Winamp Logo
Machiavelli - Rap und Politik Cover
Machiavelli - Rap und Politik Profile

Machiavelli - Rap und Politik

German, Hip-Hop Rap, 1 seasons, 157 episodes, 6 days 22 hours 28 minutes
About
Rap liebt Politik. Und Politik liebt Rap. Vassili Golod, Jan Kawelke & Salwa Houmsi sprechen und streiten über diese Liebesgeschichte. Es geht um Menschen mit einer Stimme, um Menschen mit Macht.
Episode Artwork

Politik-Podcast Elefantenrunde 2023

Das Jahr ist fast vorbei, Zeit für die letzte Machiavelli-Folge in 2023. Die Elefantenrunde ist in der Welt der Politik ein feststehender Begriff, wenn politische Schwergewichte nach einer Wahl zum Interview geladen werden. Genauso fest steht bei uns die Tradition, das Jahr mit den wichtigsten Stimmen im öffentlichen Politik-Diskurs zu beenden. Von Jan Kawelke &Vassili Golod.
26/12/20231 hour 58 minutes 43 seconds
Episode Artwork

HipHop-Podcast Mammut-Remix 2023 - Ridal Carel Tchoukuegno & Steph Karl

Was wäre ein Jahresende ohne den Machiavelli Mammut-Remix: Vassili Golod und Jan Kawelke haben Mal wieder die unterschiedlichsten, aber nicht minder wichtigen und klugen Stimmen aus dem Deutschrap-Kosmos zum Gespräch eingeladen. Von Jan Kawelke & Vassili Golod.
19/12/202332 minutes 6 seconds
Episode Artwork

HipHop-Podcast Mammut-Remix 2023 - Vassili Golod & Ansu

Was wäre ein Jahresende ohne den Machiavelli Mammut-Remix: Vassili Golod und Jan Kawelke haben Mal wieder die unterschiedlichsten, aber nicht minder wichtigen und klugen Stimmen aus dem Deutschrap-Kosmos zum Gespräch eingeladen. Von Jan Kawelke & Vassili Golod.
19/12/20231 hour 2 minutes 49 seconds
Episode Artwork

HipHop-Podcast Mammut-Remix 2023 - Miriam Davoudvandi & Bounty

Was wäre ein Jahresende ohne den Machiavelli Mammut-Remix: Vassili Golod und Jan Kawelke haben Mal wieder die unterschiedlichsten, aber nicht minder wichtigen und klugen Stimmen aus dem Deutschrap-Kosmos zum Gespräch eingeladen. Von Jan Kawelke & Vassili Golod.
19/12/202314 minutes 1 second
Episode Artwork

HipHop-Podcast Mammut-Remix 2023 - Alex Barbian & Emma Lübbert

Was wäre ein Jahresende ohne den Machiavelli Mammut-Remix: Vassili Golod und Jan Kawelke haben Mal wieder die unterschiedlichsten, aber nicht minder wichtigen und klugen Stimmen aus dem Deutschrap-Kosmos zum Gespräch eingeladen. Von Jan Kawelke & Vassili Golod.
19/12/20231 hour 36 minutes 43 seconds
Episode Artwork

HipHop-Podcast Mammut-Remix 2023 - Jan Kawelke & Bazzazian

Was wäre ein Jahresende ohne den Machiavelli Mammut-Remix: Vassili Golod und Jan Kawelke haben Mal wieder die unterschiedlichsten, aber nicht minder wichtigen und klugen Stimmen aus dem Deutschrap-Kosmos zum Gespräch eingeladen. Von Jan Kawelke & Vassili Golod.
19/12/20231 hour 54 minutes 18 seconds
Episode Artwork

HipHop-Podcast Mammut-Remix 2023 - Falk Schacht & Johanna Katz

Was wäre ein Jahresende ohne den Machiavelli Mammut-Remix: Vassili Golod und Jan Kawelke haben Mal wieder die unterschiedlichsten, aber nicht minder wichtigen und klugen Stimmen aus dem Deutschrap-Kosmos zum Gespräch eingeladen. Von Jan Kawelke & Vassili Golod.
19/12/20231 hour 18 minutes 51 seconds
Episode Artwork

HipHop-Podcast Mammut-Remix 2023 - Alba Wilczek & Cocoa

Was wäre ein Jahresende ohne den Machiavelli Mammut-Remix: Vassili Golod und Jan Kawelke haben Mal wieder die unterschiedlichsten, aber nicht minder wichtigen und klugen Stimmen aus dem Deutschrap-Kosmos zum Gespräch eingeladen. Von Jan Kawelke & Vassili Golod.
19/12/202345 minutes 31 seconds
Episode Artwork

HipHop-Podcast Mammut-Remix 2023

Was wäre ein Jahresende ohne den Machiavelli Mammut-Remix: Vassili Golod und Jan Kawelke haben Mal wieder die unterschiedlichsten, aber nicht minder wichtigen und klugen Stimmen aus dem Deutschrap-Kosmos zum Gespräch eingeladen. Von Jan Kawelke & Vassili Golod.
19/12/20231 hour 58 minutes 21 seconds
Episode Artwork

FAQ - SATARII & Luisa Gaffron

Die eine steht vor Filmkameras, die andere vor Mikrofonen - was beide eint: Ihre klare Haltung und ihre starke politische Stimme. Vassili Golod und Jan Kawelke haben die Schaupielerin Luisa-Céline Gaffron und die Musikerin SATARII getroffen. Von Jan Kawelke &Vassili Golod.
03/10/20231 hour 22 minutes 44 seconds
Episode Artwork

Olaf Scholz & RIN: Bundeskanzler trifft auf Rap-Star

Gipfeltreffen bei COSMO Machiavelli: Rap-Star RIN trifft auf Bundeskanzler Olaf Scholz. Zwei Menschen, die aus unterschiedlichen Welten kommen, aber eint, dass sie etwas hinterlassen werden. Von Vassili Golod ;Jan Kawelke.
13/09/20231 hour 11 minutes 40 seconds
Episode Artwork

Machiavelli: Fünf Jahre Rap und Politik

Der 15. August 2018 ist ein historisches Datum in den Machiavelli-Annalen. Vor fünf Jahren haben sich Jan und Vassili zum ersten Mal vor die Mikros im Cosmo-Wohnzimmer gesetzt. Leidenschaftliche Diskussionen, schlechte Wortwitze und präzise Analysen liefern sie auch in dieser Episode. Jan in Köln, Vassili in Kyiv. Von Jan + Golod, Vassili Kawelke.
22/08/202350 minutes 34 seconds
Episode Artwork

Deep Dive Little Simz: No Thank You

Wie verkauft man nicht seine Seele? Das neue Album von Little Simz "No Thank You" ist das große Einmaleins über den Spagat zwischen Kunst und Kommerz. Wie bleibt man als Artist bei sich? Opfert sein Geld und seine Gesundheit nicht einer gnadenlosen Industrie - und schafft es trotzdem noch, etwas Berührendes zu erschaffen? Premiere bei Machiavelli: Noch nie zuvor hat sich unser Rap- und Politik-Podcast einer Künstlerin zweimal gewidmet. Aber das neue Album von UK-Rapstar Little Simz "No Thank You" musste Jan Kawelke im Deep Dive unbedingt sezieren. Von Jan Kawelke.
08/08/202333 minutes
Episode Artwork

Deep Dive 2Pac: "2pacalypse now"

Wenn es beim Machiavelli Deep Dive um die wichtigsten politischen Alben der Geschichte geht, dann darf einer natürlich nicht fehlen: Rap- & Politik-Namenspate Makaveli aka Tupac Amaru Shakur. Mehr Infos zur Folge: www.wdr.de/k/machiavelli. Von Jan Kawelke.
18/07/202337 minutes 8 seconds
Episode Artwork

Eine Welt, zwei Parallelen

"Eine Welt, zwei Parallelen", besser als mit diesem Celo-und-Abdi-Zitat, lassen sich die Lebensrealitäten von Vassili und Jan wohl nicht beschreiben. Während der Podcast-Aufzeichnung muss Vassili den Raum wechseln, Alarm in Charkiw, im Osten der Ukraine. Von Jan Kawelke.
05/07/20231 hour 10 minutes 4 seconds
Episode Artwork

Deep Dive Shirin David: Bitches brauchen Rap

Im neuen Machiavelli Deep Dive geht Jan Kawelke der Frage nach, ob die Behauptung "Bitches brauchen Rap" überhaupt stimmt, auch wenn er sich dafür erstmal durch die nervigste aller Fragen wühlen muss: Darf Shirin überhaupt rappen? Von Jan Kawelke.
20/06/202347 minutes 20 seconds
Episode Artwork

Deep Dive Haftbefehl

Jan Kawelke begibt sich im Machiavelli Deep Dive auf eine Reise durch die politischen Rap-Alben der Geschichte und der Gegenwart. Er seziert Zeilen und klopft Takte auf ihre tieferen Bedeutungen ab. Diesmal: "Haftbefehl - Das weisse Album". Von Jan Kawelke.
06/06/202332 minutes 47 seconds
Episode Artwork

Machiavelli: Das Comeback

Nein, Vassili und Jan hassen sich nicht. Ja, der Podcast geht weiter. Nachdem der Machiavelli-Winterurlaub ein bisschen ausgeufert ist, haben sich die zwei Hallodris nun endlich wieder vor dem Mikrofon im COSMO-Wohnzimmer zusammengesetzt und viel besprechen müssen. Vassili wohnt jetzt in Kyjiw, wie lebt es sich in einem Land im Krieg und mit einem Boxweltmeister als Bürgermeister? Jan ist auch ein bisschen in der Welt rum getingelt und hat in Brighton am Beach Architektur, Acts und Antslive bestaunt. Natürlich musste auch geklärt werden, ob Scholz und Selenskyj die größere Bromance ist, als Ansu und Loyle Carner. Die ersten beiden duzen sich nämlich nun, wobei die beiden Rapper über diese Base weit hinaus sind und schon zusammen Playstation gespielt (und natürlich eine Machiavelli Sessions aufgenommen haben). Außerdem geht's um neue Lieblingsshirts, Straußenparkplätze und Straßennamen-Debatten und es gibt neue Lieder für Vassilis Playlist von Apsilon, Paula Hartmann, Celine und Osiriz3
23/05/202354 minutes 36 seconds
Episode Artwork

Politik-Podcast Elefantenrunde 2022

Wir haben auch diesmal wieder unsere liebsten Politik-Journalist:innen zusammengetrommelt, damit ihr zwischen den Jahren ihre klugen Gedanken auf den Ohren haben könnt. In diesem Jahr gibt’s einige Besonderheiten: Zum Start haben wir ein kleines Revival für euch: Salwa Houmsi ist für einen Gastauftritt zurück bei Machiavelli. Sie spricht mit Jan über die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Außerdem haben wir Podcasterin und Klima-Aktivistin Luisa Neubauer eingeladen. Denn kaum jemand beschäftigt sich so intensiv mit den drängenden Problemen der Klima-Krise wie sie. Sie spricht mit Sophia Bogner von den Tagesthemen. Und wir holen unsere Machiavelli-Recherche-Chefin und China-Expertin Elena Scheerer vors Mikrofon: Zusammen mit Vassili spricht sie über die Lage in China. Und der darf diesmal sogar doppelt über Politik reden: Im zweiten Gespräch geht es zusammen mit Zeit-Journalistin Olivia Kortas natürlich auch um die Ukraine. Sandra Maischberger und Enissa Amani sprechen über d
28/12/20222 hours 31 minutes 10 seconds
Episode Artwork

HipHop-Podcast Mammut-Remix 2022

Alle Jahre wieder kommt - der Mammut-Remix. Machiavelli lädt die liebsten Freundinnen & Freunde aus dem deutschen Rap-Journalismus-Kosmos ein, um gemeinsam auf das Jahr zurückzublicken. Damit das kein heilloses Durcheinandergeplapper gibt, werden alle Hosts per Losverfahren in neue Teams eingeteilt und besprechen in rund 15 Minuten ihr Wunsch-Thema aus 2022 - Hauptsache HipHop. Da geht es mal um cringige TikTok-Trends, mal um epische Musikvideos oder Rapperinnen, die abgerissen haben. Es wird philosophisch, politisch und hier und da auch ganz schön nerdig. Mit dabei: Yannick Niang von diffus, Miriam Davoudvandi von Danke, gut, Grim104 von Zum Dorfkrug, Ridal Carel Tchoukuegno von red.lektion, Jan Wehn von All Good, Josi Miller von Homegirls, Simon Vogt von Deutschrap Ideal, Alba Wilczek von BR2 Zündfunk, Falk Schacht von Queerer Deutschrap und Emma Lübbert, Amany Hassan und Jan Kawelke von Machiavelli. // Shownotes unter: www.wdr.de/k/machiavelli Von Jan Kawelke.
20/12/20221 hour 29 minutes 35 seconds
Episode Artwork

Mit Apsilon

Am Wochenende ist eine Musik-Legende der sogenannten Gastarbeiter:innen-Generation gestorben: Metin Türköz. Er wurde 85 Jahre alt und hat Deutschland, die Gesellschaft und die Musik bis heute geprägt mit seinen Texten und seinem Sprachwitz. Heute prägen seine geistigen und musikalischen Kinder und Enkel unsere Gesellschaft. Einer von ihnen ist der Berliner Rapper Apsilon, den Jan Kawelke für diese Folge zu Gast hat. Arda, aka Apsilon, hat Jan erst letztes Jahr einen privaten Soundcloud-Link zu seinen ersten Tracks geschickt – seitdem hat sich viel getan. Apsilon beeindruckt seine Zuhörer:innen mit seinem Sound, seinem Flow, seiner tiefen, druckvollen Stimme und vor allem mit den Inhalten seiner Musik. In seinen Tracks erzählt er vom Aufwachsen in Deutschland, von Rassismus, Polizeigewalt und Unterdrückung – aber auch von Hoffnung. Im Gespräch mit Jan erzählt er, wieso zwischen all der Wut noch immer Platz für Optimismus ist, wie er seinen politischen Aktivismus von der Straße übers
29/11/202243 minutes 51 seconds
Episode Artwork

LIZ & Omid Nouripour

Treffen sich zwei Frankfurter OGs in Berlin. Sagt der eine: "Deutschrap-Legende Tone hat bei meiner Hochzeit gerappt." Sagt die andere: !Meine Mama hat Moses Pelham gehört, als sie in den Wehen lag." Glaubt ihr nicht? Stimmt beides. Mehr Rap geht nicht, mehr Frankfurt wohl auch nicht. LIZ und Omid Nouripour viben schon, da sind die Mikrofone noch ausgeschaltet. Er hat als junger Typ im Städel Museum gearbeitet, sie dort vor kurzem das Video zu ihrem Song "Mona Liza" gedreht. Er stand bei einem Rap-Contest in der "Batschkapp" auf der Bühne, sie hat dort ihr erstes Konzert gesehen, natürlich von Celo & Abdi: "Die Karten hab ich im Copy-Shop gefälscht, ich hatte kein Geld".  Zwei Biografien, die ganz unterschiedlich verliefen und doch so viel gemeinsam haben. Er ist als "MC Omid" im Rap früh gescheitert, dafür aber in der Politik erfolgreich. Nouripour ist gemeinsam mit Ricarda Lang an der Spitze der Grünen und hat das geschafft, was selbst Joschka Fischer nie gelungen ist: Seinen Wa
15/11/20221 hour 5 minutes 19 seconds
Episode Artwork

Deep Dive: Loyle Carner

Der sympathischste Rapper der Welt ist zurück. Egal, wo man Loyle Carner sieht, irgendwie scheint er immer verschmitzt zu lächeln. Dabei macht der Südlondoner alles andere als die ganze Zeit Gute-Laune-Musik. Klar, seine jazzig-knisternden Produktionen, über die er mit seiner warmen Stimme drüberspaziert, sind musikalisch oft Wohlfühl-Songs, inhaltlich knirscht es auf dem neuen Album “hugo” aber ganz schön. Der erste Song auf diesem Werkt hat sogar den Titel “hate”. Und es geht nicht minder hart weiter: Wut, Enttäuschung, Trauer, Verzweiflung, Unsicherheit - all das erleben wir. Es muss also offenbar viel raus bei dem 28-Jährigen. Der Auslöser dafür ist sein leiblicher Vater. “Das Album handelt im Grunde von mir, meinem Vater und davon, Autofahren zu lernen.” Über die Zeit des Lockdowns gibt Loyles leiblicher Vater dem Sohn Fahrstunden, die im Laufe ihrer gemeinsamen Zeit eher zu Therapiestunden werden, denn es gibt viel zu besprechen. Loyle nimmt uns auf “hugo” mit auf eine Rundfahrt
02/11/202231 minutes 53 seconds
Episode Artwork

Iran: Frauen, Leben, Freiheit

"Meydoone Jang" – "Kriegsschauplatz", so nennt der iranische Rapper Toomaj in seiner aktuellen Single seine Heimat, den Iran. Straßenschlachten, Polizisten, die auf offener Straße auf Menschen schießen, Demonstrierende, die verschwinden – und jetzt das berüchtigte Evin-Gefängnis in Teheran in Flammen. Nach wiederholten Protesten in den vergangenen Jahren scheint die Islamische Republik Iran nun wirklich an der Kippe zur Revolution, einer feministischen Revolution. Der Auslöser dieses möglichen Umsturzes ist der gewaltsame Tod einer jungen kurdischen Frau: Jina Mahsa Amini. Auf ihren Grabstein schreiben die Eltern „Jina, Liebste, du stirbst nicht. Dein Name wird ein Symbol werden.” Sie sollten Recht behalten. Im ganzen Land protestieren Menschen, "Jin Jiyan Azadî" – "Frauen, Leben, Freiheit" schallt durch die Straßen.  Ebenso wie die Hymne der Proteste: "Baraye" von Shervin Hajipour. Der iranische Sänger hat mit einem simplen Songkonzept Millionen Menschen erreicht, vielleicht bekommt
18/10/202253 minutes 47 seconds
Episode Artwork

Brasilien: Battlerap gegen Bolsonaro

Brasilien hat gewählt. Einen neuen Präsidenten gibt es aber, entgegen aller Hoffnungen, noch nicht. Am Ende war die Wahl zwischen dem Amtierenden Jair Bolsonaro und seinem Herausforderer Lula Da Silva knapper, als erwartet. Es liegen viele Hoffnungen auf Lula, nicht nur weil Bolsonaro das Land die letzten vier Jahre mit seiner katastrophalen, militanten, rechtsradikalen Politik ins Chaos gestürzt hatte, sondern auch, weil sich die Musikszene und insbesondere der HipHop geschlossen hinter Lula stellte. Beide Kandidaten hatten ihren eigenen Song zum Wahlkampf. Nur war es bei Lula eine Hymne und bei Bolsonaro eine 13-minütige Abrechnung. Brasilianischer Rap nimmt eh kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, mit den Problemen des Landes abzurechnen. Ganz vorne mit dabei ist der große Rap-Star des Landes: Emicida. Der Sao Paulaner verschaffte sich zu Beginn seiner Karriere Respekt im Battlerap. An den Straßenecken der Megametropole battlete er seine Gegner lyrisch in Grund und Boden
04/10/202241 minutes 42 seconds
Episode Artwork

Körper: Mit KeKe

Es ist ein bisschen paradox, denn zum einen ist die wichtigste Regel bei Körpern: Nicht kommentieren. Zum anderen müssen wir aber unbedingt mal über Körper reden. Darüber, warum es so wichtig für unser Leben, unsere Karriere und sogar unser Glück ist, wie wir geboren wurden und gebaut sind. Und wie wir es vielleicht schaffen, uns davon zu lösen. Ein politischer Prozess, denn Körper sind politisch - in der Musik und in der Gesellschaft. Body Positivity, Fat-Shaming, Fetischisierung, Fitness-Bros, Alpha-Männer, Beatuy-OPs, Körper mit Behinderungen, Frauenhass und Rassismus - beim Thema Körper kommt einiges zusammen. Da Vassili gerade in der Ukraine ist, hat sich Jan für diese Folge absolut ebenbürtige Unterstützung an die Seite geholt: Die Wiener Rapperin KeKe ist als Co-Host in dieser Folge dabei. Sie hat gerade den Song “Thick” veröffentlicht, in dem sie rappt: “My body ain't a trend, das ist meine Existenz.” Denn wie wir uns in unseren Körpern fühlen und wie wir die Körper ander
20/09/202251 minutes 49 seconds
Episode Artwork

Mode: RIN und Martina Tiefenthaler (Balenciaga)

Was bedeutet uns Mode? Was ziehen wir an und wieso tragen wir die Kleidung, die wir tragen? Wann hat unsere Begeisterung für Mode begonnen, welchen teuren Turnschuh haben wir uns als Kind immer gewünscht und welche Rolle spielt Mode in unserem Alltag? Unsere Gesprächspartner:innen müssten eigentlich einen gemeinsamen Mode-Podcast starten: Rapper RIN und Mode-Designerin Martina Tiefenthaler. RIN hat Deutschrap locker gemacht. Weg von Regeln irgendwelcher eingestaubter, alter Schulen. Ein Pionier, aufgewachsen und zuhause in Bietigheim-Bissingen, bei Stuttgart. Klingt nach schwäbischem Hinterland, hat aber eine mystisch hohe Dichte an erfolgreichen Musikern. Bausa und Shindy sind auch von dort, ebenso Hartmut Engler von PUR. In RINs Texten tauchen Claude Monet und Chief Keef auf, Fabergé und Vice City - und vor allem viel Mode: Supreme, Jean-Paul-Gaultier, Gosha Rubchinskiy, Dior und zum Glück auch Vetements. Martina Tiefenthaler hat Vetements mitgegründet und ist das zweite Gehirn un
06/09/20221 hour 28 minutes 38 seconds
Episode Artwork

Ghostwriting: Die Macht der fremden Worte

Sie schreiben die Reden für den Bundeskanzler und die Tophits für deine Lieblingsrapper:innen: Ghostwriter. Weder HipHop noch die Weltpolitik kommt heute aus ohne die geheimen Texter:innen im Hintergrund - und trotzdem wird immer noch ganz schön wenig über sie geredet. Die Podcastfolge haben wir uns nicht ghostwriten lassen, aber wir haben mit echten Hit-Textern und Redenschreiberinnen gesprochen: Über ihren Beruf, über Eitelkeit, über Realness und natürlich darüber, was einen guten Text ausmacht. Zum Beispiel mit Takt32, der unter anderem mit einer der aktuell erfolgreichsten Rapper:innen in Deutschland schreibt: mit Badmómzjay. Oder mit Claudia Zentgraf, die für Heiko Maas Reden geschrieben hat, als der noch Außenminister war. Außerdem ist die Redenschreiberin der Bundestagspräsident:innen dabei: Jacqueline Boysen. Sie hat für Norbert Lammert, Wolfgang Schäuble und Bärbel Bas geschrieben. Und Bastian Fleig hört ihr in der Folge, der als Rapper einen Song mit Cora E. hat und heute im
23/08/20221 hour 14 minutes 19 seconds
Episode Artwork

Ciao Salwa

Salwa Houmsi ist absolute Profimoderatorin. Das merkt man zum Beispiel an ihrem Timing. Ausgerechnet zur hundertsten Folge von unserem Rap & Politik-Podcast sagt Salwa "Ciao Machiavelli" und verkündet ihren Abschied von unserem Format. So weit, so offiziell: Denn abseits dieser Pressemitteilungs-Formulierung wird es in dieser Folge vor allem eines nicht: nüchtern. Es wird gelacht und vielleicht sogar ein bisschen geweint. Zusammen mit Vassili und Jan blättert Salwa in dieser Episode durch ihr prallgefülltes Machiavelli-Freundebuch, findet aufregende, beglückende, bereichernde und schon fast vergessene Momente. Die Drei feiern in dieser Stunde ihre gemeinsamen Anfänge, außergewöhnliche Auftritte und die unzähligen Verhaspler. Es wäre noch so viel zu sagen. Was genau, das hört ihr in dieser Folge. Nur eins noch: Es ist kein Abschied, es ist ein Aufwiedersehen. Ciao Salwa. Die Shownotes zur Folge: www.wdr.de/k/machiavelli Von Machiavelli.
07/06/202255 minutes 24 seconds
Episode Artwork

Deep Dive Kendrick Lamar: Messias oder Mess?

Der vielleicht wichtigste Musiker der Gegenwart ist zurück: Kendrick Lamar. Der Rapper aus Compton hat in der HipHop-Szene längst Messias-Status, aber auch darüber hinaus wirkt der Rapper mit seinen Worten in alle Bereiche der Gesellschaft: US-Präsident Barack Obama bekannte sich als Fan, für Kendricks Album "Damn" gab es einen Pulitzer-Preis und sein Song "Alright" wurde zur Hymne der Black-Lives-Matter-Bewegung. Kein Wunder also, dass alle Augen (und Ohren) auf das Release von seinem neuen Album "Mr. Morale & The Big Steppers" gerichtet sind. Fünf Jahre hat sich K.Dot dafür Zeit genommen oder wie er sagen würde: "I’ve been going through something/One-thousand eight-hundred and fifty-five days". Und dieses "etwas" durch das Mr. Lamar 1855 Tage lang durch musste, offenbart sich als riesige Therapiestunde. Kendrick wühlt sich auf unangenehm hässliche Art durch sein Leben und spricht dabei Dinge aus, die wir vielleicht lieber nicht gewusst hätten. Dabei an seiner Seite unter anderem: Cou
25/05/202248 minutes 50 seconds
Episode Artwork

Hype: Auf dem Rapfilm hängengeblieben

Nach langer Zeit sind Jan Kawelke und Vassili Golod endlich wieder vereint. In der Zwischenzeit ist viel passiert: Jan hat sich das Machiavelli „M“ in den Oberschenkel eingravieren lassen, Vassili ist zurück aus Warschau, Kendrick Lamar hat einen neuen Track veröffentlicht. Und: HYPE ist draußen! Eine Rap-Musical-Serie, produziert von COSMO. Die Serie spielt im Kölner Stadtteil Porz-Finkenberg und zeigt das Leben von einer Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener, die ihren Platz in der Gesellschaft suchen. Jan und Vassili waren bei der Premiere dabei und sprechen mit den Macher:innen Esra und Patrick Phul. Jan gibt Vassili Nachhilfe in Sachen „Rapfilm“ und Salwa ist am Start, um über die Hintergründe ihrer Xavier Naidoo Doku zu sprechen. Was nicht fehlen darf: Ein Blick in die Ukraine. Was der ESC mit Putins Militärparade zu tun hat und welche Rolle Popkultur in diesem Krieg einnimmt, erfahrt ihr in dieser Episode. /// Die Shownotes zur Folge: www.wdr.de/k/machiavelli Von Machiavell
10/05/20221 hour 16 minutes 31 seconds
Episode Artwork

Xatar: Vom Geld gejagt (@ c/o pop Köln)

"Das Gespräch ist original wie mit dem Psychologen im Knast", sagt Xatar über den Talk mit Machiavelli. Wir nehmen das mal als Kompliment. Aber es ist ja auch nur logisch: Der Bonner Rapper, Mogul, Meme- und Millionen-Macher hat eine Biografie, wie es sonst keine zweite in Deutschland gibt und da türmen sich natürlich tausende Fragen auf. Wie findet eigentlich sein Vater, der klassische Komponist und Dirigent, Xatars Musik? Wie nimmt man im Knast unbemerkt ein Album auf und natürlich: Warum hat er damals einen Goldtransporter überfallen? Bei solchen Storys ergibt es nur Sinn, dass erstens bald ein Film über sein Leben erscheint (gedreht von niemand geringerem als Fatih Akin) und zweitens wir unser Gespräch in einem Kino in Köln bei der c/o pop vor Publikum aufgezeichnet haben. Auch, wenn die Geschichten Blockbuster-Qualität haben, ist der Sound leider nicht auf toplevel. Entschuldigt bitte, wenn es ab und an mal etwas knirscht. // Shownotes: www.wdr.de/k/machiavelli Von Jan Kawelk
26/04/202239 minutes 47 seconds
Episode Artwork

Ukraine: Gegen den Krieg

Der russische Krieg gegen die Ukraine trifft die Menschen in der Ukraine am härtesten. Städte werden weiter zerstört, Menschen getötet, Hinweise auf Kriegsverbrechen nehmen zu. Dieser Krieg hat Folgen für uns alle. Deutlich wird das auch an der Popkultur. Die britische Rockband Pink Floyd hat zum ersten Mal seit fast 30 Jahren wieder einen Song aufgenommen – und damit einer ukrainischen Stimme und einem ukrainischen Volkslied eine große Bühne gegeben. Auch russische Künstler zeigen Haltung. Oxxxymiron hat die Konzertreihe "Russians Against War" gestartet. Mit seinen Auftritten in Istanbul, London und Berlin hat er knapp 200.000 Dollar für Geflüchtete aus der Ukraine gesammelt. Oxxxymiron selbst ist in seinem Heimatland nicht mehr sicher. Haltung zeigen ist gerade wichtiger denn je, sagt Reem Alabali-Radovan. Die SPD-Politikerin ist die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung. Sie ist als Kind selbst mit ihrer Familie nach Deutschland geflüchtet, jetzt hat sie politische Verantwort
12/04/202219 minutes 16 seconds
Episode Artwork

Hendrik Bolz aka Testo: Jugend in glühenden Landschaften

"Ich bin in einer Zeit geboren, die eigentlich nichts für Kinder ist", das sagt Hendrik Bolz aka Testo von der Rap-Crew "Zugezogen Maskulin" über seine Jugend in der Nordostdeutschen Küstenstadt Stralsund rund um die Jahrtausendwende. Dort spielt "Nullerjahre", der autobiographische Roman, den der Rapper geschrieben hat und damit direkt in die SPIEGEL-Bestsellerliste gekracht ist. Ein Buch, wie ein ZM-Rap-Track: Hektischer Rhythmus, unangenehme Bilder, knirschende Sprache - und vor allem eins: genau beobachtet. Testo beschreibt schon wie auf seinem Hit "Plattenbau O.S.T." die Perspektivlosigkeit, den Frust, die Gewaltdynamiken, die Drogen - und den Ursprung von all dem: der Mauerfall, die Wende, der Systemwechsel. Die DDR wird für beendet erklärt, da ist Bolz ein Jahr alt. Was nicht erklärt wird: Wie soll es eigentlich weitergehen mit den Menschen? Die ihre Jobs verlieren, ihre Strukturen und irgendwann auch ihren Glauben an überhaupt etwas. In diesem Hoffnungsvakuum wächst Testo auf,
30/03/202252 minutes 12 seconds
Episode Artwork

8. März & Krieg: Die Brutalität des Patriarchats

Am 8. März war feministischer Kampftag und den ganzen März über ist "Women’s History Month". Dazu hat Salwa mit der Grünen-Politikerin Nyke Slawik gesprochen. Als eine der ersten beiden Frauen im Bundestag, die sich als trans geoutet haben, erlebt sie, dass allein ihre Existenz politisch ist und sie sich feministischen Kämpfen gar nicht entziehen kann. Nicht nur am 8. März, sondern jeden Tag. Welche Bedeutung haben diese Kämpfe inmitten von Krieg und Krisen? Wenn wir eines aus der Corona-Pandemie gelernt haben sollten, dann, dass Krisen sich nicht gegenseitig ablösen, sondern alle bestehenden Ungleichheiten verstärken. Die UN bezeichnet die Corona-Pandemie mittlerweile sogar als "Krise der Frauen", weil sie weltweit in fast allen sozialen Aspekten Frauen härter trifft. Denn gerade sie haben mehr Sorgearbeit übernommen und mussten häufiger ihre Karriere runterschrauben. Wenn wir diesen 8. März und Women's History Month in Gedanken an die Ukraine verbringen, müssen wir eben auch darübe
15/03/20221 hour 22 minutes 48 seconds
Episode Artwork

Ukraine Update: Putins Krieg

Vor etwas mehr als einem Monat haben wir hier im Machiavelli Podcast über die Ukraine gesprochen. Ein Land, mitten in Europa, in dem seit acht Jahren Krieg herrscht. Dann ist das Unvorstellbare Wirklichkeit geworden: Am 24. Februar hat Russlands Präsident Wladimir Putin eine Invasion russischer Truppen in die Ukraine befohlen. Seitdem sind wir alle Zeug:innen eines großen Krieges mitten in Europa. Es ist ein Krieg gegen die Ukraine. Ein Krieg gegen Freiheit und Demokratie. Ein Krieg, den sich in diesem Ausmaß viele nicht vorstellen konnten, nicht vorstellen wollten. Russische Panzer und Soldaten rücken in die Ukraine vor, versuchen Städte einzunehmen. Es gibt russische Luftangriffe auf das ganze Land - auch auf Vassilis Geburtsstadt Charkiw. Die russische Armee versucht außerdem, die Hauptstadt Kiew einzunehmen. In dieser Folge versuchen Jan und Vassili Worte für das zu finden, für das es eigentlich keine Worte gibt. Sie sprechen über den Kampf der Worte im russischen Staatsfern
08/03/20221 hour 1 minute 17 seconds
Episode Artwork

Deep Dive Little Simz: Die introvertierte Königin

Alle schwärmen von Little Simz: Gerade erst räumte die Rapperin bei den Brit-Awards in der Kategorie "Best New Artist" ab und hielt gemeinsam mit ihrer Mutter auf der Bühne eine bewegende Rede: "Ich bin der lebende Beweis, du kannst alles schaffen. Egal, wo du herkommst." Simz oder Simbi, wie sie ihre Engsten nennen, kommt aus Nord-London, Islington. Mit neun Jahren fängt sie in einem lokalen Jugendzentrum an zu rappen, mit 21 hat sie bereits vier Mixtapes, fünf EPs und ein Album rausgebracht - alles auf ihrem eigenen Label. Und nun ihren Album-Epos: "Sometimes I might be introvert". Detailverliebt, dicht, variantenreich, orientiert an Alben von Nina Simone oder Etta James und: politisch. Little Simz schreibt empowernde Hymnen für Schwarze Frauen oder erzählt uns von korrupten Politiker:innen, die die Jugend vergessen, sie schildert die Tragödien der Messer-Gewalt von London und die Verletzungen durch die Abwesenheit ihres Vaters.  Nach dem Deep Dive zum britischen Rapper Dave tauch
16/02/202234 minutes 3 seconds
Episode Artwork

Identität: Und woher kommst du?

Salwa und Vassili mussten sich schon früh mit Fragen auseinandersetzen, die einer Lisa oder einem Stefan in Deutschland nie gestellt werden: Wo kommt dein Name her? Und wo kommst du eigentlich her? Unsere Namen prägen unsere Identität. Amewu hat seinem Namen sogar einen eigenen Song gewidmet. Auf die Frage nach seiner Identität antwortet der Berliner: Rapper. Wie der Rap ihn geprägt hat und wie er diese Kunstform nutzt, um sich mit seiner Identität auseinanderzusetzen, erzählt Amewu in dieser Episode. "Identitti", so heißt das Buch der Kulturwissenschaftlerin und Autorin Mithu Sanyal. Ihr Vater stammt aus Indien, ihre Mutter aus Polen. Auf Grundlage ihrer persönlichen Erfahrungen hat Mithu einen Roman verfasst, der polarisiert. Es geht um Prof. Saraswati, eine Professorin, die in Deutschland an der Uni lehrt. Sie gibt sich als Indisch aus, aber schon zu Beginn des Buches stellt sich raus: Sie ist eigentlich weiß. Das Problem daran: Die Professorin ist zu dem Zeitpunkt bereits zu
09/02/20221 hour 8 minutes 49 seconds
Episode Artwork

Ukraine: Am Rande des Krieges

Seit fast acht Jahren herrscht Krieg - mitten in Europa. Mehr als 14.000 Menschen wurden seit 2014 im Osten der Ukraine getötet. Und als wäre das alles nicht schlimm genug, beobachten wir seit Wochen ein heftiges Aufrüsten - verbal und militärisch. Putin bedroht die Ukraine entlang ihrer Grenze: mit mehr als 100.000 Soldat:innen und schwerem Geschütz. Shownotes zur Folge: www.wdr.de/k/machiavelli Von Vassili Golod, Jan Kawelke.
02/02/20221 hour 4 minutes 30 seconds
Episode Artwork

OG Keemo: Hundeleben

"Bitte mit Kopfhörern und am Stück hören", mit diesem Hinweis wurde OG Keemos Album "Mann beißt Hund" vorab verschickt und zu kaum einem Album könnte diese Handlungsaufforderung besser passen. Denn "Mann beißt Hund" erfordert Eintauchen. So dicht sind die Szenen beschrieben, so intensiv und aufwühlend ist die Reise, auf die uns Keemo mitnimmt. Wir sind stille Beobachter, fast erstarrt aus Angst, man könnte uns beim Belauschen ertappen. Beim Bespitzeln von Malik, Yasha, Keemo und dem Hund. Von ihrem Leben am Block, dem Aufknacken von Civics, Ausknocken von Gegnern, Ausrauben von Rich-Kids. Produzent Funkvater Frank und Keemo schaffen eine Atmosphäre, die an den französischen Filmklassiker "La Haine" erinnert oder natürlich an "Good Kid Maad City" - auch wenn Keemo den Vergleich zum größten Rapper unserer Zeit am Ende des Albums noch eben abschmettert: "Ich check, was du meinst/doch ich steh nicht hinter dem Kendrick-Vergleich". Seinen Lieblings-Lamar-Song verrät er Jan Kawelke dann abe
12/01/202249 minutes 14 seconds
Episode Artwork

Politik-Podcast Elefantenrunde 2021

20 kluge Köpfe wurden per Losverfahren vom Machiavelli-Team in neue Duos eingeteilt und besprechen in jeweils rund 15 Minuten die wichtigsten Themen aus 2021. Es geht unter anderem um das gesellschaftspolitische Potenzial der Ampel-Regierung, die Zukunft der CDU unter Friedrich Merz und um die Debattenkultur in Deutschland. Mit dabei: Sandra Maischberger (maischberger. der podcast), Samira El Ouassil (Piratensender Powerplay), Linda Zervakis (Gute Deutsche), Eva Schulz (Deutschland 3000), Vanessa Vu und Minh Thu Tran (Rice and Shine), Aline Abboud (Zenith-Podcast), Hengameh Yaghoobifarah (Auf eine Tüte), Michael Bröcker (Hauptstadt Das Briefing), Khesrau Behroz (Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen), Jan Koch (0630 by WDR aktuell), Katharina Hamberger (Deutschlandfunk - Der Politikpodcast), Zuher Jazmati (BBQ - Der Black Brown Queere Podcast), Lilly Amankwah (Solidarität - Was können wir tun?), Sham Jaff (Der Lila Podcast), Rebecca Habtemariam (Senf zum Sonntag), Yasmine M´Barek un
28/12/20212 hours 20 minutes 45 seconds
Episode Artwork

HipHop-Podcast Mammut-Remix 2021

Der Dezember ist der Monat der großen Traditionen: Weihnachten, Silvester und natürlich der HipHop-Podcast Mammut-Remix. Wir haben zum dritten Mal unsere liebsten Podcaster:innen zum Jahresend-Plausch geladen - damit nicht alle gleichzeitig reden, mit einem simplen Konzept: Alle Hosts wurden in neue Duos zugelost und haben zehn Minuten Zeit, ein frei gewähltes Thema zu besprechen. So findet "Leben im Osten" neben "Sexualität im Rap" statt, es wird über Ghostwriting gesprochen, über die #FreeBritney-Bewegung, NFTs, UFC, übers Älterwerden und natürlich viel über Musik. Der perfekte Zeitvertreib für den Last-Minute-Geschenke-Shopping-Spurt oder die beste Begleitung, wenn ihr Geschenke einpackt. Mit dabei & deshalb dickes Danke an: Gizem Adiyaman, Lotta Kummer & Nina Kummer & Felix Kummer & Steffen Israel, Yannick Niang, Tobias Wilinski, Jule Wasabi & Falk Schacht, Simon Vogt, Roger Rekless, Niko Backspin, Mauli und Marcus Staiger, Josi Miller & Helen Fares, Anna Kravcikova, Reece, Jan
22/12/20212 hours 40 minutes 45 seconds
Episode Artwork

Warum wir Merkel nicht vermissen werden

"Danke Merkel, danke für die geile Zeit", rappen K.I.Z auf ihrem aktuellen Song. Angela Merkel ist nach sechzehn Jahren an der Macht ab sofort Bundeskanzlerin a.D. Und deshalb sagen auch Salwa Houmsi und Vassili Golod in dieser Folge "Ade". Diese Episode ist eine persönlich-kritische Würdigung der Langzeitkanzlerin. Salwa hat einen Merkel-Song von Vassili ausgegraben (kein Scherz) und zieht Parallelen zu viralen Merkel-TikToks. Wie konnte eine konservative Politikerin so beliebt werden? Warum folgt Straßenrapper Haftbefehl ihr auf Insta? Und wie feministisch ist eigentlich das Erbe der Kanzlerin? Darüber sprechen Salwa und Vassili mit der Journalistin Sham Jaff. Es geht außerdem um das "Machiavelli Versprechen" der neuen Bundeskanzlerin, Olaf Scholz. Und um unsere Erwartungen an seine Ampel-Regierung. Also schließt die Augen und macht euch gemeinsam mit "Machiavelli" auf eine akustische Reise durch die Merkel-Raute. // Shownotes: www.wdr.de/k/machiavelli Von Golod / Houmsie.
15/12/20211 hour 11 minutes 17 seconds
Episode Artwork

Danyal Bayaz: Minister mit Rap-Hintergrund

Ein Minister, der fehlerfrei Rap-Parts rezitiert? Ein Grünen-Poltiker, der in einem Stuttgarter Schloss mit Riesenrad residiert? Ein Heidelberger, der mehr Geld bewegt, als jeder Rap-Milliardär? Danyal Bayaz ist all das. Grund genug für Vassili Golod und Jan Kawelke dem Finanzminister von Baden-Württemberg einen Besuch abzustatten. Statt einer Runde Riesenrad fahren die beiden in Bayaz‘ Dienstlimousine mit zur Deutschrap-Wiege Heidelberg und lassen sich von Chauffeur Enzo erzählen, welche Rap-Tracks der Minister von "The Länd" am liebsten hört. Er gibt ein paar überraschende Antworten - ein Artist verwundert jedoch nicht: Torch. Der Pionier aus BaWü hat nicht nur Deutschrap-Geschichte geschrieben, sondern auch Bayaz beeinflusst. So, wie der Wu-Tang Clan, Haftbefehl, die Stiebers und Boulevard Bou, dem wir in Heidelberg dann auch noch über den Weg laufen. Eine Reise in den Süden, zu Geld und Gedichten, Poesie und buntem Papier, Hölderlin und Herre, Flügelkämpfen und Battlerap. Jetzt übe
02/12/20211 hour 15 minutes 34 seconds
Episode Artwork

Machiavelli Sessions 2: Nura, Sugar MMFK, Max Herre

Zurück auf die große Bühne: Machiavelli Sessions startet in Staffel 2. Auch diesmal heben wir politische Rap-Songs auf die große Bühne und lassen sie mit einem Orchester neu einspielen: Nuras "Fair", "BLM" von Sugar MMFK & "Dunkles Kapitel" von Max Herre. Die ausgewählten Songs können zeigen, wie sich Deutschland und seine politische Musik in den vergangenen Jahren verändert hat. Denn jeder ausgewählte Song steht auch für ein Jahr: 19, 20, 21. Der Ursprung für die Kooperation mit dem KOSMOS liegt noch davor: 2018 kommt es in der ostdeutschen Stadt Chemnitz zu rechten Hetzjagden und Naziaufmärschen. Ein breites Bündnis stellt sich dagegen und macht mit dem #wirsindmehr-Konzert genau das klar: Mehr Menschen gegen Rassismus und für Offenheit und Toleranz. Vassili und Jan machen in dieser Folge Machiavelli eine Reise durch drei prägende Jahre Deutschlands, blicken zurück auf den Wendepunkt 2018 und gemeinsam mit den Artists tief hinab zwischen die Zeilen der einzelnen Songs. Außerdem dabei
23/11/20211 hour 7 minutes 58 seconds
Episode Artwork

Parshad: Warum bist du so wütend?

Deutschrap hat sie zur Comedy gebracht. Ihr den Mut gegeben, sich in der Szene zu behaupten und ihr dabei geholfen, sich nicht alleine zu fühlen, wenn sie von der Gesellschaft daran erinnert wurde, "Migrationshintergrund zu haben und dadurch im Nachteil zu sein", wie sie sagt. Parshad Esmaeili ist 24 Jahre alt und kommt aus Darmstadt – im Herzen ist sie aber Frankfurterin. Sie nennt sich selbst "so eine, die entertaint." Sie hat einen YouTube-Account und macht dort Comedy. Sie ist Teil des Ensembles vom ZDF Magazin Royale von Jan Böhmermann. Und sie hat einen Funk-Podcast namens "frühlife crisis", wo es auch mal ernster zugeht. Viele kennen sie außerdem von TikTok, wo sie eines der bekanntesten Gesichter der deutschen Comedy-Szene ist. Im Gespräch mit Salwa Houmsi erzählt Parshad vom Einfluss, den Haftbefehl auf ihre Sprache und ihre Kunst hat. Vom Wunsch nach Veränderung und einer Fast-Karriere als Politikerin. Von der Connection zwischen Comedy & Rap in Deutschland. Von Burnouts un
17/11/20211 hour 9 minutes 52 seconds
Episode Artwork

Wie gefährlich sind Clubs für Frauen?

"Lass deinen Drink nicht unbeaufsichtigt", das war die erste Bitte, die Salwa und Gizem mit auf den Weg bekommen haben, als sie zum ersten Mal feiern gegangen sind. Ein Hinweis, den vermutlich die meisten Frauen hören, wenn sie zum ersten Mal im Nachtleben unterwegs sind. Der Grund: sogenannte K.O.-Tropfen. Die Chemikalie, die betäubt und wehrlos macht, hat gerade wieder einen traurigen Hype. In England kam es innerhalb der letzten zwei Monate zu über 200 registrierten Fällen. Frauen protestieren nun unter dem Hashtag #girlsnightin gegen das Phänomen. Auch in Deutschland sind Clubs und Bars häufig keine sicheren Orte für Frauen, weil dort immer noch Übergriffe stattfinden. Gizem Adiyaman stemmt sich mit ihrem Kollektiv Hoe_mies seit einigen Jahren dagegen. Im Gespräch mit Salwa und Jan spricht sie darüber, warum es ihre Partyreihe braucht, wie man Clubs zu sicheren Orten für alle macht und was ein Boykott bringt. Außerdem sprechen Jan uns Salwa in der neuen Folge über ihre aktuellen
03/11/202155 minutes 35 seconds
Episode Artwork

"Gastarbeiter:innen": Es kamen Menschen

Deutschrap würde es ohne dieses politische Programm so heute nicht geben: Das Anwerbeabkommen mit der Türkei. Ab 1961 kamen hunderttausende Menschen aus der Türkei nach Deutschland. Bis heute prägen sie die Gesellschaft, die Kultur, die Musik und natürlich den Rap. Damit begannen sie unmittelbar nach ihrer Ankunft. Musiker wie Metin Türköz oder Cem Karaca sangen über die Erfahrungen der sogenannten "Gastarbeiter:innen" mit einem neuartigen Sprachmix. Mal ernst, mal mit Humor, aber immer politisch. Sie legten damit den Grundstein für den heutigen Rap aus Deutschland – und nicht nur das, sondern auch für den heutigen Rap aus der Türkei. In dieser Folge gehen Vassili und Jan auf eine Entdeckungsreise zu einem der prägendsten Momente der BRD-Geschichte – musikalisch und politisch. Mit dabei: Eko Fresh, Aydan Özoğuz, Ezhel, Murat Güngör & Hannes Loh, Tachi & Kool Savas. Special Thanks: Tuncay Özdamar & Falk Schacht. /// Shownotes zur Folge: www.wdr.de/k/machiavelli Von Vassili Golod.
27/10/20211 hour 44 seconds
Episode Artwork

Marteria: Hast du Angst?

Wovor fürchten wir uns, warum und vor allem wie überwinden wir dieses Gefühl? "Das Meer verbindet dich mit den Menschen", hat Marterias Vater, ein Seemann, ihm immer gesagt. Und dieser Gedanke scheint ihn bis heute in die Welt zu spülen, ihn immun zu machen gegen jedes "aber-was-wäre-wenn?". Ob mit dem Zelt im Amazonas oder mit der Cessna über Venezuela, ob vor 32.000 Menschen im Ostseestadion oder im Gespräch mit einem Querdenker in Groß Klein - Marteria begibt sich ohne große Gedanken in alle für den Menschen machbare Situationen. Bei Machiavelli im Interview spricht er über seine Kindheit in der DDR, bespuckt werden bei Fußballspielen, das #wirsindmehr-Konzert, die Brandanschläge von Lichtenhagen, den Mauerfall, Widersprüchlichkeit, den Wunsch, die Welt zu verändern und natürlich sein neues Album "5. Dimension" . Jetzt überall hören, wo es Podcasts gibt. // Shownotes: www.wdr.de/k/machiavelli Von Jan Kawelke.
20/10/202154 minutes 48 seconds
Episode Artwork

Was hat Deutschrap mit dem FDP-Erfolg zu tun? Mit Jens Teutrine

FDP und Grüne könnten die Volksparteien der Zukunft werden. Bei den Erstwähler:innen holten sie die mit Abstand besten Ergebnisse. Dass die “Fridays for Future”-Generation grün wählt: keine Überraschung. Aber FDP?! Auch das dürfte nicht nur Boomer verwundern. Die Liberalen kommen mit ihrem smarten Posterboy Christian Lindner sehr modern daher, werben für Freiheit und Selbstbestimmung. Ein Lebensgefühl, das auch viele Deutschrapper:innen propagieren: “Erfolg ist kein Glück” von Kontra K könnte problemlos auch ein Wahlslogan der FDP sein. Jens Teutrine bewegt sich in beiden Welten. Groß geworden in einfachen Verhältnissen bei einer alleinerziehenden Mutter in Ostwestfalen, mit Prinz Pi und Haftbefehl auf den Ohren, sitzt der 27-Jährige jetzt für die FDP im Bundestag. Teutrine ist Chef der Jungen Liberalen, trägt lieber Pullis als Anzüge, kann Texte von Disarstar mitrappen und ist trotzdem ein Fan der Leistungsgesellschaft. Er wirbt für gleiche Chancen und verteidigt die Erbschaftssteuer.
06/10/20211 hour 14 minutes 3 seconds
Episode Artwork

Wahlkater mit Alli Neumann

Kaum eine deutsche Künstlerin ist wohl so politisch aktiv wie Alli Neumann: Sie singt und spricht über politische Themen, klärt auf und packt aber auch an (während der Pandemie hat sie z.B Essen an Obdachlose verteilt) - und kaum eine deutsche Künstlerin hat so offen eine Partei im Wahlkampf unterstützt wie Alli Neumann - und zwar die Grünen. Grund genug die ehemalige Wahlhelferin drei Tage nach der BTW zu treffen, um mit ihr übers Abkotzen am Wahltag (metaphorisch und tatsächlich) zu plaudern, ob ihr Engagement schon ein Helfersyndrom ist, Koalitionsselfies, Rio Reiser, Dolly Parton und natürlich ihr neues Album "Madonna Whore Komplex".  Audio Shownotes: www.wdr.de/k/machiavelli Von Jan Kawelke.
29/09/202139 minutes 39 seconds
Episode Artwork

Machiavelli: Das Triell

Hier kommt das letzte Triell vor der Bundestagswahl, versprochen. Ob es das Beste ist, müsst ihr entscheiden. Auf jeden Fall ist es anders: Salwa Houmsi und Vassili Golod sprechen nicht mit Olaf Scholz, Armin Laschet und Annalena Baerbock, sondern mit drei jungen Bundestagskandidatinnen der jeweiligen Parteien. Für die SPD: Juso-Chefin Jessica Rosenthal. Für die CDU: KlimaUnion-Gründerin Wiebke Winter. Und für die Grünen: Sozialpolitikerin Ricarda Lang. Die Fragen stellen Salwa und Vassili, inspiriert von euren Nachrichten. Und auch die Popkultur kommt zu Wort: Henning May, Mia Morgan, KeKe, Farid Bang, Leepa und Roger Rekless haben Sprachnachrichten geschickt, die wir den drei Politikerinnen vorspielen. Es geht um Klima, Feminismus, Korruption, soziale Ungerechtigkeit und die verloren gegangenen Werte Europas. Hört rein, macht euch Gedanken, informiert euch zusätzlich über andere Parteien – und geht bitte wählen. /// Alle Infos und Shownotes zur Folge gibt es hier: www.wdr.de/k/machia
22/09/20211 hour 27 minutes 1 second
Episode Artwork

Deep Dive Dave - Ein Album wie ein Film

"We’re all alone in this together", der Titel von Daves zweitem Album könnte nicht besser zur Folge passen: Wir sind hier alle alleine – gemeinsam. Jan Kawelke ist in dieser Folge nämlich ohne Salwa Houmsi und Vassili Golod vor dem Mikrofon, dafür aber gemeinsam mit euch. Und mit eben diesem Album des britischen Rapstars. Der Nachfolger von "Psychodrama" ist ein Film. Ein Film, der Welten umspannt. Santan Dave rattert die Raps runter und die Bilder auf die Leinwand: Benin-City, Balkankrieg, Bandenkriminalität, zwei Brüder hinter Gittern und eine Mutter am Rande der Verzweiflung. Das Album erzählt von dem brillanten Beobachter, dem obsessiven Klavier- und Wortspieler, der die vollgepissten Matratzen gegen die roten Aston-Martin-Ledersitze getauscht hat. Den Selbstzweifeln und Selbstmordgedanken konnte Dave aber nicht davon rasen und deswegen konfrontiert er sich mit voller Wucht mit sich selbst – und mit der britischen Gesellschaft gleich mit. Dave nimmt sich Zeit. Manchmal erzählt er n
15/09/202131 minutes
Episode Artwork

PUSH - Ist Drakes Männlichkeitsbild überholt? #31

Salwa und Vassili sprechen in der neuen Folge über die Themen der Woche. Ihr persönliches Highlight ist ausnahmsweise etwas selbstreferenziell: der Start der zweiten Staffel Machiavelli Sessions. Generell löst diese Episode viele Körperreaktionen aus: krasse Gänsehaut bei Nuras Orchesterversion von „Fair”, heftiges Kopfschütteln bei Salwas Analyse von Drakes neuem Album und zustimmendes Nicken für die progressive Arbeit und den Internet-Humor von Lil Nas X. Wenn Vassili dabei ist, darf natürlich auch die politische Analyse nicht fehlen. Wenige Wochen vor der Wahl geht es um die Amerikanisierung des deutschen Wahlkampfs. Konkret um Künstler:innen, die sich für eine Partei aussprechen. Um den Wahlaufruf-Song von Eko Fresh und um diverse Wahlentscheidungshilfen. Außerdem das COSMO-Projekt „Weißer Bundestag – Migrant:innen vor der Wahl”. Mehr Infos zur Folge: www.wdr.de/k/machiavelli Von Salwa Houmsi /Golod Vassili.
08/09/202147 minutes 12 seconds
Episode Artwork

Clueso: Kein schöner Land

Kaum ein/e Künstler:in hat in der Pop- und in der Rapwelt gleichzeitig so viel Kredibilität wie Clueso. Rapper:innen sehen den früheren MC immer noch als einen von ihnen an und der Rest von Deutschland (und Chicago) hatte mindestens schon mal einen Ohrwurm von ihm: Niemand mag Clueso nicht. Andersrum sieht das anders aus. Denn Clueso hat ein klare Haltung, er geht demonstrieren, er engagiert sich beispielsweise für Erfurt und Äthiopien und macht den Mund auf, wenn es sein muss - außer auf seinen Songs. Da muss man wirklich schon sehr genau hinschauen, um politische Botschaften zu entdecken. Warum ist das so? Darüber haben Vassili und Jan mit ihm gesprochen. Außerdem über das Triell zwischen Olaf Scholz, Annalena Baerbock und Armin Laschet (was Vassili bewertet), Kanyes Donda-Wahnsinn (den Jan bewertet) und den Grünen-Gesangsbanger "Ein schöner Land" (den Clueso bewertet und zeigt, wie man es besser hätte machen können). Eine Machiavelli Folge, bei der einem der Kopf explodiert, während
01/09/20211 hour 9 minutes 48 seconds
Episode Artwork

PUSH: Warum müssen wir Britney Spears befreien? #30

Salwa und Jan sprechen in der neuen Folge über die Themen der Woche(n). Denn in der Pause ist viel passiert: Erstmal müssen wir aufdröseln, warum es unser aller heilige Bürgerpflicht ist, Britney Spears aus den Fängen ihres Vaters zu befreien, dann küren wir DaBaby zum schlechtesten (und homophobsten) Bühnenansager der Welt und vielleicht verrennt sich Jan dabei in einer gewagten These über die Progressivität der HipHop-Szene. Natürlich blicken wir aufgrund der aktuellen Ereignisse auch nach Afghanistan, sprechen über die Situation für die Musik vor Ort und lassen uns von Telefon-Golod kommentieren, wo die deutsche Außenpolitik versagt hat (Spoiler: Überall). Zum Schluss gibt es natürlich ein Playlist-Perlen-Update mit alten Bekannten (Lizzo & Cardi B) und neuen Freunden (Ezhel & Kelvyn Colt). /// Mehr Infos zur Folge: www.wdr.de/k/machiavelli Von Jan Kawelke.
19/08/202156 minutes 36 seconds
Episode Artwork

Weltraum: All für alle?

Früher lieferten sich Weltmächte ein Rennen zum Mond, heute konkurrieren Milliardäre wie Jeff Bezos oder Elon Musik um einen Platz im Weltall – aber lohnt sich der Kurztrip ins Universum überhaupt noch? Sind die Aliens nicht längst unter uns? Glaubt man dem Pentagon und den US-Navy-Piloten, dann scheinen UFOs längst nicht mehr nur Science-Fiction zu sein. Rappern wie Genetikk, Olexesh oder Marteria war das schon längst klar, sie inszenieren sich auf ihren Alben als Abgesandte einer höheren Spezies – wie sonst sollen übernatürliche Flows auch erklärbar sein? Politisch ist der Trip ins All auf Albumlänge leider nur am Rande. Was der Deutschrap versäumt, wird, wie so oft, von den USA ausgebügelt: Dort ist die Verbindung zwischen Musik und Universum ein hochpolitisches Thema: Afrofuturist:innen entwerfen Welten, in denen Schwarze Menschen frei von Sklaverei, Unterdrückung und Rassismus leben können – und Künstler:innen, wie George Clinton, Sun Ra, Janelle Monáe und Kendrick Lamar singen da
10/08/20211 hour 5 minutes 3 seconds
Episode Artwork

PUSH: Keine Politik im Stadion? #29

Fast könnte man bei dieser Folge meinen, man hätte sich verklickt: Im Rap- & Politik-Podcast wird über Sport gesprochen? Ist das noch Machiavelli? Ist es. Das fällt spätestens auf, wenn Vassili den ersten Fußballfloskel-Wortwitz macht (und beim Fußballgott, macht er viele). Aber es erklärt sich auch, wenn auffällt, wie viele Gemeinsamkeiten es zwischen Politik im Sport und Politik im Rap gibt. Zum Beispiel, dass es meistens die Unterdrückten sind, die ihre Stimme erheben oder dass man es nicht so eng sehen muss mit den Menschenrechten, wenn es um Geld geht. Der Ball rollt und der Rubel auch. Kaum ein Kulturereignis prägt für eine kurze Zeit so sehr unseren Alltag, die Wirtschaft, die Musik, die Gespräche und die Politik wie ein großes Fußball-Turnier. Mehr denn je werden sportliche Großereignisse auch zu politischen Veranstaltungen und gerade zu dieser Fußball-Europameisterschaft gibt es viele Debatten, die von den Plätzen in die Parlamente dringen: Regenbogen-Binden und -Arenen, Knief
07/07/20211 hour 20 minutes 6 seconds
Episode Artwork

MeToo: Rap(e)-Culture

Die Debatte dauert an. Zwei Wochen nach den Vergewaltigungsvorwürfen gegen den Rapper Samra wird weiter über sexualisierte Gewalt in der Deutschrap-Szene gesprochen - von Szenemedien und großen Zeitungen, von Journalist:innen und Rapper:innen, Fans, Gegner:innen und Verantwortlichen der Szene. Und unabhängig von der Causa Samra zeigt sich vor allem eines: Es braucht noch viel Aufklärung. Aufklärung über eine Kultur, die Vergewaltigungen verharmlost, verdeckt und befördert, die Betroffenen die Schuld gibt, Täter:innen schützt - und, die viel zu viele von uns immer noch verinnerlicht haben: Rape-Culture. Anhand des aktuellen Falles und der Kommentare dazu arbeiten wir durch, wie sich Rape-Culture äußert und wie man mit ihr umgeht. Wie sie den Diskurs verschiebt und wie sie auch über die Ränder des Rap hinaus wirkt und unsere Gesellschaft prägt. Außerdem wollen wir klären, ob Deutschrap gerade seinen MeToo-Moment hat und ob die Beispiele Nimo, Bushido, Universal und Co. eine tatsächl
29/06/20211 hour 11 minutes 27 seconds
Episode Artwork

PUSH: Mit Megaloh - Erlebt Deutschrap sein MeToo? #28

Ein Beben geht durch die Deutschrap-Szene. Nach den Vergewaltigungsvorwürfen von der Influencerin Nika Irani gegenüber dem Rapper Samra scheint die Deutschrap-Szene ihren MeToo-Moment zu erleben. Daran beteiligt: Das Rantalmoos-Kollektiv, die drei Frauen von Twitter bauen eine Anlaufstelle für Menschen auf, die sexuelle Übergriffe erlebt haben. #DeutschrapMeToo haben Jan von ihrer Initiative erzählt - von dem Vorgehen, dem Feedback und wie man sie unterstützen kann. Zu den Supporter:innen gehört auch Megaloh. Der Moabiter Meisterreimeschreiber ist in der aktuellen Folge zu Gast und vertritt Salwa. Zusammen mit Jan spricht er über Machtmissbrauch, männliche Verantwortung, Übergriffe auf Festivals und eigene alte sexistische Zeilen. Außerdem bereden die beiden den neuesten Polizei-Skandal rund um die Frankfurter SEK-Einheit, für den der Rapper deutliche Worte findet: „Deutschland sollte sich schämen.“ Und da wir mitten in der Fußball-EM sind, müssen wir natürlich noch über Megalohs Dr
24/06/202148 minutes 13 seconds
Episode Artwork

PUSH: Mit BRKN - Die Zerspahnung der CDU

BRKN ist zu Gast bei Machiavelli Push. Mit Salwa Houmsi & Jan Kawelke spricht er über Masken-Deals & Ungerechtigkeiten, über rechte Gewalt und die Erinnerung an die Opfer von Hanau in seiner Musik. Mehr Infos zur Folge gibt's hier: www.wdr.de/k/machiavelli. Von Jan Kawelke.
09/06/20211 hour 2 minutes 48 seconds
Episode Artwork

Jan Delay & Annalena Baerbock: Vom Underground zum Mainstream

Historisch! Gleich aus mehreren Gründen. Erstens, weil diesmal eine jetzt schon historische Figur im Podcast zu Gast ist: Die erste Grüne Kanzlerkandidatin der Geschichte. Zweitens: Weil zum ersten Mal der Rap-Part in diesem Podcast älter ist, als das politische Gegenüber. Nur ein paar wenige Jahre, aber noch immer eine Generation und damit auf Augenhöhe. So unterhalten sich Deutschrap-Pionier Jan Delay und Grünen-Hoffnung Annalena Baerbock darüber, dass sie sich damals vermutlich schon als Kinder bei den Protesten gegen Pershing über den Weg liefen, über gelbe Regenmäntel, den Underground, den Mainstream und über die Angst vor Kontrollverlust. Bleiben wir aber mal beim Historischen. Denn zur Geschichte gehört immer auch die richtige Aufarbeitung davon. Das wird im Fall „Nationalsozialistischer Untergrund” seit Jahren verhindert. Und erst jetzt hat die schwarz-grüne Koalition in Hessen die Offenlegung der Akten zu den rechtsradikalen Mordanschlägen verhindert. Das kann Delay nicht nac
01/06/20211 hour 23 minutes 21 seconds
Episode Artwork

PUSH: BLM - Ein Jahr George Floyd #26 - mit Alice Hasters & Aimen Abdulaziz-Said

Vor einem Jahr starb George Floyd. Getötet von einem Polizisten, der über acht Minuten auf seinem Nacken kniete. Es war nicht der erste (und auch nicht der letzte) Vorfall, bei dem ein weißer Polizist einen Schwarzen Menschen ermordete - aber es war wohl der Fall mit den heftigsten Reaktionen. Rund um den Globus gingen Menschen auf die Straßen, das Black-Lives-Matter-Movement erlebte eine nie dagewesene Stärke, online und offline protestierten Menschen, es gab Kampagnen, Konsequenzen und die Hoffnung auf wirkliche Veränderung - auch in der Musikszene. Ein Jahr später sprechen die Journalist:innen Alice Hasters und Aimen Abdulaziz-Said darüber, ob sich diese Hoffnungen erfüllt haben. Was hat sich wirklich getan? Wie hat die Rap-Szene in den USA und in Deutschland reagiert, wie die Politik? Gab es tatsächlichen Wandel oder nur leere Worte? In dieser Sonderfolge Machiavelli Push übernehmen die beiden die Mikrofone und machen eine Reise durch das Jahr und darüber hinaus, reisen weit in die
26/05/20211 hour 2 minutes 27 seconds
Episode Artwork

Leben mit Behinderung: Alle inklusiv

Manche Probleme lassen sich mit nur einer Frage auf den Punkt bringen: "Hattest du schon mal Kontakt zu Menschen mit Behinderung?" Gestellt wird sie von Graf Fidi, einem Rapper, der sich auf die Fahne schreiben kann, tatsächlich mit einem politischen Rap-Song etwas bewirkt zu haben. Was genau, verraten wir euch in der Folge. Was kein Geheimnis ist: Deutschland kriegt das mit der Inklusion immer noch nicht so richtig gut hin. Und da nicht jedes politische Problem durch einen Rap-Song gelöst werden kann (leider!), braucht es Menschen, die in die Politik gehen. So wie Kristina Vogel: Die Weltrekord-Weltmeisterin und goldbehangene Radsportlerin sitzt seit einem Trainingsunfall im Rollstuhl und seit kurzem im Stadtrat von Erfurt, um dort für Veränderung zu sorgen. Bereits etwas verändert hat der Salzburger Rapper Young Krillin - und zwar die Deutschrap-Szene. Er gilt als einer der Pioniere der "Cloudrap-Szene" und hat den Sound der vergangenen Jahre mitgeprägt. Was sich inhaltlich in Rap, P
18/05/202155 minutes 51 seconds
Episode Artwork

PUSH: Ausgezogen für die Klicks? #25

Ist Gangster-Rap der Nährboden für Antisemitismus? Nein. Darf Billie Eilish anziehen, was sie will? Ja. Damit könnte man die Folge für diese Woche eigentlich abhaken. Aber offenbar ist das doch alles ein bisschen komplexer. Und deswegen wühlt sich Jan durch eine Jugend-Studie der Politikerin mit dem längsten Namen + längsten Jobtitel (Antisemitismusbeauftrage-Nordrhein-Westfalen Sabine Leutheusser-Schnarrenberger) und Salwa klickt sich mütend durch sexistische Headlines über Billie Eilishs neuen Look und zerpflückt sie Wort für Wort - so dass auch Jan das versteht. Dazu haben wir tolle Kommentare von euch bekommen, genau so zu unserer neuen Rubrik: Rund um die Welt. Deswegen blicken wir dieses Mal nach Kolumbien und Italien. Zum Ende erklärt euch Anlageberater Juse Ju, was ihr am besten mit eurem Geld machen solltet (um eure Lieblingsartists zu unterstützen). P.S: Salwa und Jan blondieren sich nicht die Haare, obwohl sie es geschworen haben und grüßen alle, die sich zu dieser Folge
12/05/202155 minutes 35 seconds
Episode Artwork

Danger Dan: "Das ist alles von der Pressefreiheit gedeckt"

Wir haben eine gute Nachricht und eine schlechte auch – zuerst die Schlechte: Es war nicht alles drauf. Der dumme Computer hat nicht alles aufgezeichnet, das Ende ist für immer weg. Jetzt die Gute: Der Rest ist es nicht. Wir hoffen, dass Danger Dan uns vergibt: Die technische Panne und dass wir seinen Song "Eine gute Nachricht" für diesen Folgentext gekapert haben. In der Utopie, die das dritte Antilopen Gang-Mitglied entwirft, gibt es eh keine Grenzen und deswegen wohl auch keinen Besitz. Er spricht mit uns über den ersten Song, den er je geschrieben hat, alle elf Schulen, von denen er geflogen ist und alle Möglichkeiten, die ihm einfallen, diese Welt zu verändern. Wir sprechen über alles, was von der Kunstfreiheit gedeckt ist, Landausflüge am 1. Mai und sein Ausbüxen nach Bordeaux, über unkitschige Liebeslieder und unpeinliche politische Songs. Und wir streiten. Über die Parteiendemokratie und die Bedeutung demokratischer Wahlen. Der Rest bleibt für immer verloren – eine Sache reic
06/05/20211 hour 11 minutes 1 second
Episode Artwork

PUSH Birthday - Da muss man dabei gewesen sein mit Blond

"Go Pushy, it’s your birthday", hat damals schon 50 Cent gerappt und genau das machen wir heute: Vor einem Jahr haben Salwa und Jan mit Machiavelli Push angefangen - und seitdem einfach nicht mehr aufgehört. 24 Folgen lustige, bewegende, spannende Gespräche über Rap und Politik. Das muss gefeiert werden. Und da jede Party nur so gut ist wie ihr Besuch, haben wir uns die lustigste deutsche Band eingeladen: Blond. Lotta und Nina von "DER FORMATION BLOND" machen nicht nur politische Songs, Mammut-Rap-Tracks und moshpittige Konzerte, sondern auch den lustigsten Podcast der Welt: „Da muss man dabei gewesen sein.” Das perfekte Motto für unsere Fete, die das gute alte WG-Küchen-Party-Feeling zurückbringt: Deep Talks über Corona, Chemnitz und Kid Cudis Kleider, Gespräche über unsere Gehirne, eine packende Quizshow und natürlich ein Ehrenmove der Woche. Shownotes: www.wdr.de/k/machiavelli Von Jan Kawelke.
14/04/202159 minutes 24 seconds
Episode Artwork

Sinti & Roma: Babos wissen, wer die Chabos sind

Jan & Vassili sprechen darüber, was wir über Sinti:zze und Rom:nja nicht wissen, aber dringend lernen sollten. Mit dabei: Aktivist und Rom Gianni Jovanovic und die Rapper Tomkat & Chawo, die von ihren Erfahrungen als Sinti in Deutschland berichten. Mehr Infos zum Podcast: www.wdr.de/k/machiavelli Von Jan Kawelke /Vassili Golod.
07/04/20211 hour 16 minutes 48 seconds
Episode Artwork

PUSH - Atlanta-Attentat, Corona-Konzerte, Kunstfreiheit #23

Jan ist zurück aus dem Urlaub. Dementsprechend viel hat sich angestaut - inhaltlich und zwischenmenschlich. Und wenn es schon Stress gibt, weil Jan nicht auf Salwas Urlaubsnachrichten geantwortet hat, kann sie ja direkt weiter ranten & ragen: Über Konzert-Film-Hater, Diplo-Gigs und natürlich Deutschrap. Apropos Deutschrap-Rants: Wir sprechen in dieser Folge über Anti-asiatischen Rassismus und haben Vanessa Vu eingeladen. Gemeinsam mit der preisgekrönten Podcasterin & ZEIT-Online-Autorin sprechen wir über die Auswirkungen in der Gesellschaft, im Deutsch- und US-Rap.  Keine Sorge: Es gab auch ein paar Good News! Danger Dan ist Trettmann, problematische Rapper können auch wichtige Songs machen und ein Emicida stemmt sich mal wieder gegen Jair Bolsonaro. Außerdem wird die äußerst wichtige Frage geklärt: Wie macht man den besten Mittagsschlaf? Machiavelli PUSH - Das Update über Nap & Politik - jetzt überall online. Shownotes: www.wdr.de/k/machiavelli Von Jan Kawelke.
31/03/20211 hour 2 minutes 4 seconds
Episode Artwork

Boulevard-Hammer: Machiavelli über BILD

"Jetzt sprechen wir!" Zum ersten Mal in der Geschichte des beliebtesten Rap- und Politik-Podcasts der Welt sprechen Vassili Golod und Jan Kawelke über Macht, Methoden und Machenschaften der Boulevard-Presse. Knallhart und ohne Kompromisse zerpflücken die zwei dynamischen Radiogesichter das Bild, das unsere Gesellschaft von der BILD hat. Knaller-Line-Up? Was sonst! Unsere erste Quelle an der Rap-News-Front, Helal Gossip, ist dabei. Außerdem Spiegel-Star-Kolumnistin Samira El Ouassil und Ex-Politik-BILD-Chef und Ex-Merkel-Sprecher Georg Streiter (65). Okay, genug vom Giga-Gebrabbel und zurück zur golod’schen Seriosität: Boulevardjournalismus prägt unsere Gesellschaft, ob wir es wollen oder nicht. Der Einfluss der BILD auf die Bevölkerung, auf Rap und Politik, lässt sich nicht verleugnen. Und auch wenn viele Menschen eine ablehnende Haltung gegenüber der Zeitung haben, sie sogar verachten, ist die BILD noch immer eine der prägendsten Publikationen für den deutschen Diskurs. Wir wolle
25/03/20211 hour 9 minutes 58 seconds
Episode Artwork

PUSH - Grammys, Royals & #notallmen #22

Rassismus bei den Royals? Wie goldig sind die Grammys? Und um wen sollte es bei #notallmen eigentlich gehen? Salwa Houmsi & Vassili Golod mit dem Update aus Rap & Politik. Mehr Infos zum Podcast: www.wdr.de/k/machiavelli. Von Vassili Golod.
17/03/202157 minutes 47 seconds
Episode Artwork

Anzugliches Gespräch - mit Maeckes

In dieser Episode machen sich zwei Anzugträger auf die Reise. Die politische Machiavelli-Hälfte Vassili Golod und Rap-Multitalent Maeckes. Ihre Reise beginnt 1982. Helmut Kohl wurde Kanzler, Maeckes geboren. Der Rapper spricht über seine Kindheit im Ländle, die nach Austropop klang und nach Kohl (nicht Helmut) roch. Maeckes outet sich als Merkel-Fan und Arschloch. Er spricht darüber, warum die Orsons sich mit politischen Songs schwer tun, wieso man sich immer wieder für Songs entschuldigen wird und was ihm Hoffnung für die Zukunft macht. Und: Am Ende verspricht er ein Machiavelli Exclusive. // www.wdr.de/k/machiavelli Von Vassili Golod.
09/03/20211 hour 5 minutes 23 seconds
Episode Artwork

PUSH - mit Enissa Amani #21

Talkmaster-Legende David Letterman fragte mal Rap-Ikone Jay-Z: "Was ist Flow?" Jay-Z antwortete: "Das solltest du wissen, du bist Comedian." Rap (und Politik) und Comedy haben mehr gemeinsam, als viele auf den ersten Blick sehen. "Mit wenigen Worten Dinge auf den Punkt bringen, Selbstflex, aber auch gesellschaftskritische Inhalte - und vor allem in den USA ein gegenseitiger Respekt: Das verbindet HipHop und Comedy", sagt Enissa Amani. Und sie muss es wissen, denn Enissa vereint all das auch selbst in sich: Die Comedian ist für ihre Schlagfertigkeit bekannt, für politische Punchlines genauso, wie für Selbstflex und Rap-Referenzen. Kein Wunder also, dass Salwa und Jan mit ihr über die Verwebung zwischen HipHop und Comedy sprechen mussten. Ebenfalls viel zu bereden gab es bei der tragischsten Trennung des Jahrhunderts von Kim Kardashian & Kanye West - und bei der Frage, wie sexistisch und toxisch Promi-Trennungen eigentlich sind. Ein Ausflug über Justin Timberlake und Britney Spears,
03/03/202154 minutes 54 seconds
Episode Artwork

Ungleichheit: Armes Deutschland

Wir machen eine Folge über Armut und die erste Frage, die gestellt wird, ist: Warum lässt sich ein Rapper einen 25-Millionen-Dollar-Diamanten in die Stirn implantieren? Aber keine Sorge: Heute geht es nicht nur um absurde Ausgaben, sondern auch um absurde Aussagen. Zum Beispiel die von Ex-Kanzler Gerhard Schröder, der damals Hartz IV begründete. Warum dieses Arbeitslosengeld eine problematische politische Entscheidung war, erklärt uns Sarah-Lee Heinrich. Sie ist im Bundesvorstand der Grünen Jugend und kämpft für arme Menschen, denn die haben, sagt Heinrich, keine Lobby: „Wer geht schon gerne gegen Armut auf die Straße?” Von der Straße und aus der Armut kommen viele Rapper:innen und deswegen wird das wenige Geld gerne und viel in den Raptexten thematisiert. Zum Beispiel von Said. Der Berliner Rapper erzählt Vassili Golod und Jan Kawelke von seinen Erfahrungen mit Armut. Und es ist wichtig, dass Said und viele andere Rapper:innen in ihren Songs von diesem Leben erzählen. Davon, dass es d
24/02/202159 minutes 20 seconds
Episode Artwork

PUSH - Ein Jahr Hanau #20

Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtović, Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar und Kaloyan Velkov wurden vor einem Jahr in Hanau von einem rassistischen Terroristen getötet. Seitdem ist vieles nicht mehr wie zuvor. Aber ist das wirklich so? Ist der Anschlag von Hanau die Zäsur für Rap, Politik und Gesellschaft von der so viele sprechen? Salwa Houmsi und Jan Kawelke gehen in der neuen Folge Machiavelli Push dieser Frage nach und sind dafür nach Hanau gefahren, zur Initiative des 19. Februar, um dort mit Abdullah Unvar, dem Cousin des getöteten Ferhat Unvar, zu sprechen - über den Anschlag, die Konsequenzen, die Erinnerung und dessen eigenen politischen Ambitionen. Denn Abdullah Unvar möchte für die SPD in den Bundestag. Apropos SPD: In Hanau haben sich Salwa & Jan auch mit dem Oberbürgermeister Claus Kaminsky getroffen und darüber geredet, wie so eine Tat eine Stadt und ein politisches Amt verändert. Kaminsky findet außerdem k
18/02/20211 hour 19 minutes 52 seconds
Episode Artwork

Proteste in Russland: Krawallny

Vergiftete politische Gegner, Rapper von Eliteunis, nie dagewesene Proteste – Russland bietet gerade Filmstoff. Nur, dass das, was im größten Land der Welt passiert, keine Fiktion ist, sondern sehr real. Die Vergiftung und Verhaftung des Oppositionspolitikers Alexej Nawalny ist dabei kein Einzelfall, sondern elementarer Teil eines skrupellosen politischen Systems, das auf Machterhalt, Korruption und Unterdrückung aufbaut – und an dessen Spitze seit 1999 derselbe Mann steht: Wladimir Putin. Wie immer bei großen Protesten ist der Fall Nawalny nur ein Zünder für einen Brand, der lange schon schwelte. Von der brodelnden Unzufriedenheit erzählt nicht nur die Sozialwissenschaftlerin Alexandra Archipowa, die die aktuellen Proteste untersucht, sondern auch die Rapper*innen im Land. Zum Song von Face hängen Jugendliche in russischen Schulen Bilder von Putin ab, zu der Musik von Oxxxymiron gehen sie auf die Straße. Während die russische Regierung versucht, Rap wahlweise zu vereinnahmen ode
09/02/20211 hour 7 minutes 19 seconds
Episode Artwork

PUSH - mit Audio88 & Yassin #19

Wir sind einsam. Uns allen fehlen in der Pandemie nicht nur die Freund*innen & die Familie, sondern auch die Fremden, der Zufallsplausch & die Gelegenheitsgespräche. Also dachten sich Salwa & Jan in dieser Woche: Laden wir uns Gäste ein, um über die Themen der Woche zu sprechen! Diesmal dabei: Audio88 & Yassin. Denn: Wer könnte besser passen, als das Faustball-Zähneknirsch-Duo, um ein paar frustrierende Ereignisse zu durchdenken. Da wäre natürlich der WDR-WTF-Moment rund um den Rassismus-Shitstorm für die Talk-Sendung „Die letzte Instanz”, in der fünf weiße Menschen mit Schiri-Karten darüber urteilten, dass diskriminierende Sprache ja gar nicht so schlimm sei. Da ist natürlich Abfuck-Thema Nummer 1, die Pandemie und das digitale Treffen von Audio & Friedrich Merz und ein erneutes (reales) Treffen zwischen Yassin & Martin Schulz. Keine Sorge, es wird nicht die große Zeter-Sendung, sondern auch unterhaltsam, spätestens beim Ehrenmove & den Songs der Woche sogar versöhnlich und vor allem
03/02/20211 hour 4 minutes 12 seconds
Episode Artwork

Jüdisches Leben: Battles & Bar Mizwa

Shadrach, Meshach und Abednego - die drei unbeugsamen Juden aus dem Buch Daniel waren ein metaphorisches Vorbild für eines der prägendsten HipHop-Trios der Geschichte: die Beastie Boys. Drei jüdische Jungs aus Brooklyn, die Rap mit Hilfe von Produzentenlegende Rick Rubin für immer veränderten. Die eine Heimat fanden in der Musik und damit eine Blaupause für viele jüdische Rapper legten, darunter Lil Dicky, Action Bronson, Mac Miller und vielleicht sogar Drake. Auch der Deutschrapper Ben Salomo fand eine Heimat in der HipHop-Kultur - bis 2018. Da verkündete er seinen Rückzug aus der Szene. Der Grund: Antisemitismus. Leider lässt sich nicht über jüdisches Leben reden, ohne nicht auch über Judenfeindlichkeit zu sprechen und deswegen sprechen wir für diese Folge auch mit Felix Klein, dem Antisemitismusbeauftragten der Bundesregierung. "Jüdisches Leben […] hinter schusssicherem Panzerglas", rappt Ben Salomo. Menschen jüdischer Herkunft leben rund um die Welt in Gefahr. In Deutsc
26/01/20211 hour 7 minutes 43 seconds
Episode Artwork

PUSH - Übernehmen Clubhouse, TikTok und Onlyfans Rap & Politik? #18

Zu dieser Folge könnt ihr alle eure Kontakte einladen: Keine Kosten & kein digitaler Türsteher. Machiavelli Push ist zurück und Salwa Houmsi & Jan Kawelke klauben Jahresanfangsthemen vom Wegesrand auf wie Böller-Findlinge. Beginnend natürlich mit dem Social-Media-Coup der vergangenen Tage: Clubhouse. Und wenn wir schon knietief im Social Media-Morast waten, klären wir auch direkt, welche Bedeutung Onlyfans & TikTok für Rap & Politik haben. Apropos Morast: Am Deutschrapgossipsumpf beteiligen wir uns nur selten. Diesmal hat aber ein Beef eine interessante Dimension und deswegen besucht uns Vassili Golod und erklärt die historischen & politischen Hintergründe in der T-Frage zwischen Mois & Asche. Das Trio-Numero-Uno also kurzzeitig wieder vereint, wie die UNO. Zu guter Letzt klären wir, warum Joe Biden seinen Vereidigungstermin auf unseren Machiavelli-Mittwoch gelegt hat und werfen noch einen schnellen Blick zurück auf den Kapitol-Sturm mit Rico Nasty. Von Jan Kawelke.
20/01/202152 minutes 59 seconds
Episode Artwork

Machiavelli Sessions: Klassiker

Ein Blick hinter die Orchester-Bühne: Jan & Vassili analysieren die Songs der Sessions, sprechen mit den Verantwortlichen über den Weg von der ersten Idee bis zum fertigen Video. Außerdem im Interview: Die Musiker*innen & Dirigent Gordon Hamilton. Von Kawelke/Golod.
12/01/20211 hour 23 minutes 12 seconds
Episode Artwork

Politik-Podcast Elefantenrunde 2020

Nach dem großen Rap-Rückblick fehlt natürlich noch etwas, um das Machiavelli-Jahr abzuschließen: Der Politik-Rückblick. Oder wie wir ihn nennen: Die Elefantenrunde. Dafür haben wir unsere liebsten Politik-Podcaster:innen versammelt - und einen Ehrengast. Eröffnet wird das Podcast-Gipfeltreffen mit einer Botschaft des ehemaligen ZDF-Chefredakteurs Nikolaus Brender, der 2005 die Elefantenrunde mit Gerhard Schröder und Angela Merkel moderierte. Die Hosts der erfolgreichsten Politik-Podcasts aus Deutschland wurden per Losverfahren in neue Teams eingeteilt und besprechen in jeweils rund 15 Minuten wichtige Themen aus 2020. Es geht unter anderem um Polizeigewalt, die Proteste in Belarus, den CDU-Vorsitz und um politische Korrektheit. Mit dabei: Sandra Maischberger (Der Sandra Maischberger Podcast), Juan Moreno (Acht Milliarden - Der Auslandspodcast), Linda Zervakis (Gute Deutsche), Eva Schulz (Deutschland 3000), Vanessa Vu und Minh Thu Tran (Rice and Shine), Philip Banse und Ulf Bu
29/12/20202 hours 17 minutes 4 seconds
Episode Artwork

HipHop-Podcast Mammut-Remix 2020

Wir machen aus einer schönen Idee eine Tradition. Zum Ende dieses denkwürdigen Jahres blicken wir gemeinsam mit unseren liebsten HipHop-Podcaster*innen aus Deutschland zurück auf 2020: Der HipHop-Podcast Mammut-Remix. Die Regeln sind simpel: Alle Hosts wurden per Losverfahren in neue Zweier-Teams eingeteilt und besprechen in rund zehn Minuten ihr Wunsch-Thema aus 2020: Comebacks und Funfacts, nerdiges Reingegrabe, Verschwörungsmythen und krude Typen, politisch-philosophischer Diskurs, Gossip und Businessmodelle - all das und noch viel mehr in zwei Stunden Rap-Podcast-Familientreffen. Mit dabei: Falk Schacht, Helen Fares, Marcus Staiger, Mauli, Niko Backspin, Kevin Rühländer, Jan Wehn, Nelleke Schmidt, Credibil, Frustra, Miriam Davoudvandi, Clark Senger, Jonas Lindemann, Josi Miller, Tobias Wilinski und natürlich Vassili Golod, Salwa Houmsi und Jan Kawelke. Von Vassili Golod.
22/12/20201 hour 57 minutes 51 seconds
Episode Artwork

Leute machen Kleider

Anzugtyp und Hoodiebrudi machen eine Fashion-Folge - na das kann ja was werden. Diesmal sprechen Vassili Golod & Jan Kawelke bei Machiavelli über alles, was wir tragen: Schuhe, Shirts, Hoodies, Kappen, Ketten, Jacken. Denn alles, was wir tragen, überträgt sich auch auf unser Umfeld. Kleidung ist immer auch politisch: Die Stoffschichten über unserer Haut lassen uns zu bestimmten Schichten der Gesellschaft gehören. Das haben auch Rapper:innen erkannt, die über ihre Kleidung und Klunker auch immer ein Stück weit ihren Status untermauern wollten - und mittlerweile selbst die größten Trends setzen. Der Einfluss von HipHop ist aus der Mode-Welt nicht mehr wegzudenken. Virgil Abloh, der ehemalige Creative Director von Kanye West, wurde 2018 der erste Schwarze Chefdesigner der größten Pariser Haute-Couture-Labels. Die Migos erfanden den Versace-Flow, Run DMC tüteten den ersten Sneaker-Deal ein und André 3000 brach mit den Gender-Rollen der Mode. Und in der Politik? Da scheinen schon Stri
15/12/20201 hour 6 minutes 12 seconds
Episode Artwork

PUSH - Hafti & Böhmi, Grammy-Gram, Pariser Polizei-Skandal #17

Baba Haft gibt Bürgermeister Böhmermann im ZDF-Hauptprogramm die Hand und damit auch irgendwie Absolution. Der beste öffentlich-rechtlich-rappende Moderator seit Thomas Gottschalk holt sich vom respektiertesten Rapper Deutschlands den Segen. Vielleicht liegt es an den fünf respektablen Raptracks, die Jan Böhmermann seit der Erfindung des Polizistensohns veröffentlicht hat, vielleicht aber auch an der schonungslosen Thematisierung von Problemen der deutschen Polizei im Beitrag davor. Apropos Polizeiproblem: In Paris prügelten drei Polizisten mit Schlagstöcken auf einen HipHop-Produzenten ein. Zum Glück wurde das ganze gefilmt. Zum Ärgern: Genau das, also das Veröffentlichen von gefilmten Cops, will die Politik in Zukunft verbieten. Warum? Golod erklärts. Ebenfalls Klärungsbedarf gibt's bei den Grammys, die es einfach nicht in den Griff kriegen, diese Veranstaltung diverser und deserver zu gestalten. Denn verdient zu gewinnen, haben da oft andere. Außerdem: Ehrenmove & Lieblingsli
09/12/202043 minutes 42 seconds
Episode Artwork

Tod: Wir werden alle sterben

Wir werden alle sterben. So viel zu den Fakten dieser Folge. Der Rest: ziemlich unklar. Der Tod ist das große Mysterium des Lebens und fast ebenso ungewiss ist, warum wir eigentlich so wenig über das Sterben, das Trauern und den Tod reden. Deswegen haben Vassili Golod und Jan Kawelke das in der neuen Folge Machiavelli versucht: Wie denken Rapper*innen über den Tod nach? Wo mischt sich der Staat ins Sterben ein? Endet die Sterblichkeit irgendwann und ist die Unendlichkeit überhaupt erstrebenswert? Manche Rapper*innen haben den Tod längst ausgetrickst. Der Preis dafür: Ihre Stimmen sorgen für riesen Summen auf den Konten cleverer Labelleute. Von Kafka bis Coachella-Tupac, von Mac Miller bis Michael Jackson, von unsterblichen Rappern und toten Präsidenten, vom ewigen Leben im Internet und Frostschutzmittel in den Venen - Jan Kawelke und Vassili Golod sprechen über das Nichts, das Licht und ihre Ängste. Letzte Worte? Viel Spaß beim Hören der Folge. Von Kawelke/Golod.
01/12/202058 minutes 48 seconds
Episode Artwork

PUSH - Henning May am Telefon, Octavian am Ende, Obama am Granteln #16

Erinnern wir uns an diesen Moment, wenn wir uns mal wieder wegen der Musikindustrie Haare raufen und Zähne knirschen: Das massive missbräuchliche Verhalten von einem Künstler hat eine Konsequenz. In der neuen Folge Machiavelli Push sprechen Salwa Houmsi und Jan Kawelke über die Causa Octavian und ihre Bedeutung für die Branche. Definitiv hat sich die Musikszene durch die Pandemie verändert. Annenmaykantereit haben ein Album zu dieser Zeit geschrieben, wir haben Sänger Henning May angerufen und gefragt, was ihm gerade so nah geht. Weit weg in der Ferne entfaltet Rap gerade wieder sein Protest-Potential. Zwölf Rapper stemmen sich gegen die thailändische Regierung, was in dem Land eigentlich abgeht, erklärt uns Vassili Golod. Außerdem: Lieblingssongs, Ehrenmove, Machiavelli-Awards & Boomer-Obama und seine krude These zu HipHop. Jetzt teilen, folgen und volle Lautstärke ins Ohr donnern. Von Jan Kawelke, Salwa Houmsi.
25/11/202049 minutes 24 seconds
Episode Artwork

Proteste in Polen: Heilige Freiheit

Einflussnahme auf die Gerichte, Diskriminierung gegenüber Homosexuellen und die geplante Verschärfung des Abtreibungsverbotes treiben Pol:innen zu Protesten auf die Straßen. Und Jan & Vassili für eine neue Folge Machiavelli vor die Mikros. "Wir haben Nationalfarben wie Santa Claus/Und das macht Sinn, weil ich schon lange aufgehört habe, an Polen zu glauben", rappt der polnische Superstar Taco Hemingway auf seinem im Juni erschienen Song "Polskie Tango" und beschreibt damit das Lebensgefühl vieler junger Pol:innen. Der Glaube fehlt, weniger an das Land und mehr an seinen Staat. Ein Staat, der zu viel vom Glauben gelenkt wird. Die rechtsklerikale PiS-Regierung schränkt die Rechte der Bürgerinnen & Bürger ein. Vor allem erstere treibt es wegen der geplanten Verschärfung des Abtreibungsverbotes auf die Straßen. Ein Blitz, das Symbol der Bewegung, ein Blitz, der sich entlädt, aus einer Wolke, die sich schon lange zusammenbraute: Einschränkung der Pressefreiheit, Abschottung, Einfl
17/11/202057 minutes 18 seconds
Episode Artwork

PUSH - Kamala & die USA, Cashmo & Alman, Rin & Kessing #15

Entweder ihr lebt hinter dem Mond oder ihr seid Donald Trump, sonst habt ihr es vermutlich mitbekommen: Die USA haben einen neuen Präsidenten. Salwa und Jan sprechen in der neuen Folge 'Machiavelli Push' über die Tränen von Gaga und Lizzo, über die Rede von Kamala und mit Vassili über diese zweite mysteriöse Wahl in den USA. Ebenfalls ein bisschen undurchsichtig: die Debatte rund um den "Alman"-Song vom Deutschrapper Cashmo. Der ist so deutsch, dass er einen Song rausbringt, der "Deutscher" auf türkisch heißt und eine Diskussion über Fahnen, Farben und Faschismus im HipHop ausgelöst hat. Ziemlich eindeutig hingegen der Fall Sylabil Spill. Sein Engagement: ehrenhaft. Sein Shitstorm: ekelhaft. Apropos "ehrenhaft". Diesmal haben wir gleich zwei Anwärter auf den Ehrenmove der Woche. Dort duellieren sich zwei Titelverteidiger: Jürgen Kessing, der Bürgermeister von Bietigheim-Bissingen, der schon mal mit Shindy auf dem Treppchen stand, und Celo & Abdi, die die Trophäe ja bereits für ihr S
11/11/202034 minutes 11 seconds
Episode Artwork

US-Wahl 2020: Die gespaltenen Staaten

Ein endgültiges Wahlergebnis steht noch nicht fest, als wir diese Folge aufzeichnen. Was aber feststeht: Niemand hat die Welt so geprägt wie Donald Trump in den vergangenen vier Jahren seiner Präsidentschaft. Das wird vor allem deutlich, wenn wir seinen Einfluss auf Rap und Politik unter die Lupe nehmen. Von Machiavelli.
06/11/202051 minutes 32 seconds
Episode Artwork

PUSH - #endsars, Rassismusstudie?, Endspurt US-Wahl! #14

Hat Olaf uns angelogen? Kommen die USA zur Vernunft? Was passiert eigentlich gerade in Nigeria? Salwa und Jan bekommen gleich zu Beginn Besuch vom Golod. Denn da gibts noch ein veganes Hühnchen zu rupfen mit dem Vizekanzler und den Schummel-Studien rund um Rassismus in der Polizei. Ein Problem mit der Polizei ist nicht Deutschland-Exklusiv. Das wird brutal deutlich beim Blick auf Nigeria. Dort regen sich gerade unerbittliche Proteste gegen Staat und seine Gewalt. Mit vorne dabei: Die Popkultur.  Von Jan Kawelke.
28/10/202046 minutes 5 seconds
Episode Artwork

Felix Lobrecht & Olaf Scholz: Eine Frage des Geldes

Vizekanzler und Comedykönig: Olaf Scholz und Felix Lobrecht treffen sich im ARD-Hauptstadtstudio. Es ist vielleicht das vorgezogene Kanzlerduell 2025. Denn der eine will nächstes Jahr bei der Bundestagswahl gewählt werden und der andere fällt mittlerweile nicht nur mit prolligen Punchlines, sondern auch immer wieder mit politischen Statements auf. Zum Beispiel, wenn er - ganz der Rap-Fan, der er ist - das Drake-Zitat "People spend too much time on captions, not enough on actions", rüberdeutet auf das deutsche Sprichwort: "Jeder sollte erst mal vor seiner eigenen Tür kehren." Heißt: Machen statt reden. Damit kann sich auch Scholz identifizieren. Ein massenbegeisternder Bühnenmensch ist der Finanzminister nicht, er nimmt die Dinge lieber in die Hand. Auch wenn das bedeutet, mal falsche Entscheidungen zu treffen. Bei einer Entscheidung aber ist er sich sicher: Er will Kanzler werden. Und zwar mit klaren Ansagen. Eine davon hat er bei uns direkt im Gepäck: Es wird eine Studie zu Rassi
20/10/20201 hour 14 minutes 24 seconds
Episode Artwork

Machiavelli Push #13 - Kritik, Krieg & Knebelverträge

Hey Leute! Wir sind zurück wie Rihanna - mit Push-Folge 13 am #MachiavelliMittwoch. Fast eine All-Female-Folge, hätte sich nicht noch, na klar, Kanye West reingemogelt. Aber der Reihe nach. Rihanna droppt endlich mal wieder was, nur leider keine Musik. Wir sprechen über ihre ikonisch-inklusiven Fashionshows und den Fenty-Fauxpas. Speaking of Shitstorms: Cardi B hat auch einen abbekommen. Zu ihrer Verteidigung: Es ging um den Krieg zwischen Armenien und Aserbaidschan - und da kann man sich leicht verheddern. Gut, dass wir Vassili Golod an der Strippe haben, der Salwa und Jan das ganze aufdröselt. Ähnlich kompliziert, aber ganz anders: Kanyes Rant über die Musikindustrie. Warum das gar nicht so wirr ist wie sonst, sondern sogar ein Politikum, was er damit bezwecken will und was ein "Master" ist, hört ihr in der Folge. Zum Schluss wie immer die Krone. Auf dem Ehrenmove-Thron diese Woche: Megan Thee Stallion. No Spoiler: Die Auflösung gibt's wie gewohnt am Ende der
14/10/202035 minutes 28 seconds
Episode Artwork

Spezial: Jans Blind Dates

Bei der Bundestagsabgeordneten Marie-Agnes Strack-Zimmermann versucht es Jan zum Einstieg mit einem Gedicht. Sie sprechen über Doppelnamen, Farid Bang und die Probleme der FDP. Im Gespräch mit Ricarda Lang von den Grünen fragt Jan, warum die Partei für Vielfalt wirbt, dabei aber selbst kaum für Vielfalt steht. Die stellvertretende Vorsitzende antwortet so offen, wie man es von Politiker*innen nicht mehr gewohnt ist. Mit Gyde Jensen diskutiert Jan über ihr Amt als Vorsitzende des Menschenrechtsausschusses im Deutschen Bundestag. Und darüber, was sie und andere für die Menschen in Moria tun können. Mit SPD-Hoffnung Kevin Kühnert spricht Jan über Ideale in der Politik. Vassili lauscht mit euch und kommentiert ausgewählte Passagen. Alle Machiavelli Blind Dates in ganzer Länge gibt es auch bei Instagram & auf YouTube als Video. Seid live dabei, wenn Jan & Vassili ihre nächsten Dates haben. Von Golod/Kawelke.
06/10/202052 minutes 52 seconds
Episode Artwork

Wohnen: Kein Platz in vier Wänden

Die Polizei räumt in Leipzig besetzte Wohnungen, Rapper*innen besingen Wohnblöcke, Hoods und Provinzen und Politiker*innen stehen irgendwo zwischen Sozialismus und Kapitalismus. Jan & Vassili widmen sich diese Woche bei Machiavelli dem Thema Wohnen. Wir haben noch nie so viel gewohnt, wie in diesem Jahr. Corona hat uns in die eigenen vier Wände gezwungen. Bedeutet auch: Nie hat sich Miete zahlen mehr gelohnt als jetzt. Ein schwacher Trost, wenn man sich die Miete kaum leisten kann. Denn auch das ist Realität und nicht erst seit diesem Jahr: Wohnen wird immer teurer. Trotz Deckel und Bremse kostet ein Dach über dem Kopf jedes Jahr mehr. Das führt nicht nur zu einer räumlichen Spaltung der Gesellschaft, sondern auch zu einer sozialen. Die Reichen hocken im Zentrum, die Armen werden nach Außen gedrängt. Rap hat das früh beschrieben: Der Block, die Hood, das Viertel hat eine besondere Bedeutung im HipHop. Und auch, wenn viele Rapper*innen davon träumen, es "raus" zu schaf
08/09/20201 hour 11 minutes 34 seconds
Episode Artwork

Machiavelli Push #12 - Jamules Video, Henning Mays Statement & The Weeknds Rede

Was für eine wilde Woche: Nazis stürmen die Reichstagstreppe, Rassismus bei Chartstürmern und Shitstorm für Popsänger. Aber eins nach dem anderen: Henning May, Sänger von Annenmaykantereit, kritisierte die deutsche Polizei für ihre Blindheit auf dem rechten Auge und holte sich dafür ein blaues Auge mit seiner gleichzeitigen Kritik an der Kampfformel "ACAB" (All Cops Are Bastards) ab. Warum das nicht so klug war, erklären Salwa und Jan und diskutieren darüber mit Henning. Der Rapper Jamule hat millionenfach geklickte Videos und nun ein neues, was er lieber nie releast hätte: Nämlich eines, in dem er sich rassistisch äußert. Warum es nicht reicht, danach einmal kurz "Sorry" zu sagen, haben wir besprochen. Man könnte nach den letzten Tagen verzagen und sagen: "Deutschrap ist trasher denn je". Denn da sind ja auch noch krude Aussagen von Bonez und Prinz Pi & ein Nate57, der plötzlich in Berlin auf der Demo mitläuft. Aber eigentlich ist all das auch ein gutes Signal. Denn e
02/09/202040 minutes 7 seconds
Episode Artwork

Spezial: Vassilis Blind Dates

Zwei Jahre Machiavelli waren genug Übung. Im Blind Date wagen wir uns ohne unseren kompetenten Gegenpart auf das Spezialgebiet des jeweils anderen, Jan trifft auf politische Persönlichkeiten & Vassili auf Menschen aus der Rapwelt. Die Challenge: Beide wissen vorher nicht, wen sie bei Instagram-Live treffen & mit wem sie sich unterhalten. Vier Ausgaben gab es schon, in denen Vassili Rapper getroffen hat: Mit den Jungs von 022 hat er über Wandteppiche, fünf Uhren für den Vater und politische Verantwortung gesprochen. Darum ging es auch mit Kaas von den Orsons. Mit Chefket sprach Vassili über den „inneren Hans seines Vaters“, Bildungspolitik und das erste Mal Rappen. „Ich bin nicht so der Typ fürs Glücklichsein“, sagt Juse Ju im Blind Date mit Vassili - die beiden tauschten sich aus über das Lebensglück und Juse erzählte, was sein Vater damit zu tun hat. Jan lautscht mit euch und kommentiert ausgewählte Passagen. Alle Machiavelli Blind Dates in ganzer Länge gibt es auch bei Instagram & au
28/08/202057 minutes 56 seconds
Episode Artwork

Machiavelli Push #11 - Sex, Politik & Cancel Culture

Cardi B & Megan The Stallion haben Rekorde geknackt. Ihr Song "WAP" ließ aber nicht nur die Klicks durch die Decke schnellen, sondern auch vielen Konservativen die Schamesröte ins Gesicht steigen. Einer drohte gar, sich die Ohren mit Weihwasser auszuwaschen. Es ist schon erstaunlich, welche Empörungsflut sich Bahn brach, weil zwei Frauen darüber rappen, was sie gerne im Bett tun. Gerade, wenn bis heute in Expertenkreisen gerätselt wird, ob es wohl je einen The-Weeknd-Song geben wird, in dem nicht expliziter Sex thematisiert wird. Salwa erklärt Jan und dem Rest der Männerwelt in dieser Folge, warum "WAP" nicht nur für "Wet ass pussy" steht, sondern auch für "Woman against Patriarchy". Jan revanchiert sich mit einem Exkurs übers Abkanzeln und warum mit der Debatte rund um die sogenannte "Cancel Culture" vor allem eins passieren sollte: Sie sollte gecancelt werden, aber schleunigst. Zum Schluss natürlich der Ehrenmove der Woche, den nur die Echten, die Real Ones, die Treuen hören, die bis
19/08/202040 minutes 43 seconds
Episode Artwork

Jubiläum: Die goldene Hochzeits-Folge

Zwei Jahre Machiavelli, 50 Folgen Podcast, tausende Kilometer, dutzende Gespräche und eine Freundschaft. Diesmal machen wir keine Grubenfahrt in ein Rap und Politik Thema. Diesmal steigen wir hinab in unsere eigene Geschichte und lesen zwischen den Zeilen alter Nachrichten. Erzählen, was uns motiviert und motorisiert, uns Glück gibt und Nerven raubt. Mit dabei: ihr und eure Fragen an uns! Und unsere Wegbegleiter und Bereiter aus Rap & Politik aus den zwei Jahren. Außerdem gibt es eine neue Ausgabe vom "Großen Machiavelli Quiz". Vassili schwört nach dem knappen Tour-Unentschieden auf Revanche. Hört, ob es ihm gelingt, Jan endlich im großen Duell um Rap & Politik zu schlagen! Von Jan Kawelke.
11/08/20201 hour 29 minutes 31 seconds
Episode Artwork

Machiavelli Push #10 - mit Uwe Baltner

Eine Jubliäumsfolge, eine Sommerepisode, ein Gespräch an einem besonderen Ort mit einem besonderen Menschen: Salwa und Jan sitzen im berühmtesten blauen Kleinwagen Instagrams - zusammen mit dem"King of Car Karaoke": Uwe Baltner. Er hat mehr Rapflows als Kendrick, mehr Instagram-Follower, als die meisten deutschen Rapper*innen und trotzdem ein kleineres Auto. Mit Shoutouts von Rihanna, Post Malone und Gucci Mane ist er der internationale Gute-Laune-Garant. Aber nicht nur das. Seit einigen Monaten äußert sich Uwe Baltner auch immer wieder mit politischen Statements unter seinen hunderttausendfach geklickten Instagram-Clips. Wir haben mit ihm gesprochen über die kniffeligsten Rapflows, volle Kommentarspalten & einsame Nächte, Cancel Culture, Verantwortung & natürlich seinen Chat mit Rihanna. Übrigens: Wenn ihr sehen wollt, wie sich Salwa & Jan mit Uwe ins Auto gequetscht haben, schaut bei YouTube vorbei. Das ganze Gespräch gibt es auch dort als Video. Linkliste: https://www.insta
05/08/202047 minutes 17 seconds
Episode Artwork

Hongkong: China. Macht. Gesetze.

Ein Land, zwei Systeme? Wortungetümer wie Sicherheitsgesetz & Sonderverwaltungszone? Eine kapitalistische Stadt in einem kommunistischen Staat? Die Beziehung zwischen China und Hongkong ist besonders - besonders kompliziert und besonders belastet. In den letzten Wochen & Monaten gingen Millionen Menschen in der Hafenstadt auf die Straße. Zuletzt wurde gegen das sogenannte "Sicherheitsgesetz" demonstriert, denn die Menschen fürchten um ihre Freiheit. Eine Freiheit, die den Künstler*innen in Hongkong immer mehr genommen wird. Wer sich „falsch“ äußert, wird zensiert, verliert im schlimmsten Fall alles. Rapper*innen tarnen deswegen ihre Regierungskritik, sie werden immer unpolitischer oder sehr politisch - aber anders, als wir es bisher bei Machiavelli kennen: Pro-Regierung. Besonders gut klingt das dann nicht mehr. Und das, obwohl so viel Potential in der chinesischen und gesamt-asiatischen Rapszene steckt. Wie viel, erklärt Jan am Beispiel "88Rising". Wie wenig die Bundesregierung t
14/07/20201 hour 14 minutes 13 seconds
Episode Artwork

Machiavelli Push #8 - President Ye, BET-BFFs & Augen-Rowling

Kann Kanye Präsident? Kandidieren will er auf jeden Fall - zumindest, wenn Tweets nun als offizielle Bewerbung für das Oval Office durchgehen. Salwa Houmsi und Jan Kawelke sprechen und streiten diese Woche über Mr. West. Und Vassili erklärt, wie yeezy das eigentlich für ihn wäre, wenn er wirklich Mr. President werden will. Während es rund um Kanye Strinrunzeln gab, sorgten die BET-Awards für eine andere Körperreaktion: Gänsehaut. Nummer-1-Rapper DaBaby stellt George Floyds letzte Minuten nach und Michelle Obama gesteht Beyoncé ihre Liebe. Unbeliebt hat sich Harry-Potter-Mutter J.K. Rowling gemacht. Die Märchenbuch-Autorin meint, sie müsste im Leben von anderen Menschen rumzaubern. Deswegen wird über sie nun nur noch so gesprochen: Sie-dessen-Name-nicht-genannt-werden-darf. Alles ziemlich krude, findet auch Rapper Mavi Phoenix, der eine deutliche Meinung zu Rowling hat: Halt einfach dein Maul. Was es damit auf sich hat und welche Straßen nach Rapper*innen benannt werden sollten - hört i
08/07/202048 minutes 53 seconds
Episode Artwork

Staatsgewalt: Hast du Polizei?

Um zu erkennen, dass es in Deutschland ein Polizei-Problem gibt, dafür hätte es keinen toten George Floyd gebraucht, keinen taz-Text und keine Ausschreitungen in Stuttgart - dafür hätte man einfach Rapper*innen zuhören können. OG Keemo, Credibil oder jüngst Ansu, die immer wieder beschreiben, was die Polizei für viele Menschen mit Migrationsgeschichte ist: kein Freund. Niemand, den man anruft, sondern den man anschreit, warum man schon wieder grundlos kontrolliert wird. Man braucht die 110 nicht mit der 911 vergleichen, aber man kann die Diskussion aus den USA nutzen, um die Probleme der Polizei in der Bundesrepublik zu besprechen. Das haben Vassili Golod und Jan Kawelke in dieser Folge getan. Warum es die Polizei überhaupt gibt und ob wir sie vielleicht gar nicht brauchen. Es geht um Horst und Hengameh, um Pressefreiheit und Polizeigewalt. Um die Gegenwart und Zukunft der Staatsgewalt, um Rapper*innen und Polizist*innen, rappende Polizisten und die Rap-Polizei. Von Vasilli Golod, Jan
30/06/20201 hour 1 minute 13 seconds
Episode Artwork

Machiavelli Push #7 - BLM-Songs, "Urban" und K-Pop & Politik

Schwarze Kacheln posten - und das war's? Nein, Black Lives Matter ist vielleicht ein bisschen aus den Feeds verdrängt worden, aber im Rap ist das Thema präsent - vor allem in den Playlisten: Beyoncé rappt eine Schwarze Parade, HER singt einen Song, den Salwa 40 Minuten im Loop hört und Lil Baby setzt in Zukunft auf Polit-Drip. Außerdem schafft die Musikindustrie ein ganzes Genre ab: “Urban”. Salwa und Jan haben herausgefunden, wo der Begriff eigentlich herkommt und warum die Aussage von Tyler, The Creator, das sei “nur der politisch korrekte Begriff für das N-Wort”, das Problem ziemlich gut auf den Punkt bringt. Es passiert also etwas zwischen Rap und Politik, was über Worte hinausgeht. Wie Musik Einfluss auf das politische Geschehen nehmen kann, zeigt aber diesmal eine andere Subkultur: Und zwar K-Pop. Von denen hat Salwa sogar schon mal einen Blumenstrauß bekommen - warum, hört ihr in der neuen Folge Machiavelli Push. Von Jan Kawelke, Salwa Houmsi.
24/06/202044 minutes 15 seconds
Episode Artwork

Machiavelli Push #6 - Black Lives Matter

"Dieses Mal ist anders", schreibt die Journalistin Aminata Belli nach den "Black Lives Matter"-Demonstrationen in Berlin. Auf der ganzen Welt ziehen Zehntausende gegen Rassismus und für die Rechte von Schwarzen Menschen auf die Straßen. Die Politik positioniert sich, Pop auch, Rap sowieso. Kendrick Lamar demonstriert in Compton, Stormzy in London und Nura in Berlin. Und Rapper*innen machen, was sie nun mal machen: Sie schreiben Songs. Ausgelöst wurde all das durch den Mord an dem Schwarzen US-Bürger George Floyd durch einen weißen Polizisten. Passanten haben den Mord gefilmt. Ein Video mit einer neuen Dimension, wie es der Rapper Samy Deluxe sagt: "In den letzten Jahren gab es ja schon viele dokumentierte Polizeimorde an Schwarzen Leuten – das war trotzdem die visuellste Exekution, die ich je in meinem Leben gesehen habe."  So ging es wohl vielen. Aber dieser Mord war eben kein Einzelfall, nicht in Deutschland und nicht in den USA. Und es ist nur die "Eisbergspitze", wie es Samy in
10/06/20201 hour 1 minute 4 seconds
Episode Artwork

Machiavelli Push #5 - Lana Del Reys Beef, Queen Latifahs Lied & One United politisch

Revolutionäre Frauen: Queen Latifah liefert die Blaupause für den Erfolg von vier Musikerinnen im Jahr 2020. Nur eine will nicht mitmachen: Lana Del Rey. Was an ihr problematisch und an der Graffiti-Crew 1UP wunderbar ist - In der neuen Folge Push. Von Jan Kawelke.
27/05/202032 minutes 55 seconds
Episode Artwork

Klima: Welt der Wunden

"Hurra, die Welt geht unter", singen Henning May & K.I.Z in ihrem gemeinsamen Hit. Ums Klima gehts da nicht, zur inoffiziellen Hymne der Fridays-for-Future-Bewegung ist der Raptrack trotzdem geworden. Dass die Welt untergeht, wünschen sich natürlich weder die Interpreten noch die Demonstrierenden. Dass es aber so kommen könnte, wissen alle unsere Gesprächspartner*innen: Leonie Bremer von Fridays for Future spricht von einer Katastrophe, Umweltministerin Svenja Schulze von einer heftigen Krise und Henning May sagt: "Ich werde in 20 Jahren in einer viel schlechteren Gesellschaft leben, als der, in der ich groß geworden bin." Dramatische Aussagen, die konsequentes Handeln erfordern – von uns allen. Aber wie sieht das eigentlich aus? Machen wir persönlich genug? Was hat es mit dem "Green New Deal" der EU auf sich? Wie hilft Corona gerade, die Wunden der Welt zu heilen und wo ist eigentlich Rap? Sonst doch immer so selbstbewusst und haltungsstark mit Tracks am Start, scheinen die Rappe
19/05/202059 minutes 6 seconds
Episode Artwork

Machiavelli Push #4 - Sido über Rothschild, Ken über Bill & Jay-Z über den Mord an Ahmaud Arbery

Salwa Houmsi und Jan Kawelke haben Kopfschmerzen. Verschwörungsideolog*innen würden wohl sagen, das liegt an den Chemtrails - auch wenn gerade kaum Flugzeuge fliegen. Aber so ist es mit dem Verschwörungsdenken nun mal, viel Sinn ergibt das selten. Und trotzdem liegt das Verbreiten kruder Gedanken gerade im Trend. Auch Deutschrap ist davor nicht sicher: Fler beispielsweise teilt in seiner Telegram-Gruppe fleißig Verschwörungsvideos und Sido spricht über gleichgeschaltete Medien und mächtige Frankfurter Bankiersfamilien. Während in Deutschland wissend oder unwissend gefährlicher Unfug verbreitet wird, wird in den USA erneut ein schwarzer Mensch Opfer eines rassistischen Mordes. Jay-Z und seine Freunde fordern Konsequenzen und Salwa und Jan hören sich an, wo Jay-Z in seiner Diskographie schon mal mit dem Gesetz in Konflikt kam. Machiavelli Push mit dem Update über Rap & Politik und hoffentlich ein wenig Lockerung in der Stirn. Von Salwa Houmsi.
15/05/202045 minutes 12 seconds
Episode Artwork

Kulturkampf: Kunst der Freiheit

Hass auf Lieder, Wut auf Gedichte, Zorn auf Gemälde. Die Moral ringt immer öfter mit der Ästhetik um die Hoheit. Kunst wird nicht nur nach Pinselstrichen und Melodien bewertet, sondern auch nach ihrer Moral und der der Schaffenden. In der Liebe und in der Kunst ist alles erlaubt? Ja, aber nur bis… ja, bis wohin überhaupt? Dem spüren Vassili Golod und Jan Kawelke in der neuen Folge Machiavelli nach. Es ist ein dünnes Drahtseil, auf dem sie dort tänzeln und sie sollten sich vor allem vor einem hüten: Dem Übertritt auf die eine oder andere Seite. Denn der Kampf um die Kunst wird erbittert geführt. Ist unsere Kunst frei? Ist diese Freiheit eigentlich nur die Freiheit der Privilegierten und fordern nun all die Ungehörten ihr unerhörtes Recht ein, endlich gehört zu werden? Ist die Kunstfreiheit in Ketten oder tragen Provokateure die Kunstfreiheit als Schild vor Kritik vor sich her? Vassili und Jan treffen sich am Grenzzaun der Kunstfreiheit mit dem umstrittenen Rapper Finch Asozial, d
05/05/20201 hour 10 minutes 8 seconds
Episode Artwork

Machiavelli Push #3 - Cardi Bern, Shirins Selbstbräuner & Corona

Salwa Houmsi und Jan Kawelke widmen sich in der neuen Folge Machiavelli Push einer ganzen Reihe verrückter Schlagzeilen: Verschwörungstheoretiker*innen glauben, Corona war die Idee von Bill Gates, Cardi B bewertet die Nägel von Bernie Sanders und Kendrick Lamar wird von Gott an einer Tankstelle um einen Dollar angeschnorrt. Wilde Zeiten: Nur passend, dass Salwa leakt, sie habe mal für ihren Lehrer einen Remix von Culcha Candelas "Hamma!" gerappt. Ebenfalls "einzigartig, unglaublich" sind die Tweets der Band zum Thema Corona. Außerdem: Eminem spendet Tupperdosen von "Moms Spaghetti" ("Yuugh" - Pusha-T-Voice) und wir erklären, warum es nicht nur dermatologisch problematisch ist, wenn Shirin David so viel Selbstbräuner benutzt. Das alles in eurem Rap & Politik Update: PUSH. Von Vassili Golod.
29/04/202041 minutes 21 seconds
Episode Artwork

Glaube: Mashallah, mach nochmal

Wir machen es nochmal: Eine Folge über den Glauben. Diesmal widmen wir uns dem Islam. Er gehört zu Deutschland. Das wird spätestens klar, wenn man sich durch aktuelle Deutschrap-Alben hört: "Mashallah", "Salam Aleikum", "Shaytan" - arabische Wörter mit religiösem Bezug fallen immer öfter. Inshallah, so Gott will, ist Vassili Golod und Jan Kawelke eine gute Folge zum Islam gelungen. Hamdulilah hatten sie dafür die idealen Gesprächspartner*innen an ihrer Seite. Denn auch wenn die Fakten klar sind - zweitgrößte Weltreligion, ein Gott, heilige Schrift Koran - sind manche Zusammenhänge doch ein bisschen komplex. Zum Beispiel: Wie bringt man Straßenrap und frommen Glauben zusammen? Das haben uns die Ruhrgebiets-Rapper Manuellsen und Sinan-G beantwortet. Zumindest paradox klingt auch das: Muslim*innen in der Christlich Demokratischen Union. Davon gibt es in dieser Folge direkt zwei. Die allererste CDU-Bundestagsabgeordnete Cemile Giousouf und die NRW-Staatssekretärin für Integration Serap
21/04/20201 hour 10 minutes 24 seconds
Episode Artwork

Machiavelli Push #2 - Lindemann & 187, Shindy for president & Messerrapper

Ist das Kunstfreiheit oder kann das weg? Darüber reden Salwa Houmsi und Jan Kawelke diese Woche im Rap & Politik Update. Sie besprechen mit der Rapperin und Sprach-Doktorin Lady Bitch Ray das Skandal-Gedicht von Rammstein-Sänger Till Lindemann, rufen bei der BPJM wegen Gzuz an und fragen sich, wie man eigentlich raptechnisch und inhaltlich darauf kommt, im Jahr 2020 noch "schwul" auf "cool" zu reimen. Außerdem reisen sie zu Drill-Rappern, die so hart rappen, dass sie für ihre Texte ins Gefängnis kommen: Bars so hard, they get behind bars. Und sie telefonieren mit dem Bürgermeister von Bietigheim-Bissingen über seine Lieblingsrapper. Spoiler: Shindy, Rin & Bausa. Das alles in der neuen Folge von "Machiavelli Push". Von Jan Kawelke, Salwa Houmsi.
15/04/202037 minutes 30 seconds
Episode Artwork

Transgender: Kampf ums Geschlecht

Mavi Phoenix ist ein Mann. Und als solcher will der Musiker auch leben und akzeptiert werden - von Freunden, Familie und der Gesellschaft. Dieser Kampf um das eigene Geschlecht ist nicht leicht - denn Mavi ist trans. Das bedeutet, dass sein biologisches Geschlecht und seine Identität nicht übereinstimmen. Vassili und Jan haben mit dem Rapper darüber geredet, wie - und wie schwierig es die Politik den Betroffenen macht. Dieser Prozess frustriert auch Tessa Ganserer. Die Grünen-Politikerin heißt aufgrund des Transsexuellen-Gesetzes immer noch offiziell Markus Ganserer. Das wollte die ehemalige Justizministerin Katarina Barley eigentlich ändern. Gescheitert ist dieser Versuch aber nicht zuletzt am Widerstand aus dem CSU-geführten Innenministerium. Zu den konservativen Werten ihrer Partei steht die bayerische Landtagspräsidentin und CSU-Politikerin Ilse Aigner. Trotzdem hat sie für die Abgeordnete Tessa Ganserer Respekt eingefordert. Warum ist es so schwer, diesen Respekt auch offiziell in
07/04/20201 hour 16 minutes 49 seconds
Episode Artwork

Machiavelli Push #1 - Hanau, Naidoo & The Message

Das Update mit Salwa Houmsi & Jan Kawelke. Gute Neuigkeiten in ungewissen Zeiten: Ab heute gibt es jede Woche eure Dosis Machiavelli. Zusätzlich zu unserem geliebten Rap & Politik Podcast starten wir das Format "Machiavelli Push". Ein Update zu aktuellen Debatten & Diskursen - moderiert von Salwa Houmsi und Jan Kawelke. Aber keine Sorge: Vassili wird natürlich seine Gastauftritte haben. Wir müssen also weder auf seine flachen Gags noch auf die Politikkompetenz verzichten. In der ersten Folge schauen wir auf die neuesten Entwicklungen rund um den Anschlag von Hanau. Der Blick geht dabei auf das BKA-Gutachten und die politischen Auswirkungen. Musikalisch hat sich der Anschlag auch ausgewirkt: Seit heute kann man den Charity-Song "Bist du wach?" hören, den der Hanauer Rapper Azzi Memo gemeinsam mit zahlreichen deutschen Rapper*innen zur Unterstützung der Familien der Opfer aufgenommen hat. Außerdem widmen wir uns den kruden, verschwörungsideologischen Aussagen von Xavier Naidoo und s
03/04/202036 minutes 9 seconds
Episode Artwork

Corona: Wir kriegen die Krise

Die Welt war vor wenigen Wochen noch eine andere: Wir konnten uns unbekümmert umarmen und vor die Tür treten. Nun ist da Corona, eine Virusinfektion mit rasanter Ausbreitung und mildem bis tödlichen Verlauf. Die Rapwelt reagiert, die Politik steht unter Druck. Alte, nun alberne Grabenkämpfe ruhen. Selbst die Opposition applaudiert der Regierung und Capital Bra mahnt ebenso zur Vernunft wie Bushido. Vassili und Jan haben Stimmen, Songs und Zitate aus Rap und Politik zusammengetragen, haben mit Grünen-Politiker Cem Özdemir und dem Südtiroler Landeshauptmann Arno Kompatscher gesprochen. Haben Gedanken von Moses Pelham, Disarstar, KeKe, Danger Dan und Juicy Gay, wie man als Künstler*in mit der Situation umgeht, gesammelt. Klar ist: "Wir sitzen alle in einem Boot", so formuliert es der italienische Rapstar Ghali. Ein wichtiger Gedanke, den auch der Abgeordnete Erik Marquardt in die Welt ruft. Er ist an der türkisch-griechischen Grenze und versucht mit der Kampagne #leavenoonebehind, auf die
24/03/20201 hour 6 minutes 26 seconds
Episode Artwork

Hanau

In Hanau wurden am 19. Februar 2020 aus rassistischen Motiven neun Menschen erschossen. Es ist der schwerste rassistische Anschlag in Deutschland seit vierzig Jahren. Und trotzdem kam er nicht überraschend. Hanau steht am Ende einer Kette von rechtsextremen Taten und Worten: Der versuchte Anschlag auf eine Synagoge in Halle, der Mord an Walter Lübke, der Terror des NSU. Die Namen der Opfer sollen erinnert werden (#saytheirnames) und mahnen nach dieser Tat, nicht zum Alltag überzugehen, sondern "die größte Bedrohung in diesem Land", wie es Innenminister Horst Seehofer formuliert, anzugehen. Wir haben mit den Rappern Azzi Memo und Credibil, den Journalist*innen Miriam Davoudvandi und Rooz sowie der Politikerin Sawsan Chebli darüber gesprochen, wie Rassismus in unserer Gesellschaft wirkt, sich verbreitet – und am Ende tötet. Und wir haben den Blick nach vorne gerichtet: Was muss sich in Deutschland verändern? Was kann Rap dazu beitragen? Welche Verantwortung tragen Medien? Und wie lauten
10/03/202059 minutes 25 seconds
Episode Artwork

Black Her- & His-Story - mit Aminata Touré & Megaloh

"Weiße Menschen sollten erstmal zuhören", sagt Megaloh bei der Machiavelli-Liveshow in Berlin. Deswegen haben Vassili Golod und Jan Kawelke es bei dieser Folge getan. Sie haben Megaloh zugehört. Der Rapper hat mit "BSMG" ein Album zum Empowerment schwarzer Menschen in Deutschland geschrieben und sagt: "Das größte Problem ist, dass diskutiert wird, ob es Rassismus gibt." Sie haben Aminata Touré zugehört. Die Grünen-Politikerin ist die jüngste Vizepräsidentin eines Landtages in der Bundesrepublik. Von Machiavelli.
25/02/20201 hour 10 minutes 11 seconds
Episode Artwork

Kein Kindergeburtstag - mit Celo und Abdi

Das Feuilleton liebt sie genauso wie die Frankfurter. Celo und Abdi sind Mainhattan-Helden und bundesweit berüchtigt. Zu verdanken haben sie das ihrer Dynamik, dem wilden Assozieren in ihren Songs und im Gespräch. Wenn es zum Beispiel um ihre Arbeit im Callcenter geht, um Reisen in die Heimat ihrer Eltern, um den deutschen Pass, den Celo nie bekommen hat und deutsche Kindergeburtstage - zu denen die beiden nie eingeladen wurden. Dem Begriff "Diaspora" haben die Frankfurter ein Album gewidmet. Grund genug, sich diesen schwammigen Begriff mal genauer anzuschauen. Von Machiavelli.
14/02/202058 minutes 31 seconds
Episode Artwork

Sex - mit der Antilopen Gang

Über Sex reden ist oft gar nicht so leicht. Also haben sich Vassili Golod und Jan Kawelke dafür die maximal unangenehmste Situation ausgesucht: Auf ihrer Live-Show in Köln vor 150 fremden Menschen und Teilen ihrer Familie sprechen die beiden über Sex. Eine ähnlich radikale Idee hatte nämlich die Antilopen Gang. Die Rap-Crew aus Düsseldorf besingt in ihrer aktuellen Single "Bang Bang" das Erste Mal. Und das lief ganz anders als das, was man sonst so aus Rapsongs über Sex kennt. Perfekte Gesprächspartner also, um dem mal nachzufühlen.  Warum ist es so schwer über Sex zu sprechen, obwohl es doch so wichtig ist? Welche Rolle spielt Sex in Raptexten und welchen Einfluss hat das? Und: Wie wurden wir aufgeklärt und wie ginge es vielleicht besser? Das weiß vor allem eine: Clare Devlin. Sie ist Moderatorin beim Instagram-Kanal "Mädelsabende" und hat sich viel mit Sexualität & Aufklärung auseinandergesetzt. Außerdem mit dabei, wie auf jedem Tour-Termin: Rapjournalistin und DJ Salwa H
28/01/20201 hour 17 minutes 36 seconds
Episode Artwork

Debatten & Disstracks

"What’s Beef?", fragte Notorious B.I.G 1997 auf dem gleichnamigen Track. Seine Antwort: Rapper-Krieg mit mir bedeutet, du gehst mit zwei Knarren unter dem Kopfkissen schlafen. Eine extreme Form von Streit, die zu einem extremen Ende führte. Biggie starb wenige Wochen nach dem Release von "What’s Beef?" – die Veröffentlichung des dazugehörigen Albums "Life After Death" erlebte er nicht mehr. Wie streiten wir eigentlich? In letzter Zeit stellt sich diese Frage immer wieder und drängender. Warum werden sonst so Besonnene zu geifernden Hitzköpfen? In der Politik scheint die Schönheit des Streits von einer brutalen Diskussionsunkultur verdrängt zu werden. Kann sie von Rap ein Austragen von Argumenten auf Augenhöhe lernen? Vassili Golod und Jan Kawelke zoffen sich darüber, wie man gute Wortgefechte führt, ohne ein Schlachtfeld zu hinterlassen. Was kann man sich abgucken von Rap & Politik: von Michel Foucault und Fler, von Bertolt Brecht und Bushido, von Drake vs. Pusha T und Merke
14/01/202059 minutes
Episode Artwork

HipHop-Podcast Mammut-Remix 2019

Die HipHop-Podcast-Elite des Landes trifft sich für das ultimative Gipfeltreffen, um in bester Mammut-Remix-Tradition auf das Jahr zurückzublicken. Die Regeln sind simpel: Die Hosts wurden per Losverfahren in neue Teams eingeteilt und besprechen in rund 15 Minuten ihr Wunsch-Thema aus 2019. Von nerdigen Analysen, über politischen und philosophischen Diskurs bis Gossip und Business reicht die Bandbreite des Besprochenen. Von Machiavelli.
27/12/20191 hour 42 minutes 46 seconds
Episode Artwork

Ist das Alpha? Mit Salwa Houmsi

Blaue Pille oder rosa Pille? Die Wahl haben wir, wenn wir auf die Erde kommen, nicht wirklich. Die Geschlechterrollen sind relativ starr. Ein "echter Mann" ist breitbrustig und sitzt breitbeinig, er ist ein Macher, Anpacker, Bezwinger - vor allem seiner eigenen Gefühle, denn die zeigt er nicht. Viele Rapper würden das wohl unterschreiben: Sie reden von Alpha, nennen sich Imperator, sind echte Kerle und harte Hunde. Und viele Politiker, die oberkörperfrei durch die Taiga reiten, die mit Fäusten reden und drohen. Aber ist das nicht längst überholt, seit Männer nicht mehr mit Keulen Mammuts jagen? Braucht es nicht eine neue Definition von Männlichkeit? Und wie könnte die aussehen? Vassili Golod und Jan Kawelke sind zusammen mit der Journalistin Salwa Houmsi auf Spurensuche gegangen. Haben in Steinzeithöhlen und zwischen Rapzeilen geforscht, haben mit Kummer, Pedaz und PA Sports und mit euch gesprochen. Darüber, was einen Mann eigentlich ausmacht. Von Machiavelli.
17/12/20191 hour 10 minutes 40 seconds
Episode Artwork

Von der Rolle - mit Ebow

Diese Folge handelt von der Rolle. Von der Rolle, die wir uns selber geben. Von den Rollen, die die Gesellschaft, Freunde oder Familie uns aufstempeln. Wie wir sie annehmen, ablehnen und ablegen. Ebru Düzgün ist bei den Deutschen die Türkin, bei den Türken die Kurdin, bei den Kurden die Alevitin, bei Aleviten die Queere, erzählt sie. Von Machiavelli.
03/12/201943 minutes 52 seconds
Episode Artwork

"Auf dem rechten Auge blau" mit Kummer

"Mit Handylicht den ausgeschlagenen Zahn auf dem Asphalt suchen", rappt Felix Kummer auf seinem Song "9010". Als Jugendlicher musste der Musiker oft vor Neo-Nazis wegrennen - nicht immer ist ihm das gelungen. Aus seiner Heimat Chemnitz wollten er und seine Band Kraftklub aber nie weg. Manche Medien stellten sie allein deswegen schon auf einen Sockel. Eine Nüschel-große Skulptur hätten Kummer und Co. in jedem Fall für das #wirsindmehr-Konzert verdient. Aber ein Denkmal wollten sie dafür nie. „In der Schule wurde uns immer erzählt, dass eine antifaschistische Grundhaltung selbstverständlich sein sollte“, sagt Kummer in unserer neuen Folge. Er hat ein Solo-Album gemacht und seinen "Scherznamen" zum "Ernstnamen" getauscht. Aus Felix Brummer wurde Kummer und seine Texte wurden ebenso ernst und unironisch. "Kiox" – ein dringliches Album, ein eindrückliches Album, und nun, vermutlich deswegen, ein Nummer 1 Album. Gemeinsam mit Kummer haben wir über Radikalisierung und Rechtsextremismus
19/11/20191 hour 12 minutes 56 seconds
Episode Artwork

Der Mauerfall - mit Zugezogen Maskulin

Heute vor 30 Jahren bröckelte die Berliner Mauer. Mit wem könnte man besser darüber sprechen, was Deutschland teilt und eint, als mit einem Westdeutschen und einem Ostdeutschen: Grim104 und Testo von Zugezogen Maskulin zu Gast im Machiavelli Podcast. Fünf Minuten Fußweg sitzen Vassili und Jan entfernt von der Stelle, an der eine Mauer Deutschland trennte. Aber ist die Mauer wirklich weg, nur weil der Beton eingerissen wurde? Oder steht sie eigentlich immer noch in den Köpfen der Deutschen? Was unterscheidet Ostdeutsche von Westdeutschen? Gibt es überhaupt Unterschiede oder ist das alles nur übergestülpt und eingebildet? Ein Konstrukt von Medien und Politik? Darüber haben Vassili und Jan mit Grim104 und Testo von Zugezogen Maskulin gesprochen. Grim104, geboren und aufgewachsen im friesländischen Zetel und Testo, geboren in Lepizig, aufgewachsen in Stralsund, sind die schönste Liebesbeziehung im Deutschrap seit TicTacToe: präzise Beobachtungen, klug beschriebene, dichte Erzählungen mit B
08/11/20191 hour 18 minutes 21 seconds
Episode Artwork

Erinnerungs-Kultur - mit Max Herre

"Leg dein Ohr auf die Schiene der Geschichte", rappte Max Herre 1997 und verknüpfte sein eigenes Leben mit politischen Ereignissen. Zwanzig Jahre später legt der berühmteste Sohn aus dem Schoß der Kolchose seinen Kopf wieder aufs Gleisbett. Auf seinem neuen Album "Athen" und mit Vassili & Jan im Podcast, horcht Max Herre in die Vergangenheit; entwickelt seine eigene Art der Erinnerungskultur. Zusammen denken sich die Drei zu den Anfängen, denen wir doch immer wehren sollen, zur politischen und persönlichen Geschichte Griechenlands und den ersten erinnerten Fetzen von Engagement. Die "Fridays-For-Future"-Bewegung weckt in Max Gedanken an seine ersten Erfahrungen mit Solidarisierung in seiner Abizeit auf Demos gegen den Golfkrieg. "Das war ein unglaublich tolles Gefühl. Es gab einen Cause, der uns wichtig war und es war dieses Gefühl von 'wenn wir uns das alle trauen, dann funktioniert das auch'." Woran müssen wir uns erinnern? Wie wollen wir uns erinnern? Und was lernen wir d
05/11/20191 hour 6 minutes 44 seconds
Episode Artwork

Die Moral der Geschichte - mit 3Plusss

Wir wagen ein Experiment: die Machiavelli-Gesellschaft. Rund hundert Menschen in einem ehrwürdigen Club in Düsseldorf entscheiden über Moral. Kann man einen Rapper hören, der Frauen verachtet Das klingt ein bisschen wie die "ZEIT", die mal über die Seenotrettung titelte: "Oder soll man es lassen?" - zynisch und indiskutabel. Aber die persönliche moralische Grenze muss jeder für sich ziehen. Einer, der seit Monaten moralische Grenzen im Internet zieht und damit sehr erfolgreich ist, ist der Rapper 3Plusss. Der etwa schreibt: "Stellt euch vor: Übern alten Freund kommt raus, er hat seine Frau geschlagen […] würdet ihr mit ihm chillen? Frage für Rapper." Fragen für euch: Kann man einen Künstler hören, der promblematische Dinge rappt, sagt, tut? Und müssen Politiker moralisch sein? Sind sie ihrem Gewissen verpflichtet oder nur sich selbst? All das live vom Edelweisspiraten-Festival in Düsseldorf. Von Machiavelli.
22/10/20191 hour 7 minutes 49 seconds
Episode Artwork

Wie geht’s? Mit Sahra Wagenknecht & KeKe

Wie geht’s - damit zu Leben? Mit der Last der eigenen Gedanken, dem sich selbst nicht genügen, mit dem "schwarzen Hund", wie Winston Churchill einst seine Depressionen nannte. Die Wiener Rapperin KeKe braucht keine Metaphern, sie spricht ganz offen in Songs und Interviews über ihre mentale Erkrankung. Auch Sahra Wagenknecht von den Linken will das Thema aus dem Tabu rücken. Im Frühjahr hat sie bekanntgegeben, dass sie nicht mehr um den Fraktionsvorsitz kandidieren wird. Der Grund: Burnout. Wir haben mit beiden gesprochen: Darüber, was blockiert und was hilft, über die Schwärze und das Stigma. Zwei Jahre ist es her, dass Jan einen langen Text für die JUICE über das Thema geschrieben hat. Damals haben sich viele US-Rapper öffentlich zu ihren mentalen Problemen bekannt. Zwei Jahre später ist viel passiert. Künstler haben sich positioniert und Künstler sind an den Folgen der Krankheit gestorben. Depression ist eine Erkrankung. Sie ist behandelbar. Wenn ihr Anzeichen spürt, an Depress
08/10/20191 hour 8 minutes 3 seconds
Episode Artwork

Danke Mama - mit Philipp Amthor & Goldroger

Philipp Amthor und Goldroger wurden von einer alleinerziehenden Mutter großgezogen: Die Mutter ist ein zentrales Motiv im HipHop. Die eigene wird verehrt, die fremde oft verachtet. Auch in der Politik hat die Mutter-Figur eine mystische Rolle. Warum also nicht über die Mama, über die Familie und Lebensentwürfe sprechen? Wie kam es, dass sich zwar die Lebenswege im Ursprung ähneln, ihre Lebensentwürfe aber entzweien? Warum wählt Amthor den Karriereweg & Goldroger die Räuberleiter? Von Machiavelli.
27/09/201955 minutes 46 seconds
Episode Artwork

Die Integrationsnation - mit Asli Sevindim & Yonii

Integration - ein großes Wort. Politik und Rap lieben große Worte. Aber hier muss genau zwischen die Zeilen geblickt werden. Denn Integration ist nicht nur eine diffuse Idee, sondern auch eine, die stark mit Sprache verwoben ist. Integration bewegt sich zwischen Hochdeutsch und Hinterhofjargon, zwischen Sprachlosigkeit und Multilingualität. Vielsprachig und wortgewandt sind auch die beiden Gäste in dieser Folge: Yonii und Asli Sevindim. Asli Sevindim: in Duisburg geboren, COSMO-Kind, WDR-Journalistin und der neueste Coup des NRW-Integrationsministeriums. Dort leitet Asli ab sofort die Abteilung "Integration". Mit ihr haben wir auf dem Campfire Festival gesprochen. Yonii: Kind aus dem Schoß der Kolchose, Multitalent und Maroc, Tatort-Schurke, Othello-Rezitierer, Hit-Hook-Spezialist und Sprachenmagier hat uns im Studio besucht. Eine Folge über Vorteile und Vorurteile, Schwäbisch und Shakespeare und CDU-Mann Carsten Linnemann, Wallah! Von Machiavelli.
10/09/201952 minutes 45 seconds
Episode Artwork

Der Ost-Konflikt - mit Trettmann

Der Osten von Deutschland steht in Konflikt: mit sich, mit dem Rest des Landes, mit seinen Künstlern. Die Unzufriedenheit ist groß, die Rechten stark. Die Gründe dafür liegen auch in der Vergangenheit. Damals, als eine Mauer Deutschland trennte und Chemnitz noch Karl-Marx-Stadt hieß. Eben von dort, aus dem Plattenbaugebiet Fritz-Heckert, kommt einer der heute relevantesten deutschen Rapper: Trettmann. Vassili & Jan sprechen mit ihm über das geteilte & das vereinte Deutschland & die Wahlen. Von Machiavelli.
31/08/201956 minutes 11 seconds
Episode Artwork

Die Machiavelli-Verschwörung - mit Fatoni

Die Welt wankt. Wir geraten aus dem Gleichgewicht. Das könnte an der Floßbühne mitten auf dem Meer beim "Watt en Schlick"-Festival liegen - oder an den dunklen Mächten aus dem inneren der Hohlerde. Oder, Moment mal, war sie nicht flach? Alles ein bisschen undurchsichtig mit diesen Verschwörungstheorien. Warum tauchen sie plötzlich wieder überall auf im Rap und in der Politik. Diese Mythen von Echsenmenschen und Geheimbünden? Bis wohin sind sie unterhaltsam und ab wann werden sie gefährlich? Von Vassili Golod.
14/08/20191 hour 3 minutes 18 seconds
Episode Artwork

Gott, komplex

Die Sache mit Gott ist komplex. Rapper versündigen sich und suchen nach Vergebung, Politiker wollen Staat und Kirche trennen, aber schwören auf die Bibel, während von der Kanzel gepredigt wird, drehen viele Menschen den Gotteshäusern in Deutschland den Rücken zu. Kanye West behauptet Gospel-Musik zu machen und nennt sich im nächsten Satz selbst Gott. Für Serious Klein aus Oer-Erkenschwick ist die Sache aber ganz simpel: Glaube bedeutet Liebe. Der Rapper mit Wurzeln in Ghana wuchs seit seiner Kindheit mit dem christlichen Glauben auf, zu Gott gefunden hat er aber erst als das Leben ihn prüfte. Bei unserem Live-Auftritt beim Kosmonaut Festival erzählt Seri vom Christentum, der Kirche und Kendrick Lamar. Und am Anfang will Vassili übers Wasser laufen und tauft sich selbst im Staussee Rabenstein. Instagram: @machiavellipodcast. Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
30/07/20191 hour 6 minutes 45 seconds
Episode Artwork

Europa ertrinkt

Europa ertrinkt in der eigenen Unfähigkeit Menschenleben zu retten. Strampelt und dümpelt, während das Mittelmeer zum Massengrab wird: tausende Menschen sind schon ertrunken. Wie kann das sein? Warum tut die Politik nichts und überlässt die Aufgabe ein paar wackeren Privatkapitänen? Und warum wagen Menschen überhaupt mit Schlauchbooten die Odyssee über den Ozean? Diese Fragen beschäftigen gerade viele Menschen. Sie beschäftigen auch Rap & Politik. Und deshalb haben sich Vassili & Jan damit beschäftigt. Es geht um Künstler, die Haltung zeigen. Politiker, denen Haltung fehlt. Und um Menschen, die für mehr Menschlichkeit kämpfen. Mit dabei: Erik Marquardt, neu gewählter EU-Abgeordneter der Grünen. Er hat schon selbst an Rettungsmissionen im Mittelmeer teilgenommen. Rapper Hasso Elmo mit dem Schlusswort. Instagram: @machiavellipodcast. Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
16/07/201957 minutes 13 seconds
Episode Artwork

Festivals: Yugo und Schacht & Wasabi

Vom Puls Open Air in Bayern, über das Stadt ohne Meer Festival in Gießen bis nach Skopje. Vassili & Jan reisen viel rum diesen Sommer - letzteres Ziel steuerten sie allerdings nur gedanklich an, dafür mit umso kompetenterer Reisebegleitung: Yugo aka. Jugo Ürdens aka. „schönster Mann von Wien“ hat mit den Machiavellis über Mazdonien, Alexander den Großen und Rücken in Wien gesprochen. Auf dem Puls Open Air gab es ein Royal Rumble mit Deutschrap-Podcast-Finest: Jule Wasabi und Falk Schacht - und mit euch: Denn ihr habt mitdiskutiert über Protest, Sexismus & Identität im Deutschrap. Danke fürs Dabeisein - wir freuen uns auf die nächsten Live-Termine mit euch. Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
02/07/20191 hour 17 minutes 59 seconds
Episode Artwork

Breaking Rap - High on politics

Es wird gesoffen, gesplifft, gezogen und geschmissen. Im Deutschen Bundestag wurde schon die ein oder andere Substanz vom Spülkasten geschnupft und auch Rap ist oft ein akustischer Drugstore, der die Jugend vergiften soll. Deswegen hat schon der ein oder andere Poltiker den Drogen den Krieg erklärt. Hätte man ihnen doch vorher mal die Drogen und den Krieg erklären sollen - denn meist endeten die Verbote in Katastrophen. Die neue Folge Machiavelli - eine Episode wie im Rausch. Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
18/06/20191 hour 19 minutes 59 seconds
Episode Artwork

Baby don't hurt me - mit Mavi Phoenix

"Lets talk about love" - Über Liebe zur Musik und zur Politik, zum Land und den Lovers. In der aktuellen Episode live von der c/o pop sprechen Vassili und Jan mit der Wiener Musikerin Mavi Phoenix über die Liebe. Wie klingt sie? Wie frei ist sie? Und wie sieht es mit der Liebe zum Land aus, zur Heimat? Oder ist es da eher Hass? https://www.instagram.com/machiavellipodcast/ https://www.instagram.com/maviphoenix/ Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
04/06/201952 minutes 37 seconds
Episode Artwork

L'Europe ou rien

Der kleine Bruder reist in die Grande Nation. Frankreich ist die zweitgrößte HipHop-Kultur nach den USA. Viel Deutschrap ist inspiriert vom französischen Frére. Vassili und Jan sind nach Paris gereist, um die französische Liaison zwischen Rap und Politik zu studieren und daraus Schlüsse für Europa zu ziehen. Mit dabei: Europa-Staatsminister Michael Roth, Planet Rap-Moderator Fred Musa, die Rapper Yanissa, Lord Esperanza und Itsss und die En Marche-Politikerin Sabine Thillaye. Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
21/05/20191 hour 20 minutes 2 seconds
Episode Artwork

Zwischen den Zeilen - mit Diana Kinnert & Sookee

Zwischen den Zeilen ist Diana Kinnert die Nachwuchs-Kanzlerkandidatin der CDU. Zwischen den Zeilen ist die Berliner Rapperin Sookee das schlechte Gewissen der Deutschrapszene. Beide wünschen sich Veränderungen: In ihrem Bereich und in dem der jeweils anderen. Auf der Digitalkonferenz re:publica haben wir live vor Publikum mit den beiden gesprochen: Über politisches Engagement, Außenseiter-Dasein, Lieblingsfarben und Brie mit Himbeermarmelade. Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
07/05/20191 hour 9 seconds
Episode Artwork

Gregor Gysi & Maxim K.I.Z - Ungerecht!

Ungerecht, dass so etwas wichtiges, wie Gerechtigkeit so schwierig zu beschreiben scheint. Nur gerecht hingegen, dass mit diesen beiden Gästen zu wagen: Gregor Gysi & Maxim K.I.Z. Der eine, Gysi, ist der wohl bekannteste Linke Deutschlands. Streiter für die Armen und Anwalt für alle am Rand. Der andere, Maxim Drüner, ist wohl einer der besten Rap-Texter Deutschlands. Top 40 der besten Schreiber der Bundesrepublik (FAZ) & Platz vier der schönsten Männer Berlins (Mitvergnügen). Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
23/04/20191 hour 4 minutes 12 seconds
Episode Artwork

Grime Britain - Das gespaltene Königreich

Die Briten sind ein bisschen eigen: Sie fahren auf der falschen Seite, zahlen mit Pfund, wollen die EU verlassen und ihre Rapper machen Grime. Grime, wer ist eigentlich dieser aggressive Genre-Stiefbruder von HipHop? Wie politisch ist er? Und könnte er sogar den Brexit stoppen und das gespaltene Königreich einen? Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
27/03/20191 hour 18 minutes 52 seconds
Episode Artwork

Sexismus gegen Rap - Mit Salwa Houmsi

Rap könnte so schön sein. Ein Brett an Beat, ein heftiger Flow, virtuose Vocals - und dann das: eine sexistische Zeile. Kommt immer noch viel zu oft vor. Manchmal triefen Texte vor Frauenhass, manchmal versteckt sich der Chauvinismus zwischen schönen Melodien. Wie umgehen mit der Widerwärtigkeit im Lieblingsgenre? Das bespricht Vassili diesmal mit Salwa Houmsi: Journalistin, Moderatorin, Multitalent. Auch dabei: ARD-Korrespondentin Sophie von der Tann und Promoterin Lina Burghausen. Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
12/03/20191 hour 21 minutes 28 seconds
Episode Artwork

Protestcast mit Disarstar

Alerta, Alerta - Podcasterista! Vassili und Jan haben zum ersten Mal einen Podcast live vor Publikum aufgezeichnet. Im "Grünen Jäger" in Hamburg, mit dem mit allen Wasserwerfern gewaschenen Disarstar als Gast. Und welches Thema ließe sich an der Sankt-Pauli-Pulsader besser besprechen als Protest? Wie geht das am besten, am klügsten, am schönsten? Wundert Euch nicht: Das Grundrauschen und Vassilis kratzige Stimme waren ein technischer Protest der Anlage. Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
27/02/20191 hour 20 minutes 39 seconds
Episode Artwork

Martin Schulz & Yassin - Abend Deutschland!

Auf den Tag genau vor einem Jahr ist Martin Schulz als SPD-Parteivorsitzender zurückgetreten. Nach einem raketengleichen Auftrieb und einem meteroitentiefen Fall ist der Ex-Kanzlerkandidat nun wieder in der Mitte angekommen. Die Mitte ist in diesem Fall das Machiavelli-Domizil in Berlin. Dort sitzt Schulz mit Vassili, Jan und mit dem Rapper Yassin an einem Tisch und spricht: Über Auseinanderdriften und Zusammenrücken, über das Wagen, das Scheitern und die Vision von Europa. Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
12/02/20191 hour 18 minutes 40 seconds
Episode Artwork

Auf Kohle verloren

"Wir sind der vergessenste Ort in Deutschland", sagt der Rapper Manuellsen über seine Heimat und meint damit das Ruhrgebiet. Als sechs Monate alter Säugling kam der Sohn einer Ghanaischen Aktivistin nach Mülheim an der Ruhr. Verlassen hat er den Pott danach nie mehr. Auch deswegen haben Vassili und Jan sich an einem Sonntag mit Manuellsen in einer Mülheimer Teestube getroffen und bei Çay über das Vergessenwordensein, den Frust und die Faust, als Mittel der Demokratie, diskutiert. Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
29/01/201956 minutes 17 seconds
Episode Artwork

Danke, Merkel

"Danke Merkel" - das wird man ja wohl noch sagen dürfen: Danke. Fast zwei Jahrzehnte hat Angela Merkel bundes- und weltpolitisch ihre Finger im Spiel gehabt: Hashtag Raute. Nur logisch, dass wir "The Leader of the Free World" eine Folge widmen. Aber wie ist das Erbe ihrer Ära zu bewerten? Dazu hat wohl jeder eine Meinung, inklusive Deutschrap. Viele dutzend Mal wird Merkel auf Rap-Tracks erwähnt - und das nicht immer positiv.  Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
15/01/201955 minutes 34 seconds
Episode Artwork

Zwischen den Jahren - Ruhrgebiet und Russland

Zwischen den Jahren und zwischen den Staaten. Vassili und Jan sind rund um die Jahreswende zurück in ihre Heimat gereist: Vassili nach Nižnij Tagil im Ural und Jan nach Oberhausen im Ruhrgebiet. Und ihr könnt dabei sein. Vassili erzählt bei minus 20 Grad, warum Putin beim Thema Rap in letzter Zeit ganz genau hinhört. Und Jan nimmt euch mit zu einer Grubenfahrt "Unter Tage" zu einem kleinen Stück über die Ruhrpott-HipHop-Historie mit RAG, Creutzfeld & Jakob und Manuellsen. Rundherum wagen Vassili und Jan einen Ausblick auf das, was uns 2019 erwartet. So viel ist sicher: Dieses Jahr kann im Rap und in der Politik alles verändern. Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
01/01/201948 minutes 42 seconds
Episode Artwork

OK, Kids! Das war's.

Zehn Episoden "Machiavelli". Das war's. Naja, also zumindest für dieses Jahr. In dieser Folge haben Vassili und Jan einen Hang zur Dramatik, zur Übertreibung und zum Populismus. Davon gab es dieses Jahr reichlich und deswegen wird drüber geredet. Aber nicht alleine. Denn vorweihnachtlich vorbeigeschneit im muckeligen „Machiavelli“-Wohnzimmer ist Jonas Schubert, Sänger und Texter und Rapper von OK Kid. Aber ist die Musik der Kölner Kappelle überhaupt noch Rap oder schon längst Populismus in Reimform? Klären wir. Außerdem: Reisen nach Freital, die 101 besten Spiegel-TV-Dokus, die BILD-Abo-Falle UND ein Geschenk für alle, die bis zum Ende dran bleiben. Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
18/12/20181 hour 1 minute 19 seconds
Episode Artwork

Frankfurt arm Reich

„Diese Stadt dreht durch ihren Widerspruch“, rappt Credibil auf „Paradox“ und meint damit seine Heimat, Frankfurt am Main. Frankfurt arm Reich, wie wir sie nennen, denn in keiner Stadt manifestiert sich das Ungleichgewicht von Armut und Reichtum so plastisch wie in FFM: Banker und Bettler, glänzende Stahlfassaden und stumpfe Alufolie. In Frankfurt tun sich Häuserschluchten und menschliche Abgründe auf. Credibil schreibt darüber, seit er mit 14 dorthin zog. Er hat es geschafft, trotz aller Widers Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
04/12/201858 minutes 33 seconds
Episode Artwork

Generalrapkretär Klingbeil

"Ich dachte, wir reden über HipHop", sagt Lars Klingbeil in der aktuellen Episode von Machiavelli. Haben sie auch: Über Casper, Trettmann, Freundeskreis und Samy Deluxe haben Vassili und Jan mit dem Generalsekretär der SPD gesprochen. Dem einzigen Spitzenpolitiker, der offen dazu steht, dass er Rap hört. Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
20/11/201846 minutes
Episode Artwork

"Immer wieder"-Spezial mit Esther Bejarano

"Ich höre erst auf zu singen, wenn es keine Faschisten mehr gibt", hat Esther Bejarano mal gesagt. Die 93-Jährige hat den Holocaust überlebt, war im sogenannten Mädchenorchester von Auschwitz und engagiert sich seit den Siebzigern gegen Nazis. Bejarano reist durch die ganze Bundesrepublik, hält Vorträge, klärt auf und singt auf der Bühne gemeinsam mit der Rap-Crew Microphone Mafia. Damit it sie die älteste HipHopperin Deutschlands, vielleicht sogar der Welt. Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
08/11/201825 minutes 25 seconds
Episode Artwork

Immer wieder - Antisemitismus

Vor 80 Jahren brennen die Nazis Synagogen nieder, jagen Juden, zerschmeißen ihre Geschäfte. Die Reichsprogromnacht ist der Auftakt zum schlimmsten Verbrechen der Menschheitsgeschichte: dem Holocaust. Nach dem Krieg schwört sich die Bundesrepublik: "Nie wieder".​ Warum ist "Nie wieder" längst nicht Realität und wie können wir dahin kommen? Vassili und Jan sind auf die Suche gegangen. Mit Marina Weisband, Marina Buzunashvilli und Samuel Salzborn. Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
06/11/20181 hour 5 minutes 30 seconds
Episode Artwork

Feminismus first

Deutschrap hat ein Frauen-Problem. Es gibt zu wenige und die, die da sind, werden oft nicht akzeptiert. Das ist natürlich kein Frauen-, sondern vielmehr ein Männerproblem. Und auch in der Politik sieht es nicht besser aus. Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
23/10/201859 minutes 3 seconds
Episode Artwork

Vienna Calling - Austrians with Attitude

"Wien in Not“" sang Falco 1985 auf dem Song "Vienna Calling" und offenbar war der Sänger nicht nur musikalisch seiner Zeit voraus, weil er damals schon auf Deutsch rappte, sondern hatte auch politisch eine düstere Vorahnung: Fast 35 Jahre später sitzen Rechtspopulisten auf der Regierungsbank, die Pressefreiheit wird bedroht und ja nicht nur Wien, sondern ganz Österreich scheint in Not. Vassili und Jan sind nach Wien gereist. Nicht um Wien zu retten, aber um unseren Nachbarn besser zu verstehen. Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
10/10/20181 hour 6 minutes
Episode Artwork

Größe oder Wahn: Kanye West und Donald Trump

Mit jedem US-Präsidenten hat Kanye West seine Geschichte. Bush beleidigte er in einer landesweiten Live-Sendung, Obama nannte ihn wiederum einen Idioten und Trump sprach er jüngst seine Liebe aus. Nur logisch, dass der selbsternannte "größte Künstler unserer Zeit" nun selbst ins Amt strebt. Was soll auch nach 21. Grammys noch kommen, außer der 46. Präsidentschaft? Aber ist das überhaupt möglich? Und wäre ein Präsident West vielleicht sogar besser, als ein Präsident Trump? Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
26/09/201856 minutes 2 seconds
Episode Artwork

Anstand der Aufständigen - Rap gegen Rechts

Haltung und HipHop gehen Hand in Hand seit sich N.W.A die "Attitude" in den Namen geschrieben hat. "Du weißt höchstwahrscheinlich nicht einmal, was Attitüde heißt" - Vassili Golod und Jan Kawelke haben es nachgelesen und erklären es in Episode 3 von "Machiavelli: Anstand der Aufständigen - Rap gegen Rechts". Sie diskutieren die Ereignisse von Chemnitz, #wirsindmehr und K.I.Z. Mit: Casper und Marteria, Samuel Salzborn, Lars Klingbeil, Samy Deluxe und Ade Bantu. Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
11/09/201854 minutes 15 seconds
Episode Artwork

Machiavelli vs. Makaveli - Das Duell: Wer ist bedeutender?

Eigentlich ist "Machiavellii" ja ein Podcast über Rap UND Politik. Für Episode 2 wird aus dem"und" aber ein "gegen". Vassili und Jan treten mit ihren Schützlingen zum Showdown an: Niccoló Machiavelli, einer der bedeutendsten Politikphilosophen der Geschichte gegen Tupac Shakur, auch bekannt unter seinem Pseudonym Makaveli, einer der bedeutendsten Rapper aller Zeiten. In fünf Runden müssen sich die Duellanten messen: Sprachgewalt, Freunde & Feinde, Style, Tod und Vermächtnis. Wer wird gewinnen? Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
28/08/201857 minutes 56 seconds
Episode Artwork

Mesut Özil & Eko Fresh - "Identitäter"?

Was #metwo mit Advanced Chemistry zu tun hat und warum die Bundesregierung mehr Rap hören sollte, darüber sprechen Vassili Golod und Jan Kawelke - dafür haben die beiden mindestens einen Intergrationsbambi verdient. Von Vassili Gold, Jan Kawelke.
15/08/201852 minutes 6 seconds