Winamp Logo
Dlf Doku Serien - Deutschlandfunk Cover
Dlf Doku Serien - Deutschlandfunk Profile

Dlf Doku Serien - Deutschlandfunk

German, Social, 1 season, 113 episodes, 2 days, 8 hours, 10 minutes
About
Hören in Serie: Hier gibt es die besten und spannendsten Geschichten der Welt in mehreren Teilen. Immer ganz nah dran an den Menschen und ihren Lebens(T)räumen. Auch da, wo sonst kaum jemand hinschaut. Deep Audio Fans kommen hier auf ihre Kosten.
Episode Artwork

Rechtsextreme vor Gericht (1/4) - Prozessbeobachtungen aus Saal 165 C - Botschaftstaten

Eigentlich wollte Theaterregisseurin Marie Schwesinger nur einmal schauen, wie eine Gerichtsverhandlung funktioniert. Doch der Lübcke-Prozess lässt sie nicht mehr los und sie beginnt, sich tiefer in die rechtsextremen Netzwerke einzuarbeiten. Von Marie Schwesinger www.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos
5/23/202429 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Rechtsextreme vor Gericht (2/4) - Prozessbeobachtungen aus Saal 165 C - Verbindungslinien

Je tiefer sich die Autorin in die Prozesshintergründe einarbeitet desto drängender werden die Fragen: Wiederholt sich gerade die Geschichte? Und was können die Gerichte überhaupt leisten? Von Marie Schwesinger www.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos
5/23/202429 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Rechtsextreme vor Gericht (3/4) - Prozessbeobachtungen aus Saal 165 C - Einen Anschlag plant man doch nicht alleine

Während der Lübcke-Prozess im Oberlandesgericht Frankfurt am Main zu Ende geht, wird ein neuer eröffnet: Angeklagt ist der Soldat Franco A., der sich als syrischer Flüchtling ausgegeben hat und mutmaßlich einen Systemsturz plante. Von Marie Schwesinger www.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos
5/23/202433 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Rechtsextreme vor Gericht (4/4) - Prozessbeobachtungen aus Saal 165 C - Hunde, die bellen

Im letzten Prozess, den die Theaterregisseurin verfolgt, geht es um Drohschreiben mit dem Absender NSU 2.0. Geschädigte sind vor allem Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen. Ist das eine neue Art von rechtem Terror? Von Marie Schwesinger www.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos
5/23/202430 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Bitte abstimmen: "Call me Günther" beim Deutschen Podcastpreis!

Jede Stimme zählt und wir freuen uns über eure Unterstützung. Abstimmen könnt ihr bis zum 20. Mai unter deutscher-podcastpreis.de. Seibt, Anna
4/19/202433 seconds
Episode Artwork

Trailer Goodbye Stranger

Das Internet ist voll von Cycle Breakern. Menschen, die versuchen uralte Familienprobleme aufzulösen und generationsübergreifende Muster zu durchbrechen. Felizitas und Conrad teilen den gleichen Schmerz. Verursacht von einem Vater, der durch Abwesenheit glänzte.   Quirin, Anna
2/15/20242 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Wie wir uns von unseren Vätern verabschieden - Goodbye Stranger (1/5) - Level 1569

Im Kopf von Felizitas Vater geht es vor wie auf einer dieser Zaubertafeln aus den 90ern. Er hat Demenz und alle 20 Minuten wird sein Gedächtnis einmal komplett geswiped. Conrads Vater hat sich von der Familie verabschiedet, als sein Sohn gerade mal 10 Jahre alt war. Das Verschwinden der Väter - diese Erfahrung eint Felizitas und Conrad und gemeinsam gehen sie ihr auf den Grund.  Podcastserie von Felizitas Stilleke und Conrad Rodenbergwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos
2/15/202428 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Wie wir uns von unseren Vätern verabschieden - Goodbye Stranger (2/5) - Korallenpilz

Die Väter von Felizitas und Conrad waren auch schon zu Lebzeiten und vor der Krankheit abwesend. Doch wo haben sie die ganze Zeit gesteckt, wenn sie nicht mit ihren Kindern waren? Die Nachricht vom Tod seines Vaters traf Conrad völlig unvorbereitet. Innerhalb von wenigen Tagen mussten er und sein Bruder entscheiden, ob sie das Erbe antreten.  Podcastserie von Felizitas Stilleke und Conrad Rodenbergwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos
2/15/202429 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

Wie wir uns von unseren Vätern verabschieden - Goodbye Stranger (3/5) - Nichts mit Beton

Conrad und sein Bruder haben ihren Vater über den Onlineanbieter Billigbestatter.de beerdigt. Aber wohin kommt man eigentlich, wenn man anonym verbracht wird? Conrad und Felizitas versuchen es herauszufinden und stoßen auf einen Herrn Kapelle, der ihnen von der Oase der Ewigkeit berichtet. Klingt zu verrückt um wahr zu sein? Ist es aber.  Podcastserie von Felizitas Stilleke und Conrad Rodenbergwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos
2/15/202427 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

Wie wir uns von unseren Vätern verabschieden - Goodbye Stranger (4/5) - Natürlich, Schnittlauch!

1000 Kilometer südlich von Berlin liegt sie - die Oase der Ewigkeit. Dort reisen Felizitas und Conrad hin und finden den Ort, an dem Hubert verbracht wurde. Es wird Zeit, Abschied zu nehmen. Und zugleich spürt Felizitas, dass sie ihrem Vater noch mal nahe sein will.  Podcastserie von Felizitas Stilleke und Conrad Rodenbergwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos
2/15/202429 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

Wie wir uns von unseren Vätern verabschieden - Goodbye Stranger (5/5) - Ich brauch dich, Kumpel.

Felizitas lässt der Gedanke an die verschwundenen Erinnerungen ihres Vaters keine Ruhe. Und so begibt sie sich gemeinsam mit ihm nochmal auf die Suche. Im großen Finale der Serie gelingt ihr mit Hilfe des Fussballvereins Schalke 04 ein kleines Wunder.  Podcastserie von Felizitas Stilleke und Conrad Rodenbergwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos
2/15/202429 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Langzeitporträts der Jahrhundertwendegeneration - Alle Menschen müssen sterben, vielleicht auch ich (2/4) - Die Jahrhundertwendegeneration in vier Langzeitporträts

Zweiter Teil unserer Serie mit Langzeitbeobachtungen aus der Nachkriegs-BRD. Heute kommt Herr Jäger zu Wort, der nach der Flucht aus Ostpreußen ohne Groll eine neue Existenz aufbaute und im Alter engen Kontakt zu Kindern und Enkelkindern hielt.  Von Sonya Schönberger und Norbert Langwww.deutschlandfunk.de, Feature
1/9/202453 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

Trailer: Die AIDS-Leugner - Der fatale Irrweg der Christine Maggiore

Wer die Corona-Leugnung verstehen will, sollte bei den Verschwörungstheorien rund um AIDS anfangen. Dieser Podcast erzählt die Geschichte von Christine Maggiore. 1992 wird sie HIV-positiv getestet. Aber AIDS - das hält sie schon bald für eine Verschwörung von US-Regierung und Pharmaindustrie.  Reese, Jonas; Weingart, Christopherwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos
1/8/20242 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Die AIDS-Leugner - Der fatale Irrweg der Christine Maggiore - Die Diagnose (1/5)

HIV-positiv - 1992 ein Todesurteil. Doch Christine Maggiore bezweifelt ihr Testergebnis. Sie sucht nach alternativen Wahrheiten und trifft den umstrittenen Virologen Peter Duesberg. Er behauptet: HIV ist harmlos. Ist sie einer großen Lüge auf der Spur?  Von Christopher Weingart und Jonas Reese www.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos
1/8/202431 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Die AIDS-Leugner - Der fatale Irrweg der Christine Maggiore - Die Verschwörung (2/5)

Der AIDS-Cocktail wird entdeckt, die Krankheit wird kontrollierbar. Die AIDS-Leugner scheinen widerlegt. Doch Christine Maggiore behauptet: Die Medikamente machen erst recht krank.  Von Christopher Weingart und Jonas Reese www.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos
1/8/202427 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

Die AIDS-Leugner - Der fatale Irrweg der Christine Maggiore - Die afrikanische Katastrophe (3/5)

HIV sucht den afrikanischen Kontinent heim, die Medikamente sind hier unbezahlbar. Südafrikas Vizepräsident Thabo Mbeki sucht nach einer afrikanischen Lösung – und findet die AIDS-Leugner.  Von Christopher Weingart und Jonas Reese www.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos
1/8/202435 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Die AIDS-Leugner - Der fatale Irrweg der Christine Maggiore - Motherhood (4/5)

Christine Maggiore wird Mutter, doch Medikamente, die ihre Kinder schützen könnten, lehnt sie ab. Stattdessen stillt sie in der Öffentlichkeit. Ihr Leben hat sie dem Kampf gegen die vermeintliche AIDS-Lüge verschrieben.  Von Christopher Weingart und Jonas Reesewww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos
1/8/202432 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Die AIDS-Leugner - Der fatale Irrweg der Christine Maggiore - Endstadium (5/5)

Die südafrikanische Lebenserwartung kollabiert auf 53 Jahre, trotzdem unterstützt Mbekis Regierung weiter obskure Heilmethoden. Und auch Christine Maggiore trifft ein schwerer Schicksalsschlag.  Von Christopher Weingart und Jonas Reese
1/8/202435 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

Langzeitporträts der Jahrhundertwendegeneration - Alle Menschen müssen sterben, vielleicht auch ich (1/4)

BRD, 1965–1984. Eine wissenschaftliche Langzeitstudie befragt die alt gewordene Jahrhundertwendegeneration und bringt ein faszinierendes Tonarchiv hervor. In Folge 1 stellen wir Frau Rahm vor, die nach dem Krieg den sozialen Abstieg erlebt.  Von Sonya Schönberger und Norbert Langwww.deutschlandfunk.de, Feature
1/2/202454 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

Neuland (2/6) - Alles machen ohne nichts

1986 – In Jena entwickeln die Dresdner Mikroelektroniker einen ehrgeizigen Plan. Das Embargo des Westens behindert die Entwicklung. Für die Chipherstellung hofft man auf eine wichtige Maschine aus der Sowjetunion. In München wird - viel früher noch - ein Kind gerettet. Im Bergwerk Gittersee wird vor der Schließung im Raubbau noch rausgeholt was geht. Und im westdeutschen Hanau brechen vier Ingenieure zu einer ungewöhnlichen Dienstreise auf.  Von Dörte Fiedlerwww.deutschlandfunk.de, Das Feature
12/30/202329 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

Neuland (1/6) - Zurück in der Zukunft

1988 – das Jahr vor dem Jahr. Stolze Ingenieure aus Dresden präsentieren Erich Honecker ein funktionstüchtiges Muster des 1-Megabit-Chips. Im Uranbergwerk „Willi Agatz“ in Dresden-Gittersee erfahren die Kumpel, wie ihre Zukunft mit der Mikroelektronik verknüpft sein wird. Beim ökologischen Arbeitskreis packt ein Whistleblower aus.  Von Dörte Fiedlerwww.deutschlandfunk.de, Das Feature
11/30/202327 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Neuland (3/6) - Investitionen

1987 - Geräuschlose U-Boote durchkreuzen die Pläne eines Handels zwischen Japan und der DDR. Stattdessen fahren Dresdner Ingenieure nach Westdeutschland. Kurze Zeit später liefern die Westdeutschen „Spielzeug“ nach Dresden. In Gittersee wächst die Angst vor einer Umweltkatastrophe. Die Stasi nimmt die Umweltleute ins Visier und an Heilig Abend macht der Pfarrer seine Gemeinde hellhörig.  Von Dörte Fiedlerwww.deutschlandfunk.de, Das Feature
11/30/202329 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

Neuland (4/6) - Arbeite mit, plane mit, regiere mit

1988 - Auch eine junge Studentin aus Darmstadt fährt nach Dresden. Gemeinsam feiern Mikroelektroniker aus Ost und West den Jahreswechsel. Die engen Kontakte missfallen der Stasi. Speicherchips bleiben Mangelware und werden auch gegen Gurken und Blumenkohl gehandelt. In Gittersee entlädt sich bei einer Einwohnerversammlung der Frust der Bevölkerung. Die Zahl der Eingaben steigt. Die Einwände gegen das Reinstsiliziumwerk werden abgebügelt.  Von Dörte Fiedlerwww.deutschlandfunk.de, Das Feature
11/30/202329 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Neuland (5/6) - Die große Gleichzeitigkeit

1989 - Das Westfernsehen kommt nach Gittersee. Ein Sohn bleibt in Ungarn, ein junger "Rowdy" wird Gärtner und später verhaftet. Die Bürger werden mutiger, die Proteste gegen das Werk lauter. Noch werden Demonstranten niedergeknüppelt und ins Gefängnis gesteckt. Die Dresdner Ingenieure ahnen, dass der Wind sich dreht. Und die Kumpel in Gittersee stehen vor einer ungewissen Zukunft.  Von Dörte Fiedlerwww.deutschlandfunk.de, Das Feature
11/30/202329 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

Neuland (6/6) - Transformationen

1989/90 - Das Regime gibt sich geschlagen, die Umweltbewegung feiert einen Erfolg und der ökologische Arbeitskreis bekommt einen Preis. Ein Generaldirektor setzt sich ab, Das Megabit-Projekt wird vorzeitig abgeschlossen. und in Gittersee fahren die Kumpel ein letztes Mal in den Schacht ein. Der Der Westen macht dem Osten den Prozess. Und für die Mikroelektroniker wie für den Chip findet sich eine neue Verwendung.  Von Dörte Fiedlerwww.deutschlandfunk.de, Das Feature
11/30/202329 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

Geschlecht - Braucht Mensch das? - Einsortiert (2/4)

Schon vor der Geburt scheinen die Weichen gestellt: Penis oder Vulva, blau oder rosa, rational oder emotional. Genitalien sollen darüber entscheiden, wer wir sind. Ist das sinnvoll? Eine Gynäkologin und ein Historiker geben Antworten.Von Teresa Schomburgwww.deutschlandfunk.de, FreistilDirekter Link zur Audiodatei
11/5/202328 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

Geschlecht - Braucht Mensch das? - Der Entschluss (1/4)

Die deutsche Gegenwart ist binär. Zumindest in Sachen Geschlecht: Männer hier, Frauen dort. Die Autorin fühlt sich damit unwohl. Sie will nicht länger in die Kategorie „Frau“ gepresst werden. Aber da rauszukommen, ist schwerer als gedacht.Von Teresa Schomburgwww.deutschlandfunk.de, FreistilDirekter Link zur Audiodatei
11/5/202331 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

Geschlecht - Braucht Mensch das? - Einsortiert (2/4)

Schon vor der Geburt scheinen die Weichen gestellt: Penis oder Vulva, blau oder rosa, rational oder emotional. Genitalien sollen darüber entscheiden, wer wir sind. Ist das sinnvoll? Eine Gynäkologin und ein Historiker geben Antworten.Von Teresa Schomburgwww.deutschlandfunk.de, FreistilDirekter Link zur Audiodatei
11/5/202329 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Geschlecht - Braucht Mensch das? - Was wir verlieren (3/4)

Viele Menschen finden: Ist doch alles in Ordnung, wie es ist. Geschlecht abschaffen? Unnötig, unmöglich, vielleicht sogar gefährlich.Von Teresa Schomburgwww.deutschlandfunk.de, FreistilDirekter Link zur Audiodatei
11/5/202329 minutes
Episode Artwork

Geschlecht - Braucht Mensch das?

Teresa hat eine Vulva, findet Männer attraktiv, hat einen Partner und zwei Kinder. Alle in ihrer Umgebung sind sich einig: Teresa ist eine Frau. Aber wieso eigentlich und warum spielt Geschlecht überhaupt so eine wichtige Rolle? Lässt sich das ändern?Schomburg, Teresawww.deutschlandfunk.de, FreistilDirekter Link zur Audiodatei
11/5/20232 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Geschlecht – Braucht Mensch das? - Was wir gewinnen (4/4)

Wo etwas verloren geht, gibt es meistens auch etwas zu gewinnen. Mehr Räume zur Entfaltung zum Beispiel. Das könnte doch auch spannend sein statt bedrohlich.Von Teresa Schomburgwww.deutschlandfunk.de, FreistilDirekter Link zur Audiodatei
11/5/202329 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Podcast-Empfehlung Tatort Kunst

Das Kunst-Geschäft ist ein verschlossener Milliarden-Markt, und der Blick hinter diese glitzernde Fassade ist oft unmöglich. Dabei gehören gefälschte Bilder, nicht geklärte Besitzverhältnisse oder Kunst aus der Nazi-Zeit oft zum Alltag. „Tatort Kunst“ deckt fünf exklusive Fälle auf, über die die Kunstwelt lieber nicht so gerne spricht.Koldehoff, KleinDirekter Link zur Audiodatei
8/29/20231 minute, 38 seconds
Episode Artwork

Mein Freund, der Terrorist - Folge 1 - Der Geflüchtete

Knapp eine Million Menschen flüchten 2015 nach Deutschland. Einer davon ist Karim. In Berlin trifft er auf Jan, einen ehrenamtlichen Helfer. Beide freunden sich an, sind schnell wie Brüder füreinander. Bis beide ins Visier der Polizei geraten. Von Chrisoph Cadenbach und Dominik Schottner www.deutschlandfunk.de, MikrokosmosHören bis: 19. Januar 2038, 04:14Direkter Link zur Audiodatei
8/24/202326 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Mein Freund, der Terrorist - Folge 2 - Der Bruder

Als Karim bei Jan einzieht, beginnt ein Sommer mit Partys und gemeinsamen Freunden. Schnell sind beide wie Brüder. Karim scheint perfekt integriert zu sein. Doch wie passt dazu ein Foto, das ihn mit einer Kalaschnikow zeigt? Von Christoph Cadenbach und Dominik Schottnerwww.deutschlandfunk.de, MikrokosmosHören bis: 19. Januar 2038, 04:14Direkter Link zur Audiodatei
8/24/202327 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

Mein Freund, der Terrorist - Folge 3 - Der Terrorist

Mit den Anschlägen in Würzburg und Ansbach ist im Sommer 2016 der islamistische Terror in Deutschland angekommen. Auch Karim verhält sich immer seltsamer. Was beide da noch nicht wissen: Der Verfassungsschutz beobachtet sie längst. Von Christoph Cadenbach und Dominik Schottnerwww.deutschlandfunk.de, MikrokosmosHören bis: 19. Januar 2038, 04:14Direkter Link zur Audiodatei
8/24/202326 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Mein Freund, der Terrorist - Folge 4 - Der Staatsfeind

Ende 2016 sitzt Karim in Untersuchungshaft. Die Ermittler finden heraus, dass Karim nicht Karim heißt und er Tunesier ist. Jan kann das alles nicht glauben. Er will Karim helfen und besucht ihn im Gefängnis. Es wird das letzte Treffen der beiden.Von Christoph Cadenbach und Dominik Schottnerwww.deutschlandfunk.de, MikrokosmosHören bis: 19. Januar 2038, 04:14Direkter Link zur Audiodatei
8/24/202335 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Mein Freund, der Terrorist - Folge 5 - Der Tunesier

2018 reist Jan nach Tunesien. Trifft sich mit Karims Familie, hört sich ihre Version seiner Geschichte an. Während dieser Spurensuche erfährt er von Karims Urteil. Jan könnte resignieren, will aber die Freundschaft immer noch nicht ganz aufgeben.Von Christoph Cadenbach und Dominik Schottner www.deutschlandfunk.de, MikrokosmosHören bis: 19. Januar 2038, 04:14Direkter Link zur Audiodatei
8/24/202339 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Mein Freund, der Terrorist - Folge 6 - Der Geschichtenerzähler

Im März 2020 kommt Karim frei. Er erklärt, wie er erst zum Krieger, dann zum Deserteur wurde und am Ende aus Angst all die Geschichten über sich erfunden hat. Dabei lügt er wieder und stellt damit seine Freundschaft zu Jan auf eine letzte Probe. Von Christoph Cadenbach und Dominik Schottnerwww.deutschlandfunk.de, MikrokosmosHören bis: 19. Januar 2038, 04:14Direkter Link zur Audiodatei
8/24/202332 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

Dramatische Flucht einer Menschenrechtsgruppe aus Afghanistan - Last Exit Kabul - Unter den Augen der Taliban (3/3)

Geschafft - das rettende Pakistan ist erreicht. Doch der Arm der radikalen islamischen Gottesbrüder ist lang. Der Gruppe AHRDO droht ständig Verhaftung und Deportation. Die bange Frage lautet: Hat der Westen sie hier noch auf dem Schirm? Von Tom Mustrophwww.deutschlandfunk.de, MikrokosmosDirekter Link zur Audiodatei
8/17/202329 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

Dramatische Flucht einer Menschenrechtsgruppe aus Afghanistan - Last Exit Kabul - Auf eigene Faust (2/3)

Während die westlichen Staaten ihre Botschaften evakuieren, nimmt die afghanische Menschenrechtsgruppe AHRDO ihr Schicksal selbst in die Hand. Doch wie kann die Flucht quer durch das von den Taliban besetzte Land gelingen? Von Tom Mustrophwww.deutschlandfunk.de, MikrokosmosDirekter Link zur Audiodatei
8/10/202332 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Dramatische Flucht einer Menschenrechtsgruppe aus Afghanistan - Last Exit Kabul - In der Falle (1/3)

Hi Tom, it's me, Salim. Alles beginnt mit einer Voicemail auf der Mailbox unseres Autors, auf der im Hintergrund Schüsse zu hören sind. Auf einmal ist die Gewalt im fernen Afghanistan präsent, mitten in seinem Wohnzimmer. Von Tom Mustrophwww.deutschlandfunk.de, MikrokosmosDirekter Link zur Audiodatei
8/3/202327 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

Öfter hier?

Du hörst gerne Podcasts? Wir auch. Und wir wollen Dich kennenlernen. Wenn Du Lust hast, Deine Erfahrungen mit Podcasts mit uns zu teilen, uns zu erzählen, wann und wo Du Podcasts hörst und wo Du Deine Lieblingspodcasts findest, dann melde Dich bei uns! Speich, SvenDirekter Link zur Audiodatei
7/21/202329 seconds
Episode Artwork

Podcastserie (1/5): Exit Exil. Fünf Frauenleben in L.A. - Geschichten von Marta

Dass während des Zweiten Weltkriegs deutsche Künstler und Intellektuelle in die USA flohen, ist bekannt. Das Thomas Mann House und die Villa Aurora in Los Angeles zeugen davon. Über die Frauen im Exil weiß man hingegen wenig. Das wollen wir ändern.Von Étienne Roederwww.deutschlandfunk.de, MikrokosmosDirekter Link zur Audiodatei
7/13/202331 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Podcastserie (2/5): Exit Exil. Fünf Frauenleben in L.A. - Was hätte Marlene dazu gesagt?

Marlene Dietrich kam der Karriere wegen nach Los Angeles. Doch nach der Machtergreifung der Nazis war klar, dass sie nicht mehr zurück nach Deutschland wollte. Filmemacherin Uisenma Borchu erzählt, wie sehr der Filmstar ihr Leben und Schaffen geprägt hat.Von Étienne Roederwww.deutschlandfunk.de, MikrokosmosDirekter Link zur Audiodatei
7/13/202332 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

Podcastserie (3/5): Exit Exil. Fünf Frauenleben in L.A. - Eva und ihre Geister

Steinreiche Erbin, Geliebte zahlreicher Exil-Künstler und Geisterseherin: Eva Herrmann war die erste bekannte Karikaturistin der westlichen Welt und eine ungewöhnliche Frau für ihre Zeit. Comic-Zeichnerin Anna Haifisch will herausfinden, warum sie in Vergessenheit geraten ist. Von Étienne Roederwww.deutschlandfunk.de, MikrokosmosDirekter Link zur Audiodatei
7/13/202330 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

Podcastserie (4/5): Exit Exil. Fünf Frauenleben in L.A. - Das geteilte Leben

Fritzi Massary war die berühmteste Operettensängerin ihrer Zeit. Doch dann kamen die Nazis, ihre Flucht nach Los Angeles und das Vergessen. Zeit, ihre Geschichte zusammen mit der Komponistin Farahnaz Hatam wiederzuentdecken.Von Étienne Roeder www.deutschlandfunk.de, MikrokosmosDirekter Link zur Audiodatei
7/13/202331 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

Podcastserie (5/5): Exit Exil. Fünf Frauenleben in L.A. - Die verkannte Frau

Heinrich Manns Ehefrau Nelly Kröger kam aus einfachen Verhältnissen. Im Exil in L.A. bekam sie die ganze Verachtung der großbürgerlichen Intellektuellen-Familie zu spüren. Etienne Roeder begibt sich in Los Angeles auf ihre Spuren.Von Étienne Roeder www.deutschlandfunk.de, MikrokosmosDirekter Link zur Audiodatei
7/13/202330 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Podcast-Empfehlung: Deep Doku

Deep Doku erzählt jede Woche eine Geschichte aus Berlin und der Welt. Persönliche Audiostorys und Reportagen über das Stadtleben, Kultur, Clubs, Politik, Diversität und Lifestyle. Johannes Nichelmann führt euch jede Woche durch eine andere Szene. Deep Doku findet ihr überall da, wo es Podcasts gibt. Panknin, Annawww.deutschlandfunk.de, ZwischentöneDirekter Link zur Audiodatei
7/9/20231 minute, 47 seconds
Episode Artwork

Call me Günther (5/5) - Wie Hydra

Herr Weber hat die Hoffnung, sein Geld wiederzubekommen, noch nicht aufgegeben. Als er von sogenannten Recovery-Scams kontaktiert wird, kommt er in Versuchung, erneut zu investieren. Wie funktioniert die Psychologie hinter dem Betrug?Von Franziska Tschinderle und Ilir Tsoukowww.deutschlandfunk.de, MikrokosmosDirekter Link zur Audiodatei
6/29/202329 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

Call me Günther (4/5) - Ein Gangster mit Ambitionen

Wer ist der Mann, der das Callcenter im Kosovo geleitet hat? Die Reporter machen sich auf eine Reise in seine Vergangenheit und lernen die Menschen hinter dem Betrug besser kennen.www.deutschlandfunk.de, MikrokosmosDirekter Link zur Audiodatei
6/22/202329 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Call me Günther (3/5) - Die vier Säulen

Herr Weber ist kein Einzelfall. Ermittler sprechen von einer der größten Betrugsmaschen in der Geschichte des Internets. In einem Hotel im niederländischen Den Haag bekommen die Reporter erstaunliche Einblicke in die organisierte Kriminalität. Von Franziska Tschinderle und Ilir Tsoukowww.deutschlandfunk.de, MikrokosmosDirekter Link zur Audiodatei
6/15/202329 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

Call me Günther (2/5) - Nichts ist, wie es scheint

Wer steckt hinter FXC Markets? Die Reporter machen sich auf die Suche und stoßen auf ein Callcenter im Kosovo. Die Überraschung: Dort galten die Betrüger als seriöse Geschäftsleute, alles ist unter den Augen der Öffentlichkeit abgelaufen.www.deutschlandfunk.de, MikrokosmosDirekter Link zur Audiodatei
6/8/202329 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

Call me Günther (1/5) - Ein verhängnisvoller Anruf

Ein Unternehmer aus Bayern will sein Vermögen auf einer Trading-Plattform anlegen. Über Monate telefoniert er mit seinem persönlichen Finanzberater, bis der unter ominösen Umständen zu Tode kommt – und über eine Million Euro spurlos verschwunden sind.Von Franziska Tschinderle und Ilir Tsoukowww.deutschlandfunk.de, MikrokosmosDirekter Link zur Audiodatei
6/1/202329 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

Call me Günther (3/5) - Die vier Säulen

Herr Weber ist kein Einzelfall. Ermittler sprechen von einer der größten Betrugsmaschen in der Geschichte des Internets. In einem Hotel im niederländischen Den Haag bekommen die Reporter erstaunliche Einblicke in die organisierte Kriminalität. Von Franziska Tschinderle und Ilir Tsouko www.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos
6/1/202329 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

Call me Günther (4/5) - Ein Gangster mit Ambitionen

Wer ist der Mann, der das Callcenter im Kosovo geleitet hat? Die Reporter machen sich auf eine Reise in seine Vergangenheit und lernen die Menschen hinter dem Betrug besser kennen. www.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos
6/1/202329 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Call Me Günther (Trailer) - Podcast-Serie in fünf Folgen

Bei Herrn Weber (Name von der Redaktion geändert) läuft alles rund: Haus gebaut, Firma gegründet, Vermögen aufgebaut. Aber dann zerstört ein Anrufer seine Träume und am Ende sind über eine Million Euro weg. Und Herr Weber ist nicht das einzige Opfer.Tschinderle, Franziska; Tsouko, Ilirwww.deutschlandfunk.de, MikrokosmosDirekter Link zur Audiodatei
6/1/20232 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

Searching Blanka (4/4) - 26 Jahre Warten auf Gerechtigkeit

In den Abendstunden des 23. Februar 2022 kommen am Tatort im Kettenhofweg dutzende Menschen zusammen, um an Blanka Zmigrod zu erinnern. 30 Jahre nach der Tat soll das Bild Blankas in der Öffentlichkeit zurechtgerückt werdenVon Marina Schulz, Britta Rotsch und Fabian Janssenwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos – Die KulturreportageDirekter Link zur Audiodatei
4/20/202333 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

Searching Blanka: Interview mit Marina Schulz und Fabian Janssen

Schiller, Wolfgangwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos – Die Doku-SerieDirekter Link zur Audiodatei
4/20/202317 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

Searching Blanka (3/4) - Ein Vorbild für den NSU?

Als 2011 der rechtsextreme NSU auffliegt, wird schnell klar: Dessen Taten ähneln auffallend denen von John Ausonius. War er ein Vorbild für das Terror-Trio? Und war sein Mord an Blanka am Ende doch eine rechtsextreme Tat?Von Marina Schulz, Britta Rotsch und Fabian JanssenDirekter Link zur Audiodatei
4/13/202332 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Searching Blanka (2/4) - Zurück ins Land der Täter

Blanka überlebt vier Konzentrationslager. Nach dem Zweiten Weltkrieg findet sie in Israel ein neues Zuhause und sogar die große Liebe. Wieso hat sie diesen sicheren Hafen für Frankfurt aufgegeben?Von Marina Schulz und Fabian Janssenwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos – Die KulturreportageDirekter Link zur Audiodatei
4/6/202331 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Searching Blanka (1/4) - Auschwitz überlebt, in Frankfurt ermordet

Frankfurt am Main, Februar 2018. Ein schwedischer Rechtsterrorist wird für den Mord an der Shoa-Überlebenden Blanka Zmigrod verurteit. 26 Jahre nach der Tat. Ein politisches Motiv erkennt das Gericht nicht. Waren Polizei und Justiz wieder einmal auf dem rechten Auge blind?Von Marina Schulz und Fabian Janssenwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos – Die KulturreportageDirekter Link zur Audiodatei
3/30/202328 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

Searching Blanka (Trailer) - Auschwitz überlebt, in Frankfurt ermordet

1992 wird in Frankfurt am Main die jüdische Holocaustüberlebende Blanka Zmigrod auf ihrem Nachhauseweg auf offener Straße erschossen. Der Täter ist ein schwedischer Rechtsterrorist. Erst 26 Jahre später wird er verurteilt. Ein politisches Motiv erkennt das Gericht nicht.Schulz, Marina;Janssen, Fabianwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos – Die KulturreportageDirekter Link zur Audiodatei
3/30/20231 minute, 55 seconds
Episode Artwork

Russen gegen Putins System (1/3) - Eine kämpferische Künstlerin

Alisa Yoffes Bilder sind einfach: Dicke schwarze Pinselstriche auf weißem Grund. Sie tragen Namen wie "Bucha“ oder "No war“, zeigen Tote und Kriegsgerät und klagen die russische Regierung für deren Taten an.Von Roman Schellwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos – Die KulturreportageDirekter Link zur Audiodatei
10/7/202232 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

Russen gegen Putins System (2/3) - Mit der Spraydose gegen die Angst

Sie klettern auf Dächer, streifen in verlassenen Fabrikhallen umher - immer auf der Suche nach einem Ort für ihre Botschaften. Die richten sich mal mehr, mal weniger subtil gegen das russische System der Angst, in der Hoffnung, auch ihre Mitmenschen zum Protest zu bewegen. Von Roman Schellwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos – Die KulturreportageDirekter Link zur Audiodatei
10/7/202234 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Russen gegen Putins System (3/3) - Theater um jeden Preis

Gesellschaftskritisches Theater unter einem Regime, das schon ein falsches Wort mit Gefängnis bestraft. Die Mitglieder von Theater DOC wollen nicht schweigen und protestieren mit geheimen Performances gegen Putin. Kann das gut gehen?Von Roman Schellwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos – Die KulturreportageDirekter Link zur Audiodatei
10/7/202232 minutes, 1 second
Episode Artwork

Die Jahrhundertwendegeneration in vier Langzeitporträts - Alle Menschen müssen sterben, vielleicht auch ich (1/4)

BRD, 1965-1984. Eine wissenschaftliche Langzeitstudie befragt die alt gewordene Jahrhundertwendegeneration und bringt ein faszinierendes Tonarchiv hervor. In Folge Eins stellen wir Frau Rahm (Pseudonym) vor, die nach dem Krieg einen sozialen Abstieg erlebt. Von Sonya Schönberger und Norbert Langwww.deutschlandfunk.de, FeatureDirekter Link zur Audiodatei
8/30/202254 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Die Jahrhundertwendegeneration in vier Langzeitporträts - Alle Menschen müssen sterben, vielleicht auch ich (2/4)

Zweiter Teil unserer Serie mit Langzeitbeobachtungen aus der Nachkriegs-BRD. Heute kommt Herr Jäger zu Wort, der nach der Flucht aus Ostpreußen ohne Groll eine neue Existenz aufbaute und im Alter engen Kontakt zu Kindern und Enkelkindern hielt. Von Sonya Schönberger und Norbert Langwww.deutschlandfunk.de, FeatureDirekter Link zur Audiodatei
8/30/202254 minutes
Episode Artwork

Die Jahrhundertwendegeneration in vier Langzeitporträts. - Alle Menschen müssen sterben, vielleicht auch ich (3/4)

Bonner Längsschnittstudie des Alterns – hinter diesem sperrigen Namen verbirgt sich eine wissen-schaftliche Langzeitbeobachtung über alternde Menschen in der BRD. Im dritten Teil stellen wir Frau Urban vor, die als Jüdin den Nationalsozialismus in Deutschland erlebte. Von Sonya Schönberger und Norbert Langwww.deutschlandfunk.de, FeatureDirekter Link zur Audiodatei
8/30/202253 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Die Jahrhundertwendegeneration in vier Langzeitporträts - Alle Menschen müssen sterben, vielleicht auch ich (4/4)

Kriege, Krisen, Neuanfänge – die Biografien der Geburtsjahrgänge um 1900 waren von zahlreichen Brüchen gezeichnet. Eine Langzeitstudie der Universität Bonn begleitete diese Generation – im Fall von Frau Hölderlin über einen Zeitraum von 26 Jahren. Von Sonya Schönberger und Norbert Langwww.deutschlandfunk.de, FeatureDirekter Link zur Audiodatei
8/30/202254 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Dramatische Flucht einer Menschenrechtsgruppe aus Afghanistan - Last Exit Kabul - In der Falle (1/3)

Hi Tom, it's me, Salim. Alles beginnt mit einer Voicemail auf der Mailbox unseres Autors, auf der im Hintergrund Schüsse zu hören sind. Auf einmal ist die Gewalt im fernen Afghanistan präsent, mitten in seinem Wohnzimmer. Von Tom Mustrophwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos – Die KulturreportageDirekter Link zur Audiodatei
8/5/202227 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

Dramatische Flucht einer Menschenrechtsgruppe aus Afghanistan - Last Exit Kabul - Auf eigene Faust (2/3)

Während die westlichen Staaten ihre Botschaften evakuieren, nimmt die afghanische Menschenrechtsgruppe AHRDO ihr Schicksal selbst in die Hand. Doch wie kann die Flucht quer durch das von den Taliban besetzte Land gelingen? Von Tom Mustrophwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos – Die KulturreportageDirekter Link zur Audiodatei
8/5/202232 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Dramatische Flucht einer Menschenrechtsgruppe aus Afghanistan - Last Exit Kabul - Unter den Augen der Taliban (3/3)

Geschafft - das rettende Pakistan ist erreicht. Doch der Arm der radikalen islamischen Gottesbrüder ist lang. Der Gruppe AHRDO droht ständig Verhaftung und Deportation. Die bange Frage lautet: Hat der Westen sie hier noch auf dem Schirm? Von Tom Mustrophwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos – Die KulturreportageDirekter Link zur Audiodatei
8/5/202229 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Eine Frau gegen die brutalsten Menschenhändler der Welt - Die Jägerin (4/4) - Doch noch Gerechtigkeit?

Knapp 10 Monate nach seiner Flucht wird der Menschenhändler Kidane plötzlich international gesucht: Die Staatsanwaltschaft in den Niederlanden schreibt ihn zur Fahndung aus. Kommt nun doch der große Schlag der Europäer, auf den Meron Estefanos so lange gewartet hat?Von Lucia Heisterkamp und Paul Hildebrandtwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
7/26/202224 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Eine Frau gegen die brutalsten Menschenhändler der Welt - Die Jägerin (3/4) - Der Prozess

Kidane wird in Äthiopien überraschend von der Polizei festgenommen, ein Opfer hat ihn auf der Straße erkannt. Mit Estefanos Hilfe kommt es zum Prozess gegen ihn und andere Menschenhändler. Doch dann ist Kidane plötzlich verschwunden.Von Lucia Heisterkamp und Paul Hildebrandtwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
7/26/202225 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Eine Frau gegen die brutalsten Menschenhändler der Welt - Die Jägerin (2/4) - Die Folterer

Flüchtlinge berichten von Foltergefängnissen in Libyen, die von Schmugglern betrieben werden. Einer der Brutalsten: Der Eritreer Kidane. Doch obwohl seine Identität bekannt ist, bleibt er unbehelligt.Von Lucia Heisterkamp und Paul Hildebrandtwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
7/26/202225 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Eine Frau gegen die brutalsten Menschenhändler der Welt - Die Jägerin (1/4) - Wie alles begann

Ein Anruf im Jahr 2011 soll das Leben der Journalistin Meron Estefanos für immer verändern: Flüchtlinge rufen sie aus Foltercamps in Ägypten an, wo sie brutal misshandelt werden, damit ihre Angehörigen Lösegeld zahlen. Die Eritreerin hat nur ein Ziel: Die Welt muss erfahren, was dort passiert.Von Lucia Heisterkamp und Paul Hildebrandtwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
7/26/202225 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

Eine Flucht, die kein Ende nimmt - Seehofers 69 - (4/4) Rückkehr

Tausende Euro Abschiebekosten, Ausbildungsvertrag, Visaanträge und Behördengänge in Deutschland, Indien und Pakistan: Wer zurück nach Deutschland möchte, muss viele Hürden überwinden. Alleine schafft das kein Abgeschobener.Von Armin Ghassim und Annette Kammerer www.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
7/5/202228 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

Auf der zweiten Flucht in Moria - Seehofers 69 (3/4) - Festgefahren

Auf seiner zweiten Flucht bleibt Abdul mit seiner schwangeren Frau im berüchtigten Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos hängen. Amir und Khayesta versuchen derweil alles, um für ihre Ausbildung nach Deutschland zurückzukehren.Von Armin Ghassim und Annette Kammerer www.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
7/5/202225 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Den Abgeschobenen begegnet man mit Misstrauen - Seehofers 69 (2/4): Komm, Regen

In Afghanistan angekommen, verliert sich die Spur von Seehofers 69 schon nach wenigen Tagen. Kaum einer sieht eine Perspektive im Land. Emran Feroz ist als Journalist immer wieder im Land unterwegs. Für uns reist er drei Jahre später den Geschichten von Amir, Abdul und den anderen Abgeschobenen nach.Ghassim, Arminwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
7/5/202226 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Kein Abschiebeflug wie jeder andere - Seehofers 69 (1/4): Willkommen und Tschüss

Es war ein Abschiebeflug wie jeder andere, bis Horst Seehofer scherzte: „Ausgerechnet an meinem 69. Geburtstag...“ Drei Jahre später finden wir einige der 69 Afghanen wieder: Im Chaos von Kabul, gestrandet in Moria und zurück in der bayrischen Idylle.Ghassim, Arminwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
7/5/202226 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Podcastserie (5/5): Exit Exil. Fünf Frauenleben in L.A. - Die verkannte Frau

Heinrich Manns Ehefrau Nelly Kröger kam aus einfachen Verhältnissen. Im Exil in L.A. bekam sie die ganze Verachtung der großbürgerlichen Intellektuellen-Familie zu spüren. Etienne Roeder begibt sich in Los Angeles auf ihre Spuren.Von Étienne Roeder www.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos – Die KulturreportageDirekter Link zur Audiodatei
6/3/202231 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Podcastserie (4/5): Exit Exil. Fünf Frauenleben in L.A. - Das geteilte Leben

Fritzi Massary war die berühmteste Operettensängerin ihrer Zeit. Doch dann kamen die Nazis, ihre Flucht nach Los Angeles und das Vergessen. Zeit, ihre Geschichte zusammen mit der Komponistin Farahnaz Hatam wiederzuentdecken.Von Étienne Roeder www.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos – Die KulturreportageDirekter Link zur Audiodatei
6/3/202231 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

Podcastserie (3/5): Exit Exil. Fünf Frauenleben in L.A. - Eva und ihre Geister

Steinreiche Erbin, Geliebte zahlreicher Exil-Künstler und Geisterseherin: Eva Herrmann war die erste bekannte Karikaturistin der westlichen Welt und eine ungewöhnliche Frau für ihre Zeit. Comic-Zeichnerin Anna Haifisch will herausfinden, warum sie in Vergessenheit geraten ist. Von Étienne Roederwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos – Die KulturreportageDirekter Link zur Audiodatei
6/3/202230 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

Podcastserie (2/5): Exit Exil. Fünf Frauenleben in L.A. - Was hätte Marlene dazu gesagt?

Marlene Dietrich kam der Karriere wegen nach Los Angeles. Doch nach der Machtergreifung der Nazis war klar, dass sie nicht mehr zurück nach Deutschland wollte. Filmemacherin Uisenma Borchu erzählt, wie sehr der Filmstar ihr Leben und Schaffen geprägt hat.Von Étienne Roederwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos – Die KulturreportageDirekter Link zur Audiodatei
6/3/202232 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

Podcastserie (1/5): Exit Exil. Fünf Frauenleben in L.A. - Geschichten von Marta

Dass während des Zweiten Weltkriegs deutsche Künstler und Intellektuelle in die USA flohen, ist bekannt. Das Thomas Mann House und die Villa Aurora in Los Angeles zeugen davon. Über die Frauen im Exil weiß man hingegen wenig. Das wollen wir ändern.Von Étienne Roederwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos – Die KulturreportageDirekter Link zur Audiodatei
6/3/202231 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Deutschlands Einsatz in Afghanistan - Der verlorene Frieden (6/6) - Countdown

Um 2015 erscheint am Hindukusch ein neuer Akteur: Daesh oder IS - der sogenannte „Islamische Staat“. Als Erbe der al Kaida verfolgt er eine internationale Agenda, im Gegensatz zum traditionell lokalen Ansatz der paschtunisch geprägten Taliban. Unter dem Druck dieses neuen gemeinsamen Feindes nähern sich die Taliban und die internationale Afghanistan-Allianz an.Feature-Serie von Marc Thörnerwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
1/4/202228 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

Deutschlands Einsatz in Afghanistan - Der verlorene Frieden (5/6) - Die falschen Freunde vom Petersberg

Für 2013 kündigt die Internationale Afghanistan-Schutztruppe ISAF ihren Abzug an. Im Oktober dieses Jahres erklärt der letzte deutsche Kommandant vor dem Bundeswehr-Feldlager in Kundus, ein gut bestelltes Feld zu übergeben. Die Stammesältesten der Region zeichnen ein völlig anderes Bild. Feature-Serie von Marc Thörnerwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
1/4/202222 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

Deutschlands Einsatz in Afghanistan - Der verlorene Frieden (4/6) - Es gärt in den Provinzen

Wie überall im Land schwindet auch im deutsch gesicherten Nordafghanistan der Rückhalt für die Regierung und ihre internationalen Helfer. Aber auch in den Reihen der Bundeswehr wachsen die Zweifel, ob sich das Land nach westlichem Vorbild demokratisieren lässtFeature-Serie von Marc Thörnerwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
12/28/202125 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

Deutschlands Einsatz in Afghanistan - Der verlorene Frieden (3/6) - Aufstandsbekämpfung

Als Reaktion auf den zunehmenden Widerstand erprobt die US-Armee ein scheinbar revolutionäres Konzept. Hilfe erhält die Bevölkerung jetzt erst, wenn sie nachweislich den Widerstand nicht mehr beherbergt und mit den internationalen Militärs zusammenarbeitet - eine Kombination aus Zuckerbrot und Peitsche. Feature-Serie von Marc Thörnerwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
12/28/202122 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Deutschlands Einsatz in Afghanistan - Der verlorene Frieden (2/6) - Terror und Taliban

Anders als angenommen haben die Taliban niemals aufgegeben. 2008 nehmen sie das vormals ruhige deutsche Feldlager in Kundus bereits wieder nach Belieben unter Beschuss und legen Deutschlands uniformierte Aufbauhelfer lahm. Feature-Serie von Marc Thörnerwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
12/21/202123 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

Deutschlands Einsatz in Afghanistan - Der verlorene Frieden (1/6) - Nation Building

Schulen und Universitäten öffnen ihre Tore, Frauenrechte werden gestärkt, Afghanistans Zivilgesellschaft blüht. – Das ist die Vision der internationalen Schutztruppe, an der sich Ende 2001 auch Deutschland beteiligt. Nach dem chaotischen Abzug 2021 und der Rückkehr der Taliban an die Macht ist davon nichts geblieben.Feature-Serie von Marc Thörnerwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
12/21/202127 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

Kulturschaffende im Porträt (1/3) - Die libanesisch-deutsche Galeristin Andrée Sfeir-Semler

Andrée Sfeir-Semler, Expertin für zeitgenössische arabische Kunst, lädt uns in ihre Galerie ein und gewährt Einblicke in die ansonsten eher verschlossene Kunstwelt. Bei einem Besuch in der völlig zerstörten Dependance in Beirut erfahren wir, wie die Zusammenarbeit über Landesgrenzen hinweg funktioniert.Von Julia NeumannDirekter Link zur Audiodatei
8/6/202143 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

Kulturschaffende im Porträt (2/3) - Die österreichische Schriftstellerin Vea Kaiser

Vea Kaiser lebt fürs Schreiben: Früh aufstehen, Sport machen, mit dem Hund zur Schreibwohnung laufen, schreiben, recherchieren. Langweilig sei das, sagt sie selbst. Dabei sprudeln aber unermüdlich Anekdoten aus ihr heraus und Wissen über griechische Mythen, weshalb es gar nicht langweilig wird, ihr zuzuhören.Von Paul Lohbergerwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos – Die KulturreportageDirekter Link zur Audiodatei
8/6/202143 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Kulturschaffende im Porträt (3/3) - Die deutsch-jüdische Chansonsängerin Vivian Kanner

Antisemitismus begegnet Vivian Kanner mit beißendem Humor. Die Chansonsängerin spielt in ihrem Bühnenprogramm mit den Klischees über Juden und zu ihrem Repertoire zählen auch viele jiddische Klassiker. Keinesfalls möchte die Münchnerin aber allein auf ihre jüdischen Wurzeln reduziert werden. von Étienne Roederwww.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos – Die KulturreportageDirekter Link zur Audiodatei
8/6/202143 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Der unwahrscheinliche Weg der Angela M. - Merkel-Jahre (Bonus-Track) – War da was?

Herbst 2021 - die vierte und letzte Amtszeit von Angela Merkel tröpfelt aus. Ist sie noch immer die Unwahrscheinliche, Rätselhafte? Was bleibt von Merkels Lebenswerk, die Union in der Mitte zu positionieren? Wie nah ist sie noch der Partei, deren Mitglied sie ist?Feature-Serie von Stephan Detjen und Tom Schimmeckwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
7/20/202147 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Der unwahrscheinliche Weg der Angela M. - Merkel-Jahre (6/6) – Zeit der Brüche

Manch einer reibt sich bis heute die Augen, dass diese Pfarrerstochter aus Brandenburg 2005 deutsche Bundeskanzlerin wurde – und bald ihr 16. und letztes Amtsjahr beendet. Die Geschichte der Angela Merkel ist alles andere als stringent. Und auch zum Ende hin voller Fragezeichen.Feature-Serie von Stephan Detjen und Tom Schimmeckwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
7/20/202143 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Der unwahrscheinliche Weg der Angela M. - Merkel-Jahre (5/6) – Krise ist immer

Das Wackeln der Bankentürme, die Eurokrise, Fukushima. Terror – in aller Welt und daheim, die Enttarnung des NSU. Die Annexion der Krim, die „Flüchtlingskrise“ und schließlich die Corona-Pandemie – die Ära Merkel ist nahezu permanent im Krisenmodus.Feature-Serie von Stephan Detjen und Tom Schimmeckwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
7/20/202145 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

Der unwahrscheinliche Weg der Angela M. - Merkel-Jahre (4/6) – Ein ganzer Kerl?

Die erste Frau im Kanzleramt betrachten viele Männer in der Christenunion mit zunehmend gemischten Gefühlen. 2002 drängt die CDU-Chefin Friedrich Merz aus dem Sessel des Fraktionsvorsitzenden im Bundestag. Das wird er Angela Merkel nie verzeihen.Feature-Serie von Stephan Detjen und Tom Schimmeckwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
7/20/202142 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Der unwahrscheinliche Weg der Angela M. - Merkel-Jahre (3/6) – Eins und eins

Angela Merkel, nun Chefin der CDU, wird bald als „Physikerin der Macht“ beschrieben, als stille Kraft, die alles „vom Ende her“ denkt. Der lärmenden Boy-Group des Noch-Kanzlers Gerhard Schröder setzt sie ihr stilles „Girls Camp“ entgegen. Der Erfolg kommt schneller als erwartet.Feature-Serie von Stephan Detjen und Tom Schimmeckwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
7/20/202142 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Der unwahrscheinliche Weg der Angela M. - Merkel-Jahre (2/6) – Ein plötzlicher Aufbruch

Bis zum Tag des Mauerfalls 1989 beschränkt sich Angela Merkels politische Arbeit darauf, als FDJ-Sekretärin Theaterkarten für die Kolleginnen und Kollegen zu besorgen. Der Gedanke, dass sie einmal Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland werden könnte, ist damals weiter entfernt als der Mond.Feature-Serie von Stephan Detjen und Tom Schimmeckwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
7/20/202144 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Der unwahrscheinliche Weg der Angela M. - Merkel-Jahre (1/6) – Die Perle der Uckermark

Niemand hätte es 1990, im Jahr der Wiedervereinigung Deutschlands, für möglich gehalten, dass eine evangelische Pfarrerstochter aus Brandenburg 15 Jahre später zur ersten Regierungschefin der Republik gewählt werden würde. Angela Merkel ist die unwahrscheinliche Kanzlerin. Bis heute gibt sie Rätsel auf.Feature-Serie von Stephan Detjen und Tom Schimmeckwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
7/20/202135 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Doku-Serie - Schule (6/6): Online, Offline

Die Zeit des Homeschoolings, der Videokonferenzen und digitalen Lernplattformen hat das Denken verändert. Gibt der erzwungene Stillstand Gelegenheit für neue Konzepte? Wie soll es weitergehen mit der Schule?Luncke, Stellawww.deutschlandfunk.de, Historische AufnahmenDirekter Link zur Audiodatei
3/18/202127 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Doku-Serie - Schule (5/6): Von heute auf morgen

Ein Jahr in der Schule. Lernen nach gewohnten Mustern. Doch dann stellt Corona alles auf den Kopf. Zwischen Lockdown und Neustart fragen sich alle: Was kann sich ändern, wenn ohnehin nichts mehr ist, wie es war?Luncke, StellaDirekter Link zur Audiodatei
3/18/202129 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

Doku-Serie - Schule (4/6): Lernstoffe und andere Substanzen

In Folge 4 besuchen wir die Oberstufe, Klasse 11. Hefte, Bücher und Kugelschreiber liegen ordentlich bereit, es herrscht eine konzentrierte Arbeitsstimmung. Die Schülerinnen und Schüler lernen in der Oberstufe freiwillig, Ziel ist ein gutes Abitur. Denn danach beginnt die Zukunft – und die soll schließlich gut werden.Luncke, StellaDirekter Link zur Audiodatei
3/17/202125 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Doku-Serie - Schule (3/6): Ende der Schonzeit

In dieser Folge beobachten die Autoren die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe. Lärm, Frust und Langeweile beherrschen das Bild. Aber Übergang liegt in der Luft. Aus wuseligen Teenagern werden mit der Zeit erstaunlich abgeklärte junge Erwachsene. Luncke, StellaDirekter Link zur Audiodatei
3/17/202128 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Doku-Serie - Schule (2/6): Vom Putztag zum Wandertag

In 15 Monaten haben unsere Reporter eine komplette Schullaufbahn im Schnelldurchgang erlebt. Während die Kinder der Klassen 4 bis 6 noch Lust auf Lernen hatten, sieht es in der 7. Klasse ganz anders aus. Luncke, StellaDirekter Link zur Audiodatei
3/16/202129 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

Doku-Serie - Schule (1/6): Frei nach Plan

Bereitet die Schule aufs Leben vor? Um das herauszufinden, waren unsere Reporter 15 Monate lang vor Ort. Mit 12 Mikrofonen in drei Klassenstufen. In der Grundstufe geht es noch viel ums Kippeln, Zuhören und eigenständiges Lernen. Luncke, StellaDirekter Link zur Audiodatei
3/16/202127 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Neuland (6/6) - Transformationen

Die Jahre 1989/90: Das DDR-Regime gibt sich geschlagen, die Umweltbewegung feiert einen Erfolg und der ökologische Arbeitskreis bekommt einen Preis. Das Megabit-Projekt wird vorzeitig abgeschlossen und in Gittersee fahren die Kumpel ein letztes Mal in den Schacht ein. Für den Chip findet sich eine neue Verwendung. Von Dörte Fiedlerwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
11/23/201835 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

Neuland (5/6) - Die große Gleichzeitigkeit

Das Jahr 1989: Das Westfernsehen kommt nach Gittersee. Die Bürger werden mutiger, die Proteste gegen das Werk lauter. Noch werden Demonstranten niedergeknüppelt und ins Gefängnis gesteckt. Die Dresdner Ingenieure ahnen, dass der Wind sich dreht. Und die Kumpel in Gittersee stehen vor einer ungewissen Zukunft.Von Dörte Fiedlerwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
11/23/201831 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

Neuland (4/6) - Arbeite mit, plane mit, regiere mit

Das Jahr 1988: Mikroelektroniker aus Ost und West feiern den Jahreswechsel gemeinsam. Doch die engen Kontakte missfallen der Stasi. Speicherchips bleiben Mangelware und werden auch gegen Gurken und Blumenkohl gehandelt. In Dresden-Gittersee entlädt sich bei einer Einwohnerversammlung der Frust der Bevölkerung. Von Dörte Fiedlerwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
11/20/201829 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Neuland (3/6) - Investitionen

Das Jahr 1987: Geräuschlose U-Boote durchkreuzen die Pläne eines Handels zwischen Japan und der DDR. Stattdessen fahren Dresdner Ingenieure nach Westdeutschland. Kurze Zeit später liefern die Westdeutschen „Spielzeug“ nach Dresden. In Gittersee, dem Standort des Uranbergwerks, wächst die Angst vor einer Umweltkatastrophe. Von Dörte Fiedlerwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
11/20/201830 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Neuland (2/6) - Alles machen ohne nichts

Das Jahr 1986: In Jena entwickeln die Dresdner Mikroelektroniker einen ehrgeizigen Plan. Doch das Embargo des Westens behindert die Entwicklung. Im Bergwerk Gittersee wird vor der Schließung im Raubbau noch rausgeholt was geht. Und im westdeutschen Hanau brechen vier Ingenieure zu einer ungewöhnlichen Dienstreise auf.Von Dörte Fiedlerwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
11/20/201832 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Neuland (1/6) - Zurück in der Zukunft

Das Jahr 1988: Stolze Ingenieure aus Dresden präsentieren ihrem Staatschef Erich Honecker ein funktionstüchtiges Muster des 1-Megabit-Chips. Im Uranbergwerk „Willi Agatz“ erfahren die Kumpel, wie ihre Zukunft mit der Mikroelektronik verknüpft sein wird. Und beim ökologischen Arbeitskreis packt ein Whistleblower aus. Von Dörte Fiedlerwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureDirekter Link zur Audiodatei
11/20/201827 minutes, 16 seconds