen am meisten Tee konsumiert wird, erzählt Elif Duygu, Slam Poetin, Schriftstellerin und Moderatorin. Sendedatum: 25.10.2023
10/25/20233 minutes
Episode Artwork

Urlaub in der Türkei

Egal ob türkischstämmige Menschen zwei Monate oder zwei Wochen Urlaub in der Türkei machen: Es ist kein Wellness-Urlaub, sondern überwiegend Familienbesuch, erzählt Elif Duygu, Slam Poetin, Schriftstellerin und Moderatorin. Sendedatum: 24.10.2023
10/24/20233 minutes
Episode Artwork

Istanbul und Wien - Zwischen zwei Kulturen

Ein Kind von Migrant:innen zu sein bedeutet auch oft in sehr jungen Jahren anzufangen ein inoffizieller Dolmetscher zu sein, erzählt Elif Duygu, Slam Poetin, Schriftstellerin und Moderatorin. Sendedatum: 23.10.2023
10/23/20233 minutes
Episode Artwork

Anna Albinus erste Hörerin

Die erste Leserin der Erzählung, die ich in diesem Frühjahr veröffentlicht habe, war meine Tochter, erzählt Schriftsstellerin Anna Albinus. Sendedatum: 21.10.2023
10/21/20233 minutes
Episode Artwork

Krabat und die dunkel Macht

Am 100. Geburtstag von Otfried Preußler spricht Schriftsstellerin Anna Albinus über sein Buch "Krabat". Sendedatum: 20.10.2023
10/20/20233 minutes
Episode Artwork

Anna Albinus über Rilke im Spital

Die Gesammelten Gedichte von Rilke waren der erste Gedichtband, den ich besaß, erzählt die Schriftsstellerin Anna Albinus. Sendedatum: 19.10.2023
10/19/20233 minutes
Episode Artwork

Anna Albinus über Bücher zum Kilopreis

Unter dem Arkadengang, der den Schulhof vom Hof des Kindergartens trennte, hatten die Frauen der Pfarrbücherei ihre Tische aufgeschlagen, erzählt Schriftsstellerin Anna Albinus. Sendedatum: 18.10.2023
10/18/20233 minutes
Episode Artwork

Ricki, der junge Fuchs

Ich hütete es lange in einem oberen Regalbrett, bis ich nicht mehr fürchtete, mein Sohn würde es beim Anschauen sofort zerfleddern, erzählt Schriftsstellerin Anna Albinus. Sendedatum: 17.10.2023
10/17/20233 minutes
Episode Artwork

Anna Albinus über das Vorlesen

Vorlesen ist Beziehung, findet Schriftsstellerin Anna Albinus. Sendedatum: 16.10.2023
10/16/20233 minutes
Episode Artwork

Calvino und die Zukunft

Calvino bricht das planetarische und kosmische Geschehen auf Familiengeschichten herunter, erzählt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk. Sendedatum: 14.10.2023
10/14/20233 minutes
Episode Artwork

Calvino und das Abenteuer des Lesens

Das Verhältnis des Lesens zum Leben ist komisch, meint Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk mit Italo Calvino. Sendedatum: 13.10.2023
10/13/20233 minutes
Episode Artwork

Calvino und die unsichtbaren Städte

Märchenhafte breitet der italienische Reisende teppichartig vor dem Herrscher seine phantastischen Bilder aus, erzählt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk. Sendedatum: 09.10.2023
10/12/20233 minutes
Episode Artwork

Ein Baron, der auf Bäume steigt

Die eigentliche Kunst besteht in der Fähigkeit, nie wieder auf die Erde zurückzukehren, erzählt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk. Sendedatum: 11.10.2023
10/11/20233 minutes
Episode Artwork

Ganz im Durchschnitt: Herr Palomar

Palomar ist eine Spielfigur, ein unspektakulärer Durchschnittsmensch wie Brechts Herr Keuner, der von verblüffenden alltäglichen Vorkommnissen erzählt, sagt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk. Sendedatum: 10.10.2023
10/10/20233 minutes
Episode Artwork

Von Reisenden und Winternächten

Es gibt Autoren und Autorinnen, die uns zu überraschen vermögen. Italo Calvino ist einer von ihnen, sagt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk. Sendedatum: 09.10.2023
10/9/20233 minutes
Episode Artwork

Otto Mauer und Kiki Kogelnik

Otto Mauers Aussagen über Kunst im christlichen Kontext sind so mutig und wegbereitend, dass sie auch rund um seinen 50. Todestag höchst aktuell erscheinen, sagt Johanna Schwanberg, Direktorin des Dom Museum Wien. Sendedatum: 07.10.2023
10/7/20233 minutes
Episode Artwork

Otto Mauer und die Gugginger Gruppe

Der Marktwert vieler von Otto Mauer geförderter Kunstschaffender ist in den fünf Jahrzehnten seit seinem Tod 1973 exorbitant gestiegen, erzählt Johanna Schwanberg, Direktorin des Dom Museum Wien. Sendedatum: 06.10.2023
10/6/20233 minutes
Episode Artwork

Otto Mauer und Hans Hollein

1963 hat Hollein gemeinsam mit Walter Pichler in Mauers „Galerie St. Stephan“ die Ausstellung „Architektur“ organisiert, die große Wellen geschlagen hat, erzählt Johanna Schwanberg, Direktorin des Dom Museum Wien. Sendedatum: 05.10.2023
10/5/20233 minutes
Episode Artwork

Otto Mauer und Gevatter Tod

Der Tod ist das Thema der menschlichen Existenz schlechthin, sagt Johanna Schwanberg, Direktorin des Dom Museum Wien. Sendedatum: 04.10.2023
10/4/20233 minutes
Episode Artwork

Otto Mauer und Joseph Beuys

Dem Domprediger und Kunstförderer hatte es das Beuys‘sche Bekenntnis zu armen, unprätentiösen Materialien – „zu verfaultem Holz, zur gewöhnlichen Seife“ – angetan, sagt Johanna Schwanberg, Direktorin des Dom Museum Wien. Sendedatum: 03.10.2023
10/3/20233 minutes
Episode Artwork

Christmas angel for Monsignore

Ein Weihnachtsengel für die österreichischen Nachkriegsavantgarden war der 1931 im Stephansdom zum Priester Geweihte in der Tat, sagt Johanna Schwanberg, Direktorin des Dom Museum Wien. Sendedatum: 02.10.2023
10/2/20233 minutes
Episode Artwork

Zwischen Kind und Kunst

Ihre Gedanken kreisen viel um ihren Beruf, ihre Karriere als Sängerin und ihre Rolle als Mutter, erzählt die Sängerin Ethel Merhaut. Sendedatum: 30.09.2023
9/30/20233 minutes
Episode Artwork

Getrieben von Übertreibung

Nicht affektiert sein, nicht übertreiben, ist eine große Herausforderung, erzählt die Sängerin Ethel Merhaut. Sendedatum: 29.09.2023
9/29/20233 minutes
Episode Artwork

Ethel Merhaut über Brüche

Mit der Machtergreifung der Nazis platzte der Traum der Modernität und Offenheit abrupt, erzählt die Sängerin Ethel Merhaut. Sendedatum: 28.09.2023
9/28/20233 minutes
Episode Artwork

Traurige Bilanz

Jedes jüdische Kind erlebt einen Einschnitt in seiner Kindheit, sobald es das erste Mal vom Holocaust erfährt, sagt Sängerin Ethel Merhaut. Sendedatum: 27.09.2023
9/27/20233 minutes
Episode Artwork

Versöhnung und Abschied

Kurz nach Rosch Haschana, folgt im jüdischen Kalender Jom Kippur, der Versöhnungstag, erzählt die Sängerin Ethel Merhaut. Sendedatum: 26.09.2023
9/26/20233 minutes
Episode Artwork

Neubeginn im Herbst

Eine Freundin sagt jeden Montagmorgen: „Hach, so herrlich im Büro!“, erzählt die Sängerin Ethel Merhaut. Sendedatum: 25.09.2023
9/25/20233 minutes
Episode Artwork

Neruda und das Gift der Worte

Zum 50. Jahrestag des Staatsstreichs tobt in Nerudas Heimat weiter der Kampf um dessen historische Deutung, sagt Literaturwissenschaftler Benjamin Loy. Sendedatum: 23.09.2023
9/23/20233 minutes
Episode Artwork

Pablo Neruda: Lob des Kitschs

„Wer dem schlechten Geschmack entflieht, verfällt dem Frostigen", zitiert Literaturwissenschaftler Benjamin Loy Pablo Neruda. Sendedatum: 22.09.2023
9/22/20233 minutes
Episode Artwork

Pablo Neruda: Engagierte Dichtung

Im Angesicht der Extreme schwindet der Wille zur Differenzierung auch bei Neruda, resumiert Literaturwissenschaftler Benjamin Loy. Sendedatum: 21.09.2023
9/21/20233 minutes
Episode Artwork

Pablo Neruda: Schwieriges Schweigen

Wer bleibt in einem Kultur-Kanon am Ende noch übrig, wenn die charakterliche Tadellosigkeit der Künstlerinnen und Künstler zum wichtigsten Maßstab wird?, fragt Literaturwissenschaftler Benjamin Loy. Sendedatum: 20.09.2023
9/20/20233 minutes
Episode Artwork

Pablo Neruda: Menschenmüde, surreal

In surreale Szenen hat Neruda das Leiden des modernen Menschen an der Welt übersetzt, sagt Literaturwissenschaftler Benjamin Loy. Sendedatum: 19.09.2023
9/19/20233 minutes
Episode Artwork

Pablo Neruda, Weltensammler

Nerudas Persönlichkeit ist so komplex und gewaltig wie sein Werk, findet Literaturwissenschaftler Benjamin Loy. Sendedatum: 18.09.2023
9/18/20233 minutes
Episode Artwork

Anton Heiller und das Komponieren

Was heißt es eigentlich, zu komponieren, Musik aufzuschreiben?, fragt der Organist und Dirigent Martin Haselböck. Sendedatum: 16.09.2023
9/16/20233 minutes
Episode Artwork

Anton Heiller und die Sakralmusik

Schon seit der Urzeit der Kirchenväter bleibt das Verhältnis zwischen Musik und Kirche zumindest angespannt, erzählt Organist und Dirigent Martin Haselböck. Sendedatum: 15.09.2023
9/15/20233 minutes
Episode Artwork

Anton Heiller und J.S. Bach

Unsere heutige Art, barocke Musik und hier besonders die Musik Bachs zu interpretieren, ist ohne Anton Heiller undenkbar, sagt Organist und Dirigent Martin Haselböck. Sendedatum: 14.09.2023
9/14/20233 minutes
Episode Artwork

Anton Heiller und die Interpretation

Johann Sebastian Bach hat uns sehr wenige konkrete Klangwünsche zur Interpretation seiner Werke hinterlassen, erzählt Organist und Dirigent Martin Haselböck. Sendedatum: 13.09.2023
9/13/20233 minutes
Episode Artwork

Anton Heiller und die Orgel

Für Anton Heiller war die Orgel Medium für seine Kompositionen und Improvisationen, erzählt Organist und Dirigent Martin Haselböck. Sendedatum: 12.09.2023
9/12/20233 minutes
Episode Artwork

Anton Heiller als Hoffnungsträger und Mentor

Anton Heiller, Organist, Improvisator, Komponist, Lehrer - ein österreichischer Künstler, der für uns noch durchaus aktuell sein sollte, findet Organist und Dirigent Martin Haselböck. Sendedatum: 11.09.2023
9/11/20233 minutes
Episode Artwork

Max Reinhardt sei Dank

Heute vor 150 Jahren wurde am 9.September 1873 in Wien Max Reinhardt geboren, sagt Helga Rabl-Stadler, langjährige Präsidentin der Salzburger Festspiele. Sendedatum: 09.09.2023
9/9/20233 minutes
Episode Artwork

Max Reinhardt und das Publikum

Nach Max Reinhardt können nicht nur die Künstlerinnen und Künstler, sondern auch wir, das Publikum durchfallen, sagt Helga Rabl-Stadler, langjährige Präsidentin der Salzburger Festspiele. Sendedatum: 08.09.2023
9/8/20233 minutes
Episode Artwork

Max Reinhardt und der Antisemitismus

Die Nationalsozialisten haben Reinhardt quasi gleich zwei Mal aus der Stadt Salzburg vertrieben, die ihm so viel verdankt, sagt Helga Rabl-Stadler, langjährige Präsidentin der Salzburger Festspiele. Sendedatum: 07.09.2023
9/7/20233 minutes
Episode Artwork

Max Reinhardt und Faust

Festspielgründer Max Reinhardt schrieb mit dieser Inszenierung Theatergeschichte, erzählt Helga Rabl-Stadler, langjährige Präsidentin der Salzburger Festspiele. Sendedatum: 06.09.2023
9/6/20233 minutes
Episode Artwork

Max Reinhardt in Schloss Leopoldskron

Dass Reinhardt in einem Schloss residierte, gab dem in Salzburg seit jeher vertretenen Antisemitismus neue Nahrung, erzählt Helga Rabl-Stadler, langjährige Präsidentin der Salzburger Festspiele. Sendedatum: 05.09.2023
9/5/20233 minutes
Episode Artwork

Max Reinhardt, der Theatermagier

Max Reinhardt war die Triebfeder zur Gründung von Festspielen in Salzburg, sagt Helga Rabl-Stadler, Langzeit-Präsidentin der Salzburger Festspiele. Sendedatum: 04.09.2023
9/4/20233 minutes
Episode Artwork

Tolkien über das Erbe des Bösen

Die Völker Mittelerdes hatten den Krieg Saurons gegen Mittelerde vergessen, erzählt die Religionssoziologin Regina Polak. Sendedatum: 02.09.2023
9/2/20233 minutes
Episode Artwork

Tolkien über die Sehnsucht nach dem Paradies

Der „Herr der Ringe“ beschreibt eine spirituelle Reise, sagt die Religionssoziologin Regina Polak. Sendedatum: 01.09.2023
9/1/20233 minutes
Episode Artwork

Tolkien über etwas Gutes

Der „Herr der Ringe“erzählt eine Geschichte der Befreiung, sagt die Religionssoziologin Regina Polak. Sendedatum: 31.08.2023
8/31/20233 minutes
Episode Artwork

Tolkien über Freiheit und Opfer

Für Tolkien war sein Werk ein religiöses, ja sogar ein katholisches Werk, erzählt die Religionssoziologin Regina Polak. Sendedatum: 30.08.2023
8/30/20233 minutes
Episode Artwork

Tolkien über das böse Nichts

Das Böse ist in gewissem Sinn ein „Nichts“, sagt die Religionssoziologin Regina Polak. Sendedatum: 29.08.2023
8/29/20233 minutes
Episode Artwork

Tolkien über den Ring der Macht

Ursache alles Bösen ist für Tolkien das menschliche Streben nach grenzenloser Macht, sagt die Religionssoziologin Regina Polak. Sendedatum: 28.08.2023
8/28/20233 minutes
Episode Artwork

Schretzmayer fragt Freundinnen

Schauspielerin Doris Schretzmayer sinniert mit ihren Freundinnen in der griechischen Taverne über den Sommer. Sendedatum: 26.08.2023
8/26/20233 minutes
Episode Artwork

Schretzmayer ruht sich aus

Über Wellness als Trick des Kapitalismus, denkt Schauspielerin Doris Schretzmayer in den "Gedanken für den Tag" nach. Sendedatum: 25.08.2023
8/25/20233 minutes
Episode Artwork

Schretzmayer im Feriencamp

Schauspielerin Doris Schretzmayer fand den Namen Doris langweilig und hat sich als Teenager umbenannt. Sendedatum: 24.08.2023
8/24/20233 minutes
Episode Artwork

Schretzmayer in Großmutters Garten

Es gibt kein Obst und Gemüse, das es nicht in den Keller der Großmutter von Schauspielerin Doris Schretzmayer geschafft hat. Sendedatum: 23.08.2023
8/23/20233 minutes
Episode Artwork

Schretzmayer mag Ferien ohne Aufregung

Nach den Sommerferien werden Kinder in der Schule gern aufgefordert, einen Aufsatz über ihre schönsten Sommererlebnisse zu schreiben, erinnert sich Schauspielerin Doris Schretzmayer. Sendedatum: 22.08.2023
8/22/20233 minutes
Episode Artwork

Schretzmayer über Yin und Yang

Wir sind in einem überhitzten Zeitalter angekommen, stellt Schauspielerin Doris Schretzmayer fest. Sendedatum: 21.08.2023
8/21/20233 minutes
Episode Artwork

Gott ist kein Mann

Die Bibel, vor allem das Erste Testament, ist voll von Beschreibungen von Gott, die klar weiblich sind, sagt die katholische Theologin und Lehrerin Ida Maria Ronchetti. Sendedatum: 19.08.2023
8/19/20233 minutes
Episode Artwork

Marias Aktivismus

Sich Maria als passive Frau im Hintergrund vorzustellen heißt sie vollkommen zu verkennen, sagt die katholische Theologin und Lehrerin Ida Maria Ronchetti. Sendedatum: 18.08.2023
8/18/20233 minutes
Episode Artwork

Marias Feminismus

Viele Menschen halten es für unmöglich religiöse und feministische Glaubensgrundsätze miteinander zu vereinbaren, sagt die katholische Theologin und Lehrerin Ida Maria Ronchetti. Sendedatum: 17.08.2023
8/17/20233 minutes
Episode Artwork

Marias Mut

Das Magnificat ist ein starker Text, ein Jubelsturm der Gefühle und der Hoffnung, sagt die katholische Theologin und Lehrerin Ida Maria Ronchetti. Sendedatum: 16.08.2023
8/16/20233 minutes
Episode Artwork

Marias Rebellion

Kitsch verzerrt die biblische und historische Rolle Marias und das kirchliche Frauenbild bis heute, findet die katholische Theologin und Lehrerin Ida Maria Ronchetti. Sendedatum: 14.08.2023
8/14/20233 minutes
Episode Artwork

Liessmann über das Wissen der Welt

Wie verlässlich ist eigentlich das Wissen, wie es sich in einem Lexikon findet, fragt der Philosoph Konrad Paul Liessmann. Sendedatum: 12.08.2023
8/12/20233 minutes
Episode Artwork

Liessmann über die Welt des Wissens

Ohne dass es uns immer bewusst wäre, durchziehen die unterschiedlichen Konzepte enzyklopädischen Wissens auch unsere aktuellen Bildungsdebatten, meint der Philosoph Konrad Paul Liessmann. Sendedatum: 11.08.2023
8/11/20233 minutes
Episode Artwork

Liessmann über Brockhaus Konversationslexikon

Es ging tatsächlich darum, bei geselligen Veranstaltungen eine gepflegte Konversation führen zu können, erklärt der Philosoph Konrad Paul Liessmann. Sendedatum: 10.08.2023
8/10/20233 minutes
Episode Artwork

Liessmann über Casanovas Memoiren

Johanna Schopenhauer, die Mutter des Philosophen und selbst eine erfolgreiche Schriftstellerin, weigerte sich, die schlüpfrigen Memoiren zu rezensieren, erzählt der Philosoph Konrad Paul Liessmann. Sendedatum: 09.08.2023
8/9/20233 minutes
Episode Artwork

Brockhaus - Vom Kaufmann zum Enzyklopädisten

Brockhaus war wohl kein wirklich einnehmender Mensch gewesen, meint der Philosoph Konrad Paul Liessmann. Sendedatum: 08.08.2023
8/8/20233 minutes
Episode Artwork

Liessmann über den Verleger Brockhaus

Der „Große Brockhaus“ galt in jeder Wohnung als Ausweis gediegener Bildungsansprüche, erzählt der Philosoph Konrad Paul Liessmann. Sendedatum: 07.08.2023
8/7/20233 minutes
Episode Artwork

Die Musik und ihre Wirkung auf unsere Hoffnung und Zuversicht

"Unlängst bin ich vor Mahlers Villa am Wörthersee gestanden und habe mir gedacht, wie gerne ich mich mit ihm einmal unterhalten hätte", sagt Roland Streiner, Komponist, Dirigent und Rektor der Gustav Mahler Privatuniversität für Musik. Sendedatum: 05.08.2023
8/5/20233 minutes
Episode Artwork

Die Kraft der Musik und ihre Wirkung auf unserer Gesellschaft

Musik hat das Potential gemeinschaftsstärkend zu sein, meint Roland Streiner, Komponist, Dirigent und Rektor der Gustav Mahler Privatuniversität für Musik. Sendedatum: 04.08.2023
8/4/20233 minutes
Episode Artwork

Die Kraft der Musik und ihre Wirkung auf unseren Körper

Über die Verschmelzung von Musik und Bewegung spricht Roland Streiner, Komponist, Dirigent und Rektor der Gustav Mahler Privatuniversität für Musik. Sendedatum: 03.08.2023
8/3/20233 minutes
Episode Artwork

Die Kraft der Musik und ihre Wirkung auf unser Gedächtnis

Über den Gesang als Merkhilfe für positive Gedanken spricht Roland Streiner, Komponist, Dirigent und Rektor der Gustav Mahler Privatuniversität für Musik. Sendedatum: 02.08.2023
8/2/20233 minutes
Episode Artwork

Die Kraft der Musik und ihre Wirkung auf unsere Psyche

Die Wirkung von Musik auf Psyche und Motivation ist seit langer Zeit bekannt, erzählt Roland Streiner, Komponist, Dirigent und Rektor der Gustav Mahler Privatuniversität für Musik. Sendedatum: 01.08.2023
8/1/20233 minutes
Episode Artwork

Die Kraft der Musik und ihre Wirkung auf unsere Gefühlswelt

Musik wird auch als universelle Sprache der Gefühle bezeichnet, sagt Roland Streiner, Komponist, Dirigent und Rektor der Gustav Mahler Privatuniversität für Musik. Sendedatum: 31.07.2023
7/31/20233 minutes
Episode Artwork

Hinwendung zum Unbegriffenen

Filmemacher und Autor Michael Glawogger trat in Dialog mit einer Kakerlake, erzählt die Schriftstellerin Petra Nagenkögel. Sendedatum: 29.07.2023
7/29/20233 minutes
Episode Artwork

Übungen im Fremdsein

In den USA plant man Forschungen zur Verdunkelung der Sonne, um die Erderwärmung zu begrenzen, berichtet die Schriftstellerin Petra Nagenkögel. Sendedatum: 28.07.2023
7/28/20233 minutes
Episode Artwork

Problemwolf gegen Nutztier

Das Land Salzburg vermeldet kürzlich den „ersten Abschuss“ eines „Problemwolfs“, nachdem die neue Landesregierung „Abschusserleichterungen“ eingeführt hat, erzählt die Schriftstellerin Petra Nagenkögel. Sendedatum: 27.07.2023
7/27/20233 minutes
Episode Artwork

Autos auf dem Tisch

Jedes parkende Auto beansprucht Raum, der mir nicht zugänglich ist, stellt die Schriftstellerin Petra Nagenkögel fest. Sendedatum: 26.07.2023
7/26/20233 minutes, 1 second
Episode Artwork

Tier und Traum

Schriftsteller Elias Canetti sei „ausgehungert nach Tieren“ gewesen, berichtet die Schriftstellerin Petra Nagenkögel. Sendedatum: 25.07.2023
7/25/20233 minutes
Episode Artwork

Klimakrise und Weltbezug

Jedes Mal, wenn ich das Wort Klimakrise höre, empfinde ich Unbehagen, sagt die Schriftstellerin Petra Nagenkögel. Sendedatum: 24.07.2023
7/24/20233 minutes
Episode Artwork

Zugfahren

Samuel Mago, Schriftsteller, Künstler und Roma-Aktivist liebt Zugfahren. Sendedatum: 22.07.2023
7/22/20233 minutes
Episode Artwork

30 Jahre Anerkennung der Roma und Romnja

Vor 30 Jahren wurden die Roma und Romnja als sechsten Volksgruppe der Republik Österreich anerkannt, erzählt Samuel Mago, Schriftsteller, Künstler und Roma-Aktivist. Sendedatum: 21.07.2023
7/21/20233 minutes
Episode Artwork

auf einem kaffee

"wir treffen uns / auf einem kaffee / einem, sagst du / mit m", heißt es in dem Gedicht von Samuel Mago, Schriftsteller, Künstler und Roma-Aktivist. Sendedatum: 20.07.2023
7/20/20233 minutes
Episode Artwork

90. Geburtstag von Ceija Stojka

Ceija Stojka überlebte als 10-jähriges Kind die drei Konzentrationslager Auschwitz, Ravensbrück und Bergen-Belsen, erzählt Samuel Mago, Schriftsteller, Künstler und Roma-Aktivist. Sendedatum: 19.07.2023
7/19/20233 minutes
Episode Artwork

Kindheit zwischen Mondschein und Sonne

"In meiner Kindheit bin ich jeden Sommer nach Budapest gefahren, nachhause zur Familie", erzählt Samuel Mago, Schriftsteller, Künstler und Roma-Aktivist. Sendedatum: 18.07.2023
7/18/20233 minutes
Episode Artwork

Schreie und Blicke

Wenn zwei Menschen wütend sind aufeinander und streiten, dann kommt es manchmal vor, dass sie einander anschreien, erzählt Samuel Mago, Schriftsteller, Künstler und Roma-Aktivist. Sendedatum: 17.07.2023
7/17/20233 minutes
Episode Artwork

Folke Tegetthoff über Augenblicke

Märchendichter und Erzähler Folke Tegetthoff erzählt Geschichten über Blicke und Augenblicke. Sendedatum: 15.07.23
7/15/20233 minutes
Episode Artwork

Folke Tegetthoff über Wunder

Im Märchen ist das „Wunder“ stets an unserer Seite, sagt der Märchendichter und Erzähler Folke Tegetthoff. Sendedatum: 14.07.23
7/14/20233 minutes
Episode Artwork

Folke Tegetthoff über den Zauber des Augenblicks

Selten ist man sich dessen bewusst, welche Bedeutung „Augenblicke“ für unser Schicksal besitzen, stellt Märchendichter und Erzähler Folke Tegetthoff fest. Sendedatum: 13.07.23
7/13/20233 minutes
Episode Artwork

Folke Tegetthoff über das Wahrnehmen

Um unseren Alltag reicher zu machen, müssen wir unsere Wahrnehmung intensivieren, sagt Märchendichter und Erzähler Folke Tegetthoff. Sendedatum: 12.07.23
7/12/20233 minutes
Episode Artwork

Folke Tegetthoff über das Zuhören

Beim wirklichen Zuhören muss das Aufgenommene bearbeitet, verarbeitet und verstanden werden, sagt Märchendichter und Erzähler Folke Tegetthoff. Sendedatum: 11.07.23
7/11/20233 minutes
Episode Artwork

Folke Tegetthoff über Erfolg

Es gibt nichts Wichtigeres für uns Menschen, als jemanden zu finden, der einem zuhört, findet Märchendichter und Erzähler Folke Tegetthoff. Sendedatum: 10.07.23
7/10/20233 minutes
Episode Artwork

Judith Leyster: Selbstporträt

Dieses Bild hat es der Direktorin des Dom Museum Wien, Johanna Schwanberg, besonders angetan. Sendedatum: 08.07.23
7/8/20233 minutes
Episode Artwork

Artemisia Gentileschi: Lucretia

Das Motiv ist eines der Grauenvollsten der Kulturgeschichte und bis heute leider aktuell, sagt die Direktorin des Dom Museum Wien, Johanna Schwanberg. Sendedatum: 07.07.23
7/7/20233 minutes
Episode Artwork

Michaelina Woutier: Bacchanal

Die Geschichte rund um diese lange vergessene Malerin, bringt die Direktorin des Dom Museum Wien, Johanna Schwanberg, auf die Palme. Sendedatum: 06.07.23
7/6/20233 minutes
Episode Artwork

Gentileschi: Judith enthauptet Holofernes

Die Malerin hat sich auf Themen konzentriert, die normal Männern vorbehalten waren: auf großformatige Historienbilder und biblische Motive, erzählt die Direktorin des Dom Museum Wien, Johanna Schwanberg. Sendedatum: 05.07.23
7/5/20233 minutes
Episode Artwork

Elisabetta Sirani: Timokleia

Siranis Biografie strotzt vor Selbstbewusstsein, erzählt die Direktorin des Dom Museum Wien, Johanna Schwanberg. Sendedatum: 04.07.23
7/4/20233 minutes
Episode Artwork

Artemisia Gentileschi: Allegorie der Malerei

Die Barockmalerin wird zu ihrem 430. Geburtstag verehrt wie ein Rockstar, sagt die Direktorin des Dom Museum Wien, Johanna Schwanberg. Sendedatum: 03.07.23
7/3/20233 minutes
Episode Artwork

Jenseits des Rassismus

Wer sind wir, wenn wir Rassismen abziehen?, fragt die Philosophin und Autorin Amani Abuzahra. Sendedatum: 01.07.2023
7/1/20233 minutes
Episode Artwork

Mut zur Wut

Das Unsichtbare sichtbar zu machen ist Teil der Emotionsarbeit, aber auch Teil der antirassistischen Arbeit, sagt die Philosophin und Autorin Amani Abuzahra. Sendedatum: 30.06.2023
6/30/20233 minutes
Episode Artwork

Wutbürger und Wutbürgerinnen

Wutbürger:innen seien die Verlierer:innen, das ist ihre Selbstwahrnehmung, stellt die Philosophin und Autorin Amani Abuzahra fest. Sendedatum: 29.06.2023
6/29/20233 minutes
Episode Artwork

Opfer und Verzicht

Heute ist Eid-ul-Adha – das islamische Opferfest, erklärt die Philosophin und Autorin Amani Abuzahra. Sendedatum: 28.06.2023
6/28/20233 minutes
Episode Artwork

Das Recht auf Wut

Marginalisierten ist das Ausleben ihrer Wut nur bedingt möglich, stellt die Philosophin und Autorin Amani Abuzahra fest. Sendedatum: 27.06.2023
6/27/20233 minutes
Episode Artwork

Empfindungen sind Wegweiser

Gefühle navigieren uns durch das Leben, aber nicht nur individuell, sondern auch kollektiv, sagt die Philosophin und Autorin Amani Abuzahra. Sendedatum: 26.06.2023
6/26/20233 minutes
Episode Artwork

George Orwell und die Klimakatastrophe

Auch innerhalb demokratischer Strukturen kann es dazu kommen, dass unliebsame Botschaften verdrängt werden, etwa jene der Klimaaktivist:innen, sagt Medienethikerin und Theologin Claudia Paganini. Sendedatum: 24.06.2023
6/24/20233 minutes
Episode Artwork

George Orwell - 1984

Dystopien wie 1984 handeln vor allem von zwischenmenschlicher Kälte, vom Nicht-Hören der Stimme des anderen, sagt Medienethikerin und Theologin Claudia Paganini. Sendedatum: 23.06.2023
6/23/20233 minutes
Episode Artwork

George Orwell und die Schweine

In der damaligen Zeit machte man sich Sorgen, dass der politische Gegner durch die von Orwell gewählte Metapher verärgert werden könnte, sagt Medienethikerin und Theologin Claudia Paganini. Sendedatum: 22.06.2023
6/22/20233 minutes
Episode Artwork

George Orwell – Animal Farm

Die Farm der Tiere zeigt auch auf, wie Gruppendynamik funktioniert, sagt Medienethikerin und Theologin Claudia Paganini. Sendedatum: 21.06.2023
6/21/20233 minutes
Episode Artwork

George Orwell – Schreiben gegen Unterdrückung

Wer schreibt, möchte dadurch Einfluss auf das politische Geschehen nehmen, hält Medienethikerin und Theologin Claudia Paganini mit George Orwell fest. Sendedatum: 20.06.2023
6/20/20233 minutes
Episode Artwork

George Orwell – Vom Beobachter zum Aktivisten

Als Angehöriger der Britischen Polizei in Burma, begegnete Orwell der Kolonialherrschaft im Laufe der Zeit zunehmend mit Ablehnung, berichtet Medienethikerin und Theologin Claudia Paganini. Sendedatum: 19.06.2023
6/19/20233 minutes
Episode Artwork

Blaise Pascal – Gegenwart und Zukunft

In seinen Betrachtungen des Menschen geht Pascal davon aus, dass wir uns nie an die Gegenwart halten, sagt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk. Sendedatum: 17.06.2023
6/17/20233 minutes
Episode Artwork

Blaise Pascal – Menschliche Zerstreuung

Der Mensch hält es nicht gut mit sich selbst und bei sich aus, stellt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk mit Blaise Pascal fest. Sendedatum: 16.06.2023
6/16/20233 minutes
Episode Artwork

Blaise Pascal – Volltreffer der Existenz

Es ist extrem unwahrscheinlich, dass es Sie und mich gibt, stellt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk mit Blaise Pascal fest. Sendedatum: 15.06.2023
6/15/20233 minutes
Episode Artwork

Blaise Pascal – Wette auf Gott

Lässt sich die Existenz Gottes beweisen?, fragt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk mit Blaise Pascal. Sendedatum: 14.06.2023
6/14/20233 minutes
Episode Artwork

Blaise Pascal – Ein schwaches Schilfrohr

Der moderne Mensch scheint sich seiner selbst, vor allem seiner Stärke sehr sicher, womöglich zu sicher zu sein, findet Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk. Sendedatum: 13.06.2023
6/13/20233 minutes
Episode Artwork

Blaise Pascal – Glaube und Widerspruch

Pascal ist Mitbegründer der modernen Mathematik wie der französischen Moralphilosophie, er ist Erfinder einer Rechenmaschine, erzählt Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk. Sendedatum: 12.06.2023
6/12/20233 minutes
Episode Artwork

Christine Lavant: Überschwang und Verzweiflung

Christine Lavant, deren Todestag sich in diesen Tagen zum 50. Mal jährt, ist eine große Dichterin und eine leidenschaftlich Liebende, sagt Klaus Amann, Literaturwissenschaftler und Herausgeber der vierbändigen Werkausgabe von Christine Lavant. Sendedatum: 10.06.2023
6/10/20233 minutes
Episode Artwork

Christine Lavant: Preisgabe und Verhüllung

Das Autobiographische als Kern ihres Schreibens war für Christine Lavant Segen und Fluch zugleich, sagt Klaus Amann, Literaturwissenschaftler und Herausgeber der vierbändigen Werkausgabe von Christine Lavant. Sendedatum: 09.06.2023
6/9/20233 minutes
Episode Artwork

Christine Lavant: Göttliche Erotik

Kaplan Pettauer erkannte Christine Lavants Poetik richtig und tat ihr bitter Unrecht, sagt Klaus Amann, Literaturwissenschaftler und Herausgeber der vierbändigen Werkausgabe von Christine Lavant. Sendedatum: 07.06.2023
6/7/20233 minutes
Episode Artwork

Christine Lavant: Mysterium aus der Provinz

Sie passte mit ihrer Literatur gut zu den Stimmungen und Erwartungen der Zeit, sagt Klaus Amann, Literaturwissenschaftler und Herausgeber der vierbändigen Werkausgabe von Christine Lavant. Sendedatum: 06.06.2023
6/6/20233 minutes
Episode Artwork

Christine Lavant: Wissen und Erbarmen

Ihr Blick auf die Menschen und die Welt schließt Selbstironie und Humor ganz selbstverständlich mit ein, sagt Klaus Amann, Literaturwissenschaftler und Herausgeber der vierbändigen Werkausgabe von Christine Lavant. Sendedatum: 05.06.2023
6/5/20233 minutes
Episode Artwork

Ekstase und Stille

„Ich kann nicht leben ohne die Ekstase“, stellt Literaturkritiker und Übersetzer Cornelius Hell fest. Sendedatum: 03.06.2023
6/3/20233 minutes
Episode Artwork

Katholizismus und Fantasie

Fasziniert, aber auch befremdet waren Tieck und Wackenroder von der Liturgie, und auch von den Institutionen und Vertretern des Katholizismus, erzählt Literaturkritiker und Übersetzer Cornelius Hell. Sendedatum: 02.06.2023
6/2/20233 minutes
Episode Artwork

Kunst als Entäußerung

Wer nur auf Genuss aus ist, verfehlt die Kunst, meint Literaturkritiker und Übersetzer Cornelius Hell. Sendedatum: 01.06.2023
6/1/20233 minutes
Episode Artwork

Wahnsinniger Vorleser

In Trance gestürzt hatte Tieck einst ein Lektüre-Erlebnis, erzählt Literaturkritiker und Übersetzer Cornelius Hell. Sendedatum: 31.05.2023
5/31/20233 minutes
Episode Artwork

Terror der Aktualität

Tieck und Wacklenroder standen in Distanz zur eigenen Zeit, erzählt Literaturkritiker und Übersetzer Cornelius Hell. Sendedatum: 30.05.2023
5/30/20233 minutes
Episode Artwork

Michael Heltau über Dr. Doolitte

"Zweimal habe ich Figuren gespielt, bei denen der Umgang mit der Sprache Lebensthema ist", erzählt Schauspieler Michael Heltau.
5/27/20233 minutes, 1 second
Episode Artwork

Michael Heltau über geschändete Wörter

"Geschändete Wörter wie Freiheit oder Religion" wollte Arthur Schnitzler "wieder ehrlich machen", weiß Schauspieler Michael Heltau.
5/26/20233 minutes
Episode Artwork

Michael Heltau über Arthur Schnitzler

Leichtfertigkeit war Schnitzler ein Greuel, weiß Schauspieler Michael Heltau.
5/25/20233 minutes
Episode Artwork

Michale Heltau über Worte und Phrasen

„Schnell fertig ist die Jugend mit dem Wort", zitiert Schauspieler Michael Heltau Friedrich Schiller.
5/24/20233 minutes
Episode Artwork

Michael Heltau über Worte und Taten

Schauspieler Michael Heltau zitiert aus Goethes Faust.
5/23/20233 minutes
Episode Artwork

Michael Heltau über den Anfang

Das Handwerk steht an erster Stelle eines Schauspielers, einer Schauspielerin, sagt Michael Heltau.
5/22/20233 minutes
Episode Artwork

Marion Mitterhammer ist verträumt

"Ich sehe oder höre etwas und kann oft nicht aufhören, mich darin zu verlieren", sagt die Schauspielerin Marion Mitterhammer. Sendedatum: 20.05.2023
5/20/20232 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

Marion Mitterhammer über Marisa Mell

In den 70/80 Jahren lebte sie in Rom und hat mit allen großen Filmemachern ihrer Zeit gearbeitet. Und immer wieder in der Rolle der Verführerin oder Femme fatale, erinnert die Schauspielerin Marion Mitterhammer an Marisa Mell. Sendedatum: 19.05.2023
5/19/20233 minutes
Episode Artwork

Marion Mitterhammer über Rollenangebote

Es gibt Untersuchungen, die aufzeigen, dass Frauen über 47 Jahre fast ausschließlich entweder als eiskalte Karrierefrau ohne Privatleben oder als entsexualisierte Omi dargestellt werden, erklärt Schauspielerin Marion Mitterhammer. Sendedatum: 17.05.2023
5/17/20233 minutes
Episode Artwork

Marion Mitterhammer und das Teller

Constanze aus Wien hat ihre einst eine eine „Artikelschwäche“ attestiert, erinnert sich Schauspielerin Marion Mitterhammer. Sendedatum: 16.05.2023
5/16/20233 minutes
Episode Artwork

Marion Mitterhammer als Wirtshausspielerin

"Ich werde geschminkt, plötzlich klopfte es an der Tür und jemand fragt, wie lange ich denn noch brauchen würde, man wäre soweit...", erinnert sich Schauspielerin Marion Mitterhammer an einen Traum. Sendedatum: 15.05.2023
5/15/20233 minutes
Episode Artwork

Der Affe und der Leopard

Als Belehrung für seine Schüler hatte der Zen Meister ein kleines Loch in einen Kürbis geschnitten und süßen Reis eingefüllt, erzählt Gerhard Weißgrab, Präsident der Buddhistischen Religionsgesellschaft. Sendedatum: 13.05.2023
5/13/20233 minutes
Episode Artwork

Kein Leid für Mensch und Tier

Die erste buddhistische Ethikregel fordert, sich darum zu bemühen, keine fühlenden Wesen zu verletzen oder zu töten, sagt Gerhard Weißgrab, Präsident der Buddhistischen Religionsgesellschaft. Sendedatum: 12.05.2023
5/12/20233 minutes
Episode Artwork

Der Schüler und der Ast

Großes wird sich dir dabei eröffnen, sagte der Meister zum Schüler. Gerhard Weißgrab, Präsident der Buddhistischen Religionsgesellschaft erzählt eine Lehrgeschichte. Sendedatum: 11.05.2023
5/11/20233 minutes
Episode Artwork

Der Mönch im Zug

Der Nachbar des Mönchs hört nicht auf zu jammern, erzählt Gerhard Weißgrab, Präsident der Buddhistischen Religionsgesellschaft. Sendedatum: 10.05.2023
5/10/20233 minutes
Episode Artwork

Wie die Dinge sind

Ist es für den einzelnen Menschen überhaupt möglich, objektiv zu sein, fragt Gerhard Weißgrab, Präsident der Buddhistischen Religionsgesellschaft. Sendedatum: 09.05.2023
5/9/20233 minutes
Episode Artwork

Vesakh und Wasser

Beim Neujahrsfest werden Buddha-Statuen in Prozessionen durch die Straßen gezogen und mit Blumenwasser übergossen,erzählt Gerhard Weißgrab, Präsident der Buddhistischen Religionsgesellschaft. Sendedatum: 08.05.2023
5/8/20233 minutes
Episode Artwork

Sarah Kirsch und der Rest des Fadens

Sarah Kirsch wollte "Schreiben, schreiben, schreiben, und dann den Text steigen lassen wie einen schönen beweglichen phantastischen Drachen", erzählt Literaturkritikerin Brigitte Schwens-Harrant. Sendedatum: 06.05.2023
5/6/20233 minutes
Episode Artwork

Sarah Kirsch schreibt den Königen

Gedichte von Sarah Kirsch könnten auf den ersten Blick für harmlose Naturlyrik gehalten werden. Auf den zweiten Blick zeigen sie sich oft als politisch, sagt die Literaturkritikerin Brigitte Schwens-Harrant. Sendedatum: 05.05.2023
5/5/20233 minutes
Episode Artwork

Sarah Kirsch schreibt Worte mit Kreide

In einem der wenigen Texte über das Schreiben selbst hat die vor 10 Jahren verstorbene Dichterin das Schreiben als eine "körperliche Sucht" bezeichnet, sagt die Literaturkritikerin Brigitte Schwens-Harrant. Sendedatum: 04.05.2023
5/4/20233 minutes
Episode Artwork

Sarah Kirsch und die Sinnsuche

Bald merkt man in Sarah Kirschs Gedichten beim aufmerksamen Lesen oder Zuhören Verfremdungen, Verschiebungen, sagt die Literaturkritikerin Brigitte Schwens-Harrant. Sendedatum: 03.05.2023
5/3/20233 minutes
Episode Artwork

Sarah Kirsch geht aus dem Fenster

Sarah Kirsch hat Säle mit ihren Lyrik-Lesungen gefüllt, doch den Betriebsrummel hat sie nicht geschätzt, erzählt die Literaturkritikerin Brigitte Schwens-Harrant. Sendedatum: 02.05.2023
5/2/20233 minutes
Episode Artwork

Arbeit und Arbeitslosigkeit

Erwerbslos zu sein ist für die meisten Menschen ein Einschnitt in ihr Leben, sagt die Sozialethikerin Magdalena Holztrattner. Sendedatum: 29.04.2023
4/29/20233 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Leistung muss sich lohnen

Wieso gilt es nicht als unanständig, wenn ein Top-Manager 72-Mal mehr verdient als eine Krankenschwester, fragt die Sozialethikerin Magdalena Holztrattner. Sendedatum: 28.04.2023
4/28/20233 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Brot und Rosen

Was Frauen und Männer vor vielen Jahrzehnten mit „Brot und Rosen“ gefordert haben, das fordern heute Menschen der Generation Z unter dem Stichwort work-life-Balance, erklärt die Sozialethikerin Magdalena Holztrattner. Sendedatum: 27.04.2023
4/27/20233 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Bedingungsloses Grundeinkommen

Wer über das Bedingungslose Grundeinkommen spricht, wird oft als weltfremd und wirtschaftsfeindlich abgeurteilt, sagt die Sozialethikerin Magdalena Holztrattner. Sendedatum: 26.04.2023
4/26/20233 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Was ist Arbeit?

Wenn wir von Arbeit und Wirtschaft sprechen ist es wichtig klar zu stellen, an welchen Sektor gedacht wird, sagt die Sozialethikerin Magdalena Holztrattner. Sendedatum: 25.04.2023
4/25/20233 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Gender-pay-gap

Frauen arbeiten in Österreich mehr als Männer, stellt die Sozialethikerin Magdalena Holztrattner fest. Sendedatum: 24.04.2023
4/24/20233 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Sölle über die Abhängigkeit Gottes

Gott ist angewiesen auf den Menschen. Das ist der vielleicht provozierendste theologische Gedanke Dorothee Sölles, stellt Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser fest. Sendedatum: 22.04.2023
4/22/20233 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Sölle und die Akkordarbeiterin

Wer Leiden nicht sehen will, der sieht auch die Menschen, die leiden nicht, sagt Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser. Sendedatum: 21.04.2023
4/21/20233 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Sölle über die Ohnmacht

Ohnmacht scheint heute zum gesellschaftlich dominanten Gefühl geworden zu sein, stellt Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser fest. Sendedatum: 20.04.2023
4/20/20233 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Sölle über die Schuld

Die Schuld-Frage wird heute ausgespart – man will Menschen kirchlicherseits keine Schuld unterstellen und keine Schuldgefühle einreden, sagt Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser. Sendedatum: 19.04.2023
4/19/20233 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Sölle und die Politik

Dorothee Sölle war federführendes Mitglied im Arbeitskreis politisches Nachtgebet Köln, erzählt Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser. Sendedatum: 18.04.2023
4/18/20233 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Sölle über die Hoffnung

Es sind Geschichten vom Gelingen, die Hoffnung schenken, sagt Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser. Sendedatum: 17.04.2023
4/17/20233 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Picasso und das lebenslange Lernen

Wie sehr Picasso danach gestrebt hat, den Tempel der Hochkunst zu verlassen und seine Kunst für alle zugänglich zu machen, spiegelt vor allem sein keramisches Werk, sagt die Direktorin des Dom Museum Wien Johanna Schwanberg.Sendedatum: 15.04.2023
4/15/20233 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Picassos Bruch mit den Konventionen

Picasso zerlegt die Körper in eckige, kubische Formen, verzerrt die Proportionen und verleiht den Dargestellten maskenhafte Gesichter – inspiriert von iberischen, ozeanischen und afrikanischen Kunsttraditionen, sagt die Direktorin des Dom Museum Wien Johanna Schwanberg. Sendedatum: 14.04.2023
4/14/20233 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Picasso malt gegen den Krieg

Gerade im letzten Jahr ist dieses wohl berühmteste Picasso-Gemälde mit Titel „Guernica“ wieder einmal in aller Munde gewesen, erzählt die Direktorin des Dom Museum Wien Johanna Schwanberg. Sendedatum: 13.04.2023
4/13/20233 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Picasso als Meister der Selbstinszenierung

Picasso hat sich wie kein Zweiter vor der Linse bedeutender Fotograf:innen inszeniert in allen nur denkbaren Posen, Verkleidungen und Rollen, erzählt die Direktorin des Dom Museum Wien Johanna Schwanberg. Sendedatum: 12.04.2023
4/12/20233 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Picasso als Ikone der Moderne

Mir ist bewusst geworden, wie schwierig Picasso als Künstler und Partner für die zahlreichen Frauen gewesen sein muss, die ihn zeitlebens inspiriert und unterstützt haben, erzählt die Direktorin des Dom Museum Wien Johanna Schwanberg. Sendedatum: 11.04.2023
4/11/20233 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Das Leben neu umarmen

Gott umarmt mit seiner verrückten Liebe den Menschen, was auch immer passiert ist, sagt der Innsbrucker Bischof Hermann Glettler. Sendedatum: 08.04.2023
4/8/20233 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Herzensöffnung statt Herzensenge

In extremer Todesnot bleibt Jesus der radikal Liebende, Tröstende und Vergebende, sagt der Innsbrucker Bischof Hermann Glettler. Sendedatum: 07.04.2023
4/7/20233 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

Osterputz – außen und innen

Verschmierte Brillengläser müssen gereinigt werden, weiß der Innsbrucker Bischof Hermann Glettler aus eigener Erfahrung. Sendedatum: 06.04.2023
4/6/20233 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Aufbruch in Richtung Freiheit

Im Bischofshaus des Innsbrucker Bischofs Hermann Glettler trifft sich wöchentlich eine Gruppe der Anonymen Alkoholiker. Sendedatum: 05.04.2023
4/5/20233 minutes, 48 seconds