Winamp Logo
Die Frage Cover
Die Frage Profile

Die Frage

German, Social, 1 season, 111 episodes, 3 days, 1 hour, 19 minutes
About
Hi, ich bin Frank und als Reporter immer auf der Suche nach Antworten auf komplizierte Fragen. Ich will euch mitnehmen - in Gespräche, die uns berühren, die etwas in uns auslösen, die verändern, wie wir andere wahrnehmen oder auf diese Welt schauen. Und vielleicht lernen wir dabei ja auch was über uns selbst.
Episode Artwork

Obdachlos - aber warum? Ein Tag mit Frank auf den Straßen Berlins

Mia* musste als Kind ihr zu Hause verlassen, Sven hat reich geerbt und doch wieder alles verloren und Hakan ist mit großen Hoffnungen nach Deutschland geflüchtet – alle haben eins gemeinsam: Sie sind aktuell obdachlos und leben auf den Straßen von Berlin. Genau dort ist Frank unterwegs, um mit den Menschen zu sprechen, die von der Gesellschaft oft übersehen werden. Er kommt aber nicht nur mit den Menschen selbst ins Gespräch, sondern fragt in der Stadtmission nach, wie man eigentlich wirklich helfen kann. Frank will wissen: Was sind die Gründe, wieso Menschen auf der Straße leben? Wie ist das Leben dort? Und wie schwer ist es, wieder in ein Leben mit festem Wohnsitz zurückzufinden? *Name geändert
5/23/202430 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Die erste Liebe: Warum komm ich von ihm nicht los?

Larissa ist 13, als sie ihre erste große Liebe kennenlernt. Er ist ihr erster Kuss, eine Person, die ihr Sicherheit gibt, in einer Zeit, in der man versucht herauszufinden, wer man eigentlich ist. Zwei Jahre sind die beiden zusammen. Dann ist es vorbei. Nach ihrer Schulzeit verlieren die beiden den Kontakt. Aber dann, über 10 Jahre später, merkt Larissa, dieser Mensch, der bedeutet ihr noch was. Und sie will ihn nochmal sprechen. Aber will er das auch? Du willst uns erzählen, was dich nicht loslässt, dann schick uns doch sehr gerne ein Sprachnachricht an die 01742745065. Hier findet ihr die YouTube-Folge zu unserem Ex-Partner:innen Realtalk über die Larissa in der Folge spricht: https://www.youtube.com/watch?v=YGU6tZm7Apo Stimm bis zum 20.Mai doch noch super gerne für uns beim Deutschen Podcastpreis ab. Wir würden uns total freuen: https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/die-frage-3/
5/16/202430 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Eine Nacht im Swingerclub: Was ist daran eigentlich so geil?

Laute, wummernde Musik, gedämpftes Stöhnen aus den Räumen und ein riesiges Buffet. Ich bekomm heute eine ganz besonderen Einblick. Ich bin nämlich für eine Nacht im Swingerclub. Ich begleite an diesem Abend ein Pärchen, das eine ganz besondere Geschichte hat. Sie waren nämlich bei den Zeugen Jehovas, einer Glaubensgemeinschaft mit strengen Regeln, wie „Kein Sex vor der Ehe“. Nach ihrem Ausstieg haben die beiden ihre sexuelle Freiheit ganz neu entdeckt und der Swingerclub hat ihnen dabei geholfen. Deswegen frag ich mich: Was gibt dieser Abend den beiden und was ist eigentlich so geil daran beim Sex beobachtet zu werden? Ich bin ganz nah dran – nicht nur an den beiden, sondern auch an allem anderen, was an diesem Abend so passiert ist. Und ich verspreche euch: Es war ein wilder Abend! Wenn ihr die Folge von letzter Woche noch nicht gehört habt, dann könnt hier hier in Teil 1 reinhören: https://open.spotify.com/episode/3u5Dem4qhAmYHSMGv2Ya2A Hier geht’s zu meinem Video im Swingerclub: https://www.youtube.com/watch?v=-dne1Oq1CFI
5/9/202434 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Erst Zeugen Jehovas, jetzt Swingerclub: Wie habt ihr eure sexuelle Freiheit entdeckt?

Als Oli* und Jana* heiraten sind sie beide Zeugen Jehovas. Das ist eine Religionsgemeinschaft mit ziemlich strengen Vorschriften. Deswegen war ihr Kennenlernen auch ein bisschen anders als das der meisten 17-Jährigen. Kein Sex vor der Ehe, keine Selbstbefriedigung, Treffen sollten nicht zu zweit, nur in Begleitung von anderen Zeugen stattfinden, damit die beiden nicht in Versuchung kommen. Aber Jana und Oli sind neugierig, sie wollen mehr. Immer öfter sehen sie sich auch mal nur zu zweit. Und einmal passiert mehr. Zu viel, denken sie beide zu der Zeit. Ich spreche mit den beiden heute über ihre Zeit bei den Zeugen, darüber, welche Rolle Sexualität dort gespielt hat und wie sie jetzt nach ihrem Ausstieg ihre sexuellen Bedürfnisse nochmal ganz neu entdeckt haben. Dabei hat ihnen nämlich ein Ort besonders geholfen: der Swingerclub. Und, darauf bin ich schon besonders gespannt: Wir werden auch gemeinsam in den Swingerclub gehen, um zu sehen, was ihnen das so gibt. *Namen geändert Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr für uns beim “Deutschen Podcastpreis“ abstimmen würdet, hier der Link: https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/die-frage-3/ Hier findet ihr das Video, in dem ich einen Tag mit Zeugen unterwegs war: https://www.youtube.com/watch?v=LmaQgz_WhrY Hier geht’s zum Video mit dem Aussteiger: https://www.youtube.com/watch?v=RhVt0WVkEns&t=179s Hier findet ihr den Podcast „Seelenfänger“: https://open.spotify.com/show/3qZbfNLy2QSBnW8akCImx0
5/2/202443 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Erstes Mal im Knast und andere erste Male von euch

Eine normale Verkehrskontrolle verändert Roberts Leben. Er hat Drogen dabei und kommt ins Gefängnis, das erste Mal in seinem Leben. Ab jetzt gehören Anstaltskleidung, Gitterstäbe und verschlossene Türen zu seinem Leben. Und was er dort sieht, schockiert ihn: Zum Beispiel Spritzen, die sich ein ganzer Gang teilt, um Drogen zu konsumieren. Mit ihm spreche ich in dieser Call-in Sendung über sein erstes Mal im Gefängnis und auch mit anderen Anrufer:innen über ihre ersten Male. Die erste große Reise oder das erste Mal einen Menschen beim Sterben zu begleiten. Bei welchem Thema würdet ihr denn mal zum Hörer greifen? Schreibt es mir doch gerne in die Kommentare bei Spotify oder schickt eine Nachricht an die 0174/2745065. Hier geht’s zum Film mit Nico in der Forensischen Psychiatrie: https://www.youtube.com/watch?v=swTjc9AUIL8 Und hier zur Reihe „Macht Knast krimineller“: https://www.youtube.com/watch?v=Ygx3_TbXGyw&list=PL2lvsm4ys5nGybPEKtkbGrF316otelZ34
4/11/202424 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

9 Monate unbemerkt schwanger: Wie ist es, Teenie-Mama zu sein?

Aaliyah sitzt auf dem Stuhl bei einer Gynäkologin. Sie ist 17 Jahre alt und nimmt die Pille. Deswegen ist sie auch komplett schockiert, als die Ärztin ihr plötzlich sagt: „Herzlichen Glückwunsch! Sie sind schwanger, in drei bis vier Wochen.“ Erst zwei Tage vor der Geburt ihrer Tochter erfährt Aaliyah, dass sie Mutter wird. Sie hat keine eindeutigen Anzeichen für die Schwangerschaft wahrgenommen: Keine Tritte, keinen großen Babybauch. Und jetzt muss sie ihrem neuen Freund Kai nicht nur erzählen, dass sie schwanger ist, sondern auch, dass das Kind nicht von ihm ist. Ich rede in dieser Folge mit Aaliyah über den Moment, der ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt hat, mit Kai über den Abend an dem Aaliyah ihm von der Schwangerschaft erzählt und mit Frauenarzt und Psychotherapeut Dr. Peter Rott darüber, wie es sein kann, dass man eine Schwangerschaft völlig verdrängt. Hier geht’s es Video mit Aaliyah auf YouTube: https://www.youtube.com/diefrage
4/2/202437 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

Happy Family, dann Scheidung: Warum nimmt mich das mit 22 noch so mit?

22 Jahre lang ist Hannahs Welt sicher. Ihre kleine Familie hält immer zusammen. Mama, Papa und sie, das Kind. Das perfekte Familienfoto. Aber dann zerbricht dieses Bild plötzlich. Ihre Eltern wollen sich trennen. Das wirft sie komplett aus der Bahn. Hannah ist wütend, sauer, frustriert, trotzig. Und sie findet schnell jemanden, dem sie die Schuld für die Trennung geben kann: Ihre Mutter. Wie für sie die Streits waren, das fragt Frank auch Hannahs Mama. Wie verarbeitet man als Erwachsene die Trennung der Eltern? Darf einen das so hart treffen, wenn man sich schon ein eigenes Leben aufgebaut hat und nicht mehr zuhause wohnt? Und kann Hannah sich mit ihrer Mutter versöhnen? Habt ihr Fragen oder Feedback oder wollt uns vielleicht ein Thema vorschlagen, dann schickt uns doch gerne ne Sprachnachricht unter der 0174/2745065. Hier findet ihr den Real-Talk zwischen Müttern und Kindern: https://www.youtube.com/watch?v=KV9rVT3fE1Q Und hier den zwischen Vätern und ihren Kindern:https://www.youtube.com/watch?v=ZYbT6eq7RFg Hier geht’s zum Podcast „Cinema strikes back“: https://open.spotify.com/show/2pMXrNPAmWCbPeFYubqD29
3/22/202439 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

Wann geht ein Fetisch zu weit? (Wdh.)

Statt einer Pause möchte ich euch heute eine etwas ältere Folge von uns empfehlen. Falls ihr damals schon dabei wart, hört gerne trotzdem nochmal rein. Wir haben Protagonistin Lina nämlich 2 Jahre nach der Aufnahme nochmal gesprochen und sie hat ein paar Fragen von euch aus der Community beantwortet. Für alle die gleich zu diesem neuen Teil springen wollen, findet ihr ab 38:08 das Update von Lina. Lina und Markus stehen auf Rape Play. Das ist ein Fetisch, viele würden sagen, ein ziemlich heftiger. Rape ist das englische Wort für Vergewaltigung und was ich mir daraus zusammenreime ist: Hier spielen Leute eine Vergewaltigung nach. Bei Lina und Markus ist dabei aber alles abgesprochen. Sie stimmen beide zu, es gibt Safewords und klare Grenzen. Was ist erlaubt, was nicht? Und beide empfinden dabei Lust. Lina, wenn sie von Markus geschlagen und erniedrigt wird und Markus, wenn er scheinbar die komplette Kontrolle und Macht über Lina hat. Ich will herausfinden, woher kommt der Drang, sich auf diese Art von Sex freiwillig einzulassen? Macht den beiden dieses Verlangen auch manchmal Angst und ich frag mich: Geht dieser Fetisch zu weit? Hier kommt ihr zu unserem YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/@DieFrage Wenn ihr in einer emotionalen Krise steckt, findet ihr 24/7 Hilfe bei der Telefonseelsorge: https://www.telefonseelsorge.de Zum Projekt „I can change“ zur Prävention sexualisierter Straftaten kommt ihr hier: https://www.praevention-sexueller-gewalt.de/ Und hier zur SMJG, einem gemeinnützigen Verein der Aufklärungsarbeit für junge Menschen im Bereich BDSM betreibt: https://www.smjg.org/
3/14/202443 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Mit 17 wohnungslos: Wie einsam ist das Leben auf der Straße?

Ely hält es nicht mehr zuhause aus. Sie hat keine Freund:innen in der Schule, fühlt sich nicht wohl in den Pflegefamilien, in denen sie lebt und hat viele psychische Probleme. Sie fühlt sich komplett alleine gelassen und entscheidet sich deswegen wegzulaufen - obwohl das bedeutet, dass sie wohnungslos wird. Mit 17 schläft sie in Notunterkünften, bei Bekannten und auch mal in einem verlassenen Gebäude. Ely lebt quasi auf der Straße. Das Gefühl von Einsamkeit begleitet sie schon ihr ganzes Leben. Vor der Wohnungslosigkeit, währenddessen und auch jetzt danach. Darüber spreche ich heute mit ihr. Wie hat sie diese Zeit geprägt? Woher hat sie die Kraft genommen sich da rauszukämpfen und welche Rolle spielt Einsamsein jetzt in ihrem Leben? Von 7:23 - 8:06 geht es um Suizid und Suizidgedanken. Von 14:55 - 15:53 geht es um den Tod. Hier findet ihr den ersten Film mit Ely: https://www.youtube.com/watch?v=lk6zT9-J63k&t= Hier gibt’s den Update Film mit Ely: https://www.youtube.com/watch?v=sO2vuy3SEQs&t= Ihr fühlt euch einsam und braucht Hilfe, dann schaut doch mal hier: - Telefonseelsorge (24/7 erreichbar): https://www.telefonseelsorge.de - wenn nicht per Telefon, dann auch anonym per Chat - Nummer gegen Kummer (anonym telefonieren, für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, Mo-Sa, 14-20 Uhr): Tel. 116 111 - Krisenchat (anonym auf WhatsApp oder SMS – rund um die Uhr, für alle unter 25 Jahren): http://www.krisenchat.de
3/7/202433 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Neue Stadt, keine Friends: Wie komm ich mit Einsamkeit klar?

Kira ist gerade fürs Studium nach München gezogen. Eigentlich freut sie sich hier niemanden zu kennen. Erstmal keine Verpflichtungen zu haben, nicht jeden Abend verplant zu sein, so wie die letzten Jahre in ihrer Heimat. Aber nach und nach merkt Kira: Ich fühl mich langsam richtig einsam. Schon seit einiger Zeit weisen Forscher:innen darauf hin, dass Einsamkeit immer mehr zunimmt. Vor allem bei Leuten zwischen 18 und 29 Jahren. Ihr seid also nicht alleine, wenn ihr euch so fühlt. Und deshalb sollten wir darüber reden. Denn Einsamkeit kann jeden treffen. Dich, mich oder Kira. Aber warum sind wir eigentlich einsam? Wann wird Einsamkeit gefährlich? Und: Gibt's einen Weg raus aus der Einsamkeit? Hier kommt ihr zu unserem YouTube-Video mit Influencerin Anna: https://www.youtube.com/watch?v=rKdZSCZumQE Hier findet ihr meinen Versuch Freund:innen zu finden: https://www.youtube.com/watch?v=28vf2XZdnz8&t=743s Das ist der Podcast „Absolute Mehrheit“: https://open.spotify.com/show/0N4zbxSznxOUlo2HfsWwsy Ihr fühlt euch einsam und braucht Hilfe, dann schaut doch mal hier: - Telefonseelsorge (24/7 erreichbar): https://www.telefonseelsorge.de - wenn nicht per Telefon, dann auch anonym per Chat - Nummer gegen Kummer (anonym telefonieren, für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, Mo-Sa, 14-20 Uhr): Tel. 116 111 - Krisenchat (anonym auf WhatsApp oder SMS – rund um die Uhr, für alle unter 25 Jahren): http://www.krisenchat.de
2/29/202435 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

Bei Anruf Frank: Was ist dein größter Wunsch?

Das absolute Traumstudium, der Weg aus der eigenen Mediensucht und der Wunsch nach einer Sterilisation: Die Menschen, die heute bei mir anrufen, haben alle einen großen Wunsch, von dem sie mir erzählen. Bei manchen hat sich der schon erfüllt, andere hoffen noch, dass er wahr wird. Vielleicht auch für immer. Denn Wünsche zeigen ja auch, was wir uns ganz tief im Inneren für unsere Zukunft oder die von anderen vorstellen. Und mich interessiert natürlich sehr, was euch bewegt. Deshalb: Welche Wünsche habt ihr? Und: Wie sehr haben wir selbst in der Hand, dass diese Wünsche wahr werden? Hier findet ihr den Film mit Cleo und ihrer vermissten Tante: https://www.youtube.com/watch?v=-BKyEfIe8LY Hier geht’s zur Folge mit dem Wertstoffhof: https://open.spotify.com/episode/7irVaGKPP1QBF6SglWiHP1 Hier geht’s zum Podcast „Absolute Mehrheit“: https://open.spotify.com/show/0N4zbxSznxOUlo2HfsWwsy Ich freu mich auf Sprachnachrichten mit Feedback, Fragen oder Gedanken von euch, gerne an die 0174/2745065. Oder sonst auch per Insta an @diefrage_offiziell.
2/22/202438 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

Die Folge, die Frank schon immer machen wollte!

Ich steh auf einem Platz umgeben von alten Dingen. Für manche ist das bloß Müll - für andere - und da zähle ich mich dazu - ist das hier wie ne Schatzsuche. Ich bin einen Tag auf dem Wertstoffhof, weil ich von diesem Ort fasziniert bin. Weil ich dort immer interessante Menschen mit skurrilen Dingen treffe. Und ich habe mich schon häufig gefragt, was ist die Geschichte hinter diesen Gegenständen? Und was sagt unser Müll eigentlich über uns aus? GANZ WICHTIG: Ruft heute Abend (15.2) um 18 Uhr bei mir an, um bei der nächsten Call-in Sendung dabei zu sein. Die Nummer findet ihr ab 18 Uhr auf unserem Insta- und YouTube-Kanal. Das Thema ist „Dein größter Wunsch“. Falls ihr nicht anrufen könnt, dann schickt uns doch gerne eine Sprachnachricht an die 0174/2745065. Dort könnt ihr auch immer gerne Feedback hinschicken oder eine Nachricht, wenn ihr selbst eine spannende Geschichte habt, über die ihr gerne mal im Podcast sprechen möchtet. Hier findet ihr unseren Youtube-Film „Realtalk mit den Großeltern“: https://www.youtube.com/watch?v=uTy4qe23fIs Hier geht’s zur Q&A Folge: https://open.spotify.com/episode/73s0J0pgzrnwCe7hGt7omo Hier findet ihr den Podcast „Absolute Mehrheit“: https://open.spotify.com/show/0N4zbxSznxOUlo2HfsWwsy
2/15/202429 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Bei Anruf Frank: Warum fühlst du dich schuldig?

„Manchmal, wenn irgendwas Schlechtes bei mir im Leben passiert, denk ich mir, ich hab‘s ja verdient, weil ich schuld bin am Tod meines Vaters“- Solche Sätze habe ich gehört, als ich für diese Call-in Sendung mit euch telefoniert habe. In dieser Folge geht es um das Thema Schuld und Schuldgefühle. Ihr habt angerufen und mir eure Geschichten dazu erzählt. Von betrunkenen Autofahrten, missbräuchlichem Verhalten und von der Angst, schuld am Tod eines geliebten Menschen zu sein. Ich wollte von euch wissen: Wie kam es dazu? Aber auch: Wie gehen wir mit Schuld um? Und wer entscheidet eigentlich, wer die Schuld an etwas hat? Hier geht es zu Folge von Oleg mit der toxischen Person: https://www.youtube.com/watch?v=ZPGt_6nifyQ&t= Hier findet ihr unsere komplette YouTube-Reihe zum Thema "Wie gehen wir mit Schuld um": https://www.youtube.com/watch?v=TDy14akJOw0&list=PL2lvsm4ys5nEGSIchmB9AU7qAnz9LSOZc Hier geht’s zum Podcast „Absolute Mehrheit“: https://open.spotify.com/show/0N4zbxSznxOUlo2HfsWwsy Ich freu mich auf Sprachnachrichten mit Feedback, Fragen oder Gedanken von euch, gerne an die 0174/2745065. Oder sonst auch per Insta an @diefrage_offiziell.
2/8/202431 minutes
Episode Artwork

Beste Freundin macht Schluss: Kann ich die Freundschaft retten?

Bente und Lisa* sind beste Freundinnen und immer füreinander da. Sie verbringen praktisch jede Minute zusammen. Egal, ob in der Schule oder bei ihren Hobbies, Tanzen und vor allem Reiten. Bis nach dem Schulabschluss sich langsam ihre Beziehung verändert und an einem Tag sagt Bentes beste Freundin ihr diesen einen Satz: „Ich will nicht mehr befreundet sein“. Für Bente bricht eine Welt zusammen. Sogar ein Jahr später macht sie sich noch Vorwürfe, ob sie etwas hätte ändern können, um die Freundschaft zu retten. Und eigentlich will sie nur eins: Ihre beste Freundin zurück! Und um das zu erreichen, gibt es eigentlich nur eine Möglichkeit: mit ihr reden. Und deswegen stehen ich und Bente für diese Folge nachts auf dem Reiterhof, auf dem Lisa mit ihren Eltern wohnt und klingeln an ihrer Tür. Werden die beiden sich aussprechen und wollen sie am Ende vielleicht sogar wieder befreundet sein? Das erfahrt ihr in dieser Folge. *Name von Redaktion geändert Hier geht’s zu unserem YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/@DieFrage Hier findet ihr den Biathlon-Podcast „Extrarunde“: https://open.spotify.com/show/6zPIjmYhXWaWhsAVm8ym63
1/25/202444 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Offene Beziehung: Er will Sex mit anderen, ich nicht

Woran scheitert die erste große Liebe? Johanna* war sich sicher: Ihre Beziehung hält für immer. Gleich am Anfang der Beziehung beschließen die beiden, dass sie heiraten wollen, legen mit 19 schon ein Sparkonto für ihre gemeinsamen Kinder an. Doch dann äußert Finn* einen Wunsch: Er will die Beziehung öffnen. Johanna aber will monogam weiterleben. Trotzdem öffnen die beiden ihre Beziehung und Johanna geht dabei immer wieder über ihre Grenzen, akzeptiert Momente, die ihr nicht gut tun und die beiden versuchen immer wieder, neue Modelle zu finden, in der die Beziehung für beide möglich bleibt. Gemeinsam mit Johanna und der Psychologin Katharina Finger will ich rausfinden: Wie weit sollte man für seine Partnerschaft gehen? Wie lassen sich so unterschiedliche Bedürfnisse zusammenbringen? Und was, wenn das nicht klappt? *Namen von der Redaktion geändert Hier geht's zu unserem YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/@DieFrage/
1/18/202434 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

Geghostet von der großen Liebe: Heute will ich ihn konfrontieren

Es ist ein Freitagabend, ich sitze im Podcast-Studio einer Frau gegenüber: Clara ist mega aufgeregt und ich ehrlich gesagt auch. Denn wir versuchen jetzt den Mann anzurufen, in den sich Clara letztes Jar verliebt hat. Der Mann, der seit Ewigkeiten nicht ans Handy geht, wenn Clara anruft und sie komplett ghostet. Hunderte von Nachrichten, Fotos, Pakete und Herzchen haben sie sich geschickt, über ein halbes Jahr, bis plötzlich Schluss war. Chris* hat Clara geghostet und das macht sie richtig fertig. Die Antwort auf die Frage „Warum?“ sucht sie immer noch und jetzt suche ich mit. Warum wurde Clara geghostet und wie weit dürfen wir gehen, um diese Antwort herauszufinden? Hinweis: Alle Nachrichten und Anrufe von Chris* haben wir auf Basis eines Gedächtnisprotokolls nachgesprochen. *Name von der Redaktion geändert Hier findet ihr unserer YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/@DieFrage Hier geht’s zum Biathlon Podcast „Extrarunde“: https://open.spotify.com/show/6zPIjmYhXWaWhsAVm8ym63
1/11/202445 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

Kein Deutsch, kein Geld, keine Zukunft? Geflüchtet mit 17, jetzt Einser-Abi

Stellt euch vor, ihr sitzt in einem großen Saal eurer Schule. Es ist ein besonderer Tag: Abizeugnisvergabe. Mittendrin ein junger Mann. Sein Name ist Mo. Er bekommt heute sein Zeugnis – als Jahrgangsbester. Acht Jahre vorher ist Mo an einem anderen Ort. Weit weg von der Schule. Er sitzt auf dem Rand eines Schlauchboots im Mittelmeer. Er hat kein Geld, spricht kein Deutsch und weiß zu dem Zeitpunkt nicht, ob er diese Fahrt überleben wird. Ich spreche in dieser Folge mit Mo über seine Geschichte. Eine Geschichte, die mich wirklich sehr berührt hat. Dabei geht es um Angst, um Zweifel und Sorgen, aber vor allem geht es auch um Hoffnung. Und es geht um die Frage: Wie verliert man die Hoffnung nicht, wenn der große Traum so weit weg ist? Nicht wundern, Leute! Wir machen zwei Wochen Weihnachtspause! Am 11. Januar kommt eine neue Folge. Hier geht es zur Folge in der Mo damals angerufen hat: https://open.spotify.com/episode/3Ck5efPgtleJhGqsDLBjWS Hier ist die Studie zum Bildungsabschluss von Geflüchteten aus NRW: https://www.integrationsmonitoring.nrw.de/integrationsberichterstattung_nrw/berichte_analysen/Sonderauswertungen/Bildungsbeteiligung-und-Schulerfolg-von-Gefluechteten-in-NRW_-Bericht-2020.pdf
12/21/202341 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Bei Anruf Frank: Welche Schulstory lässt dich nicht los?

Für die einen ist Schule ein Ort, an dem sie ihre Freunde und Freundinnen treffen. Ein Ort, an dem sie sich weiterentwickeln können, etwas lernen, viel lachen und Spaß haben. Und für andere ist es die Hölle. Beides werden wir von den Menschen hören, die heute bei mir anrufen und mir von ihrer Schulzeit erzählen. Von den Momenten, die ihnen am meisten hängen geblieben sind, die sie bis heute noch begleiten und beeinflussen. Ich möchte von ihnen gerne wissen, warum sich diese Situationen so eingebrannt haben. Und in den Gesprächen ist mir nochmal klar geworden, wie intensiv diese Zeit in der Schule eigentlich ist. Von 8:54 – 11:38 geht es um Mobbing. Von 22:42 – 27:53 geht es um Mobbing, sexualisierte Gewalt und Suizid. Anlaufstellen zum Thema Mobbing: -"Nummer gegen Kummer" für Kinder- und Jugendtelefon unter der Telefonnummer 116111 oder online unter https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendberatung/online-beratung/ Steckt ihr in einer emotionalen Krise? Dann meldet euch gerne hier: - Telefonseelsorge (24/7 erreichbar): https://www.telefonseelsorge.de - Krisenchat (anonym auf WhatsApp oder SMS – rund um die Uhr, für alle unter 25 Jahren): https://www.krisenchat.de Hier findet ihr unsere Reihe zum Thema Mobbing auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=oT99Q6lOGZo&list=PL2lvsm4ys5nGKqP8ZN9K0hE77lvAYlpxu Und ihr geht’s zum Livestream dieser Folge: https://www.youtube.com/watch?v=GH_dARWv5MY
12/14/202337 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Nach der Schule um die Welt segeln: Welche Abenteuer habt ihr erlebt?

Es ist die Zeit kurz nach dem Abi. Alle sind ein bisschen auf der Suche nach Abenteuer. Die einen machen Praktika, andere gehen ein paar Monate backpacken in Südostasien. Aber ich hab Jungs getroffen, die hatten einen ganz anderen Plan. Die Freunde Vince und Tim verbindet vor allem ein großer Traum. Einmal mit dem Segelboot um die Welt. Das Problem: Sie können eigentlich gar nicht segeln. Und trotzdem starten sie kurz nach der Schule los. 5 Jahre und einige Abenteuer später sind sie wieder zurück und erzählen mir von ihrer Reise. Wie hat diese Reise die beiden verändert? Was hat sie angetrieben, immer weiterzumachen? Und was macht so ein Abenteuer mit einer Freundschaft? Hier findet ihr das YouTube-Video, wo ich die Jungs vor vier Jahren auf ihrem Boot besucht habe: https://www.youtube.com/watch?v=Kzs1EgQys2Y Ich freu mich auf Sprachnachrichten mit Feedback, Fragen oder Gedanken von euch, gerne an die 0174/2745065. Oder sonst auch per Insta an @diefrage_offiziell
12/7/202335 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Meine wilde Nacht im Taxi: Tuncay, wie hältst du das aus?

Tuncay ist Taxifahrer. Seine Kollegen vom Taxistand nennen ihn den "Untoten“. Jeder hier hat einen Spitznamen – der Spion, der Direktor. Die Welt der Taxis ist anscheinend viel komplexer als ich dachte, bevor ich an diesem Abend bei Tuncay aufgekreuzt bin. Eine Nacht fahren wir beide durch die Nacht. Jedes Mal, wenn sich die Taxitür öffnet, kommt ein neues Gesicht, eine neue Geschichte herein und setzt sich auf die Rückbank. Rumgeknutsche im Dunkeln, vollgekotzte Türen und Fahrten ins Bordell: Nachts erlebt Tuncay in seinem Taxi die wildesten Storys. Und ich frag sich natürlich auch: Was hat Tuncay bei dem Job über uns Menschen und unsere Gesellschaft gelernt? Hier kommt ihr zu unserem YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/@DieFrage Hier zu unserem TikTok: https://www.tiktok.com/@diefrage_offiziell?lang=de-DE Hier geht's zu "Was würde Baba sagen": https://open.spotify.com/show/5uBcgWCzNRxzuUZO2vPpRI Für Feedback und Fragen oder wenn du selbst deine Geschichte erzählen willst, dann schick uns gerne ne Nachricht an die 0174/2745065, über Insta unter @diefrageoffiziell oder per Mail an [email protected].
11/23/202334 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

F+ und Situationship: Ich wollte mehr, hat er mich ausgenutzt?

Als Anna* auf einem Festival einen Typen kennen lernt weiß sie: das ist ihre erste große Liebe. Sie will eine Beziehung, träumt schon nach wenigen Wochen von einer gemeinsamen Zukunft. Doch Johannes hat eine ganz andere Vorstellung davon, was sich zwischen den beiden entwickeln soll. In dieser Folge tauchen wir tief in diesen Konflikt ein. Anna teilt mit uns ihre ganz persönliche Sicht auf das, was sie und Johannes hatten: Es ist von Freundschaft Plus die Rede, einer Situationship oder doch einer richtige Beziehung. Und ich frag mich: Wie geht man damit um, wenn zwei Personen so verschiedene Bedürfnisse haben? Und wann muss man eine Grenze ziehen, weil man merkt, dass dieser unterschiedliche Blick auf die Beziehung einem nicht gut tut, vielleicht sogar schadet? (*Name geändert) Wenn ihr eure eigene Geschichte im Podcast erzählen wollt, dann schreibt uns doch áuf Insta unter @diefrageoffiziell, per Whatsapp unter der 0174/ 2745065 oder per Mail an [email protected]
11/16/202336 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

Bei Anruf Frank: Wofür schämst du dich?

Stell dir vor deine Wohnung sieht so schlimm aus, dass du dich nicht traust, deine Freund:innen zu dir nach Hause einzuladen. In der Spüle stapelt sich das Geschirr, auf dem Boden liegt überall Wäsche, deine Küche ist voller Fruchtfliegen. Du fragst dich ständig: Warum bekomm ich mein Leben in dem Bereich nicht in den Griff? Und du hast Angst irgendjemanden davon zu erzählen, weil du dich SO sehr dafür schämst. Davon erzählt jemand Frank in der heutigen Folge. Das Thema ist nämlich ein super starkes Gefühl: Scham. Für was schämen wir uns eigentlich? Und warum? Das versucht Frank mit euch und mit den Menschen, die bei ihm anrufen herauszufinden. Und wir erfahren natürlich auch, wofür Frank sich eigentlich schämt. Hinweis: Von 24:45 – 25:00 geht es um selbstverletzendes Verhalten und Suizidgedanken. Wenn ihr eure eigene Geschichte in diesen Podcast erzählen wollt, dann schreibt uns doch auf Insta unter @diefrageoffiziell, per WhatsApp unter der 0174/2745065 oder per Mail an [email protected].
11/9/202328 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

Ab nächster Woche gibt's neue Folgen

Wir haben eine kleine Pause gemacht, aber nächste Woche geht es ENDLICH weiter! Jeden Donnerstag findet ihr dann hier auf dem Kanal wieder neue emotionale und unfassbare Geschichten. Wir tauchen gemeinsam in das Leben von anderen ein und überlegen, wie wir durch ihre Erfahrungen auch was für uns selbst mitnehmen können. Ich habe zum Beispiel mit einer jungen Frau gesprochen, die in einer Situationship ist und darunter krass leidet. Wir hören gemeinsam die wildesten Storys fahren, wenn wir nachts gemeinsam eine Runde Taxi fahren. Und ihr werdet die Geschichte von Mo hören, der mit 17 Jahren alleine nach Deutschland geflohen ist, ohne Sprachkenntnisse und jetzt ein paar Jahren später sich seinen Traum vom Abitur erfüllt hat - als Jahrgangsbester. Wenn ihr all das auf keinen Fall verpassen wollt, dann abonniert diesen Kanal und drückt die Glocke. Bis nächste Woche und viel Spaß beim Hören!
11/2/20231 minute, 49 seconds
Episode Artwork

Liebeskummer: Warum willst du mich nicht?

Es ist ein schöner Tag im Oktober. Da lernt Lucas eine Frau kennen. Lucas ist 22 Jahre alt und hat sich verknallt. Und zwar ziemlich. Sie gehen auf Dates, er macht ihr Geschenke und sie schreiben fast täglich. Lucas denkt, bald hat er eine Freundin, aber dann kommt alles ganz anders. In dieser Folge geht es um Liebeskummer und wie scheiße er sich anfühlt. Deswegen haben wir gemeinsam versucht, seinen Liebeskummer irgendwie wegzubekommen. Dafür haben wir ein paar verrückte Sachen ausprobiert. Und Lisa-Sophie stellt sich dann die Frage: Können wir durch Liebeskummer vielleicht auch etwas über uns selbst lernen? Du willst uns deine Geschichte erzählen? Dann schick uns gerne eine Sprachnachricht unter der 0174/2745065 oder eine DM bei Insta @diefrageoffiziell. Hier geht’s zu unserem YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/diefrage Hier zu unserem TikTok-Channel: https://www.tiktok.com/@diefrage_offiziell/?lang=en
9/21/202336 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

Strafverteidiger: Finden Sie True Crime eigentlich scheiße?

Neben Sebastian Glathe sitzen im Gericht Menschen, die teilweise Unvorstellbares getan haben. Sie haben Menschen betrogen, vergewaltigt und umgebracht. Sebastian Glathe verteidigt sie, weil er sagt, dass auch sie das Recht auf ein faires Verfahren haben. Aber wie ist die Zusammenarbeit mit Straftäter:innen wirklich? Und gibt es jemanden, den er nicht verteidigen würde? Wir erzählen euch in dieser Folge einen konkreten Fall von Sebastian Glathe, in dem es um Rache, Vergewaltigung und Tod geht. Vor allen Dingen besprechen wir welche Rolle eigentlich die Medien in diesem Kriminalfall hatten und und Reporterin Lisa-Sophie fragt sich in der Folge auch: Wie beeinflusst eigentlich True Crime Gerichtsverfahren? Schaut da auf jeden Fall rein! Hier geht es zu unserem YouTube-Video: https://youtu.be/1dEQqFpXg20 Hier findet ihr den Podcast "Süchtig nach Alles": https://www.ardaudiothek.de/sendung/suechtig-nach-alles/12103175/ Hier geht es zum Podcast "Zeitkapsel": https://open.spotify.com/show/3BsU2vLkL5vBMXosUmtEZ7
9/12/202336 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Es ist wie Verglühen: Miriam, wie hast du einen Blitzschlag überlebt?

Es regnet als Miriam zu einem kurzen Spaziergang in der Stadt losgeht. Der Himmel ist grau, ihre Gummistiefel nass. Und dann plötzlich, aus dem Nichts, verändert sich im Bruchteil einer Sekunde für die 22-Jährige alles. Denn ihr passiert was, wovor viele von uns wahrscheinlich schon mal Angst hatten. Sie wird von einem Blitz getroffen. Eine Erfahrung, die viele nicht überleben oder sofort bewusstlos werden. Das ist bei ihr anders. Deswegen kann sie uns heute auf eine ganz seltene und außergewöhnliche Art davon erzählen. Weil sie wirklich ALLES bei vollem Bewusstsein erlebt hat. Jeden Schmerz, jeden Gedanken, jedes Gefühl. Wie hat dieses Ereignis ihr Leben verändert? Hast du Feedback zur Folge, dann gerne per Insta oder unter der 0174/2745065. Hier geht's zu unserem YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/diefrage Hier zum Podcast "Der Fall": https://open.spotify.com/show/3ZBwTVifnXmhc54NKImHvu
8/17/202336 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

Bei Anruf Frank: Welcher Moment hat dein Leben verändert?

Hinweis: von 05:00-07:40 geht es um das Thema Tod. Von 25:51- 31:22 werden Esstörungen thematisiert. Der Tod einer nahe stehenden Person, eine besondere Unterhaltung oder eine schockierende Nachricht– all diese Momente können das Leben, wie es bisher war, verändern. Sowohl positiv, als auch negativ. Und von genau diesen Momenten erzählt ihr aus der Community Frank heute. Von der Geburt des ersten Kindes als Solo Mama, über die Entscheidung radikal vegan zu werden, die Diagnose einer schrecklichen Krankheit oder dem Überwinden einer Essstörung – in dieser Folge hört ihr verschiede Momente, die alles verändert haben. Und Frank will wissen: Was hat dieses Ereignis mit euch gemacht? Inwieweit hat euch dieser Moment verändert? Und: was können wir alle aus solchen Momenten lernen? Zur Reihe mit Meike, der „Solo- Mutter“ kommt ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=gSFwEAwI8q8&t=1s Die Reihe zur Frage „Warum lassen wir Tiere leiden?“, findet ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=gSFwEAwI8q8&t=1s Zur Live- Podcast Aufzeichnung geht`s hier lang: https://www.youtube.com/watch?v=XI7KYB8CubA
8/3/202333 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

Studienabbruch und Ausbildungsfrust: Wie finde ich meinen Traumjob?

In fast jedem Freundebuch gibt es dieses eine Feld: Das will ich werden, wenn ich groß bin. Früher war die Antwort für Frank ziemlich einfach. Sänger oder Pilot. Aber wenn man mit der Schule fertig ist, dann ist die Entscheidung plötzlich gar nicht mehr so leicht. Tausend Möglichkeiten, Unsicherheit und die Angst sich falsch zu entscheiden. Wie findest du heraus, welcher Job zu dir passt? Das probiert Frank in dieser Folge aus. Er macht Tests im Internet, spricht mit jemanden, der gerade struggelt, seinen Traumjob zu finden und geht zur kostenlosen Berufsberatung bei der Bundesagentur für Arbeit. Und vielleicht – Achtung Spoiler – stellt sich ja raus, dass Frank statt Journalist lieber einen ganz anderen Beruf machen sollte … Wenn ihr eure Geschichte bei uns erzählen wollt, dann meldet euch doch gerne per Insta bei @diefrage_offiziell oder über Whatsapp unter der Nummer 0174/2745065. Hier geht's zu unserem YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/diefrage Hier findet ihr die Q&A Sendung mit Frank: https://open.spotify.com/episode/73s0J0pgzrnwCe7hGt7omo Und hier geht's zum Berufs-/Studiums-/Ausbildungscheck der Bundesagentur: https://www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt
7/27/202330 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

"Nimm die Hübsche, nicht die Fette": Was macht Fat Shaming mit dir?

"Willst du wirklich das zweite Stück Kuchen noch essen?" oder "Mit so fetten Schenkeln findest du doch eh niemanden"- seit ihrer Kindheit hört Alba solche Aussagen täglich. Von ihrer Familie, beim Dating oder von Freunden. Jahrelang fühlt sie sich wegen ihres Mehrgewichtes unwohl in ihrem Körper, nimmt mit Anfang 20 dann deutlich ab. Doch statt glücklich zu werden, weil sie ihr langersehntes Ziel endlich erreicht hat, geht es ihr schlechter als zuvor. Dann findet sie eine neue Perspektive. Ich will heute von Alba wissen: Wie fühlt es sich an, immer wieder auf den eigenen Körper reduziert zu werden? Wie hat sie es geschafft, einen positiven Umgang damit zu finden? Und kann die Body Positivity Bewegung auch gefährlich werden? Die You Tube Reihe von Michael zum Thema "Muss ich mich besser ernähern?" findet ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=Yg1Kz055dW0
7/20/202336 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

Q&A mit Frank: Was ihr schon immer von ihm wissen wolltet

Ihr habt gefragt, Frank antwortet. Welches Erlebnis hat Frank am meisten beeindruckt? Wie kommen wir an die Menschen in unseren Folgen und wie gehen wir als Team mit schweren Themen um? All das bekommt ihr heute beantwortet und ein kleines Plus hat sich die Redaktion auch noch ausgedacht. Wir haben ein paar Fun Facts über Frank gesammelt, die uns fast jeden Tag begegnen für euch aber bestimmt ganz neu sind. Wenn ihr also schon immer mal hören wolltet, wie Frank sich als Leadsänger einer Indieband macht, dann ist das die Folge für euch! Hier geht es zu unserem YouTube Kanal: https://www.youtube.com/diefrage Hier verlinken wir euch die Folgen über die wir gesprochen haben: Rettungssanitäterin: https://open.spotify.com/episode/18ptq05CbRc0NkCuMnGSu2 Kuckuckskind: https://open.spotify.com/episode/7g3VW3D6vsSkmFNi27DV0I Rape Play: https://open.spotify.com/episode/04aNtef7YJCJvXjcImuOYZ Reinkarnation: https://open.spotify.com/episode/1PN6iznNQGjmrGbjB0f7IU Bestatter: https://open.spotify.com/episode/7rycX3o796lL8aPJUANXYX Parkplatzsex: https://open.spotify.com/episode/2Gq0dDqRhaiOMV9ZFmBalU Sektenausstieg: https://open.spotify.com/episode/6jjOuzxVUS3ozqRYfUZDUA Kriseninterventionsteam: https://open.spotify.com/episode/1emXDb9rsbrU46JOJcVGcc Hinweis: Von 20:44 – 21:33 geht es um Suizid. Wenn du uns deine Geschichte erzählen willst, dann melde dich gerne per Insta, per Mail an [email protected] oder per (Sprach-)nachricht unter der 0174/2745065.
7/13/202337 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

Darf ich noch Rammstein-Fan sein, wenn ich selbst sexualisierte Gewalt erlebt habe?

Wie soll man damit umgehen, wenn das eigene Idol mutmaßlich etwas getan hat, was komplett gegen die eigenen, moralischen Werte verstößt? Diese Frage stellt sich Merle gerade. Sie wurde Opfer sexualisierter Gewalt und es gibt eine Band, deren Musik ihr geholfen hat, mit ihrem Trauma umzugehen: Rammstein. Also die Band, deren Frontsänger Till Lindemann gerade vorgeworfen wird, selbst Frauen sexualisierte Gewalt angetan zu haben. Ich spreche mit Merle in dieser Folge darüber, wie sie mit dieser inneren Zerrissenheit umgeht. Zwischen der Solidarität mit denen, die diese Vorwürfe äußern - und auf der anderen Seite der Verbundenheit zu der Band Rammstein und Till Lindemann, dessen Texte ihr so viel Halt gegeben haben. Wie findet sie für sich eine Antwort auf die Frage, die sich wahrscheinlich gerade viele stellen: Kann ich noch Fan sein?
7/7/202331 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

Bei Anruf Frank: Was sind eure größten Lügen?

Notlügen, Lebenslügen und ganze Lügenkonstrukte – in der Folge packt ihr aus. Ganz viele, die angerufen haben, haben noch nie über ihre Lüge mit jemandem gesprochen. Bis heute. Da geht es zum Beispiel um erfundene Freundinnen und verheimlichte Schwangerschaftsabbrüche. Und Frank will mit euch natürlich auch diskutieren, wann ist lügen okay? Wenn ihr eure Geschichte bei uns erzählen wollt, dann meldet euch doch gerne per Insta bei @diefrage_offiziell oder über Whatsapp unter der Nummer 0174/2745065. Von 13:00 - 16:51 geht es um suizidale Gedanken. Von 22:33 - 24:55 geht es um sexuellen Missbrauch. Steckt ihr in einer emotionalen Krise? Dann meldet euch gerne hier: - Telefonseelsorge (24/7 erreichbar): https://www.telefonseelsorge.de - Krisenchat (anonym auf WhatsApp oder SMS – rund um die Uhr, für alle unter 25 Jahren): https://www.krisenchat.de
6/29/202337 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

Von Partyleichen bis junge Obdachlose: Kann eine Streetworkerin hier wirklich helfen?

Wenn Svenja und ihr Team um 23:00 Uhr auf die Straßen gehen, dann wissen sie nie, mit welchen Problemen sie in den nächsten fünf Stunden konfrontiert werden. Mal deeskalieren sie eine Schlägerei, ein anderes Mal verteilen sie saubere Spritzen, versorgen Betrunkenen mit Wasser oder verarbeiten mit einer jungen Klientin einen unerwarteten positiven Schwangerschaftstest. Denn Svenja ist Streetworkerin und unterwegs, um den Jugendlichen in unterschiedlichsten Lebenslagen zu helfen – sei es akut oder langfristig. Dabei begleite ich sie heute. Doch wie schafft sie es, Kontakt zu Personen aufzubauen, denen gar nicht bewusst ist, dass sie Hilfe brauchen? Oder die vielleicht auch gar keine wollen? Svenja stößt bei ihrer Arbeit immer wieder an Grenzen – politisch, beruflich und persönlich. Deshalb frage ich mich während unserer Nachttour: In wie weit kann Streetwork den Jugendlichen auf der Straße wirklich helfen? Von 28:30- 29:57 Zu Anlaufstellen von Streetworker:innen geht`s hier: Condrobs e.V. • Suchthilfe, Kinder- und Jugendhilfe und Hilfe für Geflüchtete in Bayern GANGWAY e.V. | GANGWAY e.V. | Straßensozialarbeit mit jugendlichen und erwachsenen Menschen in Berlin | Straßensozialarbeit mit jugendlichen und erwachsenen Menschen in Berlin STREETWORK: Off Road Kids Stiftung Die Zahlen der Drogentoten aus dem Jahr 2022 findet ihr hier: 2022 erneuter Anstieg bei Zahl der Drogentoten - Der Beauftragte der Bundesregierung für Sucht- und Drogenfragen (bundesdrogenbeauftragter.de)
6/22/202337 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

Meine Eltern, ihr Guru und ich: Alles verlieren, um der Sekte zu entkommen?

Ruth ist eine Außenseiterin in der Schule. Sie kennt kein Harry Potter, kein Herr der Ringe, hört keine Pop-Musik, trägt keine kurzen Hosen und hat nie am Wochenende Zeit. Das hat einen Grund. Ruth ist nämlich Teil einer religiösen Gruppe, die viele als Sekte bezeichnen: die OCG – die Organische Christus Generation. Sie erzählt uns, wie sie über ihre Eltern in diese Sekte gerutscht ist, was sie von dem Anführer und selbsternannten Propheten Ivo Sasek mitbekommen hat und wie sie mit 16 Jahren entschieden hat, auszutreten. Und das obwohl ihre Eltern immer noch Teil der OCG sind. Was hat diese Zeit mit ihr gemacht? Habt ihr eine Frage an Frank, dann schickt uns doch gerne eine Sprachnachricht an die 0174/2745065. Hier findet ihr unseren YouTube-Kanal: https://youtube.com/diefrage Und hier findet ihr Infos zum Sektenausstieg: https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/so-gelingt-der-sekten-ausstieg-hilfe-und-beratungsstellen,THxlH0X
6/16/202343 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Bei Anruf Frank: Was war eure härteste Entscheidung?

Was soll ich tun? Das fragen wir uns wahrscheinlich jeden Tag mehrmals. Oft ist die Entscheidung ziemlich einfach, aber immer mal wieder gibt es Momente im Leben, da hat man einfach keine Ahnung, was man machen soll. Man ist hin- und hergerissen und hat Angst, sich falsch zu entscheiden. Von diesen Momenten erzählt ihr aus der Community Frank heute - egal, ob es um dramatische Entscheidungen geht, wie das Flüchten in ein anderes Land oder um die Frage, wo man studieren soll. Und natürlich will Frank auch wissen: Habt ihr eure Entscheidung jemals bereut? Hier geht es zu unserem YouTube-Film "Wie mache ich mit meinen Eltern Schluss": https://www.youtube.com/watch?v=L1vja2yI66M Und hier geht's zum Podcast Deutschland 3000: https://open.spotify.com/show/529zZ0Yna08EWFnqJgO3CX
6/1/202333 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

Meine Mutter ist nicht mehr für mich da: Liebe ich sie trotzdem?

Als sie klein ist, liebt Julia ihre Mutter sehr. Sie ist Musiklehrerin, lacht viel, ist immer für sie und ihre Brüder da. Julia kennt keinen empathischeren Menschen, aber ganz langsam – Schritt für Schritt – verschwindet diese Person als Julia aufwächst. Am Anfang weiß niemand so genau, warum, aber dann kommt ein Tag, da wird Julia klar, dass ihre Mutter nie mehr so sein wird wie davor. Wer ist diese Person für Julia heute? Hier geht´s zu unserem YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/diefrage Und hier zum Podcast 0630: https://open.spotify.com/show/3LvgkjCjA3I49mfzrHtxmV
5/25/202331 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Alkohol hat unsere Familie zerstört: Hätten wir das verhindern können?

Markus ist für Alina und Sophia in der Kindheit der perfekte große Bruder. Aber alles ändert sich als er mit 12 Jahren die Diagnose Epilepsie bekommt. Markus fängt an zu trinken, viel zu trinken. Und das verschlimmert seine Anfälle. Je älter er wird, desto mehr passiert. Er fährt betrunken Auto, manchmal landet er im Graben, manchmal im Krankenhaus. Und dann bekommen die Zwillinge eine Nachricht und sie wissen, jetzt müssen sie was tun. In dieser Folge frag ich mich, wie sehr Alkohol nicht nur das Leben einer Person, sondern von dem ganzen Umfeld beeinflusst. Was ist, wenn man einer Person unbedingt helfen will, die sich aber einfach nicht helfen lassen will? Hinweis: Von 17:03 bis 18:17 geht es um suizidale Gedanken Von 25:19 bis 30:23 geht es um das Thema Tod Hier findest du Anlaufstellen, wenn du oder ein geliebter Mensch mit Alkohol zu kämpfen hast: https://www.kenn-dein-limit.de/alkoholberatung/ https://www.bzga.de/service/beratungsstellen/suchtprobleme/ Hier geht's zum Podcast "Telephobia": https://www.ardaudiothek.de/sendung/telephobia-dieser-eine-anruf/12641441/ Und hier zu unserem YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/diefrage
5/18/202339 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Mein Papa, ein Straftäter? Das schreibt mein Vater aus dem Knast

Anou dachte immer, sie hätte großes Glück mit ihrem Vater. Sie liebt ihn sehr. Doch plötzlich kann sie ihn nicht mehr erreichen, macht sich Sorgen. Bis sie Anou einen Brief bekommt. Aus einem Gefängnis – und das ist nur der Anfang. Sie beginnt sich zu fragen: Wer ist dieser Mann, den sie als fürsorglichen Vater kennt, wirklich? Und was hat er getan? In dieser Folge will ich wissen, wie es ist, wenn sich von einem Tag auf den anderen das Bild eines geliebten Menschen komplett verändert. Wenn man nicht mehr weiß, ob man eine Person noch lieben kann oder nicht. Wie hat diese Zerrissenheit, dieser Bruch im Bild des eigenen Vaters, Anous Leben verändert? Hinweis: In dieser Folge kommen die Themen "häusliche Gewalt" (04:08-07:00) und "Suizid" (25:39-30:41) vor. Wenn es euch mit dem Thema Psychische Krankheiten und Depressionen nicht gut geht: Es ist kein Zeichen von Schwäche, Hilfe in Anspruch zu nehmen! Hier findet ihr Hilfe: Telefonseelsorge (24/7 erreichbar): https://www.telefonseelsorge.de - wenn nicht per Telefon, dann auch anonym per Chat oder Nummer gegen Kummer (anonym telefonieren, für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, Mo-Sa, 14-20 Uhr): Tel. 116 111 Seid ihr auf der Suche nach einem Therapieplatz oder braucht therapeutische Hilfe? Dann meldet euch hier: Bundes-Psychotherapeuten-Kammer: https://www.bptk.de/service/therapeutensuche/ oder hier: Krisendienst Psychiatrie: Tel. 0800 6553000 Und hier noch Anlaufstellen und Beratung für Angehörige von Inhaftierten, z.B. bietet die Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe eine Übersicht von Hilfsangebote unter https://www.bag-s.de/wo-finde-ich-hilfe Hier geht's zu unserem YouTube-Kanal, wo wir auch das Video mit Anou veröffentlichen: https://youtube.com/diefrage Und hier findet ihr die Folge mit Melissa: https://open.spotify.com/episode/7FNpdVrMVjUhUX9DU13Lnl
5/2/202338 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Mit 18 orthodoxe Jüdin werden: Gibst du deine Freiheit auf?

Denise ist auf den ersten Blick eine typische 18-Jährige. Sie verbringt viel Zeit mit Freundinnen und Freunden und geht gerne tanzen. Früher hat sie Jeans und T-Shirt getragen. Aber seit zwei Jahren verändert sie immer mehr in ihrem Leben: Zum Beispiel Freitag Abend nicht mehr wegzugehen oder Hosen gegen lange Röcke zu tauschen. Warum? Denise hat den einen großen Wunsch: Sie will ins orthodoxe Judentum konvertieren. Und das geht nur wenn sie viele, wirklich sehr viele Regeln befolgt. In dieser Folge will ich verstehen, warum Denise mit 18 Jahren ihr Leben so stark einschränken will. Sich an Regeln wie kein Sex vor der Ehe zu halten oder sich vorschreiben zu lassen, was man anzieht, das hätte ich mir mit 18 nie vorstellen können. Warum ist Denise das orthodoxe Judentum so wichtig, dass sie das freiwillig in Kauf nimmt. Und hat sie überhaupt eine Chance orthodoxe Jüdin zu werden? Hier geht's zu unserem YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/diefrage Hier zum Podcast "Scambit": https://open.spotify.com/show/18YOrrTOwsr8qgxB9rTtPu Wenn du uns auch deine Geschichte erzählen willst, dann schreib uns gerne auf Insta oder per Mail an [email protected].
4/27/202328 minutes
Episode Artwork

Bei Anruf Frank: Was sind eure prägendsten WG-Erfahrungen?

Von bis 20:48- 22:58 geht es um das Thema Suizid. Nachts singt jemand lauthals Gebete, man übt zusammen knutschen, teilt sich Handtücher oder aber wurde total getäuscht - das alles kann in WGs passieren. Ihr habt mit euren prägendsten WG-Erfahrungen bei mir im Studio angerufen. Egal, ob witziges Erlebnis, emotionaler, schöner, erschütternder oder sogar schrecklicher Moment - es ist alles dabei. Das ist nämlich eine ganz besondere Folge: Ich sitze wieder im Studio und warte, bis das Telefon klingelt, jemand von euch sich meldet und mir von seiner/ ihrer prägendsten WG-Erfahrung erzählt. Aber ich will nicht nur mit euch lachen, mich wundern oder leiden, sondern auch herausfinden: Wie verändern Wohngemeinschaften unser Leben und was nehmen wir mit aus dieser Zeit? Wenn ihr einen Themenvorschlag für die nächste Call-In Sendung habt oder eure Geschichte bei uns erzählen wollt, dann meldet euch doch gerne per Insta @diefrage_offiziell oder über Whatsapp unter der Nummer 0174/2745065. Zum Podcast "TABULARASA - weg mit Tabus" geht´s hier: https://www.ardaudiothek.de/sendung/tabularasa-weg-mit-tabus/10583287/
4/20/202338 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

24-jährige Kommissarin: wie befragt man Kinder, die zu Opfern wurden?

In dieser Folge geht um um sexualisierte Gewalt gegen Kinder. Wer zu Franzi kommt, der hat höchstwahrscheinlich etwas Schreckliches erlebt oder selbst ein Verbrechen begangen. Denn sie ist Kommissarin und ermittelt Täter:innen, die sexualisierte Gewalt gegen Minderjährige begangen haben. Sowohl online, als auch offline. Dafür muss Franzi die Kinder detailliert zu diesen traumatischen Erlebnissen befragen. Wie sie dabei vorgeht, was es zu beachten gibt und welche Gefühle dabei in ihr ausgelöst werden, hört ihr in dieser Folge. Außerdem spreche ich mit Daniel. Er ist Investigativjournalist und hat viel in Foren rechechiert, in denen Missbrauchsdarstellungen von Kindern hochgeladen werden. Er kritisiert Teile der Ermittlungen in diesem Bereich und wirft die Frage auf: tut die Polizei denn wirklich genug gegen die sexualisierte Gewalt an Kindern? Hilfe für den Fall, dass ihr selbst oder jemand in eurem Umfeld von sexualisierter Gewalt betroffen ist, findet ihr hier: https://www.hilfe-portal-missbrauch.de/hilfe-telefon Zum Film vom STRGF geht´s hier entlang: https://www.youtube.com/watch?v=iItLpwkQMUQ
4/13/202339 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

Notrufzentrale: Wie rettet man Leben am Telefon?

„Hier ist der Notruf für Feuerwehr und Rettungskräfte, mit wem spreche ich?“ Wenn sich David mit diesem Satz am Telefon meldet, dann ist die Person die anruft, wahrscheinlich gerade ziemlich nervös. Denn vielleicht ist gerade sie selbst oder jemand um sie herum in Lebensgefahr. Innerhalb von ein paar Sekunden muss David dann entscheiden, was zu tun ist. Ist das wirklich ein Notfall? Welche Hilfe braucht die Person? Entscheidungen, von denen oft abhängig ist, ob ein Mensch lebt oder stirbt. Wie geht David mit dieser Verantwortung um? Ich begleite ihn einen Tag bei seiner Schicht. Höre Anrufe, bei denen ich lachen muss, aber auch Notrufe, bei denen ich eine Gänsehaut bekomme, weil man hört, dass Menschen in Gefahr sind. Und wie hart dieser Job wirklich ist, hab ich gemerkt, als ich selbst mal einen Anruf annehmen musste. In diesen Stellen geht es um das Thema Suizid: 30:18-32:18 Hier findet ihr den Podcast Scambit: https://open.spotify.com/show/18YOrrTOwsr8qgxB9rTtPu Und hier geht's zur Folge von Der Fall: https://open.spotify.com/show/3ZBwTVifnXmhc54NKImHvu?si=qnjGbW3ZRDaOaxNlJRQCdQ&dd=1
4/6/202338 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Reinkarnation (3/3): Ungewöhnliche Heilmethode oder unterschätzte Gefahr?

Birgit ballt ihre Hände zu Fäusten, sie weint und schreit so, als hätte sie fürchterliche Schmerzen. Dann wird sie ganz still und beginnt zu sprechen. Von sich selbst, auf dem Pferd sitzend, in einem Leben, das – wie sie glaubt – hunderte Jahre zurückliegt. In den letzten beiden Folgen habe ich Anja kennen gelernt, die sich selbst als Reinkarnationstherapeutin bezeichnet. Mit ihrer Begleitung habe ich selbst eine Reise in mein angeblich „früheres Leben“ angetreten. Wie das war, hört ich ihr in den letzten beiden Folgen. Denn heute treffe ich Birgit, die eine ganze Woche bei Anja gebucht hat. Sie ist überzeugt davon, dass diese Erfahrung ihre Probleme lösen kann. In dieser letzten Folge unsere Mini-Serie, will ich aber nicht nur wissen, was diese Reise in Birgit auslöst, sondern auch, wie ein erfahrener Psychotherapeut dieses Verfahren beurteilt. Was ist wissenschaftlich gesehen dran? Kann das Menschen wirklich helfen oder birgt diese spirituelle Erfahrung sogar ungeahnte Gefahren? Von 11:39-12:27, von 20:47-21:40, sowie von 22:16-23:29 geht es um Gewalt und sexualisierte Gewalt.
3/31/202335 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Reinkarnation (2/3): Kann ich wirklich in ein früheres Leben reisen? Mein Selbstversuch

Ich liege auf einer Matratze in einem kleinen Zimmer an der deutsch-beglischen Grenze. Mein Atem geht so schnell, dass mein ganzer Körper wehtut. Aus einem Lautsprecher direkt neben meinem Kopf dröhnt Musik. So trete ich sie an, meine Reise in mein angeblich „früheres Leben“. In der letzten Folge habe ich Anja kennengelernt, die sich selbst als "Reinkarnationstherapeutin" bezeichnet. Wenn ihr euch fragt, was das sein soll, hört erstmal Folge 1. Denn heute ist Anja schon ganz in ihrem Element – und ich mitten drin in dieser sehr besonderen Erfahrung. Was mit mir passieren wird, an welche Grenzen ich stoße und warum ich in dieser Sitzung etwas mache, was ich eigentlich niemals tun würde – das hört ihr in dieser zweiten Folge unserer Mini-Serie. Und vergesst nicht das Abo, um Teil 3 nicht zu verpassen.
3/27/202317 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

Reinkarnation (1/3): Reise in ein früheres Leben als Therapie?

In einem vorherigen Leben war Anja ein Mörder. In Marokko. In diesem Leben ist sie, man könnte sagen, eine besondere Reisebegleiterin. Die Reisen, die sie in ihrer Wohnung an der deutsch-belgischen Grenze anbietet, sind sogenannte "Reinkarnations-Erfahrungen": Reisen in ein früheres Leben. Anja glaubt daran, dass unsere Seele immer wiedergeboren wird, in anderen Personen, anderen Körpern, anderen Lebensformen. Als “Reinkarnationstherapeutin”, wie sie sich selbst nennt, ist sie davon überzeugt, dass diese Reisen in "frühere Leben" Menschen in ihrer jetzigen Realität helfen können. Ich will in dieser Folge herausfinden, wie sie dazu gekommen ist, was hinter diesem Konzept steckt, ob es wirklich Menschen helfen - oder gar gefährlich werden kann. Und ich hab schnell gemerkt, um einer Antwort wirklich näher zu kommen, muss ich Anja versuchen lassen, mit mir selbst in ein früheres Leben zu reisen. Und ich sag mal so, so schnell vergessen werde ich diese Reise bestimmt nicht. Von 13:50-14:54 geht es um sexualisierte Gewalt.
3/23/202329 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Stalking im Netz: Wann hört dieser Horror auf?

Emma* hat jeden Tag Angst. Angst dass sie etwas im Internet entdeckt, was sie nicht geschrieben hat. Dass zum Beispiel plötzlich ein Profil von ihr auf einer Pornoseite auftaucht oder der Postbote bei ihr klingelt und ihr ein Paket in die Hand drückt, das sie nicht bestellt hat. Seit über einem Jahr ist das Emmas Leben. Denn so lange wird sie im Netz schon von jemanden terrorisiert. Mit mir spricht sie über diese Zeit und über das Gefühl zu wissen: Da ist jemand irgendwo hinter einem Computer und will mir mein Leben zur Hölle machen. Wie geht sie damit um, nicht zu wissen, wann dieser Horror endlich aufhört? *Name von der Redaktion geändert Hier findet ihr Anlaufstellen, wenn ihr von Stalking (online oder offline) betroffen seid: Opfertelefon vom Weißen Ring: 116006 Das bundesweite Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ berät auch Stalking-Opfer unter 08000 116 016 Hier geht’s zur Folge von Süchtig nach Alles: https://www.ardaudiothek.de/episode/suechtig-nach-alles/suechtig-nach-arbeit-konto-voll-seele-im-arsch/ard/12255223/
3/9/202334 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Bei Anruf Frank: Was sind eure peinlichsten Momente?

„Ich muss jetzt hier auf den Bahnsteig kacken“ – ein Satz den hört man bestimmt nicht jeden Tag. Aber heute ist bei mir im Podcast-Studio alles erlaubt, keine Geschichte ist zu wild, nichts ist zu peinlich! Das ist nämlich eine ganz besondere Folge. Ich sitze wieder im Studio und warte bis das Telefon klingelt, jemand von euch sich meldet und mir vom peinlichsten Moment ihres/seines Lebens erzählt. Und ich will nicht nur mit euch lachen, sondern auch herausfinden: Warum sind uns eigentlich manche Sachen peinlich und andere nicht? Wenn ihr einen Themenvorschlag für die nächste Call-in Sendung habt oder eure Geschichte bei uns erzählen wollt, dann meldet euch doch gerne per Insta @diefrage_offiziell oder über WhatsApp unter der 0174/2745065.
3/2/202338 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

Sanitäterin in Extremsituation: Was musst du im Einsatz aushalten?

Wenn jemand säuft bis zum umfallen, dann kommt Rebecca. Sie ist Rettungssanitäterin und hier auf dem Düsseldorfer Karneval hat sie viel zu tun – denn hier fallen viele um. Ich darf Rebecca einen Einsatztag lang begleiten, der für mich eine absolute Extremsituation darstellt: Während sie und ihre Kollegen versuchen Schnittwunden zu versorgen, Alkoholvergiftungen zu diagnostizieren und hilfsbedürftige Menschen abzutransportieren, dröhnen um sie herum Schlagerhits aus den Boxen, grölende Menschenmassen drängeln und schubsen an ihnen herum und Helme gehören nicht umsonst zu ihrer Schutzausrüstung. Ich will wissen: Was müssen Rettungskräfte an solchen Großveranstaltungen aushalten? Und geraten sie dort selbst manchmal in Situationen, in denen sie Hilfe brauchen? So viel kann ich verraten: Ich konnte Rebecca nicht bis zum Ende ihres Dienstschlusses begleiten.  Zur Umfrage geht`s hier: https://forms.office.com/e/9HCJtQh3ke und das Video mit Oleg findet ihr ab Dienstag hier: https://www.youtube.com/@DieFrage
2/23/202331 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

Kann man sich an Krieg gewöhnen? Leben in der Ukraine

Vassili sitzt im Café mit Freunden, sie quatschen über das Leben, den Beruf, was es letzten Abend zum Essen gab. Klingt eigentlich ganz normal, aber das ist es nicht. Jeden Moment kann die Situation kippen. Von Ruhe in Gefahr umschlagen. Wenn die Sirene anfängt zu heulen und Vassili und seine Freunde sich zurückziehen müssen, zum Beispiel in die U-Bahn. Vassili wohnt und arbeitet in der Ukraine. Er ist dort Korrespondent für die ARD. Er befasst sich also beruflich mit dem Krieg, aber er hat auch einen ganz persönlichen Bezug. Sein Vater ist Ukrainer, seine Mutter Russin. Schon vor vielen Jahren hat er in der Küche seiner Großmutter in Russland gemerkt, dass die Fronten sich verhärten. Er spricht mit mir über sein tägliches Leben in der Ukraine. Über die Menschen und wie sie dort leben, arbeiten, zur Schule gehen, studieren und ihr Leben leben trotz ständiger Gefahr. Und ich frag mich: Kann man sich an diese Situation jemals gewöhnen? Von 12:15 - 14:30 erzählt Vassili von seiner schlimmsten Erfahrung in der Ukraine. Hier findet ihr Vassilis Dokumentation in der ARD Mediathek: https://www.ardmediathek.de/video/dokus-im-ersten/ukraine-krieg-im-leben/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JlcG9ydGFnZSBfIGRva3VtZW50YXRpb24gaW0gZXJzdGVuLzRmMjcwZWJmLThiN2MtNDBkNS05OWJmLTViYWFmNWNlODlkNg
2/16/202327 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Frank ruft an: Lamin, bringt es echt was, sich an einen Baum zu kleben?

Zwei Seiten stehen sich gegenüber - Menschen schreien, Steine fliegen. In den letzten Tagen haben wir viele Bilder aus Lützerath gesehen. Von wütenden Aktivist:innen und Polizist:innen mit Schlagstöcken. Aber die Menschen dahinter, die hab ich bislang, gar nicht wirklich kennengelernt. Und deswegen ruf ich dort einfach mal an. Mitten während dem Protest klingelt ein Telefon in einem Baumhaus viele Meter über dem Boden. Dort sitzt Lamin und von ihm will ich wissen: Was bringt es wirklich, sich am Baumhaus festzukleben? Ist das nicht umsonst, wenn die Polizei sowieso alles räumt? Wir sammeln gerade noch ganz viele Ideen und Geschichten für die kommenden Folgen. In ein paar Wochen gibt es wieder neuen Content, also freuen wir uns, wenn ihr abonniert, damit ihr das nicht verpasst. Hier geht es zum Video von Strg_F: https://www.youtube.com/@STRG_F Und hier findet ihr die Reportage vom Braunkohlekraftwerk: https://www.youtube.com/watch?v=8pUMl_uSxrE
1/17/202327 minutes, 1 second
Episode Artwork

Bei Anruf Frank: Was sind eure Geheimnisse?

Ich sitze in einem Studio und warte bis das Telefon klingelt. Am Ende der Leitung eine Stimme, die ich nicht kenne. Sie sagt, gleich erzählt sie mir etwas, das hat vor mir noch niemand anderes gehört. Diese Woche gibt es eine ganz besondere Folge. Und zwar eine Folge mit euch und euren Geheimnisse. Ihr habt mich anrufen, um mit mir über das zu reden, worüber ihr euch sonst nicht traut mit Freund:innen und Familie zu sprechen. Warum? Das will ich heute gerne herausfinden und ich bin gespannt, wer sich bei mir meldet. Hinweis: Von 8:14 - 13:25 geht es um Pädophilie und sexuellen Missbrauch Von 15:37 - 16:26 geht es um suizidale Gedanken
12/15/202237 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

Krank nach Corona-Impfung: Warum nimmt mich niemand ernst?

Josef ist happy, als er einen Termin zur Corona-Impfung bekommt - endlich wieder Freiheiten zu haben. Nach der ersten Impfung geht es ihm ein paar Tage nicht gut, aber er kommt schnell wieder auf die Beine. Als er ein paar Monate später zum zweiten Mal geimpft wird, da ist alles anders. Er klappt auf dem Weg zur Arbeit zusammen und ab da fängt für ihn ein neues Leben an. Eines bei dem er mit Schwindel kämpft, fast immer müde und erschöpft ist, nicht mehr arbeiten kann und den Hauptteil seiner Zeit liegt, weil lange stehen einfach nicht mehr geht. Josef hat das Post-Vac-Syndrom diagnostiziert bekommen, eine sehr seltene Reaktion auf die Impfung über die bislang sehr wenig bekannt ist. Der Weg bis er das Gefühl hatte, das Ärzte und Ärztinnen ihn ernstnehmen, der war lang, sagt er. Warum es so hart war und warum er davor und auch danach kein Impfgegner ist, das erzählt mir Josef heute.
12/8/202231 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

Als Soldat im Einsatz: Lässt mich der Krieg nie wieder los?

Von 1:55 - 3:03 und von 9:21 - 16:09 hört ihr Szenen eines Gefechts. Es ist April 2009 in Kundus, Afghanistan. Jens sitzt in einem Transport-Panzer der Bundeswehr. Es ist nicht sein erstes Mal in Afghanistan, aber der zweite Auslandseinsatz den er dort als Soldat hat, ist gefährlicher. Die Situation ist angespannt. Plötzlich hört Jens einen dumpfen Knall und dann nur noch Schüsse. Das ist der Tag, mit dem Jens noch Jahre später, zu kämpfen hat. Nicht auf dem Schlachtfeld, sondern in seinem Kopf. Der Tag an dem er jemanden erschießt und einen Kameraden für immer verliert. In dieser Folge erzählt er mir nicht nur von diesem Tag, sondern auch wie er Jahre später mit dem Trauma umgegangen ist. Wie hilft man jemanden, der so schlimme Dinge erlebt hat? Steckt ihr in einer emotionalen Krise? Dann meldet euch gerne hier: - Telefonseelsorge (24/7 erreichbar): https://www.telefonseelsorge.de - wenn nicht per Telefon, dann auch anonym per Chat - Krisenchat (anonym auf WhatsApp oder SMS – rund um die Uhr, für alle unter 25 Jahren): http://www.krisenchat.de Hier geht es zum Podcast „Plötzlich mächtig“: https://www.ardaudiothek.de/sendung/ploetzlich-maechtig-das-erste-jahr-im-bundestag/12000167/
12/1/202239 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

Nachts am Parkplatz: Warum ist Sex in der Öffentlichkeit geil?

Ich stehe mit einer Karte im Wald. Auf der Karte, die wir im Internet gefunden haben, sind geheime Orte eingezeichnet. Orte an denen fremde Menschen sich treffen, um Sex zu haben. Ich bin heute auf der Suche nach Menschen, die mir erklären können, was sie daran spannend finden und ob das überhaupt okay ist, einfach so in der Öffentlichkeit Sex zu haben. Und ich hätte nicht gedacht, dass es so schwer wird, jemanden zu finden, der oder die mit mir darüber spricht. Aber eins kann ich euch versprechen: Auf meiner Suche habe ich so einige skurrile und lustige Dinge erlebt. Am Ende bin ich nämlich nachts auf einen Parkplatz gelandet. Ein bekannter Treffpunkt für diese anonymen Sextreffen. Ob dort jemand mit mir gesprochen hat, hört ihr in dieser Folge. Hier geht es zur Podcast-Folge mit Lina und Markus zu ihrem Fetisch: https://open.spotify.com/episode/04aNtef7YJCJvXjcImuOYZ Hier findet ihr die Folge von „Willkommen im Club“ zum Thema Cruising: https://open.spotify.com/episode/11j7b7Fj5Cq68Vnywzl4GN Und hier könnt ihr in die Folge von "Ab 21" von Deutschlandfunk Nova reinhören: https://open.spotify.com/episode/0OuCZwV0a6cEEZr94ks3ZQ
11/17/202238 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

Erst Magersucht, dann Bulimie: Schaff ich es meine Essstörung zu besiegen?

„Du bist aber fett geworden“ - dieser Satz bleibt bei Madeleine hängen. Und er löst einen Kampf mit ihrem eigenen Körper aus, den sie über Jahre hinweg führte. Damals ist Madeleine 17 Jahre alt. Sie beginnt intensiv Sport zu treiben, Kalorien zu zählen und zu hungern. Ihr Leben dreht sich nur noch um die Kontrolle über ihren Körper. Eine Therapie hilft ihr – allerdings nur zeitweise. Aus dem Zwang zu hungern, wird der Zwang sich zu übergeben. Nach dem Abi startet Madeleine als Schauspielerin in der funk-Serie DRUCK. Sie steht plötzlich in der Öffentlichkeit, wird auf den Sozialen Medien bewertet. Fürs Mehrwiegen kritisiert, fürs Abnehmen bewundert. Madeleines Krankheit hinterlässt mehr und mehr Spuren an ihrem Körper und eines Tages kommt alles raus. Was passiert ist, als ihr Geheimnis aufflog, wie Madeleine aus der Spirale ihren Körper zu zerstören rausgefunden hat und welche Konsequenzen sie bis heute spürt, darum geht es in dieser Folge. Hier findet ihr Anlaufstellen und Informationen, wenn ihr in einer ähnlichen Situation seid wie Madeleine: https://www.bzga-essstoerungen.de/hilfe-finden/?L=0 https://www.anad.de/beratung/betroffene/ https://www.dick-und-duenn-berlin.de/ https://waage-hh.de/ Hier geht's zu meinem Fitness-Experiment: https://www.youtube.com/watch?v=CjdTWD3k-xs&t=1s Und hier zum Podcast "Mädelsabende": https://www.ardaudiothek.de/sendung/maedelsabende/91065158/
10/27/202241 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Hetero werden durch „Beratung“: Liebt Gott mich, wenn ich schwul bin?

Simon wird mit 16 Jahren Mitglied einer Freikirche. Er fühlt sich sicher, angenommen, so wie er ist. Bis er ein halbes Jahr später merkt: Ich glaube, ich bin schwul. Und sofort ist da die Frage: Findet Gott das okay? Innerhalb der Kirche bekommt Simon die Rückmeldung: Nein, wir glauben Gott hat da eine andere Vorstellung. Und ihm wird ein Berater empfohlen, der mit ihm über seine Sexualität spricht. 8 Jahre lang geht Simon zu den Gesprächen, deren Ziel es ist, seine Sexualität zu verändern. Von schwul zu hetero. Was dieser Kampf mit sich selbst für Spuren hinterlassen hat und warum Simon immer noch Teil genau dieser Kirche ist, das erfahrt ihr in dieser Folge. Übrigens sind Konversionstherapien bei Minderjährigen und bei Volljährigen, deren Einwilligung auf einem Willensmangel (z.B. Zwang, Drohung, Täuschung, Irrtum) beruht, in Deutschland seit Mitte 2020 verboten. In der Schweiz gibt es bislang kein solches Verbot. Steckt ihr in einer emotionalen Krise? Dann meldet euch gerne hier: -Telefonseelsorge (24/7 erreichbar): https://www.telefonseelsorge.de - wenn nicht per Telefon, dann auch anonym per Chat -Krisenchat (anonym auf WhatsApp oder SMS – rund um die Uhr, für alle unter 25 Jahren): http://www.krisenchat.de Unter diesem Link findet ihr das Video des ICF München aus dem Jahr 2013: https://www.youtube.com/watch?v=jnqnrMkHBtc&t=1103s Hier geht es zu unserem Video „Wie entsteht unsere sexuelle Orientierung“: https://www.youtube.com/watch?v=UujSY3WoATI Hier findet ihr den Podcast 1LIVE Intimbereich: https://open.spotify.com/show/7iNU26HD7zF9SQKJEF17cP
10/20/202234 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

Koks, Speed und LSD analysieren: Wie gepanscht sind eure Drogen?

Ich sitze in einem Raum, draußen dröhnt Musik. Vor mir sitzt Sebastian Franke vom Präventionszentrum der Suchthilfe Thüringen und ein Mann der ein Röhrchen mit pinken Pulver mit dabei hat. Grade war ich mit ihm in einem provisorischen Labor, dort hat er die illegale Droge analysieren lassen. Und das Ergebnis überrascht ihn ziemlich. Ich bin heute bei einer Party. Ich darf euch aber nicht sagen wo. Denn hier bietet die Suchthilfe Thüringen einen Schutzraum für Menschen, die ihre Drogen testen lassen wollen und eine anschließende Beratung bekommen. Und ich darf das erste und einzige Drugchecking-Projekt in Deutschland einen Abend lang begleiten. Aber was kann diese Art der Drogenarbeit wirklich bewirken, wenn es um gefährliche Substanzen wie Kokain, LSD oder Ecstasy geht? Hier findet ihr meine Nacht im Bordell: https://open.spotify.com/episode/322zS1n0IuzfM4RjbyBIRg Und hier meinen Besuch beim Bestatter: https://open.spotify.com/episode/7rycX3o796lL8aPJUANXYX Und hier geht’s zur aktuellen Folge vom funk-Podcast: https://open.spotify.com/episode/6qQexSgDII285IZbZ50MKy
10/13/202237 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

Machtmissbrauch in der Psychotherapie: Was, wenn mein Therapeut mich küsst?

Hinweis: Von 00:31 bis 01:19 und von 15:14 bis 20:12 geht es um Suizidgedanken. Erst verlegt er die Therapiestunden in den Abend, dann gibt er ihr Komplimente und fängt an sie zu umarmen. Anne* ist verwirrt. Soll so eine Psychotherapie ablaufen? Mit jedem freundlichen Gespräch, jeder Umarmung, jedem privaten Chat rutscht sie ein bisschen tiefer hinein - in ein Verhältnis, das eigentlich professionell sein sollte, aber Schritt für Schritt zu privat wird. So ganz realisiert Anne das aber nicht - bis an einem Abend die Situation eskaliert. In dieser Folge geht es um ein Machtgefälle zwischen einem Arzt und seiner Patientin und um eine Grenze, die manchmal vielleicht schwammig ist, aber niemals überschritten werden sollte. Und die Frage: Wie komme ich aus der Situation wieder raus? *Name von uns geändert Hier findet ihr mehr Informationen und Anlaufstellen, wenn ihr in einer ähnlichen Situation seid wie Anne: -https://www.therapie.de/psyche/info/fragen/beschwerden-in-der-psychotherapie/anlaufstellen/ -https://www.beratung.help/a/schlechter-therapeut Steckt ihr in einer emotionalen Krise? Dann meldet euch gerne hier: -Telefonseelsorge (24/7 erreichbar): https://www.telefonseelsorge.de - wenn nicht per Telefon, dann auch anonym per Chat -Krisenchat (anonym auf WhatsApp oder SMS – rund um die Uhr, für alle unter 25 Jahren): https://www.krisenchat.de Hier geht es zur neuen Folge von „too many tabs“: https://open.spotify.com/episode/0ne2QdZXIjkbvF9uniXV7a
10/6/202240 minutes
Episode Artwork

Höher, Schneller, Koma: Fast gestorben für ein Hobby?

Sich mit dem Mountainbike den Berg hoch zu kämpfen und ihn dann wieder runterbrettern – das ist Kaddis Leidenschaft. Kaddi ist die Person, die sich selbst gern herausfordert, die Freude daran hat, ihre eigenen Grenzen zu pushen. Sie kennt blaue Flecken, Kreuzbandrisse und ausgekugelte Ellenbogen, aber dass eine Abfahrt, wirklich ihre letzte sein könnte, daran hat sie nie so wirklich gedacht. Bis zu diesem Nachmittag. Bis zu diesem Sturz. Plötzlich liegt Kaddi im künstlichen Koma. 10 Tage lang. Aber als es ihr langsam wieder besser geht, steht sie vor einer großen Frage: Steige ich wieder aufs Rad? Ich spreche mit ihr über diese Entscheidung und die Auswirkungen, die der Unfall auf sie hatte - von dem Tag bleiben Kaddi nämlich nicht nur Narben, sondern auch eine andere hörbare Einschränkung: eine komplett andere Stimme. Hier hört ihr mein letztes Abenteuer auf dem Oktoberfest: https://open.spotify.com/episode/1JBI8bu66cZPf0Ej55cMYd Hier geht‘s zu dem Podcast „Bergfreundinnen“: https://open.spotify.com/show/2UKwouk4pL7D2EtAb7a9ik
9/29/202231 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

Arbeiten wo andere saufen: Überlebe ich das Oktoberfest?

Millionen von Besuchern, literweise Bier und ganz viel Kotze: Das sind wahrscheinlich die drei Sachen, für die das Oktoberfest in München am bekanntesten ist. Ich wohne seit ein paar Jahren in dieser Stadt, die mir eigentlich sehr gut gefällt, aber mit dem Oktoberfest bin ich irgendwie nie so ganz warm geworden. Es ist laut, überall blinkt es und es kommt dort auch immer wieder zu Übergriffen. Und jedes Jahr frag ich mich wieder: Wer will eigentlich hier arbeiten und sich dem 17 Tage lang aussetzen. Deswegen bin ich heute dabei und gehe dahin, wo sonst kein Besucher hindarf z.B. in die Spülküche. Und ich helfe mit – verkaufe Souvenirs und fahre angetrunkene Menschen mit einer Rikscha spazieren. Und ich könnte mir vorstellen, dass die Gründe, warum die Leute auf dem größten Volksfest der Welt arbeiten, euch genauso überraschen wie mich. Hier findet ihr mein Video auf dem Teufelsrad: https://youtu.be/u5xDmipeIZc Und hier geht's zum Grünphase-Podcast: https://open.spotify.com/show/1vSUH1l5EwwKeXo6oNtKyJ
9/22/202234 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

Jung und schon kriminiell: Problemkinder oder gefährliche Straftäter? (Teil 2)

Diebstahl, Drogen und schwere Körperverletzung: Samuel hat in seinem Leben schon richtig viel Scheiße gebaut, obwohl er erst 17 Jahre alt ist. Er saß auch schon mal im Gefängnis – 21 Tage lang. Statt weiter hinter Gitter zu bleiben, hat Samuel die Wahl bekommen und sich entschieden, ins Trainingscamp Diemelstadt zu gehen. Boxen, Disziplin und klare Regeln soll ihm helfen sich zu verändern und in Zukunft straffrei zu bleiben. Aber kann das wirklich klappen oder kommt die Hilfe für Samuel schon zu spät? Hier geht‘s zur ersten Folge im Boxcamp: https://open.spotify.com/episode/6xPcLhxOy6jDpZfyPESqFo Hier findet ihr die Folge vom Psychologie-Podcast „Die Lösung“ zu toxischen Beziehungen: https://open.spotify.com/episode/2zSuxCnSk1UsUeVl0yNkLv
9/15/202228 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

Letzte Chance Erziehungscamp: Boxen statt Knast? (Teil 1)

Felix ist happy. Er wurde gerade von seinem Lieblings-Fußballverein angenommen. Er will Profi werden, aber dann wird bei der medizinischen Untersuchung THC in seinem Blut gefunden. Damit ist er raus und sein Traum zerstört. Felix rutscht ab. Kifft noch mehr, schwänzt die Schule und klaut bei seinen Eltern. Irgendwann sehen die keinen Ausweg mehr und schicken hin weg - ins Trainingscamp. Dort soll er sein Leben wieder in den Griff bekommen. Der Ton im Camp ist rau, es wird durchgezählt, gebrüllt und es wird viel geboxt. Aber ist das vielleicht genau das was Felix jetzt braucht? Kann er sich so wirklich ändern? Ich bin einen Tag im Camp und höre mir seine Geschichte an. Und ich bin dabei, wenn Felix ein ganz besonderes Ritual im Camp durchlebt: Das Begraben der eigenen Vergangenheit. Wenn ihr Feedback zum Podcast habt oder selbst eure Geschichte erzählen wollt, dann schreibt uns gerne auf Insta oder meldet euch per Sprachnachricht unter der 0174 2745065.
9/9/202230 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

Endlich wieder neue Folgen!

Nach einer kleinen Sommerpause findet ihr ab nächster Woche hier auf dem Kanal wieder neue emotionale und unfassbare Geschichten. Ich nehme euch mit in die schwierigsten und prägendsten Momente im Leben der Menschen, die ich treffe. Unter anderem besuche ich ein Camp, in dem sich Jugendliche durch Disziplin und Sport eine Zukunft jenseits von Kriminalität und Drogen aufbauen sollen - und ich spreche mit einem jungen Mann, der schon mit 14 Jahren auf den Strich gegangen ist. Wenn ihr all das auf keinen Fall verpassen wollt, dann abonniert diesen Kanal und drückt die Glocke. Bis nächste Woche und viel Spaß beim Hören!
9/1/20221 minute, 22 seconds
Episode Artwork

Ex-Gefängnisdirektor: Gehört Knast abgeschafft?

Thomas Galli hat 15 Jahre in Gefängnissen gearbeitet, war am Ende sogar Gefängnisleiter. Aber dann steigt er aus, weil er sagt, das Justizsystem, wie wir es gerade in Deutschland haben, funktioniert nicht. Resozialisierung, also das was wir uns als Gesellschaft eigentlich von Gefängnissen erhoffen, das passiert hinter den hohen Mauern viel zu selten. Wie Thomas zu dieser Meinung gekommen ist und was er - von Geiselnahmen bis Mafiadrohungen - in seinen 15 Jahren im Knast so erlebt hat, darüber spreche ich heute mit ihm. Und ich möchte gerne für mich eine Frage beantworten: Macht Gefängnis am Ende vielleicht nicht sogar noch krimineller? Die Studie des Justizministeriums zur Rückfallquote: https://bit.ly/3bwcCxj Hier geht's zur YouTube-Folge mit Thomas Galli: https://www.youtube.com/watch?v=XO7UDKFImtM&t=8s Hier findet ihr die Folge, wo ich im Gefängnis bei einem verurteilten Mörder war: https://www.youtube.com/watch?v=pe-oZwaJXZ8&t=1070s Hier geht es zur Folge vom Y-Kollektiv zum Thema GHB: https://open.spotify.com/episode/6Z7UPUaMaOPBpZpOSKphAJ Hier zum Fiktion-Podcast „Schreib mich ab“: https://open.spotify.com/show/1M3iY3fl0ne26lAIThO78X
6/30/202233 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

Mein Vater wusste 13 Jahre nichts von mir: Kann er mich jetzt noch lieben?

Als Julia ein Teenager ist, findet sie etwas heraus, dass sie in eine richtige Identitätskrise stürzt: Mein Vater ist gar nicht mein biologischer Vater. Viele Kilometer weiter weg und erst ein Jahr später erfährt Paul* durch einen Anruf der Mutter von seiner Tochter. Keiner der beiden weiß, wie sie nach so viel verpasster Zeit eine Beziehung zueinander aufbauen können, aber beiden ist klar: Wir wollen uns kennenlernen. In den Jahren danach läuft vieles nicht so, wie Julia es sich wünscht. Paul bleibt ein Fremder für sie. Beide sind heute bei mir im Studio, um wie Julia sagt, das erste Mal intensiv über ihre Gefühle zu sprechen - über ihre Wünsche und Erwartungen an den anderen. Und ich frage mich: Was muss ein Vater leisten? Wie viel kann Julia von Paul* erwarten und können die beiden überhaupt jemals eine Eltern-Kind-Beziehung aufbauen oder ist es dafür schon viel zu spät? *Name von uns geändert Hier geht es zu unserer YouTube-Reihe „Wie komme ich ohne Eltern klar“: https://www.youtube.com/playlist?list=PL2lvsm4ys5nGp3Hp0kk6tvOkYnyDMiMQW
6/23/202236 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

Sex mit Behinderung: Hannah, warum bezahlst du jemanden für Intimität?

Im Raum ist es dunkel und warm. Ich sitze gegenüber einem Bett. Dort kuscheln Hannah und Thomas - und ich fühle mich wie ein Eindringling. Schließlich bekomme ich gerade einen Einblick in eine total intime Situation, die aber auch noch etwas Anderes ist: Eine Dienstleistung. Denn Hannah bezahlt Thomas für Sex und Nähe. Nähe, die sie sich so sehr wünscht. Hannah ist körperlich behindert und hat lange nach jemanden gesucht, der mit ihr gemeinsam ihre Sexualität ausleben will. Zuerst hat sie den Gedanken komplett abgelehnt, jemanden für Sex zu bezahlen. Aber irgendwann war der Druck bei ihr so hoch, dass sie im Internet nach Sexualbegleitern gesucht hat. Also Menschen, die Sex gegen Geld anbieten - aber speziell für Menschen mit einer geistigen oder körperlichen Behinderung. In dieser Folge darf ich bei einem Treffen zwischen Hannah und ihrem Sexualbegleiter Thomas dabei sein. Hannah hat mir erzählt, dass sie glaubt, wir als Gesellschaft sprechen Menschen mit einer Behinderung oftmals ihre Sexualität und Lust ab. Ich will wissen, wieso sie das denkt - und wie die Treffen mit Thomas sie und ihr Selbstbewusstsein verändert haben.
6/16/202230 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

Pornostar Anny Aurora: Warum machst du nur noch OnlyFans?

Drei Jahre ist es her, da habe ich Anny Aurora für unseren YouTube-Kanal bei einem Pornodreh in ihrer Wohnung begleitet. Nur sie, ein anderer Darsteller und ein Kameramann, auf ihrer Couch im Wohnzimmer - ziemlich amateurmäßig. Kurz danach ist Anny in die USA gezogen, um dort in der Branche richtig durchzustarten. Denn in den USA ist das Business noch einmal deutlich größer als in Deutschland. Riesige Sets, Catering, Leute für Make-up und Beleuchtung. Aber haben diese großen Produktionen nicht auch Nachteile? Momentan dreht Anny keine Pornos mehr. Warum das so ist, bespreche ich mit ihr in dieser Folge. Und außerdem will ich unbedingt noch wissen, ob es für ihren Partner - den sie inzwischen hat - ein Problem ist, dass sie sich für fremde Männer auszieht. Hier geht es zum Video mit Anny vor der Webcam: https://www.youtube.com/watch?v=jM4F-xC3yrs&t=623s Und hier zu unserem Video beim Pornodreh: https://www.youtube.com/watch?v=108pcY5n078&t=461s Wild Wild Web – Der Pornhub-Effekt: https://open.spotify.com/show/0UQiuL4e7Foa0Jj7ZRrSpA Freundschaft Plus: https://open.spotify.com/show/2yuMmDaqcQWcqwsFblzT82
6/9/202233 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

Meine Mama hat Krebs: Wer hilft mir die Hoffnung nicht zu verlieren?

Ana ist acht Jahre alt, ihre Schwester Philippa ist fünf. Beide sitzen vor mir auf dem Boden, in viel zu großen OP-Kitteln und Handschuhen. Sie operieren an einer Brust aus Knete herum. Warum? Um besser zu verstehen, was gerade mit ihrer Mama passiert - denn die hat Brustkrebs. Ich besuche heute die Krebsberatungsstelle "Papillon“ und schaue mir an, wie Calita und ihr Team jungen Kindern erklärt, was Krebs eigentlich ist und was mit Mama oder Papa gerade passiert - mit Büchern, Basteln und Spielen. Und ich spreche mit Joanne, die ihren Papa an Krebs verloren hat und wie sie gelernt hat, mit dieser Trauer zu leben. Ihr erwartet jetzt vielleicht, dass es eine super traurige Folge wird. Klar, es geht viel um Tod und Trauer, aber: In dieser Folge habe ich auch immer wieder gelacht, Spaß gehabt und vor allem haben mich die Kinder die ich dort kennengelernt habe, sehr beeindruckt. Hier geht es zur Folge von „Eltern ohne Filter“ mit Marcel: https://open.spotify.com/episode/5ULlywtptxla0IcfES2oNi
6/2/202238 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

Verliebt in einen Betrüger: Wem kann ich vertrauen?

Eigentlich hat Lisa Online-Dating schon aufgegeben, aber ein letztes Mal swipt sie noch nach rechts. Markus* findet sie nämlich ganz süß. Die beiden schreiben und Lisa verknallt sich. Dann rückt er mit einer krassen Nachricht raus: „Ich sitze gerade im Gefängnis“. Lisa überlegt, aber dann entscheidet sie, jeder hat eine zweite Chance verdient. Die beiden werden ein Paar. Sechs Monate geht ihre Beziehung. Sie reden von der Zukunft, von Kindern, von Liebe. Bis sich an einem Tag alles ändert. Als Lisa auf Facebook Fotos findet, von ihm und einer anderen Frau – in einem Hochzeitskleid. Ich rede mit Lisa über diesen Moment - der Moment in dem ein großes Lügengebäude in sich zusammengefallen ist. Und ich frage sie, ob sie seitdem überhaupt noch jemandem vertrauen kann. *Name von uns geändert Hier geht es zur Playlist von unserer Reihe zum Online-Dating auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=Jffd5WiZ1wc&list=PL2lvsm4ys5nHSxGQ3ey10KuA7ZKxO7B97 Und hier zur Folge vom True Crime Podcast von Bayern 3: https://open.spotify.com/episode/1jOStLcZ6VrYv4cU8SEFjb
5/26/202231 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Kein Sex vor der Ehe, aber BDSM-Fan: Heißt gläubig gleich verklemmt?

Am Samstagabend peitscht sie im BDSM-Club Männer aus, am Sonntagmorgen singt sie in der Kirche Lieder. Das war eine Zeit lang Sophies* Leben. Als sie 14 Jahre ist, entscheidet sie, dass sie keinen Sex vor der Ehe haben möchte. Einige Jahre später merkt sie aber: Sie möchte sich trotzdem gerne sexuell ausprobieren, aber ohne die Grenze zu überschreiten, die sie sich selbst gesetzt hat. Sophie meldet sich in einem Forum an und stößt auf einen Bereich, der sie fasziniert: BDSM. Über ein Jahr lang ist sie heimlich in der Szene unterwegs und macht Erfahrungen als dominante Spielpartnerin. Ich spreche mit Sophie darüber, warum streng gläubig nicht gleich prüde sein muss, ob es für sie moralisch schwierig war, sich so auszuleben und wie sie Sex überhaupt definiert. *Name von uns geändert Hier das Video von mir im Swingerclub: https://www.youtube.com/watch?v=-dne1Oq1CFI&t=395s Und hier geht’s zur Folge von „Im Namen der Hose“ mit einem Callboy: https://open.spotify.com/episode/7iddCdduMsKffUkgaI1nUs
5/19/202238 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

Bestattung nach Unfall: Lukas, warum machst du Leichen wieder schön?

„Er ist mein Nachbar“ – das sagt Lukas über den Tod. Lukas arbeitet beim Bestatter und ist geprüfter Thanatopraktiker. Das heißt, er balsamiert Leichen ein und macht sie so länger haltbar. Aber er rekonstruiert Tote auch, zum Beispiel noch Verkehrsunfällen, wenn die Angehörigen sich am offenen Sarg von der Person verabschieden wollen. Er näht Gliedmaße wieder an, verschließt Wunden und schminkt Gesicht und Körper, damit sich die Familie von der Person würdig verabschieden kann. Frank hat ihm über die Schulter geschaut, als er ein Unfallopfer rekonstruiert hat - eine echte Herausforderung, nicht nur der Anblick des Toten für Frank, sondern auch Lukas Aufgabe diesen Menschen wieder herzurichten. Hier geht’s zu einem Video von „Die Frage“ in der Rechtsmedizin: https://www.youtube.com/watch?v=Va0kIxp1ZGs&t=40s Und hier zum Podcast „funk – Was die Woche wichtig war“: https://open.spotify.com/show/1R4g2polbY1RfKBFlX7IPo
5/12/202235 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

Trans*-Outing in der Beziehung: Bleiben wir trotzdem zusammen?

Sechs Jahre lang ist Annika in einer glücklichen Beziehung, aber dann verändert sich an einem Tag plötzlich alles. Denn Julia outet sich als trans*. Den Mann, den Annika kennengelernt hat, den gibt es nicht mehr. Dafür lernt sie ihre Partnerin jetzt ganz neu kennen, diesmal als Frau. Und da frag ich mich schon: Wie hat das ihre Beziehung verändert und sind die beiden immer noch zusammen? Schön, dass ihr bei der zweiten Staffel des Frage-Podcasts mit dabei seid. Jeden Donnerstag findet ihr hier eine neue Folge. Deswegen freuen wir uns mega, wenn ihr diesen Kanal abonniert und die Glocke drückt. Habt ihr Meinungen oder Feedback zu den Folgen? Dann schickt uns doch gerne eine Sprachnachricht an die +49 174 2745065. Bis zum 8.5 könnt ihr noch beim Deutschen Podcast-Preis für uns abstimmen: https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/die-frage/ Hier geht’s zur Folge von Mädelsabende: https://open.spotify.com/episode/3adPVHhzbrLJqgq8dMLsdI Und hier zu unserem YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/diefrage
5/5/202237 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Pfleger auf der Intensivstation: Warum schmeißt du nicht alles hin?

Ein lauter piepsender Alarm, Hektik und ständig Notfälle: Das ist häufig ein Bild, das wir von Intensivstationen vermittelt bekommen – gerade in letzter Zeit. Aber stimmt dieses Bild und wie hoch ist die Belastung auf einer Intensivstation wirklich? Alex ist dort Pfleger und kämpft jeden Tag für die Patient:innen, die bei ihm auf der Station liegen – auch wenn er dabei manchmal körperlich und mental ans Limit kommt. Ich möchte von Alex wissen, was motiviert ihn den Job weiter zu machen, obwohl viele andere Pflegekräfte aufgeben? Und glaubt er, dass er diesen Beruf bis zu seiner Rente durchhält? Wir gehen mit dieser Folge in eine kleine Staffelpause, aber kein Sorge, in wenigen Wochen sind wir schon wieder zurück! Wir würden uns wahnsinnig freuen, wenn ihr diese kurze UMFRAGE ausfüllen könntet, damit wir noch mehr von euren Ideen in Staffel 2 umsetzen können: https://forms.office.com/r/qBJ0DkpRb2
2/10/202231 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

Lydia Benecke: Kannst du als Kriminalpsychologin jedes Verbrechen erklären?

Hinweis: Von 5:50 – 7:49 geht es um das Thema sexualisierte Gewalt an Kindern. Was führt dazu, dass jemand ein Verbrechen begeht? Mit dieser Frage beschäftigt sich Kriminalpsychologin Lydia Benecke. Sie arbeitet mit schuldfähigen Straftäter:innen und spricht mit ihnen über ihre Taten und ihre persönliche Risikofaktoren, um weitere Verbrechen zu verhindern. Viele von uns sind echte True Crime-Fans - für Lydia ist aber das, was in zahlreichen Podcasts und Büchern beschrieben wird keine Freizeitbeschäftigung, sondern Alltag. Ich spreche mit ihr über den einen Fall, der sie einfach nicht mehr losgelassen hat. Und ich frag mich, kann sie wirklich jedes Verbrechen logisch erklären oder gibt es Taten, die einfach nicht zu erklären sind? Wenn ihr Feedback zum Podcast habt oder selbst eure Geschichte erzählen wollt, dann meldet euch gerne per Sprachnachricht unter der 0174 2745065 oder über Instagram. Hier geht's zur Folge mit Lydia auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=oQqF-Wrgzxg Und hier geht’s zu unserer Podcast-Empfehlung „Saunaclub Susanne“: https://open.spotify.com/episode/4YbxjhSAhMMmdsoiLoK5jp
2/3/202230 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

Plötzlicher Tod: Wie überbringt das Kriseninterventionsteam die traurige Nachricht?

Stellt euch vor, es klingelt plötzlich an der Tür. Ihr öffnet und vor euch steht ein junger Mann in Uniform vom Rettungsdienst. Was er sagt, könnt ihr im ersten Moment nicht glauben: “Ich muss Ihnen leider mitteilen, dass Ihre Mutter gestorben ist.” Es gibt wenig, was mir so viel Angst macht, wie die Vorstellung, so einer Nachricht. Wie ist es, derjenige zu sein, der solche Nachrichten überbringen muss? Wie wird man mit dieser Aufgabe und der Trauer der Angehörigen fertig? Das frage ich Benedikt, der genau diesen Job macht – ehrenamtlich. Ich darf ihn bei einem Einsatz begleiten. Und ich kann jetzt schon sagen: Es war für mich als Reporter einer der emotionalsten Tage, die ich jemals erlebt habe. Wenn ihr Feedback zum Podcast habt oder selbst eure Geschichte erzählen wollt, dann meldet euch gerne per Sprachnachricht unter der 0174 2745065 oder über Instagram. Steckt ihr in einer emotionalen Krise? Dann meldet euch gerne hier: - Telefonseelsorge (24/7 erreichbar): https://www.telefonseelsorge.de - wenn nicht per Telefon, dann auch anonym per Chat - Krisenchat (anonym auf WhatsApp oder SMS - rund um die Uhr, für alle unter 25 Jahren): https://www.krisenchat.de
1/27/202235 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

Gewalt beim Sex: Wann geht ein Fetisch zu weit?

Lina und Markus stehen auf Rape Play. Das ist ein Fetisch, viele würden sagen, ein ziemlich heftiger. Rape ist das englische Wort für Vergewaltigung und was ich mir daraus zusammenreime ist, hier spielen Leute eine Vergewaltigung nach. Bei Lina und Markus ist dabei aber alles abgesprochen. Sie stimmen beide zu, es gibt Safewords und klare Grenzen. Was ist erlaubt, was nicht? Und beide empfinden dabei Lust. Lina, wenn sie von Markus geschlagen und erniedrigt wird und Markus, wenn er scheinbar die komplette Kontrolle und Macht über Lina hat. Ich will herausfinden, woher kommt der Drang, sich auf diese Art von Sex freiwillig einzulassen? Macht den beiden dieses Verlangen auch manchmal Angst und ich frag mich: Geht dieser Fetisch zu weit? Wenn ihr in einer emotionalen Krise steckt, findet ihr 24/7 Hilfe bei der Telefonseelsorge: https://www.telefonseelsorge.de. Zum Projekt „I can change“ zur Prävention sexualisierter Straftaten kommt ihr hier: https://www.praevention-sexueller-gewalt.de/. Und hier zur SMJG, einem gemeinnützigen Verein der Aufklärungsarbeit für junge Menschen im Bereich BDSM betreibt: https://www.smjg.org/. Noch mehr Sexcontent gibt es bei "Im Namen der Hose": https://open.spotify.com/show/4LZrjFPuMzIDAbVXpkSM9W.
1/20/202239 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Klinik hinter Gittern: Müssen wir Angst vor psychisch kranken Straftäter:innen haben?

Hohe Mauern, verschlossene Türen und Gitter. Auf den ersten Blick unterscheidet sich die forensische Psychiatrie, in der Chefarzt David Strahl arbeitet, kaum von einem Gefängnis. Es gibt aber wichtige Unterschiede: Es ist eine Klinik, kein Gefängnis. Die Eingesperrten sind Patienten, keine Insassen und hier geht es in erster Linie um Heilung, nicht um Bestrafung. Trotzdem sind hier Straftäter untergebracht. Straftäter, die teilweise schwere Verbrechen wie Mord oder Sexualdelikte begangen haben, aber sie sind eben auch psychisch krank. In der Forensik behandelt Dr. Strahl Patienten, um die Gesellschaft vor weiteren Taten zu schützen. Aber wie kann sich Herr Strahl sicher sein, wann jemand keine Gefahr mehr für uns alle darstellt? Wann kann jemand wieder nach draußen entlassen werden und wer muss vielleicht sein Leben lang hinter diesen Mauern bleiben? Wenn ihr Feedback zum Podcast habt oder selbst eure Geschichte erzählen wollt, dann meldet euch gerne per Sprachnachricht unter der 0174 2745065 oder über Instagram.
1/13/202239 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Intergeschlechtlich: Wie ist es, kein eindeutiges Geschlecht zu haben?

Alex* ist intergeschlechtlich. Das bedeutet: Sie** ist biologisch weder eindeutig männlich noch weiblich. Alex hat einen männlichen Chromosomensatz, aber weibliche Geschlechtsmerkmale. Deswegen wurde Alex auch als Mädchen erzogen - weil die Ärzte und Ärztinnen das den Eltern so geraten haben. Dieser Druck, sich einem Geschlecht zuzuordnen, obwohl man das biologisch gar nicht kann, hat Alex in eine ganz schöne Identitätskrise gestürzt. Immer wieder hat sie das Gefühl, nicht richtig zu sein, nicht dazu zu gehören. Ihr Selbsthass wächst und wächst. Ich möchte wissen: Wie entscheidet man, welches Geschlecht zu einem passt? Oder anders gefragt: Muss man überhaupt ein Geschlecht haben? Steckt ihr in einer emotionalen Krise? Dann meldet euch gerne hier: - Telefonseelsorge (24/7 erreichbar): https://www.telefonseelsorge.de - wenn nicht per Telefon, dann auch anonym per Chat - Krisenchat (anonym auf WhatsApp oder SMS – rund um die Uhr, für alle unter 25 Jahren): https://www.krisenchat.de *Name von uns geändert ** Alex benutzt weibliche Personalpronomen Wenn ihr Feedback zum Podcast habt oder selbst eure Geschichte erzählen wollt, dann meldet euch gerne per Sprachnachricht unter der 0174 2745065 oder über Instagram.
1/6/202239 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

Prostitution: Wer zahlt welchen Preis? Meine Nacht im Bordell (Teil 2)

Aurel Johannes Marx ist Bordellbetreiber. Tag und Nacht kommen Männer in sein Bordell und bezahlen für Sex mit einer Frau. Eine Nacht war ich dort zu Besuch und habe mir angeschaut, wie dieses Geschäft - Körper gegen Geld - funktioniert. 80€ für eine halbe Stunde. Doch welchen Preis zahlen die Prostituierten langfristig selbst für diesen Job? In diesem zweiten Teil möchte ich mehr von den Frauen wissen, die hier arbeiten. Wieso machen sie diesen Job? Welche Auswirkungen hat das Geschäft mit der eigenen Sexualität auf ihr Privatleben? Und ich muss echt sagen, ich war überrascht, wie offen alle mit mir darüber geredet haben.
12/30/202131 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

Meine Nacht im Bordell: Was ist dran am Schmuddel-Image? (Teil 1)

Aurel Johannes Marx ist Bordellbetreiber. Bei ihm melden sich täglich Männer, die für Sex mit einer Frau bezahlen wollen. Er stellt die Zimmer zur Verfügung, die Frauen arbeiten selbstständig und bezahlen Miete. Bei 80€ geht es los – für eine halbe Stunde. Ich will in dieser Folge herausfinden: Wie würde der Besuch so ablaufen, wenn ich hier Freier wäre? Wie steht Aurel zum gesellschaftlichen Schmuddel-Image der Rotlichtbranche und wie wird man eigentlich Bordellbetreiber? Eine Nacht schaue ich hinter die Kulissen des Bordells, spreche mit ihm über das Business und mit den Frauen, die bei ihm arbeiten über ihren Job. Und nicht ganz überraschend, bin ich auch in die ein oder andere unangenehme Situation gestolpert.
12/23/202132 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

Ständig Todesangst: Was, wenn Hypochondrie dein Leben bestimmt?

In der Nacht spürt Lisa plötzlich einen Druck auf der Brust und ein Ziehen im Arm. Für sie ist klar: Das muss ein Herzinfarkt sein. Aber im Krankenhaus sind alle ratlos. Sie finden nichts Auffälliges. Auch nicht, als Lisa in den nächsten Monaten ein zweites, ein drittes und am Ende ein vierzigstes Mal verzweifelt in die Notaufnahme kommt. Aber Lisa ist krank, allerdings nicht körperlich: Sie leidet unter extremer Krankheitsangst, manche sprechen da auch von Hypochondrie. Lisa erzählt uns eine Geschichte von einer Angst, die fast ein Jahr lang ihr Leben bestimmt hat und wie uns unser eigenes Gehirn eine Falle stellen kann. Denn wie gesund wir uns fühlen, hängt am Ende auch davon ab, wie gut wir im Verdrängen sind. Steckt ihr in einer emotionalen Krise? Dann meldet euch gerne hier: - Telefonseelsorge (24/7 erreichbar): https://www.telefonseelsorge.de - wenn nicht per Telefon, dann auch anonym per Chat - Krisenchat (anonym auf WhatsApp oder SMS – rund um die Uhr, für alle unter 25 Jahren): http://www.krisenchat.de
12/16/202137 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

Von den Eltern geschlagen: Was, wenn das Zuhause zur Gefahr wird?

Melissa* weiß nicht mehr genau, wann sie das erste Mal zuhause geschlagen wurde. Sie war so um die acht Jahre alt. Sie hat Angst, traut sich aber nicht Hilfe zu holen. Irgendwann hält sie es nicht mehr aus. Sie rennt weg und baut sich ein ganz neues Leben auf. Den Kontakt zu ihrer Familie hält Melissa aber immer noch – auch wenn die von ihrem neuen Leben so gut wie nichts wissen. Melissa erzählt uns eine Geschichte von Hilflosigkeit und Verzweiflung, von Schlägen und Angst. Eine Geschichte, in dem Zuhause manchmal Liebe und Nähe bedeutet - aber immer wieder auch zur Gefahr wird. Wenn ihr in einer ähnlichen Situation seid wie Melissa oder jemanden kennt, dann findet ihr hier Anlaufstellen: Kinderschutzbund: www.dksb.de/de/startseite/ Dein Jugendamt vor Ort: www.jugendaemter.com/jugendaemter-in-deutschland/ Nummer gegen Kummer: Individuelle Beratungstelefone für Eltern (0800 111 0 550) und für Kinder und Jugendliche (116 111) *Name von uns geändert Wenn ihr Feedback zum Podcast habt oder selbst eure Geschichte erzählen wollt, dann schreibt uns gerne auf Insta oder meldet euch per Sprachnachricht unter der 0174 2745065.
12/9/202141 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

Das ist: Die Frage

Hi, ich bin Frank und als Reporter immer auf der Suche nach Antworten auf komplizierte Fragen. Ich will euch mitnehmen - in Gespräche, die uns berühren, die etwas in uns auslösen, die verändern, wie wir andere wahrnehmen oder auf diese Welt schauen. Und vielleicht lernen wir dabei ja auch was über uns selbst.
12/2/20211 minute, 38 seconds
Episode Artwork

(2018) Schöner in 3 Wochen? Das Fitness-Experiment

Auf Instagram begegnen uns jeden Tag perfekte Körper, das kann einen selbst ganz schön runterziehen. Unser Reporter startet ein Experiment. Drei Wochen Fitness pur - was bringt's? Teil 1 von Die Frage: Muss ich schön sein?
9/28/201828 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

(2018) Glücklicher durch eine Schönheitsoperation?

Christina will eine neue Nase. Wir begleiten sie bei ihrer Schönheitsoperation und fragen: Sorgen die Idealvorstellungen der Gesellschaft für überzogene Erwartungen an uns selbst? Teil 2 von Die Frage: Muss ich schön sein?
9/28/201829 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

(2018) Darf ich für Sex bezahlen?

Als Prostituierte verdient Orinta Geld mit Sex, freiwillig. Täglich trifft sie Freier in einer gemieteten Wohnung. Reporter Michael fragt: Läuft Prostitution immer so frei ab oder nutzt man Frauen aus, die sich aus Not verkaufen?
6/28/201858 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

(2018) Muss ich mich besser ernähren?

Der Insta-Feed ist voll mit Detox-Rezepten, Supermärkte werben mit Abnehm-Snacks und Reporter und Fastfoodfan Michael Bartlewski fragt sich: Brauche ich eine Ernährungsumstellung oder was passiert, wenn ich einfach so weiteresse?
4/1/201852 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

(2018) Wie ist es trans* zu sein?

Woher weiß man, dass man trans* ist? Wie fühlt sich ein Outing an? Frage Reporter Michael muss zugeben: Er weiß ziemlich wenig über Transgender - abgesehen davon, dass es sie gibt. Deshalb hat er viele Fragen.
1/27/201849 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

(2017) Wie komme ich ohne Eltern klar?

Eltern können nerven, klar. Für die meisten gehören sie aber einfach dazu. Was wir uns deshalb selten fragen, ist wie man damit umgeht, wenn sie plötzlich nicht mehr da sind oder wenn man seine Eltern überhaupt nicht kennt.
11/25/201752 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

(2017) Wie schnell kann ich jemand anders sein?

Einfach mal jemand anders sein, einfach mal raus aus der eigenen Haut - wünschen wir uns das nicht alle mal? Aber wie schnell kann ich mich verwandeln? Reicht ein Kostüm oder muss man weiter gehen?
9/30/201749 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

(2017) Was ist dran an Esoterik?

Esoterik ist Blödsinn, oft üble Abzocke und manchmal echt gefährlich - oder? Wir wollen wissen: Was ist dran an Esoterik?
7/29/20171 hour, 56 seconds
Episode Artwork

(2017) Muss ich Angst vor der Psychiatrie haben?

Psychiatrie: Da haben viele Leute Zwangsjacken und vergitterte Fenster in den Kopf. Aber was passiert wirklich in einer Psychiatrie? Und was bringt ein Aufenthalt dort wirklich bei Depressionen und anderen psychischen Krankheiten?
6/24/201753 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

(2017) Wie ist es, ein Leben zu retten?

Egal ob als Rettungssanitäter, als Feuerwehrmann oder als Erster an einem Unfallort: Ein Leben zu retten muss eine wahnsinnig tolle Erfahrung sein. Wie verändert das einen? Und: Könnte ich das auch?
5/26/201740 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

(2017) Was ist so geil an einem Fetisch?

Latex, Peitschen und Fesseln: Bei Fetisch sind sofort Klischees im Kopf. Aber: Warum finden manche Windeln erotisch oder schlafen in Gummianzügen? Die Frage geht auf Spurensuche, denn vielleicht verpassen alle Normalos da was.
3/27/201757 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

(2016) Warum lassen wir Anschläge viral gehen?

Wenn etwas passiert, haben wir sofort das Handy in der Hand. Echtzeit im Facebook-Livestream, Rätselraten auf Twitter, WhatsApp-Gerüchte. Gewalttaten bekommen so noch mehr Aufmerksamkeit. Aber: Was macht das eigentlich mit uns?
8/27/201648 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

(2016) Warum wird man radikal?

Brüssel, Nizza - jetzt Würzburg und Ansbach: Der Terror ist bei uns angekommen. Immer öfter schlägt Hass in Gewalt um. Von Islamisten, aber auch von Neonazis. Die Frage sucht Antworten, warum viele gerade immer extremer werden.
7/30/201651 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

(2016) Ist man an Armut selbst schuld?

Wenn die Kohle nicht reicht, muss man sich halt mehr anstrengen. Vorwürfen wie diesem begegnen arme Menschen jeden Tag. Dabei sind fast 20 Millionen Menschen in Deutschland armutsgefährdet. Ist man an Armut selbst schuld?
6/26/201657 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

(2016) Wie mach ich richtig Schluss?

Zermürbendes Schlussmachen oder fieses Verlassenwerden: Breakups können echt übel sein. Aber auch Trennen geht in gut. Die Frage verdrückt ein paar Tränen, suhlt sich im Liebeskummer und schaut, wie sich der Emo-Showdown abmildern.
5/28/201657 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

(2016) Wie gefährlich sind Fakes im Netz?

Fakes verbreiten sich im Netz wie sonst nur Katzenvideos. Richtig übel wird das, wenn Fakes gezielt eingesetzt werden, um zu hetzen. Zum Beispiel gegen Flüchtlinge. Wir haben uns auf die Spur eines Fakes in Traunstein gemacht.
4/30/201657 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

(2016) Was ist uns Musik noch wert?

Partys, Urlaube, selbst ewige Autofahrten: ohne Musik nicht denkbar! Dank Streaming ist Musik immer da ? und oft sogar gratis. Aber was ist uns Musik eigentlich noch wert, wenn sie nichts mehr kostet?
2/27/20161 hour, 10 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

(2015) Sind uns Behinderte egal?

Bist du behindert? Standard-Beleidigung, meint zwar niemand böse, aber verrät doch viel über unseren Umgang mit Menschen mit Behinderung. Wir haben kaum Kontakt, weder in der Schule, Arbeit oder Freizeit. Sind uns Behinderte egal?
12/20/20151 hour, 7 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

(2015) Wie schlimm ist Knast?

Wenn Menschen Scheiße bauen, sperren wir sie weg. Aber im Gefängnis gehören Gewalt und Drogen zum Alltag - und die Rückfallquote ist extrem hoch. Kann man im Knast ein besserer Mensch werden? Oder wird dort alles noch viel schlimmer?
11/1/20151 hour, 8 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

(2015) Saufen wir zu viel?

Könnt ihr die Drinks von gestern Nacht noch zählen? Wenn nicht, seid ihr in guter Gesellschaft: Jeder Deutsche trinkt im Jahr eine Badewanne voll Bier, Wein und Schnaps - aber irgendwann wird die Gewohnheit gefährlich.
9/27/201559 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

(2015) Was wurde aus meiner Grundschulklasse?

Software-Entwickler in Los Angeles, Schreinerin in Barcelona: Die Mitschüler der Grundschulklasse unserer Autorin haben krasse Lebenswege hinter sich. Deshalb will sie herausfinden, wie werden wir zu dem, was wir sind.
7/27/201554 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

(2015) Muss ich Angst vor Hackern haben?

Niemand ist sicher: Promis, der Bundestag, PayPal und Sony - alle wurden sie gehackt. Auch von Normalos greifen Hacker tausendfach persönliche Daten im Netz ab. Wir starten ein Experiment - und werden selbst zum Hacker.
7/4/20151 hour, 7 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

(2015) War Opa ein Nazi?

Über die Nazi-Zeit wurde in der Familie unserer Autorin kaum gesprochen. Bei einem Familienessen kommt raus: Ihre Großeltern waren befreundet mit der Familie von KZ-Arzt Josef Mengele. Dann beginnt sie nachzufragen.
5/23/20151 hour, 6 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

(2015) Wie komme ich mit dem Tod klar?

Wir fahren mit mulmigen Gefühl an Straßenkreuzen vorbei. Wir gedenken online mit einem #ripstorm. Aber sonst schieben wir den Tod weit weg von uns. Das sollte sich ändern, denn der Tod kann uns viel über das Leben beibringen.
5/1/20151 hour, 4 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

(2014) Werden wir immer depressiver?

Tabu oder Modekrankheit? Alle reden über Depression, aber kaum einer gibt es zu, wenn er sich schlecht fühlt. Dabei ist jeder Fünfte einmal im Leben depressiv. Die Frage auf den Spuren einer Krankheit, die auch viele Junge trifft.
10/26/20141 hour, 1 minute, 16 seconds
Episode Artwork

(2014) Warum leben Krisenhelfer immer gefährlicher?

Enthauptet vor laufender Kamera, entführt, bedroht. Noch nie wurden so viele humanitäre Helfer attackiert wie 2013. Die Frage schaut auf die großen Krisenherde und spricht mit Helfern, die immer öfter zu Opfern werden.
9/27/201450 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

(2014) Warum sterben so viele an unseren Grenzen?

Sie steigen in kleine Boote, sie klettern über hohe Zäune - und viele kommen dabei ums Leben. Die Frage macht sich auf die Spur von Flüchtlingen und zeigt, wie dicht Europas Grenzen sind und warum das trotzdem keinen abschreckt.
6/28/20141 hour, 7 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

(2014) Warum ziehen junge Deutsche in den Dschihad?

Aus Bayern sind es 30, deutschlandweit mehr als 300: Junge Muslime, die im syrischen Bürgerkrieg gegen Assad und für Allah kämpfen - und oft auch sterben. Die Frage auf den Spuren der radikalsten Jugendbewegung in Deutschland.
6/1/20141 hour, 8 minutes, 25 seconds