Winamp Logo
#heiseshow (Audio) - Technik-News und Netzpolitik Cover
#heiseshow (Audio) - Technik-News und Netzpolitik Profile

#heiseshow (Audio) - Technik-News und Netzpolitik

German, Technology, 1 season, 421 episodes, 1 day, 3 hours, 56 minutes
About
Immer donnerstags um 12 Uhr diskutieren wir in der #heiseshow mit Gästen über aktuelle Ereignisse aus der Hightech-Welt und der Netzpolitik
Episode Artwork

EU-Digitalpolitik, Tech-Konzerne in der EU, Microsoft-Lizenzkosten | #heiseshow

Markus Will, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Zukunftsmusik: Das plant die EU in Sachen Digitalpolitik – Muss Europa nach DSA, DMA und anderen Gesetzen erstmal zur Ruhe kommen? Oder sollte die EU im Tempo der Digitalpolitik der vergangenen fünf Jahre weitermachen? Die EU-Länder geben den Takt vor. Doch welchen Weg sollte das künftige Parlament beschreiten? - Keine Extrawurst: Wie sich ein EuGH-Urteil auf die Techkonzerne auswirkt – Der Europäische Gerichtshof hat Italien untersagt, US-Techkonzernen mit Europaniederlassung in einem anderen EU-Mitgliedsstaat zusätzliche Vorschriften zu machen. Wie wirkt sich das Urteil aus? Und könnte das auch für Deutschland Probleme mit sich bringen? - Teurer Spaß: Bund zahlt immer mehr Lizenzgebühren an Microsoft – Die Abhängigkeit von Microsoft-Produkten ist in der Bundesverwaltung gestiegen. Die Kosten ebenfalls. Warum möchte darüber lieber niemand sprechen? Und welche Risiken birgt das? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
6/6/20241 hour, 13 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

Zollfreigrenze, ICQ, Cheats | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Gegen Temu und Co.: 150-Euro-Zollfreigrenze soll fallen – Im Jahr 2028 soll nach Plänen der EU der zollfreie Import aus Drittländern wie China bei Warensendung mit einem Wert von unter 150 Euro wegfallen. Was bedeutet das für Massenversender in Fernost? War die Regelung überhaupt noch zeitgemäß? Und gibt es vielleicht unerwünschte Nebeneffekte? - Uh-oh: Messenger-Urgestein ICQ wird abgeschaltet – Im Juni stellt ICQ seinen Dienst ein. Der Messenger war für viele die erste Berührung mit Instant Messaging. Welche Erinnerungen verbinden wir mit ICQ? Warum zogen viele weiter? Und ist die Abschaltung ein Verlust? - Ungerecht: Verletzen Cheats Urheberrechte? Videospiel-Cheats können nach Ansicht eines US-Gerichts das Urheberrecht des Entwicklers verletzen. Wie wirkt sich das auf die Spielewelt aus? Geht es überhaupt noch ohne Cheats? Und geht die Jury da zu weit? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
5/30/20241 hour, 6 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

Microsofts KI-Offensive, ASML-Kill-Switch, E-Bike-Akkus | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Microsofts KI-Offensive: Wie massentauglich ist KI? Microsoft will die Künstliche Intelligenz für alle Bereiche öffnen. Doch sind die Menschen wirklich schon bereit dafür? Und was bedeutet das für die Datensicherheit? - Kill Switch gegen Einmarschpläne: Sollte das Beispiel von ASML Schule machen? Mit einem Knopfdruck könnten Lithografieanlagen aus den Niederlanden im Falle eines chinesischen Angriffs auf Taiwan stillgelegt werden. Doch wie effektiv ist diese Drohung? Und was wären die Folgen? - Akkubrände durch E-Bikes: Mobilitätswende unter Feuer? Erneut hat ein E-Bike-Akku in Wohnräumen gebrannt – die Feuerwehren schlagen Alarm. Müssen härtere Regeln her? Sind die Brandrisiken vertretbar oder ein K.-o.-Kriterium für die Elektromobilität? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
5/23/20241 hour, 11 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

Neue iPads, GPT-4o, Googles KI-Offensive | #heiseshow

Ben Schwan, Markus Will und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Die neuen iPads und die Zukunft des Tablets: Zukunft auf dem Silbertablett? Apple hat mit dem iPad Pro M4 seine Vorstellung von der Zukunft des Tablets skizziert. Doch was bedeutet das für die Gerätegattung insgesamt? - KI-Chatbot GPT-4o: Unheimlich echt oder echt unheimlich? OpenAI hat GPT-4o vorgestellt. Hinter dem sperrigen Namen steckt ein Chatbot, der sich anhört und reagiert wie ein echter Mensch. Was für Auswirkungen hat das auf den KI-Markt? - Oh Gemini: So baut Google unsere Suchergebnisse um – Google hat auf seiner Entwicklerkonferenz I/O einen ganzen Strauß an KI-Themen präsentiert. Sichtbarste Änderung ist die künftige Google-Suche, bei der es jeweils einen KI-Überblick geben soll. Hat das Web darauf gewartet? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
5/16/20241 hour, 15 minutes
Episode Artwork

Solarpaket, E-Auto-Ladepunkte, 30 Jahre Commodore-Insolvenz | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Sonnige Aussichten mit Solarpaket I - Mit dem Solarpaket I stehen Veränderungen für Balkonkraftwerke und Stromspeicher bevor. Welche neuen Regeln kommen auf Solaranlagenbetreiber zu und wie werden sie den Markt beeinflussen? - Unter Strom: Ladepunktmangel für E-Autos? - Die Autoindustrie beklagt einen schleppenden Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. Gibt es tatsächlich zu wenige Ladepunkte und wie wirkt sich das auf die Akzeptanz von Elektromobilität aus? - Game Over: Commodore's Insolvenz vor 30 Jahren - Vor drei Jahrzehnten ging ein Pionier der Computerbranche, Commodore, in Insolvenz. Wir werfen einen Rückblick auf die Ära des C64 und Amiga und untersuchen, welche Lehren aus dem Untergang dieses Giganten gezogen werden können. Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
5/2/20241 hour, 1 second
Episode Artwork

Europol vs. E2E, TikTok-Ultimatum, KI-Zukunft | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Ende-zu-Ende am Ende? Europol gegen zu harte Verschlüsselung - Europäische Polizeiführungskräfte mahnen, Regierungen und Industrie müssten dringend Maßnahmen gegen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ergreifen. Doch was ist eigentlich mit dem Recht auf Privatsphäre? Und gibt es Alternativen zur Ende-zu-Ende-Verschlüsselung? - Die TikTok-Uhr tickt: Wie geht es nach dem Ultimatum der USA weiter? Für TikTok wird es ernst: Ein US-Gesetz, das einen Eigentümerwechsel bei der populären Kurzvideo-App erzwingen soll, könnte in wenigen Tagen in Kraft treten. Was passiert dann mit der App in den USA und im Rest der Welt? - Nichts geht mehr (ohne KI): Wo stehen wir in 10 Jahren? Ein bekannter Chipdesigner prophezeit drastische Änderungen in der Welt der Computer. Was genau ist zu erwarten? Und was war auf der Hannover Messe zum Thema KI zu hören? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
4/25/20241 hour, 12 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

AI Pin, Sci-Hub-Sperre, Netflix-Preise | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Abgepinnt: Ist der AI Pin mehr Schein als Sein? Das Start-up Humane trat mit dem Anspruch an, das Smartphone abzulösen. Doch der AI Pin fällt in ersten Tests durch. Sind die Rezensenten zu streng oder sieht die Zukunft doch anders aus? - Websperre: Blockieren deutsche Provider die Schattenbibliothek Sci-Hub voreilig? Große deutsche Provider haben eine Sperre errichtet, bevor irgendein Gericht urteilte. Zeigt sich jetzt das Gefahrenpotenzial von Websperren? Wie sehen Alternativen aus? - - Immer teurer: Wo ist die Schmerzgrenze bei Netflix und Co.? Netflix erhöht seine Preise erneut. Wann hören die Preisrunden bei den Streamingdiensten auf? Und wo liegt die Schmerzgrenze bei den Kunden? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
4/18/20241 hour, 1 minute, 56 seconds
Episode Artwork

Spiele-Abschaltungen, ChatGPT und YouTube, Azure-Master-Key | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Auf und davon: Stoppt die EU abschaltende Spielehersteller? Ubisoft hat am 1. April ein Online-Rennspiel abgeschaltet. Dagegen regt sich Widerstand auf EU-Ebene. Dürfen Hersteller ihre Spiele einfach abschalten? Oder geht das zu weit? - Gut im Training: Was lernte ChatGPT aus den YouTube-Videos? Weil das Trainingsmaterial knapp war, soll OpenAI YouTube-Videos transkribiert haben. Das wirft viele Fragen auf. - Ein Fall für den Schlüsseldienst: Microsoft und der gestohlene Azure-Master-Key – Die US-Behörde CISA wirft Microsoft Sicherheitsversagen vor, weil es Hackern gelang, einen Master-Key zu erbeuten. Welche Lehren können aus diesem Vorkommnis gezogen werden? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
4/11/20241 hour, 26 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

xz-Hintertür, Post-Nachtflüge, Knöpfe in Autos | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Hintertür: Die kuriose Geschichte rund um xz – An den Ostertagen wurde eine beinahe katastrophale Sicherheitslücke entdeckt. Was hat es damit auf sich? Welche Rolle spielte der Faktor Mensch? Und was können wir daraus lernen? - Abflug: Deutsche Post stellt Nachtflüge ein – Die Post hat ihren innerdeutschen Brieftransport per Flugzeug eingestellt. Müssen wir künftig länger auf Briefe warten? Ist das eine Entscheidung mit Vorbildcharakter? Und was ist überhaupt mit elektronischen Briefen? - Macht Druck: Plädoyer für mechanische Knöpfe in Autos – Der Euro NCAP kritisiert den zunehmenden Einsatz von Touchscreens in Autos. Sollte der Knopf ein Comeback feiern? Und warum sind die Bildschirme überhaupt ein Kritikpunkt? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
4/4/20241 hour, 15 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

China ohne Intel und Co., Atomkraft-Ausbau, Schaffner mit Bodycams | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Alexander Spier (@MutantHappy) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Verbannt: China entfernt Intel, AMD und Microsoft aus Regierungscomputern. Stattdessen will die chinesische Regierung inländische Hard- und Softwarehersteller stärken. Was bedeutet das für Intel, Microsoft und Co.? Und wäre ein solcher Schritt auch bei uns denkbar? - Verpflichtet: Mehr als 30 Staaten wollen einen beschleunigten Ausbau von Atomkraft. Nur so könnten die CO2-Emissionen verringert werden. Ist das ein Rückschritt oder ist die Atomkraft wirklich alternativlos? - Verkabelt: Schaffner der DB Regio werden mit Bodycams ausgestattet. Die Kameras sollen deeskalierend auf potenzielle Gewalttäter wirken. Welche Erkenntnisse wurden aus einem ersten Pilotprojekt gezogen? Und reichen Bodycams als Schutzmaßnahme aus? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
3/28/20241 hour, 16 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Entlassungen im Tech-Sektor, 20 Jahre Fritzbox, Kfz-Versicherungen | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Auf Wiedersehen: Entlassungswelle im Tech-Bereich auf neuem Höchststand - Laut neuen Erhebungen knüpfen die Entlassungen in Big-Tech-Firmen inzwischen an die Dot-Com-Krise an. Woher kommt das? Welche Rolle spielt KI dabei? Und lohnt sich das Berufsfeld der IT noch? - Erfolgsgeschichte out of the Box: 20 Jahre Fritzbox – Die Fritzbox ist für viele ein Synonym für den Internetrouter. Jetzt ist sie 20 Jahre alt geworden. Was genau veränderte das Gerät von AVM? Warum war sie vielen damals so willkommen? Und wo steht sie heute mit Blick auf die Zukunft? - Im Auge: Wie US-Versicherer Kfz-Daten zur Preisgestaltung nutzen - US-Versicherer nutzen angeblich Daten von Autoherstellern, um Versicherungsprämien festzulegen. Ist sowas auch bei uns möglich? Sorgt das vielleicht aber auch für mehr Fairness für Autofahrer? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
3/21/20241 hour, 2 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

Seekabel-Schäden, Gerätefreiheit, Voyager 1 | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Am seidenen Faden: Wie gravierend sind Seekabel-Ausfälle für das Internet? Die Schäden an vier Internet-Kabeln im Roten Meer sind in Europa glücklicherweise kaum zu spüren. Doch die Lebensadern der digitalen Welt rücken immer mehr in den Fokus von Saboteuren – auch vor unserer Haustür. Wie gut sind wir darauf vorbereitet? - Offen für alles: Sollte nach der Router- die Gerätefreiheit kommen? Routerfreiheit und EU-Gesetze für digitale Märkte sind Aktivisten nicht genug. Sie fordern als nächsten Schritt die Gerätefreiheit. Was genau ist das und ist das wirklich erstrebenswert? - Datenmüll aus dem Weltall: Müssen wir uns um Voyager 1 Sorgen machen? Die Raumsonde sendet in zunehmendem Maße Datensalat. Wie geht es jetzt weiter? Und müssen wir vielleicht langsam Abschied von Voyager 1 nehmen? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
3/14/20241 hour, 8 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

TaurusLeaks, OpenAI, Hass-Postings | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Verhört: Welche Lehren zieht Deutschland aus den TaurusLeaks? Russland veröffentlichte einen Mitschnitt einer abgehörten WebEx-Besprechung von Bundeswehr-Offizieren. Alles nicht so schlimm, heißt es inzwischen. Was wir aus dem Fall lernen. - Verklagt: Sollte OpenAI zurück auf den Pfad der Gemeinnützigkeit? Elon Musk wirft OpenAI und Sam Altman Vertragsbruch vor. Umgekehrt heißt es, Musk habe ganz andere Pläne verfolgt. Doch was bedeutet das nun für OpenAI? - Verknackt: Sollten Hass-Poster in den Knast? Kanada will Hate Speech mit drastischen Strafen eindämmen. Kann das ein Vorbild für Europa sein oder wurde hier Maß und Mitte verloren? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
3/7/20241 hour, 18 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

MWC 2024, DMA-Stichtag, Programmierung und KI | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - MWC 2024: Werden Smartphones dank KI jetzt wirklich schlau? Dass Künstliche Intelligenz auf dem Mobile World Congress in Barcelona ein bestimmendes Thema sein würde, war keine Überraschung. Doch wie sinnvoll ist KI auf dem Smartphone wirklich? Was bleibt nach der Messewoche hängen? - DMA: Die EU öffnet Türen – aber wer will da überhaupt durch? WhatsApp und andere Gatekeeper müssen sich öffnen. Doch jetzt zeigt sich: Mitbewerber wollen die Schnittstellen gar nicht nutzen. Ist der DMA jetzt schon ein zahnloser Tiger? Oder braucht es noch Geduld? - Programmierung: Dank KI künftig überflüssig? Der Nvidia-Chef geht davon aus, dass künftige Generationen nicht mehr Programmieren lernen müssen. Doch ist das wirklich eine gute Zukunftsperspektive? Und droht uns ein Zeitalter, in dem keiner mehr weiß, wie die Technik überhaupt funktioniert? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
2/29/20241 hour, 11 minutes, 1 second
Episode Artwork

Sora, russisches Router-Spionagenetz, Web-Apps auf dem iPhone | #heiseshow

Nico Ernst, Ben Schwan und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Erhellend: Wie gut ist die Video-KI Sora? Die Vorstellung von OpenAIs neuer KI erregte viel Aufsehen. Künftig kann jeder Hollywood-Regisseur spielen, oder doch nicht? Wie faszinierend ist Sora wirklich? - Ausgeschaltet: Wie gefährlich war das russische Router-Spionagenetz? FBI und BKA haben ein Botnetz übernommen. Wie funktionierte das Ganze überhaupt? - Abgeknipst: Künftig eingeschränkte Web-Apps auf EU-iPhones – Apple überraschte in einer Betaversion von iOS 17.4 mit Einschränkungen bei den Web-Apps für EU-Bürger. Später kam dann die Mitteilung, dass das nicht nur ein Bug war. Wie schwerwiegend ist dieser Schritt? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Sichere Straßen, moderne Radwege, zukunftsweisende Mobilitätskonzepte: Straßen.NRW sorgt für gute Verbindungen in Nordrhein-Westfalen. Als moderner Arbeitgeber bieten wir IT-Expert*innen eine sichere Beschäftigung, eine attraktive Vergütung und optimale Entwicklungsmöglichkeiten. Infos: www.straßen.nrw.de/karriere === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
2/22/20241 hour, 17 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Tablets im Sinkflug, Flipper Zero vor Verbot, Web-Apps vor dem Aus | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Absturz: Haben Tablets noch eine Zukunft? Die Verkäufe waren im Jahr 2023 stark rückläufig. Die besten Zeiten scheinen schon seit 2014 vorbei zu sein. Ist das Tablet ein Auslaufmodell? Und welche Rolle spielt Apple? - Hacker-Tool Flipper Zero droht Verbot: Kanada will das Spiel- und Werkzeug verbieten. Werden dann weitere Staaten diesem Beispiel folgen? Und ist das vielleicht sogar eine gebotene Maßnahme? - EU-iPhones künftig ohne Web-Apps? In iOS 17.4 beta funktionieren plötzlich Progressive Web-Apps nicht mehr. Apple äußert sich bislang nicht dazu. Fliegt der Digital Markets Act den Europäern jetzt um die Ohren? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
2/15/20241 hour, 13 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Apple Vision Pro, Satya Nadella und Microsoft, 20 Jahre Facebook | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Wer Visionen hat: Erste Erlebnisse mit der Apple Vision Pro - Zum Arzt mussten die testenden Kollegen, die eine Vision (Pro) haben, zum Glück bislang nicht gehen. Eine Rückschau auf die erste Woche Apple Vision Pro in der freien Wildbahn. Was kommt nach der großen Aufregung? - Kulturwandel: Wie Satya Nadella Microsoft neu erfand - Mit seinem neuen CEO bekam Microsoft vor zehn Jahren auch eine neue Ausrichtung. Wo steht der Windowskonzern heute? Was ist von damals geblieben? Und wo geht die Reise als nächstes hin? - 20 Jahre Facebook: Like oder Dislike? Mark Zuckerberg brachte die Menschen in seinem Netzwerk zusammen. Kritiker entgegnen, dass Facebook die Gesellschaft gespalten hat. Aber wie bedeutsam ist das Netzwerk an seinem 20. Jahrestag noch? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
2/8/20241 hour, 16 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

fritz.box, Neuralink, Taylor Swift | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen - Weggeschnappt: Wenn auf fritz.box eine NFT-Galerie auftaucht – Die ICANN hat endlich eine lokale Domain festgelegt. AVM wurde indessen eine Domain vor der Nase weggeschnappt, die viele Fritzbox-Besitzer kennen. Worauf muss jetzt geachtet werden? - Eingepflanzt: Neuralink als neuer Zugang zur Technik – Ein Implantat soll die Bedienung von Technik revolutionieren. Träumerei oder ein vielversprechender Anfang? - Bloßgestellt: Was wir aus dem Fall Taylor Swift lernen – Deepfake-Pornografie von Taylor Swift hat in den USA eine neue Verbotsdebatte ausgelöst. Aber kann das Problem damit gelöst werden? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
2/1/20241 hour, 10 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Hackerparagraf, Netflix-Basisabo, KI-Wettervorhersage | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Zu verurteilen: Gefährdet der Hackerparagraf Sicherheitsforscher? Der Fall eines Mannes, der in einer Software der Firma Modern Solutions eine Sicherheitslücke fand, sorgt für Furore. Das Unternehmen verklagte ihn erfolgreich, obwohl er den Bug der Firma meldete. Ist der zugrundeliegende Hackerparagraf noch zeitgemäß? Wie sollten Bug-Entdecker künftig am besten vorgehen? Und was bedeutet der Fall für die Sicherheitslage in der Software. - Ärger an der Basis: Netflix will bestimmte Bestandskunden abdrehen – Netflix will die noch bestehenden Basis-Abos von Kunden aufkündigen. Günstiges Streaming wird damit zum Auslaufmodell. Wie können sich Streamingkunden dagegen rüsten? Sind die Preise überhaupt angemessen? Und erleben illegale Downloads bald wieder einen Aufwind? - Vorhersehbar besser: So nützt KI den Meteorologen – In vielen Bereichen wird über die KI gesprochen, doch Meteorologen waren an dem Thema schon dran, bevor der Hype um ChatGPT startete. Welche Vorteile bringt die Künstliche Intelligenz? Haben die alten Rechenmodelle ausgedient? Und werden wir bald deutlich genauere Wettervorhersagen erhalten? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
1/25/20241 hour, 10 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Radionuklidbatterien, Huawei vs. AVM, Samsung-KI | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen - Für die Ewigkeit: Radionuklidbatterien in Smartphones – Der Traum vieler Besitzer mobiler Geräte könnte wahr werden. Doch welche Risiken und Nebenwirkungen gibt es beim Einsatz einer Radionuklidbatterie? - Fürs Gericht: Fritzbox-Update infolge eines Patentstreits – Huawei und AVM streiten über WLAN-Patente, die AVM verletzt haben soll. Das macht sich jetzt auch für Fritzbox-Besitzer bemerkbar. - Fürs Smartphone: Welche KI-Funktionen Samsung künftig einbaut – Mit der Vorstellung des Galaxy S24 hat Samsung auch neue KI-Funktionen vorgestellt. Was die können und was das für die Smartphone-Branche bedeutet. Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
1/18/20241 hour, 14 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

CES, Balkonkraftwerke, DSGVO-Mails | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen - CES 2024: Geht es mit der KI jetzt erst so richtig los? Die Tech-Messe CES zeigt die Trends des neuen Jahres auf. In diesem Jahr steht Künstliche Intelligenz hoch im Kurs. Nur ein Buzzword oder geht es damit jetzt erst so richtig los? - Balkonkraftwerke: Wann kommen endlich die Vereinfachungen? Eine Erhöhung der maximalen Leistung von 600 auf 800 Watt, eine einfachere Anmeldung und mehr versprach die Bundesregierung für Steckersolaranlagen – gekommen ist bislang nichts. Wo hakt es und wie lange dauert es noch bis zu den Verbesserungen? - Datenschutz-Risiko: Warum unverschlüsselte Mails ein Risiko darstellen – Ein Arbeitgeber verschickte personenrelevante Daten in einer unverschlüsselten Mail an einen Arbeitnehmer, die dieser zuvor angefordert hatte. Der zog gegen die Art des Versands vor Gericht. Was wir aus diesem Fall lernen können. Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
1/11/20241 hour, 19 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

iKfz-Sperre, Micky Maus, E-Rezept | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Wer hat das zugelassen? Etliche iKfz-Portale werden gesperrt – Das Kraftfahrt-Bundesamt greift gegen etliche Städte und Landkreise durch, weil diese die digitale Autozulassung nicht den Vorstellungen des KBA entsprechend absichern. Was bedeutet das für die Bürger? Wäre sowas vermeidbar? - Aus die Maus: Disney verliert in den USA Rechte an Micky Maus – Der Original-Micky aus "Steamboat Willie" ist seit dem 1. Januar in den USA gemeinfrei. Was bedeutet das für den bekannten Comichelden? Und wie sieht es in Deutschland aus? - E wie Erfolgsrezept? Start des E-Rezepts verläuft holprig – Arztpraxen sind seit Anfang Januar verpflichtet, E-Rezepte ausstellen. Doch der Anfang verläuft nicht komplikationslos. Was bedeutet das für Patienten? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
1/4/20241 hour, 14 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

Die große Weihnachts-Quizshow 2023 | #heiseshow

In unserer Weihnachtsausgabe der #heiseshow lösen wir ein Versprechen ein: Auf vielfachen Wunsch steht alles im Zeichen des Quiz. In vier Themengebieten gilt es jeweils vier Fragen zu meistern. Telefon- und Publikumsjoker gehören natürlich auch dazu. Wer wird der erste heise-Quizchampion im Jahr 2023? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
12/22/20231 hour, 24 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

1&1-Netzstart, Atom-Containerschiff und elektronische Patientenakte | #heiseshow

heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - 1&1 startet sein Mobilfunknetz: Deutschland hat wieder vier Netzbetreiber. Doch während 1&1 bei Null anfängt, haben Telekom, Vodafone und Telefonica schon weitentwickelte Netze. Kann das gut gehen? Braucht es den erweiterten Wettbewerb? Und was haben die Kunden davon? - Chinesische Werft will Atom-Containerschiffe bauen: Es soll sicher und emissionsfrei sein. Doch werden vor allem europäische Häfen ein Nuklear-Containerschiff überhaupt anlegen lassen? Und haben solche Schiffe nur Vor- oder auch Nachteile? Was lernen wir aus der Geschichte? - Was die elektronische Patientenakte verbessern soll: Mal wieder sehen Mediziner und Politiker viel Potenzial. Doch kann die elektronische Patientenakte wirklich ein Erfolg werden? Und was ist damit überhaupt möglich? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
12/14/20231 hour, 18 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

ChatGPT im Turing-Test, "GTA 6", Meta trennt seine Messenger | #heiseshow

heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Eliza schlägt ChatGPT 3.5 im Turing-Test: Auch ChatGPT fehlt offenbar das Zeug zum Mensch. Warum ein 60-er-Jahre-Programm besser sein kann und wie das Ergebnis eines Online-Turing-Tests zu interpretieren ist. - Trailer erlaubt ersten Blick auf GTA 6: Im Jahr 2025 kommt das lang erwartete GTA 6. Gibt der erste Trailer einen vielversprechenden Vorgeschmack? Inwieweit stehlen Leaker dem neuen Titel die Show? Und kann Rockstar Games an frühere Erfolge anknüpfen? - Instagram und Facebook Messenger gehen wieder getrennter Wege: Erst wurde 2020 die App-übergreifende Kommunikation gefeiert, jetzt gehen die beiden Meta-Messenger klammheimlich wieder getrennter Wege. Was dahinter stecken könnte. Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
12/7/20231 hour, 9 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Google löscht Konten, Tablets in Schulen, Bitcoin-Comeback | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Alexander Spier (@MutantHappy) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Google löscht inaktive Nutzerkonten: Ab Dezember möchte Google Konten löschen, in die sich seit 24 Monaten niemand mehr eingeloggt hat – aus Sicherheitsgründen. Wir klären, was das für die Nutzer bedeutet. - Wissenschaftler warnen vor Tablets in Schulen: In einer Petition fordern 40 Forscher aus dem DACH-Raum einen vorübergehenden Stopp der Digitalisierung in Schulen und Kitas. Der Unterricht mit Tablets mache Kinder bis zur 6. Klasse dümmer. Wir diskutieren, was es mit der umstrittenen Petition auf sich hat. - Bitcoin-Comeback: Totgesagte leben länger – so auch Krypto. Bitcoin erlebt nach einem Tiefpunkt zum Jahresanfang einen neuen Höhenflug. Wir besprechen, warum das so ist und ob der positive Trend von Dauer sein kann. Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
11/30/20231 hour, 9 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

Sam Altman und OpenAI, Apple und RCS, Berlin und die Schwebebahn | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - 3 CEOs in 5 Tagen: OpenAI und die schnelle Rückkehr von Sam Altman – Erst wurde er überraschend gestürzt, dann ging er zu Microsoft und am Ende ist er wieder als CEO zurück. Die Geschehnisse rund um die ChatGPT-Entwicklerfirma OpenAI suchen ihresgleichen. Was bleibt nach dem turbulenten Wochenende am Unternehmen und seinem Partner Microsoft hängen? - Auf (Nachrichten-)Empfang: Apple gibt Widerstand gegen RCS auf – Künftig können iPhone-Nutzer auch Android-Geräte über die Nachrichten-App wie in einem Messenger kontaktieren. Apples unerwartete Entscheidung könnte mit der EU zusammenhängen. Was bedeutet das für die Zukunft der Messenger-Apps? - Berlin will hoch hinaus: Pläne für eine Magnetschwebebahn – In der Bundeshauptstadt soll eine Magnetschwebebahn gebaut werden. Ein deutscher Techniktraum könnte damit wahr werden. Oder ist der Zug für Schwebebahnen schon längst abgefahren? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
11/23/20231 hour, 11 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

AI Pin, Outlooks Datenhunger, Klage gegen Vodafone-Preiserhöhungen | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, Alexander Spier (@MutantHappy) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - AI Pin von Humane: Ablösung für das Smartphone? Der Start-up zweier früherer Apple-Manager hat sein großes Geheimnis gelüftet. Doch hat das kleine KI-Kästchen das Zeug, das Smartphone abzulösen? Und wo liegen die möglichen Fallstricke? - Das neue Outlook und der große Datenhunger: Microsoft sammelt mit seinem neuen Outlook Zugangsdaten von Fremdkonten ein. Warum ist diese Praxis kritikwürdig? Und geht es nicht in Wirklichkeit vor allem um ein Kommunikationsproblem? - Das wird teuer: Sammelklage gegen Vodafone-Preiserhöhung – Verbraucherschützer wollen eine Preiserhöhung von Vodafone mit einer Sammelklage zu Fall bringen. Wie steht es um ihre Chancen? Und wie würde sich ein Erfolg vor Gericht auf die Preisgestaltung von Produkten auswirken? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
11/16/20231 hour, 8 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

GPT-Turbo, YouTube und die Adblocker, Amazon und die Suchergebnisse | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - OpenAI schaltet auf Turbo: Was das für ChatGPT bedeutet – Auf seiner Entwicklerkonferenz hielt OpenAI einige gute Nachrichten für Developer bereit. Was genau ist neu? Und was bedeutet das für die Benutzer? - Schlag gegen Adblocker: Läutet YouTube die Werbewende ein? Dem Videoportal gelingt, woran andere Websites gescheitert sind, nämlich Nutzern den Werbeblocker madig zu machen. Hunderttausende haben ihn schon deinstalliert, doch in der EU regt sich Widerstand. Wie könnte es jetzt weitergehen? - Absichtlich schlecht: Amazon und seine Suchmaschinenstrategie – Der Onlinehändler Amazon soll irrelevante Reklame geradezu herbeigesehnt haben, um mehr Geld zu verdienen. Veröffentlichte Gerichtsdokumente erlauben neue Einblicke in die Geschäftspraktiken des US-Riesen. Was genau es damit auf sich hat und warum Amazon deshalb jetzt Ärger droht. Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dieser Podcast ist gesponsert von msg. Bei msg treibst Du im Software-Engineering, (IT-)Consulting oder als Spezialist (m/w/d) für Cloud oder KI die digitale Transformation voran. Entdecke abwechslungsreiche IT-Jobs, beste individuelle Entwicklungsmöglichkeiten und profitiere von flexiblen Arbeitszeiten mit Überstundenausgleich! Mehr erfährst Du hier: karriere.msg.group === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
11/9/20231 hour, 12 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

Apple-Keynote, die DB und der Mobilfunk, 40 Jahre Word | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Apple präsentiert neue Macs: Malte war in den USA und hat alle Infos zu Apples Keynote mitgebracht. Wir sprechen über den neuen iMac, die neuen MacBooks und die M3-Chips. - Die Deutsche Bahn möchte Fenster in Zügen für besseren Mobilfunkempfang nachlasern: Für 50 Millionen Euro möchte die Deutsche Bahn die metallbeschichteten Fenster in ihren Fernzügen lasern, um einen besseren Mobilfunkempfang zu ermöglichen. Ist das eine gute Idee oder hätte es günstigere Alternativen gegeben? - Word wird 40: Obwohl das Textprogramm nicht direkt als großer Erfolg startete und auch heute noch reihenweise Nutzer in die Verzweiflung treibt, ist Microsoft Word seit vielen Jahren Marktführer. Was ist das Erfolgsrezept? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
11/2/20231 hour, 12 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

"Cities: Skylines 2" im Test und unsere liebsten Aufbauspiele | #heiseshow

Moderatorin Tabea Hartwich, heise+-Chef Martin Fischer (@martin_fischer) und Alexander Spier (@MutantHappy) sprechen in dieser etwas anderen Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Was sind Aufbauspiele und was macht den Reiz von "Anno", "SimCity" & Co. aus: Ob Aufbauspiel, Aufbausimulation oder Citybuilder, das Genre hat viele Namen und noch mehr Varianten. Doch was genau macht solche Spiele aus und warum stecken wir hunderte Stunden hinein. Und haben Aufbausimulationen einen pädagogischen Aspekt? - "Cities: Skylines 2" im Test: Der Release von "Cities: Skylines 2" lief kontrovers ab. Obwohl spielerisch gelungen, verleiden hohe Hardware-Anforderungen vielen Käufer den Spielspaß. Wir reden darüber, was das Spiel richtig macht und wo es hakt. - Das sind unsere liebsten Aufbauspiele: Ob "Anno 1602", "SimCity 2000", "Cities: Syklines", "Transport Fever" oder "Die Siedler", süchtig machende Aufbaustrategie gibt es unzählige. Welche spielen wir besonders gerne und welche haben wir nächtelang gezockt. Weil die Stammbesetzung der #heiseshow verhindert ist, läuft die Sendung diesmal ein wenig anders. Was aber keinesfalls fehlen darf: das legendär knifflige Quiz. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Intel ist ein führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie. Mithilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Basis weltweiter Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenzentrierte Zukunft. Intels Know-how trägt dazu bei, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten sowie die Infrastruktur der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem, was dazwischenliegt. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter www.intel.de. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
10/26/20231 hour, 5 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

E-Perso, Streaming und die Umwelt, Amazon und die Retouren | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Lieber offline: Warum mögen die Deutschen den E-Perso nicht? Seit 13 Jahren gibt es den Personalausweis mit Onlinefunktion, doch die Deutschen fremdeln weiterhin damit, sich im Netz auszuweisen. Liegt es an zu wenig Angeboten? Oder warum ist der E-Perso für die Bürger so unattraktiv? - CO₂-Ausstoß auf der Couch: Wie umweltschädlich ist Streaming? Wer schläft, sündigt nicht – wer streamt aber schon: In Sachen Umwelt sorgen die dahinterliegenden Rechenzentren für Schadstoffemissionen. Über die Höhe streiten die Gelehrten ab. Was bedeutet das für unser Medienverhalten? Und wie umweltschädlich ist das Internet überhaupt? - Hüllenloser Rückweg: Warum will Amazon lieber unverpackte Rücksendungen? Amazon verlangt plötzlich Rücksendegebühren für selbst verpackte Retouren – zumindest testweise bei einigen Nutzern. Was bedeutet der Vorstoß für das Online-Shopping? Geht es da wirklich nur um die Umwelt? Und was hat Amazon davon? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
10/19/20231 hour, 12 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

KI-News, Amazons Satelliten-Internet & Meta Quest 3 | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Die Flut ist da: Nehmen KI-News das Netz in den Würgegriff? Künstliche Intelligenz erleichtert einiges. Doch im Nachrichtenbereich droht es unübersichtlich zu werden, wie erste Vorboten zeigen. Aktuell fluten KI-News die Google Trends. Was machen KI-News mit den Medien und den Menschen? - Zustellung im All: Amazon startet Prototypen für Satelliten-Internet – Künftig will auch Amazon beim Internet aus dem All mitmachen. Kann das wirtschaftlich überhaupt funktionieren? Bekommen wir bald Platzprobleme im Orbit? Und was bedeutet das für Starlink? - Good Quest-ion: Kann Meta mit der Quest 3 Apple das Wasser reichen? Während Apple noch an seinem Debüt tüftelt, legt Meta bereits die dritte Fassung der Quest vor. Wie gut ist die Quest 3? Hat Apple mit seiner teuren Vision Pro überhaupt eine Chance? Und ist XR wirklich das nächste große Ding? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
10/12/20231 hour, 10 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Raspi 5, Ataris Wegwerf-Aktion vor 40 Jahren, Spotify erhöht Preise | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Raspi 5: Ist der Bastelcomputer jetzt erwachsen? Die fünfte Generation des beliebten Raspi kommt überraschend schon jetzt mit schnellerem Prozessor und mehr Schnittstellen. Doch ist das eigentlich noch ein klassischer Bastelcomputer? - Sagenumwobene Müllhalde: Was von Ataris Wegwerf-Aktion hängengeblieben ist – Im Jahr 1981 entsorgte Atari Hunderttausende Videospiele auf einer Müllkippe. Was wir aus dem damaligen Vorfall lernen können. - Schlecht zu hören: Spotify erhöht die Preise – Nach Preiserhöhungen in vielen anderen Ländern wird Spotify nun auch in Deutschland teurer. Begünstigen die steigenden Streamingpreise die Piraterie? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
10/5/20231 hour, 4 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

Windows 11 mit KI, Deutschlandticket, Prime Video mit Werbung | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, Ben Schwan und Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Schlauer Move? Windows 11 mit KI-Unterstützung: Microsoft gibt Vollgas bei der Integration von Künstlicher Intelligenz ins Betriebssystem. Doch das ist nur ein bescheidener Anfang, wenn man sich die neue Sprachausgabe von ChatGPT anschaut und -hört. - Verfahren: Steht das Deutschlandticket vor dem Aus? Bund und Länder streiten mal wieder, die Fortführung des Tickets steht auf der Kippe. Welche Möglichkeiten es gibt und wie wichtig das Ticket für künftige Mobilitätskonzepte wirklich ist. - Abo mit Werbung: Wer hat bei Amazon Prime Video künftig das Nachsehen? Wer fürs Streaming zahlt, sieht künftig bei Amazon trotzdem Werbung. Wie Amazon diesen Schritt begründet und was für die Zukunft der Streamingdienste bedeutet. Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
9/28/20231 hour, 3 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

Zukunft von AVM, KI-Übersetzung mit Hey Gen, Kernfusion | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Die Box zum Bestseller gemacht: Wo geht die Reise für AVM hin? Der Berliner Routerhersteller AVM soll verkauft werden. Das Unternehmen hat eine lange Geschichte, seine Produkte stehen in sehr vielen Haushalten. Wo steht AVM heute? Und wie könnte sich der Verkauf auswirken? - Babylonische Verhältnisse ade: Wie die KI-Übersetzung von Hey Gen Sprachhürden beseitigt – Das KI-Start-up Hey Gen erlebt derzeit einen Ansturm. Die lippensynchrone Übersetzung kurzer Videos fasziniert und ist zugleich erschreckend. Drohen jetzt mehr Deepfakes? Werden Sprachbarrieren aufgehoben? - Im Kern auf einem guten Weg: Fehlt Deutschland eine Strategie für Kernfusion? Deutschland hat gute Forscher, investiert aber zu wenig Geld, sagt eine Unternehmensberatung. Hat das Land bei der Kernfusion nachher das Nachsehen oder agiert es mit seiner Zurückhaltung weise? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
9/21/20231 hour, 50 seconds
Episode Artwork

Apple Event, Homeoffice-Streit, sammelwütige Autos | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe der #heiseshow unter anderem über folgende Themen: - Apple veröffentlicht das iPhone 15: Der übliche große Rummel war Apple bei der Vorstellung des iPhone 15 gewiss. Doch hinterher wurde auch die Frage nach der Innovationskraft laut. Wie gut ist Apple bei den Smartphones aufgestellt? Für wen lohnt sich der Umstieg? - Massenkündigungen nach Homeoffice-Aus: Mitarbeiter des Dating-App-Anbieters Grindr laufen laut Gewerkschaftsangaben in Scharen davon, nachdem der Chef die Remote-Arbeit eingeschränkt hat. Auch anderswo tobt ein Konflikt zwischen Beschäftigten und Firmen. Sind Mitarbeiter heute tatsächlich in so einer starken Position? Wird die Rolle rückwärts bei Remote-Arbeit weitergehen? Und können Unternehmen sich das in Zeiten des Fachkräftemangels erlauben? - Sammelwütige Autos: Die Mozilla-Stiftung hat untersucht, wie viele Daten Autohersteller mit ihren Fahrzeugen erheben und welche Freigaben sie sich von den Nutzern einholen. Die Bilanz ist erschreckend. Wofür brauchen Autohersteller die Daten? Sollte die Sammelwut stärker eingedämmt werden? Und wie können sich Autofahrer schützen? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
9/15/20231 hour, 12 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

25 Jahre Google, Paragraf 184b StGB, WLAN-Störerhaftung | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: - 25 Jahre Google: Happy Birthday and don't be evil. Google hat die Internetsuche salonfähig gemacht und ist dabei selbst stets auf der Suche nach neuen Ideen. Mit Blick auf die KI-Entwicklungen stellt sich aber die Frage, wie lange das noch gut geht. Frühere Suchmaschinen sind längst vergessen. Und Google selbst ist seit vielen Jahren auf der Suche nach weiteren Standbeinen – mal mehr, mal weniger erfolgreich. - Gefährliches Gesetz: Einer Lehrerin droht Haft, weil sie ein im Netz verbreitetes intimes Video einer 13-jährigen Schülerin sicherte, um die Mutter zu informieren. Auch in WhatsApp-Gruppen kann es mit dem Paragrafen 184b StGB schnell brenzlig werden, wenn man nicht richtig reagiert. Einmal mehr stellt sich die Frage: Sind Gesetze, die Technik betreffen, wirklich praxistauglich? Wie können sie künftig besser werden? - Offene WLANs in Gefahr – Sorge vor Rückkehr der Störerhaftung: Ein neues Gesetz lässt einen wichtigen Passus vermissen. Es geht um die Störerhaftung für WLANs, die lange Zeit verhindert hat, dass es in Deutschland offene Zugänge gibt. Droht Deutschland jetzt eine Rolle rückwärts? Und sollte nicht eher mal darüber diskutiert werden, das Land digital voranzubringen? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
9/7/20231 hour, 10 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

Wolkenbruch in der Cloud, 60 Jahre Kassette, Digital Services Act | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: - Wolkenbruch bei Cloudanbieter: Ein Ransomware-Angriff hat den gesamten Datenbestand des dänischen Cloudanbieters CloudNordic samt Backups gelöscht. Auf Forderungen der Erpresser kann und will das Unternehmen nicht eingehen. Zurecht? Und wie viel Kritik muss sich das Unternehmen gefallen lassen? - 60 Jahre am laufenden Band: Die Kompaktkassette feierte am 28. August 1963 in Berlin ihre Weltpremiere. Das Musikerlebnis hat sie tiefgreifend verändert. Welche Bedeutung hatte die Kassette aus heutiger Sicht? Ist sie in der Geschichte der Musik so wichtig wie Vinyl? Und werden wir dereinst so auch an den Wechsel zum Streaming denken? - DSA tritt in Kraft: Der Digital Services Act bringt allerhand neue Vorschriften für die großen Tech-Konzerne. So müssen Social Networks zum Beispiel auch eine Ansicht bieten, die nicht vom Algorithmus gesteuert wird. Wird die EU das Netz damit wirklich verbessern können? Oder droht ein Ausschluss Europas wie bei Threads? https://www.heise.de/news/Der-Digital-Services-Act-tritt-fuer-grosse-Online-Anbieter-in-Kraft-9284084.html Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, das WTF der Woche und knifflige Quizfragen. === Anzeige / Sponsorenhinweis === AVM ist in Europa einer der führenden Hersteller von Produkten für den Breitbandanschluss und das digitale Zuhause. Die Produkte der Marke FRITZ! sind für jeden leicht zu bedienen. Sie ermöglichen einen schnellen Internetzugang, einfaches Vernetzen, komfortables Telefonieren und vielseitige Smart-Home-Anwendungen. Mehr unter https://avm.de/ === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
8/31/20231 hour, 14 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Solarpaket, Amazons Hüllenlosigkeit und Perso per Post | #heiseshow

heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: - Ist das Solarpaket ein Lichtblick für Balkonkraftwerke? Das Bundeskabinett hat den Gesetzentwurf für das Solarpaket 1 auf den Weg gebracht. Was bedeutet das für Besitzer von Balkonkraftwerken? Werden wir die Steckersolaranlagen künftig häufiger sehen? Und gehen die Regelungen weit genug? - Amazon liebt die Hüllenlosigkeit: Der US-Versender verzichtet zunehmend auf Umverpackungen. Ist das aus Sicht der Kunden auch wünschenswert oder profitiert vor allem das Unternehmen? Welche Nachteile gibt es? Und sollten weitere Unternehmen dem Beispiel folgen? - Perso per Post: Die Bundesregierung will das Ausstellen neuer Ausweisdokumente erleichtern. Wird es für die Bürger dadurch wirklich besser? Wo hakt es auch künftig noch? Und bräuchten wir nicht längst elektronische Dokumente im Smartphone? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, die WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
8/24/20231 hour, 4 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

20 Jahre Blaster-Wurm, alte Schallplatten, Domain-Reputation | #heiseshow

heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: - 20 Jahre Blaster-Wurm: Der Blaster-Wurm, der Windows-PCs lahmlegte, war vor 20 Jahren eine Art Weckruf in Sachen Computersicherheit. Zwei Jahrzehnte später drohen neue Gefahren in der Cloud. Welche Lehren wurden seinerzeit aus Blaster gezogen? Und sind wir heute sicherer unterwegs? - Rechtsstreit wegen Digitalisierung alter Schallplatten: Das Internet Archive will alte Schallplattenaufnahmen für die Nachwelt erhalten. Die Musikindustrie verklagt das Archiv daraufhin auf 372 Millionen US-Dollar Schadensersatz. Ist das Urheberrecht in diesem Fall zu strikt? Oder übertreibt das Internet Archive mit seinem Vorgehen? - Wenn die Domain-Reputation plötzlich dahin ist: Google gab der Domain-Reputation von ct.de plötzlich schlechte Noten, sodass die Kollegen nur noch schlecht erreichbar waren. Einmal mehr stellt sich die Frage: Haben die großen Internetkonzerne zu viel Macht? Wie könnte eine Lösung aussehen? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, die WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
8/17/20231 hour, 11 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

Huawei und die DB, gefälschte Rechnungen, Raspberry Pi 4 | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise-online-Chefredakteur Volker Zota und Redakteur Alexander Spier sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: - Huawei-Verbot könnte die Bahn 400 Mio. Euro kosten: Ein mögliches Huawei-Verbot in Deutschland könnte für die Deutsche Bahn teuer werden. Grund ist die Vergabe eines Auftrags an ein Unternehmen, das Huawei-Technik für die Bahn-Infrastruktur einsetzt. Wir besprechen, was das für die Bahn bedeuten würde. - Urteil zu gefälschten E-Mail-Rechnungen: Wer auf eine gefälschte Rechnung per Mail reinfällt, muss laut dem Oberlandesgericht Karlsruhe trotzdem den vereinbarten Betrag an den Verkäufer zahlen. Wir erklären, um was es in dem konkreten Fall genau geht, und welche Sicherheitsmaßnahmen hätten ergriffen werden können. - Der Raspberry Pi 4 ist zurück: Der Raspi 4 ist in Deutschland wieder verfügbar – und zwar zu angemessenen Preisen. Wir klären, wie es überhaupt zu den Lieferengpässen kommen konnte und ob sich der Kauf jetzt noch lohnt. Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, die WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
8/11/20231 hour, 1 minute, 46 seconds
Episode Artwork

Twitter ohne Vogel, Google ohne Internet, Netflix ohne Basis-Abo | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise+-Chef Martin Fischer und Redakteur Alexander Spier sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: - Elon schießt den Vogel ab: Twitter heißt ab sofort X. Elon Musk hat seine Ankündigung in die Tat umgesetzt und den ikonischen Twitter-Vogel durch ein einfaches X ersetzt. Wir besprechen in der heiseshow, was wir von der Änderung halten und wie es mit X wohl weitergeht. - Internet-Riese ohne Internet: Google hat für einen Feldversuch 2500 Mitarbeitern das Internet am Arbeitsrechner abgestellt – aus Sicherheitsgründen. Doch kann das tatsächlich die Sicherheit erhöhen? Und was bedeutet es, wenn sich nicht einmal mehr Google anders gegen IT-Attacken zu helfen weiß, als das Internet abzustellen? - Netflix-Basis-Abo adé: Netflix verabschiedet sich in immer mehr Ländern vom günstigen Basis-Abo. Auch für Deutschland gibt es diesbezüglich Anzeichen. Vergrault sich der Streaming-Dienst so potenzielle neue Kunden? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, die WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
7/27/202357 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

VanMoof, Google Bard, Laserblitzer | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: - VanMoof hat eine Acht im Reifen: Der E-Bike-Hersteller VanMoof musste in seinem Heimatland, den Niederlanden, Insolvenz anmelden. Was bedeutet es für den E-Bike-Markt, dass ausgerechnet ein Aushängeschild für die Integration des Smartphones in diese Lage geraten ist? Welche Risiken drohen im Fall einer Abschaltung der VanMoof-Server für bisherige Käufer der E-Bikes? Und wie können sich Besitzer der Bikes behelfen? - Blödeln mit Bard: Google hat seine generative Text-KI Bard jetzt auch für Nutzer in der Europäischen Union freigeschaltet. Die ersten Tests amüsieren bzw. frustrieren jedoch. Warum liegt Bard so oft falsch? Was bezweckt Google damit? Und lacht sich ChatGPT-Macher OpenAI jetzt ins Fäustchen? - Grünes Licht für Laserblitzer: Das Bundesverfassungsgericht hat eine Beschwerde abgewiesen. In dem Rechtsstreit forderte ein Autofahrer die Rohmessdaten des eingesetzten Blitzers. Ungeachtet der Entscheidung: Sollte sich die öffentliche Hand in mehr Datentransparenz üben? Sind Laserblitzer überhaupt eine sinnvolle Art der Verkehrsüberwachung? Und was könnten Alternativen sein? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, die WTF der Woche und knifflige Quizfragen.
7/20/20231 hour, 3 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Threads, Privacy Shield 2.0, Wechselrichter-Aufregung | #heiseshow

Moderatorin Anna Kalinowsky, heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: - Ist Threads der Twitter-Killer? Meta startet seinen eigenen Twitter-Klon – nur nicht in der EU. Hat Threads wirklich das Zeug, Twitter abzulösen? Was macht Meta besser, was schlechter als das Original? Und hat sich die EU ein Eigentor mit dem Digital Markets Act geschossen? - Auf ein Neues – der Privacy Shield 2.0 soll aufgespannt werden: Der Pricacy Shield soll den Datentransfer zwischen der Europäischen Union und den USA regeln. Nach mehreren Anläufen soll der Datenschutzrahmen jetzt in Kraft treten. Ist mit den Nachbesserungen jetzt alles gut geregelt? Was bedeutet es, wenn es kein Abkommen gibt? Und wie reagieren die Kritiker auf den neuen Vorstoß? - Bremst ein fehlendes Wechselrichter-Bauteil tausende Balkonkraftwerke aus? Der Hersteller Deye hat auf den Einbau eines wichtigen Bauteils in seinen Mikrowechselrichtern verzichtet. Was bedeutet das für die Besitzer von Balkonkraftwerken? Was sagt Deye selbst dazu? Und wie geht es jetzt weiter? Außerdem wieder mit dabei: ein Nerd-Geburtstag, die WTF der Woche und knifflige Quizfragen. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Intel ist ein führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie. Mithilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Basis weltweiter Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenzentrierte Zukunft. Intels Know-how trägt dazu bei, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten sowie die Infrastruktur der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem, was dazwischenliegt. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter www.intel.de. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
7/17/202358 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Twitter-Leselimit, Windows 11 in der Cloud, 1 Jahr Gigabitstrategie | #heiseshow

Die gute Nachricht vorweg: Ein Hör- und Sehlimit bei der #heiseshow ist nicht in Sicht. Ganz im Gegenteil gibt es sogar viel zu besprechen. In dieser Folge diskutieren wir über Twitters neues Leselimit und wie Meta mit seiner App Threads davon profitieren könnte. Microsoft schickt derweil Windows 11 in die Cloud, was Vor- und Nachteile mit sich bringt, und wir werfen noch einen Blick auf ein Jahr Gigabitstrategie. Außerdem hat Moderatorin Tabea wieder einen Nerd-Geburtstag, die WTF der Woche und knifflige Quizfragen mit dabei. Wie immer freuen wir uns über die Beteiligung der Zuschauerinnen und Zuschauer. Vorab im Forum sowie live in der Sendung im Chat können Fragen gestellt werden, die wir in der Sendung aufgreifen. **Die Themen in dieser Ausgabe** Moderatorin Tabea Hartwich, heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: - Twitter limitiert, Threads kommt: Twitter überraschte am Wochenende mit einem Leselimit für Tweets, das sogleich zweimal hochgesetzt wurde. Meta steckt derweil in den Startlöchern für seinen Twitter-Konkurrenten Threads. Wird das Leselimit Twitter schaden? Geht es dabei nur um Abonnentengewinnung? Wie schädlich sind die KI-Bots wirklich, die angeblich den Dienst lahmzulegen drohen? Hat Meta eine Chance gegen Twitter? Und was ist überhaupt mit Mastodon als Alternative? - Windows 11 zieht in die Cloud um: Die lokale Installation von Betriebssystem könnte künftig zum Auslaufmodell werden, wenn Microsoft Pläne umsetzt, Windows 11 auch für Privatanwender in der Cloud anzubieten. Welche Vorteile hat das überhaupt? Gibt es dafür die nötigen Internetanschlüsse? Was spricht dagegen? Und wie steht es überhaupt um den Datenschutz? - Ein Jahr Gigabitstrategie: In dieser Woche ist die Gigabitstrategie in Deutschland ein Jahr alt. Zwar gibt es Fortschritte zu verzeichnen, aber vom Vorzeigestatus ist das Land noch weit entfernt. Ist das Ziel, bis Ende 2025 mindestens die Hälfte der Haushalte ans Highspeed-Netz anzuschließen, realistisch? Liegt der Ausbau bei den TK-Firmen in guten Händen? Und sollte der Staat etwas gegen den sogenannten Überbau unternehmen?
7/7/20231 hour, 13 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

Autobahn-Solardächer, Abwärme aus Rechenzentren und Kick | #heiseshow

Der Blick über den Tellerrand ist in dieser Folge eher ein Blick über den Rand des Solardachs: Wir sprechen über das Pilotprojekt des Bundes auf deutschen Autobahnen, warum es in Wirklichkeit so schwierig ist, Abwärme aus Rechenzentren für das Heizen von Wohnungen zu nutzen und was es mit Kick auf sich hat, das ein paar namhafte Streamer abgeworben hat. Außerdem hat Moderatorin Anna wieder einen Nerd-Geburtstag, die WTF der Woche und knifflige Quizfragen mit dabei. Wie immer freuen wir uns über die Beteiligung der Zuschauerinnen und Zuschauer. Vorab im Forum sowie live in der Sendung im Chat können Fragen gestellt werden, die wir in der Sendung aufgreifen. **Die Themen in dieser Ausgabe** Moderatorin Anna Kalinowsky, Redakteur Alexander Spier (@MutantHappy) und Redakteur Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: - Erstes Solardach über deutscher Autobahn: Fernstraßen sind ohnehin versiegelte Fläche. Mit dem Aufbau von Solardächern könnten sie künftig auch für die Energieerzeugung genutzt werden. Ein erstes Dach wurde jetzt in Betrieb genommen. Sollten weitere Autobahnen bald folgen? Wie steht es um die Risiken durch die Unfallgefahr? Und sollte es bei Autobahnen bleiben? - Deutschlands Rechenzentren und der Streit über Energieeffizienz: Die Bundesregierung möchte, dass neue Rechenzentren künftig klimaneutral betrieben werden. Doch schon bei der Nutzung der Abwärme gibt es Streit. Sollten die Rechenzentren hier mehr in die Pflicht genommen werden? Müsste der Staat selbst mehr für den Bau von Wärmenetzen unternehmen? Und droht jetzt eine Abwanderung von Rechenzentren aus Deutschland? - Twitch-Streamer suchen buchstäblich den Kick: Die Streamingplattform Kick sichert sich für Millionen-Summen prominente Streamer von Twitch. Doch der Konkurrent hat aus Sicht der Streamer noch mehr zu bieten, nämlich laxere Regeln im Umgang mit Werbung. Wird Kick damit auf Dauer Erfolg haben? Welche Nachteile gibt es? Und wird sich das auf Twitch tatsächlich negativ auswirken?
6/29/20231 hour, 5 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

Reddit-Streik, Intel-Fab in Magdeburg, Beatles-Song per KI | #heiseshow

Während bei Reddit die Nutzer streiken, sind die Beatles wieder aktiv – dank Künstlicher Intelligenz und eines alten Bandes, das mit einem Ghettoblaster aufgenommen wurde. Und dann wollen wir in dieser #heiseshow noch über die Milliarden für Intel sprechen. Es gibt viel zu analysieren und einzuordnen. Außerdem hat Moderatorin Anna wieder einen Nerd-Geburtstag, die WTF der Woche und knifflige Quizfragen mit dabei. Wie immer freuen wir uns über die Beteiligung der Zuschauerinnen und Zuschauer. Vorab im Forum sowie live in der Sendung im Chat können Fragen gestellt werden, die wir in der Sendung aufgreifen. **Die Themen in dieser Ausgabe** Moderatorin Anna Kalinowsky, Redakteur Mark Mantel und Redakteur Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: - Warum bei Reddit die Nutzer streiken: Das US-Internetportal Reddit möchte Geld von Entwicklern, die Clients für die Diskussionsplattform bauen. Dagegen streiken viele Nutzer. Warum genau wird Reddits Forderung als Affront angesehen? Wie groß sind die Erfolgschancen der Nutzer? Welchen Verlauf hat der Streik bislang genommen? Und welche Rolle spielt Twitter dabei? - Weitere Milliarden für Intel-Fab in Magdeburg: Zehn Milliarden Euro lässt es sich Deutschland kosten, damit Intel zwei Halbleiterwerke mit insgesamt 3000 Arbeitsplätzen in Magdeburg baut. Warum gibt die Bundesrepublik so viele Fördermittel? Wird sich die Ansiedlung für Deutschland auszahlen? Und warum hat sich das Projekt bislang so hingezogen? - Beatles vollenden Song per KI: Mithilfe künstlicher Intelligenz soll ein Beatles-Song von John Lennon aufbereitet und veröffentlicht werden. Während es hier um die Restaurierung einer schlechten Aufnahme geht, stellt sich die Frage: Wie viel KI ist bei künftigen Musikproduktionen akzeptabel? Was ist technisch machbar? Und muss unser Begriff von Echtheit neu definiert werden?
6/22/202358 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Risiko Bug-Reporting, Flight Simulator 2024, Vision Pro im Hands-on | #heiseshow

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: In dieser Woche sprechen wir über die ersten Hands-on-Erfahrungen, die Malte mit der Apple Vision Pro sammeln konnte. Wir diskutieren über den Fall eines IT-Sicherheitsforschers, der für seine gute Tat eine Anzeige kassierte. Und wir üben uns als Überflieger, indem wir über den Flight Simulator 2024 von Microsoft sprechen. Außerdem hat Moderatorin Anna wieder einen Nerd-Geburtstag, die WTF der Woche und knifflige Quizfragen mit dabei. Wie immer freuen wir uns über die Beteiligung der Zuschauerinnen und Zuschauer. Vorab im Forum sowie live in der Sendung im Chat können Fragen gestellt werden, die wir in der Sendung aufgreifen. **Die Themen in dieser Ausgabe** Moderatorin Anna Kalinowsky, heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: - IT-Sicherheitsexperten leben gefährlich: Ein Programmierer entdeckte im Jahr 2021 eine grobe Sicherheitslücke bei einem deutschen E-Commerce-Unternehmen. Doch statt Dank für die ungefragte Hilfe gab es eine Anzeige. Jetzt landete der Fall vor Gericht. Was bedeutet das für Sicherheitsforscher? Und was kann und sollte der Staat in solchen Fällen machen? - Abgehobenes 2024: Microsoft hat eine neue Fassung seines Flugsimulators angekündigt. Der "Microsoft Flight Simulator 2024" soll Rettungsmissionen und Heißluftballons bieten. Dabei kommen wohl neue Spielmechaniken zum Einsatz. Kommt der Nachfolger des Flugsimulators 2020 zu früh? Was macht den Reiz dieses Evergreens der Computerspiele aus? Und wie muss die Software in Zeiten von AR künftig aussehen? - Wer Visionen hat: Wir sprechen noch einmal über Apple Vision Pro und ersten Hands-on-Erfahrungen mit dem Mixed-Reality-Headset, das im Jahr 2024 erscheinen soll. Wie gut ist die Darstellung wirklich? Wie trägt sich die Brille? Und was sind spannende Funktionen? === Anzeige / Sponsorenhinweis === Intel ist ein führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie. Mithilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Basis weltweiter Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenzentrierte Zukunft. Intels Know-how trägt dazu bei, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten sowie die Infrastruktur der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem, was dazwischenliegt. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter www.intel.de. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
6/16/20231 hour, 7 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Apples "Vision Pro", Sauberer Weltraum-Strom, 40 Jahre "WarGames" | #heiseshow

Apple stellt auf der WWDC sein erstes Mixed-Reality-Headset "Vision Pro" vor und läutet damit womöglich eine neue Computing-Ära ein. Wir besprechen in der #heiseshow die ersten Eindrücke. Weitere Themen: Ein Testsatellit hat erstmals drahtlos Strom im Weltall übertragen und der Kultfilm "WarGames" feiert seinen 40. Geburtstag. Außerdem hat Moderatorin Anna wieder einen Nerd-Geburtstag, die WTF der Woche und knifflige Quizfragen mit dabei. Wie immer freuen wir uns über die Beteiligung der Zuschauerinnen und Zuschauer. Vorab im Forum sowie live in der Sendung im Chat können Fragen gestellt werden, die wir in der Sendung aufgreifen. **Die Themen in dieser Ausgabe** Moderatorin Anna Kalinowsky, heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur Alexander Spier sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: - Eine neue Ära? Apple enthüllt Mixed-Reality-Headset “Vision Pro” – Ist der räumliche Computer, der die reale und digitale Welt verschmelzen lässt, nur der Anfang einer ganz neuen Art des Computings? - Sauberer Solarstrom aus dem Weltall – Ein Testsatellit hat erstmals drahtlos Strom im Weltall übertragen. Wie genau funktioniert das? Und kann Weltraumstrom in absehbarer Zeit bei der Abkehr von fossilen Brennstoffen helfen? - 40 Jahre "WarGames" – Der kultige Hacker-Film wird 40 Jahre alt und scheint noch immer relevant und aktuell zu sein. Was können wir auch heute noch von dem Film lernen? Und wie realistisch war und ist der Film wirklich?
6/8/20231 hour, 11 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

Netflix-Accountsharing, 40 Jahre Electronic Arts, Tesla-Autopilot | #heiseshow

Dieser Vorstoß stößt buchstäblich nicht auf ungeteilte Zustimmung: Netflix geht in Europa jetzt rigoroser gegen das sogenannte Accountsharing vor. Wir sprechen darüber in der #heiseshow. Außerdem: 40 Jahre Electronic Arts und das große Tesla-Datenleck. Und natürlich erfreut uns Anna wieder mit einem Nerd-Geburtstag, dem WTF der Woche und kniffligen Quizfragen zum Miträtseln. Wie immer freuen wir uns über die Beteiligung der Zuschauerinnen und Zuschauer. Vorab im Forum sowie live in der Sendung im Chat können Fragen gestellt werden, die wir in der Sendung aufgreifen. ** Die Themen in dieser Ausgabe** Moderatorin Anna Kalinowsky, heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: - Ungeteilte Freude: Netflix greift gegen Accountsharing durch – Der Streaminganbieter möchte Mitgucker zu Hauptkunden machen. Die Maßnahme, die jetzt Deutschland erreicht, wirft ein Licht auf den Zustand des Streamingmarktes. Wird die Strategie von Netflix Erfolg zeigen? Wie gehen die anderen Streaminganbieter vor? Und ist die Hype-Phase vielleicht bald sogar vorbei? - Spielerisch alt geworden: 40 Jahre Electronic Arts – Die Liste der Erfolgstitel der Spieleschmiede ist lang. Und vier Jahrzehnte zu überdauern, ist für ein Tech-Unternehmen eine Ewigkeit. Zeit für einen kleinen Rückblick. Zum Jahrestag gibt es aber auch Kritik: Ist die Spieleschmiede noch kreativ genug? Wurden Zukäufe gut behandelt? Und nehmen Lootboxen den Spaß am Spiel? - Tesla: Autopilot auf Abwegen? Ein Datenleak bei Tesla offenbart, dass das Fahrassistenzsystem Autopilot offenbar mit deutlich mehr Problemen zu kämpfen hat, als bislang bekannt. Ist Teslas Ruf besser als die Realität? Ist wirklich autonomes Fahren noch weiter entfernt als gedacht? Und wie reagiert Tesla auf die Veröffentlichung?
6/1/20231 hour, 12 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

DSGVO und Meta, Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, A Sign in Space | #heiseshow

Die Datenschutzgrundverordnung wird fünf Jahre alt – passend dazu bekommt Meta eine Milliardenstrafe aufgebrummt: In der #heiseshow unterhalten wir uns darüber, ob der Datenschutz wirklich besser geworden ist. Spanien wettert derweil gegen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und die Alien-Signale erzeugt die Menschheit testweise einfach mal selbst. Ob sie wohl auch verschlüsselt und datenschutzkonform ist? Und natürlich erfreut uns Anna wieder mit einem Nerd-Geburtstag, dem WTF der Woche und kniffligen Quizfragen zum Miträtseln. Wie immer freuen wir uns über die Beteiligung der Zuschauerinnen und Zuschauer. Vorab im Forum sowie live in der Sendung im Chat können Fragen gestellt werden, die wir in der Sendung aufgreifen. **Die Themen in dieser Ausgabe** Moderatorin Anna Kalinowsky, heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: - Aufzählungs-Text5 Jahre DSGVO und eine neue Rekordstrafe: Kurz vor dem fünften Jahrestag der Einführung der Datenschutzgrundverordnung wird Meta mit einer Rekordstrafe von 1,2 Milliarden Euro belegt. Ist damit also bald Schluss mit regelwidrigen Datentransfers? Hat die DSGVO die Erwartungen erfüllt? Wo ist noch Luft nach oben? Und wann kommen endlich die Cookie-Banner weg? - Aufzählungs-TextEnde-zu-Ende vor dem Ende? Spanien spricht sich für ein Verbot der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung aus. Die Meinungen in der EU gehen weit auseinander. Müssen wir uns darauf einstellen, dass Privatsphäre in Chats künftig ein Fremdwort ist? Kann ein Verbot überhaupt etwas gegen kriminelle Aktivitäten bewirken? - Aufzählungs-TextAußerirdische, prima selbst gemacht: Die ESA schickt per Raumsonde eine simulierte Nachricht von Außerirdischen zur Erde. Wie wahrscheinlich ist es, dass wir außerirdische Nachrichten technisch überhaupt entschlüsseln können? Macht man mit sowas Späße? Und sollte man auf eine echte Nachricht überhaupt antworten?
5/25/20231 hour, 3 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Passkeys, Smart Grids für Wärmepumpen, Fortnite und Olympia | #heiseshow

Diese Woche haben wir Knallerthemen in der #heiseshow: Google will die Passwörter abschaffen und führt dazu die Passkeys ein, die jedoch von manchen kritisch gesehen werden. Hoffentlich kein Knaller für die Versorgung ist die Wärmewende, die die Stromnetze an ihre Grenzen bringen könnte. Und Fortnite wird olympisch. Und natürlich erfreut uns Anna wieder mit einem Nerd-Geburtstag, dem WTF der Woche und kniffligen Quizfragen zum Miträtseln. Wie immer freuen wir uns über die Beteiligung der Zuschauerinnen und Zuschauer. Vorab im Forum sowie live in der Sendung im Chat können Fragen gestellt werden, die wir in der Sendung aufgreifen. **Die Themen in dieser Ausgabe** Moderatorin Anna Kalinowsky, heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur und Moderator Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: - Passkeys – Schlüssel zur Passwortlosigkeit: Google führt Passkeys ein – und unternimmt damit einen Schritt, um Passwörter mittelfristig abzulösen. Sind Passkeys aber wirklich eine Verbesserung? Oder werden wir dadurch noch abhängiger von einzelnen Geräten? - Ohne Smart Grid keine Wärmewende? Der Immobilienkonzern Vonovia muss bei der Umrüstung von Heizungen warten, weil ein Netzversorger nicht rechtzeitig die Wärmepumpen angeschlossen hat. Die geplante Wärmewende stellt die Stromnetze vor große Herausforderungen. Kann das überhaupt gelingen? - Fortnite wird olympisch: Der Olympiaverband IOC macht das Videospiel Fortnite zur Olympiadisziplin, aber nur ohne buchstäbliche Sportskanonen. Das Ganze zieht viel Spott nach sich – zu Recht?
5/11/202355 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Satellitentelefonate, leise E-Autos, Nepp mit KI-News | #heiseshow

Im Web tauchen immer Seiten auf, auf denen billigst per KI erstellte Nachrichten als Clickbait veröffentlicht werden. Ist das nur eine Erscheinung oder der Anfang einer Schwemme von KI-Texten? Außerdem gibt es Kritik an zu leisen E-Autos und es ist erstmals eine Sprechverbindung von einem Satelliten zu einem gewöhnlichen Smartphone zustande gekommen. Darüber sprechen wir in der aktuellen #heiseshow. Und natürlich erfreut uns Anna wieder mit einem Nerd-Geburtstag, dem WTF der Woche und kniffligen Quizfragen zum Miträtseln. Wie immer freuen wir uns über die Beteiligung der Zuschauerinnen und Zuschauer. Vorab im Forum sowie live in der Sendung im Chat können Fragen gestellt werden, die wir in der Sendung aufgreifen. **Die Themen in dieser Ausgabe** Moderatorin Anna Kalinowsky, heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur und Moderator Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: - Aufzählungs-TextErstes Satellitentelefonat mit normalem Smartphone: Zum ersten Mal ist es gelungen, eine direkte Sprechverbindung aus dem Weltall zu einem gewöhnlichen Smartphone herzustellen. Wofür ist das nützlich? Und werden wir bald alle über Satellit telefonieren können? - Sind E-Autos zu leise? Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband dringt auf besser hörbare Fahrzeuggeräusche von Elektroautos. Was ist heute schon vorgeschrieben? Und was bedeutet eine Änderung für den Straßenverkehr? - Aufzählungs-TextSchlechte Nachrichten leicht gemacht: Überschwemmt die KI das Web? KI-Textgeneratoren werden inzwischen auch dazu genutzt, Internetseiten zu befüllen, die Werbegeld einsammeln sollen. Ein US-Portal hat 49 Beispiele entdeckt. Wie kann man diese Seiten erkennen? Und ist das nur der Anfang?
5/4/20231 hour, 3 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

Regenbogenpresse meets KI, Packstationen, NRW-Abitur | #heiseshow

Das musste ja so kommen: Wenn die Stars und Sternchen nicht mit der Regenbogenpresse sprechen wollen, imitieren die bunten Blätter sie einfach mit KI. Ob das schon als Beispiel für die gesellschaftlichen Veränderungen durch Künstliche Intelligenz taugt oder einfach nur ein besonderer Fall von Geschmacklosigkeit ist, diskutieren wir in dieser Folge. Das Land Nordrhein-Westfalen entdeckt derweil noch den Download-Server neu und die Post will Displays an ihren Packstationen abschaffen. Viel Diskussionsstoff für die neue #heiseshow. Und natürlich erfreut uns Anna wieder mit einem Nerd-Geburtstag, dem WTF der Woche und kniffligen Quizfragen zum Miträtseln. Wie immer freuen wir uns über die Beteiligung der Zuschauerinnen und Zuschauer. Vorab im Forum sowie live in der Sendung im Chat können Fragen gestellt werden, die wir in der Sendung aufgreifen. **Die Themen in dieser Ausgabe** Moderatorin Anna Kalinowsky, heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur und Moderator Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: - Kann man sich nicht ausdenken: das Schumi-Interview und die KI – Ein erfundenes Interview mit Michael Schumacher kostet die Chefredakteurin den Job und die Gesellschaft Nerven. Können wir Interviews eigentlich in Zukunft überhaupt noch trauen? Und wie verändert sich die Arbeit von Journalisten? - Packstation künftig nur noch ohne Displays: Können Menschen ohne Smartphone jetzt einpacken? Die Post setzt in Zukunft voraus, dass Nutzer einer Packstation ihr Smartphone zur Hand haben. Dabei drängt sich doch eher die Frage auf: Müsste das Thema Zustellung in Zeiten zunehmenden Online-Shoppings nicht generell mal weiterentwickelt werden? - Setzen, sechs: das NRW-Abitur – eine Lektion für die Zukunft? Abiturienten in Nordrhein-Westfalen konnten ihre Prüfungen erst zwei Tage später schreiben, weil Download-Server des Landes überlastet waren. Haben Schulbehörden nach Corona doch nicht ihre Hausaufgaben gemacht? Und muss der Bildungssektor Nachhilfe erhalten?
4/27/20231 hour, 9 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Nonliner, Alien-Kometen, Google-KI-Suche | #heiseshow

Die sogenannten Nonliner werden es gar nicht bemerken, dass diese Woche in der #heiseshow über sie gesprochen wird. Warum der harte Kern der Analogen dennoch auch für die Digitalisierung eine nicht zu unterschätzende Rolle spielt, besprechen wir in der neuen Folge. Wie immer freuen wir uns über die Beteiligung der Zuschauerinnen und Zuschauer. Vorab im Forum sowie live in der Sendung im Chat können Fragen gestellt werden, die wir in der Sendung aufgreifen. **Die Themen in dieser Ausgabe** Moderatorin Anna Kalinowsky, heise online-Redakteur Alexander Spier (@MutantHappy) und Redakteur und Moderator Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: 3,4 Mio. Nonliner in Deutschland: Wie lange ist noch ein rein analoges Leben möglich? Millionen Menschen bleiben lieber offline, obwohl immer mehr online erledigt werden kann. Muss es ein Recht auf Analog geben? Leitender Pentagon-Mitarbeiter hält Alien-Mutterschiff für möglich: Ein für Ufos zuständiger Mitarbeiter im Pentagon hält es für möglich, dass ein interstellarer Komet im Sonnensystem in Wirklichkeit eine Alien-Sonde ist. Wie plausibel ist der Besuch von ET und Co.? Mit der heißen Nadel? Googles Pläne für die KI-Suche: Samsung will sich für seine Android-Geräte angeblich eine andere Suchmaschine suchen. Google gibt deshalb Gas mit seiner eigenen KI-Suche. Kann das gut gehen?
4/21/20231 hour, 4 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Teure Clouds, Tesla-Spitzel-Späßchen, Atomausstieg | #heiseshow

So praktisch Cloud-Lösungen und die Vernetzung im Alltag sind: Es entstehen dadurch auch neue Probleme. In dieser Woche sprechen wir in der heiseshow über zwei Themen, die das aufzeigen. Wie immer freuen wir uns über die Beteiligung der Zuschauerinnen und Zuschauer. Im Vorfeld im Forum sowie live in der Sendung im Chat können Fragen gestellt werden, die wir in der Sendung aufgreifen. **Die Themen in dieser Ausgabe** Moderatorin Anna Kalinowsky, heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur und Moderator Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: Aus den Wolken gefallen: Folgt auf Microsoft-Preiserhöhungen die große Cloud-Ernüchterung? Die Nutzung von Cloud-Diensten war vielen Firmenchefs lange lieb. Doch Preissteigerungen wie aktuell bei Microsoft lassen aufhorchen. Geht der Trend wieder zur eigenen Hard- und Software? Always-on – Tesla-Mitarbeiter belustigen sich an Aufnahmen aus Autos: Mitarbeiter des E-Auto-Herstellers Tesla sollen sich laut einem Medienbericht jahrelang in internen Firmen-Chats über Kameraaufnahmen aus Kundenautos lustig gemacht haben. Neben Unfällen und vermeintlichem Lustigen seien auch intime Aufnahmen geteilt worden. Welche Konsequenzen sollte der Vorfall haben? Ade, AKW – Deutschlands Atomausstieg ist bald vollendet: Ab dem 15. April ist Deutschland ein Land ohne aktive Atomkraftwerke. Die Wirtschaft kritisiert den Ausstieg. Wie steht es um die Versorgungssicherheit? Können Erneuerbare Energien wirklich alles ersetzen und auch den Mehrbedarf durch Wärmepumpen und E-Mobilität decken?
4/14/20231 hour, 9 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Deutschlandticket, Handheld-Gaming und 50 Jahre Handy | #heiseshow

In der Woche vor Ostern streamt die heiseshow bereits am Mittwoch, dem 5. April. Trotz Ferien und Feiertagen haben wir wieder aktuelle Tech-News, die WTF-Meldung der Woche, einen Nerd-Geburtstag und unsere Quizfragen im Körbchen. Um 17 Uhr geht’s los! Wie immer freuen wir uns über die Beteiligung der Zuschauerinnen und Zuschauer. Im Vorfeld im Forum sowie live in der Sendung im Chat können Fragen gestellt werden, die wir in der Sendung aufgreifen. Die Themen in dieser Ausgabe Moderatorin Anna Kalinowsky, heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur Mark Mantel sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: Vorverkauf für das Deutschlandticket gestartet: Diese Woche ist der Vorverkauf für das 49-Euro-Ticket gestartet. Wie kommt man an das Ticket? Wo gibt es noch Probleme? Handheld-Gaming: Asus hat den ROG Ally vorgestellt. Was kann er und macht er dem Steam Deck Konkurrenz? 50 Jahre Handy: Vor 50 Jahren fand das erste Telefongespräch über ein Mobiltelefon statt. Seitdem hat sich viel getan.
4/5/202358 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

Twitter, Corona-Warn-App, Homeoffice | #heiseshow

Runde 2 für die runderneuerte heiseshow: In dieser Woche wird es gefährlich, denn der 1. April naht und bei mancher Neuigkeiten könnte der geneigte Leser den Verdacht hegen, dass es sich um einen verfrühten Aprilscherz handelt. Kein Scherz sind die Veränderungen in der heiseshow: Neben drei Themen, die wir besprechen, analysieren und einordnen, gibt es jetzt immer das WTF der Woche, den Nerd-Geburtstag und das Quiz. Besonders wichtig ist uns zudem die Beteiligung der Zuschauerinnen und Zuschauer. Im Vorfeld im Forum sowie live in der Sendung im Chat können Fragen gestellt werden, die wir in der Sendung aufgreifen. Die Themen in dieser Ausgabe: Moderatorin Anna Kalinowsky, heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur und Moderator Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: Twitter – Halb so viel wert, aber dank Twitter Blue künftig doppelt so schön? Elon Musk will Twitter-Blue-Abonnenten ab April in vielerlei Hinsicht bevorzugen. Wie verändert dies das Netzwerk? Und wie sind die Nachrichten über den massiven Wertverlust und den geleakten Quellcode einzuordnen? Corona-Warn-App wird stillgelegt: Ihr Einsatz kostete Millionen und die zugrundeliegende Technik ist faszinierend. Doch hat die Warn-App tatsächlich auch gute Dienste geleistet? Was lernen wir daraus für die Zukunft? Tech-Konzerne rufen zur Präsenzarbeit auf: Eigentlich galt Tech als Vorreiter beim Homeoffice. Doch Amazon, Meta und Apple wollen ihre Mitarbeiter lieber wieder in Präsenz sehen. Was bedeutet das für den Rest der Welt?
3/31/20231 hour, 7 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

GPT-4, Fingerabdrücke und Sommerzeit | #heiseshow

Für die heiseshow beginnt eine neue Zeitrechnung. Ab dem 23. März wird die Sendung jeweils donnerstags um 17 Uhr live gestreamt. In der neu konzipierten Sendung sprechen wir über drei aktuelle Tech-News-Themen und ordnen diese ein. Zudem gibt es neue Rubriken mit wissenswerten, absurden und unterhaltsamen Inhalten. Besonders wichtig ist uns aber die Beteiligung der Zuschauerinnen und Zuschauer. Vorab im Forum sowie live in der Sendung im Chat können Fragen gestellt werden, die wir in der Sendung aufgreifen. Die Themen in dieser Ausgabe Moderatorin Anna Kalinowsky, heise online-Chefredakteur Dr. Volker Zota (@DocZet) und Redakteur und Moderator Malte Kirchner (@maltekir) sprechen in dieser Ausgabe unter anderem über folgende Themen: • GPT-4: Die neue Version der generativen Text-KI sorgt für Diskussionen. Wie viel hat sich wirklich geändert? Wie viel ist Hype? Und was hat die Künstliche Intelligenz für Auswirkungen auf unseren Alltag? • Streit über Fingerabdrücke in Personalausweisen: Darf der Staat seine Bürger verpflichten, dass er biometrische Merkmale für den Ausweis hergeben muss? Darüber streiten die Gerichte und jetzt vielleicht auch die heiseshow? • Wie zeitgemäß ist die Zeitumstellung? Am Wochenende werden die Uhren umgestellt. Wie viel Energie wird damit wirklich gespart? Und gibt es in Zeiten der Digitalisierung vielleicht sogar schon schlauere Lösungen? === Anzeige / Sponsorenhinweis === Mittwald hat Hosting neu gedacht und alles auf die Anforderungen und Workloads von Agenturen und Freelancern optimiert – inklusive Private Cloud Infrastruktur, smarter Oberfläche und flexiblen Tarifen. Konfiguriere deinen Server selbst oder überlass es mittwald, sich um die optimalen Specs zu kümmern. Immer top Performance. Das Beste: Dein Hosting bei mittwald ist 100% CO2-neutral. https://www.mittwald.de/heiseshow === Anzeige / Sponsorenhinweis ===
3/24/20231 hour, 4 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

#heiseshow bei der secIT: Gespräch mit dem Leiter der ZAC NRW – Überwachung & KI

Im Gespräch mit dem Leitenden Oberstaatsanwalt und Leiter der Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen (ZAC NRW), Markus Hartmann, lotet die heiseshow in dieser Woche aus, wie viel staatliche Überwachung die Freiheit einerseits benötigt, andererseits verträgt. Wie sind die EuGH-Entscheidungen zur Vorratsdatenspeicherung, die EU-Pläne zur "Chatkontrolle" und die Auswirkungen des suspendierten § 3a NetzDG (Hasskriminalität) zu bewerten? Markus Hartmann gibt einen Einblick in die Praxis der Strafverfolgung und stellt sich auch kritischen Fragen. Ein weiterer Themenschwerpunkt dreht sich um KI und Automatisierung in der Strafverfolgung. Welche Bereiche eignen sich für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz und Automatisierung in der Strafverfolgung? Droht der Roboprosecutor oder schafft KI erst die nötigen Grundlagen für eine sachgerechte Strafverfolgung? Falls noch Zeit übrig bleibt, wird auch über die aktuelle Cybercrime-Lage gesprochen. Hat der Ukraine-Krieg hier einiges verändert und wie sieht es momentan im Bereich Erpressungstrojaner aus? Die heiseshow wird live um 12 Uhr von der secIT gestreamt, Kristina Beer (@[email protected], @bee_k_bee) wird mit Herrn Hartmann das Gespräch führen. Zuschauerfragen sind wie immer willkommen.
3/16/202359 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

Ladekabel für Notebooks – wann kommt endlich USB-C mit 240 Watt? | #heiseshow

Bei Smartphones hat sich der USB-C-Anschluss fürs Ladekabel weitgehend durchgesetzt, bei Notebooks hingegen nur bei Mittel- und Oberklassegeräten. Besonders günstige Notebooks haben – wie auch Gaming-Notebooks und mobile Workstations – weiterhin Netzteile mit klassischen Rundsteckern, die sich nicht zwischen den Geräten unterschiedlicher Hersteller austauschen lassen. Bei günstigen Notebooks hängt das mit den Komponentenkosten zusammen und bei starken Notebooks mit der benötigten Leistung: USB-C liefert derzeit maximal 100 Watt, was für dicke Prozessoren und Grafikchips zu wenig ist. Vor zwei Jahren hat das Standardisierungsgremium USB-IF den Weg für eine Ladeleistung von bis zu 240 Watt frei gemacht. Wir behandeln die Frage, wann die ersten Geräte damit endlich in den Handel kommen und was es mit einer jetzt verfügbaren drahtlosen Ladetechnik für Laptops auf sich hat. Welche Probleme gibt es beim Umstieg auf USB-C als Ladestandard für Notebooks und warum dauert der so lang? Was bedeuten 240 Watt Ladeleistung für Laptops; wie lange müssen die aufgeladen werden? Bedeutet die EU-Richtlinie für einheitliche Ladekabel auch das Ende für proprietäre Anschlüsse wie die Rundstecker und den von Microsofts Surface-Geräten? Werden Ladekabel und -geräte wirklich austauschbar sein, oder werden – wie bei Smartphones – bestimmte Funktionen an die eigene Technik gebunden sein? Warum gibt es bislang so gut wie keine drahtlosen Ladetechniken und wie sinnvoll ist die neue Technik von Lenovo? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Malte Kirchner (@maltekir) mit c't-Redakteur Florian Müssig in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr.
3/9/202337 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

Ubuntu – Wirbel um Updates, Pro-Abos und Flatpak | #heiseshow

Seit einigen Wochen weisen einige Systeme mit der Linux-Distribution Ubuntu bei der Suche nach normalen Updates darauf hin, dass für die Installation mancher Sicherheitsupdates "Ubuntu Pro" benötigt wird – ein in der Regel kostenpflichtiger Dienst. Betroffen sind Aktualisierungen, um die sich die Community kümmert, nicht jene Paketquelle, für die es bei Ubuntu ein Support-Versprechen über fünf Jahre gibt. Trotzdem hat das für einige Irritationen gesorgt. Unklar ist, wie Distributionen, die Ubuntu als Unterbau nutzen, mit den Änderungen umgehen und den Support leisten wollen. Außerdem setzt Ubuntu den Abschied von Flatpak entschiedener um, der trifft nun auch Varianten wie Kubuntu. Wir besprechen, was da bei Ubuntu los ist. Was genau ist neu bei Ubuntu und worüber wird sich da aufgeregt? Welche Auswirkungen haben die Änderungen auf Varianten und andere Distributionen? Wie steht es um Sicherheitsupdates für Ubuntu und für was gibt es Long Term Support? Was ist überhaupt Ubuntu Pro und wie sieht Canonicals Geschäftsmodell aus? Welche Bedeutung haben die Vorgänge für Ubuntu-Derivate wie Linux Mint und die Distribution Debian, wovon Ubuntu wiederum abgeleitet ist? Worin unterscheidet sich Flatpak von Canonicals Paketformat Snap und warum setzt sich Ubuntu so vehement für letzteres ein? Darüber und über viele weitere Fragen, spricht Martin Holland (@[email protected]) mit c't-Redakteur Keywan Tonekaboni (@[email protected]) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Du suchst vielfältige und anspruchsvolle IT-Projekte? Dann komm zu CGI, einem der weltweit größten Anbieter für IT und Business Consulting! Wo auch immer in Wirtschaft und Verwaltung Neues und Wesentliches passiert: Bei CGI kannst du live mit dabei sein. Nutze deine Skills, um die Zukunft mitzugestalten! Alle Infos: www.cgi.com/de/karriere/entwickler === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
3/2/202352 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

Dem Algorithmus auf der Spur – wie tickt eigentlich TikTok? | #heiseshow

So ein Zufall: Wer TikTok, Facebook, Twitter und Co. aufruft, stößt in der Timeline oft auf interessante Beiträge. Für diese scheinbare Magie sind Algorithmen verantwortlich, die im Hintergrund Daten auswerten und vorausberechnen, was für die Nutzerinnen und Nutzer spannend sein könnte. Was die einen erfreut, ist gesellschaftlich mitunter auch ein Problem, weil Filterblasen entstehen und zum Beispiel Verschwörungstheoretiker oder Menschen mit extremen Ansichten immer tiefer in einen Strudel geraten können, weil der Algorithmus das befeuert. Doch obwohl diese Formeln die Menschen durch ihre Themenauswahl so massiv beeinflussen können, sind sie gut gehütete Geheimnisse. In einem Projekt wollen DataSkop und AlgorithmWatch herausfinden, nach welchen Kriterien zum Beispiel TikTok Inhalte vorschlägt. Um das herauszufinden, sind die Beteiligten des Forschungsprojekts auf Datenspenden angewiesen. Was genau wollen die Forscherinnen und Forscher herausfinden? Wie viele Datenspenden haben sie schon bekommen? Wie kann man mitmachen? Wie einflussreich sind die Algorithmen wirklich? Und was ist über andere soziale Netzwerke und deren Algorithmen bekannt? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Malte Kirchner (@maltekir) mit Anna Lena Schiller (@annalena) von AlgorithmWatch und Robert Behrendt von mediale pfade in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. Die deutschen Banken und Sparkassen tüfteln schon seit langem an einer schlagkräftigen Antwort auf PayPal und Co. Das Bezahlverfahren Giropay hat sich jetzt neu erfunden und will sich in verbesserter Form gegen die Anbieter aus den USA behaupten.
2/23/202353 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

Giropay – Im neuen Anlauf ein Erfolgsmodell? | #heiseshow

Die deutschen Banken und Sparkassen tüfteln schon seit langem an einer schlagkräftigen Antwort auf PayPal und Co. Das Bezahlverfahren Giropay hat sich jetzt neu erfunden und will sich in verbesserter Form gegen die Anbieter aus den USA behaupten. Dabei spielt vor allem der Datenschutz eine große Rolle. Giropay soll aber auch schneller und günstiger als seine Mitbewerber sein. Dennoch haben PayPal und Co. aktuell in der Gunst der Kunden die Nase vorn. Viele kennen und nutzen die Dienste seit langem. Und es stellt sich die Frage, ob Giropay genügend Vorteile bietet, dass viele umsteigen. Was ist im neuen Giropay genau besser? Was hat es mit der Verbindung zur Girocard auf sich? Welche Banken sind überhaupt dabei? Und wie genau funktioniert das Bezahlen mit Giropay? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Malte Kirchner (@maltekir) mit c't-Redakteur Markus Montz (@Speichenschreck) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr.
2/16/202348 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Elektroautoland China – was kommt da auf uns zu? | #heiseshow

Während in Deutschland der Wechsel von Autos mit Verbrennermotor auf Elektroantrieb an Fahrt gewinnt, sieht es auf dem größten Automarkt der Welt nur auf den ersten Blick vergleichbar aus. Im vergangenen Jahr fuhr in China und Deutschland etwa jeder fünfte Neuwagen rein batterieelektrisch, Tendenz steigend. Aber im unteren Preissegment haben die Menschen im Reich der Mitte viel mehr Auswahl als hierzulande. Und während die deutschen Autobauer bei den Verbrennern auch im Reich der Mitte ganz vorn mitspielen, kommen sie bei den Elektroautos nur auf hintere Plätze. Bislang sieht es nicht danach aus, dass sich das so bald ändert und das wird auch Folgen für die restlichen Märkte haben. Nach Erfolgen auf dem Heimatmarkt werden immer mehr Autokonzerne aus China den Sprung nach Nordamerika und Europa wagen. Anlass genug, sich einen Überblick zu verschaffen. Wir besprechen, welche Marken besonders gute Aussichten haben und was sie der Konkurrenz voraus haben. Warum läuft der Wechsel auf Elektroautos in China schneller als etwa in Deutschland? Welche Marken dominieren den Markt für Elektroautos und warum? Was haben Volkswagen, Mercedes & Co. falsch gemacht? Gibt es bereits Strategiewechsel? Warum fangen die Preise für Elektroautos in China deutlich niedriger an als etwa in Europa? Wie steht es um Tesla als mit Abstand erfolgreichsten ausländischen Elektroautohersteller in China? Welche Chancen haben chinesische Unternehmen wie Xpeng und BYD, auch im Ausland Fuß zu fassen? Welche Innovationen kommen aus China, was kann die Konkurrenz im Reich der Mitte lernen? Darüber und viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Martin Holland (@[email protected]) von heise online mit Martin Franz von heise Autos und dem freischaffenden Mobilitätstester und "Die Hupe"-Podcaster Clemens Gleich in einer neuen Folge der #heiseshow.
2/9/202353 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

Videostreamingdienste – Mit Weitsicht durch den Fernseh-Dschungel | #heiseshow

Netflix zieht die Daumenschrauben an. Das Teilen eines Zugangs mit Freunden und Verwandten soll per Gerätesperre unterbunden werden. Kurzfristig hieß es sogar, dass ein Gerät ausgeschlossen werden soll, wenn es sich nicht in bestimmten Abständen über das Heimnetz des Nutzers anmeldet. Die großzügigen Zeiten sind damit vorbei: Auf diese Weise will Netflix offenbar dafür sorgen, dass die Abonnentenzahlen steigen. Und das aus gutem Grund. Das Angebot der Videostreaming-Dienste wird immer größer, doch gerade die einst großen Dienste bieten scheinbar immer weniger Auswahl. Der Kuchen der Abonnentinnen und Abonnenten wird zwischen immer mehr Anbietern aufgeteilt. Zugleich steigen die Preise. Für Interessierte wird die Auswahl des passenden Dienstes nicht leichter. Und über allem steht außerdem die Frage, ob die Zahl der Dienste nicht noch weiter anwächst und wie sich der Markt im Laufe des Jahres entwickelt. Wie verhalten sich Nutzerinnen und Nutzer schlau, um Geld zu sparen? Sind kostenlose, werbefinanzierte Dienste eine wirkliche Alternative? Und wie gut sind die Dienste wirtschaftlich aufgestellt? Werden wir sogar einige Dienste in Zukunft nicht mehr sehen können? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Malte Kirchner (@maltekir) mit c't-Redakteur Nico Jurran (@NicoJurran) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr.
2/3/202358 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

Digitale Verwaltung – was Deutschland von Nürnberg lernen kann | #heiseshow

Geht es um die Digitalisierung der Verwaltung, ist es gar nicht überall so schlimm, wie oft berichtet: Eine aktuelle Stichprobe von c't zeigt ein enormes Gefälle zwischen 32 großen Städten in Deutschland: Während in Nürnberg 14 der 15 ausgewählten Anträge über das Internet eingereicht werden können, ist es in Potsdam nur einer. Eigentlich sollten ab Jahresbeginn alle Behörden ihre Dienstleistungen auch online anbieten, das Ziel wurde aber deutlich verfehlt. Auch die zuletzt zur Priorität erhobenen 35 Leistungen können Bürger und Bürgerinnen nicht online in Anspruch nehmen. Woran das liegt und ob jetzt endlich Fahrt in die Angelegenheit kommt, besprechen wir. Wie genau lautete das für Ende 2022 ausgegeben Ziel bei der Verwaltungsdigitalisierung? Warum wurde es nicht einmal ansatzweise erreicht und wer trägt die Verantwortung? Was ist mit der zuletzt formulierten Liste von prioritär zu behandelnden Angeboten? Warum sind noch nicht einmal die flächendeckend verfügbar. Wurde inzwischen erkannt, wie drängend das Problem ist? Wird es unter der nicht mehr ganz so neuen Regierung jetzt schneller gehen? Welche Extrembeispiele sind bei der Recherche aufgetaucht? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Martin Holland (@[email protected]) mit c't-Redakteur Christian Wölbert (@cwoelbert) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr.
1/26/202344 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

KI-Autor ChatGPT – müssen wir alle bald nicht mehr schreiben? | #heiseshow

Nach dem Hype um die KI-Bildgeneratoren sorgt jetzt ein automatischer Textgenerator für noch mehr Aufsehen: ChatGPT schreibt auf Zuruf nicht nur Texte, sondern programmiert auch ganz passabel. Die plausibel klingenden Antworten des Chatbots von OpenAI werden seit der Freigabe des Werkzeugs an den unterschiedlichsten Stellen und für die verschiedensten Zwecke ausprobiert. Oft sorgen sie für Erstaunen, aber immer wieder auch für Kopfschütteln. So hat das Werkzeug gelernt, wie Quellenangaben aussehen sollen, die Quellen selbst erfindet es aber schon einmal. Trotzdem dürften ChatGPT & Co. weitreichende Folgen haben. Das besprechen wir in der neuen #heiseshow. Was genau macht ChatGPT, was unterscheidet das Tool von früheren Chatbots? Wo funktioniert die Textgenerierung schon ganz gut, wo hapert es noch? Welche Arbeit kann ChatGPT bereits abnehmen, wo wird es eingesetzt? Welche Befürchtungen gibt es, etwa in den Schulen? Kann man jetzt keine Hausaufgaben mehr aufgeben, weil die dann einfach ChatGPT macht? Kann man generierte Texte erkennen und wie verhindert OpenAI Missbrauch? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Kristina Beer mit c't-Redakteur Jo Bager (@[email protected]) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr.
1/19/202349 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Balkonkraftwerke beim Discounter, Photovoltaik im Massenmarkt? | #heiseshow

Das Jahr 2023 könnte für Balkonkraftwerke und Photovoltaik im Allgemeinen das Jahr werden, in dem sie endgültig den Massenmarkt erreichen. Neben steuerlichen Vergünstigungen gibt es erstmals auch Komplett-Sets beim Discounter zu kaufen. Zudem hat der Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik neue Regeln vorgeschlagen, die das Aufstellen und Betreiben einer Anlage vereinfachen würden. Balkonkraftwerke sind kleine Photovoltaikanlagen mit bis zu 600 Watt Leistung, die jetzt schon deutlich einfacher zu installieren und zu betreiben sind als größere Anlagen. Wer geeignete Flächen hat, kann damit seine Stromrechnung etwas senken und obendrein einen kleinen Beitrag zur Energiewende leisten. Hersteller werben damit, dass sie einfach per Stecker angeschlossen werden können. Für einige dürfte die kleine Anlage aber auch der Einstieg in die Photovoltaik im größeren Stil sein. Auch hierüber sprechen wir. Doch was taugt das günstige Balkonkraftwerk vom Discounter? Welche neuen Regeln schlägt der VDE konkret vor und wie ist der Vorstoß zu bewerten? Was müssen angehende Mini-Solaranlagen-Besitzer wissen, bevor sie loslegen? Wie ist die aktuelle Liefersituation für Balkonkraftwerke? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Malte Kirchner (@maltekir) mit den c't-Redakteuren Andrijan Möcker (@andrijan_mocker) und Jan Mahn (@jam_ct_de) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungssystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
1/12/20231 hour, 8 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

Tech-Messe CES – Was uns 2023 erwartet | #heiseshow

Die CES 2023 findet das erste Mal seit Beginn der Coronapandemie wieder unter weitgehend normalen Bedingungen statt. Vom 5. bis 8. Januar werden rund 100.000 Besucher in Las Vegas erwartet – schon vorher zeigen viele Hersteller der Presse ihre Neuheiten. 3100 Aussteller präsentieren ihre Neuheiten und Produkte. Vieles wird bereits in den Tagen vor Öffnung der Ausstellungsorte vorgestellt. AMD und Intel etwa präsentierten in diesen Tagen schon neue Prozessoren, zudem gibt es neue GPUs von AMD und Nvidia. heise online und c't berichten aus Las Vegas über die Neuigkeiten. In dieser heiseshow werfen wir einen Blick auf das, was bereits vorgestellt wurde und auf die Signale, die von der CES mit Blick auf das Technikjahr 2023 ausgehen. Darüber und über viele weitere Fragen, spricht Malte Kirchner (@maltekir) mit heise online-Redakteur Mark Mantel und c't-Redakteur Florian Müssig in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungssystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
1/5/202343 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

Das Jahr 2022 – Zu wenig Gas, zu viel Twitter und andere Krisen | #heiseshow

Waren die ersten zwei Pandemiejahre für Regierung und Bevölkerung schon stark Energie raubend, drehte sich im Jahr 2022 nunmehr fast alles um das Thema Energie. In der letzten heiseshow für das Jahr 2022 wollen wir die wichtigsten Schlagzeilen der vergangenen Monate besprechen. Welche Krisen haben sich 2022 fortgeführt, welche kamen neu hinzu, welche wurden womöglich überwunden? Wie geht es etwa mit den Lieferketten weiter? Hat Russland mit seinem Krieg die Weltordnung stark verändert und wie reagierten bekannte IT-Unternehmen auf den Angriff auf die Ukraine? Warum stürzten Kryptowährungen ab? Mit welchen Problemen haben Chipfertiger jetzt zu tun? Ist das EU-Verbrenner-Aus wirklich eines? Was hat es mit der Chatkontrolle auf sich? Kann KI nun Künstlerinnen und Künstler arbeitslos machen? Und tooten wir nun eher über diese Themen als tweeten? Darüber und über viele weitere Fragen, sprechen Martin Holland (@[email protected]), Malte Kirchner (@maltekir) und Kristina Beer (@[email protected]) von heise online in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungssystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
12/23/20221 hour, 45 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

Hinter den Kulissen von Mastodon – welche Arbeit eine Instanz macht | #heiseshow

Seit Elon Musk Twitter übernommen hat, ist auf der Twitter-Alternative Mastodon so viel los wie nie. Zwar gab es dort immer wieder Wellen mit vielen Neuanmeldungen, aber die waren zumeist kurzlebig, ansonsten blieben die Alteingesessenen weitgehend unter sich. Das scheint jetzt anders und das immense Wachstum bedeutet für die Instanzen, aus denen sich das Netzwerk zusammensetzt, viel Arbeit. Meist, ohne dafür bezahlt zu werden, moderieren die Verantwortlichen die Inhalte, legen die Regeln fest, kümmern sich um die Technik und sind für die Verbindungen zum Rest des Fediverse verantwortlich. Vom Team der bekannten Instanz chaos.social lassen wir uns erzählen, wie das aussieht und was sie vom aktuellen Zustrom halten. Warum betreibt man überhaupt eine Instanz? Macht das Spaß oder ist das vor allem Arbeit? Was bedeutet der Zustrom seit Musks Twitter-Übernahme für die Arbeit hinter den Kulissen von Mastodon? Welche Technik ist für die etwa 10.000 Nutzer und Nutzerinnen auf chaos.social nötig, welche IT-Kenntnisse braucht es? Wie schwierig ist die Moderation, ist der Umgang auf Mastodon wirklich so viel freundlicher? Wie entstehen Regeln, wie viel Mitsprache hat die Community? Welche Vorteile hat Mastodon gegenüber den kommerziellen sozialen Netzen, welche Nachteile? Wie sieht die Zukunft für den Dienst aus, wie viele der Neuen werden wohl aktiv bleiben? Wie groß kann Mastodon eigentlich werden? Ist ein Netz mit Dutzenden oder gar Hunderten Millionen Accounts überhaupt möglich – beziehungsweise erstrebenswert? Darüber und über viele weitere Fragen, spricht Martin Holland (@[email protected]) mit Leah Oswald (@chaos.social/@leah) und Tobias Kunze (@chaos.social/@rixx) von chaos.social in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungssystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
12/15/202258 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

30 Jahre SMS – Hat Simsen noch eine Zukunft? | #heiseshow

Der Short Message Service, kurz: SMS, hat das Leben und die Kommunikation vieler Handynutzer geprägt. Die Kurzmitteilung war die vergleichsweise günstige Alternative zum teuren Handytelefonat. Unvergessen bleiben vielen die Erinnerungen an stundenlange Chats und Datenstau in der Neujahrsnacht. 30 Jahre nach dem Versenden der ersten SMS wird der Dienst zwar von Jahr zu Jahr weniger genutzt – trotzdem ist an ein Ende der SMS noch nicht zu denken. Und Google müht sich redlich, aber bislang mit überschaubarem Erfolg, den Standard RCS als Nachfolger der SMS durchzusetzen. Wie erklärt sich rückblickend der große Erfolg der SMS? Wo ist sie auch in Zukunft unverzichtbar? Warum existiert der Dienst im Messenger-Zeitalter weiter? In welchem Zusammenhang steht sie zu Cell Broadcast? Und hat RCS wirklich das Zeug, sich durchzusetzen? Darüber und über viele weitere Fragen, spricht Malte Kirchner (@maltekir) mit c't-Redakteur Urs Mansmann (@Urs_Mansmann) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dieser Podcast ist gesponsert von LastPass. Dem sicheren und beliebten Passwortmanager für Unternehmen und Privatnutzer. Schauen Sie vorbei unter: lastpass.com/heiseshow === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
12/8/202253 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Was es mit den Massenabmahnungen wegen Google-Fonts auf sich hat | #heiseshow

In den vergangenen Wochen haben Zigtausende Betreiber und Betreiberinnen von Websites Abmahnschreiben bekommen, weil dort von Google zur Verfügung gestellte Schriftarten eingebunden sind. Die darin erhobenen Vorwürfe wiegen schwer, angeblich hätten die Mandanten dadurch einen "tatsächlichen und wirtschaftlichen Nachteil" erlitten, es gehe um einen "Kontrollverlust". Ursache sei die Übermittlung der IP-Adresse an Google, denn auf den Servern des US-Konzerns liegen die zugehörigen Dateien zu den Schriftarten. Dadurch würde das Recht auf informationelle Selbstbestimmung verletzt, es gebe einen Anspruch auf Unterlassung, Auskunft und Schadenersatz – jeweils zwischen 140 und über 200 Euro. Was es damit auf sich hat und was Sie tun sollten, bevor oder nachdem Sie solch einen Brief bekommen haben, besprechen wir. Was ist dran an den Vorwürfen, wie begründet sind die Behauptungen? Das klingt nach Betrug, wie ernst muss man das nehmen. Muss man darauf überhaupt reagieren? Was sollte man unternehmen? Was hat es mit den Abmahnungen auf sich, wie werden die Zielpersonen überhaupt gefunden? Kann man Googles Schriftarten aus Google Fonts rechtssicher einsetzen? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum, spricht Martin Holland (@fingolas) mit dem Justiziar von Heise Medien, Joerg Heidrich (@dasgesetzbinich) und dem Rechtsanwalt sowie zertifiziertem Datenschutzbeauftragten Niklas Mühleis (@niklasschreibt) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungssystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
12/1/202251 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Revolution im Smart Home – warum der Standard Matter alle betrifft | #heiseshow

Mit Matter wird alles besser: Der Smart-Home-Standard reißt die virtuellen Schlagbäume zwischen den verschiedenen Herstellerstandards ab – so zumindest erhoffen es sich viele. Während bislang zum Beispiel ein HomeKit-Gerät nicht im Amazon-Ecosystem zu verwenden war, wird sich das bei vielen Herstellern künftig ändern. Mit dem offiziellen Auftakt in Amsterdam und ersten Präsentationen von Geräten auf Messen wie der Internationalen Funkausstellung wird die Zukunft jetzt endlich greifbar. Erste Hersteller haben ihre Zeitpläne für Updates bekannt gegeben. Einige Geräte waren schon in Aktion zu erleben. Doch am Anfang dieser neuen Ära stellen sich viele Fragen. Was genau ist Matter eigentlich und wann setzt es sich durch? Werden auch Altgeräte von Matter profitieren? Darüber und über viele weitere Fragen, spricht Malte Kirchner (@maltekir) mit dem Technikjournalisten Berti Kolbow-Lehradt (@RatgeBerti) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungssystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
11/24/202258 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Kursabstürze, Kündigungen– wie groß ist die Krise der IT-Branche? | #heiseshow

Was mit teils dramatisch fallenden Aktienkursen begonnen hat, mündet für die großen IT-Konzerne nun wohl in einen Herbst der Kündigungen. Der Facebook-Mutterkonzern Meta entlässt 11.000 Angestellte, Amazon etwas weniger. Zuvor hat der neue Twitter-Chef Elon Musk bei dem sozialen Netzwerk bereits etwa die Hälfte der Belegschaft gefeuert, dort ist die Situation aber noch einmal eine andere. Trotzdem hat es den Anschein, als wäre die IT-Branche in der Krise und auf den ersten Blick scheint unklar, wo die Ursachen liegen. Zwar ist die gesamtwirtschaftliche Situation aktuell durchaus schwierig, das Ausmaß der Probleme in der IT-Branche sticht aber noch einmal heraus. Was es damit auf sich hat und was noch folgen könnte, besprechen wir in einer neuen Folge der #heiseshow. Was ist die Ursache der fallenden Aktienkurse von Alphabet, Meta, Apple & Co? Wie reagieren die Konzerne, welchen Umfang haben die jetzt eingeleiteten Kündigungswellen? Sehen wir hier ein "Gesundschrumpfen" oder doch eine darüber hinausgehende Entwicklung? Wie versuchen die Konzerne darüber hinaus Kosten zu senken? Was ist mit teuren und futuristischen Projekten wie der Hinwendung zum Metaverse durch Meta? Welche Folgen werden die Kündigungen für die IT-Branche insgesamt haben? Inwieweit besteht noch ein Zusammenhang zur Coronapandemie? Wie passen die Geschehnisse bei Twitter in diesen Zusammenhang? Darüber und über viele weitere Fragen, spricht Martin Holland (@fingolas) mit Eva-Maria Weiß (@eva_mariaweiss) von heise online und unserem Nordamerikakorrespondenten Daniel AJ Sokolov (@newstik) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungssystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
11/17/202247 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

Twitter im Chaos – wird sich jetzt Mastodon durchsetzen? | #heiseshow

Seit Elon Musk Twitter übernommen hat, reißen die Berichte über chaotische Zustände bei dem sozialen Netzwerk und unausgegorene Pläne für dessen Zukunft nicht ab. Immer stärker profitiert davon jetzt die in Deutschland entwickelte Alternative Mastodon. Als Open-Source-Projekt entwickelt und dezentral organisiert, war der Dienst bislang vor allem in der deutschsprachigen IT-Szene beliebt. Mit etwa 5,6 Millionen Accounts Ende Oktober, von denen viel brachlagen, kam der Dienst aber nicht ansatzweise auf Zahlen, die mit Twitter vergleichbar waren. Seitdem wächst er aber doppelt so schnell wie das US-Vorbild, und vor allem ist auf den Servern richtig was los. Ob das mehr ist als das von ähnlichen Ereignissen bekannte Strohfeuern oder ob hier eine Ablösung stattfindet, besprechen wir. Was ist Mastodon? Ist es die einzige Twitter-Alternative, die gerade von Elon Musks Vorgehen profitiert? Wie funktioniert der Dienst und was sind die größten Unterschiede zum großen Vorbild? Was ist von dem aktuellen Twitter-Exodus zu halten, wird es dort wirklich bald leer? Wie kann man sich bei Mastodon anmelden, was sollte man beachten? Welche Probleme gibt es noch bei dem Dienst, welche Baustellen gilt es anzugehen? Was ist das Fediverse, zu dem Mastodon gehört? Wer betreibt die Server, wie wird das alles bezahlt? Darüber und über viele weitere Fragen, spricht Martin Holland (@[email protected]) mit Eva-Maria Weiß (@[email protected]) von heise online (@[email protected]) und Daniel Berger von heise+ (@[email protected]) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Immun gegen Cyber-Viren: NordVPN hat die Lösung! NordVPN.com/heiseshow- Sichere dir einen großen Rabatt auf 2 Jahre starke NordVPN-Sicherheit und erhalte die Bedrohungsschutz-Funktion GRATIS obendrauf – das Top-Feature blockiert Viren, Werbung, Tracker und mehr. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
11/10/20221 hour, 1 minute, 35 seconds
Episode Artwork

EU-Zwang und neues Namenswirrwar – wie es für USB-C weitergeht | #heiseshow

Ab 2024 müssen Smartphones und andere Mobilgeräte in der Europäischen Union mit einer USB-C-Buchse ausgestattet sein. Damit dürfte auch Apple als letzte Bastion dagegen den Widerstand aufgeben – auch wenn es Schlupflöcher gibt – und USB-C wird sich als Standard komplett durchsetzen. Für Verbraucher und Verbraucherinnen dürfte das nur von Vorteil sein, erklärtes Ziel der EU ist es, die Zahl der Ladegeräte und damit auch den Elektroschrott zu verringern. Gleichzeitig hat das für den USB-Standard zuständige Gremium aber nicht vor, der Verwirrung bei USB-Kabeln und ihren Funktionen Einhalt zu gebieten. Nach USB 3.2 Gen 2x2 kam USB4 und als nächstes steht USB4 2.0 mit einer weiteren Verdoppelung der Übertragungsrate auf 80 Gbit/s an – die aber nicht jeder USB4-2.0-Anschluss schaffen muss. Wir sprechen darüber, wie es mit USB-C weitergeht. Was genau hat die EU beschlossen? Muss nur noch Apple Änderungen an seinen Smartphones vornehmen oder gibt es auch noch andere Hersteller, die bislang aus der Reihe tanzen? Wird es iPhones mit USB-C geben, oder gibt es für Apple noch Schlupflöcher? Warum hat sich der Konzern überhaupt so entschieden gegen den Quasi-Standard gesperrt? Wie sieht es aktuell bei USB-C aus, warum kommen wir einfach nicht von dem Gewirr an Bezeichnungen und Funktionen weg? Wie kann man beim Einkauf überhaupt erkennen, was ein bestimmtes USB-C-Kabel kann und was nicht? Und wo wird es hingehen mit dem Standard, der schon wieder nach einem neuen Schema benannt wurde? Darüber und über viele weitere Fragen, spricht Kristina Beer (@bee_k_bee) mit c't-Redakteur Florian Müssig und Mark Mantel von heise online in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungssystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
11/3/202253 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

Hyperloop – futuristisches Konzept oder unrealistische Vision? | #heiseshow

In München wird eine Teststrecke für das futuristische Hochgeschwindigkeitstransportsystem Hyperloop gebaut. In einer 24 m langen Betonröhre soll bald ein Vakuum erzeugt werden, damit eine Transportkapsel in Originalgröße weitgehend ohne Luftwiderstand dort hindurch geschickt werden kann. Die Verantwortlichen wollen dann Aspekte wie Sicherheit, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit des Konzepts erforschen. Dabei sind viele auch ganz grundlegende technische Fragen zum Hyperloop noch immer nicht beantwortet. Diese und die Pläne in München besprechen wir mit Gabriele Semino, der das Projekt an der Technischen Universität München leitet. Wie laufen die Bauarbeiten, wird die Teststrecke bis zum Jahresende fertig? Was genau kann man in solch einem kurzen Teilstück ausprobieren und untersuchen? Welche Ergebnisse hatte die bereits überaus erfolgreiche Arbeit der TU München an Hyperloop-Kapseln? Gibt es über die Teststrecke hinausgehende konkrete Pläne? Kann der Hyperloop wirklich die Eisenbahn ablösen, was ist mit den Fragen zur geringen Kapazität, zum komplexen Streckendesign und -aufbau sowie zu den Kosten? Von den Unternehmen, die an dem Konzept arbeiten, gibt es bislang nicht viel mehr als große Versprechen, wie sehen das die Forscher und Forscherinnen in München? Darüber und über viele weitere Fragen, spricht Martin Holland (@Fingolas) mit Gabriele Semino, dem Leiter des Projekts TUM Hyperloop, in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dieser Podcast wird gesponsert von Computacenter. Computacenter ist mit 18.000 Mitarbeitenden und mehr als 500 Kunden weltweit einer der größten Service Provider der IT-Branche. Mehr unter careers.computacenter.com === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
10/27/20221 hour, 13 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Digitales Gesundheitswesen – kein Anschluss mit diesen Konnektoren? | #heiseshow

Ein kleines Team des Chaos Computer Club (CCC) hat hinbekommen, was angeblich gar nicht möglich sein soll: Es hat gezeigt, dass die speziellen Hardware-Router, die dem Gesundheitswesen zur weiteren Digitalisierung verhelfen sollen, per Software länger eingesetzt werden können und ein Austausch nicht nötig ist. Damit ist die anhaltende Diskussion um die sogenannte Telematikinfrastruktur (TI) wieder ein Kapitel länger geworden. Für Patientinnen und Patienten scheint es, als drehe sich das ganze System nur um sich selbst. Dabei soll es ihnen doch eigentlich in Zukunft dienlich sein und mit der Vernetzung der Arztpraxen Fortschritte ermöglichen, etwa bei der elektronischen Patientenakte oder mit dem E-Rezept. Ein teurer Hardwaretausch, nur um Sicherheitszertifikate zu erneuern, ginge auf Kosten der Versicherten. Und die fragen sich, warum das alles eigentlich so kompliziert sein muss. Was genau hat es eigentlich mit der Telematikinfrastruktur auf sich? Warum drängt die teil-staatliche Gematik auf einen Hardware-Austausch? Wie genau hat der CCC einen alternativen Weg gefunden? Und was haben eigentlich die Patientinnen und Patienten von alledem? Darüber und über viele weitere Fragen, spricht Malte Kirchner (@maltekir) mit c't-Redakteur Hartmut Gieselmann und dem Experten Thomas Maus in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungssystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter https://www.workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
10/20/20221 hour, 3 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Achtung, Chatkontrolle – verlieren wir unsere digitale Privatsphäre? | #heiseshow

Auf den ersten Blick kann eigentlich keiner etwas dagegen haben: Dem Austausch von Videos und Fotos, auf denen sexuelle Gewalt gegen Kinder zu sehen ist, soll mit digitalen Mitteln Einhalt geboten werden. Die EU-Kommission beabsichtigt dazu, eine Pflicht zur Chatkontrolle einzuführen. Onlineanbieter sollten Inhalte durchleuchten und Verdächtiges den Behörden melden. Doch Bürgerrechtler warnen vor dem Ende der Privatsphäre im digitalen Raum. Das vermeintlich ehrenwerte Ziel stößt die Tür zu immensen Risiken und Problemen auf. Die Überwachung der Bürger würde auf ein ganz neues Niveau gehoben werden. In dieser Woche wurde der umstrittene Gesetzentwurf der EU-Kommission offiziell dem zuständigen Fachausschuss im Europaparlament vorgestellt. Mit dabei war auch Dr. Patrick Breyer, Europaabgeordneter der Piratenpartei. Wie soll die Chatkontrolle technisch funktioniert? Welche Risiken und Nebenwirkungen beanstanden Bürgerrechtler? Wie gehen andere Länder auf der Erde mit dem Thema um? Wie geht es weiter mit dem umstrittenen Gesetzentwurf? Und warum betrifft das Thema jeden? Darüber und über viele weitere Fragen, spricht Malte Kirchner (@maltekir) mit Dr. Patrick Breyer (@echo_pbreyer) in einer neuen Folge der #heiseshow, diesmal live ab 13 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungssystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter https://www.workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
10/13/202247 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

Smarte Heizkörperthermostate – welche Einsparpotentiale gibt es? | #heiseshow

Wohlig warm soll es in der Wohnstatt sein, aber nicht zu warm. In Abwesenheit soll eigentlich nicht geheizt, aber auch der Taupunkt nicht unterschritten werden. Ist das Fenster aus Versehen geöffnet geblieben und die Heizung bollert weiter? Was für eine Verschwendung. Geht es um das Heizen, hat wohl jede oder jeder sogleich ein paar Wünsche und Fallstricke im Kopf. Man will das Geld sprichwörtlich nicht "zum Fenster rauslüften", sondern Wärme erhalten, wenn es nötig ist und sparen, wo es möglich ist. Hier kann die Heimautomatisierung helfen. Es gibt mittlerweile einige Hersteller, die smarte Heizkörperthermostate anbieten und große Einsparmöglichkeiten versprechen. Kollegen von heise online und c't haben sich das natürlich wieder etwas genauer angesehen und zuletzt 13 verschiedene Modelle unter die Lupe genommen. Was ist an den smarten Thermostaten praktisch, was kompliziert? Wie einfach ist die Installation und Steuerung? Wie gut lassen sich die Geräte in ein bestehendes Smart Home integrieren und was kostet eine smarte Lösung? Über diese und viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Kristina Beer (@bee_k_bee) mit Patrick Bellmer (@p_bellmer) von heise online und Sven Hansen vom c't Magazin in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungssystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter https://www.workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
10/6/202248 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Bits & Bäume: Kann IT überhaupt nachhaltig sein? | #heiseshow

In Berlin findet vom 30. September bis zum 2. Oktober die Konferenz "Bits & Bäume" statt. In den Räumen der Technischen Universität Berlin werden die vielen unterschiedlichen Aspekte dieser Themen beleuchtet: von der vernetzten Mobilität über den Rohstoff- und Strombedarf digitaler Geräte bis hin zu ethischen und ökonomischen Fragen. Mit einem Katalog politischer Forderungen haben die Organisatoren der Konferenz schon vor Beginn auf sich aufmerksam gemacht. Sie haben konkrete Erwartungen an die Politik. Die Digitalisierung müsse stärker in den Dienst der Gesellschaft und des sozialen und ökologischen Wandels gestellt werden, heißt es darin. Doch wie nachhaltig kann IT überhaupt sein und wie nachhaltig muss IT angesichts der anrollenden Klimakatastrophe sein? Wie sind die Nachhaltigkeitsversprechen von Big Tech zu bewerten? Und welche politischen Forderungen hat "Bits & Bäume" genau erhoben? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Malte Kirchner (@maltekir) mit Hendrik Zimmermann von Germanwatch (@HendrikZimm) und Rainer Rehak (@Rainer_Rehak), Mitbegründer von "Bits & Bäume" in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dieser Podcast ist gesponsert von LastPass. Dem sicheren und beliebten Passwortmanager für Unternehmen und Privatnutzer. Schauen Sie vorbei unter: lastpass.com/heiseshow === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
9/29/202258 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

iPhone 14 - macht nur noch Pro wirklich froh? | #heiseshow

Das iPhone 14 ist da und hat bereits die ersten Testlabore durchlaufen. Während die Pro-Linie mit Dynamic Island und Always-on-Display optisch spürbar verändert wurde, mutet das Basismodell wie das Vorjahresmodell an. Auch bei den inneren Werten schneidet das iPhone 14 Pro auf den ersten Blick deutlich besser ab als das iPhone 14. Im Test von Mac & i kamen die neuen Modelle auf den Prüfstand. Während alle neuen Modelle Satellitenfunk und Unfallerkennung zu bieten haben, gibt es den neuen 48-Megapixel-Bildsensor nur im iPhone 14 Pro. Und natürlich lohnt auch ein Blick über den Tellerrand auf das, was die Mitbewerber mit dem Android-Betriebssystem machen. Lohnt sich der Aufpreis für das iPhone 14 Pro wirklich? Für wen ist das iPhone 14 interessant? Was hat Apple, was andere Hersteller schon lange haben? Wie gut ist der neue A16-Chip? Sind Dynamic Island und Always-on-Display wirklich nützlich? Und hat die Entwicklung des Smartphones ihren Zenit überschritten? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Malte Kirchner (@maltekir) mit Mac & i-Redakteur Leo Becker (@fscklog) und c't-Redakteur Robin Brand (@2brand) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungssystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter https://www.workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
9/22/20221 hour, 6 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

Auf Verordnung digital: Wird das E-Rezept auch ein Erfolgsrezept? | #heiseshow

Wer vom Arzt ein Medikament verordnet bekommt, schleppt in den meisten Fällen immer noch einen bunten Zettel von der Arztpraxis in die Apotheke. Viele Patienten fragen sich, warum das heute noch so analog sein muss, da doch viele Dinge des täglichen Lebens längst digital möglich sind. Mit dem E-Rezept soll es künftig einen digitalen Ersatz geben. Damit nicht genug, soll es die Sicherheit erhöhen und fälschungssicher sein. Doch der Weg dahin ist alles andere als einfach: Arztpraxen und Apotheken müssen vielfach umdenken und vor allem technisch aufrüsten. Gerade technisch nicht so versierten Patienten kommen Bedenken auf, ob sie und ihre vorhandene Technik dem digitalen Rezept gewachsen sind. Wie genau funktioniert das E-Rezept? Was sind Vor- und Nachteile? Wie sind die bisherigen Erfahrungen damit? Welche technischen Voraussetzungen müssen Patienten, Arztpraxen und Apotheken künftig erfüllen? Und gibt es auch weiterhin die Möglichkeit, einen Zettel zu benutzen? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Malte Kirchner (@maltekir) mit heise online-Redakteurin Marie-Claire Koch in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dieser Podcast ist gesponsert von LastPass. Dem sicheren und beliebten Passwortmanager für Unternehmen und Privatnutzer. Schauen Sie vorbei unter: lastpass.com/heiseshow === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
9/15/202248 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Tod der Kunst? – Wie berechtigt der Hype um KI-Bildgeneratoren ist | #heiseshow

KI-Werkzeuge wie DALL·E, Stable Diffusion und Midjourney, die aus Texteingaben Bilder und fotorealistisch anmutende Darstellungen erzeugen, sind das Thema des Spätsommers in der IT-Welt. Nachdem schon seit Monaten die von KIs geschaffene charakteristischen Collagen online die Runde machten, wurden im Juni, Juli und August gleich mehrere Tools öffentlich verfügbar gemacht, und das Interesse ist immens. Während die einen ausprobieren, was damit möglich ist, ihre Ergebnisse diskutieren und Verbesserungsvorschläge für die Textvorgaben ("prompts") machen, befürchten andere den "Tod der Kunst". Was die Technik kann und welche Sorgen sich Künstler und Künstlerinnen wirklich machen müssen, besprechen wir. Was machen die BI-Bildgeneratoren rein technisch, worauf basiert der jüngste Qualitätssprung? Welche Werkzeuge gibt es, wie unterscheiden die sich? Welche Grenzen haben die Tools außer der Fantasie? Was unterscheidet eine gute Textvorgabe mit überzeugenden Ergebnissen von einer schlechten? Welche unerwarteten oder gar unerwünschten Nebenwirkungen kann es geben, was ist mit möglichem Missbrauch? Welche rechtlichen Fragen stellen sich? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Martin Holland (@Fingolas) von heise online mit Silke Hahn (@_SilkeHahn) von heise Developer und dem Experten für KI-Kunst Vladimir Alexeev (@Merzmensch) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungssystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter www.workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
9/8/202258 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

Auf zum Mond – was Astronaut Matthias Maurer über Artemis sagt | #heiseshow

Der deutsche ESA-Astronaut Matthias Maurer hat gute Chancen, als erster Europäer zum Mond zu fliegen. Im Herbst 2021 war er bereits zu einer sechsmonatigen Mission in den Erdorbit auf die Internationale Raumstation ISS gestartet. Seit drei Monaten ist er zurück und hofft jetzt, mit zu den ersten Menschen zu gehören, die nach 50 Jahren wieder auf dem Erdtrabanten landen. Nur das Gefährt, mit dem es beim Artemis-Programm zum Mond gehen soll, muss noch ausgiebig getestet werden. Ein Startversuch am Montag wurde abgebrochen. Am Samstagabend unternimmt die US-Weltraumagentur NASA einen neuen Anlauf, die Riesenrakete SLS mit der Orion-Raumkapsel zu starten. Die unbemannte Mondmission Artemis-1 soll die Technik erproben, die nötig ist, um Mondmissionen zu fliegen. Im Erfolgsfall wäre Artemis-1 der Auftakt zu einem spektakulären Jahrzehnt der Raumfahrt – und Türöffner zu großen Plänen, die rund um den Erdtrabanten geschmiedet wurden. Warum kehrt die NASA überhaupt zum Mond zurück und was will sie damit erreichen? Wie sind die Pläne für das Artemis-Programm, wie realistisch sind die? Wo hakt es bei der Technik und wie wirkt sich das auf den Zeitplan aus? Welche Pläne gibt es für Missionen zum Mond und welche Rolle spielt Europa dabei? Wie schätzt Matthias Maurer seine eigenen Chancen ein, zum Mond zu fliegen? Wie bereitet er sich bereits heute auf den möglichen Einsatz vor? Was würden Menschen dort eigentlich machen, wenn sie länger dort bleiben? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, sprechen Malte Kirchner (@maltekir) und Martin Holland (@fingolas) von heise online mit dem deutschen ESA-Astronauten Matthias Maurer (@astro_matthias) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungssystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter www.workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
9/1/20221 hour, 4 seconds
Episode Artwork

Nach 25 Jahren – sind die besten Tage von Netflix jetzt vorbei? | #heiseshow

Mit Netflix wird der Pionier der Streaming-Ära 25 Jahre alt, aber abgesehen davon gibt es wenig Grund zum Feiern für den US-Konzern. Dem lange unangefochtenen Marktführer beim Film- und Serienstreaming sitzt der große Konkurrent Disney immer stärker im Nacken. Der Druck sorgt schon dafür, dass Netflix von alten Traditionen Abstand nimmt und sogar laut überlegt wird, wie Werbung eingebunden werden kann. Damit könnte ein günstigeres Monatsabo finanziert und um neue Abonnenten und Abonnentinnen geworben werden. Im Herbst der Fantasy-Blockbuster könnten die aber geneigt sein, zur Konkurrenz von HBO und Amazon zu gehen, wo in diesen Tagen "House of Dragon" und "The Power of the Rings" anlaufen. Genug zu besprechen für die #heiseshow. Wie steht es um Netflix, wie enttäuschend sind die jüngsten Geschäftszahlen nach den Erfolgen der Pandemiezeit wirklich? Was hat es mit der möglichen Einführung von Werbung und dem strikteren Kampf gegen Account-Sharing auf sich? Wenn der Markt teilweise gesättigt ist, wie gelingt es Disney+ dann, kontinuierlich zu Netflix aufzuholen? Liegt es an den Inhalten? Wie versuchen die großen Streaming-Dienste hier, sich voneinander abzuheben. Wird wirklich weniger experimentiert, oder gehen spannende und innovative Konzepte einfach nur leichter unter? Wie wichtig sind Franchises wie Star Wars und Marvel? Und sind die mehrere Hundert Millionen US-Dollar teuren Blockbuster-Serien "House of Dragon" und "The Power of the Rings" ein neuer Höhepunkt der goldenen Serienära oder deren Ende? Und ist Apple TV+ längst der heimliche Star? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Martin Holland (@Fingolas) von heise online mit Nico Jurran (@NicoJurran) vom c't Magazin in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungssystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter www.workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
8/25/202257 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Garten-Hacks – smarte Bewässerung & Roboterhilfe für gepflegtes Grün | #heiseshow

Gärtnern gehört zu einem der beliebtesten Hobbys in Deutschland, allerdings beanspruchen manche Aufgaben viel Zeit und können auch sehr lästig sein. Im Handel, aber auch im Selbstbau-Segment gibt es deshalb unter anderem smarte Bewässerungssysteme, die gerade auch in Zeiten ohne Regen die regelmäßige Versorgung mit Wasser stressfrei sicherstellen sollen. Sowohl die Systeme von der Stange, als auch die Selbstbau-Systeme sind mit der Zeit immer ausgereifter geworden. Möchte man noch eine Schippe drauflegen, schafft man sich zudem noch ein paar hilfreiche Maschinen wie etwa Mähroboter an oder baut sogar einen FarmBot in Eigenregie. Was momentan im Handel zu kaufen ist und was selbst gebaut werden kann, möchten wir in einer neuen Folge der heiseshow besprechen. Auch wollen wir wissen, wie sich momentan – bei eher wenig Regen und hohen Temperaturen – das c't-Langzeitprojekt "FarmBot" von Pina Merkert schlägt. Für wen eignet sich ein FarmBot und was muss man für so ein Projekt beachten? Und wie viel Arbeit steckt trotzdem noch in einem Bewässerungssystem von der Stange? Über diese und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Kristina Beer (@bee_k_bee) von heise online mit Pina Merkert und Sven Hansen vom c't Magazin in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Bundesdruckerei Gruppe GmbH ist das IT-Sicherheitsunternehmen des Bundes und hat ein großes Ziel: die digitale Souveränität Deutschlands vorantreiben. Ihre Tochtergesellschaften entwickeln Lösungen, die unsere Identitäten, Daten und Infrastrukturen sicherer machen. Lust, Teil der Bundesdruckerei-Gruppe zu werden? Jetzt bewerben! Alle Infos auf bdr.de/karriere/IT === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
8/18/202258 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

AMD obenauf, Intel und Nvidia am Boden – was ist da los? | #heiseshow

Nach dem Ende des pandemiebedingten Booms am PC-Markt ist jetzt deutlich geworden, wie gut Intels Konkurrent AMD inzwischen dasteht und wie schlecht es um den Platzhirsch bestellt ist. Während Intel das überhaupt erst dritte Minus-Quartal dieses Jahrtausends hingelegt hat, konnte AMD einen Rekordumsatz einfahren. Zwar ist Intels Gesamtumsatz immer noch mehr als doppelt so hoch wie der von AMD, aber die Tendenz sieht für den Konzern nicht gut aus. Der Gesamtumsatz ist um ganze 22 Prozent eingebrochen. Nur etwas weniger schlimm hat es derweil Nvidia getroffen, dort ist die Gaming-Sparte um 44 Prozent geradezu kollabiert. Was die Zahlen bedeuten und wie es jetzt weitergehen wird, besprechen wir in einer neuen #heiseshow. Warum sind die Geschäftszahlen so unterschiedlich ausgefallen? Was macht Intel falsch, was AMD richtig? Handelt es sich um eine einmalige Diskrepanz oder deutet sich hier bereits eine Wachablösung an? Wie hat es AMD trotz der schwierigen wirtschaftlichen Situation geschafft, ein Rekordquartal hinzulegen? Wie will Intel auf den Einbruch reagieren, wie gut sind die Erfolgsaussichten? Und was ist eigentlich mit Nvidia los? Ist die Halbierung des Geschäfts mit Grafikkarten nur eine Folge des Crashs an den Kryptogeldmärkten, oder gibt es weitere Ursachen? Wie sieht es am Grafikkartenmarkt aus, können wir bis Weihnachten auf zeitgemäße Technik zu nicht überhöhen Preisen hoffen? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Martin Holland (@Fingolas) von heise online mit Carsten Spille (@CarstenSpille) vom c't Magazin und Mark Mantel von heise online in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungssystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter www.workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
8/11/202249 minutes, 1 second
Episode Artwork

Am Rad gedreht – helfen uns smarte Thermostate durch den Winter? | #heiseshow

Anschrauben, Einstellen – Geld sparen: Hersteller smarter Thermostate treten mit dem Versprechen an, dass die Technik es leicht macht, Heizkosten zu sparen. Das wäre umso lukrativer vor einem Winterhalbjahr, in dem Energieknappheit und immense Kostensteigerungen bei Gas und Strom drohen. Die Europäische Union will sogar 1,5 Millionen dieser kleinen Geräte in die Haushalte bringen, um einen Beitrag zu leisten. Johannes Schuster von Mac & i hat sich eine ganze Reihe der kleinen Helfer für einen Testbericht genauer angesehen. Ab wann rechnen sich die Thermostate? Wie einfach sind sie zu installieren? Wie steht es um den "Batteriehunger" der Energiespargeräte? Wie alltagstauglich sind sie wirklich? Und welche technischen Voraussetzungen muss ein Haushalt mitbringen, damit Smartphones und Thermostate eine Sprache sprechen? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Malte Kirchner (@maltekir) mit Mac & i-Redakteur Johannes Schuster in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Bosch CyberCompare ist die unabhängige Plattform für IT, OT und IoT-Sicherheit und machen Ausschreibungen und Angebotsvergleiche einfacher, verständlicher und bezahlbarer. Wir unterstützen dabei, im fragmentierten Cybersecurity-Markt den richtigen Anbieter für Ihre individuellen Sicherheitsanforderungen zu finden. Gleich entdecken unter https://cybercompare.com/heise === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
8/4/202250 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Der "Krypto-Winter" ist da – war's das jetzt für Bitcoin & Co.? | #heiseshow

Seit Jahresbeginn erleben die verschiedenen Kryptowährungen dramatische Abstürze. Allein Bitcoin ist vom Höchststand im vergangenen November auf rund ein Drittel des Wertes gefallen; stand er damals bei über 64.000 US-Dollar, sind es aktuell noch rund 21.000. Der errechnete Gesamtwert aller Kryptomünzen liegt aktuell bei rund einer Billion US-Dollar, vor neun Monaten waren es noch knapp drei. Dazu kommen jede Menge komplett gescheiterter Kryptowährungen und Kryptodienste, inklusive der damit verbundenen Geldverluste unzähliger Menschen. In der aktuellen #heiseshow besprechen wir, was es mit dem "Krypto-Winter" auf sich hat und ob er das Ende für Bitcoin & Co. einläutet. Warum genau sinken die Werte der Kryptowährungen so stark? Wie verlief der Weg zu den Rekordwerten, die vor dem Jahreswechsel erreicht wurden? Welche Infrastruktur hatte sich um die Kryptowährungen gebildet, wie seriös waren die vielen Produkte? Welche Dienste scheitern jetzt, welche kommen besser durch die Krise? Was bedeutet die bislang wohl größte Krise der Kryptomärkte für das Konzept Kryptogeld im Allgemeinen? Wie reagiert die Community, die sich längst um den Bitcoin und all die anderen Projekte gebildet hat? Welche Folgen hat der Absturz schon, welche weiteren Konsequenzen sind zu erwarten? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Martin Holland (@Fingolas) von heise online mit Mark Mantel von heise online und Sylvester Tremmel vom c't Magazin in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungssystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter www.workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
7/28/202248 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Warum das Weltraumteleskop James Webb für gute Aussichten steht | #heiseshow

Das Weltraumteleskop James Webb ist ein Hoffnungsträger für die Menschen auf der krisengeplagten Erde. Zu den positiven Momenten des Jahres 2022 gehörte die Veröffentlichung der ersten Bilder. Das Weltraumteleskop ermöglicht Einblicke ins Universum in bislang unerreichter Detailtiefe. Zugleich zeigte sich nach Einschlägen von Mikrometeoriten aber auch, welchen Widrigkeiten das wissenschaftliche Gerät an seinem exponierten Standort ausgesetzt ist. In der heiseshow sprechen wir unter anderem über die ersten Bilder und was sie von denen des Hubble-Weltraumteleskops unterscheidet. Was erhoffen sich Wissenschaftler für die nahe Zukunft von dem Weltraumteleskop? Wie verlief seine Entstehungsgeschichte und wie groß waren die Herausforderungen beim Start? Wie lange kann das Teleskop seinen Dienst verrichten und welche Gefahren drohen an seinem Standort? Wie sieht der Alltag des Teleskops nach den ersten Bildern aus? Gibt es auch Rückschläge und nicht erfüllte Erwartungen? Und welche Möglichkeiten hat die interessierte Öffentlichkeit, weitere Aufnahmen und Forschungsergebnisse des Teleskops in Augenschein zu nehmen? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Malte Kirchner (@maltekir) mit Martin Holland (@Fingolas) von heise online in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dieser Podcast ist gesponsert von Auth0, eine Produkteinheit von Okta. Auth0 ermöglicht es Unternehmen, sicheren Zugang zu jeder Anwendung zu gewähren. Auth0 schützt jeden Monat Milliarden von Anmeldetransaktionen und bietet Komfort, Datenschutz und Sicherheit, damit sich Kunden auf Innovationen konzentrieren können. https://auth0.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
7/21/202256 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Sind Balkonkraftwerke ein einfacher Weg zum Sonnenstrom? | #heiseshow

Mal eben ein Solarpanel an den Balkon schrauben oder in den Garten stellen – und schon kann der selbstgemachte Strom fließen. Balkonkraftwerke verheißen Photovoltaik ohne große Hürden und vor allem ohne riesige Investitionen. Sie können einfach an eine handelsübliche Steckdose gesteckt werden und schon kann die Stromrechnung in Zeiten steigender Preise etwas gedrosselt werden. Die Mini-Solaranlage wird obendrein als persönlicher Beitrag zur Energiewende beworben. Doch Halt: Ganz so einfach ist das in Deutschland natürlich nicht. Was müssen angehende Mini-Solaranlagen-Besitzer wissen, bevor sie loslegen? Gibt es Obergrenzen für den produzierten Strom? Wie ist überhaupt die Liefersituation für Balkonkraftwerke? Wie genau funktioniert das mit dem Aufbau? Welche Genehmigungen müssen vorher eingeholt werden? Was sagt der VDE dazu? Kann auch ein Mieter einfach eine Mini-Solaranlage aufstellen? Und drohen am Ende nicht doch zusätzliche Investitionen in Technik und Hausverkabelung? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Malte Kirchner (@maltekir) mit den c't-Redakteuren Andrijan Möcker (@andrijan_mocker) und Jan Mahn (@jam_ct_de) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungssystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter https://www.workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
7/14/202252 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

Kartenterminals im Handel – was war kaputt, was muss sich ändern? | #heiseshow

Die Corona-Pandemie hatte dem bargeldlosen und kontaktlosen Zahlen einen merklichen Schub verpasst. Dieser wurde nun jäh deutlich reduziert – über Wochen sorgten defekte Kartenterminals für Probleme im Einzelhandel. Viele Menschen standen ab dem 24. Mai hilflos mit vollen Einkaufstaschen an Kassen, weil neben Bargeld kaum eine andere Zahlungsmöglichkeit funktionierte oder angeboten wurde. Noch jetzt soll es an einigen Kassen im deutschen Einzelhandel mit der Kartenzahlung nicht klappen. Was genau den Defekt auslöste und wer auch für die Folgen verantwortlich genannt werden kann, ist ebenfalls noch umstritten. Hersteller und Handel schieben sich gegenseitig die Schuld in die Schuhe. Was hat aber zu den Defekten geführt? Wem sind eher Versäumnisse zuzuordnen? Welche Sicherheitsvorgaben müssen Kartenterminals erfüllen? Wieso konnten einige Kartenterminals wieder Lastschriften annehmen, während andere noch gestört waren? Wie sieht die Interoperabilität von Girocard und Kreditkarten aus? Und warum kamen die Probleme mit den Kartenterminals erst nach und nach ans Licht? Gibt es keine Informationspflicht, wenn offenbar eine große Zahl von Bezahlsystemen nicht funktioniert? Und könnte das Problem Menschen auch noch im Urlaub im Ausland erwarten? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Kristina Beer (@bee_k_bee) mit c't-Redakteur Markus Montz (@Speichenschreck) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dieser Podcast ist gesponsert von Auth0, eine Produkteinheit von Okta. Auth0 ermöglicht es Unternehmen, sicheren Zugang zu jeder Anwendung zu gewähren. Auth0 schützt jeden Monat Milliarden von Anmeldetransaktionen und bietet Komfort, Datenschutz und Sicherheit, damit sich Kunden auf Innovationen konzentrieren können. https://auth0.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
7/7/202257 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

AR, VR, MR – wer hat künftig den Durchblick im Metaverse? | #heiseshow

Apple hat zwar noch nicht abgeliefert, aber die Andeutungen werden immer eindeutiger. Facebook-Mutter Meta ist über dieses Stadium schon lange hinaus und hantiert öffentlich schon mit Prototypen. Und die wichtigsten Hersteller haben sich zusammengefunden, um gemeinsam über Standards zu sprechen. Die Vorzeichen, dass Augmented Reality (AR), Virtual Reality (VR) und die Mixed Reality (MR) das nächste große Ding werden, mehren sich. Die kommenden zwei bis drei Jahre sind Analystenmeinungen zufolge die entscheidenden, denn dann werden die Züge der großen Namen auf dem Schachbrett des Metaverse erwartet. Doch was genau kommt da eigentlich auf uns zu? Wie gut ist die vorhandene Technik? Was könnte ein Player wie Apple entscheidend verändern? Wo liegen eigentlich die Vor- und Nachteile der verschiedenen Techniken? Und was ist eigentlich mit Google und seinem frühen Versuch, mit der Google Glass das Feld aufzurollen? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Malte Kirchner (@maltekir) mit c't-Redakteur und YouTuber Jan-Keno Janssen (@elektroElvis) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungsystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter https://www.workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
6/30/202253 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

Chatbot LaMDA von Google – die erste KI mit einem Bewusstsein? | #heiseshow

Seit Tagen diskutiert die halbe Welt über einen Algorithmus bei Google, der laut einem Mitarbeiter des US-Konzerns ein Bewusstsein entwickelt haben soll. Blake Lemoine ist überzeugt, dass die Software namens LaMDA mit einem etwa 7- bis 8-jährigen Kind vergleichbar ist. Weil er intern damit nicht überzeugen konnte, wendete er sich an das US-Parlament und wurde daraufhin beurlaubt. Weil Lemoine eine Auswahl seiner Konversationen mit der Software veröffentlicht hat, vermeinten viele, sich ein eigenes Bild von der Angelegenheit machen zu können. In der #heiseshow besprechen wir deshalb nicht nur, ob LaMDA wirklich ein Bewusstsein hat und woran das zu erkennen wäre, sondern auch darüber, was die Debatte uns über den Stand der KI-Forschung und uns selbst verrät. Was wissen wir über LaMDA, warum wirken die ausgewählten Konversationen so lebendig? Kann es sein, dass die Software tatsächlich "ein Bewusstsein hat", wie Lemoine behauptet? Woran genau würden wir das bemessen? Warum wurden seine Argumente bei Google abgetan, wie sieht die Einschätzung in der Fachwelt angesichts der veröffentlichten Einzelheiten aus? Wie realistisch ist es, dass eine "Künstliche Intelligenz" tatsächlich ein Bewusstsein entwickelt? Wird von KI-Entwicklerinnen und -Entwicklern diese Möglichkeit in Betracht gezogen, gibt es Vorbereitungen? Was lernen wir aus der Angelegenheit über uns Menschen und darüber, was uns (noch?) von den Maschinen unterscheidet. Darüber und viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht und philosophiert Martin Holland (@fingolas) von heise online in einer neuen #heiseshow mit der KI-Expertin Pina Merkert aus der c't-Redaktion. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dieser Podcast ist gesponsert von LastPass. Dem sicheren und beliebten Passwortmanager für Unternehmen und Privatnutzer. Schauen Sie vorbei unter: lastpass.com/heiseshow === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
6/23/20221 hour, 3 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Recht auf "schnelles" Internet – was geht mit 10 MBit/s? | #heiseshow

In Deutschland wird ein Recht auf "schnelles" Internet kommen. "Schnell" heißt dann aber nur 10 MBit/s im Download und 1,7 MBit/s im Upload. Die maximale erlaubte Latenz liegt bei 150 Millisekunden. An diesen Werten hatte jetzt auch der Bundesrat nichts mehr auszusetzen. Aus der Opposition gibt es heftige Kritik an dem "nach drei Jahren Pandemie inakzeptablen" Beschluss, es handle sich um das "lahmstmögliche Internet" für alle. Selbst bis zu deren Bereitstellung sind planmäßig auch noch 14 Monate vorgesehen. Weil kein zusätzliches Personal eingestellt wird, ist unklar, wann die mindestens 300.000 anspruchsberechtigten Haushalte damit ins Netz kommen. Wie teuer das für sie wird, ist ebenfalls nicht klar. In der #heiseshow sprechen wir über die Regelung und ihre Hintergründe, außerdem lassen wir uns aus erster Hand erzählen, wie es sich mit diesen Datenraten surft. Was genau wurde jetzt vom Bundesrat abgesegnet, was hat es mit den Mindestanforderungen für das Recht auf Versorgung mit Telekommunikationsdiensten auf sich? Wie sind die Verantwortlichen auf die beschlossenen Werte gekommen? Für wie lang gelten die Werte? Was hat die Opposition gefordert, was wäre sinnvoll? Kann eine Familie mit 10 MBit/s vernünftig online gehen? Was geht damit, was nicht mehr? Wie surft es sich mit 10 MBit/s, was können Menschen machen, die einfach keine höheren Datenraten bereitgestellt bekommen? Was ist mit Alternativen wie Starlink? Darüber und viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Martin Holland (@fingolas) von heise online in einer neuen #heiseshow mit c't-Redakteur Urs Mansmann (@Urs_Mansmann) und Senior Video Producer Johannes Börnsen (@johannes_boernsen), der zu Hause mit genau jenen 10 MBit/s ins Internet kommt. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungsystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter https://www.workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
6/16/202245 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Nach der WWDC – Apples Vorboten für den Update-Herbst | #heiseshow

Apple hat auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC neue Versionen seiner Betriebssysteme iOS, iPadOS, macOS, watchOS und tvOS vorgestellt. Neue Hardware gibt es auch: Der M2-Chip, der zuerst im aktualisierten MacBook Air und im 13-Zoll-MacBook Pro stecken wird. Die WWDC stand nach zwei Jahren Coronapause unter besonderen Vorzeichen: Erstmals konnten wieder einige Entwickler und Journalisten vor Ort an der Präsentation teilnehmen. Vieles wird jedoch weiterhin online stattfinden. Wie innovativ ist das, was Apple neu an Software und Hardware vorgestellt hat? Worauf dürfen sich Nutzer von iPhone, iPad, Mac und Apple Watch besonders freuen? Wo bleibt Apple hinter den Erwartungen? Müssen sich M1-Käufer jetzt ärgern, weil es so schnell schon den neuen M2-Chip gibt? Sind die neuen Geräte angesichts der globalen Lieferkettenprobleme lieferbar? Und was ist überhaupt mit dem Augmented-Reality-Headset, von dem im Vorfeld so lange und immer wieder die Rede war? Darüber und viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Malte Kirchner (@maltekir) von heise online mit Leo Becker von der Mac&i (@fscklog) in einer neuen Folge der #heiseshow. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Kyndryl ist der weltweit größte Anbieter von IT-Infrastrukturdienstleistungen. Kyndryl entwirft, baut, verwaltet und modernisiert die kritischen IT-Infrastrukturen für Unternehmen und Behörden weltweit. Dank eines globalen Partnernetzwerks und eines breiten Angebots an Dienstleistungen von Multi Cloud Services bis zum Digitalen Arbeitsplatz. Kyndryl. Wir sind das Herz des Fortschritts. www.kyndryl.com/de/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
6/9/20221 hour, 12 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

Elektroautos – die neuen Modelle, Reichweiten und Ladezeiten | #heiseshow

Wer sich gerade ein Elektroauto neu oder gebraucht kaufen möchte, braucht einen langen Atem. Auch dank der üppigen Förderungen und steigender Preise für fossile Energieträger erhalten Elektroautos einen Zulauf, der das Angebot übersteigt. Aber nicht nur diese äußeren Faktoren – etwa das Nudging zu Klimaschutzzwecken – scheint Menschen zu den elektrischen Fahrzeugen zu treiben. Der Markt für Elektroautos diversifiziert sich zunehmend, die Reichweiten der Modelle steigen und einige Kinderkrankheiten der ersten Modelle gehören der Vergangenheit an. Wir möchten uns ansehen, wie sich der Markt für Elektroautos mittlerweile darstellt. In welche Segmente investieren die Hersteller nun, welche werden nun überhaupt erst bespielt? Von ganz klein bis ganz groß – welche Nutzerprofile lassen sich jetzt abdecken? Und wie ist es um die Ladeinfrastruktur bestellt? Wo sieht die Versorgung schon relativ gut aus, wo noch nicht? Welche Fernreisen könnten mit E-Auto ziemlich ernüchternd werden, bei welchen europäischen Nachbarn lohnen sich auch elektrisch gefahrene Stippvisiten? Was lässt sich zu Hause verwirklichen und worauf müssen Mieterinnen und Mieter noch hoffen? Darüber und viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Malte Kirchner (@maltekir) von heise online mit Martin Franz von heise Autos und dem freischaffenden Mobilitätstester und "Die Hupe"-Podcaster Clemens Gleich in einer neuen Folge der #heiseshow. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40 Prozent der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungsystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter https://www.workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
6/2/20221 hour, 14 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

Gewaltige Frenemies – wildert Google mehr in Apples Gefilden? | #heiseshow

Sowohl Apple als auch Google (mit seiner Konzernmutter Alphabet) prägen die heutige Technik-Welt enorm. Beide Unternehmen stellen sowohl Betriebssysteme als auch Hardware für eine breite Kundschaft bereit – praktisch jeder Mensch mit Smartphone nutzt alltäglich Android oder iOS. Die riesigen Rechenzentren, Apps und auch App-Stores von Apple und Google dominieren zum Teil ganze Märkte. Trotzdem sind die beiden Unternehmen nicht gleich aufgestellt. Sie besetzen mitunter verschiedene Sparten und trumpfen auch mit verschiedenen Stärken auf. In einem Bereich schaltet Google aber offensichtlich auf Angriff: Auch Google entwickelt nun mit mehr Drang eigene Hardware für den Konsumenten-Bereich. Das neue Pixel 7 und die Pixel Watch erinnern klar an Apples Geschäftsfelder mit iPhone und Apple Watch. Wie reagiert Apple darauf? Ist Google hier wirklich ein ernstzunehmender Konkurrent? Wie genau sich die beiden großen Unternehmen vergleichen lassen, in welchen Bereichen sie sich tatsächlich in die Quere kommen und in welchen gar nicht, möchten wir in einer neuen heiseshow besprechen. Leitende Fragen werden unter anderem sein: Was unterscheidet Google und Apple? Wie sind die Unternehmen gewachsen? Was sind momentan ihre stärksten Geschäftsfelder? Wie gehen Google und Apple mit Regulierung um? Wo tun sie sich zusammen und wo arbeiten sie gegeneinander? Welche Märkte haben Google und Apple für die Zukunft im Blick? Darüber und viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Kristina Beer (@bee_k_bee) mit Leo Becker von Mac&i und Alexander Spier (@MutantHappy) von heise online in einer neuen Folge der #heiseshow. Los geht es wegen des Feiertags ausnahmsweise am Mittwoch, dem 25.05., um 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40 Prozent der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungsystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter https://www.workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
5/25/202255 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Start frei für die Drohnensaison – worauf Hobbypiloten achten müssen | #heiseshow

Mit der schönen Jahreszeit jucken die Finger der Drohnen-Piloten: So bequem die Technik geworden ist, so kompliziert ist inzwischen das Regelwerk, an das sich auch Hobbyflieger halten müssen. Vor dem ersten Abheben sollten sich Interessierte mit Fragen, wie die nach der Klassifizierung, auseinandersetzen. Wo dürfen Drohnenpiloten im Jahr 2022 eigentlich noch bedenkenlos fliegen? Was benötigen Interessierte, bevor sie das erste Mal abheben können? Was sind die aktuellen Technik-Trends bei Kameradrohnen? Worauf müssen Interessierte beim Kauf achten? Welche neuen Modelle wurden schon vorgestellt und was wird noch erwartet? Wann reicht eine der günstigsten Drohnen und wofür empfehlen sich die teureren Geräte? Und welche Funktionen sind Must-haves? Darüber und viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Malte Kirchner (@maltekir) von heise online mit c't-Redakteur Nico Jurran (@NicoJurran) und c't Autor Daniel Clören (@DanielCloeren) in einer neuen Folge der #heiseshow. Los geht es um 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Immun gegen Cyber-Viren: NordVPN hat die Lösung! NordVPN.com/heiseshow – Sichere dir einen großen Rabatt auf 2 Jahre starke NordVPN-Sicherheit und erhalte die Bedrohungsschutz-Funktion GRATIS obendrauf – das Top-Feature blockiert Viren, Werbung, Tracker und mehr. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
5/19/20221 hour, 5 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Mobilfunktarife – kommen jetzt die richtigen Flatrates? | #heiseshow

In den Mobilfunkmarkt kommt dieser Tage Bewegung: Die Bundesnetzagentur hat Telekom und Vodafone ihre "Zero Rating"-Tarifoptionen untersagt. Damit muss Datenverkehr wieder für alle Dienste angerechnet werden. Unterdessen erwarten Analysten aber ohnehin das Aus der Volumentarife – immer mehr Menschen nutzen Mobilfunkverträge ohne Datenlimit. Damit könnte es bald mit der Drosselung nach Erreichen eines bestimmten Datenvolumens vorbei sein. Lohnt es sich in diesen Zeiten des Umbruchs noch, einen Vertrag mit Volumenbegrenzung abzuschließen? Worauf sollten Mobilfunkkunden bei Verträgen und Prepaid-Angebot aktuell achten? Sind die Zero-Rating-Tarife wirklich Geschichte? Ist das ein Gewinn für die Netzneutralität? Und worauf kommt es bei Mobilfunkverträgen in Zukunft an? Darüber und viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Malte Kirchner (@maltekir) von heise online mit Urs Mansmann von der c't (@Urs_Mansmann) in einer neuen Folge der #heiseshow. Los geht es um 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungsystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter https://www.workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
5/12/202246 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Russlands Isolierung in der Raumfahrt – war's das für die Utopien? | #heiseshow

Der Ukraine-Krieg gilt schon jetzt als Zeitenwende. Welche Folgen er noch haben wird, ist aktuell gar nicht abzusehen sind. Längst hat sich aber herauskristallisiert, dass Russlands Raumfahrtbranche isoliert wird, lediglich beim Betrieb der ISS funktioniert die Kooperation mit dem Westen noch – notgedrungen. Eine Rückkehr zur umfangreichen und produktiven Zusammenarbeit, wie sie vor dem Krieg stattfand, ist schwer vorstellbar. Damit steht einer der großen Errungenschaften der Zeit nach dem Kalten Krieg vor dem Ende und es droht eine Blockbildung im All. Dabei ist die bemannte Raumfahrt wie kaum etwas anderes mit den Utopien einer besseren und geeinten Welt verbunden. Was die Entwicklungen für die Zukunft im All und unsere Erzählungen davon bedeuten, besprechen wir. Wie genau wird Russland im Bereich Raumfahrt isoliert, warum geht das bei der ISS nicht? Was bedeutet das absehbare Ende der Zusammenarbeit zwischen Russland und "dem Westen" beim Betrieb einer gemeinsamen Raumstation? Ist die Zeit der positiven Zukunftserwartungen – der Utopien – nun erst einmal vorbei? Welche Erzählungen von der Zukunft gibt es aktuell und welche Rolle spielt eigentlich China? Wie wird es bei der Erforschung des Weltraums jetzt weitergehen? Was bedeutet das Vordringen eines Raumfahrtunternehmens wie SpaceX in Bereiche, die jahrzehntelang staatlichen Weltraumagenturen vorbehalten waren? Wie lassen sich die Utopien retten und sollten wir das überhaupt versuchen? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, spricht Martin Holland (@fingolas) mit dem freien Autor Hans-Arthur Marsiske und dem Soziologieprofessor Stefan Selke (@stefanselke) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. Selke ist auch Luft- und Raumfahrttechniker; sein Buch "Wunschland. Von irdischen Utopien zu Weltraumkolonien. Eine Reise in die Zukunft unserer Gesellschaft" über Utopien ist vor wenigen Tagen erschienen. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40 % der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet. Workday. Das Finanz-, HR- und Planungsystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
5/5/202256 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

Digital Services Act – geht's Facebook & Co. jetzt an den Kragen? | #heiseshow

Online-Nutzer sollen in Europa künftig besser im Internet geschützt werden. Das Gesetz über digitale Dienste (Digital Services Act, DSA) sorgt laut Europäischer Union für eine strengere und europaweit gemeinsame Aufsicht von Onlineplattformen. Die Verabschiedung im Europäischen Parlament gilt als Formsache. In Deutschland löst es das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) ab. So sollen etwa illegale Inhalte schneller aus dem Netz entfernt werden. Die Europäische Kommission und die Mitgliedsstaaten erhalten laut dem Entwurf Zugang zu Daten der großen Onlineplattformen. Und die Onlinemarktplätze sind künftig dazu angehalten, entschlossener gegen schwarze Schafe vorzugehen. Doch die Meinungen über das "Digitale Grundgesetz" gehen weit auseinander. Während die einen frohlocken, sehen Kritiker eine verpasste Chance beim Schutz der Nutzerrechte. Was genau bedeutet der DSA für die Internetnutzer in Europa? Werden Demokratie und Freiheit im Netz wirklich gestärkt? Bleibt die Anonymität der Nutzer wirklich gewährleistet? Wie liefen die Verhandlungen zwischen den verschiedenen Beteiligten ab? Welche Rolle spielten die Lobbyisten der Großkonzerne, für die so viel Geld wie noch nie ausgegeben wurde? Wie sehr schränkt das Gesetz die Macht der sehr großen Internetkonzerne wie Amazon, Google und Meta (Facebook) wirklich ein? Werden sie wirklich Einblicke in ihre Algorithmen gewähren? Und welche Nachteile könnte das Recht auf schnelle Löschung mit sich bringen? Darüber und über viele weitere Fragen, auch aus dem Publikum, sprechen Malte Kirchner (@maltekir) und Kristina Beer (@bee_k_bee) mit Dr. Patrick Breyer (@echo_pbreyer), Europaabgeordneter der Piratenpartei, und c't-Redakteur Holger Bleich (@_robinhob) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Anpassung an den Wandel ist wichtiger denn je. Deshalb nutzen 40% der DAX Unternehmen Workday. Die Enterprise-Cloud, die Sie auf die Zukunft vorbereitet.Workday. Das Finanz-, HR- und Planungssystem für eine Welt im Wandel. Mehr Informationen unter https://www.workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
4/28/202258 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Zum optimalen PC trotz Lieferschwierigkeiten und Wucherpreisen

Im dritten Coronajahr gibt es weiterhin Lieferschwierigkeiten bei vielen PC-Komponenten. Wir besprechen, wie es aussieht und wann es wieder besser wird.
4/21/202242 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Cyberwar im Ukraine-Krieg – was ist passiert, was noch denkbar? | #heiseshow

Der Ukraine-Krieg findet nicht nur innerhalb der Ukraine, sondern auch online statt. Was ist bisher geschehen, was droht noch? Das besprechen wir.
4/14/20221 hour, 4 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

IPv6 setzt sich langsam durch – die wichtigsten Fragen | #heiseshow

Auch wenn sich IPv6 langsam aber sicher durchsetzt, verstummt die Kritik an der aktuellen Version des Internetprotokolls nicht. Dabei liegen die Vorteile auf der Hand und gehen über eine ausreichende Zahl an Adressen hinaus. Vor allem im privaten Umfeld ist das aber oft noch nicht angekommen, fast 60 Prozent des Internetverkehrs entfällt in Deutschland inzwischen auf IPv4. Wenn der Provider IPv6 unterstützt, sind die ersten Schritte schnell gemacht. Wir lassen uns erklären, wie man am meisten aus IPv6 herausholt und welche Vorteile das hat – zuhause, aber auch für Firmen. Was ist IPv6, wie weit ist der Standard verbreitet? Was hängt bei der Nutzung von IPv6 am Provider, was an mir? Geht es beim Wechsel von IPv4 auf IPv6 um mehr als "nur" mehr IP-Adressen? Welche Probleme hat die aktuelle Infrastruktur auf Basis von IPv4? Welche Vorteile hat das Protokoll über eine minimal bessere Latenz hinaus? IPv6 ist für viele weiterhin ungewohnt, ist das Protokoll wirklich komplexer und umständlicher? Wie wird es mit den beiden Standards weitergehen? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Martin Holland (@fingolas) mit c't-Redakteur Dušan Živadinović und dem Netzwerkexperten Johannes Weber (@webernetz) in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe der #heiseshow ist gesponsert von Workday. Mehr Informationen unter https://www.workday.com/de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
4/7/202254 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

Foto-Entwicklung am PC – was geht und wie intuitiv ist das? | #heiseshow

Auf dem Smartphone machen Instagram & Co. vor, wie einfach Bilder nachbearbeitet werden können, geht es aber um viele Fotos und mehr Feinheiten beim Entwickeln, bleiben PC-Programme die Werkzeuge der Wahl. Mit verschiedenen Veränderungen versuchen sich Raw-Entwickler wie Capture One, Lightroom und Darktable voneinander abzusetzen und die Arbeit zu erleichtern. Immer stärker kommt dabei auch KI-Technik zum Einsatz, nicht nur, um Fleißarbeit abzunehmen. Während einige der Programme mehrere Hundert Euro kosten, sind andere komplett kostenlos. Wir lassen uns erklären, welche Unterschiede es gibt und wie viel Hand man selbst noch anlegen muss. Was verstehen wir unter der Aufbereitung von Raw-Aufnahmen und wo liegen die Unterschiede zur klassischen Bildbearbeitung à la Photoshop? Welche Trends gibt es bei der Software dafür und wie groß sind die Unterschiede zwischen kostenlosen Programmen und Werkzeugen für Hunderte Euro? Bei welchen Arbeiten kann KI bereits helfen, wie gut funktioniert das? Was muss man weiter fleißig per Hand machen? Was machen alle wichtigen Programme gleich, wo setzen sie sich voneinander ab? Welche Rolle spielt eigentlich die benutzte Kamera? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Martin Holland (@fingolas) mit c't-Redakteur André Kramer in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Intel ist ein führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie. Mithilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Basis weltweiter Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenzentrierte Zukunft. Intels Know-how trägt dazu bei, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten sowie die Infrastruktur der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem, was dazwischenliegt. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter www.intel.de. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
3/31/20221 hour, 48 seconds
Episode Artwork

Steam Deck – was kann Valves tragbarer Spiele-PC? | #heiseshow

Das Steam Deck von Valve könnte eine neue Form des PC-Spielens bedeuten. Leistung und Auswahl stechen besonders hervor, aber einfach zu bedienen soll das Steam Deck nicht sein – hier fehlt es also noch an Ausgereiftheit. Was das Steam Deck ist, was es kann oder in Zukunft doch bitte können sollte, besprechen wir in einer neuen #heiseshow, live um 12 Uhr. Liane Dubowy (@lianedubowy) von der c't und Daniel Herbig von heise online erklären im Gespräch mit Kristina Beer (@bee_k_bee), was das Besondere an Valves Entwicklung ist und wo es noch hakt und ruckelt. Fragen aus dem Publikum sind wie immer willkommen. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Immun gegen Cyber-Viren: NordVPN hat die Lösung! NordVPN.com/heiseshow – Sichere dir jetzt 73 % Rabatt auf 2 Jahre starke NordVPN-Sicherheit und erhalte die Bedrohungsschutz-Funktion GRATIS obendrauf – das Top-Feature blockiert Viren, Werbung, Tracker und mehr. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
3/24/202258 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

Intel-Chips aus Magdeburg – was das Mega-Halbleiterwerk bedeutet | #heiseshow

Der US-Konzern Intel will in Magdeburg zwei hochmoderne Halbleiterwerke aufbauen, schon im ersten Schritt sollen 17 Milliarden Euro fließen. Weitere Werke könnten folgen und damit noch mehr Geld. In anderen EU-Staaten will Intel ebenfalls Milliardensummen investieren, um bestehende Werke aufzurüsten, Forschungs- und Designeinrichtungen zu vergrößern und wahrscheinlich noch ein Packaging-Werk in Italien zu errichten. Die Pläne passen zum Vorhaben der EU-Kommission, die Rahmenbedingungen für den europäischen Halbleitermarkt umzukrempeln und dessen Anteil an der globalen Halbleiterfertigung auf 20 Prozent zu verdoppeln. Dazu sollen Forschung, Entwurfs- und Fertigungskapazitäten mit Milliardensummen gefördert werden, die EU-Mitgliedstaaten dürfen ihrerseits deutlich freigiebiger investieren als bislang erlaubt. Was das bedeutet, besprechen wir. Was genau hat Intel angekündigt, was soll in Magdeburg hergestellt werden? Für wen will Intel dort produzieren, wann sollen die ersten Intel-Chips auf Sachsen-Anhalt produziert werden? Wie sieht es bei der Halbleiterfertigung in Deutschland bisher aus? Was hat der Schritt von Intel mit dem European Chips Act zu tun, wie viel Geld bekommt der US-Konzern aus öffentlicher Hand? Welche Ziele verfolgt die Europäische Union mit den Plänen? Ist das Ziel realistisch, Europas Anteil an der Halbleiterfertigung zu verdoppeln? Wie unabhängig kann die EU von den bislang führenden Standorten in Ostasien werden, wie stark sollte sie sich überhaupt abkapseln. Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Martin Holland (@fingolas) mit c't-Redakteur Christof Windeck und Mark Mantel von heise online in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Intel ist ein führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie. Mithilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Basis weltweiter Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenzentrierte Zukunft. Intels Know-how trägt dazu bei, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten sowie die Infrastruktur der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem, was dazwischenliegt. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter www.intel.de. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
3/17/202251 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Wie Russland im Internet isoliert werden kann und wie nicht | #heiseshow

Nach Beginn des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine wurden teils drastische Sanktionen gegen Russland verhängt, weiter gehende Maßnahmen werden diskutiert. So hatte die ukrainische Regierung gefordert, die Länderadresszone .ru samt seiner kyrillischen Variante rauszuwerfen, russische Rootserver zu sperren und dem Land alle IP-Adressen zu entziehen. Dem wurde nicht nachgekommen. Später hieß es, Russland wolle sich im Gegenzug komplett vom Internet abkapseln und die Verbindungen kappen. Aber auch wenn das ebenfalls nicht eintreten wird, ist die Isolierung des Landes nicht nur in ihrer Geschwindigkeit beispiellos. Wir besprechen, was da technisch passiert ist, was noch passieren könnte und warum manche Maßnahmen entschieden abgelehnt werden. Wie wurde Russland im Bereich der Internetinfrastruktur sanktioniert, wer ist dabei wofür zuständig? Was hätte es für Google bedeutet, den Forderungen aus Kiew nachzukommen? Mit welchen Argumenten wurde sich dem widersetzt? Könnte hier doch noch massivere Maßnahmen folgen, welche Präzedenzfälle gibt es? Was hat es mit dem angeblichen Abschied Russlands aus dem Internet auf sich, könnte das Land das wirklich machen? Was hat der aktuelle Zustand für Auswirkungen auf die Russen und Russinnen bezüglich des Internetkonsums? Wie haben offizielle Stellen reagiert? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Martin Holland (@fingolas) mit Jürgen Kuri (@jkuri) von heise online und der freien Journalistin Monika Ermert in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dieser Podcast wird präsentiert von der Deutschen Rentenversicherung Bund. Bewirb dich jetzt in Berlin oder Würzburg – alle Infos gibt es unter echte-it.de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
3/10/202252 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

"Freiheitsenergien" vom Dach – was muss man zur Solaranlage wissen? | #heiseshow

Der Ukraine-Krieg und der damit verbundene Streit über "Nord Stream 2" gibt der Energiewende in Deutschland einen neuen Schub. Ob Gas, Kohle oder Öl, Deutschland will sich unabhängig von fossilen Energieträgern und ihren Förderländern machen. Zudem hat die Bundesrepublik die Energiewende versprochen, um endlich den Klimazielen des Pariser Klimaabkommens gerecht zu werden. Nun sprach sogar Finanzminister Christian Lindner (FDP) im Kontext des Ukraine-Kriegs von "Freiheitsenergien", wenn es um erneuerbare Energien geht. Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) erklärt, dass Sonne und Wind niemandem gehören und man diese Energien nur einfangen müsste. Aber wie geht das konkret? Und was ist dabei zu beachten? In einer neuen heiseshow sprechen deshalb Kristina Beer (@bee_k_bee) von heise online und Holger Bleich (@_robinhob) von c't mit apl. Prof. Dr. Martin Hundhausen (@M_Hundhausen), der die Solarenergie schon in der Sendung mit der Maus erklärte. Er wird mit uns unter anderem darüber sprechen, wie eine Photovoltaik-Anlage geplant wird. Was müssen Interessierte beispielsweise über ihr Dach herausfinden? Wie sieht es mit der Einspeisevergütung oder auch Finanzierung einer Anlage aus? Wie kann die PV-Anlage zusammen mit einer Wärmepumpe, Wallbox oder Speichern geplant werden? Was können Kommunen in Sachen Solarenergie anleiern? Und was können Mieter oder auch uneinige Eigentümergemeinschaften mit Kleinanlagen umsetzen? Fragen aus dem Publikum sind wie immer willkommen. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Intel ist ein führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie. Mithilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Basis weltweiter Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenzentrierte Zukunft. Intels Know-how trägt dazu bei, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten sowie die Infrastruktur der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem, was dazwischenliegt. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter www.intel.de. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
3/3/20221 hour, 12 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

CPU-Roadmap – Wie Intel AMDs Ansturm abwehren will | #heiseshow

Während alle Welt über den Chipmangel spricht, legt Intel äußerst ambitionierte Pläne für gleich vier neue Prozessorgenerationen für Desktop-PCs und Notebooks bis 2025 vor. Trotz der jahrelangen Verzögerungen beim Umstieg auf den 10-nm-Prozess gibt sich der US-Konzern optimistisch, ab dem kommenden Jahr jährlich eine neue Prozessgeneration in die Massenproduktion bringen zu können. Damit will Intel auch dem immer weiter aufholenden Konkurrenten AMD etwas entgegensetzen. Der hatte Intel zuletzt beim Börsenwert überholt, obwohl er nur ein Viertel des Umsatzes macht. Gleichzeitig schickt sich Apple an, den Abschied von Intels Prozessoren in diesem Jahr abzuschließen. Was uns angesichts all dessen auf dem CPU-Markt bevorsteht, besprechen wir in einer neuen #heiseshow. Was hat Intel für die kommenden drei Jahre angekündigt? Wo steht der Konzern aktuell, wie realistisch ist der ambitionierte CPU-Fahrplan bis 2025? Was plant AMD und wie groß ist die Konkurrenz für Intel wirklich. Wie will AMD den immer noch großen Vorsprung weiter aufholen? Wie unterschieden sich die technischen Ansätze von AMD und Intel, die Strukturbreiten sind ja nur ein Aspekt? Was machen die beiden Konzerne sonst noch unterschiedlich? Wodurch lässt sich das gegensätzliche Bild erklären, das sie abgeben? Und wie sieht es bei der Konkurrenz aus, was bedeutet Apples Wechsel auf eigene CPU-Technik? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Martin Holland (@fingolas) mit c't-Redakteur Carsten Spille (@carstenspille) und Mark Mantel von heise online in einer neuen Folge der #heiseshow. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Schnapp dir den Exklusiv-Deal + Geschenk zum nordVPN-Geburtstag: nordvpn.com/heiseshow Jetzt mit der risikofreien 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
2/24/202248 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Sonnenstürme – wie gefährlich kann uns unser Stern werden? | #heiseshow

Nachdem SpaceX vor wenigen Tagen Dutzende Satelliten infolge eines Sonnensturms verloren hat, ist einmal mehr deutlich geworden, welche Schäden auch kleine Aktivitäten unseres Sterns hier anrichten können. Und der wird in den kommenden Jahren nur aktiver. Angesichts der Pläne für gigantische Satellitenkonstellationen in niedrigen Umlaufbahnen tut sich hier eine weitere, bislang womöglich übersehene Gefahr auf. Aber auf der Erde werden wir aufgrund der zunehmenden Technisierung ebenfalls anfälliger für Sonnenstürme. Auch deswegen planen Weltraumbehörden Frühwarnsysteme, Mitte des Jahrzehnts soll etwa die ESA-Wächtersonde Vigil Stellung beziehen. Welche Gefahren von unserer Sonne ausgehen, besprechen wir in einer neuen #heiseshow live ab 12 Uhr. Was genau sind Sonnenstürme? Wie häufig kommen die vor, wie heftig können die werden? Welche Auswirkungen können sie auf der Erde haben, wie sieht hier die Bandbreite von weniger schlimm bis absolut katastrophal aus? Was wurde den Starlink-Satelliten zum Verhängnis und hat man das nicht vorhergesehen? Wie lang ist die Vorwarnzeit, wie können wir uns und unsere Technik schützen? Was hat es mit dem Sonnenzyklus auf sich, was ist in den kommenden Jahren bis zum nächsten Maximum zu erwarten? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Martin Holland (@fingolas) von heise online mit Urs Mansmann von der c't (@Urs_Mansmann) in einer neuen Folge der #heiseshow. Um 12 Uhr geht es los! === Anzeige / Sponsorenhinweis === Wir sind Deutschlands größter privater Multidienstleister und suchen DICH! Komm in das IT-Team der Dussmann Group und nutze dein Know-How und deine Persönlichkeit für eine erfolgreiche Zukunft in der Dussmannschaft. Bewirb dich jetzt unter it.dussmann.jobs === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
2/17/202247 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Gebrauchte Smartphones – wachsender Markt, einige Fallstricke | #heiseshow

Der Gebrauchtmarkt für Smartphones wächst stetig. Hersteller von Smartphones versprechen zwar immer wieder Neuigkeiten und verbesserte Technik, aber die großen Sprünge, die zu einem schnellen Neukauf verleiten würden, bleiben eher aus. Kundinnen und Kunden wenden sich aber auch aus einem gesteigerten Nachhaltigkeitsbewusstsein Gebrauchtgeräten zu oder wollen schlicht nicht so viel Geld ausgeben. Die c't hat sich mit dem Gebrauchtmarkt für Smartphones beschäftigt und einige Geräte gekauft und geprüft. Wie sieht es mit der Garantie beim Gebrauchtkauf aus? Wie gut sind die Smartphones, die man gebraucht kaufen kann? Was wird in der Regel bei den Anbietern geprüft? Worauf sollten Kundinnen und Kunden beim Gebrauchtkauf besonders achten? Und was müssen Sie beachten, wenn Sie selbst ein Gerät weiterverkaufen wollen? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Kristina Beer (@bee_k_bee) von heise online live um 12 Uhr mit Robin Brand und Steffen Herget aus der c't-Redaktion in einer neuen Folge der #heiseshow. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dieser Podcast wird präsentiert von dem Schweizer Cloud-Anbieter pCloud. Vom 12. bis 15. Februar fährt pCloud eine exklusive Valentinstags-Aktion, bei der ihr auf die Lifetime-Pläne mit 500 GB und 2 TB Speicher satte 75% gegenüber dem vollen Preis sparen könnt. Mehr Informationen unter https://www.pcloud.com/de/Valentine2022. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
2/10/202241 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Unscheinbare Lebensretter – brauchen Rauchmelder WLAN? | #heiseshow

Rauchmelder sollen geduldig sein und lange durchhalten, bei einem Feuer aber zuverlässig und schnell laut Alarm schlagen. Seit einigen Jahren gilt in Deutschland eine Pflicht zur Installation, inzwischen müssen auch in fast allen Bundesländern Wohnungen nachgerüstet sein. Die Auswahl ist riesig und reicht von wenige Euro teuren Modellen bis zu solchen für dreistellige Beträge. Die Kollegen der c't haben sich nicht nur die Funktionsweise angesehen und herausgefunden, warum man von bestimmten "lebensnahen Tests" der Geräte absehen sollte. Sie haben auch die Rechtslage aufgeschlüsselt, die sich von Bundesland zu Bundesland unterscheidet und vor allem haben sie besonders funktionsreiche Warnmelder dem ultimativen Test unterzogen. Das alles lassen wir uns in der neuen #heiseshow erklären. Wie funktionieren Rauchmelder und wie soll sichergestellt werden, dass die Geräte auch nach Jahren Untätigkeit zuverlässig anschlagen? Nach wie vielen Jahren müssen Rauchmelder gewechselt werden? Wie sollte man die Funktionsfähigkeit testen und wie nicht? Wer ist für den Einbau der Rauchmelder verantwortlich, wo müssen auf jeden Fall welche angebracht werden? Wozu gibt es Rauchmelder mit WLAN? Warum sollte man die Geräte überhaupt ins Internet bringen? Wie haben sich die getesteten Geräte in der Brennkammer unter Realbedingungen geschlagen? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Martin Holland (@fingolas) von heise online live um 12 Uhr mit Sven Hansen und Nico Jurran (@NicoJurran) aus der c't-Redaktion in einer neuen Folge der #heiseshow. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dieser Podcast wird präsentiert von MeisterTask, dem DSGVO-konformen Task-Management Tool aus Deutschland. Starten Sie jetzt unter. Intuitiv. Agil. Sicher. Sparen Sie mit dem Code „HEISE“ 10% auf alle Jahresabos der Pro- und Business-Accounts. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
2/3/202246 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

Weltraumschrott – Wie groß ist die Gefahr im All, was wird getan? | #heiseshow

In der Erdumlaufbahn wird es immer voller und damit steigt auch die Gefahr von Kollisionen, die eine verheerende Kettenreaktion auslösen können. Während zuletzt vor allem der rasante Aufbau von Starlink für die rasch wachsende Zahl von Satelliten sorgt, war es auch ein Test einer russischen Anti-Satellitenrakete, der die Gefahren deutlich gemacht hatte. Derweil gibt es immer neue Pläne für noch mehr sogenannte Mega-Konstellationen aus Tausenden oder Zehntausenden Satelliten. Aus der Raumfahrtbranche wird deshalb schon länger und immer vehementer gefordert, dass das Problem Weltraumschrott endlich substanziell angegangen wird. Holger Krag leitet bei der ESA das Weltraumsicherheits-Programm und erklärt uns, wie groß das Problem ist und was dagegen unternommen wird. Wie gefährlich ist Weltraumschrott? Was machen das Weltraumsicherheits-Programm und Space Debris Office der ESA? Wie gut wissen wir über die Situation im Orbit Bescheid, wie genau kennen wir die künstlichen Satelliten und ihre Bahnen? Wie kann vorher verhindert werden, dass einmal ausgediente Satelliten zu Weltraumschrott werden? Was kann man machen, um die Menge des bereits existierenden Weltraumschrotts zu verringern? Gibt es Regeln zur Vermeidung von Weltraumschrott? Wie steht es um deren Umsetzung? Was hält man bei der ESA von den Plänen für Mega-Konstellationen, können solche aufgebaut werden, ohne dass das Problem Weltraumschrott außer Kontrolle gerät? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Martin Holland (@fingolas) von heise online live um 12 Uhr mit dem Leiter des Weltraumsicherheits-Programms der ESA, Holger Krag (@hkrag) in einer neuen Folge der #heiseshow. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Als IT-Systemhaus und Digitalisierungspartner der Bundeswehr betreibt und entwickelt die BWI GmbH das IT-System der deutschen Streitkräfte weiter – innovativ, verlässlich und wirtschaftlich. Die Services reichen von der Konzeption über die Implementierung bis hin zu Betrieb und deutschlandweitem IT-Support rund um die Uhr: www.bwi.de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
1/27/202253 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Hass und Hetze auf Telegram – Was der Staat tun kann und was nicht | #heiseshow

Seit Monaten wird im Kampf gegen die Corona-Pandemie eine Radikalisierung in Teilen der Gesellschaft beobachtet, dabei wird immer vehementer aktuell dem Messenger Telegram eine Mitschuld gegeben. Nach langer Untätigkeit überbieten sich die neue Bundesregierung und Strafverfolgungsbehörden nun bei Ankündigungen, wie mit dem Dienst weiter umgegangen werden soll. Da ist die Rede von der Flutung des Anbieters mit Löschaufforderungen und Datenanfragen sowie einer Abschaltung, wie auch immer das funktionieren soll. In der neuen Folge der #heiseshow ordnen wir die Äußerungen ein und sprechen darüber, was wirklich nötig ist. Worum geht es in der aktuellen Debatte über Telegram? Was passiert in dem Messenger? Was unterscheidet Telegram von anderen Messengern und Internetdiensten? Wie hat die Politik bisher reagiert, welche Veränderungen gab es nach dem Regierungswechsel? Braucht es wirklich neue Gesetze gegen den Hass in dem Messenger oder gäbe es schon genug Mittel? Woran fehlt es aktuell am meisten? Und wie sinnvoll sind Drohungen mit der Abschaltung, welche Mittel hat der Staat überhaupt? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Martin Holland (@fingolas) von heise online live um 12 Uhr mit dem Justiziar von Heise Medien, Joerg Heidrich (@dasgesetzbinich) in einer neuen Folge der #heiseshow. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Sendung wird gesponsert von NordVPN. Hol dir das 2-Jahres-Paket + 1 Monat KOSTENLOS: nordvpn.com/heiseshow Teste NordVPN risikofrei mit einer 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
1/20/202252 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Zocken ohne teure Hardware – wie gut Cloud-Gaming klappt | #heiseshow

Fürs Cloud-Gaming braucht es nicht mehr als eine halbwegs schnelle Internetverbindung und ein Gerät mit einem Display. Wer sich scheut, sehr viel Geld für eine aktuelle Grafikkarte auf den Tisch zu legen, findet im Cloud-Gaming (möglicherweise) eine deutlich günstigere Option neue Spiele in voller Pracht zu genießen. Aktuell gibt es mehrere Anbieter, die sich nicht nur bei der Auswahl der Spiele unterscheiden, die so verfügbar sind. Auch sonst unterschieden sich GeForce Now, Playstation Now, Stadia, XBox Cloud Gaming & Co. merklich. Auch funktioniert nicht alles so flüssig und simpel, wie es die Werbung glauben machen will. Wir lassen uns deswegen Cloud-Gaming erklären und fragen, für wen das überhaupt etwas ist. Welche Dienste gibt es? Was unterscheidet die Angebote, wo nehmen sich die Großen nichts? Wie gut klappt das Spielen, wie einfach ist das Einrichten, wie schnell ist man im Spiel? Welche Vorteile hat der Rückgriff auf die Infrastruktur in der Cloud, welche Nachteile gibt es – noch? Was für eine Internetanbindung braucht man? Wie teuer sind die Dienste? Ist Cloud-Gaming eine Alternative zum aktuell so teuren Upgrade des eigenen Rechners? Was planen die Hersteller, welche anderen Entwicklungen zeichnen sich ab? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Martin Holland (@fingolas) von heise online live um 12 Uhr mit Alexander Spier (@MutantHappy) und Christoph Böttcher (@Chris_1519) von heise+ in einer neuen Folge der #heiseshow. Fragen an die Moderatoren und Gäste können während der Sendung im Youtube-Chat, in unserem Twitch-Kanal (twitch.tv/heiseonline), per Mail, im heise-Forum, bei Facebook oder auf Twitter (Hashtag #heiseshow) gestellt werden. Fragen und Kommentare, die nicht während der Live-Sendung an uns gesendet werden, notieren wir uns. Wir versuchen, diese in die aktuelle Sendung einzubinden. Auch sind Themenvorschläge für die nächste Ausgabe zwischen den Sendungen jederzeit willkommen.
1/13/202253 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

QD-OLEDs, drehbare TVs, Körperteilwaage – was gibt es auf der CES? | #heiseshow

Mit der CES beginnt traditionell das Jahr in der Elektronik- und IT-Branche, trotz Omikron ist es in diesem Jahr nicht anders. Abgesehen davon unterscheidet sich die Messe in Las Vegas aber einmal sehr deutlich von denen vor der Pandemie. Die Liste der Absagen ist lang, viele Messebereiche sind leer. Aber was nicht vor Ort erledigt werden kann, findet eben virtuell statt. Und so gibt es trotzdem wieder jede Menge Neuvorstellungen rund um Prozessoren, Notebooks, Tablets, Bildschirme, Saugroboter, Elektroautos und viel mehr. Doch was sind die wichtigsten Neuheiten aus Las Vegas? Was sind QD-OLEDs und braucht es wirklich Smart-TVs, die sich um 90° drehen lassen? Was hat sich bei Notebooks getan und welche anderen technischen Entwicklungen gibt es? Gab es auch richtige Überraschungen und Unerwartetes? Wann kommen die gezeigten Produkte in den Handel und wie gut werden sie dann überhaupt verfügbar sein? Wie gehen die Hersteller mit den Schwierigkeiten rund um Chipmängel und unterbrochene Lieferketten um? Wie unterscheidet sich die CES in Pandemiezeiten bezüglich der Berichterstattung? Wie dauerhaft werden die Veränderungen auch für die Zeit nach der Pandemie sein? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Martin Holland (@fingolas) von heise online live um 12 Uhr mit Ulrike Kuhlmann und Nico Jurran (@NicoJurran) und Florian Müssig von der c't in einer neuen Folge der #heiseshow. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Klick auf athleticgreens.com/heiseshow und sichere dir bei deiner AG1 Bestellung einen kostenlosen Jahresvorrat an Vitamin D zur Unterstützung des Immunsystems & 5 Travel Packs! AG1 ist ein All-in-One Supplement, bestehend aus 75 Vitaminen, Mineralstoffen und weiteren essentiellen Inhaltsstoffen, welche die täglichen Nährstoffbedürfnisse deines Körpers decken. Das hoch absorbierbares Pulver zahlt in die wichtigsten Gesundheitsbereiche ein: Immunsystem, Darmgesundheit, Energiehaushalt, Regeneration und gesundes Altern. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
1/6/202252 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

2021 – das Jahr des Mangels | #heiseshow

Hat Ihnen dieses Jahr auch etwas gefehlt? Ob es um Chips für technische Geräte, eine funktionierende Ausstattung für den Katastrophenschutz oder das Pandemie-Management ging – es mangelte gefühlt stets an vorausschauender Planung und Ausstattung sowie offenbar einem grundsätzlichen Verständnis von Daten und Modellierungen auf Ebene von Entscheiderinnen und Entscheidern. Und das in einem so reichen Land. Während wir also noch für 2020 fragten "Was hat dich bloß so ruiniert", muss man vermutlich nach diesem Jahr fragen: Was wurde eigentlich nicht verstanden? Das Jahr 2021 fing gleich sehr spannend an. In den USA kam der Machtwechsel und das Kapitol wurde gestürmt. Märkte wurden durch Gamestop durchgerüttelt und später mit NFT um neue Geldanlagen bereichert. Wie groß die Macht von Facebook, respektive Meta ist, zeigte sich dann besonders beim Ausfall von Whatsapp – der Druck auf soziale Medien wuchs zugleich deutlicher als zuvor. Frances Haugen gab interne Dokumente weiter, die EU bastelt am Digital Services und Digital Markets Act – und nun steht Telegram auf der aktuellen Abschussliste der neuen Ampel-Koalition. War das schon alles? Oder was war noch besonders am Jahr 2021? Über diese und weitere Fragen – auch aus dem Publikum – sprechen Kristina Beer und Martin Holland (@fingolas) mit Jürgen Kuri (@jkuri) von heise online live um 12 Uhr in einer neuen Folge der #heiseshow. Den Player mit der Live-Sendung und später der Aufzeichnung finden Sie ganz oben über der Meldung. Alternativ wird der Stream auch auf Twitch.tv/heiseonline gesendet. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Folge der #heiseshow ist gesponsert von MacPaw (CleanMyMac). Mit dem Link https://macpaw.app/heiseshow gibt es für alle Zuhörer der #heiseshow 5% Rabatt auf den Kauf von CleanMyMac. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
12/23/202156 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Die Log4j-Lücke – was jetzt zu beachten ist | #heiseshow

Es herrscht Aufruhr in der IT-Szene, seit klar ist, dass es eine nahezu kinderleicht zu findende und auszunutzende Schwachstelle in der beliebten Java-Logging-Bibliothek Log4j gibt. Botnetze sowie Ransomware-Gruppen scannen bereits das Internet nach verwundbaren Systemen und nutzen die Lücke aktiv aus. Apache-Entwickler bemühen sich zugleich, die Lücke schnell zu schließen. Wen gefährdet diese Lücke besonders? Was können Admins jetzt tun? Worauf sollten Nutzerinnen und Nutzer besonders achten? Was bedeutet die Lücke für die Logging-Bibliothek? Gibt es eine sichere Java-Version? Was ist von den ersten Updates zu halten und wie geht es jetzt weiter? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Kristina Beer und Martin Holland (@fingolas) von heise online live mit unserem Senior Fellow Security Jürgen Schmidt (@ju916) in einer neuen Folge der #heiseshow. Alternativ wird der Stream auch auf Twitch.tv/heiseonline gesendet. In eigener Sache "Was genau sollte ich jetzt tun?" ist die zentrale Frage des heise-Security-Webinars "Die Log4j-Lücke – der Praxis-Ratgeber für Admins" am Montag, den 20. Dezember um 11:00 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Thoughtworks ist eine führende globale Technologieberatung, die Strategie, Design und Softwareentwicklung ganzheitlich verbindet. So unterstützt Thoughtworks Organisationen weltweit auf ihrem Weg, sich zu einem modernen digitalen Unternehmen zu entwickeln. Infos unter thght.works === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
12/16/202154 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Digitalisierung, Bürgerrechte etc. – was die neue Regierung vorhat | #heiseshow

Deutschland hat eine neue Bundesregierung mit Olaf Scholz (SPD) als Bundeskanzler. Zum ersten Mal seit 16 Jahren sind CDU und CSU nicht mehr Teil der Regierung, die Grünen waren genauso lange in der Opposition und stellen nun mit Robert Habeck den Vizekanzler. SPD, Grüne und FDP haben eine Koalition des Fortschritts versprochen und jede Menge Baustellen zu bearbeiten. Was die drei Partner vorhaben, haben sie in den vergangenen Wochen ausgehandelt, der Koalitionsvertrag wurde nun unterzeichnet. Über die Pläne der Ampel-Koalition im Bereich Digitalisierung, IT-Sicherheit, Bürgerrechte und mehr sprechen wir in einer neuen #heiseshow. Warum wird es weiterhin kein Digitalministerium geben? Welche konkreten Vorhaben sind im Bereich Digitalpolitik vereinbart, wie realistisch sind sie? Wie sieht es bei Bürgerrechten aus, wie halten es die Partner mit Verschlüsselung, Überwachung und Datenschutz? Wie positionieren sie sich zur umstrittenen Vorratsdatenspeicherung? Was sagt der Text zu den Klimazielen, der Elektromobilität und Infrastrukturproblemen wie dem Breitbandausbau? Und wie steht die neue Bundesregierung zu proprietärer Software und Open Source? Was ist von den Versprechen zu halten, warum bleibt es teils so unkonkret? Welche Themen werden jetzt als Erstes angegangen, worauf werden wir länger warten müssen? Und was sagt eigentlich die Union, die so lange an der Macht war? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Martin Holland (@fingolas) von heise online live mit dem freien Journalisten Stefan Krempl und c't-Redakteur Christian Wölbert (@cwoelbert). Alternativ wird der Stream auch auf Twitch.tv/heiseonline gesendet. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Thoughtworks ist eine führende globale Technologieberatung, die Strategie, Design und Softwareentwicklung ganzheitlich verbindet. So unterstützt Thoughtworks Organisationen weltweit auf ihrem Weg, sich zu einem modernen digitalen Unternehmen zu entwickeln. Infos unter thght.works === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
12/9/202146 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Erste Exascale-Supercomputer im Einsatz – wie China alle überholt | #heiseshow

In der jüngsten Liste der 500 schnellsten Supercomputer der Welt tauchen sie zwar nicht auf, aber in China arbeiten bereits die ersten beiden Exascale-Rechner. Sie können also mehr als eine Trillion Gleitkommaberechnungen pro Sekunde ausführen – also einen Exaflop. In den USA und Europa lassen solch leistungsfähige Supercomputer noch auf sich warten – auch dieser Bereich leidet aktuell unter Verzögerungen. Während also abseits der Top500-Liste durchaus etwas passiert, hat sich dort nur wenig getan. Große Veränderungen werden nun erst im kommenden Jahr erwartet. Was es mit den Exascale-Rechnern auf sich hat und ob sich die globalen Gewichte bei Supercomputern nun verschieben, besprechen wir. Was hat es mit der Exascale-Grenze auf sich, wie wichtig ist der überschrittene Meilenstein? Was wissen wir über die beiden leistungsfähigsten Supercomputer aus China? Wofür werden sie genutzt, warum macht China solch eine Geheimniskrämerei darum? Wie sieht es im Rest der Welt aus? Inwiefern unterschieden sich die schnellsten Computer über ihre bloße Geschwindigkeit hinaus? Welche Architektur ist am beliebtesten? Wird lediglich an der Geschwindigkeit geschraubt, oder auch an anderen Parametern – etwa dem Stromverbrauch? Wie lässt sich die Entwicklung der Top500-Liste zusammenfassen, werden die Supercomputer immer schneller schneller, oder verlangsamt sich der Zuwachs? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Martin Holland (@fingolas) von heise online live mit c't-Redakteur Christof Windeck und und Mark Mantel von heise online. Alternativ wird der Stream auch auf Twitch.tv/heiseonline gesendet. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Folge wird Ihnen präsentiert von msg. Mit unseren Ideen im Consulting und in der Softwareentwicklung gestalten wir die Digitale Transformation. Jetzt mehr erfahren: karriere.msg.group === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
12/2/202154 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Wie nachhaltig und modular der "Laptop" von Framework ist | #heiseshow

Der US-Hersteller Framework will mit dem "Laptop" den Notebook-Markt aufmischen. Was es damit auf sich hat, besprechen wir in einer neuen Folge. Seit dem Sommer gibt es mit dem "Laptop" von Framework ein nachhaltiges Notebook, dessen Anschlüsse frei zusammengestellt werden können, der leicht aufzurüsten und möglichst langlebig sein soll. Auf einem eigenen Marktplatz werden Ersatzteile, aber auch zusätzliche Module angeboten, so dass man sich ein möglichst individuelles Gerät zusammenstellen kann, das einen lange begleiten soll. Aufgrund der aktuellen Lieferengpässe lässt die Verfügbarkeit in anderen Märkten noch auf sich warten. Trotzdem zieht das Gerät und das Konzept dahinter bereits jede Menge Aufmerksamkeit auf sich und passt in den Zeitgeist. Wir lassen uns erklären, was es mit dem "Laptop" auf sich hat und wie es bei der Konkurrenz aktuell aussieht. Wie stark unterscheidet sich Frameworks "Laptop" wirklich von anderen Notebooks? Wie nachhaltig ist das Gerät wirklich? Welchen Vorteil haben Käufer und Käuferinnen, welche Nachteile bringt die Modularität mit sich? Wie soll es mit dem Gerät weitergehen, welche Pläne hat Framework? Wie leicht ist der "Laptop" reparieren, wie viel länger wird man ihn benutzen können? Wie sieht es sonst aus bei Laptops, welche Entwicklungen gibt es bei den großen Herstellern? Wie groß ist die Auswahl überhaupt, welche Folgen haben Chipmangel und Lieferengpässe? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Martin Holland (@fingolas) von heise online live mit c't-Redakteur Florian Müssig. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Folge der #heiseshow ist gesponsert von MacPaw (CleanMyMac). Mit dem Link https://macpaw.app/heiseshow gibt es für alle Zuhörer der #heiseshow 5% Rabatt auf den Kauf von CleanMyMac. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
11/25/202144 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

Im Laden einkaufen? – Erfahrungen mit der Beratung bei Saturn & Co. | #heiseshow

Auch wenn das Online-Shopping in der Pandemie noch einmal deutlich an Fahrt aufgenommen hat, spricht immer noch einiges dafür, Technik im Elektronikfachmarkt zu kaufen. Im Idealfall kann man sich dort beispielsweise beraten lassen, etwa wenn man nur ungefähr weiß, was es denn überhaupt sein sollte. Wie gut diese Beratung ist, hat c't-Redakteur Benjamin Kraft in einem Selbstversuch in und um Hannover ausprobiert und seine Erfahrungen zusammengetragen. Was er dabei erlebt hat und welche Tipps er für den Einkauf bei Saturn, MediaMarkt & Co. hat, lassen wir uns in einer neuen Folge der #heiseshow erklären. Besonders gespannt sind wir außerdem auf die Erfahrungen unserer Zuschauer und Zuschauerinnen. Wie gut war die Beratung in den konkreten Fällen, in denen es um den Kauf eines Monitors ging? Mit welchen Erwartungen war Benjamin in den Versuch gegangen? Wovon wurde er überrascht? Ging es den Verkaufenden vor allem darum, ein möglichst teures Gerät an den Mann zu bringen? Wie gut muss man allgemein auf solch einen Einkauf vorbereitet sein? Wie groß ist die Auswahl vor Ort? Lohnt sich der Gang in den Fachmarkt überhaupt, kann man online nicht alles besser und bequemer erledigen? Was können wir unseren Zuschauern und Zuschauerinnen raten, welche Tipps haben die? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Martin Holland (@fingolas) von heise online live mit c't-Redakteur Benjamin Kraft (@oracledog). Alternativ wird der Stream auch auf Twitch.tv/heiseonline gesendet. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Intel ist ein führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie. Mithilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Basis weltweiter Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenzentrierte Zukunft. Intels Know-how trägt dazu bei, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten sowie die Infrastruktur der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem, was dazwischenliegt. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter www.intel.de. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
11/18/202149 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Aus dem Gehirn direkt aufs Display – wie weit Sprachprothesen sind | #heiseshow

Wenn es um Projekte geht, mit denen Gedanken direkt in eine Sprach- oder Textausgabe umgewandelt werden sollen, ist die Zeit der großspurigen Ankündigungen offenbar vorbei. Still und leise hat etwa Facebook ein ambitioniertes Vorhaben begraben. Das heißt aber nicht, dass am "Brain-Computer Interface" (BCI) nicht mehr geforscht wird, ganz im Gegenteil. Mit mehr oder weniger invasiven Methoden können Forscher und Forscherinnen Dutzende Wörter oder Buchstaben direkt im Kopf erkennen und unterscheiden. Nicht nur Menschen, die nicht – mehr – sprechen können, können sich darüber bereits begrenzt mitteilen. Vorstellbar wäre auch, dass man mit solch einer Technik künftig in der Öffentlichkeit vertraulich kommunizieren kann. Wir lassen uns die Konzepte erklären. Was genau ist eine "Brain-Computer Interface" und eine Neurosprachprothese? Welche Ansätze gibt es, um aus Hirnströmen Texte oder akustische Signale zu generieren? Was für Eingriffe sind dafür bei den Probanden nötig? Auf welche Schwierigkeiten stößt man bei der Umsetzung? Wie weit ist die Technik, was sind die Erwartungen? Welche Vorteile hätte eine nutzbare Technik – könnte man wirklich schneller schreiben? Und was hat es mit Facebooks Projekt auf sich – was ist aus der anfänglichen Euphorie geworden? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Martin Holland (@fingolas) von heise online live mit c't-Redakteur Arne Grävemeyer. Alternativ wird der Stream auch auf Twitch.tv/heiseonline gesendet. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Thoughtworks ist eine führende globale Technologieberatung, die Strategie, Design und Softwareentwicklung ganzheitlich verbindet. So unterstützt Thoughtworks Organisationen weltweit auf ihrem Weg, sich zu einem modernen digitalen Unternehmen zu entwickeln. Infos unter thght.works === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
11/11/202148 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

Facebook, Meta, Metaverse – Probleme und Ziele des Plattformgiganten | #heiseshow

Der Facebook-Konzern, der seit neustem "Meta" genannt werden möchte, füllt momentan noch regelmäßiger die Schlagzeilen als sonst. Kritik an der Führung des Unternehmens und der Ausgestaltung der sozialen Netzwerke Instagram und Facebook wurden besonders durch die Enthüllungen der Whistleblowerin Frances Haugen verstärkt. Mittlerweile muss sich Meta dafür schon vor dem US-Senat rechtfertigen. Ob die offizielle Wandlung zu "Meta" zufällig in diese besonders heikle Phase für Facebook gefallen ist oder nicht, darüber kann weiter spekuliert werden – hinter dem Begriff Meta steht aber ein zukünftiges Geschäftsfeld, das von dem Unternehmen schon länger vorbereitet wird. Da die Nachrichtenlage zu Facebook und Meta so umfangreich ist, wollen wir über die verschiedenen aktuellen Baustellen des Konzerns reden. Mit welchen Vorwürfen muss das Unternehmen seit den neueren Enthüllungen von Whistleblowern umgehen? Wie sehen die Reaktionen des Konzerns und von Regulierern aus? Wie wurde die Markenänderung kommuniziert und was steckt hinter dem Begriff "Meta"? Und was ist schließlich das Metaversum, das Meta bereits bewirbt? Was hat der Konzern hier vor? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Kristina Beer (@bee_k_bee) mit c't-Redakteur Jo Bager und Marie-Claire Koch und Daniel Herbig von heise online. Alternativ wird der Stream auch auf Twitch.tv/heiseonline gesendet. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Folge wird Ihnen präsentiert von msg. Mit unseren Ideen im Consulting und in der Softwareentwicklung gestalten wir die Digitale Transformation. Jetzt mehr erfahren: karriere.msg.group === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende===
11/4/202147 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Fairphone 4 – wie wichtig sind Nachhaltigkeit und Modularität? | #heiseshow

Das Fairphone geht in die vierte Runde, das jüngste Gerät besteht nicht nur aus noch mehr fairen Rohstoffen, sondern soll einmal mehr auch dank Modularität besonders lange durchhalten. Das Mittelklassegerät ist deshalb deutlich teurer, als gleichwertige Smartphones, dazu gibt es aber mehr als nur ein gutes Gewissen. Weil das Fairphone 4 modular aufgebaut ist, lässt es sich nicht nur hardwareseitig deutlich mehr individualisieren, als andere Geräte, auch Reparaturen werden teilweise deutlich günstiger. Obwohl es damit gleich eine ganze Reihe von viel geäußerten Wünschen erfüllt, fristen die drei Vorgänger-Geräte bislang nicht mehr als ein Nischendasein bei den Smartphones. Warum das so ist, besprechen wir in einer neuen Folge der #heiseshow. Was kann das Fairphone 4, wie schlägt es sich bei Performance und Preis im Vergleich zur Konkurrenz? Welche Fortschritte hat der niederländische Hersteller im Vergleich zum Vorgänger gemacht? Wie nachhaltig wird das Smartphone hergestellt, wie sieht es bei der Konkurrent aus? Wie modular ist das Gerät wirklich, was kann man wie leicht tauschen? Welche Probleme hat das Fairphone, warum findet es nicht mehr Verbreitung? Modularität bei Smartphones wird immer wieder gefordert, aber dem Fairphone scheint das nicht zu nutzen: warum? Wie soll es für das Fairphone weitergehen, welche Pläne hat der Hersteller? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Martin Holland (@fingolas) von heise online live mit den c't-Redakteuren Robin Brand (@2brand) und Steffen Herget (@Steffen_Herget). Alternativ wird der Stream auch auf Twitch.tv/heiseonline gesendet. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dieser Podcast ist gesponsert von Dell Technologies - Maßgeschneiderte IT-Lösungen für Unternehmen jeder Größe. Infos unter dell.de/KMU-Beratung === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
10/28/202142 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Starlink – Wie es sich mit dem Satelliteninternet von SpaceX surft | #heiseshow

Während es aktuell mehrere Pläne für neuartige Satelliteninternetprojekte gibt, ist keines davon auch nur ansatzweise so weit fortgeschritten wie Starlink von SpaceX. Mit bereits Hunderten Satelliten liefert es Internet an Haushalte nicht nur in Nordamerika, der Ausbau schreitet rasch voran. Zwar gibt es auch Bedenken, aber gegenwärtig sieht es nicht so aus, als könnte irgendwas den Aufbau der Megakonstellation aus Zehntausenden Satelliten stoppen. Seit dem Frühling kann Starlink auch in Deutschland ausprobiert werden, Andrijan Möcker von der c't hat es ausführlich getestet. Wie sich die Breitbandanbindung für überall im aktuellen Betatest schlägt, lassen wir uns in der neuen Folge der #heiseshow berichten. Was braucht man für Starlink, wie läuft die Einrichtung? Wie stabil ist die Internetanbindung, welche Erfahrungen liefert der Betatest? Wie viel koste der Zugang und wie teuer ist das im Vergleich zu den etablierten Satelliteninternetdiensten? Wie unterscheidet sich Starlink davon, merkt man das beim Surfen? Wie nötig ist Satelliteninternet à la Starlink & Co. tatsächlich angesichts des fortschreitenden Breitbandausbaus? Was ist mit der Kritik aus der Wissenschaft und wie sieht es aus mit der Gefahr von mehr Weltraummüll? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Martin Holland (@fingolas) von heise online mit Andrijan Möcker (@andrijan_mocker) von der c't in einer neuen Folge der #heiseshow. Um 12 Uhr geht es los!
10/21/202149 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Nach den Twitch-Leaks – der Streaming-Markt im Umbruch? | #heiseshow

Influencer und Gamer, die Twitch als Streamingplattform nutzen, erlebten in der vergangenen Woche eine böse Überraschung. Eine anonyme Gruppe veröffentliche 135 GByte interne Daten der Streamingplattform. Auch die Summen, die Twitch an seine Streamerinnen und Streamer auszahlt, wurden dabei verbreitet. Damit wurde für die breite Öffentlichkeit erneut transparenter, welche finanziellen Möglichkeiten das Streamen bietet. Die Gruppe, welche die Daten offenbar ergaunerte und online stellte, hat nach eigenen Angaben noch nicht alles veröffentlicht, was ihnen vorliegt. Ihre Motivation für die Leaks beschrieben sie drastisch: "Die Community ist eine giftige Jauchegrube, daher wollen wir den Betrieb stören und die Konkurrenz im Online-Streaming-Markt fördern." Was könnte die Gruppe damit gemeint haben? Was genau bietet Twitch für Möglichkeiten? Wie groß ist der Dienst und was unterscheidet das Streaming bei Twitch und Youtube? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Martin Holland (@fingolas) mit Michael Wieczorek (@avavii) und Streamer Staiy (@StaiyLIVE) in einer neuen Folge der #heiseshow. Um 12 Uhr geht es los! Parallel wird der Stream auch auf Twitch.tv/heiseonline gesendet. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dieser Podcast ist gesponsert von APEX, dem As-a-Service-Portfolio von Dell Technologies. Infos unter delltechnologies.com/apex === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
10/14/202150 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

Chinas Big-Tech-Crackdown und seine wirtschaftliche Macht | #heiseshow

Die chinesische politische Führung und die Regulierungsbehörden gehen hart gegen eigene Big-Tech-Konzerne wie Alibaba, Tencent und den Fahrdienst-Vermittler Didi vor. Chinesische Unternehmen wie Xiaomi, Pinduoduo und Tencent reagieren unter anderem mit dem Verschieben ihrer erwirtschafteten Reichtümer. Im Land stößt das Vorgehen aber nicht nur auf Erschrecken, sondern auch auf Wohlwollen, denn das Einhegen der Macht der Konzerne wird als notwendig für die Gesellschaft erachtet. Weshalb greift China so stark ein? Wie passen sich die Unternehmen im Inland an? Was bedeutet Chinas Vorgehen für Unternehmen aus dem Ausland? Und wie ist Chinas strategische Ausrichtung für europäische Märkte einzuordnen? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Jürgen Kuri (@jkuri) mit dem freien Journalisten Stefan Krempl in einer neuen Folge der #heiseshow. Um 12 Uhr geht es los! Parallel wird der Stream auch auf Twitch.tv/heiseonline gesendet. Fragen an die Moderatoren und Gäste können während der Sendung im Youtube-Chat, in unserem Twitch-Kanal (twitch.tv/heiseonline), per Mail, im heise-Forum, bei Facebook oder auf Twitter (Hashtag #heiseshow) gestellt werden. Fragen und Kommentare, die nicht während der Live-Sendung an uns gesendet werden, notieren wir uns. Wir versuchen, diese in die aktuelle Sendung einzubinden. Auch sind Themenvorschläge für die nächste Ausgabe zwischen den Sendungen jederzeit willkommen.
10/7/202147 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

De-Mail, die Telekom und der traurige Stand der Digitalisierung | #heiseshow

Der Ausstieg der Deutschen Telekom aus der De-Mail hat dem verschlüsselten E-Mail-Dienst zuletzt wieder einiges an Aufmerksamkeit beschert. Denn abgesehen von solchen Negativ-Schlagzeilen ist es ruhig geworden um den Dienst, der unter anderem die Kommunikation mit Behörden erleichtern sollte. Nicht nur, weil es für Verwaltungen keine gesetzliche Verpflichtung gibt, einen De-Mail-Zugang einzurichten, hapert es noch gewaltig. So sind manche Stellen gar nicht per De-Mail erreichbar, andere antworten dann doch wieder auf Papier. Teilweise wird das Ausdrucken sogar in Rechnung gestellt. Ob die De-Mail deutlich macht, wo es bei der Digitalisierung hierzulande hapert, besprechen wir. Was genau ist die De-Mail, mit welchem Ziel ist sie eingeführt worden? Wozu kann man einen De-Mail-Zugang nutzen, wo sollte man es lieber lassen? Wie kann man sich einen Zugang besorgen, was kostet das? Steht die Deutsche Telekom alleine mit ihrem Urteil zur De-Mail, was sagt die Konkurrenz und was die staatlichen Verantwortlichen? Wie hat sich der Dienst entwickelt? Wie ließen sich die bestehenden Probleme beheben? Wie sieht die Zukunft der De-Mail aus? Und was sagt uns das alles über den Stand der Digitalisierung in der Bundesrepublik? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Martin Holland (@fingolas) von heise online mit Tim Gerber von der c't in einer neuen Folge der #heiseshow. Um 12 Uhr geht es los! Parallel wird der Stream auch auf Twitch.tv/heiseonline gesendet. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dieser Podcast ist gesponsert von Dell Technologies - Maßgeschneiderte IT-Lösungen für Unternehmen jeder Größe. Infos unter dell.de/KMU-Beratung === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
9/30/202139 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Breitbandanschluss – wie man am meisten aus dem Internet herausholt | #heiseshow

Zwar dürfte inzwischen so gut wie jeder Haushalt in Deutschland einen Festnetzanschluss ins Internet haben, aber das heißt ja nicht, dass es auch immer der beste ist. Unterschiede gibt es nicht nur bei der Datenrate und der verwendeten Technik, sondern natürlich auch beim Preis. Weil der Anbieterwechsel zumeist problemlos klappt, kann es sich durchaus lohnen, ab und an den Anschluss zu wechseln, um von Vorteilen zu profitieren. Dabei gilt es aber zumindest ein paar Sachen zu beachten, lassen wir uns in der aktuellen Folge von Urs Mansmann erklären. DSL, Kabel oder Glasfaser – welche Technik bekommt man wo und was sollte man nehmen, wenn man die Auswahl hat? Welche grundlegenden Unterschiede gibt es, wie unterscheiden sich die Techniken in der Praxis? Wie viel Bandbreite braucht man wirklich, ab wann übertreibt man es? Gibt es Schnäppchen? Wann sollte man den Anbieter wechseln, welche Vorteile kann das haben? Worauf sollte man bei solch einem Wechsel achten? Braucht es eigentlich noch einen Telefonanschluss und kann man etwas sparen, wenn man darauf verzichtet? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Martin Holland (@fingolas) von heise online mit Urs Mansmann von der c't (@Urs_Mansmann) in einer neuen Folge der #heiseshow. Um 12 Uhr geht es los! Produziert wird die Sendung von Michael Wieczorek (@avavii). === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dieser Podcast ist gesponsert von Dell Technologies - Maßgeschneiderte IT-Lösungen für Unternehmen jeder Größe. Infos unter dell.de/KMU-Beratung === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
9/23/202148 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

30 Jahre Linux – eine ungewöhnliche Erfolgsgeschichte | #heiseshow

Linux feiert 30. Geburtstag: Am 17. September 1991 hat Linus Torvalds die erste Version seines Betriebssystemkerns online gestellt, gut vier Wochen nachdem er seine Arbeiten daran öffentlich gemacht hatte. Bis heute hat sich das freie Betriebssystem zu einem der wichtigsten Stützpfeiler der Software-Welt entwickelt. Torvalds hat die Entwicklung dabei weiterhin fest im Griff und kann dank einiger Eigenarten von Linux auf ein stattliches Arsenal von Helfern zurückgreifen, die immer wieder neue Features beisteuern. Zugleich läuft alles so berechenbar, wie ein Uhrwerk. Derweil wird der Umfang des Kernels immer größer. Darüber, über die Bedeutung von Linux und wie es auf absehbare Zeit weitergeht, sprechen wir in einer neuen Folge der #heiseshow mit unserem Experten Thorsten Leemhuis. Wie geht es Linux? Worauf liegt bei der Entwicklung aktuell der Fokus? Wie wird es weitergehen? Welche Meilensteine haben die vergangenen 30 Jahre geprägt? Was unterscheidet Linux von anderen Betriebssystemen, wie lässt sich der Erfolg erklären? Wie wichtig ist Linus Torvalds, wie wichtig die vielen freiwilligen Helfer und Helferinnen? Wo hapert es noch? Wie hat sich das Verhältnis zu den klassischen IT-Konzernen in jüngster Zeit gewandelt, allen voran Microsoft? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Martin Holland (@fingolas) von heise online mit dem Linux-Experten Thorsten Leemhuis (@thleemhuisfoss) in einer neuen Folge der #heiseshow. Produziert wird die Sendung von Michael Wieczorek (@avavii). === Anzeige / Sponsorenhinweis === Intel ist ein führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie. Mithilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Basis weltweiter Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenzentrierte Zukunft. Intels Know-how trägt dazu bei, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten sowie die Infrastruktur der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem, was dazwischenliegt. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter www.intel.de. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
9/16/202152 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Überschwemmte IT – Datenrettung nach der Flut | #heiseshow

Die Flutkatastrophe vor wenigen Wochen hat nicht nur zahlreiche Menschenleben gekostet und Existenzen zerstört, auch wer nicht so schwer getroffen wurde, hat mit teilweise gravierenden Folgen zu kämpfen. So erreichten die c't-Redaktion mehrere Fragen, ob und wie Datenträger zu retten sind, die unter Wasser oder im Schlamm lagen. Oft geht es dabei um unersetzliche Daten, von denen kein Backup existierte. Anders als es ein erster Eindruck häufig nahelegt, lassen sich die Inhalte aber oft erstaunlich gut von den Speichern retten, hat Lutz Labs in der c't erläutert. Wie genau, lassen wir uns in der #heiseshow erläutern, wir setzen auch auf weitere Fragen aus dem Publikum. Welche Verschmutzungen und Beschädigungen verhindern eine Datenrettung nicht zwangsläufig, wann wird es problematisch? Wann kann man es selbst probieren, wann sollte man sich professionelle Hilfe suchen? Womit sollte man anfangen und wie schnell nach der Beschädigung? Welche Unterschiede gibt es bezüglich der Rettung von Daten zwischen Festplatten, SSDs, Speichersticks und -karten? Was ist mit Komplettgeräten wie Laptops und Smartphones? Welche Vorkehrungen kann man treffen, damit im Fall einer Überflutung zumindest die Daten sicher sind? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Martin Holland (@fingolas) mit c't-Redakteur Lutz Labs in einer neuen Folge der #heiseshow. Produziert wird die Sendung von Michael Wieczorek (@avavii). === Anzeige / Sponsorenhinweis === Intel ist ein führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie. Mithilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Basis weltweiter Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenzentrierte Zukunft. Intels Know-how trägt dazu bei, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten sowie die Infrastruktur der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem, was dazwischenliegt. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter www.intel.de. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===a
9/9/202137 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Die Neuland-Interviews: Das Fazit der Redaktion

In den Neuland-Interviews von c't und heise online sprechen wir mit den sechs im Bundestag vertretenen Parteien und Parteibündnissen über ihr Programm zur Bundestagswahl.
9/5/202157 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Die Neuland-Interviews 2021 #6 | Im Gespräch mit Joana Cotar (AfD)

In den Neuland-Interviews von c't und heise online sprechen wir mit den sechs im Bundestag vertretenen Parteien über ihr Programm zur Bundestagswahl. In den jeweils etwa eine Stunde dauernden Interviews stehen die digitalpolitischen Sprecherinnen und Sprecher Rede und Antwort zu digitalpolitischen Themen: Wie wollen Sie den Ausbau von Breitband und 5G vorantreiben? Wer darf bei der europäischen Cloud GAIA-X mitmachen? Werden Schüler künftig von KI-Programmen unterrichtet? Halten Polizei und Verfassungsschutz Sicherheitslücken für Staatstrojaner offen? Und was ist eigentlich diese Blockchain, über die Start-ups und Investoren jubeln?
9/4/20211 hour, 2 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

Die Neuland-Interviews 2021 #5 | Im Gespräch mit Manuel Höferlin (FDP)

In den Neuland-Interviews von c't und heise online sprechen wir mit den sechs im Bundestag vertretenen Parteien über ihr Programm zur Bundestagswahl. In den jeweils etwa eine Stunde dauernden Interviews stehen die digitalpolitischen Sprecherinnen und Sprecher Rede und Antwort zu digitalpolitischen Themen: Wie wollen Sie den Ausbau von Breitband und 5G vorantreiben? Wer darf bei der europäischen Cloud GAIA-X mitmachen? Werden Schüler künftig von KI-Programmen unterrichtet? Halten Polizei und Verfassungsschutz Sicherheitslücken für Staatstrojaner offen? Und was ist eigentlich diese Blockchain, über die Start-ups und Investoren jubeln?
9/3/20211 hour, 2 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Trends und Technik - Smartphones #heiseshow Spezial

Im ersten Jahr der Pandemie zeigten einige Hersteller trotz erheblicher Corona-Auflagen in einer abgespeckten IFA aktuelle Geräte aus der Unterhaltungselektronik, Mobilgeräte, smarte Fahrräder, vernetzte Saugroboter oder den intelligenten Kühlschrank. Im zweiten Corona-Jahr 2021 wird es erstmals seit 1971 in Berlin keine IFA geben – weder real noch virtuell. Doch keine IFA ist auch keine Lösung. Denn spätestens zum Weihnachtsgeschäft landen die dort üblicherweise gezeigten Neuheiten in den Läden – auch in diesem Jahr. Deshalb möchten wir Sie im Rahmen einer Themenwoche auf heise online über die neuen Trends informieren: Vom 30. August bis 3. September widmen wir uns in Meldungen, Hintergrundberichten und Interviews den IFA-Themen und beantworten jeden Mittag in einem #heiseshow spezial Ihre Fragen zu Produkten, Techniken und Trends. Den thematischen Auftakt bildeten am Montag die Smart-TVs, Dienstag folgten Trends zur Audiovernetzung und Next-Gen-Konsolen für Gamer, am Mittwoch haben wir über Gerätevernetzung im Smart Home diskutiert. Im heutigen heise show spezial sprechen wir über Smartphones. Steffen Herget, Robin Brand und Alexander Spier beantworten Ihre Fragen zu den neuen Faltphones, spekulieren über kommende Handykonzepte, erklären, was sich bei den eingebauten Kameras getan hat, und beleuchten die neuesten Trends für Mobilgeräte. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Intel ist ein führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie. Mithilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Basis weltweiter Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenzentrierte Zukunft. Intels Know-how trägt dazu bei, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten sowie die Infrastruktur der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem, was dazwischenliegt. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter www.intel.de. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
9/2/202147 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

Die Neuland-Interviews 2021 #4 | Im Gespräch mit Konstantin von Notz (Die Grünen)

In den Neuland-Interviews von c't und heise online sprechen wir mit den sechs im Bundestag vertretenen Parteien über ihr Programm zur Bundestagswahl. In den jeweils etwa eine Stunde dauernden Interviews stehen die digitalpolitischen Sprecherinnen und Sprecher Rede und Antwort zu digitalpolitischen Themen: Wie wollen Sie den Ausbau von Breitband und 5G vorantreiben? Wer darf bei der europäischen Cloud GAIA-X mitmachen? Werden Schüler künftig von KI-Programmen unterrichtet? Halten Polizei und Verfassungsschutz Sicherheitslücken für Staatstrojaner offen? Und was ist eigentlich diese Blockchain, über die Start-ups und Investoren jubeln?
9/2/20211 hour, 10 seconds
Episode Artwork

Die Neuland-Interviews 2021 #3 | Im Gespräch mit Jens Zimmermann (SPD)

In den Neuland-Interviews von c't und heise online sprechen wir mit den sechs im Bundestag vertretenen Parteien über ihr Programm zur Bundestagswahl. In den jeweils etwa eine Stunde dauernden Interviews stehen die digitalpolitischen Sprecherinnen und Sprecher Rede und Antwort zu digitalpolitischen Themen: Wie wollen Sie den Ausbau von Breitband und 5G vorantreiben? Wer darf bei der europäischen Cloud GAIA-X mitmachen? Werden Schüler künftig von KI-Programmen unterrichtet? Halten Polizei und Verfassungsschutz Sicherheitslücken für Staatstrojaner offen? Und was ist eigentlich diese Blockchain, über die Start-ups und Investoren jubeln?
9/1/20211 hour, 32 seconds
Episode Artwork

Die Neuland Interviews 2021 #2 | Im Gespräch mit Anke Domscheit-Berg (Die Linke)

In den Neuland-Interviews von c't und heise online sprechen wir mit den sechs im Bundestag vertretenen Parteien über ihr Programm zur Bundestagswahl. In den jeweils etwa eine Stunde dauernden Interviews stehen die digitalpolitischen Sprecherinnen und Sprecher Rede und Antwort zu digitalpolitischen Themen: Wie wollen Sie den Ausbau von Breitband und 5G vorantreiben? Wer darf bei der europäischen Cloud GAIA-X mitmachen? Werden Schüler künftig von KI-Programmen unterrichtet? Halten Polizei und Verfassungsschutz Sicherheitslücken für Staatstrojaner offen? Und was ist eigentlich diese Blockchain, über die Start-ups und Investoren jubeln?
8/31/20211 hour, 2 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

Die Neuland-Interviews 2021 #1 | Im Gespräch mit Tankred Schipanski (CDU)

In den Neuland-Interviews von c't und heise online sprechen wir mit den sechs im Bundestag vertretenen Parteien über ihr Programm zur Bundestagswahl. In den jeweils etwa eine Stunde dauernden Interviews stehen die digitalpolitischen Sprecherinnen und Sprecher Rede und Antwort zu digitalpolitischen Themen: Wie wollen Sie den Ausbau von Breitband und 5G vorantreiben? Wer darf bei der europäischen Cloud GAIA-X mitmachen? Werden Schüler künftig von KI-Programmen unterrichtet? Halten Polizei und Verfassungsschutz Sicherheitslücken für Staatstrojaner offen? Und was ist eigentlich diese Blockchain, über die Start-ups und Investoren jubeln?
8/30/20211 hour, 2 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Vorwort zu den Neuland-Interviews zur Bundestagswahl 2021 von heise online und c't

Vorwort zu den Neuland-Interviews zur Bundestagswahl 2021 von heise online und c't
8/30/20211 minute, 28 seconds
Episode Artwork

Erschütterungen der Spiele-Macht – Epic, Gamescom, Blizzard... | #heiseshow

Dass die Gamescom zum zweiten Mal nur digital stattfinden kann, trifft die Veranstaltung hart, aber auch sonst scheint das Jahr kein einfaches für die Spielebranche. Große Blockbuster scheinen rar gesät, stattdessen steht die Branche selbst seit einer Weile verstärkt im Fokus. Der Streit um Fortnite dauert an und fördert weiterhin Details über die Branche ans Tageslicht, Diskriminierungsvorwürfe erschüttern Blizzard und Cyberpunk 2077 ist immer noch nicht fertig. In der neuen Folge der #heiseshow sprechen wir deshalb nicht nur über die Gamescom und Spiele, sondern auch den Stand der Branche insgesamt. Was sind die Highlights der Gamescom 2021? Was erwartet die Spielewelt im Rest des Jahres? Was sind bisher die wichtigsten Titel des Jahres? Erscheint es nur so, als gab es da gar nicht so viel? Warum eigentlich? Was beschäftigt die Branche gerade? Wie sieht es bei den Konsolen aus, können die sich inzwischen inhaltlich von den Vorgängern abheben? Wie sieht der Vergleich zum PC aus? Wie steht es um Epics Versuche, den Spielemarkt umzukrempeln? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Martin Holland (@fingolas) mit Daniel Herbig und Michael Wieczorek (@avavii) von heise online in einer neuen Folge der #heiseshow. Produziert wird die Sendung von Sahin Erengil.
8/26/202151 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

Mondpreise dank Krypto-Boom – Tipps für den Grafikkartenkauf | #heiseshow

Nachdem die Preise für Grafikkarten lange gar nicht hoch genug steigen konnten, scheint sich die Situation inzwischen zu entspannen. Trotzdem muss man immer noch deutlich mehr bezahlen, als die Hersteller eigentlich vorgesehen haben. Wer mit dem Kauf trotzdem nicht warten kann, sollte also einiges beachten, damit das viele Geld zumindest bestmöglich angelegt ist – immerhin gibt es vor allem mit Raytracing bei der Technik echte Hingucker. Worauf es im Sommer 2021 beim Grafikkartenkauf ankommt, lassen wir uns deshalb vom Experten erklären. Wie sieht es aktuell bei den Preisen aus, wie könnte es in den nächsten Monaten weitergehen? Was muss man für eine zeitgemäße Grafikkarte einplanen, für wie viel Geld hat man eine Weile mehr als genug Leistung? Was muss man auf jeden Fall haben, was ist Bonus? Auf welche Werte und Funktionen sollte man beim Kauf besonders achten? Wie viel muss man hinblättern, um in den Genuss von Raytracing zu kommen? Wie erfolgreich sind die Hersteller mit den Maßnahmen, die die Karten für Krypto-Miner unattraktiv machen sollen? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Martin Holland (@fingolas) mit c't-Redakteur Carsten Spille (@carstenspille) und Mark Mantel von heise online in einer neuen Folge der #heiseshow.
8/19/202141 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Kindesmissbrauch-Scanning auf iPhones – warum das so gefährlich ist | #heiseshow

Apple hat angekündigt, direkt auf iPhones und iPads nach Darstellungen von Kindesmissbrauch ("Child Sexual Abuse Material", kurz CSAM) suchen und Funde an Behörden melden zu wollen. Die Kritik an den Plänen, die anfangs nur in den USA umgesetzt werden sollen, ist laut und ziemlich einhellig, bislang weicht der US-Konzern aber nicht zurück. Versuchte Apple bisher, sich als Verteidiger der Privatsphäre und des Datenschutzes zu präsentieren, geht es hier "um nichts weniger als im System verankerte Wanzen", lautet die Kritik. Zwar geht es hier um Darstellungen von Kindesmissbrauch, aber weitere Sachverhalte könnten hinzukommen, wird befürchtet. Worum es technisch geht und was hier auf dem Spiel steht, besprechen wir. Was genau hat Apple vor, wie soll das Scanning funktionieren? Wie begründet Apple die Pläne? Wie lassen sich die Reaktionen zusammenfassen und gibt es abseits der vielen Kritik auch Lob? Was genau wird kritisiert? Welche Gefahren sind mit dem Scanning verbunden? Wie hat Apple auf den Widerspruch reagiert? Apple geht es um die Foto-Bibliothek, was ist mit Apps? Losgehen wird es in den USA, sollen andere Staaten folgen? Was bedeutet der Schritt direkt für Nutzer und Nutzerinnen? Welche weitere Entwicklung scheint absehbar? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) mit heises Senior Fellow Security Jürgen Schmidt (@ju916) und Leonhard Becker von Mac&i (@fscklog) in einer neuen Folge der #heiseshow.
8/12/202150 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

Impfzertifikate-Chaos in den Apotheken – was ist denn da los? | #heiseshow

Seit zwei Sicherheitsforscher mit einer Fake-Apotheke falsche Impfzertifikate ergattert haben, klappt bei der Ausstellung der Dokumente in den Apotheken nicht mehr viel. Zwar wurde die Infrastruktur inzwischen überarbeitet, aber noch immer kommt es bei der Zertifikatsausstellung zu jeder Menge Fehlermeldungen und Verbindungsabbrüchen. Unbekannt ist derweil noch, was an den Berichten über Fake-Zertifikate dran ist, die zum Verkauf standen und von wem die stammten. Und das alles mitten in der Urlaubszeit, die durch die Impfzertifikate zumindest etwas normaler sein sollte. Über die technischen Probleme sprechen wir in der #heiseshow. Was genau haben die Sicherheitsforscher Martin Tschirsich und André Zilch aufgedeckt und war die Reaktion des Apothekerverbands übertrieben? Was hat sich seitdem getan, warum läuft es noch nicht rund? Waren die Probleme absehbar? Was wissen wir über die gefälschten Impfpässe? Welche weiteren Unzulänglichkeiten wurden durch die Geschehnisse offengelegt, wie schwerwiegend sind die? Beschränken sich die Probleme auf den deutschen Impfpass oder sind die damit kompatiblen aus anderen EU-Ländern auch betroffen. Was hätten die Verantwortlichen besser machen können? Über diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – sprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) mit dem heise- und c't-Autoren Gerald Himmelein (@himmelein) in einer neuen Folge der #heiseshow. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Folge wird Ihnen präsentiert von EY. „Building a better working world”. So lautet der Anspruch von EY. www.de.ey.com/digitalmovement === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
8/5/202157 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

Was es bedeutet, wenn China Weltmacht der technischen Standards wird | #heiseshow

Auf ganz verschiedenen Feldern versucht China gegenwärtig zu einer, wenn nicht der globalen Führungsmacht zu werden und letztlich sogar die USA abzuhängen. Einer dieser Bereiche, der bislang wenig Beachtung gefunden hat, ist jener der Setzung von Normen für Industrie und Technik. Kann das Reich der Mitte erst einmal Standards setzen, kann es den angestrebten globalen Führungsanspruch viel besser untermauern. Wie China dabei vorgeht und welche weiteren Schritte geplant sind, besprechen wir in einer neuen Folge der #heiseshow. Dabei wird es auch darum geht, was die Pläne und deren Umsetzung für Deutschland bedeuten. Was genau plant China und wie geht das Land bereits vor? Um welche Standards und Normen geht es, welche Bedeutung haben die? Von welchen Zeiträumen sprechen wir hier? Wie fügt sich der Versuch, zur Normungsweltmacht zu werden, in andere Initiativen des Reichs der Mitte ein? Welche Erfolge kann das Land bereits verbuchen? Was bedeutet das Vorgehen für den Rest der Welt, welche Vor- und Nachteile können sich ergeben? Um weche Technologiefelder geht es aktuell, welche zeichnen sich bereits ab? Über diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – sprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) mit dem freien Journalisten Stefan Krempl (@sonstso_sk) in einer neuen Folge der #heiseshow. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Mit SecuLution Application Whitelisting genießen Unternehmen garantierten Schutz vor Schadsoftware bei minimalem Aufwand. Made in Germany, mit patentierter, cloudbasierter Technik und 8 Wochen bedingungslosem Rücktrittsrecht. Nie wieder Schadsoftware mit SecuLution - jetzt kennen lernen! www.echte-sicherheit.de/heise === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
7/29/202142 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

Technischer Katastrophenschutz – die Probleme mit den Flutwarnungen | #heiseshow

Bei den Überschwemmungen im Westen Deutschlands sind vergangene Woche mindestens 170 Menschen gestorben, zahlreiche Ortschaften wurden teilweise völlig zerstört. Während die Aufräumarbeiten laufen und Debatten über den Einfluss des Klimawandels geführt werden, wird immer deutlicher, dass es schon Tage vorher Warnungen vor den Wassermassen gab. Die kamen vor Ort aber offenbar nicht an, oder machten die Gefahr ohne Kontext nicht deutlich genug. Gleichzeitig gab es auch anderswo Versäumnisse, etwa beim Fernsehen. Dabei hatte der fehlgeschlagene Warntag im vergangenen Jahr deutlich gemacht, dass die Infrastruktur des Katastrophenschutzes Mängel aufweist. Darüber sprechen wir in der neuen Folge unserer #heiseshow. Warum kamen die Warnungen vor den Überschwemmungen vor Ort offensichtlich nicht oder viel zu spät an? Welche Infrastruktur gibt es, um die Bevölkerung vor Katastrophen zu warnen? Was hat sich hier in den vergangenen Jahren geändert? Was haben wir aus dem fehlgeschlagenen Warntag 2020 gelernt, welche Konsequenzen gab es? Welche Aufgabe hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe? Was für Vorschläge gibt es, um die Vorsorge zu verbessern? Warum wird die Technik Cell Broadcast in Deutschland nicht eingesetzt? Wie laufen die Aufräumarbeiten in den betroffenen Gebieten? Über diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Martin Holland (@fingolas) mit dem freien Journalisten Nico Ernst (@Golemiker) in einer neuen Folge der #heiseshow. Produziert wird die Sendung von Johannes Börnsen (@videohannes). === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dein 30-Euro Amazon Gutschein von CLARK: Anmeldung mit dem Code HEISESHOW unter www.clark.de (Deutschland), www.goclark.at (Österreich) oder direkt in der App. Neukunden bekommen 15 € pro jede in die App hochgeladene bestehende Versicherung. Teilnahmebedingungen auf: www.clark.de/de/teilnahmebedingungen/podcast15 === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
7/22/202152 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Der Kaseya-Angriff – ein besonders perfider Angriffsvektor | #heiseshow

Supply-Chain-Angriffe gibt es nicht erst seit dem Kaseya-Hack. Sie wurden schon früher genutzt, um besonders gut geschützte Bereiche zu erreichen. War die Hintertür beim eigentlichen Ziel gut versiegelt, infiltrierte man den Dienstleister mit seinen speziellen Zugangsmöglichkeiten. Diese Angriffe wurden aufgrund ihres Aufwandes mutmaßlich sehr gezielt eingesetzt. Nun scheint der Kaseya-Hack zu zeigen, dass die Attacke auf sehr viel mehr Ziele ausgeweitet wird. Ein neues, lukratives Einfallstor wurde gefunden. Wie sollen sich Betriebe und Privatpersonen aber schützen, wenn die Angriffe über Dienstleister wesentlich häufiger erfolgen? Welche Gefahren drohen, und wie hier Schutz und Abwehr aussehen können, besprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Jürgen Kuri (@jkuri) mit heises Senior Fellow Security Jürgen Schmidt (@ju916) in einer neuen Folge der #heiseshow. Fragen und Anregungen aus dem Publikum sind wie immer willkommen. Über diesen Einladungs-Link geht es zum heise-online-Discord-Server. Auch dort können Fragen gestellt werden. Produziert wird die Sendung von Michael Wieczorek (@avavii). === Anzeige / Sponsorenhinweis === Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 4000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen oder anhören kann. Es gibt Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Jeden Monat kommen etwa 40 neue "Blinks" hinzu. Für alle, die nach den Blinks tiefer ins Thema einsteigen wollen, gibt es nun auch Hörbücher in voller Länge. Zuschauer der #heiseshow erhalten einen 25-%-Rabatt auf das Jahresabo "Blinkist Premium" über den Link blinkist.de/heiseshow. Blinkist kann sieben Tage lang kostenlos getestet werden. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
7/15/202147 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Digitale Souveränität in Deutschen Behörden trotz Microsoft? | #heiseshow

Die Bundesregierung nutzt schon seit Jahrzehnten Microsoft-Software wie Windows, Office und Exchange, doch einen Umzug auf Microsoft-Server hat sie stets ausgeschlossen. Deshalb nutzen Behörden und Ministerien bis heute zum Beispiel bundeseigene Server für Office und Exchange. Nachdem Microsoft seine Cloud-Strategie ausgerufen hatte, setzte sich die Bundesregierung vor zwei Jahren auch das Ziel, mehr für die digitale Souveränität zu tun und Open-Source-Alternativen zu testen. Nun versucht Microsoft seine Kunden aber mit einem neuen Angebot zu halten. Das Unternehmen möchte nur die Software liefern, die dann auf landeseigenen Servern laufen soll, welche von nationalen Unternehmen betrieben werden. So könne etwa der US-Cloud-Act ausgehebelt werden. Frankreich habe sich bereits für diese Lösung entschieden, für Deutschland steht die Entscheidung aber noch aus. Würde die nun angebotene Lösung für mehr Sicherheit sorgen? Welche Zugriffsrechte könnten sich die US-amerikanische Regierung oder ihre Geheimdienste trotzdem verschaffen? Wie viel Transparenz räumt Microsoft bei seinem Angebot ein – wäre etwa der Quellcode einsehbar? Welche Alternativen wären noch denkbar? Über diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Jürgen Kuri (@jkuri) mit c't-Redakteur Christian Wölbert in einer neuen Folge der #heiseshow. Fragen und Anregungen aus dem Publikum sind wie immer willkommen. Über diesen Einladungs-Link geht es zum heise-online-Discord-Server. Auch dort können Fragen gestellt werden. Produziert wird die Sendung von Michael Wieczorek (@avavii). === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dieser Podcast ist gesponsert von Dell Technologies Berater – Kompetente Beratung und maßgeschneiderte Lösungen für KMU. Infos unter dell.de/KMU-Beratung === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
7/8/202145 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Datenschutz – von typischen Lecks bei Corona-Impfungen und -tests | #heiseshow

Wie Pilze aus dem Boden geschossen, prägen die verschiedenen Standorte für Corona-Tests das zweite Pandemie-Jahr in Deutschland. Damit und mit den großflächigen Impfungen in Arztpraxen einher gehen Datenlecks in einer ungewöhnlichen Häufung. In der c't-Redaktion stapeln sich die Hinweise auf die Datenschutzprobleme, längst kann nicht mehr über alle Fälle berichtet werden. Das Muster ist dabei aber fast immer gleich: Mit halbgarer Software werden vermeidbare Fehler gemacht und sensibelste Daten sind ungeschützt. Wie man die Fehler erkennen kann und wie die Verantwortlichen sie vermeiden können, besprechen wir. Um welche Einrichtungen aus der Pandemie geht es? Von wem erreichen uns die Hinweise, um was für Einrichtungen geht es? Wie reagieren die Verantwortlichen, wenn sie auf Datenschutzprobleme oder gar -lecks hingewiesen werden? Welche Fehler tauchen immer wieder auf und warum? Wie leicht sind die zu vermeiden und warum geht eigentlich so oft etwas schief? Wie geht die Redaktion mit den Hinweisen um und welche Schritte werden jeweils unternommen? Sind die Fälle alle vergleichbar schlimm, oder gibt es besonders krasse Nachlässigkeiten? Was sollten die Verantwortlichen besser machen und wie kann man die Sicherheit eines Internetangebots von außen überprüfen? Über diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Martin Holland (@fingolas) mit c't-Redakteur Jan Mahn (@jam_ct_de) in einer neuen Folge der #heiseshow. Fragen und Anregungen aus dem Publikum sind wie immer willkommen. Über diesen Einladungs-Link geht es zum heise-online-Discord-Server. Auch dort können Fragen gestellt werden. Produziert wird die Sendung von Michael Wieczorek (@avavii). === Anzeige / Sponsorenhinweis === adesso - CHANCENGEBER FÜR DEINE ZUKUNFT Du willst einsteigen, wo Zukunft programmiert wird? Dann gestalte mit uns die Digitalisierungswelt von morgen! Wir gehören für Newcomer und Professionals zu den Top-Adressen in der IT-Welt. Bei adesso machen die Menschen den Unterschied – und den Erfolg. Und die Perspektiven stimmen. Auf karriere.adesso.de erfährst Du mehr. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
7/1/202145 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

E-Autos vor dem Durchbruch – wie lange bis zum Ende des Verbrenners? | #heiseshow

Nachdem lange vor allem immer neue Elektroautos angekündigt wurden, sich auf den Straßen aber nichts änderte, scheint es nun tatsächlich loszugehen. Die Zahl der neu zugelassenen Elektroautos legt massiv zu und vor allem Volkswagen ist dem Vorreiter Tesla auf den Fersen. Der Weg vom Verbrenner- zum Elektromotor scheint nun vorgezeichnet, und oft bekommt man das Gefühl, es sei nur noch offen, wie lang er ist, wer ihn bewältigt und wer unter die Räder kommt. Deswegen besprechen wir in der neuen Folge unserer #heiseshow, ob das tatsächlich der Fall ist und wie es in der nahen Zukunft weitergehen wird. Wie sieht es aus auf dem Markt für Elektroautos? Warum ziehen die Verkaufszahlen jetzt so deutlich an, wer profitiert davon am meisten? Wie ist die Einführung der lange erwarteten VW-Modell ID.3 und ID.4 gelaufen? Was machen die anderen Hersteller? Wie sieht es aus mit der Sorge vor zu geringer Reichweite und zu wenigen Ladepunkten, ist die überholt? Was sind gegenwärtig die dringendsten Baustellen? Und ist das Ende des Verbrenners nun wirklich eingeläutet, wie lange könnte eine Ablösung dauern? Über diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – sprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) mit Martin Franz von heise Autos in einer neuen Folge der #heiseshow. Produziert wird die Sendung von Michael Wieczorek (@avavii). === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dieser Podcast ist gesponsert von Dell Technologies Berater - Kompetente Beratung und maßgeschneiderte Lösungen für KMU. Infos unter dell.de/KMU-Beratung === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
6/24/202147 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Windows 11 durchgesickert – ein erster Blick auf die Vorabversion | #heiseshow

Eine Vorabversion von "Windows 11" ist durchgesickert und wir haben sie installiert und uns angesehen. Eigentlich soll die nächste Generation des Windows-Betriebssystems erst kommende Woche offiziell vorgestellt werden, Microsoft-CEO Satya Nadella spricht vom "größten Update des Jahrzehnts". Schon bei einem ersten Blick werden deutliche Änderungen am Design sichtbar, aber natürlich wird sich beim Nachfolger von Windows 10 noch viel mehr ändern. In der aktuellen Folge der #heiseshow lassen wir uns berichten, was die Vorabversion verrät und was dem Experten auffällt. Welche Änderungen springen ins Auge? Was dürfte schon recht fertig sein, welche Veränderungen sind bis zur Freigabe einer ersten Version für die Öffentlichkeit noch zu erwarten? Was hat es mit dem neuen Startmenü auf sich? Wie ist der weitere Zeitplan für "Windows 11" und was passiert mit Windows 10? Was hat es mit der Aufregung um das Support-Ende von Windows 10 auf sich? Welche Erfahrungen hat Microsoft mit dem aktuellen Betriebssystem gemacht, die sich auf den Umgang mit Windows 11 auswirken könnten? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Martin Holland (@fingolas) von heise online live am Donnerstag um 12 Uhr mit c't-Redakteur Jan Schüssler, der die Vorabversion angesehen hat. Produziert wird die Sendung von Michael Wieczorek (@avavii). === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die #heiseshow ist gesponsert von MacPaw (CleanMyMac). Mit dem Link macpaw.app/heiseshow gibt es für alle Zuhörer der #heiseshow 15 % Rabatt auf den Kauf von CleanMyMac. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
6/17/202146 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Corona-Apps – das leisten Check-In-, Tracing- und Impfnachweis-Apps | #heiseshow

Um die Coronavirus-Pandemie besser beherrschbar zu machen, wurden Apps entwickelt, welche die Kontaktnachverfolgung, den Test- und Impfstatus verwalten und dadurch einige Prozesse vereinfachen sollen. Teilweise wurden und werden diese Apps als purer Solutionismus abgewertet, durchgesetzt haben sie sich aber offenbar trotzdem. Wir möchten in der heisehow über die bis jetzt vorhandenen App-Lösungen, ihre Funktionen und Sicherheitsversprechen reden. Was kann die Corona-Warn-App mittlerweile leisten? Wie funktioniert die Luca-App und welche Kritik hat sich um sie entsponnen? Was ist vom digitalen Impfnachweis zu halten und wie wurde er entwickelt? Welche Apps funktionieren nur regional, welche deutschland- oder europaweit? Wie werden Kontakt- oder Gesundheitsdaten gespeichert und weitergegeben? Diese und viele weitere Fragen besprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Kristina Beer (@bee_k_bee) mit Holger Bleich (@_robinhob) von der c't am Donnerstag um 12 Uhr live in einer neuen Folge der #heiseshow. Fragen und Anregungen aus dem Publikum sind wie immer willkommen. Über diesen Einladungs-Link geht es zum heise-online-Discord-Server. Auch dort können Fragen gestellt werden. Produziert wird die Sendung von Michael Wieczorek (@avavii). === Anzeige / Sponsorenhinweis === Sophos stoppt Cyberangriffe – mit einem kompletten Portfolio modernster Cybersecurity-Lösungen. Jetzt informieren unter www.sophos.de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
6/10/202159 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Epic vs. Apple – warum es um viel mehr geht als "Fortnite" | #heiseshow

Im Prozess um "Fortnite" und die Regeln im App-Store liefern sich Epic und Apple seit Wochen einen hochkarätigen Schlagabtausch vor Gericht. Vordergründig geht es um den Rausschmiss des Hitspiels aus dem App-Store, nachdem Epic eine eigene Bezahlmöglichkeit an Apple vorbeigeschmuggelt hatte. Epic spricht vom Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung. Noch ist nicht abzusehen, wie der Streit ausgeht, aber Richterin Yvonne Gonzalez Rogers wird sowieso nicht das letzte Wort haben. Die satten Provisionen nicht nur von Apple und die strikten Vorgaben für Entwickler und Entwicklerinnen werden inzwischen auch von Marktwächtern in Europa und den USA kritisch beäugt. Lange wird sich das Geschäftsmodell so wohl nicht mehr aufrechterhalten lassen. Das besprechen wir. Worum geht es genau beim Streit zwischen Epic und Apple? Welche Vorwürfe erhebt Epic, wie verteidigt sich Apple? Was sind bislang die spannendsten Erkenntnisse aus den Ausführungen vor Gericht? Welche größeren Fragen der Branche sind betroffen? Geht es nur um die Provisionen von bis zu 30 Prozent für Angebote in App- und anderen Stores? Welche Konsequenzen hatte die Auseinandersetzung bereits? Was lässt sich bereits absehen? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Martin Holland (@fingolas) von heise online live mit Daniel Herbig von heise online und Leonhard Becker von Mac&i (@fscklog). === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Ausgabe der #heiseshow wird gesponsert von NordVPN. Hol dir über den Link nordvpn.com/heiseshow das 2-Jahres-Paket mit großem Vorteilsrabatt (entspricht monatlich 2,85 €) + 1 Monat KOSTENLOS Teste NordVPN risikofrei mit einer 30-Tage-Geld-zurück-Garantie! === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
6/3/202147 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

25 Jahre heise online – was war, was wird | #heiseshow

Es begann mit einer kleinen Link-Meldung und wenigen Personen, die die Online-Seite füllten. Mittlerweile ist heise online zu einer größeren Redaktion innerhalb des heise Verlags herangewachsen. Irgendwie c't und dann doch wieder nicht c't – was ist heise online genau? Wer hat sich für das Online-Medium stark gemacht, wie ist es gewachsen? Welche Technik steht dahinter und was prägt heise online? Diese und viele weitere Fragen auch aus unserem Publikum werden Dr. Volker Zota und Jürgen Kuri an diesem Freitag um 12 Uhr live, in einer neuen Folge der #heiseshow, beantworten. Moderiert wird das Gespräch von Martin Holland (@fingolas), produziert wird die Sendung von Michael Wieczorek (@avavii). === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dieser Podcast ist gesponsert von Dell Technologies Berater - Kompetente Beratung und maßgeschneiderte Lösungen für KMU. Infos unter dell.de/KMU-Beratung === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
5/28/202146 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

3 Jahre DSGVO – Wo es jetzt klappt mit dem Datenschutz und wo nicht | #heiseshow

Seit drei Jahren ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Während die anfänglichen Absurditäten längst hinter uns liegen, ist die Bilanz gespalten. Während es an der grundlegenden Zielsetzung wohl nur noch wenig Zweifel gibt, werden die Kritik an der Umsetzung und der Ruf nach Nacharbeiten immer lauter. Dabei rückt vor allem Irlands Datenschutzbehörde in den Fokus: Auf der Insel haben viele US-Größen ihren Europasitz, auf Prüfungen und Verfahren gegen Facebook, Twitter, Google & Co. wartet man aber bislang vergebens. Was es damit auf sich hat und wie die Zwischenbilanz für Europas immenses Datenschutzvorhaben aussieht, besprechen wir. Hat sich das Datenschutzniveau in Europa durch die DSGVO nun verbessert? Welche Unterschiede gibt es noch zwischen Deutschland und den anderen Staaten? Was hat sich bei den Unternehmen verändert, wie wird mit Datenschutz jetzt umgegangen? Werden Facebook, Google & Co. wirklich mit Samthandschuhen angefasst? Wie hat sich das Bewusstsein für Datenschutz verändert, welche Auswirkungen hatte auch die Corona-Pandemie? Welche Strafen gab es für Verstöße, was ist da noch zu erwarten? Haben Geldstrafen etwas bewirkt? Was hat es mit dem Sorgenkind Irland auf sich? Welche Folgen hatte der Brexit? Welche Verbesserungsvorschläge für die DSGVO gibt es? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) von heise online live mit dem Internet-Spezialisten und Datenschutzbeauftragten von Heise Medien, Joerg Heidrich (@dasgesetzbinich). Produziert wird die Sendung von Michael Wieczorek (@avavii). === Anzeige / Sponsorenhinweis === Von Wirtschaftsingenieuren für Wirtschaftsingenieure. Dein Verband im Studium und Job. Wir unterstützen tatkräftig. Kompetenz.Kontakte.Karriere. www.vwi.org/bu === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
5/27/202149 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

Bald schon wieder obsolet? – Wie es 2021 um Smartphones steht | #heiseshow

Richtige Innovationen gibt es bei Smartphones schon seit einer Weile nicht mehr, zuletzt kommen die Faltdisplays einfach nicht in die Gänge. Stattdessen geht es den Herstellern aktuell vor allem darum, dass die Geräte noch etwas besser fotografieren, etwas länger durchhalten und etwas schneller laden. Die Veränderungen in der Software sind da schon größer: Apple versucht gegenwärtig, vor allem mit mehr Datenschutz zu punkten, Google hat für Android 12 ein neues Designkonzept angekündigt. Experten blicken derweil in eine ganz andere Richtung: Sebastian Klöß vom Bitkom prophezeite jüngst in der c't, dass den Smartphones in den nächsten Jahren in AR-Brillen eine starke Konkurrenz erwachsen dürfte. Zeit für einen Überblick mit den c't-Experten. Wie ist der Stand bei Smartphones, was gibt es in den Geräten der jeweiligen Preisklasse? Wodurch heben sich die Flaggschiffe vom Rest ab, was ist mit dem Faltdisplays? Wie entwickelt sich der Markt, worauf legen die Benutzer besonders wert? Was interessiert Euch bei euren Tests gerade besonders? Wie wird es weitergehen, woran arbeiten die Hersteller bei ihren künftigen Geräten? Was passiert mit den beiden wichtigsten Betriebssystemen, Android und iOS? Und sind die Jahre der Smartphones wirklich schon gezählt? Was hat es mit der Erwartung auf sich, dass nun die Ära der AR-Brillen bevorsteht? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum spricht Martin Holland (@fingolas) von heise online live mit den c't-Redakteuren Robin Brand (@2brand) und Steffen Herget (@Steffen_Herget). Produziert wird die Sendung von Michael Wieczorek (@avavii). === Anzeige / Sponsorenhinweis === Dieser Podcast ist gesponsert von der Deutschen Bahn AG. Jetzt informieren und bewerben unter www.deutschebahn.com/karriere. Willkommen, Du passt zu uns. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
5/20/202148 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Planetare Verteidigung – so schützen wir uns vor großen Asteroiden | #heiseshow

Welch eine Zerstörung auch ein vergleichsweise kleiner Asteroid anrichten kann, hat sich zuletzt 2013 angedeutet, als ein Meteor über Tscheljabinsk niederging. Obwohl der nur etwa 20 Meter groß war, beschädigte er jede Menge Gebäude in der russischen Stadt, weit über 1000 Menschen wurden verletzt. Dies ist nun schon acht Jahre her. Inzwischen sind wir zwar schon ein bisschen besser vorbereitet, aber immer noch nicht auf alles. Das zeigt das jüngste Planspiel zur planetaren Verteidigung, das vergangene Woche im Rahmen der Planetary Defense Conference stattfand. Zwar kam der fiktive Himmelskörper in der Übung nicht ganz so aus dem Nichts wie der aus Tscheljabinsk, aber die sechs Monate Vorlaufzeit reichten in dem Szenario trotzdem nicht für mehr als eine rechtzeitige Evakuierung. Was die Übenden dabei gelernt haben und wie es um die planetare Verteidigungsfähigkeit steht, besprechen wir mit Detlef Koschny, dem Chef des Planetary Defence Office der Europäischen Weltraumagentur ESA. Wie genau muss man sich solch eine Übung vorstellen, wer nimmt alles teil? Wie realistisch sind die durchgespielten Szenarien, wie groß ist die Gefahr eines Asteroideneinschlags? Die meisten richtig großen Asteroiden kennen wir, aber wo tappen wir noch im Dunkeln? Welche Pläne gibt es, Gefahren früher zu erkennen? Wie gut (oder schlecht) sind wir wirklich vorbereitet und bei welcher Vorwarnzeit könnte Gegenmaßnahmen auch im All eingeleitet werden? Was hat sich seit dem Einschlag von Tscheljabinsk getan? Wie gut funktioniert die internationale Koordination? Was macht das Planetary Defense Office? Darüber und über viele weitere Fragen auch aus dem Publikum sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Martin Holland (@fingolas) von heise online live mit Dieter Koschny, dem Chef des Planetary Defence Office der ESA. Produziert wird die Sendung von Michael Wieczorek (@avavii). === Anzeige / Sponsorenhinweis === BDBOS: Wir machen digitale Kommunikation technisch möglich. Für Regierung, Verwaltung und Einsatzkräfte in ganz Deutschland: www.bdbos.de/stellen === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
5/6/202150 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Smartphones als Fotografie-Helfer – bessere Orte, mehr Austausch | #heiseshow

Smartphones machen mittlerweile nicht nur selbst gute Fotos, sie helfen Fotografiebegeisterten auch dabei, mit ihrer "richtigen" Kamera bessere Bilder aufzunehmen. Sie unterstützen beispielsweise beim digitalen Location-Scouting und helfen dabei, eine Aufnahme gezielt unter den optimalen Bedingungen zu planen. Das umfasst nicht nur die Wettervorhersage, sondern auch Sonnenstand, Position der Milchstraße oder bestimmter Sterne. Smartphone-Apps zeigen außerdem Dämmerungszeiten, helfen bei der Einschätzung von Tiefenschärfe und der passenden Belichtungszeit. Nicht zuletzt bieten sie die Möglichkeit, schöne Aufnahmen zügig zu bearbeiten und auch zu verbreiten. So lässt sich auch eine Foto-Community unkompliziert aufbauen und versorgen. Welche Apps sich im Alltag bisher besonders bewährt haben und was sie genau können, bespricht Kristina Beer (@bee_k_bee) mit Sophia Zimmermann von c't Fotografie und Landschaftsfotograf Nicolas Alexander Otto (bei Instagram zu finden unter @nicolasalexanderotto) am Donnerstag um 12 Uhr live in einer neuen Folge der #heiseshow. Fragen und Anregungen aus dem Publikum sind wie immer willkommen. Über diesen Einladungs-Link geht es zum heise-online-Discord-Server. Auch dort können Fragen gestellt werden. Produziert wird die Sendung von Michael Wieczorek (@avavii). === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe der #heiseshow hat einen Sponsor: Intel ist ein führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie. Mithilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Basis weltweiter Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenzentrierte Zukunft. Intels Know-how trägt dazu bei, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten sowie die Infrastruktur der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem, was dazwischenliegt. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter www.intel.de. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
4/29/20211 hour, 3 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Datenlecks bei Facebook & Co. – warum unsere Daten nicht sicher sind

Facebook besteht darauf, dass massenhaft abgegriffene Daten nicht gehackt wurden. Die Wortklauberei und die Hintergründe besprechen wir.
4/22/202150 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Kontaktlos bezahlen mit Handy oder Uhr – besser als mit Karte?

Immer mehr Menschen zücken zum Bezahlen nicht mehr eine Geldkarte, sondern ein Handy oder die Uhr. Wir lassen uns die Technik erklären.
4/15/202144 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Das Ende der Cookie-Ära – wie geht es mit der Onlinewerbung weiter?

=== Anzeige / Sponsorenhinweis === Heise und Rheinwerk präsentieren am 22. April 2021 eine Online-Konferenz rund um Kotlin. Weitere Details & Tickets finden Sie unter www.rheinwerk-kkon.de/warm-up === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
4/8/202149 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

NFTs – nur gehyped oder wirklich nützlich?

3 Millionen US-Dollar für einen Tweet, 69 Millionen für eine Bilddatei: NFTs elektrisieren den Kunstmarkt. Was hinter der Technik steckt, besprechen wir.
4/1/20211 hour, 3 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

Wie IT-Forensiker arbeiten

Martin Wundram von DigiTrace gibt uns einen Einblick in seinen Beruf als IT-Forensiker und berichtet auch von außergewöhnlichen Fällen.
3/25/202158 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Display-Technik – verwirrende Energielabel und neue LED-Varianten

Wie sich der Display-Markt momentan entwickelt und wie die neuen Energieeffizienzklassen einzuordnen sind, besprechen wir in der heiseshow.
3/18/20211 hour, 49 seconds
Episode Artwork

"IT-Bedrohungslage rot" – Was es mit dem Exchange-Hack auf sich hat

Das BSI schlägt Alarm: Microsoft Exchange Server sind angreifbar und Patchen allein reicht nicht. Wir besprechen, was Admins und Nutzer wissen müssen.
3/11/202154 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

Mars-Aufnahmen von Perseverance & Co. – was uns die Fotos verraten

Der Rover Perseverance wird noch getestet, aber schickt schon tolle Fotos vom Mars. Was Forscher aus solchen Bildern lernen, erklärt uns Ernst Hauber vom DLR.
3/5/202157 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

Mythos IT-Forensik – Fakten und Fiktion

Wie akkurat und wie spannend lässt sich Computerforensik in moderne Kriminalliteratur einbinden? Das besprechen wir live im Rahmen der secIT.
2/25/202158 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Netflix und Disney+ wachsen, Apple TV+ nicht – eine Streaming-Bilanz

Die Pandemie bestimmt weiterhin unser Leben und wie erwartet haben Streaming-Dienste besonders profitiert. Aber nicht alle. Wir besprechen, wie es aussieht.
2/18/20211 hour, 1 minute, 59 seconds
Episode Artwork

Algorithmen mit Vorurteilen – wie fehlerhaft ist die Technik?

Das Potenzial von Algorithmen oder KI gilt oft als enorm, Risiken seien klein. Wir besprechen, warum es parallel zu Erfolgsmeldungen auch so viel Kritik gibt.
2/11/20211 hour, 8 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Breitbandinternet für zuhause – was gibt es bei wem für wie viel?

Auch wenn es nicht mehr Anbieter gibt, können wir aus immer mehr Angeboten für den Internetanschluss wählen. Worauf Sie achten sollten, besprechen wir.
2/5/202152 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

Social Media verbannt Trump – eine Gefahr für die Meinungsfreiheit?

Donald Trump fliegt kurz vor dem Ende seiner Amtszeit aus vielen sozialen Netzen. Wie gefährlich das ist, besprechen wir live
1/28/20211 hour, 8 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Chipmangel – warum gibt es nicht genug Nachschub und wie lange noch?

Während die Wirtschaft nach dem teilweise katastrophalen Pandemiejahr 2020 zuletzt wieder vielerorts angezogen hat, bremst nun ein Chipmangel mehrere Industrien aus. Bei den Chipherstellern AMD und Nvidia geht man auch nicht davon aus, dass der in der ersten Jahreshälfte behoben wird. In Deutschland war zuletzt beispielsweise die Autoindustrie besonders betroffen, erste Hersteller mussten Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken, weil Lieferengpässe die Produktion ausbremsen. Bei Grafikkarten hält die Problematik schon länger an. Über die Gründe und die weiteren Erwartungen sprechen wir in einer neuen Ausgabe unserer #heiseshow. Woran genau mangelt es denn aktuell? Was wissen wir, welche Gerüchte gibt es? Wer ist wie stark betroffen und wann ist Besserung in Sicht? Ist nur die Pandemie Schuld oder gibt es auch andere Gründe? Sorgt der Mangel etwa bei Grafikkarten lediglich dafür, dass diese teurer werden, oder sind die betroffenen Komponenten einfach gar nicht verfügbar? Was wird gegen den Mangel getan und wie schnell kann das auch Früchte tragen? Diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – besprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) mit c't-Redakteur Christof Windeck und Mark Mantel von heise online in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. Alternativ wird der Stream auch auf Twitch.tv/heiseonline gesendet. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Rund um den Globus verlassen sich Unternehmen und Organisationen auf die Technologie, die Services und die Forschung von Rapid7, um ihre IT-Sicherheit zu optimieren. Unsere Insight-Cloud schafft Transparenz und kombiniert Analytik mit Automatisierung, um die Komplexität der Security deutlich zu reduzieren. So hilft sie den Sicherheitsteams, Schwachstellen zu reduzieren, bösartiges Verhalten zu überwachen, Angriffe zu untersuchen und zu beenden sowie Routineaufgaben zu automatisieren. Erfahren Sie mehr unter www.rapid7.com. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
1/21/202148 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Unzureichende Lernplattformen – wo hakt es?

Mebis, Moodle, Lernsax, iServ und andere Lernplattformen sind momentan nur eingeschränkt einsatzfähig. Was hier schief läuft, besprechen wir.
1/14/202156 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Cyberattacke über SolarWinds – wie angreifbar sind wir?

Wieder sorgt ein massiver Cyberangriff für Aufsehen. Was wir über die Attacke wissen und wie unterschätzt das Einfallstor war, besprechen wir.
1/7/202152 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

2020 – was hat dich bloß so ruiniert? Der Jahresrückblick

"Die Sterne" sangen schon vor einigen Jahren "Was hat Dich bloß so ruiniert?" und das Jahr 2020 eignet sich sehr dafür, sehr viel zu beklagen. Das Coronavirus hat die Dringlichkeit der Digitalisierung und des Infrastrukturausbaus, den Mangel an Digitalität, noch einmal deutlich gezeigt. Wenn es aber nicht gerade um Corona ging, waren auch andere Nachrichten spannend. Tesla baut ein Werk in Deutschland, 5G ist da, das Projekt Gaia-X nimmt Fahrt auf, große Industrieländer kämpfen um Deutungshoheiten und auch Einflussbereiche, in dem sie Technik nutzen, Technik verbieten und auch kleinere Scharmützel um Apps führen. Bürgerrechte und sichere Verschlüsselung wurden erneut unter Druck gesetzt. Die Klimaerhitzung hat keine Pause gemacht und die deutsche Autoindustrie ringt um ihren Fortbestand. Welche Entwicklungen hat das Jahr 2020 beschleunigt, welche gebremst? Was waren außergewöhnliche Ereignisse? Wie wird es vermutlich 2021 weitergehen? Diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – besprechen Jürgen Kuri (@jkuri), Kristina Beer (@bee_k_bee), Martin Holland (@fingolas) und Johannes Börnsen in einer neuen Folge der #heiseshow. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Cyber-KI von Darktrace versteht das 'normal' für Ihre digitale Umgebung und erkennt und reagiert auf anomales Verhalten, das auf eine Cyber-Bedrohung hindeutet. Ohne sich auf Regeln und Signaturen zu verlassen, wehrt die selbstlernende Technologie neuartige und fortgeschrittene Angriffe über E-Mail, Cloud, SaaS, industrielle Systeme und traditionelle Netzwerke ab. Cyber-KI wird heute von über 4.000 Organisationen genutzt. Infos unter darktrace.com/de/email === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
12/17/20201 hour, 22 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Faltbare Smartphones und neue Flaggschiffe – welche lohnen sich?

Die Entwicklungen auf dem Smartphone-Markt scheinen auf den ersten Blick ausgereizt zu sein, Geräte mit faltbaren Displays – auch Foldables genannt – versprechen allerdings doch wieder ganz neue Möglichkeiten. Mehr Anbieter versuchen sich an dieser Geräteklasse und überraschen mit neuen Designs.Bei den eher klassischen Smartphone-Linien gibt es zudem neue Flaggschiffe. Gilt hier weiterhin, was sich schon in den vergangenen Jahren zeigte? Noch ein bisschen schneller, noch ein bisschen bessere Fotos, noch etwas einfacher in der Bedienung?Diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – besprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Kristina Beer (@bee_k_bee) mit Jörg Wirtgen (@jockel70) aus dem Mobil-Ressort der c't in einer neuen Folge der #heiseshow, live ab 12 Uhr. === Anzeige / Sponsorenhinweis ===Diese Folge wird Ihnen präsentiert von EY. "Building a better working world". So lautet der Anspruch von EY. Infos unter www.de.ey.com/digitalmovement=== Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
12/10/202054 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

Einblicke ins Konto – welcher Dienst will welche Zugriffe? | #heiseshow

Die Schufa ist neugierig und will nun Kontoumsätze ansehen – kaufen wir online, erlauben wir manchen Dienstleistern aber schon jetzt weitreichende Einblicke.
12/3/202053 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Wenn Maschinen philosophieren – wo bleibt da der Mensch? | #heiseshow

Der KI-Textgenerator GPT-3 kann erstaunlich selbstreflektierte philosophische Texte verfassen. Überholt die Maschine uns Menschen in unserer Paradedisziplin?
12/2/20201 hour, 23 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

Neues Urheberrecht – Upload-Filter und Verbot von Schnipsel-Nutzung? | #heiseshow

Die CDU hat sich bei den Verhandlungen des neuen EU-Urheberrechts nicht mit Ruhm bekleckert und auch jetzt müssen die Handlungen der Regierungspartei mit einem großen Fragezeichen versehen werden. Die vollmundigen Versprechen, dass es (in Deutschland) keine Upload-Filter geben werde, wurden schnell von der Realität eingeholt. Expert:innen hatten ohnehin davor gewarnt, dass auch Wortklauberei nicht davon ablenken kann, dass weniger verdächtige Formulierungen schlussendlich auf Upload-Filter hinauslaufen. Die Rechnung wurde aber wohl auch ohne den Wirt gemacht. Der Europäische Gerichtshof könnte die Richtlinie im kommenden Jahr ohnehin wieder kippen, wenn diese Upload-Filter verpflichtend machen würde. Ein größerer Streit ist nun zudem noch einmal um Snippets ausgebrochen – die kurze Wiedergaben von Werken. Zum Teil laufen Künstler Sturm gegen freie Inhalte-Schnipsel. Bands betrachten die Snippets beispielsweise ganz anders als Influencer:innen. Was Künstlerinnen und Künstler, Interessenverbände und Regierungsparteien hier genau diskutieren, wollen wir uns genauer ansehen. Welche Lösungen werden von CDU und SPD vorgeschlagen? Wie soll die Lizenzierung von Werken vorgenommen werden? Wie positionieren sich die Online-Plattformen? Was verlangen Interessenverbände? Welches Urheberrecht werden wir erhalten? Diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – besprechen Martin Holland (@fingolas) und Kristina Beer (@bee_k_bee) mit Julia Reda (@senficon), der ehemaligen Europaabgeordneten der Piraten und jetzt unter anderem Leiterin des Projekts control © bei der Gesellschaft für Freiheitsrechte, in einer neuen Folge der #heiseshow. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Cyber-KI von Darktrace versteht das 'normal' für Ihre digitale Umgebung und erkennt und reagiert auf anomales Verhalten, das auf eine Cyber-Bedrohung hindeutet. Ohne sich auf Regeln und Signaturen zu verlassen, wehrt die selbstlernende Technologie neuartige und fortgeschrittene Angriffe über E-Mail, Cloud, SaaS, industrielle Systeme und traditionelle Netzwerke ab. Cyber-KI wird heute von über 4.000 Organisationen genutzt. Infos unter darktrace.com/de/email === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
11/26/202050 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

Digitalisierung der Schulen – was hat Corona nun verändert? | #heiseshow

Die Corona-Pandemie soll die Digitalisierung generell beschleunigt haben – aber ist das auch im Bildungssektor passiert? Innerhalb der ersten Phase der Pandemie wurden die Schulen flächendeckend geschlossen. Nur wenige konnten Unterricht überhaupt sofort digital anbieten. Und spätere Homeschooling-Modelle verpflichteten vor allem die Eltern als Hilfslehrende einzuspringen. Viele Schulen mussten schnell kreativ werden und eigene Lösungen aus dem Boden stampfen. Aufgrund dieser eher ernüchternden Erfahrungen wurde von Seiten der Bundes- und Landespolitik viel versprochen – man arbeite an Konzepten, die ein sicheres Unterrichten trotz Pandemie auch im Schuljahr 2020/2021 möglich machen sollten. Fördertöpfe wurden aufgestockt und teilweise Soft- und Hardware angeschafft. Wie sieht nun aber der Alltag in den Schulen aus? Wie viel Digitalisierung ist in den Klassenzimmern angekommen? Welche Unterstützungen, Weiterbildungen und welche Ausrüstung haben Lehrende und Schülerinnen und Schüler erhalten? Ist das Unterrichten während der Pandemie sicherer geworden? Und wie kann Hybridunterricht oder ein echter Fernunterricht mittlerweile aussehen? Was ist möglich, was sollte jetzt längst möglich sein? Diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – besprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und c't-Redakteurin Dorothee Wiegand mit Lehrer Jako Erchinger, der auch am Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung tätig ist, und dem Laatzener Lehrer Tim Hoffmann live um – ausnahmsweise – 13 Uhr in einer neuen Folge der #heiseshow. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Cyber-KI von Darktrace versteht das 'normal' für Ihre digitale Umgebung und erkennt und reagiert auf anomales Verhalten, das auf eine Cyber-Bedrohung hindeutet. Ohne sich auf Regeln und Signaturen zu verlassen, wehrt die selbstlernende Technologie neuartige und fortgeschrittene Angriffe über E-Mail, Cloud, SaaS, industrielle Systeme und traditionelle Netzwerke ab. Cyber-KI wird heute von über 4.000 Organisationen genutzt. Infos unter darktrace.com/de/email === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
11/19/20201 hour, 13 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

Der nächste Angriff - warum wir sichere Verschlüsselung brauchen | #heiseshow

Wieder kommt aus der Politik der Ruf nach einer Möglichkeit, sichere Verschlüsselung brechen zu können. Wir geben einen Überblick, warum das ein Irrweg bleibt.
11/12/202055 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Analogfotografie – alte Technik neu entdeckt | #heiseshow

Retro-Trends gibt es immer wieder. Die Analogfotografie war nie ganz weg und erobert neue Zielgruppen. Was die Technik heute bietet, besprechen wir um 12 Uhr. "Früher war alles besser" lassen von der Gegenwart Frustrierte gerne hören. Oft hört man diesen Satz auch, wenn es um die Fotografie geht. Der Charme der analogen Fotografie wird häufig beschworen. Richtig ist: Die Analogfotografie ist von der digitalen Fotografie längst nicht hinweggefegt worden und wird von einigen Menschen und Firmen weiterhin gepflegt – und zum Teil auch mit neuen Produkten einer sehr jungen Zielgruppe näher gebracht. Wir möchten in einer neuen heiseshow besprechen, wo die analoge Fotografie heute zu verorten ist. Wer nutzt sie und wie kann man einen Zugang zur Analogfotografie finden? Welche Ausprägungen gibt es – und mit welchen Kameras oder Produkt-Systemen tritt diese Technik noch auf? Und wo mündet das Analoge wieder im Digitalen? Wie können Digitalfotografen auf analoge Technik setzen? === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Cyber-KI von Darktrace versteht das 'normal' für Ihre digitale Umgebung und erkennt und reagiert auf anomales Verhalten, das auf eine Cyber-Bedrohung hindeutet. Ohne sich auf Regeln und Signaturen zu verlassen, wehrt die selbstlernende Technologie neuartige und fortgeschrittene Angriffe über E-Mail, Cloud, SaaS, industrielle Systeme und traditionelle Netzwerke ab. Cyber-KI wird heute von über 4.000 Organisationen genutzt. Infos unter https://www.darktrace.com/de/email === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
11/5/202054 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

Trump oder Biden - was die US-Wahl für uns bedeutet | #heiseshow EXTRA

Die Vereinigten Staaten wählen einen neuen Präsidenten und die Welt schaut zu. Wir besprechen, wie der Wahlkampf im Netz lief und was nun auf uns zukommt. Die US-Bürger wählen einen neuen Präsidenten in der wohl wichtigsten US-Präsidentschaftswahl seit langem. Viele Dutzend Millionen haben angesichts der Corona-Pandemie ihre Stimme bereits abgegeben, viele Dutzend Millionen weitere werden dies am Dienstag tun. Einmal mehr wurde vorab vor Cyberangriffen gewarnt, aber auch vor Desinformationskampagnen, mit denen die Entscheidung beeinflusst werden könnte. Die sozialen Netzwerke und die Medien geben an, aus den Geschehnissen 2016 gelernt zu haben und eine erste Bilanz lässt sich bereits ziehen. Gleichzeitig ist es zwar eine Richtungswahl, aber selbst bei einem Wahlsieg der Demokraten wird sich die Politik der Vereinigten Staaten nicht um 180 Grad wenden, beispielsweise in Bezug auf China. In der zweiten Abendfolge unserer #heiseshow sprechen wir deshalb über den Vorlauf zur US-Wahl und was uns in den kommenden Stunden und Tagen erwartet. Welche Bedeutung hat die US-Wahl für uns und warum? Wie wird eigentlich gewählt? Was haben Twitter, Facebook & Co. 2020 anders gemacht als 2016? Wie wird das bewertet und welche Probleme gibt es noch? Was kommt auf die US-Technikbranche zu, die zwischen den Fronten zu stehen scheint? Was lässt sich daraus für Europa und Deutschland lernen? Was würde ein Wahlsieg Trumps bedeuten, was würde Joe Biden ändern – und was nicht? Wie schnell ließe sich der angerichtete Schaden reparieren? Und natürlich, wer wird es denn nun? === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe der #heiseshow hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 3.000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen oder anhören kann. Es gibt neue Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Jeden Monat kommen etwa 40 neue "Blinks" hinzu. Für alle, die nach den Blinks tiefer ins Thema einsteigen wollen, gibt es nun auch Hörbücher in voller Länge. Zuschauer der #heiseshow erhalten einen 25-%-Rabatt auf das Jahresabo "Blinkist Premium" über den Link https://www.blinkist.de/heiseshow. Blinkist kann sieben Tage lang kostenlos getestet werden. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
11/4/20201 hour, 24 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

Dem Corona-Blues entkommen – online spielen, treffen, verreisen | #heiseshow

Wir werden wieder angehalten, uns weniger persönlich zu treffen. Virtuell können wir trotzdem etwas unternehmen. Was und wie, besprechen wir live um 12 Uhr.
10/29/202056 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Starlink & Co. - Abschied vom Sternenhimmel nur für Internetzugang? | #heiseshow

Zehntausende Satelliten sollen die Erde mit Internet versorgen. Der ungetrübte Blick auf den Sternenhimmel könnte dem zum Opfer fallen. Darüber sprechen wir. Für SpaceX sind Raketenstarts längst nichts Besonderes mehr: So startete das US-Raumfahrtunternehmen vergangenen Sonntag 60 eigene Satelliten ins All und am Mittwoch schon die nächsten 60. Diese Routine und diese Geschwindigkeit sind aber auch nötig, will das Unternehmen von Elon Musk doch ein bisher beispielloses Satellitennetz aufbauen. Mehrere Tausend und später mehrere Zehntausend Satelliten sollen Starlink aufspannen und die abgelegensten Orte der Welt mit einem Internetzugang versorgen. Klang das noch vor wenigen Jahren nicht sehr realistisch, sieht das inzwischen anders aus. SpaceX hat fast 900 Satelliten gestartet, Nachahmer wie OneWeb und Amazon wollen mit eigenen Angeboten nachziehen. Derweil wachen Astronomen und Sternengucker auf, sie äußern immer lauter ihre Sorgen, dass der Nachthimmel bald zu voll wird. Darüber sprechen wir in einer neuen #heiseshow. Was genau planen SpaceX & Co. und für wen? Wie ist der Zeitplan, wie der Stand der Dinge? Wie nützlich wird das Satelliteninternet und braucht es wirklich einmal mehrere Netze? Wie lautet die Kritik der Astronomen? Was bedeuten die Satellitenmengen für die Astronomie, welche Disziplinen sind betroffen? Wie hat SpaceX auf den Widerspruch reagiert, was kann das Unternehmen ändern? Welche Gefahren ergeben sich im Orbit durch die stark wachsende Zahl an Satelliten? Was unternimmt SpaceX gegen Weltraummüll? --- Sponsorenhinweis Die Cyber-KI von Darktrace versteht das 'normal' für Ihre digitale Umgebung und erkennt und reagiert auf anomales Verhalten, das auf eine Cyber-Bedrohung hindeutet. Ohne sich auf Regeln und Signaturen zu verlassen, wehrt die selbstlernende Technologie neuartige und fortgeschrittene Angriffe über E-Mail, Cloud, SaaS, industrielle Systeme und traditionelle Netzwerke ab. Cyber-KI wird heute von über 4.000 Organisationen genutzt. Infos unter darktrace.com/de/email --- Ende Sponsorenhinweis
10/22/20201 hour, 10 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

AMD vs. Intel auch bei Notebooks - leicht, ausdauernd, mehr Leistung | #heiseshow

Nach AMDs neuen Mobilprozessoren hat Intel nachgelegt: Die nächste Laptop-Generation ist bereit. Was die ausmacht und worauf man achten sollte, besprechen wir.
10/15/202047 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

PSD2 – was ändert sich 2021 im Online-Handel? | #heiseshow

Online-Händler müssen bald PSD2 umsetzen – was bedeutet das genau? Das besprechen wir in einer neuen heiseshow.
10/8/202054 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

Linux auf dem Desktop - kommt nun der Durchbruch? | #heiseshow

Linux wird wichtiger und wichtiger, einmal mehr wird nun ein Siegeszug prognostiziert. Aber wie wahrscheinlich ist das und was passiert aktuell überhaupt?
10/7/20201 hour, 4 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

Privacy Shield ist Geschichte – was passiert nun mit unseren Daten? | #heiseshow

Das Privacy Shield wurde im Sommer für nichtig erklärt. Was hat sich dadurch verändert und wird sich noch ändern? Das besprechen wir in einer neuen heiseshow.
10/1/202059 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Xbox Series X/S & Playstation 5 – was die Konsolengeneration bringt | #heiseshow

Pünktlich vor Weihnachten bringen Microsoft und Sony ihre neuen Spielekonsolen auf den Markt. Was das für den Markt der Videospiele bringt, besprechen wir.
9/24/202049 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

Herbstfotografie – anspruchsvolle Lichtverhältnisse beherrschen | #heiseshow

Der Herbst lockt mit vielen Farben und stärker wechselnden Lichtverhältnissen. Wie Fotografie auch im Herbst gelingen kann, besprechen wir mit den Experten der c't Fotografie live um 12 Uhr in der #heiseshow. Es regnet, Nebel hängt in den Baumwipfeln, verfärbtes Laub liegt zwischen Kieseln im Rinnstein, Äpfel, Kürbisse, Nüsse und Beeren locken mit satten Farben. Kommt ein typischer Herbst, können Menschen sehr stimmungsvolle Fotos machen. Da der Herbst aber sehr wechselhafte Lichtverhältnisse mit sich bringen kann, will auch hierfür die Kamera mit einigen Kniffen angepasst werden. Welche besonderen Wetter- und Lichtverhältnisse können im Herbst gut für Fotos genutzt werden und welche Kameraeinstellungen sind dafür zu empfehlen? Wie läßt sich mit schwächeren oder sehr starken Kontrasten umgehen oder ein Sonnenstern ins Bild bringen? Wo verbergen sich spannende Herbstmotive? Und wie helfen Apps, sich gezielt auf Motive und Wetterstimmungen vorzubereiten? Diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – wird Kristina Beer (@bee_k_bee) mit Sophia Zimmermann von c't Fotografie und Landschaftsfotograf Nicolas Alexander Otto (bei Instagram zu finden unter @nicolasalexanderotto) am Donnerstag um 12 Uhr live in einer neuen Folge der #heiseshow besprechen. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe der #heiseshow hat einen Sponsor: Matrix42 mit Hauptsitz in Frankfurt am Main unterstützt Organisationen dabei, die Arbeitsumgebung ihrer Mitarbeiter zu digitalisieren und sicherer zu machen. Die Software-Lösungen des Unternehmens verwaltet Geräte, Anwendungen, Prozesse und Services einfach, sicher und konform. Die innovative Software integriert physische, virtuelle, mobile und cloudbasierte Arbeitsumgebungen nahtlos in vorhandene Infrastrukturen. Infos unter https://www.matrix42.com/de/heiseshow/ === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
9/18/202059 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Kaputte Windows 10 Updates – wie am besten reagieren? | #heiseshow

Microsofts Update-Qualität für Windows 10 wird seit einigen Monaten deutlich bemängelt. Fehler schleichen sich über Updates ins System und machen eine weitere Nutzung teilweise unmöglich. Zwar hat Windows 10 eine integrierte Problembehandlung, die bei der Deinstallation von kaputten Updates helfen kann, aber auch diese funktioniert nicht immer fehlerfrei oder liefert zwar eine Analyse, aber keine Lösung. In einer neuen heiseshow wollen wir besprechen, wie sich Updates am sichersten entfernen lassen und wie mit zukünftigen Updates umgegangen werden kann, um nicht ununterbrochen mit fehlerhaften Updates ringen zu müssen. Wir wollen uns aber auch mit der Frage beschäftigen, warum es gehäuft zu Fehlern kommt. Diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – werden Martin Holland (@fingolas) und Kristina Beer (@bee_k_bee) mit Jan Schüßler von c't am Donnerstag um 12 Uhr live in einer neuen Folge der #heiseshow besprechen.
9/11/202045 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

GeForce RTX 3000 - kann Nvidia die Leistungsversprechen erfüllen? | #heiseshow

Die Specs der RTX-3000-Baureihe versprechen viel Leistung – aber wie plausibel sind Nvidias Ankündigungen? Das besprechen wir live um 12 Uhr in der #heiseshow. Nvidias Grafikkartenbaureihe GeForce RTX 3000 alias Ampere verspricht deutliche Leistungsverbesserungen gegenüber der 2000er-Reihe. Nvidia nennt Architekturverbesserungen mit verdoppeltem FP32-Durchsatz – ein für 3D-Spiele wichtiges Datenformat. Real soll das neue Topmodell GeForce RTX 3090 dagegen bis zu 50 Prozent höhere Bildraten erreichen als die Titan RTX (Turing). Ist die Verdoppelung der FP32-Rechenleistung plausibel? Was ist von den Grafikkarten konkret zu erwarten? Für welche Spiele ist diese Leistungssteigerung besonders erfreulich? Und wie lässt Nvidia die Grafikchips bei Samsung fertigen? Wo liegt der Unterschied zu AMD? Nvidia nennt eine 90 Prozent höhere Effizienz verglichen mit RTX 2000. Kommt das hin? Diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – wird Martin Holland (@fingolas) mit Mark Mantel von heise online und Carsten Spille von c't am Donnerstag um 12 Uhr live in einer neuen Folge der #heiseshow besprechen. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe der #heiseshow hat einen Sponsor: Intel ist ein führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie. Mit Hilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Basis weltweiter Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenzentrierte Zukunft. Intels Know-how trägt dazu bei, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten sowie die Infrastruktur der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem, was dazwischen liegt. Weitere Informationen finden Sie bei Intel unter https://heise.de/s/KznD === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
9/3/202043 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Smarte Geldscheine – bleibt uns so das Bargeld erhalten? | #heiseshow

Auch wenn gerade in der Coronavirus-Pandemie die Nutzung von Bargeld eher misstrauisch beäugt wird, ist Bargeld immer noch ein beliebtes Zahlungsmittel. Und auch Notebanken wollen momentan (noch) keinen Abschied vom Bargeld nehmen. Allerdings muss Bargeld gut vor Fälschungsversuchen abgesichert werden, heißt es. Als nächste Evolutionsstufe des Bargelds werden "Smarte Scheine" angesehen. Forscher:innen experimentieren mit den verschiedensten Stoffen und Techniken, um das Bargeld einerseits besser prüfbar zu machen und dadurch andererseits das anonyme Bezahlen nicht zu gefährden. Mit welchen Techniken für smarte Geldscheine wird experimentiert? Wie anspruchsvoll sind die Verfahren? Wie wird sich das Einkaufen mit smarten Scheinen verändern? Wie anonym wäre das Bezahlen mit smarten Scheinen wirklich noch? Diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – werden Kristina Beer (@bee_k_bee) und Jürgen Kuri (@jkuri) mit Arne Grävemeyer von c't in einer neuen Folge der #heiseshow besprechen. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe der #heiseshow hat einen Sponsor: Intel ist ein führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie. Mit Hilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Basis weltweiter Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenzentrierte Zukunft. Intels Know-how trägt dazu bei, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten sowie die Infrastruktur der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem, was dazwischen liegt. Weitere Informationen finden Sie bei Intel. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
8/27/202040 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Der Fortnite Streit – Angriff auf die App Stores | #heiseshow

In den App Stores von Apple und Google gelten klare Regeln für die Vergütung von App-Entwicklern. Die beiden IT-Riesen verdienen kräftig mit, wenn in den Stores eingekauft wird – es werden in der Regel 30 Prozent der Einkünfte einbehalten. Der Spieleentwickler Epic Games hat sich nun gegen diese App-Store-Regeln gestellt und eine eigene Bezahlschnittstelle in das Spiel Fortnite eingefügt. Das wollen sich aber weder Apple noch Google gefallen lassen. Sie pochen auf die weitere Nutzung der Store-eigenen Bezahlssysteme und haben Fortnite zunächst aus den Stores entfernt. Da Epic Games auf die Gegenwehr von Apple recht schnell mit einigen rechtlichen Schritten reagiert hat, kann davon ausgegangen werden, dass sich der Spielehersteller im Klaren darüber war, was sein Vorgehen auslösen könnte. Der Streit begrenzt sich auch nicht nur auf Epic Games vs. Apple und Google. Auch andere Entwickler und Software-Anbieter schalten sich nun ein. Was bedeutet dieser Streit für die Branche? Welche Änderungen wünschen sich App-Entwickler? Wer mischt in den Streitereien mit? Wie wehren sich die großen App-Store-Eigentümer Apple und Google? Diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – werden Kristina Beer (@bee_k_bee) und Martin Holland (@fingolas) mit Daniel Herbig von heise online und Holger Zelder von Mac & i in einer neuen Folge der #heiseshow besprechen. Alternativ wird der Stream auch auf Twitch.tv/heiseonline gesendet. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe der #heiseshow hat einen Sponsor: Intel ist ein führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie. Mit Hilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Basis weltweiter Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenzentrierte Zukunft. Intels Know-how trägt dazu bei, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten sowie die Infrastruktur der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem, was dazwischen liegt. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter www.intel.de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende === Fragen an die Moderatoren und Gäste können während der Sendung im Youtube-Chat, in unserem Twitch-Kanal (twitch.tv/heiseonline), per Mail, im heise-Forum, bei Facebook oder auf Twitter (Hashtag #heiseshow) gestellt werden. Fragen und Kommentare, die nicht während der Live-Sendung an uns gesendet werden, notieren wir uns. Wir versuchen, diese in die aktuelle Sendung einzubinden. Auch sind Themenvorschläge für die nächste Ausgabe zwischen den Sendungen jederzeit willkommen. Jede Woche live Die #heiseshow wird jeden Donnerstag um 12 Uhr live auf heise online gestreamt. Das Moderatoren-Team bestehend aus Kristina Beer (@bee_k_bee), Martin Holland (@fingolas) und Jürgen Kuri (@jkuri) leitet im Wechsel die auf rund 30 Minuten angelegte Talkshow, in der mit Kolleginnen und Kollegen sowie zugeschalteten Gästen aktuelle Entwicklungen besprochen werden. Nach der Live-Übertragung ist die Sendung jeweils auch zum Nachschauen und -hören verfügbar. Die Folgen stehen wahlweise zum Nachhören oder Nachgucken in SD (360p) respektive HD (720p) bereit. Die Links der RSS-Feeds finden Sie auch im nebenstehenden Dossier-Kasten.
8/20/202046 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

USA und China kämpfen ums Internet - wie schlimm könnte es kommen? | #heiseshow

Die US-Regierung hat in den vergangenen Wochen ihren Konfrontationskurs zu China verschärft und vor allem das Internet ins Visier genommen. Während Donald Trumps Angriffe auf die beliebte Video-App TikTok öffentlich viel Aufmerksamkeit bekommen haben, ging eine Erklärung von US-Außenminister Michael Pompeo etwas unter. Der hatte angekündigt, das Internet von chinesischen Elementen "säubern" zu wollen, "um dem aggressiven Verhalten der Kommunistischen Partei Chinas zu begegnen". Unter anderem sollen chinesische Apps aus App-Stores verbannt werden und US-Daten nicht in chinesischen Clouds landen dürfen. Die Reaktionen reichten von Skepsis bis Schock. In der aktuellen #heiseshow besprechen wir, wie schlimm eine Umsetzung der Pläne tatsächlich wären. Was genau wirft die US-Regierung Peking vor und wie begründet sind die Anschuldigungen? Inwiefern unterscheidet sich das von dem, was Edward Snowden über die US-Überwachung bekannt gemacht hat? Könnte die US-Regierung ihre Pläne für "saubere Netzwerke" überhaupt umsetzen? Welche Konsequenzen hätte das für das Internet und für die Nutzer in den USA sowie anderswo? Wie reagiert die chinesische Führung auf die harschen Worte? Wie gut verknüpft ist das Internet überhaupt noch? Ziehen die USA eventuell nur nach in Bezug auf Pläne und Maßnahmen aus anderen Regionen, etwa in Bezug auf eine europäische Cloud-Infrastruktur? Diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – werden Kristina Beer (@bee_k_bee) und Martin Holland (@fingolas) mit Monika Ermert in einer neuen Folge der #heiseshow besprechen. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die NFON AG aus München ist der einzige paneuropäische Cloud-Telefonie-Anbieter und zählt über40.000 Unternehmen in 15 europäischen Ländern zu seinen Kunden. NFON bietet mit Cloudya eine einfache, unabhängige und verlässliche Lösung für Cloud-Businesskommunikation. Mehr Informationen finden Sie unterr nfon.com === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
8/13/202047 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

Open Source, TikTok und Windows 10: Macht Microsoft alles richtig? | #heiseshow

Während die IT-Riesen aktuell viel Kritik abwehren müssen, ist es um Microsoft recht ruhig. Nun will der Konzern TikTok kaufen. Was da los ist, besprechen wir.
8/6/202058 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Wer braucht noch welche Digitalkamera? Und was gibt es überhaupt? | #heiseshow

Klassische Digitalkameras verkaufen sich immer schlechter, obwohl doch so viel fotografiert wird wie nie zuvor. Aber auch wenn vielen ihre Smartphones für ihre Fotos ausreichen und die Kamera-Verkaufszahlen früherer Jahre schon lange nicht mehr erreicht werden, handelt es sich doch weiter um einen großen Markt mit viel Auswahl. Der wurde zuletzt von den Spiegellosen umgekrempelt, die die digitalen Spiegelreflexkameras immer weiter verdrängen. Gleichzeitig werden die Auflösungen immer höher und die Preise steigen und steigen. Anlass genug für eine Bestandsaufnahme in der neuen Folge unserer #heiseshow. Wie steht es eigentlich um die Verkaufszahlen bei Kameras und wie reagieren die Hersteller auf die Rückgänge? Versuchen die Hersteller sich von Smartphones abzugrenzen, oder wie ist das Verhältnis zur Konkurrenz? Welche wirtschaftlichen Folgen haben die sinkenden Verkaufszahlen für die Vielfalt? Welche Trends gibt es bei der Technik und was ist in naher Zukunft absehbar? Was können Hobby-Fotografen für ihr Geld erwarten, was gibt es bei den teureren Geräten und darüber hinaus? === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe der #heiseshow hat einen Sponsor: Intel ist ein führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie. Mit Hilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Basis weltweiter Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenzentrierte Zukunft. Intels Know-how trägt dazu bei, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten sowie die Infrastruktur der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem, was dazwischen liegt. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter www.intel.de === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
7/31/202047 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

SpaceX & Co. – Schlägt nun die Stunde der privaten Raumfahrtfirmen? | #heiseshow

Als erstem privaten Unternehmen ist es SpaceX vor wenigen Wochen gelungen, Astronauten zur Internationalen Raumstation ISS zu bringen. In den USA wird nun auf eine neue Ära der Raumfahrt gehofft, in der die Supermacht nicht mehr auf die Hilfe Russlands angewiesen ist, um Menschen ins All zu bekommen. Derweil bereiten neben SpaceX noch eine ganze Reihe weiterer Unternehmen Programme vor, um nicht nur Berufsraumfahrer, sondern auch Touristen ins All zu schicken. Sie hoffen auf ein Millionengeschäft, auch wenn es sich angesichts der Ticketpreise nicht um einen Massenmarkt handeln dürfte. In der aktuellen Folge besprechen wir, was da nun auf uns zukommt und wie realistisch die verschiedenen Pläne wirklich sind. Wie stellt sich die NASA die Zukunft der (bemannten) Raumfahrt vor und wie sieht es mit den Plänen aus? Was hat SpaceX als Nächstes vor und wie realistisch sind die Visionen des Chefs Elon Musk? Was machen die Konkurrenten und wie weit sind sie? Wird es in absehbarer Zeit wirklich einen Markt für Weltraumtourismus geben, wie groß kann der sein? Wie unterscheiden sich die Konzepte, was sollen die Raumfahrer für ihr Geld bekommen? Und was machen eigentlich die anderen, von Europas Weltraumagentur ESA über Russlands Roskosmos bis China? Diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – werden Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) mit unserem Nordamerika-Korrespondenten Daniel Sokolov (@newstik) und Markus Will in einer neuen Folge der #heiseshow besprechen.
7/23/202058 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Sommer! Was machen wir mit PC, Laptop und Smartphone in der Hitze? | #heiseshow

Die nächste Hitzewelle kommt. Und unsere Hardware stöhnt beim schönen Wetter. Was zu beachten ist, besprechen wir in der #heiseshow Endlich Sommer, Sonne, Ferien - und H-IT-ZE! Nun ja, zumindest größtenteils. Aber auch in den eher mit Schmuddelwetter gesegneten Regionen ist die erste Hitzewelle bereits durchgerollt, weitere werden folgen. Und wenn man an die Urlaubsziele denkt, die viele nun wieder ansteuern können, ist von gemäßigten Temperaturen wohl weniger die Rede. Was aber machen PC, Laptop und Smartphone in der Hitze? Sommerliche Temperaturen können die Hardware schwer belasten. Welchen Aufwand muss man treiben, um mögliche Probleme zu beheben oder ihnen durch Optimierungen vorzubeugen? Wie reinigt man einen PC am besten, um möglichst gute Kühlung zu ermöglichen? Welche Vorsichtsmaßnahmen helfen bei Laptop und Smartphone, in deren Hardware man ja eher schlecht eingreifen kann? All das besprechen wir in einer neuen Ausgabe der #heiseshow. Darüber hinaus diskutieren wir natürlich auch technische Maßnahmen, um die Hardware vor Überhitzung zu wappnen, bis hin etwa zum Undervolting oder Sonder-Kühlungen für SSDs. Für das Smartphone gibt es zudem immer wieder Tipps für den Einsatz im Sommer, vielen ist aber immer noch nicht bewusst, wie gefährdet unsere ständigen IT-Begleiter durch Sonne und Hitze sind. Jürgen Kuri (@jkuri) aus dem Newsroom von heise online beleuchtet all diese Themen mit Mark Mantel von heise online/c't und Alex Spier (@MutantHappy) von heise online in der neuen #heiseshow.
7/16/202049 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

Kritik sogar aus Brüssel – wie schlimm ist das Anti-Hass-Gesetz? | #heiseshow

Aktuell wird viel über Hass und Hetze im Netz diskutiert. Deutschland prescht mit einem Gesetz vor und zieht Kritik auf sich. Ist die Meinungsfreiheit bedroht? Mitte Juni hat der Bundestag einem umstrittenen Gesetz zugestimmt, das der Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität im Internet dienen soll. Es macht sozialen Netzen weitgehende Vorgaben, wie sie mit strafbaren Inhalten umgehen sollen, und verpflichtet sie auch, in solchen Fällen das Bundeskriminalamt zu informieren. Während die Justiz nicht nur eine wahre Flut derartiger Meldungen befürchtet und es völlig unklar ist, wie die bewältigt werden soll, kommt Kritik nicht nur von den üblichen Seiten. So hat zuletzt auch die EU-Kommission den deutschen (Sonder-)Weg gerügt, denn Brüssel setzt eher auf das Konzept der "regulierten Selbstregulierung", um die Meinungsfreiheit auf den Plattformen möglichst wenig anzutasten. Angesichts der wachsenden Kritik sprechen wir in der aktuellen Folge über das Gesetz und die Konsequenzen: Mit welcher Begründung wurde die Regelung vorangetrieben? Inwiefern unterscheidet sich das neue Gesetz vom Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG), das schon länger kritisiert wird? Halten Kritiker nur die Meldepflicht ans BKA für problematisch? Welche Aspekte stören noch? Welche Gefahren sehen die Gesetzesgegner? Wie argumentieren die Regierungsparteien? Was stört die EU-Kommission und kann sie noch irgendetwas unternehmen? Diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – werden Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) mit c't-Redakteur Holger Bleich (@_robinhob) in einer neuen Folge der #heiseshow besprechen.
7/9/202059 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

AAA-Spiele – zu lang, zu brutal, zu uninspiriert, zu teuer? | #heiseshow

"The Last of Us Part 2" ist ein aktueller Blockbuster-Titel, der selten wirklich Spaß macht. "In seinen fröhlichsten Momenten geht 'TLOU2' gerade noch als melancholisch durch, in seinen schlimmsten als absolut niederschmetternd", heißt es im Testbericht von heise online, in dem sich trotzdem lobende Worte für den Ausnahmetitel finden lassen. Dass Videospiele mehr als seichte Unterhaltung sein können, ist keine Neuigkeit. Doch bei viel beachteten Großproduktionen wie "The Last of Us Part 2" sind mutige Themen immer noch die Ausnahme. Warum scheuen sich viele Spielefirmen noch davor, ihre Spieler mit schwierigem Stoff zu konfrontieren? Welche Erwartungen Spieler an diese Titel haben und ob diese ihnen gerecht werden müssen, besprechen wir in einer neuen #heiseshow. Wie wichtig ist Gewalt und geht es auch ohne? Wie lang müssen Spiele sein, was ist zu kurz? Wie experimentell können die ganz großen Titel überhaupt sein? Welche Entwicklungen gibt es, wo bekommen wir immer das Gleiche serviert? Was macht ein gutes AAA-Spiel aus? Und warum kommen die Rezensionen von Nutzern eigentlich so oft zu derart anderen Ergebnissen als die Profis von Spielemagazinen und IT-Medien? === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe der #heiseshow hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 3.000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen oder anhören kann. Es gibt neue Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Jeden Monat kommen etwa 40 neue "Blinks" hinzu. Für alle, die nach den Blinks tiefer ins Thema einsteigen wollen, gibt es nun auch Hörbücher in voller Länge. Zuschauer der #heiseshow erhalten einen 25% Rabatt auf das Jahresabo "Blinkist Premium" über den Link blinkist.de/heiseshow. Blinkist kann sieben Tage lang kostenlos getestet werden. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
7/2/20201 hour, 1 minute, 30 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Monatelang Hacker im System – was war los bei A1?

Über Monate hatten Hacker weitreichenden Zugriff auf interne Netze von A1. Der Gegenangriff musste sitzen. Wir besprechen, was da los war.
6/25/202049 minutes
Episode Artwork

#heiseshow: Die Corona-Warn-App des RKI – wie ist sie zu bewerten?

Nun ist die Corona-Warn-App da. Ist das nun ein Grund zur Freude? Das besprechen wir in einer neuen #heiseshow. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die Matrix42 unterstützt Organisationen dabei, die Arbeitsumgebung ihrer Mitarbeiter zu digitalisieren und sicherer zu machen. Die Software-Lösungen verwalten Geräte, Anwendungen, Prozesse und Services einfach, sicher und konform. Die innovative Software integriert physische, virtuelle, mobile und cloudbasierte Arbeitsumgebungen nahtlos in vorhandene Infrastrukturen. Für Zuschauer:innen und Zuhörer:innen der heiseshow gibt es folgendes Angebot: Das Home-Office Schnellstarter-Set ist 3 Monate kostenfrei === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
6/19/202056 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Deutsche Autoindustrie unter Druck – kommt nun die Mobilitätswende?

Die deutsche Autoindustrie muss mit Druck von vielen Seiten zurechtkommen. Aufgrund des Diesel-Betrugs drohen international weiterhin Strafzahlungen. Von Seiten der EU-Ebene drängen mehr und mehr die sinkenden Flottengrenzwerte auf sparsamere Autos. Im wichtigsten Absatzmarkt – dem Ausland – ist das Verbrenner-Aus teilweise schon längst beschlossen. Und Konkurrenten mit wesentlich mehr E-Fahrzeugen gewinnen deutlich an Zulauf. Diese Entwicklungen oder Strafzahlungen kamen nicht plötzlich – sie bahnen sich schon seit einigen Jahren an oder folgen auf eindeutige Gerichtsentscheidungen. Laut Klimaschutzpaket der Bundesregierung muss sich der Mobilitätssektor auch zwangsläufig stark verändern – Dieselprivileg, Firmenwagenförderung und recht kreativ gerechnete Verbrauchswerte verhinderten das im Inland aber wohl doch maßgeblich. Das durch die Coronavirus-Krise beschlossene Konjunkturpaket macht mit dieser Förderung nun offenbar Schluss. Aber ist das wirklich so? Was kommt nach Beschluss des Konjunkturpakets nun auf deutsche Autobauer zu? Was ist bei VW los, nachdem Herbt Diess die Verantwortung für die Kernmarke abgegeben hat? Profitieren die Hersteller mehr vom Konjunkturpaket als bisher kolportiert wird? Und wie ist einzuordnen, dass nun auch Mobilitätsdienste wie etwa Berlkönig gesetzlich dauerhaft in den Markt integriert werden sollen? Über diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Martin Holland (@fingolas) mit Martin Franz von heise Autos und Katja Diehl (@kkklawitter), Mobilitätsexpertin und Vordenkerin in Sachen New Work und Gleichberechtigung, in einer neuen Folge der #heiseshow – die auch dieses Mal im Homeoffice entstehen wird. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe der #heiseshow hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 3.000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen oder anhören kann. Es gibt neue Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Jeden Monat kommen etwa 40 neue "Blinks" hinzu. Für alle, die nach den Blinks tiefer ins Thema einsteigen wollen, gibt es nun auch Hörbücher in voller Länge. Zuschauer der #heiseshow erhalten einen 25% Rabatt auf das Jahresabo "Blinkist Premium" über den Link blinkist.de/heiseshow. Blinkist kann sieben Tage lang kostenlos getestet werden. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
6/11/20201 hour, 17 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

#heiseshow | Trump vs Twitter

Trump nutzt Twitter rege. Nach Hinweisen auf Falschbehauptungen drohte er dem Dienst. Was das bedeutet und die Konsequenzen diskutieren wir in der #heiseshow.
6/4/202058 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Der Kino-Sommer im Wohnzimmer

Die Atmosphäre eines richtigen Kinosaals lässt sich nur ansatzweise imitieren, aber wie macht der Medienkonsum im Wohnzimmer noch mehr Spaß?
5/28/202052 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Die Dystopie vor der Tür? | #heiseshow

Laufen wir gerade direkt in eine große Dystopie? Dieser Frage möchten wir in einer neuen Ausgabe der heiseshow nachgehen. Denn im Gesundheitsbereich tasten wir uns an zum Teil gefährliche Technik heran, wie zum Beispiel an wenig durchdachte Contact-Tracing-Apps. Zugleich werden aber grundlegende Aufgaben der Digitalisierung immer noch mit eher wenig Elan erledigt. Von einem großen Konjunkturprogramm, das endlich die digitale Grundversorgung ermöglicht, hört man wenig. Immer mehr Gesundheits- oder auch Bewegungsdaten von Menschen zu erhalten, ist wohl verlockender, denn auch ein digitaler Seuchenpass wird schon diskutiert. Dieser könnte darüber entscheiden, ob sich Menschen zukünftig eher eingeschränkt oder ganz frei bewegen dürfen. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Sie wollen einem Trojaner den Kampf ansagen? Dann sichern Sie sich mit unserem Aktionsangebot die neue c’t Desinfec‘t und gehen Sie auf Virenjagd: Testen Sie bis zum 4. Juni die neue c’t 12/2020 inklusive Desinfec‘t sowie 5 weitere Ausgaben und freuen Sie sich zusätzlich auf 66 nerdige c’t-Sticker und ein weiteres Geschenk Ihrer Wahl. Einfach www.ct.de/desinfect-heiseshow aufrufen und bestellen! === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
5/14/202057 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

Smart Garden – Digitalschub für den grünen Daumen? | #heiseshow

Nicht nur die Beleuchtung in Haus oder Wohnung, die Rollläden oder die Heizung lassen sich mittlerweile "smart" steuern. Auch im Garten, bei der Aufzucht und Pflege von Pflanzen oder der Steuerung von Beleuchtung, kann man auf technische Unterstützung setzen. Welche Technik sich für größere und kleinere Gärten eignet, welche Make-Projekte oder Out-of-the-Box-Lösungen es gibt, wollen wir in einer neuen heiseshow besprechen. Welche Voraussetzungen müssen im Garten geschaffen werden, um Bereiche smart zu steuern oder zu pflegen? Wie teuer sind einzelne Lösungen? Welche fertigen Produkte oder Ergänzungen gibt es? Wie sieht es mit dem Support aus? Über diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – sprechen Kristina Beer (@bee_k_bee) und Jürgen Kuri (@jkuri) mit Patrick Bellmer (@p_bellmer), Jan Mahn (@jam_ct_de) und Marvin Strathmann (@MarvinStr) aus der heise-online- & c't-Redaktion in einer neuen Folge der #heiseshow – die auch dieses Mal im Homeoffice entstehen wird. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe der #heiseshow hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 3.000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen oder anhören kann. Es gibt neue Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Jeden Monat kommen etwa 40 neue "Blinks" hinzu. Für alle, die nach den Blinks tiefer ins Thema einsteigen wollen, gibt es nun auch Hörbücher in voller Länge. Zuschauer der #heiseshow erhalten einen 25% Rabatt auf das Jahresabo "Blinkist Premium" über den Link blinkist.de/heiseshow. Blinkist kann sieben Tage lang kostenlos getestet werden. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
5/8/202051 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Mit (Gesundheits)Daten gegen Corona – Hilfreich oder Aktionismus? | #heiseshow

Abseits von der Kontaktverfolgung gibt es noch viele Ansätze, um der Pandemie mithilfe von Technik Einhalt zu gebieten. Was ist sinnvoll und wo geht es zu weit?
4/30/202050 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Spiele-Empfehlungen gegen den Lockdown-Koller | #heiseshow

Unsere Freizeit müssen wir jetzt anders gestalten. Welche aktuellen Spiele sind aus der Sicht unserer Redakteure besonders unterhaltsam und empfehlenswert?
4/23/202045 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

#heiseshow | Das Projekt "aula"

Die Digitalisierung demokratischer Prozesse
4/20/202054 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

Mit Tracking-Apps gegen Corona – was ist nötig, was nicht? | #heiseshow

Tracking-Apps könnten bald dabei helfen, das öffentliche Leben trotz Virus wieder hochzufahren. Was dahinter steckt, besprechen wir mit Linus Neumann vom CCC. In Deutschland herrschen seit Wochen Kontaktbeschränkungen im Kampf gegen das neuartige Coronavirus. Inzwischen wird immer lauter die Frage gestellt, wie es danach weitergehen kann. Da Medikamente oder Impfstoffe erst in mehreren Monaten zu erwarten sind, wird derzeit über andere Möglichkeiten diskutiert, um das öffentliche Leben und die Wirtschaft zumindest selektiv wieder hochfahren zu können. Zentraler Aspekt in dieser Debatte sind aktuelle Apps, die es möglich machen sollen, nachträglich Kontakte von Personen zu identifizieren, die an Covid-19 erkrankt sind. Nachdem sich dabei anfangs vor allem auf Bewegungsdaten oder GPS konzentriert wurde, ist inzwischen Bluetooth in den Fokus gerückt. Anlass genug, mit CCC-Sprecher Linus Neumann zu besprechen, was eine solche App können muss und was sie nicht sein darf. Was genau soll mit dem Nachverfolgen möglicher Kontaktpersonen erreicht werden? Was kann diese Methode nicht? Welche Daten sind dafür wie sinnvoll, was unterscheidet Mobilfunk-Bewegungsdaten, GPS-Profile und die Bluetooth-Handshakes? Was für Konzepte konkurrieren derzeit, wenn es ums Contact Tracing geht? Kann das überhaupt sinnvoll erfolgen, während der Datenschutz und Persönlichkeitsrechte gewahrt bleiben, oder sind hier Abstriche nötig? Was ist verhältnismäßig? Wer würde die dabei gesammelten Daten bekommen (müssen)? Gibt es anderswo Vorbilder und was können wir daraus lernen? Wie sieht der Chaos Computer Club die aktuellen Debatten? Darüber und über viele weitere Fragen auch der Zuschauer sprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) live und aus dem Homeoffice mit CCC-Sprecher Linus Neumann (@Linuzifer) in einer neuen Folge der #heiseshow. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Matrix42 mit Hauptsitz in Frankfurt am Main unterstützt Organisationen dabei, die Arbeitsumgebung ihrer Mitarbeiter zu digitalisieren und sicherer zu machen. Die Software-Lösungen des Unternehmens verwaltet Geräte, Anwendungen, Prozesse und Services einfach, sicher und konform. Die innovative Software integriert physische, virtuelle, mobile und cloudbasierte Arbeitsumgebungen nahtlos in vorhandene Infrastrukturen. Mehr Infos unter: https://www.matrix42.com/ === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
4/15/202047 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

heise online im Homeoffice – Wie gehen wir damit um, wie läuft's? #heiseshow

Seit zweieinhalb Wochen arbeiten die Redaktionen von heise online und c't weitestgehend im Homeoffice; inzwischen läuft der veränderte Alltag recht routiniert. Anlass genug unsere Erfahrungen zu besprechen und zu erfahren, wie es unseren Lesern und Leserinnen mit der neuartigen Situation geht. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Der erste Block – die aktuelle Ausgabe der #heiseshow – hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 3.000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen und anhören kann – jetzt auch per Alexa Skill. Es gibt neue Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Für Zuschauer der #heiseshow gibt es 25% Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium über den Link blinkist.com/heiseshow, das Ganze kann man auch kostenlos testen. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
4/3/202047 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Disney+ in Deutschland – geht's jetzt Netflix an den Kragen? | #heiseshow

Disney+ ist einer der heißesten Anwärter auf den Thron im Streaming-Markt. Mitten in der Pandemie erreicht der Dienst Deutschland. Zeit für einen Überblick.
3/26/202045 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Mobilität und neue Arbeitsformen – welche Entwicklungen brauchen wir? | #heiseshow

Durch die Ausbreitung von SARS-CoV2 verändert sich unser Mobilitäts- und Arbeitsverhalten. Was können wir schon jetzt aus der Coronavirus-Krise lernen?
3/19/20201 hour, 40 seconds
Episode Artwork

heiseshow: Hinter den Kulissen von c't uplink und heiseshow

Diese Woche lassen wir uns einmal die Technik erklären, die für #heiseshow & Co. nötig ist: Was benutzen die Kollegen und warum?
3/12/202052 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

Umstieg auf Elektroautos – Wann geht es denn nun richtig los?

Eigentlich hätte am heutigen Donnerstag der Genfer Autosalon seine Tore für das Publikum öffnen sollen, das hat aber einmal mehr der Coronavirus verhindert. Damit entfällt ein wichtiger Termin für die Branche, die immer stärker den Umstieg auf Elektroantriebe vorbereitet und mit immer neuen Präsentationen vorantreibt. Modelle, die nun aber eigentlich in Genf der Öffentlichkeit vorgestellt werden sollte, gibt es jetzt erst einmal nur im Video. Auch wenn die Messe ins Wasser gefallen ist, lohnt ein Blick auf den Markt, denn 2020 könnte nun endlich das Jahr werden, in dem die Elektromobilität wirklich Fahrt aufnimmt. Das hängt ja nicht nur von den verfügbaren Fahrzeugen, sondern zum Beispiel auch der Infrastruktur ab. In der aktuellen Folge unserer Podcasts sprechen wir deshalb über die aktuellen Entwicklungen und die vielversprechendsten Ankündigungen. Wie sieht es aktuell aus für Elektroautobesitzer, wie praxistauglich sind E-Autos jetzt? Wie hat sich das Drumherum entwickelt, zum Beispiel die Zahl der Ladesäulen? Welche Modelle kommen dieses Jahr und was erwartet die Käufer? Wie gut ist die deutsche Industrie vorbereitet und was macht die Konkurrenz? Wie sind Negativ-Schlagzeilen wie die des Endes für den Streetscooter der Post zu bewerten? === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe der #heiseshow hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 3.000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen und anhören kann - jetzt auch per Alexa Skill. Es gibt neue Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Für Zuschauer der #heiseshow gibt es 25% Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium über den Link blinkist.com/heiseshow, das Ganze kann man auch kostenlos testen. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===
3/5/202043 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

Streit über USB-C-Ladebuchsen – kommt der Einheitszwang? | #heiseshow

Europa will einheitliche Ladebuchsen für Smartphones vorschreiben, die Hersteller sind dagegen. Was an ihren Argumenten dran ist, besprechen wir. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Die secIT by Heise ist der Treffpunkt für Security-Anwender und -Anbieter. Die Fachausstellung findet am 25. und 26. März im HCC Hannover auf über 3.000 m² statt und umfasst zahlreiche spannende Vorträge auf zwei Bühnen zu den Themen: Zukunft der IT-Sicherheit, Notfallplanung, Cloud Security, Incident Response, DevSecOps sowie Kryptografie. Hinzu kommen vertiefende Workshops und Expert-Talks. Das diesjährige Highlight ist der Auftritt des Krypto-Papstes Bruce Schneier aus den US. Alle Informationen, Uhrzeiten und Tickets gibt es unter https://sec-it.heise.de/.
2/27/202051 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

USA vs. Huawei und kein Ende in Sicht – was bedeutet das für uns? | #heiseshow

Auch nach über einem Jahr bleibt der Konflikt zwischen den USA und Huawei ungelöst, ganz im Gegenteil warnt die US-Regierung immer schriller vor dem chinesischen Konzern. Damit scheint sie aber mehr und mehr auf taube Ohren zu stoßen. Was mit Vorwürfen der Wirtschaftsspionage begonnen und mit einem "Telekommunikationsnotstand" unter anderem auf das Smartphone-Geschäft ausgeweitet wurde, dreht sich inzwischen wieder vor allem um den Aufbau der 5G-Netze: US-Politiker beider Parteien warnen im Stakkato vor Huawei, ernten dafür aber offenbar immer mehr Unverständnis. Angesichts dessen lohnt ein neuer Blick auf die Debatte und welche Folgen sie für uns Verbraucher hat. Worum geht es in dem Konflikt? Welche Vorwürfe haben die USA Huawei gemacht und was für Anschuldigungen gibt es inzwischen? Was ist wohl das Ziel der USA und kommen sie dem näher? Welche Reaktionen gibt es in Europa und Deutschland auf die zunehmende Schärfe der USA? Wie hat Huawei reagiert, was unternimmt der Konzern aktuell? Welche Konsequenzen hat der Konflikt für das Geschäft der Chinesen und vor allem für die beliebten Smartphones? Was sollten Käufer eines Huawei-Geräts wissen und wie sinnvoll ist es überhaupt noch, solch ein Gerät zu kaufen? Wie wird es nun weitergehen? Darüber und über viele weitere Fragen auch der Zuschauer sprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) live mit Daniel Herbig aus dem Newsroom von heise online in einer neuen Folge der #heiseshow. IONOS ist mit mehr als acht Millionen Kundenverträgen der führende europäische Anbieter von Hosting-Dienstleistungen, Cloud-Services und Cloud-Infrastruktur. Vom Aufbau einer Online-Präsenz mit Domain und Website, über Online-Marketing-Tools bis hin zur Orchestrierung eines Container-Clusters bietet das Unternehmen alles, was Kunden brauchen, um im digitalen Raum erfolgreich zu sein. Das Angebot richtet sich an Freiberufler, Gewerbetreibende und Konsumenten sowie Unternehmenskunden. Mit dem Partnerprogramm hat IONOS ein Angebot geschaffen, das Agenturen, Entwicklern, Designern und Webprofessionals den Arbeitsalltag erleichtert und es ihnen ermöglicht, Projekte und Kunden zentral zu verwalten. Hier geht's zur kostenlosen Registrierung: https://ad.doubleclick.net/ddm/trackclk/N297201.150290INVITEMEDIA1/B23741575.267204348;dc_trk_aid=461993500;dc_trk_cid=128412883;dc_lat=;dc_rdid=;tag_for_child_directed_treatment=;tfua=https://www.ionos.de/partner?utm_source=t3n&utm_medium=native-advertising&utm_campaign=ION-DEU_T3N-ABP-AWR-NativeAds&utm_term=native&ac=OM.PU.PUo54K394327T7073a
2/20/202047 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Katar spendiert Amateurfunkern einen Satelliten – Was ist da los? | heiseshow

Mit QO-100 gibt es erstmals einen geostationären Satelliten für den Amateurfunk. Was es damit auf sich hat und warum Katar ihn bezahlt hat, besprechen wir.
2/13/202047 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

Von Steuerbetrug, Umweltsäuen, Digitalbeweisen - wie steht es um die Bonpflicht? | #heiseshow

Die Bonpflicht wurde hierzulande heiß diskutiert, bis in die Bundesregierung führte es Streit. In der #heiseshow sprechen wir über die Hintergründe der Regeln.
2/6/202042 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

Zehn Jahre eID-Funktion – Was kann der E-Perso jetzt? | #heiseshow

Die eID-Funktion im Personalausweis wird zehn Jahre alt, wirklich genutzt wird sie kaum. Das könnte sich aber ändern. Darüber sprechen wir in der #heiseshow.
1/30/202037 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Riesiges Datenleck bei Buchbinder – Was hat das für Folgen?

Im vermutlich größten Datenleck in Deutschland standen über lange Zeit persönliche Daten von drei Millionen Kunden der Autovermietung Buchbinder ungeschützt im Netz. Wegen eines Konfigurationsfehlers waren unter anderem Adressen, Telefonnummern und Mietdaten, aber auch Unfallberichte, E-Mails und Zugangsdaten so einfach zugänglich, dass man für den Zugriff nicht einmal "hacken" musste. Insgesamt geht es um mehr als 10 Terabyte; Betroffene können direkt bei Buchbinder erfragen, um welche ihrer Daten es geht. Insgesamt geht es um einen "geradezu katastrophalen Verstoß gegen die Vorgaben der DSGVO", schreiben die c't-Kollegen, die den Fall recherchiert haben. Alle Infos zur aktuellen Sendung gibts unter: https://heise.de/-4643773 #HEISESHOW: TECHNIK-NEWS & NETZPOLITIK Die #heiseshow gibts jeden Donnerstag um 12 Uhr live auf YouTube. Das Moderatoren-Team (Kristina Beer, Martin Holland und Jürgen Kuri) leitet im Wechsel die auf rund 45 Minuten angelegte Talkshow, in der mit Kolleginnen und Kollegen sowie zugeschalteten Gästen aktuelle Entwicklungen aus der IT-Welt besprochen werden. 🎬 Die #heiseshow-Playlist bei YouTube: https://www.youtube.com/playlist?list=PLUoWfXKEShjeEJJ83lJkme2DKyFUrDBpz 🎵 Die #heiseshow als Audiopodcast bei iTunes: https://podcasts.apple.com/de/podcast/heiseshow-audio/id1082296572 🎥 Die #heiseshow als Videopodcast bei iTunes: https://podcasts.apple.com/de/podcast/heiseshow-hd-video/id1082309594 🔈 Die #heiseshow bei Spotify (audio): https://open.spotify.com/show/7iMjJRAHcOAumvPbdGDavJ 🎶 Die #heiseshow als RSS-Audio-Podcast: https://www.heise.de/rss/heiseshow.rss 🎞 Die #heiseshow als RSS-Video-Podcast: https://www.heise.de/rss/heiseshowhd.rss
1/23/202047 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Docker schafft sich ab – Was passiert mit Containern, Kubernetes & Co. | #heiseshow

Seit vor einigen Wochen bekannt wurde, dass Docker Inc. das eigene Enterprise-Geschäft verkauft hat, sind viele (potenzielle) Docker-Nutzer in Aufruhr. Sie fragen sich etwa, ob es klug ist, die Technik als Einsteiger überhaupt noch zu lernen oder mit ihr weiterzuarbeiten. Gleichzeitig gibt es Debatten über die Rolle von Docker Inc. Denn das Unternehmen hat zwar das seltene Kunststück vollbracht, eine Technik zu etablieren und ihr zu großem Erfolg zu verhelfen. Aber während die IT-Welt nicht müde wird, mit Software in Containern zu arbeiten, schafft sich das Unternehmen dahinter quasi selbst ab. Anlass genug, einmal ausführlich über Docker und die Container-Technik zu sprechen. Alle Infos zur aktuellen Sendung gibts unter: https://heise.de/-4638410 #HEISESHOW: TECHNIK-NEWS & NETZPOLITIK Die #heiseshow gibts jeden Donnerstag um 12 Uhr live auf YouTube. Das Moderatoren-Team (Kristina Beer, Martin Holland und Jürgen Kuri) leitet im Wechsel die auf rund 45 Minuten angelegte Talkshow, in der mit Kolleginnen und Kollegen sowie zugeschalteten Gästen aktuelle Entwicklungen aus der IT-Welt besprochen werden. 🎬 Die #heiseshow-Playlist bei YouTube: https://www.youtube.com/playlist?list=PLUoWfXKEShjeEJJ83lJkme2DKyFUrDBpz 🎵 Die #heiseshow als Audiopodcast bei iTunes: https://podcasts.apple.com/de/podcast/heiseshow-audio/id1082296572 🎥 Die #heiseshow als Videopodcast bei iTunes: https://podcasts.apple.com/de/podcast/heiseshow-hd-video/id1082309594 🔈 Die #heiseshow bei Spotify (audio): https://open.spotify.com/show/7iMjJRAHcOAumvPbdGDavJ 🎶 Die #heiseshow als RSS-Audio-Podcast: https://www.heise.de/rss/heiseshow.rss 🎞 Die #heiseshow als RSS-Video-Podcast: https://www.heise.de/rss/heiseshowhd.rss
1/16/202040 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

Mehr als Alexa im Duschkopf – Was bietet die CES 2020? | #heiseshiow

Wie jedes Jahr beginnt auch 2020 für die Technikwelt mit der CES in Las Vegas: Gezeigt wird dort nicht nur die nächste Generation der Fernseher, Konzepte für neue Smartphones oder Notebooks, verschiedenste Haushaltselektronik und jede Menge Spielzeug, sondern etwa auch Elektroautos. Neben spezialisierten Veranstaltungen wie dem Mobile World Congress hat sich die Messe damit zu dem Anlaufpunkt für all jene entwickelt, die wissen wollen, welche Techniktrends die nächsten zwölf Monate bestimmen werden. Und während die CeBIT inzwischen Geschichte ist, scheint die CES vor Leben nur so zu strotzen. Während die CES zur Hälfte vorbei ist, wollen wir deshalb nicht nur besprechen, was in diesem Jahr für Aufmerksamkeit sorgt. Welche Produkte werden in Las Vegas gezeigt, was sind nicht mehr als Konzepte? Kommt jetzt 8K bei Fernsehern? Was ist eigentlich aus VR und AR geworden? Und wann endet der Hype darum, welches Haushaltsgerät nun noch smart gemacht werden kann? Aber auch, warum ist die CES so erfolgreich, während die CeBIT scheiterte? Was machen die Amerikaner richtig, was in Hannover nicht klappte? Darüber und über viele weitere Fragen auch der Zuschauer sprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) von heise online live mit Volker Briegleb (@briegleb) von heise online in einer neuen Folge der #heiseshow. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Auch diese Ausgabe der #heiseshow hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der Nutzer mehr als 3000 Sachbücher kurz zusammengefasst lesen oder anhören können. Für Hörer der #heiseshow gibt es derzeit 25% Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium: Natürlich lässt sich das Ganze auch erstmal kostenlos testen.
1/9/202048 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

#heiseshow vom 36C3: Die 2010er enden – was bleibt, was kommt?

Die heiseshow am Sonntag auf dem 36C3 nehmen wir zum Anlass, Rück- genauso wie Vorschau zu halten. Mit dabei Rena Tangens und padeluun.
12/29/201959 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Passwort-Herausgabe an Ermittler – Wie schlimm sind die Pläne? | #heiseshow

Kurz vor Weihnachten hat das Bundesjustizministerium erläutert, mit welchen gesetzlichen Mitteln der Kampf gegen Rechtsextremismus und Hass im Internet künftig unterstützt werden soll. Seitdem hagelt es nun Kritik und zwar von allen Seiten: Stein des Anstoßes ist dabei vor allem jener Teil der geplanten Gesetzesänderung, der für Diensteanbieter im Netz deutlich weitergehende Pflichten zur Herausgabe von Nutzerdaten vorsieht. Gleich eine ganze Reihe von berechtigten staatlichen Stellen soll demnach sogar die Weitergabe der Passwörter von Nutzern verlangen können. Kritiker sprechen von einem "großen Lauschangriff im Netz", das Ministerium selbst beschwichtigt. Angesichts der heftigen Debatte besprechen wir das Thema in dieser Woche in der #heiseshow: Was sind die Hintergründe des Gesetzentwurfs? Was sind die erklärten Ziele der geplanten Änderungen? Wen würden die Verschärfungen treffen? Was würde es für die Internetnutzer bedeuten, sollte das Gesetz so kommen? Was steht neben der Pflicht zur Passwortherausgabe noch in dem Gesetzentwurf? Was hat es mit der geplanten Strafbarkeit der Billigung von Straftaten auf sich? Was sagen die Verteidiger des Entwurfs zur teilweise heftigen Kritik? Darüber und über viele weitere Fragen auch der Zuschauer sprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) von heise online live mit dem Justiziar von Heise Medien, Joerg Heidrich (@dasgesetzbinich) in einer neuen Folge der #heiseshow. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Auch diese Ausgabe der #heiseshow hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der Nutzer mehr als 3000 Sachbücher kurz zusammengefasst lesen oder anhören können. Für Hörer der #heiseshow gibt es derzeit 25% Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium: Natürlich lässt sich das Ganze auch erstmal kostenlos testen. https://www.blinkist.de/heiseshow
12/19/201955 minutes
Episode Artwork

#heiseshow: Sind Ärzte mit dem Schutz unserer Gesundheitsdaten überfordert?

Unzureichende IT-Sicherheit bei Gesundheitsdaten ist immer wieder ein Thema, die Bundesregierung plant aber noch mehr Datenbanken. Wir besprechen die Situation.
12/12/201949 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

Nach dem IGF in Berlin – Ist das Internet noch zu retten? | #heiseshow

Auf dem 14. Internet Governance Forum hat die internationale Netz-Community die großen Themen aufgegriffen. Aber hat das überhaupt irgendwelche Folgen? === Anzeige / Sponsorenhinweis === Auch diese Ausgabe der #heiseshow hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der Nutzer mehr als 3000 Sachbücher kurz zusammengefasst lesen oder anhören können. Für Hörer der #heiseshow gibt es derzeit25% Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium: Natürlich lässt sich das Ganze auch erstmal kostenlos testen.
12/5/201950 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Smartphones – Fertig entwickelt, oder kommen jetzt Faltdisplays?

Die Top-Smartphones sind besser als die Vorgänger, Innovationen sucht man aber vergebens: Schlägt jetzt die Stunde der Faltdisplays, oder was ist die Zukunft?
11/28/201954 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

E-Book-Reader – ist die Revolution ausgeblieben? | #heiseshow

Eine neue Generation E-Book-Reader wird auch in diesem Jahr unter den Weihnachtsbäumen liegen. Was können die Modelle und wie hat sich der Markt entwickelt?
11/21/201955 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Immer neue Streamingdienste – Wer soll das alles gucken und wie? | #heiseshow

Die Zeit, in der Netflix quasi als Synonym für Videostreaming stand, sind zwar schon länger vorbei, aber so richtig unübersichtlich wird es erst jetzt. Immer mehr Anbieter planen eigene Angebote mit exklusiven Inhalten und die Nutzer stehen vor der Frage, welche sie abonnieren sollen. Was da auf uns zukommt, zeigt Apple bereits mit Apple TV+ und Disney in den USA mit Disney+. Beide enthalten nur Inhalte aus dem eigenen Haus und nicht mehr wie bei Netflix eine Sammlung unterschiedlicher Produzenten. Hinzu kommt, dass es abhängig vom Zuspieler und Wiedergabegerät mal 3D-Sound gibt, mal nicht oder HDR nur, wenn das Abspielgerät das richtige ist. Disney+ schließt sogar noch Linux-Nutzer aus. Diese beiden Aspekte besprechen wir in dieser Woche: Muss man bald nicht mehr nur vorab prüfen, welche Serien oder Filme es wo gibt, sondern auch in welchem Soundformat und welchem Bild? Brauche ich für verschiedene Dienste künftig unterschiedliche Zuspieler? Sind die in der aktuellen c't beschrieben Probleme nur Anlaufschwierigkeiten oder werden diese Inkompatibilitäten bleiben? Und wie sieht es bei den Inhalten aus: Gehen die Anbieter wirklich davon aus, dass sich Nutzer gleich eine Handvoll Streamingdienste abonnieren? Oder zielen sie gar nicht auf das gleiche Publikum? Welche Angebote werden sich durchsetzen? Und was bedeutet die Entwicklung eigentlich für Netflix und die Medienbibliothek des Pioniers? Darüber und über viele weitere Fragen auch der Zuschauer sprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) von heise online live mit c't-Redakteur Nico Jurran (@NicoJurran) in einer neuen Folge der #heiseshow. === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe der #heiseshow hat einen Sponsor: MetaGer – die datenschutzfreundliche Suchmaschine aus Deutschland – 100% Made in Germany. 100% Ökostrom. 100% anonym. MetaGer ist eine 1996 gestartete Meta-Suchmaschine, die Open-Source arbeitet und von einem gemeinnützigen Trägerverein betrieben wird. Vor der Weiterleitung einer Suchanfrage an die Suchmaschinen werden sämtliche Nutzerdaten anonymisiert. Ebenso garantieren ein integrierter Proxy-Dienst und ein eigener Tor-Hidden-Service Anonymität nach der Suche. Probiert es aus: www.metager.de
11/14/201944 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

Erdbeobachtung bei der ESA – Geht's jetzt richtig los? | #heiseshow

Ein ESA-Satellit soll Forschungsdaten viel schneller zur Erde bringen. Darüber und was die Satelliten machen, sprechen wir mit dem zuständigen ESA-Direktor.
11/7/201945 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: "Quantum Supremacy" – Beginnt jetzt die Ära der Quantencomputer?

Die Überlegenheit von Quantencomputern wurde nachgewiesen. Das besprechen wir mit Prof. Wilhelm-Mauch, der an einem Quantencomputer für Europa mitarbeitet.
10/24/201956 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

Überwachung und "Gamerszene" – Was bringt die Debatte nach dem Terror von Halle? | #heiseshow

Aus der Union wird der Ruf nach mehr Überwachung laut und die "Gamerszene" soll in den Blick genommen werden. Wir sprechen darüber, wie zielführend das ist.
10/17/201950 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: macOS Catalina - das bessere Betriebssystem, neu aufgemacht zu neuem Glück?

So mancher ist der festen Überzeugung, macOS sei sowieso das beste Betriebssystem auf der Erde. Dass das nicht unbedingt für alle Systemkomponenten oder für alle Apple-Anwendungen für macOS gilt, trübt diese Einschätzung kaum. Allerdings werden wohl auch die meisten Enthusiasten gejubelt haben, als Apple das Ende für iTunes verkündete - eine der großen Änderungen, die mit macOS 10.15 Catalina Einzug hielten. Eine weitere: 32-Bit-Apps sind nun tabu, sie laufen nicht mehr auf der neuen Version, die Entwickler müssen zu 64-Bit-Versionen portieren, wenn ihre Anwendungen weiter mit der neuesten macOS-Version laufen sollen. Erste, auch altgediente Entwickler geben schon auf, da es sich für sie nicht mehr lohnt, ihre Anwendungen an das neue System und seine 64-Bit-Anforderungen anzupassen - und es dürften noch mehr werden. So mancher Anwender dürfte nach einem nicht genauer geplanten Update verärgert sein, wenn eine seiner Lieblings-Apps nicht mehr läuft. Dagegen ist die versprochene einfache Portierung von iPad-Anwendungen auf macOS nicht ganz so trivial und bietet wohl immer wieder Schwierigkeiten. Auch andere, gutgemeinte System-Änderungen stoßen bei Usern erst einmal nicht nur auf Gegenliebe. Was an macOS dran ist, was die neue Version Catalina ändert, und welche Verbesserungen, aber auch Schwierigkeiten dies mit sich bringt, diskutieren wir in einer neuen Ausgabe der #heiseshow live ab 12 Uhr. Jürgen Kuri (jkuri) aus dem Newsroom von heise online hat Immo Junghärtchen (@ijunghaertchen) von Mac & i sowie Michael Reimann (@MCReim) von Apfeltalk als Gäste. Sponsoren-Hinweis: Auch diese Ausgabe der #heiseshow hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der Nutzer mehr als 3000 Sachbücher kurz zusammengefasst lesen oder anhören können. Für Hörer der #heiseshow gibt es derzeit 25% Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium: Natürlich lässt sich das Ganze auch erstmal kostenlos testen: http:www.blinkist.de/heiseshow
10/10/201946 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

Teuer war früher – Wie sieht's aus bei Druckern? | #heiseshow

Drucker gibt es bereits für wenige Dutzend Euro und wer wenig druckt, bekommt sogar kostenlos Tintennachschub. Wie es bei Druckern aussieht, besprechen wir.
9/26/201952 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: 3D-Drucker in bezahlbar – Wie sieht's aus nach dem Hype?

Mit dem MakerBot Cupcake CNC kam vor zehn Jahren der erste bezahlbare 3D-Drucker auf den Markt – es folgte ein Hype. Aber was ist daraus geworden?
9/19/201947 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

E-Mobilität auf der IAA – Geht's mit dem Verbrenner jetzt zuende? | #heiseshow

Auf der IAA versprechen die Autohersteller nun Taten in Sachen Elektroautos. Wie ernst das wirklich ist und was das bedeutet, besprechen wir in der neuen #heiseshow.
9/12/201947 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Mobilfunknetz, X-Pay, CSU-Klimastrategie, LG G8 X ThinQ | Kurz informiert vom 6.9.2019

Bund und Konzerne schließen Vertrag zum Ausbau des Mobilfunknetzes Mit einem zusätzlichen Ausbau des Netzes sollen ärgerliche Funklöcher für Handynutzer in Deutschland vor allem auf dem Land verringert werden. Der Bund schloss dazu Verträge mit den Mobilfunknetzbetreibern Telekom, Vodafone, Telefónica und 1&1 Drillisch, wie die dpa erfuhr. Verkehrsminister Andreas Scheuer sprach von einer "Ausbauoffensive" für ländliche Räume. Konkret sieht der Vertrag eine Versorgung von 99 Prozent der Haushalte bundesweit bis Ende 2020 vor und von 99 Prozent der Haushalte in jedem Bundesland bis 2021. Deutsche Banken planen einheitlichen Bezahldienst Die deutschen Banken und Sparkassen wollen offenbar ihre Online-Bezahldienste unter ein Dach namens X-Pay bringen, um endlich dem Platzhirschen Paypal die Stirn bieten zu können. Wie das Handelsblatt unter Berufung auf Insider berichtet, geht es dabei nicht nur um ein neues Markendach – alle Angebote sollen auch in ein Zahlungssystem zusammengeführt werden. Für den 2015 gegründeten und wenig erfolgreichen Bezahldienst Paydirekt würde es wohl das Ende bedeuten. CSU fordert Subventionen für effiziente Haushaltsgeräte Die CSU will den Kauf energiesparender Haushaltsgeräte steuerlich fördern: Private Haushalte, die sich höchst energieeffiziente Waschmaschinen, Trockner oder ähnliche Geräte zulegen, sollen ein Fünftel der Kosten bei der Steuer erstattet bekommen. Das geht aus der Klimastrategie der CSU hervor, die auf der Parteivorstandsklausur an diesem Freitag und Samstag beschlossen werden soll.Weitere Punkte des CSU-Konzepts sind das Verbot von Plastiktüten, Abwrackprämien für Heizungen und Steuersenkung bei Bahntickets. LG präsentiert Smartphone mit zwei Displays Der südkoreanische Smartphone-Hersteller LG sieht die Zeit für ein eigenes Faltphone noch nicht gekommen. Stattdessen präsentiert der Hersteller auf der IFA mit dem G8 X ThinQ ein Highend-Smartphone mit Dual-Screen. Das zweite Display steckt allerdings in der Hülle. Beim ersten Ausprobieren eines Vorserienmodells erwiesen sich zwei Sceens als praktisch unter anderem bei der Ansicht mehrerer gleichzeitig geöffneter Apps. Weitere Neuheiten der IFA und aktuelle Nachrichten finden Sie ausführlich auf heise.de
9/6/20192 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

FIDO2 – Sind die Tage der Passwörter wirklich gezählt? | #heiseshow

Die Security-Kollegen sind überzeugt, dass FIDO2 Passwörter beerben kann. Was die Technik ausmacht und wer Schlüssel dafür herstellt, besprechen wir.
9/5/201951 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

IT-Fachkräftemangel – Wie finden Unternehmen neue Mitarbeiter? | #heiseshow

Der IT-Fachkräftemangel wird seit längerem beklagt, gebessert hat sich an der Situation nichts – im Gegenteil. Aber wie sieht es aus, am IT-Arbeitsmarkt?
8/29/201946 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: PSD2 – Was da auf uns zukommt und woran es noch hakt

Bevor die Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 umgesetzt werden muss, sind nicht alle bereit. Was dahinter steckt und was das für uns bedeutet, besprechen wir in der #heiseshow.
8/22/201952 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Chinas technologischer Vorsprung – was kommt da auf uns zu? | #heiseshow

China-Besucher sind oft verblüfft, wie weit uns das Land schon voraus ist: Was aber bedeutet der technologische Vorsprung für das Datenzeitalter und für uns? Sponsoren-Hinweis: Auch diese Ausgabe der #heiseshow hat einen Sponsor: Das Bits & Pretzels Founder Festival 2019 bringt rund um das Oktoberfest in München Investoren, Startup-Enthusiasten und andere Entscheider aus dem Startup-Ökosystem zusammen.
8/15/201938 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Softwareentwicklung bei Heise – Endlich alles agil? | #heiseshow

In der aktuellen Folge der #heiseshow blicken wir mal nach innen: Heise-Entwickler Stephen Fischer berichtet von der agilen Transition im Hause Heise.
8/9/201950 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: E-Evidence-Verordnung – Welche Gefahr droht unseren Grundrechten?

Die geplante E-Evidence-Verordnung könnte massive Eingriffe in die Grundrechte zur Folge haben. Was es damit auf sich hat und wie der Stand ist, besprechen wir.
8/1/201943 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Infotainment im Auto – Was gibt es, was braucht es?

Infotainment-Dienste bringen Smartphone-Apps ins Auto und ermöglichen Zugriff auf einige Funktionen des Fahrzeugs. Zugleich versuchen die Autohersteller, Android Auto und Apples CarPlay eigene Entwicklungen entgegenzusetzen. Das klappt nicht immer gut, wie Erfahrungen der c't-Tester im aktuellen Heft zeigen. Vor allem bei Sprachsteuerung und Software-Updates gibt es bei Audi, Mercedes, BMW, Ford noch Luft nach oben. Wie es besser geht, macht Teslas Model 3 vor, das sich viel bei der IT-Branche abguckt. Aber auch hier gibt es gravierende Schwächen. Aber was bieten diese Infotainment-Dienste eigentlich, abseits von der bequemen Steuerung des Radios? Welche Unterschiede gibt es zwischen den Systemen etablierter Autohersteller? Was unterscheidet die wiederum von den Konkurrenten auf Android- und Apple-Smartphones? Wie sieht es bei Tesla aus? Wie viel kosten die Dienste und lohnt sich das überhaupt für den Komfortgewinn? Was braucht man wirklich, was ist überflüssig? Wie wichtig ist eine durchgehende Verbindung ins Internet, wie sieht es damit auf deutschen Straßen aus?
7/25/201947 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: LCDs dominieren – Welche Displaytechnik kommt danach?

Wegen ihrer geringen Produktionskosten dominieren LCDs in den Displays weiterhin, vor allem wenn es um den Schreibtisch und das Wohnzimmer geht. OLEDs halten mit deutlich geringerer Verbreitung dagegen, könnten aber in naher Zukunft mehr Marktanteile sammeln. Weiterentwicklungen wie Mikro-LED und Quantenpunkten haben noch große Nachteile, andere könnten in Zukunft erfolgreicher sein. Derweil geht es bei Displays inzwischen nicht mehr nur noch um die Auflösung, immer wichtiger wird der Kontrast – Stichwort High Dynamic Range (HDR).
7/18/201946 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Hin und Her bei DAB+

Während das Digitalradio DAB+ langsam wächst und jüngst in Bayern erklärt wurde, es gebe kein Zurück, hat Niedersachsen vor wenigen Tagen genau die andere Richtung eingeschlagen. Der Landtag hat einstimmig entschieden, dass die Förderung von DAB+ zugunsten anderer Standards wie 5G beendet werden soll. Das Digitalradio wurde als "Geldverschwendung" kritisiert und eine Benachteiligung von Privatsendern moniert. Die Abgeordneten hielten DAB+ gleichzeitig nur für eine Übergangstechnik, Radio müsse technikneutral betrachtet werden. Wenige Tage zuvor hatte die Bayerische Landeszentrale für neue Medien ein ganz anderes Bild gezeichnet. ***Sponsoren-Hinweis*** Save.tv ist ein Online-Videorecorder, mit dem man das Programm von mehr als 45 Fernsehsendern aufnehmen, streamen und herunterladen kann. Der Dienst ist dabei Programmzeitschrift, digitaler TV-Recorder und Mediathek in einem. Außerdem werden Werbeunterbrechungen automatisch herausgeschnitten. Zuschauer der #heiseshow können das umfangreichere XL-Paket von Save.tv drei Monate lang gratis testen und danach mit einem Rabatt von 40 Prozent dabei bleiben
7/11/201943 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Neue Grafikkarten braucht das Land - wie geht's weiter mit den GPUs? | #heiseshow

Neue Grafikkarten, neue GPUs, neue Fertigungsprozesse - kein Ende des Leistungswettrennens. Wofür das gut ist und was wir noch erwarten können, diskutieren wir. *** SPONSOR-HINWEIS *** Hier geht es zu unserem Kooperationspartner Blinkist, wo Ihr als Zuschauer der #heiseshow derzeit 25% Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium erhaltet: www.blinkist.de/heiseshow Natürlich könnt ihr das Ganze auch erstmal kostenlos testen.
7/4/201936 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

Der Raspi 4 ist da

Was kann er besser, was sind die Alternativen?
6/27/201947 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

5G kommt, was nun?

Nach der 5G-Auktion - niedrigere Preise, bessere Netze, neue Anwendungen?
6/20/201952 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

E3 2019 – Sony schwänzt, Microsoft glänzt, kommen jetzt NextGen-Konsolen?

Sony hat der Konkurrenz freie Bühne gelassen. Konnten Nintendo, Microsoft und Co ihre Chance nutzen? Das und die zahlreichen Neuankündigungen besprechen wir.
6/13/201950 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Emotet trifft Heise – Einblicke in einen Trojaner-Angriff

Im Haus Heise gab es einen Trojaner-Angriff, der mit externer Hilfe aufgearbeitet wird. Über erste Lehren sprechen wir in einer neuen #heiseshow.
6/6/201945 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: US-Bann gegen Huawei – Was bedeutet die neueste Eskalation?

Die US-Regierung erhöht den Druck auf Huawei und Google zieht Konsequenzen. Was das für Folgen hat und noch haben könnte, besprechen wir.
5/23/201943 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Europawahl 2019 – Worum es geht, was wichtig ist

Die Bürger in der Europäischen Union werden wieder an die Wahlurne gerufen. Worum es geht und was man wissen sollte, besprechen wir.
5/16/201952 minutes
Episode Artwork

#heiseshow: Internet mit 250 MBit/s und mehr – Wie sieht's aus beim Breitband?

Die Internetanschlüsse für Privathaushalte werden immer schneller. Wer profitiert und was es zu beachten gibt, besprechen wir.
5/9/201947 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Radikalisierung im Netz – Wie gefährlich ist das Internet?

Islamisten machen online mit Terror Propaganda und nun kündigen vermehrt Rechtsextreme Verbrechen im Netz an. Was da gerade passiert, besprechen wir.
5/1/201944 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: 10 nm vs. 7 nm, mehr Kerne – Wie ist der Stand bei Prozessoren?

Immer wieder verschoben, aber nun soll er anstehen: Der nächste Wechsel auf kleinere Strukturbreiten bei der Chipfertigung. Aber wie sieht es da insgesamt aus?
4/24/201946 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

Virtual Reality, Augmented Reality – In der Nische bequem gemacht?

VR und AR sind keineswegs so weit verbreitet, wie es teilweise erwartet worden war. Zeit für eine Bestandsaufnahme.
4/17/201950 minutes
Episode Artwork

Sicherheit und Datenschutz – Was passiert mit dem DNS? | #heiseshow

Arbeiten am Domain Name System beheben alte Problem und beschwören neue herauf. Was es damit auf sich hat, besprechen wir in einer neuen Folge.
4/10/201948 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Fast 50 Jahre und nicht totzukriegen – Wie steht's um die E-Mail? | #heiseshow

Gmail ist 15, die E-Mail fast 50 Jahre. Trotz aller Unkenrufe ist die E-Mail quicklebendig. Woran das liegt, besprechen wir in der #heiseshow.
4/7/201946 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Emanzipation vom iPhone - alles gut bei Apple? | #heiseshow

Enttäuschung oder geschickte Strategie? U.a. Apples Videostreaming sorgt für geteiltes Echo. In der #heiseshow diskutieren wir die Appleconomy und ihre Zukunft.
3/27/201943 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

Finale um EU-Copyright-Reform – Gezerre um Artikel 13 & Co. | #heiseshow

Kommende Woche soll die Reform beschlossen werden, Kritiker wollen das verhindern. Wie der Stand ist und was an den Befürchtungen dran ist, besprechen wir.
3/20/201947 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Neue Elektroautos überall – Mehr als ein Hype?

Vor Beginn des Genfer Autosalons wurde eine Vielzahl von Elektroautos angekündigt. Ein Umbruch scheint bevorzustehen. Zeit, den Stand der Dinge zu besprechen.
3/6/201951 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

Faltbar, 5G, Dual-Screen – Wird's wieder spannend bei Smartphones? | #heiseshow

Mit faltbaren Smartphones hatte der MWC nach Jahren wieder ein Thema, das den Markt elektrisiert. Wie berechtigt das ist und was es noch gab, besprechen wir.
2/27/201947 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

KI siegt auch in Starcraft 2 – Wie weit sind wir? | heiseshow

Lange galt das Echtzeitstrategiespiel Stracraft 2 als Königsdisziplin im Duell Mensch vs. KI. Nun besiegte DeepMind Profis. Was bedeutet das für die Forschung?
2/20/201950 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Streaming vs. Leinwand – wie geht es weiter mit Netflix & Co.?

Netflix schickt sich an, nun auch bei Filmpreisen abzuräumen. Ob der Streamingdienst aber überhaupt gegen Kinofilme antreten darf, ist umstritten.
2/13/201954 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Backup als bester Schutz – Warum fällt es so schwer? | #heiseshow

Vor dem Verlust unserer Daten schützt nichts besser als regelmäßige Backups. Trotzdem ist es ein unbeliebtes Thema. Warum das so ist und was hilft diskutieren wir in der #heiseshow.
2/7/201943 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

USA vs. Huawei - eskaliert der Konflikt mit China?

Der Konflikt zwischen Huawei und der US-Regierung spitzt sich weiter zu und dürfte den Handelskonflikt mit China anheizen. Worum es geht, besprechen wir in der #heiseshow.
1/30/201941 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Nach dem Passwort-Leak – wer schützt uns, wie schützen wir uns?

Der Leak "Collection #1" lässt viele ratlos zurück. Die Verantwortung für die Sicherheit und was jeder selbst tun kann, diskutieren wir in der #heiseshow.
1/23/201942 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Furcht vor Artikel 13 – EU-Urheberrechtsreform auf der Zielgeraden

Die EU-Urheberrechtsreform bringt kurz vor ihrem Abschluss Gegner auf die Barrikaden. Wie der Stand ist und was noch passieren kann, besprechen wir.
1/16/201945 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Von rollbaren Displays, autonomen Autos und KIs - was gibt's auf der CES?

Jede Menge Notebooks, wenige Smartphones und ein paar Fernseher: Auf der CES gibt es wieder viel zu sehen. Was hängen bleiben wird, besprechen wir.
1/9/201948 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: DSGVO, Spectre, Cebit-Aus – Das war 2018, was kommt 2019?

Die letzte #heiseshow im Jahr 2018 steht an und deswegen wollen wir noch einmal zurückblicken, bevor wir überlegen, was uns kommendes Jahr erwarten dürfte.
12/19/20181 hour, 4 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

Emotet & Co. – wie angreifbar sind wir immer noch? | #heiseshow

Die Angriffswelle unter dem Stichwort Emotet hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Wir besprechen, was sie ausmacht und blicken darüber hinaus.
12/12/201839 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

#heiseshow, live ab 12 Uhr: Streit über 5G – Wer will was?

Kommendes Jahr werden für Deutschland die 5G-Frequenzen versteigert, die Rahmenbedingungen dafür stehen. Warum es darüber so viel Streit gibt, besprechen wir in der #heiseshow.
12/5/201836 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Die Cebit ist nicht mehr – woran lag's?

Die Deutsche Messe AG hat die Cebit eingestellt und den schleichenden Niedergang abrupt beendet. Was da passiert ist, besprechen wir.
11/28/201840 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: 1 Jahr Firefox Quantum – Wie sieht's aus bei Browsern?

Das Quantum-Update sollte eine Wiedergeburt von Firefox einleiten, bei den Marktanteilen hat das nicht geklappt. Wie es bei Browsern aussieht, besprechen wir.
11/21/201845 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Zahlungsrichtlinie PSD2 – Was passiert mit unseren Bankkonten?

Seit Anfang des Jahres gilt die EU-Zahlungsrichtlinie PSD2, die Umsetzung dauert aber noch. Was es damit auf sich hat und was auf uns zukommt, besprechen wir.
11/14/201836 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Nach den US-Wahlen – wie gehts weiter mit Trump, Technologiepolitik, sozialen Medien?

Nach den Wahlen in den USA diskutieren wir in der #heiseshow die Situation bei Netzpolitik, sozialen Medien und politischer Stimmung, nicht nur in den USA.
11/7/201847 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Red Hat + IBM = ?

Paukenschlag: IBM kauft Red Hat. Was das für die Open-Source-Szene und den Cloud-Markt bedeutet, besprechen wir in der #heiseshow.
10/31/201842 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Wie Russlands Trolle unsere Gesellschaft angreifen

Internettrolle und Hacker in russischem Staatsauftrag beschäftigen die Öffentlichkeit seit langem. Ob das begründet ist, besprechen wir in der #heiseshow.
10/24/201837 minutes, 1 second
Episode Artwork

#heiseshow: iPhone, Galaxy, Pixel & Co. – Was ist 2018 das beste Smartphone?

Android feiert 10. Geburtstag und die besten Smartphones 2018 sind fast alle vorgestellt: Zeit für eine Bilanz und einen Blick nach vorne, live ab 12 Uhr.
10/21/201847 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: E-Scooter und E-Bikes zur Ausleihe – Was bringt das?

Wer künftig auch die kürzesten Strecken nicht mehr laufen will, kann vielleicht einen E-Tretroller mieten. Was dahinter steckt, besprechen wir.
10/17/201845 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Handyverbot an Schulen – Ist das nötig?

Frankreich hat Smartphones aus den Schulen verbannt, für Deutschland fordern Lehrer das gleiche. Doch es gibt auch Befürworter. Wir diskutieren, worum es geht.
10/3/201841 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: TP-Link, AVM, Speedport – Die Qual der Router-Wahl

Immer mehr Haushalte können schneller ins Internet. Aber welche Technik ist dafür zuhause nötig und was lässt sich aus dem Internetzugang herausholen?
9/26/201839 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Julia Reda zur Urheberrechtsreform – Was wurde uns da eingebrockt?

Trotz Kritik und großer Sorgen um das Internet hat das Europaparlament seine Urheberrechtsreform beschlossen. Was das bedeutet, besprechen wir mit Julia Reda.
9/19/201853 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Die unendliche Geschichte Breitbandausbau

Die Bundesrepublik will in die Gigabit-Zukunft, aber der Weg ist noch weit. Woran das liegt und wie der Stand ist, besprechen wir in einer neuen #heiseshow.
9/12/201841 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Nach der IFA – Was gab's in Berlin?

Auf der IFA waren wieder viele c't-Kollegen unterwegs. Zwei von ihnen erzählen uns, was sie entdeckt haben und was auf uns zukommt.
9/5/201850 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: SSDs vs. Festplatten – Umbruch in Speicherbranche

Weltweit werden immer mehr SSDs verkauft, der Absatz von Festplatten geht gleichzeitig zurück. Ob das Ende der Magnetspeicher naht, besprechen wir.
8/29/201849 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Gamescom – Was bewegt Zocker und die Spielebranche?

Free2Play und sonst nichts? Parallel zur Gamescom sprechen wir darüber, auf welche Spiele wir uns freuen können und welche Trends die Branche bewegen.
8/22/201845 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Die Zukunft des Fernsehens - sprachgesteuert, mit Userdaten-Auswertung, on demand?

Der Abgesang aufs lineare Fernsehen kam zu früh. Und Smart-TVs sind noch nicht ausgereizt.. Wie die TV-Zukunft aussieht, besprechen wir in der #heiseshow.
8/16/201843 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Wie steht es um RSS - und warum ist das wichtig?

Eigentlich ist RSS ideal, um im Internet den Überblick zu behalten, aber die wenigsten nutzen das. Warum das so ist und was dagegen hilft, besprechen wir.
8/8/201833 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

#heiseshow, live ab 12 Uhr: 2 Monate DSGVO – wie sieht's aus?

Die DSGVO ist zwar seit mehr als zwei Jahren in Kraft, endgültig wirksam wurde sie aber vor zwei Monaten – Zeit für eine erste Bilanz.
8/1/201858 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: LED vs. OLED – wie geht's weiter bei Displays?

LED-Displays erobern das Kino, bei Fernsehern müssen LCDs gegen OLEDs zurückstecken: Wie es aktuell bei Displays aussieht und was uns erwartet, diskutieren wir.
7/25/201838 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Wird aus dem Duell Mensch vs. Maschine ein Duett?

Noch zeigt KI vor allem im Wettkampf mit dem Mensch, was sie kann – oder eben nicht. Forscher und Entwickler widmen sich aber auch ganz anderen Fragen.
7/18/201847 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Defender holt auf – Brauchen wir noch Antiviren-Programme?

Der Windows Defender hat aufgeholt und steht kommerzieller Antiviren-Software nicht mehr nach. Ob die Windows-Bordmittel wirklich reichen, diskutieren wir.
7/11/201845 minutes
Episode Artwork

#heiseshow: Mobile Payment – Naht das Ende des Bargelds?

Google Pay gibt es nun in Deutschland, die Sparkasse will bald mit einer eigenen App nachziehen. Wie es insgesamt ums Mobile Payment steht, besprechen wir.
7/4/201852 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: NDAs – Maulkörbe für Journalisten oder notwendiges Werkzeug?

Nach der Aufregung um die neue Nvidia-Vertraulichkeitsvereinbarung: Was steckt hinter NDAs, wie geht man damit um?
6/27/201846 minutes
Episode Artwork

heiseshow: Upload-Filter, Leistungsschutzrecht – zerstört die EU das Netz?

Die EU-Copyright-Reform mit Upload-Filtern und Leistungsschutzrecht sorgt für Aufregung. Was dahinter steckt, besprechen wir ab 12 Uhr in der #heiseshow.
6/20/201845 minutes
Episode Artwork

#heiseshow: Shariff, Embetty, Safari – Schluss mit Tracking?

Obwohl die großen IT-Konzerne stark konkurrieren, arbeiten sie im Cloud-Geschäft friedlich nebeneinander her. Wie das aussieht und woran das liegt, besprechen wir in der #heiseshow.
6/10/201842 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Das Cloud-Geschäft – Geld verdienen mit Open Source?

Obwohl die großen IT-Konzerne stark konkurrieren, arbeiten sie im Cloud-Geschäft friedlich nebeneinander her. Wie das aussieht und woran das liegt, besprechen wir in der #heiseshow.
5/30/201839 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

heiseshow: Die DSGVO kommt – Was genau passiert jetzt?

Am Freitag ist es nun soweit, nach langer Vorbereitung und fast panischen Debatten in den vergangenen Wochen wird die EU-Datenschutzgrundverordnung nun wirksam. Was das bedeutet, diskutieren wir in einer aktuellen #heiseshow.
5/23/201842 minutes, 1 second
Episode Artwork

#heiseshow: Efail – Wie kaputt ist die E-Mail-Verschlüsselung?

Seit Tagen sorgen die Veröffentlichungen zu Efail und gravierenden Schwächen in der Verschlüsselung von E-Mails für Diskussionen. Wie schlimm die Situation ist und wie es jetzt weitergeht, besprechen wir in einer neuen #heiseshow.
5/16/201841 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Blockaden und Krypto-Streit – Geht's jetzt den Messengern an den Kragen?

Messenger wie WhatsApp und Signal geraten immer mehr in den Fokus und vor allem die Verschlüsselung wird immer schärfer kritisiert. Woher die neuen Angriffe kommen und wie gefährlich sie sind, besprechen wir in einer neuen #heiseshow.
5/2/201847 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Neue Version mit Langzeitpflege – wie steht es um Ubuntu?

Die neue Version der Linux-Distribution Ubuntu wird immer mit besonders viel Aufmerksamkeit begutachtet: Nun ist es wieder soweit. Was bedeuten die Änderungen für die Nutzer und was hat Canonical vor? Das besprechen wir in der #heiseshow.
4/25/201843 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Russische Hacker überall – Wie zuverlässig ist die Verortung von Cyberattacken?

Russische Hacker haben es derzeit offenbar auf alles und jeden abgesehen, vor ein paar Jahren traf das noch für chinesische zu. Wie glaubhaft die Zuschreibung von Hackerangriffen überhaupt ist, besprechen wir in einer neuen #heiseshow.
4/19/201843 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

#heiseshow: Nach Daten-Skandal und US-Anhörung – wie geht's weiter mit Facebook?

Mark Zuckerberg und Facebook sind unter Druck. Vor dem US-Senat zeigte sich Zuckerberg reuig, aber auch recht wendig. Wie geht es nun weiter mit Facebook? Wie sieht die Zukunft der sozialen Netzwerke aus? Das besprechen wir in der neuen #heiseshow.
4/12/201846 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

#heiseshow:Datenskandal um Cambridge Analytica – Was nun, Facebook?

Der Skandal um 50 Millionen Facebook-Profile und ihren Einfluss auf die Wahl Donald Trumps zum Präsidenten entwickelt sich zum massiven Problem für das soziale Netzwerk. Warum das so ist und wie es nun weitergehen kann, besprechen wir in der #heiseshow.
3/28/201844 minutes, 1 second