Winamp Logo
GameFeature Cover
GameFeature Profile

GameFeature

German, Video Games, 1 season, 251 episodes, 3 days, 12 hours, 50 minutes
About
GameFeature bietet ein einfaches Konzept um Podcasts genießen zu können. Daher lautet auch unser Slogan: Just Play it! Einfach zurücklehnen und genießen! Für uns bedeutet das Spaß am Spiel und an unserem Projekt, das es bereits seit September 2007 gibt! Wir sind insgesamt 10 Redakteure, die dieses Projekt in ihrer Freizeit gestalten und gemeinsam mit der Zielgruppe ihrem Hobby nachgehen. Zusammen über aktuelle Spielethemen diskutieren ist unsere Leidenschaft und die möchten wir unseren Hörern und Besuchern natürlich näher bringen. Aber was hebt uns eigentlich von anderen Spieleportalen ab? Natürlich unsere Podcasts! Alle Formate, sei es ein Test, ein Magazin, ein Interview oder eines unserer zahlreichen Spezialformate. Alles kannst du online direkt und ohne Umwege anhören. Dabei ist es uns wichtig on Demand 24/7 jederzeit verfügbar zu sein! Natürlich liegt unser Fokus darauf, schnell den gewünschten Podcast zu finden. Die Webseite bietet hierzu den passenden Überblick, während reine Podcastbegeisterte uns direkt via RSS Feed von überall her hören können.
Episode Artwork

The Elder Scrolls Online - Gold Road Test

Das Jahr ist wieder rum, pünktlich zur Sommerzeit beschert uns Zenimax eine neue Erweiterung zu The Elder Scrolls Online. Gold Road knüpft storytechnisch an Necrom an. Wieder einmal ist es eine Deadra-Fürstin, welche wir verfolgen, die vergessene Ithelia floh aus ihrer Gefangenschaft und es ist an uns herauszufinden, wer genau sie ist und was sie noch für Geheimnisse mit sich bringt. Als Location bekommen wir diesmal die Westauen, welche aus Oblivion bekannt sind und sehr waldlich grün aussehen. Wieder einmal haben wir eine interessante Story und ein schönes neues Gebiet. Ansonsten bekommen wir noch ein neues Gameplay-Feature, die Schriftlehren. Damit kann der Spieler einzigartige Skills sammeln und anpassen. Es handelt sich hier wie jedes Jahr um ein solides Addon, bei dem aber niemand wirklich Innovationen erwarten kann, Spieler werden es sich anschaffen, neue Spieler wird es nicht gewinnen.
7/12/202413 minutes
Episode Artwork

GameFeature Talk 2024-07 Hannahs Indie World 1

Taucht ein in die Welt der Indie-Spiele mit Hannah und Sebastian! In diesem Podcast erkunden sie die vielfältige Landschaft der Indie-Szene und widmen sich besonders dem spannenden Genre der Roguelike Deckbuilder. Egal ob ihr bereits ein erfahrener Roguelike-Veteran seid oder euch neugierig auf dieses Genre wagt, dieser Podcast ist genau das Richtige für euch! Hört rein und lasst euch von Hannah und Sebastians Begeisterung für Indie-Spiele anstecken!
7/9/202435 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Republic of Pirates Test

Ich muss es direkt am Anfang sagen. Republic of Pirates ist ein schwächeres Anno. Das hört sich erstmal negativ an, aber hier eher im Gegenteil. Während Anno zum Teil sehr komplex wird, ist Republic of Pirates immer sehr entspannt und simpel, aber an einer Stelle auch zu simpel. Und zwar die Seeschlachten, was eigentlich traurig ist, da ich bei einem Piraten Thema coole Seeschlachten erwarten würde. Wir haben zwar verschiedene Schiffe, die alle verschiedene Werte haben und auch unterschiedliche Fähigkeiten, aber irgendwas fehlt mir da. Ansonsten fangen wir mit wenig Arbeitern an, weitern uns immer mehr aus, nehmen andere Inseln in Anspruch, um die dortigen Ressourcen zu bekommen, die uns auf der Hauptinsel fehlen, und so geht’s dann immer weiter. Zwischendurch für ein paar extra Ressourcen ein paar Seeschlachten führen. Man kann noch Quest annehmen, um weitere Ressourcen zu bekommen und das ist im Grunde Republic of Pirates. Und das reicht schon, um ein paar Stunden zu füllen.
7/2/202410 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

Beyond Good & Evil – 20th Anniversary Edition Test

Beyond Good & Evil war für viele Spieler ein Meilenstein und die 20th Anniversary Edition weckt diese Erinnerungen auf mit einer liebevoll remasterten Grafik, einem atmosphärischen Soundtrack und der gewohnt charmanten Geschichte. Die neue Schatzjagd-Mission bietet zusätzlichen Spielspaß und die überarbeitete Steuerung sorgt für ein modernes Spielgefühl, allerdings ist die Technik an manchen Stellen immer noch etwas angestaubt und die neuen Inhalte sind relativ spärlich. Fans des Originals werden die Edition in erster Linie aus Nostalgiegründen spielen, während Neulinge die Welt von Beyond Good & Evil auf eine neue Art und Weise erleben können. Ist die 20th Anniversary Edition empfehlenswert? Das hängt davon ab. Fans des Originals sollten die Edition auf jeden Fall spielen, da sie die Welt von Hillys auf eine neue Art und Weise erleben können. Neulinge, die ein einzigartiges und atmosphärisches Spiel suchen, sollten die Edition ebenfalls in Betracht ziehen. Wer allerdings auf der Suche nach einem grafisch hochmodernen Spiel mit viel neuen Inhalten ist, der wird mit der 20th Anniversary Edition wahrscheinlich nicht zufrieden sein.
6/30/202418 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

Capes Test

Capes erinnert direkt an XCOM oder Marvels Midnight Suns, vielleicht sogar eher zweiteres, denn wir haben hier auch Superhelden als Kämpfer. Wir wissen also direkt, woran wir sind. Das ganzer Spiel ist umhüllt von einer guten Story rund um einen Konzern, der die Stadt regiert und alle Superhelden, genannt "Capes" ausschalten will. Das möchten wir verhindern und so sammeln wir nach und nach alle möglichen Superhelden in unser Team ein, um sie fortan auch zu spielen. In den Taktik-Kämpfen im XCOM-Stil können wir dann ihre unterschiedlichen Fähigkeiten miteinander kombinieren, was sich im Grunde auch interessant anfühlt. Leider sind manche Missionen echt schwer gestaltet, wenn auf einmal aus dem nichts neue Gegner ohne Vorankündigung spawnen, man aber gerade so die letzten überlebt hat und dies auch so geplant hatte. Ja, wir können Missionen wiederholen, und das müssen wir auch oft, allein schon, um die Nebenziele zu schaffen, welche wiederum dann Level-Punkte für neue Fähigkeiten geben. Das macht an sich ja Spaß, nur sind die Level leider relativ eintönig gestaltet. Basisbau fehlt hier im Vergleich auch. Dennoch muss ich sagen, dass das Gameplay mir durchaus Spaß gemacht hat, gerade weil wir immer neue Helden freischalten und auch neue Fähigkeiten. Vor jeder Mission galt es zu überlegen, welche Helden wir mitnehmen und bei einer Niederlage probiert man es dann nochmal mit einer anderen Kombi aus. Capes ist also ein durchaus solides Spiel, was Potenzial im Leveldesign liegen lässt.
6/30/20248 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Crown Wars: the Black Prince Test

rown Wars: The Black Prince erzählt die Geschichte des hundertjährigen Krieges zur Zeit von Frankreich im 14. Jahrhundert neu. Diesmal gibt es einen dunklen Orden mit okkulten Kräften, den es zu besiegen gilt. Das Spiel ist ein klassisches Rundentaktik-Genre gepackt. Wir verwalten dabei unsere Truppen in einer eigenen Domäne. Diese können wir mit Ressourcen ausbauen, genauso wie unsere Truppen. In jeder Mission gibt es als Belohnung sowohl Ressourcen, als auch Geld und Erfahrung. Dabei leveln die Truppen und wir können sie sehr gut individualisieren durch unterschiedliche Skill- und Waffenoptionen, denn diese leveln auch mit. Wir schicken unsere Truppen zu Hauptmissionen, welche die Story weitererzählen, aber auch Nebenmissionen. Dabei ist die Art der Missionen stets sehr ähnlich und es gibt eher wenig Abwechslung. Die Grafik ist auch sehr altbacken und die Animationen stets ähnlich. Dennoch machte mir vor allem das Ausbauen der Domäne und die vielen Kämpferklassen zu verwalten viel Spaß, sodass es sich hier um einen soliden Genre-Vertreter handelt.
6/26/202411 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

Cozy Caravan Vorschau

Wie der Titel schon sagt handelt es sich hier um ein Cozy-Game. Wir fahren mit unserem Caravan, welcher von einer dicken Biene gezogen wird (wie süß ist das denn bitte?) durch die Landschaft und klappern dabei Orte ab, an denen die niedlichen, tierischen Bewohner Hilfe benötigen. Wir helfen beim Farmen oder auch beim Einfangen von entflohenen Tieren. belohnt werden wir mit Nahrungsressourcen oder Beliebtheit. Die Ressourcen können wir in unserem Caravan dann in Minigames weiterverarbeiten und kochen. Die fertigen Produkte verkaufen wir dann in einem Markt, den wir regelmäßig veranstalten an die Bewohner. Hier gibt es kein lokales Zuhause, in dem wir Pflanzen selber anbauen können, da der Caravan ja unser mobiles Zuhause darstellt. Einen Quest-Log hätte ich mit persönlich gewünscht, aber vielleicht kommt das ja noch. Das Potenzial zu einem entspannten Cozy-Game ist auf jeden Fall schon da.
6/24/20249 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

DarkStar One - Nintendo Switch Edition Test

DarkStar One feiert nach dem Original Release 2006 und dem Re-Release 2010 mit DarkStar One - Broken Alliance seine Rückkehr auf der Nintendo Switch. Das eher auf Action gesetzte Weltraumspiel mit seiner klasse Story und dem tollen Soundtrack macht auf der Nintendo Switch vom Gameplay her zwar eine gute Figur, man merkt aber deutlich das Alter an. Dennoch motiviert das Spiel trotz vieler Macken (wie z.B die für mich eher komplizierte Menüführung oder auch die leider nicht neu aufgelegten Zwischensequenzen) mich von Mission zu Mission zu ballern und mein Schiff aufzuwerten. Um neben der stupiden Baller Action noch eines draufzusetzen, hat man hier auf ein Rufsystem zurückgegriffen, bei dem man selbst entscheiden kann, ob man als braver Händler durch die Sternensysteme düst oder als Pirat oder gar Kopfgeldjäger sich einen Namen machen möchte. Fans von (Retro) - Weltraum Abenteuern, die ihren fokus auf Baller-Action und Story setzen, können für den Preis von 26,99€ auf der Nintendo Switch bedenkenlos zugreifen.
6/22/20248 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Once Human Vorschau

Once Human bietet eine einzigartige und fesselnde Spielerfahrung in einer atmosphärischen Welt. Das Gameplay funktioniert gut und motiviert zum Erkunden und Entdecken. Die Schussmechaniken sind bereits gut umgesetzt und sorgen für actionreiche Gefechte.Das größte Fragezeichen ist die Monetarisierung: Wie das Spiel finanziert werden soll, ist noch unklar und die Befürchtung von Pay-to-Win-Elementen durch den Echtgeldshop besteht.Trotz dieser Bedenken zeigt Once Human großes Potenzial und könnte zu einem fesselnden Spielerlebnis werden.Ob es dieses Potenzial allerdings voll ausschöpfen kann, hängt stark von der Monetarisierung und der Vermeidung von Pay-to-Win-Elementen ab.
6/20/202422 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

F1 24 Test

Neues Jahr neues Spiel. Auch dieses Jahr düsen die Boliden wieder virtuell um die bekanntesten Rennstrecken der Welt. Und wie erwartet gibt es natürlich auch diesmal einige Änderungen im neuen Formel 1 Spiel. Aber natürlich nicht zu viele. Man will nicht die Stammkundschaft enttäuschen. Ganz ehrlich, ich weiß nicht, seit wie vielen Jahren sich F1 ziemlich ident spielt, aber gefühlt sind es viele. Immerhin hat man dieses Jahr die Steuerung etwas überarbeitet Mir persönlich gefällt sie jetzt sogar noch besser. Mein jedes Jahr gleiches Bashing auf Grund der fehlenden Atmosphäre kann ich nur wieder erneuern. Dieses wird sogar noch verstärkt, weil die Sprecher einfach nur lustlos wirken. Positiv ist die neue „Herausforderungskarriere“. Die macht Spaß und bietet ein wenig Abwechslung. Auch die F1 World läuft meiner Meinung nach stabiler, wobei immer noch sehr viel nur Onlinevarianten sind. Auch der nervige Storymodus wurde entfernt. Es gibt wirklich genug Möglichkeiten, sodass dies nicht wirklich notwendig ist. Insgesamt hat man schon einiges Verbessert und angenehmer gemacht, weshalb ich auch diesmal in der Wertung etwas noch oben gewandert bin. Und somit stellt das neue F1 auch wieder eines der besten Rennspiele dar.
6/19/202422 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

System Shock Remake

System Shock erschien vor 30 Jahren, und schon 2015 gab es eine ‚Enhanced Version‘. Letztes Jahr haben die Nightdive Studios dann ein Remake für den PC veröffentlicht, welcher jetzt die Konsolenversionen folgten. Und sie haben ihren Job wirklich gut gemacht. Das Setting auf der Station und die Geschichte sind immer noch packend. Überall fühlt man sich bedroht. Auch der tolle Mix aus Rätsel und Action passt immer noch, und zeigt neueren Spielen was man damals schon alles bedacht hat, und heute oft immer noch falsch gemacht wird. System Shock jetzt mit dem Controller zu spielen, macht auch Spaß, allerdings ist die Steuerung nicht optimal, und vor allem beim Inventar wünscht man sich die Maussteuerung. Auch, dass man wenig Unterstützung (kein Tutorial) bekommt, macht es nicht einfacher. Dafür kann man jede Menge Einstellungen die Schwierigkeit betreffend treffen. Ebenso sieht es bei den Speicherpunkten aus. Man gewöhnt sich schnell daran, eigene Spielstände zu erstellen. Aber insgesamt ist das alles Meckern auf hohem Niveau. Das Remake ist auch für Konsolen gut gelungen und bietet eine tolle Spielerfahrung. Vor allem zeigt es, was Spiele schon vor 30 Jahren bieten konnten und wo heute oft Nachholbedarf ist.
6/18/202415 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Zed Zillions Test

Zet Zillions ist ein relativ klassischer Roguelike-Deckbuilder mit einer abgedrehten Story. Wir befinden uns im All und sind auf dem Schiff Baby Violence. Mit unserer Foam Gun wollen wir Planeten bevölkern auf der Suche nach einer neuen Heimat. Ein Mechanismus, welcher hier neu im Genre ist, ist, dass wir die Planeten bevölkern können mit unseren Trash-Karten. Trash wird unsere Bevölkerung genannt, welche aus künstlichen Roboter-Wesen besteht. Jeder Gegner hat also sowohl einen Lebensbalken, als auch einen Bevölkerungsbalken und wenn wir Einwohner herüberschicken und diesen füllen, dann muss der Gegner eine Runde aussetzen. Außerdem gibt es Karten, die Schaden machen anhand der Anzahl Bevölkerung. Ansonsten begeben wir uns von Planet zu Planet durch eine Karte, jedoch stets vorwärts, da hinter uns alles zerstört wird. Es gibt auch Nebenmissionen, Shops, Kartenupgrades oder Verbesserungen. Wir können sehr viele unterschiedliche Karten finden oder transformieren um daraus ein Deck mit den besten Synergien zu bauen. Ich hatte hier echt Spaß bei dem belohnenden Fortschritt.
6/15/20248 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

The Tribe Must Survive Test

Lasset das Feuer brennen! Das ist das Motto dieses Spiels, denn das Feuer ist das einzige, was unseren Stamm vor den Bösartigkeiten in der Dunkelheit beschützt. Das bedeutet auch, dass wir unbedingt genug Holz sammeln müssen, um die Nächte zu überleben, denn geht das einmal aus haben wir eigentlich direkt verloren und müssen von vorne beginnen, ganz Roguelike-mäßig. Die ersten Durchläufe werdet ihr sehr schnell mit Schmerzen lernen, wie das Spiel funktioniert. Die Bedürfnisse der Bewohner müssen beachtet werden, genug Ressourcen brauchen wir natürlich auch um voran zu kommen und dann gibt es da noch Zufallsereignisse bei denen die Entscheidungen Konsequenzen haben. Die Lernkurve ist ziemlich schwer und es wird am Anfang wenig erklärt, sodass das Spiel sicher nicht für jeden ist, manche werden aber gerade daran Spaß haben.
6/15/202411 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

GameFeature Talk 2024-06 - Summer Game Fest

Vom 7. bis 10. Juni 2024 präsentierte Geoff Keighleys Spielefestival eine Flut an neuen Titeln, Trailern und Ankündigungen. Wie immer bei solchen Events scheiden sich die Geister an der Qualität der gezeigten Spiele. Titel wie, Star Wars Outlaws, Indiana Jones und der Große Kreis, LEGO Horizon Adventures oder Kingdom Come Deliverance 2 werden hier groß gehandelt. Was waren eure Highlights und Enttäuschungen beim Summer Game Fest?
6/11/20241 hour, 10 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

GameFeature Noir: das Hellblade Disaster

Sebastian M. wollte ahnungslos den Podcast zu Senua's Saga Hellblade II aufzeichnen: "Natürlich kann man mal einen Ausrutscher am Mikrofon haben, aber grundsätzlich sind da keine anderen Stimmen, die Streiche spielen. Es passiert das unfassbare, hört exklusiv bei uns die Geschehnisse in Echtzeit.
6/7/20241 minute, 55 seconds
Episode Artwork

V Rising Test

V Rising ist ein Survival Spiel in der Iso-Perspektive, in der wir als Vampir unsere eigene Festung errichten können. Wir starten mit nichts und müssen zunächst einmal Ressourcen sammeln um dann darauf unser Lager und später ein ganzes Schloss zu bauen. Da wir ein Vampir sind müssen wir natürlich vor der Sonne in Acht nehmen, da sie uns konstant Schaden zufügt, da heißt es tagsüber im Schatten bleiben. Auch Blut brauchen wir ab und an, dafür trinken wir einfach aus angeschlagenen Gegnern. Je besser deren Blut, desto bessere Vorteile bekommen wir. Die Action-Kämpfe machen dabei auch Spaß und wir bekommen nach und nach neue Fähigkeiten und Zauber aus unterschiedlichen Kategorien freigeschaltet. Neue Baumöglichkeiten schalten wir durch V-Blut frei, was besondere Bossgegner haben. Wir müssen also nach und nach alle Bosse aufspüren, um unser Schloss weiter zu verbessern. Das ist so unfassbar motivierend , genauso wie das Erkunden, da es wirklich überall etwas zu entdecken gibt wie Lager mit wertvollen Materialien und wir können auch wirklich alles gebrauchen! Zudem können wir das ganze Spiel auch mit Freunden im Koop genießen und gemeinsam unsere Basis aufbauen. Selten habe ich ein so motivierendes Grind-Spiel erlebt.
6/6/202424 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Senua's Saga Hellblade II Test

Ninja Theory polarisiert mit dem Nachfolger: Die Meinungen zum Spiel gehen stark auseinander, was zum Teil an dem Walking-Simulator-Gameplay liegen mag. Mich hat das Spiel jedoch von der ersten Minute an in seinen Bann gezogen. Die Unreal Engine 5 sorgt für eine spektakuläre Next-Gen-Grafik und zusammen mit dem fantastischen Sound, am besten erlebt mit einem 3D-Surround-Headset, bietet das Spiel ein atmosphärisches Brett! Die intensiven Kämpfe sind zwar leicht zu meistern, werden aber atemberaubend präsentiert. Wer ein stimmungsvolles und visuell beeindruckendes Abenteuer sucht, sollte Ninja Theory unbedingt eine Chance geben!
6/4/202420 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Manor Lords Vorschau

Manor Lords ist bereits im Early Access richtig gut. Es ist genau das, was man von dem Spiel erwartet, eine ruhige Städtebausimulation. Und ruhig ist hier auch genau das, was man haben möchte. Die Prozesse zum Aufbau unseres mittelalterlichen Städtchens werden sehr realistisch ausgeführt. Das fängt bereits damit an, dass die Baumaterialien erst mit einem Ochsen zum Bauplatz gebracht werden müssen. Natürlich benötigt man dafür Arbeiter. Die Arbeiter sind hier eine begrenzte Ressource und in Familien eingeteilt. Wir weisen den Familien einen Arbeitsplatz zu, welchen sie bedienen sollen. dabei müssen wir gerade am Anfang auch oft umplanen, denn wenn man alle zugewiesen hat transportiert niemand mehr die Baumaterialien. Die Details sind dabei unglaublich schön, denn wir können alle Einwohner beobachten bei ihrer Arbeit und auch die Grafik ist toll.Natürlich gibt es auch noch Verbesserungspotenzial bzw. Inhalte, die zum jetzigen Zeitpunkt noch fehlen, aber geplant sind, wie etwa ein Multiplayer oder auch das Balancing der Kämpfe.Insgesamt ist das Potenzial von Manor Lords aber riesig und wer auf solche ruhigen Simulationen steht, der wird hier auf jeden Fall auch im Early Access schon seinen Spaß haben.
5/30/202416 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Gray Zone Warfare Vorschau

Fesselnde Welt und realistisches Gameplay: Gray Zone Warfare überzeugt mit einer atemberaubenden Open-World, dank der Unreal Engine 5 detailliert und weitläufig zugleich. Realismus wird hier groß geschrieben: Ausdauernd sprinten strapaziert deinen Charakter und beeinflusst das Gameplay spürbar. Das komplexe Gesundheitssystem und intuitive Waffenhandling ermöglichen intensive Feuergefechte im Team. Entwicklungspotenzial: Trotz des soliden Fundaments befindet sich Gray Zone Warfare noch in den Kinderschuhen. Eine umfangreiche To-Do-Liste und diverse Fehler trüben das Spielerlebnis. Die anfängliche Euphorie ebbt daher bereits wieder ab. Zukunftsaussichten: Kontinuierliche Entwicklung durch den Entwickler ist essenziell, um Gray Zone Warfare zu einem Top-Taktik-Shooter zu machen. Das Potenzial ist vorhanden, die kommenden Monate werden zeigen, wohin die Reise geht.
5/28/202421 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Death and Taxes Test

Death and Taxes ist ein narratives Spiel, in dem wir als Reaper entscheiden, wer stirbt und wer leben darf. Die Entscheidungen haben dabei nicht nur Auswirkungen auf die Story, sondern auch auf das Ende des Spiels. Wir fangen unseren neuen "Job" als Reaper in einer ganz normalen Firma an und haben quasi einen ganz normalen Bürojob, denn tagsüber bekommen wir Akten von Menschen und Vorgaben vom Boss und müssen danach auswählen, welche Menschen wir sterben und welche wir leben lassen. Die Ergebnisse des Tages bewertet unser Boss dann. Der Humor ist bei diesem Spiel düster aber mich hat es echt unterhalten. Im Keller des Bürogebäudes treffen wir noch auf einen Skelett-Piraten, bei dem wir neue Outfits oder Dekorationen für unseren Schreibtisch kaufen können. Manche Items haben sogar eine Funktion. Wir haben in diesem Spiel zwar nicht sonderlich viel Action, aber der Humor hat mich wirklich überzeugt. Man muss allerdings zwingend gut Englisch verstehen, da es keine Übersetzung gibt und man sollte sich bewusst sein, dass dies mehr eine Visual Novel ist, die Umsetzung für die PS5 ist aber sehr gut gelungen.
5/15/20248 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

GameFeature Talk 2024-05

Die Gaming-Landschaft erfährt im Mai heiße Entwicklungen! Tauchen wir gemeinsam ein in die Themen, die die Branche aktuell bewegen: - die ganze Welt im Fallout-Fieber dank der Amazon Serie - Skull & Bones, das sogenannte AAAA Spiel wird auch für kleinere Piraten erschwinglicher - Bethesda-Studio-Schließungen: Ein Verlust für die Gaming-Welt? - Sony hat Probleme mit ihren PC Releases Doch im Rampenlicht steht dieses Mal Nintendos nächster Stern: Die Switch 2. Welche Features erhoffen wir uns von der neuen Konsolengeneration? Welche Gerüchte und Fakten kursieren bereits?
5/14/202439 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

No Rest for the Wicked Vorschau

No Rest for the Wicked ist kein Diablo, es ist vielmehr ein Soulslike in isometrischem Action-RPG-Design. Die Kämpfe sind sehr schwer und der Frustfaktor ziemlich hoch, dennoch ist das Kampfsystem herausfordernd und dadurch gut gelungen. Man muss blocken, zum rechten Zeitpunkt parieren, ausweichen, mit der Ausdauer haushalten und zum richtigen Zeitpunkt zuschlagen. Ganz Soulslike halt. Optisch erinnert die Perspektive eher an ein klassisches Action-RPG und auch die Erkundung der Map funktioniert hier ähnlich. Dabei ist zu erwähnen, dass es an allen Ecken und Enden versteckte Orte mit Geheimnissen gibt, was meinen Froscherdrang echt geweckt hat. Leider ist aktuell das Inventarmanagement noch ziemlich unübersichtlich, vor allem mit dem Controller. Es empfiehlt sich aber auf jeden Fall den Controller zu verwenden, da man geschickt und präzise ausweichen und angreifen muss. Die Mischung aus Iso-Perspektive und Soulslike funktioniert aber echt gut und dieses Spiel macht einen guten ersten Eindruck. Aktuell kann man das erste Kapitel der Kampagne spielen mit rund 20 Stunden Spielzeit zum Preis von ca. 40€.
5/14/202411 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Stellar Blade Test

Stellar Blade präsentiert sich auf den ersten Blick als atemberaubendes Grafikwunder, doch hinter der hübschen Fassade steckt weit mehr. Nach anfänglicher Zurückhaltung entfaltet das Spiel nach einigen Stunden seinen wahren Reiz und entpuppt sich als forderndes Action-Adventure mit komplexem Kampfsystem und überraschender Tiefe. Das Kampfsystem von Stellar Blade ist das Herzstück des Spiels. Blocken, Ausweichen und perfekt getimte Konter bilden die Basis für actiongeladene Auseinandersetzungen, die selbst Genre-Größen wie Bayonetta oder Devil May Cry in Erstaunen versetzen dürften. Die Skillbäume bieten Spielern vielfältige Möglichkeiten, ihren Kampfstil individuell anzupassen und zu perfektionieren. Der Schwierigkeitsgrad von Stellar Blade ist angenehm fordernd und bietet auch erfahrenen Gamern eine willkommene Herausforderung. Die Bosskämpfe erfordern strategisches Vorgehen und stellen das Können der Spieler auf die Probe. Während das Gameplay von Stellar Blade begeistert, hinterlassen die Story und die Charaktere leider keinen bleibenden Eindruck. Die Geschichte ist vorhersehbar und bietet kaum Überraschungen. Die Charaktere wirken oberflächlich und es mangelt ihnen an Tiefe. Stellar Blade ist ein Action-Adventure, das mit seinem komplexen Kampfsystem, der atemberaubenden Grafik und dem hohen Schwierigkeitsgrad Genre-Fans begeistern kann. Die Story und die Charaktere können zwar nicht ganz mithalten, dennoch bietet das Spiel ein unterhaltsames und forderndes Spielerlebnis, das für viele Stunden fesseln kann.
5/7/202422 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

MotoGP 24 Test

Die Motoren heulen und die neue MotoGP Saison ist in vollem Gange. Gerade erst hat Dani Pedrosa mit einer Wildcard den 3. Platz im Sprint von Jerez geholt, und schon können wir es zu Hause nachspielen. Leider nicht mit dem "Little Samurai", aber bis auf die Wildcard-Fahrer sind alle offiziellen Racer, Teams und Strecken der Moto 2, Moto 3 und MotoGP vorhanden. Technisch ist das Spiel wieder im grünen Bereich. Die Grafik ist nett anzusehen und die Motoren Sounds kommen gut rüber. Auch die Steuerung gibt einem ein gutes Gefühl. Leider gibt es aber auch wieder die altbekannten Probleme. Es kommt so gut wie keine Stimmung auf. Wer jemals bei einem Renen live dabei war, weiß sicher wie es dort abgeht. Wie in den Vorgängern wirkt auch hier wieder alles sehr steril. Die Idee mit dem Fahrermarkt bringt aber einen frischen Wind ins Spiel. Auch die Stewards sind eine nette Erweiterung, fallen aber durch inkonstante Entscheidungen negativ auf. Wie schon in den Vorgängern kann man mit Fahrhilfen als Neuling gut einsteigen, oder gleich mit simulationslastigen Einstellungen als Pro durchstarten. Ob man die neue Version benötigt, wenn man schon den Vorgänger hat, ist genauso schwer zu beantworten wie bei andern Sportspielen mit jährlichen Neuerscheinungen. Für mich ist MotoGP 24 das beste MotoGP Spiel seit Jahren und macht vieles besser, aber auch einiges nach wie vor nicht so gut. Wer nach neuem Bike-Futter sucht, oder sich das erste Mal auf eines schwingen will, wird mit MotoGP 24 nicht enttäuscht werden.
5/6/202417 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Top Spin 2k25 Test

Top Spin 2k25 knüpft an die Stärken der Tennisserie Top Spin an und überzeugt vor allem mit seinem realistischen Gameplay. Die Animationen und Schläge sehen fantastisch aus und sorgen für spannende Ballwechsel. Auch die Tennisplätze und die Soundkulisse sind hervorragend gelungen. Schade ist allerdings, dass die Spieler wenig Individualität und Wiedererkennungswert besitzen und es nur eine geringe Anzahl an spielbaren Stars gibt. Der Offline-Multiplayer an der Konsole hat uns sehr gut gefallen. Im Online-Multiplayer hingegen kommt es leider häufig zu Abbrüchen und Lags. Zudem sind Mikrotransaktionen wieder im Spiel, was den Spielspaß trüben kann. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Top Spin 2k25 eine gelungene Tennissimulation ist, die jedoch einige Schwächen im Bereich der Spieler und des Online-Multiplayers hat. Wer auf der Suche nach einem realistischen und fordernden Tennisspiel ist, dem können wir Top Spin 2k25 empfehlen.
4/29/202415 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

Broken Roads Test

Broken Roads ist mit Sicherheit nicht das perfekte Spiel geworden. Obwohl es gerade gut in die Zeit der CRPGs passt, hat es ein geringeres Budget und man merkt es an der ein oder anderen Stelle. Das Setting im postapocalyptischen Australien spricht mich an und ich mag die Anspielungen und Slangs. Unser Protagonist kann unterschiedliche Backgrounds haben, was man dann ab und an in den Dialogoptionen merkt. Generell lebt Broken Roads nicht so sehr vom Kampf, wie andere vergleichbare Spiele, hier geht es mehr um die Story und die verschiedenen Optionen, diese zu spielen. Wir treffen Entscheidungen, auch moralische. Es gibt auch einen Moralkompass, welcher viergeteilt ist. Meiner Meinung nach verschenkt man hier jedoch etwas Potenzial. Die Optik des Spiels hat mir gut gefallen, wer jedoch nicht gerne liest, ist hier falsch. Mir persönlich haben die Dialoge meist Spaß gemacht, da sie oft die unterschiedlichen Charaktere widerspiegeln. Im Großen und Ganzen hatte ich schon Spaß mit Broken Roads, auch wenn ich es mir noch fesselnder gewünscht hätte.
4/27/202413 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Prinzessin Peach: Showtime! Test

Zum ersten Mal ist Prinzessin Peach nicht nur die arme Frau, die gerettet werden muss, sondern die Protagonistin unseres neuesten Nintendo Abenteuers. Dabei muss Peach das Theater und dessen Aufführungen vor der maskierten Schurkin Grape retten. Dabei schlüpft sie in insgesamt zehn unterschiedliche Rollen mit Kostümen. Jedes Level ist dabei komplett anders, denn die Kostüme verleihen ihr unterschiedlichste Fähigkeiten. Mal bekämpfen wir als Fechterin, mal dekorieren wir Torten als Partisserie-Peach und mal ermitteln wir, wer das Kunstwerk gestohlen hat als Meisterdetektivin. Zwar sind alle Level streng linear, aber die Abwechslung ist schon ziemlich groß durch die Vielzahl an Kostümen. Insegsamt gibt es 30 Level, also 3 pro Kostüm, was leider etwas wenig ist. In jedem Level können wir natürlich auch wieder Bonussterne und Münzen sammeln, mit denen wir neue Kleider für Peach kaufen können. Da der Schwierigkeitsgrad hier nicht besonders hoch ist, eignet sich dieses Spiel besonders gut für Kinder.
4/25/202411 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Beat Slayer Test

Bei Beat Slayer handelt es sich um ein Rhythmusspiel, in dem man im Takt der Musik die Gegner verprügeln muss um dadurch Taktschläge zu sammeln. Erreicht man hier ein höheres Level, so gerät man in einen Rausch und kämpft dementsprechend stärker. Das ganze Spiel ist in ein Roguelite-Gewand gepackt worden und so muss man die einzelnen Level immer wieder von vorne bestreiten. Wir behalten aber am Ende jeder Runde Erfahrungspunkte, welche wir dann in der Basis ausgeben können um Upgrades freizuschalten. Dabei gibt es eine gute Mischung aus verschiedenen Waffen, Elementar-Upgrades, oder auch klassischen Verstärkungen. Jeder Run läuft ganz Roguelite mäßig so ab, dass wir verschiedene Abschnitte spielen und nach jeden eine Auswahl haben, wo wir weitergehen möchten. Von der Story her fand ich das Spiel tatsächlich auch sehr witzig, auch wenn diese meist nebensächlich ist. Wir befinden uns im dystopischen Berlin, was wir auch an der Berliner Schnauze der Charaktere erkennen. Unsere Protagonistin ist Mia, eine Musikliebhaberin, deren Bruder vom Endboss Dietrich entführt wurde. Dieser kontrolliert Berlin mit seinen Robotern, die wir wiederum bekämpfen. Insgesamt hat mich das Spiel echt überrascht und ich hatte sehr viel Spaß, allerdings empfiehlt sich eine Controller- bzw. Steamdecksteuerung.
4/20/202410 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

Sons of Valhalla Test

Ich bin großer Fan der Kingdom-Reihe, welche mich mit ihrem 2D-Strategie-Gameplay und der Pixel-Grafik begeistert haben. Sons of Valhalla erinnert direkt an diese Spiele. Vieles ist ähnlich aber es gibt auch große Unterschiede. Zunächst einmal kann unser Wikinger-Held selber kämpfen, was ich begrüße, so fühlen wir uns nicht wehrlos wie in Kingdoms. Als Ressource haben wir nicht nur Gold, sondern unser Lager produziert auch Nahrung und Holz, welche wir wiederum benötigen, um die Gebäude zu bauen, aufzuwerten und Einheiten zu produzieren. Wir haben hier sehr viel mehr aktive Gestaltungsmöglichkeiten. gekämpft wird dann nur nach rechts, sodass wir nicht an zwei fronten verteidigen. Für mich hat das Gameplay sehr gut funktioniert und mich motiviert, lediglich der Wiederspielwert ist nicht sonderlich hoch, wenn wir die Story durchgespielt haben. Sons of Valhalla spielt sich übrigens durch die simple Sidescrolling-Mechanik besonders gut auf dem Steamdeck.
4/17/202413 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

GameFeature Talk 2024-04 Unfertige Welten: Bugs, Glitches und die Leere im Spiel

In dieser Folge unseres Talks "Unfertige Welten" sprechen wir über die unschönen Seiten der Videospielwelt. Immer mehr Videospiele leiden an Qualitätsprobleme. Woran liegt das eigentlich und werden wir noch mehr unfertige Spiele in unseren Händen halten?
4/9/202450 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Dragons Dogma 2 Test

Ihr seid auf der Suche nach einem eher altmodisch angehauchten, aber dennoch faszinierenden Spiel? Dann seid ihr bei Dragons Dogma 2 richtig. Kaum QoL-Features, kein Anvisieren eines Gegners per Knopfdruck, kein Ringmenü für Items. Was in der heutigen Zeit gang und gäbe ist, war eine totale Umgewöhnung für mich. Doch trotzdem hat es das Spiel geschafft, einen in seinen Bann zu ziehen. Nun, zum einen liegt es an der tollen Open World mit seinen vielen Dungeons, die wirklich Spaß machen zu erkunden und welche auch noch super belohnen, zum anderen an der hervorragenden Action gegen jegliche Art von Gegnern und vor allem gegen große Bosse. Es macht einfach Spaß sich an einem Zyklopen oder Greifen zu hangeln und Auge bzw. Flügel zu stutzen. Und dann wären da noch die Vasallen, die mit den auf Dauer gleichen Dialogen nerven können, aber dennoch einen guten Job machen und hören, was man sagt und zugleich eine gute Hilfe im Kampf sind. Es mag kein Meisterwerk sein, vor allem aktuell aus technischer Sicht, aber eine kleine Empfehlung möchte ich hier dennoch aussprechen!
4/7/202428 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

Rise of the Ronin Test

Rise of the Ronin ist ein Spiel mit zwei Gesichtern. Das Kampfsystem ist hervorragend und weiß zu begeistern. Story und Technik schwächeln allerdings deutlich und verhindern, dass Rise of the Ronin zu einem Top-Spiel avanciert. Fans von Team Ninja und actionreichen Open-World-Spielen können dennoch einen Blick riskieren, sollten aber die Schwächen des Spiels in Kauf nehmen.
4/2/202432 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Goblin Stone Test

Goblin Stone kommt mit einem sehr hübschen Artstyle und einer guten Erzählerstimme daher, welche das Abenteuer wie ein Fantasy-Buch erscheinen lassen. Die Helden sind darin eben diesmal die kleinen Goblins. Mit ihnen erkunden wir einzelne Kartenabschnitte, können aber immer nur nach rechts und links gehen und müssen uns manchmal für einen Weg entscheiden ob nach oben oder unten, es gibt dann dort unterschiedliche Boni. Treffen wir auf Feinde kommt es zum Kampf und das Kampfsystem hat mir sehr gut gefallen, da es recht innovativ ist. Jede Aktion dauert einen gewissen Abschnitt auf der Zeitleiste oben, welche konstant durchläuft und wer vorne ankommt ist an der Reihe, dabei hat der Gegner eine eigene und sie lässt sich durch Buffs und Debuffs natürlich manipulieren. Die Goblins haben zudem verschiedene Klassen. Am Ende einer Karte und unterwegs gibt es natürlich Loot. Den brauchen wir dann um die Goblins auszurüsten oder unsere Basis auszubauen. Die Räume wiederum erfüllen alle eine Funktion, wie die maximale Anzahl Goblins zu erhöhen. Leider sind die Materialien echt rar bzw. wir brauchen für den Ausbau sehr viel, sodass es schnell zum Grinding kommt. An sich hätte die Basis etwas ausgefeilter ausfallen können. Zudem müssen Goblins sterben, damit wir Seelen bekommen, welche wir zum Ausbau dringend brauchen. Das fühlt sich manchmal echt schlecht an, wenn man einen Kämpfer mit guten Werten verliert. Insgesamt hatte ich aber eine gute Zeit mit Goblin Stone.
4/1/202413 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Classified France 44 Test

Als XCOM-Fan schlägt mein Herz bei diesem Spiel höher. Das Setting ist zwar mit dem zweiten Weltkrieg ein komplett anderes, aber das Gameplay erinnert sehr stark an den Runden-Taktik-Klassiker. Auf der Übersichtskarte verwalten wir unsere Einheiten, rüsten sie aus, leveln sie auf, führen Nebenaufträge aus und überlegen natürlich taktisch, welche Mission wir als nächstes spielen, denn jede hat andere Boni, die wir für die Erfüllung bekommen. Dabei gibt es Ruf bei einer der drei Fraktionen, Ausrüstung, Waffen oder gar neue Einheiten zu gewinnen. Die Missionen spielen sich dann im klassischen Runden-Taktik-Modus. Wir müssen unsere Einheiten klug platzieren wegen Deckungen und Sichtlinien. Die begrenzten Aktionspunkte für die Fähigkeiten müssen wir beachten und neben den Lebenspunkten auch die Moralleiste unserer Einheiten, denn sinkt die auf Null, dann erhalten sie einen Malus. Zwar erfindet Classified: France ’44 das Genre nicht neu, aber es ist sehr guter Vertreter, mit dem ich viel Spaß hatte.
3/30/202415 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Summerhouse Test

Summerhouse ist eigentlich gar kein richtiges Spiel, vielmehr handelt es sich hier um einen cozy Bausimulation, in der man in ganz entspannter Atmosphäre niedliche Häuser bauen kann. Das Ganze ist völlig ohne jeglichen Druck oder eine Punktewertung. Für manche Spieler mag das natürlich auch zu langweilig sein, aber dies ist auch eher ein Baukasten. Wir können neue Assets freischalten und auch einige Bewohner. Die Tageszeit und das Wetter können wir beliebig ändern und schauen, wie sich das auf unsere Häuschen auswirkt. Wert Entspannung sucht und gerne Häuser baut, der wird hier eine gute Zeit haben. Wer ein echtes Spiel sucht ist hier falsch.
3/29/202411 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Outcast: A New Beginning Test

Schon in der Demo keimte der Verdacht auf, dass Outcast: A New Beginning Gefahr läuft, unterzugehen. Die Vollversion zerstreut diese Bedenken leider nicht. Die Entwickler bemühten sich, an die Erfolge des Originalspiels anzuknüpfen und es in die Moderne zu übertragen. Die Unreal Engine sticht dabei sofort ins Auge und sorgt für eine hübsch gestaltete Spielwelt. Besonders die Siedlungen in den verschiedenen Landschaftsbiomen beeindrucken. Dank Jetpack erkunden wir die Welt frei, aber die Open World bietet wenig zu entdecken. Abseits der Hauptstory warten kaum optionale Quests oder Aufgaben. Die Hauptmissionen lassen sich zwar in beliebiger Reihenfolge absolvieren, wirken aber dennoch sehr linear. Die KI enttäuscht mit strohdummer Einfallslosigkeit und bietet kaum Herausforderung. Die Steuerung erweist sich zudem als gewöhnungsbedürftig. Als Fan der ersten Stunde fällt es schwer, Outcast: A New Beginning einzuordnen. Die Ambitionen an den Vorgänger sind durchaus vorhanden, die Umsetzung wirkt jedoch holprig und unausgereift und somit kann man mit dem Spiel durchaus Spaß haben, wenn man über viele Fehler hinweg sieht.
3/24/202418 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Taxi Life: A City Driving Simulator Test

Taxi Life: A City Driving Simulator ist ein unterhaltsames Spiel für Fans von Fahrsimulationen und Barcelona. Das Spiel bietet abwechslungsreiche Aufgaben, eine detaillierte Spielwelt und ein spaßiges Fahrgefühl. Die fehlenden Lizenzen und einige technische Probleme trüben den Spielspaß jedoch etwas.
3/21/202418 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Inkulinati Test

Inkulinati ist einzigartig und besonders. Wir zeichnen mit unseren Winzlingen (kleine gezeichnete Charaktere) mittelalterliche Tiere und Wesen aus Tinte auf Pergament, um die gegnerischen Einheiten zu besiegen. Dabei hat jedes Wesen eigenartige Fähigkeiten und Angriffe. Ganz im Roguelite-Stil spielen wir einzelne Durchläufe und sammeln dabei von Station zu Station Gold, Ruf, neue Tiere oder auch Fähigkeiten, sowie passive Talente unseres Winzlings. Dadurch werden wir im Laufe immer stärker, die Kämpfe werden aber auch schwieriger. Am Ende eines Durchlaufs gib es einen finalen Bosskampf und danach schalten wir für den nächsten Durchlauf neue Optionen frei. Die Vielfalt der taktischen Möglichkeiten ist dabei riesig. Wir können über verschiedene Ebenen angreifen, Tiere vom Spielfeldrand schubsen, passive Karteneffekte wie permanentes Feuer auslösen. Den Stil fand ich dabei richtig erfrischend und er erinnerte mich an das grandiose Pentiment. Einziger Kritikpunkt ist das nicht enden wollende Tutorial, welches aber wiederum jede Feinheit und auch fortgeschrittene taktische Tipps und Tricks erklärt. Hat man sich da erstmal durchgekämpft, so ist man bestens vorbereitet für die erste Tintenschlacht.
3/13/202410 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

GameFeature Talk 2024-03 - Robin findet das Internet wieder

Wir sprechen über den möglichen Zerfall von Diablo IV, da die Konkurrenz nicht schläft. Außerdem mit dabei die Xbox Partner Preview im März, sowie das Nintendo Direct: Partner Showcase im Februar.
3/12/202439 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Dicefolk Test

Man könnte Dicefolk als Deckbuilder mit Würfeln bezeichnen, wobei wir weniger neue Würfel sammeln, als mehr neue Würfelseiten, Chimären, welche unsere Angreifer darstellen und Ausrüstung für eben diese. Das Spiel verläuft ganz Roguelite-mäßig in Durchläufen, in denen wir Erfahrung sammeln, um dann am Ende neue Dinge freizuschalten und einen neuen Durchlauf zu starten. Auf der Karte wählen wir unseren Weg zu unterschiedlichen Punkten, dabei können wir aber auch hin und her laufen und müssen lediglich die Reihenfolge auswählen, in der wir die Punkte abklappern. essentiell sind die Kämpfe, welche stets 3 gegen 3 Chimären ablaufen. Unsere und die Chimären des Gegners sind dabei im Kreis angeordnet, wobei stets unsere rechte Chimäre die linke des Gegners angreift. Wir müssen unsere Würfel geschickt einsetzen, denn wir steuern nicht nur unsere Angriffe, sondern auch die des Gegners. Die Würfelseiten, welche im Laufe des Durchlaufs verbessert werden können, bestehen dabei aus unterschiedlichen Aktionen wie Angriffe, Verteidigung, Rotation oder auch Buffs und Debuffs. Wir müssen also unsere, aber auch die Angriffe des Gegners klug in der Reihenfolge planen. Dieses System empfinde ich als erfrischend neu und motivierend. Auch die freigeschalteten Dinge, wie neue Chimären am Ende eines Durchlaufs motivieren, um weiterzuspielen. Dicefolk erfreut mein Roguelike-Deckbuilder-Herz sehr!
3/12/20249 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

Mario vs. Donkey Kong Test

Die Neuauflage erscheint 20 Jahre nach dem ersten Teil für den Game Boy Advance und bietet mit ihrer überarbeiteten Optik durchaus etwas fürs Auge. Das Spielprinzip ist ziemlich simpel, Donkey Kong hat die kleinen Spielzeug-Marios geklaut und wir verfolgen ihn durch einzelne Rätsel-Level. In jedem gilt es einen Mini-Mario wiederzufinden und dazu sind stets drei Geschenke verteilt. Um den Gold-Stern für das Level zu erhalten, benötigen wir alle drei. Einzige Hürde sind die Gegner und das Zeitlimit, wir können aber das Level jederzeit pausieren, um uns eine Strategie auszudenken. Jede Stage besteht aus sechs Leveln, welche wiederum zweigeteilt sind, und eine Mini-Mario-Level, in dem wir die gesammelten Winzlinge geschickt durch einen Parcours navigieren müssen und außerdem ein Boss-Level, in dem wir Donkey Kong was auf die Mütze geben. Der erste Teil eines Levels besteht stets daraus, einen Schlüssel zu finden und zur Tür zu transportieren, welche dann den zweiten Teil des Levels öffnet. Die Level sind dabei durchaus vielfältig und wir begegnen Leitern, Sprungbrettern, Laufbändern, speziellen Gegnern, Schaltern usw. All das müssen wir klug mit Marios Sprungkünsten kombinieren, um den Ausgang zu finden. Ich hatte echt viel Spaß beim Knobeln, um immer den perfekten Ausgang zu finden, für manche könnte es allerdings zu leicht sein im Vergleich zum damaligen Spiel.
3/11/202411 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

The Inquisitor Test

Puuuh wo soll ich anfangen? Das Setting von The Inquisitor gefällt mir, hier starb Jesus nämlich nicht an Kreuz, sondern kam herunter um alle Ungläubigen zu bestrafen und das tun wir als Inquisitor eben auch. Es handelt sich hier auch um ein Action-Adventure mit dem Fokus auf der Story und eben diese mag ich eigentlich. Die Charaktere sind cool und es gibt auch Anlass zum Schmunzeln. Leider ist das Drumherum irgendwie nicht so schön und ansprechend. Das Spiel sieht recht alt aus, die Animationen sind hölzern, die Kämpfe auch irgendwie langweilig und auch die Ermittlung läuft eigentlich von selber, da das Spiel linear ist und wir nichts falsch machen können. Die Entscheidungen wie wir zum Beispiel jemanden bestrafen haben leider kaum Effekt. Man muss bei allem natürlich im Hinterkopf behalten, dass das Spiel eben kein AAA Budget hatte und dafür ist es echt okay wenn man auf düstere Story-Spiele steht.
2/28/202412 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Skull & Bones Test

Skull and Bones ist keine Leidensgeschichte mit einem Happy End. Das Spiel ist sicherlich kein Reinfall, aber es hat leider einige Probleme, die man nicht ignorieren kann. Wir hätten uns mehr vom Spiel gewünscht, vor allem für den stolzen Preis von 80 €. Es handelt sich im Kern um ein Piratenschiffkampf-Spiel in einer Open World, die wir mit Gleichgesinnten durchstreifen können. Die Story ist zwar vorhanden, spielt aber kaum eine Rolle. Der Fokus liegt auf dem gemeinsamen Beutezug, und die Seeschlachten machen durchaus Spaß. Die restlichen Inhalte des Spiels wirken allerdings lieblos und veraltet. Aufgaben wie Schätze oder Ressourcen suchen sind simpel und repetitiv. Dennoch kann Skull and Bones unterhaltsam sein, wenn man weiß, worauf man sich einlässt. Es ist kein Spiel für die Ewigkeit, aber es kann für einige spaßige Stunden sorgen.
2/20/202429 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Helldivers 2 Test

Helldivers 2 ist ein großartiges Action-Spiel für Koop-Spieler. Die Story ist simpel, aber motivierend: Aliens versuchen die Erde zu erobern, und es ist unsere Pflicht, als Helldiver Widerstand zu leisten. Das Spiel strotzt nur so vor Patriotismus und schwarzem Humor, was Erinnerungen an den Film Starship Troopers weckt. Die dritte Dimension tut dem Sequel gut, und die Grafik ist hervorragend. Allerdings gibt es derzeit noch Serverprobleme, die das Matchmaking beeinträchtigen. In den Koop-Schlachten erwartet uns ein grandioses Action-Feuerwerk. Explosionen und Herausforderungen gibt es an jeder Ecke, und der Schwierigkeitsgrad erfordert gute Absprache mit den Teamkollegen. Dank der verdammt guten Präsentation motiviert das Gameplay umso mehr.
2/20/202423 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Granblue Fantasy: Relink Test

Man nehme Monster Hunter, haue eine bunte Anime Optik drüber, macht es etwas epischer und wir haben Granblue Fantasy: Relink. Was hat mir dieses Spiel Spaß gemacht! Ich war dennoch etwas enttäuscht, dass es so kurz ist für sein Genre, zumindest was die Story angeht. Gerade der Einstieg hätte mehr bieten können, stattdessen haben wir schon eine vollständige Gruppe und kümmern uns einfach um die Hauptquest. Mit den Schicksalsepisoden lernen wir zwar mehr über die Charaktere kennen, aber das hätte man doch besser in das Spiel integrieren können. Ebenso wie die Skills. Maximal vier Stück. Wenn ich nun an ein Tales of – Spiel denke, bei dem man auch gerne mal über 10 Skills gleichzeitig nutzen kann, ist das hier doch etwas dürftig. Aber dennoch macht das Spiel unheimlich viel Spaß! Man sollte aber dran denken, dass man die meiste Zeit in das Spiel investieren wird, wenn man mit der Story durch ist. Grinden ist dann nämlich angesagt. Egal ob man einen der aktuell 20 verschiedenen Charaktere levelt oder deren Waffen. Man ist zumindest gut beschäftigt. Und da das simple Gameplay unheimlich viel Spaß macht, ist das Grinden auch nicht ganz so schlimm. Wer noch nicht überzeugt ist, kann sich die Demo anschauen, aber von meiner Seite aus definitiv eine Empfehlung!
2/19/202411 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

Suicide Squad: Kill the Justice League Test

Ich muss sagen, Suicide Squad hat mich tatsächlich unterhalten. Besonders der Humor, wenn die vier Charaktere sich unterhalten ist grandios und die Sprecher machen auch einen guten Job. Die Story-Inszenierung ist es also nicht, was das Spiel zu einem durchschnittlichen macht. Auch die ersten Stunden Gameplay machten mir richtig viel Spaß, die vier Charaktere spielen sich unterschiedlich und man kann jederzeit wechseln, muss sie allerdings auch einzeln leveln. Die Missionen sich actionreich, und machen dadurch auch Laune. Spielt man allerdings etwas länger, dann merkt man schon, dass es wenig Abwechslung in den Missionen gibt und leider gibt es auch kaum Rätsel und die wenigen Riddler-Rätsel sind eher öde. Auch die Service-Game-Elemente hätte das Spiel nicht gebraucht, klar, man bekommt zusätzliche Inhalte und sogar Charaktere zum Spielen in Seasons, doch wenn man wirklich alles haben möchte, dann kostet der Premium-Pass natürlich Geld. Immerhin sind es nur kosmetische Elemente, die man dann bekommt. Das bindet mich jedoch in dem Fall nur unnötig lange an das Spiel und wäre meiner Meinung nach nicht nötig gewesen. Insgesamt hatte ich ja schon echt viel Spaß mit Suicide Squad, aber es hätte einfach NOCH besser sein können.
2/18/202415 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Persona 3 Reload Test

Vor kurzem habe ich noch Persona 5 Royal durchgespielt und das war vielleicht ein Fehler, da ich es unterbewusst damit vergleiche, aber wenn man bedenkt, dass die ursprünglichen Versionen von Persona 3 im Jahr 2006 und Persona 5 2016 erschienen sind, werden doch die Sprünge klar zu erkennen sein, die die Serie gemacht hat. Mir fehlen ein bisschen die Quality of Life Features wie „bessere“ Belohnungen beim Leveln der Social Links, aber dafür kann Persona 3 Reload ja nichts. Und das sind an sich auch schon meine Kritikpunkte. Persona 3 Reload macht so vieles einfach nur richtig und gut, es ist nahezu perfekt. Es sieht schön aus, läuft unheimlich flüssig, die Kämpfe machen Spaß, die Soundtracks haben Ohrwurmpotential. Es könnte schon fast ein abgespecktes Persona 6 sein. Eine der besten Neuerung ist für mich auch, dass Fuuka, unser Navi quasi, minimal gesteuert werden kann. Sonst wurden unsere Analytiker zufällig im Kampf getriggert, aber hier in Reload können wir sie bewusst Gegner analysieren und auch gezielt ihre Theurgie Technik nutzen. Ich sehe schon, wie die Spielzeit bei mir schnell auf die 100 Stunden hinauslaufen wird.
2/15/202420 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Like a Dragon - Infinite Wealth Test

Like a Dragon Infinite Wealth baut auf seinen Vorgänger von vor 4 Jahren auf und erzählt die Geschichte um Ichiban Kasuga weiter. Anders als im Vorgänger haben wir nicht nur einen Protagonisten, sondern diesmal zwei. Kazuma Kiryu, Protagonist der vorherigen Yakuza-Teile, feiert seine Rückkehr. Sowohl in Japan als auch diesmal in Haiwaii, schlendern wir mit unserer Gruppe in JRPG Manier durch die Stadt, verhauen rundenbasiert bösartige Gangster oder skrupellose Polizisten und widmen uns unzähligen Side-Quests und Minispielen. Und die Minispiele haben es in sich, denn Like a Dragon schnappt sich aktuelle Weltthemen und setzt diese humorvoll wundervoll um. Ob wir Tinder-Dates durchführen wollen, Animal Crossing like auf Dondoko Island eine Insel aufbauen oder auch wilde Sujimon "fangen", um der allerbeste zu sein, wie keiner vor uns war, Like a Dragon Infinite Wealth beweist ein weiteres Mal, wie innovativ ein Japano-Rollenspiel sein kann!
2/14/202417 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

Jujutsu Kaisen Test

Der Anime Fan möchte dieses Spiel mögen, aber der Gamer findet es leider nur schlecht. Das ist die beste Beschreibung meiner Meinung nach. Ich hatte echt Hoffnung und habe mich auf Jujutsu Kaisen Cursed Clash gefreut, aber was wir hier nun haben, ist nicht schön. Die Storykämpfe machen schon noch Spaß, wenn man die denn überhaupt sieht vor lauter Einblendungen, man hätte nun auch perfekt die zweite Staffel mit einbringen können, doch leider wird die Story nur von Staffel 1, dafür aber immerhin mit dem Film Jujutsu Kaizen 0, erzählt. Die letzten Kämpfe sind zum Teil dann auch so frustrierend… das hat mir leider einfach keinen Spaß gemacht. Das Spiel sieht zwar schön aus, läuft auch flüssig, aber auch hier zu wenig. Die Story wird mittels einzelner Bilder erzählt, welche dann vertont sind, manchmal sind es aber auch nur Erzählungen, bei denen man das Tippen einer Schreibmaschine hört. Wer kein Hardcore Fan ist, sollte meiner Meinung nach aber lieber die Finger von diesem Spiel lassen, so sehr es mein Fanboy-Herz auch schmerzt.
2/13/202412 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

New Cycle Vorschau

New Cycle hat für mich großes Potenzial im Genre der Survival-Aufbauspiele wie Frostpunk oder Banishers. Es befindet sich noch im Early Access und braucht auch noch etwas Zeit, aber hat jetzt schon viele nette Aspekte. Zunächst sieht es wunderschön aus durch die Grafik und auch die Musik ist toll und atmosphärisch. Als Hauptressource verwenden wir hier unsere Bewohner, diese müssen wir dann den Produktionsgebäuden zuordnen, was ab und an natürlich dazu führt, dass man zwar Gebäude gebaut hat, aber nicht genug Einwohner, da heißt es dann irgendwo jemanden abziehen und klug planen. Die Produktionsketten gefallen mir sehr gut und werden später recht komplex.Leider fehlen zum jetzigen Zeitpunkt noch einige Aspekte des Spiels, der Techtree wirkt noch etwas improvisiert, da man in jeder Stufe einfach alle Forschungen nacheinander macht, ohne sich entscheiden zu müssen. Zu keinem Zeitpunkt hatte ich wirklich eine richtige Krise, hier wären mehr einschneidendere Ereignisse wie Invasionen und Verteidigung wünschenswert. Die Outposts sind noch recht simpel und bringen maximal einen Ressourcenbonus, Gefahren gehen von einer Expedition nicht aus. Auch muss man manchmal die Zeit überbrücken, wenn man auf eine neue Technologie wartet, es gibt aber eine Möglichkeit die Zeit zu beschleunigen. Das Potenzial dieses Titels ist sehr groß, ich freue mich drauf.
2/10/202414 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

The Tribe Must Survive Vorschau

The Tribe Must Survive macht es mir nicht leicht. Während meine ersten Durchläufe in einem Rage-Quit geendet sind, kann ich meinen Frust mittlerweile im Zaum halten. Meistens ist es nur eine blöde Sache, die die ganze Runde kaputt macht… Man merkt dem Spiel seinen frühen Zustand noch an, es ist ja noch nicht mal im Early Access. Das Tutorial erklärt nur die ersten fünf Gebäude, die Lernkurve ist sehr stark und Ereignisse fordern einen hohen Tribut sollte man sich falsch entscheiden bzw. Versprechen nicht einhalten … da ist Frust leider vorprogrammiert, aber es gibt ja auch genug Spieler, die bei dieser Art von Spiel erst richtig anbeißen. Für meinen Geschmack ist es ein bisschen zu hart, ich überstehe mit Mühe den ersten Akt, aber wenn ich mir den Discord Server zum Spiel anschaue, bin ich wahrlich nur ein Amateur, aber mal schauen, wohin die Reise hingeht. Ob die Dunkelheit dieses Spiel verschluckt oder es aber ein Feuer der Hoffnung wird, bleibt abzuwarten.
2/8/202414 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Enshrouded Vorschau

Survivalspiele wie Palworld und Enshrouded erobern 2024 die Welt. Enshrouded entführt Spieler in ein klassisches Fantasy-Setting, das durch innovative Spielmechaniken und eine liebevoll gestaltete Welt besticht. Die Voxel-Engine ermöglicht es, die Umgebung realistisch zu verändern und imposante Basen zu errichten. Ein gutes Bausystem sorgt dafür, dass der Bauprozess intuitiv und spaßig von der Hand geht. Entdeckergeist wird in Enshrouded groß geschrieben. Die handgefertigte Welt steckt voller Geheimnisse und lädt zum Erkunden ein. Dynamische Skilltrees und ein anspruchsvolles Kampfsystem sorgen für abwechslungsreiche Herausforderungen. Im Koop-Modus mit Freunden entfaltet Enshrouded sein volles Potenzial. Abende voller gemeinsamer Abenteuer und unvergesslicher Momente sind garantiert. Enshrouded hat das Potenzial, ein Meilenstein unter den Action-RPGs zu werden. Komfortfunktionen und eine ausgefeiltere Story-Präsentation könnten das Spielerlebnis noch weiter verbessern. Der Fokus liegt jedoch klar auf dem spielerischen Abenteuer, das in Enshrouded an jeder Ecke lauert.
2/7/202424 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

GameFeature Talk 2024-02 - Sony begrüßt das Jahr

Sony startet fulminant ins Jahr mit einem State of Play voller Spiele-Highlights! Zahlreiche neue Titel wurden präsentiert, die für reichlich Gesprächsstoff sorgen. Darüber hinaus diskutieren wir den Siegeszug der Survival-Spiele: Palworld und Enshrouded begeistern mit innovativen Ansätzen und scheinen genau den Nerv der Zeit zu treffen.
2/6/202456 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

The Last of Us Part II Remastered

Es ist klar, dass The Last of Us Part 2 Remastered ein Spiel ist, das die Zeit für die Fans überbrücken soll. Weiterer Content benötigt viel Zeit, und gleichzeitig möchte man uns daran erinnern, was für ein toller Titel The Last of Us 2 ist. Wer den zweiten Teil noch nicht gespielt hat, sollte dies nun mit der Remastered-Fassung tun. Grafisch wurde das Spiel für die PS5 optimiert, und der Zusatzcontent mit den Lost Levels und dem No-Return-Modus ist ein guter Zusatz. Für PS4-Spieler von The Last of Us 2 ist das Upgrade kostengünstig erhältlich. Ein weiterer Durchgang ist auch hier sicherlich interessant, aber kein Muss. Die Remastered-Version rundet Naughty Dogs Spiel einfach ab und erhöht sogar nochmals unsere Top Wertung der PS4 Version.
1/23/202423 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

War Hospital Test

War Hospital ist ein gutes Strategiespiel, das ein immersives und nachdenkliches Erlebnis bietet. In der Rolle eines Krankenhausdirektors im ersten Weltkrieg müssen wir ein Lazarett bauen und betreiben, um verwundete Soldaten zu versorgen. Das einzigartige Setting, die fesselnde Geschichte und das abwechslungsreiche Gameplay machen es zu einer überzeugenden Wahl für Fans des Genres. Allerdings mindern das veraltetes Erscheinungsbild und der Bug im ersten Akt das Gesamterlebnis. Sobald diese Probleme behoben sind, hat War Hospital das Potenzial, ein wahrhaft außergewöhnliches Strategiespiel zu werden.
1/19/202413 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Prince of Persia: The Lost Crown Test

Alle Prince of Persia Fans können sich die Wartezeit auf das Remake von The Sands of Time mit dem neuen Titel The Lost Crown verkürzen. Doch dieses Spiel ist ein 2D Metroidvania-Sidescroller statt der zuletzt gewohnten 3D Spiele. Ältere Fans wie ich werden sich noch daran erinnern, als 1989 das erste Spiel erschien. Das war nämlich auch ein Sidescroller, und zwar einer der schwierigen. Das ist diesmal nicht der Fall, denn es gibt jede Menge Einstellungsmöglichkeiten, mit denen man die Schwierigkeit aber auch die Barrierefreiheit individuell anpassen kann. Grafisch sieht das Spiel sehr hübsch aus, jedoch überzeugen die 3D Modelle nicht vollends. Dafür belohnt uns das Spiel mit einer tollen Spielwelt, in der wir vieles entdecken können, und durch die lohnenden Fundstücke können wir uns auch immer wieder den Charakter verbessern. Das müssen wir auch um ordentlich weiterzukommen. Die Kämpfe sind fordernd aber nie unfair. Leider gibt es nicht viele Bosskämpfe. Die Steuerung ist bei so einem Spiel wichtig. Hier wurde meiner Meinung nach alles richtig gemacht. Natürlich bedarf es Übung manche Passagen zu meistern, aber auch das ist im Sinne eines Prince of Persia. Man muss sich mitentwickeln. Insgesamt erwartet uns ein sehr gutes Spiel mit viel Abwechslung bei Kämpfen, Rätseln und Sprungpassagen, welches uns durch tolle Level führt und ca. 25 Stunden fesselt. Wer 2D-Sidescroller und Metroidvania Spiele mag wird von Prince of Persia: The Lost Crown nicht enttäuscht werden.
1/18/202414 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Pioneers of Pagonia Vorschau

Pioneers of Pagonia, so heißt die neue Hoffnung am Wuselfaktor-Himmel. Obwohl sich das Spiel noch in der Early Access-Phase befindet, zeigt es bereits großes Potenzial. Mit zukünftigen Updates könnte Pioneers of Pagonia zu einem soliden Stadtbauspiele auf dem Markt heranreifen. Die Vielfalt der Möglichkeiten ist besonders hervorzuheben. Wir können uns entscheiden, ob wir eine kleine, eigenständige Siedlung bauen wollen oder eine große Metropole. Wir können uns auch dafür entscheiden, uns auf die Erforschung der Inseln zu konzentrieren oder auf den Handel mit den anderen Stämmen, welche sich dann uns anschließen können, wodurch unsere Metropole wächst. Oder aber, wir sorgen dafür, dass wir alle Banditen und andere schreckliche Wesen beseitigen und unsere neue Heimat sicher wird. Natürlich hat es hier und da noch seine Schwächen, wie zum Beispiel empfinde ich, dass das Handelssystem noch nicht wirklich eindeutig zu verstehen ist, oder aber, dass das Kampfsystem bisher nur passiv ist. Aber ich bin mir sicher, das dieses Spiel vom Early Access sehr profitieren wird. So oder so, bin ich gespannt wohin die Reise geht und freue mich schon auf eine fertige Version!
1/15/202414 minutes
Episode Artwork

Alan Wake 2 Test

Alan Wake 2 ist die lang erwartete Fortsetzung des Horror-Adventures aus dem Jahr 2010. In dem Spiel kehrt Alan Wake nach Bright Falls zurück, um sich seiner Vergangenheit zu stellen und die Wahrheit über die Geschehnisse von damals zu erfahren. Die Geschichte ist ein komplexes und fesselndes Abenteuer, das den Spieler bis zum Ende in Atem hält. Das Gameplay von Alan Wake 2 ist eine Mischung aus Action und Adventure. Der Spieler muss sich in den dunklen Straßen von Bright Falls gegen dämonische Kreaturen verteidigen. Das Kampfsystem ist zwar nicht perfekt, aber es funktioniert gut genug, um die Spannung aufrechtzuerhalten. Die Atmosphäre von Alan Wake 2 ist dabei wirklich beeindruckend gut. Die Stadt Bright Falls ist ein düsteres und einsames Plätzchen, in dem es immer wieder zu unheimlichen Ereignissen kommt. Insgesamt ist Alan Wake 2 ein Meisterwerk des Horrors. Das Spiel ist atmosphärisch, spannend und fesselnd. Die Geschichte ist ein unvergessliches Erlebnis, das den Spieler noch lange nach dem Ende beschäftigen wird.
1/14/202428 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

Die Sims 4 - zu vermieten Test

Das Thema dieser Erweiterung sind natürlich auf Miteinheiten. Der Baumodus wurde sehr gut erweitert mit vielen Objekten und auch Klamotten und Schmuck für die Sims. Wir können uns ein Mietapartment kaufen und selber die Regeln wie Miethöhe oder Zahlungsintervall einstellen und natürlich auch selber dort einziehen. Wenn man ein Mietapartment erstellt, dann kann man es in unterschiedliche Mieteinheiten nach Farben einteilen und dein einzelnen Einheiten Merkmale und Herausforderungen wie etwa Schimmel hinzufügen. Auch können wir einzelne Bereiche wie den Garten als Gemeinschaftsgrundstück auszeichnen. Wenn wir Einheiten vermieten, dann tauchen ab und an Social-Events auf und wir müssen Wartungsarbeiten durchführen wie die Strom wiederherstellen, sonst wird unser Rang heruntergestuft. Hier war sehr ärgerlich, dass es manchmal nicht funktioniert hat. Auch wird das Gameplay sehr oft von Ladebildschirmen unterbrochen. Die neue Welt Tomarang ist leider auch sehr klein und eher leblos geworden und wir haben wenig Platz uns auzuleben und generell fehlt hat einfach mehr Gameplay. Man kann für dieses Addon insgesamt festhalten, dass der Fokus sehr auf dem Baumodus liegt, hier bekommen wir sehr viele neue Objekte spendiert und auch sehr lebhafte, das Gameplay lässt leider auch ohne Bugs etwas zu wünschen übrig.
1/11/202410 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

GameFeature, das Magazin Level 210 - Jahresvorschau 2024

Das Spielejahr 2024 verspricht ein spannendes Jahr zu werden. Mit einer Mischung aus großen Blockbustern und kleineren Indie-Perlen ist für jeden Geschmack etwas dabei.
1/9/20241 hour, 11 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

GameFeature Talk 2024-00 Das Wort zum Jahr 2024

Wir begrüßen euch ganz herzlich zum Start ins neue Jahr 2024. Zunächst möchten wir uns bei euch für eure Treue und support im Jahr 2023 bedanken. Wir haben gemeinsam viele spannende Themen besprochen und viel gelernt. Für das Jahr 2024 haben wir uns einiges vorgenommen. Wir wollen euch noch mehr interessante Inhalte bieten und noch tiefer in die Themen einsteigen.
1/1/202419 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Ready or Not Test

Alle Rainbow Six und SWAT Fans können aufatmen. Mit Ready or Not schafft VOID Interactive endlich einen inoffiziellen Nachfolger für diese beiden Spiele. Das Spiel konzentriert sich auf das Verhaften von Gangstern und die Geiselbefreiung. Wer in diesem Spiel alles niedermähen möchte, ist hier fehl am Platz. In der Version 1.0 können nun insgesamt 18 unterschiedliche Missionen gespielt werden, die auch eine Art von zusammenhängender Story erzählen. Als Leiter des Einsatzes erhalten wir die Einsatzbesprechung optional direkt auf unserem kleinen Einsatztablet im Spiel. Dank Lageplänen, Zeugenaussagen und Informationen können wir uns so deutlich besser auf den Einsatz vorbereiten. Die Team- und Gegner-KI sind inzwischen sehenswert. Während im Early Access-Modus hier noch deutliche Defizite festzustellen waren, wurde hier ordentliche Arbeit geleistet. Die Spannung, die auch im Singleplayer durch den neuen Commander Mode entsteht, ist intensiv. Denn jeder Verlust eines Teammitglieds hat Auswirkungen und wir sind sehr motiviert, hier alle lebend rauszubekommen. Im Multiplayer-Modus sind viele Absprachen über Voice-Chat Pflicht. Der Adrenalinspiegel steigt hier natürlich noch etwas mehr an, da es sich um unsere Teamkameraden dreht. Die Spannung kann hier aufgrund der hohen Schwierigkeit zu Frust führen, den man nur mit viel Übung und besseren Absprachen überwinden kann. Aber so funktionieren halt realistische und gute Taktik-Shooter!
1/1/202413 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

GameFeature, die alten Säcke Spezial - die Endabrechnung 2023

Hier kommt die ultimative Zusatzshow GameFeature, die alten Säcke Spezial - Endabrechnung! Hier blicken die Moderatoren René und Sebastian auf das Jahr 2023 zurück. Zumindest alles woran sie sich noch erinnern können...
12/23/20231 hour, 17 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

WarioWare: Move It!

Zum 20 jährigen Bestehen bekommt Wario einen Urlaub auf eine Tropeninsel mitsamt seinen Kollegen geschenkt. Dabei treffen sie auf die Haltungssteine, welche wundersamerweise wie die Joy-Cons aussehen. In Wario Ware stecken mal wieder viele kleine Microgames mit Party-Charakter, diesmal ist alles auf die Bewegungssteuerung mit den Joy-Cons ausgelegt. Wir starten zunächst aber mit der Story-Kampagne, in der unser Ziel ist, keins der vier Leben zu verlieren, bis wir zum Boss kommen. Es wird aber auch nicht bestraft, wenn wir mal kein Leben mehr haben, da wir ein Ritual durchführen können, um die Leben zurück zu bekommen. Die Story wird durch Zwischensequenzen eingebunden, in der alle Charaktere reden können. Die Story lässt sich kooperativ oder alleine spielen, ich bevorzuge natürlich kooperativ. Solo macht das Spiel nicht sonderlich viel her, auch wenn wir die kurze Story öfter spielen können, aber das Spiel lebt nun mal vom Party-Modus mit bis zu vier weiteren Spielern.
12/21/20239 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

Dragon Quest Monsters: Der dunkle Prinz Test

Was war ich anfangs doch negativ überrascht von diesem Dragon Quest Ableger. Es ruckelt gelegentlich, die FPS gehen gerne mal in den Keller, das Gras sieht aus wie beim letzten Pokémon Spiel, die Ladezeiten entsprechen nicht mehr der Zeit und … dennoch macht das Gameplay Spaß. Wir wollen zwar nicht der aller beste sein, aber stark müssen wir dennoch werden, um unseren Vater zu besiegen, der das Reich Nadirias tyrannisiert. Oder besser gesagt unsere Monster müssen stark werden. Vier Monster kämpfen aktiv, während vier weitere auf der Ersatzbank sitzen und auf Einsatz warten. Wir können zahlreiche Monster anwerben, um sich uns anzuschließen oder fusionieren zwei zu einem neuen Monster. Die Monster streunen in größeren Gebieten herum, nur leider muss man auf manche warten, denn alle 7 Minuten ca. wechselt die Jahreszeiten. So verändert sich zum Teil die Karte, als auch die Monster. Leider nur steckt Dragon Quest fest. Von der Optik sieht es immer noch aus, als würde ich Dragon Quest 8 auf der Playstation spielen, ebenso wie die Sounds. Anfangs war ich gerade von den Sounds sehr genervt, aber man gewöhnt sich dran. Das Gameplay macht das alles wieder gut. Sonst hätte ich nicht in kurzer Zeit über 30 Stunden in dieses Spiel gesteckt.
12/20/202315 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Arizona Sunshine 2 PSVR2 Test

Also damit hätte ich nicht gerechnet, generell habe ich bei Spielen, in denen man läuft nach einiger Zeit Motion Sickness, das hatte ich hier auch erwartet und war dann umso überraschter, dass meine erste Session über eine Stunde ging. Das liegt wohl auch einfach daran, dass die Entwickler eine perfekte Fortbewegungsart des Teleports ins Spiel integriert haben. Per Knopfdruck sage ich einfach, wo genau ich stehen möchte ohne zu laufen. Das Spiel an sich ist wie erwartet ein Zombie-Shooter. Das Gunplay funktioniert super und die Waffen fühlen sich unterschiedlich an und auch der Nahkampf macht Laune. Das Beste an dem Spiel ist aber unser treuer Hund Buddy, welcher stets an unserer Seite ist und uns hilft die Zombies zu zerhäckseln, denn ja, es wird splatterig! Ich hatte echt viel Spaß an Arizona Sunshine 2, auch wenn die Story streng linear erzählt wird.
12/20/202311 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Avatar: Frontiers of Pandora Test

2009 brachte Ubisoft bereits einmal ein Spiel zu James Camerons SciFi-Universum heraus. Damals war zwar die Technik gut, vom Gameplay her waren aber viele enttäuscht. Nach 14 Jahren kommt nun ein weiteres Spiel und natürlich war auch ich gespannt. Zu viele Filmversoftungen sind leider übelst schiefgegangen. Umgekehrt natürlich auch. Eins vorweg: Man muss die Filme nicht unbedingt gesehen haben, aber es unterstützt natürlich das Eintauchen in die Welt von Pandora. Doch um was für eine Art von Spiel handelt es sich? Wenn man es böse formuliert, könnte man sagen, dass dieses Spiel eine Far Cry-Variante mit den Na’vi ist. Das würde dem Spiel aber nicht gerecht. So gut wie alle Open-World-Spiele laufen nach dem gleichen Muster ab. Was aber auf jeden Fall einen Unterschied darstellt, ist die lebendige Welt, die uns präsentiert wird. Die Geschichte hingegen ist leider nicht so prickelnd, und auch die unterschiedlichen Charaktere sind leider nicht gerade überzeugend. Dafür ist auf der technischen Seite und vom Gameplay her sehr viel richtig gemacht worden. Doch die manchmal hakelige Steuerung sollte man vielleicht mit einem Update verbessern. Auch die Gegner-KI würde von einem Update profitieren. Alles in allem ist aber ein wirklich gutes Spiel auf dem Markt gekommen. Fans der Avatar-Filme werden daran sicher Freude haben, und auch Fans von Open-World-Titeln werden nicht enttäuscht werden. So macht eine Filmversoftung auf alle Fälle Spaß.
12/19/202318 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Last Train Home Test

Ich war von dem Genremix in Last Train Home echt überwältigt. Er verbindet den Survival-Aspekt mit permanenter Ressourcenknappheit, die Zug-Simulation und RTS-Missionen sehr gut. Dabei baut alles auf einer fiktiven Story, angelehnt an den ersten Weltkrieg auf, welche sehr immersiv erzählt ist. Alle drei Aspekte funktionieren dabei sehr gut zusammen. Zunächst ist unser Ziel mit dem Zug zurück in die tschechoslovakische Heimat zu kommen durch einen russischen Bürgerkrieg, in dem man nie genau weiß, wer Feind oder Freund ist. Das Zugmanagement funktioniert über ein Zwei-Schicht-System und zugewiesene Rollen wie Lokführer oder Arzt. Jede Position muss doppelt besetzt sein und die Soldaten brauchen auch noch Erholung, und dann wären da noch die Missionen, auf die wir sie schicken müssen, um Ressourcen wir Nahrung oder Treibstoff zu bekommen ohne die garnix läuft. So ein Dilemma, man steht permanent vor der Herausforderung seine Aufgaben zu priorisieren und man kann nie alles gleich gut erledigen. Und natürlich gibt es auch noch Permadeath, wenn also eine Einheit bei einer RTS-Mission stirbt, dann fehlt sie im Zug. Das ist besonders ärgerlich, wenn wir sie schon aufgelevelt hatten. Kurzum: Last Train Home verzeiht keine Fehler und man sollte Frust-resistent sein, dann bekommt man hier aber ein geniales Spiel.
12/17/202311 minutes
Episode Artwork

GameFeature Talk 39 - der Fall: The Day Before

Am 7. Dezember 2023 ist das Survival-Extraction Shooter The Day Before im Early Access auf Steam erschienen. Das Spiel, das von Fntastic entwickelt und von Mytona veröffentlicht wurde, hatte bereits im Vorfeld sehr große Diskussuinen ausgelöst. Doch der Start in den Early Access verlief alles andere als glatt. Das Spiel wurde von Kritikern und Spielern gleichermaßen zerrissen. Die negativen Bewertungen häuften sich und die User-Wertung auf Steam lag bei "überwiegend negativ". Das Spiel wurde nach vier Tagen sogar komplett eingestellt.
12/13/202326 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Spirittea Test

Von der Optik her erinnert Spirittea mit seinem Pixellook an Spiele wie Stardew Valley und man kommt auch hier neu in ein asiatisches Dörfchen und kann zum Beispiel auch eine Beziehung zu den Dorfbewohnern aufbauen, da enden die Parallelen aber auch schon, denn wir bewirtschaften diesmal keine Farm, sondern ein altes Badhaus, das von Geistern besucht wird. Ja richtig, im Dorf wimmelt es von verirrten Geistern, die nur wir sehen können, wenn wir unseren speziellen Tee trinken. Dementsprechend ist unsere Aufgabe, die Geister zu beruhigen und sie fortan im alten Badhaus baden und entspannen zu lassen. Dieses müssen wir nicht nur wieder aufbauen, indem wir sauber machen oder neue Bereiche freikaufen, wir müssen auch das Tagesgeschäft managen, indem wir Handtücher waschen, trocknen und wieder zum Eingang bringen, die Ofen anfeuern und natürlich die einzelnen Geisterarten im Wasser platzieren. Dabei sollten wir darauf achten, neben wem sie sitzen, denn manche mögen sich nicht so gerne und dann gibt es weniger Geld. Letztendlich besteht das Spiel aus den beiden Teilen, Geister in der Stadt zu finden, indem wir mit den Bewohnern reden und eben das Bad zu managen, das kann für den ein oder anderen zu repetitiv werden, ich persönlich mochte diese Mischung.
12/10/20238 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

GameFeature, das Magazin Level 209 - Jahresrückblick 2023

Was für ein Spielejahr, oder? Titel wie Diablo IV, Pikmin 4, Super Mario Bros. Wonder, Baldurs Gate 3, The Legend of Zelda :Tears of the Kingdom, Hogwarts Legacy, Final Fantasy XVI, Spiderman 2 und viele mehr haben uns erreicht. Lasst uns nochmal in Erinnerungen schwelgen.
12/8/202354 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Coral Island Test

Das Vorbild zu Coral Island ist unverkennbar Stardew Valley, aber da ich dieses Spiel sehr mochte, hat mich Coral Island auch sehr begeistert. Die Optik ist dabei wunderschön und die Charaktere liebevoll gezeichnet. Wir haben sehr viele Möglichkeiten unseren Charakter zu erstellen. Das Spiel beginnt man wieder damit, dass wir neu nach Coral Island kommen und eine Farm von Grund auf neu aufbauen müssen. Die Mechaniken neben dem Farmen kommen dabei sehr bekannt vor, wie Jahreszeiten, saisonale Ereignisse, eine Mine mit Monstern oder das Spenden von Insekten oder Fischen ans Museum. Dennoch findet Coral Island mit der Meer-Thematik auch eigene Schwerpunkte, denn wir müssen die Insel von Müll befreien und dabei auch das Meer säubern und die Insel vor dem bösen Ölkonzern retten, der sich hier ansiedeln möchte. Das Tauchen im Meer ist dabei ähnlich der Mine aber eben unter Wasser. Alles in Allem erkennt man bei Coral Island zwar eindeutig Stardew Valley raus, aber dennoch bietet es für mich genug neue Elemente und die Grafik ist einfach wunderschön!
12/4/202322 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

EA Sports WRC Test

EA Sports WRC ist ein gutes Rallye-Spiel geworden, das sowohl Fans als auch Gelegenheitsspieler ansprechen dürfte. Die Stärken des Spiels liegen in der Fahrphysik und der Auswahl an Fahrzeugen und Strecken. Die Fahrzeuge lassen sich sehr gut kontrollieren und bieten ein realistisches Fahrgefühl. Die Strecken sind abwechslungsreich und bieten eine Herausforderung für erfahrene Fahrer. Dennoch habe ich mehr von der Unreal Engine erhofft. Nicht falsch verstehen, das sieht schon alles sehr gut aus, aber irgendwie will, wie bei den üblichen EA Spielen, die Stimmung nicht überschwappen. Das Spiel wirkt wie seine F1 Spiele sehr steril. Ab und an gibt es Framerate-Einbrüche, die den Spielspaß trüben können. Insgesamt ist EA Sports WRC ein lohnendes Spiel für Fans der Rallye-Szene.
12/3/202311 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

Call of Duty: Modern Warfare III 2023 Test

Abschluss der Neuauflage der Modern Warfare-Reihe. Auch hier bleibt die Mechanik qualitativ gut. Mit der Neuausrichtung funktioniert das Gunplay und somit der Kern der Schießereien richtig gut. Allerdings habe ich schon lange nicht mehr so viel Kreativlosigkeit gesehen und gefühlt. Denn egal, was ich mache, fühlt sich das relativ belanglos an. Die Kampagne hetzt mich von einem Ort zum anderen und ist nach 4 Stunden durch. Fragt mich jetzt danach, was denn so in der Kampagne vorkam, gibt es fast ein Achselzucken von mir. Keine bleibenden Momente, wie es in den Vorgängern zumindest in Ansätzen gab. Der Multiplayer bietet ebenfalls wenig Neues. Ja, die neuen Karten können durchaus viel Spielspaß machen, auf langer Sicht sehe ich hier jedoch kein Potential. Auch hier versucht man ältere Maps neu aufzulegen und das manchmal recht halbherzig. Bleibt noch der neue Zombie-Modus. Auch hier ist eigentlich das Prinzip wieder geklaut. Man nehme den DMZ-Modus, der immer noch im Beta-Status ist, und ersetze die NPCs mit Zombies. Das ist alles ganz gut gemacht und wahrscheinlich hat dieser Modus noch etwas mehr Potential. Leider glaube ich, dass aufgrund des fehlenden Erfolgs auch dieser Modus auf lange Sicht nicht funktionieren kann. Alles in allem ist es viel zu wenig, um das Schwergewicht von Call of Duty zu loben.
11/20/202324 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

Star Ocean - The Second Story R Test

Schon im originalen Star Ocean Second Evolution auf der Playstation 1 und seinem Remaster auf der PSP schaffte es der beliebteste Star Ocean Titel mit seinen vorgerenderten Umgebungen, wie man diese aus z.B Final Fantasy VIII kennt, die Massen zu überzeugen. Im Remake wurde sich nun dazu entschieden, die Welt komplett als 3D-Umgebungen darzustellen, die Charaktere allerdings bleiben in wundervoller Pixeloptik erhalten. Überraschenderweise gelingt der Mix sehr gut, so habe ich mich des Öfteren erwischt, einfach die Grafik zu genießen. Wundervoll! Das Kampfsystem funktioniert sehr gut und wurde um tolle Ansätze wie Counterplay und das Beschwören von Helden aus anderen SO-Titeln gut ergänzt. Ein bloßes Draufhauen ist hier nicht unbedingt das Schlauste, da man gerade in neuen Gebieten häufig einen vor den Latz bekommt, hier muss man schon teilweise überlegen. Auch die Story um Claude und Rena überzeugt, wenn sie auch an manchen Stellen JRPG-klischeehaft ist. Wer ein schönes Rollenspiel sucht, sollte sich Star Ocean The Second Story R definitiv mal anschauen!
11/18/202318 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

GAZZLERS Test

Gazzlers ist ein VR-Spiel, in dem wir hinten auf einer fahrenden Lore stehen und die kleinen Goblin-Gegner (Gazzlers) abschießen müssen, welche uns verfolgen und natürlich auf uns schießen. Dadurch, dass wir stehen ist der Motion-Sickness-Faktor dabei recht angenehm. Die Steuerung funktioniert auch relativ gut, mit der rechten Hand schießen wir, mit der linken können wir einen Schild aktivieren und nachladen oder auch heilen. Anfangs wirkt alles etwas überfordernd und ich habe mich gewundert, warum ich nach dem Tod immer wieder von vorne anfangen muss, bis mir klar wurde, dass wir im Menü Upgrades freischalten können mit dem gesammelten Schrott im Level, somit werde wir mit jedem Run stärker, ein Roguelite also, das gefällt mir echt gut. Auch die vielen verschiedenen Gegnertypen bieten Abwechslung. Wir können auch auf explosive Fässer oder Heiltürme schießen. Nach dem anfänglichen Frust erwischte ich mich dann doch dabei, dass ich „nur noch eine Runde“ spielen wollte, für ein kleines VR-Spiel echt super!
11/15/20237 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Just Dance 2024 Edition Test

Und wieder ist ein Jahr rum und wir bekommen einen neuen Just Dance Teil. Diesmal sind wieder 40 neue Songs enthalten, mir persönlich gefiel die Auswahl schonmal besser, aber es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Nach wie vor ist die Steuerung mit den Joy-Cons gefühlt nicht wirklich präzise, aber mit dem dicken Smartphone in der Hand würde ich nicht tanzen wollen, da sind die kleinen Controller doch praktischer. Der Online-Zwang kann einem schon auf die Nerven gehen, gerade wenn man wirklich nur kurz für sich tanzen möchte oder es als Work-Out-Programm nutzt. Auch der Abo-Dienst Unlimited ist fast schon Pflichtprogramm, da er die Songauswahl um einiges erweitert. Was mir gut gefallen hat ist, dass es eine Challenge gibt, in welcher man zeitlich begrenzt aufleveln kann, um Bonusitems freizuschalten, ähnlich einem Seasonpass allerdings inkludiert.
11/13/202314 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

RoboCop: Rogue City Test

RoboCop ist zurück! Ich hatte keine großen Erwartungen, als ich RoboCop: Rogue City zu testen bekam. Denn sind wir mal ehrlich, Terminator, Rambo, Die Hard sind alles eher mäßige Spiele. Diese funktionierten als Film, jedoch nicht richtig als Spiel. Also was sollte ich hier groß erwarten? Dank Unreal Engine 5 startet RoboCop in Detroit der nahen Zukunft durch und das kann sich durchaus sehen lassen. Neben einem größeren Stadtviertel, in dem wir uns frei bewegen können, sind wir eher in linearen Abschnitten unterwegs und retten mal wieder die Stadt. Unerwartet, dass man hier auch Wert auf Rollenspielelemente in Form von Aufwertungen legt. Auch die leichte Mitbestimmung in der Geschichte hat mir deutlich gefallen. Außerdem merkt man den Charme der Filme an. Insgesamt ist RoboCop: Rogue City ein solides Spiel, das Fans der Filmreihe ansprechen dürfte. Es bietet spannende Shooter-Passagen und eine gelungene Atmosphäre. Allerdings ist das Spiel nicht ohne Schwächen, wie etwa die leicht dumme KI und auch die Länge des Spiels lässt etwas zu wünschen übrig.
11/13/202315 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

Agatha Christie - Mord im Orient-Express 2023 Test

Ich bin positiv überrascht! Ich hätte nicht gedacht, dass man nach den zahlreichen Adaptionen von "Mord im Orient-Express" das sogenannte Feuer nochmal entfachen kann. Tatsächlich hat Microids den richtigen Schalter gefunden, um das Adventure-Genre zumindest kurzzeitig wiederzubeleben. Eine interessante 3D-Grafik, eine Mindmap wie zu Sherlock-Holmes-Zeiten und sehr gute deutsche Synchronstimmen stimmen uns gut in die Geschichte ein. Auch die Interpretation, die Geschichte in der heutigen Zeit spielen zu lassen, entpuppt sich als guter Gedanke. Allerdings haben die Entwickler die schwachen Charaktermodelle nicht zu Ende gedacht. Gesten lassen sich hierbei nur rudimentär ablesen. Auch Adventure-Neulinge werden aufgrund des Tippsystems sicherlich nicht lange knobeln müssen. Außerdem braucht man hier keine Angst zu haben, eine falsche Antwort zu treffen, denn dann gibt es etwas von unserem Meisterdetektiv zu hören.
11/5/202312 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

Cities: Skylines II Test

Dass Cities Skylines 2 zu Beginn noch Performanceprobleme hat, wurde vom Entwickler vorher angekündigt. Unabhängig davon präsentiert uns das Spiel einige schöne neue Upgrades zum Vorgänger. Besonders hervorzuheben ist der Straßenbau, hier haben wir sehr viele Werkzeuge und Optionen, sodass man sehr einfach und frei das Städtebild gestalten kann, und natürlich sind auch die neuen Kreisverkehre äußerst angenehm. Generell ist das Spiel für Baumeister, welche viel Wert auf Schönheit der Stadt legen unglaublich gut. Doch auch Spieler kommen auf ihre Kosten. Das motivierende Meilenstein-System lässt uns mit wachsender Stadt neue Technologiepunkte freischalten, mit denen wir wiederum neue Gebäude freischalten können. Die Stadt lässt sich auch in Bezirke einteilen, denen wir Dienstleistungsgebäude zuweisen können, sodass sie nicht zu weite Wege haben. Das Spiel lässt sich bis ins kleinste Detail steuern, zum Beispiel bei der Erhebung von Steuern, allerdings gibt es auch nicht nachvollziehbare Bedürfnisse, welche oft in der Stadt aufploppen. Auch fehlt es oft an Details, wie Animationen für das Löschen eines Feuers, dafür können wir jeden Einwohner nachverfolgen, von der Wohnung bis zur Arbeit und wie er seinen Alltag bestreitet. Trotz der ganzen Mängel hatte ich eine Menge Spaß und Cities Skylines 2 bleibt das beste Spiel im Städtebau-Genre mit der Hoffnung, dass die Entwickler die Probleme nach und nach beheben können.
11/5/202325 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

GameFeature Games-Flash KW44/2023

Moderation: René und Sebastian Top News: - Avatar: Frontiers of Pandora PC Anforderungen - Xbox Partner Preview - GTA VI wo bist du? - Cities: Skylines II im Stau - Launchprobleme - The Day Before, kommt da was?
10/31/202317 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

Meisterdetektiv Pikachu kehrt zurück Test

Ich muss zugeben, ich bin mehrmals beim Spielen dieses Titels fast eingeschlafen. Das Gameplay besinnt sich nämlich auf das Lesen von Dialogen, Herumlaufen, mit Pokémon und Menschen sprechen, Hinweise sammeln und warten, bis man alle Orte abgelaufen ist, um dann eine Schlussfolgerung zu ziehen. Dabei ist es nicht schlimm, wenn man mal was falsches anklickt. Verlieren kann man generell nicht, und auch wirklich suchen müssen wir nichts, denn die Aufgaben sind derart einfach gehalten, dass man als Erwachsener doch eher eine Visual Novel, anstatt eines Adventures vor sich hat. Die Charaktere sind gewohnt charmant und auch die paar vertonten Zwischensequenzen sind völlig in Ordnung. Für Kinder dürfte dieses Spiel auch gut geeignet sein, da man eben keinen Frustfaktor hat, lesen müssen die Kinder aber schon können.
10/24/20239 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Endless Dungeon Test

Wir haben Endless Dungeon hauptsächlich im Koop getestet, und das war auch gut so, denn das Spiel macht mit Freunden in einer Gruppe am meisten Spaß. Ziel ist es, als Heldengruppe das Ende von einzelnen Dungeon-Ebenen zu erreichen und dann dort die finale Tür von unserem Kristallroboter öffnen zu lassen. Diesen müssen wir permanent beschützen, denn er ist das Ziel der Monsterwellen, welche regelmäßig spawnen und er kann sich nicht verteidigen. Als Unterstützung müssen wir Geschütztürme an strategisch guten Punkten bauen, ein gutes Tower Defense Element. Ressoucen sind natürlich auch knapp und wir finden neue Waffen und Upgrades in den Räumen, welche wir einzeln öffnen. Sterben wir, so landen wir im Saloon, dem Hub. Dort können wir dann neue Helden freischalten, Helden oder Waffen aufwerten und unseren Fortschritt betrachten, ganz Roguelike-mäßig. Uns hat die Mischung gut gefallen, im Singleplayer ist das Spiel allerdings sehr schwierig, da man die KI nicht so genau steuern kann und auch, dass nur der Host den kompletten Fortschritt sammelt ist heutzutage sehr bedauerlich.
10/23/202317 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

GameFeature Games-Flash KW42/2023

Moderation: René und Sebastian Top News: - War Hospital verlegt Operationen - Last Train Home Demo - PlayStation 5 Slim Editionen kommen - EA FC wird taktisch? - WoW Dragonflight im Anflug - Xbox Gamepass Update - Game City 2023 - Wiener Spieleball
10/18/202325 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Assassin's Creed Mirage Test

Wieder einmal bin ich als Assassine unterwegs. Diesmal in Bagdad. Und was mir nach kurzer Zeit aufgefallen ist, ist, dass es diesmal keine hunderte Stunden dauern wird alles zu erkunden. Mirage ist im Gegensatz zu den Vorgängern wieder kleiner und kompakter. Das bedeutet nicht, dass es keinen Spaß macht, weil die Spielwelt nicht mehr so riesig ist. Ganz im Gegenteil, Bagdad ist als Setting sehr gut gewählt. Es sieht sehr hübsch aus und bietet auch jede Menge Möglichkeiten für Parcourseinlagen. Auch das Besinnen auf die ursprüngliche Handlungsart von Assassinen, nämlich schleichend, lautlos zu agieren ist gut gelungen und mit einigen wenigen aber passenden Gimmicks fällt das natürlich leichter. Die Missionen sind abwechslungsreich und passen zur Geschichte. Hier wird man nicht überflutet mit unzähligen Missionen und Nebenquest, sondern erhält eine gut proportionierte Menge davon. Leider ist die Steuerung nicht genau. Das gab es in der Reihe schon besser. Das Spiel macht trotzdem sehr viel Richtig, um alten und neuen AC-Spieler:Innen Spaß zu machen. Es ist ein gutes Spiel, bei dem technisch noch einiges besser hätte sein können, aber welches trotzdem einen schönen Spagat zwischen den endlos großen Welten und einem kleinen kompakten Setting bietet. Mir hat der neue Teil wirklich gut gefallen und ich denke dass es vielen Spieler:Innen genauso gehen wird.
10/17/202316 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

EA Sports FC 24 Test

Es geht definitiv in die richtige Richtung, EA! Mit den Namenswechsel habe ich mir persönlich zwar noch etwas mehr Schwung erhofft, jedoch wirkt das neue "formerly known as Fifa" ein wenig frischer als die vorherigen Versionen. Gameplaytechnisch hat sich nämlich einiges getan. Pässe, Dribblings, sowie Schüsse wurden deutlich verbessert und außerdem fühlt es sich langsamer und dadurch taktischer an. Durch realistische Play Styles von Spielern sind die Partien sehr dynamisch und halten so manche Überaschung parat. Durch die bessere Dribbeltechnik merkt man deutlich, dass der Gegner in der Defensive mehr Probleme bekommt als zuvor. Grafisch sehen die Spieler detaillierter aus und auch die neuen Stadien wie z.B VfL Bochum oder FC St. Pauli fügen sich sehr gut ein. In Ultimate Team mixt man nun Frauen und Männern und man kann nun Karten modifizieren, sowie verbessern. Natürlich bleibt der Pay2Win Gedanke, wie leider üblich. Alles in allem ist EA FC 24 auf einem ordentlichen bis gutem Niveau, dennoch gab es einige Bugs während unseren Tests. Der schlimmste war, dass es bei Auswechslungen zu unsichtbaren Mitspielern kam. Diese wurden zwar markiert, dennoch wurden sie nicht auf den Spielfeld angezeigt.
10/11/202323 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Spiel 23 in Essen - der Messe Nachbericht

Die Spiel Essen 2023 ist vorbei, und wir haben jede Menge Neues gesehen und ausprobiert. In unserem Podcast sprechen wir über unsere Highlights, die besten Neuheiten und die wichtigsten Trends. Wir haben uns über die große Vielfalt an Neuheiten gefreut, die auf der Messe zu finden waren. Es gab für jeden Geschmack etwas dabei, von klassischen Brettspielen bis hin zu innovativen Neuerscheinungen. Außerdem war es wieder richtig voll in den Messegängen.
10/8/202324 minutes
Episode Artwork

Wandering Sword Test

Fans von HD-2D-Optik dürfen sich mit Wandering Sword auf ein schönes Rollenspiel freuen, welches als Thema die chinesische Popkultur Wuxia aufgreift, welches hier bei uns eher seltener in Videospielform vorkommt. Entsprechend wird uns hier eine wunderschöne bunte Welt geboten mit vielen Sidequests und einer aus meiner Sicht sehr tollen Overworldkarte, wo wir von Stadt zu Stadt/Dungeons laufen können. Und auf dieser laufen auch NPCs herum, womit ein wirkliches Reisefeeling aufkommt. Gerne mehr davon in anderen Spielen! Was besonders heraussticht, sind sowohl der Skillbaum, wo wir aus mehreren Waffen unsere Angriffe leveln dürfen, als auch die Stats unserer Charaktere. Auch das Kampfsystem, welches auf einem Grid-System basiert, sticht heraus. Und hier gibt es die Auswahl, ob wir wirklich rundenbasiert oder in Echtzeit kämpfen wollen. Eine tolle Idee! Wer auf diese Art Spiele steht, sollte es sich definitiv einmal ansehen!
10/7/202317 minutes
Episode Artwork

Cyberpunk 2077 - Phantom Liberty Test

Erinnert ihr euch noch, als vor 3 Jahren Cyberpunk herauskam und das Spiel unfertig und voller Bugs war? Nun, nachdem viele Patches die Probleme nach und nach behoben haben, bekamen wir nun mit Update 2.0 zusätzlich neuen Inhalt in Form eines DLCs. Neue Story, neue Region, neue Aktivitäten - und tatsächlich wurde alles gehalten, was versprochen wurde. Die Story in Phantom Liberty in der Region Dogtown um eine Präsidentin und Netrunnerin hat mich sehr schnell in seinen Bann gezogen und bis zum Ende wirklich gut unterhalten! Klar, habe ich nach wie vor noch kleinere Bugs gehabt, aber verglichen mit der Release-Fassung lässt sich das Spiel diesmal wirklich gut und bis auf kleinere Ausnahmen ohne Probleme spielen. Genau so hätte es vor 3 Jahren sein sollen! Auch die Änderungen am Skillsystem, welches dank Update 2.0 alle Spieler erhalten haben, haben mich weit weniger überfordert als damals. Alles ist geordneter und unnötige Skills wurden entfernt. Sehr gut! Wenn es eine ideale Zeit ist, um Cyberpunk 2077 in voller Pracht genießen zu können, dann ist die Gelegenheit dafür definitiv jetzt gekommen!
10/5/202320 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

Moving Out 2 Test

Im zweiten Teil der Couch-Koop-Fun-Reihe haben sich die Entwickler einige neue Spielmodi ausgedacht. So muss man zum Beispiel Gegenstände sortieren, indem man sie auf gesonderten Ablageflächen abliefert, oder auch ein Gebäude einräumen, statt aus. Das bringt für mich frischen Wind in das sonst doch recht repetitive Gameplay. Neue Charaktere zum Freischalten gibt es auch, sowie viele witzige Themenwelten, wie etwa eine Wolkenstadt oder ein Fantasy-Setting mit Burgen und Magie. Im Couch-Koop macht Moving Out 2 einfach wieder unheimlich viel Spaß und je mehr Mitspieler, desto witziger. Leider macht mir der Singleplayer keinen Spaß. Wer aber teil 1 mochte, der wird hier wieder voll auf seine Kosten kommen!
10/3/20237 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Spiel 23 - Vorfreude auf die Brettspielmesse

In nur noch wenigen Tagen öffnet die SPIEL 2023 in Essen ihre Tore. Die größte Brettspielmesse der Welt lockt mit über 1.500 Ausstellern und rund 100.000 Besuchern aus aller Welt an. Auch wir sind wieder mit dabei und freuen uns auf ein spannendes Wochenende. In unserer aktuellen Podcast-Folge widmen wir uns den Spielehighlights, die wir auf der SPIEL 23 erwarten. Wir sprechen über neue Titel, Erweiterungen und auch über Spiele, die wir schon länger auf dem Schirm haben.
10/1/202319 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

NBA 2k24 Test

Bei Basketball der NBA 2K-Serie habe ich immer einen so extremen zweigeteilten Eindruck. Auch dieses Jahr ist die Technik, die hinter NBA 2K24 steckt, einfach sehr gut, wenn nicht sogar das Beste! Vielleicht sogar eines der besten Sportspiele in Sachen Grafik und Animationen. Hier wird jedes Mal so viel Feintuning betrieben, dass man nur noch staunend vor der Konsole hängt. Bei dem wirklich inzwischen unverschämten Echtgeldeinsatz für MyTeam kommt aber bei mir die Wut hoch. Über die neu eingeführten Seasonpässe zieht man den Spielern bewusst Geld aus der Tasche. Dabei stimmt bei dem Spiel so vieles: Umfang, Gameplay, Grafik, Sound alles überzeugt, dennoch macht die Preispolitik von 2K das Vergnügen für Online-Spieler zunichte. Solospieler werden ihren Spaß haben!
9/28/202318 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

The Crew Motorfest Test

In The Crew Motorfest erkunden wir eine große Welt mit jeder Menge themenbezogenen Rennen und vielen Herausforderungen. Es gibt sehr viele Fahrzeuge, die nicht nur gut aussehen, sondern sich auch gut fahren lassen. Simulation sollte man aber nicht erwarten, dafür gibt es ja andere Spiele. Hier geht es darum, Rennen und Herausforderungen zu meistern und dadurch weitere Fahrzeuge und Goodies freizuschalten. Ob es unbedingt notwendig war, Boote und Flugzeuge zu implementieren, ist ein eigenes Thema. Meiner Meinung nach nicht. Manchmal wirkt es, als wären diese nur als Zugabe eingebaut worden. Dafür kann man aber fliegend zwischen den Typen wechseln, und muss das bei manchen Rennen auch tun. Optisch sieht alles sehr ansprechend aus, vor allem die Cockpitansichten. Leider gibt es aber keine funktionsfähigen Rückspiegel. Diese sehen aus, als wären sie glasperlgestrahlt. Die Sounds sind gut und es gibt auch verschiedene Songs, die jedoch eher langweilig werden, da sie sich oft wiederholen. Insgesamt gibt es bis auf gelegentliche Aussetzer nicht viel zu beanstanden, was die Technik betrifft. Forza-5-Spieler werden sich sofort in der offenen Welt wohlfühlen. Und PlayStation-Spieler werden erfahren, warum Rennspielfans Forza 5 so cool finden, denn jetzt haben sie ein ähnliches Spiel auch für ihre Konsole. Das Spiel macht ganz einfach das, was es soll: Spaß. Es ist abwechslungsreich und bietet sehr viel zu Entdecken und zu Erleben. Also genau das, was man von einem Open-World-Rennspiel erwartet.
9/26/202320 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

GameFeature Games-Flash KW38/2023

Moderation: Robin und Sebastian Top News: - The Wichter: nächstes Karten/Brettspiel angekündigt - Xbox Game Pass Core vorgestellt - Dune: Spice Wars Vollversion ist da - Nintendo Direct September - PlayStation State of Play September - Payday 3 Early Phase startet - Gloomhaven jetzt auch für Konsolen
9/18/202323 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Starfield Test

Der Hype um Starfield war riesig und auch meine Vorfreude ist zuletzt immer weiter gewachsen, gerade, weil ich ich großer Fan von den Fallout-Spielen bin. Und ja, Starfield erinnert vom Gameplay an Fallout im Weltall. Wir starten bekannterweise als frei gestaltbarer Charakter, bei dem wir auch den Hintergrund und weitere Eigenschaften angeben können. Dies beeinflusst unsere Start-Perks. Im weiteren Spielverlauf können wir die Perks dann beliebig verteilen und verbessern, ganz so wie ich es mag, völlige Freiheit! Auch die Reihenfolge der unzähligen Quests und Aufgaben ist völlig uns überlassen und so erwischte ich mich oft dabei, wie ich mich in Nebenaufgaben verlor, ohne der Hauptstory zu folgen. Wir können auch auf allen Planeten landen und diese erkunden, auch hier gibt es sehr viel zu entdecken und zu looten...einzig das begrenzte Inventar beschränkte meinen Spielspaß immer wieder. Freies Erkunden des Weltalls gibt es leider nicht, wir müssen stets in den Orbit eine Planeten per Schnellreise springen. Dort können wir dann aber auch gegen feindliche Raumschiffe kämpfen. Auch eine Basis können wir uns erstellen. Es gibt viele Elemente, die uns also bekannt vorkommen. Starfield erfindet Bethesda Spiele aber nicht neu, sondern liefert alt Bekanntes in neuem Gewand, wer eine Weltraumsimulation wie No Mans Sky erwartet hat, der wird hier aber auf jeden Fall enttäuscht.
9/17/202340 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Jumplight Odyssey Vorschau

Man nehme die Story von Kampfstern Galactica, die Grafik von Captain Future und mische es mit dem Spielprinzip von Theme Hospital zusammen. Was erhalten wir dann? Richtig, Jumplight Odyssey. Eine tolle Idee für ein Spiel und demnach war ich umso interessierter wie es funktioniert. Ja, der Early Access ist noch sehr holprig und zahlreiche Bugs/Probleme sorgen für den Dämpfer im Spielspaß. Wer jedoch jetzt schon das Potenzial des Spiels erkennen kann, sollte zugreifen, denn es könnte durchaus sein, dass wir in einigen Monaten ein tolles Weltraumstrategiespiel erhalten.
9/16/202315 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

Immortals of Aveum Test

Mit Immortals of Aveum, haben wir keinen herausragenden Shooter, dafür fehlen einfach Mechaniken wie ein vernünftiges Deckungssystem. Dafür hat es aber dann wieder Rollenspielelemente wie verschiedene Waffen und Rüstungen, die wir selber herstellen und verbessern und auch Talentbäume. So können wir uns selbst heraussuchen, in welche Richtung wir gehen wollen. Es ist schön, mal wieder einen Shooter zu haben, der sich rein auf Singleplayer konzentriert und das funktioniert so weit auch ganz gut. Am Anfang war ich jedoch recht skeptisch, da sich der Einstieg in die Story sehr zäh anfühlte: Viele Sequenzen, die mich einfach nicht überzeugten, dafür haben wir aber Gameplay, was nicht so schnell langweilig wird und auch nicht überfordert, obwohl wir doch ein größeres Repertoire an Aktionen haben. Abwechslung bieten dann auch noch viele kleinen Rätsel, die wir auf unserem Weg in den schlauchigen Leveln finden und auch wiederfinden.
9/16/202314 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

GameFeature - Alte Säcke - Happy Birthday 16 Jahre

Wow, ist das schon wieder lange her! GameFeature ist seit dem 22. September 2007 für euch tätig und wir möchten uns bei unseren treuen Fans und Hörern bedanken! In den Jahren ist soviel bei uns geschehen und wir hätten bei weitem nicht gedacht, dass das Projekt so gut von euch angenommen wird. 16 Jahre versorgen wir euch bereits mit zahlreichen Podcasts und das wird sich auch zukünftig nicht ändern. Das ist eine Drohung!
9/11/202337 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

Pikmin 4 Test

Pikmin 4 ist für mich persönlich DAS Feelgood-Spiel des Jahres. Es bringt einige Neuerungen mit sich, wie etwa neue Pikmin-Arten oder auch die Dandori-Duelle, in denen man schneller als sein Gegner die Gegenstände aufsammeln lassen muss. Ganz vorne ist aber Otschin, der niedliche zweibeinige Hund, der dem ganzen Spiel sehr viel frischen Wind verpasst, denn wir können ihn vielseitig einsetzen und auch leveln. Einige Mechaniken wurden verändert, so verbrauchen wir jetzt keine Nahrung mehr pro Tag, sodass wir keinerlei Stress mit der Zeit haben. Den Koop-Modus hätten sie sich allerdings sparen können, da Spieler 2 lediglich eine Steinschleuder bekommt und so wenig Einfluss nehmen kann. Die ganze Präsentation des Spiels hat mir wirklich extrem gut gefallen.
9/5/202312 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

GameFeature Games-Flash KW36/2023

Moderation: Robin und Sebastian Top News: - Syk: Children of the Light Weltrekord - PlayStation 5 Spider-Man 2 Edition ist da - Starfield Countdown läuft - Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2 geht weiter - Spyro feiert Jubiläum - gamescom Fazit
9/4/202319 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Ride 5 Test

Vor knapp 3 Jahren wurde Ride 4 veröffentlicht, und hat mich leider nicht so überzeugt. Wie sieht es nun mit dem 5. Teil der Serie aus? Besser, aber trotzdem gibt es Verbesserungspotenzial. Nach wir vor gibt es jede Menge lizenzierte Bikes und Strecken. Und das ist natürlich einer der Pluspunkte des Spiels. Man will ganz einfach die Lieblingsbikes sammeln und auf den unterschiedlichen Strecken fahren. Auch kann man wieder jede Menge Tuning betreiben und die Bikes an die persönlichen Vorlieben anpassen. Das gilt sowohl für optische wie auch technische Veränderungen. Das Handling ist wieder einmal gut gelungen, allerdings gibt es wieder die vom Vorgänger bekannten unfairen Zeitrennen, und wenn man als Anfänger in den ersten Rennen trotz der einfachsten Einstellungen nicht wirklich eine Chance hat, und dann beim nächsten Rennen auf einmal wieder ohne Probleme auf Platz 1 fährt, fragt man sich schon, wie hier die Qualitätskontrolle gelaufen ist. Dafür gibt es neben dem Onlinemodus endlich wieder unseren geliebten Splitscreen. Dafür ist der Karrieremodus nur eine Ansammlung an verschiedenen Rennen in Kategorien. Wenn man alles zusammenrechnet, liefert Milestone mit Ride 5 wieder ein gutes Spiel, mit dem man viel Spaß haben kann. Man lässt aber auch viel Potenzial auf der Strecke liegen.
8/31/202317 minutes
Episode Artwork

GameFeature Talk 37 - gamescom 2023 Bericht

Die gamescom hat dieses Jahr 320.000 Besucher angezogen. Immer mehr verbreitert sich der Messefokus auf das Thema Entertainment. In Köln wurde wieder gespielt, gewartet und getanzt. GameFeature hat sich wieder in das Messevergnügen gestürzt und einige kleinere Perlen herausgesucht.
8/28/20231 hour, 18 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

Stray Gods: The Roleplaying Musical

Wer Musicals mag, wird wohl Stray Gods lieben. Etwas ungewöhnlich wird dieses Graphic Novel-Abenteuer eher zu einem Musical. Denn unsere Hauptdarstellerin Grace wird schnell die Fähigkeit erhalten, andere Charaktere zum Singen zu bewegen. Dadurch können wir im Multiple-Choice-Verfahren nicht nur die Texte verändern, sondern auch die Art der Musik. Mal wird durch eine aggressive Antwort das Stück zu einem Rocksong und mal zu einer Ballade. Die Songs sind dadurch das Herzstück und das Besondere, was immer wieder unglaublich motivierend ist. Der Rest der Geschichte läuft fast von selbst ab. Das Gameplay ist sehr seicht und zwischen einfachen Auswahlmöglichkeiten hat man im Grunde nicht viel zu tun. Die Story selber hingegen ist durchaus gut und spannend inszeniert. Auch die ernsten Themen wie Gewalt, Alkohol oder Einsamkeit spielen einen wichtige und sensible Rolle in Stray Gods. Die Mischung aus griechischer Mythologie, Entscheidungen und künstlerischen Musikdarbietungen ist durchaus gelungen und kann einen durchaus 5-6 Stunden unterhalten.
8/28/202311 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Die Sims 4: Pferderanch Test

Also das ist neu, Pferde in Die Sims 4! Dass ich das mal sagen würde bei einem Addon. Dabei ist es stark an Native American Leben angelehnt und daher auch sehr amerikanisch. Dennoch hat das ganze Spiel viel Charme, was durch die neue Nachbarschaft, die neue Kleidung und neuen Objekte unterstrichen wird. Auf der Ranch können wir die Pferde reiten, trainieren, züchten, eine Beziehung aufbauen und natürlich müssen wir uns auch um sie kümmern. Dabei haben die Pferde Charaktereigenschaften und Fähigkeiten, welche ausgebaut werden können, um zum Beispiel Wettbewerbe zu bestreiten. Für die Pferde gibt es sehr viele Gestaltungsmöglichkeiten, wir Rasse, Fellfarbe und -struktur oder auch "Kleidung" in Form von Sätteln, Decken, Schleifen oder Gamaschen. Generell sind die Tiere sehr niedlich gestaltet und das Gameplay motiviert, da wir uns auch finanziell um die Farm kümmern müssen, indem wir etwa Wolle oder Milch verkaufen, Pferde züchten oder Nektar herstellen. Die Mischung in diesem Addon hat mir wirklich gut gefallen und bringt frischen Wind in das Leben der Sims.
8/26/20239 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

GameFeature Talk mit Bitfall Studios - TerraScape

Auf der gamescom 2023 trafen wir Lara Klimm und Nico Pattman. Natürlich ging es um das Steam Early Access Spiel TerraScape. Erfahrt hier Hintergründe über das Spiel Made in Germany.
8/25/202316 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

Atlas Fallen Test

Atlas Fallen ist für mich ein kleiner Geheimtipp. Ein Action-Rollenspiel mit ca. 12 – 17 Stunden Spielzeit. Ganz entspannt die Dünen entlang gleiten ist mal eine andere Art der Fortbewegung, die mir recht gut gefallen hat. Auch das Kampfsystem ist gut gelungen. Wir haben insgesamt 3 aktive Fähigkeiten und 8 passive, welche wir im Laufe des Kampfes mit zunehmender Momentums Anzeige nutzen können. Die recht große Anzahl und Vielfalt dieser Fähigkeiten haben mich aber doch positiv überrascht. Zum Rätseln haben wir hier nichts, eher kleinere Sprungeinlagen, die aber eigentlich auch recht leicht zu lösen sind, genau wie Wettläufe gegen die Zeit. Die Story ist jetzt nicht so das Wahre, dafür überzeugt das Gameplay aber umso besser. Wenn man 15 Stunden in das Spiel steckt, sollte man sowohl die Story als auch die meisten Nebenquest erledigt haben. Soundtrack ist zwar passend, sticht aber nicht sonderlich hervor.
8/18/202310 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

Jagged Alliance 3 Test

Jagged Alliance 3 ist der Nachfolger der beliebten Retro-Reihe. Der Letzte Teil erschien bereits 1999. Das Spiel ist eine Mischung aus Strategie, Taktik-Kämpfen und Rollenspiel. Dabei geht es darum, Söldner anzuheuern, welche alle unterschiedliche Fähigkeiten mitbringen. Die Richtige Mischung aus Söldnern ist dabei essenziell. Mit diesen müssen wir dann den entführten Präsidenten retten. Das machen wir, indem wir nach und nach Sektoren auf der Übersichtskarte erobern und zum Beispiel Diamantenminen in Besitz nehmen, um unser Einkommen zu steigern. Das ist wichtig, da die Söldner auch bezahlt werden wollen. Beim Einnehmen der Sektoren wechseln wir in die Taktik-Rundenkarte. Dabei müssen wir unsere Söldner clever platzieren, Deckung beachten oder auch die einzelnen Waffentypen. Die Kämpfe sind durchaus knackig und es kann schon mal vorkommen, dass man den ein oder anderen verliert. Insgesamt ist der Einstieg auch ziemlich schwer, vor allem wenn man keinen Vorgänger gespielt hat. Dennoch hatte ich nach etlichen Stunden und einigen Neustarts eine gute Truppe zusammen und dann macht das Spiel eine Menge Spaß!
8/16/202315 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Sweet Transit Vorschau

Sweet Transit ist eine Mischung aus Wirtschaftssimulation und Städtebuilder. Im Zeitalter der Industrialisierung seid ihr dafür verantwortlich Städte aufzubauen und deren Transportwege von Rohstoffen sicher zu stellen. Das kennen wir natürlich schon alles und Sweet Transit erfindet hier das Genre nicht neu. Leider wirkt das Spiel auch nach der langen Early Access immer noch sehr trocken. Nicht nur bei der Präsentation hapert es. Leider sind die einzelnen Menüs sehr umständlich zu bedienen und man muss sich erst sehr lange mit den Spiel beschäftigen um Erfolg einzufahren. Das alles hätte in meinen Augen innovativer sein dürfen und somit ist das Spiel nur für Hardcore Simulationen Fans zu empfehlen.
8/16/20238 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Project Nightmares Case 36: Henrietta Kedward Test

In Project Nightmares begeben wir uns als Patient einer Forschung von Paranormalem mittels Traumzustand in ein Objekt rein um einen Fluch zu brechen. So befinden wir uns in einem großen Haus mit sehr vielen Gängen mit nur einer Kerze ausgerüstet, zusammen mit dem Schrecken der auf uns lauert. Mit seinen ungefähr 6 Stunden Spielzeit (wohlgemerkt sofern man es schafft sich nicht durch die vielen Gänge zu verwirren) erwarten uns viele unterschiedliche tolle Rätsel und informative Gegenstände, die uns den Hintergrund der Geschichte erklären. Das Problem ist, dass alle Horror-Einlagen, die in Form von Jump Scares auf einen zukommen, sich nach einer gewissen Zeit einfach nur wiederholen und man diese nur noch ignoriert. Frustrierend sind auch die Momente wo Kreaturen durch die Gänge spazieren, man nicht die Möglichkeit hat, diese entsprechend loszuwerden und darauffolgend den entsprechenden Abschnitt erneut bewältigen muss. Für Fans von Horrorspielen dieser Art sicherlich etwas, für mich persönlich greife ich da lieber auf andere Titel mit mehr Tiefe zurück.
8/14/202318 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Baldur's Gate 3 Test

Wir sind wirklich sprachlos. Ein klassisches Rollenspiel der alten Schule schafft es uns und die ganze Welt zu begeistern. Dank der Dungeons-and-Dragons-Lizenz und den Erfahrungen der Divinity-Spiele hat Larian Studios einfach ein Meisterwerk geschaffen. Das Spiel spielt in der Welt von Faerûn und folgt einer Gruppe von Abenteurern, die die dämonische Invasion der Region aufhalten müssen. Wir können aus einer Vielzahl von Charakterklassen und Rassen wählen und unsere eigenen Charaktere nach unseren Wünschen gestalten. Die Geschichte ist allgegenwärtig. Unglaublich viele Entscheidungen warten auf uns, und diese haben teilweise sogar große Auswirkungen auf den Fortlauf der Geschichte. Dabei entsteht so viel Motivation, das Spiel nochmal und nochmal zu spielen. Der Umfang ist mit rund 200-300 Stunden umwerfend. Taktische Rundenkämpfe, eine fantastische Welt, eine gute Geschichte – was braucht es mehr? Trotz vereinzelter Bugs ist das Spiel eine wirklich beachtliche Ausnahme in der Spieleindustrie.
8/12/202334 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Payday 3 Vorschau

Natürlich ist die Beta zu klein gewesen um das volle Potenzial von Payday 3 zu sehen, aber wir finden, dass es auf jedenfall in die richtige Richtung geht. Hier punktet natürlich die verbesserte KI und der Koop-Aspekt. Im Team können wir uns bis zu einem gewissen Zeitpunkt leise bewegen, um dann doch mit einen Knall schnell aus der Bank mit viel Geld zu fliehen. Die Wellen der Spezialeinheiten versprühen dank den kleineren Levelveränderungen je Durchgang durchaus neuen Spielspaß. Am Ende wird es auf die Auswahl der Maps und die UI Überarbeitung ankommen. Wenn das gelingt erwartet uns Mitte September ein witziger Koop Action Shooter.
8/11/202313 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

GameFeature Talk mit Sixteen Tons Entertainment zum Spiel Emergency

Im Sommerinterview Talk haben wir Malin Sweers, Felix Röschke und Stefan Hoffmann von Sixteen Tons Entertainment und Promotion Software zu Gast. Natürlich dreht sich alles um das neue deutsche Echtzeit-Strategiespiel  Emergency. P.S. Zum Zeitpunkt der Aufnahme des Interviews stand das Release Datum von Emergency noch nicht fest. Am 15. August können Spieler das Free2play Spiel direkt auf Steam spielen.
8/8/202334 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

GameFeature Talk mit Hendrik Lesser - CEO RC Remote Control Productions

Im Sommerinterview Talk haben wir den CEO von RC Remote Control Productions zu Gast. Wir plaudern über das große RC Remote Control Netzwerk und deren Spielprojekte. Außerdem reden wir über die Geschichte und über die aktuelle Politik der Spieleindustrie.
8/2/202337 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

One Lonely Outpost Vorschau

Zunächst einmal ist der Name hier Programm: One Lonely Outpost. Wir sind allein auf einem fremden Planeten, lediglich unsere Katze ist zunächst bei uns. Ich dachte zunächst, dass das Spiel eine Art Stardew Valley im Weltall wird, allerdings kommt es leider recht langsam in Fahrt. Anfangs können wir kaum etwas bauen und finden hier und da mal ein paar Samen, welche wir natürlich direkt anbauen, die brauchen aber einige tage zum Wachsen, also erkunden wir doch einfach die Umgebung, doch auch diese ist recht karg und leblos. Ein bisschen Steine und Metalle abbauen hier, ein wenig Sand wegpusten dort und wieder ist der Tag um und wir müssen schlafen. Klar, im Laufe des Spiels kommt noch etwas dazu, aber so richtig gepackt hat es mich bisher noch nicht.
7/29/20237 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

GameFeature Games-Flash KW30/2023

Moderation: Robin und Sebastian Top News: - Diablo IV Season 1 ist da - Assassin's Creed Codename Jade Beta - Overwatch 2 kommt auf Steam - Life by You verschiebt sich deutlich - PlayStation 5 Meilenstein - Bandai Namco neuer YouTube Kanal - Payday 3 bekommt ebenfalls Beta
7/27/202325 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Dave the Diver Test

So ein kleines Spiel rettet das Sommerloch. Ein unscheinbares Spiel hat es zum Steam Bestseller geschafft. Was sollen wir sagen? Definitiv zu Recht! Auch wenn die Grundmechanik sehr simpel und repetetiv ist, so überrascht das Spiel immer noch nach zahlreichen Stunden mit neuen Gameplay Mechaniken. In der übertrieben humorvollen Art wird uns nie langweilig. Fische fangen hat einfach noch nie so viel Spaß gemacht. Der Genremix ist ein frischer Genuss in der Spielebranche also bitte mehr davon.
7/27/202319 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

Kingdom Eighties Test

Kingdom Eighties ist ein liebevoll gestaltetes Spin-Off der Kingdom-Reihe, welches uns ganz itelgebend in die 80er Jahre befördert. Dabei ist es eine Hommage an Filme und Serien wie Stranger Things, denn unser König ist diesmal ein Kind, wir treffen im Laufe der Story auf weitere Freunde, welche wir zunächst befreien müssen, diese geben uns dann aber neue Fähigkeiten. Die Reittiere sind diesmal Fahrräder und das ganze Artwork ist echt liebevoll angepasst worden. Das Gameplay ist genau das, was wir schon kennen, sofern man die Vorgänger gespielt hat. Wir bauen unsere Basis auf einem 2D-Spielfeld auf. Wir können nur nach links und rechts gehen und müssen dabei die Außengrenzen unseres Lagers immer erweitern, denn nachts greifen uns die bekannten violetten Monster von beiden Seiten an, und da muss das Lager gut befestigt und mit Kämpfern ausgestattet sein. Nach und nach erkunden wir so die ganze Karte, um schließlich ins nächste Level zu kommen. Simpel aber sehr unterhaltsam. Leider ist die Spielzeit hier ziemlich kurz geraten und auch, dass wir wirklich keine großen Neuerungen bekommen lässt das Spiel eher wie ein Skin-Paket für Kingdom Two Crowns aussehen, schade, denn da wäre mehr drin gewesen.
7/26/202310 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

The Elder Scrolls Online: Necrom Test

Necrom ist bereits die siebte Erweiterung von Elder Scrolls Online und tatsächlich weiß man ja mittlerweile ungefähr, was einen erwartet. Wir bekommen gewohnt gute Qualität geliefert, diesmal sogar mal wieder mit einer neuen Klasse, dem Arkanisten. Seit 2019 ist dies die erste neue Klasse. Wir bekommen zwei neue Begleiter, zwei neue Gebiete und sehr viele neue Missionen. Die Story spielt diesmal auf der Halbinsel Telvanni als teil von Morrowind bei den Dunkelelfen-Magiern. Dabei treffen wir auf Daedra Fürst Hermaeus Mora und sein Reich Apocrypha, welches ein wenig an Lovecraft erinnert mit seinen Tentakel-Gebilden und seiner skurrilen Optik. Gewohnt gut gestaltete Karten, eine solide Story, in der wir mal wieder die Welt retten müssen und zahlreiche Nebenmissionen bekommen wir spendiert...so wie jedes Jahr. Mittlerweile komme ich mir vor, als ob ich jedes Jahr ungefähr den gleichen Text schreibe.
7/25/202310 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

GameFeature Games-Flash KW28/2023

Moderation: Robin und Sebastian Top News: - Cyberpunk 2077 Phantom Liberty - Guildwars 2 neues Addon - Baldur's Gate 3 Release vorgezogen - neue Anime Games - neues Total War - EA FC Ankündigungstrailer - Highrise City - gamescom 2023 - aktueller Stand
7/12/202326 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Six Days in Fallujah Vorschau

Wow, was für ein beeindruckendes Spielgefühl bietet uns Six Days in Fallujah! Ohne jegliche Hud-Elemente und nur auf unser Team gestützt lässt man uns auf die Stadt Fallujah los. Grafisch überzeugt die Unreal Engine und der Sound sucht wirklich seinesgleichen. Besonders beeindruckt war ich vom Geräuschpegel innerhalb eines Wohnhauses. Hier wird sogar der Voicechat mit einem Halleffekt versehen. Natürlich ist das realistische Thema sehr kontrovers, dennoch bietet das Spiel ein wirklich packendes Spielerlebnis. Aktuell könnt ihr dieses nur im Vier-Mann-Squadultiplayer spielen und wenn ihr nicht eure Freunde überzeugen könnt, dann geht es in die Random Gruppe. Hier kommt es natürlich drauf an, wie gut ihr euch abstimmt. Sieg und Niederlage fallen mit der eigentlichen Teamstärke. Aktuell ist es in der Early Access Phase noch zu früh zu sagen, ob sich Six Days Fallujah auch längerfristig durchsetzen wird. Mich hat es bereits jetzt überzeugt und ich bin gespannt, was alles noch im Laufe des Jahres kommen wird.
7/4/202314 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

F1 2023 Test

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein neues Formel 1 Spiel zur aktuellen Saison. Und obwohl auch schon das letzte von EA vertrieben wurde, so ist es trotzdem noch ungewohnt beim Start das typische „EA, it’s in the game“ zu hören. Nichts desto trotz gibt es einige Neuerungen. Zuerst gibt es den zweiten Teil zur Story namens „Braking Point“. Brauche ich so etwas bei einem saisonalen Rennspiel? Wenn es gut gemacht ist, wieso nicht? Allerdings ist meiner Meinung nach das Ganze sehr langweilig, und es kommt keine Stimmung auf. Wer neben den normalen Karrieremodi und den unterschiedlichen Einzelrennen noch etwas Abwechslung sucht, wird im neuen F1 World fündig. Auch wenn es hier noch Potential gibt. Da es viele unterschiedliche Unterstützungen gibt, können sowohl Anfänger als auch Pros mit dem Spiel Spaß haben. Von der Bremshilfe bis zu Unterstützungen beim Start und beim Boxenstopp ist wieder alles vertreten. Grafisch sieht alles wieder gut aus, jedoch ist hier wie bei den Vorgängern wieder die Stimmung abseits der Strecke im Keller. Man bekommt zu wenig von der Atmosphäre mit, die eigentlich so viel ausmacht. Fans die schon einmal bei einem Rennen vor Ort waren werden mir da sicher recht geben. Insgesamt gibt es auf alle Fälle eine Verbesserung zum letzten Jahr. So stellt auch dieses Jahr das neue F1 eines der besten Rennspiele dar. Für F1 Fans ist es sowieso das einzig Wahre, aber auch alle anderen Rennspielfans werden anhand der vielen Möglichkeiten nicht zu kurz kommen.
7/3/202313 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

Miasma Chronicles Test

Miasma Chronicles ist das neue Spiel der Mutant Year Zero Entwickler und die Ähnlichkeiten liegen auf der Hand. Wir bekommen ein postapocalyptisches Setting mit allerhand verschiedenen Charakteren und ein Taktik-Rundenspiel im XCOM-Stil. Hier wurde die Welt von einem merkwürdigen Element namens Miasma befallen, welches überall Stürme und Wände bildet. Unser Protagonist Elvis ist auf der Suche nach seine Mutter, welche hinter diese Wand gefangen ist. Dafür muss er mit seinen Gefährten herausfinden, was das Miasma ist und wie er seinen Handschuh nutzen kann, der ihm helfen soll das Miasma zu bezwingen. Das Setting ist typisch postapocalyptisch, wir wandern durch einzelne Siedlungen und heruntergekommene Gebäude, dabei treffen wir auch auf mutierte Frösche oder Baumgegner. Selbst der normale Schwierigkeitsgrad ist dabei schon ziemlich hart, besonders am Anfang, denn nach einem Kampf heilen unsere Charaktere nicht und wir müssen teure Heilitems nutzen. Das ist ärgerlich, da wir auch wenig Geld haben und so fast nur Heilitems kaufen können, zumindest anfangs. Auch die Kämpfe erfordern viel Strategie. Einfach reinlaufen ist nicht! Also heißt es vorher die Umgebung zu sondieren nach guten Positionierungen und Gegner, die isoliert herumlaufen um sie vorab heimlich aus dem Kampf zu nehmen. Und das ist super wichtig, denn jeder Gegner mehr kann den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ausmachen. Man sollte also gerade am Anfang eine gewisse Frustresistenz haben. Ansonsten hat mir das Gameplay aber sehr gut gefallen, auch wenn die Story etwas hinter den Erwartungen zurück blieb.
7/2/202313 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

Park Beyond Test

Anfangs dachte ich, dass Park Beyond die neue Theme Park Simulation wird, aber letztlich ist es auch nur eine typische Simulation in diesem Genre. Auch wenn es gefühlt mehr Tiefen gibt, macht es dennoch Spaß. Gerade das kreative Austoben beim Achterbahnbauen verschlingt viel Zeit. Viel Zeit braucht auch die Steuerung oder eher viel Geduld. Dieses Genre auf der Konsole hat schon einen bekannten Ruf und auch Park Beyond macht es leider nicht anders. Sie geht zwar gut von der Hand, aber optimal ist es einfach nicht. Und allgemein ist die Technik hier nicht gut. Das Spiel stürzt ab, die FPS gehen runter, wenn man ein bestimmtes Menü öffnet, manche Fahrgeschäfte verlieren ihre Verbindung zu den Ein- und Ausgängen…Aber dennoch, es macht Spaß und das ist bei einem Spiel doch das Wichtigste, auch wenn es vielleicht nicht rund läuft.
7/1/202314 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Showgunners Test

In Showgunners spielen wir in einer Reality-Fernsehshow um unser Überleben. Das Ganze ist von der Story her richtig witzig und interessant aufgebaut, denn wir spielen in einer dystopischen Zukunft, in der Konzerne die Welt regieren. Unsere Protagonistin ist Scarlett, welche ihre ganz eigene Motivation zum Teilnehmen an dieser Show hat. Die Level sind so aufgebaut, dass wir in Echtzeit erkunden können und dabei auf Fallen aufpassen müssen, aber auch belohnt werden, wenn wir erkunden. Ab und an treffen wir dann auf Gegner und es startet ein Taktik-Kampf ganz nach XCOM-Style. Die Kämpfe machen dabei genauso viel Spaß wie das belohnende Erkunden. Wir treffen im Laufe der Story noch Begleiter und jeden Charakter können wir natürlich ausrüsten und jeder hat seine ganz eigenen Fähigkeiten. Das Spiel belohnt uns dabei immer wieder mit Level-Ups oder Ausrüstung, die wir finden. Ich hatte durchweg meinen Spaß und mir wurde nie langweilig! Allein der Umfang ist relativ gering.
6/26/20239 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

MotoGP 23 Test

Und wieder einmal schwingen wir uns auf unsere Bikes und messen uns mit den besten Fahrern der Welt. Natürlich auch wieder mit der offiziellen Lizenz mit allen Fahrern, Teams und Strecken. Das Spiel sieht wieder einmal sehr gut aus, solange man sich nur der Strecke und den darauf befindlichen Bikes widmet. Abseits der Strecke sehen die Charaktere nach wie vor aus als ob sie von einer 10 Jahre alten Portierung übernommen wurden. Die Steuerung ist wieder gut, allerdings fällt meiner Meinung nach das Eingewöhnen schwerer als früher. Zwar gibt es wieder viele Hilfen zum Unterstützen, jedoch stört das neue Neural Aid System auch oft. Gerade auf Geraden zwingt es immer wieder auf die Ideallinie zurück, obwohl ich beim Überholen auf eine Seite ausscheren will. Da hat mir die alte Variante doch besser gefallen. Sonst ist die Fahrphysik wirklich wieder gut gelungen. Auch das Wetter und die jetzt möglichen Flag to Flag Rennen runden das insgesamt recht gute Rennspiel ab. Der neue Karrieremodus bringt zwar etwas mehr „Realität“ ins Spiel, auf Dauer ist er aber ebenso gleichbleibend wie der Alte. Auf Grund der vielen Varianten ist aber Trotzdem für langen Spielspaß gesorgt. Und wenn einem einmal langweilig ist, misst man sich online oder aber im Coch-Coop. Wie bei anderen Sportspielen ist es eine Frage des Geschmacks und des persönlichen Sammlertums ob man als Fan immer die neueste Version haben muss. Fans werden wieder zugreifen und für Neueinsteiger:innen ist es wahrscheinlich ohne Vorkenntnisse einfacher mit dem Neural Aid umzugehen. Spaß macht das Spiel auch dieses Jahr wieder eine Menge.
6/22/202315 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Final Fantasy XVI Test

Ja, spiele ich denn hier eine SquareEnix Version von Game of Thrones? So habe ich gedacht, als ich schon alleine die ersten Stunden des Spiels erlebte. Düster, ernst und brutal. Final Fantasy XVI macht nach den letzten eher Future Fantasy Settings einen weiten Schritt Richtung “Back to The Roots” und bietet uns ein mittelalterlich schön designtes, aber auch düster ernstes High Fantasy Setting, wie man es zuletzt bei den ersten Teilen der Reihe gesehen hat. Mit nur einem Unterschied: Weder gibt es ein rundenbasiertes Kampfsystem noch mehrere steuerbare Partymitglieder. Hier heißt es Action. Kein Wunder, hat sich Square hierzu doch Hilfe von Devil May Cry Kampfdirektor Ryota Suzuki geholt. Und es macht tatsächlich richtig Spaß, mit Protagonist Clive Angriffe mit Magie und Esperfähigkeiten zu kombinieren! Statt wie im Vorgänger Final Fantasy XV, wo der Großteil aus nur einer Taste gedrückt halten besteht, müssen wir hier auf unsere Gegner achten und unsere Angriffe planen. Dies mag für den Anfang noch ein wenig ungewohnt sein, spielt sich aber recht schnell ein. Und die Welt und die Kampfsequenzen, gerade gegen mächtige Bosse und Esper-Kämpfe, sehen wirklich grandios aus! Definitiv eines meiner Highlights des Jahres!
6/21/202327 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

Diablo IV Test

Das Warten hat endlich ein Ende, 11 Jahre nach Teil 3 beschert Blizzard uns endlich Diablo IV. Und tatsächlich ist das alte Diablo-Spielgefühl von Anfang an wieder vorhanden. Diesmal haben wir eine große Open-World und auch einen Online-Zwang. Man begegnet ab und an anderen Spielern aber im großen und ganzen kann man auch super alleine spielen. Besonders die Story überzeugt dabei durch ihre unglaublich hochwertige Inszenierung und die sehr lange Dauer. Danach erwarten uns unzählige Nebenaufgaben und natürlich im End-Game auch noch super viel Content. Die Langzeitmotivation ist also schier endlos, zumal bald auch noch die erste Season starten soll. Anfangs fühlt man sich geradezu erschlagen von den ganzen Möglichkeiten und Optionen, die man hat, sodass man sich tatsächlich erstmal auf die Hauptstory konzentrieren sollte. Natürlich sind auch nicht alle Nebenaufgaben super individuell und vieles wiederholt sich natürlich. Auf jeden Fall bekommen wir mit Diablo IV aber einen würdigen Teil der Reihe, mit dem Fans absolut zufrieden sein können und der uns die nächsten Jahre noch beschäftigen wird.
6/18/202333 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

GameFeature Talk 33 - Summer Games Fest Extended Edition

Viele Spiele sind wieder in in zahlreichen Präsentationen auf der Summer Games Fest 2023 gezeigt worden. GameFeature fast nochmal einige Spiele zusammen und ja wir reden auch über unsere Aufreger.
6/15/20231 hour, 11 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

SubwaySim Hamburg Test

Auf der Reeperbahn nachts um halb 12..., da bin ich tatsächlich mit den DT5 Triebwagen vorbei gefahren. Aerosoft bringt die Strecke der Hamburger U3 in Unreal 5 Engine und das sieht einfach schön aus. Wer sich in Hamburg auskennt wird die Detailverliebtheit der einzelnen Bahnhöfe oder der gesamten Strecke durchaus wiedererkennen. Auch ein großes Fachwissen wird hier einfach nicht vorausgesetzt. Somit ist das Spiel zwar einsteigerfreundlich, jedoch will es ja auch eine Simulation sein und dafür bietet die Ringlinie etwas zu wenig Möglichkeiten. Größter Kritikpunkt ist die eine Linie sowie der Sound, den wir sehr schwer einer U-Bahn zuordnen konnten. Dennoch möchte der Entwickler stets das Projekt erweitern und patchen, daher werden wir gerne auch weiter beobachten was sich hier noch tut.
6/15/202311 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Forspoken: In Tanta We Trust DLC Test

Auch wenn viele mit Forspoken nicht zufrieden waren, hatte ich meinen Spaß damit und mit dem DLC „In Tanta We Trust“ noch mehr. Der größte Kritikpunkt im Hauptspiel war diese riesige, schöne, tote und leere Welt. Im DLC haben wir nun ein viel kleineres Level, was gut und schlecht ist. Das Level ist schön gestaltet, aber hat einfach viel zu wenig Umfang. Keine 3 Stunden ist halt echt traurig. Ebenso ist die Kamera weiterhin … ein Abenteuer. Umso mehr hat mich der Soundtrack vom Hocker gehauen. Kurz und knapp gesagt hatte ich echt meinen Spaß mit dem DLC, aber mehr Inhalt wäre wünschenswert gewesen. Aber vielleicht kommt das dann in Forspoken 2, wenn es denn dann kommt.
6/14/202312 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

LEGO 2K DRIVE Test

Wenn man einen Fun-Racer mit Forza kombiniert und Legosteine hinzufügt, entsteht LEGO 2K Drive. Ein Rennspiel, das es in sich hat. In verschiedenen Umgebungen besiegen wir unsere Rennrivalen auf der Straße, Offroad, oder im Wasser. Items wie Raketen, um unsere Gegner zu attackieren, gibt es auch und all das tun wir für den Sky Pokal. Die voneinander abgetrennten offenen Welten können wir frei erkunden und ähnlich wie in Forza kurze Events abschließen. Doch auch die selbsternannten Meisterbauer kommen auf ihre Kosten, denn in der Werkstatt kann man seine eigenen Lego Autos und Boote herstellen. Leider gibt es aber auch Kritik, die das Rennspiel einstecken muss. Der Preis ist die erste. Für denselben Preis wie z.B. Forza 5 und 10 Euro teuer als Mario Kart 8 Deluxe müsste das Spiel um einiges umfangreicher sein was die Rennen angeht. Als zweiten Punkt ist anzumerken, dass die Schwierigkeit für ein Spiel für Kinder etwas zu hoch ist. Vor allem die Zwischendurchevents sind knifflig und kaum ein 10–12-Jähriger bekommt bei jedem die Goldmedaille. Noch dazu muss man, um in der Kampagne voranzuschreiten jedes Rennen gewinnen. Das Schlimmste ist aber der Ingame-Shop, der in einem Kinderspiel eigentlich nichts verloren hat. Sollte man jedoch Rennspiele beherrschen und über den Preis hinwegsehen können, dann ist Lego 2K Drive sicher einen Versuch wert. Denn Spaß macht es allemal.
5/31/202315 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Age of Wonders 4 Test

Age of Wonders ist bekannt für seine Mischung aus Rundenstrategie, gepaart mit Taktikkämpfen und im Gegensatz zu Civilization, Magie. Man hat bei der Erstellung seines Volkes so viele Auswahlmöglichkeiten, dass keine zwei Spiele jemals gleich sein werden. Rasse, Eigenschaften und auch die Optik sowohl des Anführers, als auch der Truppen sind komplett frei anpassbar. Es gibt im Spiel drei primäre Arten zu gewinnen, durch Kampf, Expansion oder Magie, welche sich der Spieler je nach bevorzugtem Spielstil auswählen kann. Möchte man eher aggressiv oder defensiv spielen, beides ist möglich. In Age of Wonders 4 gibt es sechs unterschiedliche Affinitäten mit jeweils zwei Büchern, welche vorgeben, welche Zauber unser Volk wirken kann. Die Affinitäten geben also an, wie unser Volk ausgerichtet ist, dabei hat jede Affinität ihren Gegenpol. Das beeinflusst auch, wie andere Völker zu uns stehen. Außerdem schalten wir neben neuen Zaubern auch Reichsfertigkeiten im Affinitätenbaum frei. Der taktische Tiefgang in Age of Wonders 4 ist einfach unglaublich groß, sodass es Neulingen anfangs schwerfallen könnte. Hat man sich aber erst einmal reingefuchst, so hat man hier ein unfassbar gutes Rundenstrategiespiel.
5/30/202312 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

GameFeature Games-Flash KW22 / 2023

Moderation: René, Robin und Sebastian Top News: - Releasedatum für Lords of The Fallen - Wiedersehen mit der BlizzCon - Epic Belohnungen - Miasma Chronicles für alle Strategen - Gollum ist da und hätte versteckt bleiben können? - Sony PlayStation Showcase 2023
5/29/202333 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

World Turtles Vorschau

Wer „The Wandering Village“ kennt, wird auch mit World Turtles Spaß haben. Denn obwohl es noch in seinen Kinderschuhen steckt, kann man jetzt schon einige Stunden mit dem Spiel verbringen. Die Idee auf einer Weltraumschildkröte zu wohnen und seine eigene Kolonie aufzubauen hört sich cool an, aber bis jetzt fehlt es dem Spiel hier und da, vor allem die Benutzeroberfläche fühlt sich an wie aus dem Jahre 1990. Aber das Spiel befindet sich halt auch noch im Early Access und die Roadmap verrät schon, dass diese in Zukunft überarbeitet wird. Aktuell hat man auch nur die Modi „Freies Spielen“ sowie „Herausforderung“. Es gibt auch schon auf dem eigenen Discord Server viele eigene Maps wie z.B. einzelne Teile von Europa. Allgemein die Idee, der sich entwickelnden Karte finde ich gut und auch realistisch, so können z.B. neue Flüsse durch Felsverschiebung entstehen. Wer Action allerdings sucht, ist hier fehl am Platz. Mit World Turtles haben wir ein entspanntes und ruhiges Aufbauspiel, das sich seinen Weg durch den Weltraum sucht.
5/29/20239 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

The Legend of Zelda:Tears of the Kingdom Test

Wird The Legend of Zelda Breath of the Wild 2 ähh Entschuldigung Tears of the Kingdom seinem Vorgänger zu ähnlich? Definitiv können wir beruhigen, denn dafür bietet es tatsächlich deutliche Neuerungen. Allein schon der gigantische Baumodus durch die Ultrahand lässt Tüftler in die freudig aufhorchen, und ja, wir können sicherlich verstehen, dass einige hier eher skeptisch sind und lieber auf das Bauen verzichten wollen. Tatsächlich kann man dies auch oft ignorieren, jedoch kommt man bei vielen Tempeln nicht drum herum. Großes Augenmerk liegt neben der recht bekannten Spielwelt von Hyrule auf den fliegenden Inseln, aber umso mehr im Untergrund. Hier lauert die Gefahr nochmals deutlicher, und wir müssen uns erst einmal in der Finsternis orientieren. Allein das Spielgefühl nach dem Tutorial, einem zu sagen, "Ja, hier hast du ein paar Richtungen, was du machen könntest, aber mach doch einfach dein Ding", ist umwerfend. Wir können durchaus verstehen, dass das auch etwas erschlagend sein kann, aber spätestens wenn wir uns aufmachen, entdecken wir so viel in der Open World, dass uns der Mund offen steht. Ganz großes Cel Shading Kino, auch wenn die Grafik so langsam in die Jahre kommt.
5/24/202331 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

Dead Island 2 Test

Zombies prügeln macht in der Regel immer Spaß, so auch hier bei Dead Island 2. Egal ob mit Klingen, Hämmern, Krallen oder Schusswaffen, wir schnetzeln, schießen und brutzeln uns durch die Horden an Zombies munter durch. Und noch besser: mit bis zu 3 weiteren Spielern. Und das ist manchmal gar nicht so verkehrt, denn die Gegner spawnen so schnell wieder, dass ein bisschen Unterstützung nicht schaden kann. Das wir keine große Open World haben, sondern mehrere größere Gebiete ist zwar schade, aber bricht hier nun keinen Zacken aus der Krone. Wenn ich das Spiel nun mit Dying Light vergleichen müsste, ist Dead Island unheimlich langsam und ich würde glatt sagen, dass Dying Light (für mich) gewinnt. Aber dennoch macht Dead Island 2 Spaß, obwohl es hier und da auch ein paar Macken hat und, dass viele Fragen offen bleiben zum derzeitigen Zeitpunkt, was aber wahrscheinlich mit DLCs noch aufgeklärt wird.
5/21/202326 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Star Wars Jedi Survivor Test

Ich habe mir ein wenig Zeit gelassen mit dem Test, da ich sehen wollte wie Entwickler Respawn die größte Kritik in den Griff bekommt. Fangen wir mit dem Problem an. Auf der getesteten PS5 Plattform gab es nicht so gravierende Probleme, dennoch war ich überrascht. Wer hier den Qualitätsmodus aktiviert, bekommt nämlich deutliche Slowdowns zu spüren. Einige Minuten vergehen mit flüßiger Spielsequenz um dann Einbrüche in der Framerate zu haben. Das ist für eine so große Marke und Entwickler tatsächlich eine Frechheit. Das Spiel hätte zu Release so nicht auf den Markt kommen dürfen! Dennoch hat man dank der Patches einiges verbessert, weniger Bugs und eine stabilere Framerate sorgen für etwas Aufatmung. Ich empfehle dennoch den Leistungsmodus zu aktivieren. Denn gerade auf den höheren Schwierigkeitsgraden kann es durch solche Probleme entscheiden ob wir von einen Rancor gefressen werden oder ob wir ausweichen können. So genug meine Entäuschung ausgedrückt: Das Spiel ist wunderschön, das Kampfsystem ist beeindruckend und vielseitig anwendbar. Noch nie gab es so viel Freiheiten in einen Star Wars Spiel und dazu noch eine spannendere Story! Respawn zeigt in der Fortsetzung wirklich wo der Hammer hängt, wenn da nicht die Bildrate wäre. Ich würde so gerne hier sofort eine 90er Wertung zücken aber trotz der Patches gibt es hier deutlichen Abzug.
5/17/202318 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

GameFeature Talk 32 - der Fall Redfall

Wir müssen über das Thema Redfall reden. Natürlich ist das nur der Aufhänger der Show, aber viele Blockbuster schwächeln beim Release. Wie kann es sein, dass solche großen Produktionen massive Schwierigkeiten haben?
5/16/202343 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

GameFeature Games-Flash KW20/2023

Moderation: René, Robin und Sebastian Top News: - Hogwarts Legacy und die Switch Version - System Shock - die Legende lebt - Bergstadt-Bauspiel Laysara; Summit Kingdom - PlayStation VR 2 im Handel - neues Blockbuster Amazon Spiel angekündigt - Game City 2023 findet wieder in Wien statt - Trackmania auf den Konsolen
5/15/202327 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Moviehouse - Film Studio Tycoon Test

Klar nach dem Vorbild "The Movies" erstellen wir hier ein eigenes Filmstudio und produzieren alles von Kurzfilmen bis hin zu richtigen Blockbustern. Mit wenigen Mausklicks erstellen wir ein Drehbuch und drehen gleich Filme oder soll ich lieber sagen wir lassen drehen. Ab und an können wir hier mitmischen. Zufallsereignisse lassen während des Drehens ein wenig Eigenregie zu. Ansonsten geben wir beim Drehbuch Text und das Setting vor. Danach folgt die Budgetzuteilung und natürlich wer unsere Schauspieler sind. Danach lassen wir den Film vertreiben oder melden diesen für einen Filmfestival an. Motivation erhalten wir durch Forschung und diversen Freischaltungen. Alles jedoch sehr platt und nirgends dringt man wirklich in die Tiefe der Filmindustrie vor. Das liegt auch an der sehr einfachen Präsentation und dem verbundenen lieblosen Gameplay. Viele einfache Menüs und wenig Einblick in die eigentliche Produktion. Manchmal erschleicht uns sogar das Gefühl, dass es recht egal ist, was wir verändern, denn das Feedback ist oftmals gleich. Wir können z.B. unseren Regisseur stetig zu Schulungen schicken und immer kommt eine Meinung die uns meldet: Gute Geschichte, aber leider nur mittelmäßiger Regisseur. Das Freischalten von neuen Genres oder neuen Sets ist ganz interessant, jedoch ist relativ schnell die Luft raus. Aufgrund des günstigen Preises kann man jedoch ein Auge zudrücken und durchaus einmal selber den coolen Actionfilm: Stirb schnell erstellen.
5/9/202315 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Tera Nil Test

Terra Nil wirkt auf den Bildern erstmal wie eine Aufbausimulation. Im Kern ist es aber viel mehr ein Puzzle-Game wie Dorfromantik. Hier heißt es nämlich unsere Gebäude so bauen, dass wir die Natur wieder kultivieren und so Flora, Fauna und Klima wiederherstellen. Dabei gibt es unterschiedliche Areale, wie Wüste oder Arktis, welche andere Herausforderungen und Spielweisen mit sich bringen. Wir schalten sie auch erst nach und nach frei, sodass ein Anreiz geschaffen ist. In jedem Areal müssen wir zunächst die Erde entgiften und Pflanzen wiederherstellen. Dabei gilt es die Mechaniken der Gebäude gut zu kombinieren, denn wir können nicht überall bauen was wir möchten. Für manche Gebäude brauchen wir Flüsse, Steinboden oder auch Energie, welche wir erst herstellen müssen. Tiere können wir auch ansiedeln, aber die verschiedenen Tiere haben besondere Anforderungen an Kombinationen aus unterschiedlichen Habitaten wie Wald oder Meer. Das gilt es erst herauszufinden. Am Ende müssen wir dann noch dafür sorgen, dass all unsere Gebäude wieder verschwinden, indem wir sie recyceln und die Natur wieder sich selbst überlassen. Auch das ist natürlich nicht mal eben so getan, denn auch hier gibt es Baubegrenzungen. Das Besondere an Terra Nil ist, dass es einfach mal etwas anders macht als klassische Bausimulationen, denn hier gehen wir den Weg, die Natur wieder sich selbst zu überlassen anstatt sie zuzubauen und das passt perfekt in die heutige Zeit.
5/8/202313 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

Dredge Test

Grundsätzlich handelt es sich bei Dredge um eine Angelsimulation. EIGENTLICH...denn hier ist nichts wie es scheint. Die Menschen auf den Inseln wirken alle etwas seltsam, genau wie unser unbekannter Hauptcharakter, welcher keine richtige Vorgeschichte hat und sich plötzlich mit seinem Schiff bei den merkwürdigen Inseln befindet. Auch scheint seine Psyche nicht ganz so stabil, denn durch viele Dinge, vor allem in der Dunkelheit steigt sein Stresslevel. Besonders nach Sonnenuntergang müssen wir also aufpassen, denn überall lauern Gefahren und wir sehen…Dinge. Der unterschwellige Horror in Dredge erinnert stark an Lovecraft. Das Ganze wird gepaart mit einer Angelsimulation. Wir müssen mit unserem Bott rausfahren und per Angel oder Schleppnetz Fischschwärme leeren, die Beute dann an den Inseln verkaufen. Ganz wichtig ist Inventarmanagement, denn unser Frachtraum ist besonders zu Anfang sehr klein. Es gilt also die unterschiedlich große Beute klug im Tetris-Stil unterzubringen. Unsere Ausrüstung wie Angeln, Lampen, Motor oder Schleppnetz nimmt natürlich auch noch Platz weg. Im Laufe des Spiels fischen wir auch Bauteile aus dem Wasser, mit denen wir unser Schiff aufwerten können. Die einzelnen Fischarten gibt es jeweils in normaler Version oder auch in einer mutierten Variante. Insgesamt stimmt hier einfach so vieles, die Atmosphäre und das motivierende Sammelgameplay bilden ein grandioses Gesamthorrorkunstwerk.
5/6/202311 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

JBL Quantum 360X Hardware Test

Das JBL Quantum 360X wurde extra für die Xbox designt und das sieht man auch. Mit seiner schwarz-grünen Optik passt es perfekt in das Equipment für Microsofts Konsole und als Bonus ist auch noch ein Monat Game Pass Ultimate enthalten. Man kann das Headset aber sowohl für die Xbox, als auch für den PC und auch die PS5 verwenden mit Hilfe eines Dongles. Die Verbindung funktioniert problemlos und komfortabel. Der Tragekomfort ist, wie von JBL gewohnt sehr angenehm. Da das Mikrofon ganz einfach abnehmbar ist, eignet sich das Headset auch einfach nur als Kopfhörer zum Zocken. Die Soundqualität ist relativ gut und dadurch, dass die Ohrmuscheln gut abschließen kann man voll und ganz in ein Game eintauchen ohne störende Umgebungsgeräusche. Ein USB-C-Kabel zum Laden ist auch mit enthalten, sowie ein Pop-Schutz für das Mikro. Leider hat das Mikro allerdings keine Geräuschunterdrückung, weswegen man Essen oder Trinken vermeiden sollte, da alles übertragen wird, oder man muss sich muten, was super einfach über eine Taste am Headset funktioniert. Es handelt sich insgesamt um ein gutes Mittelklasse Headset, was sich optisch gut in der Xbox-Sammlung macht.
5/6/202313 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

GameFeature Games-Flash KW18/2023

Moderation: René, Robin und Sebastian Top News: - Erfolg für Little Nightmares - Wo Long: Fallen Dynasty mehr Spieler als Verkäufe? - Schlussbericht Spiel Doch! - Gran Turismo ab ins Kino - Xbox Game Pass Mai Updates - Age of Wonders 4 ist da - Starfield Direct Double Feature angekündigt - neues Don´t Nod Spiel kommt - GameFeature News
5/5/202334 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Bayonetta Origins: Cereza and the Lost Demon Test

Mit Bayonetta Origins erleben wir eine völlig neue Geschichte von unser aller Lieblingshexe zusammen mit ihrem Plüschkater Cheshire. Anfangs war ich noch sehr skeptisch bezüglich des Gameplays und es hat mich auch bis zum Ende nicht wirklich überzeugt – 2 Charaktere gleichzeitig steuern? Warum nicht eher ein Ko-op Spiel draus machen? Gerade mit den Joy Cons hätte das wunderbar funktioniert. Links Cereza, rechts Cheshire und der Knoten im Kopf entsteht bei wusiligen Kämpfen mit vielen Effekten von selbst. Zum Glück ist es bei den Bosskämpfen anders, den die haben mich sehr überzeugt und zum Ende hin hat es sich fast wie ein „normales“ Bayonetta angefühlt. Auch wie uns das Bilderbuch vorgelesen wird, hat mir unheimlich gut gefallen. Zum Ende hin hat mir das Spiel echt Spaß gemacht und ich wollte auch wissen was nun passiert und ich wurde nicht enttäuscht, aber der Einstieg war irgendwie … schwer.
5/2/202314 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

Moss and Moss: Book II Test

Moss gehört für mich zu den wohl schönsten und entspannendsten Spielen für die PSVR2. Teil 1 hatte ich damals schon auf der VR1 angespielt, aber hier sieht es einfach noch schöner aus. Es handelt sich bei den Spielen um Rätsel-Abenteuer, in denen wir die kleine Maus Qill durch wundervolle natürliche Areale steuern und ihr helfen, indem wir Hebel ziehen, Treppen drehen, Gegner festhalten oder mit ihren Waffen schießen und vieles mehr. Das Ganze fühlt sich unglaublich intuitiv an von der Steuerung. Neben dem Hauptpfad gibt es noch Schriftrollen und Geheimnisse zu entdecken. Die einzelnen Areale sind Dioramen und es entsteht keinerlei Anzeichen von Motion Sickness. Für Einsteiger in VR-Spielen und Fans von entspannten Rätselspielen, sind beide Moss Teile eine absolute Empfehlung.
4/22/20239 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

Atelier Ryza 3: Alchemist of the End & the Secret Key Test

Bereits zum dritten Mal begleiten wir jetzt Protagonistin Ryza auf ihrer Reise mit den altbekannten Charakteren Bos oder Tao über Kurken Island. Der Teil spielt ein Jahr nach Teil 2 und diesmal erscheint wie aus dem Nichts nach einem Erdbeben eine neue Inselgruppe mit Monstern, welche Ryza und ihre Freunde natürlich direkt erkunden und erforschen müssen. Dabei kommt die titelgebende Alchemie natürlich nicht zu kurz. Wieder einmal müssen wir erkunden, Zutaten sammeln und Monster bekämpfen. Diesmal gibt es noch Schlüssel, welche wir im Kampf gewinnen können. Diese wiederum nutzen uns im Kampf als Bonus, als Ausrüstung oder eben zur Synthetisierung. Bereits von Beginn an haben wir Zugang zu großen Arealen mit vielen Materialien, sodass die Alchemie direkt beginnen kann und damit auch das, für das wir die Atelier Reihe eben so lieben. Leider sieht man dem Spiel aber an, dass die Reihe in die Jahre gekommen ist, denn ein grafisches Highlight ist es absolut nicht. Insgesamt ist es aber storytechnisch und spielerisch ein gelungener Abschluss für die Atelier-Ryza-Reihe.
4/19/202314 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

The Last Spell Test

The Last Spell ist ein rundenbasiertes Rollenspiel mit Roguelike-Elementen. Dabei müssen unsere drei Helden die Magier verteidigen, die den „letzten Zauber“ wirken wollen, welcher die Apokalypse rückgängig machen soll. Denn unsere Zauberer werden nachts von Monsterhorden angegriffen, welche eben dieses Wirken verhindern wollen. Tagsüber dann verstärken wir unsere Zauberer, bauen die Stadt aus oder Verteidigung ausgebaut. Das alles funktioniert super im Runden-Modus. Dabei sehen wir uns durchaus Gegnerhorden gegenüber und das Spiel gewinnt im Laufe der Zeit an Schwierigkeit. Den Helden weisen wir Waffen und Upgrades zu, welche deren Spielstil bestimmen. Nach jeder Nacht bekommen wir verdorbene Essenzen als Währung, um die Helden permanent zu verstärken, ganz im Roguelike-Stil. Mir hat die Kombination aus Rundenkämpfen, Tower-Defense und Roguelike richtig gut gefallen und auch die Gegnerhorden taten ihr Übriges zum Spielspaß. Man muss sich nur bewusst sein, dass das Spiel ziemlich schwer und repetitiv sein kann.
4/19/20239 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

GameFeature Games-Flash KW16/2023

Moderation: René, Robin und Sebastian Top News: - MotoGp 23 Ankündigung - Diablo IV macht Überstunden - Wild Hearts: neue Inhalte - Super Bomberman R2 kommt - Endless Dungeon dauert noch weiter - Ride 5 Ankündigung - EA setzt auf Magie - XDefiant ist Call of Ubisoft? - Herr der Ringe: Gollum hat den Schatz fertig gemacht - Dead Island 2 ist ebenfalls fertig
4/18/202335 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Crime Boss: Rockay City Test

Um Himmels willen, was habt ihr getan?! Klar soll Crime Boss: Rockay City wie ein klassischer B-Movie Streifen der 90er gehalten sein, aber das ist gerade mal D-Movie Qualität. Weder im Punkt Missionsabwechslung, noch in der grafischen Qualität erhält man hier ein gutes Spiel. Alles in allem erhält man ein Star Aufgebot der 90er Jahre mit zumindest etwas Spaß in den Zwischensequenzen. Ansonsten spielt sich das Spiel wie eine Mischung aus Pay Day und der Pate. Gerade letzteres versucht man in dem Punkt der Einzelspielkampagne, durch den Gebietskampf, zu erreichen. Selbst dieses verbessert keineswegs unsere Motivation weiterzuspielen. Die KI ist relativ dumm, die Grafik nur im Mittelmaß und der Permadeath unseres Anführers ist nicht gerade zielführend. Na gut, denken wir uns und stürzen uns in den Koop Modus. Vielleicht bekommen wir hier ein wenig Spaß mit unseren Freunden? Die klare Antwort ist leider eher nein! Denn Taktik braucht man hier nicht: Ob man die Läden laut oder leise ausräumt ist im Grunde egal. Spätestens nach wenigen Minuten kommt eine Welle der Angreifer nach der anderen. Das ist mehr als bescheiden und zeigt uns, dass der Shooter nicht gerade viel zu bieten hat.
4/15/202313 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

GameFeature Noir - Part 4

Eine dunkle Zeit für alle Gamer! Kaum neue Spiele wohin man sieht. Zeit, dass wir einmal genauer ermitteln.
4/11/20233 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

GameFeature Games-Flash KW14/2023

Moderation: Robin und Sebastian Top News: - Dungeons & Dragons Direct Show - Xbox Gamepass Updates - Moviehouse ist da - Super Mario Bros. Film Premiere - God of War Ragnarök Updates - Star Wars Jedi: Survivor in den Startlöchern - GameFeature intern, neue Tests
4/6/202323 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

Defend the Rook Test

Defend the Rook erinnert zunächst an ein Schachspiel. Wir müssen unsere drei Helden und unseren Schachturm nämlich auf einem Schachbrett bewegen. Dieses Schachbrett ist gespickt mit Steinen. Auf diesen Steinen wiederum können wir eigenen Türme bauen, welche uns im Kampf gegen die Gegner helfen, also Tower-Defense-Elemente. Eine runde geht über fünf Gegnerwellen, welche wir besiegen müssen. Dabei gilt es unsere Einheiten geschickt zu platzieren, damit sie nicht zu viel Schaden nehmen uns effektiv austeilen können. Das Spiel hat sehr viele Synergien und wir schalten nach jeder Welle neue Upgrades für die Helden frei. Nach 5 Wellen haben wir eine Runde geschafft und können zusätzlich die gesammelte XP und das Geld für Upgrades ausgeben um uns zur nächsten Runde zu begeben. Ein Run dauert über fünf Runden. Zusätzlich können wir neue Helden, Türme oder Zauber freischalten. Das Spiel bietet sehr viel taktischen Tiefgang und nachdem wir die ersten paar Runden überstanden haben, merken wir den Progress, denn wir behalten im Roguelike-Stil gewisse Upgrades nach einem Run für immer.
4/3/20239 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

Hellcard Vorschau

Hellcard ist der Nachfolger von Book of Demons, was ich sehr gerne gespielt habe. Als Setting haben beide Spiele nämlich Papier-Dungeons. Die Figuren und Gegner sehen aus wie gefaltete Zettel und auch die Animationen sind darauf ausgelegt, also grafisch schonmal sehr witzig und ansprechend gestaltet. Als ich Hellcard das erste mal wahrgenommen habe, da habe ich einen normalen Singleplayer Deckbuilder erwartet. Bekommen habe ich etwas anderes, nämlich auch einen Deckbuilder, allerdings mit dem Fokus auf kooperativem Online-Gameplay. Das hat mich überrascht und nicht unbedingt negativ, denn eine solche Mischung findet man eher selten. Dabei spielt man das Spiel zu Dritt und die drei Helden stehen in der Mitte der Karte und drum herum sind die Gegner, welche uns im Rundenmodus näher kommen oder uns angreifen. Die Map ist dabei in drei Felder geteilt, sodass sich die Gegner außen jeweils den Helden, welcher in ihrem Gebiet steht, angreifen. Jeder Held hat ein Kartendeck, mit dem er dann angreifen, verteidigen, buffen, debuffen oder heilen kann. Wie in jedem klassischen Deckbuilder muss man jeweils die Ressourcen gut haushalten. Das ganze Setting und Gameplay hat mir dabei sehr viel Spaß bereitet. Nachteil ist jedoch, dass der Singleplayer sehr schwer ist, denn anstatt vollwertigen zwei Begleitern bekommt man da eher eine abgespeckte Version zur Seite gestellt.
4/2/202310 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Wo Long Fallen Dynasty Test

Endlich wieder Souls! Wo Long: Fallen Dynasty erinnerte mich von den ersten Trailern her an den hauseigenen Nioh. Im Kern ist es das auch (viele Charaktererstellungsmöglichkeiten, Götterbestien, usw.), krempelt es aber das komplette Kampfsystem um. Mittels eines neuen Parier- bzw. Kontersystems, haben wir die Möglichkeit, gegnerische Angriffe nun zu blocken und Superangriffe zu kontern. Ergänzt wurde diese um eine spezielle Leiste, die Willensleiste, die sich mit Angriffen zur positiven Seite, aber wenn wir angegriffen werden oder Zauber/Fähigkeiten nutzen oder ausweichen zur negativen Seite auflädt. Ist die Leiste zur negativen Seite voll aufgeladen, werden wir kurz paralysiert und können ohne die Möglichkeit auf Ausweichen oder Blocken von den Gegnern getroffen werden. Eine wirklich tolle Idee! Neu ist auch das Moralsystem, welches pro Gebiet im Level steigt, je mehr Standarte (die hier als Checkpoints für z.B. Level Ups dienen) und Markierungsflaggen man findet und aufstellt. Töten wir zusätzlich noch Gegner in den jeweiligen Gebieten, steigt das Morallevel weiter an und Kämpfe wie gegen die Bosse werden etwas einfacher zu handhaben. Und ich finde dies macht es zu einem wirklich guten Einstiegspunkt im Souls-Genre! Da ignoriert man die kleine Tatsache, dass die Story eher nebensächlich agiert oder die NPC Helfer keine wirkliche Hilfe sind. Souls Neulinge oder Fans von Nioh und Sekiro sollten sich das Spiel definitiv einmal anschauen!
3/31/202320 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Die Sims 4 Zusammen wachsen Test

Die Meilensteine sind Ereignisse im Leben der Sims, welche im Gedächtnis bleiben, wie eine Heirat, die Geburt des Kindes oder aber auch peinliche Ereignisse. Diese bleiben im Gedächtnis und lösen ab und an Gefühle bei den Sims aus. Insbesondere die Säuglinge und Kleinkinder wurden überarbeitet. Sie erhalten jetzt Marotten und erleben auch etwas, während sie heranwachsen. Das fühlt sich wesentlich realistischer an als vorher und macht echt Spaß, wenn man zum Beispiel seinem Kind das Fahrradfahren beibringt. Außerdem spielt der Charakter eines Sim jetzt eine größere Rolle in zwischenmenschlichen Beziehungen. Manche Charaktere matchen perfekt, andere haben komplett unterschiedliche Interessen und werden daher niemals Freunde werden. Außerdem kann man jetzt Dynamiken freischalten zwischen Familienmitgliedern, wie eng, distanziert oder streng. Das einzige, was mich an diesem Addon stört ist die Tatsache, dass all diese Aspekte eigentlich Teil des Hauptspiels sein sollten, da sie doch sehr essentiell erscheinen für die Persönlichkeiten und die Entwicklung der Sims. Viele neue Gameplay-Inhalte gibt es nämlich abseits von diesen großartigen Neuerungen nicht.
3/28/202311 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

GameFeature Games-Flash KW12/2023

Moderation: Robin und Sebastian Top News: - Diablo IV Beta Erfahrungen - PlayStation 5 im Handel - Kingdom Stranger Things? - Deutscher Computerspielpreis - Life by You könnte Sims gefährlich werden - Star Wars Jedi: Survivor in den Startlöchern - GameFeature intern, neue Tests
3/20/202327 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

Diablo IV Vorschau

Diablo IV macht sicherlich vieles richtig. Bessere, realistische und düstere Grafik, eine packende Geschichte und Veränderungen im Skillsystem sind vielleicht die neuen Aushängeschilder. Wir merken schnell, dass der Bezug zu Teil 1 + 2 wieder da ist. Das packt uns bereits von Anfang an und egal wie alt das Spielprinzip nun mal ist, es funktioniert einfach immer noch verdammt gut.
3/19/202322 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Townsmen VR Test

Bei Townsmen VR fühlt man sich wie der Gott, ein bisschen wie bei Black & White damals. Man kann alles in die Hand nehmen und auch selber machen. Sei es die Dorfbewohner ihren Aufgaben zuweisen oder selber die Ressourcen von A nach B transportieren. Das fühlt sich schon gut an. Optisch sieht es auch ganz niedlich aus und das passt zum Wuselfaktor. Das Tutorial war etwas sparsam, sodass man sich dann doch ein paar Dinge selber beibringen muss. Die Spieltiefe ist auch recht seicht, da man kaum eine Story hat. Aber dafür funktioniert die VR-Steuerung sehr präzise und das Spiel macht im Großen und Ganzen schon Spaß und sorgt für ein paar entspannte VR-Spielstunden.
3/19/20237 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

Tentacular Test

Unsere Arme verwandeln sich in Tentacular in riesige Tentakel, und das fühlt sich mit den PSVR 2 Controllern tatsächlich voll realistisch an. Generell ist die Physik super gut, wenn wir Gegenstände weiter vorne anfassen, so fühlt es sich wabbeliger an, als wenn wir sie näher am Körper halten. Das Spiel an sich besteht aus über 50 Rätseln, welche von der Schwierigkeit gut aufeinander aufbauen. Alles spielt sich immer auf Dioramen ab, welche wir vor uns sehen. Wir müssen uns dann um diese herum bewegen und mit den Inseln interagieren. Mal muss man etwas auffangen, mal etwas werfen, mal hier einen Hebel ziehen oder etwas öffnen oder auch etwas bauen. Die Vielfalt ist recht groß. Insgesamt hätte das Spiel aber gerne noch umfangreicher sein können. Aber für kurzen VR-Spaß ist Tentacular nicht zuletzt wegen dem Humor durchaus zu haben.
3/16/20236 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

GameFeature Talk 31 - PSVR2

Es ist vielleicht die große Hardware Veröffentlichung im Jahr 2023! Sony bringt ausschließlich im eigenen Store die PlayStation VR2 an die Spieler. Hannah hat die Brille ausgiebig getestet und ist recht begeistert. Der skeptische Dennis ist zurückhaltend und Sebastian liegt irgendwo dazwischen - zwischen Begeisterung und Zurückhaltung! Alles Weitere im aktuellen GameFeature Talk!
3/14/202346 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Octopath Traveler II Test

Ich liebe HD-2D-Spiele. Schon damals, als ich den Trailer zu dem allerersten Octopath Traveler sah, hatte ich mich darin verliebt. Wie kann ein Spiel, welches eine Hommage an die Pixel Ära sein soll, bitte so wunderschön aussehen? Egal ob Wüste, Wälder, See oder Schneelandschaft, auch in Octopath Traveler II wählen wir uns einen der 8 Charaktere zum Spielstart aus und bereisen die wunderschön gestaltete Region Solistia. Neu hinzugekommen ist hier ein Tag- Nachtwechsel, den wir selber jederzeit auslösen können, wodurch sich Charakterfähigkeiten, NPCs und Gegner ändern. Genau wie im ersten Teil spielen wir keine komplette alleinige Geschichte, sondern jeder Charakter hat seine eigene, die wir jederzeit an den auf der Weltkarte angezeigten Orten starten können. Und hier bin ich positiv überrascht! Hatte Teil 1 noch Probleme damit, interessante Geschichten zu erzählen, haben mich die Probleme der Charaktere und die Erzählweise hier weit mehr in den Bann gezogen. Großartig! Wer 2D-Pixel-Art Spiele liebt oder bereits den ersten Teil gespielt hat, dem kann ich Octopath Traveler II wirklich sehr ans Herz legen!
3/13/202319 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Kayak VR: Mirage Test

Wenn man einen Freund hat, der noch nie eine VR-Brille auf hatte, dann ist Kayak VR: Mirage das beste Spiel, um das Feeling näher zu bringen. Wobei das Wort Spiel tatsächlich fast schon zu viel ist. Es wirkt fast mehr wie eine Technikdemo, dafür aber eine wunderschöne! Der Hauptteil des Spiels besteht nämlich darin, mit dem Kayak einfach die Welt zu erkunden. Es gibt drei Maps und man kann noch die Tageszeit und das Wetter anpassen. Dabei ist das Spiel aber herrlich entspannend, wenn man so durch die Gegend paddelt. Es gibt zwar noch einen Rennmodus gegen andere Spieler, aber mir persönlich hat das entspannte Erkunden mehr gefallen, denn viel mehr will dieses Spiel auch auch nicht.
3/12/20239 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

Demeo Test

Demeo fühlt sich an wie ein echtes Tabletop, wir stehen im Spiel quasi an einem Tisch, auf dem dann unsere Figuren und die Karte aufgebaut sind. Der VR-Modus ist optional, fühlt sich aber echt cool an. Wir können unsere Figuren greifen, wenn wir die Hand drehen, dann halten wir die Karten aufgefächert dort und auf dem rechten Armband sehen wir, wer am Zug ist und wieviele Aktionen der Charakter hat. Das Gameplay ist relativ simpel, wir haben mit jedem der vier Charaktere bis zu zwei Aktionen. Wir können laufen, angreifen, Türen oder Truhen öffnen oder eben Fähigkeiten nutzen, das funktioniert über unser Kartendeck. Ziel ist es meist den Schlüssel bei einem starken Gegner zu finden, welcher den Ausgang öffnet, den wir noch finden müssen. Das Spiel fühlt sich gerade am Anfang allerdings sauschwer an, denn wir sehen nicht immer, wo Gegner lauern und hinter jeder aufgedeckten Ecke könnte ein großer Boss lauern. Das Spiel lässt sich mit bis zu vier Spielern im Multiplayer spielen oder eben ganz alleine.
3/11/202313 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Horizon Call of the Mountain Test

Als Zugpferd für die neue VR-Brille von Sony war ich sehr gespannt, ob Horizon Call of the Mountain meine Erwartungen erfüllen kann. Das Spiel ist eine Mischung aus vielen Kletterpassagen und Action-Kämpfen mit dem Bogen, und ich muss sagen, die Technik funktioniert dabei echt super. Den Bogen können wir lässig über der Schulter hervorziehene, ebenso die Pfeile und nachladen geht dann fast von alleine. Das Treffen funktioniert auch super, nicht zuletzt durch das Eye-Tracking der neuen Brille, mit dem wir auch das Menü steuern können. Optisch ist die Umgebung eine echte Augenweide und das Spiel lädt auch zum Erkunden ein, denn es gibt Sammelobjekte. Einziges Manko, das Spiel an sich ist relativ kurz (ca. 7h) und auch die Kämpfe könnten meiner Meinung nach noch mehr sein. Horizon Call of the Mountain ist aber ein absoluter Pflichttitel für die neue PSVR 2!
3/8/202318 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Wild Hearts Test

Monster Hunter trifft Fortnite. Mit diesen Titeln wird man quasi konfrontiert, wenn man Wild Hearts spielt oder sich miteinander setzt. Dass man während des Kampfes Sachen bauen kann und dann noch effektiv im Kampf einbauen kann ist in Theorie komisch, aber in der Praxis läuft es gut! Dass die Technik aber nicht so mitmacht, ist mehr als traurig…, dass ich auf der PS5 so krasse Probleme habe, wohl gemerkt im Leistungsmodus, hat mich mehrmals erschrecken lassen. Ebenso wie die sehr steile Lernkurve. Gerade noch recht entspannt die Monster gelegt und dann auf einmal sitze ich wirklich eine ganze Stunde an einem Kampf dran, obwohl es vorher nur maximal 15 Minuten waren. Und dieses Gefühl hatte ich leider nicht nur einmal. Ein anderes Gefühl, was mir aber ebenfalls bekannt vorkam – die Kamera. Ich habe wenig Monster Hunter Spiele gespielt, aber bei denen war die Kamera auch nicht immer optimal. Bei Wild Hearts ist es demnach nicht anders. Sehr oft war ich einfach mal im inneren des Bosses (Ist das nun ein Bug oder nicht? Hey es ist ein Feature!?) oder aber ich sah nichts außer die Wand, vor der ich stand. Aber dennoch habe ich bereits viele Stunden in das Spiel gesteckt, weil es halt Spaß macht. Ebenso hatte ich auch viel Spaß dabei mir immer wieder kleine Lager einzurichten und natürlich habe ich auch schön darauf geachtet, ob mein Lagerfeuer hier gut hinpasst oder doch lieber zwei Meter weiter rechts. Wer Monster Hunter mag, wird mit Wild Hearts auch seinen Spaß haben.
3/7/202315 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

GameFeature Games-Flash KW10/2023

Moderation: Robin und Sebastian Top News: - Baldur’s Gate 3 Termin - Best Video Games ever - Dead by Daylight Film - Paradox Neuigkeiten - GameFeature intern, neue Tests
3/6/202323 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Atomic Heart Test

Während ich das hier tippe, laufen die Credits bei mir zu Atomic Hearts, was eigentlich schade ist, weil es recht kurz ist. Vielleicht 15 Stunden habe ich mich nun damit befasst, was für einen Vollpreistitel doch recht mager ist. Ich habe zwar auch nur die Story gemacht, aber die Nebenaktivitäten haben mich jetzt nicht wirklich gelockt. Anfangs hatte mich das Spiel auch nicht wirklich überzeugt, aber nun kann ich sagen, dass ich echt viel Spaß hatte. Die Mischung aus erkunden, kämpfen, schleichen und kleinen Rätseln hat es genau richtig gemacht. Mehr davon gibt’s dann in dem geheimen Dungeon, aber da gab es „nur“ Baupläne für Waffen Mods. Ich hoffe, allerdings dass es einen zweiten Teil geben wird, denn das Spiel hat schon Lust auf mehr gemacht!
3/5/202315 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Wanted: Dead Test

Vor ein paar Monaten noch auf der Gamescom, nun bei mir zuhause...der erste Eindruck damals hat gefallen von Wanted: Dead und ich wusste, ich will mehr. Aber wirklich mehr habe ich nicht bekommen. Die Level auf der Gamescom haben mir gefallen, das fertige Spiel schwächelt aber nun. Die Level waren recht monoton, die Checkpoints waren mal gut platziert, manchmal nicht, was den Frust gesteigert hat. Ebenso wie die Bosskämpfe. Hier wollte man wohl was Großes, Cooles versuchen, aber irgendwie ging der Schuss nach hinten los. Dass wir direkt als erstes einen Panzer mit Pistole und Katana bekämpfen war halt…komisch für mich. Ebenso wie das Balancing. Aber hier sind denke ich eher die Checkpoints schuld. Man wollte hier ein Hybridspiel erschaffen (so auch die Entwickler), das Old School Flair hat. Hat bedingt geklappt meiner Meinung nach.
2/23/20239 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

GameFeature Games-Flash KW08/2023

Moderation: Robin und Sebastian Top News: - Like a Dragon: Ishin! Demo ist da - PlayStation Plus: Fest der Spiele - Chef Life: A Restaurant Simulator kommt - We love Katamari Reroll+ Royal Reverie - es wird wieder gekugelt - GameFeature intern, neue Tests
2/20/202318 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Hogwarts Legacy Test

Ein Traum wird wahr, Hogwarts Legacy ist endlich da und die PlayStation 5 Umsetzung ist nahezu perfekt. Es fehlt zwar das berühmte Quidditch Turnier, aber ansonsten hat man fast alles, was ein Harry Potter Fan braucht. Allein die Schule ist gigantisch groß und bietet unglaublich viele Aufgaben und Aktivitäten. Spielerisch sind die Kämpfe fordernd und zugleich ein großes Spektakel. Durch das aktive Verteidigen entwickelt sich sogar ein Effekt-Gewitter. Unser eigener Held bleibt etwas blass, während andere NPCs deutlich mehr Spieltiefe besitzen. Da man hier gezielt auf ein Moralsystem verzichtet scheint jegliche Antwortmöglichkeit nicht gerade große Auswirkungen zu haben. Meckern auf verdammt hohem Niveau, denn man merkt deutlich, wieviel Liebe zum Detail hier im Spiel steckt. Ganz großes Harry Potter Kino also!
2/17/202326 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

Fire Emblem Engage Test

Endlich wieder ein neues Fire Emblem! Fire Emblem typisch kämpfen wir hier wie gewohnt strategisch durch die Gegnerhorden, besser denn je. Das Kampfsystem wurde durch die sogenannte Break Mechanik und Embleme aufgewertet, womit wir unsere Einheiten gegen unsere Gegner noch strategischer antreten lassen oder wir hier aufpassen müssen, nicht selber Opfer eben dieser zu werden. Das gefiel mir richtig gut, konnte ich sogar in den teilweise herausfordernden Prüfungen dadurch die Oberhand gewinnen. Auch bin ich ein Fan der Charaktere. Mit Fortschreiten der Story schließen sich uns immer weitere Charaktere an. Teilweise war ich so begeistert von den Designs, dass ich mich nicht entscheiden konnte, wen ich letztendlich alles im Team haben wollte. Fire Emblem typisch gibt es auch wieder jede Menge Missionen und auch Anpassungsmöglichkeiten für die Charaktere, sei es das Charakter X gewünschte Klasse Y bekommt oder einfach nur ein Kostüm, welches aber leider nur für den Hub dient. Storytechnisch ist Engage hier leider schwächer als seine Vorgänger und auch die einzelnen Unterstützungsgespräche, gerade die der Emblemen, sind leider mit meist 2 Sätzen enttäuschend. Hier hätte ich mir mehr Hintergrundwissen gewünscht, zumal die Embleme Charaktere aus früheren Teilen repräsentieren.
2/15/202322 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Power Chord Test

Der etwas andere Band-Battle erwartet uns hier mit Power Chord. Bei so einem Spiel hätte ich tatsächlich mehr Abwechslung was den Soundtrack angeht erwartet... Ich weiß auch nicht, ob ich grundsätzlich was falsch mache, schlecht bin oder das Spiel einfach nur recht knackig ist. Mehrere Anläufe nun gestartet und kann den zweiten Boss einfach nicht bezwingen. Ob das nun gut oder schlecht ist bei einem Roguelike? Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Das man öfters von vorne startet ist nichts neues, aber ich weiß nicht… Es wird zumindest nicht eintönig. Jeder Musiker spielt sich anders und man muss teilweise gut aufpassen, dass man keine Fehler macht, denn die können schmerzhaft oder sogar tödlich enden. Durch die Items und verschiedenen Karten kann man auch viele Sachen durchprobieren. Auf Dauer werde ich Power Chord aber denke ich eher nicht spielen, da ist mein Frustlevel doch etwas zu hoch, aber bei Laune halten kann es einen schon.
2/14/20238 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Dead Space Remake Test

Horrorspiele waren schon immer meins. Ob Alone in the Dark, Resident Evil, Dino Crisis oder Silent Hill. Ich konnte einfach meine Hände nicht mehr vom Joypad legen, wenn ich eines gespielt habe. Daran hat sich bis heute nicht viel geändert. Und als dann das Remake einer meiner absoluten Lieblinge angekündigt wurde, konnte ich es natürlich auch nicht erwarten es zu spielen. So viele Stunden wie damals auf der PS3 mit Isaac auf der USG Ishimura habe ich selten mit einem Spielecharakter verbracht (Open World Spiele ausgenommen). Damals noch von Visceral, wurde das Remake von den Motive Studios entwickelt. Und sie haben wirklich einen tollen Job gemacht. Die Atmosphäre ist genauso bedrückend wie damals, und die Schockeffekte erschrecken wie es sich gehört. Natürlich helfen hier auch die überarbeiteten technischen Aspekte mit. Vom Gameplay hat sich nicht sehr viel getan, bzw. nichts was unbedingt hätte sein müssen. Jedoch bringt der New Game+ Modus eine neue Nekromorph-Variante und ein alternatives Ende. Nach den Remakes von Resident Evil 2+3 haben wir es hier mit einem weiteren gut gemachten Remake eines Klassikers zu tun. Es bleibt zu hoffen, dass auch der 2. und 3. Teil den Weg eines guten Remakes zu uns finden. Denn der Koop vom (zugegebenermaßen nicht so überragenden) 3. Teil war schon lustig. Insgesamt ist Dead Space ein tolles Spiel für Fans des Originals und für Spielerinnen und Spieler, welche die Abenteuer von Isaac noch nicht erlebt haben.
2/13/202317 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Forspoken Test

Forspoken macht es mir nicht leicht. Das Gameplay gefällt mir sehr gut, die Welt Athia finde ich auch sehr interessant, nur die Story und unser Hauptcharakter Frey, die überzeugen mich nicht so wirklich. Ich hatte keine Probleme damit, durch die riesige Welt zu sprinten und zu klettern. Die Kämpfe haben mir auch richtig Spaß gemacht. Mit den Gegnern spielen und schauen, wie sie auf die verschiedenen magischen Angriffe reagieren, die wir auf sie loslassen. Für mich ist das Spiel definitiv kein Flop, aber ich kann durchaus verstehen, wenn andere sagen, dass sie mit diesem Spiel nicht glücklich werden. Diese tote Welt, was durch die Story zwar erklärt wird, wird mit Kram vollgestopft wie Schätzen (von denen es definitiv zu viele gibt und sich auch nicht wirklich lohnen), hat mir dennoch gefallen und Spaß gemacht zu erkunden.
2/9/202321 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

GameFeature Games-Flash KW06/2023

Moderation: Robin und Sebastian Top News: - PlayStation bekommt Discord spendiert - erfolgreicher Hi-Fi Rush Launch - finale Demo zu Wo Long: Fallen Dynasty - Hogwarts Legacy mit Problemen auf den PC - Xbox Game Pass Updates
2/8/202319 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

Mahokenshi Test

Bei Mahokenshi handelt es sich um eine Singleplayer-Kartenspiel mit Roguelike-Elementen. Als einer von vier Samurai-Magiern, den Mahokenshi, wollen wir die schwebenden Inseln vor der Verderbnis retten. Das Setting bildet dabei japanische Mythologie wider und ist grafisch sehr ansprechend. Das Spiel ist eine Mischung aus Deckbuilder und Rundentaktik. In den Missionen haben wir die Inseln in Hexagonfelder eingeteilt. Wir besitzen lediglich eine Einheit und müssen uns clever über die Karte bewegen und dabei mit der Energie haushalten, neue Karten kaufen, Geld sammeln, unsere Werte steigern und natürlich Gegner besiegen, sowie die Verderbnis bekämpfen. Jede Mission hat ein anderes Hauptziel und auch anfangs verdeckte Unterziele. Wenn wir diese erfüllen bekommen wir Edelsteine. Mit diesen Edelsteinen können wir dann im Menü permanente Perks freischalten für das nachfolgende Spiel. Insgesamt können wir vier Mahokenshi freispielen und jeden davon auf Level 10 bringen. Wir schalten jeweils neue Ausrüstung oder Karten frei. Das Ganze war für mich extrem motivierend, da ich zum einen Deckbuilder mag, aber auch die Roguelike-Elemente. Zudem hat jeder Mahokenshi eine andere Spezialisierung und wir können jede Mission mit jedem ausprobieren, um die beste Strategie herauszuarbeiten. Einziger Wermutstropfen: Die Anzahl der Missionen ist relativ kurz, ich hoffe, dass hier noch etwas nachgereicht wird.
1/30/20239 minutes, 1 second
Episode Artwork

GameFeature Games-Flash KW04/2023

Moderation: Robin und Sebastian Top News: - neue JBL Produkte ab März 2023 - PowerWash Simulator - Anwesen von Lara Croft wird gesäubert - Brettspiel Frostpunk erscheint - alte Spiele für andere Plattformen
1/23/202325 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

GameFeature Games-Flash KW02/2023

Moderation: Robin und Sebastian Top News: - PlayStation Neuigkeiten von der CES in Las Vegas - Ubisoft+ testen für 1,- € - Xbox Game Pass Januar - GameFeature intern
1/11/202322 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

GameFeature, das Magazin Level 208 - Jahresvorschau 2023

Wir packen die Glaskugel aus und blicken in das neue Spielejahr 2023! Titel wie Final Fantasy XVI, Diablo IV, Dead Island 2, Baldurs Gate 3, Hogwarts: Legacy, Starfield oder Zelda - Tears of the Kingdom sind mit von der Partie.
1/10/202340 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Marvels Midnight Suns Test

Als das neue Spiel von Firaxis, den Entwicklern von XCOM angekündigt wurde war ich doch sehr überrascht über das Setting. Wie der Name schon sagt beschäftigt sich das Spiel mit Marvels Midnight Suns, die sind vergleichbar mit den Avengers, die allerdings selber auch teilweise im Spiel vertreten sind. Dabei spielen wir selber einen eigens erfundenen Helden, welcher zu Beginn des Spiels wieder erweckt wird, um den Kampf gegen unsere Mutter, die Hexe Lilith und Hydra aufzunehmen, welche die Erde bedroht. Begleitet werden wir von alten Bekannten wie Doctor Strange oder Iron-Man. Das Spiel teilt sich in zwei Teile, zum einen können wir im Hauptquartier sehr viel erledigen, mit allen Begleitern sprechen um unser Freundschaftslevel auszubauen, neue Fähigkeiten erforschen, die Schmiede ausbauen oder auch die Umgebung nach Reagenzien und versteckten Geheimnissen absuchen. Außerdem können wir jeden Tag eine Mission starten, was den anderen Teil darstellt. Das Kampfsystem wurde diesmal mit einem Deckbuilder gemixt. Jeder Held hat ein eigenes Kartendeck mit Fähigkeiten ,welches wir im Laufe des Spiels auch anpassen und aufwerten können. Im Kampf gilt es dann ganz viel Mikromanagement zu beachten, wie Umgebung zu nutzen, die begrenzten Aktionen gut aufzuteilen, nachzuziehen, zu heilen und so weiter. Das ist echt richtig gut gelungen und jeder Kampf war für mich wie ein neues Puzzle. Insgesamt bin ich auch sehr zufrieden mit der Erzählung der Story und der Vertonung der Charaktere.
1/4/202315 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Railbound Test

Passend zu der Jahreszeit hat Railbound nun auch die Nintendo Switch erreicht. Hier handelt es sich um ein entspanntes Rätselspiel für zwischendurch. Einige Puzzles sind recht kniffig und man kommt ins Grübeln. Hier trifft Railbound genau die richtige Konsole. Kurz unterwegs anschalten, ein oder zwei Level spielen und wieder weglegen. Gerade bei Wartezeiten im realen Leben ist es ein gelungener Zeitvertreib. Auf Dauer kann das Spielprinzip natürlich etwas eintönig wirken, jedoch gibt es einige Gameplay Kniffe, die erst nach und nach freigeschaltet werden.
1/3/20236 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

The Oregon Trail Test

In The Oregon Trail begleitet der Spieler seine Gruppe von Siedlern Mitte der 90er Jahre auf dem Weg in den Westen nach Oregon. Der 3500 km lange Oregon Trail hat historische Bedeutung und die Entwickler versuchen diese wird auch so realistisch wie möglich wiederzugeben. Dabei wurde sehr viel Wert auf die Perspektive der Native Americans gelegt und mit ihnen zusammengearbeitet, da die Sichtweise der Expansion nach Westen auch als Invasion gesehen werden kann. Der Ursprung dieses Spiels liegt in den 70ern, da wurde es in Schulen als Lernspiel genutzt. Mittlerweile gibt es sehr viele Versionen. Die aktuelle sieht optisch richtig schick aus und spielt sich auch super. Der Hauptteil des Spiels ist das Ressourcenmanagement der Gruppe. Man muss sowohl auf ausreichen Nahrung, warme Kleidung, die Gesundheit und den Zustand des Wagens achten. All dies ist gar nicht so einfach zu managen. Neben dem „Hauptweg“ gibt es noch weitere Szenarien, die gespielt werden können. Außerdem kann man noch einige Dinge freischalten, wie neue Items oder Charaktere. Auch ein höherer Schwierigkeitsgrad ist enthalten. Man hat also einen ziemlich guten Wiederspielwert und keine Reise ist genau gleich. Beim neuesten The Oregon Trail Spiel kann man wirklich nur sagen, dass es sich hier um ein kleines aber sehr unterhaltsames Spiel handelt, bei dem jeder noch etwas über die Geschichte Amerikas lernen kann.
1/3/20238 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Pokémon Karmesin Test

Mit Pokémon Karmesin und Purpur bekommen wir nach Legenden: Arceus bereits das zweite Pokémon Spiel in einem Kalenderjahr. Dieser Teil ist quasi wieder ein offizieller Teil der Reihe und entführt und nach Paldea. Je nach Version begegnet uns recht zu Beginn das legendäre Cover-Pokémon und wir können es auch bald als Reittier verwenden. Das ist auch nötig, denn das Spiel hat zum ersten Mal eine richtige Open-World, die wir sogar im Multiplayer mit Freunden erkunden können. Auch das gemeinsame Besiegen von besonders starken Pokémon in Tera-Raids macht auf jeden Fall Spaß. Zur Story: Wir sind Schüler der Orangen- oder Traubenakademie und es gibt drei Story-Stränge, denen wir auf unserer "Schatzsuche" folgen können. Einmal die klassische Variante der Arenaleiter besiegen, dann die Lager von Team Star auflösen und zu guter Letzt noch das Besiegen von besonders starken Legenden-Pokémon. Generell ist es toll, dass wir in unserem eigenen Tempo erkunden können was wir möchten, lediglich die Level der Gegner bestimmen ein wenig wo es lang geht. Einige Quality-Features wurden übernommen oder eingeführt, einige wieder gestrichen, wie das Fangen durch einfaches Werfen eines Balls. Das Gameplay an sich hat mir sehr viel Spaß bereitet, leider sieht das Spiel einfach nicht schön aus und ist technisch unterirdisch. Wenn wir am Fernseher spielen und durch die Städte laufen und merken, wie wenig Details es gibt, wie verwaschen alles aussieht und wie weit die FPS gedrosselt werden. Schade, dass sich hier wohl darauf ausgeruht wird, dass sich die Spiele so oder so verkaufen werden.
1/2/202313 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Star Ocean - The Divine Force Test

Die Story beginnt mit der Auswahl des Charakters, entweder wir wählen Raymond Lawrence oder Laeticia Aucerius, welche sich dann auch ziemlich schnell am Anfang des Spiels begegnen. Dabei muss Raymond auf dem Planeten Aster IV notlanden, wo er auf Laeticia und ihrem Begleiter Alistair trifft, deren Zivilisation nicht so weit entwickelt scheint und eher mittelalterlich angehaucht ist.Im Verlauf der Story erkunden wir viele verschiedene Orte und Planeten, bei denen aber leider die Areale zwar sehr groß aber eher leer und karg aussehen. Erkunden lohnt sich zwar, aber nicht immer jede Ecke. Mit Unserer Drohne D.U.M.A. können wir auch über eine gewisse Strecke fliegen und so an höhere Stellen kommen. Außerdem bringt sie frischen Wind in das Kampfsystem. Man kann damit sowohl offensiv einen Erstschlag ausführen, als auch einen defensiven Verteidigungsring nutzen.Neben dem Erkunden und Kämpfen gibt es ganz JRPG-klassisch natürlich ein Crafting und- Skill-System, welches durchaus solide ist. Technisch sieht das Spiel hingegen nicht unbedingt gut aus und das schmälert den Spielspaß. Spielerisch hatte ich aber durchaus Spaß sowohl mit dem Kampfsystem, als auch er gelungenen Story.
12/19/202210 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Goat Simulator 3 Test

Goat Simulator 3 ist eine wunderbare Mischung aus Parodie und Freiheit geworden. Ähnlich wie die Vorgänger (Teil 2 existiert nicht) hat man auch hier allerhand Möglichkeiten, in einer großen Welt Chaos zu stiften. Dementsprechend bleiben sich sowohl Gameplay als auch die vielen witzigen Easter Eggs treu. Neu hinzugekommen ist hier ein Online- und ein lokaler Splitscreenmodus, mit welchen mittels Drop in and out Funktion Freunde der Sitzung joinen oder diese auch verlassen können. Schade fand ich hier nur, dass der Splitscreen-Modus teilweise sehr starke Lags hatte, hier hoffe ich, dass ein zukünftiger Patch noch Abhilfe schaffen wird. Auch, dass die Mini-Spiele an den Multiplayer gebunden sind fand ich leider nicht so gut, hier hätte es noch eine Option geben sollen, dass man diese mit Bots machen kann. Wer jedoch Fan der Reihe ist oder einfach mal Lust hat, als Ziege die Welt zu erobern und Chaos zu stiften, wird definitiv Spaß mit dem Spiel haben.
12/18/20228 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

Just Dance 2023 Edition Test

Hurra, das Jahr ist wieder vorbei und ich darf endlich wieder das Tanzbein schwingen zu neuen Songs in Just Dance 2023! Die Playlist ist wieder mal sehr abwechslungsreich und hier findet jeder etwas Passendes, sowohl für ältere, als auch jüngere Hobbytänzer ist etwas dabei mit Klassikern wie Walking on Sunshine oder We dont talk about Bruno aus dem Disney-Film Encanto. Just Dance Unlimited wurde dieses Mal ersetzt durch Just Dance +. Leider ist ein neues Abo erforderlich und es sind nur ca. 150 Songs enthalten, statt ca. 700 in Unlimited. Es gibt jetzt auch die Option, nach Stimmungen zu filtern, was ich ganz angenehm fand, ebenso wie die verbesserten Menüs. Was ich auch gut finde ist die Barrierefrei-Option, welche es quasi offiziell erlaubt, auch im Sitzen Tanzmoves auszuführen. Auch wenn Just Dance 2023 sich erneut in die erfolgreiche Reihe eingliedert, so bringt es doch zumindest ein paar kleine Neuerungen mit ein. Spielerisch ist Just Dance ja eh jedes Jahr solide.
12/15/202212 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

JBL Quantum 810 Wireless Hardware Test

Ich habe bereits sehr viele Headsets bekannter Marken getestet, doch tatsächlich komme ich wieder zu der JBL Quantum Serie zurück. Die Verarbeitung und der Sound weisen hier deutliche Vorteile auf, die ich bei anderen Herstellern nicht zufriedenstellend derzeit finde. Das Manko, das man bislang bei dieser Serie hatte war der Akku. Doch ab der 810er Serie ist dieses sicherlich auch gelöst worden. Mit rund 40 Stunden kann man das kabellose Headset nutzen und auch mehrere Geräte wie ein Handy können gekoppelt werden. Hier stimmt auf jedenfall das Preis-/Leistungsverhältnis.
12/13/202215 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

GameFeature, das Magazin Level 207

Wie jedes Jahr blicken wir zurück auf das Gaming Jahr 2022. Was ist hängen geblieben und kann man eigentlich das Spiel des Jahres benennen? Unterschiedliche Meinungen prallen aufeinander. Mit dabei sind Hannah, Robin, Dennis, René und Sebastian
12/13/202246 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Floodland Test

Ich weiß noch, das ich mich auf der Gamescom nicht losreißen konnte von Floodlands und es ist dabei geblieben. Einmal angemacht und schon ist 2 Uhr morgens, dabei bin ich doch gerade erst aufgestanden. Anfangs ist es noch recht überschaubar, aber mit der Zeit erschlagen mich die ganzen Ressourcen irgendwie. 14 werden uns dauerhaft angezeigt und dann gibt es noch weitere, weil der Platz nicht ausreicht, ein bisschen weniger hätte es auch getan. Doof fand ich auch, dass man Ressourcen nicht loswerden kann. Einmal richtig gesammelt sind sie da. Gut, wann will man schon Ressourcen loswerden? Das war bestimmt nur ein Sonderfall. Ebenso wie die ganzen Abstürze, die ich hatte, was aber „hoffentlich“ nur an meinem PC liegt.
12/13/202214 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

GameFeature Games-Flash KW49/2022

Moderation: Robin und Sebastian Top News: - Neues im Xbox Gamepass Dezember - I am Jesus Christ: Prologue ist "erschienen" - God of War Playstation vorbestellbar - Game Awards im Anmarsch Anmerkung der Redaktion: Das PlayStation 5 Bundle kann man zwar bestellen, aber eine Auslieferung findet wohl erst im Januar 2023 statt!
12/5/202222 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

God of War - Ragnarök Test

Die Fortsetzung der Neuerfindung von God of War bringt uns auch zu dem Abschluss der nordischen Mythologie. Kratos muss zusammen mit seinem heranwachsenden Sohn Atreus auch dieses Mal die Welt vor dem Untergang retten. Dieser droht beim Titel Ragnarök umso mehr. Natürlich ist auch hier die Action Programm und diese wird bombastisch präsentiert. Neue Fähigkeiten, bessere Rüstungen und diverse Verbesserungen lassen unseren Helden nur so erstrahlen. Auch die üblichen Rätseleinlagen sind hier wieder am Start. In allen 9 Welten bewegen wir uns dieses Mal und daher ist es noch einmal deutlich abwechslungsreicher. Dennoch bleibt der richtige "Wow-Effekt" aus, denn es kommt einem einfach zu viel bekannt vor. Auch wenn die Bosskämpfe hier sicherlich nochmal einen Tick zulegen, fehlt uns etwas, um es bis in den Himmel zu loben. Dafür war der Vorgänger vielleicht einfach zu gut. Kleinere Fehler sind ebenfalls an Bord und so gibt es ein paar Abzüge in der B-Note. Natürlich spielt God of War Ragnarök ganz oben in der Elite mit.
12/3/202226 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

New Tales from the Borderlands Test

Als sowohl Fan vom Borderlands-Universum, als auch der Telltale-Spiele, habe ich mich sehr über den Nachfolger zu Tales from the Borderlands gefreut. New Tales from the Borderlands ist aber nicht etwa von Telltale, sondern von Gearbox selber entwickelt worden. Und technisch merkt man den Fortschritt direkt. Da es sich um ein Adventure handelt, überwiegt natürlich der Story-aspekt und die Story gefällt mir echt gut. Sie ist gespickt von nerdigen Anspielungen und Borderlands-Humor. Zusammen mit den schrulligen Charakteren funktioniert das echt gut. Die Gameplay-Elemente sind allerdings eher rar. Es gibt sehr leichte Quick-Time-Events und die typischen Dialog-Entscheidungen. Wir bekommen allerdings anders als im Vorgänger wenig Feedback zu den Folgen der Entscheidungen. Zusätzlich haben wir noch die Möglichkeit, unsere drei Protagonisten mit Kostümen auszustatten, welche wir zunächst kaufen müssen mit Geld, welches wir in einzelnen Szenen finden können. Die Kostüme sehen echt witzig aus und werden auch in allen Szenen übernommen. Als Borderlands-Fan wird man mit dem neuen Adventure auf jeden Fall seinen Spaß haben. Wenn man mit dem typischen Humor nicht viel anfangen kann, dann sollte man eher verzichten.
11/22/202213 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

Gotham Knights Test

Batman ist tot! Ja, wirklich, am Anfang von Gotham Knights erfahren wir, wie Batman ums Leben kommt und wir spielen fortan nicht den dunklen Ritter, sondern seine Lehrlinge: Nightwing, Batgirl, Robin und Red Hood. Jeder von den dreien spielt sich etwas anders, aber wir leveln stets alle gemeinsam. Im Glockenturm, quasi unserer Basis können wir auswählen, welchen Charakter wir spielen wollen und auch jede Nacht wechseln. Wir gehen nachts auf Streife und kümmern uns zum einen um den Fortschritt der Hauptstory, als auch Nebenaufgaben in Gotham. Leider wirkt die Stadt sehr leblos und es gibt doch weniger zu tun, als man denken würde und auch das Batmobil ist eher Mittel zum Zweck der Fortbewegung. Was man aber sagen muss ist, dass die Story wirklich toll inszeniert ist und wir einige bekannte Bösewichte wiedertreffen. Und das Ganze können wir auch im Koop-Modus erleben. Allerdings nur Online und es gibt einen großen Wermutstropfen, denn der Fortschritt wird nur beim Host übernommen. Insgesamt hat Gotham Knights gute Ansätze und eben eine gut erzählte Story, leider ist es aber nicht das Spiel was man sich erhofft hätte, wenn man die Vorgänger mit Batman gespielt hat.
11/20/202213 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

Bayonetta 3 Test

8 Jahre nach Teil 2 und pünktlich zur Halloween Zeit kehrt unsere von Sexappeal, Selbstbewusstsein und Durchschlagskraft vereinte Hexe Bayonetta zurück auf die Switch für ein weiteres stylisches überdrehtes Abenteuer. Wo in Teil 1 und 2 unsere Gegner quasi Himmel und Hölle waren, stellen wir uns nun einer Armee Homunkulussen entgegen, wo wir nach guter alter Bayonetta Manier unzählige Combo-Möglichkeiten und Special Moves durchführen. Diesmal helfen uns auch unsere Dämonen, die wir, sofern die Zauberleiste dies zulässt, nach Lust und Laune mitten in den Kämpfen beschwören können. Storytechnisch weist es einige Schwächen im Gegensatz zu den Vorgängern auf, der Charme und das typisch gewohnt tolle Überdrehte bleibt uns aber nach wie vor erhalten. Wer Bayonetta liebt und die Vorgänger gespielt hat, wird hier voll und ganz auf seine Kosten kommen. Denn seien wir mal ehrlich, Bayonetta ist einfach toll!
11/20/202216 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

GameFeature Games-Flash KW45/2022

Moderation: Robin und Sebastian Top News: - PlayStation VR2 Termin und Preis - Return to Monkey Island spricht deutsch - Call of Duty Modern Warfare 2 bricht Rekorde - God of War Ragnarök Lobeshymnen im Wertungsspiegel
11/7/202220 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Call of Duty: Modern Warfare 2 Test

Über Call of Duty oder Battlefield gibt es natürlich immer viel zu meckern, aber dennoch muss ich hier einmal loben. Wohin die Reise in Modern Warfare 2 geht gefällt mir. Größtenteils bekommt ihr eine gelungene, abwechslungsreiche und hollywoodreife Action geboten und in den rund 8 Stunden habe ich mich gut unterhalten gefühlt. Das neue Movement Gefühl ist insbesondere in den Multiplayer Modi gut zu spüren und auch die Server Stabilität, die in der Beta noch sehr schwankend war scheint zunächst recht stabil zu sein.
11/6/202220 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Brewmaster: Beer Brewing Simulator Test

Das einzig wahre GameFeature Nummer 1… so muss dieses Fazit anfangen! Simulatoren sind in der Regel das, was man erwartet. Hier brauen wir also in aller Ruhe unser eigenes Bier, nehmen an Wettbewerben teil, verdienen damit Geld, welches wir für neues Equipment ausgeben können oder aber um unsere Wohnung aufzuhübschen. Mehr erwartet uns hier nicht. Wir können frei Schnauze drauf los brauen oder aber wir stürzen uns in den Story Modus, wo wir über das Bierbrauer-Magazin an neue Rezepte kommen und Jobs erledigen können. Anfangs wird man meiner Meinung nach noch erschlagen mit Infos, aber man gewöhnt sich schnell dran. Hatte ich aber nun meinen Spaß? Ehrlich gesagt, keine Ahnung. Hier wird meiner Ansicht nach eine kleine Zielgruppe angesprochen, die aber denke, ich mit diesem Spiel Spaß haben wird. Die Biere die wir brauen sehen zumindest mehr als gut aus!
10/26/202227 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

FIFA 23 Test

Das letzte Fifa 23 ist nun endlich da und ja das Gameplay hat sich dank Hypermotion 2 deutlich verbessert. Spürbar wird dies, sobald man den Controller in die Hand genommen hat und einige Spielminuten gespielt hat. Damit ist es das wohl realistischste FIFA der Serie geworden. Natürlich sind auch hier wieder sehr kuriose Tore möglich aber größtenteils hat man wirklich das Gefühl ein Fussball Spiel zu sehen. Story gibt es nicht mehr, Karrieremodus wurde nur minimal verändert und somit wurden nur einige Veränderungen in FUT und Volta vorgenommen. Das alles ist inhaltlich deutlich zu wenig für eine Fortsetzung und wirkt eher wie ein Update. WM Modi haben es zum Release nicht ins Spiel geschafft und erst nach dem letzten Patch kamen viele Spielergesichter ins Spiel. Der Umfang mit 700 Teams aus 35 Ligen ist natürlich wieder das Highlight und somit schließt sich der FIFA Kreis mit einen etwas faden Beigeschmack. Der FUT Modus hat nämlich immer noch einen ausgeprägten Pay2Win Sinn und wird daher von mir abgestraft. Mal sehen wo die Reise mit EA Sports FC hingeht.
10/19/202223 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Soulstice Test

Ich tue mich mit Soulstice wirklich schwer. Es macht teilweise richtig Spaß, teilweise frustriert es mich unheimlich. Jede Mission werden wir mit neuen Mechaniken konfrontiert oder mit neuen Gegnern, anfangs macht das auch noch echt Spaß, irgendwann wird es aber anstrengend. Die Rätsel die mit ein paar Jump & Run Einlagen geschmückt sind, geben mir aber dann doch teilweise den Rest, hier ist die Steuerung einfach nicht flüssig genug, sondern eher steif und ruckartig. Von der Kameraführung mal ganz abgesehen. Die Story wird echt gut erklärt, wir kriegen immer wieder Zwischensequenzen in denen die Story vorangetrieben wird, aber das Gameplay zieht es teilweise doch runter. Wenn man mich nun nach einer Empfehlung fragen würde … keine Ahnung. Aber dennoch hat das Spiel ja 68% bekommen, irgendwas muss es ja also dann doch richtig gemacht haben, oder nicht?
10/17/202214 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

GameFeature unterwegs Spiel 22 Bericht

Die SPIEL '22 hat vom 6. bis 9. Oktober Brettspielfans aus aller Welt begeistert. Während der vier Tage fanden sich rund 147.000 Besucherinnen und Besucher auf dem Essener Messegelände ein. Über 1.800 Spieleneuheiten konnten dort entdeckt werden. Hannah, Robin und Sebastian reden über ihre Messeerlebnisse!
10/13/202241 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

SBK 22 Test

Das hat ja schon etwas gedauert. Nach über 10 Jahren gibt es wieder ein neues Spiel zur Superbike Weltmeisterschaft. Seit 1988 gibt es diese Rennserie der Fédération Internationale de Motocyclisme (FIM), und jedes Jahr bekommt sie, zu Recht, mehr und mehr Fans. Im Unterschied zu den Prototypen der MotoGP sind diese Rennsemmeln straßenzugelassene Motorräder. Und auch andere Herstellern treten hier in Erscheinung. Das Spiel bietet die offizielle Lizenz, wirkt aber sonst eher wie eine MotoGP 22 Kopie mit SBK Motorrädern. Vom Menü bis zum Gameplay ist hier viel identisch. Das ist nicht unbedingt schlecht, wirkt aber auch nicht innovativ. Außerdem nimmt man der Serie so die Identität. So sind auch die positiven und negativen Aspekte ident zum GP-Spiel. Der Multiplayer hat auch sehr flüssig funktioniert und Spaß gemacht. Der Umfang ist jedoch insgesamt geringer, da es bei der SBK auch keine Kleinserien wie Moto 2 + 3 gibt. Dafür ist aber auch der Anschaffungspreis günstiger. Wer MotoGP 22 schon sein eigen nennt und glaubt hier ein anderes Spiel zu bekommen wird eines Besseren belehrt. Hier ist dann abzuwägen ob es sich lohnt Geld in ein Spiel zu investieren, das sich vor allem durch die Bikes unterscheidet. Als Motorradfan, Sammler, SBK Fan oder jemand der MotoGP 22 noch nicht hat, ist das Spiel sicher spielenswert.
10/13/202214 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Serial Cleaners PC Test

Endlich mal Tatortreiniger sein! Serial Cleaners ist ein spaßiges Spiel, welches uns erlaubt, innerhalb einer Storyline mit vier unterschiedlichen Charakteren von Blut und Leichen zurückgelassene Tatorte vor der Polizei und anderen Einheiten zu reinigen. Ausgestattet mit einem Staubsauger saugen wir jedes Level im Stealth in der Vogelperspektive entsprechend das Blut auf dem Boden weg und entfernen Leichen und Beweise. Hierbei hat jede der vier Figuren eine besondere Fähigkeit, die es uns erlaubt, jeweils immer anders die Level zu handhaben. Schade finde ich nur, dass man pro Level mit jeweils einem der vier Charaktere fest spielt. Hier hätte ich mir gewünscht, dass man seinen Charakter vor Levelbeginn auswählen könnte. Auch eine Levelauswahl an sich gibt es hier leider nicht. Ansonsten haben wir es hier mit einer schönen 90er Noir Gangster Story zu tun, in welchem ich definitiv meinen Spaß hatte!
10/10/202211 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

The DioField Chronicle Test

Mit The DioField Chronicle möchte Square an die guten alten Tage zur Zeit von Final Fantasy Tactics erinnern. Während die Storyline tatsächlich vom Aufbau und den Zwischensequenzen daran erinnert, ist das Kampfsystem ein gänzlich anderes. Hier befinden wir uns pro Mission zwar auch auf einer kleinen Karte, wo wir sowohl unsere als auch gegnerische Einheiten sehen, allerdings finden die Kämpfe anstatt rundenbasiert nun in Echtzeit statt. Per Knopfdruck wählen wir also unsere Charaktere einfach aus und kämpfen mit Skills, Beschwörungen und Items gegen unsere Gegner. Schade finde ich, dass die Fähigkeiten der Charaktere über die Waffen verteilt werden, so musste ich z.B meine Heilerin größtenteils mit einer eher schwachen Waffe spielen. Zwischen den Missionen reden wir mit unseren Charakteren, kaufen neue Waffen und wählen auf dem Missionstisch unsere nächste Mission aus. Sehr gut fand ich, dass man innerhalb der Kämpfe eine Vorspulfunktion hat, um die Kämpfe, die ohnehin meist ca. 10 Minuten gehen, schneller zu beenden. Schade nur, dass die Hauptstory viel zu einfach ist, sodass man sich keine Strategien überlegen muss, um durch die Kämpfe zu kommen.
10/5/202212 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

LEGO Brawls Test

Zunächst einmal ist Lego Brawls ein typischer Brawler wie Smash Bros allerdings in einfacher, also sehr gut auch für kleinere Kinder geeignet. Die Möglichkeiten an Attacken und Sonderitems ist überschaubar und dadurch muss man nicht unzählige Tastenkombinationen auswendig lernen. Für Spieler wie mich war das sehr angenehm, da ich solche Spiele nur ab und an mal anwerfe und dann hat man in der Regel alle Kombos wieder vergessen. Was bei einem Lego Spiel natürlich auch nicht fehlen darf ist die Möglichkeit, eigene Figuren zu konstruieren und die ist natürlich hier sehr groß. Mit Spielfortschritt schalten wir neue Klamotten, Waffen oder auch Posen für unsere Minifiguren frei. Außerdem gibt es verschiedene Themenwelten, in denen wir auch Fortschritt sammeln und bekannte Charaktere auch zum Beispiel Ninjago oder Jurassic World freischalten können. Das motiviert schon, immer weiter zu spielen. Allerdings haben die einzelnen Items sehr wenig Spieleinfluss und nach ein paar Stunden erwischt man sich schon dabei, dass die erste Langeweile einsetzt. Das größte Manko ist hier zudem noch der lokale Koop, denn zu zweit gegen andere Online-Spieler spielen ist schlichtweg nicht möglich, dabei ist doch genau das die Essenz eines Lego-Fun-Games, gemeinsam mit der Familie und Freunden Spaß haben. Man kann aber lediglich eine Partie rein aus lokalen und KI Spielern machen und zu zweit ist das natürlich absolut langweilig. Ich hoffe einfach, dass hier eventuell noch nachgebessert wird, denn ansonsten bietet das Spiel ja sehr viel Potenzial für Erweiterungen mit neuen Themensets.
10/4/20229 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

Return to Monkey Island Test

Dass wir das noch einmal erleben dürfen! Eine Fortsetzung von Monkey Island von Ron Gilbert. Die Nachricht ist dieses Jahr wie eine Bombe für alle Adventure Fans eingeschlagen und als die ersten Screenshots veröffentlicht wurden, kam die Kritik. Ja der Grafikstil ist gewöhnungsbedürftig, doch ist dieser schnell vergessen. Denn Story und Humor sind wieder 100% Monkey Island und das ist auch gut so. Einsteiger dürften jedoch mit diesen Teil etwas Probleme haben, da zahlreiche Jokes nur funktionieren, wenn man zumindest Teil 1 + 2 durchgespielt hat. Aber wer fängt schon ein Adventure mittendrinn in der Reihenfolge an? Return to Monkey Island ist wieder so nahe am Original wie schon lange nicht mehr und das ist auch gut so.
10/3/202222 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

Spiel 22 Teaser

Die „Internationale Spieltage SPIEL ’22“ ist die weltweit größte Publikumsmesse für Spiele und damit das Mekka für alle Brettspiel-Fans. Hier kann man sich umfassend über das gesamte nationale und internationale Spieleangebot informieren, dieses einem ausführlichen Test unterziehen und seine Lieblingsspiele auch gleich kaufen. Im Jahr 2021 zeigten 620 Aussteller aus 41 Nationen Kinder-, Gesellschafts-, Familien- und Erwachsenenspiele sowie Strategie-, Post-, Abenteuer-, Fantasy-, Science-Fiction- und Computerspiele. Natürlich fehlen auch die Klassiker Skat, Schach, Doppelkopf, Bridge, Go und Backgammon nicht. Ein breites Angebot an Spielzeug und Comics rundet das Programm ab.
10/1/20224 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

GameFeature Talk - Jubiläumsausgabe 15 Jahre

15 Jahre GameFeature! Da kommen doch Hannah, Robin, Dennis und Sebastian zusammen um über alte Zeiten zu sprechen. Lernt kleine Details über GameFeature kennen und nehmt an unseren Gewinnspiel teil.
9/25/202234 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Across the Obelisk Test

Dieses Spiel könnte man als Mischung aus Slay the Spire und Darkest Dungeon bezeichnen. Wir haben vier Helden auf der linken Seite, welche die Gegner auf der rechten Seite durch Kartenkämpfe besiegen wollen. Dabei ist auch entscheidend, wo die Charaktere stehen, denn manche Karten erlauben etwa nur das Angreifen des vorderen Charakters. Jeder unserer Helden hat eine eigene Klasse und ein eigenes Kartendeck. Die Zugreihenfolge wird durch Schnelligkeit beeinflusst. Die Komplexität dieses Spiels ist ziemlich hoch durch die unzählige Statuseffekte und Angriffsarten. Am Anfang wirkt das ziemlich abschreckend und man muss wirklich am Ball bleiben und etliche Runden spielen, um überhaupt durchzublicken. Hat man ich aber länger damit beschäftigt, so entwickelt man nach und nach einzelne Strategien und erkennt auch das Potenzial zu Synergien zwischen den Charakteren.Auf der Übersichtskarte können wir verschiedene Wege gehen und unterschiedliche Belohnungen erarbeiten. Da es sich um ein Roguelite handelt, behalten wir nach jeden Durchgang einen Teil des Fortschritts und wir können sowohl unsere Helden aufleveln, als auch die Stadt ausbauen, in der wir am Anfang der Runde Karten verbessern, entfernen, oder kaufen können. Man muss bei Across the Obelisk selber entscheiden, ob man Lust hat, sich lange Zeit hineinzufuchsen, denn dann bekommt man ein unglaublich gutes Spiel.
9/24/202212 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

Foretales Test

Auf der Gamescom hatte mich Foretales schon in seinen Bann gezogen und auch jetzt hält es mich noch fest im Griff. Dass wir dieses Spiel auf so viele Arten angehen können hat mir am meisten gefallen. Gewalt ist hier zwar eine Lösung, aber definitiv nicht die beste. Leider waren manche Aufgaben meiner Meinung nach nicht gut erklärt, man hat zwar die Glühbirne als Hilfe-Funktion, aber die musste ich manchmal öfters drücken als es mir eigentlich lieb war, auch wenn es keinen Effekt auf das Spiel hatte. Auch hätte ich mir gewünscht, dass, nachdem man das Spiel durchgespielt hat, bzw. der erste Durchlauf beendet ist, schon weiß, was sich hinter den jeweiligen Missions-Karten befindet. Etwas mehr Vertonung hätte ich mir schon noch gewünscht, aber immerhin haben wir einen großartigen Erzähler. Das Spiel kann auch frustrierend sein. Manchmal brauchen wir eine bestimmte Karte, um an die ranzukommen musste ich dann doch des Öfteren andere Karten verschwenden, nur um diese eine Karte erscheinen zu lassen.
9/23/202217 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

The Last of Us Part I Test

Wir geben es offen zu: Es ist für uns sehr schwierig das Spiel in unseren Wertungsformular einzuordnen. Zum einen haben wir hier das Referenz Spiel der PlayStation 3, PlayStation 4 und jetzt auch für die PlayStation 5. Mit Naughty Dogs Last of Us sind wir alle aufgewachsen und haben sicherlich bei der Story mitgefiebert. Doch wie viele Neuauflagen braucht dieses Spiel wirklich? Für diejenigen, die bislang Teil 1 noch nicht spielen konnten, ist dieses sogar ziemlich sicher ein Pflichtkauf. Denn wer Last of Us auf irgendeiner Playstation Konsole noch nicht gespielt hat, sollte dieses schleunigst nachholen. Hier bietet sicherlich das Remake die passende Gelegenheit. Bessere Grafik, bessere KI und neue Spielmodi lassen sicherlich das Herz von Story basierten Fans höher schlagen. Aber für diejenigen, die bislang bereits z.B. die PS4 Version spielen konnten, naja die sollten es sich gut überlegen. Denn inhaltlich ändert sich nämlich rein gar nichts. Das Spielerlebnis wird dank der deutlich verbesserten Grafik und der verbesserten KI besser, aber anders womöglich nicht.
9/13/202226 minutes
Episode Artwork

Farthest Frontier Vorschau

Natürlich haben wir bereits viel Auswahl wenn es um Survival Strategiespiele geht. Banished, RimWorld, Settlement Survival, Frostpunk, jedoch wird einem dank Farthest Frontiert von Crate Entertainment noch lange nicht langweilig. Gerade diese Jungs haben es verstanden, wie man aus den Fehlern anderer Spiele lernt. Ein einfaches Beispiel: Eine Jagdhütte sichtet in der nähe kein Wild mehr, also verändert man einfach das Jagdgebiet anstatt die Jagdhütte abzureißen und woanders wieder neu aufzubauen. Die vielen Ressourcen, der gutes Wirtschaftskreislauf und die schicke Grafik lassen Farthest Frontier sicherlich nicht in der Menge der Aufbaustrategiespiele untergehen. Ich bin weiter gespannt was da noch alles kommt!
9/5/202214 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

Two Point Campus Test

Nach Two Point Hospital bekommen wir jetzt ein ganz neues Setting in gewohnter Optik spendiert: nämlich die Universität. Das Spielprinzip ist tatsächlich ziemlich ähnlich zum Krankenhaus. Wir müssen unseren Campus sowohl mit Lehr-Räumen ausstatten, als auch für das leibliche Wohl unserer Studenten und Angestellten sorgen, etwa durch Toiletten, Duschen, aufenthalts- und Schlafräume. Denn je zufriedener unserer Studenten, desto bessere Noten schreiben sie, desto mehr Geld bekommen wir, desto bessere Räume oder Studiengänge können wir bauen und anbieten. Ihr seht schon, der Wirtschaftskreislauf ist gut durchdacht. Das Ganze ist wieder mal gespickt mit gewohntem Two Point Humor, was schon bei den witzigen Studiengängen, wie Zauberei, Spionage oder Gastronomie anfängt und bei den Details, wenn wir reinzoomen aufhört. Einzig die Ansagerin ging mir mit ihren immer gleichen Sprüchen recht schnell auf die Nerven.
9/3/202213 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Die Sims 4 Highschool-Jahre Test

Zeit für ein neues Sims-Addon, und ja, auch dieses Thema ist nicht komplett neu: In die Sims 3 Campusleben haben wir unsere Sims durchs Studium begleitet, diesmal starten wir etwas eher in der Highschool. Dabei ist das Interessante, dass unsere Sims hier wirklich eine Pubertät durchmachen mit all ihren Problemen, wie Akne oder Herzschmerz.Neben neuen Nachbarschaften gibt es auch zwei neue Karrieren, welche die Teenager bereits starten können: Influencer und Streamer, also ganz zeitgemäß. Vor jedem Schultag werden wir gefragt, ob wir unseren Sim begleiten möchten, um so den Schulalltag zu gestalten. Dieser ist anfangs ziemlich witzig, läuft allerdings immer recht gleich ab, sodass es auch schnell langweilig werden kann. Die neue Nachbarschaft, sowie die Möbel und Kleidungsstücke sind wie immer toll und thematisch zum Thema passend. Im Großen und Ganzen gefällt mir dieses Addon, allerdings ist der hohe Preis mal wieder ein wenig überzogen.
9/2/20229 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

GameFeature unterwegs - gamescom 2022 Part 1+2

Endlich heißt es wieder gamescom vor Ort in Köln. Dennis und Robin sind dieses Jahr unsere Redakteure vor Ort und berichten von ihren Erlebnissen.
9/1/20221 hour, 20 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

As Dusk Falls Test

As Dusk Falls ist einfach eine Wucht! Die dichte und vor alle dem sehr ernste Story lässt einen wirklich mitfiebern. Alle Charaktäre haben eine Art dunkle Vergangenheit und somit ist eine Einteilung in gut und böse gar nicht so einfach. Neben den vielen Entscheidungsmöglichkeiten, die teilweise sehr starke Konsequenzen haben, gibt es sehr wenig Gameplay. Daher gibt es sicherlich Stimmen, die sagen werden: "Hey das ist nur ein interaktiver Film!" Ja aber was für ein abgefahrener Film, der es weiß ernste Themen anzusprechen und dieses gut zu verpacken. Auch der Multiplayer im Couch-Coop oder online weiß zu überzeugen. Nicht genug Controller verfügbar? Einfach eine Begleit-Handy-App installieren und Raumcode eingeben. As Dusk Falls zeigt einigen Adventures was denen trotz seiner Gameplay-Unterlegenheit fehlt: Eine packende Story von Anfang bis zum Ende!
8/16/202217 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

GameFeature Talk 29 - Remastered und Remakes

In den letzten Jahren richtig populär sind alte Spiele neu aufgelegt! Fehlende Innovation für neue Ideen oder Überbrückung der Zeit für immer mehr zeitintensivere Spielerlebnisse? Erinnerungen oder neue Zielgruppe begeistern? Wir müssen reden!
8/11/202245 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

The Tarnishing of Juxtia Test

Tarnishing of Juxita versucht sich in die Fußstapfen der Metroidvania-Spiele zu begeben mit eine Prise Dark Souls. Ähnlich wie bei anderen Genre-Vertretern begeben wir uns durch verschiedene lineare Pixelareale um Items und Waffe zu sammeln und Bosse zu vermöbeln. An manchen Heilbrunnen rüsten wir Fähigkeiten aus und Upgraden unseren Charakter. Schade nur, dass hierbei sehr viel Potenzial verschenkt wird. Zum einen ist der Levelaufbau sehr linear, die Story ist nicht interessant und zum anderen erfindet es für sich selber nichts neu was den Reiz des Spielens anregt. NPCs sind nicht wirklich relevant und auch das Kampfsystem fühlt sich nicht wirklich rund an. Hier hätte ich mir gewünscht das z.B die Bewegungen ein wenig schneller gehen und man hier etwas flexibler mit den entsprechenden Waffen ist. Auch mehr versteckte Areale oder generell etwas weniger Linearität wären wünschenswert. Hier hoffe ich dass die Entwickler hier via Patch noch nachlegen können…
8/8/20228 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Fire Emblem Warriors: Three Hopes Test

Warriors Spiele und ein tolles Franchise machen meiner Meinung nach mehr Spaß als andere. So auch mit Fire Emblem Warriors: Three Hopes. Wer den letzten Hauptteil der Strategie Reihe kennt, wird mit den Charakteren und der Welt vertraut sein, aber die Geschichte ist eine neue. Eine der wenigen coolen Neuerung sind die Strategien. Wir haben optionale Kämpfe, die Strategien für den letzten Kampf des jeweiligen Kapitels freischalten. So können wir neue Charaktere rekrutieren oder aber einen Geheimgang nutzen, wenn wir diesen bei einer optionalen Mission halt freigeschaltet haben. Ansonsten schnetzeln wir uns wie gewohnt durch die Horden von Gegnern, leveln unsere Kämpfer und lernen sie in üblicher Fire Emblem Manier besser kennen. Leider bleibt die Grafik hier auf der Strecke. Sieht für Switch Verhältnisse gut aus, aber schöner geht’s definitiv. Dadurch, dass man drei verschiedene Häuser zur Auswahl hat, hat man dementsprechend auch viel Umfang. Man muss aber Fan von diesem Genre sein, viel Abwechslung gibt es nicht und dazu wiederholt sich vieles, aber mir macht es dennoch unheimlich viel Spaß.
7/23/202215 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

GameFeature Noir - Part 3

Eine dunkle Zeit für alle Gamer! Kaum neue Spiele wohin man sieht. Zeit, dass wir einmal genauer ermitteln.
7/17/20221 minute, 53 seconds
Episode Artwork

F1 22 Test

In diesem Jahr gibt es einige Neuerungen in der Formel 1, und auch im Spiel gibt es welche. Zuerst fällt der Titel auf. Statt wie erwartet F1 2022 heißt das Spiel nun F1 22. Doch diese Wandlung kann bei einigen Dingen auch nicht weiterhelfen. F1 22 ist wie der aktuelle Silberpfeil. Optisch ein Hammer, aber wegen dem Porpoising hüpft das Spiel leider unangenehm durch die Gegend. Wir haben zwar wieder eine tolle Optik und viele coole Features, leider gibt es aber Änderungen die keinen Sinn ergeben. Was soll dieser F1 Life Modus? Großkotzig zeigen was man hat ist jetzt also In? Genauso wie das Kaufen von Markenartikeln als Shirt oder Sneaker für unsere Figur nervt. Das sind alles offizielle Partner, also was soll das. Durch solche Implementierungen werden die Vorteile leider geschwächt. Für so etwas kann man einen Shopping-Simulator auf den Markt bringen. Das Fahren an sich, ob in der Karriere oder in Einzelmodi macht wieder viel Spaß. Auch Online hat alles gut funktioniert. Abseits der Strecke ist leider wenig Atmosphäre. Das gipfelt sich darin, dass eine Figur bei den Feierlichkeiten in der Box einfach mehrfach in die Szenerie kopiert wird. Wusste gar nicht, dass so viele Drillinge in der F1 arbeiten. Auch die Supercars wirken deplatziert. Bei der F1 sollte man sich auf den Rennsport konzentrieren. Die FIA hat das erkannt. Liebe Freunde von EA, bitte besinnt euch auf das Rennfahren. Denn die Rennen an sich machen Spaß, und werden Rennsportfreunde sicher zufrieden stellen.
7/12/202224 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

GameFeature Noir - Part 2

Eine dunkle Zeit für alle Gamer! Kaum neue Spiele wohin man sieht. Zeit, dass wir einmal genauer ermitteln.
7/2/20222 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

The Elder Scrolls Online - High Isle Test

Das neueste Elder Scrolls Online Addon führt uns in die Heimat der Bretonen, auf Hochinsel und ihre Nachbarinsel Amenos. Dabei bekommen wir erneut ein richtig tolles, atmosphärisches Gebiet präsentiert, was diesmal weniger Fantasy-lastig ist, sondern mehr Mittelalter-Feeling beinhaltet. Im Land der Bretonen herrscht nämlich Krieg der drei Banner und ein ganz neuer Feind nutzt dies aus, um seine eigene Ordnung etablieren zu wollen, der Orden der Emporstrebenden. Dabei erkunden wir Schlösser, treffen auf Ritter und erkunden den Dschungel auf der Insel Amenos. Wer neue Spielmechaniken sucht, der wird hier lediglich das Kartenspiel Ruhmesgeschichten finden, welches richtig Spaß macht. Es erinnert an ein Deckbau-Spiel wie Dominion und ist daher kaum mit bekannten Kartenspielen zu vergleichen. Ich hatte richtig viel Spaß damit, da ich Kartenspiele liebe. Es gibt natürlich auch jede Menge Belohnungen für gewonnene Partien gegen NPCs oder Spieler. Dafür gibt es diesmal keine neue Klasse, aber TESO bleibt seiner Linie der Addons treu und enttäuscht nie mit den neuen Welten, die wir erkunden können.
6/29/202215 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

The Quarry Test

The Quarry kommt endlich mal wieder an die Qualität von Until Dawn dran! Supermassive Games schafft es durch guten Einsatz der Unreal Engine ein tolles Teenie Horror Spiel zu präsentieren. Hierbei geizt das Spiel nicht an Blut und natürlich den üblichen Quick Time Events. Diese sind jedoch ungewöhnlich leicht zu meistern, aber dennoch mussten wir uns oft durch falsche Entscheidungen von unseren Helden trennen. Man kann jetzt darüber streiten wieviel Spiel sich in dem eigentlich interaktiven Film befindet, jedoch habe ich wirklich spannende gute 10 Stunden Spielspaß je Durchgang und freue mich bereits jeglichen Weg zu gehen. Insgesamt gibt es nämlich 186 verschiedene Endszenen, wobei man hier sehr vorsichtig sein muss. Denn viele Enden sind halt nur sehr leicht andere Dialoge. Aber nichtdestotrotz möchte ich mehr davon, auch gerne in anderen Genres.
6/28/202221 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

GameFeature, das Magazin Level 206

Viele Videospiele wurden auf den Summer Games Festival 2022 angekündigt. Da blickt nicht einmal unsere Redaktion durch. Wir versuchen das ganze noch einmal einzuordnen.
6/17/20221 hour, 12 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Road 96 Test

Road 96 bietet ein interessantes, innovatives Spielkonzept. Wir spielen zunächst einen Jugendlichen, welcher das Land verlassen möchte, um über die Road 96 und die Grenze zu fliehen, auf Grund von politischem Tumult im eigenen Land. Dabei ist das Spiel in einzelne Kapitel auf unserer Reise zur Grenze aufgebaut. Jede Etappe ist ein Ort, an dem wir auf viele unterschiedliche Menschen treffen, mit denen wir interagieren können. Auch finden wir Dinge, wie Geld oder Nahrung, welche auch essenziell wichtig sein können für unserer Ausdauer oder unsere Möglichkeiten beispielsweise per Taxi weiterzureisen. Nach jeder Etappe entscheiden wir, mit welchem Fortbewegungsmittel die Reise weitergeht. Auf der Reise lernen wir unterschiedlichste Charaktere kennen, welche wir auch im nächsten Durchlauf wiedertreffen, um noch mehr über sie zu erfahren. Und hier steckt auch der Clou, denn sobald wir mit unserem Teen geflohen sind, so spielen wir mit dem nächsten Teen wieder von vorne. Der Zeitstrahl wandert aber weiter, bis zum großen Finale, der Wahl. Trotz der Begrenzten Spiel-Möglichkeiten fand ich das Spielprinzip großartig und mir wurde kein Durchlauf langweilig, da ich immer mehr über alle Leute herausfinden wollte.
6/14/202213 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

GameFeature Talk 28 - Diablo Immortal

Die Welt spricht derzeit über Diablo Immortal! Doch ist das Handyspiel eigentlich noch ein Diablo Spiel im eigentlichen Sinn? Welche Zielgruppen werden hier angesprochen und wie intensiv ist der Pay2win Gedanke? Darüber reden wir mit Alice, Dennis und Sebastian.
6/10/202240 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Evil Dead: The Game Test

Hat Dead by Daylight endlich Konkurrenz? Meiner Meinung nach ja! Bei Evil Dead können wir den Spieß endlich mal umdrehen und uns wehren. Wir suchen uns Waffen, Heilitems und Munition und los geht’s! Als Überlebende haben wir einiges zu tun, während der Dämon auf der anderen Seite nur ein Ziel hat, unsere Köpfe. Das Katz und Maus Spiel findet auf einer riesigen Karte statt, wo man sich erstmal zurechtfinden muss. Für große Strecken stehen den Überlebenden sogar Autos zur Verfügung, aber Vorsicht, Autos sind ziemlich laut. Während die Überlebenden also versuchen ihre Aufgaben zu bewältigen, wird der Dämon im Laufe der Zeit stärker, verteilt Fallen und ruft seine Schergen herbei und gegen Ende auch einen Boss, um die Überlebenden aufzuhalten. Auch wenn ich so meinen Spaß hatte, ist das Spiel noch ziemlich unausgeglichen, oder ich hatte einfach nur Pech. Kein Match als Überlebender gewonnen, als Dämon dafür schon. Oder vielleicht bin ich einfach nur ein höllisch guter Dämon…? Anfangs war es noch etwa schwierig sich zurecht zu finden, aber nach ein paar Matches geht es. Mit Freunden zusammen überleben macht bestimmt wie in Dead by Daylight mehr Spaß, denn allein kann man gerne einfach mal Pech haben was die Teammitglieder angeht… Mal schauen, wie sich Evil Dead entwickeln wird, ich werde zumindest weiterspielen und weiter nach dem Leben anderer Spieler trachten!
6/6/202216 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

Kirby und das vergessene Land Test

In seinem ersten 3D-Spiel präsentiert uns Kirby direkt ein ziemlich gutes Spiel mit einigen Innovationen. Der Vollstopfmodus lässt unseren kleinen rosa Freund in viele Dinge verwandeln, wie Autos, Getränkeautomaten oder auch Treppen.All diese Verwandlungen haben einzigartige Fähigkeiten und wir benötigen sie, um im Spiel weiter zu kommen. Die Level an sich sind recht einfach, aber an vielen Stellen gibt es Gehimnisse zu entdecken und auch Herausforderungen erhöhen den Wiederspielwert.Besonders hervorheben möchte ich den 2-Spieler-Koop-Modus, welcher wunderbar funktioniert und in dem auch der zweite Spieler nicht nur nutzlose Aufgaben hat, sondern vollwertig mitkämpfen kann. Insgesamt handelt es sich hier um ein sehr unterhaltsames Jump'n'Run, was auch optisch ansprechend ist und mich keine Sekunde gelangweilt hat.
6/4/20229 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Vampire - The Masquerade Swansong Test

Die Maskerade kehrt zurück! Während alle Welt gespannt auf Bloodlines 2 wartet und mit Blood Hunt ein eher weniger mit der Maskerade zu tun habendes Battle Royal erschienen ist, bringt Publisher Nacon zusammen mit Big Bad Wolf ein etwas anderes Rollenspiel auf dem Markt. In Swansong spielen wir drei unterschiedliche Protagonisten, jeder mit seinen eigenen Ambitionen, in welchen wir in der Welt der Vampire einen spannenden Krimifall lösen dürfen. Toll hierbei ist, dass wir jeden der drei Protagonisten bezogen auf die Skills, frei nach unserem Belieben anpassen können. So können wir also selber entscheiden, soll Emem unsere Detektivin sein, die entsprechend in den Dialogen die passenden Fragen stellt, oder lieber doch Leysha oder Galeb? Wer soll mit der Psyche anderer spielen? Auch toll sind die Konfrontationen, die wir am Ende einer Szene mit einzelnen Charakteren führen dürfen. Diese sind mit einem Bosskampf vergleichbar und hier kommt es darauf an, wie man unseren Gegenüber am besten überzeugen will. Schade ist nur, dass es sehr wenige, kaum herausfordernde Rätsel gibt und man im Prinzip nur von A nach B rennt und den Dialogen lauscht….
5/31/202218 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

GameFeature Noir - Part 1

Eine dunkle Zeit für alle Gamer! Kaum neue Spiele wohin man sieht. Zeit, dass wir einmal genauer ermitteln.
5/24/20223 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

Dune: Spice Wars Vorschau

Dune: Spice Wars Erwartungshaltung ist falsch! Denn das größte Missverständnis ist die Erwartungshaltung. Denn Dune Spice Wars ist kein RTS wie Command & Conquer oder Dune 2. Vielmehr möchte das Spiel von Shiro Games ein 4X Spiel sein und nur am Rande ein RTS. Woran ich das festmache? Spice Wars kommt mit nur wenigen Einheiten aus und bietet keinesfalls Massenschlachten. Besonders kommt es auf Ressourcenmanagement und Politik an. Der Skirmish Modus gegen 3 KI Gegner funktioniert tatsächlich schon sehr gut und bietet einen guten Einblick ins finale Spiel. Wenn der fehlende Multiplayer, sowie die Story Kamapgne noch dazu kommen, könnte sicherlich das 4X Universum durch ein gutes Spiel bereichert werden.
5/18/202214 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Dorfromantik Test

Dorfromantik schafft es immer wieder mich zu motivieren eine weitere Runde zu spielen. Die Motivationsspirale durch das gute Belohnungssystem kann durchaus überzeugen immer größere Landschaften zu erstellen. Die Early Access Phase hat das Entwickler Team dazu genutzt ein gutes Pilotprojekt zu verbessern. Dorfromantik sollte jeder einmal gespielt haben, der Aufbauspiele und Puzzles mag. Die Verbindung zu Brettspielen soll anscheinend bewusst gewählt worden sein und zeigen, dass die Verbindung durchaus bestehen kann.
5/14/202219 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Festival Tycoon Test

Falls die nächste Pandemie kommt, sind wir mit Festival Tycoon gut vorbereitet. Zuerst bauen wir erstmal alles auf. Von Zeitplätzen über Imbissbunden, Freizeitaktivitäten, Toiletten und nicht zu vergessen den Fan-Artikeln. An alles soll gedacht sein. Steht die Örtlichkeit, schauen wir uns an mal an welche Bands es so gibt. Wollen wir Metal oder doch lieber Hip Hop, oder doch vielleicht Folk? Und dann haben die Bands auch noch Ansprüche, die erfüllt werden sollten. Wenn dann die Sponsoren-Verträge unter Dach und Fach sind, die Bands gebucht geht’s an die Ticketverkäufe, allen voran die Early Bird-Tickets. Und dann kanns los gehen! Die Gäste treffen ein, die Bands kommen langsam und wir kümmern uns weiter um das Management der Mitarbeiter. Zone A braucht nen Techniker und bei der Mainstage hat sich jemand übergeben. Wir haben also alle Hände voll zu tun. Leider nur ist der Einstieg nicht optimal, das Tutorial ist kaum vorhanden und nur sperrig erklärt, die KI muss man hinterherrennen und die Bugs sind auch nicht gerade wenig, aber es gibt auch nur einen Entwickler und dafür macht das Spiel schon gut Spaß! Für ca. 6 Euro könnt ihr aktuell euer eigener Manager für euer eigenes Festival werden.
5/10/202224 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

LEGO Star Wars: Die Skywalker Saga Test

Ich kann behaupten, dass ich so gut wie jedes LEGO Spiel der letzten Jahrzehnte gespielt habe und eigentlich war die Erwartung vor jedem neuen Teil nicht sonderlich groß, da es immer hieß: More of the same. Was ich auch eigentlich nie schlimm fand, denn das Gameplay, vor allem im Couch Koop macht mir einfach unheimlich Laune. Umso erfreuter bin ich über die Skywalker Saga, denn sie bringen tatsächlich ein paar Neuheiten ins Gameplay. Das Kampfsystem wurde verbessert und bietet eine Mischund aus Shooter und Nahkampf, es gibt jetzt ein minimales Rollenspiel-System, bei dem man die Fähigkeiten der einzelnen Klassen aufwerten kann durch Kyber Steine, welche man überall sammeln kann. Generell ist der Sammelwahn diesmal besonders groß, denn es gibt so viele Dinge zu sammeln, wie noch nie, leider fühlt es sich im freien Spiel manchmal ein wenig wie Extrem-Grinding an. Der gewohnte Humor ist wieder gut eingefangen und auch die Story der neun Filme wurde gut in "Lego" übersetzt. Wer gerne Couch-Koop-Spiele mag, der wird sowieso nicht um dieses Lego-Erlebnis herum kommen.
5/7/202213 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

MotoGP 22 Test

Es ist das Jahr 1 ohne die Teilnahme eines der wahrscheinlich erfolgreichsten Motorsportler aller Zeiten. Die Rede ist natürlich von Valentino Rossi. Und wie im echten Leben ist er auch nicht mehr in der aktuellen Saison von MotoGP 22. Aber halt! Er ist doch noch hier. Allerdings im NINE Season 2009 Modus, in welchem man wie der Name schon sagt die Highlights der Saison 2009 nachspielt. Und wäre das nicht schon genug Anlass zur Freude, gibt es auch etwas auf das wir lange gewartet haben. Der Splitscreen-Modus ist hier. In diesem kann man im Couch-Koop ein Rennen mit dem gesamten Fahrerfeld bestreiten. Natürlich sind auch die Moto 2 und 3 vertreten, sowie der bekannte Multiplayer. Technisch spielt sich das Spiel sehr gut. Die Optik ist sehr hübsch, die Fahrphysik ist klasse, und das Feedback vom PS5 Controller ist wirklich gut. Leider sind die Sounds eintönig und die Gegner KI ist zum Fürchten. Das zieht schon runter, denn da wäre mehr drin gewesen. Wie bei den Vorgängern stellt sich natürlich auch hier die Frage ob das Upgrade vom Vorjahr sein muss. Das muss natürlich jeder für sich selbst beantworten. MotoGP Fans werden zugreifen und alle anderen sollten einen Blick riskieren. Insgesamt ist das neue MotoGP aber wieder einmal ein tolles Spiel für Fans der Zweiradfraktion.
5/5/202216 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

GameFeature, das Magazin Level 205 - Steam Deck Erfahrungen

Die ganze Steam-Bibliothek für unterwegs! Valve hat das Steam Deck endlich auch zu uns gebracht. Hannah und von Dennis berichten von ihren persönlichen Erfahrungen mit den neuen Handheld von Valve.
5/3/202242 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

The Cruel King and the Great Hero Test

Wie niedlich sieht dieses Spiel bitte aus? Von Anfang an war die hübsch gezeichnete Grafik der klare Star in diesem Spiel für mich. Wir spielen ein kleines Mädchen, Yuu, das vom Drachenkönig adoptiert und großgezogen wurde, weil ihr Vater als echter Held starb, Fortan ist es ihr Bestreben, in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten und selber zur Heldin zu werden, stets begleitet von ihrem großen grünen Beschützer. Dabei erkunden wir mit Yuu die handgezeichneten Areale und es gibt auch sehr vieles zu entdecken. Kämpfe erscheinen zufällig und werden auch recht schnell knackig. Sie laufen klassisch rundenbasiert ab und wir nutzen Angriff, Verteidigung, Fähigkeiten und Items. Vom Gameplay ist es also recht klassisch gehalten. Die Story und die niedlichen Charaktere tragen für mich das Spiel und laden zum Abschalten ein. Ab und an zieht sich das Spiel allerdings auch, wenn wir für eine Aufgabe etwa einen sehr langen Fußmarsch durch bereits erkundete Areale bestreiten müssen. Und man muss manchmal wirklich aufpassen nicht einzuschlafen, da schnell Monotonie aufkommen kann. Mir hat das Spiel aber trotzdem sehr gut gefallen und ich hatte meine Freude daran, mit Yuu anderen zu helfen.
4/20/20227 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

GameFeature Talk 27 - Monkey Island ist wieder da

Du kämpfst wie eine Kuh! Die Ankündigung letzte Woche seitens Ron Gilbert hat uns allesamt überrascht. Die Wiederbelebung eines alten Lucas Arts Adventures steht unmittelbar vor uns. Bereits 2022 soll es wieder zurück nach Monkey Island gehen. Darüber müssen wir reden!
4/14/202232 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

Tiny Tina's Wonderlands Test

Borderlands gehört für mich zu meinen absoluten Lieblings-Franchises, daher war ich sehr gespannt auf den neuen Ableger, welcher aus dem besten DLC aus Borderlands 2 entstanden ist. In Tiny Tinas Wonderlands erwartet euch knallharte Boderlands-Action im Fantasy-Pen-and-Paper-Setting. Und ich wurde absolut nicht enttäuscht. Die Story strotzt nur so vor nerdigen Anspielungen und Humor und auch das Setting passt perfekt zum gewohnten Gamplay. Zum ersten mal erstellen wir uns einen komplett eigenen Charakter und wählen eine Klasse, welche wir später noch durch eine zweite erweitern können. Zusätzlich gibt es mit der Oberwelt einen neuen Ansatz, hier laufen wir mit unseren Spielfiguren entlang und erkunden neue Gebiete, welche wir dann im gewohnten First-Person erkunden können, wenn wir sie betreten. Auch hier gibt es, wie überall, viel zu entdecken und vor allem zu looten! Wer gerne mit Freunden zusammen spielt, hat hier alle Möglichkeiten, auch im Closs-Play. Besonders lobe ich mir aber immer den Couch-Koop, auch wenn die Schrift und die Menüs im Splitscreen noch fummeliger wirken, als sie es eh schon sind. Wer Borderlands liebt, der wird von diesem Spiel auf jeden Fall begeistert sein!
4/11/202215 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Young Souls Test

Was habe ich doch Young Souls unterschätzt. Diese Mischung aus RPG Elementen und Beat'em Up macht einfach so viel Spaß, dass ich glatt die Zeit mehrfach vergessen habe. Das Kampfsystem ist simpel, aber nicht zu unterschätzen. Vor allem die Boss-Kämpfe nicht und erst recht nicht das Mausoleum oder die Schweren-Bereiche. Dann gibt’s immer wieder neue Waffen oder Rüstungen, wo man sich direkt fragt: „Wie gut sind sie und wie sehen die an den Charakteren aus?“. Ein bisschen schade finde ich schon, dass es keine richtige Magie gibt, also schon, nur nicht so als Standard-Angriff. Wir haben zwar Waffen, die Zauber-Angriffe draufhaben, aber um diese zu nutzen müssen wir erstmal ordentlich zuschlagen. Dank Steam Remote Play kann man sich dann gleich mit einem Freund in den Kampf stürzen, wobei ich ja finde dass es dann manchmal etwas chaotisch werden könnte. Daher habe ich es größtenteils alleine gespielt. Der Soundtrack war immer passend, nur leider ohne Wiedererkennungswert. Wer mal ein Wochenende nichts vor hat, dem kann ich Young Souls nur ans Herz legen. Ein großartiges Indie Spiel für ein bisschen Abwechslung.
3/30/20229 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

Atelier Sophie 2: The Alchemist of the Mysterious Dream Test

Ein Spiel mit einem endlos langen Titel? Das muss doch wieder ein Atelier Spiel sein. Diesmal handelt es sich um ein Wiedersehen mit unserer Nachwuchs-Alchemistin Sophie und Plachta. Sophie befindet sich auf einmal in einer anderen Welt, nachdem sie durch einen Vortex befördert wurde. Sie wird dabei von Plachta getrennt und ihr Ziel ist es nun, ihre Freundin wiederzufinden. Erde-Wiege ist dabei keine normale Welt, denn hier folgt jeder seinem großen Traum und dadurch begegnet Sophie schnell ganz vielen unterschiedlichen Charakteren, welche sie dann auch auf ihrer Reise begleiten. Die Nebenmissionen sind dabei auch echt unterhaltsam. Das Gameplay ist altbewährt mit einem frischen dynamischen Kampfsystem, welches ohne Ladesequenzen auskommt. Die Dungeons laden zum Erkunden ein und durch bestimmte Wettersteine müssen wir sogar ab und an zurückkehren, da diese neue Wege freischalten können. Das Alchemiesystem ist mal wieder ein Puzzlegame, bei dem man ein Raster möglichst gut ausfüllen muss mit den Zutaten. Insgesamt ist Atelier Sophie 2 also ein gewohnt gutes Atelier Spiel für Kenner der Reihe.
3/23/202211 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Elex II Test

Wer Spiele von Piranha Bytes kennt, der weiß genau, was ihn hier erwartet. Eine offene Welt mit sehr vielen Geschichten, "patzig" vertonten Dialogen, einer Menge zu entdecken, Entscheidung für eine Fraktion, Sammeln ohne Ende, aber eben auch eine hakelige Steuerung, weniger ansprechende Grafik und einen sehr schweren Einstieg. Man wird in Elex 2, wie im Vorgänger, sich selbst überlassen, bekommt wenig Hinweise auf die Quests und wo man als nächstes hin soll. Doch genau das macht für mich auch den Reiz aus. Man muss sich selber einen Weg suchen und wo man zuerst hingeht. Nach und nach ergibt sich dann eine sehr spannende Geschichte. Das Levelsystem ist auch gelungen, wir haben einmal Attrubutspunkte und Lernpunkte, mit denen wir dann bei NPCs neue Fähigkeiten kaufen können. All das kennt man bereits aus Piranha Bytes Spielen und ich war so froh darüber, dass ich all das auch hier wieder bekomme. Neulingen könnte das sperrige Spielprinzip weniger gefallen, aber wer es nicht ausprobiert ist selber Schuld.
3/17/202213 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

Faszination Elden Ring Talk 26

Wir kommen ja wirklich nicht um das Thema Elden Ring! Doch was steckt eigentlich hinter der Faszination des Spiels? Ist der Hype gerechtfertigt bzw. sind die Top Wertungen vielleicht übertrieben? Diese Fragen und mehr wollen wir im aktuellen Talk Podcast mit Dennis, Robin und Sebastian klären. Wir freuen uns auf euch!
3/15/202242 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Gran Turismo 7 Test

Gran Turismo bleibt auch im siebten Teil seiner Linie treu. Das bedeutet der Fokus auf Simulation und langsamem Fortschritt bleibt hier weiter vorhanden. Ein wenig mehr Pepp gibt es durch das neu dazugekommene Café. Hier werden wir langsam zusammen mit den bekannten Prüfungen an das Spiel herangeführt. Die zusätzlichen Hintegrundinformationen zu den entsprechenden Autos nehmen wir dankend in Kauf. Sehr viel Liebe ins Detail wurden in die entsprechenen Autos gesteckt. Sowohl im aber auch um das Auto ist der Detailreichtum schlichtweg wahnsinn. Umso weniger können wir es verstehen warum das optische Schadensmodell immer noch nicht den gleichen Detailreichtum erhält. Bis auf leichte Beulen gibt es hier nämlich nichts zu sehen. Das Handling dank des Controller Feedbacks und der große Fuhrpark von 424 Autos machen jedoch die wenigen Mängel deutlich wett. Auch das dynamische Wetter und die Strecken mit tollen Lichteffekten können sich sehr gut sehen lassen. Gran Turismo bleibt ein Simulationstraum für alle Autoliebhaber.
3/15/202232 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Horizon Forbidden West Test

Keine Frage, der erste Horizon Zero Dawn hatte den großen WOW-Faktor. Da war das Setting, die Story und die Art des Spiels recht neu. Ein zweiter Teil würde es auf jeden Fall sehr schwer haben anzuknüpfen. Dennoch hat man insbesondere in der Grafik und beim Sound bei Forbidden West ordentlich zugelegt. Noch nie sah eine Open World so fantastisch aus und auch soundtechnisch würden wir sagen, dass sich der zweite Teil nochmal verbessert hat. ZumGameplay hat man spielerische Elemente wie einen Greifhaken, Gleitschirm oder ein Unterwasseratemgerät hinzugefügt. Hierdurch ist der Gameplay Flow deutlich gestiegen. Leider gibt es in der Steuerung ein paar Elemente, die vom Spiel Abzüge in der B Note verlangen. Auch die Hauptstory will bei uns nicht so einfach überzeugen, bleibt aber auf einem soliden Niveau. Die Spielwelt ist einfach riesig und mit Leben, sowie Aufgaben prall gefüllt. Daher gehört Horizon Forbidden West sicherlich zu einem der besten Open World Spiel der letzten Jahre.
3/1/202232 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Olli Olli World Test

Skateboarding mal anders? Olli Olli World, den mittlerweile dritten Teil der Spielereihe, gefiel mir optisch und spielerisch bereits damals bei der Ankündigung April 2021 während der Nintendo Präsentation. Ein kleiner 3D Sidescroller, in welchem wir mit einem Skateboard ausgestattet durch viele kleine Level skaten, Tricks und Grinds ausführen und diese in einer großen Kombination miteinander verknüpfen. Die Level und Herausforderungen sind knackig und manch einiger Level könnten mitunter frustrieren, dennoch ist man motiviert genug diese bestmöglich abschließen zu wollen. Liebhaber von Charakteranpassungen werden sich hier freuen, gibt es als Belohnung für den Levelabschluss viele Gegenstände wie Boards, Outfits und Accessoires freizuschalten. Und wem es nach Abschluss der Story und allen Herausforderungen noch nicht reicht, kann sich im Multiplayer Modus mit anderen Spielern messen. Olli Olli World ist ein traumhaftes Skateboard-Jump and Run Spiel welches man sich definitiv anschauen sollte!
2/26/202210 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

GameFeature Talk 25 Lost Ark

Begib dich auf eine Odyssee nach der verschollenen Arche in einer riesigen und lebendigen Welt: Entdecke neue Länder, hebe verlorene Schätze und stelle dich packenden und actiongeladenen Kämpfen. Lege deinen Kampfstil in der Klasse oder fortgeschrittenen Klasse fest, passe deine Fertigkeit, Waffen und Ausrüstung individuell an und setze deine Fähigkeiten im Kampf gegen Feindeshorden, in epischen Bosskämpfen und gegen dunkle Kräfte bei der Quest nach der Macht der Arche ein in diesem actiongeladenen kostenlos spielbaren RPG.
2/21/202252 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

Uncharted: Legacy of Thieves Collection Test

Die Uncharted: Legacy of Thieves Collection umfasst zwei grandiose Action Titel der PlayStation 4 Ära. Remastered für die PlayStation 5 kann man die Grafik nun in 4k mit 30 Bildern pro Sekunde oder in 1440p/Full HD skalierter Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde erleben. Sogar ein 120 Bilder Leistungsmodus wurde eingefügt. Neben den kurzen Ladezeiten, dem 3D Audio und dem gut angepassten Controller Feedback lässt euch Naughty Dog kaum einen Wunsch offen. Okay der Multiplayer wurde komplett entfernt, aber das ist ein kleiner Punkt den sicherlich Fans verschmerzen können. Wer diese Spiele nicht gespielt hat sollte hier unbedingt zugreifen. Natürlich ist es immer fraglich ob Spieler, die bereits auf der Playstation 4 die Spiele durchgespielt haben, dieses Upgrade benötigen. Inhaltlich hat sich sonst nämlich nichts getan. Dennoch ist es einfach ein Meilenstein!
2/7/202220 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

Alte Säcke entdecken den Xbox Game Pass

Es wird doch wirklich einmal Zeit, dass die alten Säcke René und Sebastian über den Microsoft Gamepass plaudern. Alle Details zu den Netflix der Spiele erfahrt ihr in unseren exklusiven GameFeature Talk.
1/25/202246 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

This is the President Test

In dieser Simulation treten wir die Nachfolge des US-Präsidenten an und müssen uns als dieser behaupten. Gleich vorweg, man sollte schon ein wenig Interesse an der Amerikanischen Politik haben und auch der englischen Sprache mächtig sein, denn die Texte sind alle englisch und mit vielen politischen Fachbegriffen gespickt. Das hat mich tatsächlich ziemlich ermüdet, denn man liest fast pausenlos irgendwelche Texte, in denen man dann Entscheidungen trifft, wie man regieren will. Dabei dreht sich vieles darum, ein geeignetes Team um einen herum zu bilden, was uns hilft, den Zusatzartikel 28 in die Verfassung mit aufzunehmen. Wir verwalten unser Team und weisen die Mitglieder bestimmten Aufgaben zu, welche dann mehr oder weniger gut erledigt werden. Geld brauchen wir natürlich auch. Egal was wir tun, welche Kleinigkeit auch immer wir behandeln, alles hat Auswirkungen auf unsere Beliebtheit beim Volke. Ich würde das Spiel als Very Special Interest bezeichnen, da es sicher auch Fans für ein solches Spiel gibt, mich hat es aber nicht überzeugt.
1/23/20228 minutes, 17 seconds