Winamp Logo
Deutsch lernen durch Hören Cover
Deutsch lernen durch Hören Profile

Deutsch lernen durch Hören

German, Education, 1 season, 78 episodes, 3 hours, 34 minutes
About
Podcast by www.einfachdeutschlernen.com
Episode Artwork

#127 einen Termin zum Bewerbungsgespräch | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören @DldH

Situation: Frau Graf hat einen Termin zum Bewerbungsgespräch. Personen: Mitarbeiterin, Frau Graf, Frau Kamps Ort: Im Büro Mitarbeiterin: Guten Tag, wie kann ich Ihnen helfen? Fr. Graf: Guten Tag, mein Name ist Graf. Ich habe einen Termin zum Bewerbungsgespräch bei Frau Kamps. Mitarbeiterin: Ah, ja. Setzen Sie sich doch einen Augenblick, Frau Kamps kommt gleich zu Ihnen. Fr. Graf: Alles klar. Vielen Dank. … Fr. Kamps: Hallo Frau Graf. Entschuldigen Sie, dass Sie so lange warten mussten. Ich hatte noch einen Kundentermin, der leider etwas länger gedauert hat. Fr. Graf: Kein Problem, ich habe keine weiteren Termine. Fr. Kamps: Dann kommen Sie doch mit in mein Büro. Dann können wir uns ganz in Ruhe unterhalten. Fr. Graf: Sehr gerne. Fr. Kamps: So, nehmen Sie Platz. Ich habe Ihre Bewerbung gelesen und war sehr neugierig auf Sie. Sie haben bereits als Buchhalterin gearbeitet? Fr. Graf: Ja, ich habe ursprünglich mal eine Ausbildung zur Bürokauffrau gemacht und später dann eine Fortbildung zur Buchhalterin. Ich habe 8 Jahre lang bei einem Steuerberater gearbeitet. Fr. Kamps: Und warum möchten Sie dort nun nicht mehr arbeiten? Fr. Graf: Der Geschäftsführer ist mittlerweile 62 Jahre alt und geht noch dieses Jahr in Rente. Er hat keinen Nachfolger für seine Kanzlei gefunden, also wird diese geschlossen. Daher suche ich nun nach einer neuen Arbeitsstelle. Fr. Kamps: Verstehe. Dann sind Sie ja hier bei uns genau richtig. Wir suchen dringend eine neue Buchhalterin, da unsere drei Angestellten nicht mehr arbeiten können. Fr. Graf: Das klingt hervorragend. Ab wann wäre der Arbeitsbeginn? Fr. Kamps: Also, Frau Graf, ich spreche jetzt mal ganz offen. Sie sind die beste für diese Stelle und ich möchte Sie gern einstellen, und zwar so schnell wie möglich. Haben Sie Ihre alte Stelle bereits gekündigt? Fr. Graf: Das ist nicht nötig. Mein Chef hat uns allen zugesichert, dass es keine Kündigungsfristen für uns gibt. Er lässt uns fristlos aus unseren Arbeitsverträgen raus, wenn wir eine neue Stelle gefunden haben. Er sagte, dass er uns in diese Lage gebracht hat und uns somit keine weiteren Steine in den Weg legen möchte. Fr. Kamps: Das ist sehr nobel und für uns natürlich vorteilhaft. Könnten Sie nächsten Montag bei uns anfangen? Fr. Graf: Ja, natürlich. Ich freue mich sehr. Fr. Kamps: Großartig. Dann bereite ich schnell noch Ihren Arbeitsvertrag vor und Sie unterschreiben ihn gleich heute. Fr. Graf: Eine Frage habe ich noch. Welches Gehalt erwartet mich denn? Fr. Kamps: Ach, stimmt. Die wichtigste Frage haben wir übersprungen. Was stellen Sie sich denn vor? Fr. Graf: Ich hätte gern 3.000 Euro brutto. Fr. Kamps: Das passt in etwa zu meinen Vorstellungen. Sie bekommen 3.100 Euro brutto pro Monat. Nach einem Jahr bei uns bekommen Sie eine Gehaltserhöhung. Fr. Graf: Das ist wunderbar. Ich freue mich auf meine neuen Kollegen. Fr. Kamps: Das Team hier ist sehr herzlich und harmoniert gut. Ich denke, dass Sie sich gut einleben werden. Fr. Graf: Danke, das beruhigt mich. #einfachdeutschlernencom #dldh #deutschlernendurchhören #deutschlernendurchhörencom #IOS_DldH #deutschlernenmitdialogen #@DldH #ANDROID_DldH #appDldH #App_DeutschlernendurchHören
4/12/20243 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

#126 Das ist mein Glückstag | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören @DldH

Das ist mein Glückstag Heute ist ein sehr schöner Tag. Die Sonne scheint und die Vögel singen. Der perfekte Tag für einen Spaziergang im Park. Ich ziehe meine Jacke an und laufe los. Im Park findet gerade das Herbstfest statt. Es gibt sehr viele Dinge zu kaufen. Knoblauch-Brote, Schmuck, Rucksäcke und gemalte Bilder. An einem der Stände kann man Lose kaufen. „Vielleicht habe ich ja Glück“, denke ich mir und kaufe ein Los. „Herzlichen Glückwunsch! Sie haben den Hauptpreis gewonnen! Hier ist ein Gutschein für ein schönes Abendessen in unserem Luxusrestaurant“, sagt der Mann, dem der Stand gehört. „Wow! Vielen Dank!“, antworte ich. Ich stecke den Gutschein in meine Tasche und verabschiede mich. Ich setze mich auf eine Parkbank und genieße die Sonne. „Entschuldigung. Ist der Platz neben dir noch frei?“, fragt plötzlich eine junge Frau. „Ja, natürlich“, antworte ich. „Super. Mein Name ist Lisa. Und wie heißt du?“ „Mein Name ist Alex.“ Lisa und ich reden sehr lange über die verschiedensten Themen. Langsam wird es dunkel. „Hast du vielleicht noch Lust, gemeinsam etwas essen zu gehen?“, frage ich sie. Lisa nickt. „Das ist eine gute Idee. Sehr gerne.“ „Perfekt. Ich kenne ein sehr schönes Restaurant ganz in der Nähe.“ Der Mann von der Losbude hatte recht. Das Restaurant ist wirklich sehr schick. Und das Essen schmeckt hervorragend. Lisa und ich bestellen uns ein leckeres Steak mit Gemüse. Nach dem Essen bringe ich Lisa nach Hause und verabschiede mich von ihr. Morgen wollen wir uns wieder treffen. „Heute ist wirklich mein Glückstag“, denke ich mir, während ich nach Hause laufe. #einfachdeutschlernencom #dldh #deutschlernendurchhören #deutschlernendurchhörencom #IOS_DldH #deutschlernenmitdialogen #@DldH #ANDROID_DldH #appDldH #App_DeutschlernendurchHören
4/7/20242 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

#125 Im Lager arbeiten | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören @DldH

Im Lager arbeiten Anton hat seit einem Monat einen neuen Job. Er arbeitet nun in einem Lager. Der Job macht ihm viel Spaß, auch wenn er körperlich sehr anstrengend ist. Es hilft ihm jedoch, fit zu bleiben. Jetzt muss er nicht mehr so oft ins Fitnessstudio gehen. Anton beginnt seinen Arbeitstag damit, seine Kollegen zu begrüßen. Sie informieren sich kurz, was heute zu erledigen ist, und machen sich an die Arbeit. Zuerst muss Anton eine Lieferung vorbereiten. Er verpackt Maschinenteile und geht sicher, dass alles geschützt ist. Danach scannt er die Aufkleber der Pakete, um die Lieferung im System zu vermerken. Zuletzt trägt er die Pakete zu einem LKW und belädt ihn. Etwas später trifft ein anderer LKW ein. Er enthält die Lieferung, die sie schon erwartet haben. Anton und seine Kollegen fangen an, die Pakete auszuräumen und ordnen sie nach den Vorgaben ein. Erschöpft von der Arbeit macht Anton Mittagspause. Er setzt sich in der Cafeteria neben einen guten Freund und Arbeitskollegen. Heute hat er sein eigenes Mittagessen mitgenommen, dass ihm seine Frau vorbereitet hat. Er holt aus seinem Rucksack eine Box mit gebratenem Huhn, Reis und Gemüse, einen Snickers-Riegel und eine Flasche Wasser. Nachdem er aufgegessen hat, redet er noch etwas mit seinem Freund, bevor es wieder Zeit wird, weiterzuarbeiten. Den Rest des Tages muss er drei weitere Lieferungen bearbeiten. Er entlädt sie, kontrolliert, ob die Qualität passt, ordnet alles ein und vermerkt es im System. Zu Hause angekommen, lässt er sich auf das Sofa fallen. Er dreht den Fernseher auf und öffnet Netflix. Seine Frau legt sich neben ihn und sie schauen einen Film, bevor sie zu Abend essen und schlafen gehen. #einfachdeutschlernencom #dldh #deutschlernendurchhören #deutschlernendurchhörencom #IOS_DldH #deutschlernenmitdialogen #@DldH #ANDROID_DldH #appDldH #App_DeutschlernendurchHören
4/2/20242 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

#124 Urlaubsorte in Deutschland | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören @DldH

Urlaubsorte in Deutschland Endlich sind Sommerferien. Tom will die freie Zeit nutzen und in den Urlaub fahren. Aber wohin? Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten. Letztes Jahr war er in Italien und davor in Schweden. Dieses Jahr möchte er woanders hin. Er fragt seinen besten Freund Hans nach Ideen. „Ich suche nach einem Urlaubsort. Hast du einen guten Tipp?“ „Du fliegst jedes Jahr ins Ausland. Warum machst du nicht in Deutschland Urlaub? Es gibt hier ganz viele schöne Orte. Du musst nicht weit reisen und hast trotzdem eine schöne Zeit.“ „Urlaub in Deutschland? Wo soll ich denn da hin?“, fragt Tom überrascht. „Was möchtest du denn machen? Wenn du ans Meer willst, dann ist die Ostsee ein gutes Urlaubsziel. Die Nordsee ist auch sehr schön. Allerdings ist das Wasser ziemlich kalt. Oder willst du lieber wandern gehen? Es gibt in Deutschland viele schöne Wanderziele. Zum Beispiel die sächsische Schweiz. Da war ich letztes Jahr. Die Natur dort ist wunderschön. Oder auch die Alpen. Dort sind die Berge deutlich höher. Aber die Aussicht ist richtig toll. Ich kann dir gerne ein paar Routen empfehlen.“ „Wow, du hast recht. In Deutschland kann man wirklich sehr gut Urlaub machen. Ich wusste nicht, dass es so viele Urlaubsorte in Deutschland gibt. Du hast mich überzeugt. Für meinen nächsten Urlaub werde ich nicht in ein anderes Land reisen. Ich fange gleich mit der Planung an. Möchtest du vielleicht mitkommen?“, fragt Tom. „Das ist eine tolle Idee! Ich bin dabei!“, antwortet Hans. Fragen zu dem Text: 1. Welche Zeitform wird im ersten Satz des Textes verwendet? 2. Wo will Tom seinen Urlaub verbringen? 3. Warum möchte Tom dieses Jahr woanders hinfahren? 4. Welche Vorschläge macht Hans für Urlaubsorte in Deutschland? 5. Welche Orte nennt Hans, wenn Tom ans Meer möchte? 6. Welche Wanderziele empfiehlt Hans, wenn Tom lieber wandern gehen möchte? 7. Was sagt Tom, nachdem Hans ihm von den Urlaubsorten in Deutschland erzählt hat? 8. Was schlägt Tom am Ende vor, und wie reagiert Hans darauf? 9. Weißt du, was die schönsten Urlaubsorte in Deutschland sind ? #einfachdeutschlernencom #dldh #deutschlernendurchhören #deutschlernendurchhörencom #IOS_DldH #deutschlernenmitdialogen #@DldH #ANDROID_DldH #appDldH #App_DeutschlernendurchHören
3/28/20242 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

#123 Nachhilfe in Mathe bekommen | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören @DldH

Situation: Tochter von Herrn Fichtner soll Nachhilfe in Mathe bekommen. Personen: Paul, Herr Fichtner Ort: Am Telefon Paul: Hausner. Hr. Fichtner: Guten Tag, mein Name ist Fichtner. Ich habe Ihre Anzeige gelesen, dass Sie Nachhilfe in Mathe anbieten. Bin ich da richtig? Paul: Ja, das ist richtig. Hr. Fichtner: Super. Meine Tochter braucht dringend Nachhilfe. Ihre Note in Mathe wird immer schlechter! Paul: In welcher Klasse ist Ihre Tochter denn? Hr. Fichtner: Sie besucht die 8. Klasse des Gymnasiums. Paul: Ja, das ist kein Problem. Hr. Fichtner: Was genau machen Sie denn, dass Sie Mathenachhilfe anbieten? Paul: Ich studiere im 5. Semester Mathematik an der Universität in Leipzig. Hr. Fichtner: Das klingt gut. Was kostet eine Stunde bei Ihnen? Paul: Eine Stunde kostet 15 Euro. Ich komme zu Ihnen nach Hause. Es gibt auch die Möglichkeit einer dauerhaften Nachhilfe, dann berechne ich pro Stunde 12 Euro. Das läuft dann aber mindestens ein Jahr lang. Hr. Fichtner: Wir würden erstmal eine Einzelstunde nehmen. Wenn das alles gut klappt, dann hätten wir Interesse an der dauerhaften Nachhilfe. Paul: Sehr gut. Wann wollen wir starten? Hr. Fichtner: So schnell wie möglich. Meine Tochter schreibt nächste Woche eine wichtige Klassenarbeit, die muss besser werden als die letzte. Paul: Ich kann direkt morgen Nachmittag ab 16 Uhr vorbeikommen, wenn das passt. Hr. Fichtner: Das ist wunderbar! Ich schicke Ihnen gleich noch eine Nachricht mit unserer Adresse. Paul: Alles klar, dann bis morgen. Hr. Fichtner: Vielen Dank. Bis morgen. #einfachdeutschlernencom #dldh #deutschlernendurchhören #deutschlernendurchhörencom #IOS_DldH #deutschlernenmitdialogen #@DldH #ANDROID_DldH #appDldH #App_DeutschlernendurchHören
3/23/20241 minute, 59 seconds
Episode Artwork

#122 Die erste große Liebe | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören @DldH

Die erste große Liebe Paula ist acht Jahre alt und hat ihre erste große Liebe. Sie hat Angst davor, es jemandem zu sagen. Niemand weiß es, nur sie selbst. Aber der Junge hat sie sicher auch gern. Sie verbringen sehr viel Zeit miteinander. Paula und Paul gehen zusammen in dieselbe Schule, in dieselbe Klasse und machen alles gemeinsam. Sie sitzen sogar jeden Tag nebeneinander. Aber auch nach der Schule sehen sie sich. Fast jeden Tag spielen sie miteinander. Sie spielen Harry Potter und lassen Vögel mit ihrem Zauberstab fliegen. Da auch ihre Häuser nebeneinander liegen, haben sich Paulas Eltern mit Pauls Eltern angefreundet. Am Wochenende machen sie alle zusammen Ausflüge. Heute sind sie in Pauls Haus. Sie dürfen einen Film am Fernseher schauen und sie suchen sich „die kleine Meerjungfrau“ aus. Arielle hat rote Haare wie Paula und ist sehr mutig. Paula will auch so mutig sein! Soll sie Paul ihre Gefühle gestehen? Zusammen liegen sie im Bett von Pauls Eltern und schauen den Film. Dann schaut Paula ihn an. „Weißt du was?“, sagt sie, „ich fühle mich sehr glücklich, wenn ich so nah bei dir bin …“ Paul hat sie nicht gehört, er ist sehr auf den Film fokussiert. Paula schlägt ihm leicht auf den Kopf. Jetzt hat sie seine Aufmerksamkeit. „Aua“, ruft er. „Ich habe mit dir geredet“, erklärt Paula und Paul entschuldigt sich bei ihr. „Ich wollte dir sagen …“, sie hat Angst, aber redet trotzdem weiter, „dass ich mich so froh fühle, wenn ich so neben dir liege.“ Paul schaut wieder auf den Fernseher. „Dann schauen wir uns morgen auch einen Film an. Ich möchte mit dir „Hotel Transsilvanien“ ansehen.“, sagt er ihr. Paula ist ein bisschen traurig, weil er sie nicht verstanden hat. Aber das ist nicht so schlimm. Sie war mutig und hat ihm gesagt, wie sie sich fühlt! FRAGEN ZUM TEXT: 1. Wer ist Paulas große Liebe? 2. Kannst du dich an deine erste große Liebe erinnern? Wenn ja, beschreibe eine schöne Erinnerung, die du daran hast. 3. Was spielen Paula und Paul meistens zusammen? 4. Wo sind Paula und Paul heute? Und was machen sie? 5. Warum möchte Paula ihm auf einmal ihre Gefühle gestehen? 6. Erkläre in eigenen Worten, was „Gefühle gestehen“ bedeutet. 7. Paula schlägt Paul leicht auf den Kopf. Warum? 8. Hat diese Geschichte ein trauriges oder glückliches Ende? Begründe deine Meinung. 9. Hättest du dich mit 8 Jahren auch getraut, deiner großen Liebe deine Gefühle zu sagen? 10. Paula sagt: „Ich fühle mich sehr glücklich ...“. Kannst du ein anderes Wort für „glücklich“ finden? #einfachdeutschlernencom #dldh #deutschlernendurchhören #deutschlernendurchhörencom #IOS_DldH #deutschlernenmitdialogen #@DldH #ANDROID_DldH #appDldH #App_DeutschlernendurchHören
3/18/20242 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

#119 Tina und Anna haben eine Einladung zur Kanufahrt | Deutsch lernen durch Hören #DldH

Situation: Tina und Anna haben eine Einladung zur Kanufahrt. Personen: Tina, Anna Ort: Zu Hause Tina: Hey, ich habe heute Conrad beim Einkaufen getroffen. Er will am Wochenende eine Kanufahrt machen und hat uns eingeladen. Anna: Eine Kanufahrt? Das hab‘ ich noch nie gemacht. Klingt lustig. Wann soll es denn losgehen? Tina: Am Samstag um 14 Uhr. Er will sich mit uns am Lutherplatz treffen. Anna: Okay. Und wohin fahren wir? Tina: Das wollte er mir leider nicht verraten. Er sagt, dass wir uns überraschen lassen sollen. Er kennt eine schöne Strecke, die uns gefallen wird. Anna: Dann lassen wir uns mal einfach darauf ein. Hat er denn gesagt, wann wir in etwa wieder zurück sind? Tina: Ja, am Sonntagvormittag. Anna: Was? Wo übernachten wir denn? Tina: Conrad sagte, dass wir ein Zelt und Schlafsäcke mitbringen sollen. Also denke ich mal, dass wir campen werden. Anna: Campen am Wasser im September? Das könnte ganz schön kalt werden. Naja, ich glaube, dass ich noch irgendwo einen Thermoschlafsack habe. Tina: Ach, Hannes und Carolin kommen übrigens auch mit. Anna: Super! Die beiden haben wir ja schon ewig nicht mehr gesehen. Darauf freue ich mich richtig. Hoffentlich gehe ich nicht unter. Ich bin noch nie Kanu gefahren. Tina: Ach, so schwer ist das nicht. Ich kann dich ja retten, wenn du kenterst. Anna: Einverstanden. Tina: Super! Dann sage ich Conrad mal zu. Anna: Ja, mach das. #einfachdeutschlernencom #dldh #deutschlernendurchhören #deutschlernendurchhörencom #IOS_DldH #deutschlernenmitdialogen #@DldH #ANDROID_DldH #appDldH #App_DeutschlernendurchHören
11/23/20231 minute, 56 seconds
Episode Artwork

#118 Das Wetter | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören @DldH

Das Wetter in Deutschland In Deutschland ist es insgesamt kühler als zum Beispiel in Italien oder Spanien. Das Land hat verschiedene Temperaturzonen. Das liegt an der sehr abwechslungsreichen Landschaft. Im Norden liegen Nord- und Ostsee, im Süden die Alpen und dazwischen Ebenen und Mittelgebirge. Der Rhein, der das Land durchfließt, sorgt für eine eigene milde Klimazone. Hier wird gern Wein angebaut. Und am Bodensee wachsen sogar tropische Pflanzen. Das Wetter ist besonders im Norden und Osten Deutschlands regnerisch. Trotzdem fahren viele Deutsche im Urlaub an die Nord- oder Ostsee. Durch den Klimawandel steigt auch dort die Temperatur und viele mögen das raue Seeklima. An der See gibt es daher auch viele Kurorte. Süddeutschland, besonders Bayern ist ein beliebtes Ferienziel, weil es dort im Sommer etwas wärmer und sonniger ist und im Winter regelmäßig Schnee liegt. Das freut die Wintersportler, denn sie können sich darauf verlassen, ihren Sport dort ausüben zu können. Das Wetter ist allerdings nicht wirklich wichtig. Wichtig ist vielmehr, dass man darüber redet. Deutsche begrüßen sich gerne mit dem Satz: „Schönes Wetter heute!“ Oder: „Was für ein Mistwetter heute!“ Je nach der Reaktion kann sich ein interessantes Gespräch ergeben. Viele Flirts beginnen mit einer Unterhaltung über das Wetter. #einfachdeutschlernencom #dldh #deutschlernendurchhören #deutschlernendurchhörencom #IOS_DldH #deutschlernenmitdialogen #@DldH #ANDROID_DldH #appDldH #App_DeutschlernendurchHören
11/18/20232 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

#117 Der beste Job, den ich je hatte | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören @DldH

Der beste Job, den ich je hatte Hanna und Paula sitzen im Café und unterhalten sich. Paula ist verärgert. Sie studiert und braucht dringend einen Nebenjob. In der letzten Woche hatte sie es als Babysitter versucht. Die Familie hat jemanden für ihr dreijähriges Mädchen gesucht. Leider war das Kind sehr anstrengend. Es hat die ganze Zeit geweint. Paula konnte ihr nichts recht machen. Als die Eltern endlich wieder nach Hause gekommen sind, war Paula ein Nervenbündel. „Dieser Job ist einfach nichts für mich!“ Paula seufzte. Hanna konnte Paula gut verstehen. Sie hatte ähnliche Erfahrungen mit Kindern gemacht. „Paula, warum versuchst du es nicht einmal mit Seniorensitting? Viele Familien pflegen ihre alten Verwandten zu Hause. Das ist sehr anstrengend. Sie brauchen ab und zu mal eine Pause. Meine Mutter hat eine Freundin. Für sie habe ich einmal eine ganze Woche auf die Oma aufgepasst. Die Freundin war in dieser Zeit im Urlaub. Diese Oma ist verwirrt. Sie darf nicht alleine bleiben, denn sie weiß nicht mehr, was sie tut.“ „Oha, das hört sich schwierig an!“ Paula war skeptisch. „Das war nicht schwierig. Die Oma war sehr lustig. Ich sollte nur für sie kochen und mit ihr spazieren gehen. Sie hat immer Witze gemacht. Abends haben wir zusammen Fernsehen geschaut und Butterbrote mit Gurken gegessen. Außerdem hat sie mir das Stricken beigebracht. Schau, diese Socken habe ich selber gestrickt!“ Hanna zeigte Paula stolz ihre Strümpfe. „Diese Oma war so lieb und so dankbar! Und ich habe richtig viel Geld dafür bekommen. Das war der beste Job meines Lebens!“ Paula überlegt. „Und wenn wir das mal zusammen ausprobieren? Wir könnten einen Zettel im Supermarkt aufhängen und Seniorensitting anbieten! Das wäre ein Job nach meinem Geschmack. Und vielleicht kann ich dann auch endlich mal kochen lernen.“ Fragen zu dem Text: 1. Paula braucht dringend einen Nebenjob. Welchen Job hat sie in der letzten Woche versucht? 2. Was bedeutet „Nervenbündel“? 3. Erkläre den Begriff “Seniorensitting“. 4. Wer hat eine ganze Woche auf eine Oma aufgepasst? Hanna? oder Paula? 5. Beende folgenden Satz: Sie darf nicht alleine bleiben, denn … 6. Wer hat Hanna das Stricken beigebracht? 7. Weiß du den Unterschied zwischen “probieren”, “ausprobieren” und “anprobieren”? 8. Hast du jemals in einem Nebenjob gearbeitet? #einfachdeutschlernencom #dldh #deutschlernendurchhören #deutschlernendurchhörencom #IOS_DldH #deutschlernenmitdialogen #@DldH #ANDROID_DldH #appDldH #App_DeutschlernendurchHören
11/13/20232 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

#116 Der Bücherwurm | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören @DldH

Der Bücherwurm Thalia sitzt in der Bibliothek und liest. Es ist ein neues Buch, das ihr die Bibliothekarin Frau Bauer empfohlen hat. „Das wird dir sicher ganz gut gefallen! Die Dracheninsel. Es geht um Drachen auf einer vergessenen Insel!“, hatte sie gesagt. Thalia ist oft in den Pausen in der Schulbibliothek und versteckt ihre Nase tief in ihren Büchern. Andere Kinder in der 5. Klasse spielen währenddessen draußen Fangen. Aber Thalia kann nicht so schnell rennen und bleibt deshalb lieber drinnen. Gong! Es ist die Schulglocke. Jetzt kommt der Matheunterricht. Thalia seufzt. „Bis morgen, Frau Bauer!“, sagt sie und geht zurück in ihr Klassenzimmer. Tom sieht Thalias Buch in ihrer Hand und ruft: „Da ist sie ja, unser Bücherwurm!“ Andere Kinder lachen. Thalia setzt sich an ihr Tisch und packt das Buch schnell in ihren Rucksack. Ihre Mitschüler nennen sie oft „Bücherwurm“. Sie mag das Wort nicht so gerne. „Was ist so schlimm daran, dass ich Bücher liebe?“, sagt sie leise. „Gar nichts!“ Thalia dreht sich erschrocken um. Paul hat sich an den Tisch neben sie gesetzt. Er packt seine Mathesachen aus seiner Tasche. Dann holt er ein Buch heraus. „Die Dracheninsel!“, ruft Thalia überrascht. „Ich bin schon fast bei der Hälfte, es ist total spannend!“, meint Paul. „Liest du auch gerne?“, fragt Thalia ihren Mitschüler. Sie hat ihn noch nie lesen sehen. Er spielt immer mit den anderen Kindern Fangen. „Ja, total! Ich habe eine richtige Büchersammlung zu Hause.“ Thalia seufzt. „Ich auch. Aber alle lachen mich dafür aus. Ich will kein Bücherwurm sein!“ Paul nickt verständnisvoll. „Ja, das ist wirklich nicht nett von ihnen. Dabei macht Lesen so Spaß!“ Paul steht auf einmal auf und stellt sich auf seinen Schreibtisch. Er hält die Dracheninsel hoch. „Leute! Ich bin auch ein Bücherwurm! Thalia und ich lesen jetzt das gleiche Buch und wollen darüber quatschen. Komm, Thalia! Stell dich auch auf den Tisch!“ Zögerlich stellt Thalia sich neben Paul. „Es ... Es geht um Drachen auf einer vergessenen Insel. Es ist sehr spannend und ich glaube, es würde euch auch gefallen“, erklärt sie lächelnd. Lisa ruft: „Klingt spannend! Ich liebe Bücher übrigens auch. Bin ich dann auch ein Bücherwurm?“ Auf einmal rufen alle Kinder in der Klasse: „Ich bin auch ein Bücherwurm!“ Und dann kommt der Mathelehrer Herr Schulz in die Klasse. „Ruhe! Setzen, wir fangen an.“ Die Klasse wird ruhig. „Schau? Ist doch toll, dass du ein Bücherwurm bist“, flüstert Paul Thalia ins Ohr. Thalia lächelt ihn an. Fragen zu dem Text: 1. Was ist ein Bücherwurm? 2. Wie heißt das Buch? 3. Worum geht es im Buch? 4. In welche Schulklasse geht Thalia? 5. Was ist ein Fangspiel? 6. Erkläre den folgenden Satz, was er bedeutet: Thalia versteckt ihre Nase tief in ihren Büchern. 7. Wie heißt die Schulbibliothekarin? 8. Wer ist der Bücherwurm? Warum nennen die Schüler ihn Bücherwurm? 9. Bis wie viele Seiten hat Paul auch das Buch schon gelesen? 10. Wie heißt der Mathelehrer? #einfachdeutschlernencom #dldh #deutschlernendurchhören #deutschlernendurchhörencom #IOS_DldH #deutschlernenmitdialogen #@DldH #ANDROID_DldH #appDldH #App_DeutschlernendurchHören
11/8/20234 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

#115 Der Hund des Nachbarn | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören @DldH

Der Hund des Nachbarn „Oh nein, nicht schon wieder!“ Laura macht die Musik lauter. „Dieses ständige Bellen ertrage ich nicht mehr lange!“ Übertreibst du nicht ein bisschen, Laura? „Also, mich stört das nicht.“, sagt Marco. Laura ärgert sich seit Wochen. In der Wohnung unter ihnen lebt ein altes Ehepaar mit seinem Hund. Dieser Hund bellt sehr oft. Es ist ein großer Hund. Deshalb ist sein Bellen sehr laut. Man kann es im ganzen Haus hören. Laura stört das Gebell sehr. Sie liebt die Ruhe. Außerdem macht sie das Bellen nervös. Sie macht sich Gedanken, warum der Hund so viel bellt. „Hunde bellen nicht ohne Grund. Vielleicht stimmt da etwas nicht. Ich möchte da mal nachschauen.“ Marco schüttelt den Kopf. „Immer musst du dich überall einmischen!“ Aber Laura ist schon im Treppenhaus und hört ihn nicht mehr. Laura klingelt bei den Nachbarn. Herr Schmidt öffnet die Tür. „Hallo, ich bin Laura. Ich wohne über Ihnen. Ihr Hund bellt sehr viel. Ich wollte fragen, ob bei Ihnen alles in Ordnung ist.“„Kommen Sie rein, junge Frau. Ja, der Bello. Er ist unser Liebling. Es tut mir leid, wenn Sie das stört.“ Bello kommt um die Ecke und will Laura begrüßen. Er ist wirklich riesig! Laura hat keine Angst vor Hunden. Sie hält ihm ihre Hand hin und Bello versucht aber, ihr Gesicht zu lecken. „Bello, hör damit auf!“, ruft Herr Schmidt. Er ist sehr zutraulich. Sie kann ihn streicheln.„Wissen Sie, meine Frau und ich haben den Hund aus dem Tierheim geholt. Aber wir wussten nicht, dass er nicht nur sein Fressen und seine Leckerlies oder so etwas braucht. Er soll jeden Tag so viel laufen. Wir können beide nicht mehr gut laufen. Bello langweilt sich oft. Deshalb sitzt er vor der Tür und bellt. “Laura hat sich schon in Bello verliebt. „Ich könnte helfen! Ich kann eigentlich jeden Morgen meine Runde mit dem Bello machen. Und ich würde ihn mir auch zum Abendspaziergang ausleihen. So hätte ich abends im Dunkeln Gesellschaft.“ Herr Schmidt freut sich sehr. „Abgemacht. Das ist aber sehr nett von Ihnen!“ Laura freut sich auch. Sie wollte schon immer einen Hund haben. Aber jetzt braucht sie keinen eigenen. „Ein Leih-Hund ist viel praktischer“, denkt sie. „Da muss ich wenigstens kein Futter bezahlen.“ Und ein gutes Werk tut sie auf jeden Fall damit auch. Fragen zu dem Text: 1. Warum ärgert sich Laura seit Wochen? 2. Kannst du Laura verstehen? Begründe deine Meinung. 3. Laura klingelt bei den Nachbarn und fragt, ob alles in Ordnung mit dem Hund ist. Wie findest du ihr Verhalten? Begründe deine Antwort. 4. Warum bellt Bello so viel? 5. Was ist Lauras Vorschlag? 6. Warum findet Laura einen Leih-Hund praktisch? 7. Lauras Gefühle ändern sich in der Geschichte: Wie? 8. Würdest du lieber einen eigenen Hund haben oder einen Leih-Hund? 9. Was bedeutet „übertreiben“? Schlage die Bedeutung nach. 10. Hat die Geschichte ein gutes Ende? Begründe deine Antwort. #einfachdeutschlernencom #dldh #deutschlernendurchhören #deutschlernendurchhörencom #IOS_DldH #deutschlernenmitdialogen #@DldH #ANDROID_DldH #appDldH #App_DeutschlernendurchHören
11/3/20233 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

#114 Geburtstagswunsch | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören @DldH

Geburtstagswunsch Seit drei Monaten wohnen Chrissi und Jan in Portugal. Sie sind aus Deutschland ausgewandert. Das Leben in Portugal gefällt ihnen bis jetzt sehr gut: Sie wohnen in der Nähe vom Meer, es gibt viele frische Früchte und die Portugiesen sind sehr freundlich. Aber heute ist Jan ein bisschen traurig. Es ist das erste Mal, dass er seinen Geburtstag ohne seine Eltern und seinen Bruder feiert. „Heute Abend will ich mit dir feiern“, sagt seine Ehefrau Chrissi zu ihm. „Ich habe keine Lust“, antwortet Jan. „Gut, dann will ich einfach nur mit dir Zeit verbringen. Wir müssen nicht feiern. Ich koche unser Abendessen und wir haben einen gemütlichen Abend zu Hause, okay?“ Jan ist einverstanden und geht arbeiten. Als er am Abend nach Hause kommt, riecht es köstlich. „Was kochst du?“, fragt er. „Natürlich dein Lieblingsgericht. Ratatouille. Aber als Erstes habe ich gleich dein Geschenk für dich.“ Vor ihm steht eine große Torte mit vielen Kerzen. „Das ist lieb“, sagt Jan, bläst die Kerzen aus und wünscht sich was. „Was ist dein Geburtstagswunsch?“, fragt Chrissi. „Das darf man doch nicht sagen. Sonst geht der Wunsch nicht in Erfüllung.“ Seine Frau gibt ihm einen Kuss. „Ist okay. Flüstere ihn mir zu und ich sage niemandem etwas davon.“ Chrissi kann immer wieder ein Lächeln auf seine Lippen zaubern. Er redet in ihr Ohr: „Ich wünsche mir, dass ich meine Familie bald sehen kann.“ Jetzt lächelt Chrissi. „Das habe ich mir fast gedacht. „Überraschung!“, schreien Menschen hinter ihm. Jan dreht sich um und vor ihm stehen seine Eltern und sein Bruder. Glücklich umarmt er alle. Sein Geburtstagswunsch wurde erfüllt! Fragen zu dem Text: 1. Was gefällt Jan und Chrissi an ihrem neuen Leben in Portugal? 2. Warum ist Jan heute traurig? 3. Kannst du Jans Gefühle verstehen? Begründe deine Meinung. 4. Bist du schon einmal von deinem zu Hause ausgewandert? Wenn ja, beschreibe in kurzen Sätzen deine Erfahrung: War es einfach? War es schwierig? 5. Am Ende bekommt Jan eine Überraschung: Was ist die Überraschung? 6. Hast du schon am Anfang geahnt, was am Ende passiert? Oder warst du auch so überrascht wie Jan? 7. Magst du Überraschungen? Begründe deine Meinung. 8. Was bedeutet „ein Wunsch geht in Erfüllung“? Beschreibe den Begriff in eigenen Worten. 9. Wie fühlt sich Jan am Ende der Geschichte? Finde 3 Adjektive um seine Gefühle zu beschreiben. 10. Was ist dein Geburtstagswunsch? Schreibe es – nur für dich selbst – auf. #einfachdeutschlernencom #dldh #deutschlernendurchhören #deutschlernendurchhörencom #IOS_DldH #deutschlernenmitdialogen #@DldH #ANDROID_DldH #appDldH #App_DeutschlernendurchHören
10/29/20232 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

#113 Im Supermarkt an der Kasse | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören @DldH

Im Supermarkt an der Kasse Seit einem Jahr arbeite ich beim Supermarkt an der Kasse. Viele finden, dass die Arbeit sehr anstrengend ist. Mir macht mein Job aber Spaß. Es gibt viele unterschiedliche Leute, die alle in den Supermarkt kommen. Ich beobachte sie sehr gerne. Es gibt den alleinstehenden Mann. Er kauft oft Fertigprodukte und Bier. Manchmal kauft er aber auch Gemüse. Er ist vielleicht ein heimlicher Koch. Es gibt auch die kleine Studentengruppe. Sie wohnen wahrscheinlich zusammen in einer WG. Sie kaufen viel Alkohol und Chips. Sie schauen immer auf die Rabatte und kaufen nicht nur zwei Nudelpackungen, sondern manchmal gleich sechs. Ich mag die Gruppen, weil sie lustig und nett sind. Am liebsten mag ich Frauen und Männer, die ungefähr 50 Jahre alt sind. Sie sind sehr höflich und ruhig. Sie sind treu und gehen immer zum gleichen Supermarkt. Außerdem sind sie noch nicht so alt, dass sie ihre Münzen nicht sehen können. In der Früh und am Vormittag ist es an der Supermarktkasse am schlimmsten, weil die alten Menschen einkaufen. Sie sind so langsam wie Schnecken. Sie wollen auch alle Rabatte haben wie die Studenten, aber sie machen immer Fehler. Sie wiegen ihr Obst und Gemüse nie ab. Männer und Frauen mit mehreren Kindern sind immer gestresst. Am liebsten habe ich die Familien, in denen es nur ein Kind gibt. Dann schenke ich ihnen immer eine Süßigkeit. Die Kinder freuen sich sehr darüber und die Eltern sind glücklich, weil sie endlich leise sind. Es stimmt. Mein Job ist oft stressig. Aber ich liebe es, alle Menschen zu beobachten. Für mich ist nichts spannender. Fragen zum Text: 1. Was mag die Hauptfigur besonders gern an ihrem Job? 2. Würdest du gern im Supermarkt an der Kasse arbeiten? Begründe deine Meinung. 3. Die Hauptfigur beschreibt verschiedene Menschen, die zum Supermarkt kommen. Suche dir einen Menschen aus und erkläre, was die Hauptfigur über sie beobachtet hat. 4. Wen beobachtet die Hauptfigur am liebsten und warum? Erkläre in kurzen Sätzen. 5. Wann ist es an der Kasse am schlimmsten? 6. Die Hauptfigur findet alte Menschen zu langsam und beschwert sich über sie. Würdest du auch so über ältere Menschen denken? Begründe deine Meinung. 7. Denke dir eine andere Überschrift für die Geschichte aus, die das Wort „beobachten“ drin hat. 8. Erkläre in eigenen Worten, was eine Kasse ist. 9. Es werden viele verschiedene Sachen genannt, die man im Supermarkt kaufen kann. Zähle fünf Dinge auf, die die Personen im Supermarkt kaufen. 10. Wie wirkte die Geschichte auf dich? Verwende Adjektive, um deine Meinung zu erklären. #einfachdeutschlernencom #dldh #deutschlernendurchhören #deutschlernendurchhörencom #IOS_DldH #deutschlernenmitdialogen #@DldH #ANDROID_DldH #appDldH #App_DeutschlernendurchHören
10/24/20232 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

#112 Schafe zählen zum Einschlafen | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören @DldH

Schafe zählen zum Einschlafen Felix ist hundemüde. Die letzten Tage hat er wenig geschlafen und heute hat er vier Stunden Sport gemacht. Er kommt nach Hause, duscht sich und geht sofort ins Bett. Doch irgendwie kann er nicht einschlafen. Er dreht sich hin und her. Sein Körper ist zu erschöpft, um zu schlafen. Das ist ihm schon ein paar Mal passiert. Plötzlich bemerkt er, dass er Hunger hat. Vielleicht kann er deswegen nicht schlafen? Felix steht auf und macht sich zwei Käsebrote. Anschließend legt er sich wieder in sein Bett. Aber er kann noch immer nicht schlafen! Er nimmt sich sein Buch und beginnt zu lesen. Eine halbe Stunde später schaut er auf die Uhr: Das Lesen hilft ihm nicht beim Einschlafen. Die Geschichte ist zu spannend. Also sucht er sich auf YouTube ein Hörbuch, mit dem man gut einschlafen kann. Und es wirkt! Langsam beginnt er zu träumen … doch dann wird er plötzlich von einer lauten Werbung auf YouTube wieder geweckt. Das ist so ärgerlich! Felix muss jetzt wirklich schlafen. Es fällt ihm nur eine Sache ein, die ihm helfen kann: Schafe zählen. Er fühlt sich wie ein kleines Kind, denn das hat seine Mama immer mit ihm gemacht. Felix schließt seine Augen und stellt sich eine große Herde von Schafen vor. Alle sehen anders aus. Das eine ist weiß, das andere schwarz. Eines ist dick, eines ist alt. Nacheinander springen sie über einen Zaun. Aufmerksam zählt Felix mit. Eins, zwei, 29, 48, 67, 199. Er zählt lang, doch irgendwann … schläft Felix ein! Fragen zu dem Text: 1. „Hundemüde“ ist eine Redewendung. Schlage die Bedeutung nach und erkläre den Begriff in eigenen Worten! 2. Warum kann Felix nicht einschlafen? 3. Felix versucht 3 Sachen, um einzuschlafen. Was? 4. Hast du auch Probleme beim Einschlafen? Was hilft bei dir? 5. Was würdest du Felix als Tipp zum Einschlafen geben? 6. Was macht Felix am Ende, um einzuschlafen? 7. Hast du das auch schon einmal gemacht? Wenn ja, hat es dir geholfen? Beschreibe deine Erfahrung in kurzen Sätzen. 8. Denke dir aus, wie die Schafe noch aussehen könnten! Nutze Adjektive. 9. Die Überschrift verrät schon das Ende. Denke dir eine andere Überschrift aus, die noch nichts über das Ende sagt! 10. Im Text werden verschiedene Wörter benutzt, um „müde“ zu erklären. Suche ein Wort raus! #einfachdeutschlernencom #dldh #deutschlernendurchhören #deutschlernendurchhörencom #IOS_DldH #deutschlernenmitdialogen #@DldH #ANDROID_DldH #appDldH #App_DeutschlernendurchHören
10/19/20232 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

#120 Es gibt eine Teambesprechung um zehn Uhr [...] | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören

Situation: Es gibt eine Teambesprechung um zehn Uhr, aber fast alle Mitarbeiter sind nicht pünktlich. Personen: Andrea, Marko Ort: In der Firma Andrea: Guten Morgen, Marko. Marko: Morgen, Andrea ... Andrea: Huch, was ist denn hier los? Habe ich mich in der Zeit geirrt? Ich dachte, wir haben um zehn Uhr Teambesprechung. Es ist ja noch gar niemand da … Marko: Ja, die Besprechung war um zehn Uhr. Wie du siehst, ist keiner da. Die beiden Bauleiter sind auf der Baustelle, die haben einen Termin mit dem Bauherrn. Herr Scheibe hat sich heute Morgen bei mir gemeldet. Sein Sohn ist auf dem Weg zur Schule auf dem glatten Gehweg ausgerutscht und hat sich wahrscheinlich den Arm gebrochen. Andrea: Oh je, das ist ja schrecklich. Marko: Sie sind im Krankenhaus, um den Arm röntgen zu lassen. Aber er kommt dann später noch zur Arbeit. Andrea: Thomas hat mir vor einer halben Stunde eine Nachricht geschickt. Er kommt später. Sein Auto ist nicht angesprungen und er wartet jetzt auf den Pannendienst. Marko: Das ist jetzt aber schon das dritte Mal, dass das passiert. Vielleicht sollte er seinen Wagen mal in die Werkstatt bringen und reparieren lassen. Hast du von den anderen etwas gehört? Andrea: Nein. Erik habe ich gerade noch auf dem Flur gesehen. Ich dachte, er kommt auch direkt hierher. Ich habe keine Ahnung, wo er steckt. Simone wollte nur noch schnell zur Toilette und Ufuk musste wohl ganz dringend noch eine E-Mail schicken. Die Kollegen sollten also gleich kommen. Marko: Und Miriam? Weißt du was von ihr? Andrea: Miriam hat heute Urlaub. Sie kommt erst am Montag wieder. Ich glaube, sie wollte sich eine neue Küche kaufen und hat heute den Termin zur Planung. Marko: Ach ja, stimmt. Das hatte sie mir gestern noch erzählt. Dann fehlt ja nur noch Simon. Andrea: Ich habe nichts von Simon gehört und ihn heute auch noch nicht gesehen. Marko: Das ist komisch. Simon ist eigentlich immer sehr zuverlässig. … Gut, ich denke, ich werde das Thema der Pünktlichkeit ansprechen müssen. Ich habe genug andere Dinge, auf meinem Schreibtisch zu erledigen, als hier im Besprechungsraum zu sitzen und zu warten, bis alle Kollegen den Weg hierher gefunden haben. So geht das nicht weiter. Andrea: In meiner alten Firma gab es im Besprechungsraum ein Sparschwein. Jeder Kollege, der nicht pünktlich zur Besprechung gekommen ist, musste fünf Euro einwerfen. Am Ende jedes Monats haben wir davon Pizza für alle bestellt. Das hat sehr gut funktioniert. Marko: Das ist keine schlechte Idee. Das können wir auch machen. Jetzt ist es schon fünf Minuten nach zehn. So langsam geht meine Geduld zu Ende. Andrea: Soll ich einmal schauen gehen, ob ich die Kollegen finde? Marko: Das wäre sehr nett von dir. Vielen Dank. Andrea: Kein Problem. Ich mache mich auf die Suche … #einfachdeutschlernencom #dldh #deutschlernendurchhören #deutschlernendurchhörencom #IOS_DldH #deutschlernenmitdialogen #@DldH #ANDROID_DldH #appDldH #App_DeutschlernendurchHören
10/19/20233 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

#111 So ein nerviger Strafzettel | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören @DldH

So ein nerviger Strafzettel Rebecca hat Post. Sie bekommt selten Briefe und freut sich deshalb. Als sie ihn öffnet, freut sie sich nicht mehr. Es ist ein Strafzettel. Wie geht denn das? Sie hat noch nie in ihrem Leben einen Strafzettel bekommen! Er sagt, dass sie vor drei Wochen falsch geparkt hat. So was passiert ihr doch nicht! Sie versucht sich zu erinnern, was sie an diesem Tag gemacht hat. Dann fällt es ihr ein: Sie war mit ihrem neuen Freund auf einem Ausflug. An diesem Tag haben sie sich einen Monat gekannt. Sie sind zu einem See gefahren. Es hat geregnet und sie mussten sich unter einem Baum verstecken. Es war sehr romantisch. Dann haben sie auch noch ein Picknick gemacht. Aber wann war sie mit dem Auto in der Stadt und hat falsch geparkt? Der See ist doch eine Stunde von der Stadt entfernt. Sie schaut auf die Adresse. Sie ist sehr nah bei der Wohnung ihres Freundes. Ah! Jetzt fällt es ihr wieder ein. Bevor sie zum See gefahren sind, waren sie noch bei einem Supermarkt einkaufen. Rebecca musste auf der Straße parken, weil der Parkplatz voll war. Aber sie sind nur fünf Minuten in der Straße gestanden und man darf zehn Minuten gratis parken. Jetzt fällt ihr wirklich alles ein! Rebecca ist verliebt. Deshalb funktioniert ihr Gehirn schlecht. Damit die Polizisten wissen, dass man nur zehn Minuten auf dem Parkplatz steht, muss man die Parkuhr ins Auto legen. Das hatte sie vergessen. So ein nerviger Strafzettel! Fragen zum Text: 1. Was ist ein Strafzettel? Schlage den Begriff im Wörterbuch nach und versuche, ihn in eigenen Worten zu erklären. 2. Warum freut sich Rebecca nicht über die Post? 3. Beschreibe in kurzen Sätzen, was Rebecca an dem Tag gemacht hat, an dem sie einen Strafzettel bekommen hat. 4. Warum funktioniert Rebeccas Gehirn schlecht? 5. Wie würdest du dich fühlen, wenn du einen Strafzettel bekommen würdest? Beschreibe das Gefühl in Adjektiven. 6. Hast du schon einmal einen Strafzettel bekommen? Wenn ja, beschreibe die Erinnerung. 7. Rebecca fragt sich: „Wie geht denn das?“ Warum fragt sie das? 8. Vor wie vielen Wochen hat sie die Parkuhr vergessen? 9. In dem Text werden viele Ausrufezeichen benutzt. Welche Emotion/ welches Gefühl wird dadurch dargestellt? 10. Wie wirkt der erste Satz der Geschichte auf dich, nachdem du das Ende kennst? #einfachdeutschlernencom #dldh #deutschlernendurchhören #deutschlernendurchhörencom #IOS_DldH #deutschlernenmitdialogen #@DldH #ANDROID_DldH #appDldH #App_DeutschlernendurchHören
10/14/20232 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

#121 Chaos in der WG | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören @DldH

Chaos in der WG Mit Kopfschmerzen wacht Verena auf. Gestern hatte ihr Mitbewohner Chris Geburtstag und sie hatten eine große Feier. Sie sind zu sechst in ihrer WG und jeder hat Freunde eingeladen. Am Ende waren sie circa 45 Leute! Sie haben Beerpong gespielt und viel getanzt. Und Verena hat zu viel Alkohol getrunken. Auf einmal klopft es an ihrer Tür und ihre Mitbewohnerin Juli kommt hinein. „Verena, wir haben ein Problem!“, sie sagt nichts und liegt nur im Bett, „die Eltern von Chris kommen in zwei Stunden vorbei!“ Jetzt ist Verena wach. „Scheiße“, sagt sie und steht sofort auf. Sie zieht sich an und kommt aus ihrem Zimmer. In ihrer WG halten sie immer zusammen: Wenn die Eltern von einem Mitbewohner zu Besuch kommen, dann muss die Wohnung perfekt geputzt sein. Chris macht einen Plan. „Juli, Richard und Sam. Ihr putzt das Wohnzimmer. Eli, du machst das Badezimmer. Und Verena! Du und ich, wir machen die Küche. Klein aber oho – die ist richtig schmutzig.“ In den nächsten zwei Stunden putzen alle Mitbewohner der WG. Die Wohnung ist ein komplettes Chaos. Überall liegen Plastikbecher, die Küche ist voll mit offenen Flaschen und der Boden klebt vom Alkohol. Verena geht es richtig schlecht. Ihr Kopf tut weh und schlecht ist ihr auch. Trotzdem arbeitet sie hart. Und es zahlt sich aus! Fünf Minuten bevor Chris Eltern kommen, ist alles sauber und ordentlich. Und Verena liegt wieder in ihrem Bett. Fragen zum Text: 1. Warum wacht Verena mit Kopfschmerzen auf? 2. Wie viele Personen waren auf der Feier? 3. Bist du auch schon wegen zu viel Alkohol mit Kopfschmerzen aufgewacht? Schreibe von deiner Erfahrung. 4. Chris macht einen Putzplan: Erkläre, wer was in der WG putzen soll. 5. Die WG hält immer zusammen. Wie findest du das? Begründe deine Meinung. 6. Beschreibe, was in der Wohnung ein Chaos ist. 7. Was passiert am Ende? Gib es in eigenen Worten wieder. 8. „Und es zahlt sich aus!“ Versuche zu beschreiben, was diese Redewendung bedeutet. Schlage danach die Bedeutung im Wörterbuch nach. 9. Hast du schon einmal in einer WG gelebt? Wenn ja, wie fandest du es? Beschreibe deine Erfahrung in kurzen Sätzen. 10. Beschreibe, wie du dich fühlen würdest, wenn die Wohnung endlich wieder sauber ist. Nutze Adjektive! #einfachdeutschlernencom #dldh #deutschlernendurchhören #deutschlernendurchhörencom #IOS_DldH #deutschlernenmitdialogen #@DldH #ANDROID_DldH #appDldH #App_DeutschlernendurchHören
10/14/20232 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

#110 Schwarzfahren | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören @DldH

#Schwarzfahren Wer kein Auto hat oder die Umwelt schonen möchte, fährt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Das sind zum Beispiel der Bus, die U-Bahn oder die Straßenbahn. Die Preise für die Fahrkarten sind leider oft hoch. Das kann sich nicht jeder leisten. Deswegen fahren manche Leute ohne Fahrkarte. Sie steigen einfach ein und bezahlen nicht. Das nennt man Schwarzfahren. Meistens gibt es Kontrolleure, die in den Verkehrsmitteln mitfahren. Sie bitten die Fahrgäste, ihre Fahrausweise vorzuzeigen. Wenn sie jemanden ohne gültige Fahrkarte erwischen, dürfen sie von ihm ein Bußgeld verlangen. Schwarzfahren kostet zwischen 60 und 80 Euro. Wenn man das Bußgeld nicht bezahlt, wird man angezeigt. Dann wird der Fall von der Polizei geregelt. Viele Fälle enden sogar vor Gericht. Einige Menschen sehen das Schwarzfahren als Sport. Es ist immer ein Risiko, ob man erwischt wird oder nicht. Die Kontrolleure können ja nicht überall gleichzeitig sein. Ich kenne einen Mann, der noch nie eine einzige Fahrkarte gekauft hat. Er wurde noch niemals kontrolliert und erwischt. Dennoch ist Schwarzfahren nicht in Ordnung. Dem Verkehrsunternehmen fehlen die Einnahmen aus den nicht verkauften Fahrkarten. Es muss aber seine Kosten decken. Daher werden die Preise jedes Jahr erhöht. Das ärgert natürlich diejenigen, die immer brav eine Fahrkarte kaufen. So wie du und ich. Bist du selbst schon mal schwarzgefahren? Schreibe es uns in die Kommentare! die Vokabeln zum Text: schonen = ≈ schützen; (eng.) to preserve; to protect sich leisten = genug Geld haben, um sich etwas zu kaufen; (eng.) to afford der Kontrolleur, -e = jemand, der Fahrkarten im Zug oder Bus kontrolliert; (eng.) inspector vorzeigen = hier: (eng.) to show erwischen = ertappen; (eng.) to catch das Bußgeld, -er = Geldstrafe; (eng.) fine; penalty fee verlangen = fordern; (eng.) to demand; to request anzeigen = hier: (eng.) to report vor Gericht = (eng.) in court das Verkehrsunternehmen, - = (eng.) transportation company die Einnahme, -n = (eng.) income decken = hier: finanzieren; (eng.) to cover erhöhen = größer werden; (eng.) to raise #einfachdeutschlernencom #dldh #deutschlernendurchhören #deutschlernendurchhörencom #IOS_DldH #deutschlernenmitdialogen #@DldH #ANDROID_DldH #appDldH #App_DeutschlernendurchHören
10/5/20232 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

#109 Flirtportal | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören @DldH

Flirtportal Susi ist neu in der Stadt und kennt noch niemanden. Die Abende sind langweilig ohne Gesellschaft. Als sie wieder einmal einsam vor ihrem Laptop sitzt, sieht sie eine Werbung für ein Flirtportal. „Nie-mehr-allein.de“. Das hört sich gut an, findet Susi. Sie macht mit dem Handy ein Foto von sich und erstellt ein Profil. Dann beschreibt sie noch mit ein paar Worten, wer sie ist. Es dauert tatsächlich nicht lange und Susi bekommt Mails. Eine davon gefällt ihr besonders gut. Ein Mann mit einem Gesicht wie ein bekannter Schauspieler. Susi fällt der Name nicht ein. Aber was für eine Ähnlichkeit! Der Mann schreibt sehr nett und überredet Susi, sich am nächsten Wochenende auf dem Stadtfest zu treffen. Susi wartet gespannt auf den Samstag. Endlich ist es so weit! Sie steht am Treffpunkt und schaut sich um. Das Gesicht vom Foto sieht sie nirgends. Sie wartet eine halbe Stunde. Niemand kommt. Enttäuscht dreht sie sich um und will zurück nach Hause gehen. Plötzlich ruft sie jemand. „Entschuldigung, sind Sie Frau Susi?“ Susi dreht sich um. „Ja?“ Da steht ein Mann, der gar nicht so aussieht wie der auf dem Bild. „Ich bin David. Wir haben geschrieben.“ Susi schüttelt den Kopf. „Nein, das haben wir nicht! Ich schrieb mit einem James, nicht mit David. Sie verwechseln mich.“ Der Mann lacht. „Doch doch! Aber niemand nennt im Flirtportal seinen richtigen Namen. Und nur Anfänger benutzen ein echtes Foto. Ich habe eins von James Dean genommen.“ Susi ist enttäuscht. Aber dieser David ist trotzdem nett, findet sie. Und als er sie zu einem Kaffee einlädt, sagt sie nicht nein. Der echte James Dean würde ohnehin nicht auftauchen. Fragen zu dem Text: 1. Warum erstellt Susi ein Profil auf einem Flirtportal? 2. Erkläre in eigenen Worten, was ein „Flirtportal“ ist. 3. Hast du schon einmal ein Profil für ein Flirtportal oder eine Dating App erstellt? Wenn ja, hat das Spaß gemacht? Begründe deine Meinung. 4. Warum findet Susi den Mann im Flirtportal besonders gut? 5. Wie lange wartet Susi am Treffpunkt? 6. Welches Foto hat der Mann auf seinem Profil benutzt? 7. Wie wirkt der Mann auf dich? Beschreibe ihn mit Adjektiven. 8. Findest du es in Ordnung, falsche Bilder in einem Flirtportal zu benutzen? Begründe deine Meinung. 9. Was hättest du an Susis Stelle getan? Würdest du mit dem Mann Kaffee trinken gehen oder nicht? Warum? 10. Was bedeutet „verwechseln“? Schlage das Wort nach. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/JKomt3L0exw 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► 𝗣𝗔𝗧𝗥𝗘𝗢𝗡 ► https://www.patreon.com/DldH 𝗣𝗔𝗬𝗣𝗔𝗟 ► https://bit.ly/3Ahu53W
4/25/20232 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

#108 Tim & Nicole erledigen alle notwendigen [...] | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören

Situation: Tim und Nicole erledigen alle notwendigen Dinge vor der Reise. Personen: Tim, Nicole Ort: In der Wohnung Tim: Was ist los Nicole? Du bist die ganze Zeit in der Wohnung hin- und hergerannt. Nicole: Ja, ich muss noch viel erledigen, bevor wir abreisen. Tim: Was musst du eigentlich erledigen? Nicole: Ich muss aufräumen, das Altpapier wegbringen, noch den Schlüssel bei einem der Nachbarn abgeben. Tim: Wem gibst du den? Du weißt doch, die Blumen auf dem Balkon müssen gegossen werden. Nicole: Gestern habe ich Herr Müller im Hausflur getroffen und ihn gefragt, ob er unsere Blumen gießen kann, aber er ist nächste Woche auch im Urlaub. Ich frage mal gleich Familie Kaya. Reicht es aus, wenn die das etwa zweimal in der Woche machen? Tim: Ja, ja, das reicht. Weißt du, Nicole, wir müssen in zwei Stunden am Flughafen sein und du hast noch gar nicht gepackt, oder? Nicole: Doch, doch, ich habe fast alles eingepackt. Ich brauch’ nicht mehr lang. Und du? Bist du fertig? Tim: Fertig? Ich habe gerade erst damit angefangen! Ich muss(te) ja ein paar E-Mails schreiben. … Nicole, hast du meine Sandalen eingepackt? Nicole: Natürlich, Tim. Und deine weiße Socken. Wir sind ja schließlich im Urlaub. Hast du den Regenschirm und Stadtplan eingepackt? Tim: Ja, sie sind in der Tasche, glaube ich ... ja genau, sie sind in der Reisetasche. Sag mal, warum nehmen wir denn Badesachen nicht mit? Vielleicht gehen wir mal schwimmen. Nicole: Ja, das habe ich auch schon mal gedacht. Aber wir gehen hier auch nie schwimmen – Deswegen lass‘ ich lieber meinen Bikini hier. Tim: Meinst du? Nicole: Wir wollen doch die Stadt ansehen und in so viele Museen gehen. Tim: Dann lege ich meine Badehose wieder in den Schrank zurück. Nicole: Hast du meinen Reisepass gesehen? Tim: Ist der nicht in meinem Rucksack? Ich habe die Reisepässe und die Tickets in den Rucksack gesteckt. Nicole: Aber mein Pass ist nicht da. Ich weiß einfach nicht mehr, wo ich ihn hingelegt habe. Tim: Typisch! … Wir sind immer spät dran. In letzter Stunde packen wir unsere Koffer. Nicole: Ja, das sind wir. … Wir haben aber heute lange geschlafen und dann nochmals ausgiebig gefrühstückt. … Aha! Schau mal, wo ich meinen Pass gefunden habe. Im Bücherregal. Tim: Ach … Mensch … Der Koffer geht nicht zu, er ist zu voll. Nicole: Warte, ich helfe dir. Ich setze mich auf ihn und dann kannst du ihn schließen. Tim: Puhhh, ich schaffe es nicht. Nicole: Na, dann musst du halt ein paar Sachen hier lassen. Tim: Ja, ja, ja – ich mach’ das schon. Ich nehme meine Schuhe wieder heraus und packe sie in eine Plastiktüte. Nicole: Weißt du, wo ich meinen Hut hingelegt habe? Tim: Mhh, keine Ahnung. Ich glaube, irgendwo im Schlafzimmer. Los, jetzt beeil dich. Wir müssen noch mit dem ganzen Gepäck zur S-Bahn laufen. Nicole: Ich glaube, es wäre besser, einfach ein Taxi zu rufen. Tim: Ich hoffe, da sind nicht so viele Leute am Schalter. Nicole: Erinnerst du dich noch an unseren letzten Urlaub? Wir haben das Flugzeug verpasst. Tim: Ja, da bin ich aber richtig ausgerastet. Es war dann noch viel schlimmer in Jerusalem. Weißt du, wir waren vor dem Flughafen in diesem Sammeltaxi. Nicole: Ja, und der betrunkene Mann hat dir einen Schlag versetzt. Tim: Nein, das war eine andere Geschichte. Wir haben mit zwei weiteren Paaren in dem Sammeltaxi gesessen und darauf gewartet, dass der Wagen losfährt. Nicole: Ach ja, jetzt erinnere ich mich. Das war ja auch schon traurig. Ein alter Mann hat sich mit dem Taxifahrer um den Preis gestritten, und seine Frau mit dem amerikanischen Akzent ist dazu gekommen, und auf einmal gab es Handgemenge vor dem Taxi. Tim: Der Fahrer hatte den alten Mann dann geschubst. Nicole: Ja, das war peinlich. Tim: Na gut, dann ruf doch mal ein Taxi. Nicole: Hallo, ich möchte ein Taxi bestellen. … Mülheimer Straße 121. … Komm, wir gehen. Das Taxi kommt gleich. Tim: Sind alle Fenster zu? Nicole: Keine Sorge. Ich habe bereits alle Fenster geschlossen. Tim: Halt! Meine Medikamente!
2/19/20234 minutes
Episode Artwork

#107 Ein freier Tag | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören

Ein freier Tag Gabi hat heute frei – endlich einmal ausschlafen! Obwohl sie natürlich nicht ständig sieben Tage die Woche arbeitet, kann sie nur selten lange liegen bleiben. Meistens steht irgendetwas an. Letzten Sonntag hat sie ihre Mutter besucht, um gemeinsam mit ihr zu frühstücken. Sie haben warme Brötchen vom Bäcker nebenan gegessen und frisch gepressten Orangensaft getrunken. Das war lecker! Um 8:30 Uhr öffnet sie die Augen und denkt, sie hätte verschlafen. Schnell fällt ihr jedoch ein, dass sie heute keinerlei Verpflichtungen hat. Ein Lächeln macht sich auf ihrem Gesicht breit. Ein paar Minuten später entscheidet sie sich, auch diesen Tag mit warmen Brötchen zu beginnen. Sie wirft sich ein blaues T-Shirt über und nimmt nach Wochen mal wieder ihre geliebte Jogginghose aus dem Kleiderschrank. Anschließend macht sie sich auf den Weg. Beim Bäcker angekommen grüßt sie die Verkäuferin besonders freundlich. Nicht, dass sie sonst unfreundlich wäre, doch heute fühlt sie sich komplett unbeschwert. Zur Feier des Tages lässt sie sich noch zwei Kuchenstücke einpacken. Nach dem Frühstück genehmigt sie sich ein entspanntes Bad und beginnt endlich mit dem Roman, den sie seit Monaten lesen möchte. Vertieft in das Buch verliert sie jegliches Zeitgefühl. Als ihr bewusst wird, dass das Wasser langsam abkühlt, verlässt sie die Wanne, trocknet sich ab und kuschelt sich auf dem Sofa in ihre Lieblingsdecke. Am Nachmittag beschließt sie, heute nicht zu kochen, sondern sich etwas kommen zu lassen. Eine Stunde darauf genießt sie ihre Pizza, während im Fernsehen die neue Serie läuft, über die im Büro alle reden. Schließlich neigt sich der Tag seinem Ende zu und Gabi schläft mit einem Lächeln auf den Lippen ein. Es war schön, wieder einmal Zeit für sich gehabt zu haben! Fragen zu dem Text: 1. Warum kann Gabi nicht lange schlafen, obwohl sie nicht jeden Tag arbeitet? 2. Was bedeutet „verschlafen“? 3. Was kauft Gabi in der Bäckerei? 4. Was macht Gabi nach dem Frühstück? 5. Was kocht Gabi zum Abendessen? 6. Welche Serie schaut Gabi, während sie zu Abend isst? 7. Wie fandest du denn die Geschichte? 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/UEzDhy9XrLc 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► 𝗣𝗔𝗧𝗥𝗘𝗢𝗡 ► https://www.patreon.com/DldH 𝗣𝗔𝗬𝗣𝗔𝗟 ► https://bit.ly/3Ahu53W
1/30/20232 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

#106 Schlaflose Nächte Mit Neugeborenen | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören

Schlaflose Nächte mit Neugeborenen Ralf und Linda sind seit Kurzem Eltern. Sie haben vor wenigen Monaten ein Baby namens Linus bekommen. Natürlich sind sie beide sehr glücklich. Sie hatten sich schon sehr lange ein Kind gewünscht. Aber das Leben mit einem Baby ist nicht immer einfach. Linus wacht jede Nacht auf und schreit sehr viel. Ralf und Linda können deswegen nur sehr wenig schlafen. Sie sind jeden Tag sehr müde. Ralf trifft sich heute mit seinem Kumpel Max. „Hallo Ralf. Mann, du siehst richtig erschöpft aus. Das Leben mit Baby ist nicht einfach, oder?“ Ralf lacht. „Haha, ja es ist nicht leicht. Ich habe letzte Nacht nur ungefähr zwei Stunden geschlafen. Linus ist zurzeit sehr oft wach.“ „Tine und ich wollten ja auch bald Kinder bekommen. Aber nach euren Erzählungen habe ich ein bisschen Angst gekriegt“, sagt Max. „Das musst du nicht! Ja, mit einem Baby hat man sehr viel Arbeit und besonders am Anfang ist es schwer. Aber wir sind die glücklichsten Menschen der Welt und lieben Linus so sehr. Wir bereuen unsere Entscheidung nicht.“ „Das freut mich sehr zu hören. Kinder sind ja auch toll. Ich kann es kaum erwarten, mit meinen eigenen Kindern irgendwann im Garten Fußball zu spielen“, sagt Max. „Wenn du möchtest, dann könnt ihr uns gerne mal besuchen kommen. Dann könnt ihr Linus auch kennenlernen“, schlägt Ralf vor. „Eine gute Idee! Ich werde Tine davon erzählen und dann können wir einen Termin vereinbaren.“ Fragen zu dem Text: 1. Wie heißt das Baby? 2. Wie sieht das Leben von Ralf und Linda mit Neugeborenen aus? 3. Mit wem trifft sich Ralf heute? 4. Wie viele Stunden hat Ralf letzte Nacht geschlafen? 5. Weißt du, was Synonyme für erschöpft sind? 6. Wie wirken Ralfs Erzählungen auf Max? 7. Was für Gefühle haben Ralf und Linda, als sie das Baby bekommen haben? 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/_H3BPkFSfnY 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► 𝗣𝗔𝗧𝗥𝗘𝗢𝗡 ► https://www.patreon.com/DldH 𝗣𝗔𝗬𝗣𝗔𝗟 ► https://bit.ly/3Ahu53W
1/2/20232 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

#105 Hr. Eckert informiert sich darüber, warum seine Spülmaschine nicht wäscht #DldH

Situation: Herr Eckert informiert sich telefonisch darüber, warum seine Spülmaschine nicht wäscht. Personen: Mitarbeiter, Herr Eckert Ort: Am Telefon MA: Firma Domscheit, Sie sprechen mit Herrn Hülsemann. Was kann ich für Sie tun? Hr. Eckert: Guten Tag, mein Name ist Eckert. Ich habe letzte Woche eine Spülmaschine gekauft. Die wurde heute auch geliefert und angeschlossen, die Mitarbeiter waren auch sehr nett. Allerdings habe ich das Problem, dass die Maschine nicht wäscht. Ich schalte sie ein, aber danach passiert dann nichts mehr. MA: Hmm … Das ist ja komisch. Haben Sie denn schon einmal in der Bedienungsanleitung nachgesehen, was das Problem sein könnte? Hr. Eckert: Ja, das habe ich. Ich habe auch alle Schritte genau wie in der Bedienungsanleitung ausgeführt. Leider hat auch das keinen Erfolg gebracht. Was soll ich denn jetzt tun? MA: Haben Sie den Kaufbeleg zur Hand? Hr. Eckert: Ja, den habe ich hier. MA: Nennen Sie mir bitte einmal die 8-stellige Nummer oben rechts? Hr. Eckert: Das ist die 87585440. MA: Vielen Dank. Ich schaue nur mal kurz, ob ich Ihnen direkt hier am Telefon weiterhelfen kann. Hr. Eckert: Das wäre super. MA: Also, ich habe jetzt mal ein wenig recherchiert. Das Problem tritt wohl nur auf, wenn der Hauptwasserhahn, an dem die Spülmaschine angeschlossen ist, nicht aufgedreht ist. Hr. Eckert: Meinen Sie den Hahn unter der Spüle? MA: Ja, meist ist der unter der Spüle. Schauen Sie doch mal nach, ob der Hahn wirklich aufgedreht ist. Hr. Eckert: Ich bin schon dabei. Oh, nein, der Hahn war zugedreht. Dann kann es ja auch nicht funktionieren. MA: Jetzt versuchen Sie doch nochmal, ob die Maschine jetzt wäscht. Hr. Eckert: Ich schalte sie direkt nochmal ein. MA: Und? Hr. Eckert: Ja, das klingt schon viel besser. Vielen Dank. Sie haben meinen Tag gerettet. Ich bekomme heute noch Gäste und hätte sonst alles mit Hand spülen müssen. MA: Schön, dass die Lösung so einfach war und ich Ihnen so schnell helfen konnte. Hr. Eckert: Nochmals vielen Dank. Ich wünsche Ihnen schon mal einen schönen Feierabend und ein angenehmes Wochenende. MA: Gern geschehen. Das wünsche ich Ihnen auch. Auf Wiederhören. Hr. Eckert: Wiederhören. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://www.youtube.com/@dldh 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/ 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
11/7/20222 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

#104 Prüfungsangst | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören

Prüfungsangst Carola hatte sehr viel gelernt. In den letzten vier Wochen hatte sie sich jeden Tag an den Schreibtisch gesetzt. Sie wusste, dass sie die Prüfung leicht bestehen kann. Trotzdem hatte sie große Angst. Sie zitterte am ganzen Körper. „Geht es dir gut?“, fragte ihre Freundin Alexandra. Ihr Gesicht war weiß wie Schnee. Carola konnte nur nicken. Schließlich ging sie in den Prüfungsraum. Sie waren vier Studenten. Der Professor stellte jeden von ihnen eine Frage. Carolas war sehr leicht! Sie machte den Mund auf, um zu antworten – und hatte alles vergessen. Der Professor versuchte, ihr zu helfen. Er stellte ihr kleine Fragen. „Welche drei Gesteinsarten gibt es?“ Das war die leichteste Frage, die man einem Geologiestudenten stellen kann. Das hatte Carola schon vor drei Jahren gelernt! Aber jetzt hatte sie keine Ahnung. Ihr Mund stand offen und sie fühlte sich wie ein Fisch, der nichts sagen konnte. Der Professor war nett und sagte ihr, dass sie eine Pause machen kann. Carola ging aus dem Prüfungsraum und begann zu weinen. Ihre Freunde trösteten sie. Dann setzte sie sich ins Freie und atmete tief durch. Zehn Minuten später saß sie wieder im Prüfungsraum und fühlte sich besser. Dieses Mal konnte sie Fragen beantworten. Die Prüfung war okay und sie bekam eine Drei. Das war nicht perfekt, aber Carola war sehr glücklich, dass sie ihre Angst überwunden hatte. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/LnDh9PNdruE 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► 𝗣𝗔𝗧𝗥𝗘𝗢𝗡 ► https://www.patreon.com/DldH 𝗣𝗔𝗬𝗣𝗔𝗟 ► https://bit.ly/3Ahu53W
10/30/20222 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

#103 Aberglaube | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören

Aberglaube Müde liege ich im Bett und will nicht aufstehen. Der Wecker läutet laut. Schließlich öffne ich meine Augen. Direkt vor mir sitzt eine schwarze Katze auf dem Fensterbrett und schaut mich durch die Scheibe an. Mein Atem wird schneller, meine Augen werden groß. Sie miaut laut und springt runter in den Garten. Das ist zwar nur die Katze des Nachbars, aber geschockt schaue ich auf mein Handy. Es ist Freitag, der 13.Eine schwarze Katze an einem Morgen eines Freitags, dem 13. – das kann nur Pech bedeuten!Ängstlich steige ich aus dem Bett. Beim Frühstück fällt mir der Toast zu Boden. Als ich in die Arbeit fahre, baue ich fast einen Unfall. Beim Arbeiten mache ich alles falsch und mein Kaffeebecher fällt mir auf den Boden und ist kaputt.Am Abend treffe ich mich mit fünf Freunden und erzähle ihnen von meinem Tag. Sie lachen mich aus. „Du bist immer so abergläubisch!“, lacht Heinrich. Die Kellnerin schreckt sich so, dass alle Getränke auf den Boden fallen. Überall ist Glas.Meine Freunde schauen mich mit großen Augen an. „Ich habe es euch ja gesagt“, sage ich. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/IYMqJB1s5ic 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► 𝗣𝗔𝗧𝗥𝗘𝗢𝗡 ► https://www.patreon.com/DldH 𝗣𝗔𝗬𝗣𝗔𝗟 ► https://bit.ly/3Ahu53W
10/23/20222 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

#102 Reisebüro | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören

Reisebüro „Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll“, sagt Lisa und setzt sich auf das Sofa. „Was ist denn los?“, fragt Alex. „Ich habe nächsten Monat Urlaub. Aber mir fällt einfach kein gutes Ziel ein. Wohin kann ich fahren?“, fragt sie ihn. Alex überlegt kurz. „Ich habe leider auch keine gute Idee. Geh doch in ein Reisebüro. Vielleicht findest du dort ein gutes Ziel.“ „Ein Reisebüro? Was ist das?“, fragt Lisa. Sie hat davon noch nicht gehört. „Du kannst dort tolle Angebote für Reisen finden. Du kannst deine Wünsche äußern und die Mitarbeiter schlagen dir verschiedene Ziele vor.“ Das klingt wirklich praktisch. Lisa sucht im Internet nach einem Reisebüro in ihrer Nähe. Es gibt eines, das nur wenige Minuten entfernt ist. Gleich am nächsten Tag geht Lisa dorthin. Die Mitarbeiterin begrüßt sie freundlich. Lisa erzählt ihr von ihrem Problem. „Okay, ich verstehe. Wir finden ein schönes Reiseziel“, sagt die Mitarbeiterin des Reisebüros. Sie zeigt Lisa mehrere Angebote. „Oh, das Hotel ist schön! Da möchte ich hinfahren.“ „Das Hotel befindet sich auf Fuerteventura. Dort ist es sehr schön.“ Damit ist es entschieden. Lisa wird nach Fuerteventura fliegen. Ihr Flug startet bereits in zwei Wochen. Lisa ist schon ganz aufgeregt. „Vielen Dank für die Idee. Reisebüros sind eine tolle Hilfe zum Finden eines Urlaubsziels“, sagt sie zu Alex. „Es freut mich sehr, dass ich dir helfen konnte. Ich wünsche dir viel Spaß im Urlaub. Schick mir ein paar Urlaubsfotos, wenn du dort bist“, antwortet Alex und lacht. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/jlFiUZcccbo 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► 𝗣𝗔𝗧𝗥𝗘𝗢𝗡 ► https://www.patreon.com/DldH 𝗣𝗔𝗬𝗣𝗔𝗟 ► https://bit.ly/3Ahu53W
10/15/20222 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

#101 Herr Schmidt möchte einen Kredit aufnehmen - Deutsch lernen durch Hören - #DldH

Situation: Herr Schmidt möchte für den Kauf eines Hauses einen Kredit aufnehmen. Personen: Kundenberater, Herr Schmidt Ort: Bei der Bank Kundenberater: Grüß Gott. Was kann ich für Sie tun? Hr. Schmidt: Guten Tag, mein Name ist Schmidt. Ich brauche einen Kredit. Kundenberater: In Ordnung, dann kommen Sie bitte mit an meinen Schreibtisch. Wie hoch soll der Kredit denn sein? Hr. Schmidt: Ich brauche 10.000 Euro. Kundenberater: Und für welchen Zweck brauchen Sie das Geld? Hr. Schmidt: Wieso wollen Sie das wissen? Ist das nicht egal? Kundenberater: Es gibt verschiedene Modelle von Krediten. Der für ein Haus ist von den Konditionen ganz anders als der für ein Auto zum Beispiel. Hr. Schmidt: Verstehe. Meine Frau und ich haben ein altes Haus gekauft und renovieren es gerade. Nun ist leider die gesamte Elektrik im Haus so alt, dass alles erneuert werden muss. Damit haben wir nicht gerechnet. Daher brauchen wir einen Kredit. Kundenberater: Oh, das ist ja ärgerlich. Dann schaue ich mal, was ich für Sie tun kann. Hr. Schmidt: Das wäre super. Kundenberater: Haben Sie denn ein Bankkonto bei uns? Hr. Schmidt: Ja, hier ist meine EC-Karte. Kundenberater: Sehr gut, dann schaue ich mal rein. Hr. Schmidt: Brauchen Sie sonst noch Unterlagen? Kundenberater: Nein, ich kann Ihr Einkommen anhand des Bankkontos nachverfolgen. So, Sie müssen ja den Kredit abbezahlen und jeden Monat Zinsen für den Kredit bezahlen. Ihr Einkommen ist seit Jahren stabil. Das sollte also kein Problem sein. Hr. Schmidt: Puh, da fällt mir ein Stein vom Herzen. Kundenberater: Das glaube ich Ihnen gern. So, dann füllen wir gemeinsam den Kreditvertrag aus und dann wird auch direkt vom System innerhalb von wenigen Minuten entschieden, ob er genehmigt wird. Hr. Schmidt: Wann kann ich dann mit der Auszahlung des Geldes rechnen? Kundenberater: Nach der Genehmigung steht Ihnen der Betrag von 10.000 Euro innerhalb von 24 Stunden zur Verfügung. Hr. Schmidt: Perfekt, dann kann ich direkt die Elektrofirma beauftragen. Kundenberater: So, ich habe alle Daten eingegeben. Wie hoch sollen die monatlichen Raten maximal sein? Hr. Schmidt: Höchstens 200 Euro. Kundenberater: Gut, dann läuft die Finanzierung über 54 Monate. Hr. Schmidt: Einverstanden. Kundenberater: Dann schicke ich den Antrag jetzt ab. So, da ist auch sofort eine Rückmeldung. Ihr Kredit wurde genehmigt, Herr Schmidt. Herzlichen Glückwunsch. Hr. Schmidt: Vielen Dank. Ich bin sehr erleichtert. . . 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/EE6g0N8PgKo 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/ 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► 𝗣𝗔𝗧𝗥𝗘𝗢𝗡 ►https://www.patreon.com/DldH 𝗣𝗔𝗬𝗣𝗔𝗟 ► https://bit.ly/3Ahu53W
6/20/20223 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

#100 am Arsch der Welt | Redewendungen & Sprichwörter | Deutsch lernen durch Hören

„Am Arsch der Welt“ Vielleicht hat einer deiner Freunde diese Redewendung schon einmal verwendet. Weißt du, was das heißt? Man benutzt sie, wenn etwas sehr weit entfernt ist. Tom hat Geburtstag. Am Wochenende möchte er eine große Party feiern. Er lädt alle seine Freunde zu sich nach Hause ein. Leider wohnt Tom mitten im Wald, weit weg von der Stadt. Dorthin fährt auch kein Bus. Seine Freunde müssen mehrere Kilometer mit dem Fahrrad fahren. Nach zwei Stunden kommen sie endlich bei Tom an. Lukas ist völlig erschöpft. „Puh, Tom, du wohnst ja wirklich am Arsch der Welt“, sagt er. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/2lfZp5ifiQA 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/redewendungen-sprichwoerter 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
5/15/20221 minute, 16 seconds
Episode Artwork

#99 abwarten und tee trinken | Redewendungen & Sprichwörter | Deutsch lernen durch Hören

„Abwarten und Tee trinken“ Wenn wir geduldig sein müssen, verwenden wir oft die Redewendung „Abwarten und Tee trinken“. Florian hat heute eine wichtige Prüfung geschrieben und fast alle Aufgabe beantwortet. Wenn er keine gute Note in dieser Prüfung erreicht, hat er weniger Chancen, einen Studienplatz an der Uni zu bekommen. Deswegen ist Florian sehr aufgeregt und ungeduldig. Das bemerkt seine Mutter und versucht ihn zu beruhigen: “Ach Florian, du bekommst bestimmt eine gute Note. „Abwarten und Tee trinken“. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/G4dUAYvabLw 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/redewendungen-sprichwoerter 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
3/29/20221 minute, 20 seconds
Episode Artwork

#98 im siebten Himmel sein | Redewendungen & Sprichwörter | Deutsch lernen durch Hören

„Im siebten Himmel sein“ Das bedeutet einfach: „verliebt sein oder sehr glücklich sein“! Zum Beispiel: Thorsten hat heute Morgen in der Bibliothek ein hübsches Mädchen kennengelernt und sich sofort in sie verliebt. Am Abend fragt seine Mutter ihn: „Was ist denn mit dir los? Du strahlst, als hättest du im Lotto gewonnen.“ Thorsten antwortet: “Ich habe heute ein sehr nettes Mädchen kennengelernt. Sie heißt Elena. „Ich bin im siebten Himmel“. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/40-jCG9wlik 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/redewendungen-sprichwoerter 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
2/28/20221 minute, 13 seconds
Episode Artwork

#97 Anja, Alex, Denise und Abdul besuchen einen Kochkurs - Deutsch lernen durch Hören - DldH

Matthias: Hallo und herzlich willkommen hier bei uns im Kochatelier. Schön, dass Sie alle da sind. Ich möchte Ihnen heute unseren Gast vorstellen. Das ist Sven Löser. Er ist Sternekoch in einem bekanntesten Restaurant in Kitzbühel. Er wird unser Team der Kochschule für die nächste Zeit unterstützen. Aber erzähl doch selbst ein wenig von dir. Sven: Danke, Matthias. Hallo erst mal. Ich freue mich, hier zu sein und mal wieder etwas ganz anderes zu tun als für die schicken Restaurants die die edelsten Gänge zu kreieren. Ich habe das jetzt vier Jahre lang gemacht und selbst einmal mit 18 Jahren einen Kochkurs belegt und das hat mich zu meinem heutigen Beruf inspiriert. Also, ich würde sagen, wir beginnen mit einer kleinen Vorstellungsrunde, damit ich euch besser kennenlernen kann. Fangen wir hier vorne bei der jungen Dame an. Anja: Hallo, mein Name ist Anja, ich bin 22 Jahre alt und wohne erst seit Kurzem hier in München. Ich bin vor zwei Monaten bei meinen Eltern ausgezogen und nach München gekommen, um Medizin zu studieren. Ich wohne jetzt in einer WG, wo viel gekocht wird. Leider habe ich bisher gar nichts gekocht, denn ich bin eine Niete am Herd. Daher bin ich hier. Vielleicht kann ich meine Mitbewohner ja mal mit einem Festessen überraschen. Sven: Das ist doch ein wunderbares Ziel. Das schaffen wir auf jeden Fall. Darüber werden sich deine Mitbewohner wundern und danach musst du jeden Tag kochen. Anja: Darüber würde ich mich sehr freuen. Ich habe mein Zimmer in der WG etwas günstiger bekommen, da ich noch keinen Nebenjob habe. Also würde ich gern etwas an die anderen zurückgeben. Und wenn es eben nur das tägliche Kochen ist. Sven: Das finde ich klasse. Sehr gut. Der Herr im blauen Shirt, warum bist du hier? Alex: Hallo, mein Name ist Alex, ich bin 36 Jahre alt und habe die Frau meiner Träume kennengelernt. Ich würde ihr gern ein schönes Abendessen kochen, aber mehr als Nudeln mit Tomatensoße kann ich nicht. Also habe ich mich hier angemeldet, um das Herz meiner Liebsten zu erobern. Sven: Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Wir werden das richtige Gericht für dich finden, da bin ich mir sicher. Und die Dame im pinken Shirt? Denise: Mein Name ist Denise, ich bin 32 Jahre alt. Ich habe in den letzten Monaten festgestellt, dass die Ernährung meiner Familie nicht wirklich gesund und ausgewogen ist. Ich habe zwei Kinder und möchte, dass sie lernen, wie man sich gesund ernährt, deswegen bin ich hier. Sven: Es ist sehr gut, wenn man selbst erkennt, dass die eigene Ernährung oder die Ernährung der Familie nicht optimal ist. Darf ich fragen, was bei euch normalerweise so in einer Woche auf den Tisch kommt? Denise: Hmm … das fängt bei Nudeln in allen Varianten an, also mit Tomatensoße, Käsesoße oder Bolognese, Nudelauflauf mit viel Käse und Kartoffelgratin, Pizza, Burger, Schnitzel, Döner und Pommes. Und wenn wir selbst kochen, dann meist mit Fertigsoße aus der Tüte. Sven: Ich verstehe. Mach dir keine Sorgen, so sieht es in dem meisten deutschen Haushalten aus. Die Tütenprodukte gehen schnell und brauchen wenig Zutaten. Deswegen werden sie gerade von Berufstätigen häufig benutzt. Ich zeige dir, wie einfach es ist, auf diese Fertigprodukte zu verzichten. Es schmeckt deutlich besser und enthält viel weniger Zucker, Fett und Kalorien. So, noch der Herr im roten Hemd. Warum bist du hier? Abdul: Hallo, mein Name ist Abdul. Ich bin 31 Jahre alt und komme eigentlich aus Syrien. Ich lebe mit meiner Familie seit sechs Monaten in Deutschland und möchte die deutsche Küche kennenlernen. Ich koch‘ sehr gerne, das ist meine Leidenschaft. Ich möchte lernen, wie man Schnitzel macht. Meine Kinder lieben Schnitzel, aber ich kenne Schnitzel nicht. [...] 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/GimpGcC5Em0?t=15 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/ 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
2/1/20227 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

#96 Manuela Wird Auf Dem Weg Zur Bank Überfallen - Deutsch lernen durch Hören - DldH

Manuela: Huch! Räuber: Dreh dich nicht um und geh ganz ruhig weiter. Manuela: Was wollen Sie von mir? Räuber: Geh an den Büschen vorbei und hinter die Bäume. Manuela: Ich habe Angst. Lassen Sie mich bitte gehen. Räuber: Jetzt stehen bleiben. Alles, was du in den Taschen hast, legst du jetzt in deine Handtasche. Manuela: In … in Ordnung. In … in die Tasche. Räuber: Jetzt die Tasche ganz langsam abstellen. Manuela: N… nehmen Sie die T…Tasche, aber bitte lassen Sie mich gehen. Räuber: Schieb die Tasche mit dem Fuß nach hinten. … Ja, gut so. Und jetzt keine Bewegung. Uwe: So, mein Freund. Jetzt bewegst du dich besser nicht und gibst mir die Tasche. Räuber: Was? Nein, lass mich los! Au! Uwe: Ich habe bereits die Polizei gerufen. Wenn du also schlau bist, bleibst du schön liegen. Räuber: So ein Mist! Manuela: Uwe? Wo kommst du denn her? Uwe: Ich bin direkt nach dir aus dem Büro gegangen und wollte zu meinem Auto. Das steht genau hinter dir. Da habe ich den Mann gesehen, wie er dir gefolgt ist. Ich dachte, dass du vielleicht Hilfe brauchen könntest. Manuela: Oh Gott, vielen, vielen Dank. In dieser Tasche sind meine ganzen Ersparnisse. Ich wollte heute direkt nach der Arbeit zur Bank und alles einzahlen. Das wäre eine fette Beute für den Mistkerl gewesen. Uwe: Kennst du ihn? Manuela: Nein, ich habe ihn noch nie gesehen. Uwe: Hmm … komischer Zufall, dass du überfallen wirst, wenn du so viel Bargeld bei dir trägst. Manuela: Ja, schon. Aber vielleicht ist es tatsächlich nur Zufall. Uwe: Das wird die Polizei herausfinden. Da kommt sie schon. Manuela: Vielen Dank für deine Hilfe, Uwe. Uwe: Kein Problem. Soll ich dich vielleicht zur Bank begleiten und anschließend nach Hause fahren? Du musst dich von dem Schreck erstmal erholen. Manuela: Das wäre super. Ich fühle mich sicherer, wenn ich nicht allein bin. Danke. Uwe: Gern. Ist doch kein Problem. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/GimpGcC5Em0?t=15 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/ 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
1/18/20222 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

#95 Arschkarte ziehen | Redewendungen & Sprichwörter | Deutsch lernen durch Hören

„die Arschkarte ziehen“ Wenn man “die Arschkarte gezogen hat“, hat man sozusagen Pech gehabt. Ich erkläre das mal mit einem Beispiel: Otto ist im Unterricht. Der Lehrer hat eine Matheaufgabe an die Tafel geschrieben. Er möchte, dass jemand diese Aufgabe an der Tafel erklärt und ausrechnet. Da sich keiner der Schüler freiwillig meldet, sucht der Lehrer aus seiner Liste einen Namen aus. Dieser lautet: Otto Hausmann! Der Lehrer fordert Otto auf, an die Tafel zu kommen. Otto denkt: "Oh Mann, das kann doch nicht wahr sein. Immer “ziehe ich die Arschkarte". 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/5weMgl0khQ0 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/redewendungen-sprichwoerter 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
1/9/20221 minute, 22 seconds
Episode Artwork

#94 Karsten kommt zu Treffen zu spät - Deutsch lernen durch Hören - DldH -

Situation: Karsten kommt zu Treffen zu spät, weil sein Zug Verspätung hat. Personen: Denise, Karsten Ort: Am Bahnhof Denise: Hallo Karsten. Wie schön, dass du endlich da bist. Ich habe schon seit einer halben Stunde auf dich gewartet. Karsten: Tut mir leid. Mein Zug hatte Verspätung. Wie immer. Auf die Bahn kann man sich auch nicht verlassen. Und ich hatte im Zug leider auch keinen Empfang mit meinem Handy, sonst hätte ich dir Bescheid gesagt. Denise: Ist ja nicht so schlimm. Hauptsache, du bist hier. Karsten: Ich freue mich so auf unser langes Wochenende. Denise: Ich habe auch schon jede Menge geplant. Erstmal gehen wir zu mir nach Hause und stellen dort deine Sachen ab. Karsten: Gute Idee. Ist es denn weit bis zu deiner Wohnung? Denise: Nein. Wir brauchen nur 15 Minuten. Drei Stationen mit der S-Bahn und dann noch fünf Minuten laufen. Karsten: Okay. Gibt es denn auf dem Weg dorthin einen Geldautomaten der Sparkasse? Ich muss unbedingt noch Geld abheben. Denise: Ja, der ist direkt in meiner Straße. Daran kommen wir nachher vorbei. Karsten: Sag mal, brauche ich ein Bahnticket für die Stadt? Dann müssen wir nämlich noch eins besorgen. Denise: Nein, keine Sorge. Ich habe eine Monatskarte. Da kann ich von Freitag bis Montag eine Person kostenlos mitnehmen. Karsten: Das ist ja praktisch. Dann lass uns gehen. Denise: Sehr gerne. Worauf hast du denn Lust an diesem Wochenende? Karsten: Na, wenn ich schon mal in Hamburg bin, dann würde ich auch gern etwas von der Stadt sehen. Denise: Das hatte ich gehofft. Nachdem wir bei mir zu Hause waren, gehen wir erstmal zum traditionellen Fischmarkt. Da müssen wir unbedingt die besten Fischbrötchen in Hamburg essen. Karsten: Aber ich esse doch gar keinen Fisch. Denise: Oh, das wusste ich nicht. Dann esse ich ein Fischbrötchen und du vielleicht einen Hamburger? Karsten: Das klingt schon besser. Ich würde gern noch einen Kaffee trinken. Hast du da einen guten Tipp? Denise: Oh ja. In der Altstadt gibt es ein wunderschönes kleines Café direkt am Wasser. Dort auf der Terrasse habe ich schon viele Stunden verbracht und für mein Studium gelernt. Es ist sehr ruhig und man kann die Boote beobachten. Karsten: Dann lass uns dort Pause machen und anschließend gehen wir dann zum Fischmarkt. Denise: Wie du magst. Du bist mein Gast, also richte ich mich ganz nach dir. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://www.youtube.com/channel/UCIofxT-750lLxxdA5xSTafw/ 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/ 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
12/9/20212 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

#93 Jenny fragt Vincent, ob er bereit ist, auszugehen - Deutsch lernen durch Hören - DldH -

Situation: Jenny fragt Vincent, ob er bereit ist, auszugehen. Aber Vincent hat vergessen, dass sie mit Susanne und Martin eislaufen gehen. Personen: Jenny, Vincent Ort: Zu Hause Jenny: Komm schon, wir wollen gleich los. Du müsstest dich langsam mal anziehen. Vincent: Wo wollten wir noch mal hin? Jenny: Eislaufen mit Susanne und Martin. Vincent: Das hab‘ ich total vergessen. Bist du mir böse, wenn ich nicht mitkomme? Jenny: Was? Es war doch deine Idee! Vincent: Ja schon, aber ich war doch gestern im Fitnessstudio. Ich habe so starken Muskelkater und kann mir nicht mal vorstellen, dass ich heute eislaufen soll. Jenny: Na toll! Ich hatte mich so darauf gefreut! Dann sage ich Susanne und Martin ab. Vincent: Nein, das musst du nicht. Geh doch mit den beiden eislaufen. Ich nehme ein schönes heißes Bad, um meine Muskeln zu entspannen, und dann treffen wir uns alle und gehen noch schön essen. Was hältst du davon? Jenny: Hmm … ja, das klingt nicht schlecht. Wir laufen bis 20 Uhr. Treffen wir uns dann an der Eishalle? Vincent: Ja, ich hole euch ab. Jenny: Reservierst du uns dann schon mal Plätze in einem Restaurant? Vincent: Wohin möchtest du denn? Jenny: Ich bin da nicht wählerisch. Entscheide du einfach. Vincent: Susanne ist doch aber Veganerin oder? Jenny: Nein, sie ist Vegetarierin, das heißt, dass sie kein Fleisch isst. Aber Milch, Käse, Eier und Honig isst sie schon. Vincent: Alles klar. Dann lass uns doch einfach zu dem superleckeren Italiener gehen. Weißt du, welchen ich meine? Jenny: In der Berggasse? Vincent: Genau. Soll ich uns dort einen Tisch reservieren? Jenny: Oh ja! Der macht die beste Pizza und die leckersten Nudeln, die ich je gegessen habe. Susanne und Martin werden begeistert sein. Vincent: Sehr schön. Dann sehen wir uns nach dem Eislaufen. Ich hoffe, du bist mir nicht böse, dass ich nicht mitkomme. Jenny: Nein, alles in Ordnung. Ich weiß doch, dass du viel trainierst. Ich kann das ja auch verstehen. Aber manchmal würde ich mir wünschen, dass wir gemeinsam mehr unternehmen. Vielleicht komme ich einfach mal zu deinem Training mit. Vincent: Das ist eine super Idee! Das machen wir. Bis später! Jenny: Bis dann. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/f1fmOMOt4YE 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/ 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
11/28/20212 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

#92 jemandem auf der Zunge liegen | Redewendungen & Sprichwörter | Deutsch lernen durch Hören

„jemandem auf der Zunge liegen“ Ihr habt bestimmt diese Sätze schon sehr oft gehört: „Wie hieß der noch mal?“ oder: „Wie nennt man das gleich?“. Jemand möchte euch etwas sagen, kann sich aber nicht richtig ausdrücken, weil er es vergessen hat. Leonie war gestern im Kino und hat einen guten Film gesehen. Diesen Film will sie ihrem Freund weiterempfehlen. Er fragt sie: „Wer spielt denn die Hauptrolle?“ Leonie weiß es eigentlich. Aber genau in diesem Moment fällt ihr der Name nicht ein. Sie denkt nach und versucht intensiv, sich an den Namen zu erinnern. „Weißt du, er hat auch in „Sherlock Holmes“ als Detektiv mitgespielt“, sagt sie zu ihrem Freund. Dann überlegt sie weiter: „Ähm, …wie heißt er noch mal? … Sein Name fängt mit "B" an, Bernd, ...Bernhard? Warte, sag nichts!“ „Es liegt mir auf der Zunge.“ 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/hjPL2GXu1Rs 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/redewendungen-sprichwoerter 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
11/5/20211 minute, 57 seconds
Episode Artwork

#91 Mädelsabend | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören

Mädelsabend Es ist Abend und ich bereite eine Party vor. In einer Stunde kommen meine Freundinnen. Wir werden einen Mädelsabend haben. Das bedeutet, dass heute Abend nur Frauen zu der Party eingeladen sind. Männer sind nicht erlaubt. Ich decke den Tisch. Es sind fünf Teller, fünf Messer und Gabeln. Wir werden fünf Personen sein. Ich habe gekocht. Es gibt Lasagne und Salat. Der Sekt und das Wasser sind im Kühlschrank. Eine Flasche Wein ist auf dem Tisch. Jetzt klingelt es an der Tür. Es sind meine Freundinnen. Ich starte die Musik, bevor ich die Tür öffne. Meine Freundinnen sind aufgeregt. Sie reden laut und kommen in meine Wohnung. Sie haben Geschenke mitgebracht. Sie haben Wein, Sekt und Süßigkeiten mitgebracht. Wir setzen uns an den Tisch. Wir essen und trinken zusammen. Wir haben einen Plan. Nach dem Essen wollen wir in einen Club gehen. Gemeinsam tragen wir Make-up auf. Wir machen uns die Haare und ziehen uns Kleider und Highheels an. Jetzt sind wir bereit, in einen Club zu gehen. Wir wollen tanzen. „Heute sind wir Mädels allein. Männer sind heute verboten!“, sage ich. Wir fahren mit dem Taxi zum Club. Dort tanzen wir. Wir trinken auch Alkohol. Wir genießen die Zeit zusammen. Es ist ein schöner Mädelsabend und wir tanzen bis früh morgens. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/8d_y7O7o8cY 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
10/30/20212 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

#90 im Regen stehen | Redewendungen & Sprichwörter | Deutsch lernen durch Hören

„Jemanden im Regen stehen lassen“ Matthias lädt seine Verwandten und Freunde auf eine Grillparty ein. Dafür braucht er viele Stühle und Tische. Die sollte sein Freund Uwe besorgen. Uwe aber kommt nicht und Matthias ruft ihn an: „Uwe, wo bleibst du denn? Der Garten ist voller Gäste und ich habe keine Stühle mehr!“ Uwe antwortet: „Oh mein Gott, ich habe total vergessen, dass die Party heute stattfindet!“ Matthias ist ärgerlich und sagt: „Du spinnst wohl! Ich habe dir das zweimal gesagt. Ich stehe den ganzen Tag hier im Garten und bereite die Party vor und du? „Du lässt mich im Regen stehen!“ 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/Hjg7P-AzIrk 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/redewendungen-sprichwoerter 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
10/24/20211 minute, 27 seconds
Episode Artwork

#89 An Heiligabend Kommt Eltern Von Gisela Zu Besuch - Deutsch lernen durch Hören - DldH -

Situation: An Heiligabend kommt Eltern von Gisela zu Besuch. Personen: Gisela, Arthur, Mama, Papa, Frau Fischer Ort: Zu Hause Gisela: Schatz, wie weit bist du? Sie kommen gleich. Arthur: Ja ja, ich bin gleich fertig. Die letzte Kugel hänge ich hier auf. … fertig. Hast du schon den Tisch gedeckt? Gisela: Ach, jetzt ist alles so schön aufgeräumt und der Tisch gedeckt. Ich hab‘ extra noch ein paar frische Blumen in die weiße Vase gestellt. Du weißt, diese hässliche Vase, die ich von meiner Mama geschenkt bekommen habe. Arthur: Darüber freut sie sich bestimmt. Hast du schon die Gans gebraten? Gisela: Die ist noch im Backofen und in etwa 40 Minuten fertig. Ich sag‘ jetzt aber schon, dass es nächstes Weihnachten nur Würstchen mit Kartoffelsalat gibt. Dann habe ich keinen Stress mit dem Kochen. Arthur: Das klingt doch gut. Dann geht alles schnell. Gisela: Schatz, hör mir mal bitte zu. Du weißt doch, mein Vater ist krank und verwirrt. Er hat ja Alzheimer. Bitte kümmere dich um meinen Vater, sonst du weißt schon, was passieren wird. Erinnerst du dich noch ans Feuer im Keller? Arthur: Ja, da wollte er ein Lagerfeuer machen. Wenn ich nicht zufällig nach unten in den Keller gegangen wäre, wäre das komplette Haus abgebrannt. Gisela: Oh sie sind da. … Hallo, Mami. Mama: Gisela, die Tür klemmt! Gisela: Heben und drücken gleichzeitig, Mami. Gisela: Wie war die Reise? Mama: Ach, es wird immer schlimmer mit deinem Vater. Am Bahnhof wollte er mit dem Taxi … Gisela: Jetzt kommt erst mal rein. Mama: Oh, die Hundehütte sieht großartig aus. Das war aber wirklich nötig, denn Balu ist immer nass bei Regen. Gisela: Ja, das stimmt. Mama: Wolltet ihr das Haus nicht renovieren lassen? Gisela: Wir haben schon teilweise selber renoviert. Das ist ja viel Arbeit. Mama: Das macht aber bestimmt eine Malerfirma, oder? Gisela: Nein, Arthur ist ein guter Handwerker. Er macht das alles selbst. Alles geht ein bisschen langsamer aber … am Ende wird es immer gut. Papa: Wer sind Sie? Gisela: Ich bin deine Tochter Gisela. Kommt rein. Ich mach‘ euch einen schönen Kaffee. Papa: Ich muss mal … Mama: Ja, natürlich. Jetzt muss er mal ganz dringend auf die Toilette. Im Zug wollte er partout nicht. Gisela: Komm, Papi. Mama: Wo habt ihr denn diesen Baum gefunden? Beim Sperrmüll? Gisela: Gefällt er dir nicht? Mama: Nein. Arthur: Hallo. Mama: Hallo, Arthur. Arthur: Wie war die Reise? Du siehst so blass aus. Bist du müde? Mama: Ach, schrecklich, schrecklich. Gisela, wo bist du denn? Gisela: Hier. Mama: Was kommt heute auf den Tisch? Lass’ mich raten: Gänsebraten mit Klößen und Rotkohl. Der Tisch ist aber noch nicht gedeckt? Gisela: Doch, doch. Wir haben den Tisch in der Küche vorbereitet. Mama: Na, gut. Arthur: Habt ihr Klaus verloren? Wo ist er denn? Gisela: Er wollte zur Toilette. Mama: Aber, die findet er doch nicht alleine. Gisela: Papa? ... Hallo Frau Fischer. Fr. Fischer: Hallo Frau Seese. Ihr Wagen hat gestern und vorgestern schon wieder in unserer Einfahrt gestanden. Das geht so nicht. Gisela: Da haben Sie natürlich völlig recht. Das geht so nicht. Ich werde mit Arthur reden, dass das nicht wieder vorkommt. Ich wünsche Ihnen alles Gute. Und frohe Weihnachten. Fr. Fischer: Ihnen auch frohe Weihnachten! Feiern Sie dieses Jahr gar nicht mit Ihren Kindern? Gisela: Doch, doch. Sie sind schon unterwegs. Wir feiern alle zusammen, meine drei Kinder und meine Eltern. Fr. Fischer: Na, das wird ja wohl kein ruhiger Abend! Dann wünsche ich Ihnen noch ein schönes Fest und viel Freude … 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/qpk2KjO73Fk 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/ 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
10/16/20214 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

#86 Tomaten auf den Augen haben | Redewendungen & Sprichwörter | Deutsch lernen durch Hören

„Tomaten auf den Augen haben“ Ihr könnt diese Redewendung im Alltag sehr oft und gerne benutzen. Wer “Tomaten auf den Augen” hat, bemerkt oder sieht etwas nicht. Zum Beispiel: Heute muss Dirk seine Tochter vom Flughafen abholen, aber er hat die Zeit vergessen. Deshalb muss er sich sehr beeilen, um pünktlich zu sein. Er kann aber in der Hektik seinen Autoschlüssel nicht finden. Er fragt seine Frau, ob sie ihn vielleicht gesehen hat. Seine Frau sieht sich um und sagt: „Uwe, der Schlüssel hängt doch dort am Haken. Hast du „Tomaten auf den Augen?“ 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/d3YRf7zVW6Q 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/redewendungen-sprichwoerter 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
9/4/20211 minute, 21 seconds
Episode Artwork

#85 Pünktlichkeit || Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören

Pünktlichkeit Heute gebe ich eine Dinner-Party. Ich habe vier Freunde eingeladen, die sich nicht kennen. Das wird lustig! Die kleine Feier beginnt um 19:30. Ich gebe gerade das Fleisch in den Ofen, als es an der Tür klingelt. Nanu? Es ist doch erst 19:20! Ich gehe zur Tür und es ist mein Freund Christoph. Keine zwei Minuten später läutet es noch einmal: Jetzt kommt Niko. Die sind aber beide schon früh da. Ich gebe ihnen bei der Wohnungstür gleich eine Flasche Bier in die Hand. Eigentlich hätte ich mir das schon vorher denken können. Deutsche sind nämlich oft so pünktlich, dass sie zu früh kommen. Das ist Ehrensache. Wer in Deutschland zu spät kommt, der sagt dem Wartenden: „Du bist mir meine Zeit nicht wert.“ Manchmal frage ich mich aber, ob es bei einer Einladung nicht auch unhöflich ist, zu früh zu kommen. Ich musste meine Vorbereitungen unterbrechen. Anna klingelt um Punkt 19:30. Perfekt: pünktlich, aber nicht zu früh. Wir setzen uns alle an den Tisch und ich gebe meinen Gästen Grissini umwickelt mit Prosciutto. Doch wo bleibt nur Luigi? Meine Gäste beschweren sich, dass sie Hunger haben. Um 19:50 klingelt es schließlich an der Tür – und Luigi fühlt sich nicht, als wäre er zu spät. Klar, der einzige Nicht-Deutsche kommt zu spät! 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/fnifvT4eXYk 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
9/1/20212 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

#84 Ich verstehe nur Bahnhof | Redewendungen & Sprichwörter | Deutsch lernen durch Hören

„Ich verstehe nur Bahnhof“ Diese Redewendung verwenden wir, wenn wir rein gar nichts verstehen. Zum Beispiel: Jonas will bei „MediaMarkt“ eine neue Waschmaschine kaufen. Er hat aber gar keine Ahnung, welche Maschine er kaufen soll. Daher redet er mit einem der Mitarbeiter. Der erklärt ihm, welche Waschmaschine in dieser Woche im Angebot ist. Mit dieser Maschine kann man auch sehr viel Energie sparen, da sie das EU-Etikett Klasse „A“ hat. Das ist auch besser für die Umwelt. Der Mitarbeiter erklärt ihm die weiteren Vorteile und technischen Funktionen der Waschmaschine, wie die automatische Waschmitteldosierung, die Wasserstopp-Funktion und Steuerung per App. Jonas jedoch versteht diese technischen Begriffe überhaupt nicht. Daher sagt er: „Einen Moment, bitte!“ „Ich verstehe nur Bahnhof!“ 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/m0bX8S7Waq0 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
8/19/20211 minute, 49 seconds
Episode Artwork

#83 Naturschutzgebiet | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören

Naturschutzgebiet Jonas und Ingrid fahren heute in ein Naturschutzgebiet, um dort zu wandern. Als sie ankommen, sind sie beeindruckt. Der Wald vor ihnen ist grün und wunderschön. Sie nehmen die Rucksäcke aus dem Auto und schon starten sie ihre Wanderung. Ihr Ziel ist ein kleiner See, der in der Mitte des Parks liegt. Die Vögel singen sehr laut. Jonas liebt die Tiere und schaut durch sein Fernglas. Wow! Sofort sieht er einen sehr seltenen Vogel. Naturschutzgebiete schützen Tiere und Pflanzen. Er ist ein besonderer Ort, wo es nur wenige Menschen gibt. Es gibt keine Häuser, nur Natur. Deshalb ist es auch sehr wichtig, dass man in diesen Parks auf Regeln achtet. Zum Beispiel darfst du die Wege nicht verlassen und musst deinen Müll mitnehmen. Die Tiere und Pflanzen sollen in Ruhe leben können. Ingrid und Jonas wandern weiter. Bald kommen sie an den See. Es ist so ruhig! Es gibt keinen Lärm von Autos und keine laute Musik. Im See sind viele Fische zu sehen. „Können wir schwimmen?“, fragte Jonas Ingrid. Heute ist ein sehr warmer Tag. Sie schüttelt ihren Kopf. „Man darf in Naturschutzgebieten nur schwimmen, wenn ein Schild sagt, dass es okay ist. Ich sehe keines.“ Nachdem sie noch weitere Vögel und die Fische beobachtet haben, machen sie sich auf den Rückweg. Die Ruhe in einem Naturschutzgebiet ist einfach unglaublich! Ingrid und Jonas werden wieder zu diesem See kommen. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/EWOerl_cQKY 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
7/25/20212 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

#82 Mediendiät | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören

Mediendiät Martina hat beschlossen, etwas Neues auszuprobieren. In letzter Zeit fühlt sie sich immer unwohl, wenn sie eine Zeitung öffnet oder den Fernseher anmacht. Immer gibt es nur schlechte Nachrichten. Das macht Martina müde und manchmal sogar traurig. Deshalb macht sie jetzt eine Mediendiät! Sie wird zwei ganze Wochen keine Medien konsumieren. Das bedeutet für sie: kein Radio, kein Social Media, keine Zeitung, kein Fernsehen und am besten gar kein Internet. Aber das ist leichter gesagt als getan. Wie soll sie sich nur ablenken? Ständig will sie auf ihr Handy schauen, aber da gibt es ohne Internet nicht viel zu tun. Das Arbeiten am Computer macht es ihr auch nicht leichter. Sollte sie nicht einmal auf Facebook schauen? Sicher nicht! Die ersten Tage sind sehr schwierig. Martina ist oft langweilig, aber sie trifft sich mit vielen Freunden. Das macht doch richtig Spaß! Am Abend liest sie eine Liebesgeschichte oder malt. Manchmal setzt sie sich sogar an ihren Schreibtisch und schreibt Tagebuch. Am Wochenende fährt sie mit ihren Freunden auf eine Berghütte. Sie gehen wandern und essen fein – niemand schaut auf das Handy. Danach fällt ihr auf, dass es ihr viel besser geht. Martina hat immer mehr und mehr Energie! Und die Medien fehlen ihr gar nicht mehr. Nach zwei Wochen beschließt sie aber, sie wieder in ihren Alltag zu integrieren. Allerdings viel weniger als zuvor. Das wird ein schönes Leben! 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/KBc5gK1SM9A 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
7/15/20212 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

#81 Jennifer sucht ein Zimmer, aber kann nur 50 Euro leisten.

Situation: Jennifer sucht ein Zimmer, aber kann nur 50 Euro leisten. Personen: Jennifer, Rezeptionist, Hotelleitung Ort: An der Rezeption im Hotel Jennifer: Guten Abend. Rezept.: Guten Abend. Was kann ich für Sie tun? Jennifer: Ich suche ein Zimmer für heute Nacht. Haben Sie noch etwas frei? Rezept.: Ja, wir haben noch zwei freie Zimmer. Jennifer: Was kostet ein Zimmer? Rezept.: Wir haben noch eine Suite, die kostet 130 Euro pro Nacht. Dann gibt es noch ein Doppelzimmer, das kostet 75 Euro pro Nacht. Jennifer: Oh, das ist aber ganz schön teuer. Ich bin nur auf der Durchreise und in der Pension, in der ich eigentlich ein Zimmer gebucht hatte, hat es leider gebrannt. Also habe ich keinen Schlafplatz für heute Nacht. Können Sie eventuell noch etwas am Preis machen? Rezept.: Ich kann Ihnen das Doppelzimmer für 60 Euro pro Nacht anbieten. Jennifer: Das kann ich mir leider nicht leisten. Ich habe nur noch 50 Euro. Rezept.: Da muss ich mit der Hotelleitung sprechen. Einen kleinen Moment bitte. … Hotellei.: Guten Abend, ich bin Frau Stein, die Hotelmanagerin. Jennifer: Guten Abend. Hotellei.: Ich habe gehört, dass Sie dringend ein Zimmer für heute Nacht suchen und maximal 50 Euro Budget haben? Jennifer: Richtig. Ich habe Ihrem Mitarbeiter bereits erklärt, dass die Pension, in der ich eigentlich gebucht hatte, abgebrannt ist. Hotellei.: Ja, ich habe davon gehört. Ich war einmal in einer ähnlichen Situation und wurde von einem sehr freundlichen Hotel gratis beherbergt. Ich habe diese Hilfe niemals vergessen, daher möchte ich Ihnen heute dieses Angebot ebenfalls machen. Wenn Sie möchten, können Sie kostenlos bei uns übernachten. Das Abendessen und Frühstück gehen ebenfalls aufs Haus. Jennifer: Was? Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Hotellei.: Vielen Dank würde vollkommen reichen. Jennifer: Ähm … vielen Dank. Hotellei.: Dann kommen Sie mal mit, ich zeige Ihnen Ihr Zimmer.
6/18/20212 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

#87 Gartenparty | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören

Gartenparty Ich bin sehr aufgeregt. Seit ein paar Monaten wohne ich in einer neuen Wohnung, die sogar einen kleinen Garten hat! Heute ist es zum ersten Mal in diesem Jahr richtig warm. Deswegen habe ich alle meine Freunde zu einer Gartenparty eingeladen. Zusammen mit meinem Freund tragen wir als Erstes alle Stühle auf die kleine Wiese und holen auch noch einen zweiten Tisch. Ich hänge ein paar bunte Girlanden auf. Dann geht es schon ans Wichtigste: das Essen! Während ich in der Küche stehe, fährt mein Freund in den Supermarkt und kauft Getränke. Es gibt Limonade, Bier und Wein. Zu Hause mache ich verschiedene Soßen und bereite Kartoffeln für den Ofen vor. Außerdem backe ich ein Brot. Schließlich gehe ich in den Garten und heize den Grill an! Langsam kommen alle Gäste. Sie bringen Salate und Kuchen. Wir hören Musik und lachen laut. Gemütlich sitzen meine Freunde in den Sesseln und schauen mir, der Grillmeisterin, zu. Ich gebe Burger und Gemüse auf den Grill. Alle zusammen genießen wir die Sonne. Schließlich setzen wir uns gemeinsam an den Tisch und essen das Festmahl. Es schmeckt echt lecker! Auch der Abend und die Nacht sind warm. Meine Freunde bleiben bis nach Mitternacht bei uns. Das war eine perfekte Gartenparty! 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/gWHEkmsZuA4 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
6/10/20212 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

#80 Tatort | Deutsch lernen durch Hören

Tatort Seit 1970 gilt in Deutschland eine Goldene Regel: Am Sonntagabend zwischen 20:15 und 21:45 darf man niemanden anrufen. In dieser Zeit kommt im Fernsehen nämlich eine sehr beliebte Krimireihe: der „Tatort“. Diese Filmreihe beherrscht seit Anfang der 1970er-Jahre den deutschen Sonntagabend. Es gibt keine andere Krimiserie, die es schon so lange gibt. Jede Folge ist in sich abgeschlossen. Das heißt, man muss nicht am nächsten Sonntag weiter gucken, um das Ende zu erfahren. Sie spielen in verschiedenen Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Jede Stadt hat ein eigenes Ermittlerteam. Im Moment gibt es insgesamt 20 Ermittlerteams. In der Anfangszeit stand meistens ein Kommissar oder Ermittler im Vordergrund. Das heißt, ein Kommissar macht alles hauptsächlich alleine. Er musste die meisten Fälle also alleine lösen. Das hat sich aber mittlerweile geändert. Viele Schauspieler wurden durch Auftritte im „Tatort“ bekannt, zum Beispiel Götz George als unkonventioneller Kommissar, „Schimanski“ oder Jan Josef Liefers als zynischer Gerichtsmediziner Börne. Übrigens, einige Lieder, die innerhalb oder zum Ende des Tatorts liefen, wurden dadurch bekannt. Ganz bekannt wurde das Lied Midnight Lady. Geschrieben von Dieter Bohlen und gesungen von Chris Norman. „Tatort“ macht süchtig. Anfangs gab es nur eine Folge pro Monat – mittlerweile gibt es doch jede Woche eine neue Folge. Ein Sonntagabend in Deutschland ohne Tatort, Bierchen und Chips? Undenkbar! Guckst du auch sonntagabends Tatort? Und wie findest du den? 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/nyQea7hvIXM 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
5/26/20212 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

#79 Simone macht mit ihrem Enkelkind Urlaub in der Türkei

imone macht mit ihrem Enkelkind Urlaub in der Türkei 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/TWBM_N58RzE?t=150 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/schrifliche-materialien 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
5/11/20213 minutes
Episode Artwork

#78 Weihnachten im Schuhkarton | Deutsch lernen durch Hören

Weihnachten im Schuhkarton 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/nyQea7hvIXM 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
5/6/20211 minute, 30 seconds
Episode Artwork

#77 Anna erzählt Danny über die Fahrradtour nach Amsterdam

Anna erzählt Danny über die Fahrradtour nach Amsterdam 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/dc4s89ro9Jw 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
5/2/20213 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

#88 das schwarze Schaf sein | Redewendungen & Sprichwörter | Deutsch lernen durch Hören

„das schwarze Schaf sein“ Bianca lebt in einer großen Familie. Sie hat 5 Geschwister und ihre Großeltern wohnen auch bei ihnen. Bianca sieht ihre Oma sehr selten, wenn sie etwas kocht. Aber heute ist ein besonderer Tag. Biancas Vater hat Geburtstag. Deshalb steht ihre Oma am Herd und bereitet die ganz besondere Delikatesse ''Rotwurst'' zu. Es riecht schon lecker im ganzen Haus. Darüber sind alle froh - außer Bianca. Sie ist die einzige in der Familie, die Rotwurst nicht mag. Ihre Oma sagt: „Ach Bianca, du bist immer „das schwarze Schaf“ der Familie. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/kbWZP3UAI6w 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/redewendungen-sprichwoerter 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
5/1/20211 minute, 25 seconds
Episode Artwork

#76 Mitternachtssonne in Norwegen | Deutsch lernen durch Hören

Mitternachtssonne in Norwegen 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/dc4s89ro9Jw 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
4/21/20212 minutes
Episode Artwork

#75 Frau Dörr liegt nach einer Operation im Krankenhaus und unterhält sich mit Frau Heinz

Frau Dörr liegt nach einer Operation im Krankenhaus und unterhält sich mit Frau Heinz 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/LgMbwsBI0ss?t=150 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ► https://www.einfachdeutschlernen.com/schrifliche-materialien 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
4/19/20216 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

#74 Ostern - Easter | Deutsch lernen durch Hören

Ostern - Easter 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/qhd0ViFd-Rs 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
3/28/20212 minutes, 1 second
Episode Artwork

#73 Fritz und Anna suchen eine neue Wohnung und Fritz bietet Anna eine Wohngemeinschaft an

Fritz und Anna suchen eine neue Wohnung und Fritz bietet Anna eine Wohngemeinschaft an 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/QlRCl7ZRiWA?t=967 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ► https://www.einfachdeutschlernen.com/schrifliche-materialien 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
3/11/20212 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

#72 Deutsches Brot | Deutsch lernen durch Hören

Deutsches Brot 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/c0cpkwLRtLw 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
3/5/20212 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

#71 Stefan und Jan haben sich zufällig auf der Straße getroffen und Stefan erzählt über seinen [...]

Stefan und Jan haben sich zufällig auf der Straße getroffen und Stefan erzählt über seinen Unfall. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/QlRCl7ZRiWA?t=967 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ► https://www.einfachdeutschlernen.com/schrifliche-materialien 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
2/18/20213 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

#70 FKK-Strand | Deutsch lernen durch Hören

FKK-Strand 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/sKYmuseAmhI 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
2/5/20212 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

#68 Kirchliche Hochzeit | Deutsch lernen durch Hören

Kirchliche Hochzeit 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/ntHP2zecrAA 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
1/8/20212 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

#67 Die Lieblingsspeise: Sauerkraut | Deutsch lernen durch Hören

Die Lieblingsspeise: Sauerkraut 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/SHanRIu02u8 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
12/26/20202 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

#66 Ein Wandertag | Deutsch lernen durch Hören

Ein Wandertag 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/EmsGmujZEU8 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
12/25/20202 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

#56 Herr Schmidt möchte für den Kauf eines Hauses einen Kredit aufnehmen.

Herr Schmidt möchte für den Kauf eines Hauses einen Kredit aufnehmen. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/y5wvL3hlEBU?t=658 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/schrifliche-materialien 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
12/16/20202 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

#62 Jugendherbergen in Deutschland | Deutsch lernen durch Hören

Jugendherbergen in Deutschland 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/2W3DSNosq9w 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
11/22/20201 minute, 44 seconds
Episode Artwork

#51 Fertiggerichte | Deutsch lernen durch Hören

Mülltrennung & Recycling in Deutschland 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/A5yIkutfSvM 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
10/17/20201 minute, 40 seconds
Episode Artwork

#50 Mülltrennung & Recycling in Deutschland | Deutsch lernen durch Hören

Mülltrennung & Recycling in Deutschland 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://bit.ly/36MKtO1 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
10/9/20202 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

#100 Herr Braun reklamiert, dass die Kaffeemaschine nicht richtig funktioniert.

Herr Braun reklamiert, dass die Kaffeemaschine nicht richtig funktioniert. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/aifV6iPiICE 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
9/11/20204 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

#44 Lieferando – Bestellservice | Deutsch lernen durch Hören

𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/fNK2IwHz1Pg 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ► https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
9/11/20201 minute, 39 seconds
Episode Artwork

#43 Schultüten – Eine Deutsche Tradition | Podcasts von Deutsch lernen durch Hören

Schultüten – eine deutsche Tradition 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://youtu.be/B6d9Q9J53Jo 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/monologe 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
9/3/20203 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

#35 Deutsch lernen mit Musik | 🎵 In Deinen Armen | Songs to learn German

Dieses Lied ist in möglichst leichter Sprache und für das Niveau A2-B1 geschrieben und eher langsam gesungen, damit die Deutschlernende die Wörter besser verstehen können. Und so macht Lernen mit den Liedern viel mehr spaß! 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://t1p.de/episode35 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ►https://www.einfachdeutschlernen.com/schrifliche-materialien 𝗛𝗜𝗟𝗙 𝗨𝗡𝗦! ► https://www.patreon.com/DldH
7/15/20204 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

#5 Abdul hat letzte Woche einen Handyvertrag abgeschlossen, aber das Handy ist noch nicht geliefert.

Abdul hat letzte Woche einen Handyvertrag abgeschlossen, aber das Handy ist noch nicht geliefert. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://t1p.de/episode5 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ► https://www.einfachdeutschlernen.com/schrifliche-materialien
6/9/20203 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

#3 Sandra fragt Julian, was er machen würde, wenn sie im Lotto gewinnen würden.

Sandra fragt Julian, was er machen würde, wenn sie im Lotto gewinnen würden. Sie unterhalten sich darüber. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://t1p.de/episode3 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ► https://www.einfachdeutschlernen.com/schrifliche-materialien
6/9/20204 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

#1 Michael reserviert einen Tisch zum Abendessen.

Michael reserviert einen Tisch zum Abendessen. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://t1p.de/episode01 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ► https://www.einfachdeutschlernen.com/schrifliche-materialien
6/9/20202 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

#8 Leon hat es eilig, deswegen fragt er Emilia, ob sie ihn an der Kasse vorlassen kann.

Leon hat es eilig, deswegen fragt er Emilia, ob sie ihn an der Kasse vorlassen kann. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://t1p.de/episode8 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ► https://www.einfachdeutschlernen.com/schrifliche-materialien
6/9/20201 minute, 52 seconds
Episode Artwork

#4 Frau Meier ruft Notrufzentrale, um einen Unfall zu melden.

Frau ruft Notrufzentrale, um einen Unfall zu melden. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://t1p.de/episode4 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ► https://www.einfachdeutschlernen.com/schrifliche-materialien
6/9/20202 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

#7 Frau Bauer möchte ein kleines Kätzchen adoptieren.

Frau Bauer möchte ein kleines Kätzchen adoptieren. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://t1p.de/episode7 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ► https://www.einfachdeutschlernen.com/schrifliche-materialien
6/9/20203 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

#9 Frau Dörr liegt nach einer Operation im Krankenhaus und unterhält sich mit Frau Heinz.

Frau Dörr liegt nach einer Operation im Krankenhaus und unterhält sich mit Frau Heinz. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://t1p.de/episode9 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ► https://www.einfachdeutschlernen.com/schrifliche-materialien
6/9/20206 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

#6 Romina ruft Astrid an und möchte wissen, wie es ihr geht.

Romina ruft Astrid an und möchte wissen, wie es ihr geht. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://t1p.de/episode6 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ► https://www.einfachdeutschlernen.com/schrifliche-materialien
6/9/20203 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

#2 Die Koffer von Herrn und Frau Arndt waren am Flughafen nicht auf dem Gepäckband [...]

Die Koffer von Herrn und Frau Arndt waren am Flughafen nicht auf dem Gepäckband und Herr Arndt hat dann erfahren, dass die Koffer im Fundbüro sind. 𝗬𝗢𝗨𝗧𝗨𝗕𝗘-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢 𝗠𝗜𝗧 𝗨𝗡𝗧𝗘𝗥𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗡 ► https://t1p.de/episode2 𝗧𝗥𝗔𝗡𝗦𝗞𝗥𝗜𝗣𝗧𝗘/𝗣𝗗𝗙-𝗗𝗔𝗧𝗘𝗜 ► https://www.einfachdeutschlernen.com/schrifliche-materialien
6/9/20203 minutes, 51 seconds