Winamp Logo
Alte Schule - Die goldene Ära des Automobils Cover
Alte Schule - Die goldene Ära des Automobils Profile

Alte Schule - Die goldene Ära des Automobils

German, Cars and Motoring, 1 season, 255 episodes, 18 hours, 20 minutes
About
Der Benzintalk mit Menschen, die die Welt des Automobils geprägt haben. Ob Rennfahrer, Entwickler, Designer, Sammler oder Tuner – es gibt unzählige bunte Typen, die verrückte Geschichten erlebt und Beeindruckendes erreicht haben. Im Podcast "Alte Schule" erinnern sie sich und sprechen gemeinsam mit Moderator Karsten Arndt über diese Zeit. Auf langen Autofahrten, beim Sport, am Strand oder beim Warten darauf, dass euer Elektroauto endlich aufgeladen ist – hier hört ihr die besten Stories von Menschen, die das Auto geprägt haben. Jeden Donnerstag eine neue Folge!
Episode Artwork

mit Eberhard Schulz (1/2)

Eberhard Schulz - Techniker, Ingenieur, Designer, Entwickler, Konstrukteur - eigentlich hat er im Autobau irgendwann jedes Feld bespielt, hatte er sich doch früh schon in den Kopf gesetzt, ein eigenes Auto zu bauen (was ihn zunächst zum schwarzen Schaf in seiner Familie machte). Und tatsächlich war sein selbstgebauter Sportwagen mit TÜV-Segen die Eintrittskarte zu Porsche, wo sich Anatole Lapine seiner annahm. Bis zur eigenen Marke ISDERA war es aber ein weiter weg und es gibt viel zu erzählen - darum teile ich die Folge und heute geht es um die Jahre bis zum Start bei Porsche.
6/13/20242 hours, 16 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

mit Klaus Niedzwiedz

Hin und wieder kann man Klaus Niedzwiedz aus seiner Wahlheimat Spanien herauslocken, nämlich immer dann, wenn er noch mal ins Lenkrad historischer Rennwagen greifen darf oder wenn er mal wieder daran erinnert werden soll, wie sich Regen anfühlt. So geschehen beim letzten 24-H-Rennen am Nürburgring, wo er im Rahmenprogramm einen Golf 1 pilotiert hat. Diese Gelegenheit habe ich genutzt, um ihn endlich auf die Alte Schulbank zu setzen und ihn von seinem aufregenden Leben als Rennfahrer, Autotester und Fernsehmoderator erzählen zu lassen.
6/6/20241 hour, 47 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

mit Peter Göbel (2/2)

Willkommen zu Teil 2 mit Peter Göbel. Der 5-fache Rallyemeister im Team mit Matthias Kahle hat uns im ersten Teil mit der Geschichte überrascht, wie er Walter Röhrl einst kennengelernt hat und heute geht es um kleine Tricksereien im Cockpit des Weltmeisters und welche Zufälle es manchmal braucht, um selbst besondere Rallyes zu organisieren und mit dem gesamten Rallyetross auch mal gesperrte Bereiche durchfahren zu können.
5/30/20241 hour, 23 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

mit Prof. Fritz Indra

Seit fünf Jahren gibt es nun schon die Alte Schule und ein ganz frühes Interview habe ich damals mit Prof. Fritz Indra geführt. Während ich noch dachte, mit ihm ein bisschen über seine Zeit bei Alpina, GM & Co zu reden, hat er mich gleich in die Neuzeit geführt und und die ausschließliche Förderung der Elektromobilität als ausschließliches Antriebskonzept im Individualverkehr angeprangert. Er hat dafür viel Kritik einstecken müssen, ist aber seitdem nicht einen Milimeter von seiner Meinung, dass am Ende der Kunde entscheidet, was er fahren will, abgewichen. Fünf Jahre später reden wir über die Entwicklung und über das vergangene Wiener Motorensymposium, das auch dem aktuellen Trend zu mehr Technologieoffenheit zu folgen scheint. Danke euch an dieser Stelle, dass ihr mir so lange schon die Treue gehalten habt und auf die nächsten fünf Jahre!
5/23/20241 hour, 39 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

mit Peter Göbel (1/2)

Den Beginn der Karriere von Peter Göbel kann man eigentlich kaum glauben, war es doch nur ein kurzer mutiger Moment, in dem er sich getraut hatte, den damals noch aktiven Rallyeprofi Walter Röhrl anzusprechen. Das Lockmittel "Muttis selbstgebackene Zitronenrolle" sollte seinen weiteren Lebensweg entscheidend bestimmen...
5/16/20241 hour, 35 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

mit Erhard und Hans Thierolf

Die Familie Thierolf feiert dieses Jahr nicht nur 100-jähriges Bestehen ihres Autohauses, eigentlich haben sich die Vorfahren schon vor einigen hundert Jahren im Odenwald niedergelassen und bereits da als Hufschmied für Mobilität gesorgt. Wir konzentrieren uns hier aber auf Motorräder und Autos, Landmaschinen und alles, was sonst noch dazugehört und so kann man an dieser Folge auch das Auf- und Ab der Wirtschaft über die letzten 100 Jahre, Kriegswirren, Naturkatastrophen, Pandemie, Dieselskandal und Internetvertrieb nachvollziehen, was die Familie Thierolf mit großem persönlichen Engagement und ebensolcher Risikobereitschaft immer wieder gemeistert hat, so dass der Betrieb nach wie vor in Familienhand ist, was man auch nicht von jedem Autohaus sagen kann. Dass man die Geschichte im Autohaus auch live und zum Anfassen erleben kann, nämlich anhand von zurückgekauften Motorrädern und Autos, die im vergangenen Jahrhundert ausgeliefert wurden, macht es gleich noch sympathischer!
5/9/20241 hour, 59 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

mit Dr. Peter Mertens

Dr. Peter Mertens ist beruflich im wahrsten Sinne weit gereist, denn er hat rund um den Globus für Autokonzerne gearbeitet und war nach Stationen bei Daimler-Chrysler, Opel, GM, Tata und Volvo zuletzt Entwicklungsvorstand bei Audi, um den Ingolstädtern nach dem Dieselskandal unbelastet zu altem Glanz zurückzuführen, bis zwei Krebserkrankungen die Karten für ihn noch einmal ganz neu gemischt haben. Phantastische Einblicke in die Autoindustrie von einem, der schon an vielen Stellschrauben gedreht hat - viel Spaß mit meinem Gespräch mit Dr. Peter Mertens!
5/2/20242 hours, 2 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

mit Marco Werner

Marco Werner ist auch schon wieder so ein leidenschaftlicher Rennfahrer, der alles seiner Karriere im Motorsport untergeordnet hat. Dass man nicht immer auf der Ideallinie unterwegs ist, sondern zahlreiche Höhen und Tiefen meistern muss, das weiß er nur zu gut, ging es bei ihm doch nicht nur steil nach oben. Zunächst einmal musste er sich seine Rennerei selbst finanzieren und stand trotz toller Ergebnisse immer mal wieder vor dem Ende seiner Karriere, auch wenn das Gesamtergebnis mit drei Siegen in Le Mans oder drei Meistertiteln in der amerikanischen ALMS als Audi-Werksfahrer rückblickend etwas anderes vermuten lässt... Viel Spaß mit der unterhaltsamen Geschichte von Marco Werner!
4/25/20243 hours, 10 minutes, 1 second
Episode Artwork

mit Prof. Johann Tomforde

Während andere Designer und Ingenieure während ihres Studiums von der Entwicklung von Sportwagen träumen, hatte mein heutiger Gast bereits in den 60er Jahren die Idee, etwas gegen die (noch in weiter Ferne liegenden) verstopften Innenstädte zu unternehmen. Ein innovatives Kleinstwagenkonzept mit Elektroantrieb sollte es sein! Viele Jahre später konnte Prof. Johann Tomforde diese Idee ausgerechnet bei seinem Arbeitgeber, dem auf eher große Autos abonnierten Daimler platzieren. Es sollte trotzdem noch etwas dauern, bis er seine Idee verwirklichen konnte und einfach war es auch nie wirklich. Über seine Karriere und den damit verbundenen Weg hin zum Smart und über weitere innovative Ideen zur Mobilität der Zukunft reden wir in diesem Podcast. Viel Spaß mit Prof. Johann Tomforde!
4/18/20241 hour, 33 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

mit Dr. Gundula Tutt, Wilfried Steer, Ulrich-Joachim Gauffrés und Sebastian Hoffmann

"Im Dienste des Kulturguts" war das Motto von FSP TÜV Rheinland auf der diesjährigen Techno Classica. Ich durfte am Donnerstag eine Talkrunde moderieren und da ich mit der Materialwissenschaftlering Dr. Gundula Tutt, 190SL-Präsident Wilfried Steer, Ex-BRABUS-CTO Ulrich-Joachim Gauffrés und Sebastian Hoffmann von FSP TÜV Rheinland echte Hochkaräter auf ihrem jeweiligen Gebiet vor dem Mikrofon hatte und ihr mir außerdem viele Mails geschrieben habt wo man das nachhören kann, wenn man nicht auf der Messe war, gibt es jetzt die Stunde im Sinne des Gulturgutes hier in voller Länge zu hören. Viel Spaß!
4/11/20241 hour, 10 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

Armin Hahne (2/2)

Hier kommt der zweite Teil mit dem Renn- und Testfahrer Armin Hahne, der nicht nur in der DTM erfolgreich, sondern der als Testfahrer vor allem für Toyota, Lexus und Yokohama unterwegs war und der zum Beispiel den japanischen Supersportwagen Lexus LFA mit abgestimmt hat. In dieser Folge redet er über seinen Horrorcrash am Nürburgring und die lange Phase der Rekonvaleszenz und über ein Rennen, bei dem er als Sieger 1 Mio Dollar bekommen hat.
4/4/20241 hour, 56 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

Armin Hahne (1/2)

Armin Hahne ist der jüngste Spross der berühmten Hahne-Brüder, die allesamt Karriere im Motorsport- oder Automobilbereich gemacht haben und so war es ihm fast in die Wiege gelegt, ebenfalls irgendwann hinterm Lenkrad zu sitzen. Das aber nicht im Schatten seiner älteren Geschwister, denn als Werkspilot von Ford, Jaguar, BMW und Rover ist er mehr als 20 Jahre lang vor allem im Tourenwagen auf höchstem Level gefahren und hat dabei mit Kollegen wie Hans Heyer, Johnny Cecotto, Klaus Ludwig oder Steve Soper fertig werden müssen. In dieser Folge reden wir über seine Anfänge im Kart und den Jahren bei Zakspeed bis zu seiner Begegnung mit Tom Walkinshaw, für den er einige Jahre gefahren ist.
3/28/20242 hours, 27 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

mit Daniel Goeudevert (2/2)

In diesem zweiten Teil meines Gesprächs mit Daniel Goeudevert rede ich mit ihm über die Mobilität von heute, warum ein 2-Mio-Hypercar vielleicht weniger mobil ist, als ein Dacia und wie man als Manager manchmal auch die Politik ins Boot holen und dazu nutzen kann, um Ideen in der eigenen Firma durchzudrücken.
3/21/20241 hour, 16 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

mit Daniel Goeudevert (1/2)

Daniel Goeudevert ist als Automobilmanager schon zu seiner aktiven Zeit mit "ungewöhnlichen" Ideen aufgefallen: Elektromobilität, Ausbau des ÖPNV, Tempolimit - viele Tabuthemen damals begriff er als selbstverständlich auf dem Weg hin zu einer Mobilität, die im Einklang mit der Natur und vor allem mit dem Menschen steht und nicht nur dem Shareholder Value Rechnung tragen durfte. Dass er sich mit seinen Ansätzen damals nicht nur Freunde gemacht hat, hatte er einkalkuliert und so sind seine Ideen aus den 80ern und 90ern überraschend aktuell und alte Interviews mit ihm lesen sich fast wie frisch aufgeschrieben. Es wurde Zeit, ihm mal wieder ausgiebig zuzuhören und so erzählt er in dieser Folge von seinem Werdegang als Lehrer in Frankreich bis hin zu den Vorstandsetagen von Citroën, Renault, Ford und Volkswagen.
3/14/20241 hour, 13 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

mit Eberhard Haberkern

Eberhard Haberkern ist mir aufgefallen, weil ich ihn immer mal wieder mit seinen alten Computern an historischen Rennwagen gesehen habe, mit denen er die frühen Generationen von Motorelektronik und Datenaufzeichnung ausgelesen und umprogrammiert hat. Ob Gruppe C, Formel 1, DTM-Audi oder Rallyeauto - als ehemaliger Mitarbeiter von Bosch Motorsport hat er während seines Berufslebens zahlreiche Evolutionsstufen hin zum gläsernen Rennfahrer miterlebt und hält die Fahrzeuge auch heute noch am Laufen. Ein unterhaltsamer Einblick weg von der mechanischen Einspritzung, wie sie Paul Rosche so geliebt hat, hin zur Digitalisierung im Motorsport.
3/7/20242 hours, 11 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

mit Timo Kluck und Christian Menzel

Schon bei meinem ersten Besuch bei Christian Menzel hat er mir von seinem Freund Timo Kluck erzählt und wir wollten immer etwas zu dritt aufnehmen und ich freue mich, dass es endlich geklappt hat - und wie! Es ist ein Feuerwerk geworden und man wünscht sich beim Zuhören nicht nur einmal, damals Teil dieses "Duo Infernales" gewesen zu sein. Alleine die Szenen, die sich im Fahrsicherheitszentrum abgespielt haben, wo beide als Instruktoren tätig waren, könnten sicher die Grundlage für einige Staffeln Top Gear bilden. Timo Kluck ist inzwischen übrigens seriöser Reifentestfahrer bei Porsche und Christian Menzel ist... naja, ihr kennt ihn ja eh!
2/29/20243 hours, 3 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

mit Bruno Flückiger (2/2)

Dies ist Teil 2 mit dem schweizer Rennmechaniker Bruno Flückiger. In der letzten Woche haben wir über seinen Weg zum jüngsten Chefmechaniker der Formel 1 gesprochen, heute geht es mit den Sportwagen und der Gruppe C weiter und wo wäre man dafür nicht besser aufgehoben gewesen, als im Team von Walter Brun? Das klingt nicht nur nach Spaß, wilden Fahrern und ebensolchen Partys, sondern auch nach den ganz großen Erfolgen, denn der schweizer Rennstall war das erste Privatteam, das die prestigeträchtige Sportwagenweltmeisterschaft gewinnen konnte! Bruno ist übrigens überzeugt, dass Stefan Bellof posthum zum Titel verholfen hat, denn seine Einstellungen am Fahrzeug und Hinweise zur Abstimmung des Porsche 956/962 waren für das Folgejahr unbezahlbar. Wie es danach noch bei Sauber weiterging und warum Peter Sauber wahrscheinlich immer noch angefressen is, weil sein Mechaniker ihm etwas uneinholbar voraus hatte, erzählt Bruno Flückiger in dieser Folge.
2/22/20242 hours, 15 seconds
Episode Artwork

mit Bruno Flückiger (1/2)

Bruno Flückiger hat vom schweizer Ort Gümlingen aus die Welt erkundet, denn er ist eine absolute Koryphäe als Rennmechaniker und war nicht umsonst der bis dahin jüngste Chefmechaniker der damaligen Formel 1. Hier erzählt er von seinen Anfängen, seinen Jahren in England, wie er nach Cassani in die Formel 1 gekommen ist, wie Strietzel Stuck ihn unbedingt als Mechaniker haben wollte, er erzählt, was in der berühmt-berüchtigten "Kyalami-Ranch" abging und wie er letztendlich im schweizer Rennstall von Walter Brun gelandet ist. Viel Spaß mit diesem anekdotenreichen Interview mit Bruno Flückiger!
2/15/20242 hours, 2 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

mit Sebastian Hoffmann, Mitja Bartsch und Alexander Ulrich

Ein Thema brodelt derzeit in der Oldtimerszene, denn nachdem der Fall Kienle um gefälschte Mercedes SL-Flügeltürer die bekannt hohen Wellen geschlagen hat, ist wahrscheinlich auch der nervenstärkste Autosammler aufgeschreckt worden und überlegt, ob er wohl auch ein faules Ei im Nest liegen hat. Was passieren kann, wenn man eigentlich einen Neuwagen im Uraltgewand erworben hat, das erzählt Sebastian Hoffmann, Gutachter und Leiter der Forensik bei FSP TÜV Rheinland. Außerdem ist Mitja Bartsch, Teil des Managementteams bei der FSP Gruppe zu Gast, der zum Beispiel erzählt, in welche Richtungen man sich als Gutachter spezialisieren kann und wie sich die Kundenanforderungen entwickeln, zum Beispiel wenn es um Akkus bei hybriden Hypercars geht, womit wir bei meinem dritten Gast heute sind: Alexander Ulrich ist Experte auf diesem Gebiet und hat schon zahlreiche verunfallte Supersportwagen begutachten dürfen. Warum das nicht so ganz trivial ist und warum man zwar recht sicher vor Fälschungen, aber nicht vor massiven Folgekosten ist, das erzählt er hier. Für mich ein Interview, das einen Supersportwagen noch mal mehr in weite Ferne hat rücken lassen - getreu dem Motto, dass einige Autos doch einfach noch schöner anzuschauen sind, als sie selbst zu besitzen.
2/8/20241 hour, 30 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

Alte Schule LIVE Teil 2 mit Jost Capito, Harald Grohs und Walter Brun

Man findet ja bei so einem Livepodcast nur schwer ein Ende, vor allem, wenn Walti Brun und seine "Swinging Boys" in der Pause aufspielen. Aber natürlich war Jost Capito noch ein weiterer Gast da und der kannte Harald Grohs und seine Tricksereien noch von seiner Zeit als Porsche Carrera-Cup-Chef (glaubte er zumindest, denn einige "Schlechtigkeiten", wie Harald sie nennt, hatte er erst am selben Tag und damit ca. 30 Jahre zu spät erfahren)... Hier erzählt er aber auch von Ängsten alleine in der Sahara, dem Druck als CEO eines Formel-1-Teams, seiner Zeit bei BMW M und Harald verrät, wie er einen gewissen Klaus Ludwig ruhigstellen konnte, nachdem dieser bei Harald einen nicht regelkonformen Unterboden festgestellt hatte... Viel Spaß mit diesem 2. Teil des Alte-Schule-Livepodcasts im Mai 2023 in München!
2/1/20241 hour, 2 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

Alte Schule LIVE mit Walter Brun, Harald Grohs und Jost Capito (Teil 1)

Momentan sind "Harald-Grohs-Wochen" in Alte Schule, denn Harald feiert am 28. Januar seinen 80. Geburtstag. Grund genug, einmal ins Archiv zu schauen und eine passende Gelegenheit, endlich meinen ersten großen Livepodcast zu veröffentlichen, denn im letzten Jahr hatte ich das Vergnügen, mit Walter Brun, Harald Grohs und Jost Capito meinen knapp 400 Zuschauern gleich drei ganz besondere Persönlichkeiten auf der Bühne präsentieren zu dürfen. Heute gibt es Teil 1 mit Walti Brun und Harald Grohs, nächste Woche kommt dann der Teil nach der Pause, wo Jost Capito noch ein paar Einblicke in seine Zeit bei Williams gewährt. Wer immer noch nicht genug hat, für den habe ich mit Rainer Braun ein Video zu Haralds Karriere aufgenommen, welches pünktlich zum 28. Januar auf meinem YouTube-Kanal veröffentlicht wird.
1/25/20241 hour, 33 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

mit Prof. Kurt Beyer

Kurt Beyer ist als Designer viel herumgekommen, denn sein Einstieg bei Opel führte ihn unter anderem auch zu GM in die USA oder nach Trollhättan zu SAAB. Zum Schluss hat er das Interieur in Rüsselsheim verantwortet, bevor ihn der Ruf einer der rennomiertesten AUsbildungsstätten weltweit für mobiles Design ereilte. Das kann man fast nicht ablehnen und so ist er jetzt für den Studiengang "Transportation Design" an der Hochschule für Gestaltung in Pforzheim verantwortlich.
1/18/20242 hours, 5 minutes, 6 seconds
Episode Artwork

mit Herbert Linge XXL (* 11. Juni 1928 in Weissach; † 5. Januar 2024)

Porsche-Legende Herbert Linge war mein allererster Gast, den ich mit der Idee für die Alte Schule interviewt habe und damals kannte er weder mich, noch wusste er, was ein Podcast ist, aber das war natürlich kein Grund für den bescheidenen Weissacher, mich nicht zu empfangen. Arroganz oder Überheblichkeit waren Begriffe, die in seiner Welt offenbar keinen Platz hatten und ich habe danach wirklich etwas gebraucht, um das Erzählte mit mit seinem stillen Auftreten in Einklang zu bringen. Bis heute muss ich immer wieder an den Tag bei ihm zurückdenken und ich hoffe, dass viele von euch diese Langversion meines Interviews mit ihm hören und ihn vielleicht zum Vorbild nehmen, denn auch mit außergewöhnlichem Mut, Genialität, Visionen und Ehrgeiz kann man auf dem Boden bleiben. Ich hoffe, wir erinnern uns noch lange an diesen außergewöhnlichen Menschen. Herbert Linge ist am 5. Januar 2024 im Alter von 95 Jahren in seiner Geburtsstadt Weissach gestorben.
1/11/20242 hours, 56 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

mit Helmut Eberlein

Helmut Eberlein war eigentlich nicht unbedingt darauf aus, Ferrari zu verkaufen. Eigentlich war und ist er Motorradfan und hatte eine Werkstatt für sich und seine Motorradfreunde eingerichtet - zugegeben, es wurden sehr schnell sehr viele Freunde und Kunden und irgendwann kamen auch noch Autos von Suzuki dazu, die mit ihren kleinen Geländewagen ja schließlich ebenso für Fun bei der Fortbewegung standen. Mit Alfa-Romeo war er danach zumindestens schon mal in Italien angekommen und so hörte man auch recht bald in Maranello vom Verkaufstalent aus Kassel...
12/21/20232 hours, 11 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

mit Daniel Reinhard

Daniel Reinhard vertritt bereits die dritte Generation der schweizer Fotografendynastie. Während sein Opa noch Dampfloks für Postkarten abbildete, war sein Vater bereits als Motorsportfotograf unterwegs. Aber erst Dani hat das Racingfieber so richtig gepackt und so hat er über 550 Formel 1 - Rennen erlebt und darunter JEDES (!!) Rennen von Michael Schumacher! Nicht nur deshalb war es Daniel Reinhard, dem der erfolgreichste Deutsche Motorsportler so viel Vertrauen geschenkt hat, ihn auch privat ablichten zu dürfen, vielleicht ist es auch die Diskretion die Schweizer im Blut zu haben scheinen. In dieser Folge erzählt er aber doch ein bisschen was, zum Beispiel, warum er nicht jedem Formel - 1 - Boss ein Foto verkauft und warum er viele seiner Bilder nie herausgegeben hat.
12/14/20231 hour, 54 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

mit Albert Obrist

Schließt für einen kurzen Moment die Augen und stellt euch irgendeinen herausragenden Rennwagen von Ferrari bis 1988 vor und ihr könnt sicher sein, dass mein heutiger Gast ihn einst besessen hat. Albert Obrist wollte die historisch bedeutenste Ferrari-Sammlung zusammenstellen und das ist ihm ganz sicher auch gelungen. Selbst Enzo Ferrari wusste, was für einen Schatz Obrist da über die Jahre zusammengestellt hatte: ob 315 S Scaglietti Spider, 166 MM, 250 TR, 330 P4, 312 PB, 512 S, selbstverständlich sämtliche 250er (als GT SWB, GTO, GTE und LM), aber natürlich auch neuere Straßensportwagen à la 512 BB, Dino, 288 GTO, F40, F40 LM und Formel 1 aus den 80ern - sie alle waren Teil des "Projekts". Gegen Mitte der 90er platzte die Blase der Spekulationspreise, die nach Enzos Tod 1988 bis dato unerreichte Höhen erreichten, an denen sich Obrist aber nie beteiligt hatte und trotzdem riss sie seine Sammlung mit sich in den Abgrund; nicht ganz alleine: eine bekannte Persönlichkeit der Formel 1 - Geschichte "half" dabei, Obrist um seine Autos zu erleichtern... Hier hört ihr die Geschichte eines leidenschaftlichen Bewahrers historischen Kulturguts und das Traurige Ende eines außergewöhnlichen Ferrariprojekts.
12/7/20231 hour, 18 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

mit Ernst Kopp

Ernst Kopp war einer der ganz frühen Mitarbeiter in Ove Anderssons neu aufgebautem Toyota-Rallyeteam und hat, dank der späteren Le Mans - und Formel 1 - Engagements der Japaner wirklich alle Königsdisziplinen im Motorsport an vorderster Front erlebt. Er war als Workshopmanager für den pünktlichen Aufbau der Fahrzeuge verantwortlich, ausreichend Ersatzteile an der jeweiligen Strecke rund um den Globus, die Logistik, hat die Boxenstopps trainiert und vieles mehr. Nach dem Rückzug von Toyota hat er die Formel 1 bei HRT von einer anderen Seite kennengelernt, nämlich von der am unteren Budgetrand aber mit nicht weniger Leidenschaft und weil sein Herz eigentlich am Rallyesport hängt, hat er seine Karriere bei Hyundai beendet, wo er noch mal in einer leeren Halle anfangen und das Team mit aufbauen konnte. Viel Spaß mit dieser spannenden Folge mit Ernst Kopp und seinem motorsportlichen Rundumschlag.
11/30/20231 hour, 38 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

mit Klaus Trella

Immer wenn es um das bewegte Leben von Michael Schumacher geht, fällt aus dessen Vergangenheit immer wieder ein Name: Klaus Trella. Aber so bescheiden, wie er auftritt und redet, wähnt man ihn kaum im schillernden Motorsportgeschäft und vielleicht liegt es daran, dass dafür das "W" im Rennstallnamen "WTS" zuständig war, denn Willi Weber musste man nicht zweimal bitten, wenn eine repräsentative Bühne zu betreten war. Ich freue mich auf jeden Fall über dieses Gespräch mit Kopf und Techniker hinter den Kulissen, der sicher einen großen Teil zum Fundament beigetragen hat, auf dem Michael Schumachers Karriere am Ende aufgebaut hat.
11/23/20231 hour, 44 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

mit Dr. Andreas Menke und Oliver Schmidt

Was war das damals für ein Aufschrei in den Fachmedien, als VW mit dem Paukenschlag Phaeton die saturierte Oberklasse aufmischen wollte. Aber ein "Volkswagen" mit einem 12-Zylinder? Musste das sein? Wer jemals in einem Phaeton Platz genommen hat, wird festgestellt haben, dass die Qualität der verwendeten Materialien und deren Verarbeitung sicher Klassenmaßstab war. Nur würde der Oberklassefahrer auch das VW-Logo auf dem Pralltopf akzeptieren? Einer, dem das egal war, ist mein heutiger Gast Dr. Andreas Menke, der zahlreiche hochkarätige Fahrzeuge, die unter der Ägide Ferdinand Piechs auf die Räder gestellt wurden, sein Eigen nennt. Mit ihm rede ich über seine Leidenschaft zur Wolfsburger Marke und der Bedeutung des Phaeton. Oliver Schmidt war einst Entwickler an der W-Motorenfamilie und kennt natürlich auch die Fahrzeuge, die später mit diesen unkonventionellen Maschinen geadelt wurden. Gemeinsam erinnern wir an eine Zeit, in der VW noch weit von unbeleuchteten Touchflächen und müde reagierender Software entfernt war.
11/16/20231 hour, 29 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

mit Heinrich Wangler (2/2)

Als Heinrich Wangler seinen damaligen Chef gefragt hat, ob er einen zur Verschrottung freigegebenen G aus der Versuchsabteilung kaufen dürfte, ahnte dieser nicht, dass Wangler mehr damit vorhatte, als sich ein neues Sportgerät aufzubauen. Der 8-Zylinder, ebenfalls ein ehemaliges Versuchsobjekt, lag schon bereit und so wurde im privaten Rahmen an der Hochzeit von Motor und Karosserie gearbeitet. Das, was eigtnlich nicht für möglich gehalten wurde, stand dann auf einmal auf der Einfahrbahn und so war es nur noch eine Frage der Zeit, bis endlich der V8-G in Serie gehen und auch motorseitig auf Range-Rover und Toyota Land-Cruiser aufschließen konnte!
11/9/202350 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

mit Heinrich Wangler (1/2)

Heinrich Wangler hat sein Berufsleben mehr oder weniger einem einzigen Mercedes-Benz-Modell gewidmet, was nicht schwierig ist, wird es doch seit gut 44 Jahren fast unverkennbar noch in der Urform gebaut. Die Rede ist natürlich von der G-Klasse! Einst hatte sie den Anspruch, die Konkurrenz in allen Disziplinen auf unwegsamem Gelände zu schlagen, heute fühlt sie sich auch mit Einkaufstüten von Gucci, Prada und Louis Vuitton im Kofferraum wohl. Mein Gast ist eher für unwegsames Gelände als die Maximilianstraße zu haben und nicht zuletzt diese Fahrzeugbeherrschung hat ihn einst sogar zum Chauffeur des Papstes gemacht.
11/2/202354 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

Roland Kussmaul und Burkhard Bechtel über die Geschichte der Porsche Cupserien

Aufmerksamen Alte-Schule-Hörern wird es nicht verborgen geblieben sein, dass ein nicht ganz außergewöhnliches Spungbrett in den professionellen Motorsport eine Porsche Cupserie sein kann. Ob Timo Bernhard, Marc Lieb, Christian Menzel - sie alle haben dort bewiesen, dass sie das Zeug zum Profi haben. In dieser Folge soll es um die Geschichte der Markencups bei Porsche gehen und da darf Burkhart Bechtel, als Entdecker zahlreichen Talente, aber auch als langjähriger Moderator und Kommentator des Carrera-Cups natürlich nicht fehlen. Erst recht dabei sein muss aber auch Roland Kussmaul, denn er hat die Cupfahrzeuge von Beginn an und bis zum 996 GT3 mit entwickelt. Viel Spaß mit dieser Folge, die ich letztes Wochenende zum Carrera-Cup Deutschland- und vor allem DTM-Finale am Hockenheimring aufnehmen konnte!
10/26/20231 hour, 38 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

mit Martin Schröder

Martin Schröder hat nicht nur mit seinem Geschäftspartner die Fachbuchhandlung "Schröder & Weise" gegründet und damit eine zuverlässige Quelle für Autofans auf der Suche nach antiquierten und damals aktuellen Autobüchern geschaffen, er kannte und kennt die Autoszene und konnte vor allem gut zuhören, was ihm immer wieder den Zugang zu wirklich außergewöhnlichen Fahrzeugen eröffnete. Heute recherchiert er die Geschichten besonderer Autos und mit seinem umfangreichen Archiv hilft er Sammlern aus aller Welt, bei ihrer Suche nach dem letzten Puzzelstein ihrer Garagenschätze.
10/19/20231 hour, 50 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

mit Marcus Klippgen

Marcus Klippgen ist ein scharfsinniger Beobachter der Autoindustrie und verfügt über fundiertes Hintergrundwissen, kein Wunder, war er doch Zeit seines Berufslebens für die Zulieferindustrie tätig. Kürzlich bekam ich von ihm ein PDF mit dem verheißungsvollen Titel "Was wird aus unserer Autoindustire?" zugeschickt. Darüber musste ich mit ihm reden und auf einer längeren gemeinsamen Autofahrt haben wir uns Mikros angesteckt und das Ergebnis hört ihr hier. Als Special könnt ihr auch das jüngst noch mal aktualisierte PDF von Marcus Klippgen bei mir nachlesen: https://www.alteschule.tv/post/was-wird-aus-unserer-autoindustrie
10/12/20231 hour, 22 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

mit Dieter Inzenhofer

Vor über 60 Jahren begann Dieter Inzenhofer damit, Motoren zu überholen, damals während seiner Lehre beim münchner VW-Händler Mahag noch an fabrikneuen Porsche 550 Spyder. Die Motoren aus Stuttgart hatten es ihm angetan, genau wie der kalifornische Lifestyle und so traf er eines Tages auf Arnold Wagner und Alwin Springer, mit denen er sich im Westen der USA unter dem Namen "Andial" selbständig machte. Teilweise war die Firma für die Motoren von 15 Autos im gesamten Starterfeld verantwortlich, denn schnell hatte es sich herumgesprochen, dass bei Andial offenbar magische Hände das Maximum aus den Triebwerken herauskitzelten. Bei der diesjährigen Rennsport Reunion 7 in Laguna Seca war Dieter Inzenhofer zurück auf vertrautem Terrain und neben der Vorbereitung einiger Motoren, nahm er sich die Zeit, um mit mir über sein Leben zu reden.
10/5/20231 hour, 1 minute, 38 seconds
Episode Artwork

mit Marion Bell-Andersson

Für die heutige Folge habe ich mir Verstärkung dazugeholt: Rainer Braun! Der hatte seine alte Bekannte Marion Bell-Andersson zuvor gut 40 Jahre nicht gesehen. Darum freue ich mich umso mehr darüber, dass ich dabei sein durfte, als wir sie kürzlich in Bad Münstereifel besucht haben, um mit ihr über den Aufbau der Motorsportabteilung von Toyota zu sprechen. Ihr leider viel zu früh verstorbener Mann, der schwedische Rallyefahrer Ove Andersson, hatte diesen damals verantwortet. Marion war aber nicht nur die Frau an seiner Seite, sondern hat sich um die Medienarbeit des Rennstalls gekümmert und dabei teilweise Teams mit 120 Leuten gemanagt, um die besten Bilder um die Welt zu schicken! Ove Andersson war aber nicht nur Rallye-Teamchef, sondern auch Chef des Formel 1-Teams von Toyota. Viel Spaß mit diesem Insiderbericht über das "Toyota-Team-Europe"!
9/28/20231 hour, 24 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

mit Gert Volker Hildebrand (2/2)

Dass Gert Volker Hildebrand vielfältige Einblicke in seinem Beruf als Autodesigner bekommen hat, davon konntet ihr euch ja bereits in der letzten Folge überzeugen. Heute reden wir über seine Stationen bei SEAT, warum er von der Möglichkeit, das Design der MINI-Familie zu verantworten, aus den Nachrichten erfahren hat und wie es ist, eine chinesische Automarke mit zu entwickeln.
9/21/20231 hour, 55 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

mit Gert Volker Hildebrand (1/2)

Gert Volker Hildebrand war sicherlich häufig zu rechten Zeit am richtigen Ort, was aber auch nur funktioniert, wenn man dann auch liefert. Das hat er nicht nur einmal getan und so stammt aus seiner Feder zum Beispiel das Design des Golf 3 (mein erstes Auto), der Countryman aber auch so "gewöhnliche" Autos, wie der Dauer Porsche 962, die Straßenversion des Le Mans - Dauersiegers! Er war aber auch bei Opel, später bei SEAT und war außerdem für die MINI-Markenfamilie verantwortlich, also Clubman, Countryman, Coupé, Roadster und weil das alles noch nicht reicht, war er noch viele Jahre als Designchef in China. Es gibt vieles zu erzählen, so viel, dass ich die Folge teilen musste. Heute reden wir also in etwa über die Stationen, die Gert Volker Hildebrand bis Mitte der 90er Jahre erlebt hat.
9/14/20231 hour, 55 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

mit Dr. Oliver Steinmetz

"Klaus Steinmetz - Ein Leben für den Motorsport" lautet der Titel der Biographie, die Oliver Steinmetz über seinen Vater geschrieben hat und den Titel kann man wirklich wörtlich nehmen, denn auch wenn er heute meist in Verbindung mit Opeltuning Anfang der 70er genannt wird, war der Ingenieur doch viel weitreichender in der Autogeschichte verwurzelt: bei Porsche angefangen, über Abarth, BMW, Opel und Alfa-Romeo hat er zahlreiche sportliche Erfolge zu verantworten, aber auch als Rennfahrer hat er eine glänzende Figur gemacht und sich als Sportfunktionär hinter den Kulissen um die Sicherheit an Rennstrecken gesorgt und verdient gemacht. Auch wenn Klaus Steinmetz leider nicht mehr unter uns ist, habe ich mich gefreut, mit seinem Sohn Oliver über das Leben seines Vaters zu reden, denn er hat natürlich vieles hautnah miterleben können, ein Buch aus den Erzählungen seines Vaters gemacht und führt nicht zuletzt den Vertrieb von Tuningteilen für historische Opelmodelle fort und wenn ihr auf die Webseite schaut, dann wisst ihr, wie viel Liebe zum Detail dort drin stecken muss. Viel Spaß mit der Geschichte und dem Leben von Klaus Steinmetz, erzählt von seinem Sohn Oliver. *** Wenn ihr Interesse an dem Buch über Klaus Steinmetz oder an Tuningteilen für Opelmodelle von 1970 bis 1974 interessiert seid, dann schaut hier nach, wo ihr schon mit dem verheißungsvollen Satz "Steinmetz hat wieder den linken Blinker gesetzt", begrüßt werdet: http://steinmetz-automobiltechnik.de *** Mein Video mit Rainer Braun über Klaus Steinmetz könnt ihr hier anschauen: https://youtu.be/p8dYBApCFXU *** Alle Links rund um "Alte Schule": https://www.alteschule.tv/linkinbio
9/7/20231 hour, 16 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

mit August Achleitner

Bei August Achleitner weiß man nie, ob man ihn nun um seinen ehemaligen Job bei Porsche beneiden soll oder ob man nicht doch lieber in der zweiten Reihe stehen würde, wenn die "Gusseisernen", wie die traditionsbewusstesten unter den 911-Fans auch genannt werden, wieder einmal auf die neueste Errungenschaft "ihres" Porsche eingeprügelt haben, oft genug auch mit dem Rückenwind der Presse. Ganz so schlimm ist es dann meist doch nicht, wenn der Wagen erst einmal über die Straße rollt und seinen Grundcharakter im Großen und Ganzen doch behalten durfte und dabei ein ums andere Mal zum nächsten Verkaufsrekord ansetzt. Hier erzählt August Achleitner aus seinem sicher aufregenden Berufsleben; das allerdings mit einer Gelassenheit in der Stimme, die wahrscheinlich auch nötig ist, wenn wieder einmal die Gusseisernen... aber hört einfach selbst! *** Die Alte Schule wurde euch präsentiert vom V8Werk – eurem Spezialisten für die Restaurierung, Reparatur und Wartung vom klassischen Ford Mustang und der Chevrolet Corvette. Mehr Infos unter www.v8werk.de *** Alle Links rund um "Alte Schule": https://www.alteschule.tv/linkinbio
8/31/20231 hour, 47 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

mit Volker Strycek (2/2)

Ich bin Volker Strycek wirklich dankbar, dass er sich mit mir im Rahmen des Oldtimer Grand Prix am Nürburgring getroffen hat, um diese Marathonsitzung mitzumachen: an zwei Tagen fast vier Stunden Podcastaufnahme! In diesem Teil geht es nun um seine Zeit als Opel Motorsportchef, den Aufbau der Marke "OPC" unter seiner Verantwortung und die darunter vertriebenen Performancemodelle der Rüsselsheimer und natürlich müssen wir auch noch mal über seine Rekorde im Langstreckenmotorsport auf der Nordschleife reden: kein Fahrer hat dort bei mehr 24-Stunden-Rennen die Nächte um die Ohren geschlagen und ins Lenkrad gegriffen, kein Fahrer hat im Langstreckenpokal häufiger ganz oben auf dem Treppchen gestanden. *** Die Alte Schule wurde euch präsentiert vom V8Werk – eurem Spezialisten für die Restaurierung, Reparatur und Wartung vom klassischen Ford Mustang und der Chevrolet Corvette. Mehr Infos unter www.v8werk.de *** Alle Links rund um "Alte Schule": [https://www.alteschule.tv/linkinbio](https://www.alteschule.tv/linkinbio)
8/24/20231 hour, 38 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

mit Volker Strycek (1/2)

Volker Strycek ist die Geheimwaffe, wenn es um die Langstrecke auf der Nordschleife geht, denn der ehemalige Opel-Motorsportchef ist nicht nur Rekordstarter beim 24-Stunden-Rennen, auch bei der VLN hat er während seiner gesamten Karriere und bis heute noch gerne aufgemischt. Dabei erreichte er seinen ersten großen Titel eher in Sprintrennen, denn Volker Strycek war der erste Meister der DTM, die damals noch DPM hieß. Hier nicht auf einem Opel, sondern auf einem BMW 635 CSi. Dass ausgerechnet Rainer Braun ihm einst bei einem Sichtungslehrgang im Renault 5 so gar kein Talent attestiert hatte, ist ihm heute noch unangenehm... *** Die Alte Schule wurde euch präsentiert vom V8Werk – eurem Spezialisten für die Restaurierung, Reparatur und Wartung vom klassischen Ford Mustang und der Chevrolet Corvette. Mehr Infos unter www.v8werk.de *** Alle Links rund um "Alte Schule": [https://www.alteschule.tv/linkinbio](https://www.alteschule.tv/linkinbio)
8/17/20231 hour, 40 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

mit Andy Preuninger und Nicki Raeder

Es ist ein ewiges Katz- und Maus-Spiel, wenn es darum geht, wer gerade die schnellste Runde auf der Nordschleife erzielt. Oft stehen die GT-Modelle von Porsche ganz oben, die unter Andy Preuningers Verantwortung entwickelt werden. Seit geraumer Zeit schon kann man aber beobachten, wie die eh schon heißgemachten Porsche, die zusätzlich das exklusive Kürzel "MR" hinter der Typenbezeichnung tragen, die Krone immer häufiger für sich beanspruchen. Dabei gehört Manthey Racing doch sogar zu Porsche - hat man sich etwa die eigene Konkurrenz ins Haus geholt oder lässt Andy bei der Entwicklung bewusst ein bisschen Luft nach oben? Über den Wettkampf zwischen Flacht und Meuspath soll es in dieser Folge gehen. Kleiner Spoiler: die Beiden haben sich am Ende dieses Gesprächs nicht raufend auf dem Boden gerollt...
7/20/20231 hour, 17 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

Das Dreirad von Wolkramshausen

True Crime in der Alten Schule: auf der Techno Classica stand ich zusammen mit Mitja Bartsch von FSP TÜV Rheinland vor einem recht heruntergekommenen "Fahrzeug", dem ich so vielleicht gar nicht die nötige Beachtung geschenkt hätte. Mitja hat mir dann die Geschichte dahinter erzählt und was FSP TÜV Rheinland damit zu tun hat und was ich da gehört habe, darf ich euch auf keinen Fall vorenthalten: man wusste nämlich so gut wie nichts über dieses Dreirad und so begann eine Gruppe von Experten verschiedener Disziplinen, sich der Geschichte anzunähern. In einigen Zeitungen und Zeitschrften konnte man bereits etwas über das "Dreirad von Wolkramshausen" lesen, aber hören ist doch viel schöner und darum habe ich drei der Experten versammeln können, die uns noch einmal erzählen, was sie genau gemacht haben und vor allem, ob es wirklich das älteste Fahrzeug der Geschichte ist. Sebastian Hoffmann, Forensiker von FSP TÜV Rheinland und euch schon aus einem vorherigen Podcast über seine aufregende Arbeit bekannt, Dr. Gundula Tutt von OMNIA Restaurierung und Expertin für historische Fahrzeugmaterialien und Frederik E. Scherer, Automobilhistoriker und Fachjournalist haben für uns den Fall noch mal aufgerollt.
7/13/20231 hour, 16 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

mit Carlo Tazzioli

Endlich mal wieder Ferrari! Und mit Carlo Tazzioli habe ich heute einen Gast, der tief beim Sportwagenbauer aus Maranello verwurzelt war, hat er doch bereits Ende der 60er dort angefangen und später eng mit Enzo Ferrari und seinem Nachfolger Luca di Montezemolo zusammengearbeitet. Vertrieb und Marketing waren seine Bereiche und so hat er nicht nur global den Vetrieb verantwortet, sondern auch den Deutschen Vertrieb mit aufgebaut und der dem Schweizer Markt wieder auf die Beine geholfen. Wie die Stückzahl beim F40 entstand, von welchen Rennfahrern er Fan ist und was er heute anders machen würde, darüber reden wir in dieser Folge. Alle Links rund um "Alte Schule": [https://linktr.ee/alte.schule](https://linktr.ee/alte.schule)
7/6/20231 hour, 32 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

mit Rainer Schlegelmilch

Durch eine Projektarbeit während seines Fotostudiums mit Portraits von Rennfahrern kam Rainer Schlegelmilch in den 60ern zum Motorsport und hat ihm bis heute die Treue gehalten. Über die Jahrzehnte ist er zu einem der ganz großen Namen unter den Motorsportfotografen geworden und hat mit alleine ca. 30.000 Bildern von Michael Schumacher und 15.000 Senna-Fotos ein beeindruckendes Zeitdokument der goldenen Ära des Motorsports aufgebaut. Seine Auto- und Motorsportbücher sind begehrte Sammlerobjekte und dann gab es da noch die Geschichte mit Andreas Baader und der RAF... Viel Spaß mit den Erinnerungen von Rainer Schlegelmilch! Mein Partner der heutigen Folge ist die Firma NordVPN. Wenn auch ihr schnell, sicher und anonym im Internet surfen wollt, dann nutzt jetzt den exklusiven NordVPN-Deal unter https://nordvpn.com/autopodcast - natürlich ohne Risiko mit 30-Tagen Geld-zurück-Garantie! *** Alle Links rund um "Alte Schule": [https://linktr.ee/alte.schule](https://linktr.ee/alte.schule)
6/29/20231 hour, 57 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

mit Otto Geffert

Otto Geffert hatte als Designingenieur bei Porsche einen Beruf, den ich so auch noch nicht als Podcast hatte: er saß nämlich nicht klassisch als Designer am Zeichentisch und hat seinen kreativen Ideen freien lauf gelassen, sondern war als studierter Ingenieur dafür verantwortlich, die Ideen der Designer auf ihre Machbarkeit hin zu überprüfen, denn immer schon stand das Design ja nicht nur im Spannungsfeld zwischen Kunst und den Anforderungen der Techniker (was cw-Wert, Belüftung des Motors oder Lichttechnik anbelangt), auch gesetzliche Anforderungen müssten erfollt und am Ende auch noch der Vorstand zufriedengestellt werden. Dass das zu seiner Amtszeit vielleicht die leichteste Aufgabe war, davon zeugt das Vertrauen Wendelin Wiedekings in sein Urteil, auf das er nach der Vorstellung neuer Designvorschläge häufig gebaut hat. Ein toller Einblick ganz tief in weite Strecken der Designentwicklung bei Porsche. Alle Links rund um "Alte Schule": [https://linktr.ee/alte.schule](https://linktr.ee/alte.schule)
6/22/20231 hour, 33 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

mit Jochen von Osterroth 2/2

In dieser Folge mit Jochen von Osterroth geht es gleich weiter mit der hohen Schlagzahl an bunten Anekdoten aus der lebhaften Geschichte des Motorsports. Von der Überführung der Segelyacht von Jochen Mass bis hin zum Kauf des Formel 1-Teams für ATS und wie er damals Günther Schmidt jedes kleine Ersatzteil schönreden musste, ist alles dabei und dann war da ja noch eine der verrücktesten Rallyes, die er jemals erlebt hat und von der kam er kurz vor dem Interview zurück. Freut euch auf den zweiten Teil mit Jochen von Osterroth! Alle Links rund um "Alte Schule": [https://www.alteschule.tv/linkinbio](https://www.alteschule.tv/linkinbio)
6/15/20231 hour, 18 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

mit Jochen von Osterroth (1/2)

Jochen von Osterroth beschert uns nicht nur in jeder neuen Ausgabe der "Curbs" phantastische Insidergeschichten aus der Welt des historischen Motorsports; auch schon als Sportchef der "Rallye Racing" hat er uns regelmäßig bewiesen, dass er meistens mittendrin war, wo etwas los war. Genauso bunt, wie sein Berufsleben verlaufen sein muss, schildert er seine Erlebnisse in diesem Podcast und beim Anhören hat man nicht nur die Bilder vor Augen, sondern wäre wieder einmal nur zu gerne selbst mit dabei gewesen. Aber auf welchen Zeitzeugen trifft das eigentlich nicht zu? Viel Spaß mit Jochen von Osterroth!
6/8/20231 hour, 22 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

mit Toni Mathis

Der Österreicher Toni Mathis gilt nicht umsonst als der Mann "mit den goldenen Händen": zahlreiche Rennfahrer verdanken wahrscheinlich ihre Karriere, bzw. dass sie diese nach verheerenden Crashs fortsetzen konnten, dem Physiotherapeuten ihres Vertrauens. Ob Johnny Herbert, Jan Magnussen, Jockel Winkelhock, Keke Rosberg, Alex Wurz, Michele Alboreto, Nigel Mansell, Nelson Piquet, die AMG-Mannschaft über einige Jahrzehnte - sie alle wissen, was sie ihm zu verdanken haben, auch wenn sie ihn sicher während der Trainingseinheiten einige Male verflucht haben, wenn der teilweise doppelt so alte Mathis wieder einmal schneller den Berg hochgelaufen ist, als sie selbst.
6/1/20231 hour, 17 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

mit SKH Leopold Prinz von Bayern (2/2)

Heute tauchen wir noch etwas tiefer in Poldis motorsportliche Vergangenheit ein, reden aber auch über automobile "Wellnessausflüge" wie seine Teilnahme an der Mille Miglia mit dem König von Schweden. Natürlich müssen wir auch über das berüchtigte "Trio Infernale" reden: Poldi, Dieter Quester und Strietzel Stuck (die ich auch schon beide in der Alten Schule zu Gast hatte), bei denen es einen fast wundert, dass die bei allem Blödsinn, den sie im Kopf hatten, überhaupt noch zum Autofahren gekommen sind! Als Profi hat Poldi seine Karriere übrigens in der STW an der Seite von "Knappe" Menzel im Team Isert beendet. Ein letztes großes Rennen ist für dieses Jahr geplant: zusammen mit Christian Danner und Peter Oberndorfer wird er noch einmal in den BMW M1 steigen und jetzt am historischen Le Mans-Rennen teilnehmen.
5/25/20231 hour, 49 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

mit SKH Leopold Prinz von Bayern (1/2)

Leopold Prinz von Bayern blickt auf ein wirklich atemberaubendes Leben zurück. Nicht nur hinterm Lenkrad und auf den Rennstrecken dieser Welt, auch jenseits der Piste war und ist er ein gefragter Mann: als Redner, als Schirmherr, als Repräsentant des Hauses Wittelsbach und seiner automobilen Heimat BMW. In diesem Gespräch gewährt Poldi, wie ihn die Motorsportfans während seiner 60-jährigen Karriere immer genannt haben, einen tiefen Einblick in sein Leben, seine Jugendjahre in der Nachkriegszeit mit der im Hochadel üblich strengen Erziehung und wie er Familienmitglieder überreden konnte, ihm den Einstieg in den Bergrennsport zu ermöglichen.
5/18/20231 hour, 15 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

mit Jürgen Meißner

Eine Nationalmannschaft im Motorsport klingt heutzutage fast wie ein kleines Märchen aber das gab es tatsächlich einst in der DDR und mein heutiger Gast war Teil dieser Rennfahrergemeinschaft. Er ist dort aber nicht zufällig hineingeraten, sondern hat schon früh zum Kosmos der legendären Motorsportfamilie Melkus gehört, wo er nicht nur Schrauben und Entwickeln, sondern sich auch das Fahren am Limit abschauen konnte. Wie der Motorsport in der DDR ausgesehen hat, wie Meißner wieder zu seinem alten Rennwagen gekommen ist und was er einst aus Westdeutschland rübergeschmuggelt hat, hört ihr in dieser Folge.
5/11/20231 hour, 36 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

mit Prof. Hermann Gaus (2/2)

In dieser Folge mit meinem Gast Prof. Hermann Gaus, soll es um die Entstehung des "neuen" Maybach um die Jahrtausendwende gehen. Wieder einmal konnte Prof. Gaus nicht widerstehen und musste seinen Renteneintritt noch mal um einige Jahre verschieben, denn das Angebot, das ihm der Vorstand rund um Prof. Jürgen Hubbert unterbreitete, war einfach zu verlockend: Projektleiter nicht nur für eine neue Baureihe unter der Marke Mercedes-Benz, sondern gleich für eine ganze Markeneinführung, die alles bisher Dagewesene im automobilen Oberhaus in den Schatten stellen sollte. In Stuttgart sah man sich damals von BMW und VW, die gerade dabei waren, Rolls-Royce und Bentley untereinnander aufzuteilen, in die Ecke gedrängt und fürchtete, ausgerechnet im lukrativen Luxussektor an Boden zu verlieren. Prof. Gaus und sein Team mussten erst einmal eruieren, was die Kundschaft wollte und so tummelte man sich auf Bootsmessen in Monaco oder unterhielt sich mit Eignern von Privatjets. Wie am Ende der Maybach entstanden ist und warum er hinter den Erwartungen zurückblieb, das erzählt Prof. Hermann Gaus in dieser Folge.
5/4/20231 hour, 4 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

mit Prof. Hermann Gaus (1/2)

Die erste Aufgabe von Prof. Hermann Gaus als junger Ingenierur bei Mercedes-Benz war es, das Getriebe des 600er der Baureihe W100 zu optimieren. Dieser Drang nach Verbesserung ließ ihn nie mehr los und dabei war er so erfolgreich, dass ihm irgendwann gleich die Gesamtverantwortung über die PKW-Entwicklung übetragen wurde und so steckt tatsächlich viel "Gaus" in zahlreichen Fahrzeugen der Daimler-Geschichte. Eines seiner großen Steckenpferde war dabei die Computerisierung und datengestützte Steuerung im Fahrzeug, die er bei den Stuttgartern nachdrücklich vorantreiben konnte. So gehen zahlreiche Innovationen wie Linguatronic, Distronic, CAN-Bus-Systeme, Navigation und vieles mehr auf seine Impulse zurück. Die Krönung seiner langen Karriere war aber sicher die Verantwortung über den neuen Maybach, mit der ihn Prof. Jürgen Hubbert noch einige Jahre vor der Rente "bewahren" konnte um den es hier dann in der nächsten Woche gehen wird.
4/27/20231 hour, 13 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

mit H.-P. und Marc Lieb (2/2)

Nachdem er sich eigentlich vom Traum, Rennfahrer zu werden, bereits verabschiedet hatte, kam die Einladung zur Sichtung als Porsche-Werksfahrer. Marc konnte Porsche von seinen Qualitäten überzeugen und wurde Profi. Aber auch mit einem Werksvertrag ausgestattet, ist man nicht für alles gesetzt, wie Marc beim 919-Projekt schmerzhaft erleben musste. Das Management wurde ausgetauscht, alte Versprechungen lösten sich in Luft auf und das Bangen um die Chance auf einen Le Mans - Gesamtsieg ging von vorne los. Hier erzählt er, wie er sich durchgebissen hat und erinnert sich an den knappen Sieg 2016. Wie es für ihn bei Porsche weiterging und wie Walter Röhrl den Supersportwagen 918 für seine Rekordfahrt auf der Nordschleife abgestimmt hat, das erfahrt ihr in diesem zweiten Teil mit H.-P. und seinem Sohn Marc Lieb!
4/20/20231 hour, 23 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

mit H.-P. und Marc Lieb (1/2)

H.-P. Lieb und sein Sohn Marc waren ein Renngespann alter Schule: dem Traum von einer Rennfahrerkarriere wurde alles untergeordnet und auch Mutter Lieb musste auf vieles verzichten. Die Wochenenden wurde geschraubt oder an der Rennstrecke verbracht, die restliche Zeit suchte man Sponsoren, um das "Hobby Formelkarriere" zu finanzieren. Dass man es mit Talent und Biss bis in den Olymp schaffen kann, hat Marc bewiesen. Auch nach Ende seiner erfolgreichen Karriere als Fahrer, hat er bei Porsche die Seiten gewechselt und analysiert in diesem Interview mit einigem Abstand, warum die Manager und Sponsoren sich damals bei ihm nicht die Klinke in die Hand gegeben haben. Aber auch H.-P. hat sein Leben der Sportwagenmarke aus Stuttgart verschrieben, wenn auch nicht den Autos, die unangetastet vom Band liefen, denn er war bei der Crème de la Crème der Porschetuner beschäftigt und wenn ihr heute einen Wagen von Ruf, Techart oder Gemballa seht, hat Marc Liebs Vater vielleicht seine Finger im Spiel gehabt.
4/13/20231 hour, 18 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

mit Harald Demuth

Eingefleischte Alte Schule - Hörer wissen: die Quattro-Entwicklung bei Audi hat so einige Väter. Einer, der an vorderster Front mit dabei war, ist Harald Demuth, der über Jahre die Entwicklung als Fahrer begleitet hat und so sind seine Hinweise und Fahreindrücke nicht nur in die Serienentwicklung, sondern auch in das Pikes-Peak-Rekordauto von Walter Röhrl eingeflossen. Der Weg dahin führte den 1950 geborenen Demuth über einen Metzgermeister im Ort, der praktisch sein erster Sponsor war über Toyota und einen Einsatz für Ford bis hin zu den Ingolstädtern, die bis heute die Heimat des zweifachen Deutschen Rallyemeisters geblieben sind. Über diese Karriere reden wir in dieser Folge und dann gab es auch immer wieder mal Ausflüge ins Filmgeschäft. Durch die Bekanntschaft zu Hermann Joha, die er in seiner Rolle als ADAC-Rallyefahrschulinstruktor gemacht hat, fuhr er in der Folge nicht nur immer wieder Einsätze für "Alarm für Cobra 11", sondern war auch der Präzisionsfahrer beim ersten Teil des Kultfilms "Manta Manta". Wo wir schon bei Kult sind: erinnert ihr euch noch an den Werbespot, in dem der rote Audi 100 CS die Skischanze hochfährt? Ihr könnt ja mal überlegen, wer da wohl hinterm Steuer gesessen hat. Viel Spaß mit Harald Demuth!
4/6/20231 hour, 17 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

mit Wolfgang Wilhelm

Wolfgang Wilhelm ist beruflich seiner Leidenschaft nachgegangen. Eigentlich hatten seine Eltern eine Beamtenlaufbahn bei der Post für ihn vorgesehen, aber sein Bauchgefühl hatte andere Pläne und das der richtig lag, merkt man an seinen Erzählungen. Mit der Aufgabe seines Beamtenstatus setzte er alles auf eine Karte und ließ sich von Norbert Haug zur Auto, Motor und Sport lotsen, wo er gleich ins kalte Wasser fiel und schnell lernen musste. Wie er bis heute zu einem der wenigen Stammfotografen für Mercedes-Benz wurde und nach welcher Aktion ihm der damalige Mercedes-Vorstandsvorsitzende Prof. Hubbert ihm seine erste Digitalausrüstung bezahlt hat, das erzählt Wolfgang Wilhelm in dieser Folge.
3/30/20231 hour, 46 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

mit Emerson Fittipaldi

Emerson Fittipaldi ist der erste Formel 1 - Weltmeister in der Alten Schule und ein ganz besonderer Gast. Der Brasilianer lebt den Motorsport und hat dafür mehrfach alles auf eine Karte gesetzt: als er seine südamerikanische Heimat verließ, um im Motorsportmekka England eine Formel-Karriere zu starten, als er mit seinem Bruder seinen eigenen und rein brasilianischen Formel-1-Rennstall gründete oder als er später noch mal eine IndyCar-Karriere begann. Alles konnten wir nicht in der Tiefe beleuchten, aber wie es im Porsche 917 von Willi Kauhsen auf der Nordschleife war oder an der Seite von Walter Röhrl im Rallyeauto - dafür war auf jeden Fall noch Zeit! Viel Spaß mit den Erinnerungen von Emerson Fittipaldi. *** Der zweifache F1-Weltmeister über seinen Begegnungen mit Willi Kauhsen und Walter Röhrl Emerson Fittipaldi ist der erste Formel 1 - Weltmeister in der Alten Schule und ein ganz besonderer Gast. Der Brasilianer lebt den Motorsport und hat dafür mehrfach alles auf eine Karte gesetzt: als er seine südamerikanische Heimat verließ, um im Motorsportmekka England eine Formel-Karriere zu starten, als er mit seinem Bruder seinen eigenen und rein brasilianischen Formel-1-Rennstall gründete oder als er später noch mal eine IndyCar-Karriere begann. Alles konnten wir nicht in der Tiefe beleuchten, aber wie es im Porsche 917 von Willi Kauhsen auf der Nordschleife war oder an der Seite von Walter Röhrl im Rallyeauto - dafür war auf jeden Fall noch Zeit! Viel Spaß mit den Erinnerungen von Emerson Fittipaldi. *** Informiere dich jetzt auf https://www.athleticgreens.com/alteschule, teste AG1 völlig risikofrei mit 90 Tagen Geld-zurück-Garantie und sichere dir bei deiner AG1 Erstbestellung einen kostenlosen Jahresvorrat an Vitamin D3+K2 zur Unterstützung des Immunsystems & 5 praktische Travel Packs! Gesundheitsbezogene Angaben zu AG1 und unser Angebot findest du auf: https://www.athleticgreens.com/alteschule Auf die Bedeutung einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung und einer gesunden Lebensweise wird hingewiesen. Außer Reichweite von Kindern aufbewahren. Nicht geeignet für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, schwangere oder stillende Frauen. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. *** The two-time F1 world champion on his encounters with Willi Kauhsen and Walter Röhrl Emerson Fittipaldi is the first Formula 1 - World Champion in "Alte Schule" and a very special guest. The Brazilian lives motorsport and has repeatedly put everything on one card: when he left his South American homeland to start a formula career in the motorsport Mecca England, when he founded his own and purely Brazilian Formula 1 racing team with his brother or when he later started an IndyCar career again. We couldn't shed light on everything in depth, but how it was in Willi Kauhsen's Porsche 917 on the Nordschleife or alongside Walter Röhrl in a rally car - there was definitely still time for that! Enjoy the memories of Emerson Fittipaldi.
3/23/20231 hour, 4 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

mit Klaus Ludwig (3)

In meinem Gesprächsmarathon mit Klaus Ludwig haben wir in der letzten Folge die Zeit bis Ende der 80er abgehandelt und jetzt widmen wir uns seinen Jahren bei Mercedes-Benz, bzw. AMG und natürlich dem Wechsel zu Opel. Natürlich müssen wir auch über seinen unglücklichen Crash beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring reden, zu dem jeder seine eigene Meinung zu haben scheint, wenn man diversen Foren glauben darf. Ich freue mich, dass er so offen und ehrlich mit mir gesprochen hat, aber eigentlich kennt man Klaus Ludwig auch nur so... Viel Spaß mit diesem letzten Teil mit ihm!
3/16/20231 hour, 43 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

mit Klaus Ludwig (2)

Klaus Ludwig! Muss man mehr sagen? In dieser Folge rede ich mit dem Rennfahrer über seine Zeit bei Kremer, Le Mans, Joest, Porsche, die Jahre in Amerika, Ford, DRM, DTM und und und Falls ihr euch fragt, wie denn sein Einstieg in den Motorsport war, dann hört unbedingt Teil 1 mit ihm an, die Folge ist bereits am 18. November 2021 erschienen.
3/9/20231 hour, 57 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

mit Walter Wolf

Mein Gast in dieser Folge ist sicher eine der schillerndsten Persönlichkeiten der Formel 1-Geschichte: aufgewachsen als Sohn eines Maurers, musste er früh lernen, sich durchzuschlagen. Sein Einstieg ins Ölgeschäft zum vielleicht perfekten Zeitpunkt füllte die Kassen allerdings mehr als erwartet und so konnte er unser aller Traum leben: er investierte aber nicht nur in einen Lamborghini, um schnell unterwegs zu sein - er übernahm gleich die Mehrheit des Sportwagenherstellers. So war es sicher nur eine Frage der Zeit, bis er auch einen Formel 1 - Rennstall sein Eigen nannte. Seine Autos waren leicht zu erkennen, denn anstatt Sponsoren stand in goldenen Lettern "Walter Wolf" auf den Rennwagen. Und in dieser Folge erzählt ebendieser Walter Wolf seine verrückte Geschichte.
3/2/20231 hour, 20 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

mit Eberhard Thiesen

Eberhard Thiesen ist seit über 50 Jahren einer der ganz großen Namen in der Szene, wenn es um besondere Klassiker geht. Dass die nie an jeder Straßenecke standen, ist klar, aber wie man für besondere Autos um die Welt fliegen musste und Wochen oder teilweise Monate einem vagen Tipp hinterhegelaufen ist, das kann man sich in Zeiten von Onlinesuchen kaum noch vorstellen. Eberhard Thiesen ist so ein Weltreisender, der in Afrika, Indien oder Russland solche Autos an den unmöglichsten Stellen gefunden hat. Hier erzählt er von den teils abenteuerlichen Suchen danach.
2/23/202345 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

mit Peter Hick (2/2)

Dies ist Teil 2 mit dem Stuntman Peter Hick. Im ersten Teil haben wir ja über seine abenteuerliche Reise aus der DDR ans Filmset und auf die Theaterbühnen gesprochen. Heute geht es noch etwas umfangreicher um Autostunts, wie er Weltmeister der Stuntmen geworden ist, wir reden über seine Arbeit als Intendant bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg, wo er mit dafür verantwortlich war, Pierre Briece als Winnetou zu verpflichten und wie er die Störtebeker-Festspiele aufgebaut hat, die dieses Jahr ihre 30. Spielzeit begehen werden.
2/16/202359 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

mit Peter Hick (1/2)

Wer hat nicht damals versucht, die waghalsigen Manöver von Colt Seavers auf dem BMX-Rad nachzufahren. Mein heutiger Gast hat sich das gespart und sich lieber gleich vom echten Pferd fallen lassen. Peter Hick stand in der DDR gerade auf einem Bohrturm, als er als Cascadeur (wie Klassenfeindbegriff "Stuntman" im Osten hieß) für den Film entdeckt wurde und damit begann im wahrsten Sinne des Wortes ein wilder Ritt durch ein turbolentes Leben. Bei mir erzählt er davon und von Blessuren, Überschlägen und seiner abenteuerlichen Reise abseits der Filmkameras. Viel Spaß mit dem heutigen Intendanten der Störtebeker Festspiele auf Rügen, Peter Hick!
2/9/20231 hour, 6 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

mit Marcus Görig

Marcus Görig hat das gemacht, wovon viele Formel 1 - Fans träumen: beruflich über viele Jahre fast jedes Formel 1 - Rennen persönlich besucht, denn er war zunächst für seinen Arbeitgeber Hugo Boss für das Sponsoring im Motorsport verantwortlich und später hat er mit seiner Agentur die nackten Autos und passende Sponsoren zusammengebracht, wobei er einiges erlebt hat. Mittlerweile hat er sein Interesse für alte Autos zum Hauptberuf gemacht und ist hier verantwortlich für das Autogeschäft von RM Sothebys. Das klingt nach besonderen Autos, Sammlungen, Scheunenfunden und die Psychologie beim Bieten und genau darum geht es in der heutigen Folge.
2/2/20231 hour, 6 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

mit Dieter Schaper

Etwas stiefmütterlich ist ja bisher das Thema Sicherheit im Auto bei mit behandelt worden, was ich mit dieser Folge ändern möchte. Dieter Schaper ist mein Gast und er hat bereits nach dem Studium im Crashversuch bei Mercedes-Benz angefangen. Was es dort für Besonderheiten gab und warum sich nach dem Crash immer die Stadtwerke beschwert haben, erzählt er in dieser Folge. Danach nahm er seine gesammelten Erfahrungen mit nach Rüsselsheim, wo er bei Opel den Unfallversuch vorangetrieben hat. Bei Autoliv, einem der führenden Zulieferer im Bereich Automobilsicherheit konnte er seine Chefs später überreden, eine eigene Crashanlage aufzubauen und entwickelte den kleinen Airbag, der es ermöglichte, den lebensrettenden Luftsack nicht mehr nur in klobigen Riesen-, sondern auch in kleinen Sportlenkrädern zu integrieren. Klar, dass Wolfgang Reitzle damals nur zu gerne zugegriffen hat, um diese Entwicklung gleich in seinem 8er einzubauen... Interessante Einblicke in die spannende Entwicklung der Fahrzeugsicherheit bekommt ihr also in dieser Folge - viel Spaß mit Dieter Schaper!
1/26/20231 hour, 52 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

mit Albert Hack

Mercedes G-Klasse-Fans aufgepasst: meinem heutigen Gast habt ihr es nämlich zu verdanken, dass sich die kantige Geländelegende immer noch durch die tiefen Morastlöcher vor den Luxusboutiquen der Nobeleinkaufsstraßen dieser Welt wühlt, denn ohne Albert Hack wäre ein Vorstandsbeschluss umgesetzt worden, der das Ende der G-Klasse bereits Anfang des Jahrtausends in Stein gemeißelt hatte. Wie er das verhindern konnte, erzählt er in diesem Interview. Angefangen hat er übrigens als Aerodynamiker und nicht nur das; er hat die Aerodynamik bei Mercedes-Benz mit aufgebaut und so gehen zahlreiche Patente auf ihn zurück und wenn ihr den Podcast gehört habt, werdet ihr sicher auch das nächste Mercedes-Außenspiegelgehäuse genauer unter die Lupe nehmen (ich habe zumindest die erwähnten Rillen bereits gefunden!). Viel Spaß mit Albert Hack.
1/19/20231 hour, 28 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

mit Anneliese Abarth

Carlo Abarth ist einer dieser Namen, der selbst mehr als 40 Jahre nach seinem Tod im Jahre 1979 noch immer strahlt. Das liegt ganz sicher nicht nur an einigen heißgemachten Fiat mit Skorpionlogo auf der Haube, die aktuell verkauft werden. Es liegt eher an den überragenden Erfolgen seiner genialen Konstruktionen auf den Rennstrecken dieser Welt. Ganz sicher aber liegt es an der außergewöhnlichen Persönlichkeit des wiener Konstrukteurs, dessen Name in Gesprächen immer wieder fällt, besonders natürlich unter Rennfahrern, die für ihn gefahren sind oder gerne gefahren wären. Voller Respekt erzählt man sich dann Anekdoten, die von Abarths straffem Regiment und seinem Gespür für die Technik zeugen. Hans Herrmann, Erich Bitter, Dieter Quester sind einige dieser Zeitzeugen, die sich bei mir zurückerinnern. In dieser Folge rede ich mit seiner Frau, Anneliese Abarth, über ihr Leben an seiner Seite und wie sie mit der Carlo-Abarth-Foundation den Namen Abarth in die Zukunft weiterträgt.
1/12/20231 hour, 3 minutes, 35 seconds
Episode Artwork

mit Oliver Schmidt (2/2)

Es ist eines der bittersten Stücke deutscher Industriegeschichte. Die Gier hat irgendwann das Hirn vieler VW-Manager aufgefressen und auch die Aufarbeitung des Abgasskandals erfolgte leider nur scheibchenweise. In den USA fackelt man ja bekanntlich nicht lange und auch wenn VW der damals größte Autohersteller der Welt war, zuckt die Justiz jenseits des großen Teichs nicht und nimmt sich denjenigen, dessen man habhaft werden kann. Oliver Schmidt war eines dieser Bauernopfer: nichtsahnend aus dem Urlaub kommend, griff das FBI in Florida zu und Schmidt wurde zum Passagier seiner beruflichen Karriere. In dieser Folge erzählt er, wie er das Ganze damals erlebt hat und wie es ihm dabei ergangen ist.
12/22/20221 hour, 24 minutes, 1 second
Episode Artwork

mit Oliver Schmidt (1/2)

Mein heutiger Gast ist vielleicht eines der bekanntesten Gesichter rund um den VW Abgasskandal, der die Autoindustrie in seinen Grundfesten erschüttert hat, wie kaum ein Ereignis zuvor. Im Januar 2017 wurde Oliver Schmidt nach dem Weihnachtsurlaub in Florida verhaftet und das Häftlingsfoto ging um die Welt. Was ich bisher allerdings in allen Berichten vermisst habe, ist mehr über sein Leben vor diesem Tag, der alles verändert hat, zu erfahren. Denn auch Oliver Schmidt hat viel zu erzählen, begann seine Karriere doch bei VW Motorsport, von wo aus er an den großen W-Motoren des Konzerns arbeiten durfte und so handelt diese Folge nicht etwa nur davon, wie man sich mit der amerikanischen Umweltbehörde und irgendwelchen Mithäftlingen herumschlägt, sondern von Kurbelwellen für den Bugatti, seine Arbeit bei Bentley in Crewe, davon, wie er vergeblich versucht hat, in einem Phaeton dem damaligen Vorstand Dr. Wolfgang Bernhard im 700-PS-Golf auf einem amerikanischen Highway zu verfolgen und wie es zu den Treffen mit Jay Leno gekommen ist! Endlich die Geschichte, die längst erzählt werden musste - viel Spaß mit Oliver Schmidt!
12/15/20221 hour, 53 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

mit Hans Clausecker (2/2)

Dieses ist der zweite Teil mit meinem Gast, dem langjährigen Porsche Testfahrer Hans Clausecker. Als zuverlässiger Fahrer und enger Kollege von ONS-Sicherheitsstaffelgründer Herbert Linge, war Clausecker eigentlich prädestiniert für einen Platz hinterm Steuer von einem der Rettungsfahrzeuge. Neben zahlreichen Tragödien war er auch der erste Retter, der zum Unfallort von Niki Laudas Feuerunfall auf dem Nürburgring gerufen wurde. Wie er diesen erlebt hat und ob es danach noch mal ein Treffen mit Niki Lauda gageben hat, erfahrt ihr in dieser Folge.
12/8/202257 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

mit Hans Clausecker (1/2)

Mit Hans Clausecker habe ich wieder einen - man kann fast sagen - typischen Porschemitarbeiter der alten Schule zu Gast: bescheiden, stolz, dabei gewesen zu sein und vor allem hat er auch wieder fast sein gesamtes Berufsleben dem stuttgarter Sportwagenbauer gewidmet. Warum er das offensichtlich gerne gemacht hat, werdet ihr im Laufe des Gesprächs merken. Der Name Clausecker ist übrigens mehrfach im Podcast mit Günther Steckkönig gefallen, haben sie doch viele Jahrzehnte zusammen gearbeitet und auch eines der wenigen motorsportlichen Abenteuer hat Hans Clausecker mit seinem Freund und Kollegen Günther Steckkönig zusammen erlebt: im Trigema-928. Ansonsten war er ein Mann der Serienentwicklung, hat nach dem 356 ab der ersten 911er-Baureihe an allen weiteren Entwicklungsstufen mitgearbeitet, war als Fahrwerksentwickler auf zahlreichen Testfahrten auch mit dem 928, dem 944 und dem 968 unterwegs und ist die beiden 914 mit den 8-Zylindermotoren (einer für Ferdinand Piech, der andere als Geburtstagsgeschenk für Ferry Porsche) wahrscheinlich mehr gefahren, als die späteren Eigner. Viel Spaß mit diesem breiten Querschnitt durch die Porschegeschichte in den Erinnerungen von Hans Clausecker!
12/1/20221 hour, 11 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

mit Ralf Strunk

Ralf Strunk, einer der Geschäftsführer der TÜV-Rheinland Kraftfahrt GmbH und der FSP Unternehmensgruppe, ist ein Mann der Praxis: selbst hat er viele Jahre als Prüfingenieur erlebt, wie der Alltag bei Hauptuntersuchungen, Umbauten und Sonderfahrzeugen aussieht. Hier erzählt er aus seiner Vergangenheit, kann aber auch Vergleiche zur heutigen Komplexität ziehen, der manchmal nicht mal die Autohersteller selbst gewachsen zu sein scheinen. Unterbrochene Lieferketten, Rohstoffmangel, komplexeste Bauteile, die fast allesamt zugeliefert werden, tun ihr Übriges, um das moderne Auto zu einem fast undurchschaubaren Gebilde zu machen. Wie schnell einige Teile heutzutage altern, wie man manipulierter Software auf die Schliche kommt und wann TÜV-Prüfer vielleicht mal ein Auge zudrücken, erfahrt ihr in dieser Folge.
11/24/20221 hour, 30 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

mit Peter Brägas

Bei Blaupunkt musste sich mein Gast mit den Anforderungen an das Autoradio nicht nur zur Unterhaltung sondern auch als Hilfe im wachsenden Verkehrsdschungel auseinandersetzen. Der Verkehrsfunk war zwar schon eingeführt, nur hörte ihn kaum jemand und wenn Geisterfahrer durch die Gegend irrten, blieben die Autofahrer meist uninformiert. Mit einem eigenen Signal, das die Radios interpretieren konnten, war es erst möglich, dass die folgenden Verkehrsmeldungen Vorrang hatten und das Radio auch noch lauter wurde. Der Verkehrsfunk in seiner heutigen Form war geboren und das verdanken wir dem Einfallsreichtum von Peter Brägas, der in dieser Folge seine Geschichte erzählt.
11/17/202246 minutes
Episode Artwork

mit Michael Hölscher (2/2)

Michael Hölscher hat ja als Projektleiter bei Porsche einige Leuchtturmentwicklungen verantworten dürfen. Über den Mercedes 500E und den Audi RS2 Avant haben wir ja bereits in der letzten Folge gesprochen, heute soll es um den Carrera GT gehen, ein Fahrzeug, bei dem Porsche in vielen Dingen ganz neue Wege gegangen ist und einmal mehr gezeigt hat, dass die Wurzeln doch im Rennsport liegen. Die Basis war ein nicht eingesetzter Le-Mans-Motor mit 10-Zylindern und das gesamte Fahrzeug mussten jetzt auf Straßentauglichkeit und vor allem Fahrbarkeit auch für Nicht-Profis getrimmt werden. Eine nicht ganz einfache Aufgabe, die den beteiligten Personen einige schlaflose Nächte bereitet haben dürfte. Welche Rolle Michael Hölscher 10 Jahre später beim Porsche 918 gespielt hat und wie auch noch der Opel Zafira in diesen Kontext passt, erfahrt ihr in dieser Folge mit Michael Hölscher.
11/10/20221 hour, 13 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

mit Michael Hölscher (1/2)

Bei meinem Gast Michael Hölscher waren neben seinen Fähigkeiten als Ingenieur sicher auch immer mal wieder sein diplomatisches Geschick gefragt, denn er war bei Porsche lange Jahre Projektleiter für Fremdentwicklungen und da stechen der Mercedes-Benz 500E der Baureihe W124 und der Audi RS2 Avant sicher ganz besonders heraus. Damit aber nicht genug der Traumwagen, die Hölschers Karriere pflastern, auch der hauseigene Supersportwagen Carrera GT ist unter seiner Regie enststanden und es wird Zeit über seine Jahrzehnte bei Porsche und die Denkmäler, die er sich dabei gesetzt hat, zu reden! Viel Spaß mit Michael Hölscher.
11/3/20221 hour, 10 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

mit Tony Hatter

Auf meinen heutigen Gast habe ich mich schon lange gefreut, nicht nur, weil er Autodesigner ist, sondern weil er echte Meisterwerke geschaffen hat, denn unter anderem durfte er den letzten luftgekühlten Porsche 911er zeichnen, den 993, zusammen mit der zugehörigen Turbovariante, danach den Le Mans - Rennwagen GT1 und als wäre das noch nicht genug, stammt auch der Supersportwagen Carrera GT aus seiner Feder! Tony Hatter ist sein Name und wenn ihr wissen wollt, was dessen Chef, Harm Lagaaij damals mit dem "Hungry-Horse-Effekt" beim 911 Cabrio gemeint haben könnte, dann seid ihr hier heute richtig. Viel Spaß mit dem Hot-Rod-Fan Tony Hatter!
10/27/20221 hour, 30 minutes, 1 second
Episode Artwork

mit Thierry Boutsen

Thierry Boutsen ist auch wieder so ein Mann, für den das Wort "Gentleman" hätte erfunden werden müssen, wenn es das noch nicht gegeben hätte. Der ehemalige Formel 1-Fahrer mit belgischen Wurzeln unterhält sich fließend in zahlreichen Sprachen und hat nach seinem verheerenden Unfall in LeMans 1999 in einem Toyota GT One, in dem er in Führung liegend von der Strecke geräumt wurde, eine zweite Karriere begonnen und handelt jetzt Flugzeuge und hochpreisige Oldtimer von seiner Wahlheimat Monaco aus. Ja, es kann schlimmer kommen im Leben. Aber bei allem geschäftlichen Erfolg und der beeindruckenden Motorsportkarriere, ist Thierry Boutsen stets ein Mensch der leisen Töne geblieben und so war es ein ganz besonderes Wiedersehen mit seinem alten Team Brun im Rahmen einer Buchpräsentation zur Geschichte des schweizer Rennstalls. Ganz besonders gefreut hat es mich, dass er sich trotz allem Trubel noch so viel Zeit für mich genommen hat, um mit mir über seine Karriere zu reden.
10/20/202253 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

mit Jan Wentz

Jan Wentz ist Regisseur und spezialisiert auf Werbefilme. Auch wenn es gar nicht seine Intention war, hat es sich immer wieder ergeben, dass er von zahlreichen Autofirmen gebucht wird, denn er hat eine ganz besondere Handschrift, die weniger die Technik, als die Menschen im Auto ins Zentrum stellt und dabei gefällt mir besonders gut, dass auch immer mal wieder Retroelemente in seinen Arbeiten auftauchen. So hat er den Film zum Porsche 992 Sport Classic verantwortet, der dem klassischen 73er RS in Südfrankreich gegenübergestellt wird und das auf, wie ich finde, ganz besondere Art und Weise. Vor allem war die Kamerawahl ungewöhnlich, aber dazu mehr in diesem Interview. Bei seinem ersten Job ging es übrigens schon klar in Richtung Auto, denn am Anfang seines Berufslebens stand Wige Data, die Firma, die sich auf Motorsportaufnahmen spezialisiert und hier immer wieder neue Maßstäbe gesetzt hat. Wie es ist, wenn Kunden wie Nissan, Peugeot, Porsche, Mercedes-Benz, Audi, BMW, Renault, Smart oder Jeep ihre Autos in Szene gesetzt haben wollen und wie die Arbeit mit Stars wie Robbie Williams, Keira Knightley, James Cameron oder Martin Scorsese vor der Kamera ist, das erzählt Jan Wentz in dieser Folge!
10/13/20221 hour, 5 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

mit Edi Wyss (Teil 2)

Dies ist die längst überfällige Fortsetzung meines Besuchs bei Edi Wyss, dem schweizer Rennmechaniker, -Konstrukteur und Ferrarispezialisten aus der Nähe von Zürich. Edi blickt ja auf ein buntes Leben im Motorsport der 60- und 70er Jahre zurück, wo er lange Zeit für McLaren um die Welt gereist ist und auch 1970 in der Werkstatt stand, als der überraschende Tod von Bruce McLaren bekannt gegeben wurde, der 1970 bei Testfahrten in Goodwood ums Leben gekommen ist. Hier setzen wir in dieser Folge an, denn danach war Edi für Herbert Müller, Sauber und vor allem Tecno tätig. Für den italienischen Rennstall baute er zusammen mit Allan McCall in sage und schreibe 10 Wochen einen kompletten Formel 1 - Renner für die Saison 1973 auf, mit dem das Team um Fahrer Chris Amon sogar seinen einzigen WM-Punkt holen konnte. Heute widmet sich Wyss seiner Ferrari- und Abarth-Sammlung und erzählt immer noch genauso unterhaltsam, wie ihr es schon in der Folge vom 25. März 2021 kennt (die ihr übrigens dringend anhören solltet, falls noch nicht geschehen: https://www.alteschule.tv/podcast/episode/e617595d/mir-edi-wyss).
10/6/20221 hour, 14 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

mit Niki Schelle

Diese Folge ist eine Premiere in der Alten Schule: der erste Live-Podcast! Mein Gast Niki Schelle und ich sind der Einladung vom Porsche-Zentrum Niederbayern nach Plattling gefolgt. Herzlichen Dank an die Gäste, deren Eintritt zu 100% bei "Future for Children" landet. Ganze 6.000,- Euro sind so an diesem Abend zusammengekommen! Nun zu meinem Gast: Niki Schelle – der schnelle Schelle. Ich glaube, jeder, der sich ein bisschen für Autos interessiert, hat ihn in den vergangenen 15 Jahren das eine oder andere Mal durch „Grip-das Motormagazin“ driften sehen. Zusammen mit Matthias Malmedy bildet er die Speerspitze der Erfolgsshow auf RTL2. In dieser Folge reden wir über Nikis Vergangenheit als Rallyefahrer, Ausflüge auf die Rundstrecke, wie die Dreharbeiten bei Grip so ablaufen und natürlich über die wildesten Autos, die er jemals fahren durfte.
9/29/20221 hour, 34 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

mit Gregor Gries (2/2)

Dies ist Teil 2 mit dem Entwicklungsleiter bei Bugatti, Gregor Gries. Was man mit der ganzen Wärme in so einem Auto macht, Warum es für Ferdinand Piech immer noch mehr Leistung sien musste und welche Sondermodelle entwickelt wurden, erzählt mein Gast hier und außerdem reden wir über seinen privaten Fuhrpark, der sich eher auf zwei Rädern abspielt, aber nicht minder interessant ist.
9/22/202258 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

mit Gregor Gries (1/2)

Heute wagen wir uns mal in etwas höhere Leistungsregionen vor, denn irgendwann im letzten Jahrtausend bekam Gregor Gries einen Briefumschlag zu sehen, auf den ein gewisser Ferdinand Piech seinen Traummotor gezeichnet hatte: 18 Zylinder, Mittelabtrieb mit einer kompakten Baulänge dank W-Bauweise der Zylinderbänke. Der Auftrag lautete, diesen Motor fertig zu entwickeln! In der Zwischenzeit hat man sich selbst bei VW mit 16-Zylindern mit mindestens 1.001 PS begnügt, um die Konkurrenz auf Abstand zu halten. Nichtsdestotrotz war der 18-Zylinderblock immer noch gut genug, um daraus einen 10-Zylinder zu machen, der dann in einen Golf 4 implantiert wurde, um damit standesgemäß auf Dienstreise gehen zu können. Vielleicht merkt ihr schon, dass diese Folge nicht ganz gewöhnlich wird und wir heute nur ganz kurz über Brot- und Butterautos reden, denn auch mein Gast hat einmal mit ganz normalen Autos angefangen...
9/15/20221 hour, 8 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

mit Bernd Mayländer und Christian Menzel

Im Jahr 1992 gegründet, hat sich der Porsche Supercup seit seiner ersten Saison 1993 zu einer wahren Erfolgsgeschichte unter den Markenpokalen entwickelt. Entstanden aus den nationalen Carrera-Cup-Serien, wollte man den Fahrern eine internationale Spielwiese bieten, auf der sie sich profilieren konnten. Der prominente Platz als Rahmenrennen der Formel 1 tat ihr übriges und so konnten wir hier in der Vergangenheit einige große Namen erleben: Altfried Heger als ersten Meister, der im Folgejahr dann von einem gewissen Uwe Alzen beerbt wurde. Das Duell der Beiden am Hockenheimring im Jahre 1993 ist wahrscheinlich jedem Fan noch in bester Erinnerung. Für die heutige Folge bin ich nach Zandvoort gereist, um im Rahmen des diesjährigen Formel 1 - Grand Prix mit dem Supercup-Vizemeister aus dem Jahr 2000, Bernd Mayländer und Christian Menzel, Vizemeister 2004 und seit einigen Jahren als Driver-Advisor in diesem Markenpokal tätig, über deren Vergangenheit im Porsche Carrera- und Supercup zu reden. Mit welchen Tricks damals gearbeitet wurde, warum der Porsche Supercup ein so tolles Sprungbrett für junge Piloten ist und wie die Fahrer heute erzogen werden, ohne die Rennen langweilig zu machen, darum geht es in der heutigen Folge! Danke an Porsche für die Unterstützung bei der Umsetzung dieser Folge.
9/8/20221 hour, 35 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

mit Prof. Jürgen Stockmar

Prof. Jürgen Stockmar traf in seinem frühen Berufsleben auf Rainer Braun, denn er war zunächst Redakteur bei der Auto Zeitung, bevor er zu Audi ging und die Fahrwerksentwicklung, sowie den Motorsport verantwortete. Das passte gut zusammen, sollte doch der Allrad einerseits die Serienautos ins Oberhaus der Deutschen Autohersteller katapultieren und andererseits auch auf Rallye- und Rundstrecke Siege einfahren. Über diese aufregende Zeit reden wir, genauso wie über Prof. Stockmars Arbeit bei Styer Daimler Puch und seine Zeit bei Opel.
9/1/20221 hour, 31 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

mit Mercedes Stermitz

Wenn man heute mit Mercedes Stermitz spricht, klingt es so, als wäre ihre Motorsportkarriere eigentlich eher "passiert", denn während andere ihren Ursprung auf der Kartbahn oder lokalen Rallyes oder Rennen nahmen, war sie noch als Stewardess für Austrian Airlines in der Welt unterwegs und hat die Mannequinschule (ja, soetwas gibt es auch!) besucht. Entdeckt wurde sie dann von Dr. Helmut Marko, der unbedingt eine Frau in einem seiner Rennautos haben wollte. Dass sie bei der folgenden Sichtungsfahrt unter den strengen Blicken des neben ihr sitzenden Teamchefs auch noch schnell war, versteht sich von selbst und so nahm das Schicksal seinen Lauf. Wie sie über den Ford-Ladies-Cup zur BMW-Werksfahrerin wurde, warum sie gerne Formel 1 gefahren wäre und wie ihre Karriere durch einen tragischen Unfall beendet wurde, das erzählt die Österreicherin in dieser Folge.
8/11/202257 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

mit Bernhard Wippern (2/2)

Dies ist Teil 2 mit meinem Gast Bernhard Wippern, dem Qualitätsexperten von Mercedes-Benz. In dieser Folge erzählt er, wie er das Fertigungsniveau im Werk in Südafrika auf Linie gebracht hat, wir reden über die teuersten Modellpflegen der Firmengeschichte und über das Qualitätsniveau der verschiedenen S-Klasse-Generationen.
8/4/20221 hour, 22 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

mit Bernhard Wippern (1/2)

Zu Beginn seiner langen Karriere bei Mercedes-Benz hat Bernhard Wippern gleich die volle Härte der Qualitätssicherung zu spüren bekommen: er war für Teile der Produktion der gerade angelaufenen S-Klasse der Baureihe W140 verantwortlich und spätestens seit meinem Interview mit Prof. Wolfgang Reitzle wisst ihr ja, dass zu der Zeit in Stuttgart die Lampen an waren! Danach ist man für wahrscheinlich jeden Job gerüstet und so war es wahrscheinlich nur eine Fingerübung, die Dachkonstruktion des W124-Cabrios ('A124') zu bändigen. Dass auch hier die Tücken im Detail liegen und wie ein Regenschauer die Lösung, das Dach ruhig zu bekommen, brachte, erfahrt ihr in dieser Folge. Genauso, wie auch Saab von der Expertise der Stuttgarter profitieren konnte. Wie man sicherstellt, dass sich die Airbags auch bei den Sonderledern der Designo-Serie komplett entfalten und warum das Conolly-Leder nicht den Anforderungen entsprach, auch das erzählt Bernhard Wippern hier.
7/28/20221 hour, 24 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

mit Kurt Ahrens und Eckhard Schimpf

Kurt Ahrens und Eckhard Schimpf waren meine Gäste 3 und 4 in meiner inzwischen langen Podcastreihe und seitdem ich die beiden vor drei Jahren kennengelernt habe, ist der Kontakt nie abgerissen und wir sind uns immer mal wieder begegnet. Umso größer war die Freude, dass das Drängen, eine Autobiographie zu schreiben, endlich Früchte getragen hat, denn bei aller Bescheidenheit: Kurt Ahrens ist wirklich einer der ganz Großen des Rennsports der wilden 60er Jahre! Eckhard Schimpf hat das Buch geschrieben und beide verbindet eine fast lebenslange Freundschaft. Darüber reden wir natürlich und versuchen zu ergründen, warum Kurt Ahrens nie noch mehr Erfolg haben wollte und es immer gescheut hat, die Karriere als gut bezahlter Vollprofi einzuschlagen. Zwei ganz besondere Gäste in meiner Reihe, die mir zu Beginn viel Vertrauen entgegengebracht haben, denn sie haben sich bereits von mir interviewen lassen, bevor es die Alte Schule eigentlich so richtig gab. Und falls ihr sie noch nicht gehört habt, holt unbedingt die beiden Folgen 3 und 4 noch nach!
7/21/20221 hour, 20 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

mit Dr. Ulrich Bez (2/2)

In dieser Folge behandeln wir beiden Seiten der automobilen Preisskala, denn nach seinem Ende bei Porsche klopfte Daewoo bei Dr. Ulrich Bez an und so konnte der Ingenieur sein Wissen einbringen, um mit dem Matiz einen Wagen für unter 10.000,- Euro auf die Räder zu stellen. Eine Herausforderung der ganz anderen Art, der er sich gerne gestellt hat. Daewoo ist dann nach einer regierungskritischen Äußerung des Eigentümers in die Pleite gerutscht und da Prof. Wolfgang Reitzle gerade die Premier Automotive Group bei Ford übernommen hatte, war Bez für ihn der ideale Kandidat, um Aston-Martin zu neuem Glanz zu verhelfen. Wie mein Gast den Autobauer beinahe selbst übernommen hätte und wie schnell er Reitzle von der bis heute gültigen Aston-Martin-Architektur überzeugen konnte; das und noch viel mehr besprechen wir in dieser Folge.
7/14/20221 hour, 50 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

mit Dr. Ulrich Bez (1/2)

Mein heutiger Gast hat die ersten Crashversuche bei Porsche und die Unfallforschung der Zuffenhausener eingeführt, dann die BMW Technik GmbH gegründet wo als Erstlingswerk der Z1 entwickelt wurde, zurück bei Porsche hat er als Entwicklungsvorstand unter anderem den 993 und den dann nicht gebauten 4-Türer 989 verantwortet, dessen Einstellung auch für ihn das Ende beim maroden Sportwagenbauer bedeutet hat. Dass er auch billige Autos kann, hat er dann bei Daewoo in Korea bewiesen, um danach noch mal eben Aston-Martin aus dem Dornröschenschlaf zu wecken. Eine wirklich beeindruckende Karriere in der Automobilbranche und ich freue mich, dass er sie bei mir erzählt.
7/7/20221 hour, 45 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

mit Ulrich Baretzky (2/2)

Im ersten Teil mit Ulrich Baretzky haben wir über seinen Weg vom Studium über BMW bis hin zu Audi gesprochen. In dieser Folge geht es nur noch um die Ingosltädter, mit denen er eine beeindruckende Erfolgsgeschichte geschrieben hat. Eines Tages kam Franz-Josef Paefgen (der damalige Audi-Vostandsvorsitzende) und erzählte von seinem Kindheitstraum, einmal Le Mans gewinnen zu wollen. Mein Gast Ulrich Baretzky war der Mann für die Motoren und musste bei ihm hausintern zunächst vehement sein 8-Zylinder-Turbokonzept gegenüber den 12-Zylindern der Konkurrenz verteidigen. Später durfte er aber auch den ersten Diesel für den 24-H-Klassiker entwickeln und wahrscheinlich war er der letzte Rennmotoreningenieur, der für einen großen Hersteller noch mal 12- und 10-Zylindermotoren entworfen hat. Um die und um vieles mehr geht es in Teil 2 mit Ulrich Baretzky.
6/30/20221 hour, 59 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

mit Ulrich Baretzky (1/2)

Wenn man Ulrich Baretzky über seine beruflichen Anfänge reden hört, könnte man meinen, er musste erst zu seinem Glück gezwungen werden. Seinen ursprünglichen Wunsch, Architekt zu werden, begrub er zum Glück ziemlich schnell von selbst und dann war es zunächst ein Kommilitone, der ihn zu Paul Rosche und damit zu BMW drängte und letztendlich war es Paul Rosche, der ihm auch noch das süße Studentenlotterleben in Frankreich untersagte und so fügte er sich seinem Schicksal und entwickelte eben einige der erfolgreichsten Rennmotoren zu ihrer Zeit. Was blieb ihm auch anderes übrig? Bei mir erzählt er die ganze Geschichte.
6/23/20221 hour, 47 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

Walter Röhrl - 75 Jahre einer Legende, Folge 8/8

Porsche - die Automarke unserer Jugendträume lässt auch einen abgekochten Weltmeister unruhig auf dem Stuhl hin- und herrutschen. Walter Röhrls erstes Auto war ein Porsche 356, den er sich damals noch vom Munde abgespart hat und mit seinem Weggang bei Audi mangels adäquater Jobaussichten, konnte sich der Kreis endlich für ihn auch hochoffiziell schließen. In den vergangenen sieben Folgen habe ich Walter Röhrls außergewöhnliche Karriere nachgezeichnet. Porsche ist darin schon immer mal wieder aufgetaucht. So waren seine Freunde aus Zuffenhausen zur Stelle, als beispielsweise Mercedes das Rallyeengagement über Nacht beendete und sorgten für einen konkurrenzfähigen fahrbaren Untersatz. Röhrl danke auf seine Weise, zum Beispiel mit (damals noch eher heimlichen) Testfahrten, zum Beispiel für das Leuchtturmprojekt 959. Seit 1993 ist Walter nun schon Porsche Markenbotschafter. Nicht als gutgelaunter Grüßonkel, wie man es bei dieser Bezeichnung vermuten könnte, sondern als weitaus mehr: nahezu alle Porsche-Modelle der folgenden 25 Jahre sollten seine Handschrift tragen und erst in den Showrooms dieser Welt landen, wenn er sein o.k. gegeben hatte. Dass das einigen Ingenieuren in der Vergangenheit schlaflose Nächte bereitet haben dürfte, davon können wir ausgehen, denn unverbiegbar, wie wir ihn kennengelernt haben, bekam jeder seine ehrliche Meinung über den Zwischenstand während der Entwicklung zu hören. Porschafehrern soll es Recht gewesen sein, denn sie wussten, in ihrer Garage die für den Einsatzzweck bestmögliche Lösung stehen zu haben. Ob Lenkung, Fahrverhalten, Bremsen, Gasannahme, Einlenken - Walter hat nicht aufgehört zu nörgeln, bis das Ergebnis für ihn perfekt war. Nicht umsonst bezeichnete Dr. Wolfgang Porsche ihn in meinem Interview als den für ihn wichtigsten Porsche-Mitarbeiter. Schwer vorstellbar, dass der ewigjunge 75-jährige noch einmal von der Konkurrenz abgeworben wird und so kann ich diese Serie mit Fug und Recht mit dem Titel "Porsche - Damals, Heute und Morgen" abschließen. Viel Spaß mit dieser Folge und Christian Geistdörfer, Timo Bernhard, Jürgen Pippig, Roland Kussmaul, Andy Preuninger, Tim Schrick, Dr. Wolfgang Porsche, Strietzel Stuck und natürlich Walter Röhrl!
6/20/20221 hour, 1 minute, 36 seconds
Episode Artwork

mit Peter Oberndorfer

Peter Oberndorfer hat den Einstieg in die Rennerei zusammen mit seinem Schulfreund Christian Danner erlebt. Der Renault 5 war der erste Rennwagen und wer den Erzählungen von Rainer Braun aufmerksam gelauscht hat, weiß, dass die beiden auch für den größten Massencrash der Geschichte dieses Cups verantwortlich waren. Später ging es etwas gesitteter weiter, denn bei seinen Teamchefs Hemut Marko oder Burkhardt Bovensiepen herrschte ein strenges Regiment. Natürlich reden wir auch über seinen Ausflug in den Porsche 962 und Obi war es auch, der beim einzigen Langstreckeneinsatz eines Wiesmann hinterm Steuer gesessen hat.
6/16/20221 hour, 43 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

mit Ignazio di Noto

Der Name meines heutigen Gastes fällt immer mal wieder, wenn es um die Geschichte des Motorsports in Deutschland geht. Das liegt wahrscheinlich nicht zuletzt an seiner gewinnenden Art und der freundlichen und sofort vertrauten Athmosphäre in seiner Nähe, sondern auch an einem besonderen Geschick, was das Betreuen von Rennautos anbelangt, die die Saison mit einem großen Erfolg beenden. Und so ist es kein Wunder, dass er dabei war, als der erste Rennstall, für den er sich die Nächte um die Ohren schlug, gleich den Alfasud-Cup gewann, Hans Heyer im Lancia in der DRM siegte oder Walti Brun als erster Privatrennstall die Sportwagen-Weltmeisterschaft für sich entscheiden konnte. Dabei hatte der gebürtige Italiener gar nicht unbedingt vor, im Motorsport Fuß zu fassen und so erinnert sein Leben auf den ersten Blick an eine Verkettung glücklicher Umstände. Aber wie immer, gehört doch etwas mehr dazu, um vom eher hobbymäßigen Alfasud-Cup bis im Oberhaus der Gruppe C und DTM zu landen und so gehören einige der größten Namen des Motorsports zu seinen ehemaligen „Patienten“.
6/9/20221 hour, 36 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Walter Röhrl - 75 Jahre einer Legende, Folge 7/8

Walters Umstieg 1984 auf das Audi-Allrad-Monster veränderte europaweit die Paradigmen für Rallyes. Einfach war das für Walter Röhrl anfangs nicht, aber die Ingolstädter Bolidenschmiede leitet für ihn einen fahrerischen Lebensabschnitt ein, der Walters Blick auf den Rallye-Sport bis heute prägt. Auch wenn er seine größten Erfolge, die Weltmeistertitel mit Fiat und Opel einfuhr, bringen ihn viele Fans oftmals ausschließlich mit Audi in Verbindung. Wahrscheinlich, weil die Autos zu seiner Zeit die letzte Ausbaustufe an Brutalität aufwarteten und sich als turbozwitschernde und feuerspuckende Monster für immer in unser Gedaächtnis eingebrannt haben. Aber es war auch die Rundstrecke, die Walter bei den Audianern am nachhaltigsten verfolgte: Trans-Am, IMSA, DTM; natürlich müssen wir in dieser etwas längeren Folge auch darüber reden! Viel Spaß darum jetzt mit den Zeitzeugen Christian Geistdörfer, Dieter Basche, Hans-Joachim Stuck und natürlich Walter Röhrl.
6/6/20221 hour, 28 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

BMW-Legenden zu 50 Jahren BMW M GmbH

Die BMW M GmbH feiert dieses Jahr 50. Jubiläum - Grund genug für Rainer Braun und mich, auf diese Jahrzehnte voller aufregender Momente, Autos und Persönlichkeiten, zurückzublicken. Im Rahmen des 50. 24H-Rennens auf dem Nürburgring gab es im Vorprogramm das "Race of Legends", bei dem zahlreiche Rennlegenden auf identischen BMW M2 Racing gegeneinander angetreten sind und was soll man sagen: sie haben mehr als geliefert! Die vollen Tribünen haben gejohlt vor Freude und die Haudegen hinterm Lenkrad haben sich und den Autos wirklich nichts geschenkt! Wir konnten acht der Protagonisten vor dem Hauptrennen interviewen und spätestens nach Harald Grohs Ausführungen zu seiner Renntaktik konnte man ahnen, was da später geboten würde. Viel Spaß mit: - dem Gründer der Motorsport (und späteren M) GmbH Jochen Neerpasch und dem heutigen CEO der M GmbH Fanciscus van Meel - den DTM-Legenden S.K.H. Leopold Prinz von Bayern und Harald Grohs - den zwei Rennfahrer- und Fernsehkommentatorengenerationen Jochen Mass und Dirk Adorf - Rennfahrer Johnny Cecotto und dem aktuellen BMW-Juniorenteammitglied Max Hesse Viel Spaß mit dieser außergewöhnlichen Folge mit den BMW Legenden, die ich zusammen mit Rainer Braun aufnehmen durfte!
6/2/20221 hour, 25 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

mit Olaf Beckmann

Was war das für ein Schock für die unzähligen Fans "ihres" Mantas beim 24H-Rennen: nur zehn Tage vor Rennbeginn hat ein Feuer alle Hoffnungen auf den Start bei der 50. Ausgabe des Langstreckenklassikers in der Eifel zunichte gemacht. Der Innenraum des Opels ist einem Batteriebrand zum Opfer gefallen. Der Besitzer des Wagens, der 75-jährige Olaf Beckmann plant bereits den Neuafbau. Hier erzählt er die Geschichte des wahrscheinlich ältesten Rennwagens der Welt, der noch in einer aktuellen Rennserie mitfährt, was er auf den 100.000 Rennkilometern auf der Nordschleife erlebt hat und wie er schon in frühester Kindheit vom Motorsportvirus infiziert wurde.
5/26/202258 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

Walter Röhrl - 75 Jahre einer Legende, Folge 6/8

Im Jahre 1983 flammte noch einmal Walter Röhrls alte Liebe zu Italien auf und nicht nur das; das Werksengagement bei Lancia bezeichnet er auch heute noch als die schönste Zeit seines Lebens. Die Abmachung war: Auf keinen Fall wird er Weltmeister, den Zirkus sollten künftig andere Fahrer mitmachen... In dieser Folge hört ihr: Walter Röhrl, Christian Geistdörfer und Wolfgang Inhester.
5/23/202231 minutes, 2 seconds
Episode Artwork

mit Sebastian Hoffmann

Diese Folge geht im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut, nämlich unter die Blechhaut. Fälschungen sind ja immer das Damoklesschwert des Oldtimerkaufs und je höher die Preise der begehrten Klassiker entschwinden, desto größer der Aufwand, der betrieben wird, um Dinge zu verschleiern oder die Braut zum Beispiel mit einer noch berühmteren Fahrgestellnummer aufzuhübschen. Aber auch die Gegenseite rüstet nach und vor einiger Zeit habe ich bei einer Veranstaltung Mitja Bartsch und Sebastian Hoffmann von FSP TÜV Rheinland kennengelernt und mit ihnen über Oldtimerforensik gesprochen und das möchte ich euch nicht vorenthalten, denn es ist wirklich faszinierend, was man da alles ans Licht bringen kann und mit welchen Methoden Sebastian Hoffmann, Gutachter und Leiter der Forensik im Rahmen der Classic Car Competence von FSP TÜV Rheinland versucht, Fälschungen nachzuweisen.
5/19/202255 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

mit Jürgen Pippig

Jürgen Pippig hat in seinem Berufsleben nicht immer nur aus dem Vollen schöpfen können: bei Porsche gab es ja mal eine Zeit, wo die Kassen leer waren und man mit kreativen PR-Aktionen Aufmerksamkeit schaffen musste. Zu dieser Zeit kam der motorsportbegeisterte Journalist gerade recht und auch später bei Audi durfte er die goldene Zeit der Ingolstädter hinter den Kulissen miterleben und zahlreiche motorsportliche Erfolge vermelden. Nach über 40 Jahren in der Autoindustrie wird es höchste Zeit, dass er mit uns in der Alten Schule ein paar seiner unzähligen Anekdoten teilt.
5/12/20222 hours, 5 minutes, 40 seconds
Episode Artwork

Walter Röhrl - 75 Jahre einer Legende, Folge 5/8

1982 war für Opel eigentlich schon vor Saisonbeginn verloren, hatte man doch lediglich Heckantrieb, während Audi früh erkannt hatte, dass Allrad der Rallyeantrieb der Zukunft sein würde. Nachdem die Monte weitestgehend schneefrei war und man Walter und Christian Geistdörfer ganz oben auf dem Siegertreppechen jubeln sah, witterte man bei Opel Morgenluft und trieb die Konkurrenz aus Ingolstadt vor sich her, was in dem einen oder anderen Fehler mündete. Am Jahresende war Walter zum zweiten Mal Weltmeister und trotzdem endete die Saison mit einem Eklat... In dieser Folge hört ihr: Walter Röhrl, Christian Geistdörfer, Karl-Heinz Goldstein und Wolfgang Inhester.
5/9/20221 hour, 1 minute, 21 seconds
Episode Artwork

mit Prof. Peter Pfeiffer

Prof. Peter Pfeiffer hat in seiner langjährigen Karriere in der Mercedes-Benz-Stilistik mit seinem Erstlingswerk, dem C111 gleich von Beginn an ein Ausrufezeichen gesetzt. Später arbeitete er maßgeblich am 190er und der G-Klasse mit, bevor er als Nachfolger von Bruno Sacco als Designchef der Daimler AG nicht nur das 4-tügie Coupé erfand, sondern vom Smart über Maybach bis zum Freightliner eine Vielzahl an Modellen alles Klassen verantwortete und es ihm dabei gelang, Mercedes aus der „Rufweite der Mode“ zu einem Vorreiter neuer Designkonzepte zu machen.
5/5/20221 hour, 51 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

mit Isolde Holderied

„Das Schweigen der Männer“ stand einst in der Bild am Sonntag und das dürfte Isolde Holderied einige Male in ihrem Leben erlebt haben, denn sie ist nicht nur eine der erfolgreichsten Rallyefahrerinnen der Welt, sondern bei der Monte auch jedes Mal, wenn sie am Start stand, unter die Top 20 gefahren! Zunächst brachte sie aber die Frauen zum Schweigen, denn bei einer Fahrersichtung der rallye racing konnte sie sich gegen 2.000 Konkurrentinnen durchsetzen. Dass sie danach zweifache Damen-Weltmeisterin, vierfache Damen-Europameisterin, Vizeweltmeisterin und Europameisterin in der Gruppe N werden würde, hat da sicher noch nicht zu träumen gewagt. Hier erzählt sie von ihrer beeindruckenden Karriere, die einst in einem Opel ihren Anfang fand und sie dann über Mitsubishi zu Toyota geführt hat, wo sie auch 20 Jahre nach Ende ihrer Profilaufbahn immer noch als Markenbotschafterin tätig ist.
4/28/20221 hour, 14 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

Walter Röhrl - 75 Jahre einer Legende, Folge 4/8

Das Jahr 1981 ist für Walter Röhrl so ganz anders verlaufen, als geplant und war eines amtierenden Weltmeisters mit Ambitionen auf weitere Siege sicher nicht würdig. Dass ihn ausgerechnet die Unterschrift bei Mercedes-Benz arbeitslos machen würde, hätte niemand gedacht, aber durch seine offene Art und die ehrliche Auskunft gegenüber dem Vorstand, dass die Monte mit dem 500SL Rallye sicher nicht zu gewinnen sei, sorgte er dafür, dass von heute auf morgen die Lichter in der Rallyeabteilung ausgeknipst wurden und Christian Geistdörfer und er plötzlich ohne Cockpit dastanden. Aus Rücksicht auf die Stammpiloten Anders Kulläng und Jochi Kleint, schlug er ein Rückkehrangebot von Opel aus und so waren es auch damals schon die Freunde von Porsche, die zur Stelle standen und Walter nach ihren Möglichkeiten unterstützen. Was sie dabei mit ihm erlebt haben und wie Christian und Walter selbst das Jahr erlebt haben, erfahrt ihr in dieser Folge! Natürlich kommen nicht nur Wegbegleiter zu Wort, auch Walter selbst erinnert sich zurück. In dieser Folge hört ihr: Walter Röhrl, Christian Geistdörfer, Walter Treser, Rauno Aaltonen, Jürgen Barth, Dieter Röscheisen, Roland Kussmaul und Timo Bernhard.
4/25/20221 hour, 2 minutes, 57 seconds
Episode Artwork

mit Dr. Ulrich W. Schiefer (2/2)

Im Campingurlaub ereilte ihn der Anruf Wolfgang Reitzles, denn nach der Schmach in Le Mans 1998, musste im Folgejahr der Gesamtsieg her! Dr. Ulrich Schiefer sollte das Team als gesamtverantwortlicher Projektleiter zum Sieg führen und er lieferte! Der Weg zum Sieg 1999 schildert er in dieser Folge und natürlich reden wir auch über seine Zeit danach als Entwicklungsvorstand bei Aston Martin, bei Porsche und seine Selbständigkeit und wie er die Mobilität der Zukunft sieht.
4/21/20221 hour, 2 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

mit Dr. Ulrich W. Schiefer (1/2)

Dr. Ulrich W. Schiefer ist der Mann hinter dem einzigen Le Mans-Gesamtsieg von BMW im Jahre 1999. Er war damals als Gesamprojektleiter für den Einsatz des V12LMR verantwortlich und weil er danach noch Entwicklungsvorstand bei Aston Martin und danach immer noch kein Karriereende in Sicht war, musste ich zwei Teile draus machen. In dieser Folge geht es aber zunächst einmal um seinen Berufseinstieg bei BMW, die Arbeit mit Paul Rosche, die Aerodynamik von Formel 1 - Autos und die Entwicklung des Renntourenwagens auf BMW E36-Basis!
4/14/20221 hour, 4 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

Walter Röhrl - 75 Jahre einer Legende, Folge 3/8

Walter Röhrl - die Legende des Rallyesports, viermaliger Monte-Carlo-Sieger, zweimaliger Rallye-Weltmeister, ist jüngst 75 Jahre alt geworden. Zeit für die Alte Schule, zurückzublicken und dieses außergewöhnliche Leben in einer achtteiligen Serie Revue passieren zu lassen. In dieser Episode entdeckt Walter seine italienische Seite, denn nachdem die Pannenserie bei Opel nicht abreißen wollte, war er offen für Neues. Daniele Audetto, damals Rennleiter in Turin, nutze die Gelegenheit und bot ihm einen Fiat zum Testen an... Natürlich kommen nicht nur Wegbegleiter zu Wort, auch Walter selbst erinnert sich zurück. In dieser Folge hört ihr: Walter Röhrl, Christian Geistdörfer, Rainer Braun, Peter Reinisch, Hans Heyer, Daniele Audetto, Rauno Aaltonen und Roland Kussmaul.
4/11/202258 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

mit Dieter Glemser

Die Presse hat ihn einst als "schnellsten Rosenzüchter der Welt" bezeichnet und wie es damals üblich war, ist Dieter Glemser lange Jahre am Wochenende und rund um den Globus Rennen gefahren, wo er schon früh mit der Weltspitze mithalten konnte und hat die Zeit dazwischen nicht etwa Fitnesseinheiten unter Aufsicht des Phyiotherapeuten abgearbeitet, sondern in der elterlichen Gärtnerei gearbeitet. Was ihn eher an ein Berufsleben im Gewächshaus, als auf den Rannpisten dieser Welt verorten lässt, ist allerdings seine Bescheidenheit und das völlige Fehlen irgendwelcher Starallüren und ich freue mich nicht nur darum ganz besonders, ihn als Gast in der Alten Schule begrüßen zu dürfen, denn die Motorsportgeschichte wäre ohne ihn um ein ganz besonderes Kapitel ärmer gewesen! *** Die heutige Folge wird euch präsentiert von Mercedes-Benz ClassicPartner - dem Netzwerk von Spezialisten für klassische Mercedes-Benz Fahrzeuge. Jeder der Partner hat eine individuelle Spezialisierung auf bestimmte Baureihen, Arbeiten und Gewerke. Wer für euer Fahrzeug der Spezialist ist, zeigt euch die Classic-Partner Händlersuche: Einfach Ort, Baureihe und gewünschte Arbeit eingeben unter https://www.mercedes-benz.de/classicpartner *** Wenn euch dieser Podcast gefällt, freue ich mich, wenn ihr ihn abonniert oder eine Bewertung hinterlasst! *** Außerdem gibt es noch einen Alte-Schule-YouTube-Kanal, wo ihr regelmäßig neue Videos mit meinen Gästen und viele Specials findet: www.youtube.com/gelee-deluxe *** www.alteschule.tv
4/7/20221 hour, 38 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

mit Anton van Zanten

Eigentlich wollte er medizinische Maschinen entwickeln und erfand bei Bosch einen Lebensretter der anderen Art, denn Anton van Zanten hatte die Idee für das ESP. Das System, das uns seit den 90ern über die scheinbar verschobenen Grenzen der Physik staunen lässt und gerne auch als Spaßbremse verschrien wurde und wird und das seinen Durchbruch in der Massenmobilität durch den weltberühmten Elchtest hatte. Hier erinnern wir uns an die Anfänge des Systems und die Probleme bei der Entwicklung zurück und hören, auf welche Widerstände Anton van Zanten mit seiner Idee bei Herstellern wie auch Kollegen gestoßen ist. Übrigens: der Klopfsensor im Motor, bzw. die Interpretation des Signals, kommt auch von ihm.
3/31/20221 hour, 8 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

Walter Röhrl - 75 Jahre einer Legende, Folge 2/8

Walter Röhrl - die Legende des Rallyesports, viermaliger Monte-Carlo-Sieger, zweimaliger Rallye-Weltmeister, ist jüngst 75 Jahre alt geworden. Zeit für die Alte Schule, zurückzublicken und dieses außergewöhnliche Leben in einer achtteiligen Serie Revue passieren zu lassen. In dieser zweiten Folge hört, wie Walter zu Opel gekommen ist, was ihm passiert ist, als er das erste Mal ein Auto mit Sperrdifferential testen durfte, wie er mit Opel Europameister wurde und natürlich darf in dieser Folge die Erinnerung an die erste Begegnung mit einem gewissen Christian Geistdörfer nicht fehlen, der in Walters späteren Karriere nicht nur einmal das Zünglein an der Waage auf dem Weg zu den Weltmeisterschaften und Montesiegen gewesen sein sollte! Natürlich kommen nicht nur Wegbegleiter zu Wort, auch Walter selbst erinnert sich zurück. In dieser Folge hört ihr: Walter Röhrl, Herbert Fabian, Bernhard Zech, Rauno Aaltonen, Helmut Deimel, Alfred Noell und natürlich Christian Geistdörfer. Viel Spaß mit den ersten Opeljahren von Walter Röhrl! Mehr Infos zu diesem Spezial: http://www.walter75.de *** Walter Röhrl – 75 Jahre einer Legende. Der Podcast. Nach einer Idee von Karsten Arndt Buch: Lutz Neumann und Karsten Arndt Sounddesign: Philipp Klauer Unter der Leitung von: Ruben Schultze Fröhlich und Sven Rühlicke Eine Co-Produktion von Alte Schule und Wake Word Studios.
3/28/202249 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

mit Andy Preuninger (2/2)

Hier ist Teil 2 mit Andy Preuninger, dem Baureihenleiter der GT-Modelle von Porsche. In dieser Folge reden wir über die Entstehung des 911R der Baureihe 991, was ein GT2RS braucht, um sich vom Turbo abzusetzen und wie ein Fahrzeug mit GT-Emblem am Heck klingen muss.
3/24/202255 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

mit Andy Preuninger (1/2)

Andy Preuninger hat auch wieder so einen Traumjob in der Autoindustrie erreicht: er ist der Baureihenleiter für die heißgemachten Versionen bei Porsche, also GT2, GT3, neuerdings auch GT4, nicht zu vergessen die entsprechenden RS-Varianten und diverse Sonderformen à la 911R! Die Fußstapfen waren schon recht groß, denn er ist eigentlich der Nachfolger von Roland Kussmaul und dass er diese ganz gut ausfüllen konnte, hat Andy Preuninger zu Genüge bewiesen. Sein erstes Modell war übrigens der 996 GT3 Mk. 2 und nach Besuchen bei Spike Feresten in Los Angeles (zusammen mit Jerry Seinfeld) und Chris Harris für TopGear wird es endlich Zeit für die Alte Schule...
3/17/20221 hour, 3 minutes, 22 seconds
Episode Artwork

Walter Röhrl - 75 Jahre einer Legende, Folge 1/8

Walter Röhrl - die Legende des Rallyesports, viermaliger Monte-Carlo-Sieger, zweimaliger Rallye-Weltmeister, ist jüngst 75 Jahre alt geworden. Zeit für die Alte Schule, zurückzublicken und dieses außergewöhnliche Leben in einer achtteiligen Serie Revue passieren zu lassen. In dieser Folge geht es um die Anfänge, die Familie, wie Walter Röhrl aufgewachsen ist und wer früh sein außergewöhnliches Talent erkannt und ihm zum ersten Profivertrag verholfen hat. Natürlich kommen nicht nur Wegbegleiter zu Wort, auch Walter selbst erinnert sich zurück. In dieser Folge hört ihr: Walter Röhrl, Chris Röhrl, Mike Kranefuss, Alfred Noell und Rainer Braun Viel Spaß mit dem Karrierebeginn von Walter Röhrl!
3/14/202244 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

mit Hans Heyer (2/2)

Dies ist Teil zwei mit dem Mann, der im Rennsport so ziemlich alles erlebt haben dürfte: Hans Heyer. In dieser Folge reden wir über eine Episode, die wahrscheinlich nur wenige mit ihm in Verbindung bringen: die Rallye Paris-Dakar! Die ist er übrigens zusammen mit dem erst vor einigen Wochen verstorbenen Yörn Pugmeister gefahren, der ihn damals auch erst zu dem Höllenritt überreden musste. Schade, dass wir Pugmeisters Erinnerungen dazu nicht mehr hören können! Übrigens habe ich passen zu Walter Röhrl 75. Geburtstag eingangs mit Hans Heyer über seine Erlebnisse mit dem Rallyegott gesprochen und die erzählt er jetzt am besten selbst.
3/10/20221 hour, 41 seconds
Episode Artwork

Walter Röhrl - 75 Jahre einer Legende (Trailer)

Heute wird Walter Röhrl 75 Jahre alt. Dazu möchte ich ihm ganz herzlich gratulieren und das mache ich einmal zusammen mit seinem Weltmeister-Co-Piloten Christian Geistdörfer, denn mit ihm habe ich das Buch "Walter Röhrl - 75 Jahre einer Legende" geschrieben. Darin zeichnen wir in zahlreichen Interviews ein facettenreiches und spannendes Bild des Weltklasse-Fahrers. Und wenn man schon mal so viele Interviews hat und in fast 140 Alte-Schule-Interviews immer wieder über den Namen "Röhrl" gestolpert ist, warum nicht auch einen Podcast machen? Genau das habe ich und ab nächsten Montag geht es los, dann gibt's hier alle 14 Tage eine neue Folge des 8-teiligen Alte Schule - Specials "Walter Röhrl - 75 Jahre einer Legende! Begleitet mich auf eine Reise durch das einmalige Leben eines der erfolgreichsten Motorsportlers der Geschichte! Freut euch auf spannende und bisher unveröffentlichte Einblicke von zahlreichen Weggefährten, die sich an gemeinsame Zeiten, Erfolge, Niederlagen und diese besondere Persönlichkeit zurückerinnern. Ab 14. März 2022 - nur in "Alte Schule - die goldene Ära des Automobils"
3/6/20222 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

mit Hans Heyer (1/2)

Sein Tirolerhut ist das Markenzeichen außerhalb des Cockpits, wenn er ihn gegen den Helm tauscht, ist es eher die präzise Fahrweise, ein perfekt abgestimmtes Auto und zahlreiche Siege und gewonnene Meisterschaften. So hat er es dreimal ganz nach vorne bei der Deutschen Rennsport Meisterschaft gesbracht und den Titel nach Wegberg geholt, wo er das Beton- und Asphaltwerk seiner Eltern übernommen hat und das Thema "Rennstrecke" sozusagen auch von der wissenschaftlichen Seite angegangen ist, wie eigentlich alles, was er im Leben angepackt hat.
3/3/20221 hour, 36 minutes, 1 second
Episode Artwork

mit Bernhard Zech

"Geh mal in die Rennabteilung - da suchen sie Leute wie Dich!" - mit diesem Satz nahm das Berufsleben von Bernhard Zech einen Verlauf, von dem man eigentlich nur träumen kann. Als Mechaniker in der Motorsportabteilung war er immer nah dran, wenn Hilfe gebraucht wurde oder wieder mal irgendwo improvisiert werden musste und das war, zumindest zu Beginn der Opel-Motorsportstory, nicht selten der Fall. Erfolge wie der erste Europameistertitel ließen nicht lange auf sich warten, aber trotzdem gab es immer auch wieder Durststrecken, bei denen das Durchhaltevermögen der gesamten Mannschaft gefragt war. Gut, wenn man als Motivationsschub dann mit Menschen wie Rauno Aaltonen, Jochi Kleint oder Walter Röhrl zusammenarbeitet und wenn man meinen Gast so reden hört, dann spürt man seine Gänsehaut förmlich und ich bin mir sicher, genau diese Leidenschaft ist es, die auf die vielen treuen Opel-Fans unter euch übergesprungen ist und bis heute anhält.
2/24/20221 hour, 5 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

mit Norbert Kreyer (2/2)

Dies ist Teil 2 mit dem Motorenentwickler Norbert Kreyer. Nach seiner Konstuktion eines Motors für die STW klopfte Toyota an und bat ihn, einen Motor für das geplante Le-Mans-Auto, den GT One, zu entwickeln. Später wird er auch den Motor für das Formel-1-Auto der Japaner konstruieren und mit dieser Expertise war er der Richtige, um für Peter Geisheckers Langstreckenklassiker auf dem Nürburgring die Balance of Performance zu erarbeiten. Als Zugabe reden wir noch über das Langstreckenprojekt von Heinz-Harald Frentzen, der ja einst mit einem auf Hybrid umgebrauten Gumpert Apollo angetreten ist, für den extra ein Reglement geschrieben werden musste. Auch in dieser Folge gibt es wieder geballtes Motoren-Know-How.
2/17/20221 hour, 24 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

mit Norbert Kreyer (1/2)

Norbert Kreyer ist in seiner Karriere gleich mehrfach das gelungen, was nur wenigen Motorenentwicklern vergönnt ist: einen Motor vom weißen Blatt aus zu konstruieren. Es ging auch gleich mit einem Paukenschlag los, denn als junger Ingenieur durfte er bei Zakspeed gleich sein Talent unter Beweis stellen, als Erich Zakowski ihm nämlich die Motorenentwicklung des Formel-1-Projekts anvertraute. Damit war die Benchmark gesetzt und es ging weiter mit zahlreichen Entwicklungen für Renn- und Rallyepisten bis hin zum Formel 1 Motor für Toyota. Viele Motoren, viele Entwicklungen und zahlreiche Geschichten verlangen nach zwei Teilen und darum jetzt viel Spaß mit diesem ersten Teil mit Norbert Kreyer.
2/10/20221 hour, 59 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

mit Helmut Deimel

Stellt euch einen, für alle Beteiligten, wilden Actionsport vor und denkt euch folgende Elemente weg: Red Bull als Sponsor, GoPros zum Filmen, YouTube, Instagram und TicToc zur Verbreitung, dafür eine kiloschwere Kamera, deren Filmrollen gerade einmal zehn Minuten aufzeichnen können, bevor sie in einer Dunkelkammer entwickelt werden müssen und drumherum die wahrscheinlich ungezügelsten Fans, die der Motorsport jemals gesehen hat. Das war in etwa das Umfeld, das sich mein heutiger Gast Helmut Deimel als Betätigungsfeld ausgesucht hatte, als er sich dazu entschloss, zunächst auf eigene Kosten, dem Rallyezirkus hinterherzureisen und um diese aufregenden Szenen zu filmen, die unter anderem einen Walter Röhrl heute unsterblich machen. Der Weltmeister aus Regensburg war es auch, der Deimel den Kopf aus der Schlinge zog, da er nämlich genau zu dem Zeitpunkt Weltmeister wurde, als Deimel nicht mehr wusste, wovon er noch weiter die teuren Rallyereisen rund um den Globus und das Filmmaterial hätte bezahlen sollen. Röhrl siegte, Deimel hatte fast das Monopol auf packende Filme und war finanziell saniert. Damit war klar, wie das Berufsleben des Wieners aussehen würde und daraus erzählt er in dieser Folge.
2/3/20221 hour, 11 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

mit Alfred Noell

Wer von uns hat sie nicht mehr im Kopf, die eindringlichen Trompeten und das Schlagzeug in der Titelmelodie zum 7.Sinn - der Aufklärungsreihe wenn es um Sicherheit im Straßenverkehr geht. Alfred Noell war der Kopf dahinter und hat nachweislich dafür gesorgt, den Autofahrern ein Mindestmaß an Sicherheitsempfinden im Straßenverkehr mit auf den Weg zu geben und damit die Unfall- und Todeszahlen zu senken. Dabei ist im Leben von Alfred Noell weitaus mehr los gewesen, als der 7.Sinn, er berichtete von Rallyes aus der ganzen Welt, war Ford-Pressechef, entwickelte Fernsehserien, Shows und sammelte reihenweise Preise und Auszeichnungen ein und aus diesem bunten Leben erzählt Alfred Noell nun in dieser Folge Alte Schule.
1/27/20221 hour, 47 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

mit Fritz Kreutzpointner (2/2)

Hier ist der zweite Teil mit dem ehemaligen Rennfahrer und heutigen Unternehmer Fritz Kreutzpointner. Wenn man lange Jahre im Tourenwagensport unterwegs war, wie landet man eigentlich im Renntruck? Wie anders ist das Racing "da oben" und ist das im Vergleich zum Tourenwagen nicht eher rustikale Technik, mit der man es da zu tun hat? Ihr erfahrt es vom zweimaligen Europameister und außerdem reden wir noch über die nächste Generation Kreutzpointner, denn auch seine Zwillingstöchter haben Motorsportambitionen und sind als "Racingtwins" in der Szene bekannt. Was Fritz mit ihnen plant und ob sie sich mal ein Cockpit teilen und vor allem, warum er meist unter dem Kürzel "Fritz K." am Start war, erzählt er in dieser Folge.
1/20/20221 hour, 7 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

mit Fritz Kreutzpointner (1/2)

"Fritz K." stand auf seinen Rennwagen und die Rennfahrerkarriere ging in der Formel Ford los und endete einige Etagen höher im Renntruck, mit dem er zweifacher Europameister wurde. Dass er zwischendurch neben Heinz-Harald Frentzen und Michael Schumacher ins Junior-Team von Mercedes-Benz berufen wurde und neben seinem DTM-Engagement auch noch im Sauber C11 in LeMans am Start stand und sich dort mit Schumi und Karl Wendlinger das Cockpit geteilt hat, darüber rede ich mit Fritz Kreutzpointner in dieser Doppelfolge.
1/13/20221 hour, 9 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

mit Ralf Arneke

Mit der Schließung von Volkswagen Motorsport ist 2021 leider ein weiteres, erfolgreiches Motorsportkapitel geschlossen worden. Rallye-Weltmeisterschaft, Paris-Dakar, Pikes Peak, Rundstrecke, Schotter, Formelrenner - es gibt eigentlich kaum etwas im Motorsport, wo VW nicht auch schon mal erfolgreich das Logo draufkleben konnte und so war es für die verbliebenen Mitarbeiter ein Schock, als Ende 2020 die Schließung der Motorsportabteilung im niedersächsischen Hannover bekanntgegeben wurde. Mein heutiger Gast war mehr als 30 Jahre mit an Bord und hat sich vom Schlosser zum Worshopleiter hochgearbeitet. Hier blickt er auf seine Anfänge in einer rudimentären Abteilung bis hin zur weltweiten Dominanz in der Rallye-Weltmeisterschaft zurück.
1/6/20221 hour, 41 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

mit Michael Stoschek

Mein heutiger Gast überblickt nicht nur einen mehr als 50-jährigen Wandel in der Autozulieferindustrie, den er mit seiner Firma BROSE erfolgreich mitgestaltet hat, er ist außerdem ein erfolgreicher Reiter und hat natürlich ein ganz besonderes Verhältnis zum Auto. Das äußert sich einerseits in einer phantastischen Sammlung verschiedenster Fahrzeuge, die nicht nur historische Porsche, Lotus Elise, Audi Sport quattro oder einen BMW 507 umfasst, sondern auch über seltene Geländewagen bis hin zu einem gewissen "Kleinschnittger" reicht. Warum es ihm aber besonders der Lancia Stratos angetan hat, wie es zum 'New Stratos' gekommen ist und warum er lieber Rallyes, statt Rundstrecke fährt, erzählt Michael Stoschek in dieser Folge.
12/23/202156 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

mit Rüdiger Faul (2/2)

Rüdiger Faul hatte bei seinem damaligen Einstieg bei Mercedes-Benz ein absolutes Spezialistenfach gelernt: Aerodynamik. Diese Kenntnisse waren nicht nur beim Rekordwagen auf C111-Basis und später bei zahlreichen Serienfahrzeugen von Mercedes gefragt, auch bis in die Schweiz hatte sich herumgesprochen, dass Rüdiger Faul Rennwagen schneller machen kann und so optmierte er die Gruppe-C-Fahrzeuge bei Sauber. Wie die Zusammenarbeit verlief, wie er John Nielsens fatalen Crash in Le Mans erlebt hat und vieles mehr hört ihr in diesem zweiten Teil mit meinem Gast Rüdiger Faul.
12/16/202156 minutes, 52 seconds
Episode Artwork

mit Rüdiger Faul (1/2)

Rüdiger Faul war zu seinem Berufseinstieg einer der wenigen ausgebildeten Aerodynamiker in der Fahrzeugentwicklung und durfte gleich unter Beweis stellen, was er auf dem Kasten hatte: bei Mercedes-Benz wollte man nämlich mit einem Auto auf Basis der legendären Studie C111 einen Hochgeschwindigkeitsweltrekord fahren und staunte nicht schlecht, als der junge Ingenieur Faul gleich seine sehr optimistische Schätzung zum erreichbaren CW-Wert unterbieten konnte. Ein Einblick in eine ganz besondere Disziplin des Autobaus und den Einfluss des Aerodynamikers auf das Design, bekommt ihr in dieser Folge.
12/9/20211 hour, 7 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

mit Peter Melkus

Dass Erfindergeist und Einfallsreichtum im Sozialismus gefragt waren, wenn man ein bisschen links und rechts vom planwirtschaftlichen Weg abkommen wollte, habt ihr ja schon bei Prof. Kirchberg gehört. Mein heutiger Gast und dessen Familie hat genau dieses Prinzip gelebt und trotz aller Widrigkeiten nicht nur einen eigenen, sondern den einzigen Sportwagen der DDR entwickelt. Mit dem Melkus RS1000 außerdem ein besonders gelungenes Exemplar. Wie es zu der Idee kam und wieviel Benzin im Blut der Familie Melkus steckt, erfahrt ihr in dieser Folge mit Peter Melkus.
12/2/20211 hour, 5 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

mit Rudi Walch

Rudi Walch startete seine motorsportliche Karriere zunächst hinter dem Lenkrad, wenn auch eher als Hobby. Durch Aushilfsjobs bei Schnitzer lernte er Walter Brun kennen, der ihn als technischen Leiter zu seinem Rennstall Brun-Racing lotste. Hier hat Walch alles erlebt, was man im Motorsport erleben kann und erzählt von wilden Nächten in New Yorker Hotels, dem Gewinn der ersten Sportwagenweltmeisterschaft im Porsche und natürlich kommen wir auch auf Stefan Bellof zu sprechen, dessen Unfalltod in Spa Frankcorchamps auch nach über 35 Jahren noch präsent ist.
11/25/20211 hour, 33 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

mit Klaus Ludwig (1)

Er gilt als einer der größten Sport- und Tourenwagenfahrer seiner Ära und hat sich mit u.a. drei DTM-Meistertiteln, Le-Mans-Siegen, der FIA-GT-Weltmeisterschaft und zwei DRM-Titeln seinen Spitznamen "König Ludwig" hart erarbeitet und mehr als verdient. Zum Glück hat er mir zu Beginn dieses Gesprächs den Vorschlag gemacht, das Interview auf drei Treffen zu verteilen, denn ich hatte schon größte Mühe, die Karriere so zu filetieren, um die Stunde, die wir am Rande des Tourenwagen-Legenden-Finallaufs am Norisring hatten, mit allen Highlights zu füllen. So ist das Ganze doch etwas entspannter und wir reden hier über seine Kindheit und den Beginn seiner Rennfahrerlaufbahn bis zu dem Punkt, wo die Karriere von Klaus Ludwig so richtig Fahrt aufgenommen hat.
11/18/202158 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

Ein H-Kennzeichen für die Millionen-S-Klasse

In der heutigen Folge möchte ich mit euch ein ganz besonderes Auto begutachten. Die gängigen Kriterien auf Gebrauchtwagenportalen sind ja meist sehr eng gefasst und man ertappt sich immer wieder dabei, selbst 30 Jahre alte Autos am liebsten mit Jahreswagenkilometerständen zu suchen. Nicht so mein heutiger Gast Markus Fortmeier. Er hat einmal nach möglichst hohen Laufleistungen gesucht, dafür aber Scheckheftgepflegt und nur durch wenige Hände gegangen und ist tatsächlich fündig geworden! Und wie… Sein 300 SE hatte knapp 960.000 km runter, dafür aber aus erster Hand und tatsächlich bei Mercedes Scheckheftgepflegt! Klar, dass man da zuschlagen muss. Eine Hürde stand jüngst an: die Prüfung zum H-Kennzeichen und hier kommt GTÜ-Partner Ulrich Schellack ins Spiel. Der KFZ-Sachverständige aus Halle in Westphalen hat den Wagen genau unter die Lupe genommen und ob er Mängel festgestellt hat oder ob der Wagen jetzt als Oldtimer besteuert wird, hört ihr hier. *** Mein Partner dieser Folge ist die GTÜ. Bei der Sachverständigenorganisation seid ihr nicht nur in richtigen Händen für die regelmäßige Hauptuntersuchung, auch beim H-Kennzeichen seid ihr in den GTÜ-Prüfstellen gut aufgehoben. Mehr Bilder zum Millionen-Mercedes findet ihr im Blog unter: https://gtue.blog/tradition-innovation/mercedes-auf-dem-weg-zum-kilometer-millionaer/ oder speziell zum H-Kennzeichen hier: https://www.gtue.de/de/privatkunden/vorgeschriebene-fahrzeuguntersuchungen/h-kennzeichen
11/15/202128 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

mit Klaus Zyciora

Wenn ihr auf der Straße drei Autos abzählt, könnt ihr sicher sein, dass eines davon über den Schreibtisch von Klaus Zyciora gegangen ist. Der Designchef von Volkswagen und damit verantwortlich für das Design aller Marken des Konzerns, war lange Jahre VW-Designchef und hat alleine in dieser Tätigkeit drei Generationen des Millionensellers VW Golf verantwortet! Was wichtig ist, wenn man die Produkte so einer Marke zeichnet, wie er eine Golfgeneration vor einem wahrscheinlichen Flop gerettet hat und was Ferdinand Piech sagt, wenn ein Design noch nicht ganz seinen Erwartungen entspricht, das erfahrt ihr in dieser Folge.
11/11/20211 hour, 33 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

mit Friedhelm Wiesmann (2/2)

Im ersten Teil mit Friedhelm Wiesmann habt ihr ja schon erfahren, wo die Wurzeln des Sportwagenbauers aus Dülmen liegen und wie aus einer fixen Idee nach einem enttäuschten Besuch einer Jochen-Rindt-Show, der Wunsch entstand, den Sportwagen, den sie nicht finden konnten, einfach selbst zu bauen (ein Schelm, wer bei dieser Aussage an einen gewissen Ferry Porsche denkt...). Natürlich ging auch bei Wiesmann nicht alles glatt und in dieser Folge erfahrt ihr nicht nur, wie sich Friedhelm Wiesmann aus dem monegassischen Gefängnis befreien konnte, sondern auch, wie ein gewisser Prof. Wolfgang Reitzle, damals Entwicklungsvorstand bei BMW, die Firma vor einem frühen Ruin bewahrte und warum Wiesmann am Ende doch nicht überlebt hat. Natürlich hört ihr auch, wie es zu Friedhelm Wiesmanns neuem Projekt, dem Boldmen gekommen ist, wer genau dahinter steckt und was die Besonderheiten dieses Sportwagens auf BMW Z4-Basis sind.
11/4/20211 hour, 10 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

mit Friedhelm Wiesmann (1/2)

Was passieren kann, wenn zwei autoverrückte Brüder auf der Essen-Motor-Show nicht das Auto finden, das sie sich vorstellen, erfahrt ihr in dieser Folge. Dabei ist es anscheinend völlig egal, dass der eine bisher nur Pumpen entwickelt hat und der andere Kinderkleidung herstellt - die Idee ist das Ziel und das wird mir aller Konsequenz verfolgt! Gut, wenn die bisherigen Geschäfte und immer wieder neuer Erfindergeist helfen, das Vorhaben zu finanzieren und so hört ihr heute eine Geschichte, die sicher einmalig im Autobau ist. Umso trauriger, dass es Wiesmann in dieser Form heute leider nicht mehr gibt. Ein weiterer Grund, die Erinnerungen an diese Sportwagenmanufaktur zu erhalten! Viel Spaß mit Teil 1 dieser Doppelfolge zur Geschichte von Wiesmann, die Friedhelm Wiesmann uns hier so leidenschaftlich erzählt.
10/28/20211 hour, 13 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

mit Peter Kayser

Als Dieter Quester 1990 auf dem Dach seines DTM M3 über die Ziellinie der Berliner Avus gerutscht ist, stand mein heutiger Gast als dessen verantwortlicher Ingenieur an der Boxenmauer und traute seinen Augen nicht. Bei Zakspeed hat er sein Handwerk gelernt und während deren DTM-Jahre mit BMW, Mercedes und Opel alle Facetten des Motorsports kennengelernt, inklusive verschiedenster Rennfahrercharaktere. Wie sich die Arbeit mit Dieter Quester, Klaus Ludwig oder Altfried Heger gestaltet hat und was ihm bei der Entwicklung der von ihm technisch mit verantworteten V8-Star-Serie wichtig war, hört ihr in dieser Folge.
10/21/20211 hour, 42 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

mit Prof. Peter Kirchberg

Ich glaube, ich übertreibe nicht, wenn ich behaupte, dass die Geschichte der Autoindustrie in der DDR für viele von uns gleichbedeutend mit Trabant, Wartburg und den üblichen Witzchen zu deren Presspappekarosserie ist. Dass vor dem Krieg Sachsen ein Schmelztigel der Autoindustrie in Deutschland war, wo zum Beispiel ein gewisser Robert Eberan von Eberhorst, seines Zeichens Chefentwickler der Rennabteilung der Auto Union, den Rennwagen Typ D mit zweistufigem Doppelkomressormotor entwickelt hat, in dem Hans Stuck um Siege gefahren ist, haben viele von uns vergessen. Man mag sich gar nicht ausmalen, was alles jenseits der Mauer hätte entstehen können, wenn die Ingenieure nur so gedurft hätten, wie sie wollten. Die Geschichte verlief leider anders, aber umso mehr freue ich mich darüber, euch mit Prof. Peter Kirchberg einen ganz besonderen Experten der Autogeschichte der DDR präsentieren zu können und ich bin mir sicher, auch ihr werdet nach dem Interview anders über das nächste Ostauto denken, das euch auf der Straße entgegenkommt.
10/14/20211 hour, 23 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

mit Fritz Wagner

Gibt es ein Auto auf der Welt, dem ihr fast alles im Leben unterordnen würdet, nur um alles rund um diesen einen Fahrzeugtyp zu besitzen? Wahrscheinlich träumen wir oft davon, durchziehen werden es die wenigsten von uns. Nicht so mein heutiger Gast Fritz Wagner. Als der BMW M1 1978 präsentiert wurde, war es um ihn geschehen und von da an galt es für ihn, nicht nur beim Rennstall Cassani an seinem Traumwagen zu schrauben, sondern auch einen eigenen zu besitzen. Der Wunsch sollte in Erfüllung gehen, aber nicht nur das. Jedes auf den ersten Blick noch so unbrauchbare Teil hat er in mühevoller Kleinarbeit gesammelt und in jeder Ecke seines Hauses verstaut und so ist er heute die erste Adresse weltweit, wenn es um Teile für BMWs Supersportwagen der 70er und 80er geht, der mit Jochen Neerpaschs Pro-Car-Serie Rennsportgeschichte geschrieben hat. Ob den allerersten M1, den allerletzten gebauten, Pro-Cars, Turbos, Autos von Cassani, Brun, Sauber oder das Original-Piquet-Auto - Fritz Wagner hat nicht nur einmal kurz drin gesessen, sondern nennt alle diese Wagen sein Eigen! Wie er zu den Autos gekommen ist und was seine Leidenschaft entfacht hat, erfahrt ihr in dieser Folge.
10/7/20211 hour, 19 minutes, 19 seconds
Episode Artwork

mit Rauno Aaltonen

Er war auf allem schnell, was sich motorisiert am Limit steuern lässt: ob Motorrad, Rennboot, Rallye- und Rennwagen, Snowmobil und selbst Flugzeuge hat mein heutiger Gast sein Leben kang bis an die Grenzen des Materials getestet und oft auch im Wettbewerb bewegt. Der Finne Rauno Aaltonen wollte aber nicht nur hinterm Steuer schnell sein, sondern auch die Technik dahinter bis ins kleinste Detail verstehen und verbessern, was ihm schnell seinen Spitznamen "Rallye-Professor" eingebracht hat. Kein Wunder, dass Walter Röhrl ihn immer als Vorbild für seine Karriere genannt hat. Ich hatte das große Glück, gleich zwei Tage an der Seite von Rauno in einem wunderschönen BMW 2002tii der BMW Classic sitzen zu dürfen, mit dem wir an der diesjährigen Bavaria-Tour des BMW 02-Clubs teilgenommen haben. Dementsprechend fand das Interview teils in der Bibliothek des BMW-Depots und teils durch die Gegend rund um Oberammergau fahrend, statt und so konnten wir ausgiebig über die lange Karriere des 83-Jährigen Monte-Siegers reden.
9/30/20211 hour, 52 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

mit Eckhard Seeber

Eckhard "Ecki" Seeber war über 40 Jahre lang der persönliche Fahrer von Helmut Kohl. Meist saßen die Beiden alleine im Auto, Personenschützer, Staatssekretäre und Assistenten mussten in Begleitfahrzeugen hinterherfahren und so manches Mal rief der Kanzler noch spontan am Abend an, um mit seiner Frau Hannelore und den Seebers und so ganz ohne weitere Begleitung essen zu gehen. Ecki, wie Kohl ihn genannt hat, war sein Ruhepol, Ohr zur Basis und später auch persönlicher Assistent, dessen Hilfe nicht nur hinterm Lenkrad gefragt war. Wenn Kohl mal wieder spontan anhalten ließ, um im Dorfkrug am Wegesrand etwas zu essen und die Köchin vor Aufregung nichts mehr hinbekam, war es Ecki Seeber, der seinem Chef das Spiegelei briet. So geht es in diesem Interview nicht nur um gepanzerte S-Klassen, sondern auch um eine Übernachtung im Weißen Haus und einen Saunabesuch mit Boris Jelzin. Viel Spaß mit Eckhard Seeber.
9/23/202154 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

mit Dr. Hermann Storp

Die S-Klasse ist das vielleicht wichtigste Fahrzeug bei Mercedes-Benz: sie markiert das Maximum des technisch machbaren und außerdem ist sie immer auch die Cash-Cow des Unternehmens. Dementsprechend groß ist der Druck im Oberhaus des Automobilsbaus. Fehler dürfen nicht passieren und die Konkurrenz sollte auch nicht die Nase vorn haben, wenn man sich am eigenen Maßstab "das beste Auto der Welt zu bauen" messen lassen muss. Mein heutiger Gast ist Dr. Hermann Storp und er hat sich dem Druck gestellt und als Baureihenchef einige S-Klasse-Generationen verantwortet. Dass man nicht nur als guter Ingenieur auf so eine Position kommt, sondern immer auch geschickt innerhalb der Konzernhierarchie agieren muss, das hört ihr in diesem Interview.
9/16/20211 hour, 57 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

mit Prof. Wolfgang Reitzle (2/2)

Er gilt als einer der besten Industriemanager Deutschlands und nach Teil 1 meines Interviews mit ihm habe ich X-Fach den Kommentar gelesen, dass "sie ihn bei BMW nie hätten gehen lassen dürfen". Manchmal kommt es eben doch anders und so wurde Prof. Wolfgang Reitzle nicht der neue Vorstandsvorsitzende bei BMW, sondern hat irgendwann den Industriegasehersteller Linde zu einem der wertvollsten DAX-Konzerne geformt. Dazwischen hat er aber noch Fords Premier-Automotive-Group (PAG) verantwortet und über die Zeit reden wir in dieser Folge der Alten Schule. Viel Spaß mit Prof. Wolfgang Reitzle
9/9/202148 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

mit Prof. Wolfgang Reitzle (1/2)

Prof. Wolfgang Reitzle ist ein wirklich beeindruckender Gesprächspartner: als jüngstes Vorstandsmitglied bei BMW hat er früh Milliardenbudgets verantwortet und trotzdem ist er nie nur ein abgeklärter Automanager geworden, der sich nur noch um Zahlen kümmert. Warum ich das behaupte? Ich habe immer noch das Leuchten in seinen Augen in Erinnerung, wenn er über Details seiner Entwicklungen philosophiert oder diese diebische Freude, die man in seiner Stimme hören kann, wenn er erzählt, wie er Mercedes damals in der Luxusklasse Paroli geboten hat. Ich bin wirklich ein bisschen stolz, dass er ausgerechnet bei mir bereit war, noch einmal über seine automobile Vergangenheit zu reden, was er nach eigener Aussage eigentlich nicht mehr öffentlich machen wollte. Dass er sich für mich dann gleich zwei Stunden in seinem engen Terminkalender geblockt hat, ist ein besonderes Glück für uns, denn so gibt es in der nächsten Woche gleich noch einen zweiten Teil mit dem Ausnahmemanager. Ein würdiger 100. Jubiläumsgast in meiner Interviewreihe "Alte Schule" - viel Spaß mit Prof. Wolfgang Reitzle! *** Der Partner meiner heutigen Folge ist die Firma "Gentlemonkeys". Mit ihren Autopflegetüchern haben sie nicht nur bei mir ins Schwarze getroffen (ich bin wirklich seit einigen Monaten begeisterter Nutzer). Auch ihr könnt Gentlemonkeys mit 10% Rabatt ausprobieren und die ersten 50 Besteller bekommen sogar noch einen Alte-Schule-Aufkleber dazu! Euer Rabattcode: alteschule Die Webseite, wo ihr die Pflegetücher bestellen könnt: https://gentlemonkeys.com/ *** Wenn euch dieser Podcast gefällt, freue ich mich, wenn ihr ihn abonniert oder eine Bewertung hinterlasst! Dann gehört ihr auf jeden Fall zu den frühen Vögeln und müsst euch nicht mehr den Wecker stellen, wenn der Podcast donnerstags in aller Herrgottsfrühe online geht! *** Auch abspeichern oder am besten gleich besuchen solltet ihr meinen YouTube-Kanal, wo ihr regelmäßig neue Videos mit meinen Gästen und viele Specials anschauen könnt: www.youtube.com/gelee-deluxe *** www.alteschule.tv
9/2/20211 hour, 1 minute, 4 seconds
Episode Artwork

mit Günter Steckkönig (2/2)

Dies ist der zweite Teil meines ausführlichen Interviews mit Günter Steckkönig und auch in dieser Folge kann man manchmal gar nicht glauben, was man hört. Zum Beispiel, wie seine Verpflichtung als Rennfahrer bei der Deutschen Rennsport Meisterschaft abgelaufen ist oder mit welchem Argument er letztenendes das Sponsorengeld für den von ihm initiierten Porsche 928 für die Langstrecke aufgetan hat. Schon alleine, wie er an das Basisfahrzeug gekommen ist, kann man aus heutiger Sicht kaum nachvollziehen. Viel Spaß mit dem unglaublich sympatischen Erzähler Günter Steckkönig!
8/5/20211 hour, 28 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

mit Günter Steckkönig (1/2)

Günter Steckkönig ist wieder so ein Gast in der Rehe der Alten Schule, dem man gegenübersitzt und kaum glauben kann, was er noch für eine Zeit erleben durfte, als er sein Berufsleben begonnen hat. Er gehörte zur ersten Auszubildendengeneration bei Porsche nach dem Krieg und die Firma hatte zu der Zeit noch eine Größe, wo jeder jeden kannte. Sein Traum war es aber nie, an der Werkbank zu stehen, sondern eigentlich immer, die Rennwagen der Stuttgarter am Limit zu bewegen und so ist diese Folge nicht nur eine Zeitreise in die frühen Jahre Porsches, sondern auch eine spannende Geschichte, wie Günter Steckkönig nie sein eigentliches Ziel aus den Augen verloren hat und so einer der zu seiner Zeit schnellsten Mitarbeiter der Firma geworden ist.
7/29/20211 hour, 25 minutes, 33 seconds
Episode Artwork

mit Hans-Albert Zender

Hans Albert Zender ist einer der großen Protagonisten der Tuningswelle der 70er bis 90er Jahre. Wer kennt ihn nicht, den kursiven Namenszug an Aerodynamikteilen für zahlreiche Modelle fast sämtlicher Hersteller, die immer noch an zahlreichen Youngtimern zu finden sind? Auch Zender - Prototypen, die regelmäßig von den Titelseiten der Automagazine und den großen AUtomessen der Welt geglänzt haben, sind vielen von uns noch im Gedächtnis. Was viele sicher nicht wissen, ist die Rolle von Zender als Autozulieferer oder verlängerte Werkbank der Autoindustrie. Hier erzählt er von seinem Weg vom Hobbybastler, der einst Kotflügelverbreiterungen für seine Freunde laminiert hat, zu einem der ganz großen der Tuningbranche. Viel Spaß mit Hans-Albert Zender!
7/22/20211 hour, 56 seconds
Episode Artwork

mit Klaus-Peter Bender

Jede Schummelei kann man einmal machen, beim nächsten Mal weiß man ja, wo man hinsehen muss - das war in etwa das Berufsmotto von Klaus-Peter Bender. Nach seiner Zeit als Rennmechaniker von Gerhard Mitter, stand er nach dessen Rennfahrertod auf einmal ohne Job da und so ist er über seine Berufsjahre bei der DEKRA in der Boxengasse gelandet und war für die Abnahme und Prüfung von Rennautos verantwortlich. Hier erzählt er von Tricksereien, Täuschungen und dem ewigen Katz- und Mausspiel zwischen Teams und Prüfern. Viel Spaß mit meinem Gast Klaus-Peter Bender!
7/15/20211 hour, 13 minutes, 16 seconds
Episode Artwork

mit Chris Hahn

Den Untertitel zur heutigen Folge kann man getrost wörtlich nehmen, denn Chris Hahn hat nie Hemmungen gehabt, schnell mal die Flex am Luxusblech anzusetzen. Ob Ferrari Testarossa, einem der ersten ausgelieferten Mercedes SEC oder Porsche 928 - nahezu kein Luxusauto war vor den Cabrioumbauten aus seiner Styling Garage sicher und weil er auch sonst keinen Kundenwunsch ausgeschlagen hat, standen irgendwann Scheichs, Diktatoren und Hollywoodstars schlange, um einen der extrovertierten SGS-Umbauten zu ergattern. Diese Folge handelt aber nicht nur von der aus heutiger Sicht, charmanten Tuningszene der 80er Jahre, sondern beschreibt auch ein Leben, das alles war - nur nicht gradlinig; denn Chris Hahn hat sich nie verbiegen lassen und darum geht es heute um Höhen, um Tiefen und um sein wahnsinnig cooles Leben!
7/8/20212 hours, 9 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

mit Konrad Schmidt

Einige Motorsportfans werden das Schmetterlingslogo meines Gastes Konrad Schmidt und seiner Firma SMS vor Augen haben, das auf zahlreichen Audi Rallye-Quattro, zum Beispiel von Michèle Mouton, Harald Demuth, Marc Duez oder Armin Schwarz und den von Strietzel Stuck und Walter Röhrl pilotierten Audi V8 in der DTM präsent war. Dieses Logo konnte man außerdem auf einigen Ford Escort Cosworth und dem exotischen MG Metro finden, die wenigsten werden SMS aber mit dem britischen Formel 1 - Rennstall Simtec in Verbnindung bringen, in den Konrad Schmidt nach vielen erfolgreichen Jahren im Motorsport ebenfalls investiert hat. Was der Plan dahinter war, ob er am Ende aufgegangen ist und warum er genau zur rechten Zeit aufgehört hat, wisst ihr nach dieser Folge. Viel Spaß mit Konrad Schmidt!
7/1/20211 hour, 41 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

mit Thomas Ammerschläger (2/2)

Dies ist der zweite Teil meines Gesprächs mit dem Aerodynamik- und Fahrwerksspezialisten Thomas Ammerschläger, den zu seiner Zeit bei Audi, irgendwann der Lockruf aus München ereilte, wo bei der Motorsport GmbH gerade der M3/E30 auf der To-do-Liste stand, der einer der erfolgreichsten Tourenwagen der Geschichte werden sollte. Später verpasste er bei der BMW AG noch den Serienwagen E39 (5er), E38 (7er), sowie dem E46 (3er) und dem neuen SUV X5 seine fahrwerksseitige Handschrift, um nach seinem Ruhestand noch die V8-STAR-Serie mit aus der Taufe zu heben. Warum die eingestellt werden musste und wer sich einiges von diesem Konzept abgeschaut hat, erfahrt ihr in dieser Folge.
6/24/202141 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

mit Thomas Ammerschläger (1/2)

Der Name Thomas Ammerschläger ist ja schon in zahlreichen Alte-Schule-Folgen gefallen. Er ist nämlich der Mann hinter dem feuerspeienden Ford Turbo Capri und war später für den erfolgreichsten Renntourenwagen der Welt, den BMW M3/E30 verantwortlich! Als würde es nicht schon reichen, hat er anfänglich die Crashversuche bei NSU mitgestaltet, um die Autos für den amerikanischen Markt fit zu machen. Dass er selbst auch Autorennen gefahren ist, ist dann noch das Sahnehäubchen einer aufregenden Karriere. Hier erzählt er davon, viel Spaß mit Thomas Ammerschläger!
6/17/20211 hour, 9 minutes, 27 seconds
Episode Artwork

Zum Tode von Kurt Bergmann

Am 4. Juni 2021 ist eine ganz besondere Persönlichkeit des Motorsports friedlich in Wien im Alter von 92 Jahren eingeschlafen: Kurt Bergmann. Er war der Mann hinter dem Kaimann Rennstall. Ein genialer Tüftler, Mechaniker und Stratege mit einem ganz besonderen Händchen für junge Talente. Ob am Reißbrett, am Schraubenschlüssel oder hinterm Lenkrad – er konnte Menschen begeistern und vor allem in seiner kleinen Rennwagenschmiede versammeln, die er so zu einer internationalen Größe gemacht hat. Ganze acht seiner besten Piloten schafften später den Sprung in die Formel 1, Niki Lauda und Keke Rosberg wurden sogar Weltmeister. Sie alle haben sich gerne an die Zeit "beim Kurtl", wie er liebevoll genannt wurde, zurückerinnert und ihn bis zum Schluss besucht und eingeladen. Mir ist es eine ganz besondere Freude, für diese Folge mit so vielen Zeitgenossen von Kurt Bergmann gesprochen zu haben, die alle sofort zugesagt haben und ich denke, es ist eine würdige Erinnerung an einen der ganz Großen des Rennsports. Ob Rainer Braun, Dieter Quester, Prof. Fritz Indra, Dr. Helmut Marko, Günther Huber, Erich Breinsberg oder Karl Holzinger, der den Kaiman – Rennstall zusammen mit Kurt Bergmann in der Neuzeit wieder zum Leben erweckt hat – sie alle haben besondere Erinnerungen an das Genie aus der Vorstadt. Zwischendurch hört ihr auch immer mal wieder Kurt Bergmann selbst, den ich vor zwei Jahren getroffen habe, wo er noch eifrig Zukunftspläne geschmiedet hat.
6/10/20212 hours, 10 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

mit Wolfgang Inhester (2/2)

Hier ist der zweite Teil mit dem PR-Profi Wolfgang Inhester. Letzte Woche ging es um seine Erfolge im Rallyeauto und die Öffentlichkeitsarbeit bei Opel, wo er verrät, wie der Opel-Blitz aufs Bayern-Trikot gekommen ist, heute geht es um seine Zeit bei Mercedes-Benz, wo sich seine Arbeit in eine ganz andere Richtung entwickelt hat, als erwartet. Wir schreiben das Jahr 1997 und erst verunglückt Lady Di in einer von Paparazzi gejagten S-Klasse tödlich und dann kippt auch noch eine A-Klasse bei Testfahrten mit einem Journalisten! Wie er es geschafft hat, dass Mercedes danach eigentlich noch beliebter war und warum er den Begriff "Elchtest" erfunden hat, verrät Wolfgang Inhester in dieser Folge.
6/3/20212 hours, 35 seconds
Episode Artwork

mit Wolfgang Inhester (1/2)

Wolfgang Inhester hat eine wirklich beneidenswerte Karriere hingelegt und das, wo die Zeichen eigentlich auf Lehramt standen: als Beifahrer lotste er Achim Warmbold zum Titelgewinn der Deutschen Rallyemeisterschaft, um später in der PR-Abteilung von Opel gleich wieder mit seinem alten Sport konfrontiert zu werden: Walter Röhrl holte den Weltmeistertitel nach Rüsselsheim, war aber mit dem Hauptsponsor, der Zigarrettenmarke Rothmanns, nicht ganz so zufrieden, wodurch er in England in Ungnade fiel. Beim FC Bayern-München hat er Opel auf die Trikots gebracht, allerdings: wo ein Uli Hoeneß auf der anderen Seite des Verhandlungstisches sitzt, muss man immer mit unvorhergesehenen Kosten rechnen. Diese ersten Krisenmanagements waren aber nur ein zarter Vorbote für das, was ihm später bei Mercedes noch bevorstehen sollte: Lady Di verunglückt in einer S-Klasse tödlich und die nagelneue A-Klasse kippt beim Elchtest um! Wie es sich im Auge eines solchen Wirbelsturms anfühlt, verrät Wolfgang Inhester in dieser Doppelfolge.
5/27/20211 hour, 39 minutes, 4 seconds
Episode Artwork

mit Gerhard Schüler

Nach diesem Interview bekommt der Begriff "FoMO" (für die Älteren unter euch: "Fear of missing out") eine ganz neue Bedeutung. Man hat nicht nur die Befürchtung, dass die anderen gerade etwas besseres erleben, man weiß, dass diese Zeiten, in denen Gerd Schüler unterwegs war, wahrscheinlich für immer vorbei sind, denn mein Gast hat nicht nur wilde Jahre aus dem Cockpit diverser Rennwagen erlebt, sondern auch die wildesten Discojahre, zumindest in der Rhein-Main-Region, entscheidend mit geprägt und so ist dieses Gespräch ein bunter Mix aus Werkseinsätzen für Alfa-Romeo, Rennen gegen Jochen Mass, verrückte Frauengeschichten und Drogenrazzien im Dorian Gray bis hin zu seinem Artz VW Golf 928, den er jahrelang im Alltag gefahren hat. Viel Spaß den Erinnerungen an das wilde Leben von Gerhard Schüler!
5/20/20211 hour, 15 minutes, 45 seconds
Episode Artwork

mit Prof. Ernst Dieter Dickmanns

Schon als Jugendlicher machte sich mein heutiger Gast, bei der Arbeit auf dem Feld, Gedanken darüber, dass die neuartigen Traktoren zwar mehr ziehen, aber im Gegensatz zum Pferd weder selbst die Landschaft erkennen, noch autonom die Spur halten konnten. Dass diese Beobachtung einmal einen Großteil seines beruflichen Schaffens an der Universität der Bundeswehr München prägen würde, ahnte Prof. Dickmanns damals wohl noch nicht und doch sollte er, über einen Umweg über die Luft- und Raumfahrt, einer der Pioniere des autonomen Fahrens werden! Ich freue mich, ihn als Gast in der Alten Schule begrüßen zu dürfen, denn von seiner Arbeit profitieren nicht nur wir in unseren modernen Autos, sondern auch diejenigen, die mit selbstfahrenden Fahrzeugen die Marsoberfläche erkunden! Ein großer Visionär und ein toller Erzähler - viel Spaß mit Prof. Ernst Dieter Dickmanns.
5/13/20211 hour, 29 minutes, 13 seconds
Episode Artwork

mit Claus Dupré

Mein Gast Claus Dupré hat im Motorsport alle Seiten kennengelernt: als Rennfahrer, zunächst am Berg, später in der DTM oder bei Langstreckenrennen, als Entwickler eigener Rennwagen und als Teamchef konnte er tiefe Einblicke in das Geschäft um das Fahren am Limit gewinnen und spricht dabei aus, was oftmals gerne übersehen wird. Wir reden über die Vergangenheit, aber auch über den Motorsport der Gegenwart und darüber, wo die Probleme offensichtlich liegen und warum der Motorsport (leider) nicht mehr so funktioniert, wie früher.
5/6/20211 hour, 22 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

mit Mike Kranefuss

Mike Kranefuss ist einer der Namen, der immer wieder fällt, wenn es in der Alten Schule um die wilden Jahre des Motorsports geht. Rainer Braun gerät regelmäßig ins Schwärmen, wenn er sich an die alten Zeiten in Köln und speziell an seine Erlebnisse mit seinem Freund, dem ehemaligen Ford Motorsportchef, Kranefuss, erinnert. Rainer Braun war es übrigens auch, der sein Adressbuch geöffnet und den Kontakt hergestellt hat, denn Mike Kranefuss ist nach seinem Ausstieg bei Ford, in den USA geblieben, wo er bis zu seinem endgültigen Abschied aus dem Motorsport, zusammen mit keinem Geringeren als Roger Penske, einen Rennstall besessen hat! Als er 1993 Ford verließ, titelte das US-Motorsportmagazin "Speed Sport News" auf Seite 1: „THANKS AND GOOD LUCK MIKE, WHEREVER YOU GO“! Während andere nur Benzin im Blut haben, muss es bei ihm ein ganz spezieller Renntreibstoff sein... Viel Spaß mit Michael "Mike" Kranefuss!
4/29/20211 hour, 43 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

mit Jens Seltrecht und Frank Otero Molanes

Kennt ihr den Autopodcast "Zwo aus 11"? Falls nicht, wird sich das heute ändern, denn ich habe mich mit den beiden Moderatoren Jans Seltrecht (Garage 11, Youngtimer-Duell auf DMAX) und Frank Otero Molanes (Mercedes Vertriebsexperte und Autoenthusiast) zu einem Marathongespräch getroffen, dass wir am Ende einfach fair geteilt haben. Teil 1 könnt ihr seit 18.4. in Folge 62 bei "Zwo aus 11" hören, den weiten Teil gibt es heute bei mir (wobei es eigentlich egal ist, was ihr zuerst anhört). Es geht um unsere Autovorlieben, skurrile Klassiker, die Zukunft der Hobbyschraubermöglichkeiten und um einige Autos, die wir bereits im Fuhrpark hatten.
4/22/20211 hour, 19 minutes, 14 seconds
Episode Artwork

mit Ulrich Gauffrés (2/2)

Ich habe wohl noch in keiner Folge eine so große Bandbreite, wie in diesem zweiten Teil mit Ulrich Gauffrés abgedeckt: von seinem motorisierten 1-PS-Dreirad aus dem späten 19. Jahrhundert bis hin zum aktuellen Brabus Rocket mit sage und schreibe 900 PS handelt diese Folge und selbst über die Entwicklung eines Brabus-Elektroautos rede ich heute mit dem langjährigen Brabus Chefentwickler. Außerdem müssen wir natürlich noch ein bisschen tiefer in die Details der biederen E-Klasse mit dem wilden 7,2-Liter-12-Zylinder eintauchen! Welche Vorstellungen Michael Schumacher von seinem EV12 hatte und warum selbst Ferdinand Piech eines Tages als Kunde auf der Matte stand, das erfahrt ihr in dieser Folge und wir reden natürlich auch über schillernde Kunden aus dem Nahen Osten. Denn was die manchmal für Vorstellungen haben und was man als Brabus-Mechaniker erleben kann, wenn seine Majestät mit der Leistung des Einzelstücks noch nicht so ganz zufrieden ist, das erfahrt ihr hier. Viel Spaß mit meinem Gast Ulrich Gauffrés!
4/15/20211 hour, 30 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

mit Ulrich Gauffrés (1/2)

Es war eine wilde Zeit, damals in den 80ern, als das Tuning exessiver wurde und das Geschäft mit den wildesten Modifikationen Fahrt aufnahm. Zahlreiche Firmen haben es damals übertrieben und die Motoren, auf Kosten der Haltbarkeit, ans Limit getrieben. Umso besser war es, jemanden vom Fach zu haben, der schon einmal tief in die Serienentwicklung involviert war und nicht mit jeder Neuentwicklung den mühsam erarbeiteten Ruf aufs Spiel setzte. Ulrich Gauffrés war so ein Spezialist. Bodo Buschmann erkannte dessen Talent und setzte alles daran, den jungen Ingenieur in seine kleine Wellblechbutze nach Bottrop zu lotsen. Kein einfaches Unterfangen, aber retrospektiv für beide Seiten ein großes Glück: Gauffrés konnte sich nach Herzenslust austoben, Buschmann bekam perfekte Motoren und konnte Brabus in Ruhe über den Globus ausrollen. In dieser Folge geht es um Ulrich Gauffrés Anfänge bei Mercedes Benz, erste Erfahrungen im Motorsport und die Entwicklung von Brabus.
4/8/20211 hour, 31 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

mit Herbert Schnitzer

Die 2020er sind nicht die glücklichsten Jahre für eingefleischte Motorsportfans. Zahlreiche Hersteller schließen ihre Rennabteilungen, aktueller Motorsport trifft immer seltener das Interesse der eigenen Fans und "Change Management" ist in den heutigen Controllingabteilungen beliebter, als Tradition und langjährige Partnerschaften. Das durfte jüngst auch mein heutiger Gast verspüren, dessen Lebenswerk derzeit aufgelöst wird und darum freue ich mich ganz besonders, dass Herbert Schnitzer sich die Zeit genommen hat, mit mir noch einmal auf die knapp 60-jährige Geschichte des Familienunternehmes zurückzublicken. Ob DRM, DTM, Le Mans, Formel 2 oder Bergrennen - kaum ein Siegerpodest war vor Fahrern, die nach dem Rennen einen Schnitzer-BMW abgestellt haben, sicher. Viel Spaß mit einem der Köpfe hinter den Erfolgen: Herbert Schnitzer
4/1/20211 hour, 21 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

mir Edi Wyss

Mit der heutigen Folge versetze ich euch in eine Zeit, in der man als Rennmechaniker noch seine eigene Werkzeugkiste gepackt hat und damit durch die Welt gereist ist, um die Rennwagen der jeweiligen Auftraggeber zu schrauben. Von diesen Wanderjahren erzählt mein Gast Edi Wyss. Ob Jo Siffert, Bonnier, Mc Laren, Tecno oder Sauber - er hat viel erlebt und es ist ein ganz besonders großes Vergnügen, seinen Erinnerungen zuzuhören; Erinnerungen, die wirklich aus einer anderen Zeit und mitten aus der goldenen Ära des Automobils stammen. Viel Spaß mit "The Swiss Wiz" - Edi Wyss!
3/25/20211 hour, 15 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

mit Thomas Rosier

Thomas Rosier betreibt einen der profiliertesten Klassikbetriebe wenn es um historische Mercedes geht. Darüberhinaus ist er aber vor allem selbst leidenschaftlicher Sammler und noch viel wichtiger: Fahrer seiner seltenen Schätze. Ich rede mit ihm über die Probleme, seltene Autos neuren Baujahrs am Leben zu erhalten, über die Restauration seines Mercedes SSK (!) und über den schlagzeilenträchtigen Diebstahl seines SL Flügeltürers, der einmal den Grundstein für die Firma gelegt hatte. "Alte Schule goes True Crime" sozusagen. Viel Spaß mit meinem Gast Thomas Rosier.
3/18/20211 hour, 30 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

mit Peter Reinisch

Peter Reinisch hat die Welt durch den Motorsport kennengelernt: ob Japan, Australien, Amerika, Europa - die Rennställe, für die er gearbeitet hat, waren buchstäblich rund um den Globus unterwegs, um Siegerpokale einzufahren, was ihnen auch häufig gelungen ist. Angefangen hat er im Nachbarort seiner bayerischen Heimat - bei Schnitzer. Von dort ging er als Teammanager zu Brun Racing, wo Reinisch alle Höhen und Tiefen des Sports kennengelernt hat; vom tödlichen Bellof-Unfall in Spa bis hin zur gewonnenen Sportwagenweltmeisterschaft als erstes Privatteam im Folgejahr und als wäre es nicht genug, hat er auch noch die Anfänge von Nico Rosberg im väterlichen Formel-3-Team von Keke Rosberg miterlebt. Es gibt also einiges zu erzählen! Viel Spaß mit Peter Reinisch.
3/11/20212 hours, 17 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

mit Michael May

Als Michael May 1956 mit einem Porsche 550 Spyder zum 1000-km-Rennen auf dem Nürburgring aufbrach, hatte er seinen Rennwagen mit einer damals ungewöhnlichen Konstruktion ausgestattet: einem gewaltigen Flügel in der Mitte des Wagens, dessen Anstellwinkel sich während der Fahrt auch noch verstellen ließ. 12 Jahre später experimentierte Colin Chapman beim Formel 1 Lauf in Monaco erstmalig mit kleinen Flügeln an seinem Lotus und gilt als einer der Pioniere der Rennwagenaerodynamik. Diese kurze Gegenüberstellung verdeutlicht recht anschaulich, was für ein Visionär mein heutiger Interviewgast ist. Ob Einspritzung, Brennraumform, Aufladung, Downsizing oder eben Aerodynamik - Michael May hat nicht selten in seinem Leben so weit in die Zukunft gedacht, dass es Zeitgenossen manchmal schwergefallen sein dürfte, diesen Überlegungen zu folgen. Ich bin mir übrigens sicher, ihr werdet beim Anhören dieser Folge nicht nur einmal parallel googeln, wovon wir sprechen (wie zum Beispiel die Begriffe "Fireball Brennraum", "Turbo May", "Michael May 550" oder "Michael May Ferrari" - viel Spaß beim Nachlesen!). Seit einigen Jahren beschäftigt sich Michael May übrigens mit der Krebsforschung und wer weiß - vielleicht können wir auch hier noch mal etwas Bahnbrechendes von ihm erwarten; zuhören sollte man ihm in jedem Fall. Viel Spaß mit meinem Gast Michael May!
3/4/20211 hour, 25 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

mit Walter Treser (2/2)

Dieses ist der zweite Teil meines Interviews mit einem der Erfinder des "Quattro", Walter Treser. Er hat nicht nur bei Audi eng mit Ferdinand Piech zusammengearbeitet und maßgeblich Dinge ins Rollen gebracht, sondern stand auch nach seinem Ausscheiden bei den Ingolstädtern noch im engen Austausch und hat zum Beispiel den ersten Audi Avant vorgestellt. Darüber, über besondere Karosserieumbauten, wie den Hunter, die dunklen Kult-Rückleuchten von Treser, das erste selbst entwickelte Auto, den Sportwagen TR1 und Walter Tresers Zeit als Opel Motorsportchef, rede ich mit dem Ingenieur in dieser Folge.
2/25/202159 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

mit Walter Treser (1/2)

Entwickler, Sportchef, Tuner, Autohersteller - Walter Treser hat wirklich viele Seiten des Automobils nicht nur kennengelernt, sondern oftmals auch verantwortet. In diesem Teil reden wir über den Einstieg und seine Jahre bei Audi, wo er den Umbruch vom Hutträgerimage zur sport- und technikaffinen Lifestylemarke nicht nur miterlebt, sondern an der Seite von Ferdinand Piech als damligem Audichef maßgeblich mit gestaltet hat! Wie sein Bewerbungsgespräch damals abgelaufen ist, wie es zum Namen "Quattro" kam und wie unterschiedlich die ersten Testfahrten von Michele Mouton und Walter Röhrl im Audi - Rallyewagen abgelaufen sind, die er als Beifahrer erleben durfte, das und noch vieles mehr erzählt Walter Treser in dieser Folge.
2/18/20211 hour, 28 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

mit Bernd Ramler (2/2)

Im zweiten Teil mit Bernd Ramler rede ich mit dem Motorenentwickler über den damals noch recht hemdsärmligen Umgang mit kleinen Schummelein bei der DTM Ende 80er/Anfang 90er und natürlich müssen wir über seinen V10 im Über-Porsche Carrera GT reden und vor allem, warum der Wagen keinen Boxermotor hat und wie es war, bei Testfahrten neben Walter Röhrl Platz zu nehmen. Nach Porsche ereilte Bernd Ramler erneut der Ruf von AMG, wo er dann den 6,3 Liter Motor zur Serienreife entwickeln konnte. Ihr merkt, auch heute geht es eher ums maschinelle Oberhaus und dann ist es auch kein Wunder, warum bei meinem Gast immer wieder die Faszination und Leidenschaft durchklingt, die er auch allen seinen Motor-Projekten mit auf den Serienweg gegeben hat.
2/11/20211 hour, 7 minutes
Episode Artwork

mit Bernd Ramler (1/2)

Mit dieser Folge gibt es einmal mehr einen Blick hinter die Kulissen und ganz tief in die hubraumstarken Motorräume von AMG und Porsche. Bernd Ramler war zunächst für die heißgemachten 190er der goldenen DTM-Ära verantwortlich, bevor er sein dort gewonnenes Wissen dann bei AMG auch für die Serienmotoren einsetzen konnte. Nach einem kurzen Intermezzo bei Porsche, wo er mal eben den 10-Zylinder des Carrera GT verantwortete, ging er zurück zu AMG, wo er die Projektleitung des legendären 6,3-Liter-Motors übernahm. Heute haucht er alten Rennmotoren neues Leben ein und diese Expertise ist weltweit gefragt und die Geschichten drumherum reichen für zwei Podcasts. Viel Spaß mit Teil 1 und meinem Gast Bernd Ramler!
2/4/20211 hour, 12 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

mit Manfred Jantke

22 Jahre lang hat der ehemalige Autojournalist Manfred Jantke bei Porsche für ein glänzendes Image in der Öffentlichkeit, sowie zahlreiche Siege rund um den Globus mit verantwortet. Es gibt dementsprechend viel zu erzählen, was man an der Länge dieses Podcasts ablesen kann. Wir reden über Rennfahrer wie Stefan Bellof, Strietzel Stuck, Jacky Ickx und viele mehr, über Rennen wie die Paris-Dakar, die 24 Stunden von Le Mans und warum er beim Tennisspiel mit Ivan Lendl einst vom Platz geflogen ist. VIel Spaß mit einem besonderen Gast und seinen phantastischen Erzählungen eines ereignisreichen Lebens, viel Spaß mit Manfred Jantke!
1/21/20212 hours, 14 seconds
Episode Artwork

mit Jost Capito (Teil 2)

Nachdem wir schon bei unserem ersten Treffen beschlossen haben, dass es auf jeden Fall einen zweiten Teil geben muss, freue ich mich darüber, euch diesen Podcast hiermit präsentieren zu können. Das war nämlich nicht ganz selbstverständlich, denn als im Dezember bekannt wurde, dass er der neue CEO von Williams werden würde und nach England geht, musste ich mich mit der Aufnahme beeilen. Umso mehr habe ich mich darüber gefreut, dass sich Jost Capito noch mal Zeit genommen hat, um seine in Teil 1 noch fehlenden Jahre bei Ford, bei Volkswagen und bei McLaren Revue passieren zu lassen. Natürlich reden wir auch über seine Zukunft bei Williams und darüber, was er mit dem Team plant. Viel Spaß mit diesem zweiten Teil meines Interviews über das Leben von Jost Capito!
1/14/20211 hour, 54 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

mit Timo Bernhard und seinem Vater Rüdiger (2/2)

In diesem zweiten Teil meines Doppelinterviews mit Timo Bernhard und seinem Vater Rüdiger, rede ich mit dem dem Ausnahmerennfahrer natürlich über seine Rekordrunde auf der Nürburgring Nordschleife. Ich glaube, das Onboardvideo ist hinlänglich bekannt und zieht mich regelmäßig in seinen Bann. In diesem Podcast sprechen wir über die aufwändige Vorbereitung zu dieser Rekordfahrt. Wo er noch ein bis zwei Zehntel hat liegenlassen, sieht wahrscheinlich nur Timo selbst, aber in diesem Podcast verrät er es (vielleicht ganz interessant für diejenigen unter euch, die den Rekord von 5:19,55 brechen möchten;-)) Außerdem erzählt er, wie die Nachwuchsförderung in seinem eigenen Rennteam, Team75Bernhard, das er zusammen mit seinem Vater führt, aussieht und auch der Nachwuchs in der eigenen Familie steht bereits in den Startlöchern, denn Timos Söhne sitzen bereits im Kart und nehmen erste Tipps von Opa Rüdiger dankend an.
1/7/20211 hour, 12 minutes, 34 seconds
Episode Artwork

mit Timo Bernhard und seinem Vater Rüdiger (1/2)

Ich freue mich, euch diese außergewöhnliche Folge präsentieren zu dürfen, denn ein Vater-Sohn-Gespann hatte ich im Zusammenhang mit einer Rennfahrerkarriere bisher noch nicht zu Gast und natürlich sind es oftmals die Väter und Familien, die unter größten Entbehrungen das preisintensive Hobby der Kinder anschieben. Nicht immer gelingt eine solche Weltkarriere wie bei Timo Bernhard und noch seltener bleibt es auch nach dem Karriereende bei einem Familybusiness, denn im eigenen Rennstall "Team 75 Bernhard" ziehen auch wieder alle Bernhards an einem Strang. Es gibt viel zu erzählen: von den Anfängen in Kart und Formel Ford, über den ersten Werksvertrag bei Porsche, Siege bei den 24 Stunden von Le Mans, auf dem Nürburgring und in Daytona, den Gewinn der American Le Mans Serie bis hin zur Nordschleifen-Rekordrunde im modernen Hybrid-Boliden Porsche 919. Es sind so viele interessante Karriereabschnitte und zugehörige Anekdoten, dass ich das Gespräch in zwei Teile aufgeteilt habe und um die Zeit bis zum 2. Teil zu überbrücken, könnt ihr euch auf YouTube ja noch mal seine Rekordrunde ansehen - dann habt ihr immerhin schon mal 5 Minuten und 19 Sekunden rumbekommen... Viel Spaß mit Rüdiger und Timo Bernhard!
12/17/20201 hour, 16 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

mit Walter Brun

Wenn man den Begriff 'Rennzirkus' wörtlich nimmt, dann war mein heutiger Gast Direktor und Dompteur in Personalunion: Walter Brun. Der Schweizer war nicht nur hinterm Lenkrad ein beherzter Amateur, der sich mit den Profis spannende Duelle auf der Strecke lieferte sondern hat mit Brun-Racing eines der erfolgreichsten Rennteams seiner Zeit aufgebaut, mit dem er 1986 sogar den Sportwagen-Weltmeistertitel geholt hat! Dabei wollte er sich, nachdem Stefan Bellof in einem seiner Autos tödlich verunglückte, schon ganz aus dem Rennsport zurückziehen. Glück für uns, dass er es nicht gemacht hat und in dieser Folge aus dieser wilden Zeit erzählt. Viel Spaß mit Walti Brun!
12/10/20201 hour, 21 minutes, 39 seconds
Episode Artwork

mit Michael Thier

Michael Thier ist der Mann hinter der FHR, der "Fahrergemeinschaft Historischer Rennsport" und wenn ihr auf irgendeinem größeren historischen Event in Deutschland oder dem benachbarten Ausland unterwegs seid, dann steht auch oftmals mindestens eine Rennserie aus der FHR mit am Start. Von der auf VW-Käfer-Technik basierenden Formel V bis hin zu den 9-Liter Boliden der historischen CanAm - Serie, bei ihm kann man seine Rennsportschätze in dem Umfeld präsentieren, für das sie einmal gebaut wurden und wo sie auch im hohen Alter noch hingehören: auf der Rennstrecke! Ab dem kommenden Jahr gehören auch die Tourenwagen Classics mit zum Repertoire und heute rede ich mit Michael Thier über frisierte Motorräder, frühe Bergrennen, technische Schummeleien und darüber, was man mitbringen muss, um an historischen Rennen teilnehmen zu können.
12/3/20201 hour, 39 minutes
Episode Artwork

mit Werner Eisele

Wenn es um eine eigene Sichtweise und besonderen Blickwinkel auf die Rennfahrer, Autos, Rennen und Fans der letzten 60 Jahre geht, dann ist man bei Werner Eisele an der richtigen Adresse. Der unglaublich sympathische Schwabe und leidenschaftliche Erzähler, hat nicht nur seit mehr als einem halben Jahrhundert alle Höhen und Tiefen, Siege wie Tragödien an dee Rennstrecken dieser Welt hautnah miterlebt, er ist auch mit vielen Protagonisten der damaligen Zeit eng befreundet und gibt hier einen intimen Einblick in zahlreiche Begegnungen während seines (zunächst zwar schwarz-weißen, später aber dann umso farbenfroheren) Berufslebens.
11/26/20201 hour, 13 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

mit Jochen Neerpasch

Wenn man Jochen Neerpasch begegnet, mag man kaum glauben, was er in seinem Leben alles erreicht hat und welche Projekte auf seine Initiative hin entstanden sind. So erfolgreich er war und ist, so leise und bescheiden tritt er auf: er war Rennfahrer, Motorsportchef bei Ford, hat bei BMW die M GmbH gegründet, Michael Schumacher für die Mercedes-Junioren entdeckt, hat die M1 ProCar-Serie erfunden, die BMW Art-Cars initiiert, BMW gezeigt, wie man mit Teamkleidung Geld verdienen kann, er hat zusammen mit Hugo Emde und Fritz Jüttner die Deutsche Rennsportmeisterschaft in ihrer legendären Form erdacht und kümmert sich aktuell mit über 80 Jahren noch um den ambitionierten Nachwuchs, der sich BMW-Junioren nennen darf! Was für ein Glück, dass ich ihn treffen durfte. Viel Spaß mit Jochen Neerpasch.
11/19/20201 hour, 22 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

mit Alwin Springer

Alwin Springer ist DAS Geheimrezept für den coronabedingten Herbstblues: scheinbar immer gut gelaunt, trägt er die kalifornische Sonne und das entsprechende Lebensgefühl seiner Heimat immer mit sich herum. Glücklicherweise hat er dabei niemals seinen Essener Dialekt abgelegt, denn dort hat er mit Harald Grohs schon in der Sandkiste gespielt. Eigentlich hatte er mit Rennsport gar nichts am Hut, aber sein Drang, etwas von der Welt zu sehen, brachte ihn über Kanada nach Kalifornien, wo er zunächst bei Vasek Polak gearbeitet hat, um sich dann mit Arnold Wagner und Dieter Inzenhofer unter dem Namen "Andial" selbständig zu machen. Spätestens jetzt müsste es bei vielen Porschefans klingeln, denn in den 70ern und 80ern war die Firma das Synonym für den Porsche Motorsport in Nordamerika.
11/12/20201 hour, 35 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

mit meinem Mercedes bei der Hauptuntersuchung

Die Hauptuntersuchung bei meinem 20 Jahre alten Mercedes ist fällig, also habe ich einen Termin bei der GTÜ-Prüfstelle meines Vertrauens in Hamburg ausgemacht. Da ich den Inhaber Waldemar Przyklenk schon etwas länger kenne und weiß, dass er immer für ein unterhaltsames Gespräch zu haben und außerdem Oldtimerfan ist, habe ich das Mikrofon mitgenommen. Außerdem freue ich mich, dass ich die GTÜ als Kooperationspartner für diese Folge gewinnen konnte. Erstaunlicherweise bricht Waldemar eine Lanze für das deutsche Eintragungswesen, das offenbar liberaler ist, als man gemeinhin glaubt. Ich glaube aber auch, dass er zu mir doppelt nett ist, da er als Fan und Fahrer klassischer Alfa-Romeos ein Herz und viel Verständnis für die Rostprobleme der W210er-Baureihe aufbringt…;-) Warum einem gepflegte Markenreifen das Leben bei der Prüfung leichter machen können und was auf Besitzer heutiger High-Tech-Autos zukommen wird, wenn die Wagen erst einmal ins Youngtimeralter kommen, erfahrt ihr in dieser Folge. Viel Spaß mit diesem Alte-Schule-Spezial rund um die Hauptuntersuchung in Zeiten von Corona!
11/9/202029 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

mit Jost Capito (Teil 1)

Jost Capito ist ein Automobilmanager der Alten Schule: zunächst ist er auf Zweirädern im Wettbewerb gefahren, später musste er durch Sandstürme bei der Rallye Paris-Dakar navigieren, bevor er sich auf die Positionen außerhalb des Cockpits konzentriert hat und das mit durchschlagendem Erfolg. Er war mit Herbert Linge für den Porsche Carrera Cup verantwortlich, hat als Motorsportdirektor VW zum Rallye-Weltmeister gemacht, war Teamchef bei McLaren und ist jetzt für die R-Sparte bei VW verantwortlich. In dieser Folge geht es um die frühen Jahre von Jost Capito - den Rest behandeln wir noch einmal separat, versprochen!
11/5/20201 hour, 27 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

mit Prof. Ernst Fiala

Prof. Ernst Fiala überblickt als Ingenieur fast die halbe Autogeschichte. Zu Beginn seiner Laufbahn bei Mercedes-Benz war er für die Dimensionierung der Flügeltürfedern am 300SL verantwortlich - das war Anfang der 50er! 68 Jahre später erzählt er im Alter von 92 Jahren in der Alten Schule von seiner abwechslungsreichen Karriere, in der er u.a. für den Golf, den GTI, den massentauglichen Dieselmotor, den Jetta, Polo, LT und viele weitere Modelle als Entwicklungsvorstand bei VW verantwortlich war. Prof. Fiala erzählt von nicht umgesetzten Zukunftsvisionen und wundert sich darüber, dass Hybridautos heutzutage so kompliziert sein müssen. Viel Spaß mit diesem Interview mit einem mutigen Vordenker aus der goldenen Ära des Automobils!
10/29/20201 hour, 23 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

mit Armin Schwarz (Teil 2)

Im ersten Teil meines Interviews mit Armin Schwarz haben wir über seinen Weg zum Profi-Rallyefahrer gesprochen und in dieser Folge reden wir über den etwas raueren Wind, der in der Oberliga des Sports anscheinend vorherrscht. Los ging es für Armin Schwarz ja im Audi 200 auf der RAC-Rallye und kurz danach stand auch schon die erste Bewährungsprobe in der Vorstandsetage an, wo er gleich mal das Managementprinzip eines Ferdinand Piechs kennenlernen durfte. Schon der Weg zu dem Meeting zweigt, dass man auf diesem Niveau fein abwägen muss, zwischen Ellenbogen, Diplomatie und Chuzpe. Dieses Spiel hat Armin Schwarz aber sehr gut verinnerlicht, denn ansonsten hätte er sich sicherlich kaum über eine so lange Zeit in den zahlreichen Werksteams behaupten können.
10/22/20201 hour, 7 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

mit Armin Schwarz (Teil 1)

Armin Schwarz ist einer der erfolgreichsten Rallyepiloten aus Deutschland und tatsächlich der Letzte, der einen WRC-Lauf gewinnen konnte. Das war 1991 in Spanien. In dieser Folge reden wir über die Anfänge im Motorsport, die mühsame Sponsorensuche, die ersten selbst aufgebauten Rallyefahrzeuge und den Weg bis in das Audi-Cockpit, was den Start in den Profisport von Armin Schwarz markiert.
10/15/20201 hour, 2 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

mit Gert Pollmann

Die Leidenschaft für Autos hat mein Gast in dieser Folge schon von Haus aus mitbekommen: sein Vater, Friedrich W. Pollmann, war Finanzchef bei BMW und so kam er früh mit neuesten Fahrzeugen, Rennfahrern und Designern in Kontakt und da er seit frühester Jugend Automodelle aus Papier nachgebaut hat, war für seine Familie vielleicht schon abzusehen, wo die Reise für ihn hingehen würde. Nach Stationen bei BMW und Audi und ersten Jobs bei Rainer Buchmann in Frankfurt, zog es ihn doch immer in Richtung Selbständigkeit und so brachte er es fertig, regelmäßig zahlreiche Zulieferfirmen zusammenzuführen und deren neueste Entwicklungen in einer Zukunftsstudie zu vereinen, die dann auf der IAA präsentiert wurde. Kein Wunder also, dass er sich auch heute unter der Überschrift "Mobile Ideen" Gedanken über die Mobilität der Zukunft macht und mit der Protochampseries eine Möglichkeit geschaffen hat, automobile Prototypen am Limit zu erfahren. Viel Spaß mit Gert Pollmann!
10/8/20201 hour, 46 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

mit Wolfgang Kalbhenn

Er hätte DAS Traumauto der 70er Jahre von Mercedes-Benz werden können, der C111, der orangefarbene (Originalbezeichnung "Weißherbst") Superswportwagen, der von Rudolf Uhlenhaut einst als Nachfolger des legendären Flügeltürers geplant wurde. Eine Besonderheit: der Wankelmotor. Mein heutiger Gast hat intensiv an der Entwicklung dieses damals neuartigen Antriebs mitgearbeitet, war einer der Wenigen, die den C111 fahren durften und kennt die Details, warum der Wankelmotor bei den Stuttgartern doch nicht in Serie ging. Nach dem Aus beim Kreiskolben, ging es für ihn bei den 8-zylindrigen Hubkolbenmotoren für die damalige S-Klasse weiter. Es gibt wahrlich unattraktivere Entwicklungsaufträge im Motorenbau...! Viel Spaß mit meinem Gast Wolfgang Kalbhenn.
10/1/20201 hour, 20 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

mit Harald Grohs, Altfrid Heger und Christian Menzel

Dieses Mal gibt es eine nicht ganz gewöhnliche Folge, denn ich habe euch gleich drei Gäste an den Start gebracht, mit denen ich im Rahmen der Tourenwagen Classics auf dem Nürburgring reden durfte. Es geht um den Porsche Carrera- und Supercup und dazu präsentiere ich euch die drei ehemaligen Meister Harald Grohs, Altfrid Heger und Christian Menzel! Viel Spaß mit den Geschichten über Tricksereien und harte Fahrmanöver, Absprachen und falsche Bremsbeläge und mit meinen drei Gästen über ihre wilden Jahre im Porsche-Cup!
9/24/20201 hour, 10 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

mit Gerhard Berger

Gerhard Berger hat im Motorsport in etwa alles erlebt; nicht nur, dass er nach seinem ersten Autorennen im Zeitraffer im Formel-1-Cockpit gelandet ist -der Österreicher brauchte dafür gerade einmal 40 Rennen Erfahrung-, auch nach seiner Karriere im Cockpit, ist er dem Motorsport treu geblieben, war Formel-1-Teambesitzer und ist jetzt der Chef der DTM und ringt aktuell, nach dem angekündigten Ausstieg von Audi, gerade um eine spannende Zukunft der Serie. In diesem Podcast rede ich mit Gerhard Berger über seinen Start im Motorsport, die missglückten Versuche, seine Ambitionen vor seinem Vater geheim zu halten, sein besonderes Verhältnis zu Ayrton Senna und seinen Abschied von ihm im Krankenhaus nach dessen verheerenden Unfall. Er erzählt von seinen eigenen Unfall in der Tamburello-Kurve, Vertragsverhandlungen mit Enzo Ferrari, vom dem er als letzter Fahrer persönlich ausgewählt wurde und die Schwierigkeiten, die man hat, wenn man in einem italienischen Team gegen einen italienischen Teamkollegen fährt. Natürlich konnten wir die aktuelle Situation des Motorsports nicht gänzlich außer Acht lassen und so sprechen wir über die Probleme, an denen es seiner Meinung nach derzeit krankt und darüber, wie Gerhard Bergers eigene Rennserie aussehen würde, wenn ihm kein Hersteller reinreden könnte.
9/17/20201 hour, 38 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

mit Annette Abaci

In dieser Folge entführe ich euch in die Welt der kuratierten Sammlungen und Autoauktionen, in denen es zum Teil um Fahrzeuge zu zweistelligen Millionenbeträgen geht. Annette Abaci hat einst das deutsche Büro von RM Auctions eröffnet und berät inzwischen Sammler in aller Welt beim Klassikerkauf und -Verkauf. Natürlich sollte man dabei auch selbst ein Fan älterer Autos sein, aber Annette lebt das Thema Oldtimer und so haben selbst ihre Alltagsautos mindestens 40 Jahre auf dem Buckel! Viel Spaß mit meiner hinreißenden Benzingesprächspartnerin Annette Abaci!
9/10/20201 hour, 26 minutes, 26 seconds
Episode Artwork

mit Ekkehard Zimmermann

Das Gestalterische hatte mein Gast Ekkehard Zimmermann schon früh im Blut und so zögerte er nicht lange und bewarb sich -ohne standesgemäße Ausbildung- bei Ford als Designer, indem er mit seinem Eigenbau auf den Hof fuhr und ihn den Verantwortlichen präsentierte. Promt wurde er genommen und war fortan Kollege von Hans A. Muth oder Harm Lagaaij, die ihr hier ja auch schon hören konntet. Unter dem Namen dp ("Design und Plastik") wagte er den Schritt in die Selbständigkeit und gestaltete die Silhuetten erfolgreicher Rennwagen, bis hin zum legendären Kremer 935 K3, mit dem Klaus Ludwig in Le Mans 1979 als Erster durchs Ziel kam. Heute wird er 80 Jahre alt und hier erinnert er sich an die besonderen Momente seiner langen Karriere. Herzlichen Glückwunsch, Ekki Zimmermann und euch viel Spaß mit seiner Geschichte.
9/3/20201 hour, 2 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

mit Titus Dittmann

Mit Titus Dittmann habe ich einen Gast am Start, der sich nicht in eine Schublade pressen lässt, allerdings kann man sicher sagen, dass er seit frühester Kindheit ein Autoverrückter ist! Das väterliche Auto war damals noch eine Seltenheit und so konnte sich der kleine Titus schon früh das Zusammenspiel von Kuppeln, Schalten, Gas und Bremse abschauen und schon als kleiner Junge in Gedanken unter der Bettdecke "üben". Mit dem Führerschein zum 18. Geburtstag überschlugen sich die Ereignisse, denn schon drei Wochen später ging Titus auf der Nordschleife das Talent aus und wild genauso ging es weiter. Viel Spaß mit Geschichten über Enten, Roadtrips, Racing, Unfälle, Sammlerautos und mittendrin der Extremsportler und Unternehmer Titus Dittmann in seiner unnachahmlich mitreißenden Art, zu erzählen!
8/27/20201 hour, 57 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

mit Jacky Ickx

Jacky Ickx - da muss man eigentlich nicht viel erklären, denn der 75-jährige hat in seiner über 30 Rennsaisons währenden Karriere so ziemlich jedes Renngerät ganz nach oben aufs Podium bewegt: ob auf zwei Rädern im Trial, auf vier Rädern in der Formel 1, bei Motorbootrennen, in Touren- und Sportwagenrennen, auf Asphalt bei seinen sechs Le Mans - und den 47 weiteren Langstreckensiegen oder auf Sand bei seinen erfolgreichen Paris-Dakar-Einsätzen, zum Beispiel im Porsche 959. Dieser Mann hat Renngeschichte geschrieben, wie es nur Wenigen gelungen ist! Umso mehr freue ich mich, ihn als ersten englischsprachigen Gast in der Alten Schule begrüßen zu dürfen. Viel Spaß mit Jacky Ickx!
8/20/202036 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

mit Walter Maurer

Mein Gast heute schafft aus Traumwagen Kunstwerke, sei es aus eigenem Antrieb oder als verlängerter Arm der größten zeitgenössischen Künstler wie Roy Lichtenstein, Andy Warhol oder Frank Stella, um nur einige zu nennen. Die Rede ist von Walter Maurer und er ist der Mann hinter den weltberühmten BMW Art-Cars, also den Einzelstücken, die von Künstlern gestaltet, und teilweise auf Rennen wie LeMans eingesetzt werden, teilweise direkt im Museum landen. Dabei ist er selbst ein wichtiger Vertreter des modernen Kubismus und Expressionismus und dieses Gespür ist auch wichtig, um die extravaganten Vorstellungen der Künstler später in Perfektion auf die Autos übertragen zu können. Freut euch außerdem auf den Augenzeugenbericht der Eskapaden eines Harald Grohs, Strietzel Stuck , Poldi von Bayern und Co im winterlichen Trainingscamp, denn die hat der passionierte Hobbyrennfahrer früher auch live miterleben dürfen und ist mit einigen von ihnen eng befreundet. Übrigens habe ich Walter Maurer in seinem Studio auf dem Fliegerhorst in Fürstenfeldbruck treffen dürfen, wo BMW äußerst gerne die inzwischen unbezahlbaren Art – Cars zur Restauration hingibt, denn da stehen sie unklaubar und auch ich musste mich Tage vorher anmelden, um an den bewaffneten Sicherheitsposten in Begleitung von Maurer vorbeizukommen und siehe da: das allererste Art-Car, ein 3 Liter CSL, gestaltet von Alexander Calder, der 1975 in LeMans gestartet ist, stand gerade zur Überarbeitung in seinen heiligen Hallen.
8/13/20201 hour, 17 minutes, 55 seconds
Episode Artwork

mit Maren und Rainer Braun

Meine heutigen Gäste haben die Motorsportberichterstattung zu einem Familybusiness gemacht, was nicht zuletzt stellvertretend für die damals noch vorherrschende, familiäre Athmosphäre steht, die man bei aller Professionalität in grauer Vorzeit einmal im Motorsport erleben konnte. Die Zeiten sind leider vorbei, Maren Braun konnte ihre dreijährige Tochter nicht mehr eben in der Boxengasse in einen Rennwagen klettern lassen, wie sie es noch erlebt hat. Nichtsdestotrotz hat sie diese Athmosphäre früh aufsaugen können und profitiert heute bei ihren Fernseh- und Streckensprecherjobs von ihrer fast lebenslangen Motorsporterfahrung und unzähligen Begegnungen mit Rennfahrern der goldenen Ära. In diesem Podcast erinnert sie sich, zusammen mit ihrem Vater Rainer, an gemeinsame Moderationsjobs, Begegnungen mit den großen Stars der Szene und wie es war, im Hause Braun aufzuwachsen.
8/6/20201 hour, 17 minutes, 30 seconds
Episode Artwork

mit Jörg Flock

Motorsportler in den 80ern, das waren noch Kerle, die mit Kippe im Mund in der Startaufstellung standen, die Sport lieber den Bodenturnern überlassen haben und sich außerhalb des Cockpits lieber mit Groupies in Form gehalten haben. Ganz so war es natürlich nicht, aber man war noch meilenweit entfernt von der Professionalität, die man vom heutigen Motorsport her kennt. Viele mögen das bedauern, einer, der damals aber schon den nötigen Weitblick hatte, ist Jörg Flock. Der Physiotherapeut aus Grevenbroich hat den 1989 von Rial verpflichteten Volker Weidler angehauen und gefragt, ob er sich nicht um dessen Fitness kümmern solle. Die beiden freundeten sich an und so erlebten Sie gemeinsam die Höhen und Tiefen des Motorsports, bis hin zum ersten Sieg eines japanischen Teams bei den 24 Stunden von LeMans, bei dem Weidler den Mazda 787 B mit Johnny Herbert und Bertrand Garchot zusammen auf Platz 1 stellen konnte. Hier erfahrt ihr die Geschichte eines Mannes, der früh erkannt hat, dass Ernährung und Fitness auch beim schnellen Autofahren der Schlüssel zum Erfolg sind.
7/30/20201 hour, 12 minutes, 32 seconds
Episode Artwork

mit Hans A. Muth

Hans A. Muth ist als Designer viel herumgekommen und hat verschiedendste Kulturen, wenn es um den Designprozess geht, kennengelernt: ob die amerikanische, als er für Ford in den 60ern gearbeitet hat, die deutsche Arbeitsweise, wie sie es zum Beispiel bei BMW praktiziert wurde, als er dort ab den 70ern war oder später die Japaner, als er für Suzuki Motorräder gestaltet hat. Eines hat er auf jeden Fall bewiesen: an durchschlagenden Idee, wie dem fahrerorientierten Cockpit, wie wir es von BMW kennen, muss man nicht lange herumtüfteln, solche generationenübergreifenden Elemente gehen manchmal recht zügig und bei einem Kaffee von der Hand. Viel Spaß mit einem weiteren Gast, bei dem das Alter nur eine Zahl im Ausweis zu sein scheint.
7/23/20202 hours, 6 minutes, 54 seconds
Episode Artwork

mit Valentin Schäffer

Mein heutiger Gast ist aus der Rennsportgeschichte von Porsche genauso wenig wegzudenken, wie ein Hans Mezger oder Norbert Singer. Er war der Mann, der die Motoren im Detail ausgearbeitet und ihnen diese sagenhafte Zuverlässigkeit anerzogen hat, die für zahlreiche Langstreckensiege nötig waren. "Turbo-Valentin" wird er auch genannt und Valentin Schäffer, wie er richtig heißt, hat sich mit Fleiß und Ehrgeiz durchgebissen, denn in den Nachkriegswirrungen war es eben noch nicht üblich, erst einmal lange Jahre zu studieren, bis man dann vielleicht eine Karriere macht, wie er sie erlebt hat. Porsche war noch ein kleiner Laden und er der geniale Tüftler, dessen Talent früh entdeckt wurde und hier erzählt er seine Geschichte. Viel Spaß mit Valentin Schäffer!
7/16/20201 hour, 35 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

mit Manuel Reuter

Wenn man meinem heutigen Gast begegnet, mag man kaum glauben, in was für einer Zeit er im Motorsport als Profi unterwegs war und vielleicht ist es der Triathlon, den er auf höchstem Niveau betreibt, und durch den man ihn auch gut zwei Rennfahrergenerationen später einordnen könnte. Aber er ist tatsächlich gegen die großen DTM-Urgesteine vom Schlage eines Harald Grohs, Olaf Manthey oder Klaus Ludwig gefahren und da lernt man das Geschäft dann gleich auch mit allen Tricks kennen. Aber nicht nur das, er ist Sportwagen für Brun gefahren, hat LeMans im Sauber C9 gewonnen und das noch auf der alten Strecke ohne Schikanen und er ist in der ITC Meister geworden, als die Budgets nach oben fast keine Grenzen kannten und teilweise mehr Geld verbrannt wurde, als in der Formel 1. Manuel Reuter ist die Hauptperson in dieser Folge und wenn ihr meine Alte Schule Daily Videos regelmäßig auf YouTube anschaut, dann wisst ihr vielleicht, wer ihm bei den Ford-Junioren beigebracht hat, wie man sich beim Rennfahren und gegenüber Medien und Sponsoren so benimmt: Rainer Braun war’s! Dass er bei ihm etwas gelernt hat, wisst ihr spätestens nach diesem Podcast. Viel Spaß jetzt mit Manuel Reuter!
7/9/20201 hour, 10 minutes, 29 seconds
Episode Artwork

mit Gunther Holtorf (* 4. Juli 1937; † 4. Oktober 2021)

Pünktlich zur Ferienzeit relativiert mein heutiger Gast die Reiseanstrengungen von so ca. jedem von uns, denn Gunther Holtorf (* 4. Juli 1937; † 4. Oktober 2021)hat einen sage und schreibe 25-jährigen Roadtrip hinter sich! Er ist 1989 mit seiner Frau in einem Mercedes 300 GD zu einer Weltreise aufgebrochen, die ihn über knapp 900.000 km durch 180 Länder der Erde geführt hat! Alleine 250.000 km davon ist er auf unbefestigten Schlaglochpisten gefahren. Dabei war er gar nicht auf der Jagd nach Rekorden, sondern wollte einfach die Welt kennenlernen. Welche Voraussetzungen man mitbringen muss, wie man das ohne Überfälle übersteht, warum sein Auto nie gestohlen wurde und ob so eine Reise heute noch möglich wäre, bespreche ich mit ihm in diesem Gespräch über eine wirklich beeindruckende Reise.
7/2/20201 hour, 38 minutes, 12 seconds
Episode Artwork

mit Prof. Mario Theissen

In dieser Folge rede ich mit Prof. Mario Theissen über seine erfolgreiche Karriere bei BMW, wo er sein gesamtes Berufsleben verbracht hat und immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt wurde. Ob als Motorenentwickler, als Leiter der BMW Technik GmbH oder als Motorsportchef, wo er zunächst eine Doppelspitze mit Gerhard Berger gebildet hat. Wir reden über seine Anfänge in der Motorenberechnung, den "Think-Tank" BMW Technik GmbH, wo unter seiner Leitung der heute allgegenwärtige Dreh-Drückschalter entwickelt wurde und über das schwierige Verhältnis zu Williams, die Integration von Sauber und beeindruckende Leistungswerte vergangener Formel-1-Motoren.
6/25/20201 hour, 5 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

50 Jahre Porsche Gesamtsieg in Le Mans

Diese Tage, genau am 14. Juni 2020 jährt sich der erste Gesamtsieg von Porsche bei den 24 Stunden von LeMans 1970 zum 50. Mal und deshalb möchte ich diese Folge den Menschen widmen, die hinter diesem Erfolg stehen. Einige von ihnen durfte ich schon interviewen und der kurz vor diesem Jubiläum verstorbene Hans Mezger hat mir noch einmal vor Augen geführt, dass man diese Entwickler- und Rennfahrergeneration gar nicht genug würdigen kann. Dieses Jubiläum ist aber auch deshalb so besonders, weil die Verantwortlichen damals einerseits alles auf eine Karte gesetzt haben und andererseits weil für den Sieg der Porsche 917 entwickelt wurde – dem vielleicht wichtigsten Rennwagen der Porsche – Geschichte. Freut euch in dieser Folge auf Hans Mezger, Herbert Linge, Hans Herrmann, Norbert Singer, Kurt Ahrens, Willi Kauhsen, Valentin Schäffer und Jürgen Barth!
6/18/202048 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

mit Marcus Klippgen

Mein Gast Marcus Klippgen hat bei Blaupunkt und Bosch Karriere gemacht und berichtet quasi aus dem Herzen der Zulieferindustrie, eine Sichtweise, die ich immer schon einmal hier beleuchten wollte. Bei Blaupunkt hat er in den 80ern die Hochzeit des Auto-Hifi-Schraubens miterlebt, danach ging es bei Bosch weiter und dort ist später in seinem Umfeld die Bosch Classic – Abteilung entstanden. Über das besondere Spannungsverhältnis zwischen Hersteller und Zulieferer reden wir in diesem Podcast und außerdem ist er selbst Autoenthusiast mit einer ganz besonderen Neigung zu außergewöhnlichen Farben. Das erzählt er aber am besten selbst, viel Spaß mit Marcus Klippgen!
6/11/20201 hour, 18 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

mit Dr. Thomas Bscher

Mein heutiger Gast hat so einiges in der Autowelt bewegt, wenn auch nur ein kleiner Teil von uns jemals mit den Fahrzeugen in Berührung kommen wird. Dr. Thomas Bscher nämlich war es, der als Amateurrennfahrer McLaren-Chef Ron Dennis dazu überreden konnte, aus seinem ersten Hypercar, dem 1,5 Mio-Mark teuren McLaren F1 doch noch einen Rennwagen aufzubauen, den wir zunächst in der BPR-Serie und später im daraus hervorgehenden FIA-GT-Cup oder bei den 24 Stunden von LeMans bewundern durften und ich bekomme jetzt noch eine Gänsehaut, wenn ich an den Sound denke. Aber auch nach der Rennerei und dank guter Kontakte zum späteren VW-Chef Bernd Pischetsrieder, war die Expertise des Ex-Bänkers Bscher gefragt: als Präsident der mit Anlaufschwierigkeiten behafteten VW-Marke Bugatti. Beeindruckende Einblicke in die Oberliga der Autoindustrie erwarten euch in diesem Interview. Viel Spaß mit meinem Gast Dr. Thomas Bscher.
6/4/20201 hour, 38 minutes, 17 seconds
Episode Artwork

mit Willi Kauhsen (XXL-Folge)

Willi Kauhsen ist euer ganz besonderer Favorit und da in der letzten Zeit häufig der Wunsch aufgekommen ist, mehr von ihm zu hören, gibt es hier jetzt das komplette XXXXL-Interview, in dem er zum Beispiel auch ausführlich erzählt, wie er Alfa 1975 mit dem Tipo 33 zur Markenweltmeisterschaft geführt hat und welche Unwegbarkeiten er hierbei umschiffen musste. Könnt ihr euch Willi Kauhsen in Verbindung mit italienischen Mechanikern vorstellen..? Zusätzlich hat er damals Supermanager Domingos Piedade mit ins Boot geholt, über den ich ja mit Rainer Braun schon ausführlich auf meinem Alte Schule YouTube-Kanal gesprochen habe. Übrigens: Falls ihr die Kauhsen-Folge vom letzten Jahr kennt, hört am besten trotzdem alles, denn nur in dieser Folge gibt es das komplette Interview mit vielen neuen Infos und Einblicken in das verrückte Leben des Aachener Originals Willi Kauhsen.
5/28/20202 hours, 27 minutes, 25 seconds
Episode Artwork

mit Simo Lampinen

Bei meinem heutigen Gast kommen die Fans skandinavischer Rallyefahrer voll auf ihre Kosten: Simo Lampinen zählt zu den ersten "Fliegenden Finnen", die damals den Rallyesport dominierten. Übrigens eine Bezeichnung, die durch den gleichnamigen Film über das Duell zwischen Timo Mäkinen und Hannu Mikkola auch einem breiteren Publikum bekannt geworden ist. Seine erste Rallye bestritt er mit 18 im Jaguar seiner Eltern und mit 20 gewann er die 1000 Seen Rallye mit einem Saab 93 Sport und wurde finnischer Rallyemeister, wo er sich gegen Timo Mäkinen und Rauno Altonen behaupten konnte. In der Folge war er neben Saab auch noch Werksfahrer bei Lancia, Fiat, Peugeot und Triumph und hat sein Talent auch beim 24-Stunden-Klassiker Le Mans gezeigt und hier erzählt er von seinem aufregenden Leben. Viel Spaß mit Simo Lampinen!
5/21/20201 hour, 6 minutes, 5 seconds
Episode Artwork

mit Hans-Joachim Retterath

Wenn man den Nürburgring besucht, kommt man an ihm eigentlich nicht vorbei und so, wie wir Normalsterbliche früher oder später bei ihm landen, erging es vorher auch schon Alain Prost, Niki Lauda, Frank Williams, Jacky Ickx, Bernie Ecclestone, Michael Schumacher und vielen mehr. Die Rede ist von Hans-Joachim Retterath und seinem Hotel-, Bistro- und Tankstellenbetrieb Döttinger Höhe, direkt am gleichnamigen Streckenabschnitt gelegen. Spätestens die Modellautoabteilung mit über 3.000 Fahrzeugen lässt auch härteste Souvenirabstinenzler rückfällig werden und wenn Retti selbst im Laden steht -also eigentlich immer- gibt es auch noch einen Spruch oder eine Anekdote aus der Geschichte des Ladens, die genauso alt ist, wie die Nordschleife selbst! Heute stehen wir gemeinsam bei ihm am Tresen. Viel Spaß mit Hans-Joachim Retterath!
5/14/20201 hour, 40 minutes, 48 seconds
Episode Artwork

mit Harm Lagaaij (2/2)

Die ist der zweite Teil meines Interviews mit dem Autodesigner Harm Lagaaij. In dieser Folge reden wir über die Tücken der außergewöhnlichen Türkonstruktion des BMW Z1, Porsches Supersportwagen Carrera GT, das erste Projekt aus dem neu errichteten Designstudio in Kalifornien und außerdem geht es um das Design des ersten Geländewagens von Porsche, den Cayenne, für den Harm Lagaaij ebenso verantwortlich war. Viel Spaß mit dem zweiten Teil dieses XXL-Interviews mit einem außergewöhnlichen Autodesigner.
5/7/20201 hour, 15 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

mit Harm Lagaaij (1/2)

Mein heutiger Gast Harm Lagaaij hat 1968 als Designer bei Simca angefangen und von da an eine beispiellose Karriere hingelegt. Zunächst bei Porsche, um am 924 zu arbeiten, ging er dann zu Ford, von wo aus ihn sein Weg zur BMW Technik GmbH geführt hat, wo er Autofans in aller Welt mit Design des Z1 beglückt hat. Zurück bei Porsche war er der Designer der Stunde, als es um die Rettung der Stuttgarter ging. Die nächsten Wagen mussten Treffer werden und das wurden sie: der 996, sowie der parallel entwickelte Boxster konnten Porsche in neue Sphären katapultieren. Hier erzählt Harm Lagaaij die Geschichte.
4/30/20201 hour, 10 minutes, 3 seconds
Episode Artwork

mit Michael Alexander Gruber

Michael Gruber wird vielen von euch vielleicht noch nicht bekannt sein, dafür kennen Harald Grohs, Johnny Cecotto, Christian Menzel, Poldi von Bayern und viele mehr ihn umso besser: der 33-jährige sorgt nämlich bei der BMW Group Classic an vorderster Front dafür, dass die alten Rennwagen auch weiterhin am Limit bewegt werden können! Außerdem restauriert er privat alte Formel-Rennwagen von McNamara und da ist er zufällig auf ein ganz besonderes Auto eines späteren Formel-1-Weltmeisters gestoßen. Viel Spaß mit meinem Gast Michael Gruber.
4/23/202056 minutes, 58 seconds
Episode Artwork

mit Uwe Meissner

In dieser Folge kommen die Fans italienischer Edelkarossen voll auf ihre Kosten: Uwe Meissner ist die Top-Adresse, wenn es um historische Ferraris geht. Seine Expertise endet allerdings nicht bei den Straßenfahrzeugen aus Maranello, denn irgendwann in den 90ern hat er sich gedacht, dass er einmal einen Formel-1-Rennwagen seiner Lieblingsmarke besitzen und fahren möchte. Das hat ihn damals einiges an Überzeugungskraft bei keinem geringeren als Jean Todt gekostet und wahrscheinlich hätte er damals selbst nicht geglaubt, dass er mit seiner Firma Modena Motorsport einmal die Top-Adresse für die Instandhaltung dieser seltenen Exoten sein würde. Hier erzählt er seine Geschichte.
4/16/20201 hour, 17 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

mit Christian Danner

Mein heutiger Gast ist nicht nur seit vielen Jahren ein unumstrittener Experte, wenn es darum geht, uns die aktuelle Formel 1 verständlich zu machen. Er saß auch selbst im Cockpit und das zur ganz wilden Zeit, als die Piloten noch von kaum zu bändigenden Turbomotoren mit über 1.000 PS über die Strecke gepresst wurden. Los ging es aber recht bescheiden, im nicht weniger spektakulären Renault 5-Cup und über diesen Weg und wie er die Anfänge seiner Motorsportleidenschaft vor seinen Eltern verheimlichen musste, rede ich in dieser Folge mit Christian Danner.
4/9/20201 hour, 2 minutes, 49 seconds
Episode Artwork

mit Karl Geiger

Heute lasse ich die Fanherzen der richtig dicken Motoren höher schlagen. Nein, heute reden wir mal nicht über abgasoptimierte 2 Liter 4-Zylindermotoren. O.k., das machen wir sonst auch nicht, aber heute schöpfen wir aus dem Vollen – es geht um 8-Zylinder Big Blocks, alltagstaugliche 900-PS-Autos, Dragster und Co., denn mein Gast heute ist die Anlaufstelle für US-Car-Fans in Deutschland und weit über die Grenzen hinaus und dass er ein besonderes Gespür für Autos hat, das wissen die Fans seiner Sendung „Boss of Big Blocks“ längst und bei mir erzählt er, wie alles losgegangen ist. Viel Spaß mit Karl Geiger!
4/2/20201 hour, 12 minutes, 56 seconds
Episode Artwork

mit Rainer Braun

Als ich vor vielen Jahren den ersten Band von "Hallo Fahrerlager" in die Hände bekommen habe, war ich fasziniert von den ganzen Stories, die Rainer Braun über all die Jahre so erlebt und niedergeschrieben hatte. Auch die folgenden Bände habe ich verschlungen und nicht zuletzt war es die Erinnerung daran, die mich zu diesem Podcast gebracht hat. Viel mehr muss man eigentlich auch gar nicht sagen. Viel Spaß mit DER Stimme des Deutschen Motorsports, dem Moderator, Kommentator, Autoren und Rennfahrer Rainer Braun!
3/26/20201 hour, 17 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

mit Christian Menzel

Wann auch immer Christian Menzel in ein Mikrofon spricht, zieht er die Zuhörer in seinen Bann: mit seinen extrem unterhaltsamen Kommentaren, sei es auf Eurosport zum aktuellen Renngeschehen oder als Testfahrer am Limit in seiner Fernsehshow "Fastlap" - es fällt schwer, den Rennfahrer mit der charakteristischen Stimme nicht zu mögen. Vor allem dann, wenn man gerne eine ehrliche Meinung hört, die oft auch unbequem ist (vor allem für die Hersteller der aktuellen Testwagen, die er gerade um die Strecke prügelt). Eine starke Meinung ist allerdings nur glaubwürdig, wenn man weiß, wovon man spricht und das hat der Racer mit zahlreichen Siegen in seiner langen Karriere mehr als bewiesen. Viel Spaß mit Christian Menzel!
3/19/20201 hour, 45 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

mit Kai Ebel

Er ist Mr. Boxengasse und das unverwechselbare Gesicht der Formel 1 auf RTL: Kai Ebel! Man kann es kaum glauben, aber bei knapp der Hälfte der etwas über 1.000 bisher jemals ausgetragenen Grand-Prix-Rennen hat er uns das Geschehen aus der Boxengasse nähergebracht! Los ging es zu einer Zeit, zu der die Fahrer noch Senna, Prost, Mansell und Berger hießen und zu der die Ingenieure noch nicht das Kommando übernommen haben. Etwa 1.000 Interviews mit Michael Schumacher und etliche Weltumrundungen waren nötig, um die nötigen Stroeis für diesen Podcast zusammenzusammeln! Pünktlich zum ersten Formel 1 Rennen 2020 freue ich mich, ihn als Gast begrüßen zu dürfen. Viel Spaß mit Kai Ebel!
3/12/20201 hour, 14 minutes, 37 seconds
Episode Artwork

mit Norbert Singer

Norbert Singer, das sind viel Jahrzehnte Porsche Rennsport und eine ewige Gratwanderung im Grenzbereich des Reglements. In seiner Zeit entstanden nicht nur der schnellste und der leichteste 911er, er war es auch, der den Sportprototypen den Groundeffekt eingepflanzt hat, der "seine" 956 und 962er über viele Jahre lang zu den dominierenden Gruppe C Rennwagen auf den Rundstrecken dieser Welt gemacht hat und Belloff, Ickx, Stuck, Bell, Grohs und Winkelhock von Sieg zu Sieg eilen ließ. Ein großer Vordenker der goldenen Ära des Automobils! *** Die Biographie von Norbert Singer findet ihr übrigens hier: https://amzn.to/3IhvECW Bei den verwendeten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat keine Auswirkungen auf den Preis. *** Wenn euch dieser Podcast gefällt, freue ich mich, wenn ihr ihn abonniert oder eine Bewertung hinterlasst! *** Außerdem gibt es noch einen Alte-Schule-YouTube-Kanal, wo ihr regelmäßig neue Videos mit meinen Gästen und viele Specials findet: www.youtube.com/gelee-deluxe *** www.alteschule.tv
3/5/20201 hour, 50 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

mit Harald Grohs

Harald Grohs! Muss man mehr sagen? Wenn man danach geht, welchen Gast ihr euch mit am häufigsten gewünscht habt, dann wohl nicht. Für alle, die ihn (noch) nicht kennen sollten: Er ist einer der unterhaltsamsten Haudegen im Motorsportzirkus und ein echtes Original. Ich habe ihn im Rahmen der Motorshow in Essen getroffen, wo er früher am Eröffnungstag seine Kollegen aus dem Rennzirkus in seinen örtlichen Nachtclub eingeladen hat "Essen und Getränke gingen auf mich, Champagner und Frauen musste jeder selbst zahlen - da haben einige am nächsten Tag nicht schlecht geschaut, wenn ich ihnen die Rechnung präsentiert habe". Ob er verrät, wer bei ihm zu Gast war? Ihr erfahrt es in dieser Folge "Alte Schule".
2/27/20201 hour, 24 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

mit Jochen Arden

Jaguar, eine Marke, die seit jeher für Eleganz, edle Materialien und eine gewisse Sportlichkeit steht. Allerdings hat immer ein bisschen die Verarbeitung und Dauerhaltbarkeit gelitten. Dieser Problematik hat sich Jochen Arden angenommen und es mit gründlichen und tiefgreifenden Modifikationen an den edlen Engländern zum größten Jaguartuner der Welt gebracht. In diesem Podcast hört ihr, wie es bei ihm losgegangen ist, welches Modell den Durchbruch gebracht hat und welche Untiefen er mit seiner Firma Arden bis heute umschiffen muss.
2/20/20201 hour, 13 minutes, 24 seconds
Episode Artwork

mit Altfrid Heger

Bei Altfrid Heger verwundert es nicht, dass die deutschen Motorsportfans ihn über alles lieben! Kaum einer ist trotz zahlreicher Erfolge so sehr auf dem Teppich geblieben, wie der Essener Tourenwagenspezialist. In diesem Podcast erzählt er von den harten Anfängen, frühen Begegnungen mit den Stars der Formel-1-Szene, dem großen Glück, früh eine Sponsorin gefunden zu haben, die an ihn geglaubt hat und von zahlreichen herausragenden Erlebnissen seiner langen Karriere im Motorsport. Viel Spaß mit Altfried Heger!
2/13/20201 hour, 13 minutes, 50 seconds
Episode Artwork

mit Vittorio Strosek

Die Firma Strosek war einst der größte Porsche Tuner der Welt. Los ging es mit einem Porsche 928-Optikbausatz und nicht erst seitdem ist Vittorio Stroseks Design aus der Supersportwagenlandschaft nicht mehr wegzudenken. Aber nicht nur dort hat er seine Spuren hinterlassen, sondern auch immer wieder bei Industrieaufträgen, wenn die Autohersteller den einen oder anderen externen Input gebraucht haben oder ihre Modellpalette mit besonderen Modellen aufwerten wollten. Viel Spaß mit dieser Folge vom schönen Ammersee mit Vittorio Strosek.
2/6/20201 hour, 24 minutes, 36 seconds
Episode Artwork

mit Hans-Joachim Stuck

Eines hat Strietzel Stuck mit Mick Schumacher gemeinsam: die großen Fußstapfen, die ihre Väter hinterlassen haben. Strietzels Vater war der legendäre Bergkönig, der die Silberpfeile der Auto Union unter Lebensgefahr bewegt hat und sein Sohn Hans-Joachim hat nicht nur den Humor vom Vater geerbt, sondern auch das Tempo (und zwar bis zu einem Alter, in dem die Kollegen längst in Rente waren). Hier erzählt der Weltklassepilot von seinem Einstieg in den Motorsport, seiner Zeit in der Formel 2, der Formel 1, seinen besten Jahren bei Porsche und die Gaudi, die er im Fahrerlager hatte.
1/30/20201 hour, 9 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

mit Dr. Wolfgang und Ferdinand Porsche

Der Eine hat die Geschichte des Porsche 911 so hautnah miterlebt, wie kaum ein Zweiter und der Junior ist bereits die Generation nach der Luftkühlung: hier kommen beide zusammen und in dieser Folge "Alte Schule" rede ich mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Porsche AG, Dr. Wolfgang und seinem Sohn Ferdinand Porsche über ihre ersten Autos, geniale Großväter, den eigenen Fuhrpark, das GP Icerace und ein bisschen Abseits der Alten Schule - über Elektromobilität!
1/23/20201 hour, 17 minutes, 18 seconds
Episode Artwork

mit Christian Geistdörfer

In dieser Folge spricht Karsten Arndt mit dem Weltmeistermacher von Walter Röhrl, dem Mann hinter den großen Erfolgen des Jahrhundert-Rennfahrers Röhrl: Christian Geistdörfer. Dass Rallye ein Teamsport ist, ist ja hinlänglich bekannt, wie aber vom Beifahrersitz aus im Hintergrund die Strippen gezogen werden bzw. bei Walter Röhrl gezogen wurden, das erfahrt ihr in dieser XXL-Ausgabe von "Alte Schule". Freut euch auf einen intimen Einblick in die wildesten Rallyejahre, die es jemals gab und so wohl nie wieder geben wird.
12/12/20192 hours, 10 minutes, 23 seconds
Episode Artwork

mit Erich Bitter

Es gibt in der hiesigen Automobilgeschichte wirklich beeindruckende Persönlichkeiten. Viele leben ihre Talente gerne bei großen Herstellern aus, Erich Bitter hat es lieber auf eigene Faust gemacht und so einiges erlebt: er ist erst Rad-, dann Autorennen gefahren, er hat mit seinen feuerfesten Renn-Overalls zahlreichen Rennfahrerkollegen das Leben gerettet, hat Saab, Volvo, NSU und Abarth in Deutschland vertrieben und für Porsche in den 60ern die Holzlenkräder produziert. Dann fing er an, seine eigenen Autos zu bauen, die mit italienisch anmutenden Karosserien und robuster Opel-Technik unter Autofans in aller Welt Kultstatus genießen! Seid gespannt auf Erich Bitters bewegte Vergangenheit!
12/5/20191 hour, 16 minutes, 31 seconds
Episode Artwork

mit Holger Jung

Sie kann unterhalten, informieren, verkaufen, schmücken oder einfach nur nerven. Die Rede ist von Werbung. Wenn sich aber die größten Autohersteller die Klinke in die Hand geben, um ein Stück vom Kreativkuchen ab zu bekommen, dann hat die Agentur sicher einiges richtig gemacht. Wie Autowerbung funktioniert, was die Kunden wollen, wie sich das Image von Autos nach und nach verändert und was in seinem privaten Fuhrpark steht - darüber redet Karsten Arndt in dieser Folge mit einem der erfolgreichsten (Auto-)Werber, die wir hier im Land haben: Holger Jung, Mitbegründer der Werbeagentur Jung von Matt.
11/28/20191 hour, 26 minutes, 43 seconds
Episode Artwork

mit Dr. Erich Glavitza

Es scheint, als hätte Erich Glavitza in seinem Leben nichts ausgelassen - und sein Leben war mehr als extrem! Das Multitalent aus Wien ist Ingenieur, Journalist, Rennfahrer, Stuntman, Philosoph und Buchautor und hat die wilden 60er mit Jochen Rindt, Steve McQueen, James Bond und vielen Rennfahrern seiner Zeit erlebt. Viel Spaß mit ein paar kurzen Schnappschüssen eines wahrlich anekdotenreichen Lebens!
11/21/20191 hour, 49 minutes, 7 seconds
Episode Artwork

mit Hans Mezger

In dieser Folge zu Gast bei "Alte Schule" ist einer der stillen Helden im Hintergrund der Firma Porsche: Hans Mezger (18.11.1929 - 10.6.2020). Er hat die erfolgreichsten Motoren der Unternehmensgeschichte mit zu verantworten und den Aufstieg von Porsche zum Weltkonzern live miterlebt. Hans Mezger war außerdem an der Entwicklung des luftgekühlten Motors des 911 beteiligt, hat das 917-Projekt verantwortet und nicht zuletzt den TAG-McLaren-Formel-1-Motor entwickelt, der drei Jahre hintereinander der Antrieb des Weltmeisterautos war! Was Ferrari ihm anschließend geboten hat, um ihn von Porsche abzuwerben und wie sich Ferdinand Piëch als Praktikant gemacht hat, verrät er in dieser Podcast-Folge.
11/14/20191 hour, 12 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

mit Rainer Buchmann

Er hat die Autoindustrie in den 80er und 90er Jahren mit seinen Elektronik- und Marketingideen vor sich her getrieben: Ob Bedientasten im Lenkrad, Einparkhilfe oder die Funk-Türentriegelung - all das und noch vieles mehr sind die Ideen des Frankfurter Autoveredlers Rainer Buchmann. Mit seiner Firma BB ist er aber vor allem mit seinen außergewöhnlichen Autokreationen in Erinnerung, besonders der vermeintliche SL-Nachfolger CW311. Seine beeindruckende Geschichte hört ihr in dieser Podcast-Folge!
11/7/20191 hour, 18 minutes, 20 seconds
Episode Artwork

mit Olaf Manthey

Olaf Manthey war Publikumsliebling in den Gründungsjahren der DTM und ein Garant für spektakuläre Fahrmanöver. Er war dabei, wenn während der Rennen "Lack ausgetauscht" oder "gegenseitig die Aufkleber vom Auto gekratzt wurden". Erst als Teamchef seines eigenen Rennstalls gelang Olaf Manthey aber sein großer Traum: das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zu gewinnen. Und das bereits zum sechsten Mal in Folge! Viel Spaß mit den Erinnerungen von Olaf Manthey in dieser Podcast-Episode!
10/31/20191 hour, 9 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

mit Wolf-Hendrik Unger

Seit frühester Jugend hat es Wolf-Hendrik Unger immer wieder in die Ferne gezogen. Nachdem er nach seinem Studium in einer Porsche-Werkstatt in Los Angeles kurzzeitig sesshaft geworden war, stand seine Traummarke für den Berufseinstieg in Deutschland fest: Porsche. Der Ingenieur Hans Mezger stellte ihn ein. Auf Ungers Zuverlässigkeit und sein Improvisationstalent, das er bei zahlreichen Trips durch Afrika, Nord- und Südamerika bewiesen hat, wurde bei den Porsche-Einsätzen auf der härtesten Rallye der Welt, der Paris-Dakar, immer wieder gerne zurückgegriffen.
10/24/20191 hour, 4 minutes, 10 seconds
Episode Artwork

mit Sabine Schmitz

Sabine Schmitz (14.5.1969 - 16.3.2021) ist die erfolgreichste Frau auf der Nordschleife und vielleicht einer der Menschen mit den meisten Runden durch die "Grüne Hölle". Das hat sie nicht nur ihren erfolgreich beendeten Langstreckenrennen dort zu verdanken, sondern vor allem ihrem langjährigen Job als BMW-Ringtaxipilotin. Ein Gespräch über volle Hosen ihrer Beifahrer und über ihren Top-Gear-Kollegen Jeremy Clarkson, den Sabine Schmitz an sein fahrerisches Limit gebracht hat.
10/17/20191 hour, 5 minutes, 11 seconds
Episode Artwork

mit René Staud

René Staud gilt als einer der besten Autofotografen der Welt. Sein revolutionäres Lichtsystem hat die Autofotografie der letzten Jahrzehnte geprägt. Nahezu alle Autohersteller haben ihre Autos schon durch sein Studio in der Nähe von Stuttgart geschoben. In dieser Podcast-Folge redet er über mehr oder weniger fotogene Autos, den Weg zum perfekten Bild und welcher Aufwand nötig ist, um Erlkönigjäger in freier Wildbahn abzuschütteln.
10/10/20191 hour, 10 minutes, 9 seconds
Episode Artwork

mit Peter Mücke

Bei dem Rennfahrer Peter Mücke hat man das Gefühl, dass das Wort "Schlaf" viele Jahrzehnte seines Lebens nicht existiert hat. Tagsüber: Arbeit. Nachts: schrauben. Wochenende: Racing. So in etwa muss man sich die Anfänge seiner Karriere in der DDR vorstellen und daran hat sich bei dem inzwischen 73-jährigen bis heute eigentlich nichts geändert. Auch als Besitzer des größten privaten Rennstalls ist Peter Mücke bei jedem Rennen präsent und wenn in der Formel 4, der VLN oder den ADAC GT Masters mal die Motoren ruhen, fährt er mit seinem Ford Turbo-Capri in historischen Rennen von Sieg zu Sieg.
10/3/20191 hour, 14 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

mit Herbert Linge

Kaum ein Zeitzeuge wird in seiner Karriere einen so tiefen Einblick in die Firma Porsche erhalten haben, wie der 91-jährige Herbert Linge. Als einer der ersten Azubis hat er die Firma nach dem Krieg mit aufgebaut, das Amerika-Geschäft geprägt, wurde als Rennfahrer entdeckt, er hat das Entwicklungszentrum in Weissach geplant und geleitet und die ONS-Sicherheitsstaffel gegründet, mit der er unter anderem Niki Lauda das Leben gerettet hat! Ein ereignisreiches Leben, über das man eine eigene Podcastreihe machen könnte.
9/26/20191 hour, 34 minutes, 44 seconds
Episode Artwork

mit Willi Kauhsen

Der Rennfahrer Willi Kauhsen hat in seiner langen Karriere so ziemlich alles erlebt, was man in ein Leben, das dem Motorsport gewidmet ist, reinpressen kann: er hat den Porsche 917 in tausenden von Testrunden in Weissach zum Siegerfahrzeug gemacht, hat als Rennfahrer und Teamchef Millionen verdient und diese in einem kurzen, aber intensiven Formel-1-Abenteuer auch wieder verbrannt. Warum er trotzdem alles nochmal genauso machen würde, verrät der Aachener in dieser Podcast-Folge von Alten Schule! Diese Folge wird präsentiert von Zwischengas - der führenden Online-Plattform für klassische Fahrzeuge: www.zwischengas.com
9/19/20191 hour, 9 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

mit Dr. Rüdiger Etzold

Rüdiger Etzold ist mit seinem Millionenseller "So wird's gemacht" der Papst der Autoschrauber. Seit über 40 Jahren erklärt er bereits in dieser Buchreihe, wie Autos funktionieren und selbst repariert werden können. Er hat die Bibel der Käferfans geschrieben und uns mit dem Karmann GF einen der coolsten Buggys auf Käferbasis beschert. Dass man selbst im Zeitalter des Elektroautos den Schraubenschlüssel noch nicht aus der Hand legen muss und über welchen Traumwagen er gerne ein Buch gemacht hätte, verrät Rüdiger Etzold in dieser Podcast-Folge.
9/12/201933 minutes, 15 seconds
Episode Artwork

mit Roland Kussmaul

Roland Kussmaul war bei Porsche jahrzehntelang die Geheimwaffe, wenn es um die Krönung einer jeden Baureihe ging: GT3, GT2, Carrera GT, 964RS, 993RS - die schönsten Träume eines jeden Porschefans und die größten Schätze jeder Porschesammlung hat er verantwortet. Als Renningenieur hat er außerdem den 959 zum Paris-Dakar-Sieger getrimmt und ist mit dem Tank- und Begleitfahrzeug als 6. durchs Ziel gefahren. Viel Spaß mit dieser Podcast-Folge mitten aus dem Herzen der Porsche-Entwicklungsabteilung in Weissach!
9/5/20191 hour, 5 minutes, 8 seconds
Episode Artwork

Spezial Ferdinand Piëch

Ferdinand Piëch ist eine der außergewöhnlichsten Persönlichkeiten der Automobilgeschichte. Der Enkel von Sportwagenhersteller Ferdinand Porsche durfte schon früh zeigen, dass er mit Mut und Genialität Großes bewegen kann. Mit dem Überrennwagen 917 hat er einst alles auf eine Karte gesetzt und Porsche damit in neue Sphären katapultiert. Als Audi-Chef brachte er den Allradantrieb auf die Straße und holte den Dieselmotor aus der Landmaschinenecke und als VW-Chef führte er das trudelnde Unternehmen zu einem der größten Autokonzerne der Welt. Aber auch Ferdinand Piëch war vor Rückschlägen nicht gefeit und so wird der Dieselskandal in diesem einmaligen Lebenslauf (vielleicht zu) viel Raum einnehmen. Wir wollen uns hier zusammen mit Wegbegleitern aber an einen genialen Tüftler und Manager erinnern, der die Herzen zahlreicher Auto- und Motorsportfans hat höher schlagen lassen!
9/1/201940 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

mit Tim Schrick

Tim Schrick bleibt vielen Fernsehzuschauern im Gedächtnis, wenn er wieder mal einen Supersportwagen quer um die Kurve treibt und dabei mit ruhiger Stimme und "ruhepulsiger" Gelassenheit erklärt, ob sich das Auto gut fährt oder es kurz davor ist, in die Streckenbegrenzung einzuschlagen. Tim Schrick kann aber nicht nur spektakulär, sondern auch richtig schnell fahren. Das sieht man regelmäßig in den Ergebnislisten seines eigenen Rennteams. Dass er dabei auch noch unglaublich sympathisch ist, hört ihr in diesem Podcast!
8/29/20191 hour, 10 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

mit Dieter Röscheisen

Dieter Röscheisen hatte DEN Traumjob für jeden Autofan: Testingenieur bei Porsche! Das bedeutet: fahren, fahren, fahren - und zwar die neuesten Porsche und deren Konkurrenzprodukte. In dieser Podcast-Folge reden wir darüber, was es heißt, einen der Supersportwagen maßgeblich mitentwickelt zu haben, den Porsche 959! Es ist wahrscheinlich niemand mehr Kilometer mit diesem 450-PS-Traum der 80er gefahren als Dieter Röscheisen. Und falls selbst das mal langweilig wurde, durfte er in Weissach auch noch Tests mit dem Rallye Auto Audi S1 fahren. Viel Spaß mit vielen spannenden Insider-Geschichten direkt aus der Porsche Entwicklungsabteilung!
8/8/20191 hour, 8 minutes, 53 seconds
Episode Artwork

mit Alois Ruf

Wer heute einen Porsche kauft, dem fehlt manchmal ein Quäntchen Exklusivität, was für gewöhnlich zahlreiche Tuner auf den Plan ruft. Einer, der sich davon früh abgesetzt hat, ist Alois Ruf. Er baut mit großer Leidenschaft und noch größerer Perfektion exklusive Autos, wie man sie sich wünscht: extra schnell, perfekt verarbeitet und dabei auch noch dauerhaft haltbar! Im Interview spricht Alois Ruf über die Anfänge, seine Autos und seine nicht enden wollende Leidenschaft zu Porsche.
8/1/201945 minutes, 41 seconds
Episode Artwork

mit Andy Bovensiepen

Der Name ALPINA sorgt bei BMW-Fans aus aller Welt regelmäßig für Gänsehaut. Es sind nicht nur getunte BMWs, die die Manufaktur in Buchloe im Allgäu verlassen, sondern es sind ganz besondere Autos, die hier auf BMW-Basis entstehen. Die Motoren werden verfeinert, Fahrwerk und Getriebe komplett überarbeitet und am Ende entstehen Autos, die es seit dem B7 Turbo auch mit Ferraris aufnehmen können. Der Sohn des Firmengründers, Andy Bovensiepen, spricht über die Philosophie von ALPINA, das Rennsport-Engagement in der Vergangenheit und über die Zusammenarbeit mit BMW. Diese Folge wird unterstützt von Shell www.shell.de/vpower
7/25/20191 hour, 11 minutes, 38 seconds
Episode Artwork

mit Prof. Fritz Indra

Prof. Friedrich Indra hat in seinem Leben eine beeindruckende Karriere hingelegt: Zunächst hat er dem Kaimann Formel V Manieren anerzogen, auf dem Niki Lauda, Dieter Quester und viele mehr ihre ersten Erfolge erzielt haben. Später wurde er dann von Alpina entdeckt, wo sein Turbomotor aus einem 5er BMW die schnellste Serienlimousine der Welt gemacht hat. Und wo Rekorde sind, ist Ferdinand Piech nicht weit, der Indra für sein Rallyeprojekt zu Audi gelockt hat. Nach weiteren Stationen bei Opel und GM in den USA lebt Indra jetzt in Wien und weiß, dass Elektromotoren für vieles gut sind, nur nicht, um ein Auto anzutreiben. Diese Folge wird unterstützt von Shell www.shell.de/vpower
7/18/20191 hour, 12 minutes, 59 seconds
Episode Artwork

mit Hans Herrmann

Hans Herrmann ist eine Rennfahrer-Legende und wir sind ein bisschen stolz, dass er sich für "Alte Schule" Zeit genommen hat. Der 91-jährige ist der letzte noch lebende Silberpfeilpilot und hat die mit Abstand gefährlichste Zeit des Motorsports - oft nur mit viel Glück - überlebt. Hier erzählt er vom Fahren bis zur Bewusstlosigkeit, von wütenden Teamchefs, Boxenludern und dem spannendsten Rennen der Le Mans-Geschichte, in dem er und Jackie Ickx die Hauptrollen gespielt haben.
7/11/201948 minutes, 47 seconds
Episode Artwork

mit Dieter Quester

Dieter Quester ist der Marathon-Mann des Motorsports: über 1.000 Profirennen und fast 70 Langstreckenrennen ist er in seinem Leben gefahren. Dabei hat er die coolste Zeit der DTM, der Rennsportmeisterschaft, der Formel 2 und der Formel 1 miterlebt. Da er nie offiziell vom Profisport zurückgetreten ist, kommt noch immer das ein oder andere Rennen hinzu. Wer so lange hautnah dabei war, der hat einiges zu erzählen.
7/4/20191 hour, 18 seconds
Episode Artwork

mit Jürgen Barth

Wahrscheinlich kann jeder Motorsportler der letzten 50 Jahre irgendeine Anekdote über Jürgen Barth erzählen, was nicht zuletzt an seiner bewegten Vergangenheit liegt: Er war Rennfahrer, Motorsportdirektor bei Porsche, hatte mit der BPR seine eigene Rennserie, war für die FIA tätig, berät weltweit Rennstreckenbetreiber, hat das Porsche Archiv mit aufgebaut und wahrscheinlich hat jeder Porsche Fan mindestens ein Buch von ihm im Regal stehen. Und wem das noch nicht reicht, dem sei gesagt, dass Jürgen Barth ein fantastischer Koch ist!
6/27/20191 hour, 14 minutes, 21 seconds
Episode Artwork

mit Ralph Bohnhorst

Mit Bohni gibt’s einen Benzintalk in allen Facetten: Ralph Bohnhorst ist auf dem Beiwagenmotorrad ganz vorne mitgefahren, hat sein Talent auch im Auto unter Beweis gestellt, verrät, wie es ist, Niki Laudas Formel 1-Wagen zu fahren und was dazugehört, wenn man mit über 500km/h den Weltrekord auf drei Rädern angreift. Außerdem hat Bohnhorst Michael Schumacher auf dem Rennmotorrad erlebt. Wie es war, als Schumi heimlich bei ihm in Oschersleben trainiert hat und welche Tipps er sich von ihm geholt hat, hört ihr ebenfalls in dieser Folge.
6/20/20191 hour, 12 minutes, 51 seconds
Episode Artwork

mit Eckhard Schimpf

Eckhard Schimpf hat eine ganz besondere Position im Motorsport eingenommen: Er durfte das recht üppige Sponsorengeld von Jägermeister verteilen, war einerseits selbst als erfolgreicher Fahrer unterwegs und hat gleichzeitig mit Teams und anderen Rennfahrern verhandelt. Dadurch hat der Journalist und Buchautor, wie kaum ein anderer, Anekdoten aus vielen Jahrzehnten Motorsport live miterlebt.
6/13/20191 hour, 14 minutes, 46 seconds
Episode Artwork

mit Kurt Ahrens

Kurt Ahrens ist sicherlich einer der nettesten und bescheidensten Helden der Motorsportgeschichte. Lange hat er sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, daher freut sich Moderator Karsten Arndt umso mehr, dass er sich für die „Alte Schule“ Zeit genommen hat. Im Interview erzählt Kurt Ahrens unter anderem, wie er den Überporsche 917 gezähmt hat, weil sich sonst niemand traute, damit zu fahren. Und er verrät, warum er nach nur einem Formel-1-Rennen und mit einem unterschriftsreifen Vertrag in der Tasche seiner Familie den Vorzug gab.
6/6/20191 hour, 2 minutes, 28 seconds
Episode Artwork

mit Helge Thomsen

Helge Thomsen ist das personifizierte Benzingespräch. Alles, was Räder hat, Lärm macht und irgendetwas verbrennt, hat er schon bewegt - und das meistens am Start mit einem Burnout. Häufig kopiert wurde der Style der in seinem Magazin "Motoraver" vorgestellten Autos und natürlich war es nur eine Frage der Zeit, bis das Fernsehen auf ihn aufmerksam wurde. Bei RTL2-Grip ist er für die verrückten Stunts, Rennen und Autos zuständig.
5/30/20191 hour, 23 minutes
Episode Artwork

mit Walter Röhrl

Walter Röhrl ist weltweit einer der größten Rennfahrer der vergangenen Geschichte. Viele halten ihn für einen der besten Autofahrer der Welt. Niki Lauda hat ihn den Ayrton Senna des Rallyesports genannt. In dieser Folge der „Alten Schule" redet er über Begabung, die Motivation, die man als Profi mitbringen muss, seine Art, ein Auto am Limit zu bewegen, und warum sein herausragendes Talent heute wahrscheinlich gar nicht mehr so auffallen würde.
5/23/201958 minutes, 42 seconds
Episode Artwork

Alte Schule - Trailer

Der Benzintalk mit Menschen, die die Welt des Automobils geprägt haben. Ob Rennfahrer, Entwickler, Designer, Sammler oder Tuner – es gibt unzählige bunte Typen, die verrückte Geschichten erlebt und Beeindruckendes erreicht haben. In unserem Podcast Alte Schule erinnern sie sich und sprechen gemeinsam mit Moderator Karsten Arndt über diese Zeit. Auf langen Autofahrten, beim Sport, am Strand oder beim Warten darauf, dass euer Elektroauto endlich aufgeladen ist – hier hört ihr die besten Stories rund ums klassische Auto. Jede Woche eine neue Folge! Produziert von Podstars by OMR.
5/20/20192 minutes