Winamp Logo
Echo der Zeit Cover
Echo der Zeit Profile

Echo der Zeit

German, Political, 1 season, 487 episodes, 5 days, 21 hours, 27 minutes
About
«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.
Episode Artwork

Vermisste nach schwerem Unwetter im Misox-Tal

Ein schweres Unwetter löste einen Bergsturz und einen Erdrutsch im Bündner Südtal Misox aus. Strassen mussten gesperrt werden, mindestens vier Personen sind verschüttet worden. Dutzende mussten aus ihren Häusern evakuiert werden. Fünf Dörfer haben keinen Strom, auch die Wasserleitungen sind teils unterbrochen. Weitere Themen: (00:59) Vermisste nach schwerem Unwetter im Misox-Tal (11:16) Die FDP will die Volksschule umbauen (15:32) Südkorea erwägt Waffenlieferungen an die Ukraine (20:53) Indiens drittes Geschlecht
6/22/202428 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

Wenn das Geld nicht mehr in der Heimat ankommt

Seit Tagen häufen sich in der Schweiz Klagen von Leuten, die sagen, sie hätten Geld ins Ausland geschickt – aber es sei dort nie angekommen. Es geht vor allem um Geld, das Migrantinnen und Migranten in ihr Herkunftsland schicken. Nun zeigen SRF-Recherchen: Einer der globalen Dienstleister ist insolvent. Millionen Menschen sind betroffen. Weitere Themen: (01:13) Wenn das Geld nicht mehr in der Heimat ankommt (12:40) Mitglieder von Milliardärsfamilie zu Haftstrafen verurteilt (22:40) Europas grösste Baustelle: Grand Paris Express (29:35) Wettskandal macht dem britischen Premier zu schaffen (32:42) Der Ukraine-Krieg verschärft Klimakrise (37:03) Bürgermeisterinnenkonferenz in Schaffhausen
6/21/202441 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

Umbruch in der Krankenkassen-Landschaft

Die grössten Krankenversicherungen treten aus ihren Verbänden aus und gründen auf Anfang Jahr einen neuen Branchenverband. So wollen sie die angespannte Situation zwischen den zwei bisherigen Verbänden Curafutura und Santésuisse beenden. Weitere Themen: (01:15) Umbruch in der Krankenkassen-Landschaft (10:02) Neuer Nato-Generalsekretär: Ist Rutte der Richtige? (16:01) Gelassene SNB senkt Leitzins erneut (20:01) Steigt Gefahr für Konflikt zwischen Israel und Libanon? (26:19) Die Brandmauer gegen die AfD wackelt (32:09) Nordmazedonien: Warum bulgarische Pässe begehrt sind (38:01) Comeback von Carles Puigdemont
6/20/202443 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

Bundesrat senkt die Serafe-Gebühr auf 300 Franken

Der Bundesrat senkt die Radio- und Fernsehabgabe von aktuell 335 Franken auf 300 Franken pro Jahr. Gleichzeitig lehnt er die SRG-Initiative aus dem Umfeld der SVP ab, welche die Gebühr auf 200 Franken reduzieren will. Er wolle Haushalte und Unternehmen finanziell entlasten, so der Bundesrat. Weitere Themen: (01:25) Bundesrat senkt die Serafe-Gebühr auf 300 Franken (09:52) Senkung der Serafe-Gebühr: Was heisst das für die SRG? (14:48) Italien: Weg zu mehr Autonomie bleibt trotz neuem Gesetz lang (17:57) Frankreich macht ungebremst Schulden - und jetzt? (22:00) UNO wirft Israel Kriegsverbrechen in Gaza vor (25:26) Was verdienen Ärztinnen und Ärzte künftig? (29:55) Solarboom bringt Stromnetze an den Anschlag (33:52) Jubel, Trauer, Hoffnung in 90 Minuten: Was Fussballfans antreibt
6/19/202442 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Putin zu Besuch in Nordkorea

Russlands Präsident Wladimir Putin ist am Dienstag mit einer grossen Delegation nach Nordkorea gereist. Am Mittwoch will er sich mit Machthaber Kim Jong Un treffen, um ein Abkommen für eine strategische Partnerschaft zu unterzeichnen. Hauptthema dürften Waffenlieferungen sein. Weitere Themen: (01:11) Putin zu Besuch in Nordkorea (08:46) Militärabkommen mit USA: Schwedens neues Sicherheitsverständnis (14:09) Kriegsmaterialgesetz soll gelockert werden (18:20) Deepfakes: Wie sie unsere Gesellschaft verändern (23:38) Bund stoppt Ausschreibung für neue Reservekraftwerke (27:51) Regierungskrise in Österreich (31:34) Wahlen in Venezuela: Schwierige Ausgangslage für Opposition (37:02) Einführung eines dritten Geschlechts noch nicht spruchreif
6/18/202442 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

Schwere Vorwürfe gegen griechische Küstenwache

Schon länger werfen Flüchtlingsorganisationen Griechenland sogenannte illegale Pushbacks vor. Nun zeigt ein Bericht der britischen BBC: Die griechische Küstenwache soll Migrantinnen und Migranten gar absichtlich über Bord geworfen haben. Das Gespräch mit dem Journalisten Tobias Zick. Weitere Themen: (06:10) Schwere Vorwürfe gegen griechische Küstenwache (13:00) Was tun gegen den wachsenden Crack-Konsum? (18:22) Neuwahlen in Frankreich: Wie geht es weiter? (25:53) Die Psychologie hinter der Klimakrise (30:31) Italien: Wohin mit all dem EU-Geld? (36:22) Der rote Norden Englands
6/17/202443 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Nach dem Gipfel wird auf niedrigerem Niveau weitergearbeitet

Die Ukraine-Konferenz auf dem Bürgenstock ist mit einem gemischten Resultat zu Ende gegangen. Die Mehrheit der Staaten konnte sich zwar auf eine Abschlusserklärung einigen, einige wichtige Länder stimmten dem Dokument aber nicht zu. Und: Ein Nachfolgegipfel ist noch in der Ferne, vorerst wird auf niedrigerem Niveau weitergearbeitet. Weitere Themen: (01:27) Nach dem Gipfel wird auf niedrigerem Niveau weitergearbeitet (10:02) Fehlende Folgekonferenz zum Bürgenstock eine Enttäuschung (15:45) Grossaufmarsch gegen rechts in Frankreich (21:14) Sonderregelung zur Vermietung von Rustici im Tessin
6/16/202426 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Konferenz auf dem Bürgenstock ist offiziell eröffnet

101 Delegationen aus aller Welt sind auf den Bürgenstock gereist zur Ukraine-Konferenz, die am Sonntagnachmittag offiziell eröffnet worden ist. Die Europäer sind dabei besonders zahlreich und mit hochrangingen Delegationen vertreten. Doch auch aus anderen Weltgegenden sind Teilnehmer auf dem Bürgenstock, weshalb die Meinungen zur Ukraine recht weit auseinandergehen. Weitere Themen: (01:23) Konferenz auf dem Bürgenstock ist offiziell eröffnet (12:29) Ukrainer hoffen auf konkrete Ergebnisse des Gipfels (17:28) Es gibt immer mehr Langzeitkranke in der Schweiz (21:39) Peru zählt zu den gastronomischen Top-Destinationen
6/15/202428 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Post: Bundesrat will flexiblere Zustellung

Die A-Post in der Schweiz soll bleiben. Nach der Aufregung um mögliche Abschaffungspläne will der Bundesrat an der schnelleren Briefzustellung festhalten. Er lockert allerdings die Vorgaben für die Post. Weitere Themen: (01:20) Post: Bundesrat will flexiblere Zustellung (09:43) Ungewohnte Einigkeit am G7-Gipfel (17:03) Südafrika: Einigung auf Regierungskoalition (21:39) Streit innerhalb von OpenAI (24:58) Wie geht es vorwärts mit der Gleichstellung in der Schweiz? (31:36) Der Ständerat – die «Chambre de réflexion»? (36:42) Rom: Wenn archäologische Funde zu Bauverzögerungen führen
6/14/202441 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

USA: Supreme Court gegen Verbot von Abtreibungspille

Der Zugang zu der geläufigsten Abtreibungspille in den USA bleibt möglich. Das hat der Oberste Gerichtshof, der Supreme Court, am Donnerstag entschieden. Es ist das erste Urteil des Gerichts zum Thema Abtreibung, seit es das landesweite Recht darauf vor zwei Jahren aufgehoben hatte. Weitere Themen: (01:28) USA: Supreme Court gegen Verbot von Abtreibungspille (09:23) G7 in Apulien: Das Treffen der «lame ducks» (14:54) Keine Schweizer Teilnahme an Nato-Übungen zum Bündnisfall (19:31) Gerangel um Biodiversitätsinitiative (24:00) EuGH büsst Ungarn (28:13) Fernunterricht aus der Schweiz für Afghaninnen (38:23) Wie Schweizer die Wiener Kultur prägen
6/13/202443 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

Ständerat will Schutzstatus S anpassen

Mit dem Schutzstatus S wird geflüchteten Personen aus der Ukraine ein Aufenthaltsrecht gewährt, ohne dass sie ein ordentliches Asylverfahren durchlaufen müssen. Nun mehren sich die kritischen Stimmen, die Anpassungen verlangen. Am Mittwoch wurden entsprechende Vorstösse im Ständerat angenommen. Weitere Themen: (01:21) Ständerat will Schutzstatus S anpassen (10:40) Frankreich: Konservative Republikaner setzen Parteichef ab (15:05) EU-Zölle auf chinesische E-Autos (22:54) Mehr Klagen von Behindertenorganisationen (28:08) Bürgenstock, Ort der Diplomatie (33:16) Deutschlands Krux mit der Wehrpflicht (38:57) Afghanistan: Wie geht es den Flüchtlingen?
6/12/202444 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

Sohn von US-Präsident Biden schuldig gesprochen

Hunter Biden stand vor Gericht, weil er im Oktober 2018 beim Kauf einer Waffe seine damalige Drogensucht verschwiegen haben soll. Nun wurde er in allen Anklagepunkten für schuldig befunden. Eine Verurteilung seines Sohnes dürfte US-Präsident Biden im Wahlkampf weiter unter Druck setzen. Weitere Themen: (01:13) Sohn von US-Präsident Biden schuldig gesprochen (09:17) Parlament nimmt Entscheid für mehr Artenvielfalt zurück (14:14) Deutschland: Ein Denkzettel für das Establishment (21:20) Neuwahlen in Frankreich: War Macron voreilig? (26:40) Belgiens Graben nach den Wahlen (31:26) Auf Werbetour für die Zweistaatenlösung (37:15) Das therapeutische Potential von mRNA
6/11/202443 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Europawahl: Neue Kräfteverhältnisse – neue Politik?

Das Mitte-Rechts-Bündnis EVP geht als stärkste Kraft aus den Europawahlen hervor. Zu den Gewinnern gehören auch Rechtsaussen-Parteien. Auf der Verliererseite stehen die Liberalen und die Grünen. Was bedeutet das für Europa? Das Gespräch mit Nicolai von Ondarza, Leiter der Forschungsgruppe EU und Europa bei der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin. Weitere Themen: (01:09) Europawahl: Neue Kräfteverhältnisse – neue Politik? (13:01) Wie geht es weiter mit der Ampelkoalition? (23:34) Frankreich stehen Neuwahlen bevor (28:07) Rücktritt aus Kriegskabinett: die Bilanz von Benny Gantz (31:04) Gesundheitskosten: Ein Rennen gegen die Zeit (35:05) Abgewiesene Eritreer sollen in Drittland ausgeschafft werden (39:01) Umfassendes Sicherheitskonzept für die Ukraine-Konferenz
6/10/202443 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Erste Hochrechnungen zur Europawahl

Die Stimmberechtigten der EU haben entschieden, wer das Geschehen im EU-Parlament in den kommenden Jahren bestimmen soll. 720 Abgeordnete aus 27 Ländern wurden gewählt. Erste Hochrechnungen zeigen: Das Mitte-Rechts-Bündnis EVP bleibt stabil, rechte Parteien legen zu. Weitere Themen: (01:12) Erste Hochrechnungen zur Europawahl (03:03) Nein zu den Gesundheits-Initiativen - Ja zum Stromgesetz (13:16) Wahl des Europa-Parlaments: Rechte Parteien dürften zulegen (20:19) Nach dem doppelten Nein: Wie weiter in der Gesundheitspolitik? (33:30) Mehr Sonnen-, Wind-, und Wasserenergie: Ja zum Stromgesetz
6/9/202442 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

Erste Hochrechnungen zur Europawahl

Die Stimmberechtigten der EU haben entschieden, wer das Geschehen im EU-Parlament in den kommenden Jahren bestimmen soll. 720 Abgeordnete aus 27 Ländern wurden gewählt. Erste Hochrechnungen zeigen: Das Mitte-Rechts-Bündnis EVP bleibt stabil, rechte Parteien legen zu. Weitere Themen: (01:12) Erste Hochrechnungen zur Europawahl (03:03) Nein zu den Gesundheits-Initiativen - Ja zum Stromgesetz (13:16) Wahl des Europa-Parlaments: Rechte Parteien dürften zulegen (20:19) Nach dem doppelten Nein: Wie weiter in der Gesundheitspolitik? (33:30) Mehr Sonnen-, Wind-, und Wasserenergie: Ja zum Stromgesetz
6/9/202443 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

Erste Hochrechnungen zur Europawahl

Die Stimmberechtigten der EU haben entschieden, wer das Geschehen im EU-Parlament in den kommenden Jahren bestimmen soll. 720 Abgeordnete aus 27 Ländern wurden gewählt. Erste Hochrechnungen zeigen: Das Mitte-Rechts-Bündnis EVP bleibt stabil, rechte Parteien legen zu. Weitere Themen: (01:12) Erste Hochrechnungen zur Europawahl (03:03) Nein zu den Gesundheits-Initiativen - Ja zum Stromgesetz (13:16) Wahl des Europa-Parlaments: Rechte Parteien dürften zulegen (20:19) Nach dem doppelten Nein: Wie weiter in der Gesundheitspolitik? (33:30) Mehr Sonnen-, Wind-, und Wasserenergie: Ja zum Stromgesetz
6/9/202443 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

Israels Militär befreit vier Hamas-Geiseln aus dem Gazastreifen

Israelische Sicherheitskräfte haben heute im Gaza-Streifen vier Geiseln befreit. Hamas-Terroristen hatten sie am 7. Oktober während des Nova-Musikfestivals entführt. Hilft diese Aktion Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu bei seinem Plan, den Krieg im Gazastreifen fortzusetzen? Weitere Themen: (01:04) Israels Militär befreit vier Hamas-Geiseln aus dem Gazastreifen (09:49) Preise für Transport-Container steigen markant (13:08) Ukraines jüngster Minister treibt die Digitalisierung voran (18:54) Letzte Kundgebung der FPÖ vor den Europawahlen (23:59) Der Stadtpräsident von Agde und seine Wahrsagerin
6/8/202428 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

Ukraine: Stoppen westliche Waffen den russischen Vormarsch?

Die Stadt Charkiw im Nordosten der Ukraine steht seit Wochen unter schwerem russischem Beschuss, die ukrainischen Truppen gerieten zusehends in Bedrängnis. Seit einigen Tagen nun greift die ukrainische Armee mit Waffen aus dem Westen auch Ziele in Russland an – etwas, was die westlichen Verbündeten der Ukraine lange nicht erlaubt hatten. Die Ukraine habe nun etwas an Schlagkraft gewonnen, sagt NZZ-Korrespondent Ivo Mjinssen. Weitere Themen: (01:45) Ukraine: Stoppen westliche Waffen den russischen Vormarsch? (11:57) Sudan-Experte: «Der Konflikt hat sich fragmentiert» (19:04) Gewalt im Sudan: Ein Mann, der zahlreiche Menschen rettete (24:12) Swiss Economic Forum: Die Schweiz braucht keine Industriepolitik (29:24) Iran ist an der Schwelle zur Atommacht (34:24) Was ist an der Corona-Laborthese dran? (38:06) Schüler zum Gaza-Krieg: «Wir wollen nicht auf eine Seite kippen»
6/7/202444 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

EZB beschliesst Kurswende und senkt den Leitzins

Zum ersten Mal seit 2019 hat die Europäische Zentralbank (EZB) ihren Leitzins um 0.25 Prozentpunkte auf 4.25 Prozent gesenkt. In den letzten zwei Jahren hatte die EZB ihre Zinsen wiederholt erhöht, um die Inflation in den Griff zu kriegen. Wir reagieren Schweizer Unternehmen auf die Zinssenkung? Weitere Themen: (01:22) EZB beschliesst Kurswende und senkt den Leitzins (11:51) Ständerat will Abgangsentschädigung beim Bund abschaffen (17:01) Stalking soll eigener Straftatbestand werden (25:05) Keine Gerechtigkeit ein Jahr nach Zugunglück in Griechenland (29:21) Bei der Europawahl bestimmt Deutschlands Jugend mit (34:18) 80 Jahre D-Day: Besuch des Kriegsschiffs «HMS Belfast»
6/6/202442 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Was bewirkt die Kritik des Ständerats am Klimaurteil?

Der Ständerat hat eine Erklärung angenommen, die das Klimaurteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte kritisiert. In der Erklärung heisst es, die Schweiz tue bereits genug für den Klimaschutz. Welches Signal sendet die Schweiz damit aus? Weitere Themen: (01:21) Was bewirkt die Kritik des Ständerats am Klimaurteil? (10:45) Beratung von Asylsuchenden in der Schweiz ist ungenügend (17:06) Im Untergrund wird's eng (21:31) Jacob Zuma fordert Neuwahlen in Südafrika (26:21) FPÖ in Österreich trotz Erfolg zunehmend im Aus (31:23) EU-Parlament war treibende Kraft beim Klimaschutz (38:34) Vermehrter Protest gegen Regierung in Jordanien
6/5/202445 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

Mehr Geld für die Armee – auf wessen Kosten?

Der Ständerat hat am Montagabend beschlossen, dass die Schweizer Armee in den nächsten vier Jahren vier Milliarden Franken mehr aus der Bundeskasse erhalten soll, als vom Bundesrat beantragt. Was bedeutet dieser Entscheid für die Bundesfinanzen? Weitere Themen: (01:15) Mehr Geld für die Armee – auf wessen Kosten? (10:18) Wahl in Indien: Modi verliert wohl seine absolute Mehrheit (14:27) Nigel Farage will doch ins britische Parlament (19:41) CO2 aus der Atmosphäre holen: Wo steht die Technologie? (26:20) Die Löcher im Emmentaler werden zum Gerichtsfall (30:00) KI-Gesetz: Wie schreibt man Regeln für eine unbekannte Zukunft? (34:49) Thailand: Wahlsieger Pita Limjaroenrat gibt sich kämpferisch (39:20) Diamanten: Steine mit «geopolitischem Fussabdruck»
6/4/202444 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Ständerat lehnt 15-Milliarden-Deal für Armee und Ukraine ab

Einen 15-Milliarden-Fonds zur Finanzierung der Schweizer Armee und für den Wiederaufbau in der Ukraine wird es nicht geben. Der Ständerat hat der Forderung ihrer sicherheitspolitischen Kommission eine klare Absage erteilt, weil damit die geltende Schuldenbremse ausgehebelt würde. Weitere Themen: (01:48) Ständerat lehnt 15-Milliarden-Deal für Armee und Ukraine ab (10:47) Wie tickt Mexikos neue Präsidentin Claudia Sheinbaum? (18:24) Nationalrat diskutiert über Umweltverantwortungsinitiative (22:49) Anuschka Roshani gegen Tamedia (26:40) Papua-Neuguinea: schwierige Bergungsarbeiten nach Erdrutsch (31:34) Jordan Bardella: Hoffnungsträger des Rassemblement National (37:07) Wiener Festwochen: Nach Skandal fand umstrittene Aufführung statt
6/3/202442 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Der neue US-Friedensplan setzt Israel unter Zugzwang

Der US-Friedensplan für den Gaza-Streifen wühlt Israel auf. Auf Demonstrationen in mehreren Städten protestierten am Wochenende Zehntausende für das Abkommen – und für Neuwahlen. US-Präsident Joe Biden stelle sich mit grossem Nachdruck hinter den Friedensplan, das könne Israels Premier Benjamin Netanyahu nicht einfach ignorieren, sagt Inga Rogg, Handelsblatt-Korrespondentin in Jerusalem. Weitere Themen: (01:28) Der neue US-Friedensplan setzt Israel unter Zugzwang (13:39) Nachwahlbefragungen sehen klaren Sieg für Narendra Modi (16:43) Der Richter könnte Donald Trump auch ins Gefängnis schicken (23:40) Hamas-Angriff belastet das jüdische Leben in der Schweiz
6/2/202428 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Stimmvolk straft den ANC in Südafrika ab

Themen dieser Sendung: (01:23) Stimmvolk straft den ANC in Südafrika ab (11:48) China und die USA üben sich im Dialog (15:21) Auch ein Vulkanausbruch kann Islands Demokratie nichts anhaben (20:28) Museum zeigt, wie man Kinder in die Vergangenheit mitnimmt
6/1/202425 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Trotz Schuldspruch: Trump geniesst das Vertrauen seiner Basis

Schuldig in allen 34 Punkten im «Schweigegeld-Fall»: Ein Geschworenengericht in New York hat Donald Trump verurteilt. Noch nie zuvor ist ein ehemaliger US-Präsident in einem Strafprozess schuldig gesprochen worden. Seine republikanische Partei stellt sich kompromisslos hinter ihn. Weitere Themen: (01:12) Trotz Schuldspruch: Trump geniesst das Vertrauen seiner Basis (10:58) Terror: Wie gefährdet sind Fussball-EM und olympische Spiele? (18:54) Der Genfer Autosalon ist Geschichte (21:17) Druck Chinas: Asiatische Staaten positionieren sich neu (25:34) Opposition in Serbien: zwischen Optimismus und Fatalismus (30:20) Indien: Viele Muslime fühlen sich nicht mehr wohl im eigenen Land (36:15) Ein Geothermiekraftwerk stösst im Jura auf Widerstand (39:50) Einblicke in die Welt des Malers Albert Anker
5/31/202444 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Gaza-Krieg: «Die Versorgungslage ist katastrophal»

Im Gazastreifen spitzt sich die Versorgungslage weiter zu: Hilfsorganisationen sagen, dass Israel den Zugang für Lastwagen mit Hilfslieferungen an der Grenze behindere. Zudem fallen die Lieferungen über den Seeweg vorübergehend aus. Martin Frick vom UNO-Welternährungsprogramm schildert im Echo-Gespräch die dramatische Lage der Menschen in Rafah. Weitere Themen: (06:37) Gaza-Krieg: «Die Versorgungslage ist katastrophal» (14:54) Hongkong: Aktivisten der Demokratiebewegung verurteilt (18:24) US-Waffeneinsatz gegen Russland: USA signalisieren Flexibilität (24:12) US-Wirtschaft wächst überraschend kräftig (28:17) Rekordhitze in Indien übersteigt erstmals 52 Grad (33:06) Schutz vor Sommerhitze: Pilotprojekt für Obdachlose in Basel (37:44) Land- und Forstwirtschaft sehen Wisent-Auswilderung skeptisch
5/30/202443 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

Post: Abkehr von bisheriger Strategie?

Der Abbau bei der Post geht weiter: In den nächsten Jahren werden 170 Poststellen verschwinden. So will die Post sparen und gleichzeitig das Angebot verbessern. Das Ausmass des Abbaus sorgt bei Gewerkschaften und Konsumentenschutz für Kritik. Und auch im Bundeshaus in Bern gibt es kritische Stimmen. Weitere Themen: (06:41) Post: Abkehr von bisheriger Strategie? (14:46) Bistum Chur: Präventionsbeauftragter geht (18:44) Mehr Geld für Bildung und Forschung (23:15) Neutralität neu definieren (28:27) Giorgia Meloni und die Europawahl (34:40) Indien: Viele Kandidierende mit kriminellem Hintergrund
5/29/202440 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Niederlande: Ex-Geheimdienstchef soll neuer Premier werden

Der frühere Chef des Geheimdienstes, Dick Schoof, soll die neue Rechts-Regierung in den Niederlanden anführen. Er übernimmt damit, rund ein halbes Jahr nach den Wahlen, die Nachfolge von Langzeitpremier Mark Rutte. Eine funktionierende Regierung ist in den Niederlanden trotzdem noch immer nicht absehbar. Weitere Themen: (01:23) Niederlande: Ex-Geheimdienstchef soll neuer Premier werden (10:23) Iran: Wer folgt auf den verunglückten Präsidenten? (18:13) Ständerat gegen mehr Transparenz bezüglich Nebeneinkünften (22:52) Schwieriges Jahr für Güterverkehrsfirma Hupac (27:41) Rumänien: Die Rückkehr der Masern (32:41) Papst entschuldigt sich nach homophober Aussage (36:11) Goldene Zeiten für Myanmars Opiumbauern
5/28/202441 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

Angriffe und Gegenangriffe beim Krieg im Nahen Osten

Themen dieser Sendung: (01:39) Angriffe und Gegenangriffe beim Krieg im Nahen Osten (11:53) Ukraine drängt auf Einsatz westlicher Waffen in Russland (18:53) Mittelweg beim Asyl für Afghaninnen in der Schweiz (23:06) Wahlen in Südafrika: Zuma und «seine» MK-Partei (28:46) Keine Einigung beim WHO-Pandemievertrag (32:51) CO2-Lagerung: Schweiz und Norwegen hegen grosse Pläne (38:15) Österreichs Schilling-Affäre: Wo liegt der Skandal?
5/27/202444 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

Treffen zweier Ungleicher: Macron auf Staatsbesuch bei Scholz

Es ist keine einfache Beziehung zwischen Deutschland und Frankreich. Und das Verhältnis zwischen Bundeskanzler Scholz und Frankreichs Präsident Macron ist eher kühler Natur. Nun aber setzen die beiden wichtigen EU-Länder ein Zeichen von Gemeinsamkeit. Macron weilt für einen dreitägigen Staatsbesuch in Deutschland. Weitere Themen: (01:08) Treffen zweier Ungleicher: Macron auf Staatsbesuch bei Scholz (10:26) Russland sorgt in Nordeuropa für Unruhe (15:39) Mit einem «Wertedienst» den Zusammenhalt Europas stärken (22:09) Genf will gegen Hasssymbole vorgehen
5/26/202427 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

Susanne Wille wird SRG-Generaldirektorin

Erstmals steht eine Frau an der Spitze der SRG, der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft: Susanne Wille. Die ausserordentliche Delegiertenversammlung der SRG wählte die 50-jährige Journalistin zur Nachfolgerin von Gilles Marchand. Weitere Themen: (01:14) Susanne Wille wird SRG-Generaldirektorin (11:42) SVP: Einigkeit in der Migrationsfrage (16:04) Putin spielt den Schiedsrichter in den Elitekämpfen (21:48) Medienfreiheit weltweit unter Druck
5/25/202427 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

UNO-Gericht: Israel muss Offensive in Rafah stoppen

Israel soll seine Truppen aus der Stadt Rafah im Gaza-Streifen abziehen. Das hat der Internationale Gerichtshof in Den Haag am Freitag Nachmittag entschieden. Das höchste Gericht der Uno folgt damit dem Antrag Südafrikas. Hat dieses Urteil mehr als nur symbolischen Charakter? Weitere Themen: (01:30) UNO-Gericht: Israel muss Offensive in Rafah stoppen (10:52) Darfur: humanitäre Katastrophe riesigen Ausmasses droht (17:29) Reparaturarbeiten im Gotthard-Basistunnel - Stand der Dinge (20:50) Klimaurteil: Hat der EGMR seine Kompetenz überschritten? (27:22) Fussball und die Wahlen in Südafrika (33:47) Auf Personalsuche beim Bevölkerungsschutz (38:03) Bischof und offen schwul
5/24/202441 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

Parlamentswahlen dürften für die Tories zum Debakel werden

Am 4. Juli wählt Grossbritannien ein neues Parlament. Für Premier Rishi Sunaks Tories sieht es derzeit gemäss den Umfragewerten schlecht aus. Das ist eine gute Ausgangslage für die linke Labour-Partei, der grössten Oppositionspartei. Weitere Themen: (06:20) Parlamentswahlen dürften für die Tories zum Debakel werden (13:38) Rafael Grossi: der gut vernetzte IAEA-Chef (18:11) Technologieunternehmen Nvidia auf Erfolgskurs (21:29) Warum sich die USA um eine gute Beziehung zu Afrika bemühen (27:26) Prämienentlastungsinitiative: zu den Folgen eines Ja oder Nein (35:35) «Zikageddon»: USA erwarten ohrenbetäubenden Lärm
5/23/202441 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Bundesrat spricht 11 Milliarden für Auslandshilfe

Über 11 Milliarden Franken will der Bundesrat in den kommenden vier Jahren unter anderem für humanitäre Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit einsetzen. Neu soll ein grosser Teil in die Ukraine gehen - auf Kosten anderer Regionen der Welt. Das sorgt für Kritik. Weitere Themen: (01:22) Bundesrat spricht 11 Milliarden für Auslandshilfe (09:52) Unterschiedliche Auffassungen in Israel zu Haftbefehlen (15:13) Deutschland wegen ICC-Haftbefehlen in der Zwickmühle (20:51) Schraner Burgener tritt als Staatssekretärin zurück (25:05) Umstrittener Parteiwechsel: Bundesgericht heisst Beschwerde gut (29:06) Masken-Beschaffung: Emix machte Druck aufs VBS (33:53) Ist «Me Too» jetzt in Zentralasien angekommen?
5/22/202440 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Start der Hauptverhandlung im Reichsbürger-Prozess

Eine Gruppe von sogenannten Reichsbürgern plante einen gewaltsamen Umsturz in Deutschland. Nun stehen unter anderem die mutmasslichen Rädelsführer in Frankfurt vor Gericht. Es ist die Hauptverhandlung in einer ganzen Reihe von Prozessen gegen Reichsbürger in Deutschland. Was genau hatten die Angeklagten geplant? Das Gespräch mit dem Politikwissenschafter Jan Rathje. Weitere Themen: (05:59) Start der Hauptverhandlung im Reichsbürger-Prozess (13:45) Mehr Menschen beziehen im Alter Ergänzungsleistungen (17:42) Mit alten Spitälern Platzprobleme lösen (23:30) Parasport: mehr Aufmerksamkeit für Menschen ohne Rollstuhl (28:42) Gemeinsam einsam: wenn Juden und Muslime zusammenhalten (33:35) Warum bald kein Sommerflieder mehr gepflanzt werden darf
5/21/202440 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Wie geht es weiter im Iran nach dem Tod von Präsident Raisi?

Staatstrauer in Iran: Präsident Raisi und Aussenminister Amir-Abdollahian kommen bei einem Helikopter-Absturz ums Leben. Doch ein Machtvakuum wird es deswegen nicht geben. Dies sagt der deutsch-iranische Politologe Ali Falhollah-Nejad im Echo-Gespräch. Weitere Themen: (01:23) Wie geht es weiter im Iran nach dem Tod von Präsident Raisi? (11:28) Internationale Haftbefehle gegen Netanjahu und Hamas-Spitze (15:35) Grösster Skandal im britischen Gesundheitswesen (20:42) Neuer Präsident Taiwans vereidigt - Spannungen mit China steigen
5/20/202428 minutes
Episode Artwork

Skandal um Trollfabrik stürzt schwedische Regierung in Krise

Enthüllungen über eine von den Schwedendemokraten betriebene Trollfabrik haben in Schweden ein politisches Erdbeben ausgelöst. Die Schwedendemokraten, die Teil des rechten Regierungslagers sind, haben angeblich politische Freunde und Feinde mit wüsten Kampagnen diffamiert. Die lauwarme Kritik von Ministerpräsident Ulf Kristersson untergräbt das Vertrauen der Bevölkerung in die Regierung zusätzlich. Weitere Themen: (01:32) Skandal um Trollfabrik stürzt schwedische Regierung in Krise (12:33) Ungarns Opposition: der schnelle Aufstieg von Peter Magyar (19:25) Ist die UBS zu gross für die Schweiz? (24:33) 11000 Ukrainer in der Schweiz von neuer Mobilisierung betroffen
5/18/202430 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

Verkauf von Weltraumfirma: Bundesrat zurückgepfiffen

Die Schweizer Weltraumfirma Beyond Gravity ist Teil der Ruag International und gehört derzeit noch dem Bund. Nächstes Jahr hätte sie eigentlich verkauft werden sollen, auch im Sinne des Bundesrats. Doch nun die Kehrtwende: Der Bundesrat wird aufgefordert, den Verkauf von Beyond Gravity nochmals zu überdenken. Weitere Themen: (07:08) Verkauf von Weltraumfirma: Bundesrat zurückgepfiffen (13:55) Zunehmende Gewalt gegen LGBTIQ-Menschen (18:30) 25 Millionen Dollar gestohlen - in nur 12 Sekunden (23:44) Höhere US-Zölle auf China-Waren: Wer profitiert? (30:00) Kämpfen künftig nur noch Roboter im Krieg? (36:06) Vatikan erlässt neue Richtlinien zu Marienerscheinungen
5/17/202440 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

Streit im israelischen Kriegskabinett

Im israelischen Kriegskabinett brodelt es: Verteidigungsminister Yoav Gallant und Premierminister Bejamin Netanjahu streiten derzeit öffentlich über die Frage, was nach einem potenziellen Kriegsende passiert. Das habe eine neue Qualität, erklärt die Journalistin Inga Rogg. Weitere Themen: (01:17) Streit im israelischen Kriegskabinett (11:56) Arabische Liga ringt um gemeinsame Position (18:14) Menschenrechte im Schweizer Sozialwesen teilweise missachtet (26:25) Odessa: Leben unter ständigem Terror (31:39) Schwierige Unterbringung von Asylsuchenden (36:57) Italien: Das grosse Sterben der Zeitungskioske
5/16/202442 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Mutmassliches Attentat auf slowakischen Premierminister

Am Nachmittag ist der slowakische Ministerpräsident Robert Fico durch Schüsse verletzt worden. Das mutmassliche Attentat ereignete sich in der Stadt Handlova, 150 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Bratislava. Was ist bislang bekannt über den Hergang? Weitere Themen: (01:35) Mutmassliches Attentat auf slowakischen Premierminister (10:06) 20 Jahre Haft für Gambias Ex-Innenminister Sonko (14:44) Flugpassagierdaten sollen polizeilich genutzt werden können (18:56) Chinas neue Sicht auf Russland (24:41) Singapur: Machtwechsel nach 20 Jahren (28:03) Hochdorf-Aktionäre halten zu umstrittenem Verwaltungsrat (33:08) Neues Stromgesetz: Wasserkraftprojekte vs. Naturschutz
5/15/202442 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

USA wollen massiv höhere Zölle für chinesische Produkte

Die USA wollen Zölle auf verschiedene Produkte aus China deutlich erhöhen - darunter auf Elektroautos, Solarzellen und Halbleiter. Auf Elektroautos etwa will US-Präsident Joe Biden die Zölle von 25 auf 100 Prozent anheben. Man reagiere damit auf die Marktverzerrungen, die durch chinesische Billigimporte entstünden. Weitere Themen: (01:13) USA wollen massiv höhere Zölle für chinesische Produkte (09:02) Georgien beschliesst trotz Protesten umstrittenes Gesetz (18:05) Noch nie so viele Binnenvertriebene wie 2023 (25:20) Italien: der Ligurienskandal und seine juristischen Folgen (29:01) Der Traum vom eigenen Buch (33:44) Streit um Sanierung des Westminster-Palastes
5/14/202441 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

Weshalb die Russen bei Charkiw Erfolge verbuchen

Die russischen Truppen machen offenbar weiterhin Fortschritte bei ihrer Offensive in der Region Charkiw. Auch der ukrainische Generalstab räumt ein, dass Russland derzeit taktische Erfolge verbuchen könne. Es scheint, als könne Russland in der Region vorstossen. Woran liegt das? Weitere Themen: (01:33) Weshalb die Russen bei Charkiw Erfolge verbuchen (11:29) Der Ukraine gehen die Abwehrsysteme aus (16:45) Historische Niederlage für katalanische Separatisten (19:55) Gerichtsentscheid: AfD steht zu Recht unter Extremismusverdacht (27:03) Trump-Prozess: Wichtiger Kronzeuge tritt in Zeugenstand (32:40) Trump-Prozess: Perspektiven einer Gerichtszeichnerin (37:45) Grossbritannien: Sunaks Appell an die Geduld des Volkes
5/13/202442 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

Wer zahlt für den ESC 2025 in der Schweiz und wer profitiert?

Mit dem Sieg von Nemo am Eurovision Song Contest wird die Schweiz nächstes Jahr Gastgeberin der Grossveranstaltung. Es geht bei dieser Veranstaltung nicht nur um viel Geld, sondern auch um Imagepflege des Tourismuslandes Schweiz. Weitere Themen: (01:33) Wer zahlt für den ESC 2025 in der Schweiz und wer profitiert? (12:20) Mexiko vor den Wahlen (18:54) Pazifikstaat Salomonen zwischen China und dem Westen (22:29) Verfolgten eine Stimme geben
5/12/202428 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

Bundesratssprecher André Simonazzi gestorben

Bestürzung im Bundeshaus: André Simonazzi, der Vizekanzler und Bundesratssprecher, ist tot. Der 55jährige verstarb am Freitag auf einer Wanderung, wie die Bundeskanzlei mitteilt. Weitere Themen: (01:11) Bundesratssprecher André Simonazzi gestorben (08:25) US-Bericht: Israel schützt Zivilbevölkerung in Gaza zu wenig (11:22) «Derzeit gelangen keine Hilfsgüter mehr in den Gazastreifen» (17:53) Myanmar: Kämpfe an der Grenze zu Thailand
5/11/202424 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Waffenlieferstopp an Israel spaltet US-Politik

US-Präsident Joe Biden warnte den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanyahu mehrfach, von einer Bodenoffensive auf die Stadt Rafah abzusehen. Weil Israel trotzdem an seinem Vorhaben festhält, setzen die USA nun vorübergehend die Lieferung von bestimmten Waffen aus. In den USA hat diese Ankündigung eine heftige politische Debatte ausgelöst. Weitere Themen: (01:29) Waffenlieferstopp an Israel spaltet US-Politik (09:48) Wahlen Nordmazedonien: Warum kam es zum Rechtsruck? (17:52) Freiheits-Initiative: Schiesst sie über ihr eigenen Ziel hinaus? (22:22) Armeniens Regierungschef unter Druck (32:27) Lebensmittelallergie: Neue Therapie weckt Hoffnungen (37:06) Deutschland: Die Lehren der Baseballschlägerjahre
5/10/202443 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

Angriffe auf Politikerinnen und Politiker in Deutschland

In den letzten Tagen sorgten mehrere Angriffe auf Politikerinnen und Politiker in Deutschland für Schlagzeilen. Diese Häufung von antidemokratischen Gewalttaten sei besorgniserregend und schüre Misstrauen, sagt Ursula Münch. Sie ist Direktorin der Akademie für politische Bildung in Tutzing bei München. Weitere Themen: (06:24) Angriffe auf Politikerinnen und Politiker in Deutschland (14:01) Weshalb Verhandlungen im Gazakrieg scheitern (17:55) Mehr Menschen mit Schutzstatus S sollen arbeiten (22:10) Bundesrat will Arbeitsbedingungen in der Pflege verbessern (26:20) Melonis Verfassungsreform (31:17) Russlands Manöver mit taktischen Atomwaffen (36:18) Kanton Zug setzt auf Forschung und Innovation
5/8/202441 minutes, 1 second
Episode Artwork

Israel übernimmt Kontrolle über Grenzübergang Rafah

Israel hat einen militärischen Angriff auf Rafah begonnen. Die beiden wichtigsten Grenzübergänge für humanitäre Hilfe im Süden des Gazastreifens sind geschlossen. Gleichzeitig schickt Israel aber eine Delegation nach Kairo, um die Gespräche über eine Waffenruhe fortzusetzen. Weitere Themen: (01:30) Israel übernimmt Kontrolle über Grenzübergang Rafah (09:30) Augenzeuge in Rafah: «Hier kann jede Bewegung den Tod bedeuten» (15:17) Pro-Palästina-Proteste an mehreren Schweizer Hochschulen (20:00) Milliarden-Deal für Armee und Ukraine: Kommission will abwarten (23:57) Bundesgericht weist Dyslexie-Fall an Vorinstanz zurück (28:20) Serbien empfängt Chinas Staatspräsidenten (33:25) Europahymne mit Nazivergangenheit: Beethovens «Ode an die Freude»
5/7/202441 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Erster Halt Frankreich: Chinas Staatschef ist auf Europatour

Erstmals seit Beginn der Pandemie vor über vier Jahren ist Chinas Staatschef Xi Jinping wieder in Europa. Den Auftakt machte ein offizieller Staatsbesuch in Frankreich, wo Präsident Emmanuel Macron seinen Gast mit militärischen Ehren empfing. Weitere Themen: (01:34) Erster Halt Frankreich: Chinas Staatschef ist auf Europatour (09:09) Xi zu Besuch in Europa: Welche Ziele verfolgt China? (17:29) Wohin will die «neue» CDU? (23:07) Swinney vor Wahl zu Schottlands Regierungschef (27:57) Wahlen in Tschad: kaum Hoffnung auf Wandel (33:31) Emilia Romagna: ein Jahr nach der Sintflut
5/6/202440 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

Wieso das Rassemblement National auf Distanz geht zur AfD

In genau fünf Wochen finden die Europawahlen statt. Eines der Hauptthemen in vielen Ländern: Migration. Das könnte vor allem Parteien nutzen, die sich am rechten Rand des Spektrums positionieren, etwa dem Rassemblement National in Frankreich. Die Partei um Marine Le Pen grenzt sich auffällig ab von einer anderen Rechtspartei, der ebenfalls satte Zugewinne prognostiziert werden: der AfD in Deutschland. Das Gespräch zu den Gründen mit Jacob Ross von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik. Weitere Themen: (01:16) Wieso das Rassemblement National auf Distanz geht zur AfD (12:52) Indien wählt – doch viele Junge bleiben den Urnen fern (17:26) Öl-Milliarden trotz Sanktionen: Russlands Schattenflotte (22:15) Wieso an Nvidia kein Weg vorbei führt
5/5/202428 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

Ein erster Erfolg für Javier Milei – aber auch nicht mehr

Argentiniens Präsident Javier Milei will sein Land grundlegend umbauen. Unter anderem ein radikaler Sparkurs soll helfen, die Wirtschaftskrise zu überwinden. Mit seinen Plänen stiess er auf Widerstand, auf der Strasse wie im Parlament. Nun kann er dort einen ersten Erfolg feiern. Die Abgeordnetenkammer hat einer – wenngleich abgespeckten – Version seines Reformpakets zugestimmt. Allerdings: Definitiv ist damit noch nichts. Weitere Themen: (06:57) Ein erster Erfolg für Javier Milei – aber auch nicht mehr (12:24) Damit die Wahrheit überlebt: die Initiative Forbidden Stories (16:28) Die rumänisch-orthodoxe Kirche zeigt ihre Macht (22:59) Panama wählt in einem Klima der Mehrfachkrisen
5/4/202427 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Finanzierung der 13. AHV-Rente unsicher

Der Bundesrat will die 13. AHV-Rente mit einer Erhöhung von Lohnabzügen und Mehrwertsteuer finanzieren. Dagegen stellt sich nun die Sozialkommission des Nationalrats. Sie möchte die Frage der Finanzierung im Rahmen einer grossen AHV-Reform klären. Weitere Themen: (01:14) Finanzierung der 13. AHV-Rente unsicher (08:37) Grossbritannien: Desaströse Kommunalwahlen für die Konservativen (14:00) Appenzell Ausserrhoden testet E-ID an Lernfahrausweisen (18:48) Irans Bevölkerung hält wenig von der aggressiven Aussenpolitik (25:23) USA: Die Renaissance Detroits (31:43) Ukraine: Schrumpfende ungarische Minderheiten
5/3/202439 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

US-Unis: Wieviel politischer Zündstoff steckt in Protestbewegung?

Nach der Räumung von pro-palästinensischen Protestcamps an der New Yorker Columbia-Universität ist die Polizei nun auch an der Westküste gegen ein Zeltlager vorgegangen, auf dem Campus der University of California in Los Angeles – der UCLA. Ist dies das Ende der Proteste? Weitere Themen: (01:06) US-Unis: Wieviel politischer Zündstoff steckt in Protestbewegung? (11:40) EU schliesst Migrationspakt mit Libanon (20:30) Bringt Bahnliberalisierung Zugchaos? (25:00) Streit um Internationalen Gedenktag für Srebrenica (30:24) Vogelgrippe-Viren in Kuhmilch (35:51) Nepal: Proteste gegen Mikro-Finanzinstitute
5/2/202443 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Xplain: Datenschützer bemängelt fahrlässigen Umgang mit Daten

Im Fall des Cyberangriffs von Kriminellen auf die Firma «Xplain» haben sowohl der Bund als auch die IT-Firma Fehler begangen. Zu diesem Schluss kommt der Eidgenössische Datenschutzbeauftragte in seinen Untersuchungen. Weitere Themen: (01:19) Xplain: Datenschützer bemängelt fahrlässigen Umgang mit Daten (09:18) Israel: Wenn Unsicherheit zum Alltag wird (18:09) Tag der Arbeit: Kritik an Umsetzung der Pflegeinitiative (22:18) Unispital Bern: Verdacht auf Missbrauch von Forschungsgeldern (25:19) Aufbruchstimmung im europäischen Zugverkehr (30:19) Tiktok gerät in Kenia unter Druck (36:15) Das Baltikum: 20 Jahre Nato und EU
5/1/202442 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Blockierte UNRWA-Gelder: Politik diskutiert über Freigabe

Nach der Kritik am UNO-Palästinenserhilfswerk UNWRA haben Parlament und Bundesrat die Gelder an die Organisation eingefroren. Jetzt will die zuständige Nationalratskommission die blockierten Gelder teilweise wieder freigeben, knüpft dies aber an Bedingungen. Wie ist diese Kehrtwende zu erklären? Weitere Themen: (01:39) Blockierte UNRWA-Gelder: Politik diskutiert über Freigabe (09:26) Wie der Kreml aus dem Krieg Profit schlägt (16:37) Stromversorgung: Elcom pocht auf Reserven (20:17) Demenz ist noch immer ein Tabu (24:32) Sadiq Khan: Londons polarisierender Bürgermeister (31:20) PFAS-Chemikalien: Industrie wehrt sich gegen Regulierung (39:08) Peru: Der Ticketstreit am Machu Picchu
4/30/202444 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Spanien: was bleibt von Sánchez' Rücktrittsandrohung?

Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez macht weiter. Am vergangenen Mittwoch hatte er überraschend angekündigt, die Regierungsgeschäfte einige Tage ruhen zu lassen, um über einen Rücktritt nachzudenken. Hintergrund waren Korruptionsvorwürfe gegen seine Frau. Mit seiner Ankündigung hat er in Spanien ein kleineres politisches Erdbeben ausgelöst. Weitere Themen: (01:34) Spanien: was bleibt von Sánchez' Rücktrittsandrohung? (09:51) Wie tickt die Jugend im Nahen Osten? (21:20) Chinas E-Autos auf dem Vormarsch (31:29) Reputation des russischen Geheimdienstes ist angeschlagen (38:05) Wie bestimmt man das Alter von Asylsuchenden?
4/29/202444 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

Mehr rassistische Vorfälle an Schulen gemeldet

2023 sind in der Schweiz so viele rassistische Vorfälle gemeldet worden wie noch nie, wie der neuste Rassismusbericht der Eidgenössischen Kommission gegen Rassismus zeigt. Was auffällt: zum ersten Mal betreffen die meisten Meldungen nicht Vorfälle am Arbeitsplatz, sondern Vorfälle an Schulen. Weitere Themen: (01:12) Mehr rassistische Vorfälle an Schulen gemeldet (11:45) Ein suspendierter General sorgt in Italien für Diskussionen (14:50) Kleiner Lichtblick in Haiti (21:20) Saudiarabien will die Zuversicht der Investoren fördern
4/28/202427 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Nach Chemieunfall in Pratteln: Kritik an der Alarmierung

Der Chemieunfall in Schweizerhalle bei Pratteln ist glimpflich ausgegangen. Am frühen Samstagmorgen gab es Entwarnung. Allerdings hat die Alarmierung der Bevölkerung nicht gut funktioniert. Das sorgt nun für Diskussionen. Weitere Themen: (01:22) Nach Chemieunfall in Pratteln: Kritik an der Alarmierung (11:11) Propalästinensische Proteste in den USA weiten sich aus (17:57) Regierungskrise in Schottland (24:05) Räumung in Mitholz: Es wird konkret
4/27/202429 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

Anthony Blinken zu Besuch China

Das Verhältnis der beiden Grossmächte USA und China ist angespannt. Das wirkt sich nicht nur auf die Wirtschaft aus, es besteht auch die Gefahr einer direkten Konfrontation. Um das zu verhindern, haben die beiden Länder zuletzt wieder einen intensiveren diplomatischen Austausch vorangetrieben. Aktuell weilt US-Aussenminister Anthony Blinken in Peking. Weitere Themen: (01:15) Anthony Blinken zu Besuch China (09:45) Geniesst ein ehemaliger US-Präsident totale Immunität? (16:10) Wie weiter mit westlicher Hilfe an die Ukraine? (23:03) EU-Wahlkampf findet auch in der Schweiz statt (28:41) Zahlen sich Investitionen der Techgiganten in KI aus? (33:25) Sicherheitsbedenken wegen Musikwettbewerb in Schweden (37:19) Wie der Klimawandel den Weinbau verändert
4/26/202443 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Weinstein-Urteil wird aufgehoben

Der Filmproduzent Harvey Weinstein wurde vor gut vier Jahren zu 23 Jahren Haft verurteilt. Dies wegen Vergewaltigung und weiterer Sexualdelikte. Damals wurde das Urteil als historisch bezeichnet. Nun hat es ein Berufungsgericht überraschend aufgehoben – ein damaliger Richter habe im Prozess Fehler gemacht. Weitere Themen: (01:40) Weinstein-Urteil wird aufgehoben (09:49) Emmanuel Macron sieht Europa in Gefahr (15:34) Im Sudan droht eine Eskalation (19:14) Klimafinanzierung soll deutlich aufgestockt werden (23:53) Sorgenkind Gesundheitskosten (28:52) Neue Kampagne gegen übertragbare Krankheiten (32:35) Berns Umgang mit umstrittenen Kunstwerken
4/25/202438 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Die AfD im Sog der Spionagefälle

Ein Mitarbeiter des deutschen AfD-Politikers Maximilian Krah soll für China spioniert haben. Der Beschuldigte sitzt in Untersuchungshaft. Krah ist Mitglied des Europaparlaments und Spitzenkandidat der AfD für die Europawahl im Juni. Wie belastend ist die Affäre um den mutmasslichen Spion für die AfD? Das Gespräch mit Claudia Kade, Politik-Chefin bei der deutschen Zeitung «Die Welt». Weitere Themen: (01:25) Die AfD im Sog der Spionagefälle (11:37) GV der UBS: Massnahmen zur Bankenstabilität bleiben umstritten (17:09) EU-Lieferkettengesetz: Soja-Produkte dürften teurer werden (22:14) GKB in der Kritik wegen Verbindungen zur Signa-Gruppe (26:07) Warum ein Muslim für die hindu-nationalistische BJP kandidiert (31:27) Schweizer Jockeys verbannen Peitsche aus dem Pferdesport (37:42) Wenn Schweizer Städte Entwicklungshilfe leisten
4/24/202442 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

Armeeangehöriger stirbt bei Schiessunfall

Ein Armeeangehöriger ist am Dienstagvormittag bei einem Schiessunfall auf dem Waffenplatz Bremgarten im Kanton Aargau ums Leben gekommen. Wie die Armee mitteilt, löste sich aus noch ungeklärten Gründen ein Schuss aus einem Sturmgewehr. Die Militärjustiz hat eine Untersuchung eingeleitet. Weitere Themen: (01:27) Armeeangehöriger stirbt bei Schiessunfall (09:13) Nach Unrwa-Bericht: Wie reagiert die Schweiz? (14:44) Auslagerung von Asylverfahren: Kein unübliches Prozedere (19:45) Höhe der Sozialhilfe beeinflusst Kriminalitätsrate (24:44) EU verabschiedet neue Schuldenregeln (28:11) Australien: Toxische Männlichkeit und ihre Ursprünge (35:51) Hautbakterien verantwortlich für Infektionen nach Operationen
4/23/202441 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Grenzkontrollen: Deutschland erteilt Schweiz eine Abfuhr

Vor einem halben Jahr führte Deutschland an der Grenze zur Schweiz wieder Grenzkontrollen ein - gegen den Willen des Bundesrates. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern, wie die deutsche Innenministerin Nancy Faser an einem Ministertreffen in Basel deutlich machte. In anderen Punkten zeigte man sich jedoch betont geschlossen. Weitere Themen: (01:41) Grenzkontrollen: Deutschland erteilt Schweiz eine Abfuhr (11:30) Mangelernährung und ihre Folgen (19:33) EU nach US-Hilfspaket für Ukraine unter Zugzwang (22:58) Niger kappt seine Verbindung zum Westen (29:20) Bildungsinstitutionen fordern mehr Bundesgelder (33:50) Das Erbe des Immanuel Kant
4/22/202442 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Brasiliens Ex-Präsident Bolsonaro ruft seine Leute auf die Strasse

In Rio de Janeiro versammelten sich am Sonntag tausende Anhängerinnen und Anhänger von Ex-Präsident Jair Bolsonaro entlang der Copacabana, Rios weltberühmtem Strand. Die Kundgebung ist eine Macht-Demonstration Bolsonaros. Und diese hat Symbol-Charakter. Weitere Themen: (01:21) Brasiliens Ex-Präsident Bolsonaro ruft seine Leute auf die Strasse (11:29) Wie Mike Johnson die Ukraine-Hilfe durch das Repräsentantenhaus brachte (16:20) Ukraine reagiert mit Dankbarkeit und Optimismus auf US-Hilfe (21:37) Viele Lastwagen mit gravierenden Mängeln unterwegs
4/21/202428 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Verfahren für Schutzstatus S werden länger und komplizierter

Schnell und unbürokratisch sollten Geflüchtete aus der Ukraine in der Schweiz Schutz erhalten. Deshalb hat die Schweiz den sogenannten Schutzstatus S aktiviert. Aktuelle Zahlen des Bundes zeigen nun aber: Schnell und unkompliziert ist der Weg zum Status S längst nicht mehr. Weitere Themen: (01:13) Verfahren für Schutzstatus S werden länger und komplizierter (11:24) Wie die Weltbank künftig für den Klimaschutz kämpfen will (17:38) In den Augen von Liz Truss sind immer nur die anderen schuld (21:39) Übergriffe auf Migrantinnen und Migranten nach Attentat in Moskau
4/20/202427 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

Israel/Iran: G7 ruft alle Parteien zur Zurückhaltung auf

Im Iran hat es mehrere Explosionen gegeben, laut US-Medien wegen eines israelischen Angriffs. International werden die Parteien zur Zurückhaltung aufgerufen. Weder von Israel noch von Iran wird der Vorfall offiziell bestätigt. Wie Israel den Angriff jedoch interpretiert, erklärt die freie Journalistin Gisela Dachs. Weitere Themen: (01:32) Israel/Iran: G7 ruft alle Parteien zur Zurückhaltung auf (12:33) In Indien stehen die teuersten Wahlen aller Zeiten an (19:25) Alle gleich vor dem Gesetz - auch Donald Trump? (22:41) Nato-Verteidigungsminister sagen Ukraine weitere Hilfe zu (26:24) Die Rohstoffmärkte sind im Wandel (31:07) Trotz Unmut in der Branche: Viele wollen in die Landwirtschaft (36:45) Wie Rap Kongos Strassenkindern hilft
4/19/202442 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

Finanzielle Unsicherheiten gefährden Top-Position der ETH Zürich

Der Bundesrat will den Beitrag an die beiden ETHs allein in diesem Jahr um 100 Millionen Franken kürzen. Die ETH Zürich fürchtet deshalb um ihre Top-Platzierungen in den Hochschulrankings. Das Budget werde nicht mit den steigenden Studierendenzahlen Schritt halten können. Es drohten einschneidende Massnahmen. Weitere Themen: (01:11) Finanzielle Unsicherheiten gefährden Top-Position der ETH Zürich (09:37) Grossbritannien: Streit um Ausschaffungsflüge nach Ruanda (16:32) Der Stromverbrauch in der Schweiz sinkt (21:01) Warum gibt es so viele Initiativen und Referenden? (26:09) Journalismus im Gazastreifen: Wer aus dem Kriegsgebiet berichtet (31:50) Seemacht Europa? Zwischen Anspruch und Realität (36:43) Die RAI unter Meloni in der Krise
4/18/202441 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Vetternwirtschaft im Verteidigungsdepartement?

Im Verteidigungsdepartement (VBS) steht rund um Viola Amherd der Verdacht der Vetternwirtschaft im Raum. Die eidgenössische Finanzkontrolle EFK schreibt in einem Brief von Interessenkonflikten und einer mutmasslich unangemessenen Einflussnahme. Es geht um die Wahl der Austragungsorte der Winter-Militärweltspiele 2025 in der Schweiz. Weitere Themen: (01:22) Vetternwirtschaft im Verteidigungsdepartement? (11:29) Wie kann die EU-Wirtschaft wettbewerbsfähiger werden? (16:22) Die Rolle Saudi-Arabiens im Nahostkonflikt (22:07) Neue Gewaltwelle im Westjordanland (26:12) Nationalrat lehnt Beitritt zur Oligarchengelder-Taskforce ab (30:36) Einschränkung des Verbandsbeschwerderechts (33:53) Wieso Minderjährige mit dem IS sympathisieren
4/17/202441 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

Trump-Prozess: Die schwierige Suche nach Geschworenen

Am Montag ist in Manhattan der Strafprozess gegen Donald Trump gestartet. Dabei geht es um mutmassliche Vergehen im Zusammenhang mit einer Schweigegeldzahlung an eine Porno-Darstellerin. Als erstes müssen im Prozess die Geschworenen bestimmt werden. Ein äusserst kompliziertes und langwieriges Verfahren. Weitere Themen: (05:43) Trump-Prozess: Die schwierige Suche nach Geschworenen (11:56) Grosse Teile der alten Börse in Kopenhagen niedergebrannt (15:07) Legislaturplanung: Viele Ideen, wenig Geld (20:28) Stromgesetz spaltet die Umweltschutzverbände (25:47) Militärjunta in Mali schränkt Pressefreiheit ein (30:44) Selenskis Ruf ins Leere (34:06) Regime in Myanmar gerät zunehmend unter Druck (37:50) Venedig: Eintrittsticket für Touristinnen und Touristen
4/16/202443 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Die Schlagkraft des iranischen Raketenprogramms

Am Wochenende hat Iran Israel mit über 300 Drohnen und Raketen angegriffen. Die Schäden halten sich in Grenzen, 99 Prozent der Geschosse konnten unterwegs abgefangen werden. Wie ist das militärische Kräfteverhältnis zwischen Israel und Iran? Das Gespräch mit Fabian Hinz, Militärexperte am International Institute for Strategic Studies (IISS). Weitere Themen: (01:36) Die Schlagkraft des iranischen Raketenprogramms (14:28) Scholz' China-Reise im Zeichen der Wirtschaft (20:50) Russlands Einfluss in Libyen (27:18) Die wiedererlangte Schönheit der Notre Dame (34:11) Euphorie für Solar-Express ist verflogen (39:17) Warum die Züge zwischen Davos und Filisur immer noch rollen
4/15/202443 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Nach dem iranischen Grossangriff: Wendepunkt in der Nahostpolitik

«Aufrichtiges Versprechen» - so tituliert Iran den direkten Angriff auf Israel. Iran feuerte mehr als 300 Drohnen, Raketen und Marschflugkörper ab. Die grosse Mehrheit davon ist ausserhalb der Grenzen Israels abgefangen worden. Nun kam das israelische Sicherheitskabinett zusammen, um die Lage zu erörtern. Das Gespräch mit der Journalistin Inga Rogg in Jerusalem. Weitere Themen: (01:03) Nach dem iranischen Grossangriff: Wendepunkt in der Nahostpolitik (06:43) Iranischer Präsident lobt die «Lektion für Israel» (15:29) Jordanien steht unter besonderer Beobachtung (18:15) Grossmächte haben kein Interesse an einem Flächenbrand (21:30) SP setzt sich in St. Galler Regierungsratswahl gegen SVP durch
4/14/202425 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Nach dem EGMR-Urteil: Wie weiter in der Klimapolitik?

Nach dem Klima-Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) heisst es nun, die Schweiz tue zu wenig, um die selbst gesteckten Klimaziele zu erreichen. Massnahmen wie eine Flugticketabgabe sind allerdings vor dem Stimmvolk durchgefallen. Einen verstärkten Klimaschutz zu erreichen, ist hürdenreich. Weitere Themen: (01:25) Nach dem EGMR-Urteil: Wie weiter in der Klimapolitik? (11:52) Unablässige Angriffe Russlands: Ukraine unter grossem Druck (18:07) Der Goldpreis bricht Rekord um Rekord (22:16) Das Parlamentsmandat als Familienprojekt
4/13/202428 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Bundesrat Ignazio Cassis zur Ukrainekonferenz im Sommer

Im Juni organisiert die Schweiz eine Ukrainekonferenz auf dem Bürgenstock. Der Anlass soll von der Dimension her ähnlich gross sein wie zuletzt das WEF. Über 100 Staaten sollen eingeladen werden. Aussenminister Ignazio Cassis äussert sich zu den Plänen für die Ukrainekonferenz. Weitere Themen: (01:22) Bundesrat Ignazio Cassis zur Ukrainekonferenz im Sommer (11:13) Gerechte Renten für Witwer und Witwen (16:19) Zankapfel personalisierte Tickets an Fussballspielen (19:33) Weshalb es das «Bitcoin-halving» gibt (24:51) Gaza: Portrait einer Geflüchteten (33:06) Massenevakuierung wegen Hochwasserkatastrophe in Russland (36:55) Kommunalwahlen im Tessin: Portrait einer besonderen Kandidatin
4/12/202442 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Die USA und Japan rücken enger zusammen

Japans Regierungschef Fumio Kishida weilt zurzeit auf Staatsbesuch bei US-Präsident Joe Biden. Die beiden Politiker sprechen über den Ausbau der Zusammenarbeit, auch im militärischen Bereich. Weitere Themen: (06:22) Die USA und Japan rücken enger zusammen (15:22) Neutralitätsinitiative wird eingereicht (17:25) Polen und die Abtreibungsdebatte (20:25) Weiterbildung «Ukraine Wiederaufbau»: was bringt das? (30:30) Nahost: Kombattanten für den Frieden (36:30) Neue Erkenntnisse aus der Asche von Pompeji
4/11/202444 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Bundesrat will Bankenmanager zur Verantwortung ziehen

Künftig sollen Manager von Schweizer Grossbanken zur Verantwortung gezogen werden können, wenn sie ihr Finanzinstitut mit Missmanagement in Schieflage bringen. Das schlägt der Bundesrat nach dem Debakel mit der Credit Suisse vor. Weitere Themen: (01:20) Bundesrat will Bankenmanager zur Verantwortung ziehen (14:04) So reagiert die Politik auf Grossbankregulierungspläne (19:00) Bund peilt Ukraine-Friedenskonferenz in der Innerschweiz an (22:31) Wie weiter nach dem Klimaschutzurteil? (28:00) Verhältnis China-Taiwan ist kompliziert (31:10) Georgien möchte ausländische Agenten einführen (36:43) Malta: Ein Winzling auf der Weltbühne
4/10/202442 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

Schweizer Klimaseniorinnen schreiben Geschichte

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) gibt den Klimaseniorinnen Recht in ihrer Klage gegen die Schweiz. Der Klimawandel bedroht Menschenrechte. Ein Urteil mit Signalwirkung. Und eines, dass Klimaschützern und Aktivistinnen eine neue Tür öffnet: nämlich jene zum Rechtsweg. Weitere Themen: (01:43) Schweizer Klimaseniorinnen schreiben Geschichte (05:43) EGMR-Urteil: Links jubelt, rechts schüttelt den Kopf (15:10) Weshalb Rechtspopulismus auf Tiktok boomt (22:37) Ursula von der Leyens Schwächen im Wahlkampf (25:55) Nahost: Zweistaatenlösung vs. Einstaatenlösung (31:21) Zeugnisse inhaftierter Frauen in Belarus (37:48) Lausanne: Mit Bakterien gegen krebserregendes Dioxin
4/9/202443 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

KI-Einsatz im Gazastreifen «durchaus plausibel»

Laut der Recherche eines israelischen Investigativ-Journalisten, stützt sich die israelische Armee im grossen Stil auf eine KI namens «Lavender», um Angriffsziele im Gazastreifen zu bestimmen. Sollten die Berichte stimmen, dann sei nicht die künstliche Intelligenz allein schuld an den vielen zivilen Opfern, sondern auch der Mensch, erklärt der Sicherheitsexperte Frank Sauer. Weitere Themen: (06:01) KI-Einsatz im Gazastreifen «durchaus plausibel» (15:44) Nach diplomatischem Eklat: Ecuador zunehmend isoliert (20:48) Simon Harris: Irlands neuer Ministerpräsident (26:26) Finanzielle Kluft zwischen Gemeinden – trotz Ausgleich (31:02) Die Situation der Roma in Griechenland (36:46) «Der Papst der Enttäuschungen»
4/8/202441 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Israel zieht überraschend Grossteil der Truppen aus Süd-Gaza ab

Das israelische Militär hat bis auf einige tausend Soldaten seine Bodentruppen aus dem Süden des Gazastreifens abgezogen. Dies, nachdem es in den letzten Wochen eher nach einer weiteren Offensive im Gebiet um Rafah ausgesehen hatte. Begründet hat die Armee den Rückzug mit rein militärischen Überlegungen – der internationale Druck auf Israel habe keine Rolle gespielt. Das Gespräch mit der freien Journalistin Inga Rogg. Weitere Themen: (01:13) Israel zieht überraschend Grossteil der Truppen aus Süd-Gaza ab (11:58) Basel-Stadt: Mustafa Atici schafft Wahl in den Regierungsrat (16:41) Gesamterneuerungswahlen im Kanton Thurgau (19:52) Slowakei: Pellegrini wird Präsident – auch ein Sieg für Fico (22:30) ISO-Normen weiterentwickeln – gar nicht so einfach
4/7/202427 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

Die Grünen suchen nach neuem Schwung

Die Schweizer Grünen haben an ihrer Delegiertenversammlung in Renens (VD) die ehemalige Genfer Ständerätin Lisa Mazzone zur neuen Präsidentin gewählt. Sie soll die Partei nach den Verlusten im Herbst wieder zum Erfolg führen. Ein Problem hat aber auch Mazzone: Umweltschutz und gesellschaftliche Öffnung haben an Gewicht in der politischen Debatte verloren. Weitere Themen: (01:26) Die Grünen suchen nach neuem Schwung (11:37) Die Russland-Politik der SPD: Schröders Erbe? (18:52) «Stopp Impfpflicht»-Initiative geht dem Bundesrat zu weit (23:01) Grüner Wasserstoff: Dereinst sehr wichtig – oder irrelevant?
4/6/202428 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

USA kritisieren Israel hart für Vorgehen im Gazastreifen

US-Präsident Joe Biden hat dem israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu erstmals mit politischen Konsequenzen für das israelische Vorgehen im Gaza-Krieg gedroht. Was Biden damit konkret meint, liess er trotz des verschärften Tonfalls offen. Weitere Themen: (01:31) USA kritisieren Israel hart für Vorgehen im Gazastreifen (09:01) Mehr humanitäre Hilfe für den Gazastreifen (16:43) Folter und Misshandlungen in israelischen Gefängnissen (24:26) Bundesrat lehnt Prämienentlastungs-Initiative ab (28:33) Mangel an Rettungssanitäterinnen und -sanitätern (34:43) Polen und die Teufelsaustreiber
4/5/202442 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

Nato will in Genf ein Verbindungsbüro eröffnen

Das westliche Militärbündnis Nato zieht es an den Genfersee. Dort will die Allianz ein Verbindungsbüro eröffnen. Im «Maison de la Paix» soll das Büro eingerichtet werden, wo unter anderem das Genfer Zentrum für Sicherheitspolitik einquartiert ist. Welche Interessen verfolgt die Nato damit? Weitere Themen: (01:07) Nato will in Genf ein Verbindungsbüro eröffnen (10:32) 30 Jahre nach Völkermord in Ruanda (18:19) Martin Haefner – der Mann, der bei Swiss Steel den Takt vorgibt (21:56) Wo steht das Projekt «Cargo Sous Terrain»? (25:28) Lisa Mazzone – so tickt die neue Chefin der Grünen Schweiz (31:18) Ukraine: Medienfreiheit gerät unter Druck (36:42) Dengue-Fieber breitet sich in Thailand aus
4/4/202441 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

Absicherung gegen Trump: Nato plant neue Ukraine-Hilfe

Die Nato will die militärische Unterstützung der Ukraine neu aufgleisen und ein 100-Milliarden-Hilfspaket schnüren. Auch als Versicherung gegen einen möglichen US-Präsidenten Donald Trump. Dabei soll die bisher dominante Rolle der USA deutlich verringert werden und die Verantwortung der europäischen Nato-Staaten wachsen. Weitere Themen: (01:16) Absicherung gegen Trump: Nato plant neue Ukraine-Hilfe (10:00) Munition für Ukraine: Initiative Tschechiens gewinnt an Dynamik (13:17) Aufblasbare Panzer als Köder für feindliche Geschosse (19:09) Muss die Mutterpartei die Junge SVP an die Hand nehmen? (23:41) Cyber-Skandal: So schwer tut sich der NDB (28:48) Gehört der Klimaschutz ins alltägliche Recht? (35:46) Schottland: Bedroht das Anti-Hass-Gesetz die Meinungsfreiheit?
4/3/202441 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

Angriff auf Irans Botschaft: Iran droht Israel mit Vergeltung

Nach dem israelischen Angriff am Montag auf ein Konsulargebäude der iranischen Botschaft in Damaskus droht Iran Israel mit Vergeltung. Bei diesem Angriff sind nach Angaben der iranischen Revolutionsgarden sieben hochrangige iranische Militärs, darunter drei Generäle der sogenannten Al Quds Brigaden, umgekommen. Weitere Themen: (01:31) Angriff auf Irans Botschaft: Iran droht Israel mit Vergeltung (08:05) Israel will Al Jazeera den Stecker ziehen (15:00) Wenig Unterstützung für «Europa-Initiative» (19:09) Den Realitätscheck hat der SP-Asylminister erst vor sich (24:02) Wieso 1874 für die Verfassung fast so wichtig ist wie 1848 (31:29) 1MDB-Finanzskandal: Schweizer im Milliardenbetrug vor Gericht (36:38) Nordkorea und Russland: Zwei Diktatoren kommen sich näher
4/2/202441 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Friedensbewegung fordert Demilitarisierung

In Bern haben mehrere hundert Menschen an einem Ostermarsch teilgenommen. Vor dem Hintergrund des russischen Angriffs-kriegs gegen die Ukraine und des Kriegs im Nahen Osten erhält die traditionelle Friedensbewegung wieder mehr Aufmerksamkeit als auch schon. Weitere Themen: (01:18) Friedensbewegung fordert Demilitarisierung (09:30) Türkische Opposition triumphiert in Lokalwahlen (15:28) 20 Jahre Bundesstrafgericht: Eine Bilanz (20:36) Fussball als Integrationshilfe
4/1/202427 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

Meldestellen in Bundesasylzentren zu wenig bekannt

Amnesty International und Medien berichteten vor drei Jahren über massive Gewalt von privaten Sicherheitsdiensten gegenüber Asylsuchenden in Bundesasylzentren. Das Staatssekretariat für Migration SEM reagierte darauf mit der Einrichtung von externen Meldestellen. Nach einem Jahr Betrieb zieht das SEM eine Zwischenbilanz. Weitere Themen: (01:08) Meldestellen in Bundesasylzentren zu wenig bekannt (09:04) Türkische Jugend im Dilemma: Wählen oder nicht? (14:55) Wie Ungarn ausländische Unternehmen vergrault (20:41) Gewitterschäden in Europa nehmen stark zu (24:30) Heimische Butter im Überfluss
3/30/202429 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

«Echo der Zeit»-Sonderpodcast: Journalismus in Krisenregionen

In Kriegen und Krisen sind Informationen ein besonders kostbares Gut. Doch gerade dann ist es schwierig, verlässliche Informationen zu erhalten. Wie gehen Journalistinnen und Journalisten damit um? Aufzeichnung einer Podiumsdiskussion vom 18. März in der Aula der Kantonsschule Hohe Promenade Zürich. Teilnehmerinnen der Diskussion: * Judith Huber: Auslandredaktorin und Sonderkorrespondentin für die Ukraine von Radio SRF * Anna Lemmenmeier: ehemalige Afrika-Korrespondentin von Radio SRF
3/29/202447 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

Axpo prüft Betrieb von Beznau über 60 Jahre hinaus

Eigentlich sollte das Kernkraftwerk Beznau noch bis 2030 laufen. Doch nun teilt der Energie-Konzern Axpo mit, dass er prüfen lässt, ob der Betrieb von Beznau nicht doch noch verlängert werden könnte. Eine Machbarkeitsstudie soll dies klären. Weitere Themen: (01:35) Axpo prüft Betrieb von Beznau über 60 Jahre hinaus (12:37) Trumps Ex-Berater: Nato-Mitgliedschaft der USA auf der Kippe (22:02) Gewerkschaftsbund boykottiert Verhandlungen mit EU (25:59) Italien: Schlagabtausch zwischen Politik und Justiz (29:56) Russische Drohnen über rumänischen Köpfen (35:53) Daniel Kahneman: Der Mensch als Mängelwesen
3/28/202440 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Bundesrat schlägt zwei Varianten zur neuen AHV-Finanzierung vor

Der Bundesrat hat die Eckwerte für die Umsetzung der Initiative für eine 13. AHV-Rente festgelegt. Sie sollen die zusätzliche Rente bereits ab 2026 sichern. Der Bundesrat schlägt dabei zwei Varianten vor und zieht höhere Lohnbeiträge ebenso in Betracht, wie ein Anheben der Mehrwertsteuer. Weitere Themen: (01:30) Bundesrat schlägt zwei Varianten zur neuen AHV-Finanzierung vor (12:54) Wölfe während fünf Monaten präventiv zum Abschuss frei? (17:05) Ist Tadschikistan ein Nährboden des Terrorismus? (24:38) Thailands Parlament legalisiert Ehe für alle (27:24) Gaza-Krieg belastet Verhältnis zwischen USA und Israel (34:50) «Super-Bonus» wird Italien zu teuer (38:57) Was die Swisscom-Aktionäre zum Italiengeschäft sagen
3/27/202443 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

UNRWA-Chef hofft auf Unterstützung aus der Schweiz

Soll die Schweiz weiterhin einen Beitrag ans Palästinenserhilfswerk der UNO zahlen? Der Direktor des Palästinenser-Hilfswerks UNRWA, Philippe Lazzarini, ist in Genf von Aussenpolitikern des Nationalrats angehört worden. Weitere Themen: (01:41) UNRWA-Chef hofft auf Unterstützung aus der Schweiz (11:25) Ungarns Regierung im Sog eines Korruptionsfalls (17:15) Sorgen um Weltlage: Für Bevölkerung wird Militär wichtiger (24:48) Experte: «Russlands Geheimdienste sind schlagkräftiger geworden» (32:14) Von bewegten Kindheiten und Migrationsgeschichten (36:57) Bringt neue Finanztransaktionssteuer zusätzliche AHV-Milliarden?
3/26/202443 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Weltsicherheitsrat fordert erstmals Waffenruhe im Gazastreifen

Zum ersten Mal nach sechs Monaten Krieg fordert der UNO-Sicherheitsrat eine sofortige Waffenruhe im Gazastreifen. Sie soll bis zum Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan gelten. Möglich wurde die Einigung im UNO-Sicherheitsrat dadurch, dass sich die USA ihrer Stimme enthalten haben. Weitere Themen: (01:37) Weltsicherheitsrat fordert erstmals Waffenruhe im Gazastreifen (10:37) Wie die Schweiz beim Wasserstoff aufholen will (16:35) Israel: Militärdienst für Ultraorthodoxe wird zum Politikum (23:08) US-Präsidentschaftswahlen: Die Rolle der Unabhängigen (32:02) Samih Sawiris verkleinert sein Marina-Projekt am Urnersee (36:43) Weltweite Premiere: Schweine-Niere in Menschen transplantiert
3/25/202441 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Heftige Diskussionen um Ausgestaltung des Hamas-Verbots

Die Hamas soll verboten werden - darüber waren sich Parlament und Bundesrat nach dem 7. Oktober schnell einig. Im Februar hat Bundesrat Jans dann die entsprechende Vorlage präsentiert. Im Vorfeld gab es in der Bundesverwaltung aber offenbar heftige Diskussionen darüber, wie genau das Verbot ausgestaltet werden sollte. Weitere Themen: (01:12) Heftige Diskussionen um Ausgestaltung des Hamas-Verbots (09:43) In Senegal kämpft wache Zivilgesellschaft für Demokratie (14:32) Erdogan will Istanbul wieder unter seine Kontrolle bringen (20:34) Nato-Luftangriffe von 1999 spalten die Welt bis heute
3/24/202428 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Russland spricht nach Anschlag in Moskau von ukrainischer Spur

Nach dem Anschlag auf einen Konzertsaal in Moskau mit mehr als 130 Todesopfern hat der russische Präsident Wladimir Putin eine Bestrafung der Täter angekündigt und eine Verbindung zur Ukraine gezogen. Alle vier Attentäter seien gefasst worden, sagte Putin. Sie hätten versucht, Richtung Ukraine zu entkommen. Ein Bekennerschreiben, das von der Terrororganisation Islamischer Staat stammen soll, wies der Kreml als gefälscht zurück. Weitere Themen: (01:09) Russland spricht nach Anschlag in Moskau von ukrainischer Spur (04:49) Terrorismusexperte bezeichnet IS-Bekennerschreiben als echt (15:32) Die SVP lehnt das Stromversorgungsgesetz ab (19:46) Jugend hat immer mehr Probleme mit psychischer Gesundheit
3/23/202427 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

Russland und China verhindern UNO-Resolution

Die USA verlieren die Geduld mit Israels Regierungschef Netanyahu und haben eine Uno-Resolution ausgearbeitet, die eine sofortige Waffenruhe in Gaza verlangt. Trotz breiter Unterstützung im Uno-Sicherheitsrat haben Russland und China einen Beschluss mit ihrem Veto verhindert. Weitere Themen: (01:33) Russland und China verhindern UNO-Resolution (09:14) Schwächt der Tod Marwan Issas die Hamas? (17:40) Basel-Stadt will Überschüsse an Bevölkerung zurückgeben (22:35) Deutschland: Ab 1. April gilt neues Cannabisgesetz (27:00) Heftige Kämpfe in Belgorod (32:25) Grossbritannien: Wie krank ist das Königshaus tatsächlich? (37:46) Österreich: Kommunist könnte Oberbürgermeister werden
3/22/202443 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

SNB-Zinsentscheid: Gut für die Schweizer Wirtschaft

Die Schweizerische Nationalbank senkt ihren Leitzins um 0,25 Prozentpunkte auf 1,5 Prozent. Sie ist damit die erste grosse Zentralbank, die nach den Zinssteigerungen der letzten Jahre die geldpolitische Wende vollzieht. Für die Schweizer Wirtschaft ist der Entscheid der SNB eine gute Nachricht. Weitere Themen: (01:29) SNB-Zinsentscheid: Gut für die Schweizer Wirtschaft (10:06) EU sucht gemeinsame Linie bei Aufrüstung (14:22) Genf plant Gratis-ÖV für die Jungen (18:10) Bei Swatch läuft es rund (21:42) Internetausfall in mehreren afrikanischen Ländern (28:06) Parteispenden-Affäre in Indien (31:37) Peru ein Jahr nach den Protesten (38:28) Das Erbe des Primatenforschers Frans de Waal
3/21/202443 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

Wie die EU russisches Geld für Ukraine-Militärhilfe nutzen will

Die EU will bei der Unterstützung für die Ukraine im Krieg gegen Russland neue Wege gehen. Sie will die Gewinne der blockierten russischen Zentralbankgelder für die militärische Aufrüstung der Ukraine einziehen. Damit sollen etwa Waffen und Munition finanziert werden. Weitere Themen: (01:23) Wie die EU russisches Geld für Ukraine-Militärhilfe nutzen will (11:02) Aufbruchstimmung in Saudi-Arabien (18:29) China: Zentralisierung der Macht wird zum Problem (23:09) Asylzentrum Boudry: 24-Stunden-Verfahren soll eingeführt werden (25:54) Quantencomputer – was kommt da auf uns zu? (30:45) Ukraine: Ehemaliger Präsident äussert sich zum Krieg (36:15) Schriftsteller Blaise Hofmann will «die Kuh im Dorf lassen»
3/20/202442 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

So viel verdienen die Menschen in der Schweiz

Der Bund hat am Dienstag seine Lohnanalyse veröffentlicht. Die Erhebung des Bundesamts für Statistik ist die umfassendste ihrer Art und liefert deshalb viele Anhaltspunkte zur Diskussion. Dieses Mal etwa dazu, ob nicht alle Arbeitgeber existenzsichernde Löhne zahlen müssten. Weitere Themen: (01:31) So viel verdienen die Menschen in der Schweiz (11:03) Hongkong verabschiedet umstrittenes Sicherheitsgesetz (14:56) Slowakei: Wie Fico die Korruptionsbekämpfung aushebelt (23:23) Japans Notenbank macht Schluss mit Negativzins (26:37) Ägypten: Kaum EU-Geld für Migrationsmanagement (33:03) Efta-Investitionen in Indien - wie umsetzen? (38:44) Turkana: Forschen an der Wiege der Menschheit
3/19/202444 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Die Schweiz und die EU verhandeln wieder

Der Bundesrat und die EU-Kommission haben am Montag Verhandlungen für ein neues Abkommen aufgenommen. Der Zeitplan ist ambitioniert: Bereits Ende Jahr soll das Abkommen stehen. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg. Weitere Themen: (01:14) Die Schweiz und die EU verhandeln wieder (10:54) Rösti lanciert Abstimmungskampf um Stromgesetz (15:44) Bürgerwindparks: Wenn Gemeinden selbst Hand anlegen (21:28) Regelungen zu Sterbehilfe: Ethiker fordert Anpassungen (28:41) Meyer Burger: Ein Unternehmen in der Dauerkrise (33:05) Mount Everest: Strittige Massnahmen gegen den Abfall (38:34) Frauen als Friedensstifterinnen bei Wasserkonflikten
3/18/202445 minutes
Episode Artwork

Russlands Opposition macht sich bemerkbar

Die Wahllokale in Russland haben geschlossen, die dreitägigen Präsidentschaftswahlen sind vorbei. Alles andere als ein klarer Sieg von Wladimir Putin wäre eine Riesenüberraschung. Trotzdem hat die Opposition gegen Krieg und Regime Präsenz markiert. Weitere Themen: (01:12) Russlands Opposition macht sich bemerkbar (13:42) Die Zeit für Steuergeschenke ist vorbei (17:41) Hat der Schweizer Tourismus ein Problem? (22:48) Schneesperling leidet unter warmen Wintern
3/17/202428 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Politik spaltet russische Familien

Russland wählt einen Präsidenten für die nächsten 6 Jahre. An Wladimir Putins Wahlsieg besteht kein Zweifel, gibt es doch keine ernsthaften Gegenkandidaten. In der Öffentlichkeit sind abweichende Meinungen tabu. Aber innerhalb der Familie wird noch immer hitzig diskutiert. Weitere Themen: (07:06) Politik spaltet russische Familien (12:21) Keine vollständige Übersetzung vor Gericht (16:46) CS-Untergang: Prävention beim nächsten Krisenfall? (22:03) EU und Grönland vertiefen Zusammenarbeit
3/16/202428 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

Wenn Kanzler Scholz mit Präsident Macron

Die Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich sind derzeit angespannt. Besonders betreffend Hilfe und Einsätze in der Ukraine gingen die Aussagen beider Länder zuletzt diametral auseinander. Entsprechend gespannt gingen die Blicke am Freitag nach Berlin, wo sich der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz und der französische Präsident Emmanuel Macron der Öffentlichkeit präsentierten. Weitere Themen: (01:34) Wenn Kanzler Scholz mit Präsident Macron (09:22) Frühlingssession: Die Bundesfinanzen waren das dominierende Thema (14:52) Swisscom besiegelt grössten Zukauf ihrer Geschichte (19:04) Erneut Flüchtlingsdrama in Italien (22:44) Massenentführungen in Nigeria (28:56) Indien: Streit um Pass für verfolgte Migranten (31:46) Baustelle Paris (36:33) Der starke Mann in Wales: Mark Drakeford
3/15/202442 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Parlament bereinigt revidiertes CO2-Gesetz

Nach stundenlanger Diskussion hat das Parlament das revidierte CO2-Gesetz bereinigt. Es ist eine Übergangslösung für die nächsten Jahre. Angedacht sind Anreize, aber keine zusätzlichen Abgaben, um die Klimaziele bis 2030 zu erreichen. Weitere Themen: (01:17) Parlament bereinigt revidiertes CO2-Gesetz (09:09) Hochkokunktur in Russlands Rüstungsindustrie (16:27) Harzige Zeiten für Schweizer Stahlindustrie (21:23) Direktabzug der Steuern via Lohn im Ständerat chancenlos (25:31) Grossbritannien gibt sich neues Extremismus-Gesetz (31:38) Spanisches Parlament verabschiedet Amnestiegesetz (34:45) Schwierige Zeiten für Schweizer Druckereibranche (38:55) Gewalt an Fussballspielen: Polizei will hart durchgreifen
3/14/202444 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

Tiktok droht in den USA das Aus

Das US-Abgeordnetenhaus zieht ein Verbot der sozialen Plattform Tiktok in Erwägung. Es hat mit grosser Mehrheit ein Gesetz gutgheissen, das der chinesischen Betreiberfirma ein Ultimatum stellt: Entweder wird Tiktok verkauft, oder die App darf in den USA nicht länger zum Download angeboten werden. Weitere Themen: (01:16) Tiktok droht in den USA das Aus (09:48) Neue Versorgungswege für Notleidende im Gazastreifen (16:25) Freispruch im Fall des assistierten Suizids bei gesunder Frau (20:55) Noch nie so wenig Neugeborene in Polen wie 2023 (24:38) Haiti in gefährlicher Abwärtsspirale (31:44) Der Mann, der in Russland die Wahlen inszeniert (37:08) Ohne Paletten kein Warenhandel
3/13/202442 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Wie sich die EU an den Klimawandel anpassen will

Die Massnahmen der europäischen Staaten zur Anpassung an den Klimawandel halten nicht Schritt mit den Risiken, die rasant zunehmen. Zu diesem Schluss kommen Fachleute, die das Klimarisiko in Europa bewertet haben. Darauf gestützt schlägt die EU-Kommission nun einen politischen Massnahmenplan vor. Weitere Themen: (01:24) Wie sich die EU an den Klimawandel anpassen will (10:20) Antisemitische Übergriffe haben massiv zugenommen (21:04) Besserer Schutz für minderjährig Verheiratete (25:19) Boeing im steilen Sinkflug (29:16) Bankiervereinigung zieht Lehren aus CS-Debakel (34:34) Einigung im Streit um BKW-Windpark in Norwegen (38:35) Thailands Kampf gegen die Luftverschmutzung
3/12/202444 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Nato hisst erstmals die schwedische Flagge

Seit Montag weht vor dem Nato-Hauptquartier in Brüssel auch die Flagge Schwedens. Mit Schweden erhält die Militärallianz ein wichtiges Partnerland in Nordeuropa. Eines, das über 200 Jahre lang die Neutralität hochhielt. Weitere Themen: (01:12) Nato hisst erstmals die schwedische Flagge (09:11) Wie es im Ukrainekrieg weitergehen könnte (17:07) Zu Besuch an Nawalnys Grab (21:06) Ungarn: Unabhängige Medien unter Druck (26:30) Soll der Staat bei Erbstreitigkeiten eingreifen? (31:44) Weniger Tessin-Reisende wegen Zugunglück? (35:34) Luzern: Der Schweinestall der Zukunft
3/11/202440 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

Das Freihandelsabkommen mit Indien steht

Fast 16 Jahre wurde verhandelt – nun ist das Freihandelsabkommen der Efta-Staaten (Schweiz, Norwegen, Island und Liechtenstein) mit Indien in Delhi unterzeichnet worden. Das Abkommen sieht Investitionen von über 100 Milliarden Dollar in den kommenden 15 Jahren in Indien vor. Weitere Themen: (01:36) Das Freihandelsabkommen mit Indien steht (13:13) Ein Zeichen für Menschlichkeit und gegen Antisemitismus (16:58) Ägypten: Todesurteile gegen Ex-Führungsleute der Muslimbrüder (23:06) Künstliche Intelligenz und Arbeitswelt: Wer profitiert?
3/10/202429 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

Vorwahlen der US-Demokraten in der Schweiz

Themen dieser Sendung: (07:19) Vorwahlen der US-Demokraten in der Schweiz (12:26) Die Migration durch Niger nimmt wieder zu (18:37) In Afghanistan hungern Millionen (22:37) Gibt in Portugal bald Rechts den Takt an?
3/9/202428 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Schweiz-EU: Bundesrat will zügig Verhandlungen aufnehmen

Der Bundesrat will mit Brüssel über die künftigen Beziehungen der Schweiz mit der EU verhandeln. Er hat dazu am Freitag das endgültige Verhandlungsmandat verabschiedet - auch wenn verschiedene Streitpunkte noch offen sind. Weitere Themen: (01:30) Schweiz-EU: Bundesrat will zügig Verhandlungen aufnehmen (12:51) Weniger Geld für Bildung und Forschung (17:36) Brandanschlag löst neue Diskussionen um Teslafabrik aus (23:36) Tunesische Bevölkerung ist politikmüde (28:11) Irland stimmt über Rolle der Frau ab (31:18) Sudan: Rapid Support Forces könnten Oberhand gewinnen (37:03) Landiswil will keine 13. AHV-Rente
3/8/202441 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Nationalrat will Aktionsplan gegen Rassismus und Antisemitismus

Der Nationalrat will mehr Mittel aufwenden, um gegen Rassismus und Antisemitismus vorzugehen. Er hat den Bundesrat am Donnerstag mit grosser Mehrheit beauftragt, einen nationalen Aktionsplan auszuarbeiten. Das Ziel: eine bessere Koordination unter den Kantonen und eine landesweit einheitliche Strategie. Weitere Themen: (05:53) Nationalrat will Aktionsplan gegen Rassismus und Antisemitismus (10:26) Müde und kranke US-Präsidenten (19:00) Bandengewalt in Haiti eskaliert (26:06) Steuerflucht von Lottomillionären stört Politik (31:20) Was tun gegen den globalen Geburtenrückgang? (37:48) Masdar: Die Öko-Utopie in der Wüste wackelt
3/7/202444 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

Haley gibt Rennen um US-Präsidentschaft auf

Nikki Haley zieht sich aus den republikanischen Vorwahlen zurück. Dies, nachdem Haley bei den parteiinternen Vorwahlen am «Super Tuesday» in mehr als einem Dutzend US-Bundesstaaten gegen Trump verloren hatte. Die ehemalige Gouverneurin von South Carolina hielt von allen Gegenkandidaten am längsten durch. Weitere Themen: (05:49) Haley gibt Rennen um US-Präsidentschaft auf (09:51) Hungersnot in Gaza (16:09) UK: Steuergeschenke vor den Parlamentswahlen (19:40) Wie der Schweizer Zoll moderner werden soll (23:44) Schweiz dient Reichsbürger-Gruppierung als Drehscheibe (30:24) Strommangellage: Drohgespenst oder reale Gefahr? (35:22) Philippinische Pflegekräfte: Spital startet Pilotprojekt
3/6/202440 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Seltener Einblick ins Huthi-Gebiet

Abgesehen von ihren Angriffen auf Handelsschiffe im Roten Meer, ist im Westen über die Herrschaft der Huthi-Miliz in Jemen nur wenig bekannt. Westliche Medienschaffende haben seit Jahren kaum Zugang zum streng kontrollierten Gebiet. Der Journalistin Golineh Atai vom deutschen ZDF ist es jedoch gelungen, in die Region zu reisen. Weitere Themen: (06:15) Seltener Einblick ins Huthi-Gebiet (15:05) Wie kann die jüdische Gemeinschaft besser geschützt werden? (20:06) Ukraine-Wiederaufbauhilfe: Nationalrat gegen Sonderfonds (24:15) EU-Kommission plant Milliardenprogramm für Aufrüstung (28:48) Wo die Politik den Energieverbrauch fördert, statt reduziert (33:36) EU-Stromabkommen: Ständerat gleist Plan B auf (37:58) China strebt Wachstum an, trotz Krisensignalen
3/5/202443 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Zürich: «Schlimmster antisemitischer Akt seit Jahrzehnten»

In Zusammenhang mit der Messerattacke auf einen orthodoxen Juden am Samstag spricht der Zürcher Regierungsrat inzwischen von einem Terroranschlag. Der 15-Jährige Täter hatte im Vorfeld ein Bekennervideo veröffentlicht und sitzt unterdessen in Untersuchungshaft, wie die Behörden bekanntgaben. Weitere Themen: (01:41) Zürich: «Schlimmster antisemitischer Akt seit Jahrzehnten» (08:50) 13. AHV-Rente: Auch ein Generationengraben? (17:01) Linke will nach AHV-Abstimmungen Schwung nutzen (20:45) Sonko-Prozess geht in die nächste Runde (24:43) Offene Fragen nach Taurus-Leak (29:22) Digitale Transformation in der Kriegsführung (34:41) Pakistans neuer Premier steht vor grossen Problemen (38:56) Grossbritannien: Eine Nachwahl mit Folgen
3/4/202443 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Historisches Ja zur 13. AHV-Rente

Das gab es noch nie: Eine linke Initiative zum Ausbau der AHV findet eine Mehrheit bei Volk und Ständen. Knapp 60 Prozent haben der Vorlage des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes zugestimmt. Entsprechend erfreut fallen die Reaktionen im Ja-Lager aus. Gleichzeitig wurde die Initiative zur schrittweisen Erhöhung des Rentenalters der Jungfreisinnigen deutlich abgelehnt. Weitere Themen: (02:00) Historisches Ja zur 13. AHV-Rente (15:53) Rente und Rentenalter: Bundesrätin Baume-Schneider im Interview (21:00) 13. AHV-Rente: die offene Frage der Finanzierung (28:30) Im Kanton St. Gallen kommt es zu einem zweiten Wahlgang (31:00) Flughafen Zürich: Pisten können verlängert werden
3/3/202435 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

Gegenseitige Blockade in der WTO

Die Welthandelsorganisation WTO sollte einen möglichst Blockade-freien Handel rund um den Globus gewährleisten. Doch sie ist derzeit selbst blockiert. An der jüngsten Ministerkonferenz in Abu Dhabi gab es nur wenige greifbare Ergebnisse. So scheiterte beispielsweise ein Abkommen zur Abschaffung schädlicher Subventionen in der Fischerei. Weitere Themen: (01:19) Gegenseitige Blockade in der WTO (11:23) «Das Vertrauen zwischen Deutschland und Frankreich fehlt» (18:11) Portugiesen - ein Volk von Auswanderern (23:05) Agrarhistoriker auf der Suche nach Bundesgeld
3/2/202428 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

SNB-Chef Thomas Jordan tritt überraschend zurück

Thomas Jordan ist seit 12 Jahren an der Spitze der Schweizerischen Nationalbank. Im Gespräch mit Wirtschaftsredaktor Pascal Lago blickt Thomas Jordan auf stürmische Zeiten zurück. Er spricht über die Beweggründe seines Rücktrittes und seine mögliche Nachfolge. Weitere Themen: (01:55) SNB-Chef Thomas Jordan tritt überraschend zurück (10:50) Notenbank-Experte: "Kein schlechter Moment" (17:00) Weniger Geld für Kulturförderung (20:45) Bundesrat will mehr Geld für Digitalisierung (25:57) Kuba versinkt in schwerer Wirtschaftskrise (31:53) Nahost: Regionale Kooperation gegen Wassermangel hats schwer
3/1/202440 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

Gewaltausschreitungen bei Verteilung von Hilfsgütern in Gaza

Bei der Lieferung von Hilfsgütern im Gazastreifen ist es zu Ausschreitungen gekommen. Die israelische Armee soll auf Zivilistinnen und Zivilisten geschossen haben. Über 100 Menschen wurden laut der von der Hamas kontrollierten Gesundheitsbehörde getötet, 760 seien verletzt worden. Weitere Themen: (01:21) Gewaltausschreitungen bei Verteilung von Hilfsgütern in Gaza (08:08) Grosse Differenzen beim neuen Co2-Gesetz (13:10) Putin im Wahlkampfmodus (16:09) Das Ringen um eine palästinensische Regierung (22:40) Scheinwahlen in Iran (27:59) Der Einfluss des EuGH auf die Schweiz (32:50) Wer soll nukleare Therapie bezahlen? (37:48) UK: Neues Gesetz zum Schutz von Haustieren
2/29/202442 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Swisscom-Expansionspläne: Was sagt die Politik?

Die Swisscom beabsichtigt, für fast 8 Milliarden Franken den Mobilfunkanbieter Vodafone Italia zu kaufen. Das wirft nicht nur wirtschaftliche, sondern auch politische Fragen auf. Denn die Swisscom gehört mehrheitlich dem Bund – und damit der Allgemeinheit. Weitere Themen: (01:41) Swisscom-Expansionspläne: Was sagt die Politik? (11:41) Anhörung von Hunter Biden vor dem US-Kongress (16:58) Italiens Rechte und ihr Staatsfernsehen (23:22) Nationalrat versenkt Stimmrechtsalter 16 (27:00) Honduras Ex-Präsident wegen Drogenhandels vor Gericht (33:58) Myanmar: Besuch im Rebellengebiet (40:13) Jugendliche Straftäter sollen verwahrt werden können
2/28/202444 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

Ostdeutschland: Fabriken für Computer-Chips boomen

Die deutsche Wirtschaft stagniert: So das Fazit des jüngsten Berichts von Wirtschaftsminister Robert Habeck. Das gilt allerdings nicht für alle Bereiche. Gerade in Ostdeutschland wird viel investiert. Etwa in Dresden, wo sich eines der wichtigsten Halbleiter-Zentren der Welt befindet. Weitere Themen: (05:33) Ostdeutschland: Fabriken für Computer-Chips boomen (13:44) Trotz Widerstand: EU setzt Renaturierungsgesetz durch (16:48) Grossbritannien: Debatten werden zunehmend toxischer (21:54) Wohin steuert Montenegro? (27:38) Tibet: Festnahmen bei Protesten gegen Wasserkraftwerk (35:22) Autosalon im Zeichen der Effizienz
2/27/202440 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

Ungarn gibt grünes Licht für Nato-Beitritt Schwedens

Das ungarische Parlament hat am Montagnachmittag den Beitritt Schwedens zur Nato ratifiziert. Ministerpräsident Viktor Orban hatte den Beitritt lange blockiert, unter anderem wegen der Kritik Schwedens an den demokratischen Verhältnissen in Ungarn. Weshalb hat er nun eingelenkt? Weitere Themen: (06:05) Ungarn gibt grünes Licht für Nato-Beitritt Schwedens (12:20) Israels Armee legt Einsatzpläne für Rafah vor (20:03) Kenia: Wo der Klimawandel Hirten zu Fischern macht (25:00) Digitalisierung der Justiz mit österreichischer Hilfe (30:30) «Wir hatten in Iran noch nie richtige Wahlen» (36:15) ETH Zürich lanciert Weltraum-Master
2/26/202440 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Will Trump gewinnen, muss er seine Wählerbasis verbreitern

Der frühere US-Präsident Donald Trump führt seinen Siegeszug weiter bei den innerparteilichen Vorwahlen für die Präsidentschaftskandidatur. Er gewinnt auch in South Carolina haushoch, im Heimatbundesstaat der einzigen verbliebenen Herausforderin Nikki Haley. Niemand zweifelt daran, dass Donald Trump der offizielle republikanische Präsidentschaftskandidat sein wird. Doch um die Wahl gegen Biden zu gewinnen, brauche es mehr, so der Tenor bei den Republikanern. Weitere Themen: (04:57) Will Trump gewinnen, muss er seine Wählerbasis verbreitern (11:07) Keine Spur von Seefahrerromantik auf den Weltmeeren (15:35) Auch in Liechtenstein steigt die Zahl der Unzufriedenen an (18:50) Kriegsgegner in Russland resignieren angesichts der Repression
2/25/202425 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

Lukaschenko lässt den Menschen an der Urne keine Wahl

In Belarus finden morgen Parlamentswahlen statt. Es ist der erste Urnengang seit der politischen Krise 2020. Damals erklärte sich Amtsinhaber Lukaschenko zum Sieger der Präsidentschaftswahl, was landesweite Massenproteste auslöste. Während viele der Demonstrierenden von damals noch immer im Gefängnis sitzen, habe Lukaschenko das Land wieder fest im Griff, sagt Olga Dryndova, Belarus-Expertin der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen. Weitere Themen: (05:33) Lukaschenko lässt den Menschen an der Urne keine Wahl (12:57) SP und Mitte wollen Prämienzahler entlasten (17:31) Macron versucht die Zweifel der Bauern zu zerstreuen (21:36) Ukrainerinnen und Ukrainer sind müde, aber sie geben nicht auf
2/24/202426 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

Steht die Welt tatsächlich am Abgrund?

Die Welt ist derzeit am Aufrüsten. Jährlich fliessen 2000 Milliarden Dollar in die militärischen Streitkräfte. Der Direktor des angesehenen Stockholmer Friedensforschungsinstituts Sipri, Dan Smith, hält die Warnungen vor einer Ausweitung der Konflikte dennoch für überzogen. Denn im Grunde besitze die Welt heute die Organisationen, Instrumente und Mechanismen, um Kriege zu beenden. Weitere Themen: (05:45) Steht die Welt tatsächlich am Abgrund? (11:49) Wie geht es ukrainischen Geflüchteten in der Schweiz? (17:32) EU gibt Gelder an Polen frei (20:53) Ägypten fürchtet Zustrom von Gaza-Flüchtlingen (29:42) Schwedische Gewerkschaften bieten Tesla die Stirn (35:02) Eine Riesenbatterie für Baden (38:54) Tessin verschärft Italiens Pflegenotstand
2/23/202444 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Zuwanderung: Die Schweiz bleibt beliebt

Die Schweiz ist attraktiv als Wohn- und Arbeits-Standort. Die neueste Statistik des Bundes zeigt eine Zuwanderung von fast 100'000 Menschen im letzten Jahr. Die meisten kommen aus einem EU - oder EFTA-Staat. Weitere Themen: (01:21) Zuwanderung: Die Schweiz bleibt beliebt (08:58) Russische Besatzung: Was ist aus dem Theater Mariupol geworden? (18:37) Fast täglich Tote auf italienischen Baustellen und in Fabriken (22:05) Gefährlicher Terrorist oder palästinensischer Nelson Mandela? (27:53) Parlament könnte Tempo 30 ausbremsen (32:48) Asa Hutchinson - ein US-Republikaner alter Schule (38:28) Kaffee leidet unter dem Klimawandel
2/22/202443 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

Bundesrat will Hamas für fünf Jahre verbieten

Nach den Anschlägen der Hamas auf Israel wurde in der Schweiz der Ruf nach einem Verbot der Terrororganisation laut. Jetzt liegt der entsprechende Gesetzesvorschlag auf dem Tisch. Der Bundesrat will die Hamas verbieten und bei Bedarf auch ihre Ableger. Weitere Themen: (01:20) Bundesrat will Hamas für fünf Jahre verbieten (08:48) Vogelgrippe grassiert weiter (17:19) Bundesrat will Heiratsstrafe mit Bundesgesetz entschärfen (21:24) Massendemos in Ungarn setzen Orban unter Druck (26:34) Nato-Chef: Wer folgt auf Jens Stoltenberg? (30:11) Muss man bald Zoll auf gestreamte Videos bezahlen? (35:23) Wladimir Putin und das Geschichtsbild Russlands
2/21/202441 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

Ruag-Verwaltungsratspräsident Nicolas Perrin tritt zurück

Nicolas Perrin, der Verwaltungsratspräsident der Ruag, wird den bundeseigenen Rüstungsbetrieb verlassen. Erst im vergangenen Sommer hatte Perrin das Amt angetreten. Weitere Themen: (01:26) Ruag-Verwaltungsratspräsident Nicolas Perrin tritt zurück (08:40) Bundespräsidentin Amherd gesteht Kommunikationsprobleme ein (14:15) So will der neue Justizminister das Asylsystem entlasten (16:53) EGMR verurteilt Schweiz wegen Racial Profiling (20:53) Gericht hebt Urteil gegen Ex-Raiffeisen-Chef Vincenz auf (24:12) Wieso sind die Bäuerinnen und Bauern so frustriert? (31:46) Prozess um Mord an italienischem Studenten neu begonnen (35:28) Künstliche Intelligenz als Problem für Cyber-Sicherheit
2/20/202440 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

EU-Kommissionspräsidium: Von der Leyen kandidiert erneut

Ursula von der Leyen stellt sich zur Wiederwahl als EU-Kommissionspräsidentin. Ihre Partei, die deutsche CDU, hat sie am Montag offiziell nominiert. Von der Leyen begründet den Schritt mit ihrer Leidenschaft für Europa – doch sie muss sich auch Kritik gefallen lassen. Weitere Themen: (01:34) EU-Kommissionspräsidium: Von der Leyen kandidiert erneut (08:25) Internationaler Gerichtshof: Ist Israels Besatzung illegal? (13:42) Der lange Arm des Kreml in Europas Wahlkämpfen (19:21) Früherer IKRK-Präsident Cornelio Sommaruga gestorben (22:54) Cancel Culture an Universitäten: Eine echte Bedrohung? (31:09) WTO-Streitschlichtung: Einigung mit USA ist nicht in Sicht (36:24) Achse des Widerstands: Der Iran und seine Milizen
2/19/202445 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Krieg in Sudan: «Die humanitäre Lage ist katastrophal»

Der Krieg in Gaza oder in der Ukraine beherrschen die Schlagzeilen. Kaum Beachtung hingegen findet der brutale Konflikt im ostafrikanischen Sudan, wo sich die Armee und die Milizen der Rapid Support Forces bekämpfen. Die Folgen für die Zivilbevölkerung sind verheerend; mindestens 12'000 Menschen wurden bisher getötet, acht Millionen sind auf der Flucht. Das Gespräch mit Claire Nicolet von «Médecins Sans Frontières». Weitere Themen: (06:35) Krieg in Sudan: «Die humanitäre Lage ist katastrophal» (13:29) Münchner Sicherheitskonferenz: Eine Welt aus dem Takt (16:57) Teile Spaniens leiden unter extremer Wasserknappheit (22:29) Wenn vielleicht bald die Minderheit über die Mehrheit bestimmt
2/18/202429 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Grosse Anteilnahme für Nawalny – auch in Russland

Gleich an mehreren Orten in Russland sind seit gestern Menschen zusammengekommen, um des verstorbenen Alexei Nawalny zu gedenken. Die Reaktion des russischen Sicherheitsapparats liess nicht lange auf sich warten – es gab viele Verhaftungen, Kerzen und Blumen wurden weggeräumt. Gerade deswegen sind die öffentlichen Trauerbekundungen bemerkenswert. Weitere Themen: (07:18) Grosse Anteilnahme für Nawalny – auch in Russland (12:22) Russische Aggression: Der Westen hat auch ein politisches Problem (17:02) Wie der Gaza-Krieg den Alltag in Libanon verändert (23:42) Israel-Kritik: Diskussion um Ausstellung im Kunstmuseum Bern
2/17/202429 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

Russischer Regimegegner Nawalny ist tot

Verschiedene russische Medien berichten, dass der Kremlkritiker Alexej Nawalny in Haft gestorben sei. Sie berufen sich auf eine Mitteilung der Strafvollzugsbehörden. Derweil gibt es unterschiedliche Reaktionen aus aller Welt auf die Todesnachricht. Ein Nachruf und eine Einordnung. Weitere Themen: (01:40) Russischer Regimegegner Nawalny ist tot (12:42) Verunsicherte Stimmung an der Münchner Sicherheitskonferenz (19:51) «Blackout stoppen»-Initiative eingereicht (24:01) Nationalräte sehen Lösung für Armeefinanzen (29:41) Griechenland: Die Bedeutung der Ehe für alle (33:01) Wie weiter mit der Präsidentschaftswahl in Senegal? (36:04) «Echo»-Archiv wird öffentlich zugänglich
2/16/202442 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

Ukraine: Frontstadt Awdijiwka droht zu fallen

Die Ukraine stand in der Nacht auf Donnerstag erneut unter massivem russischem Raketenbeschuss. Die ukrainischen Truppen an der Front sind offenbar in grosser Bedrängnis. Insbesondere in der Stadt Awdijiwka im Osten des Landes ist die Lage gemäss der ukrainischen Armeeführung äusserst schwierig. Das Gespräch mit Ulrike Franke, Sicherheits- und Verteidigungsexpertin am "European Council on Foreign Relations". Weitere Themen: (06:04) Ukraine: Frontstadt Awdijiwka droht zu fallen (13:15) Bedrohung aus der Luft (20:12) Russische Atompläne im All (27:16) Detailhandel: Das grosse Geschäft in den Bahnhöfen (31:30) Minderheitsregierung in Pakistan (35:33) Mehr direkte Demokratie in Genf?
2/15/202440 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Wegen Milliardendefiziten: Bund kündigt Sparmassnahmen an

Der Bund hat 2023 mehr Geld ausgegeben, als erlaubt gewesen wäre. Damit steigt die Nettoverschuldung auf 142 Milliarden Franken. Auch für die kommenden Jahre rechnet der Bundesrat mit Milliardendefiziten. Finanzministerin Karin Keller-Sutter kündigte deshalb Sparmassnahmen an. Überall, ausser bei der Armee. Weitere Themen: (01:15) Amherd bestreitet Geldprobleme bei der Armee (05:20) Wegen Milliardendefiziten: Bund kündigt Sparmassnahmen an (13:15) Das Schweigen der Saudis im Gazakrieg (21:03) Wie reagiert die Nato auf Donald Trumps Anfeindungen? (25:42) Mehrheit der US-Republikaner im Repräsentantenhaus bröckelt (29:03) Ex-General wird neuer Präsident Indonesiens (31:04) Handelsabkommen mit Indien könnte Zugang zu Generika erschweren (35:46) Grosse Erwartungen vor IEA-Ministertreffen
2/14/202441 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Gaza-Krieg: Banges Warten auf den Grossangriff in Rafah

Im Süden des Gazastreifens, in der Grenzstadt Rafah, wird die Lage immer ernster. Die israelische Armee scheint dort eine grosse Bodenoffensive anzustreben. Die freie Journalistin Inga Rogg rechnet jedoch nicht damit, dass diese Offensive kurz bevorsteht. Weitere Themen: (06:21) Gaza-Krieg: Banges Warten auf den Grossangriff in Rafah (12:59) Müssen neue EU-Verträge von Volk und Ständen angenommen werden? (17:02) Runder Tisch verabschiedet Massnahmen gegen die Wohnungsknappheit (21:06) Indonesien-Wahl: Wie geht es weiter nach Präsident Joko Widodo? (25:36) Staaten investieren markant mehr in Verteidigung (29:31) Wie abhängig Österreich von russischem Gas ist (33:58) Stehen Frankreichs «Restos du Coeur» vor dem Aus?
2/13/202441 minutes, 1 second
Episode Artwork

Schweizer Firmen sollen Russland-Sanktionen umgangen haben

Die Schweiz gehört zu den grössten Rohstoff-Handelsplätzen der Welt. Doch nicht alle Rohstoffe dürfen überall hin verkauft werden. Gegen Russland etwa gelten Sanktionen. Weil diese umgangen worden sein sollen, ermittelt nun die Bundesanwaltschaft. Weitere Themen: (01:21) Schweizer Firmen sollen Russland-Sanktionen umgangen haben (08:22) Ukraine-Krieg: «Politische Balance in Europa hat sich verschoben» (16:12) Polizei ermittelt wegen Antisemitismus in Davos (20:25) Wo der Uno-Sicherheitsrat noch funktioniert (25:30) Warum Ungarns Präsidentin jetzt zurücktritt (30:21) Zwei Frauen teilen sich die Macht in Nordirland (36:58) Basel-Stadt: SP-Sitz wird von links und rechts attackiert
2/12/202442 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Pakistan vor ungewisser Zukunft

Mit grosser Verspätung sind in Pakistan die Resultate der Wahlen bekannt geworden. Gemäss der Wahlkommission haben Kandidaten, die dem inhaftierten Ex-Premierminister Imran Khan nahestehen, am meisten Sitze geholt. Sie mussten als Unabhängige antreten, weil Khans Partei TPI zur Wahl gar nicht zugelassen war. Wie ist dieses Resultat zu beurteilen? Weitere Themen: (06:55) Pakistan vor ungewisser Zukunft (12:37) Nordkorea: «Keine akute Kriegsgefahr» (19:11) Finninnen und Finnen wählen Staatsoberhaupt (23:48) Basler Wohnschutz-Gesetz polarisiert
2/11/202429 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

Italiens Bauern tragen Protest nach Rom

Auch in Italien gehen schon seit Wochen Landwirte auf die Strassen und Plätze. Sie fordern für ihre Produkte höhere oder kostendeckende Preise. Die Regierung von Giorgia Meloni gerät wegen des Protests zunehmend in Bedrängnis. Dieses Wochenende erreichen die Demonstrationen der Bäuerinnen und Bauern einen ersten Höhepunkt. Weitere Themen: (06:47) Italiens Bauern tragen Protest nach Rom (11:40) Ausserordentlicher Wahlkampf in Berlin (17:35) Javier Milei, der Anarchokapitalist (25:00) Lotto spielen wider die Vernunft
2/10/202429 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Angriffe auf Rafah: Ägypten gerät zunehmend unter Druck

Israel verstärkt seine Angriffe auf die Stadt Rafah an der Grenze zu Ägypten. Sollte es zu einer massiven Offensive kommen, hätte das dramatische Folgen. Denn in Rafah lebt inzwischen die Hälfte der Bevölkerung des Gazastreifens. Das verstärkt den Druck auf Ägypten, die Grenze für Flüchtlinge zu öffnen. Das Gespräch mit Stephan Roll, Ägypten-Experte der Stiftung Wissenschaft und Politik. Weitere Themen: (06:06) Angriffe auf Rafah: Ägypten gerät zunehmend unter Druck (14:03) Die ZKB vermeldet Rekordgewinne (18:23) Wenn das Geld Ende Monat knapp wird (27:39) Darf die Polizei künftig bei Demonstrationen noch einkesseln? (32:08) Munitionslager Mitholz: Was genau liegt da im Berg? (37:34) Elfenbeinküste: Das Geschäft mit dem Traum der Fussballkarriere
2/9/202442 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

Wechsel an Spitze der ukrainischen Armee

Der ukrainische Präsident Selenski wechselt die Spitze der Armee aus. Oberbefehlshaber Waleri Saluschni wird von seinem Posten entbunden. Weshalb musste er gehen? Weitere Themen: (05:45) Wechsel an Spitze der ukrainischen Armee (07:59) Ist die Zeit reif für ein Ukraine-Spitzentreffen? (15:10) Russland: Boris Nadeschdin von Wahl ausgeschlossen (19:55) Aufgeheizte Stimmung bei Parlamentswahl in Pakistan (22:21) Kubanische Ärztinnen und Ärzte in Kalabrien (30:42) Wie sehr bewegt der Klimawandel die Jungen noch? (35:44) Homöopathie auf dem Prüfstand (40:43) Deutschland: Und täglich grüsst der Streik
2/8/202444 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Russland-Sanktionen: «Die Erwartungen waren unrealistisch»

Kurz vor dem zweiten Jahrestag des Kriegsbeginns in der Ukraine bereitet die EU ein weiteres Paket mit Sanktionen gegen Russland vor. Es ist mittlerweile das 13. solche Paket. Doch zeigen diese überhaupt die gewünschte Wirkung? Das Gespräch mit dem Politikwissenschaftler und Sanktionsexperten Christian von Soest. Weitere Themen: (06:20) Russland-Sanktionen: «Die Erwartungen waren unrealistisch» (14:32) EU-Parlament will weniger strenge Gentechnikregeln (18:39) Aserbaidschan: Vorgezogene Präsidentenwahl mit Fragezeichen (22:00) Bau-Zoff wird regelmässig zu Gerichtsstoff (26:26) Gesundheitskosten sparen: Spitäler wehren sich (31:05) Republikanische Wählerinnen vs. Donald Trump (36:18) Pakistan: Mit Rap-Musik gegen das Establishment
2/7/202441 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

EU schlägt starke Emissionsreduktion bis 2040 vor

Die EU setzt sich beim Klimaschutz ein weiteres ambitioniertes Zwischenziel: Bis 2040 sollen die klimaschädlichen Treibhausgas-Emissionen in Europa um mindestens 90 Prozent gesenkt werden. Wie realistisch ist der Vorschlag der EU-Kommission und was bedeutet das EU-Ziel für die Schweiz? Weitere Themen: (06:05) EU schlägt starke Emissionsreduktion bis 2040 vor (15:14) Senegal: Unruhen wegen verschobener Präsidentschaftswahl (20:49) UBS-Jahreszahlen offenbaren Baustellen (23:49) Die Unrwa in Geldnot (28:32) Türkei & Syrien: Ein Jahr nach der Katastrophe (34:51) Jugendheime vor neuen Herausforderungen
2/6/202441 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Nato startet grösste Manöver seit Kaltem Krieg

Die Nato hat am Montag mit den grössten Manövern seit den 1980er-Jahren gestartet. Geübt werden soll genau das, was nach dem Fall der Berliner Mauer in den Hintergrund rückte: Nämlich Europa gegen einen Angriff Moskaus zu verteidigen. Weitere Themen: (05:45) Nato startet grösste Manöver seit Kaltem Krieg (11:29) Über 100 Tote bei Waldbränden in Chile (15:23) Frankreich: Freispruch für Ex-Minister Bayrou (18:39) Die Hoffnung des Westens auf eine Zweistaatenlösung (25:16) Amherd schweigt zu Milliardenloch der Armee (30:24) Cern plant neuen grossen Teilchenbeschleuniger (36:17) Bilanz nach der grossen Wolfsjagd
2/5/202441 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

Wieso Solaranlagen in den Schweizer Bergen auf Widerstand stossen

Mit dem Bau von Solaranlagen will es in der Schweiz nicht so vorwärts zu gehen, wie das viele Politikerinnen und Politiker möchten. Gleich mehrere Projekte für Solar-Grossanlagen in den Bergen sind abgelehnt worden. Welche Gründe stecken dahinter? Weitere Themen: (01:51) Wieso Solaranlagen in den Schweizer Bergen auf Widerstand stossen (12:49) «Zurück nach Afghanistan gehe ich nicht» (17:53) Wieso italienische Politiker eine eigene Bobbahn wollen (21:15) Mit laborgezüchteten Mini-Tumoren den Krebs bekämpfen
2/4/202427 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

USA üben Vergeltung - Irak und Syrien verurteilen die Angriffe

Die USA haben in der Nacht Dutzende von Zielen im Irak und Syrien bombardiert. Nach eigenen Angaben handelte es sich bei den Zielen um Einrichtungen der iranischen Revolutionsgarden und verbündeter Milizen. Die USA machen diese verantwortlich für einen tödlichen Angriff auf US-Soldaten in Jordanien. Weitere Themen: (01:12) USA üben Vergeltung - Irak und Syrien verurteilen die Angriffe (10:13) Nordirland hat wieder eine Regierung - «Sinn Fein» an der Spitze (16:33) US-Wahlen: Aufregung um Popstar Taylor Swifts politische Meinung (20:51) Streit um Zugang zu den Zürcher Gewässern
2/3/202426 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Migros baut ihr Unternehmen um

Die Detailhändlerin Migros plant den Verkauf von mehreren Tochterunternehmen, darunter Hotelplan oder M-Electronics. Das teilte die Migros am Freitag mit. Rund 1500 Vollzeitstellen werden gestrichen. Es ist ein harter Einschnitt, den die Migros vornehmen will. Weitere Themen: (01:24) Migros baut ihr Unternehmen um (10:14) Woher nimmt die Armee das Geld für die neuen Kampfflugzeuge? (15:58) Breite Zustimmung der Kantone zu EU-Verhandlungsmandat (20:29) Wie viel Geld bringt KI den Technologiekonzernen? (24:41) Expertin: USA wollen westliche Tech-Firmen von China isolieren (30:45) Iran hat sein Raketenprogramm massiv verbessert (38:50) Der Krieg ist aus, doch Sri Lanka findet keine Ruhe
2/2/202444 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Wie konnte es zum Finanzloch der Armee kommen?

Weil die Schweizer Armee mehr Rüstungsgüter eingekauft hat als geplant, fehlt ihr über eine Milliarde Franken. Am Donnerstag mussten Armeechef Thomas Süssli und Verteidigungsministerin Viola Amherd den Sicherheitspolitikerinnen und -politikern im Parlament Rede und Antwort stehen. Von einer Lücke bei den Armeefinanzen könne nicht die Rede sein, betonen Süssli und Amherd. Weitere Themen: (01:18) Wie konnte es zum Finanzloch der Armee kommen? (13:15) Weg frei für weitere EU-Finanzhilfen an die Ukraine (19:08) Grosse Erleichterung in der Ukraine (24:09) Julius Bär und die strukturellen Mängel (27:16) Universität Bern löst bisheriges Nahost-Institut auf (30:24) Indien will Arbeitnehmende nach Israel entsenden (35:03) Roche und das Geschäft mit den Abnehmmedikamenten
2/1/202439 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

Milliarden-Finanzloch bei der Schweizer Armee

Eine Flugshow und weitere Publikumsanlässe absagen, weil das Geld dafür fehlt: Die Armee hat mit diesem Entscheid für Aufsehen gesorgt. Nun zeigen Recherchen von Radio SRF: Das wahre Ausmass des Finanzlochs ist noch viel grösser. Es fehlt eine Milliarde Franken, um bereits getätigte Rüstungskäufe zu bezahlen. Weitere Themen: (01:07) Milliarden-Finanzloch bei der Schweizer Armee (14:14) Schlagabtausch im deutschen Bundestag (19:11) USA: Etappensieg für Republikaner in Amtsenthebungsverfahren (25:05) Schliessung von Fankurven: Was bringt das? (30:59) Vernehmlassung zu Serafe-Gebührenreduktion beendet (35:00) China: Evergrande-Pleite birgt sozialen Sprengstoff (39:58) London: Teure ewige Ruhe neben Karl Marx
1/31/202444 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

Uno-Hilfswerk UNRWA droht der Geldstopp

Mehrere Länder wollen dem Uno-Hilfswerk für Palästina UNRWA den Geldhahn zudrehen. Grund dafür sind Berichte, wonach mehrere Mitarbeitende der UNRWA mutmasslich am Massaker der radikal-islamistischen Hamas in Israel am 7. Oktober beteiligt gewesen sein sollen. Doch was wären die unmittelbaren Folgen, wenn die Organisation tatsächlich kein Geld mehr erhielte? Weitere Themen: (06:15) Uno-Hilfswerk UNRWA droht der Geldstopp (14:06) Nationalratskommission für baldige Verhandlungen mit der EU (17:55) Frankreich: Bringt Attal neuen Schwung ins Spiel? (23:41) Pakistans Ex-Premier Imran Khan zu zehn Jahren Haft verurteilt (27:20) Weshalb Putsch-Regierungen die Ecowas verlassen (34:31) Renteninitiative: Die heilige Zahl 65
1/30/202440 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Deutschland: Welchen Einfluss haben die Anti-AfD-Demos?

In Deutschland demonstrierten am Wochenende erneut Hunderttausende gegen Rechtsextremismus und die AfD. Das Ausmass der Proteste vermag zu beeindrucken. Doch welchen Einfluss haben sie auf die politischen Entwicklungen im Land? Das Gespräch mit der Politologin Ursula Münch. Weitere Themen: (06:04) Deutschland: Welchen Einfluss haben die Anti-AfD-Demos? (13:24) Frankreich: Bauernproteste erreichen Paris (17:22) Bauernproteste finden Widerhall in der Romandie (21:08) Ukraine-Hilfen: Die EU-Drohkulisse für Orban (32:36) Israel: Die lähmende Ausweglosigkeit des Krieges (32:36) Will Russland überhaupt Frieden? (36:19) Europarat: Alain Bersets Wahlkampf hat begonnen
1/29/202441 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

Palästinenserhilfswerk vor dem Bankrott

Das Uno-Hilfswerk für Palästinaflüchtlinge, die UNRWA, steht unter Druck. Diverse Länder haben die Zahlungen ausgesetzt. Hintergrund sind Vorwürfe aus Israel: Zwölf Mitarbeiter des Hilfswerks sollen in die Hamas-Terroranschläge vom 7. Oktober verwickelt gewesen sein. Die Uno hat die Mitarbeiter entlassen und eine Untersuchung eingeleitet. Weitere Themen: (06:41) Palästinenserhilfswerk vor dem Bankrott (12:04) UNRWA: Wie reagiert die Schweizer Politik? (16:22) Schweiz will sich für Krisen und Katastrophen besser rüsten (21:25) US-Comedian Jon Stewart will es nochmals wissen
1/28/202428 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

Die SVP testet ein neues Schwerpunktthema

Die Delegierten der SVP kamen heute zu ihrer ersten Versammlung im neuen Jahr zusammen. Über 300 von ihnen trafen sich in Bürglen bei Altdorf, im Kanton Uri. Die Delegierten folgten der Parteileitung bei den Parolen zu den beiden AHV-Vorlagen, über die am 3. März abgestimmt werden. Wichtig war für die SVP aber noch etwas anderes: Die Suche nach einem neuen Schwerpunktthema für die Partei. Weitere Themen: (06:33) Die SVP testet ein neues Schwerpunktthema (10:15) Die Grünen und das Prinzip Hoffnung (14:07) Der beliebteste Politiker ist im Gefängnis (21:12) Warum suchen wir nach dem Sinn des Lebens?
1/27/202428 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

Internationaler Gerichtshof zu Sofortmassnahmen im Gazakrieg

Der Internationale Gerichtshof in Den Haag fordert Israel auf, einen Völkermord in Gaza zu verhindern. Eine Waffenruhe hat der Gerichtshof nicht verordnet. In einem ersten Schritt haben die 15 Richterinnen und Richter über Sofortmassnahmen im Gazakrieg entschieden. Weitere Themen: (05:31) Internationaler Gerichtshof zu Sofortmassnahmen im Gazakrieg (09:02) Wird der internationale Druck auf Israel nun noch höher? (17:09) Militär setzt bei Grossanlässen den Rotstift an (20:29) Italien: Ab sofort weniger Sozialgeld für Bedürftige (25:09) Europarat übernimmt Schweizer Modell in Sachen Kinderschutz (28:53) Die Schweizer Lösung am Beispiel des Verdingkindwesens (33:28) Was bringt der 24-Stunden-ÖV?
1/26/202439 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Verfassungsrat weist Migrationsgesetz teilweise zurück

Mit einem neuen Gesetz möchte Frankreich die Einwanderung besser kontrollieren und die Integration verbessern. Das geplante Gesetz hat im Vorfeld für heftige Diskussionen gesorgt. Der Verfassungsrat hat am Donnerstag nun rund einen Drittel der 86 Artikel des Gesetzes für verfassungswidrig erklärt. Weitere Themen: (01:19) Verfassungsrat weist Migrationsgesetz teilweise zurück (09:45) Deutschland: Sexueller Missbrauch in evangelischer Kirche (14:28) Syrien im Sog des Gaza-Kriegs (21:26) Die AfD sieht sich in der Opferrolle (25:41) Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte unter Druck (30:19) Finnische Präsidentschaftswahlen im Zeichen der Sicherheit (34:54) Fussball: Internationale Klub-Netzwerke boomen (39:48) Die Suche nach Gravitationswellen im All
1/25/202444 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

Löcher in der Bundeskasse: Bundesrat will im Asylwesen sparen

Bereits ab dem kommenden Jahr drohen im Budget des Bundes Fehlbeträge von 2,5 Milliarden Franken. Deshalb will der Bundesrat jetzt sparen, zuerst im Asylwesen. Sind dort aber überhaupt grosse Einsparungen möglich? Weitere Themen: (01:29) Löcher in der Bundeskasse: Bundesrat will im Asylwesen sparen (10:33) In Frankreich protestieren Bäuerinnen und Bauern (15:05) Grosser Zorn in Europas Landwirtschaft (19:16) US-Wahlen: Warum Donald Trump jetzt ein Problem hat (22:02) Lisa Mazzone vor Polit-Comeback? (27:14) Stefan Walter wird neuer Finma-Direktor (30:22) Wahlen in Grossbritannien: Es wird eng für Premier Sunak (35:48) Litauens Grenzzaun: Führt er zu mehr Leid?
1/24/202443 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Entscheidende Vorwahl in New Hampshire

Nikki Haley ist die letzte verbleibende Konkurrentin von Donald Trump im Rennen um die republikanische Präsidentschaftskandidatur. Doch wenn die einstige Uno-Botschafterin Trump ernsthaft herausfordern will, benötigt sie bei den Vorwahlen in New Hampshire ein sehr gutes Resultat. Darum wirbt sie derzeit um jede erdenkliche Stimme. Weitere Themen: (07:10) Entscheidende Vorwahl in New Hampshire (13:06) Begünstigt Social Media die Wahlerfolge von Populisten? (20:17) Beschwerde gegen Schweiz vor Uno-Kinderrechtsausschuss (24:06) Kasachstan: Die Unruhen von 2022 wirken nach (31:55) Behandelt die EU die Ukraine und Moldau bevorzugt? (38:19) Keine Reaktion Chinas nach Wahlen in Taiwan
1/23/202444 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

13. AHV-Rente: Notwendig oder zu teuer?

Am 3. März kommt die Volksinitiative für eine 13. AHV-Rente an die Urne. Der Bundesrat empfiehlt ein Nein. Die Initiative der Gewerkschaften ist ihm zu teuer. Gleichzeitig wird aber auch das Leben von vielen AHV-Bezügern teurer. Was also spricht für oder gegen die Vorlage? Weitere Themen: (06:41) 13. AHV-Rente: Notwendig oder zu teuer? (14:21) Warum in Gaza besonders viele Medienschaffende sterben (21:12) Wie sich Finnland für die Zukunft wappnet (26:25) Waadt gründet Senioren-Beirat - ein Novum (32:02) El Salvador: Weshalb Bukele wiedergewählt werden dürfte (39:37) Die Rückkehr der Lachse: bislang ein Flop
1/22/202445 minutes, 1 second
Episode Artwork

Im Nahen Osten tun sich immer mehr Nebenfronten auf

Der Iran droht Israel mit Vergeltung für einen Luftangriff auf die syrische Hauptstadt Damaskus, bei dem offenbar mehrere Mitglieder der iranischen Revolutionsgarden getötet wurden. Im Irak wurde derweil ein Stützpunkt der USA durch irantreue Milizen mit einem Dutzend Raketen angegriffen. Im Nahen Osten tun sich im Zuge des Gaza-Kriegs immer mehr Nebenfronten auf. Weitere Themen: (05:44) Im Nahen Osten tun sich immer mehr Nebenfronten auf (11:51) Chef des US-Geschäfts von ABB muss vor Parlamentskommission (14:57) Im Sudan gewinnen Milizen der Rapid Support Forces an Terrain (21:46) Indiens Premier Modi weiht umstrittenen neuen Tempel ein
1/21/202428 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

Zehntausende gehen in Deutschland gegen die AfD auf die Strasse

Themen dieser Sendung: (06:09) Zehntausende gehen in Deutschland gegen die AfD auf die Strasse (11:34) FDP ist gegen eine 13. AHV-Rente und für ein höheres Rentenalter (15:02) In der SVP liebäugeln manche mit der linken Idee einer 13. AHV-Rente (19:42) Schwierige Ausgangslage für Ukraine-Friedensgipfel in der Schweiz
1/20/202427 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Die AfD verbieten? Ein Verfassungsrechtler warnt

Seit Bekanntwerden eines geheimen Treffens von hochrangigen AfD-Politikerinnen, Neonazis und Unternehmern debattiert Deutschland über ein Verbot der AfD. Doch diese Forderung ist umstritten und die Hürden für ein Parteiverbot sind hoch. Gespräch mit dem Alexander Thiele, Professor für Staatstheorie und Öffentliches Recht. Weitere Themen: (06:45) Die AfD verbieten? Ein Verfassungsrechtler warnt (14:16) Überraschende Personalrochade bei der SVP (19:32) Israel: Netanjahu widerspricht USA im Gaza-Krieg (23:10) Timothy Snyder: die Wiedergeburt der Europäischen Idee (28:24) Ägypten steckt in der Krise (34:17) Kongo: Die Friedensinsel «Idjwi»
1/19/202441 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

Pakistan und Iran beschiessen Grenzregionen: Das steckt dahinter

Vor zwei Tagen hat Iran Ziele in Pakistan angegriffen. Pakistan hat nun darauf reagiert und Iran angegriffen. Im Fokus dieser Vorfälle steht das pakistanisch-iranische Grenzgebiet. Warum die beiden Länder genau dort die Waffen sprechen lassen, erklärt Niels Hegewisch, der das Büro der Friedrich-Ebert-Stiftung in Pakistan leitet. Weitere Themen: (06:16) SRG-Generaldirektor Marchand tritt vorzeitig zurück (09:39) Pakistan und Iran beschiessen Grenzregionen: Das steckt dahinter (16:16) Der Gaza-Krieg und die Rolle des WEF (19:54) Israel: Hamas zerschlagen oder Geiseln retten? (24:59) Volk soll über Mantelerlass zur Energiewende abstimmen (27:57) Schweizer Stromnetz: Ohne Ausbau keine Energiewende (32:19) Drogenhandel weicht auf kleinere niederländische Häfen aus (36:27) Megaprozess gegen Drogenhändler in Brüssel (39:59) Meeresspiegelanstieg: Was heisst das für die Wirtschaft?
1/18/202444 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Argentiniens Präsident Milei wettert am WEF gegen den Sozialismus

Am Weltwirtschaftsforum in Davos hielt der ultraliberale argentinische Präsident Javier Milei am Mittwoch seine erste Rede im Ausland seit Amtsantritt. Seinen Auftritt nutzte er vor allem, um gegen den Staat, den Sozialismus und den Feminismus zu wettern. Was bezweckt Milei damit? Weitere Themen: (07:12) Argentiniens Präsident Milei wettert am WEF gegen den Sozialismus (14:36) In Frühpension gehen – wieso tut man das? (20:10) Polen steht vor langwierigem Machtkampf (27:08) Uno fordert neue Regeln für Weltraumschrott (32:28) Salomonen: Die Folgen von Chinas Expansionskurs (37:42) Italien plant Privatisierung seiner Cinecittà-Filmstudios
1/17/202441 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Medizinische Versorgung in Gaza steht vor dem Kollaps

Nach gut 100 Tagen Krieg in Nahost zeichnet sich ein düsteres Bild der Situation im Gazastreifen: Laut Unicef, dem Welternährungsprogramm und der Weltgesundheitsorganisation WHO drohten akut Hunger und Seuchen. Die medizinische Versorgung sei weitgehend zusammengebrochen. Das Gespräch mit Christian Lindmeier, Mediensprecher der Weltgesundheitsorganisation WHO. Weitere Themen: (06:00) Medizinische Versorgung in Gaza steht vor dem Kollaps (13:32) Trumps Pläne für eine zweite Amtszeit (19:01) Ukraine-Friedensgipfel: Was er für die Schweiz bedeutet (23:16) Selenski weibelt am WEF für Unterstützung (26:59) Iranische Angriffe auf Irak und Syrien (31:28) Lafarge mit Rekurs teilweise gescheitert (34:47) Kryptowährungen: Nur Zahlungsmittel oder auch Wertpapiere?
1/16/202439 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Engere wirtschaftliche Zusammenarbeit mit China?

Der chinesische Premierminister Li Qiang wurde am Montag zu einem offiziellen Staatsbesuch in Bern empfangen. Es war das erste hochrangige Regierungstreffen zwischen der Schweiz und China seit der Pandemie. Bei den Gesprächen ging es unter anderem um eine verstärkte wirtschaftliche Zusammenarbeit. Weitere Themen: (01:11) Engere wirtschaftliche Zusammenarbeit mit China? (08:30) Spannungen zwischen der Türkei und Israel verschärfen sich (15:37) US-Vorwahlen: Die Macht der Evangelikalen (21:35) Italien: Reform soll Justiz entlasten (26:41) Grossdemonstration vor dem Brandenburger Tor (32:21) Die Suche nach Mikroplastik im Pazifik (37:26) Friedenskonferenz für die Ukraine in der Schweiz
1/15/202442 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

Ukraine-Konferenz in Davos: Diskussionen um «Friedensformel»

In Davos haben sich heute Sicherheitsberater von 81 Staaten und Organisationen zur mittlerweile vierten Konferenz für eine Ukraine-Friedensformel getroffen. Ziel war es, Wege für ein zukünftiges Friedensabkommen mit Moskau zu diskutieren. Um eigentliche Friedensgespräche handelte es sich indes nicht. Russland war nicht dabei, ebenso fehlte China, das Moskau nahesteht. Weitere Themen: (06:24) Ukraine-Konferenz in Davos: Diskussionen um «Friedensformel» (10:30) Die «Guten Dienste» der Schweiz werden zunehmend hinterfragt (16:07) Migration aus Mexiko in die USA: «Das Grundproblem bleibt» (21:36) In Dänemark übernimmt König Frederik X.
1/14/202427 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Taiwan: eine Wahl im Schatten Chinas

Taiwan hat heute einen neuen Präsidenten gewählt – gewonnen hat der chinakritische Kandidat der bisherigen Regierungspartei, William Lai. Das Resultat ist bedeutsam für den künftigen Umgang der Insel mit China. Dessen regierende kommunistische Partei betrachtet Taiwan als Teil des Festlandgebiets. Peking drohte mehrfach, militärische Mittel einzusetzen, sollte eine friedliche Wiedervereinigung nicht zustande kommen. Heute schon demonstriert Chinas Militär fast täglich mit Kampfjets, die in die taiwanische Luftverteidigungszone eindringen, seine militärische Macht. Weitere Themen: (06:43) Taiwan: eine Wahl im Schatten Chinas (18:18) Wieso sich Italien schwer tut mit faschistischen Symbolen (21:44) Gibt es für Überschallflugzeuge einen Markt?
1/13/202428 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Huthi-Rebellen drohen mit Vergeltung

Trotz der Angriffe der USA und Grossbritannien denken die Huthi-Rebellen nicht daran, aufzugeben. Sie wollen weiterhin Schiffe im Roten Meer angreifen, wenn diese mit Israel in Verbindung gebracht werden können. Welche Absicht verfolgen die Huthi-Rebellen damit? Das Gespräch mit der Journalistin Gudrun Harrer. Weitere Themen: (06:16) Huthi-Rebellen drohen mit Vergeltung (17:44) Israel verteidigt sich gegen Vorwurf des Völkermordes (24:09) Grünen-Präsidium: Amt ohne Anwärterinnen oder Anwärter? (29:37) Der steinige Weg des Stimmrechtsalters 16 (33:09) Rom: Leben in und mit der Vergangenheit
1/12/202439 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Chinas Premierminister besucht die Schweiz

Einer der hohen Gäste des diesjährigen Weltwirtschaftsforums in Davos nächste Woche ist der chinesische Premierminister Li Qiang. Bei seiner Reise in die Schweiz trifft er auch Bundespräsidentin Viola Amherd und weitere Bundesräte zu einem offiziellen Besuch. Welche Stellung hat die Schweiz für China? Weitere Themen: (01:00) Chinas Premierminister besucht die Schweiz (09:45) Israel und Südafrika - eine vorbelastete Beziehung (17:08) Drei Regionalsender verlieren Konzession vom Bund (21:23) Machtkampf in Polens Politik (30:04) Rechtsextremes Geheimtreffen sorgt für Diskussionen (33:33) Russland: Tausende Haushalte bei Minustemperaturen ohne Heizung (37:19) Buckingham Palace vs. Tierschutzorganisationen
1/11/202442 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Bundesrat will Gütertransport auf der Schiene fördern

Güter innerhalb der Schweiz auf der Schiene vom einem Ort zum anderen zu transportieren, ist für die SBB seit Jahren ein massives Verlustgeschäft. Nun sollen Staatshilfen fliessen: Der Bundesrat will den Güterverkehr mit 155 Millionen Franken pro Jahr subventionieren. Weitere Themen: (01:38) Bundesrat will Gütertransport auf der Schiene fördern (10:10) Psychiatriezentrum Münsingen hielt Missstände unter dem Deckel (16:53) Argentinien: Mileis Schocktherapie im Eiltempo (23:33) Donald Trump zieht das Publikum in seinen Bann (30:05) Britischer Justizskandal sorgt erneut für Empörung (35:01) Grüner Wasserstoff aus der Wüste - ein Hoffnungsträger?
1/10/202440 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Gabriel Attal ist neuer Premier Frankreichs

Er ist erst 34-jährig, war bisher Bildungsminister und ist seit Dienstag französischer Premierminister. Nachdem die bisherige Regierungschefin Élisabeth Borne am Montagabend zurückgetreten ist, hat Gabriel Attal die Amtsgeschäfte bereits am Dienstagnachmittag von seiner Vorgängerin übernommen. Weitere Themen: (05:56) Gabriel Attal ist neuer Premier Frankreichs (09:28) Offener Brief an Gesundheitsministerin Baume-Schneider (14:12) Pierre-Yves Maillard, der oberste Gewerkschafter (19:07) F/A-18-Absturz am Susten: Lotse verurteilt, Pilot freigesprochen (22:21) Ecuador verhängt Ausnahmezustand nach Gefängnisrevolten (24:23) Herrscht an US-Universitäten eine «Cancel Culture»? (31:13) Wakkerpreis 2024: Verein Birsstadt (36:00) «Echo»-Serie Bundestagsabgeordnete: Rückblick auf 2023
1/9/202444 minutes, 1 second
Episode Artwork

Protestwoche: Deutsche Bauern machen Ernst

Unzählige Traktoren, blockierte Autobahnen und eine grosse Portion Frust: In Deutschland haben die Bäuerinnen und Bauern am Montag eine umfangreiche Protestwoche lanciert. Diese richtet sich gegen die Regierung und ihre geplanten Subventionskürzungen. Eindrücke aus der Ortschaft Wutöschingen nahe der Schweizer Grenze. Weitere Themen: (01:24) Protestwoche: Deutsche Bauern machen Ernst (15:22) Prozessauftakt im Fall Ousman Sonko (20:51) Erneut schwere Raketenangriffe auf die Ukraine (23:42) US-Wahlkampf: Was macht Biden falsch? (26:46) 2024 wird ein globales Superwahljahr (33:56) Fussball-Ikone Franz Beckenbauer verstorben (38:11) Schweizer Innovation auf dem Mars
1/8/202443 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Ukraine streitet um Rekrutierung neuer Soldaten

Bald zwei Jahre nach Beginn des russischen Angriffskriegs fehlt es der Ukraine nicht nur an Waffen, sondern zunehmend auch an Soldatinnen und Soldaten. Kiew will deshalb mit einem neuen Gesetz die Mobilisierung forcieren. Das habe in der Ukraine zu einem sehr heftigen Streit geführt, sagt Andreas Umland, Analyst beim Stockholm Centre for Eastern European Studies. Weitere Themen: (06:36) Ukraine streitet um Rekrutierung neuer Soldaten (13:27) Nordeuropa steht unter Kälteschock (16:42) Das Geschäft mit Brot ist hart (21:06) Altes Skigebiet in San Bernardino in neuem Glanz
1/7/202427 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

Unberechenbarer Konflikt zwischen Hisbollah und Israel

Im Schatten des Gaza-Kriegs kommt es im israelisch-libanesischen Grenzgebiet zu Gefechten zwischen der israelischen Armee und der Hisbollah-Miliz. Am Samstag hat diese Dutzende Raketen auf Israel abgeschossen. Das sei hochgefährlich, doch noch wollten beide Seiten den Konflikt nicht eskalieren lassen, sagt ARD-Korrespondent Martin Durm im Gespräch. Weitere Themen: (06:11) Unberechenbarer Konflikt zwischen Hisbollah und Israel (13:37) Pannenserie setzt US-Flugzeugbauer Boeing unter Druck (16:53) Griechenland wird Hub der europäischen Energieversorgung (22:10) Schmetterlinge auf dem Jungfraujoch
1/6/202428 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

Erneutes Datenleck: Diesmal trifft es die Armee

Vor wenigen Tagen sind Daten der Schweizer Armee im Darknet veröffentlicht worden. Gehackt wurde eine US-amerikanische Firma, zu deren Kunden das Verteidigungsdepartement des Bundes (VBS) zählt. Was bedeutet dieses Datenleck für die Schweiz? Weitere Themen: (01:25) Erneutes Datenleck: Diesmal trifft es die Armee (09:47) Brasilien: ein Jahr Lula da Silva (17:32) Kontroverse um neue Uno-Nothilfechefin (21:39) Angeklagte äussern sich in Prozess zu F/A-18-Absturz (25:03) Kein Mangel an Polizei-Nachwuchs im Tessin (29:12) «ChatGPT» an Hochschulen: Was ist anders?
1/5/202443 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Wie der Gaza-Krieg enden könnte

Ein Ende des Kriegs zwischen Israel und der Hamas ist weiterhin nicht in Sicht. Doch es gibt Szenarien, wie ein solches Ende aussehen könnte. Daniel Gerlach, Chefredaktor des Nahost-Magazins «Zenith», hat zusammen mit dem Staatsrechtler Naseef Naeem ein solches Szenario entworfen. Dieses betont insbesondere die Verantwortung der arabischen Staaten. Weitere Themen: (05:56) Wie der Gaza-Krieg enden könnte (14:13) Sonko-Prozess: Kritik am Bundesstrafgericht (18:59) Schweizer Bevölkerung unterschätzt ihren CO2-Fussabdruck (23:33) Prozessauftakt vor Militärgericht nach F/A-18-Absturz (28:22) Nachruf auf Informatik-Pionier Niklaus Wirth (32:41) «Trumps Worte sollten ernst genommen werden»
1/4/202441 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Dutzende Tote bei Explosion in Iran

Bei zwei Explosionen in der iranischen Stadt Kerman sind mehr als 100 Personen getötet und gegen 200 weitere verletzt worden. Die Explosionen ereigneten sich während einer Gedenkfeier zum Todestag von General Ghassem Soleimani. Er war vor vier Jahren in Bagdad von einer US-Drohne getötet worden. Weitere Themen: (01:11) Dutzende Tote bei Explosion in Iran (08:19) Was, wenn Russland den Krieg gegen die Ukraine gewinnt? (15:40) Rede von Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah (19:35) Schweizer Bauernverband blickt pessimistisch in die Zukunft (24:13) Wahlen in Taiwan entscheiden über Verhältnis zu China (30:05) Konservative Volksparteien verlieren in Europa an Macht
1/3/202439 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

Justizreform: Was das Urteil von Israels höchstem Gericht heisst

Israels Oberstes Gericht hat gestern ein Kernelement der umstrittenen Justizreform gekippt – wenn auch denkbar knapp mit acht der fünfzehn Stimmen im Gremium. Das Ziel der Reform war, dem Gericht die Möglichkeit zu nehmen, Entscheidungen der Regierung und der Ministerinnen oder Minister als «unangemessen» zurückzuweisen. Die Justizreform hatte das Land tief gespalten. Was heisst der Entscheid und wie geht es weiter? Das Gespräch mit der freien Journalistin Gisela Dachs. Weitere Themen: (05:43) Justizreform: Was das Urteil von Israels höchstem Gericht heisst (11:12) Die Charmeoffensive der Schweiz nach dem EWR-Nein 1992 (17:05) Wo steht der Wiederaufbau in der Türkei nach dem schweren Beben? (23:12) Das Ziel fürs neue Jahr: weniger Sitzungen und Calls
1/2/202429 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Palästinenser und Israeli haben wenig Hoffnung

Auch jetzt, zum Jahresende, gehen die Kämpfe im Gazastreifen unvermindert weiter. Vor allem im mittleren und südlichen Gazastreifen wurden die Kämpfe zuletzt ausgeweitet. Und so machen sich viele Leute nur wenig Hoffnung mit Blick auf die Zukunft. Auf israelischer und palästinensischer Seite. Weitere Themen: (06:52) Palästinenser und Israeli haben wenig Hoffnung (11:13) Beruhigungsmittel sind knapp in der Schweiz (15:44) Comedy angesichts der Tragödie (22:41) Eine kleine Geschichte des Big Ben
12/30/202328 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Ukraine: Schwerste russische Luftangriffe seit Langem

Russland hat seine militärischen Angriffe auf die Ukraine verstärkt - mit einem Grossangriff auf verschiedene Ziele. Laut einer ersten Bilanz sind mindestens 26 Menschen getötet worden. Weitere Themen: (01:25) Ukraine: Schwerste russische Luftangriffe seit Langem (07:38) Wie Putins Russland sich nach innen präsentiert (16:40) Ultraorthodoxe im Krieg (22:02) Die schwierige Suche nach Asylunterkünften (27:38) Die Natur soll Rechte erhalten (32:28) Die Suche nach gefallen Soldaten im Pazifik
12/29/202337 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

SVP-Präsidium: Nachfolge von Chiesa vor Herausforderungen

Die grösste Partei der Schweiz sucht nach dem Rücktritt von Marco Chiesa eine Führungspersönlichkeit. Die Person, die das Parteipräsidium der SVP übernimmt, muss den Erfolg der SVP weiterführen und die Partei für die kommenden Herausforderungen richtig aufstellen. Weitere Themen: (01:48) SVP-Präsidium: Nachfolge von Chiesa vor Herausforderungen (11:05) Wie steht es um die ukrainische Demokratie? (16:34) Tessiner Politiker Dick Marty ist gestorben (19:59) Gewalt, Kriege und Konflikte: Die Welt im Krisenmodus (32:46) Deutschland: Das Leiden der FDP (38:47) Der ökologische Fussabdruck von exotischen Früchten
12/28/202344 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Verhandeln oder nicht verhandeln im Ukraine-Konflikt?

Die lange angekündigte ukrainische Grossoffensive gegen Russland ist in den letzten Monaten arg ins Stocken geraten. Nun ist im Westen wieder vermehrt von möglichen Verhandlungen die Rede. Doch welche Chancen haben solche Gespräche? Gespräch mit der ehemaligen Schweizer Krisendiplomatin Heidi Tagliavini. Weitere Themen: (06:02) Verhandeln oder nicht verhandeln im Ukraine-Konflikt? (14:51) Pierre Krähenbühl - der neue IKRK-Generaldirektor (19:46) Alt Bundesrat Merz gedenkt Wolfgang Schäuble (26:46) Uiguren in Thailand: Weggesperrt und vergessen (32:07) Indien: Ein hartes Leben für den Zucker
12/27/202341 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Von verschiedenen Seiten unter Druck: schwieriges Jahr für Macron

Vordergründig konnte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron kurz vor Weihnachten einen Sieg feiern: Er brachte die Verschärfung des Einwanderungsrechts durch. Doch damit hat er es sich mit vielen in der eigenen Partei und im linken Lager verscherzt. Die Rechte hingegen jubelt. Und auch aussenpolitisch läuft für Macron nicht alles nach Wunsch. Weitere Themen: (05:19) Von verschiedenen Seiten unter Druck: schwieriges Jahr für Macron (11:40) Wieder machen sich Tausende Migranten auf den Weg in die USA (15:06) «Was jetzt? Diese Frage nimmt in den Medien zu wenig Raum ein» (22:31) Wenn das Smartphone noch «smarter» wird
12/26/202327 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

Wie sich der Rechtsrutsch im eidgenössischen Parlament auswirkt

Am Freitag ist die erste Session des neu gewählten eidgenössischen Parlaments zu Ende gegangen. Mit den Wahlen ist vor allem der Nationalrat nach rechts gerutscht. Welchen Einfluss hat dies auf die Entscheide? Weitere Themen: (06:00) Wie sich der Rechtsrutsch im eidgenössischen Parlament auswirkt (11:07) Können Nachtzüge rentabel betrieben werden? (19:09) Neues Grenzgängerabkommen ist ein Problem für Tessiner Wirtschaft (23:27) Tagebuch aus dem Krieg in der Ukraine: Dieses Jahr an Weihnachten ist vieles anders
12/23/202328 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

Schweiz setzt OECD-Mindeststeuer ab Januar 2024 um

Grosskonzerne in der Schweiz werden bereits ab Januar mit mindestens 15 Prozent besteuert. Das hat der Bundesrat am Freitag entschieden. Wirtschaftskreise verlangen nun rasche Massnahmen, um den Standort Schweiz attraktiv zu behalten. Weitere Themen: (06:16) Schweiz setzt OECD-Mindeststeuer ab Januar 2024 um (10:39) Markus Mäder wird neuer oberster Sicherheitschef (14:39) EU-Dossier: «Schweiz wird ihr Spesenniveau verteidigen können» (20:45) Sicherheitsrat fordert mehr humanitäre Hilfe für Gazastreifen (27:37) Halbzeit für die Schweizer UNO-Mitgliedschaft (31:11) Mexiko: Zwei Frauen machen Präsidentschaft unter sich aus (39:08) Griechenland verschiebt Einführung der Ehe für alle
12/22/202344 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

«Echo»-Sonderpodcast zur Zukunft der sozialen Sicherung

«Zukunft der sozialen Sicherung - Haben wir auf Sand gebaut?» war am 14. Dezember Thema einer Podiumsveranstaltung im Rahmen des 125-Jahr-Jubiläums der Universität St. Gallen. Das «Echo der Zeit» war als Medienpartnerin mit dabei. Die Aufzeichnung dieser Veranstaltung gibt es hier zum Nachhören. Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Diskussion: * Prof. Dr. Martin Eling, Professor für Versicherungswirtschaft, Dekan der School of Finance, Universität St.Gallen * Matthias Müller, M.A. HSG in Law & Economics, Rechtsanwalt bei Homburger AG, Präsident Jungfreisinnige Schweiz, Mitglied Vorstand FDP Schweiz * Paul Rechsteiner, Rechtsanwalt, ehem. Ständerat, ehem. Präsident der Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit und ehem. Präsident des Schweizer Gewerkschaftsbunds * Hagr Arobei, Assessment-Studentin an der Universität St. Gallen und Vorstand Event- und Partnership Healthcare Club * Dr. habil. Rita Kesselring, Associate Professor of Urban Studies, School of Humanities and Social Sciences, Universität St. Gallen * Wolfgang Sunderkamper, Fachperson Information und Dokumentation, Bibliothek der Universität St. Gallen
12/22/20231 hour, 10 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

Angst und Bitterkeit in Israel - und kein Plan, wie es weitergeht

Eine Umfrage des unabhängigen «Israel Democracy Institute» hat gezeigt, dass eine Mehrheit der Bevölkerung Neuwahlen wünscht, sobald der Krieg vorbei ist. Inwiefern hat das mit dem Terroranschlag der Hamas auf Israel und dem Krieg in Gaza zu tun? Weitere Themen: (06:12) Angst und Bitterkeit in Israel - und kein Plan, wie es weitergeht (13:14) Was taugt der neue EU-Migrationspakt? (21:42) Budget 2024: Einigung in letzter Minute (25:49) Cybermobbing soll ins Strafgesetzbuch (30:27) Tausende Argentinier demonstrieren gegen neuen Präsidenten Milei (33:40) Streit um Medienreform in Polen (38:32) Nordirland-Konflikt: Irland verklagt Grossbritannien
12/21/202342 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

EU-Asylreform: Das sind die Folgen für die Schweiz

Jahrelang hat die EU um eine Reform ihrer Asylpolitik gerungen - nun gibt es erstmals eine gesamteuropäische Lösung. Die Schweiz wird Teile davon übernehmen müssen. Was bedeutet das? Weitere Themen: (06:53) EU-Asylreform: Das sind die Folgen für die Schweiz (15:14) Neuer Anlauf für ein revidiertes CO2-Gesetz (19:17) Alexandre Fasel: Bilanz nach 100 Tagen als Chefdiplomat (23:45) Belgrad: Tausende protestieren gegen die Regierung (28:04) Marokko: Eine Chance für die Frauenrechte (33:03) Der Lynchmord an Emmett Till hat die USA geprägt
12/20/202341 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Finma weist Mitschuld an CS-Debakel von sich

Die eidgenössische Finanzmarktaufsicht Finma ist überzeugt: Die Gründe für den Niedergang der Credit Suisse seien vor allem im Management der Bank zu finden. Die Behörde wehrt sich gegen den Vorwurf, sie selbst habe zu wenig getan. Zudem fordert sie mehr Kompetenzen. Weitere Themen: (06:30) Finma weist Mitschuld an CS-Debakel von sich (10:20) Parlament sagt Ja zu sechsspurigen Autobahnen (14:28) Wo ein Autobahn-Ausbau Vorteile bringen kann (18:05) Bürgerliche blitzen mit härterem Asylkurs ab (22:21) Frankreich: Neuer Kompromiss zu Immigrationsgesetz (27:26) IKRK streicht einen Fünftel seiner Stellen (30:52) Südkoreas Rüstungsindustrie im Aufwind (36:56) Der Kampf gegen Rassismus in Schweizer Fussballstadien
12/19/202342 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Reedereien ziehen Konsequenzen wegen Huthi-Beschuss

Wegen der wiederholten Angriffe von jemenitischen Huthi-Rebellen auf Frachtschiffe im Roten Meer haben diverse Reedereien angekündigt, dass ihre Schiffe von Asien nach Europa nicht mehr via Rotes Meer durch den Suez-Kanal fahren. Das dürfte auch für die weltweiten Lieferketten Folgen haben. Weitere Themen: (06:06) Reedereien ziehen Konsequenzen wegen Huthi-Beschuss (11:26) Im Westjordanland ist die Hamas populärer geworden (19:45) Ägypten: Ein Wahlsieg nach Drehbuch (23:03) Moskaus Überlegenheit in der elektronischen Kriegsführung (27:45) Parlament gibt grünes Licht für Gesundheitsreform (32:39) Hongkong: Prozessauftakt gegen Aktivisten Jimmy Lai (36:49) Heinz Günther Hüsch - der Retter der Rumäniendeutschen
12/18/202343 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Alpine Solaranlagen: Die Abstimmungsform macht einen Unterschied

In über 30 Schweizer Berggemeinden haben die Stimmberechtigten in den vergangenen Wochen über alpine Solaranlagen entschieden. Was auffällt: Wurde an einer Gemeindeversammlung mit Handheben abgestimmt, wurden die Anlagen angenommen. Haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger hingegen anonym über diese Vorhaben befunden, dann gab es oft ein Nein. Weitere Themen: (05:58) Alpine Solaranlagen: Die Abstimmungsform macht einen Unterschied (10:51) Die Rolle der Politik bei René Benkos Aufstieg (17:32) Lokalwahlen im Irak: ein kleiner Erfolg für die Demokratie (21:39) Uffizien-Direktor Schmidt geht nach Neapel – und in die Politik?
12/17/202328 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

Entsetzen in Israel nach Tötung von Geiseln durch Armee

Die israelische Armee hat im Gazastreifen versehentlich drei von der Hamas gefangengehaltene Geiseln getötet. Ersten Erkenntnissen zufolge hatten die Geiseln zwar eine weisse Flagge bei sich, ein Soldat habe sich aber bedroht gefühlt und das Feuer eröffnet. Während Premier Benjamin Netanjahu am Freitagabend von einer «unerträglichen Tragödie» sprach, gingen in Tel Aviv Hunderte auf die Strassen und warfen der Regierung vor, nicht genug zu tun, um die Geiseln aus dem Gazastreifen freizubekommen. Weitere Themen: (01:09) Entsetzen in Israel nach Tötung von Geiseln durch Armee (12:11) EU-Mandat: Nicht alle Dokumente sind öffentlich (17:13) Vatikan: Urteil in Prozess um Finanzskandal (22:45) Kongo-Kinshasa: eine Wahl mit Mängeln
12/16/202327 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

Bundesrat verabschiedet Entwurf für Verhandlungsmandat mit EU

Aussenminister Ignazio Cassis hat am Freitag den Entwurf für ein Verhandlungsmandat mit der Europäischen Union vorgestellt. Die Verhandlungen zwischen der Schweiz und der EU sollen beginnen, sobald das Mandat nach der Konsultation des Parlaments und der Kantone definitiv verabschiedet ist. Weitere Themen: (01:33) Bundesrat verabschiedet Entwurf für Verhandlungsmandat mit EU (11:31) Verhandlungsmandat: Reaktionen aus Wirtschaft und Politik (14:49) Verhandlungsmandat: Perspektive aus Brüssel (21:20) USA/Israel: Freundschaft in der Krise (28:07) Migrationskonzepte: Europa sucht Lösungen (34:32) Wie fair sind die Wahlen in Serbien? (40:11) Neue SRF-Chefredaktion Audio/Digital
12/15/202343 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Die Scheinunabhängigkeit der ungarischen Gerichte

Die EU hat Ungarn zehn Milliarden Euro ausbezahlt, die sie eingefroren hatte wegen des Demokratieabbaus in Ungarn. Offiziell heisst es, Ungarn habe sein Justizsystem so unabhängig gemacht von der Politik, dass die Auszahlung gerechtfertigt sei. Doch schaut man sich die ungarischen Gerichte genau an, kommen Zweifel auf. Weitere Themen: (06:50) Die Scheinunabhängigkeit der ungarischen Gerichte (10:30) Ist die Allianz der Grünen und SP gebrochen? (14:16) Sorgenkind elektronisches Patientendossier (18:17) Notenbanken erwägen, Zinsen zu senken (20:43) Wieso die EU bei der digitalen Regulierung vorprescht (27:30) Putin gibt sich vor den Medien betont locker (30:57) Venezuela und Guyana treffen sich für Aussprache
12/14/202337 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

Bundesratswahlen: Keine Störmanöver, keine Überraschungen

Allen Spekulationen über mutmassliche Geheimpläne zum Trotz: Die Bundesratswahlen verliefen bis zur Ersatzwahl von Alain Berset unspektakulär. Plötzlich kam dann aber Hektik auf im Bundeshaus. Denn die Wahl eines offiziellen SP-Kandidaten kam kurz ins Wanken. Weitere Themen: (01:18) Bundesratswahlen: Keine Störmanöver, keine Überraschungen (12:59) Jans: «Manchmal denke ich, ich sei in einem Film» (15:34) Beat Jans krönt seine politische Bilderbuchkarriere (20:01) Warum Daniel Jositsch bis zu 70 Stimmen machen konnte (23:43) Diskussion um Zauberformel vorerst aufgeschoben (31:18) Keine Spur von Hochspannung im Bundeshaus (34:52) Deutsche Regierung beendet Haushaltsstreit (38:31) COP28: Wenn die Erdöllobby Klimapolitik macht
12/13/202343 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

Letzte Anhörung der Kandidaten vor Bundesratswahl

Die Bundesratskandidaten der SP, Beat Jans und Jon Pult, haben sich ebenso wie Gerhard Andrey von den Grünen letzten Anhörungen der Fraktionen gestellt. Jans und Pult wurden bei der Mitte vorstellig, Andrey bei der SP. Weitere Themen: (05:13) Letzte Anhörung der Kandidaten vor Bundesratswahl (09:18) Genauigkeit, Diskretion und Ausdauer sind gefordert (14:30) Wegweisendes Urteil für Tech-Branche (19:01) Britischer Premier kämpft für Asylpakt mit Ruanda (22:54) Kriegsalltag im besetzten Westjordanland (29:11) Tusk präsentiert neue Regierung für Polen (32:46) Wie findet man die bedürftigen Renterinnen und Rentner? (36:49) Harmonisches Nebeneinander im griechischen Dorf
12/12/202343 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Was der Tod des Hamas-Anführers bedeuten würde

Israel will den Krieg im Gazastreifen gegen die Hamas intensivieren. Im Visier hat die israelische Armee namentlich Hamas-Anführer Yahya Sinwar. Sollte es Israel gelingen, ihn auszuschalten, dann wäre das ein starker symbolischer Akt, sagt Islam-Experte Reinhard Schulze. Weitere Themen: (05:49) Was der Tod des Hamas-Anführers bedeuten würde (13:27) 75 Jahre Menschenrechtserklärung: Kein Grund zum Feiern (18:03) Das sagt Swissair-Liquidator Wüthrich zur Signa-Pleite (22:46) Bundesrätin Elisabeth Baume-Schneider im Porträt (27:57) Wirtschaftliche Landesversorgung: Von einer Krise in die nächste (33:20) Türkische Opposition steht vor grossen Herausforderungen (38:31) Dubai setzt auf Solarenergie
12/11/202343 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

Schweizer Klimaschutz-Engagement: Worte vs. Taten

Umweltminister Albert Rösti hat am Sonntag an der Klimakonferenz in Dubai die Position der Schweiz vertreten. Er setzte sich ein für einen konsequenten Klimaschutz, für eine Verdoppelung der Energieeffizienz bis 2030 und für den Ausstieg aus den fossilen Energien. Gleichzeitig ist die Schweiz aus der Gruppe der hochambitionierten Länder ausgetreten. Wie passt das zusammen? Weitere Themen: (06:18) Schweizer Klimaschutz-Engagement: Worte vs. Taten (13:03) Antisemitismus: Rücktritt Präsidentin von US-Elite-Uni (16:20) Peru nach Freilassung von Fujimori (23:15) KI im Journalismus: Chancen und Gefahren
12/10/202329 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

EU beschliesst weltweit erstes Gesetz zur Künstlichen Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI) ist auf der einen Seite eine grosse Chance, auf der anderen Seite sind damit aber auch grosse Gefahren verbunden. Die EU hat sich jetzt in einer Marathonsitzung auf neue Regeln geeinigt. In Brüssel wird das neue KI-Gesetz als «historisch» gefeiert. Doch was bringt die Einigung nun konkret? Weitere Themen: (06:53) EU beschliesst weltweit erstes Gesetz zur Künstlichen Intelligenz (12:33) Deutschlands Kanzler Olaf Scholz schart seine SPD hinter sich (17:38) Warum die Schuldenbremse für Berlin ein Problem ist (22:20) Wer ist Gerhard Andrey, der für die Grünen Bundesrat werden will?
12/9/202328 minutes, 1 second
Episode Artwork

Schweiz: Tausende Fälle illegaler Adoptionen

Kinderhandel, gefälschte Dokumente, fehlende Herkunftsangaben: Zwischen 1970 und 1999 sind vermutlich Tausende Kinder aus dem Ausland durch illegale Praktiken zur Adoption in die Schweiz gelangt. Die Behörden schauten weg. Weitere Themen: (05:46) Schweiz: Tausende Fälle illegaler Adoptionen (11:52) Bund will lebenslange Witwenrenten streichen (14:39) Bundesrat Röstis Bilanz vor der Erneuerungswahl (19:43) Wahlen in Ägypten: Kaum Opposition gegen Al-Sisi (24:40) Vorsichtige Annäherung zwischen Japan und Südkorea (30:03) Israel-Politik spaltet US-Demokraten (35:39) Jerusalem: Tristes Lichterfest ohne Touristen
12/8/202342 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

Kein Gegenvorschlag zur Biodiversitätsinitiative

Der Ständerat hat sich erneut gegen einen indirekten Gegenvorschlag zur Biodiversitätsinitiative gestellt. Damit ist klar: Die Initiative kommt voraussichtlich im Alleingang zur Abstimmung. Weitere Themen: (06:02) Kein Gegenvorschlag zur Biodiversitätsinitiative (10:42) Die Netzwerke der SP-Bundesratskandidaten (16:02) Solarexpress: Das Dilemma der Stromkonzerne (20:24) Griechenland und Türkei auf Versöhnungskurs (25:57) Die grüne Zukunft der Shetlandinseln (36:44) Corona-Aufarbeitung soll nicht umsonst sein
12/7/202341 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Nationalrat für Millionenbeitrag an EU-Aussengrenzschutz

Geht es nach dem Nationalrat, soll sich die Schweiz weiterhin finanziell am Schutz der Schengen-Aussengrenzen beteiligen. Er hat am Mittwoch einer deutlichen Erhöhung des Beitrags zugestimmt. Trotz Vorbehalten von links und rechts dürfte das Zusatzgeld am Ende wohl fliessen. Weitere Themen: (05:52) Nationalrat für Millionenbeitrag an EU-Aussengrenzschutz (10:38) Niederlande: Eine neue Regierung ist nicht in Sicht (15:47) Lkw-Blockade zwischen Polen und der Ukraine hält an (22:47) Halbtax Plus: Was spricht dafür, was dagegen? (25:57) Das vermeintliche Revival der Atomenergie (30:17) Schlechte Zeiten für CO2-Zertifikate (35:49) Quagga-Muschel dringt bis in Gebäude vor
12/6/202341 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

«So eine Angriffsintensität habe ich noch nie erlebt»

Die israelische Armee rückt im Süden des Gazastreifens weiter vor. Aktiv ist dort unter anderem die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen. Koordiniert werden die Aktivitäten von Christophe Garnier. Im Gespräch mit dem «Echo der Zeit» schildert er erstmals seine Eindrücke. Weitere Themen: (01:25) «So eine Angriffsintensität habe ich noch nie erlebt» (12:04) USA: Ukraine-Hilfe droht das Aus (18:41) Pisa-Studie offenbart Leseprobleme (23:05) Durchzogene Zwischenbilanz von der Klimakonferenz (27:56) Indien: Modi gewinnt Hauptprobe für Parlamentswahlen (31:14) Bewerbungsgespräche für den Bundesrat (35:37) Der Exodus der philippinischen Pflegefachkräfte
12/5/202341 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

Legislaturauftakt: Neues Parlament tritt erstmals zusammen

Nach Monaten des Wahlkampfs und zuletzt Wochen der Vorbereitung und des Wartens ging es am Montagnachmittag los: Der Nationalrat traf sich, erstmals in neuer Zusammensetzung, im Bundeshaus zur Eröffnung der Legislatur. Auch der Ständerat kam erstmals in neuer Zusammensetzung zusammen. Weitere Themen: (01:34) Legislaturauftakt: Neues Parlament tritt erstmals zusammen (09:58) Eva Herzog – starke Stimme für Städte und Gleichstellung (14:07) Jans gegen Pult: Wer gewinnt die Bauern? (19:23) Kämpfe im Süden Gazas – Lage für Zivilisten wird noch prekärer (26:44) Schweizer Hochschulen wollen bei KI an die Weltspitze (30:24) Grenzstreit: Venezuela will Region Guyanas annektieren (35:23) Olympia sorgt für Unmut bei den Pariser Bouquinistes
12/4/202340 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

Terrorattacke in Paris: Mutmasslicher Täter war Behörden bekannt

Bei einem Messerangriff mitten in Paris ist ein deutscher Tourist ums Leben gekommen. Weitere Personen wurden verletzt. Der mutmassliche Täter war dem Inlandgeheimdienst anscheinend bekannt wegen seiner Nähe zum radikalen Islamismus. Die Tat befeuert die migrationspolitische Debatte. Weitere Themen: (01:28) Terrorattacke in Paris: Mutmasslicher Täter war Behörden bekannt (12:13) Folge des Ukraine-Kriegs: Norwegen profitiert im Energiebereich (16:34) Rollt eine neue Corona-Welle auf uns zu? (21:30) Wie sich tamilische Flüchtlinge in der Schweiz integrierten
12/3/202327 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

Verhandlungen über neue Feuerpause in Gaza abgebrochen

Nach einer mehrtägigen Feuerpause im Gazastreifen gibt es wieder Kämpfe zwischen Israel und der Hamas. Verhandlungen um eine erneute Waffenruhe gestalten sich schwierig. Weitere Themen: (01:42) Verhandlungen über neue Feuerpause in Gaza abgebrochen (09:32) «Die russische Gesellschaft ist weitgehend orientierungslos» (17:15) Armut im Tessin: «Das soziale Leben muss mehr Wert erhalten» (22:25) Konkurrenzkampf um KI-Produkte
12/2/202328 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

G7 lancieren in Dubai neuen Klimaclub

Am Freitag haben die G7 an der Klimakonferenz in Dubai einen sogenannten Klimaclub lanciert. Auch die Schweiz ist beigetreten. Die Idee ist es, dass eine Reihe von starken Ländern vorangeht in Sachen Klimaschutz und weitere mitziehen. Weitere Themen: (01:36) G7 lancieren in Dubai neuen Klimaclub (10:21) Wie viel Rendite dürfen Vermieter erzielen? (15:22) Grosse Solaranlagen überfordern das Stromnetz (23:21) Ambulanter Ärztetarif: Hoffen auf Entscheid des Bundesrats (27:00) Augenschein am Grenzübergang Rafah (31:40) Die deutsche FDP und die Budgetdiskussion (37:04) Femizide erschüttern Italien
12/1/202343 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

«Echo der Zeit»-Sonderpodcast über Desinformation

«Desinformation auf sozialen Plattformen» war am 23. November Thema einer Podiumsveranstaltung im Rahmen des 125-Jahr-Jubiläums der Universität St. Gallen. Das «Echo der Zeit» war als Medienpartnerin mit dabei. Die Aufzeichnung dieser Veranstaltung gibt es hier zum Nachhören. Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Diskussion: * Prof. Dr. Miriam Buiten, Assistenzprofessorin für Rechtswissenschaft in Kombination mit Wirtschaftswissenschaften, Law School, Universität St.Gallen * Bernard Maissen, Direktor des Bundesamtes für Kommunikation (Bakom) * Dr. Sabrina H. Kessler, Oberassistentin / Senior Research and Teaching Associate am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung, Universität Zürich * Barnaby Skinner, Ressortleiter Visuals bei der Neuen Zürcher Zeitung
12/1/20231 hour, 17 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Zum Tod von Henry Kissinger

Der ehemalige US-Aussenminister Henry Kissinger ist im Alter von 100 Jahren gestorben. Für die einen war er ein brillanter Jahrhundertdiplomat, für andere ein skrupelloser Machtmensch. Das Gespräch mit dem Journalisten und Dokumentarfilmer Stephan Lamby, der Kissinger porträtierte. Weitere Themen: (04:54) Zum Tod von Henry Kissinger (16:11) Wie lange dauert die Feuerpause im Gazastreifen noch? (22:52) Klimakonferenz: Erste Einigung in Dubai (26:23) Aus für die tieferen Asylhürden für Afghaninnen? (30:35) Die Lage in Myanmar spitzt sich zu (35:39) UNO-Steuerkonvention als Ausweg?
11/30/202341 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Bundesrat will Epidemiengesetz anpassen

Das Epidemiengesetz regelt, wer in welcher Lage welche Kompetenzen hat. In der Corona-Pandemie kam es dabei immer wieder zu Streitigkeiten zwischen Bund und Kantonen. Um eine nächste Krisensituation besser bewältigen zu können, will nun der Bundesrat das Gesetz anpassen. Weitere Themen: (01:25) Bundesrat will Epidemiengesetz anpassen (11:28) Wie geschwächt ist die Hamas? (18:50) Kontingente für Fachleute aus Drittstaaten bleiben unverändert (23:00) Signa-Gruppe meldet Insolvenz an (25:58) Mehr Rechte für gestrandete Passagiere (30:44) Frankreichs Justizminister freigesprochen (34:13) Die mächtige Bauernlobby (38:38) Erneuerbare Energien: Indien setzt auf Mini-Solaranlagen
11/29/202344 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Gazastreifen: Bringt die Waffenruhe Erleichterung?

Im Gazastreifen ist das Leid seit dem Kriegsausbruch riesig: Über 1,7 Millionen Menschen mussten ihr Zuhause verlassen. Fast 15'000 wurden getötet. Hilfe zu leisten ist selbst für das erfahrene Uno-Hilfswerk für palästinensische Flüchtlinge UNRWA schwierig. Hat die Feuerpause die Situation etwas verbessert? Gespräch mit UNRWA-Generalkommissar Philippe Lazzarini. Weitere Themen: (05:58) Gazastreifen: Bringt die Waffenruhe Erleichterung? (15:49) Der Immobilienmarkt steht unter Druck (19:58) Niger setzt Transportverbot für Geflüchtete aus (26:19) Schwierige Zeiten für SPD-Abgeordnete wie Hakan Demir (32:00) Haben wir ausreichend Agrarflächen für den Krisenfall? (36:20) Bundesgericht stärkt Rabbinatsgerichten den Rücken
11/28/202342 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

Der Psychoterror der Hamas

Die extremistische Hamas im Gazastreifen lässt seit einigen Tagen Geiseln frei. Familienangehörige hoffen und bangen, dass ihre Liebsten darunter sind. Mit der Freude, die jede Freilassung mit sich bringt, wächst aber die Sorge um das Schicksal jener, die im Gaza-Streifen verbleiben. Weitere Themen: (05:40) Der Psychoterror der Hamas (10:51) Der Bund soll bei der Cyber-Sicherheit Tempo machen (15:42) In Russland wächst die Kriegsunmut (23:09) Öl-Deals an UNO-Klimakonferenz? (27:08) Grosser Streiktag in Tschechien (31:30) Frankreichs Antisemitismus-Problem (36:40) Der Papst als Friedensvermittler
11/27/202342 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Druck auf Israels Regierung und Militär steigt

Am Sonntag hat die Hamas zum dritten Mal eine Gruppe von Geiseln an das IKRK übergeben. Über Verwandte dringen Schilderungen über die Geiselhaft an die Öffentlichkeit. In Israel steigt der Druck auf Regierung und Militär, die Freilassung aller Geiseln zu priorisieren. Weitere Themen: (01:39) Druck auf Israels Regierung und Militär steigt (14:19) Basel-Stadt sagt Nein zu mehr Grünflächen (16:41) Jans gegen Pult: Wer hat die besseren Karten? (20:40) Das Abstimmungsbüchlein in Zeiten von KI
11/26/202326 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

SP-Duo ohne Frau für Berset-Nachfolge

Die SP-Bundeshausfraktion schickt den Baselstädtischen Regierungspräsidenten Beat Jans und den Bündner Nationalrat Jon Pult ins Bundesratsrennen. Auf der Strecke blieb mit Evi Allemann auch die einzige Kandidatin. Die Fraktion benötigte überraschend lange, um aus dem sechsköpfigen Kandidatenfeld das Zweierticket zu bestimmen. Weitere Themen: (01:38) SP-Duo ohne Frau für Berset-Nachfolge (14:10) Berset in Kiew an Ernährungsgipfel (19:48) Das Geschäftsmodell der Wagner-Gruppe nach Prigoschins Tod
11/25/202327 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

Geisel- und Gefangenenaustausch in Gaza

Am Freitagnachmittag hat die Hamas eine erste Gruppe von israelischen Geiseln an das Rote Kreuz übergeben. Laut israelischen Medienberichten handelte es sich um 13 Frauen und Kinder. Die Übergabe erfolgte in einem Spital im Süden des Gazastreifens. Das Gespräch mit der freien Journalistin Inga Rogg. Weitere Themen: (01:46) Geisel- und Gefangenenaustausch in Gaza (13:24) GPK rügt Bundesrätin Karin Keller-Sutter (18:35) Grüne in Deutschland setzen auf Geschlossenheit (24:10) Argentiniens Kampf gegen die Inflation (31:39) Basel-Stadt entscheidet über Klima-Initiativen (36:20) Kasachstan hinterfragt geschichtsträchtigen Entscheid
11/24/202342 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

Schutz vor Lohndumping: Es wird konkret zwischen Bern und Brüssel

Der Lohnschutz ist ein zentraler Punkt bei den Verhandlungen mit der EU. Nun haben die Schweiz und die EU bei ihren Sondierungsgesprächen eine Schutzklausel konkretisiert und ausformuliert. Radio SRF liegt der entsprechende Text vor. Weitere Themen: (05:18) Schutz vor Lohndumping: Es wird konkret zwischen Bern und Brüssel (10:58) Niederlande: Wie konnte Geert Wilders die Wahl gewinnen? (17:30) Hat Israels Regierung Warnungen vor dem Hamas-Angriff ignoriert? (22:20) Gaza-Krieg setzt irakische Regierung unter Druck (28:03) Antisemitismus der US-Elite wird zum Politikum (33:45) «Ohne noch mehr Hilfe hat die Ukraine keine Chance» (39:39) Pestizide wandern vom Acker ins Amphibienlaichgebiet
11/23/202343 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

Feuerpause in Gaza nach sieben Wochen Krieg

Israel und die radikalislamische Hamas haben sich am Mittwoch auf eine viertägige Feuerpause geeinigt. Das Abkommen hat international viele positive Reaktionen hervorgerufen. Dennoch bleiben Fragen offen. Weitere Themen: (01:33) Feuerpause in Gaza nach sieben Wochen Krieg (04:26) «Das ist kein endgültiger Waffenstillstand» (16:04) Die Hamas wird in der Schweiz verboten (21:20) Warum Russland und China zusammenhalten (26:13) Grossbritannien: Steuersenkungen sollen Sunak retten (28:55) Eskalierende Situation im Norden Äthiopiens (34:00) Bund entwickelt neue digitale Form der Identitätskarte (38:15) Orban auf Einladung der Weltwoche in der Schweiz
11/22/202341 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

Israel und Hamas kurz vor Geisel-Abkommen?

Israel und die radikal-islamische Hamas sind offenbar einem Abkommen über eine teilweise Freilassung von Geiseln nähergekommen. Die israelische Regierung könnte noch im Verlauf des Abends einen Entscheid fällen. Weitere Themen: (01:19) Israel und Hamas kurz vor Geisel-Abkommen? (03:15) EU bereit für Gespräche zu Horizon Europe (09:50) Gaza-Krieg: Osama bin Laden ging auf Tiktok viral (18:25) Ausgabensperre für alle deutschen Ministerien (21:41) Neue Recherche zu Handel mit russischem Öl (26:02) Geplanter Eingriff bei Physio-Tarifen sorgt für Unmut (30:18) Was spricht in der Schweiz gegen ein Flaschen-Depot? (34:45) Russen in Lettland: Ohne Sprachtest droht die Ausweisung
11/21/202343 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Baume-Schneider will Zuwanderung aus Drittstaaten begrenzen

Bei der Einwanderung aus Drittstaaten kann der Bundesrat jährlich neu entscheiden, wie viele Bewilligungen erteilt werden. Recherchen von Radio SRF zeigen nun, dass Justizministerin Elisabeth Baume-Schneider dieses Kontingent reduzieren will. Das kommt nicht überall gut an. Weitere Themen: (06:36) Baume-Schneider will Zuwanderung aus Drittstaaten begrenzen (12:28) Argentiniens neuer Präsident und seine Dollar-Pläne (16:06) Mammutprozess gegen die 'Ndrangheta (19:07) Uno-Bericht prophezeit bis zu drei Grad Erwärmung (23:57) SRG lehnt Vorschlag zu Serafe-Senkung ab (28:09) Wirtschaftsregion Baden wieder auf Kurs (32:53) Kiew: Normalität in Kriegszeiten (39:35) Osteuropa: Mentalitätsunterschiede im Hallenbad
11/20/202343 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

So sieht der neue Ständerat aus

Mit den heutigen zweiten Wahlgängen ist der Ständerat komplett - und damit auch das Parlament. Freuen können sich die SP, Mitte und GLP - für sie hat es noch Gewinne gegeben. Während die SVP bei den Nationalratswahlen Sitze zulegen konnte, hat sie im Ständerat einen Sitz verloren. Weitere Themen: (01:57) Zweiter Zürcher Ständeratssitz geht an die Grünliberalen (11:30) Überraschende Ablösung Minders in Schaffhausen (13:38) Frauenpower in den Kantonen Aargau und Solothurn (16:49) SVP und Mitte gewinnen im Tessin (18:49) So sieht der neue Ständerat aus (21:53) Die Kräfteverhältnisse im neuen Parlament
11/19/202326 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Corona-Leaks: Politik ist besorgt über den Befund der GPK

In der Corona-Krise erfuhren einige Medien die Entscheide des Bundesrats, bevor sie veröffentlicht wurden. Die SVP hatte damals den Rücktritt von Alain Berset gefordert. Heute reagieren die Parteien gelassener. Dennoch sind sie besorgt über den Befund der Geschäftsprüfungskommissionen zu den sogenannten Corona-Leaks. Weitere Themen: (07:07) Corona-Leaks: Politik ist besorgt über den Befund der GPK (12:22) Die Sicherheitslage im Westjordanland ist kritisch (19:16) KI-Wunderkind Sam Altman entlassen (22:42) Finnland schliesst Grenzposten zu Russland
11/18/202327 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

Corona-Leaks: GPK legen Schlussbericht vor

Während der Pandemie habe es rund um die Covid-19-Vorlagen regelmässig Indiskretionen gegeben. Zu diesem Schluss kommen die Geschäftsprüfungs-Kommissionen von National- und Ständerat. Das habe innerhalb des Bundesrats zu einem grossen Vertrauensverlust geführt. Weitere Themen: (01:30) Corona-Leaks: GPK legen Schlussbericht vor (10:14) Erdogans umstrittener Besuch in Deutschland (18:17) Warum die EU keine weitere Munition an die Ukraine liefert (25:19) Wahlen in den Niederlanden: Das Phänomen Pieter Omtzigt (30:31) Weltweit erste Zulassung für eine CRISPR-Therapie (35:31) USA: George Santos, der Lügenbaron (38:52) Schwierige Zusammenarbeit jüdischer und palästinensischer Israeli
11/17/202345 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

Palästinenserhilfswerk schlägt Alarm

Seit Beginn des Krieges zwischen der radikalen Hamas und Israel hat diese Woche erstmals ein Lastwagen mit Treibstoff die Grenze nach Gaza überqueren können. Viel zu wenig sei das, sagt Philippe Lazzarini, der Chef des UNO-Palästinenser-Hilfswerks UNRWA. Weitere Themen: (01:28) Palästinenserhilfswerk schlägt Alarm (09:25) Macron zu Besuch an der Universität Lausanne (13:50) Frankreichs Zickzackkurs in der Nahostpolitik (21:44) Pedro Sánchez bleibt Regierungschef in Spanien (25:23) Angespannte Ruhe im Norden Kosovos (35:02) Schweiz: Umsetzung der Russland-Sanktionen mangelhaft (39:01) Gibt es in der Schweiz bald dynamische Strompreise?
11/16/202343 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Wie ist die Lage im Al-Schifa-Spital?

Israelische Truppen haben das Al-Schifa-Spital in Gaza-Stadt eingenommen. Israel vermutet dort eine Kommandozentrale der Hamas. Die militant-islamistische Organisation dementiert dies. Das Gespräch mit der Journalistin Inga Rogg. Weitere Themen: (01:24) Wie ist die Lage im Al-Schifa-Spital? (11:54) Macrons Staatsbesuch im Zeichen der Harmonie (16:58) UBS erzielt Teilsieg vor französischem Gericht (23:23) Wie die Huthi-Rebellen im Gazakrieg mitmischen (29:37) Ruanda-Abschiebungen laut britischem Gericht rechtswidrig (34:42) Deutsches Verfassungsgericht kippt Nachtragskredit (39:18) Youtuber für Wohltätigkeitsaktion in der Kritik
11/15/202344 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Wer folgt auf Glättli an der Spitze der Grünen?

Grünen-Präsident Balthasar Glättli tritt zurück und zieht damit die Konsequenzen aus den herben Verlusten seiner Partei bei den Parlamentswahlen. Nun stellt sich die Frage nach einer geeigneten Nachfolge. Erste Reaktionen zeigen: es dürfte auf ein Führungsduo hinauslaufen. Weitere Themen: (01:43) Gesundheitsversorgung in Gaza vor dem Zusammenbruch (07:51) Wer folgt auf Glättli an der Spitze der Grünen? (13:31) «Covid-19»-Schlussbericht: Kritik an Zusammenarbeit (17:55) Deutschland: Fraktion der Links-Partei löst sich auf (21:10) Neue Welle der Gewalt in Sudan (27:33) Glencore baut Kohlegeschäft weiter aus (31:09) Die Macht des Fussballs in den Golfstaaten (39:15) Pensionskassengeld für die Energiewende
11/14/202345 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

Gaza: Al-Shifa-Spital im Fokus der Kämpfe

Im Gazastreifen spitzt sich die humanitäre Lage weiter zu: Palästinensischen Angaben zufolge ist die israelische Armee unterdessen bis zum grössten Spital von Gaza-Stadt vorgestossen. Israel vermutet unter diesem Spital ein Tunnelsystem der Terror-Organisation Hamas. Weitere Themen: (01:21) Gaza: Al-Shifa-Spital im Fokus der Kämpfe (08:41) «Spitäler geniessen im Völkerrecht einen besonderen Schutz» (16:36) Grossbritannien: Ex-Premier Cameron wird Aussenminister (20:04) Strategie gegen resistente Keime mässig erfolgreich (24:18) Taktierereien um Schweizer Bundeskanzlerwahl (29:55) Gabun nach dem Putsch (35:46) Griechenland im Aufwind?
11/13/202343 minutes
Episode Artwork

Genf: Poggia bricht rot-grüne Dominanz im Ständerat

Seit 2007 währte die rot-grüne Dominanz im Ständerat – damit ist es nun vorbei: Mauro Poggia (Mouvement Citoyens Genevois) schafft die Wahl in die kleine Kammer und ersetzt die Bisherige Lisa Mazzone. Den zweiten Sitz holt Carlo Sommaruga. In der Waadt setzt sich Pascal Broulis (FDP) gegen Raphaël Mahaim (Grüne) durch; bereits im ersten Wahlgang am 22. Oktober gewählt worden war Pierre-Yves Maillard. Weitere Themen: (01:48) Genf: Poggia bricht rot-grüne Dominanz im Ständerat (06:55) Wallis und Freiburg: Die «Bisherigen» setzen sich durch (15:45) Kiew: Eine Normalität, die keine ist (20:48) Was der Worldcoin verspricht – und was er halten kann
11/12/202328 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

Wie die SVP ihren Wahlerfolg in Sachpolitik umsetzen will

An ihrer Delegiertenversammlung in Alterswilen im Kanton Thurgau zeigte sich die SVP zufrieden mit dem erreichten Wahlergebnis, dem zweitbesten ihrer Geschichte. Diese Sitzgewinne bedeuten für die SVP aber nicht zwangsläufig auch Erfolge bei der Parlamentsarbeit, denn hierfür braucht es auch Mehrheiten über die Parteigrenzen hinaus. Weitere Themen: (02:18) Wie die SVP ihren Wahlerfolg in Sachpolitik umsetzen will (11:47) Das Mitte-Lager soll stärker werden im Parlament (16:16) EU-Perspektive für Ukraine: Auch die EU braucht Reformen (22:34) SPÖ-Chef will bei Wahlen mit markantem Linkskurs punkten
11/11/202327 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Gaza: Umfragen zu Hamas mit überraschenden Ergebnissen

Just vor dem brutalen Angriff der Hamas auf Israel haben Forschende des unabhängigen Recherchenetzwerks «Arab BaRometer» im Gazastreifen eine repräsentative Umfrage gemacht. Dabei wurden die Menschen gefragt, wie sie zur militant-islamistischen Hamas stehen. Weitere Themen: (06:23) Gaza: Umfragen zu Hamas mit überraschenden Ergebnissen (12:41) Staatsanwaltschaft erntet Kritik im Fall Morges (17:22) Der ÖV ist noch nicht Barriere-frei (22:33) Globale Wirtschaftssteuer soll später eigeführt werden (27:45) Rishi Sunak gerät unter Druck (35:20) Tiana Moser vs Gregor Rutz (39:42) Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Pharmaindustrie sinkt
11/10/202344 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Pogromnacht: Jahrestag im Zeichen neuer antisemitischer Vorfälle

Vor 85 Jahren begannen die Nationalsozialisten im Deutschen Reich eine Gewaltwelle gegen Jüdinnen und Juden. Auch jetzt wieder fliegen Molotowcocktails gegen Synagogen, Jüdinnen und Juden fürchten sich, in der Öffentlichkeit Hebräisch zu sprechen. Der Terrorangriff der Hamas hat eine grosse Diskussion in Deutschland ausgelöst über das Verhältnis zu Israel und dem Judentum. Weitere Themen: (06:37) Pogromnacht: Jahrestag im Zeichen neuer antisemitischer Vorfälle (13:25) BAG nimmt Sandoz-Werbung in Arztpraxen unter die Lupe (16:08) Nahostkonflikt: Flut an Fake News (22:30) Das Hadern der USA mit der Nahost-Politik (28:39) Flüchtlingslager auf griechischer Insel Samos am Anschlag (35:17) Museum Langmatt: Versteigerung der Cézanne-Bilder
11/9/202340 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

EU-Kommission für Beitrittsgespräche mit Ukraine

Die EU-Kommission empfiehlt den EU-Mitgliedstaaten, mit der Ukraine Beitrittsverhandlungen aufzunehmen. Schon in einem Monat sollen die 27 Staats- und Regierungschefs diesen Beschluss einstimmig fassen. Vor der ersten Gesprächsrunde soll das Land allerdings begonnene Reformen abschliessen müssen. Weitere Themen: (01:16) EU-Kommission für Beitrittsgespräche mit Ukraine (11:19) EU-Schweiz: Bundesrat lässt Verhandlungsmandat ausarbeiten (16:53) Bundesrat lehnt «SRG-Initiative» ab – die Abgabe soll aber sinken (20:15) Massiver Stellenabbau bei CH Media (22:22) Frieden in Nahost: Eine Illusion? (29:32) Schwierige Bedingungen für Hilfsorganisationen in Myanmar (35:21) Wie man Meteoriten findet und was sie bedeuten
11/8/202341 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Portugals Ministerpräsident tritt zurück

Der portugiesische Premierminister Antonio Costa hat wegen Korruptionsverdachts seinen Rücktritt eingereicht. Zuvor hat eine Hundertschaft von Polizistinnen und Polizisten mehrere Ministerien sowie den Amtssitz des Premiers durchsucht. Der Journalist Tilo Wagner in Lissabon erklärt die Hintergründe. Weitere Themen: (01:30) Portugals Ministerpräsident tritt zurück (11:04) Die Rolle der Türkei im Gazakrieg (18:07) Wie kann die Polizei Nachwuchs anwerben? (22:15) UBS geniesst trotz schlechten Quartalszahlen Vertrauen (25:09) Charles III. hält erste Rede vor dem Parlament (30:10) Italien will Aufnahmelager in Albanien (33:28) Amerika ein Jahr vor den Wahlen
11/7/202342 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Was US-Aussenminister Blinken im Nahen Osten erreicht hat

Seit Tagen ist US-Aussenminister Antony Blinken im Nahen Osten unterwegs. Seine offizielle Mission: Eine Ausweitung des Konflikts verhindern und Voraussetzungen für einen dauerhaften Frieden schaffen. Was hat Blinken bisher erreicht? Weitere Themen: (01:11) Was US-Aussenminister Blinken im Nahen Osten erreicht hat (10:45) Zunehmender Antisemitismus: Was steckt dahinter? (18:20) Gewerkschaften kritisieren Zugeständnisse an Brüssel (22:32) Baume-Schneider besucht Bundesasylzentrum in Chiasso (26:02) Deutsche Regierung streitet mit den Ländern über Migration (30:54) Mit Wirbelsäulen-Implantaten gegen Parkinson (34:22) Rumänien und seine schwierige Vergangenheitsbewältigung
11/6/202342 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

US-Aussenminister: Überraschender Besuch im Westjordanland

Der Aussenminister der USA, Antony Blinken, hat am Sonntag den palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas in Ramallah getroffen. Abbas forderte eine sofortige Waffenruhe für den Gazastreifen. Blinken indes befürwortet lediglich eine humanitäre Feuerpause. Dessen ungeachtet setzte die israelische Armee ihre Kämpfe gegen die in Gaza herrschende Hamas fort. Weitere Themen: (01:21) US-Aussenminister: Überraschender Besuch im Westjordanland (11:53) Pakistan schiebt afghanische Flüchtlinge ab (18:01) Wenn ein Teenager die präsidiale Leibgarde führt (22:00) Besuch im Wolfsgehege
11/5/202327 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

Krieg der Worte im Nahen Osten

In Bern haben heute Tausende gegen den Krieg in Gaza und den «Genozid an der palästinensischen Bevölkerung» demonstriert. Den Vorwurf des Völkermords erhebt auch Israel gegenüber der militant-islamistischen Hamas. Wie beurteilt Oliver Diggelmann, Professor für Völkerrecht an der Universität Zürich, diese gegenseitigen Vorwürfe? Weitere Themen: (06:36) Krieg der Worte im Nahen Osten (17:38) Umsetzung von Spitalfusionen ist schwierig (24:08) Im «heiligen Wald» der Indigenen Kambodschas
11/4/202329 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Hassan Nasrallahs Rede und die Rolle Libanons im Nahostkonflikt

Zum ersten Mal seit der Eskalation des Konflikts im Nahen Osten hat sich Hassan Nasrallah, der Chef der schiitischen Hisbollah-Miliz zu Wort gemeldet. Der Angriff der Hamas auf Israel sei weise und mutig gewesen, sagt Nasrallah in einer Rede im Süden Libanons. Weitere Themen: (01:10) Hassan Nasrallahs Rede und die Rolle Libanons im Nahostkonflikt (10:20) Israel weist Gastarbeiter aus (21:04) Atomwaffenverbot: Druck auf Bundesrat mit Initiative (26:28) FTX-Gründer Bankman-Fried schuldig gesprochen (31:23) Globus-Financier Benko entmachtet (34:17) Anhaltender Machtkampf in Guatemala
11/3/202341 minutes, 1 second
Episode Artwork

Kaum Fortschritte im Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine

Seit über eineinhalb Jahren führt Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. In einem Zeitungsartikel spricht der ukrainische Armeechef nun von einem Stellungskrieg, einem Stillstand auf dem Schlachtfeld also. Friedensverhandlungen sind nach wie vor für beide Seiten keine Option. Weitere Themen: (05:31) Kaum Fortschritte im Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine (11:20) Irans Schlüsselrolle im Nahostkonflikt (17:17) Klimaskeptische Argumente: kein Verstoss gegen Sachgerechtigkeit (21:22) Ständeratswahlen: Spannende zweite Wahlgänge (26:53) Neue Bührle-Ausstellung bleibt kontrovers (33:14) Viele Asylgesuche bringen New York ans Limit
11/2/202340 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Bundesrat will weitere 90 Millionen für Hilfe im Nahen Osten

Bundesrat Ignazio Cassis kündigte am Mittwoch an, 90 Millionen Franken zusätzlich für die humanitäre Hilfe im Nahen Osten zu beantragen. Zugleich wurde vor einigen Tagen die Unterstützung von 11 palästinensischen und israelischen Organisationen vorläufig eingestellt. Wie geht das zusammen? Weitere Themen: (01:21) Bundesrat will weitere 90 Millionen für Hilfe im Nahen Osten (09:34) Szenarien für Gaza nach dem Krieg (16:29) Ein Jude zwischen Stuhl und Bank (22:27) Bund erlaubt präventiven Wolf-Abschuss (26:37) Trump stoppen mit einem uralten Gesetz? (31:10) Wie die neue UBS zu regulieren ist (37:03) Musik aus dem Gefängnis
11/1/202342 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Seilziehen um Schweizer Nahostpolitik

Aufgrund der Eskalation im Nahen Osten hat das Eidgenössische Aussendepartement EDA vergangene Woche Zahlungen an elf Nichtregierungsorganisationen ausgesetzt. Nun wehren sich acht der betroffenen NGOs in einem gemeinsamen Schreiben. Weitere Themen: (05:35) Seilziehen um Schweizer Nahostpolitik (12:08) Israelische Bodenoffensive auch im Westjordanland (20:24) Erster Grüner im Rennen um Bundesratssitz (24:26) Gewaltfreie Erziehung soll gesetzlich verankert werden (28:01) US-Autoindustrie bleibt trotz Einigung unter Druck (31:19) King Charles III auf Staatsbesuch in Kenia (35:25) Emmanuel Macron verewigt sich mit Kulturprojekt
10/31/202341 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Wie es um die medizinische Versorgung im Gazastreifen steht

Die humanitäre Lage im Gazastreifen ist prekär. Das gilt für die medizinische Versorgung, aber auch für jene mit Lebensmitteln und Wasser. Die Weltgesundheitsorganisation WHO zeigt sich alarmiert, wie Sprecher Christian Lindmeier sagt. Weitere Themen: (05:29) Wie es um die medizinische Versorgung im Gazastreifen steht (12:55) Gesundheitskrisen: Was die Schweiz besser machen muss (17:04) Klimaschutz und Subventionen: Braucht es Reformen? (22:09) Durchzogenes Wahlresultat für Gewerkschaften (26:44) Die Schweiz mischt mit bei Gourmetchips aus Bolivien – noch (35:47) Zukunft des Luchses in der Schweiz gefährdet
10/30/202340 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

Plünderungen in Gaza sind Ausdruck der Verzweiflung

Am Sonntag gab es Berichte über Plünderungen von Lagern mit Hilfsgütern der Uno, tausende Palästinenserinnen und Palästinenser hätten dort Lebensmittel und Hygieneartikel entwendet. Das sei ein Ausdruck der Verzweiflung, sagt Inga Rogg, Journalistin in Israel, im Echo-Gespräch. Weitere Themen: (00:55) Plünderungen in Gaza sind Ausdruck der Verzweiflung (12:49) Das Leid der Palästinenser (17:51) Was ist los in Chinas oberstem Machtzirkel? (21:18) Kalter Krieg am Nordpol
10/29/202327 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Israel verstärkt Angriffe auf Hamas

Themen dieser Sendung: (01:21) Israel verstärkt Angriffe auf Hamas (07:45) «Das ist der Beginn der Bodenoffensive» (14:55) Die Grünen wollen nun doch in den Bundesrat (17:51) Wer die besten Chancen auf die Berset-Nachfolge hat (21:58) Herbstmesse: Generationenwechsel bei den Schaustellern
10/28/202328 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Die Schweiz und Frankreich wollen illegale Migration bekämpfen

Am Freitag haben Bundesrätin Elisabeth Baume-Schneider und der französische Innenminister Gérald Darmanin in Genf ein Abkommen unterzeichnet, um die irreguläre Migration zu bekämpfen. Denn diese hat in den letzten Monaten zugenommen. Viele Geflüchtete kommen etwa via Balkanroute über Österreich in die Schweiz und reisen nach Deutschland oder Frankreich weiter. Weitere Themen: (01:11) Die Schweiz und Frankreich wollen illegale Migration bekämpfen (10:39) Serbische Söldner in der russischen Armee (21:07) Schweizer Projekt zieht sich aus wichtigem Klima-Projekt zurück (25:05) Wahlen 2023: Gestärkte Bauern, geschwächte Industrie (29:45) Wie deutsche Schule unter dem Nahostkonflikt leiden (35:28) Gefährliche Machtprobe in Bangladesh
10/27/202340 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

EU ringt um Position im Nahost-Konflikt

Seit dem Angriff der Hamas auf Israel hat die EU noch nicht zu einer gemeinsamen Haltung gefunden, auch wenn alle Mitgliedsländer die Attacken aufs Schärfste verurteilen. Und so ist der Krieg im Nahen Osten eines der wichtigsten und umstrittensten Themen am Gipfeltreffen in Brüssel. Weitere Themen: (06:22) EU ringt um Position im Nahost-Konflikt (06:22) Hardliner Mike Johnson ist neuer Speaker (19:31) Gehen oder nicht? Für viele im Gazastreifen ein Dilemma (23:22) Katars Rolle im Nahost-Konflikt (30:39) Versinkt Chiasso tatsächlich im Asyl-Chaos? (35:31) Automobilbranche: Studie zeigt massive Datenschutzmängel (39:49) Ernst Buschor 80-jährig verstorben
10/26/202344 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

Gaza: humanitäre Krise verschärft sich

Die israelischen Luftangriffe auf Ziele im Gazastreifen haben sich in den letzten Tagen intensiviert, womöglich in Vorbereitung der angekündigten Bodenoffensive. Gleichzeitig gehen die Verhandlungen um die Freilassung von weiteren israelischen Geiseln der Hamas weiter. Weitere Themen: (01:20) Gaza: humanitäre Krise verschärft sich (05:47) In Grenzgebiet zu Gaza dominiert das Gefühl der Unsicherheit (17:10) Bund verrechnet sich: FDP liegt doch vor der Mitte (22:00) VBS: Rückzieher von Jean-Daniel Ruch wirft viele Fragen auf (24:46) Deutsche Innenministerin hält an Grenzkontrollen zur Schweiz fest (28:08) Deutschland will Asylbewerber rascher abschieben (36:37) Vereinigtes Königreich: Baustelle Strafvollzug
10/25/202344 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Israel: Nahostkonflikt droht sich auf Westjordanland auszuweiten

Mit dem Krieg zwischen Israel und der radikalislamischen Hamas im Gazastreifen hat sich ebenfalls die Lage im besetzen Westjordanland weiter verschärft. Israel griff auch bereits erste palästinensische Ziele in Dschenin an. Dorthe Siegmund leitet das Büro Ramallah der Heinrich-Böll-Stiftung. Sie sagt, die Gewaltspirale drehe sich bedrohlich weiter. Weitere Themen: (06:02) Israel: Nahostkonflikt droht sich auf Westjordanland auszuweiten (12:35) Wie Baptiste Hurni in Neuenburg die Überraschung schaffte (17:25) Rechte Kleinparteien hätten Fraktionsstärke (21:51) Asylsuchende in Sozialhilfe arbeiten öfter als Schweizer (25:57) Indien: «Smog-Saison» startet früher als erwartet (30:41) Priester sein in Zeiten der Kritik: «Verunsicherung ist gross» (36:15) Mond ist älter als angenommen
10/24/202341 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Wahlen 2023: Migration und Krankenkassenprämien haben mobilisiert

Eine repräsentative Nachwahl-Befragung des Meinungsforschungsinstituts Sotomo zeigt: Die Migration war das wichtigste Thema beim Entscheid für oder gegen eine Partei, knapp vor den steigenden Krankenkassenprämien. Politologin Sarah Bütikofer überrascht das nicht. Weitere Themen: (01:14) Wahlen 2023: Migration und Krankenkassenprämien haben mobilisiert (12:03) Eine neue SVP-Generation zieht ins Bundeshaus ein (16:12) Eine schwer verdauliche Niederlage für die FDP (19:32) Was bedeutet der Rechtsruck für die künftige Politik? (24:59) Im Ständerat ist das Rennen noch offen (30:11) Wahlen sind wie Matte-Lift fahren (34:03) Regierungskandidat Massa gewinnt erste Wahlrunde in Argentinien (38:12) Klimaziele kommen für arktisches Eis zu spät
10/23/202341 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Sondersendung zu den eidgenössischen Wahlen

Die Schweizer Stimmbevölkerung hat ein neues Parlament gewählt. Gemäss Hochrechnungen gewinnt die SVP, auf der Verliererseite landen die Grünen: Resultate aus den Kantonen, Gespräche mit Parteivertreterinnen und -vertretern, Analysen sowie weitere Nachrichten in der Sondersendung zu den Wahlen.
10/22/20231 hour, 15 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

Hilfe in Gaza angekommen - weiterhin äusserst schwierige Lage

Vor zwei Wochen griff die Hamas aus dem Gazastreifen Israel an: Mehr als 1300 Israelis wurden getötet, rund 200 entführt. Israel reagierte mit der Bombardierung des Gazastreifens und riegelte ihn ab. Heute sind erste Hilfsgüter via Ägypten nach Gaza gelangt. Doch den Menschen im Gazastreifen fehlt es weiterhin an fast allem. Weitere Themen: (01:04) Hilfe in Gaza angekommen - weiterhin äusserst schwierige Lage (15:35) «Perspektiven für Zweistaatenlösung denkbar schlecht» (21:34) «Die USA binden die Mehrheit stark zurück»
10/21/202327 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

Über das Schicksal Libanons entscheidet die Hisbollah

Die Sorge vor einer Ausweitung des Nahost-Krieges zwischen Israel und der Hamas ist gross: Israel wird zunehmend auch aus dem Süden Libanons mit Raketen beschossen, von der Schiiten-Miliz Hisbollah. Was bezweckt die radikale Miliz mit diesen Angriffen? Weitere Themen: (05:32) Über das Schicksal Libanons entscheidet die Hisbollah (12:30) Rishi Sunak auf grosser Nahost-Tour (20:28) Die atomare Rüstungskontrolle: Ein Trümmerhaufen (23:56) USA heben Sanktionen gegen Venezuela auf (27:02) Erwin Sperisen aus Strafvollzug entlassen (32:07) Schweizer Industriefirmen streichen viele Stellen (36:22) Migration als Lebensthema
10/20/202342 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Burnouts in der Schweiz nehmen zu

Fast jede sechste erwachsene Person in der Schweiz hat bereits ein Burnout erlebt. Das zeigt eine neue Studie des Forschungsinstituts GFS im Auftrag der SRG. Viele Befragte gaben an, dass sie in ihrem aktuellen Job Gefahr laufen auszubrennen. Weitere Themen: (05:45) Burnouts in der Schweiz nehmen zu (11:29) Angehörige von Hamas-Geiseln in Bern (16:55) Speaker-Chaos in den USA (22:38) «Moldau ist der Demokratie eng verpflichtet» (27:56) Giorgia Melonis Regierung auf dem Prüfstand (33:34) Lage in Niger weiter angespannt (40:09) Teure Dekarbonisierung der Schifffahrt
10/19/202344 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Schweizer Städte verbieten Demos vorübergehend

Vor dem Hintergrund des Nahostkrieges verbieten die Städte Basel, Bern und Zürich für dieses Wochenende Demonstrationen, die auf das Leiden von Israeli sowie Palästineserinnen und Palästinesern aufmerksam machen. Die drei Städte begründen ihren Entscheid mit der Sicherheitssituation. Weitere Themen: - Joe Biden zu Besuch in Israel - Was ist völkerrechtlich im Krieg erlaubt? - Swiss Olympic will 2030 Winterspiele in der Schweiz - Prozessauftakt gegen Ex-Kanzler Kurz - Zehn Jahre Seidenstrasse: Was es der Schweiz gebracht hat - Seltene Erden: Ein beliebter Rohstoff - Berner Staatskalender: Datenschutz vs. Digitalisierung
10/18/202343 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Wie verhandelt man mit Entführern?

Beim massiven Angriff der Hamas auf Israel vor zehn Tagen sind laut israelischen Armee-Angaben 199 Personen verschleppt worden. In einem neuen Hamas-Video bittet eine der Geiseln um Rettung. Wie man in einem solchen Fall mit den Entführern verhandelt, weiss Matthias Schranner, der lange als Spezialist für Geiselnahmen im deutschen Innenministerium gearbeitet hat. Weitere Themen: (06:28) Wie verhandelt man mit Entführern? (13:52) Donald Tusk – der eigentliche Wahlsieger (18:54) Nach Hamas-Tweets: Dozent der Uni Bern wird fristlos entlassen (23:09) Braucht das Schweizer Politsystem eine Reform? (34:58) Schlechte Bilanz fürs Hooligankonkordat (37:44) Thailand: Wie Makaken Kokosnüsse ernten
10/17/202344 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

Evi Allemann will Bundesrätin werden - erneut

Die Berner SP-Regierungsrätin Evi Allemann will es nochmals wissen. Sie kandidiert für die Nachfolge des zurücktretenden Bundesrates Alain Berset. Damit ist die 45jährige Allemann die bisher einzige Frau im männlichen Kandidatenfeld. Weitere Themen: (05:59) Evi Allemann will Bundesrätin werden - erneut (12:06) Wie weiter nach den Wahlen in Polen? (19:36) Alltag in einem Dorf im Süden Israels (24:14) Aussenpolitiker diskutieren über Nahost-Konflikt (31:23) Wird Urs Furrer neuer Gewerbeverband-Direktor? (34:33) Indien: Steigende Suizidrate unter Bauern
10/16/202341 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Israel verstärkt Vorbereitungen für Bodenoffensive

Themen dieser Sendung: (01:23) Israel verstärkt Vorbereitungen für Bodenoffensive (10:01) Saudi-Arabien und Katar wollen vermitteln (14:58) Wie die Hamas ihre Raketen baut (22:40) ÖV-Preise stärker gestiegen als Kosten fürs Autofahren
10/15/202328 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

In Gaza droht eine humanitäre Katastrophe

Israel hat sein Ultimatum erneuert: Eine Million Zivilisten aus Gaza-Stadt soll «so schnell wie möglich» in den Süden des Gebiets fliehen. Nach den Terrorattacken von Hamas auf Zivilisten in Israel und den darauffolgenden israelischen Luftangriffen auf den Gazastreifen sind bereits mehr als 4000 Personen getötet worden. Weitere Themen: (01:08) In Gaza droht eine humanitäre Katastrophe (12:13) Unheimliche Ruhe an der Grenze zu Libanon (19:43) Ukraine: Kriegsmüdigkeit ist keine Option (24:05) Australier lehnen mehr Rechte für Indigene ab
10/14/202326 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

Evakuierungsaufruf Israels sorgt in Gaza für Panik

Am Freitag forderte das israelische Militär die Bevölkerung von Gaza Stadt dazu auf, ihre Häuser zu verlassen und in den Süden zu fliehen. Betroffen davon wären über eine Million Menschen. Der Aufruf löst in Gaza Panik aus und sorgt international für Kritik. Weitere Themen: (01:39) Evakuierungsaufruf Israels sorgt in Gaza für Panik (10:44) Evakuierung Nord-Gaza: Wo können die Menschen hin? (18:56) Hamas-Verbot wäre Neuland für Schweizer Nahostpolitik (23:30) Dialog in Kriegszeiten (30:30) US-Repräsentantenhaus: Kein Ende des Chaos in Sicht (34:01) Glyphosat: Verbot oder verlängerte Zulassung? (37:04) Schweizer Wirtschaftsgrösse Rainer E. Gut gestorben
10/13/202341 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Wer ist die Hamas?

Die Berichte und Bilder der Grausamkeiten, die Hamas-Kämpfer an israelischen Zivilistinnen und Zivilisten angerichtet haben, sind verstörend und kaum zu ertragen. Ob diese Brutalität überraschend kommt und auf welchen Ideologien die Hamas-Bewegung fusst, erklärt Islamwissenschaftler Reinhard Schulze im Gespräch. Weitere Themen: - UNWRA, die umstrittenste aller Uno-Behörden - Droht eine neue Ölkrise? - Die Weltbank soll reformiert werden - Augenschein an der polnisch-russischen Grenze - Cricket: Indien vs Pakistan
10/12/202340 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

Israel bildet Notstandsregierung

Israel hat eine neue Führung: Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und Oppositionsführer Benny Gantz haben sich angesichts der aktuellen Lage auf eine Einheitsregierung geeinigt. Derweil halten die Kämpfe im Land an. Weitere Themen: (01:06) Israel bildet Notstandsregierung (04:38) Bundesrat prüft Verbot von Hamas (11:04) Die Folgen des Terrors für Israel (17:29) «Wir haben seit Jahren davor gewarnt» (22:55) Letztes Wahlbarometer: SVP und SP im Aufwind (26:09) Nato-Treffen: Unterstützung für Ukraine bröckelt (29:25) Jacinda Ardern: Von der Starpolitikerin zur «Persona non grata» (34:30) IWF-Jahrestagung: Welche Interessen hat die Schweiz? (39:49) Rumänien und Ungarn: Keine einfache Beziehung
10/11/202343 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Situation im Nahen Osten bleibt angespannt

Themen dieser Sendung: (01:31) Situation im Nahen Osten bleibt angespannt (08:06) Nahost-Experte: «Israel ist im Dilemma» (14:38) Was die Gewalt der Hamas bei Palästinensern auslöst (20:40) Weltwirtschaft laut IWF widerstandsfähig trotz Krisen (23:05) Labour feiert ihren Chef schon jetzt als Premier (31:19) Russland scheitert bei Wahl für den UNO-Menschenrechtsrat (36:29) Deutsch-französische Paartherapie in Hamburg
10/10/202341 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

Israel riegelt Gazastreifen ab

Zwei Tage nach dem Angriff der Hamas auf Israel dauern die Kämpfe an. Der israelische Verteidigungsminister hat derweil angekündigt, dass der Gazastreifen komplett abgeriegelt werden soll. Israels Premier Netanyahu sagte, Israels Antwort auf den Terror der Hamas werde den Nahen Osten verändern. Weitere Themen: (01:35) Israel riegelt Gazastreifen ab (08:49) Moshe Zimmermann: «Israel ist in einem Schockzustand» (15:46) Gaza: Humanitäre Lage verschärft sich (19:41) Israel: US-Unterstützung hängt von Innenpolitik ab (24:19) Polen-Wahl: Wird rechtsextreme «Konfederacja» zur Königsmacherin? (31:06) Energiecharta: Schutz für fossile Energieträger unter Druck (35:02) Unrepräsentativer Ständerat – System ausser Balance?
10/9/202340 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

Israel offiziell im Kriegszustand

Die Angriffe militanter Hamas-Kämpfer gegen Israel gingen auch am zweiten Tag weiter. Am Nachmittag hat das israelische Sicherheits-kabinett offiziell den Kriegszustand ausgerufen, um weitreichende militärische Schritte zu ermöglichen. Weitere Themen: (01:05) Israel offiziell im Kriegszustand (07:04) Angst und Fassungslosigkeit in Israels Bevölkerung (12:07) Warum wurde Israel vom Angriff der Hamas überrascht? (18:05) Arabische Regierungen in der Zwickmühle (21:28) Grosse Zerstörung nach Erdbeben in Afghanistan
10/8/202325 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Massive Angriffe der Hamas auf Israel

In einem Überraschungsangriff haben militante Palästinenser der Hamas seit Samstagmorgen mehr als 2000 Raketen auf Israel abgefeuert. Zugleich drangen bewaffnete palästinensische Kämpfer an verschiedenen Stellen in israelisches Gebiet ein. Berichtet wird von Geiselnahmen und Entführungen. Auf beiden Seiten gab es zahlreiche Tote und Verletzte. Weitere Themen: (01:22) Massive Angriffe der Hamas auf Israel (07:14) Israel unter Schock (16:05) «Die Trumpsche Revolution frisst ihre eigenen Kinder» (23:03) Repression in Saudi-Arabien
10/7/202326 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

Die EU ringt mit ihrer Erweiterung

Soll die EU weitere Länder wie die Ukraine aufnehmen? Und unter welchen Bedingungen? Darüber haben die Staatschefs und Regierungschefinnen der 27 EU-Staaten an ihrem Gipfel in Granada diskutiert. Dabei wurde deutlich, dass die Zeit unverbindlicher Versprechen abgelaufen ist. Weitere Themen: (06:13) Die EU ringt mit ihrer Erweiterung (11:09) Friedensnobelpreis geht an iranische Frauenrechtlerin (15:04) Russland bringt seine Schwarzmeerflotte in Sicherheit (20:31) Wahlkampf in Bayern: Ausserhalb des grünen Bereichs (30:17) Supervulkan nahe Neapel steht unter nervöser Beobachtung (36:19) Warum es Corona-Massnahmen-Kritiker nach Bern schaffen könnten
10/6/202340 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

Ukraine meldet viele Tote nach Raketenangriff

Bei einem russischen Angriff auf ein Dorf in der ostukrainischen Region Charkiw sind Präsident Wolodimir Selenski zufolge viele Menschen getötet worden. Unweit der Stadt Kupjansk sei ein Café getroffen worden, teilte die ukrainische Generalstaatsanwaltschaft mit. Weitere Themen: (06:02) Ukraine meldet viele Tote nach Raketenangriff (09:32) Wie es sich in den USA mit hohen Studienschulden lebt (15:08) Amtsgeheimnis in Österreich soll bald fallen (19:00) Wie stark die Aussenpolitik die Legislatur prägte (25:52) Warum sich mehr Menschen mit Behinderung politisch engagieren (31:04) Literaturnobelpreis für Norweger Jon Fosse (35:51) Pepper, der Unterhaltungsroboter im Altersheim
10/5/202341 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

EU-Staaten einigen sich auf Asylreform

Lange ist in der EU über eine neue gemeinsame Asylpolitik gestritten worden. Nun konnten sich die EU-Staaten in einem zentralen Punkt einigen: Es geht darum, welche schärferen Massnahmen die Länder ergreifen können, wenn die Migration stark ansteigt. Weitere Themen: (01:32) EU-Staaten einigen sich auf Asylreform (08:33) Genf ergreift Massnahmen gegen Crack-Konsum (12:47) Ukraine hegt Zweifel an US-Unterstützung (17:04) Der lange Arm der Arabischen Emirate (24:30) Tory-Parteitag: Sunak schlägt neuen Kurs ein (31:05) KI-Sprachmodelle verbreiten Falschinformationen im Wahlkampf (35:47) Xplain-Hackerangriff: Folgen noch schwerwiegender (41:35) Chemie-Nobelpreis für faszinierende Quantenpunkte
10/4/202346 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

US-Kongress verhandelt Absetzung von McCarthy

Nach dem vorläufigen Abwenden eines Shutdowns in den USA haben die Republikaner einen Antrag zur Absetzung ihres eigenen Fraktionschefs Kevin McCarthy beantragt. Ihm wird vorgeworfen gemeinsame Sache mit den Demokraten zu machen, statt für seine eigene Partei zu arbeiten. Sind McCarthys politischen Tage nun gezählt? Weitere Themen: (05:44) US-Kongress verhandelt Absetzung von McCarthy (11:41) Türkische Vergeltungsschläge auf Kurdengebiete (18:22) Paris schafft berühmte Metro-Tickets ab (22:22) Legislatur-Rückblick: Die Reformen der Altersvorsorge (27:43) Physik-Nobelpreis für Laserblitz-Forschende (32:39) Morde an Frauen: Chile schlägt neuen Weg ein
10/3/202340 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Medizin-Nobelpreis geht an mRNA-Forschende

Der Nobelpreis für Medizin geht dieses Jahr an zwei Forschende, welche die Grundlagen des mRNA-Impfstoffes gegen Covid-19 entwickelt haben. Der wichtigste Durchbruch in ihrer mRNA-Forschung gelang den beiden bereits 15 Jahre vor der Pandemie. Weitere Themen: (05:56) Medizin-Nobelpreis geht an mRNA-Forschende (10:42) Vier Männer im Rennen um SP-Bundesratssitz (18:16) Hart umkämpfter Ständeratssitz im Tessin (22:11) Tödliche Bandenkriminalität in Israel (29:37) Korruptionsfall erschüttert Norwegens Politik (34:15) Ganesha-Statuen verschmutzen indische Gewässer
10/2/202340 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Anschlag in der türkischen Hauptstadt Ankara

Auf das Polizeipräsidium in der türkischen Hauptstadt Ankara ist heute Vormittag ein Anschlag verübt worden. Die beiden Täter kamen dabei ums Leben, melden die türkischen Behörden. Zwei Polizisten wurden verletzt. Die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK ist einem Bericht zufolge Drahtzieherin des Bombenanschlags. Weitere Themen: (01:20) Anschlag in der türkischen Hauptstadt Ankara (09:18) Slowakei: Ukraine-Gegner Robert Fico gewinnt Wahlen (13:41) Stillstand der US-Verwaltung abgewendet, Probleme bleiben (16:42) Chinafreund gewinnt Wahlen auf Malediven (19:43) Vor den Wahlen: Massenprotest gegen polnische Regierung
10/1/202327 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

Klima nicht mehr Leitthema im Wahlkampf

Anders als vor vier Jahren, als das Klima den Wahlkampf dominierte, setzen die grossen Parteien auf ganz unterschiedliche Themen: Krankenkassenprämien, Kaufkraftverlust oder Einwanderung. Was bedeutet das für die Parteien und für die Mobilisierung, drei Wochen vor den Wahlen? Weitere Themen: (05:02) Klima nicht mehr Leitthema im Wahlkampf (10:59) Droht ein serbischer Einmarsch in Kosovo? (15:28) Die politische Orientierungslosigkeit der britischen Tories (21:03) Ramsan Kadyrow, mehr Influencer als Politiker
9/30/202327 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

Armenische Präsenz in Bergkarabach ist Geschichte

Nach der militärischen Einnahme Bergkarabachs durch aserbaidschanische Truppen sind bisher rund 90'000 Menschen aus der Region nach Armenien geflohen. Für die Armenierinnen und Armenier ist das ein weiterer schwerer Schlag in einer ohnehin von Leid geprägten Geschichte. Weitere Themen: (05:36) Armenische Präsenz in Bergkarabach ist Geschichte (11:40) Bergkarabach: Wo bleibt die EU? (15:48) Bundesrat unterstützt Minenräumung in Ukraine (19:43) Ukraine: Besetzt, befreit, traumatisiert (26:03) Keine Regelschule für Kind mit Trisomie 21 (30:35) Spaniens Konservative scheitern erneut (33:53) «Dann lasst sie doch Hamburger essen!» (36:44) La Chaux-de-Fonds: Wiederaufbau mit Solarpanels?
9/29/202342 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Schweiz will keine systematischen Grenzkontrollen

Im Asylwesen operiert die EU wieder einmal im Krisenmodus. Das wurde am Donnerstag am Treffen der EU-Innenministerinnen und Innenminister deutlich. Welche Folgen hat das für die Schweiz? Bundesrätin Elisabeth Baume-Schneider sagt: Systematische Grenzkontrollen seien «aktuell keine Option». Weitere Themen: (01:52) Schweiz will keine systematischen Grenzkontrollen (13:45) Schleierfahndung mit der bayerischen Grenzpolizei (19:57) Freispruch für Belarussen in Rorschach (26:08) Kriegsmaterialexporte: Ständerat für Lockerung (29:54) Der Arbeitskampf der US-Autoarbeiter (35:14) Die prekären Arbeitsbedingungen von Sri Lankas Teepflückern
9/28/202341 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

Ratsdebatten im Zeichen des Wahlkampfs

Drei Wochen vor den eidegenössichen Wahlen werben die Parteien auch im Parlament mit lautstarken Forderungen um Wählerstimmen: Erst debattierte der Nationalrat über die steigenden Mietpreise, dem Wahlkampfthema der Linken. Anschliessend kam die Rechte zum Zug mit einer Debatte zur Zuwanderung und zum Asylwesen. Weitere Themen: (06:05) Ratsdebatten im Zeichen des Wahlkampfs (11:04) Was bringen einkommensabhängige Krankenkassenprämien? (15:27) Russlands Interessen in Bergkarabach haben sich verschoben (21:50) Richtungsweisende Wahl auf den Malediven (26:53) Siemens investiert weiter in den Campus Zug (32:12) Immobilienkrise belastet chinesische Schattenbanken (38:55) Epilepsie-Forschung profitiert vom Human Brain Projekt
9/27/202344 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Krankenkassenprämien steigen 2024 um 8.7 Prozent

Die durchschnittlichen Prämien für die Grundversicherung steigen 2024 je nach Kanton um 6.5 bis 10.5, im Schnitt 8.7 Prozent. Das gab der scheidende Gesundheitsminister Alain Berset bekannt. Grund für den höchsten Anstieg der Ära-Berset sind markant gestiegene Gesundheitskosten und weitere Faktoren. Weitere Themen: (01:22) Krankenkassenprämien steigen 2024 um 8.7 Prozent (10:17) Prämienverbilligungen: massive kantonale Unterschiede (15:19) Eskalation zwischen Serbien und Kosovo – Lage bleibt angespannt (22:51) Afghanische Währung «Afghani» im Hoch (26:29) Humanitäre Lage im Sudan verschlechtert sich (32:25) EWZ will hochalpine Solar-Grossanlage bei Savognin bauen
9/26/202340 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

So geht es den Geflüchteten aus Berg-Karabach

Nach der militärischen Einnahme des Gebiets Berg-Karabach durch Aserbaidschan wollen viele dort lebende Armenierinnen und Armenier nur noch weg. Armenien rechnet mit einem wachsenden Strom an Flüchtlingen. In welchem Zustand sind die Menschen, die im Südosten Armeniens ankommen? Weitere Themen: (01:03) So geht es den Geflüchteten aus Berg-Karabach (12:35) Aserbaidschan: prominenter Regime-Kritiker verhaftet (19:59) Bauherrschaft und Eigentümer sollen gestärkt werden (23:58) Russland verbietet die Ausfuhr von Benzin und Diesel (27:49) Frankreichs Abzug aus Niger (38:06) EU-Übersetzungsdienst: KI kann Menschen nicht ersetzen
9/25/202343 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Anklage gegen Senator bringt US-Demokraten in Schwierigkeiten

In den USA ist ein sehr einflussreicher demokratischer Politiker angeklagt worden wegen Korruption: Bob Menendez sitzt für den Bundesstaat New Jersey im Senat. Er habe sich im grossen Stil bestechen lassen. Der Korruptionsskandal kommt für die Demokraten zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Weitere Themen: (06:23) Anklage gegen Senator bringt US-Demokraten in Schwierigkeiten (10:20) Das sechste Massenaussterben: schlimmer als bisher angenommen? (16:55) Venezuela: Wenn Verbrecher das Gefängnis führen (19:17) Anhaltende Proteste gegen die armenische Regierung in Eriwan (23:31) Energiegesetz-Vernehmlassung in aller Öffentlichkeit in der Waadt
9/24/202329 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Asylpraxis für Afghaninnen in der Schweiz in der Kritik

Die Chance auf Asyl in der Schweiz hat sich für Frauen und Mädchen aus Afghanistan erhöht. Das Staatssekretariat für Migration hat seine Praxis vor kurzem geändert. Grund ist die Gesetzgebung der Taliban in Afghanistan, die Frauen diskriminiert. In der Politik stösst die Änderung teils auf Widerstand. Weitere Themen: (07:08) Asylpraxis für Afghaninnen in der Schweiz in der Kritik (12:23) Russland rüstet sich für einen dauerhaften Kriegszustand (18:49) Misstöne zwischen der EU und Kosovo (22:55) Schweizer Unternehmen sind weltweit im Windkraftgeschäft tätig
9/23/202327 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

Bundesrat will mit Generikaförderung Kosten einsparen

Kurz vor der nächsten Prämienrunde beschliesst der Bundesrat verschiedene Massnahmen, um Generika zu fördern und den Zugang zu wichtigen Medikamenten und Therapien zu erleichtern. Das dürfte zu Einsparungen von jährlich 250 Millionen Franken führen, sagte Gesundheitsminister Alain Berset zum Entscheid. Weitere Themen: (01:26) Bundesrat will mit Generikaförderung Kosten einsparen (10:28) UNO-Generalversammlung: Was wurde erreicht? (14:35) Ukraine erhält weitere militärische Unterstützung der USA (21:22) Angriff auf Konstantinowka: War ukrainische Rakete schuld? (26:15) Überraschender Personalentscheid für SNB-Spitze (29:15) Indien beschliesst Frauenquote fürs Parlament (32:07) Javier Milei - Argentiniens radikaler Präsidentschaftskandidat (37:07) Wirtschaftliche Misere in Argentinien
9/22/202341 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

Schweizer Staatssekretär zu Besuch in Brüssel

Seit rund drei Monaten ist Alexandre Fasel Schweizer Chefunterhändler für das EU-Dossier. Zurzeit ist er in Brüssel zu Besuch, um neue Perspektiven in der Beziehung zur EU zu finden. Die Vertretung der EU gibt sich vordergründig verständnisvoll. Doch intern ist der Ton gegenüber der Schweiz etwas gereizter. Weitere Themen: (01:42) Schweizer Staatssekretär zu Besuch in Brüssel (09:50) Polen droht Ukraine mit Waffenlieferstopp (13:19) Der «Klimarappen» schlägt auf (16:14) Demonstrationen in Libyen (22:37) Stellenabbau bei Tamedia (26:33) Warum Bauernhofübernahmen häufig kompliziert sind (32:42) Bersets Abschied von der multilateralen Bühne (38:10) Italiens Ausstieg aus Chinas «Seidenstrasse»
9/21/202342 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Karabach-Armenier kapitulieren

Nur knapp 24 Stunden dauerte die militärische Offensive Aserbaidschans gegen Berg-Karabach. Dann war das Ziel erreicht: Die Führung der Karabach-Armenier kapitulierte und stimmte der eigenen Entwaffnung zu. Was das für die armenische Bevölkerung von Karabach bedeutet, ist ungewiss. Weitere Themen: (01:21) Karabach-Armenier kapitulieren (08:31) Ist die Schweizer Politik käuflich? (16:30) Jagd nach Oligarchen-Geldern (21:08) Die Krise auf Lampedusa und die Schweiz (25:15) Was kann die EU in der Migrationskrise ausrichten? (32:11) Familien-Unternehmen im Erbstreit schützen (36:03) In den USA boomt die Computerchip-Industrie
9/20/202342 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Der Krieg ist zurück in Berg-Karabach

Drei Jahre nach dem Krieg ist der Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan um die umstrittene Region Berg-Karabach erneut eskaliert. Aserbaidschan hat am Dienstag eine neue Militäroffensive gestartet. Welche Motive hinter den aserbaidschanischen Angriffen stecken. Weitere Themen: (01:15) Der Krieg ist zurück in Berg-Karabach (10:52) Prozess gegen Lukaschenko-Gehilfen (15:45) Kanada macht Indien schwere Vorwürfe (19:48) Google präsentiert seinen Chatbot «Bard» (23:45) UNO-Vollversammlung in New York eröffnet (28:26) «Die Wahrscheinlichkeit für solche Extreme nimmt zu» (33:58) Kirchenrecht gegen weltliches Recht (38:56) Satiremagazin Titanic vor dem Untergang
9/19/202343 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Ein Abkommen unter Feinden

Die USA und Iran haben sich auf einen Gefangenenaustausch geeinigt. Fünf US-Gefangene wurden freigelassen. Im Gegenzug begnadigten die USA fünf Iraner. Das sei jedoch kein Signal einer nachhaltigen Entspannung, erklärt Katharina Willinger, Iran-Korrespondentin der ARD. Weitere Themen: (06:06) Ein Abkommen unter Feinden (12:12) Ständerat beschliesst Änderungen im Mietrecht (16:46) Der Streit um das Restwasser in Kraftwerken (21:25) Libyens Trauma nach den Fluten (25:21) Erneuter Abgang bei Lonza (28:18) Ernüchterung bei UNO-Nachhaltigkeitsgipfel (33:22) Wie umgehen mit Syrien?
9/18/202340 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

Migration: Von der Leyen und Meloni besuchen Lampedusa

Die Lage auf der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa hat sich diese Woche weiter zugespitzt. Tausende Migrantinnen und Migranten sind dort in den vergangenen Tagen angekommen. Am Sonntag haben Italiens Premierministerin Giorgia Meloni und EU-Kommissionspräsidentin Ursula Von der Leyen die Insel besucht. Weitere Themen: (01:13) Migration: Von der Leyen und Meloni besuchen Lampedusa (11:42) Römisch-katholische Kirche: Missbrauchsstudie wühlt Basis auf (16:55) Österreichs Ex-Geheimdienstchef warnt vor Russland-Nähe der FPÖ (23:58) Bulgariens Paradoxon in der Korruptionsbekämpfung
9/17/202329 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

Schwindende Kaufkraft: die Rezepte von links und rechts

Steigende Preise und Löhne, die nicht mehr hinterherkommen, sind ein wichtiges Thema im Wahlkampf. Gewerkschaften und linke Parteien haben heute zur «Kaufkraft-Demo» in Bern aufgerufen. Welche sind ihre Rezepte, um den Verlust der Kaufkraft auszugleichen – und welche Vorschläge kommen von den bürgerlichen Parteien? Weitere Themen: (05:25) Schwindende Kaufkraft: die Rezepte von links und rechts (10:15) Erdbeben in Marokko: der zögerliche Monarch (18:03) Lega-Grossveranstaltung: Wieso Salvini Marine Le Pen einlädt (21:42) Phuket: Russlands Ferieninsel in Südostasien
9/16/202328 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

Neuer Staatssekretär für Sicherheitspolitik im VBS

Jean-Daniel Ruch koordiniert künftig die Schweizer Sicherheitspolitik. Am Freitag wurde er zum Staatssekretär für Sicherheitspolitik im Verteidigungsdepartement von Bundesrätin Viola Amherd ernannt. Der 60-Jährige Ruch blickt auf eine jahrelange diplomatische Karriere im In– und Ausland zurück. Weitere Themen: (01:32) Neuer Staatssekretär für Sicherheitspolitik im VBS (10:41) Anklage gegen Hunter Biden (15:45) "SRF-Parteiencheck": Die Mitte (24:31) Die Hilfe aus dem Tal für die Erbebenopfer im Gebirge (30:47) Europäische Autobauer in der Krise (37:21) Opioidkrise in den USA
9/15/202345 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Hohe Flüchtlingszahlen: Lampedusa ruft den Notstand aus

Die Behörden der italienischen Insel Lampedusa sind überfordert und schlagen Alarm. In den letzten 48 Stunden sind 7000 Flüchtende angekommen, mehr als die Insel Einwohnende hat. Im Laufe dieses Jahres haben fast 124 000 Menschen Italien per Boot erreicht, fast doppelt so viele wie vor Jahresfrist. Weitere Themen: (06:02) Hohe Flüchtlingszahlen: Lampedusa ruft den Notstand aus (10:33) Sinnloses Leiden in Sudan (19:30) Was ein Jahr nach Mahsa Aminis Tod bleibt (25:50) Wer steckt wie viel Geld in den Wahlkampf? (30:23) Osteuropa sucht nach Rezepten gegen Bevölkerungsschwund (35:45) Arbeitskämpfe in den USA - es tut sich was
9/14/202340 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Impeachment-Verfahren gegen Joe Biden eingeleitet

Der Mehrheitsführer der Republikaner im Repräsentantenhaus leitet ein Amtsenthebungsverfahren gegen den US-Präsidenten ein. Warum gerade jetzt und mit welchen Argumenten? Gespräch mit der USA-Spezialistin Claudia Brühwiler. Weitere Themen: (06:20) Impeachment-Verfahren gegen Joe Biden eingeleitet (14:07) Missbrauchsstudie: Bischöfe ziehen Konsequenzen (17:17) Gesundheitsreform auf Zielgerade (21:33) Staatsverweigerer lähmen Betreibungsämter (29:24) SRF-«Parteiencheck»: Die SVP (38:49) Klimamigration bisher weitgehend unterschätzt
9/13/202344 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Dramatische Zerstörung in Libyen

Sturmtief «Daniel» hat im Norden Libyens verheerende Schäden angerichtet. Nach dem Bruch zweier Staudämme bergen Einsatzkräfte hunderte Tote und suchen tausende Vermisste. Welche Folgen hat die Katastrophe für das Land? Weitere Themen: (01:15) Dramatische Zerstörung in Libyen (10:26) Missbrauchs-Studie wühlt Betroffene auf (15:18) Prämien-Entlastungsinitiative: Gegenvorschlag setzt sich durch (19:52) Nato-Grossmanöver in der Ostsee gestartet (23:11) Wegweisender Prozess: Google vor Gericht (26:59) Geschwächter Welthandel: WTO hofft auf Besserung (31:55) Israel: Oberstes Gericht berät Justizreform (34:41) Slowakei: Das fulminante Comeback des Robert Fico
9/12/202343 minutes
Episode Artwork

Gotthard-Strassentunnel: Astra plant baldige Wiedereröffnung

Wegen eines Risses in der Tunneldecke ist der Gotthard-Strassentunnel seit Sonntag gesperrt. Nun hat das zuständige Bundesamt für Strassen (Astra) mitgeteilt, dass der Tunnel noch in dieser Woche wieder geöffnet werden soll. Weitere Themen: (01:19) Gotthard-Strassentunnel: Astra plant baldige Wiedereröffnung (08:24) Räte uneinig betreffend Energie-Mantelerlass (13:10) Das Solar-Dilemma: Zwischen Klimaschutz und Naturschutz (17:40) Der bizarre Wandel des Dmitri Medwedew (23:15) Wie Russland junge Kubaner in den Krieg lockt (26:33) SRF-«Parteiencheck»: Die Grünen (35:04) Chile: Die unverheilten Wunden der Diktatur
9/11/202342 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

Nach Erdbeben in Marokko: abgelegene Dörfer nur schwer erreichbar

Nach dem schweren Erdbeben in Marokko steigt die Zahl des Todesopfer weiter an. Bisher wurden über 2000 Tote gezählt, Hunderte werden vermisst. Wie sieht die Lage im Land aus? Das Gespräch mit Susanne Tappe, ARD-Korrespondentin in Rabat. Weitere Themen: (01:26) Nach Erdbeben in Marokko: abgelegene Dörfer nur schwer erreichbar (12:06) Schwere Vorwürfe an die römisch-katholische Kirche in der Schweiz (15:39) Walliser Stimmbevölkerung bremst den «Solar-Express» (19:16) «Sehr viele Floskeln kann ich nicht mehr hören»
9/10/202326 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

Schweres Erdbeben in Marokko

Themen dieser Sendung: (01:23) Schweres Erdbeben erschüttert Zentral-Marokko (08:55) G20 einigen sich in letzter Minute auf ein Minimalpapier (14:55) Weniger effiziente Mitarbeitende im Homeoffice (18:37) EVP-Delegierte fordern Deckel bei den Banken-Boni (22:33) Schweizer Gefängnisseelsorger besucht Polit-Häftlinge in Hongkong
9/9/202328 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Schweres Erdbeben in Marokko

Themen dieser Sendung: (01:23) Schweres Erdbeben erschüttert Zentral-Marokko (08:55) G20 einigen sich in letzter Minute auf ein Minimalpapier (14:55) Weniger effiziente Mitarbeitende im Homeoffice (18:37) EVP-Delegierte fordern Deckel bei den Banken-Boni (22:33) Schweizer Gefängnisseelsorger besucht Polit-Häftlinge in Hongkong
9/9/202328 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Gewerkschaftsbund fordert 5 Prozent mehr Lohn

Weil die Reallöhne in der Schweiz während den letzten drei Jahren gesunken sind, fordern die Gewerkschaften jetzt 5 Prozent mehr Lohn. Der Arbeitgeberverband findet das zu viel, räumt aber ein, dass die Reallöhne in den letzten Jahren gesunken seien. Weitere Themen: (06:15) Gewerkschaftsbund fordert 5 Prozent mehr Lohn (12:28) SRF-«Parteiencheck»: Die FDP (20:36) «Es war entscheidend, dass wir Russland so rasch ausschlossen» (27:25) Armenien will Militärübungen mit USA abhalten (30:52) «Blutgeld»: EU-Botschafter kritisiert Österreich heftig (35:35) Serbiens «Eiertanz» zwischen den Kriegsparteien
9/8/202341 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

«Horizon Europe»: Grossbritannien wieder dabei

Grossbritannien ist wieder Teil des renommierten EU-Forschungsprogramms «Horizon Europe». Für britische Forscherinnen und Forschern ist das ein Segen in vielerlei Hinsicht. Was bedeutet das für die Schweiz, die von der europäischen Forschungszusammenarbeit nach wie vor nicht voll assoziiert ist? Weitere Themen: (06:33) «Horizon Europe»: Grossbritannien wieder dabei (15:11) Russische Wahlen in besetzen Gebieten (20:16) Russlands begnadigte und rückfällige Schwerverbrecher (26:03) Schweiz diskutiert über Strommarkt-Liberalisierung (31:23) Neue Vision für die Schweizer «Gemüsekammer» (36:42) Wehklagen im deutschen Sport
9/7/202341 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

Finma-Chef tritt überraschend zurück

Nach nur zwei Jahren im Amt gibt der Chef der Finma, Urban Angehrn, Ende Monat aus gesundheitlichen Gründen seinen Posten ab. Der plötzliche Entscheid fällt in eine Zeit, in der die Aufsichtsbehörde besonders gefordert ist. Weitere Themen: (01:33) Finma-Chef tritt überraschend zurück (09:36) Folgenschwerer Raketenangriff auf ukrainischen Markt (12:25) SRG-Wahlbarometer: Weiterhin leichter Rechtsrutsch erwartet (15:53) EU will Marktmacht von Internetriesen begrenzen (18:55) SRF-«Parteiencheck»: Die SP (27:36) Liquiditätshilfen für Banken sollen gesetzlich verankert werden (31:58) Scholz lanciert «Deutschland-Pakt» (36:09) Südkorea: Schulsystem unter Leistungsdruck
9/6/202341 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

Strompreise steigen auch 2024 massiv

Wie schon im laufenden Jahr, steigen die Strompreise auch 2024. Der Anstieg beträgt jährlich im Durchschnitt 18 Prozent, das sind mehr als 200 Franken pro Haushalt mit vier Personen. Allerdings: je nach Gemeinde und Stromanbieter sieht die Situation ganz unterschiedlich aus. Weitere Themen: (01:35) Strompreise steigen auch 2024 massiv (12:07) 175 Jahre Bundesverfassung (19:54) Turbulente Zeiten für Schweizer Banken (23:18) Wolfsrudel sollen abgeschossen werden dürfen (27:21) Kontroverse um Abaya-Verbot in Frankreich (31:14) Wie geht es Sri Lanka heute? (36:07) Gabun: Das Ende einer Familiendynastie
9/5/202340 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

Gründe für Ausschreitungen an Eritrea-Festivals

Übers Wochenende kam es an verschiedenen Eritrea-Festivals zu Ausschreitungen. Kritikerinnen und Befürwortern des autokratischen Regimes in Eritrea von Langzeitmachthaber Isayas Afewerki gingen gewaltsam aufeinander los. Dabei wurden in der Schweiz, Israel und Norwegen einige Personen verletzt. Das Ausmass der Proteste hat eine neue Stufe erreicht. Weitere Themen: (05:35) Gründe für Ausschreitungen an Eritrea-Festivals (10:47) Saudi-Arabien: Annäherung an Israel? (19:28) Indien: noch lange keine Industrienation (24:48) Wahlen 23 - «Parteiencheck»: Die GLP (34:14) Schlupfwespen sollen Kirschessigfliegen bekämpfen (37:31) Invasive Arten sind grosse Bedrohung
9/4/202341 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

Flugblatt-Affäre in Bayern: Söder hält an Aiwanger fest

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat entschieden: Hubert Aiwanger (Freie Wähler) bleibt stellvertretender Ministerpräsident. Eine Entlassung Aiwangers wäre nicht verhältnismässig, sagte Söder am Sonntag. Zugleich räumte er ein, dass seine Entscheidung nicht allen gefallen werde. Aiwanger steht wegen eines antisemitischen Flugblatts unter Druck; ein Exemplar war in den 1980er-Jahren in der Schultasche des damaligen Gymnasiasten gefunden worden. Weitere Themen: (05:59) Flugblatt-Affäre in Bayern: Söder hält an Aiwanger fest (09:27) Protestbewegung in Iran: Wie gefestigt ist das Regime? (15:35) Medien in Kirgistan: Der Freiraum schrumpft immer mehr (20:02) Das Bundesgericht in Lausanne öffnet seine Türen (24:03) Mit Mehrwegglas gegen die Plastikflut
9/3/202329 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

FDP stimmt sich auf die heisse Wahlkampfphase ein

Als letzte der grossen Parteien ist die FDP in die heisse Phase des Wahlkampfs gestartet. Rund 1000 Personen, darunter Bundesrätin Karin Keller-Sutter und Bundesrat Ignazio Cassis, haben sich am Samstag in Freiburg zum «Tag der FDP Schweiz» versammelt. Weitere Themen: (05:53) FDP stimmt sich auf die heisse Wahlkampfphase ein (10:26) SP stellt erste Weichen für Berset-Nachfolge (14:26) Verheerender Brand in Johannesburg: Streit um die Schuldfrage (20:25) Haftbedingungen in Bulgarien: Schlimm und doch etwas besser
9/2/202328 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

Neues Datenschutzgesetz setzt Unternehmen unter Druck

In der Schweiz gilt seit dem 1. September ein neues Datenschutzgesetz, das einige Veränderungen mit sich bringt. So drohen beispielsweise Bussen von bis zu 250000 Franken, wenn Personendaten nicht ausreichend geschützt werden. Für viele Unternehmen ist das eine grosse Herausforderung. Weitere Themen: (05:48) Neues Datenschutzgesetz setzt Unternehmen unter Druck (11:26) «Russen imitieren eine Realität, die es so nicht gibt» (17:26) Neue Vorwürfe gegen Unternehmer Gautam Adani (20:16) Politische Bildung an Schulen: Ein Zankapfel (24:49) Bankenstabilität: Vorschläge von Expertengruppe umstritten (30:08) Hat die Wissenschaft den Klimawandel unterschätzt? (35:04) Kosovo: Friedliches Miteinander im Süden
9/1/202341 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

UBS schluckt CS und kündigt 3000 Entlassungen an

Die Grossbank UBS hat die ersten Weichenstellungen zur Integration der Credit Suisse vorgestellt: Die Credit Suisse wird vollständig in die UBS integriert, die Marke CS verschwinden. Die gesamte Integration führt in der Schweiz zu 3000 Entlassungen über die nächsten Jahre. Weitere Themen: (01:24) UBS schluckt CS und kündigt 3000 Entlassungen an (08:58) UBS: Personalabbau dürfte weitergehen (11:41) UBS: Bankenkoloss steht, Fragen zur Stabilität dürften folgen (16:03) McConnell-Aussetzer: US-Politik hat ein Altersproblem (22:03) Mexiko sucht Nachfolge für Präsident López Obrador (27:46) Corona-Erkrankungen: Fragezeichen bei Long Covid (33:05) Libanon hofft auf Gasbohrungen
8/31/202339 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Bundesrat will mit Firmenregister Geldwäscherei besser bekämpfen

Der Bundesrat schlägt ein nationales Register zur Geldwäschereibekämpfung vor. Darin sollen sich künftig alle Firmen und andere juristischen Personen in der Schweiz mit Angaben zu ihren Berechtigten eintragen müssen. Das Register soll Behörden und Banken offenstehen. Bankiervereinigung und Fachstellen begrüssen die Massnahme. Weitere Themen: (01:35) Bundesrat will mit Firmenregister Geldwäscherei besser bekämpfen (11:24) Gabun: Militär putscht nach umstrittener Wahl (17:18) Niger: Eine andere Sicht auf den Militärputsch (24:39) Zukunft der Ruag: Politik zeigt sich gespalten (29:10) Belarussischem Kronzeugen wird in Schweiz Prozess gemacht (33:37) Nach Sitz-Verlust: Basel-Stadt steht heisser Wahlkampf bevor (38:23) Religiöse Personen sind empfänglicher für Künstliche Intelligenz
8/30/202346 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Bundesanwaltschaft klagt algerischen Ex-Verteidigungsminister an

Die Bundesanwaltschaft hat beim Bundesstrafgericht in Bellinzona Anklage gegen den ehemaligen algerischen Verteidigungsminister Khaled Nezzar eingereicht. Ihm werden Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen, die er zwischen 1992 und 1994 begangen haben soll. Menschenrechtsorganisationen begrüssen die Anklage. Weitere Themen: (01:27) Bundesanwaltschaft klagt algerischen Ex-Verteidigungsminister an (08:52) Schweizer Exportindustrie steht unter Druck (20:55) Wahlkrise Guatemala: Arévalos Sieg bestätigt – Partei suspendiert (24:08) Avenir Suisse fordert mehr Freiheiten im Wohnungsbau (28:59) Schweizer Mediennutzung: Podcasts im Aufwind (33:55) Ukraine: Korruption statt Hilfe
8/29/202342 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Deutsche Regierung: Einigung trotz Dauerstreit

Die deutsche Regierungskoalition hat sich auf Eckpunkte bei der Kindergrundsicherung geeinigt und verspricht einen «Neustart bei der Familienförderung». Diese Einigung ist ein seltener Erfolg im dauernden Ringen um gemeinsame Positionen. Aber auch im Bundesland Bayern herrscht Streit zwischen den Koaltionspartnern CSU und Freie Wähler. Weitere Themen: (06:22) Deutsche Regierung: Einigung trotz Dauerstreit (13:52) Angriff aufs Krankenkassenobligaorium (18:29) Uno kauft weiterhin in Russland ein (21:55) Syrien: Strassenproteste wegen wirtschaftlicher Misere (28:34) Die Chancen der neuen UBS (34:17) Mitarbeitende bestehlen British Museum
8/28/202340 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

«Der Migrationsdruck auf die Golfstaaten wird extrem zunehmen»

In Saudi-Arabien sollen Grenzschutzbeamte hunderte Migrantinnen und Migranten aus Äthiopien erschossen haben, die versuchten, via Jemen in das Land einzureisen. Warum geht Saudi-Arabien mit aller Härte gegen Geflüchtete vor? Das Gespräch mit Toby Matthiesen, er forscht an der Universität Bristol zu den Golfstaaten. Weitere Themen: (07:32) «Der Migrationsdruck auf die Golfstaaten wird extrem zunehmen» (14:31) 7 Billionen Dollar an Subventionen für fossile Energien (18:47) Keine Aussichten auf Besserung in Zimbabwe (22:15) «Einfach schön» - oder Symbol für die Diversität der Demokratie
8/27/202327 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Der Schweizer Wahlkampf kommt in die entscheidende Phase

Gleich drei Parteien haben heute ihre Basis auf den Schlussspurt im Wahlkampf eingeschworen: die SVP, die SP sowie die Grünen. Ausgangslage und Aussichten der drei Parteien sind unterschiedlich. Doch bei allen kommt es nun darauf an, so viele potenzielle Wählerinnen und Wähler wie möglich zu mobilisieren.  Weitere Themen: (05:37) Der Schweizer Wahlkampf kommt in die entscheidende Phase (16:10) Aufgeheizte Stimmung gegen Flüchtende in Griechenland (20:57) Ein junger Kandidat der Republikaner bringt sich in Stellung
8/26/202326 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Wie weiter mit den Asylunterkünften in der Schweiz?

Dieses Jahr rechnet der Bund mit einem Anstieg der Asylgesuchszahlen. Doch – wo sollen alle diese Leute untergebracht werden? Am Freitag ist die zuständige Bundesrätin Elisabeth Baume-Schneider zusammen mit den Kantonen und Gemeinden vor die Medien getreten. Weitere Themen: (01:40) Wie weiter mit den Asylunterkünften in der Schweiz? (11:21) F35: Romandie verlangt mehr Arbeitsplätze (16:33) Haiti leidet stark unter Bandenkriminalität (23:48) Spektakulärer Zusammenschluss in der Luxusgüterbranche (26:58) Auf dem Weg zur klimaneutralen Schweiz (32:13) Gabun: Ali Bondo Ondimba will Dynastie weiterführen (36:35) Alltag und Traumata in Lwiw
8/25/202342 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Prigoschins Tod: Eine Racheaktion des Kremls?

Der mutmassliche Tod des Wagner-Chefs Jewgeni Prigoschin wirft Fragen auf. Allmählich häufen sich die Hinweise, dass der Absturz seines Flugzeugs kein Unfall war. Könnte sich der Kreml doch noch gerächt haben für den Aufstand vor zwei Monaten? Weitere Themen: (01:04) Prigoschins Tod: Eine Racheaktion des Kremls? (05:16) Führungslose Wagner-Truppe (15:54) Xplain-Datendiebstahl: Auch Militärpolizei betroffen (22:59) Das neue Selbstbewusstsein der BRICS (26:21) Republik: Vorwürfe wegen sexueller Belästigung (30:23) Mehr Ansteckungen durch neue Corona-Varianten (36:00) Leuchttürme: Hell und ziemlich giftig
8/24/202342 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

Korruptions-Verdacht bei der Ruag

Die Rüstungsfirma Ruag kommt nicht aus den Negativ-Schlagzeilen: Am Montag hat der Bundesbetrieb über neue Ungereimtheiten informiert. Es ging um Geschäfte mit ausrangierten Leopard-1-Panzern. Jetzt zeigen Recherchen von Radio SRF, dass bei diesen Geschäften offenbar Korruption im Spiel war. Weitere Themen: (01:37) Korruptions-Verdacht bei der Ruag (10:11) Russland dominiert Brics-Gipfel (15:14) Mali: alter Konflikt bricht wieder auf (21:32) Problematischer Schweizer Umgang mit Ungarn (27:19) Vorwurf: Spionage für Russland (34:06) Odessa: Leben mit Krieg
8/23/202341 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

Ungewöhnliche Koalitionsbildung in Thailand

Der frischgewählte Premierminister Thailands, Srettha Thavisin von der Pheu Thai-Partei, geht in einer breiten Koalition unter anderem einen Pakt mit dem Militär ein. Das ist bemerkenswert, denn in der Vergangenheit wurde die Pheu Thai bereits zwei Mal durch das Militär weggeputscht. Was heisst das für Thailand? Weitere Themen: (06:29) Ungewöhnliche Koalitionsbildung in Thailand (11:32) Fukushima-Kühlwasser wird bald abgeleitet (16:34) BRICS-Staaten sagen Dollar den Kampf an (22:31) Worst-Case-Hitzewellen besser vorhersehen (27:18) Schweizer Arbeitsmarkt verzeichnet Rekord (31:31) Botswana und seine lebendige Demokratie
8/22/202340 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

VBS lässt Kauf der Leopard-1-Panzer untersuchen

Verteidigungsministerin Viola Amherd lässt den Kauf von 96 Leopard-1-Kampfpanzern durch die Ruag, den Rüstungsbetrieb des Bundes, extern untersuchen. Auch die Ruag selbst hat eine externe Untersuchung in Auftrag gegeben. Welche Vorwürfe stehen neu im Raum? Weitere Themen: (01:35) VBS lässt Kauf der Leopard-1-Panzer untersuchen (09:20) Scharfe Kritik an saudischem Grenzschutz (13:59) Gefahr für Stabilität des Schweizer Hochspannungsnetzes? (18:50) «Historische» F-16-Kampfjet-Lieferung an die Ukraine? (25:31) Angespannte Sicherheitslage im Westjordanland (30:20) Eine Co-Fraktionsspitze für die SP? (38:27) Mehr Nähe zur deutschen Politik dank Bürgerfahrt
8/21/202345 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Die Brände in Kanada verzehnfachen sich an einem Tag

Themen dieser Sendung: (06:08) Die Brandfläche in Kanada verzehnfacht sich innerhalb eines Tages (10:09) Chinas Wirtschaftsmotor gerät immer mehr ins Stottern (16:23) Syriens Währung zerfällt dramatisch (20:43) Unesco droht Venedig mit unliebsamem Label
8/20/202327 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Auch Giorgia Meloni kämpft mit dem Flüchtlingsproblem

Themen dieser Sendung: (04:45) Auch Meloni bekommt das Flüchtlingsproblem nicht in den Griff (08:20) Die GLP hofft auf Zugewinne bei den Wahlen (16:31) Auf Maui ist die wichtige Stadt Lahaina weitgehend zerstört (16:31) Ablösung der Regierung Zimbabwes eher unwahrscheinlich (22:45) Zu wenig Journalisten mit einer Behinderung in der Schweiz
8/19/202328 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

Medikamenten-Teilabgabe nur mässig erfolgreich

In der Schweiz sind wichtige Medikamente weiterhin knapp. Die als Sofortmassnahme beschlossene Abgabe von Teilmengen statt ganzer Packungen bei lebenswichtigen Medikamenten funktioniert bislang nur mässig gut. Warum das so ist und weshalb sich trotzdem eine Entspannung abzeichnet. Weitere Themen: (01:30) Medikamenten-Teilabgabe nur mässig erfolgreich (10:00) Erneute Koranverbrennung in Schweden (14:58) Fehlende Pünktlichkeit in der Schweizer Luftfahrt (19:16) Guatemala: Stichwahl unter besonderen Vorzeichen (25:54) Kanton Zürich macht Tempo bei der Cybersicherheit (32:34) «Diese WM hat das Prädikat ‘Weltklasse’ verdient» (38:49) Badenfahrt: Mehr als nur ein Stadtfest
8/18/202344 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

Schweizer Armee richtet Fokus auf Verteidigung

Der Angriffskrieg auf die Ukraine lässt viele Länder ihre Militärpolitik überdenken. Auch die Schweiz will sich an die neue Sicherheitslage anpassen. Armeechef Thomas Süssli kündigte am Donnerstag an, die Armee klar auf den Verteidigungsfall ausrichten zu wollen. Wie sieht diese Neuausrichtung im Detail aus? Weitere Themen: (01:35) Schweizer Armee richtet Fokus auf Verteidigung (14:16) Schwacher Entgleisungsschutz im Güterverkehr (19:19) US-Justiz wegen Trump-Klagen im Terminstress (24:34) Tunesien leidet unter der «Baguette-Krise» (30:59) Das Ende des Impfstoff-Booms (35:08) Wie Bauern ihre Böden dem Klimwandel anpassen
8/17/202340 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

Bundesrat will stärker in Bahn investieren als geplant

Der Bundesrat will die Bahn stärker ausbauen als bisher geplant: Der Lötschberg-Basistunnel soll durchgehend zweispurig werden und in der Romandie ein neun Kilometer langer Tunnel die stark überlastete Strecke Lausanne-Genf entlasten. Im Rahmen der «Perspektive Bahn 2050» soll zudem massiv in S-Bahnen und Vorstadt-Bahnhöfe investiert werden. Weitere Themen: (01:37) Bundesrat will stärker in Bahn investieren als geplant (10:00) Gotthard-Basistunnel bleibt für Reiseverkehr monatelang gesperrt (14:06) Bundeskanzler Walter Thurnherr tritt nicht mehr an (19:10) Deutschland: Doch nur Cannabis-Legalisierung «light» (25:07) Israel steht vor einer weiteren Zerreisprobe (28:45) Putsch in Niger: die Fehler des Westens in der Sahelzone (35:56) Bäckerei in London versorgt Kunden mit einem Stück Heimat
8/16/202341 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

Nach Sperrung des Gotthardbasistunnels: Güterverkehr stockt

Der Gotthardbasistunnel bleibt nach der Entgleisung vom Donnerstag länger als erwartet gesperrt. Während Personenzüge grösstenteils über die Gotthard-Bergstrecke umgeleitet werden können, wird die Sperrung für den Güterverkehr mit jedem Tag zur grösseren Herausforderung. Weitere Themen: (01:31) Nach Sperrung des Gotthardbasistunnels: Güterverkehr stockt (11:07) Rubel-Schwäche: Russlands Notenbank im Krisenmodus (18:42) Vorwurf der Wahlmanipulation: Trump auch in Georgia angeklagt (21:59) Daten-Leak in Nordirland gefährdet Beamte (26:19) Äthiopien kommt nicht zur Ruhe (32:22) Pakistan: Demokratie am Ende? (37:04) «Barbie» ermöglicht feministische Diskussionen in China
8/15/202342 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

Schweizer Stiftung hilft Ukraine bei Räumung von Landminen

Schätzungen zufolge sind wegen des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine mittlerweile bis zu 30 Prozent des Landes vermint. Die Schweizer Stiftung für Minenräumung FSD (Fondation suisse de déminage) hilft der Ukraine bei der Räumung von Landminen. Die Entminung eines Bauernhofes mit dem dazugehörenden Land könne mehrere Monate dauern, sagt Hansjörg Eberle, Direktor der FSD. Weitere Themen: (05:51) Schweizer Stiftung hilft Ukraine bei Räumung von Landminen (13:33) BRICS-Gipfel: Indien wird von Russland und China umworben (18:30) Windkraft: Vattenfall stoppt Grossprojekt vor Grossbritannien (25:02) Gerichtsverfahren werden teurer (29:32) Sportswashing: Saudi-Arabien auf Einkaufstour im Weltfussball (35:31) Schweizer Seniorinnen und Senioren zieht es nach Süddeutschland
8/14/202341 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Enteignungen in Russland: Was das für Schweizer Firmen bedeutet

Kürzlich enteignete Russland den Lebensmittelkonzern Danone und den Bierbrauer Carlsberg. Das könnte auch Schweizer Unternehmen widerfahren, die in Russland noch Fabriken, Niederlassungen oder Anlagen besitzen. Denn vor dem Kreml ist keine internationale Firma mehr sicher. Weitere Themen: (06:50) Enteignungen in Russland: Was das für Schweizer Firmen bedeutet (12:13) Gewalt an Kindern: Mehr Fälle im letzten Jahr – Gründe unklar (16:09) Wie Portugals Eukalyptus-Wälder Brandprävention erschweren (22:59) Geschäften unter den Taliban: ein steter Kampf gegen Hindernisse
8/13/202328 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Präsidentensohn Hunter Biden unter Druck

Hunter Biden, der Sohn von US-Präsident Joe Biden, muss sich möglicherweise wegen Steuerhinterziehung und illegalen Waffenbesitzes vor Gericht verantworten. Justizminister Garland hat am Freitag Bundesstaatsanwalt David Weiss zum Sonderermittler in dem Verfahren ernannt. Das Gespräch mit dem USA-Experten Stefan Bierling. Weitere Themen: (06:18) Präsidentensohn Hunter Biden unter Druck (12:15) Wie die organisierte Kriminalität effizienter bekämpfen? (16:09) Ukraine: Zwei Monate nach dem Bruch des Kachowka-Staudamms (22:32) Gesperrter Gotthard-Basistunnel: Das Chaos bleibt aus
8/12/202326 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Fifa-Affäre: Verfahren gegen Lauber soll eingestellt werden

Am Anfang der Fifa-Affäre standen umstrittene Treffen von Michael Lauber mit Fifa-Präsident Gianni Infantino. Diese Affäre kostete den damaligen Bundesanwalt letztlich sein Amt. Strafrechtlich bleibt an Lauber nun wohl aber nichts haften. Die zuständigen Sonderermittler wollen das Verfahren einstellen. Weitere Themen: (01:21) Fifa-Affäre: Verfahren gegen Lauber soll eingestellt werden (08:35) UBS verzichtet auf Staatsgarantien (16:02) Grosse Schäden im Gotthard-Basistunnel nach Entgleisung (19:35) Warum viele Menschen trotz Krieg nicht fliehen (25:59) FDP setzt auf Migrationspolitik (30:10) Gegen den Klimawandel die Sonne abdunkeln (34:05) Schweiz nimmt diplomatische Beziehungen mit Südsee-Insel auf (39:26) Postkarte aus Chicago
8/11/202342 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

Viele Tote bei Buschbränden auf Hawaii-Insel Maui

Bei schweren Busch- und Waldbränden im US-Bundesstaat Hawaii sind mindestens 36 Menschen ums Leben gekommen. Hunderte von Häusern sind abgebrannt. Für die Inseln Maui und Hawaii wurde der Notstand ausgerufen. Weitere Themen: (01:15) Viele Tote bei Buschbränden auf Hawaii-Insel Maui (08:36) Terrorismusverdacht: Razzia und Festnahmen in der Westschweiz (11:19) Was die neuen Regeln für US-Investitionen in China bedeuten (14:28) Warum ausländische Firmen weniger in China investieren (20:53) Russland startet Mondmission (28:01) Warum Weissstörche in Basel überwintern (33:00) Ein kleiner griechischer Hafen im Zentrum der Geopolitik
8/10/202341 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Unwetter in Norwegen: Staudamm gebrochen

Nach massiven Regenfällen ist in Norwegen ein Staudamm gebrochen. Er liegt am Fluss Glomma, rund 100 Kilometer nordöstlich von Oslo. Die Menschen im Gebiet flussabwärts wurden bereits zuvor evakuiert. Weitere Themen: (01:29) Unwetter in Norwegen: Staudamm gebrochen (08:06) Schweizer Recht erschwert Umsetzung von Sanktionen (13:51) Solidarität mit Geflüchteten ist stabil (17:57) Ein Containerschiff als Asylunterkunft (24:15) Nadelöhr in einer Region voller Spannungen (30:40) Putin rüstet seine Leibgarde auf (36:54) Rumänische Provinzstadt auf Erfolgskurs
8/9/202344 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

Verliert Deutschland seine Industrie?

Während Oppositionsführer und CDU-Chef Friedrich Merz warnt, in Deutschland finde eine schleichende Deindustrialisierung statt, ist Wirtschaftsminister Robert Habeck der Meinung, Deutschland sei nach wie vor ein starker Industriestandort. Was stimmt? Das Gespräch mit Michael Hüther, dem Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft. Weitere Themen: (07:07) Verliert Deutschland seine Industrie? (14:25) Italien setzt auf Milliarden aus Übergewinnsteuer (17:27) Stadt Basel will CO2 im Asphalt speichern (24:27) Recht am eigenen Bild: Frankreich will Kinder schützen (30:12) Cuisine-Lab Genf: ein Ort für Menschen jeglicher Herkunft
8/8/202336 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

Abgang der RUAG-Chefin wird mehrheitlich gutgeheissen

Brigitte Beck hat mehrmals mit umstrittenen Aussagen zur Schweizer Neutralität für Aufsehen gesorgt. Nun muss die RUAG-Chefin per sofort gehen. Bei Sicherheitspolitikerinnen -und Politikern in Bundesbern wird ihr Abgang mehrheitlich begrüsst. Weitere Themen: (06:02) Abgang der RUAG-Chefin wird mehrheitlich gutgeheissen (10:52) Lage in Niger bleibt angespannt (17:09) Slowenien bittet um Hilfe (20:23) Vom Gefängniswärter zur Fachperson Justiz (25:50) Sicherheitslage in Haiti ist prekär (34:08) Ziegen gegen Waldbrände in Chile
8/7/202341 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Trump-Anklage «kann nicht politisch sein»

Der frühere US-Präsident Donald Trump ist diese Woche zum dritten Mal strafrechtlich angeklagt worden. Die Anklage steht im Zusammenhang mit dem Sturm aufs Kapitol im Januar 2021, als Joe Bidens Wahlsieg formal bestätigt werden sollte. Was sind die rechtlichen Implikationen dieser Anklage? Gespräch mit Kirk Junker, Professor für US-amerikanisches Recht an der Universität zu Köln. Weitere Themen: (06:19) Trump-Anklage «kann nicht politisch sein» (14:00) Profitiert SP von Bundesratsvakanz? (18:33) So will China die Wirtschaft in Gang bringen (23:13) Gefährliche Reise ins Herkunftsland
8/6/202328 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Ukraine setzt auf Abnutzungstaktik

Die Ukraine hat in der Nacht auf Samstag einen russischen Tanker in der Kertsch-Meerenge beschädigt. Es gab schon vermehrt Angriffe auf russische Marineschiffe. Sie sind Teil der ukrainischen Gegenoffensive gegen den Angreifer Russland, die bereits rund zwei Monate dauert. Was lässt sich über den Verlauf der Offensive sagen? Weitere Themen: (07:01) Ukraine setzt auf Abnutzungstaktik (12:32) Eine «sanfte Landung» für die US-Wirtschaft? (16:31) Pakistan: Für Imran Khan ist die Wahl wohl gelaufen (19:34) «Global Swing States» gewinnen an Bedeutung
8/5/202327 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

Magnitski-Affäre: Bundesanwalt wird in den USA aktiv

Die Bundesanwaltschaft weist den Vorwurf der USA zurück, sie habe sich in einem Geldwäscherei-Verfahren rund um den russischen Anwalt Sergej Magnitski auf die Seite Russlands geschlagen. Dieser Vorwurf sei haltlos, Bundesanwalt Stefan Blättler habe deshalb direkt in den USA interveniert. Weitere Themen: (06:10) Magnitski-Affäre: Bundesanwalt wird in den USA aktiv (10:48) Alexej Nawalny erneut schuldig gesprochen (15:01) Weniger illegale Abholzung in Brasiliens Amazonasgebiet (18:28) Bald mehr Reisefreiheit für afghanische Staatsangehörige? (23:00) Nach Massensuizid: Debatte über Rolle der Kirche in Kenia (29:04) Was Tierwanderungen über die Welt verraten
8/4/202336 minutes
Episode Artwork

Nutzen und Schaden von Listenverbindungen bei Wahlen

Für die Wahlen im Herbst geht die SVP-Solothurn eine Listenverbindung mit Massvoll ein. Mit einer Bewegung also, die immer wieder mit verschwörungstheoretischem und rechtsextremem Gedankengut für Aufsehen sorgt. Wie sinnvoll sind solche Listenverbindungen grundsätzlich? Und können sie einer Partei allenfalls auch schaden? Weitere Themen: (05:54) Nutzen und Schaden von Listenverbindungen bei Wahlen (12:14) La Chaux-de-Fonds zehn Tage nach dem Sturm (16:34) Ein Bauprojekt der Superlative (23:42) Stresstest für die Demokratie (30:33) Griechenland: Initiative für Flüchtlingskinder
8/3/202336 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

USA: Schwerwiegende Anklage gegen Donald Trump

Drei Anklagen innerhalb weniger Monate: Donald Trump schreibt nicht nur Geschichte, er treibt wie alles auch dies zum Extrem. Die neueste Anklage wiegt am schwersten und stellt die US-Demokratie auf die Probe: Der Ex-US-Präsident ist im Zusammenhang mit dem Versuch der Wahlbeeinflussung sowie der Attacke auf das US-Kapitol am 6. Januar 2021 angeklagt. Weitere Themen: (05:33) USA: Schwerwiegende Anklage gegen Donald Trump (08:58) Putsch in Niger destabilisiert Sahelzone (16:33) Polen verurteilt Luftraumverletzung durch Belarus (19:11) Israel: Justizreform richtet sich gegen arabische Bevölkerung (24:57) Regierungsbildung Spanien: Separatisten mit entscheidender Rolle (29:34) Fachkräftemangel im Tessin spitzt sich zu
8/2/202334 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

27 statt 33 Jahre Haft: Teil-Begnadigung für Suu Kyi in Myanmar

Anfang Februar 2021 putschte das Militär in Myanmar und entmachtete die demokratisch gewählte damalige De-facto-Regierungschefin Aung Suu Kyi. Suu Kyi wurde später wegen zahlreicher angeblicher Verbrechen zu insgesamt 33 Jahren Haft verurteilt. Heute nun hat die Militärjunta sie teilweise begnadigt – die 78-Jährige muss indes immer noch 27 Jahre verbüssen. Das Gespräch mit Jennifer Johnston, ARD-Korrespondentin in Singapur. Weitere Themen: (05:35) 27 statt 33 Jahre Haft: Teil-Begnadigung für Suu Kyi in Myanmar (10:47) Der etwas andere Blick auf den Nationalfeiertag (14:42) Das undurchsichtige Genf der internationalen Organisationen (19:49) Dem Unerklärbaren auf der Spur
8/1/202327 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

Libanesischer Notenbankchef tritt ab

Riad Salame tritt als Chef der libanesischen Notenbank zurück, nach 30 Jahren im Amt. Viele machen ihn verantwortlich für die katastrophale Wirtschaftskrise des Landes. Er soll korrupte Geschäfte der politischen Elite abgesegnet und unzählige Millionen aus dem Land geschafft haben. In fünf europäischen Ländern laufen Ermittlungen gegen ihn. Auch in der Schweiz. Weitere Themen: (05:48) Libanesischer Notenbankchef tritt ab (14:23) Städter polarisierter als Landbewohner? (21:55) Italien will aus Chinas Seidenstrasse-Projekt aussteigen (25:12) Türkische Opposition zerstritten (30:04) Nationalratswahlen: Listenfüller – eine undankbare Aufgabe
7/31/202335 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Niger: Ecowas droht Putschisten mit «Einsatz von Gewalt»

Nach dem Militärputsch in Niger fordert die west-afrikanische Wirtschaftsgemeinschaft Ecowas die Wiederherstellung der verfassungs-mässigen Ordnung. Der demokratisch gewählte Präsident müsse innert einer Woche wieder eingesetzt werden. Ansonsten werde die Anwendung von Gewalt nicht ausgeschlossen. Nach dem Militär-putsch in Niger fordert die west-afrikanische Wirtschaftsgemeinschaft Ecowas, dass im Land die verfassungs-mässige Ordnung wiederhergestellt wird. Der demokratisch gewählte Präsident Mohamed Bazoum müsse innerhalb einer Woche wieder eingesetzt werden. Ansonsten werde die Anwendung von Gewalt nicht ausgeschlossen. Weitere Themen: (01:30) Niger: Ecowas droht Putschisten mit «Einsatz von Gewalt» (09:51) Warum Israels Start-ups gegen Regierung protestieren (17:01) Höhere Schadenssummen für die Gebäudeversicherungen (21:15) Streitbarer Erzbischof Haas tritt ab
7/30/202328 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

Critical Mass Zürich: Polizei verteilt Bussen

In der Stadt Zürich hat die Velo-Demo Critical Mass zum ersten Mal unter neuen Vorzeichen stattgefunden. Die Bewegung hätte bei der Stadt Zürich eine Bewilligung einholen müssen, was sie aber nicht tat. Die Stadtpolizei kontrollierte und verzeigte über 50 Personen. Weitere Themen: (07:02) Critical Mass Zürich: Polizei verteilt Bussen (11:53) Zweigen Taliban Hilfsgelder für sich ab? (18:47) Der Erfolg der Klimaleugner (24:33) Martin Walser: bis zuletzt eine streibare Figur
7/29/202328 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

ElCom: Die Schweiz braucht mehr Stromreserven

Die Schweiz ist trotz Bedenken ohne Stromlücke durch den letzten Winter gekommen. Dennoch brauche es für die Zukunft mehr Stromreserven, teilte die eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom) am Freitag mit. Gleichzeitig hat der Bund die erste Ausschreibung für Reservekraftwerke nach 2026 gestartet. Weitere Themen: (05:51) ElCom: Die Schweiz braucht mehr Stromreserven (09:21) AfD trifft sich zum Parteitag (14:59) Hitzerekorde: Wetterkapriolen oder Folgen des Klimawandels? (19:23) Wie das Asylrecht reformieren? (26:56) Notlage in Bergkarabach spitzt sich zu (31:20) Wie der 1. August zum arbeitsfreien Tag wurde
7/28/202336 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

Corona-Leaks: Entschlüsselung von E-Mails wurde verwehrt

Die Corona-Leaks beschäftigen seit einem Jahr die Schweiz: Hat der frühere Sprecher von Bundesrat Alain Berset vertrauliche Corona-Informationen an die Medien weitergegeben? Wie am Donnerstag bekannt wurde, wollte Sonderermittler Peter Marti bei seinen Nachforschungen verschlüsselte E-Mails knacken lassen. Dies wurde ihm aber verwehrt. Weitere Themen: (01:30) Corona-Leaks: Entschlüsselung von E-Mails wurde verwehrt (07:51) Russlands Absichten auf dem afrikanischen Kontinent (14:07) Militärputsch in Niger destabilisiert Sahelzone (18:20) Renaturierung soll für kühlere Gewässer sorgen (23:54) Japankäfer: Kanton Zürich will Schädling tilgen (27:15) Aufgeheizte Stimmung in Bangladesch (31:42) Thailand abseits der Touristenpfade
7/27/202335 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Italien zwischen Waldbränden und Überschwemmungen

Italien kämpft derzeit mit Wetterextremen. In Sizilien toben Waldbrände, in Mailand und in Teilen der Lombardei sorgten schwere Regenfälle für Überschwemmungen. Befindet sich Italien in einem meteorologischen Ausnahmezustand? Das Gespräch mit Matthias Rüb, Journalist bei der Frankfurter Allgemeinen. Weitere Themen: (05:44) Italien zwischen Waldbränden und Überschwemmungen (13:06) Der Kanton Bern geht neue Wege beim elektronischen Impfbüchlein (17:48) Tempo 30 erhitzt die Gemüter im Kanton Luzern (22:23) Sihanoukville: Das Ende des Casinobooms (29:04) Uno-Krimi: Spionin wider Willen
7/26/202334 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

China hat einen neuen Aussenminister ernannt

Einen Monat lang war der chinesische Aussenminister Qin Gang öffentlich nicht mehr aufgetreten. Nun ist klar: Die chinesische Führung hat Qin Gang abgesetzt und einen neuen Aussenminister ernannt – Qins Vorgänger. Weitere Themen: (01:31) China hat einen neuen Aussenminister ernannt (08:52) La Chaux-de-Fonds: Ausmass der Schäden wird ersichtlich (14:17) Kann die Ukraine ihr Getreide noch via Seeweg exportieren? (19:16) Verhärtete Fronten in Israel (26:10) Wie funktioniert eigentlich das Darknet? (31:12) Wenn Religion als Stütze dient
7/25/202337 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

Israel ist in Aufruhr

Das israelische Parlament hat Teile des umstrittenen Justizumbaus verabschiedet. Derweil protestieren Zehntausende gegen diese Reform, weil sie diese als Gefahr für Israels Demokratie einstufen. Die Gegnerinnen und Gegner wollen in dieser Sache nun das oberste Gericht anrufen. Weitere Themen: (01:31) Israel ist in Aufruhr (10:44) Heftiger Sturm in der Region La Chaux-de-Fonds (14:57) Rohstoff-Handelsplatz Schweiz in der Kritik (18:16) Komplexe Regierungsbildung in Spanien (23:44) Australiens Dilemma mit der Mitsprache Indigener (29:04) Schwieriger Umgang mit deutschem Erbe in Westpolen
7/24/202336 minutes, 1 second
Episode Artwork

Verheerende Brände auf Rhodos – Tausende evakuiert

Auf der griechischen Ferieninsel Rhodos wüten verheerende Waldbrände. 19'000 Menschen mussten vor den Flammen in Sicherheit gebracht werden – Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis sprach von der «grössten Evakuierungsaktion, die es jemals in Griechenland gegeben hat». Weitere Themen: (01:01) Verheerende Brände auf Rhodos – Tausende evakuiert (11:00) Spanien steht vor einem Richtungsentscheid (16:16) Eine Wahl ohne Wahl in Kambodscha (18:57) Studie zu Alzheimer-Medikament macht Hoffnung – zu Recht?
7/23/202327 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

Der Vertrag von Lausanne wirkt bis heute nach

Vor 100 Jahren wurde der Vertrag von Lausanne unterzeichnet. Er zog im Orient neue Grenze und legte das Staatsgebiet der modernen Türkei fest. Gleichzeitig begrub der Vertrag von Lausanne auch die Hoffnungen der Kurden auf einen eigenen Staat. In Lausanne sind Kurdinnen und Kurden heute auf die Strasse gegangen und haben daran erinnert. Weitere Themen: (05:39) Der Vertrag von Lausanne wirkt bis heute nach (11:29) Konflikt im indischen Bundesstaat Manipur eskaliert (18:49) Quantencomputer: Die Hoffnungen in die «Stromfresser» sind gross (22:47) Die Kosaken und die Suche nach der ukrainischen Identität
7/22/202328 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

Russland: Igor Girkin in Moskau verhaftet

Der russische Hardliner Igor Girkin alias Igor Strelkow ist in Moskau festgenommen worden. Der Vorwurf lautet auf Extremismus. Girkin gilt als Befürworter des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine. In den letzten Monaten kritisierte er aber zunehmend die russische Militärführung. Wurde ihm diese Kritik nun zum Verhängnis? Weitere Themen: (01:21) Russland: Igor Girkin in Moskau verhaftet (10:18) Macron bildet nach Unruhen französische Regierung um (14:19) «Critical Mass» gilt in Zürich als Demonstration (18:23) Israelische Siedler wüten im Westjordanland (25:10) Globale Konzernsteuerreform kommt nur schleppend voran (31:22) Eine Postkarte aus Margate (UK)
7/21/202335 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

Russland bedroht die zivile Schifffahrt im Schwarzen Meer

Nachdem Ausstieg aus dem Getreideabkommen hat Russland angekündigt, Schiffe mit Kurs Ukraine als militärische Ziele zu betrachten. Die Ukraine will trotzdem weiterhin Agrargüter exportieren. Sollte der Kreml seine Drohungen wahr machen, könnte sich das als Bumerang entpuppen. Weitere Themen: (06:02) Russland bedroht die zivile Schifffahrt im Schwarzen Meer (12:21) Timmermans kehrt in die niederländische Politik zurück (15:38) Ägypten: «Nationaler Dialog» als Farce? (20:41) Frankreich: Scherbenkehren reicht nicht (25:58) Wichtiger Corona-Leaks-Entscheid bleibt unter Verschluss (30:00) Genf beschliesst Rauchverbote im Freien
7/20/202334 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Ukraine: Russischer Angriff auf Odessa, Explosionen auf der Krim

Seit der Beschädigung der Brücke auf die Halbinsel Krim und dem Ausstieg Russlands aus dem Getreideabkommen häufen sich in der Südukraine Angriffe und Explosionen. Russland beschoss die Hafenstadt Odessa. Auf der besetzten Krim explodierten grosse Mengen Munition. Dörfer mussten evakuiert werden. Weitere Themen: (01:06) Ukraine: Russischer Angriff auf Odessa, Explosionen auf der Krim (09:08) 60-Tonnen-Lastwagen: Rollen EU-Gigaliner bald durch die Schweiz? (14:38) Thailand: Wahlsieger Pita darf nicht Regierungschef werden (18:44) Türkei: Erdogan macht die hohle Hand am Golf (23:44) USA: Kulturkampf schwappt auf Debatte um US-Militär über (28:32) Wettbewerb um «echte» Daten für KI läuft
7/19/202334 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Waldbrandrisiko nimmt mit Trockenheit zu

Im Oberwallis ist am Montag ein Waldbrand ausgebrochen. Ein Waldbrand, wie jener in Bitsch, kommt in der Schweiz nur alle paar Jahre vor: zuletzt etwa 2016 bei Isone oder 2011 bei Visp. Allerdings nimmt das Risiko mit der steigenden Trockenheit zu. Das ist ein Problem. Weniger für die Natur als für die Menschen, sagt Waldbrandexperte Marco Conedera. Weitere Themen: (01:17) Waldbrandrisiko nimmt mit Trockenheit zu (10:07) Bundesrat Cassis trifft EU-Kommissar Sefcovic (13:45) Hochsicherheitslabore: Tödliche Viren und lückenhafte Kontrollen (23:44) Wahlen in Kambodscha: Vater & Sohn Hun kandidieren (27:15) Ukraine: Kirchen wechseln zur ukrainischen orthodoxen Kirche
7/18/202334 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

Russland stoppt Abkommen zum Export von ukrainischem Getreide

Dreimal ist es bereits verlängert worden: das Getreide-Abkommen zwischen Russland und der Ukraine – vermittelt von der Türkei und der UNO. Nun aber sperrt sich Russland und will das Abkommen, das heute ausläuft, nicht verlängern. Weitere Themen: (01:16) Russland stoppt Abkommen zum Export von ukrainischem Getreide (10:41) EU und Tunesien vereinbaren Pakt gegen Migration (19:13) Wien – die Spionagehochburg (25:17) Walbestand im Mittelmeer durch Schifffahrt bedroht (31:00) Langjähriger Pilatus-Chef Oscar J. Schwenk verstorben
7/17/202335 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

In Sudan bekämpfen sich zwei gleichwertige Armeen

In den letzten Tagen wurden die internationalen Vermittlungsbemühungen zur Beendigung des blutigen Konflikts in Sudan intensiviert. Dort bekämpfen sich seit Mitte April die reguläre Armee unter General Burhan und die Paramilitärs der Rapid Support Forces. Wie ist die Situation vor Ort? Gespräch mit der Politologin und Sicherheitsexpertin Hager Ali. Weitere Themen: (06:08) In Sudan bekämpfen sich zwei gleichwertige Armeen (13:54) Die Hitze ist in Spanien kaum Wahlkampfthema (18:34) «Wichtige Funktion im Mediensystem» (22:57) Letzter Versuch, die Felchen im Bodensee zu retten
7/16/202328 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Pflege: Hoher Aufwand für Qualitätskontrolle

In den nächsten Jahren soll die Qualität im Schweizer Gesundheitswesen systematisch gemessen werden. So verlangt es das Krankenversicherungs-Gesetz. Der Bund erhofft sich davon bessere Behandlungen, aber auch einen Überblick. Den Fachleuten in Spitälern und Arztpraxen hingegen graut vor zusätzlichem administrativem Aufwand. Weitere Themen: (06:31) Pflege: Hoher Aufwand für Qualitätskontrolle (11:27) Tauwetter zwischen Ägypten und der Türkei (16:43) Extremtourismus: «Es geht darum, sich zu spüren» (23:43) Hoher Besuch zum hohen Geburtstag in Solothurn
7/15/202328 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Photovoltaik-Boom führt zu höheren Preisen

Im letzten Jahr wurden in der Schweiz fast 60 Prozent mehr Solaranlagen installiert als im Vorjahr. Die Nachfrage ist mittlerweile so gross, dass die Preise für Solaranlagen-Installationen erstmals deutlich gestiegen sind. Weitere Themen: (06:43) Photovoltaik-Boom führt zu höheren Preisen (11:10) Machtkampf in Italiens Regierungskoalition (16:21) Präsidentschaftswahlen Guatemala: Demokratie gefährdet (19:43) Besuch in Kilchberg, wo vor allem Englisch gesprochen wird (26:18) Migration in Afrika: Ein ivorisches Restaurant in Tschad (31:29) Schweizer Armee präsentiert weltgrössten Brandsimulator
7/14/202335 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Antifolterkommission kritisiert Schweiz für Rückführungspraxis

Die Nationale Kommission zur Verhütung von Folter bekräftigt in ihrem neuesten Bericht die Kritik an der Fesselung bei zwangsweisen Rückführungen. Solche Fesselungen seien oft unverhältnismässig. Weitere Themen: (01:17) Antifolterkommission kritisiert Schweiz für Rückführungspraxis (08:15) Nato-Gipfel: Wie zufrieden kann die Ukraine sein? (15:19) Bidens Europa-Reise: Ein Erfolg? (18:20) Öltanker Safer: Uno-Operation vor Jemen startet nächste Woche (22:46) Russische Öltransporte: Neues Risiko in der Ostsee (26:20) Die Schattenseite der polnischen «Express-Energiewende»
7/13/202335 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Fedpol: Hooligan-Datenbank im Darknet aufgetaucht

Beim Angriff auf die IT-Firma Xplain haben Hacker auch hunderte Daten von Hooligans erbeutet. Ein Teil davon ist nun im Darknet aufgetaucht. Das Bundesamt für Polizei Fedpol hat erste Massnahmen ergriffen. Weitere Themen: (01:33) Fedpol: Hooligan-Datenbank im Darknet aufgetaucht (07:47) EU-Parlament stimmt für umstrittenes Naturschutzgesetz (14:01) Durchzogene Bilanz des Nato-Gipfels (17:24) Repression in Belarus als Vorbild für Russland (23:20) Thailand: Angespannte Lage vor Premierministerwahl (27:17) Unerkannte Gehirnerschütterungen: Fifa ergreift Massnahmen (30:59) Milan Kundera: Nachruf auf einen kritischen Geist
7/12/202335 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

Selenski enttäuscht über Nato-Ankündigung

Die Nato stellt der Ukraine eine Mitgliedschaft im Verteidigungsbündnis in Aussicht. Darauf haben sich die Staats- und Regierungschefs am Gipfel in Vilnius geeinigt. Das ist jedoch nicht nach den Vorstellungen des ukrainischen Präsidenten Wolodimir Selenski. Dieser hatte sich deutlich mehr erhofft: Nämlich bereits jetzt ein klares Bekenntnis zum Zeitpunkt und zur Art und Weise des Beitritts. Weitere Themen: (01:29) Selenski enttäuscht über Nato-Ankündigung (10:14) Wegen Streiks: Hollywood droht Stillstand (16:21) CO2-Emissionen sinken: eine Erfolgsmeldung? (18:43) Frischer Wind für neue Windräder? (23:40) Nach Flüchtlingsdrama: Angehörige hoffen auf Gewissheit (29:36) Das historische Schuldgefühl der Waadtländer
7/11/202335 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

Wie die Nato ihre Verteidigungsstrategie ändern will

Am Dienstag beginnt in Vilnius das diesjährige Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs des Verteidigungsbündnisses Nato. Bereits im Vorfeld wurde das Treffen als entscheidend bezeichnet. Dies vor allem, weil die Nato am Gipfel eine neue Verteidigungsstrategie verabschiedet. Weitere Themen: (01:30) Wie die Nato ihre Verteidigungsstrategie ändern will (11:24) Hat die Neutralität ausgedient? (18:54) Mark Rutte tritt nicht noch einmal an (23:03) Familiennachzug: Muss die Schweiz ihre Praxis anpassen? (27:09) Krankenkasse «light» gegen steigende Prämien (31:26) Tourismus: Zwischen Geldsegen und Ausbeutung
7/10/202337 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

USA zerstören ihre letzten Chemiewaffen

Themen dieser Sendung: (06:09) USA zerstören ihre letzten Chemiewaffen (12:17) Nach Erdbeben in der Türkei ist das Trinkwasser knapp (18:13) Nicaragua: Regierungskritischer Bischof wieder im Gefängnis (21:48) Was sagen Referenden über die Demokratie in einem Land aus?
7/9/202327 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Niederländischer Premier Mark Rutte tritt zurück

Themen dieser Sendung: (01:20) Niederländischer Premier Mark Rutte tritt zurück (11:01) Weltschifffahrts-Organisation einigt sich auf Klimaziele (15:16) Tunesien: Konflikt zwischen Geflüchteten und Einheimischen eskaliert (21:40) Undemokratische Präsidentenwahl in Usbekistan
7/8/202327 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Sky Shield: Absichtserklärung unterschrieben

Die Schweiz will bei der europäischen Luftverteidigungsinitiative Sky Shield mitmachen. Die Schweizer Verteidigungsministerin Viola Amherd hat beim Treffen mit ihren Amstskollegen Klaudia Tanner aus Österreich und Boris Pistorius aus Deutschland in Bern eine Absichtserklärung unterschrieben. Weitere Themen: (01:20) Sky Shield: Absichtserklärung unterschrieben (10:28) Die wichtigsten Fragen zu Sky Shield (17:05) USA liefern Streubomben an Ukraine (23:08) Gewerkschaften fordern 5 Prozent mehr Lohn (28:01) Spanien: Linke Regierung muss um Wiederwahl bangen
7/7/202336 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Deutsches Heizungsgesetz vorerst gestoppt

Die deutsche Regierung wollte das Heizgesetz noch vor der parlamentarischen Sommerpause durch den Bundestag bringen. Doch das höchste deutsche Gericht hat dieses Vorhaben ausgebremst. Nun kommt das Gesetz erst im September ins Parlament. Weitere Themen: (05:17) Deutsches Heizungsgesetz vorerst gestoppt (08:19) Die Ampelregierung im Dilemma (15:18) Badeverbot für Grossbritanniens Gewässer (22:03) Kantonsgericht Nidwalden verurteilt Menschenschmuggler (24:59) Wenig Begeisterung über Psychotherapie in der Grundversicherung (30:01) So könnte die Zukunft aussehen
7/6/202336 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

SRG-Umfrage: Grüne im Sinkflug, SVP im Aufwind

Zum zweiten Mal in diesem Wahljahr wurden Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger vom Meinungsforschungsinstitut Sotomo im Auftrag der SRG gefragt, welche Partei sie Stand jetzt wählen würden. Es zeigt sich ein ähnliches Bild, wie bei der letzten Umfrage im März: Die Grünen verlieren, die SVP kann zulegen. Die Mitte ist fast gleichauf wie die FDP. Weitere Themen: (01:29) SRG-Umfrage: Grüne im Sinkflug, SVP im Aufwind (04:38) Mitte nimmt FDP ins Visier (15:30) Covid-Zertifikat war verhältnismässig (19:42) EU will Gentechnikregeln für Lebensmittel lockern (23:09) Gegner warnen vor Gentechnik-Plänen der EU (27:47) Deutschland will Milliarden einsparen (31:21) UNO: Iran verletzt Menschenrechte immer krasser
7/5/202336 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

Die Gewalt im Westjordanland eskaliert

In der Nacht auf Montag wurden bei einem israelischen Grosseinsatz in der palästinensischen Stadt Dschenin mindestens zehn Menschen getötet und rund hundert weitere verletzt. Die militärische Operation lief auch am Dienstag weiter. Warum erfolgt sie gerade jetzt? Das Gespräch mit der Journalistin Monika Bolliger. Weitere Themen: (06:33) Die Gewalt im Westjordanland eskaliert (14:37) Gemischte Reaktionen auf «Sky Shield» (19:08) Stoltenberg bleibt Nato-Generalsekretär (22:34) Nach Hackerattacke: Bundesbern im Krisenmodus (27:13) Schuftende Arbeitsmigranten in Polen
7/4/202334 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

Nach Krawallen: Frankreichs Polizeiarbeit im Fokus

Die schweren Krawalle in Frankreich rücken auch die Polizeiarbeit in den Fokus: Allein im letzten Jahr wurden bei Polizeikontrollen 13 Autoinsassen getötet. Wie steht es um die Beziehung zwischen der Polizei und den Bürgerinnen und Bürgern in Frankreich? Gespräch mit der Soziologin Andrea Kretschmann. Weitere Themen: (06:28) Nach Krawallen: Frankreichs Polizeiarbeit im Fokus (15:02) Nato-Luftverteidigung: Österreich will «Sky Shield» beitreten (19:02) Deutschland plant erleichterte Einbürgerung (27:43) Neuer Gubristtunnel: fertig Nadelöhr? (32:19) Das Geschäft mit den Sportdokus
7/3/202336 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

Sensible Bundesdaten im Darknet

Eine grosse Menge an Daten ist beim Hackerangriff auf die Firma Xplain im Mai gestohlen worden. Der IT-Dienstleister lagerte sensible Daten diverser Bundesstellen. Nun machten die «NZZ am Sonntag» und der «Sonntagsblick» publik, welche Dokumente gestohlen wurden. Darunter sind auch sicherheitsrelevante Informationen. Weitere Themen: (01:18) Sensible Bundesdaten im Darknet (11:11) Biodiversität und Tiefseebergbau: «Es braucht nun Regularien» (18:15) Croissant ohne Sonntagszeitung: Frankreichs Medien unter Druck (21:34) Norwegen auf heikler Mission gegenüber Russland
7/2/202327 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Macron sagt Staatsbesuch in Deutschland wegen Unruhen ab

Erneut kam es letzte Nacht in Frankreich zu schweren Krawallen, zum vierten Mal in Folge. Auslöser der Gewalt war der Tod eines 17-Jährigen, der bei einer Polizeikontrolle von einem Polizisten erschossen worden war. Präsident Macron hat seinen anstehenden Staatsbesuch in Deutschland abgesagt. Weitere Themen: (01:18) Macron sagt Staatsbesuch in Deutschland wegen Unruhen ab (10:12) SVP: mit Volksinitiative gegen 10-Millionen-Schweiz (14:25) «In einem autoritären Staat hängt alles von Stabilität ab» (22:23) Die reiche Natur Chiles zieht Pilzforscherinnen und -forscher an
7/1/202327 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

Krawalle in Frankreich: Soziale Medien sollen Mitschuld tragen

In Frankreich gerät die Regierung nach drei Nächten mit schweren Unruhen zunehmend unter Druck. Sie will vorläufig darauf verzichten, den Notstand auszurufen, der Polizei aber zusätzliche Mittel geben. Und sie will die sozialen Medien stärker in die Pflicht nehmen. Weitere Themen: (01:08) Krawalle in Frankreich: Soziale Medien sollen Mitschuld tragen (08:30) USA: Oberster Gerichtshof bodigt Bidens Pläne für Schuldenerlass (14:28) Strafanzeige nach neuem Herztransplantations-Verfahren (18:53) Bund doppelt nach bei elektronischem Patientendossier (22:59) Schwieriges Zusammenleben im Lager für Darfur-Flüchtlinge (28:48) EU-Mercosur-Abkommen nimmt neuen Anlauf (36:33) Auch Delfine können Babysprache
6/30/202341 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

Supreme Court verwehrt Schwarzen erleichterte Uni-Zulassung

Der Oberste Gerichtshofs in den USA kippt die sogenannte «Affirmative Action». Demnach soll Schwarzen in den USA künftig der erleichterte Zugang zu Studienplätzen an Universitäten verwehrt werden. Wie begründet das Gericht das brisante Urteil? Weitere Themen: (05:25) Supreme Court verwehrt Schwarzen erleichterte Uni-Zulassung (10:19) Abschiebungen nach Ruanda: Sunak will Gerichtsurteil weiterziehen (13:17) Israels umstrittene Justizreform: Netanjahu macht Rückzieher (19:05) EU-Gipfel diskutiert über EU-Reform (24:52) Paris: Gedenkmarsch für getöteten 17-Jährigen (29:42) OECD-Mindeststeuer: Kantone wollen Rückendeckung (34:29) Griechenland: Finanzhilfen für die Bevölkerung
6/29/202340 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Nach Hackerangriff auf XPlain: Bundesrat setzt Krisenstab ein

Der Bundesrat ist beunruhigt über den Hackerangriff auf das Informatikunternehmen XPlain im bernischen Interlaken. Deshalb hat er nun einen Krisenstab eingesetzt und will eine Untersuchung einleiten. Zudem überprüft er alle bestehenden Verträge mit externen Informatikfirmen. Weitere Themen: (05:56) Nach Hackerangriff auf XPlain: Bundesrat setzt Krisenstab ein (10:28) Alexandre Fasel folgt auf Staatssekretärin Livia Leu (14:16) Keine Schweizer Leopard-1-Panzer für die Ukraine (17:14) Henrique Schneider darf sein Amt nicht antreten (21:06) Kommt bald der digitale Euro? (25:10) Augenschein nach dem Felsrutsch in Brienz (34:00) Satanic Panic: die Verschwörungserzählung breitet sich weiter aus
6/28/202342 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

Bewährungsstrafe für Ex-Audi-Chef Rupert Stadler

Im Abgasskandal des deutschen Volkswagen-Konzerns wird erstmals ein Spitzenmanager wegen Betrugs verurteilt. Der ehemalige Audi-Chef Rupert Stadler erhält eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und neun Monaten. Auch zwei Ingenieure werden vom Landgericht München verurteilt. Weitere Themen: (05:41) Bewährungsstrafe für Ex-Audi-Chef Rupert Stadler (09:16) Lukaschenkos Rolle im innerrussischen Machtkampf (15:44) Harte Zeiten für Grossbritanniens Hausbesitzer (21:42) Eswatini: Die letzte absolute Monarchie Afrikas (26:49) Geschlechtsverändernde Operationen an Kindern sind umstritten (32:28) Severin Moser ist neuer Chef des Arbeitgeberverbandes (36:47) PFAS: So könnte man die Chemikalien entfernen
6/27/202342 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

Wagner-Chef Prigoschin meldet sich zu Wort

Am Samstag hat Jewegeni Prigoschin den Kreml erschüttert mit seinem Vormarsch in Richtung Moskau. Nach dem Ende der Meuterei tauchte der Chef der Söldnertruppe Wagner vorerst unter – er sei auf dem Weg ins Exil in Belarus, heiss es. Nun hat er sich erstmals wieder gemeldet, mit einer Sprachnachricht auf Telegram. Weitere Themen: (01:46) Wagner-Chef Prigoschin meldet sich zu Wort (08:29) Deutschland will 4000 Soldaten in Litauen stationieren (11:26) Das System Putin ist erschüttert (15:53) «Wagner» als Element russischer Afrika-Politik (22:03) Künstliche Intelligenz: Wer überwacht den Überwacher? (27:32) Schweizer Forschung für effizientere Solarpanels (32:38) Keine Entschädigung bei Impfschäden? (37:37) Diplomat verhandelt für Swiss Nuclear
6/26/202342 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Das schnelle Ende des Aufstands der Wagner-Söldner

Der Aufstand der Wagner-Truppen ist beendet. Söldnerchef Jewgeni Prigoschin geht ins Exil nach Belarus, das Verfahren gegen ihn in Russland ist eingestellt. Russlandkorrespondent Calum MacKenzie zum aktuellen Stand. Weitere Themen: (01:13) Das schnelle Ende des Aufstands der Wagner-Söldner (10:51) Die Risse im System Putin – und der Blick in die Geschichte (17:52) Wie die Ukraine auf die Ereignisse in Russland blickt (21:30) Die Gegner der Corona-Massnahmen wollen ins Parlament
6/25/202327 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Aufstand der Privatarmee Wagner in Russland

Der Konflikt zwischen der Söldnertruppe Wagner um Jewgeni Prigoschin und der russischen Armee ist in offene Konfrontation ausgeartet. Mit seinen Leuten hat Prigoschin Militäreinrichtungen in der Millionenstadt Rostow besetzt. Das Ziel nach Angaben Prigoschins: Moskau. Damit bricht sich Prigoschin erstmals mit Präsident Wladimir Putin. Weitere Themen: (01:15) Aufstand der Privatarmee Wagner in Russland (13:31) Wie die Wagner-Truppen einzuschätzen sind (20:20) Wie die Mitte-Partei in den Wahlkampf gehen will (24:17) CS-Rettung weckt bei den Banken neue Begehrlichkeiten
6/24/202328 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Deutsches Einwanderungsgesetz soll Fachkräftemangel entschärfen

Deutschland versucht mit erleichterter Einwanderung den immensen Fachkräftemangel zu bekämpfen. Dieser wird zusehends zur Belastung für die Wirtschaft. Dabei greift der Bundestag ein System aus Kanada auf. Weitere Themen: (05:41) Deutsches Einwanderungsgesetz soll Fachkräftemangel entschärfen (10:54) Militärregierung in Mali verlangt Ende der UNO-Friedensmission (16:54) Ukrainekrieg: Entführung von Kindern (23:42) Reformbedarf im globalen Finanzsystem (30:39) Fussball: Spielervermittler wehren sich gegen FIFA-Recht (35:31) Schulbesuch in Taiwan: Viele wünschen sich Eigenständigkeit
6/23/202341 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

«Fall Mike»: Lausanner Gericht spricht angeklagte Polizisten frei

Vor dem Lausanner Bezirksgericht mussten sich sechs Polizisten wegen des Todes des 39-jährigen Nigerianers Mike Ben Peter im Jahr 2018 verantworten. Nun wurden sie freigesprochen. Wie begründet das Gericht sein Urteil? Weitere Themen: (01:08) «Fall Mike»: Lausanner Gericht spricht angeklagte Polizisten frei (09:25) Bilanz nach Wiederaufbau-Konferenz in London (13:05) Staudamm-Sprengung: Was auf Russland hindeutet (19:25) «Solar-Express» des Bundes verliert an Tempo (23:03) Werden Sie den Bündnispartner angreifen, Herr Glättli? (27:51) SNB-Leitzinserhöhung: Hiobsbotschaft für Mieterinnen und Mieter (31:16) Italiens progressive Recycling-Branche (35:56) Behördenmitglieder lernen von Swissmedic
6/22/202341 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

Berset tritt zurück: Nach zwölf Jahren im Bundesrat

Zwölf Jahre sind genug - findet Alain Berset. Der SP-Bundesrat will nicht für eine weitere Legislatur kandidieren. Er tritt auf Ende Jahr ab. Sein Sitz wird bei den Gesamterneuerungswahlen im Dezember besetzt. Es sei der richtige Moment, sagt der Bundespräsident. Weitere Themen: (01:13) Berset tritt zurück: Nach zwölf Jahren im Bundesrat (10:19) Berset tritt zurück: «Covid war ein schwieriger Moment» (15:20) Berset tritt zurück: ein Westschweizer Vollblutpolitiker (21:39) Berset tritt zurück: Wer könnte Nachfolge antreten? (23:43) Berset tritt zurück: SP beansprucht Sitz weiterhin (27:11) Berset tritt zurück: Grüne bringen sich in Stellung (29:48) Schweiz-EU: Bundesrat verabschiedet Eckwerte für Mandat (34:39) UNO-Menschenrechtsrat untersucht Verbrechen in Myanmar
6/21/202340 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

EU will mehr Wirtschaftssicherheit

Die EU-Kommission drängt angesichts geopolitischer Spannungen und Krisen wie der Corona-Pandemie auf mehr wirtschaftliche Unabhängigkeit. Dabei hat die Europäische Union vor allem auch ihre Handelspolitik mit China im Auge – darf den Handelspartner aber nicht vor den Kopf stossen. Weitere Themen: (01:07) EU will mehr Wirtschaftssicherheit (09:23) Hunter Biden will sich teilweise schuldig bekennen (12:39) Keine Anklage gegen Staatsanwalt Peter Marti (15:05) Internationale Zusammenarbeit: Bundesrat erntet Kritik (19:18) Humanitäre Hilfe steckt weltweit in Krise (24:09) Strafbefehl: umstrittenes Mittel der Bundesanwaltschaft (28:14) Bandengewalt eskaliert in Schweden (38:00) Süd-Asien rüstet Tuk-Tuk auf Elektro um
6/20/202342 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

China und USA wollen angespannte Beziehungen stabilisieren

Trotz grosser Differenzen reden die USA und China wieder direkt miteinander. Chinas Staatschef Xi Jinping hat US-Aussenminister Antony Blinken zu einem Gespräch getroffen. Simona Grano ist Privatdozentin für Sinologie an der Universität Zürich. Sie sagt, das Treffen sei zwar nicht als Wendepunkt, jedoch als Zeichen der Stabilisierung zu deuten. Weitere Themen: (06:09) China und USA wollen angespannte Beziehungen stabilisieren (13:22) Schwere Zusammenstösse im Westjordanland (16:53) Schweiz holt mit Annahme Klimaschutz-Gesetz auf (20:36) Wachstum bei Elektroautos stockt (24:38) Elektroautos: Recht auf Laden für Stockwerkeigentümer (28:32) Xplain: Hacker veröffentlichen Daten der Bundesverwaltung (33:33) Flüchtlings-Bootsunglück vor Griechenland: Schuldfrage offen (38:37) Staatsanwalt lässt im «Fall Mike» Anklage gegen Polizisten fallen
6/19/202342 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Die Schweiz will v